Richtig verpacken

Сomentários

Transcrição

Richtig verpacken
Richtig verpacken
Ob Sie allgemeine Richtlinien zum Verpacken Ihrer
täglichen Sendungen suchen oder spezifische
Anweisungen für besondere Produkte benötigen –
Sie finden alles hier in unserer Reihe umfassender
Verpackungsrichtlinien. Klicken Sie auf die
gewünschte Anleitung. Drucken Sie nur, was
Sie benötigen.
Inhalt
Klicken Sie auf die gewünschte Anleitung.
Allgemeine Verpackungsrichtlinien 3
Verpacken verderblicher Waren 8
Verpackungsrichtlinien für Blumen und Pflanzen 15
Verpacken von Computern 19
Verpackungsrichtlinien für klinische Proben 24
Verpackungsrichtlinien für diagnostische Proben gemäss UN 3373 28
Verpacken von Fahrzeug- und Maschinenteilen 32
Verpacken von Batterien und Akkus 37
Allgemeine Verpackungsrichtlinien
Richtig verpackt kommen Ihre Sendungen sicherer an.
FedEx hilft Ihnen dabei mit allgemeinen
Verpackungsrichtlinien – vom Messen und Wiegen
Ihres Pakets über Verpackungsmethoden, Anleitungen
zum Verschliessen und Etikettieren bis hin zu Richtlinien
für eingeschränkte Sendungen.
Inhalt
Grössen- und Gewichtsbeschränkungen 4
Allgemeine Verpackungsrichtlinien 4
Allgemeine Verpackungsmethoden
5
Verschliessen Ihres Pakets
6
Adressieren und Etikettieren Ihres Pakets
6
Verpacken besonderer Sendungen 6
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
„Richtig verpacken“
Grössen- und Gewichtsbeschränkungen
• Multiplizieren Sie Länge mal Breite mal Höhe (in Zentimetern).
• Mit den FedEx Express® Services können Sie Pakete
mit einem Stückgewicht von bis zu 68 kg, 274 cm Länge
und 330 cm Gurtmass versenden.*
• Teilen Sie das Ergebnis durch 5000.
• Mit den FedEx Express® Freight Services können Sie
einzelne Sendungen mit einem Stückgewicht ab 68 kg
versenden. Für Sendungen mit einem Gewicht von mehr
als 997 kg bzw. mehr als 178 cm Höhe, 302 cm Länge oder
203 cm Breite ist eine vorherige Genehmigung erforderlich.
* Abmessungen sind je nach verwendetem Service beschränkt.
Bringen Sie den gelben und schwarzen Schwergewichtsaufkleber
über die diagonalen Ecken Ihres Pakets an, wenn dieses
mehr als 34 kg wiegt. Die Aufkleber erhalten Sie von Ihrem
FedEx Express Kurier oder FedEx Verkaufsberater.
Allgemeine Verpackungsrichtlinien
• FedEx Express Verpackungen dürfen nur für FedEx Express
Sendungen verwendet werden; jede andere Benutzung
ist unzulässig.
• Sie können Ihre eigenen Verpackungen verwenden, sofern
die Kartons ausreichend stabil und unbeschädigt sind (alle
Laschen vorhanden).
• Behälter aus Graukarton (z. B. Geschenk- oder Schuhkartons)
benötigen einen Umkarton aus Wellpappe.
• Verwenden Sie doppelwandige Kartons für
schwerere Paketstücke.
• Verpacken Sie kleine Pakete in einem grösseren Umkarton.
Verwenden Sie für Express-Sendungen mit Abmessungen
unter 18 cm x 10 cm x 5 cm eine FedEx Express Verpackung.
Messen von Länge und Gurtmass
Längen- und Gurtmassformel
Gurtmass beträgt
(2 x Breite) + (2 x Höhe)
• Verpacken Sie zerbrechliche Gegenstände in zwei Kartons und
umwickeln Sie sowohl den Gegenstand als auch den kleineren
Karton mit einer Polsterung von 8 cm.
• Wickeln Sie Gegenstände einzeln mit Polsterungsmaterial
ein und platzieren Sie sie in Kartons separat von anderen
Gegenständen und nicht in der Nähe der Seiten, Ecken bzw.
Ober- und Unterseite des Kartons.
Höhe
Breite
Länge
Die Länge wird an der längsten Seite des Pakets oder Gegenstands gemessen.
Die Formel für Länge und Gurtmass ist einfach. Gehen Sie
folgendermassen vor:
• Messen Sie die Länge, Höhe und Breite des Pakets.
• Längen- und Gurtmass entspricht der Länge plus doppelter
Breite und doppelter Höhe.
Berechnen des Volumengewichts
Das Volumengewicht wird angewendet, wenn Ihr Paket
relativ leicht im Verhältnis zum Rauminhalt ist. Übersteigt
das Volumengewicht das tatsächliche Gewicht, erfolgt die
Kostenberechnung anhand des Volumengewichts. Es wird
wie folgt berechnet:
Zurück zum Inhalt
• Vergleichen Sie Volumengewicht und tatsächliches Gewicht.
• Stellen Sie Flaschen, die Flüssigkeiten enthalten, aufrecht.
Verwenden Sie eine innere Versiegelung und perforierte
Wegbrechkappe. Die Innenverpackung muss auslaufdicht sein.
• Verpacken Sie Gegenstände, die durch normale Handhabung
beschädigt werden könnten (z. B. Verschmutzung,
Kennzeichnung oder Etikettierung), in einer schützende
Umverpackung.
• Bei Gegenständen mit ungewöhnlicher oder unregelmässiger Form sollten zumindest alle scharfen Kanten oder
Ausbuchtungen eingewickelt und mit Klebeband
versehen werden.
• Fügen Sie dem Paket vor dem Verschliessen eine
zusätzliche Etikette, eine Visitenkarte oder einen Briefkopf
mit den Adressen und Telefonnummern des Absenders und
des Empfängers bei.
• Entfernen Sie vor dem Versenden alle alten Adressaufkleber
von wiederverwendeten Kartons und vergewissern Sie sich,
dass der Umkarton frei von Löchern, Rissen oder
eingedrücktenEcken ist.
Seite 4
Allgemeine Verpackungsmethoden
Karton-in-Karton-Verpackungsmethode
Befolgen Sie diese allgemeinen Richtlinien für die
zwei häufigsten Verpackungsmethoden sowie die
Empfehlungen für ungewöhnlich oder unregelmässig
geformte Sendungen.
• Wickeln Sie Produkt(e) einzeln mit mindestens 5 cm
starkem Luftkissen- oder Schaumstoffmaterial ein, sodass
diese rüttelfest in einem Wellpappekarton passen.
Verpackungsmethode mit einem Karton
• Versenden Sie unzerbrechliche Produkte wie z. B.
Textilwaren in einem stabilen Umkarton.
• Verwenden Sie Füllmaterial wie zerknülltes
Zeitungspapier, Verpackungschips oder Luftkissenmaterial
zum Ausfüllen von Leerräumen und zum Verhindern, dass
sich die Waren beim Versand in der Box verschieben.
• Packen Sie Waren, die anfällig gegen Schmutz, Wasser
oder Feuchtigkeit sind, in einen Plastikbeutel ein.
• Fassen Sie Kleinteile oder verschüttbare körnige Produkte
in einem stabilen versiegelten Behälter (z. B. Jutebeutel
oder rieseldichter Plastikbeutel) zusammen, den Sie dann
in einen stabilen Umkarton legen.
• Verwenden Sie die „H“-Klebebandmethode
zum Verschliessen Ihres Pakets.
