12. LaVoSi

Сomentários

Transcrição

12. LaVoSi
Landesvorstandssitzung, 18.02.07, Dresden – Geschäftsstelle Verlaufsprotokoll
(Daniel Hufenbach)
Teilnehmer:
Marco Klosz, Gregor Krätschmer, Eric Braun, Marie-Theres Merrem, Lisa-Marie Stoeckius,
Stephan Schumann, Benjamin Hilbert, Daniel Hufenbach, Martin Dorschel, Julia Weckbrodt,
Susann Heidler, Paul Körner
TOP 1 - Eröffnung Marco
TOP 2 - Auswertung der LDK
Marie
Delegierten waren begeistert. Referenten überdenken, da außer Rhetorikkurs die anderen
nicht so gut angenommen wurden.
Martin
Im Vergleich zu LSR in Hessen war LDK viel besser. LDK ist produktiver.
Hilbert
erzählt vom LSR der LSV Hessen:
hatte lange Diskussionen allein über TO, hatten politische Agenda,
haben in der GO einen Passus zu „bildungspolitischen Zusammenhang“,
debattiert über MigrantInnen,
müssen TOs vom Ministerium bestätigen lassen,
Matthias Blex und Coelestus hätten im TP nichts zu suchen.
Gregor
LSR in Hessen war „unter aller Sau“.
Paul
Anfängliche Bedenken haben sich „ein bisschen geglättet“,
ausgeglichenere Diskussionskultur, positive Stimmung induziert durch die Seminare.
Stephan
positiv: Wahlen haben nicht so lange gedauert, wie in Dresden Jan. 06.
Lisa
viele meinten, dass Workshops doof waren; sollten früher gemacht werden.
Marco
Vorstand hat’s gut gemeistert, wäre gut gewesen, wenn Stefan die ganze Zeit dagewesen
wäre, Delegierte waren kritischer gegenüber dem Vorstand im Vergleich zu Augustusburg,
„offensichtliche Probleme“ des LaVos von Augustusburg ausgeräumt,
LDK im Sommer mehr Freiraum für die Delegierten,
Eric
Workshops vllt. nutzen als Vorarbeit zur Antragsdiskussion, Örtlichkeit gut gewählt,
vllt. LDK-Orte zentralisieren, d.h. immer in Dresden; nicht ständig wechseln
feste Unterkunft, wechselnder Tagungsort (aber Wechselbad favorisieren)
Paul
negativ: JGH war zu groß, beeinträchtigt Sozialisierungsprozess.
Vorstandsbeschluss: Dresden bleibt LDK-Ort, Tagungsort bleibt offen, einstimmig angenommen.
26. LDK - Termin-Vorschlag: 22.-24.06.07
Eric
hat der „Schwung“ und der „Pepp“ gefehlt,
LaVo soll GO noch einmal komplett ändern, jetzt, wo er die Möglichkeit hat,
LDK muss detaillierter durchorganisiert werden, die „Würze“ fehlt,
Einverständniserklärungen müssen unbedingt vorliegen; geordnet sein; schneller Zugriff
muss möglich sein.
TOP 3 – 15 Jahre LSR (nach den Sommerferien)
Eric
soll seriös sein --> „Fahrtrichtung“ muss klar sein
Paul
kann man nicht beides mischen?
in Thüringen erst Grußworte der ganzen Vertreter, Vorstand war mit wichtigen Leuten
essen, dann mit allen in die Disco/Party
Stephan
Ministerium würde es gefallen, wenn LSR seriös auftritt, Opposition wäre davon vllt. nicht
so begeistert
Marco
Was will ich denn mit der Basis, mit der hab ich doch nichts zu tun.
Stephan
Anzugspflicht?
Eric
ca. 150 Leute: 50 Schüler; „Gesellschafter“, ausgewählte Schüler, ehemalige
LaVoMis/Berater,
Auftrag an Marie und Lisa: Einladungen, Catering, Musik (seriöse Schülerband), etc.
bis zur nächsten LaVoSi
TOP 4 – SSK 2007 (Herbst 2007)
Idee des Vorstands: SSK fusionieren mit den Schülerwirtschaftstagen
inhaltliches Interesse ist ähnlich
Anfrage bei der DKJS, ob Fusionierung möglich ist; Ergebnis liegt noch nicht vor
Vorteile:
weniger Aufwand
finanzielle Vorteile
„Fusionierung wäre einfach das Günstigste“ (Eric)
Marco: Wenn die Fusionierung nicht klappt, müssen wir dann das Geld nicht dafür ausgeben.
