Breisach mit Qualifikation für den Skoda Dressurcup

Сomentários

Transcrição

Breisach mit Qualifikation für den Skoda Dressurcup
Breisach
mit Qualifikation für den Skoda Dressurcup ASAG Rheinfelden / Allianz Freiburg Pokal /
Wertungsprüfung Ringmeisterschaft RRBK Dressur
02.-03.07.2016
bis Kl. M, mit LP und WB
Veranstalter : RFV Breisach
Nennungsschluss: 06.06.2016
Nennungen an:
Claudia Greiner
Eichener Str. 10,
79650 Schopfheim,
Tel: 0172/7384405
Vorläufige ZE
Sa. vorm.: 6,12,13,21,22;
nachm.: 2,5,10,11,15,17,20
So. vorm.: 4,7,9,18,19,23;
nachm.: 1,3,8,14,16
Turnierleitung: Ellen Körber, Gerd Neutz.
Richter: Sieglind Güntert, Iris Keller, Rosemarie Kohnle, Sabine-Katrin Manns, Sonja Pilton, Claudia Uecker,
Parcourschef: Embert Lüber, PC-Assistent: Christian Lachenmaier,
Platzverhältnisse:
Springplatz:. 40x80 m Rasen, Dressurplatz: 20x40 m, Vorbereitungsplätze: Springen 20x60 m Rasen, Dressur
20x40 m.
Besondere Bestimmungen
- Veranstaltungsort: Im Aughahn 4, 79206 Breisach.
- Der Veranstalter behält sich vor, Prfg. 22 evtl. am Samstag und Prfg. 11 evtl. am Sonntag durchzuführen.
- Für Nennungen in WB nach WBO sind die Nennungsvordrucke bzw. NeOn zu verwenden.
Unbezahlte Nennungen werden nicht bearbeitet.
- Meldeschluss ist 60 Minuten vor Prüfungsbeginn, wenn in der Zeiteinteilung nichts anderes festgelegt ist.
- Für Stammmitglieder des gastgebenden Vereins entfallen die Handicaps außer den LK.
- In Reiter-, Springreiter und Dressurreiter-WB/LP ist je Reiter nur 1 Pferd/Pony erlaubt. In Stilspring-WB/LP
sind 2 Pferde/Ponys je Reiter erlaubt. In allen anderen WB/LP sind je Reiter 3 Pferde/Ponys zugelassen,
sofern die Ausschreibung keine Einschränkung vorsieht.
- Alle Dressurprüfungen werden nach Kommando geritten.
- Nennungen ausländischer Reiter können nur mit vollständigen Angaben (Adresse, Telefon, Geburtsdatum)
bearbeitet werden.
- Die Zeiteinteilung und Pferdeliste stehen für alle Teilnehmer im NeOn zu Verfügung. Es folgt kein
Postversand.
- Auf dem gesamten Gelände sind die Hunde an der Leine zu führen. Bei Nichtbeachtung haftet der
Hundebesitzer für sämtliche Schäden, z.B. auch zusätzliche Platzierungen bei gestörtem Ritt.
- Jeder ausländische Teilnehmer ist für die Freigabe seiner heimischen Föderation selbst verantwortlich.
- Nähere Auskünfte für ausländische Teilnehmer erteilt Herr Hans Klemm, Handy 0173/9464768.
- Nähere Auskünfte für inländische Reiter erteilt Gerd Neutz E-Mail: [email protected]
- Informationen zur Ringmeisterschaft RR Breisgau-Kaiserstuhl unter www.rrbk.com
Bestimmungen für den Allianz Freiburg - Pokal des Reiterring Oberrhein 2016
- Teilnahmeberechtigt sind Vereinsmannschaften der gesamten Region gem. Ausschreibung. Bei der
Endauswertung über alle 5 Turniere werden jedoch nur Mannschaften des Reiterring Oberrhein
berücksichtigt.
- Zugelassen sind reine Vereinsmannschaften (Stammmitgliedschaft) mit Reitern aller Altersklassen der LK
3-6. Wenn eine Vereinsmannschaft nicht komplett wird, kann ausnahmsweise ein Reiter eines
Nachbarvereins die Vereinsmannschaft komplettieren.
- Eine Mannschaft besteht aus 3 Reitern. Im 1. Umlauf können 4 Reiter starten, das schlechteste Ergebnis
(Stilnote ./. Abzüge) ist dann Streichergebnis. Den 2. Umlauf reiten in diesem Fall 3 Reiter nach Wahl des
Mannschaftsführers.
- Der Mannschaftsführer hat bei Meldung der Startbereitschaft die Mannschaftsmusik an der Meldestelle
abzugeben. Diese Musik läuft bem 2. Umlauf und soll Reiter und Zuschauer motivieren!
- Die Mannschaft sollte bei allen 5 Turnieren möglichst in gleicher Besetzung (Reiter/Pferd) antreten,
speziell, wenn ein Verein mehrere Mannschaften stellt.