Abbildung Einzelkarton mit eingewickeltem Artikel
In Füllmaterial
mit Mindestdicke
von 8 cm
eingewickeltes Produkt
Stabiler
Umkarton
• Beschränken Sie die Bewegungsmöglichkeit innerhalb des
Kartons mit zerknülltem Zeitungspapier, Verpackungschips
oder anderem Füllmaterial.
• Verschliessen Sie den Innenkarton durch Zukleben
mit der H-Klebebandmethode. Dies verhindert
versehentliches Öffnen.
• Verwenden Sie einen zweiten Karton mit
mindestens 15 cm grösserer Länge, Breite und Tiefe
als der Innenkarton.
• Wählen Sie die Einwickel- oder Füllmethode zum
Polstern des Innenkartons im stabilen Umkarton.
• Versenden Sie zerbrechliche Produkte einzeln, indem
Sie sie mit mindestens 8 cm starkem Luftkissenmaterial
wie z. B. Bubble Wrap® einwickeln.
• Wickeln Sie den Innenkarton mit 8 cm starkem
Luftkissenmaterial oder verwenden Sie mindestens
8 cm Verpackungschips oder anderes
Polsterungsmaterial zum Ausfüllen der
Zwischenräume zwischen Innen- und Umkarton,
jeweils oben, unten und an allen Seiten.
• Füllen Sie etwaige Leerräume mit weiterem
Polsterungsmaterial.
• Verwenden Sie die „H“-Klebebandmethode
zum Verschliessen Ihres Pakets.
Abbildung Karton-in-Karton mit Verpackungschips
Verpackungsmaterial
(z. B. Verpackungschips)
mit Mindestdicke von
5 cm an jeder Seite
Innenkarton
Abbildung Einzelkarton mit Verpackungschips gefüllt
Unzerbrechliches Produkt
mit Füllmaterial
zum Arretieren
Stabiler
Umkarton
Zurück zum Inhalt
Verpackungsmaterial
(z. B. Verpackungschips)
mit Mindestdicke von
8 cm auf jeder Seite
Stabiler
Umkarton
Seite 5
Abbildung Karton-in-Karton mit Luftkissenpolsterung
• Entfernen Sie etwaige alte Adressaufkleber vom
Umkarton oder streichen Sie sie durch.
Kleinerer Innenkarton
mit 8 cm starkem
Luftkissen-Polsterungsmaterial
eingewickelt
• Paketaufkleber und Packzettel sollten in gleicher
Ausrichtung und auf derselben Seite des Pakets
angebracht werden.
• Vermeiden Sie es, Aufkleber um die Ecke oder direkt
auf die Kante oder Naht des Pakets zu kleben.
• Bringen Sie Versandaufkleber auf der grössten Fläche des
Pakets an. Wir können keine Gewähr für die Beachtung
von Kennzeichnungen (beispielsweise Pfeilsymbole
oder Beschriftung für die Oberseite) übernehmen. Die
richtige Anbringung des Versandaufklebers erhöht die
Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Sendung in der gewünschten
Lage befördert wird.
Stabiler Umkarton mit
jeweils 15 cm grösseren
Abmessungen
an allen Seiten
Verschliessen Ihres Pakets
• Verwenden Sie Haftklebeband aus Kunststoff, gummiertes
Papierband (Haltekraft mindestens 27 kg) oder gummiertes
verstärktes Band mit mindestens 5 cm Breite.
• Bringen Sie das Band gleichmässig über die Laschen und
Säume auf der Ober- und Unterseite des Umkartons an.
Verwenden Sie die H-Klebebandmethode.
• Verwenden Sie Paketanhänger an Transportkoffern
(einschliesslich Messe-Display-Behältern), Golftaschen,
Skiern und Gepäck.
Verwenden entsprechender Weiterleitungs-,
Luftfrachtbrief- oder Adressaufkleber
• Verwenden Sie zum Versiegeln von Paketen keine Zellophan-,
Gewebe- und Abdeckbänder, Schnüre oder Seile.
H-Klebebandmethode
Verpacken besonderer Sendungen
Adressieren und Etikettieren Ihres Pakets
• Bringen Sie Zustellinformationen in- und ausserhalb des
Pakets an. Geben Sie die Adresse des Empfängers und
Ihre eigene Adresse an.
Für bestimmte Sendungen sind detaillierte
Verpackungsanleitungen erforderlich, um die unversehrte
Zustellung an den Empfänger zu gewährleisten. Wir
empfehlen Ihnen, diese separaten PDF-Dateien vollständig
herunterzuladen. Die Richtlinien für das Verpacken von
besonderen Produkten beinhalten spezielle Anleitungen
zum Verpacken, Verschliessen, Etikettieren und Testen.
Sie finden spezifische Richtlinien für diese Produkte im
Inhaltsverzeichnis. Nachfolgend finden Sie Empfehlungen
für Artikel, die keine speziellen Richtlinien erfordern.
• Geben Sie für Empfänger in den USA keine Postfachadresse
an. In bestimmten internationalen Regionen (u. a. Puerto
Rico) kann FedEx Express auch an ein Postfach zustellen.
Allerdings müssen Sie eine gültige Telefon-, Fax- oder
Telex-Nummer angeben.
Zurück zum Inhalt
Seite 6
Allgemeine Richtlinien für besondere Artikel
Gefahrgutversand mit FedEx Express
• Kunstgegenstände. Kleben Sie kreuzweise Abdeckband
auf die Glasfläche, um deren Splittern zu verhindern.
Gefahrgut muss FedEx Express in Übereinstimmung mit
den geltenden Lufttransport-Bestimmungen der International
Air Transport Association (IATA) oder anderen geltenden
Gesetzen, Richtlinien und Bestimmungen sowie den
Allgemeinen Geschäftsbedingungen von FedEx Express
übergeben werden.
• Fotos und Poster. Befestigen Sie flache Gegenstände
mit Klebeband auf eine steife Unterlage wie z. B.
Sperrholz, Kunststoff oder mehrlagige Polster aus
Wellfaserpappe. Alternativ können Sie bedruckte
Materialien auch zwischen Wellpappezuschnitte legen,
die Sie rundum mit Klebeband zusammenkleben.
• Belichtete Filme. Kennzeichnen Sie Pakete, die
belichtete Filme enthalten, an einer besonders sichtbaren
Stelle. Spezialaufkleber sind hierfür erhältlich. Bitte
wenden Sie sich an Ihren FedEx Kundendienst.
• Saiteninstrumente. Verringern Sie die Saitenspannung,
um eine Belastung am Instrumentenhals zu verhindern.
• Drucksachen. Bündeln Sie Drucksachen zusammen,
um ein Verschieben zu verhindern. Sorgen Sie für
ausreichende Polsterung vor dem Verpacken in einen
Umkarton aus doppelwandiger Wellpappe.
• Aufgerollte Waren. Wickeln Sie Rollenwaren straff
in mehrere Lagen hochfester Kunststoff-Folie oder
Kraftpapier, das Sie dann mit Kunststoff-Packband
umwickeln. Wickeln Sie dann den Adressaufkleber
vollständig um das Objekt, oder verwenden Sie eine
Dokumententasche. FedEx kann keine Haftung für
Schäden übernehmen, die durch unzureichenden
Schutz entstehen.
Aktuelle Richtlinien für Gefahrgüter sowie Informationen zu
deren Verpackung und weitere Hinweise finden Sie auf Ihrer
lokalen fedex.com-Homepage, indem Sie auf der Seite
den Suchbegriff „Gefahrgut“ eingeben.
FedEx Express lehnt Pakete ab, die nicht den Anforderungen
von FedEx Express, der staatlichen Behörden, der IATA
oder der International Civil Aviation Organization (ICAO)
entsprechen. Die vorliegende Broschüre ist in keiner Weise als
Ersatz der Anforderungen gedacht, die von der IATA/ICAO oder
den Bestimmungen des betreffenden Landes vorgeschrieben
sind. Sie dient lediglich zu Informationszwecken.