Eric ist der Meinung, dass SSK nicht unbedingt sinnvoll ist. Das Geld könnte besser investiert
werden.
Paul: Geld für SSK in die Regionalkonferenzen stecken; das wäre sinnvoller
Marco: Aber SSK soll Offenheit der SV in Sachsen zeigen, SSK war als einziges öffentlich
wirksam.
Paul hat Vorbehalte gegen „spiesser“ und DKJS; Regionalkonferenz können inhaltlich effektiv
werden; besser als auf Krampf einen SSK zu machen, um Kritiker zu befriedigen
Eric: wollen erst einmal abwarten, was DKJS sagt
Gregor: Eigenbeteiligung?
Eric: 15 Euro
Eric: Wenn DKJB positiv prüft wird das gemacht, wenn negativ, dann wird erste
Regionalkonferenz geplant
Ja: 4
Nein: 0
Enth: 2
Pause bis 13:00 Uhr
BSK-Papier „Gewalt an Schulen“
Ja: 4
Nein: 0
Enth: 2
TOP 5 – GO
Eric: GO muss komplett überarbeitet werden
Stephan: Termin für nächste Klausur?
Terminvorschlag: 23. - 25.03.07
TOP 7 – Ausschuss (AFIZ)
„Ausschuss für aktuelle Fragen, Integration und Zukunftsarbeit“
35-seitigen Katalog --> Erarbeitung Leitfaden zur Schülervertretungsarbeit
TOP 6 – Ältestenrat
Paul
Idee kommt aus Leipzig --> Ziel: Instrument, um von Außen „korrigierend“ in den Vorstand
einzugreifen. Als Mitglied: wer mind. 2 Jahre im SSR, 18 Jahre, erst 1 Jahr raus. Ältestenrat
wird vom Vorstand benannt, können nicht wiedergewählt werden, normalerweise 3
Mitglieder
Vorstand denkt darüber nach.
Paul: Unterlagen zur LDK-Nachbereitung --> Internet?
Marco: wird mit LDK-Protokoll rumgeschickt
TOP 8 – Sonstiges
Umsetzung der LDK-Anträge:
„Ein Jahr länger im Amt für SVler“
Eric: Brief ans SMK von Marco
Marco kümmert sich drum
„T-Shirts“
Mail an KSRs wegen T-Shirt-Bestellung
soll Frau Herklotz machen
„Brief an Alexander Schmidt“
ist raus an Alexander
wird dann rausgeschickt
Kreisgebietsreform:
Eric: Da muss ein Brief zeitversetzt (einen Monat später) ans SMK geschickt werden
Stephan: Wir können uns mit den Leitern der Bildungsagenturen zusammensetzen.
Martin: Ist das nicht Sache des LBR?
Marco: Ja kann man auch ein Brief schreiben. Mit BAs kann man sich auch zusammensetzen. Dann
können wir ja auch noch Politiker anschreiben.
Stephan kümmert sich um Anfrage an Flath, wegen Kreisreform. Wird Ausschuss zugearbeitet.
Eric: Bewertung der Berufsvorbereitung an Schulen --> erhalten Siegel. LSR bekommt einen
ständigen Sitz.
Abstimmung für Eric Braun als Mitglied
Ja: 5
Nein: 1 (von Eric!)
Enth:0
Marco beendet LaVoSi
Aufgabenübersicht:
Termin
Verantwortlich
Betreff
22.-24.06.07
Vorstand
LDK
12.03.2007 Frau Herklotz
Antrag an SMK - Durchführung der LDK
11.03.2007 Marie-Theres Merrem 1. Vorbereitungen für: 15 Jahre LSR
Lisa Marie Steckius
Zeitraum: 03.09.-28.09.07
Entwürfe Einladungen, Catering, Schülerband
Tagungsort klären
11.03.2007 Eric Braun
Vorbereitung SSK - Fusionsgespräch mit
Schülerwirtschaftstage - Christoph Jahn
23.-25.03.07
Vorstand
Klausur in Bautzen
21.03.2007 Frau Herklotz
Antrag an SMK - Durchführung Klausur
21.03.2007 Frau Herklotz
Rückmeldung JH Bautzen - 11 Personen
für Klausur
11.03.2007 Vorstand
Ältestenrat - Abstimmung ja/nein
02.03.2007 Marco Klosz
Brief SMK - Herr Flath - Veränderung der
SMVO
01.04.2007 Stephan Schumann
21.02.2007 Frau Herklotz
19.02.2007 Frau Herklotz
Umsetzung der LDK-Anträge
„Ein Jahr länger im Amt für SVler“
(Nachfrage bei LER erforderlich)
Brief SMK - Herr Flath - Kreisgebietsreform
Ergebnis - Info an AFIZ
T-Shirt-Abfrage Landesdelegierte,
Vors. KSR, Berater, Vorstand
offener Brief an Alexander Schmidt
offener Brief an ausgewälten Email-Verteiler