Informationen zu dieser Etappe als PDF-Dokument - Remstal

Сomentários

Transcrição

Informationen zu dieser Etappe als PDF-Dokument - Remstal
Entdecken Sie den
Remstal-Höhenweg …
W e i n t r e ff
Serie
Der Remstal-Höhenweg
lockt mit tollen Aussichten
zum Verweilen.
g
...einsame Wege
mit Ausblick
Für unsere Tagestour heute haben wir eine Rundwanderung
zum Remsursprung ausgesucht. Wir starten und enden am
Bahnhof in Mögglingen. „Diese Variante ist für alle ideal, die
mit der Bahn anreisen wollen“, sagt Hubert Falkenberger,
Geschäftsführer der Remstal-Route. Vom Bahnhof in Mögglingen gehen wir zunächst links und biegen dann rechts
in die Bahnhofstraße Richtung Ortsmitte und Rathaus. Wir
überqueren die Hauptstraße nach links und biegen in die
zweite Straße rechts (Lauterstraße) ein. Ihr folgen wir jetzt
etwa drei Kilometer bis Lautern.
10
Remstal Magazin
D
ie gelben Schilder „RemstalHöhenweg“ weisen die richtige Richtung. Dafür sorgen
Wanderwegpaten wie Fritjof Zoerner,
der für das Gebiet um den Remsursprung zuständig ist und die Ausschilderung regelmäßig überprüft, erzählt
Hubert Falkenberger.
Wir erreichen Lauterburg. Vom
Friedhofsparkplatz hat man einen sehenswerten Blick in den
Oben:
Natur pur. So weit das Auge reicht.
Ein Muss für jeden Wanderfreund.
D
as Besondere an diesem Weg:
Entlang der Kreisstraße zwischen Mögglingen und Lautern
und an der Lauter, einem Nebenfluss
der Rems, gibt es so viele Gartenbaubetriebe, dass hier im Juli 2010 die
„Straße der Gärtner“ eröffnet wurde.
Neckar
In Lautern angekommen, biegen wir
nach links in die Hohenroder Straße Richtung Essingen ein und sind
Etappenübersicht
226 Kilometer lang ist der Remstal-Höhenweg. Er führt auf
Halbhöhenlage von Fellbach bis zum Remsursprung südlich
der Rems entlang und ab Essingen nördlich der Rems wieder
zurück zur Mündung in Neckarrems.
damit auf der offiziellen Route des
Remstal-Höhenweges angekommen.
Nach rechts geht’s in die Bergstraße,
hoch zum Pfaffenberg. Im Rücken den
Rosenstein, spazieren wir vorbei an
Wiesen und Feldern.
Zwei weitere Schilder kreuzen unseren
Weg. Auch der „Remswanderweg“
(blaues Dreieck) und der „Glaubensweg 10“ führen hier entlang nach Lauterburg. 2004 wurden die Glaubenswege rund um Schwäbisch Gmünd,
Göppingen, Heubach und Essingen
ausgeschildert. Das Motto: „Wege für
den Geist, die Seele; zum Wandern und
Genießen“. Auf der Strecke sind Tafeln
mit Informationen über Kirchen, Kapellen, Feldkreuze und Sagen aufgestellt.
Neckar
Von Mögglingen zum
Remsursprung und über
Essingen zurück.
Höh enweg
Teilstrecke Mögglingen-Essingen
des Remstal-Höhenwegs
Rems
• Wegstrecke: ca. 20 Kilometer.
• Schwierigkeitsgrad: Mittel - es sind
einige Steigungen zu bewältigen.
• Einkehrmöglichkeiten: Finden Sie
ab Seite 59 in diesem Magazin.
Für eine detaillierte Wanderkarte
fordern Sie unsere HöhenwegWanderkarte an (nächste Seite).
Rems
Remstal Magazin
11
Information
Oben: Der Remsursprung.