Die Richtlinien von IATA/ICAO verlangen von Versendern
die Absolvierung aufgabenspezifischer Gefahrgutschulungen,
bevor sie FedEx oder anderen Luftfrachtbetreibern die
Beförderung von Gefahrgütern übergeben können.
Nähere Einzelheiten dazu entnehmen Sie den geltenden
IATA- oder ICAO-Bestimmungen.
FedEx Express ist gesetzlich verpflichtet, fehlerhaft oder nicht
deklarierte Gefahrgutsendungen an das US-Verkehrsministerium
Department of Transportation (DOT) und die zuständige Behörde
des betreffenden Landes zu melden.
Adressaufkleber
Strichcodeaufkleber
Schutzumhüllung
Bubble Wrap ist eine eingetragene Marke der Sealed Air Corporation.
HINWEIS: Die vorliegende Verpackungsbroschüre wird FedEx Kunden bereitgestellt und soll dazu beitragen, Verluste oder Beschädigungen aufgrund ungeeigneter Verpackung zu verhindern. Sie ist
NICHT als umfassendes Handbuch für die Verpackung von Gegenständen gedacht, die wir zur Beförderung annehmen. Wir geben keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien in Bezug auf
diese Informationen. Die ordnungsgemässe Verpackung liegt in der alleinigen Verantwortung des Versenders. Wenn Sie weitere Informationen und zusätzliche Richtlinien benötigen, besuchen Sie die
Verpackungstipps–Seite auf fedex.com oder rufen Sie Ihren FedEx Kundendienst an. Die für FedEx® Zustellservices geltenden Bestimmungen, Bedingungen und Einschränkungen entnehmen Sie dem
aktuellen FedEx Service Guide.
© 2010 Federal Express Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Inhalt
Seite 7
Verpacken verderblicher Waren
Beachten Sie beim Versenden verderblicher Waren mit
FedEx Express® Services diese Anleitungen, damit die
Sendung unversehrt ankommt.
Inhalt
Versandvorbereitung verderblicher Waren 9
So halten Sie Produkte auf dem Transport kühl 9
So halten Sie Produkte auf dem Transport gefroren 11
Versenden von Meerestieren mit Nasseis 13
So verhindern Sie das Gefrieren von Produkten
13
Anleitungen zum Verschliessen und Etikettieren 14
Die FedEx Express Transportbedingungen 14
FedEx Test- und Entwicklungsservices für Verpackungen 14
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
„Richtig verpacken“
Versandvorbereitung verderblicher
Waren
Verderbliche Produkte können auf dem Weg zum Empfänger
ungünstigen Umgebungsbedingungen ausgesetzt werden,
z. B. zu hoher Temperatur oder Feuchtigkeit. Wir stellen
für Express-Sendungen keine temperaturgeregelten
Versandservices bereit. Durch eine sorgfältige Verpackung
können Sie jedoch für eine geeignete Temperatur oder
Stabilität sorgen und so Ihre Produkte schützen.
Isolierung und Kühlmittel sind entscheidend, um Produkte
wie Meerestiere, Pflanzen, Fleisch, Früchte sowie auch
Milchprodukte, Arzneimittel und Chemikalien auf dem
Transport zu schützen. Mit der geeigneten Kombination
aus Isolierung und Kühlmitteln lassen sich Produkte
innerhalb bestimmter Temperaturbereiche halten.
Sie können Produkte gefroren halten oder vor dem
Einfrieren schützen. Sie können das Schmelzen
oder Tauen bei warmem Wetter verhindern und die
Auswirkungen kurzzeitiger Temperaturschwankungen
minimieren. Wir zeigen Ihnen, wie.
Isolierung
Wir empfehlen die Isolierung, um die Wärmeübertragung
durch die Wände der Verpackungsbehälter zu verringern.
Die gängigsten Isoliermaterialien sind expandierter
Polystyrolschaum (EPS), fester Polyurethan-Schaum und
reflektierende Materialien (Folien zur Verhinderung von
Wärmestrahlung).
Kühlmittel
Wir empfehlen Kühlmittel wie etwa Gel-Kühlpads
oder Trockeneis,* um verderbliche Produkte kalt oder
gefroren zu halten. Kühlen Sie lebende Meerestiere
wie z. B. Hummer jedoch nicht mit Trockeneis,
sondern mit Gel-Kühlkissen. Nasseis kann trotz
zahlreicher Nachteile wie etwa Gewicht und die
Erfordernis wasserdichter Verpackungen nach
vorheriger Genehmigung durch FedEx Packaging
Services verwendet werden.
* Trockeneis (festes Kohlendioxid, UN 1845) gilt für Luftfracht als Gefahrstoff
und erfordert eine spezielle Handhabung. Für nähere Einzelheiten öffnen Sie
auf fedex.com Ihre lokale Seite und geben den Suchbegriff „Trockeneis“ ein.
Zurück zum Inhalt
Allgemeine Richtlinien zum Verpacken
verderblicher Waren
• Verpacken Sie Sendungen so, dass diese die
Handhabung in unterschiedlichen Lagen überstehen.
• Verwenden Sie ein Kühlmittel, das die Produkte im
benötigten Temperaturbereich hält. Verwenden Sie
Kühlmittel zum Kühlen von Produkten zwischen 0 und
16 Grad Celsius. Verwenden Sie Trockeneis* für
gefrorene Gegenstände.
• Verwenden Sie isolierte Schaumstoffbehälter mit
mindestens 4 cm Wandstärke.
• Verpacken Sie verderbliche Produkte, die schmelzen
oder tauen können bzw. Flüssigkeit enthalten,
in wasserdichte Plastikbeutel mit mindestens
2-mil Wandstärke.
• Platzieren Sie Schaumstoffbehälter in stabile
Aussenbehälter.
• Geben Sie auf jedem Versandaufkleber die Adresse
und eine rund um die Uhr erreichbare Telefonnummer
sowohl für den Versender als auch den Empfänger an.
Empfehlungen für Express-Services
• Für die meisten Übernacht-Services von FedEx Express
gilt ein Höchstgewicht von 68 kg pro Paket
einschliesslich Verpackung und Kühlmittel.
• Wir empfehlen, verderbliche Waren für eine
Transportdauer von mindestens 30 Stunden zu verpacken.
• Senden Sie verderbliche Waren nicht an Tagen,
die einen Transport an Wochenenden oder über
Feiertage erfordern.
So halten Sie Produkte auf dem
Transport kühl
Gel-Kühlkissen eignen sich besser als Nasseis.
• Frieren Sie die Kühlmittel gemäss den Herstelleranweisungen.
• Kühlen Sie den Isolierbehälter nach Möglichkeit vor.
• Enthält Ihre Sendung Flüssigkeiten oder verderbliche
Produkte, die Flüssigkeiten enthalten könnten, packen
Sie sie doppelt in einen mindestens 2-mil starken
wasserdichten Plastikbeutel ein und kleiden Sie das
Innere des Schaumstoffbehälters mit mindestens 2-mil
starker Kunststofffolie und saugfähigem Material aus.
• Ordnen Sie die Produkte im Isolierbehälter so an, dass
Zwischenräume für Kühlmittel vorhanden sind.
• Legen Sie eine ausreichende Anzahl von Kühlmitteln
auf und um das Produkt.
Seite 9
• Füllen Sie alle Leerräume mit Füllmaterial, wie
z. B. Verpackungschips, um das Produkt gegen
Verschieben zu sichern.
• Verschliessen Sie die Auskleidungsbeutel sicher.
• Setzen Sie den Isolierbehälter in einen aus Wellpappe
bestehenden Umkarton.