- Stellt ein Verein mehr als 1 Mannschaft, kann ein Reiter in mehreren Mannschaften starten, jedoch nur mit
unterschiedlichen Pferden.
Besondere Bestimmungen für den Skoda Dressurcup de ASAG Rheinfelden:
- Teilnahmeberechtigung sind Stammmitglieder aus Baden-Württemberg.
- Bestimmungen, Ergebnisse und Zwischenstände werden unter: www.asag.de veröffentlicht.
Teilnahmeberechtigung:
Ausländische Teilnehmer aus dem grenznahen Bereich sind im Rahmen des Partnerschaftsvertrages zwischen
Frankreich, Schweiz und Deutschland in den Prfg. 1-4, 10-16, 20-21 startberechtigt.
Prfg. 1-23: Stammmitglieder von Vereinen aus Baden-Württemberg.
01. Springprüfung Kl. M* mit Siegerrunde
(E+450 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 2-4; Ausr.: 70; Richtv: 533,a; In der Siegerrunde ist das zu platzierende Viertel
der Teilnehmer (nach Strafpunkten und Zeit) aus dem Umlauf zugelassen. Die Startfolge in der Siegerrunde
erfolgt in umgekehrter Reihenfolge des Ergebnisses aus dem Umlauf, der Beste startet zuletzt. Einsatz: 17,60 €
; VN: 20; SF: U
02. Punktespringprüfung Kl. M*
(E+350 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 2-4; Ausr.: 70; Richtv: 524; Einsatz: 14,60 € ; VN: 20; SF: G
03. Springprüfung Kl. L
(E+250 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 2,3,4, LK 2 nur mit in Kl. M u./o. höher unplatzierten Pferden; Ausr.: 70;
Richtv: 501,A.1; Einsatz: 11,60 € ; VN: 15; SF: Q
04. Springprüfung Kl. L
(E+200 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 3,4,5, LK 3 nur mit in Kl. M u./o. höher unplatzierten Pferden; Ausr.: 70;
Richtv: 501,A.1; Einsatz: 10,10 € ; VN: 15; SF: C
05. Zwei- Phasen- Springprüfung Kl. L (geschlossen)
(E+200 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 3,4,5, LK 3 nur mit in Kl. M u./o. höher unplatzierten Pferden; Ausr.: 70;
Richtv: 525.1; Einsatz: 10,10 € ; VN: 15; SF: M
06. Springprüfung Kl. A** (geschlossen)
(E+150 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl. LK: 4,5,6, LK 4 nur mit in Kl. L u./o. höher unplatzierten Pferden; Ausr.: 70;
Richtv: 501,A.1; Einsatz: 8,60 € ; VN: 15; SF: W
07. Stilspringprüfung Kl. A* mit Standard.
(E+150 €, ZP)
Pferde: 4j.+ält. Alle Alterskl. LK: 4,5,6, LK 4 nur mit in Kl. L u./o. höher unplatzierten Pferden; LK 6 nur vom RR
Breisgau-Kaiserstuhl.; Ausr.: 70; Richtv: 520,3f; Aufg. A3; (freie Gestaltung); Einsatz: 8,60 € ; VN: 20; SF: I
08. Stilspring-Wettbewerb - mit Erlaubter Zeit (EZ)
(E)
Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.08+ält. LK: 0-6; Ausr.: WB 265; Richtv: WB 265; Einsatz: 6,10 € ; VN: 20;
SF: S
09. Springreiter-Wettbewerb
(E)
Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.08+ält. LK: 0-6; Ausr.: WB 261; Richtv: WB 261; Einsatz: 6,10 € ; VN: 10;
SF: E
10. Mannschafts- Springprüfung Kl. A* und L mit 2 Umläufen
(E+200 €, ZP)
1. Umlauf: Stil; 2. Umlauf: Stafetten-Springprüf. Kl. A*, Wertungsprfg. des Allianz-Freiburg-Pokal
Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl. LK: 3,4,5,6, eine Mannschaft besteht aus 3-4 Reitern gem. allgemeinen
Bestimmungen; Ausr.: 70; Richtv: 802,3; 1. Umlauf: Stil gem. § 520.3a 1. und 2. Reiter reiten Parcours Kl.L,
3. und 4. Reiter reiten Parcours Kl.A*. Summe der Wertnoten (3 besten Ergebnisse werden gewertet);
Siegreiche Mannschaft 20 Punkte, 2. 18, 3.17 etc.2. Umlauf: Stafettenspringprf. mit 3 Teilnehmer Kl. A* gem. §
521 A; Siegreiche Mannschaft 20 Punkte, 2. 18, 3.17 etc.Ergebnis: Sieger ist die Mannschaft mit der höchsten
Punktsumme aus beiden Umläufen. Einsatz: 10,10 € je Mannschaft, fällig bei Startmeldung ; VN: 6; SF: Los
11. Springpferdeprüfung Kl. M*
(E+250 €, ZP)
Pferde: 5-7j.gem.LPO, 7-jährige nur mit nicht mehr als 1 Erfolg in Spring- bzw. Springpferde-LP Kl. M
u./o. höher. Alle Alterskl. LK: 1-4; Ausr.: 70; Richtv: 363,1; Einsatz: 11,60 € ; VN: 15; SF: F
12. Springpferdeprüfung Kl. L
(E+200 €, ZP)
Pferde: 5-7j.gem.LPO, 7-jährige nur mit nicht mehr als 1 Erfolg in Spring- bzw. Springpferde-LP Kl. L
u./o. höher. Alle Alterskl. LK: 1-5; Ausr.: 70; Richtv: 363,1; Einsatz: 10,10 € ; VN: 20; SF: P
13. Springpferdeprüfung Kl. A**
(E+150 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO, 6-jährige nur mit nicht mehr als 1 Erfolg in Spring- bzw. Springpferde-LP Kl.A u./o. höher.
