Klinik für Innere Medizin - Schwerpunkt Geriatrie

Сomentários

Transcrição

Klinik für Innere Medizin - Schwerpunkt Geriatrie
Vorstellung und Behandlung
DRK Kliniken Berlin
Köpenick
www.drk-kliniken-berlin.de
Aufnahme
Unsere Patientinnen und Patienten werden sowohl nach
Einweisung durch den Hausarzt, als auch über die Zentrale
Notaufnahme unseres Hauses aufgenommen oder aus
anderen Kliniken zu uns verlegt.
DRK Kliniken Berlin | Köpenick
Klinik für Innere Medizin – Schwerpunkt Geriatrie
Chefarzt: Dr. med. Andreas Klobukowski
Salvador-Allende-Straße 2–8
12559 Berlin
Sekretariat: Birgit Böhmer
Telefon: (030) 30 35 - 35 05
Telefax: (030) 30 35 - 35 03
Wir behandeln vor allem Patienten
• mit Herz- und Gefäßkrankheiten (Herzleistungsschwäche,
Bluthochdruck, Durchblutungsstörungen, Lymphödeme)
• mit Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes oder
ernährungsbedingten Erkrankungen
• mit Lungenerkrankungen (COPD, Lungenemphysem)
• mit Erkrankungen des Nervensystems (M. Parkinson,
Behandlung nach Schlaganfall)
• nach Stürzen und Frakturen
• nach Operationen, z. B. an Bewegungsapparat, Herz
oder Blutgefäßen
• nach sonstigen akuten Erkrankungen mit erschwerter
oder verzögerter Erholungsphase
Altersmedizin –
Dem Alter Leben geben
Klinik für Innere Medizin –
Schwerpunkt Geriatrie
KO-1647-201213
Nicht wenige Patienten leiden zusätzlich an einer
Hirnleistungsstörung, chronischen Wunden oder Blasenund Darmstörungen. Dieses wird bei der Behandlung
selbstverständlich berücksichtigt.
Klinik für
Innere Medizin Schwerpunkt Geriatrie
Dem Alter Leben geben
Dr. med. Andreas Klobukowski
Chefarzt
Die Anfang 2014 neu eröffnete Klinik für Innere Medizin –
Schwerpunkt Geriatrie (Altersmedizin) in den DRK Kliniken
Berlin | Köpenick widmet sich auf zwei Stationen mit insgesamt
45 Betten der ganzheitlichen medizinischen Behandlung von
Patienten im höheren Lebensalter, überwiegend über 70 Jahre.
Im Rahmen einer schweren Erkrankung, einer Verletzung
oder nach Verschlechterung einer chronischen Erkrankung sind besonders ältere Menschen vom Verlust ihrer
Selbständigkeit bedroht und bedürfen einer intensiven
aktivierenden Behandlung.
Krankheiten oder Verletzungen bedeuten gerade für
ältere Menschen nicht allein körperliche Beschwerden,
sondern oft auch seelische Belastungen und soziale
Einschränkungen. Im Fachbereich Altersmedizin stehen
daher die Patienten mit ihren individuellen Bedürfnissen
im Mittelpunkt. Umfangreiche diagnostische und
therapeutische Möglichkeiten stehen zur Verfügung.
Der ganzheitliche Behandlungsansatz mit akutmedizinischer, logopädischer, psychologischer, physio- und
ergotherapeutischer Kompetenz sowie aktivierender
Pflege, ergänzt um eine auf die individuelle Situation
ausgerichtete Sozialberatung, hilft den Patienten, ihre
akuten Krankheitsfolgen zu überwinden und verlorene
Fähigkeiten so weit wie möglich wieder zu erlangen.
Leistungsspektrum
Unser Team
Was können wir für Sie tun?
Wir sind gerne für Sie da
Bei der Aufnahme in unserer Klinik werden Sie ausführlich
befragt und gründlich untersucht. Ärzte, Pflegekräfte und
Therapeuten entwickeln gemeinsam einen Behandlungsplan,
der auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist.
Chefarzt Dr. med. Andreas Klobukowski
Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Geriatrie
[email protected]
Dazu gehören:
• ärztliche Behandlung
• aktivierende Pflege – Hilfe zur Selbsthilfe und Umgang
mit Hilfsmitteln
• Krankengymnastik
• Physikalische Therapie
• Ergotherapie mit dem Training von Alltagskompetenzen
• Gedächtnistraining
• Therapie von Sprach-, Sprech-, Kau- und Schluckstörungen
• Ernährungsberatung
• Vermittlung von ambulanten Hilfen
• Beratung und Anleitung von Angehörigen
• Gespräche mit dem Krankenhausseelsorger, wenn gewünscht
Oberärztin Dr. med. Annette Härtwig
Fachärztin für Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie
[email protected]
Oberarzt Dr. med. Calin Gurguta
Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Geriatrie
[email protected]
Assistenzärzte und -ärztinnen
in Facharztweiterbildung für Innere Medizin
Pflegedienst:
Abteilungsschwester Annemone Becker
[email protected]
sowie Kollegen aus den Bereichen:
•
•
•
•
•
Das gesamte therapeutische Team trifft sich regelmäßig, um den
Behandlungsverlauf jedes einzelnen Patienten zu besprechen.
Sofern für die Weiterversorgung Hilfsmittel erforderlich sind,
werden diese von uns verordnet und organisiert. Gern beziehen
wir auch die Angehörigen unserer Patienten in den Behandlungsprozess mit ein.
Physiotherapie
Ergotherapie
Neuropsychologie
Logopädie
Sozialdienst