• Verschliessen Sie den Wellpappekarton und versiegeln
Sie ihn mit Kunststoffhaftklebeband. Bringen Sie das
Band an allen Laschen und Säumen des Kartons an.
Anleitungen zum Verschliessen von Beuteln
Beutelöffnung fest
zudrehen.
Umklappen.
Gummiring zum sicheren
Verschliessen fest um
Umklappstelle wickeln.
Verpacken von Meerestiersendungen mit Gel-Kühlkissen
Verpacken verderblicher Sendungen mit Gel-Kühlkissen
Deckel des Isolierbehälters
Kühldeckel
aus expandiertem
Polystrolschaum
Kühlmittel
Kühlmittel
Produkt
Richtig umgeklappter
Beutelverschluss
2-mil starke
Kunststoffauskleidung
Meerestiere*
Isolierbehälter
2-mil starker
versiegelter Plastikbeutel
(Doppelbeutel)
Umkarton aus Wellpappe
2-mil starker versiegelter
Plastikbeutel
Kühlmittel
Saugfähige Kissen
Kühlboden
aus
expandiertem
Polystrolschaum
Umkarton
aus
Wellpappe
Zurück zum Inhalt
* Wenn Sie lebende Meerestiere (Hummer, Austern, Krabben) versenden, verwenden
Sie Gel-Kühlkissen und gehen Sie wie beschrieben vor, ohne jedoch die Beutel
zu versiegeln.
Seite 10
So halten Sie Produkte
auf dem Transport gefroren
• Frieren Sie die Produkte vor dem Verpacken ein.
• Kühlen Sie den Isolierbehälter nach Möglichkeit vor.
• Enthält die Sendung Flüssigkeiten oder verderbliche
Waren, die schmelzen oder tauen können, packen
Sie die Produkte in einen Beutel oder kleiden Sie den
Isolierbehälter mit einem wasserdichten Plastikbeutel
von mindestens 2-mil Stärke aus.
• Ordnen Sie die Produkte im Isolierbehälter so an, dass
genügend Zwischenraum für Trockeneis vorhanden ist.
• Legen Sie eine ausreichende Menge Trockeneis in den
Isolierbehälter auf und um die Produkte.
• Füllen Sie Zwischenräume mit Füllmaterial wie z. B.
Verpackungschips.
• Schliessen Sie den Auskleidungsbeutel (wenn verwendet),
versiegeln Sie ihn jedoch nicht vollständig, damit
das vom Trockeneis freigesetzte Kohlendioxydgas
entweichen kann.
• Setzen Sie den Deckel auf den Isolierbehälter.
• Stellen Sie den Isolierbehälter in einen Umkarton
aus Wellpappe.
• Schliessen Sie den Karton und verkleben Sie ihn sicher
mit Kunststoff-Haftklebeband. Bringen Sie KunststoffHaftklebeband an allen Laschen und Nähten an.
• Stellen Sie die erforderlichen Papiere, die
Gefahrgutetikettierung und Kennzeichnungen fertig.
Versandvorschriften für Trockeneis
Trockeneis (oder festes Kohlendioxid, UN 1845) gilt
für Luftfracht als Gefahrstoff und erfordert spezielle
Handhabung.
Beim Versenden mit Trockeneis müssen Sie auf Ihrem
Umkarton die korrekte Identifizierung, Klassifikation,
Kennzeichnung und Etikettierung anbringen, die den
geltenden Anforderungen der IATA-Gefahrgutrichtlinien
oder anderen geltenden Gesetzen, Richtlinien und
Regelungen entsprechen.
An der Aussenverpackung aller IATA-Trockeneissendungen
sind die folgenden dauerhaften Kennzeichnungen
anzubringen:
• „Trockeneis“ oder „festes Kohlendioxid.“
• „UN 1845.“
• Nettogewicht des Trockeneises in Kilogramm.
• Name und Adresse des Versenders.
• Name und Adresse der Empfängers.
FedEx Trockeneis-Aufkleber
3
Place St.
Gudule 22
1000 Brussels
Liam Riley
2020 Vision Street
Atlanta, GA 30305
Auf allen Sendungen, die Trockeneis enthalten, ist ein IATA-Aufkleber
für Klasse 9 (verschiedene gefährliche Güter) anzubringen. FedEx Express
bietet Trockeneisaufkleber an, die bei ordnungsgemässem Ausfüllen den
Kennzeichnungs- und Etikettierungsvorschriften der IATA entsprechen
und bei Ihrem FedEx Kundendienst angefordert werden können.
Trockeneis setzt Kohlendioxydgas frei, das in geschlossenen
Räumen wie etwa Flugzeugfrachträumen den Sauerstoff
verdrängt. Die für den Trockeneisversand verwendeten
Verpackungen müssen so beschaffen sein, dass sie den
Aufbau von Druck verhindern, der zum Platzen führen
könnte. Trockeneis darf keinesfalls in einen luftdichten
Behälter gepackt werden.
Die Richtlinien von Air Transport Association (IATA)/
International Civil Aviation Organization (ICAO) verlangen
von Versendern den Nachweis aufgabenspezifischer
Gefahrgutschulungen, bevor sie FedEx oder anderen
Luftfrachbetreibern die Beförderung von Gefahrgütern
übergeben können. Nähere Einzelheiten dazu entnehmen
Sie den geltenden IATA- oder ICAO-Bestimmungen.
Zurück zum Inhalt
Seite 11
Wenn Sie das Online-Versandverfahren auf fedex.com
oder einen FedEx Luftfrachtbrief verwenden, wählen Sie
in beiden Fällen „Trockeneis“ in Ihrer Dokumentation und
füllen Sie die Trockeneisinformationen aus. Kreuzen Sie
ausserdem im Abschnitt über besondere Handhabung
auf dem Luftfrachtbrief den Punkt „Ja, Erklärung des
Absenders nicht erforderlich“ an.
Wenn Sie Fragen zu Sendungen mit Trockeneis haben
oder weitere Informationen dazu benötigen, öffnen Sie
auf fedex.com Ihre lokale Seite und geben den
Suchbegriff „Trockeneis“ ein.
Zusätzliche Anforderungen für den Versand
gefrorener Meerestiere
• Verpacken Sie die Meerestiere doppelt in Plastikbeutel
mit mindestens 2-mil Stärke und versiegeln Sie jeden
Beutel einzeln mit der Umklappmethode.
• Legen Sie passendes saugfähiges Material wie
Auflagen, Zellstoffwatte oder Papiertücher in die
Unterseite des Schaumstoffbehälters, um mögliche
Flüssigkeiten aufzunehmen.
Verpacken von gefrorenen Meerestieren mit Trockeneis
Kühldeckel aus
expandiertem
Polystrolschaum
Verpacken verderblicher Sendungen mit Trockeneis
Deckel des Isolierbehälters
Trockeneis
Trockeneisblöcke
Richtig umgeklappter
Beutelverschluss
Produkt
Meerestiere
2-mil starker
versiegelter Plastikbeutel
(Doppelbeutel)
Trockeneisblöcke
2-mil starke
Kunststoffauskleidung
Isolierbehälter
Trockeneis
Saugfähige Kissen
Umkarton aus Wellpappe
Kühlboden
aus
expandiertem
Polystrolschaum
Trockeneis-Aufkleber
Umkarton
aus
Wellpappe
Trockeneis-Aufkleber
­­­
Zurück zum Inhalt
Seite 12
Versenden von Meerestieren mit Nasseis
FedEx rät von Nasseis (gefrorenem Wasser) als Kühlmittel
ab. Wenn Sie Nasseis für erforderlich halten, müssen Sie
Ihr Paket vor dem Versenden telefonisch bei Ihrem FedEx
Kundendienst genehmigen lassen. Die Verwendung von
Nasseis ohne vorherige Genehmigung ist nicht zulässig.