Rechts: Ein Skilift im Sommer.
Aalener Talkessel – zum Braunenberg
mit dem Fernsehturm. Durch ein
Wohngebiet marschieren wir zur Hütte der DRK-Bergwacht. Hier oben,
direkt neben der Rudi-Karl-Hütte, hat
die Bergwacht ein Gerüst gebaut, das
im Winter bei entsprechender Witterung mit Wasser besprüht zum Eisturm
wird. Und an dem sich Eiskletterer aus
der gesamten Umgebung beweisen.
D
ann geht es wieder abwärts
– wir wählen die Alternativroute zum Remsursprung
über das Skigebiet Hirtenteich – dazu
im Wald auf das Schild „Alternativweg
zum Remsursprung“ achten und links
abbiegen über die Wiese am Waldrand
entlang. Zu Fuß über die Piste unterqueren wir schließlich den Lift und
passieren eine weitere Hütte – hier
üben im Winter die Skifahrer den Einkehrschwung.
QR-Code-Service
Weitere Informationen und GPS-Daten
direkt auf dem Handy ansehen.
Offizielle Wanderkarte
Auch wenn der Remstal-Höhenweg
sehr gut beschildert ist, empfiehlt es
sich, die offizielle Wanderkarte „Remstal-Höhenweg“
dabeizuhaben. Die Karte in
Re m st
Form eines praktischen LeH öh enal w eg
porellos ist im Buchhandel
und in der Geschäftsstelle
der Remstal-Route im
Bahnhof in WeinstadtEndersbach zum
Preis von 6,95 Euro
erhältlich.
1:35000
Wandergen
uss auf
226 Kilom
rechts und
etern
links der
Rems durch
weitläufig
e Weinbaugebiete,
und Wald
Streuobstw
iesen, histo
Städte und
rische
sympathis
che Dörfe
r.
Wer den Remstal-Höhenweg über mehrere
Tage begehen möchte, kann beim
Tourismusverein Remstal-Route Pauschalangebote mit Gepäcktransport
buchen oder sich einfach beraten
lassen.
Hoehenweg_
Weiterführ
Informatio ende
und detai nen
llierte
Tourenplan
ung
unter
www.rems
tal-route.d
e
90x200
.indd 1
19.04.1
1 16:57
Code abfotografieren. Kostenlose
Bar-Code-Reader finden Sie in Ihrem
jeweiligen App-Store.
Alternativ ...
... können Sie diese Daten auch auf
unserer Homepage nachschlagen:
www.remstal-route.de
und folgen dem Flusslauf. Unser Ziel:
Essingen. Mitten drin liegt der schöne Schlosspark, den wir durchqueren.
In der vier Hektar großen Grünanlage
steht die Schloss-Scheune. Im Rahmen
der Reihe „Kultur im Park“ werden hier
Konzerte und Ausstellungen, Kabarett
und Theater angeboten.
Auf dem einsamen Weg begegnet man im
Sommer auch grasenden Kühen, im Essinger
Schlosspark Kunstfiguren wie dem „Späher”.
W
ir verlassen den Schlosspark
rechts in den Amselweg und
biegen wieder nach links in
die Schlossgartenstraße. Jetzt führt uns
der Weg bergab. Vorbei an Aussiedlerhöfen durchwandern wir das Tal auf
asphaltierten Wegen Richtung Mögglingen. Bei Hermannsfeld überqueren
Eine Oase der Ruhe findet der Wanderer
im Essinger Ortsteil Lauterburg.
-ANZEIGE-
Restaurant Hotel Gasthof zum Ochsen★★★
Jetzt ist es nicht mehr weit bis zum
Ursprung der Rems. 551 Meter über
dem Meeresspiegel liegt die Quelle, 80
Kilometer legt der kleine Fluss bis zur
Mündung in den Neckar zurück. Und
das bei einem durchschnittlichen Gefälle von 4,35 Metern pro Kilometer.