Alle Alterskl. LK: 1-6; Ausr.: 70; Richtv: 363,1; Einsatz: 8,60 € ; VN: 20; SF: B
14. Dressurprüfung Kl. M*
(E+400 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 2-4; Ausr.: 70; Richtv: 402,B; Aufg. M4; nach Kommando; Einsatz: 16,10 € ;
VN: 15; SF: L
15. Dressurprüfung Kl. M*
(E+400 €, ZP)
Pferde: 6j.+ält. Alle Alterskl. LK: 2-4; Ausr.: 70; Richtv: 402,B; Aufg. M2; nach Kommando; Einsatz: 16,10 € ;
VN: 15; SF: V
16. Dressurprüfung Kl L* - Kandare (E+300 €, ZP)
Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl. LK: 2,3,4, LK 2 nur mit in Kl. M u./o. höher unplatzierten Pferden; Ausr.: 70;
Richtv: 402,A; Aufg. L7; nach Kommando; Einsatz: 13,10 € ; VN: 20; SF: H
17. Dressurprüfung Kl. L* - Tr.
(E+300 €, ZP)
Wertungsprüfung für RRBK
Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl. LK: 3,4,5, LK 3 nur mit in Kl. M u./o. höher unplatzierten Pferden; Ausr.: 70;
Richtv: 402,A; Aufg. L4; nach Kommando; Einsatz: 13,10 € ; VN: 20; SF: R
18. Dressurprüfung Kl. L* - Tr. (geschlossen)
(E+200 €, ZP)
3. Wertungsprfg. zum Skoda Dressurcup der ASAG Rheinfelden
Pferde: 5j.+ält. Alle Alterskl. LK: 3,4,5, LK 3 nur mit in Kl. M u./o. höher unplatzierten Pferden; Ausr.: 70;
Richtv: 402,A; Aufg. L2; Einsatz: 10,10 € ; VN: 15; SF: D
19. Dressurprüfung Kl. A* (geschlossen)
(E+150 €, ZP)
Pferde: 4j.+ält. Alle Alterskl. LK: 4,5,6, LK 4 nur mit in Kl. L u./o. höher unplatzierten Pferden; Ausr.: 70;
Richtv: 402,A; Aufg. A5/1; nach Kommando; Einsatz: 8,60 € ; VN: 20; SF: N
20. Dressurreiterprüfung Kl. A
(E+150 €, ZP)
Pferde: 4j.+ält. Alle Alterskl. LK: 5,6, LK 6 nur vom RR Breisgau-Kaiserstuhl; Ausr.: 70; Richtv: 402,A;
Aufg. RA1/1; Einsatz: 8,60 € ; VN: 20; SF: X
21. Dressur-Wettbewerb (E 5/1)
(E)
Pferde: 4j.+ält. Alle Alterskl., Jahrg.10+ält. LK: 0-6; Ausr.: WB 246; Richtv: WB 246; Aufg. E5/1;
nach Kommando; Einsatz: 6,10 € ; VN: 20; SF: J
22. Dressurpferdeprüfung Kl. A
(E+150 €, ZP)
Pferde: 4-6j.gem.LPO, 6-jährige nur mit nicht mehr als 1 Erfolg in Dressur- bzw. Dressurpferde-LP der Kl. A
u./o. höher. Alle Alterskl. LK: 1-6; Ausr.: 70; Richtv: 353,B; Aufg. DA3/1; (Viereck 20x40 m); Einsatz: 8,60 € ;
VN: 15; SF: T
23. Reiter-Wettbewerb Schritt - Trab - Galopp
(E)
Pferde: 5j.+ält. Junioren, Jahrg.10-98 LK: 0; je Pferd 2 Teilnehmer; Ausr.: WB 234; Richtv: WB 234;
Dreiecks-, Ausbindezügel oder Martingal erlaubt. Einsatz: 6,10 € SF: Nach Jahrgang ; VN: 15

Documentos relacionados