• Verpacken Sie die Meerestiere doppelt in Plastikbeutel
mit mindestens 2-mil Stärke und versiegeln Sie jeden
Beutel einzeln mit der Umklappmethode.
• Verpacken Sie das Eis doppelt in Plastikbeutel mit
mindestens 2-mil Stärke und versiegeln Sie jeden
Beutel einzeln mit der Umklappmethode.
• Kleiden Sie den Isolierbehälter mit einem mindestens
2-mil starken Plastikbeutel aus.
• Legen Sie passendes saugfähiges Material wie
Auflagen, Zellstoffwatte oder Papiertücher in die
Unterseite des Schaumstoffbehälters, um mögliche
Flüssigkeiten aufzunehmen.
• Befolgen Sie alle anderen Verpackungsanforderungen
für Sendungen mit Meerestieren.
Verpacken von Meerestieren mit Nasseis
So verhindern Sie das Gefrieren
von Produkten
Sie können Ihre Produkte besser vor niedrigen Temperaturen
oder Einfrieren schützen, indem Sie „Kühlkörper“ verwenden,
die helfen, gewünschte Temperaturen beizubehalten.
Gel-Kühlkissen stellen gute Kühlkörper dar.
• Stellen Sie Ihre Produkte in einen Isolierbehälter
und umgeben Sie sie mit Gel-Kühlkissen auf
Raumtemperatur (ungefähr 22°C), um die Gefahr
des Einfrierens zu verringern.
• Füllen Sie alle Leerräume mit Füllmaterial, wie
z. B. Verpackungschips, um das Produkt gegen
Verschieben zu sichern.
• Versenden Sie den Isolierbehälter in einem
Wellpappekarton.
Verpacken verderblicher Ware zum Schutz vor Gefrieren
Deckel des Isolierbehälters
Warmes Kühlmittel
Kühldeckel
aus expandiertem
Polystrolschaum
Eis in 2-mil starkem
versiegelten Plastikbeutel
(doppelt verpackt)
Richtig umgeklappter
Beutelverschluss
Meerestiere
Produkt
2-mil starke
Kunststoffauskleidung
Isolierbehälter
2-mil starker versiegelter
Plastikbeutel
(Doppelbeutel)
Eis in 2-mil starkem versiegelten
Plastikbeutel
(doppelt verpackt)
Umkarton aus Wellpappe
Saugfähige Kissen
2-mil starker versiegelter
Plastikbeutel
Kühlboden
aus
expandiertem
Polystrolschaum
Umkarton aus
Wellpappe
Zurück zum Inhalt
Seite 13
Anleitungen zum Verschliessen und
Etikettieren
• Bekleben Sie die Ober- und Unterseite des Kartons mit
mindestens drei Streifen Kunststoff-Haftklebeband von
mindestens 5 cm Breite.
• Verschliessen Sie alle Nähte und Laschen mit der
H-Klebebandmethode.
• Bringen Sie den Versandaufkleber oben an der
grössten Fläche an.
• Kennzeichnen Sie den Aussenbehälter mit „Verderblich.“
Wir können keine Gewähr für die
Beachtung von Kennzeichnungen
(beispielsweise Pfeilsymbole oder
Beschriftung für die Oberseite)
übernehmen. Die richtige
Anbringung des
Versandaufklebers erhöht
die Wahrscheinlichkeit,
dass Ihre Sendung in
der gewünschten Lage
befördert wird.
H-Klebebandmethode
Trockeneis-Aufkleber (falls erforderlich).
Trockeneis (festes Kohlendioxid, UN 1845)
gilt für Luftfracht als Gefahrstoff und erfordert
spezielle Handhabung. Für nähere Einzelheiten
öffnen Sie auf fedex.com Ihre lokale Seite und
geben den Suchbegriff „Trockeneis“ ein.
Die FedEx Express Transportbedingungen
Verderbliche Produkte sind auf dem Transportweg mit
FedEx Express unterschiedlichen Temperaturbedingungen
ausgesetzt. Die Laderäume unserer LKW und Lastzüge
besitzen keine Temperaturregelung, sodass die Temperatur
je nach Jahreszeit, Ort, Sonnenbestrahlung und anderen
veränderlichen Faktoren schwankt. In den Sommermonaten
kann die Frachtraumtemperatur von Bodenfahrzeugen bis
zu 17°C höher sein als die Aussentemperatur.
An Bord von FedEx Express Flugzeugen variieren die
Temperaturen je nach Typ der Maschine, Ort des betreffenden
Frachtabteils und Position des Pakets in jedem Abteil, der
Flugdauer und der Flughöhe. Als Faustregel schwanken
die Temperaturen in den Frachtabteilen der meisten
Breitrumpf-Frachtmaschinen zwischen 18°C und 32°C.
Bei Paketen im Bulk-Frachtraum in der Nähe der
Aussenwände des Flugzeugs können die Temperaturen
während des Flugs auf bis zu -18°C absinken.
Der Luftdruck in FedEx Express Flugzeugen variiert zwischen
8,3 psi in Reiseflughöhe und 14,7 psi am Boden.
FedEx Test- und Entwicklungsservices
für Verpackungen
Wir bieten Test-, Auswertungs- und Konstruktionsleistungen
an, die Ihnen helfen können, die Leistung von Verpackungen
vorauszusagen und den Verderb von Produkten zu vermeiden.
Sie können uns gerne ein Muster Ihrer Verpackung für
verderbliche Produkte zum Testen und Bewerten zusenden.
Wenn Sie nähere Einzelheiten erfahren oder eine Prüfung
oder Bewertung Ihrer Pakete anfordern möchten, wenden
Sie sich an Ihren FedEx Verkaufsberater.
HINWEIS: Die vorliegende Verpackungsbroschüre wird FedEx Kunden bereitgestellt und soll dazu beitragen, Verluste oder Beschädigungen aufgrund ungeeigneter Verpackung zu verhindern. Sie ist
NICHT als umfassendes Handbuch für die Verpackung von Gegenständen gedacht, die wir zur Beförderung annehmen. Wir geben keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien in Bezug auf
diese Informationen. Die ordnungsgemässe Verpackung liegt in der alleinigen Verantwortung des Versenders. Wenn Sie weitere Informationen und zusätzliche Richtlinien benötigen, besuchen Sie die
Verpackungstipps-Seite auf fedex.com oder rufen Sie Ihren FedEx Kundendienst an. Die für FedEx® Zustellservices geltenden Bestimmungen, Bedingungen und Einschränkungen entnehmen Sie dem
aktuellen FedEx Service Guide.
© 2010 Federal Express Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Inhalt
Seite 14
Verpackungsrichtlinien für
Blumen und Pflanzen
Damit Ihre Schnittblumen und Pflanzen in einwandfreiem
Zustand ankommen, befolgen Sie diese Anleitungen für
das Verpacken und Versenden mit FedEx International
Priority® Services.
Anmerkung: Derzeit können Blumen und Pflanzen nur
aus den Niederlanden versendet werden.
Inhalt
Verpackungsrichtlinien
16
Versandvorbereitung von Blumen und Pflanzen 16
Empfehlungen für Express-Services
18
Anleitungen zum Verschliessen und Etikettieren 18
FedEx Test- und Entwicklungsservices für Verpackungen 18
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
„Richtig verpacken“
Verpackungsrichtlinien
Blumenarrangements
Beobachten Sie beim Verpacken Ihrer Sendungen die
folgenden allgemeinen Anforderungen:
Sichern Sie Blumenarrangements in einem Karton mithilfe
von Kabelbindern oder Bändern, die am Karton oder
einer Einlage befestigt werden, um ein Verschieben des
Arrangements während des Versands zu verhindern. Wenn
Sie eine Vase mit dem Arrangement versenden, sichern
Sie auch die Vase im Karton. Wir empfehlen einen Teiler
aus Wellpappe zum Trennen von Vase und Blumen. Wenn
die Vase zerbrechlich ist, polstern Sie sie mit zusätzlichen
Verpackungsmaterialien, um sie vor Transportschäden
zu schützen. Verwenden Sie Vasen oder Behälter ohne
Wasser; der Versand mit Wasser ist verboten, weil es
beim Transport auslaufen und Schäden am Produkt oder
Sicherheitsprobleme verursachen könnte.
