Französisch - Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Сomentários

Transcrição

Französisch - Bundeswettbewerb Fremdsprachen
Solo 2017
Französisch
Dein Vorbereitungsthema: Le cinéma français
Eine Reihe von Aufgaben wird sich am Prüfungstag (26. Januar 2017) auf das Thema Le cinéma
français beziehen. Bereite dich gründlich darauf vor!
Folgende Adressen sind nützlich für deine Vorbereitung:
https://www.institutfrancais.de/cinefete/?lang=de
Auf diesen Internetseiten werden Filme vorgestellt und einige Fachbegriffe erläutert:
http://users.skynet.be/fralica/refer/theorie/theocom/lecture/lirimage/cinema.htm
http://fis.ucalgary.ca/FR/217/4Vocabulaire.htm
Histoire du cinéma:
https://fr.wikipedia.org/wiki/Histoire_du_cin%C3%A9ma
http://enfant7art.org/cine_histo2.html
https://fr.vikidia.org/wiki/Cin%C3% A9ma
www.lepointdufle.net/cinema
Du findest dort einige Filmanalysen, spezifisches Vokabular zum Film.
Da du dir nicht alle französischen Filme anschauen kannst, beschränke dich auf die folgenden Filme:
Les choristes
La famille Bélier
Les Intouchables
Bienvenue chez les Ch’tis
Qu’est-ce qu’on a fait au bon Dieu ?
Und nun viel Freude beim Anschauen der Filme.
Und hier die Aufgaben, die du schon jetzt zu Hause bearbeitest:
Wir empfehlen für die Aufnahme der Aufgaben unseren telefonischen Sprachcomputer, der wie ein
Anrufbeantworter funktioniert. Du registrierst dich dafür auf unserer Homepage und erhältst dann
deinen ganz persönlichen PIN-Code (er ist nur für dich). Wir senden ihn zusammen mit der
Telefonnummer an dein Email-Postfach.
Solltest du deine Beiträge auf einer CD einreichen wollen, so beachte bitte Folgendes. Sprich zuerst
deinen Vorlesetext auf die CD und erst danach die Freie Äußerung! Bitte als zwei getrennte TonDateien brennen. Bring die CD mit diesen beiden Beiträgen zum Prüfungstag mit! Zugelassen sind nur
CDs, die auf CD-Playern abspielbar sind. Bitte nicht die Beiträge mehrerer Teilnehmer auf einem
Tonträger zusammenfassen. Das kostet die Jury sehr viel Zeit.
Vorlesetext
Sprich den Text auf deinen Tonträger.
Premiers pas du Commando Hibiscus
[…] On va être une équipe formidable, je suis sûre qu’on peut être les meilleurs si on est
bien solidaires… Je pense à un truc… On devrait se trouver un cri de ralliement pour le
commando. Vous faites ça au rugby, non, Mickaël ?
- Oui, dit Mickaël, c’est le cri de guerre. Dans mon club, c’est…
- Ça me paraît une excellente idée, coupe Charles. Il suffit de trouver un air entraînant et
d’inventer quelques paroles.
- Un truc un peu débile mais marrant, s’écrie Vanessa. Vous vous rappelez la chanson
Chihuahua ?
Et elle se met à fredonner le tube qui a fait vibrer toutes les discothèques quelques étés
plus tôt. Le cameraman s’empresse de faire un gros plan sur ses jolies fesses qui se balancent.
- Attendez, suggère Aphrodite, qu’est-ce que vous pensez de ça ?
Elle se sent sûre de sa voix, aussi se lance-t-elle sans trop hésiter dans une improvisation :
- « Tous ensemble sur l’île… Hibiscus !
À nos risques et périls… Hibiscus !
On est le commando… Hibiscus !
Qui mérite le gros lot… Hibiscus ! »
Les autres paraissent impressionnés, et applaudissent avec enthousiasme.
- C’est super, Aphrodite, la félicite Charles. Je propose que ça devienne le cri de guerre
du Commando Hibiscus. Tout le monde est d’accord ?
- Dites donc on est pas à la « Star Ac », et votre petite chanson, ça peut attendre.
Tous se retournent vers Bernadette, dont jusque-là on n’a guère entendu la voix. Elle a
parlé très fort, crié presque. […]
Quelle : A vos risques et périls by Pascale Maret © Editions Thierry Magnier, France, 2007.
(Texte légèrement abrégé)
Freie Äußerung
Un copain / une copine veut participer à une production de télé-réalité. Avant le casting,
tu lui donnes des conseils.
Sprich den Text auf deinen Tonträger.
Mache dir Notizen zu dem, was du sagen willst. Schildere dann lebhaft auf Französisch (mit Hilfe
deiner Notizen, aber ohne abzulesen), was du dir überlegt hast.
Wir erwarten von dir eine Äußerung von ca. 90 Sekunden.
Aufgabenteam: Ursula Lauschke, Offenbach; Laure Vimont, Nehren; Bianca-Maria Zimmermann, Göttingen;
Cyrille-Laurent Zimmermann, Clenze; Margret Hampel, Rüsselsheim