Wir gehen weiter über die Holzbrücke
Genuss pur
Restaurant Remsland:
Die Schloss-Scheune Essingen.
Spitzenqualität, kulinarische Bestleistung und ein „Schwäbischer“ Preis bestimmen das Konzept.
Feines muss nicht teuer sein! Die Abendkarte präsentiert die Leidenschaft des Küchenteams für
regionale Produkte, frischeste Zubereitung und setzt Akzente mit ausgefallenen Ideen.
Banketträume:
Der Profi für Familienfeiern steht an Ihrer Seite für Festivitäten jeglicher Art. Wir beraten,
organisieren und stehen in allen Details mit Erfahrung und Fachwissen zur Verfügung.
Best Western Hotel Stuttgart - Winterbach
Fabrikstraße 6 · 73650 Winterbach
Telefon: ++49 (0)7181-70900 · Telefax: ++49 (0)7181-7090190 · [email protected]
www.hotel-winterbach.bestwestern.de
12
Remstal Magazin
wir die B 29 und genießen den Blick
zum Rosenstein. Vorbei an Feldern und
Wiesen geht es auf sonnigen Wegen zurück nach Mögglingen und zum Bahnhof. Letzte Frage an den Geschäftsführer der Remstal-Route: Was liebt er an
diesem Streckenabschnitt besonders?
„Die schönen Ausblicke“, sagt Hubert
Falkenberger. Und natürlich die Quelle der Rems, die dem Tal ihren Namen
gegeben hat.
Gourmet Berner®
Wer Spezialitäten sucht und das Besondere schätzt,
ist bei Gourmet Berner genau richtig.
Neben selbst hergestellten Bränden und Likören,
Essigen und Ölen bieten wir Marmeladen,
Honig, Senf sowie erlesene Weine und Tee auf
höchstem Qualitätsniveau.
Gourmet Berner | Fellbacher Strasse 54 | 73630 Remshalden-Grunbach
Mo. - Fr. 10.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr | Sa. 10.00 - 14.00 Uhr
w w w. g o u r m e t b e r n e r. d e
Gasthof und LandmetzgereiGästehaus Schlegel
Zum OchsenTannäckerstraße 13
Kirchstraße 15
71394 Kernen-Stetten
71394 Kernen-StettenTel. 0 71 51 / 94 36-20
Tel. 0 71 51 / 94 36-0
www.ochsen-kernen.de
Der historische Gasthof mit
seiner Landmetzgerei befindet
sich im Herzen des Remstals.
Das mehrfach ausgezeichnete
Restaurant bietet eine gehobene
Regionalküche, welche für die
kreative und sorgfältige Verarbeitung hochwertiger Frischprodukte
bekannt ist.
Ebenso glänzt die Metzgerei
mit einer Vielzahl von Auszeichnungen.
Das ruhig gelegene Gästehaus
befindet sich nur einige Gehminuten vom Gasthof entfernt und bietet gemütliche sowie modernste
Zimmer.
Geöffnet: 11.30 - 24.00 Uhr,
warme Küche bis 21.30 Uhr,
kalte Küche bis 23.00 Uhr.
Hauptgerichte ab 11,50 bis
29,50 Euro.
Ruhetag Restaurant:
Betten
Mittwoch.
Anzahl Sitzplätze:
Restaurant: 130,
Nebenraum: 50
50
Genießer-Arrangement
•Zwei Nächte im Doppelzimmer mit reichhaltigem
Frühstücksbuffet
•regionales 3 Gänge-Menü
•Genießer-Menü (4 Gänge)
mit Apéritif
Preis pro Person: 168,- Euro
Preis pro Pers./Tag
in Euro
Preis pro Tag
in Euro
DZ/ÜF
EZ/ÜF
42,50 bis 50,-
65,-
Hinweis:
WochenendTarif EZ 55,und DZ 80,-
Remstal Magazin
13