• Sichern Sie den Inhalt im Versandbehälter, weil
Richtungspfeile nicht immer beachtet werden können
und sich Pflanzen und Blumen auf dem Transportweg
möglicherweise in verschiedenen Lagen befinden können.
• Schützen Sie Blumen und Pflanzen vor
Temperaturextremen, die während des Versands
oder nach der Zustellung am Empfangsort auftreten
können; Hinweise zum klimatischen Schutz finden
Sie auf Ihrer lokalen Seite von fedex.com im
Abschnitt über verderbliche Güter der Richtlinien
Richtig verpacken.
• Um Auslaufen und Verschütten zu vermeiden, versenden
Sie Vasen oder Behälter ohne Wasser und decken Sie
die Erde der Töpfe oder Pflanzencontainer ab.
• Bringen Sie Ihren Versandaufkleber oben auf dem
Karton an, um die Wahrscheinlichkeit des Versands in
der bevorzugten Lage zu erhöhen.
• Stellen Sie sicher, dass Ihre Sendungen allen geltenden
Gesetzesbestimmungen auf Gemeinde, Landes- und
Bundesebene über den Versand von Blumen und
Pflanzen entsprechen.
Versandvorbereitung von Blumen
und Pflanzen
So vielfältig wie das Spektrum Ihrer Sendungen, das
von Blumenarrangements bis hin zu losen Blumen bzw.
von Setzlingen zu ausgewachsenen Pflanzen reicht, so
unterschiedlich sind auch die Versandanforderungen.
Die hier wiedergegebenen Anleitungen und Abbildungen
sollen Ihnen helfen, eine effektive Verpackung Ihrer
Sendungen zu entwickeln.
Teiler aus
Wellpappe
Gepolsterte
Vase
Kabelbinder
Arrangement
Umkarton
aus
Wellpappe
Zurück zum Inhalt
Inhalt
Pflanzballen
Kunststoffschale
Verpackung
Wellpappeschale
Oberes Polster
Umkarton aus Wellpappe
Setzlinge und Pflanzballen
Da Pflanzensetzlinge und Pflanzballen empfindlich sind
und ihre sichere Befestigung im Versandkarton nicht
einfach ist, erfordern sie besondere Aufmerksamkeit.
Wir empfehlen eine Schale aus Wellpappe mit einer
Deckelauflage, die so aufgebaut ist, dass sie leicht
gegen die Setzlinge oder Ballen drückt, um diese beim
Transport in ihrer Kunststoffschale zu sichern. Diese
Verpackungsmethode eignet sich am besten für belaubte
Setzlingen und Pflanzballen, jedoch nicht für hohes und
dünnes Pflanzenmaterial. Sie können die Pflanzballen
für zusätzliche Sicherheit auch mit einem Kunststoffgitter
abdecken. Der Feuchtigkeitsgehalt der Erde ist ebenfalls
Seite 16
eine wichtige Überlegung beim Transport. Bei zu trockener
Erde wächst die Wahrscheinlichkeit, dass Ballen aus der
Kunststoffschale fallen. Ist die Erde zu nass, können
Wellpappeschalen aufweichen. Da sich Pflanzballen in der
Kunststoffschale nicht einzeln befestigen lassen, ist damit zu
rechnen, dass auf dem Transportweg eine gewisse Menge an
Pflanzballen und Erde aus der Kunststoffschale fallen. Planen
Sie dies bei der Vorbereitung Ihrer Sendung ein.
Pflanzen
Orchideen
Obere Schale
Oberes Polster
In Papier gewickelte
Orchideen
Teilereinsatz für Töpfe
Teiler aus
Wellpappe
Untere Schale
Um den Stamm
gewickelter Plastikbeutel
Topf
Sichern Sie Pflanzen für den Versand, um ein Verschieben
im Versandkarton zu verhindern. Wenn sich die Pflanze
im Karton bewegen kann, sind Beschädigungen an
Stamm oder Blättern möglich. Wir empfehlen daher die
Verwendung von Wellpappeteilern, die den Pflanztopf im
Karton arretieren. Ferner muss auch die Erde im Karton
zurückgehalten werden. Stellen Sie den Topf in einen
Plastikbeutel und befestigen Sie seine obere Öffnung,
indem Sie ihn um den Stamm der Pflanze wickeln. Falls
die Pflanze keinen einzelnen Hauptstamm besitzt, können
Sie Papier zwischen die Blätter und auf die Erde anbringen,
um sie am Topf zu befestigen.
Zurück zum Inhalt
Orchideen erfordern eine spezielle Verpackung, weil sie von
Natur aus empfindlich sind. Wenn Sie mehrere Orchideen
versenden, sichern Sie die Töpfe im Versandkarton mit
genügend Zwischenraum, um die Pflanzen auf dem
Transportweg getrennt zu halten. Berührung zwischen
den Blüten und Blättern der Pflanzen kann zu Schäden
führen. Sie können die Blüten und Blätter auch in Papier
einwickeln, um beim Transport für eine zusätzliche
Polsterung zu sorgen. Kälte kann für Tropenpflanzen wie
Orchideen schädlich sein. Sorgen Sie daher beim Versand
in kalte Klimaverhältnisse dafür, dass Ihre Verpackung
die Pflanzen während des Transports ausreichend vor
Temperaturschwankungen schützen.
Seite 17
Versand von losen Blumen
Anleitungen zum Verschliessen und
Etikettieren
Schiebekarton
• Bekleben Sie die Ober- und Unterseite des Kartons mit
mindestens drei Streifen Kunststoff-Haftklebeband von
mindestens 5 cm Breite.
Seitliche Klemmen
• Versiegeln Sie alle Nähte und Laschen mit der
H-Klebebandmethode.
• Bringen Sie den Versandaufkleber oben an der grössten
Fläche an.
H-Klebebandmethode
In Papier gewickelte Blüten
Legen Sie lose Blumen in Schiebekartons, die sich
auf die Grösse Ihres Pflanzenmaterials einstellen lassen.
Im Idealfall sollten die Kartons höchsten 97 cm lang,
61 cm hoch und 66 cm breit sein. Verwenden Sie
seitliche Klemmen oder Bänder um ein Verschieben
der Blumen im Karton zu verhindern. Wählen Sie
Wellpappe-Versandkartons, die feuchtigkeitsbeständig
verklebt sind, da der Karton beim Vorkühlen durch
Temperatur und Feuchtigkeit geschwächt werden kann.
Wir empfehlen, den Karton mit Klebeband zu sichern.
Auch Gurte sind verwendbar, neigen aber dazu, sich beim
Transport zu lösen, sodass die Schliessung des Kartons
nicht mehr gewährleistet ist. Verwenden Sie zum Sichern
des Kartons keine Schnüre oder Bindfäden.
Empfehlungen für Express-Services
• Für die meisten Übernacht-Services von FedEx Express
gilt ein Höchstgewicht von 68 kg pro Paket
einschliesslich Verpackung und Kühlmittel.
Wir können keine Gewähr für
die Beachtung von Kennzeichnungen
(beispielsweise Pfeilsymbolen
oder Beschriftung für die
Oberseite) übernehmen.
Die richtige Anbringung des
Versandaufklebers erhöht
die Wahrscheinlichkeit, dass
Ihre Sendung in der gewünschten
Lage befördert wird.
FedEx Test- und Entwicklungsservices
für Verpackungen
Wir bieten Test-, Auswertungs- und Konstruktionsleistungen
an, die Ihnen helfen können, die Leistung von Verpackungen
vorauszusagen und den Verderb von Produkten zu vermeiden. Sie können uns gerne ein Muster Ihrer Verpackung
zum Testen und Bewerten zusenden. Wenn Sie nähere
Einzelheiten erfahren oder eine Prüfung oder Bewertung
Ihrer Pakete anfordern möchten, wenden Sie sich an Ihren
FedEx Verkaufsberater.
• Wir empfehlen, Blumen und Pflanzen so zu verpacken,
dass sie eine Transportzeit von mindestens 30
Stunden überstehen.
• Senden Sie verderbliche Waren nicht an Tagen,
die einen Transport an Wochenenden oder über
Feiertage erfordern.
HINWEIS: Die vorliegende Verpackungsbroschüre wird FedEx Kunden bereitgestellt und soll dazu beitragen, Verluste oder Beschädigungen aufgrund ungeeigneter Verpackung
zu verhindern. Sie ist NICHT als umfassendes Handbuch für die Verpackung von Gegenständen gedacht, die wir zur Beförderung annehmen. Wir geben keine ausdrücklichen oder
stillschweigenden Garantien in Bezug auf diese Informationen. Die ordnungsgemässe Verpackung liegt in der alleinigen Verantwortung des Versenders. Wenn Sie weitere
Informationen und zusätzliche Richtlinien benötigen, besuchen Sie die Verpackungstipps-Seite auf fedex.com oder rufen Sie Ihren FedEx Kundendienst an. Die für FedEx® Zustellservices
geltenden Bestimmungen, Bedingungen und Einschränkungen entnehmen Sie dem aktuellen FedEx Service Guide.
© 2010 Federal Express Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Inhalt
Seite 18
Verpacken von Computern
Wenn Sie Computer und Peripheriegeräte mit FedEx®
Services versenden, befolgen Sie diese Anleitungen,
um den Inhalt der Sendung möglichst gut gegen Stösse
und Erschütterungen auf dem Transport zu schützen.
Inhalt
Empfohlene Verpackungsoptionen 20
Versenden mit Originalverpackung des Herstellers 20
Versenden ohne Originalverpackung des Herstellers 20
Anleitungen zum Verschliessen und Etikettieren 22
Versenden in einem Transportkoffer 22
Verpacken von Frachtsendungen 22
Allgemeine Richtlinien zum Versenden von Computerteilen und -Peripherie 23
FedEx Test- und Entwicklungsservices für Verpackungen 23
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
„Richtig verpacken“
Empfohlene Verpackungsoptionen
Die vorliegende Broschüre hilft Ihnen, Ihre Computer- und
Peripheriesendungen zu verpacken und vorzubereiten. Befolgen
Sie die Anleitungen für die Verpackungsmethode Ihrer Wahl.
• Versenden mit Originalverpackung des Herstellers.
• Versenden ohne Originalverpackung des Herstellers.
• Versenden in einer FedEx Laptop-Box.
• Versenden in einem Transportkoffer.
• Verpacken von Frachtsendungen.
Versenden mit Originalverpackung
des Herstellers
Die Originalverpackung ist in der Regel nicht für den
mehrmaligen, sondern nur für den einmaligen Versand
des Produkts ausgelegt. Wiederverwendung kann die
Verpackung schwächen und das Versandgut gefährden.
Eine Umverpackung bedeutet einen zusätzlichen Schutz
für die geschwächte Originalverpackung des Herstellers.
Verwenden der Originalverpackung und eines
Umkartons
Beschaffen Sie sich einen Karton, dessen Länge, Breite
und Höhe mindestens 15 cm grösser als die Verpackung
des Originalherstellers sind. Füllen Sie den Kartonboden
mit 8 cm Verpackungsmaterial (z. B. Luftkissenpolster oder
Verpackungschips). Verwenden Sie kein zerknülltes Papier.
Legen Sie die Verpackung des Originalherstellers mittig in
den Umkarton, und füllen Sie Leerräume auf allen Seiten
und oben mit Verpackungsmaterial. Der Innenkarton sollte
von mindestens 8 cm Verpackungsmaterial auf allen sechs
Seiten umgeben sein.
Bringen Sie mindestens drei Streifen KunststoffHaftklebeband von mindestens 5 cm Breite an der
Ober- und Unterseite des Kartons an, um Verpackung
und Inhalt zu schützen. Kleben Sie alle Nähte oder
Laschen mit Klebeband ab.
Versenden ohne Originalverpackung
des Herstellers
Wir empfehlen drei Methoden zum Versenden Ihrer Computer
und Peripheriegeräte, wenn Sie die Originalverpackung des
Herstellers nicht mehr besitzen oder nicht verwenden möchten.
Computer oder Peripheriegeräte
eingewickelt in Bubble Wrap®
Material mit einer Mindestdicke
von 8 cm Stärke.
Zubehörteile
Polsterung des
Originalherstellers
Zubehörteile
Umkarton
Karton des
Originalherstellers
Verwenden von Luftkissen-Polsterungsmaterial
Verpackungsmaterial
Umkarton
Kontrollieren Sie die Originalverpackung, um sicherzustellen,
dass Polstermaterial und Karton intakt und unversehrt sind.
Beheben Sie etwaige Schäden mit mindestens 5 cm breitem
Kunststoff-Haftklebeband. Verpacken Sie das Produkt mit
allen Teilen der Originalverpackung.
Zurück zum Inhalt
Umwickeln Sie den Computer oder das Peripheriegerät
auf allen Seiten mit mindestens 8 bis 10 cm starkem
Luftkissen-Polstermaterial wie z. B. Bubble Wrap.® Stellen
Sie den eingewickelten Artikel in einen festen Umkarton.
Zubehörkomponenten, die in geeigneten Mengen von
Polstermaterial gewickelt sind, lassen sich auch zum
Füllen von Freiräumen des Kartons verwenden. Füllen Sie
alle Zwischenräume mit zusätzlichem Polstermaterial,
sodass der eingewickelte Gegenstand fest im Karton sitzt.
Wenn keine Leerräume vorhanden sind, verpacken Sie
Zubehörkomponenten in einem gesonderten Karton.
Seite 20
Schliessen und versiegeln Sie die Ober- und Unterseite
des Kartons mit drei Streifen Kunststoff-Haftklebeband
von mindestens 5 cm Breite. Kleben Sie alle Nähte oder
Laschen mit Klebeband ab.
Verwenden von Verpackungschips
Inhalt in Plastikbeutel einwickeln
Verpackungsmaterial
(z. B. Verpackungschips)
mit einer Mindestdicke
von 5 cm auf jeder Seite
Innenkarton
Verpackungsmaterial
(z. B. Verpackungschips)
mit einer Mindestdicke
von 8 cm auf jeder Seite
Umkarton
Da bei dieser Art von Verpackungsmaterial der verpackte
Gegenstand auf den Kartonboden sinken kann, muss
unbedingt die Umverpackungsmethode verwendet
werden. Der Innenkarton sollte in Länge, Breite und
Höhe mindestens 10 cm grösser als das versendete
Paketstück sein. Damit ist ein Zwischenraum von 5 cm
auf allen sechs Seiten gewährleistet. Der Umkarton
sollte in Länge, Breite und Höhe mindestens 15 cm
grösser sein als der Innenkarton. Dies ermöglicht 8 cm
Zwischenraum zwischen Innen- und Umkarton. Wickeln
Sie den Computer oder die Peripheriekomponente in einen
Plastikbeutel, damit keine Verpackungschips ins Gerät
gelangen können. Füllen Sie den Boden des Innenkartons
mit mindestens 5 cm Verpackungschips und setzen Sie
den eingewickelten Gegenstand mittig in den Karton.
Füllen Sie die Leerräume auf allen Seiten und auf
der Oberseite mit Verpackungschips und achten Sie
darauf, dass alle sechs Seiten des Gegenstands von
mindestens 5 cm Verpackungschips umgeben sind.
Verpacken Sie Zubehörteile wie Netzkabel, Tastaturen
und externe Laufwerke getrennt vom Computer oder
der Peripheriekomponente.
Schliessen und versiegeln Sie die Ober- und Unterseite
des Kartons mit drei Streifen Kunststoff-Haftklebeband
von mindestens 5 cm Breite.
Zurück zum Inhalt
Füllen Sie den Boden des Umkartons mit mindestens 8 cm
Verpackungschips und setzen Sie den Innenkarton in den
Umkarton. Füllen Sie die Leerräume auf allen Seiten und
auf der Oberseite des Innenkartons mit Verpackungschips
und achten Sie darauf, dass alle sechs Seiten von
mindestens 8 cm Verpackungschips umgeben sind.
Schliessen und versiegeln Sie die Ober- und Unterseite
des Kartons mit drei Streifen Kunststoff-Haftklebeband
von mindestens 5 cm Breite. Kleben Sie alle Nähte oder
Laschen mit Klebeband ab.
Verwenden von Schaumstoff-Eckpolstern
Computer oder
Peripheriekomponente
mit Verpackungsmaterial
umgeben
Innenkarton
Schaumstoff-Eckpolster
Umkarton
Sie können Ihr Produkt auf dem Versand durch speziell
konstruierte Schaumstoff-Eckpolster zweckmässig
schützen.Diese Verpackungsmethode ermöglicht Ihnen
die Verwendung einer Einheitsgrösse für den Innen-bzw.
Umkarton und eines Typs von Schaumstoff-Eckpolster
zum Versenden von Paketstücken unterschiedlicher
Grössen und Gewichte.
Stellen Sie den Computer oder die Peripheriekomponente
in den Karton und umgeben Sie den Gegenstand auf
allen Seiten mit mindestens 4 cm Verpackungsmaterial
(z. B. Verpackungschips, Luftkissenpolster, Direktschaum),
sodass er sich im Karton nicht verschieben kann.
Schliessen und versiegeln Sie die Ober- und Unterseite des
Innenkartons mit drei Streifen Kunststoff-Haftklebeband
von mindestens 5 cm Breite.
Setzen Sie dann den Karton mit dem Gegenstand in einen
mit den Schaumstoff-Eckpolstern ausgestatteten grösseren
(äusseren) Karton. Der Umkarton muss sich eng an den
Schaumstoff-Eckpolstern anliegen.
Seite 21
Schliessen und versiegeln Sie die Ober- und Unterseite des
Umkartons mit drei Streifen Kunststoff-Haftklebeband von
mindestens 5 cm Breite. Kleben Sie alle Nähte oder Laschen
mit Klebeband ab.
Anleitungen zum Verschliessen
und Etikettieren
• Bringen Sie mit der H-Klebebandmethode mindestens drei
Streifen Kunststoff-Haftklebeband von mindestens 5 cm
Breite an der Ober- und Unterseite des Kartons an.
• Kleben Sie alle Nähte oder Laschen mit Klebeband ab.
• Bringen Sie den Versandaufkleber oben auf der grössten
Seite an.
Wir können keine Gewähr für die
Beachtung von Kennzeichnungen
(beispielsweise Pfeilsymbolen oder
Beschriftung für die Oberseite)
übernehmen. Die richtige Anbringung
des Versandaufklebers erhöht
die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre
Sendung in der gewünschten
Lage befördert wird.
Vergewissern Sie sich bei der Auswahl einesTransportkoffers,
dass die innere Schaumstoffpolsterung für den richtigen
Weichheitsgrad ausgelegt ist, um den Computer oder das
Peripheriegerät auf dem Transport zu schützen. Stellen Sie ferner
sicher, dass der Aussenbehälter gemäss den Anforderungen der
Airline Transport Association (ATA) gefertigt ist. Griffe, Laschen,
Rollen und Schlösser sollten in den Kasten eingelassen sein.
Tauschen Sie gelegentlich die Schaumstoffpolsterung im Inneren
des Kastens aus, da diese durch die Benutzung einsinkt und dann
keinen ausreichenden Schutz für das Produkt mehr gewährleistet.
Bringen Sie das Versandetikett mit einem FedEx Anhänger an, den
Sie telefonisch von Ihrem FedEx Kundendienst anfordern können.
Verpacken von Frachtsendungen
Quadratisch gestapelte Kartons
H-Klebebandmethode
Kantenschutz
70 Gauge
Schrumpffolie
178 cm
Kein Überstand
des Transportträgers
Versenden in einem Transportkoffer
ATA-konformer
Transportkoffer mit
versenkten Laschen
und Griffen.
FedEx Etikettanhänger
Transportkoffer können einen wirksamen Schutz beim
mehrfachen Versenden von Computern und Peripheriegeräten
bieten. Allerdings muss auf die Konstruktion des
Aussenbehälters und der inneren Polsterung geachtet werden.
Zurück zum Inhalt
69 cm Mindestbreite,
9 cm Mindesthöhe als
Gabelfreiraum für Hubwagen
Umreifung
durch Aussparungen
Stückgewicht bis
997 kg
Sendungen, die als Fracht befördert werden sollen, müssen
entsprechend verpackt werden. Ob Ihre Sendung als Fracht
befördert werden kann, entnehmen Sie dem FedEx Service Guide.
Sie müssen Ihre Frachtsendungen so verpacken, dass andere
Pakete darauf gestapelt werden können. Vergewissern Sie sich,
dass Ihre Frachtsendungen mit Bändern und Schrumpffolie an
der Palette befestigt sind, wobei die Bänder in beide Richtungen
verlaufen. (Nur mit Schrumpffolie befestigte Palettenladungen sind
nicht akzeptabel.)
Verwenden Sie keine Paletten aus Wellpappe oder
Wellfaserpappe. Alle Frachtsendungen ab 68 kg Stückgewicht
müssen auf einem staplerfähigen Transportträger befestigt
werden, der für Gabelhubwagen geeignet ist. Die
Mindestanforderungen an einen typischen Transportträger
für Gabelstapler- oder Hubwagenkonfiguration sind oben
stehend abgebildet.
Seite 22
Allgemeine Richtlinien zum Versenden
von Computerteilen und -Peripherie
Datenspeichergeräte
Nehmen Sie nach Möglichkeit den Standfuss des Monitors
und eventuell befestigtes Zubehör ab. Versenden Sie den
Monitor mit der Bildschirmseite nach unten.
Vor dem Versenden von CDs, Speichersticks, Magnetbänder
und anderen Speichermedien sollten Sie gegebenenfalls
Sicherheitskopien der darauf vorhandenen Daten anlegen.
Aus Sicherheitsgründen empfiehlt sich auch das Löschen
oder Verschlüsseln sensibler persönlicher, vertraulicher
oder finanzieller Daten. FedEx haftet für den Verlust
etwaiger elektronischer Daten nur bis zur Höhe des
Kaufpreises des Speichermediums. Näheres dazu finden
Sie im Abschnitt „Haftungsausschluss“ der geltenden
Allgemeinen Geschäftsbedingungen von FedEx Express.
Drucker
Server, Router, grosse Laserdrucker
Entnehmen Sie vor dem Versenden die Druckpatronen und
verpacken Sie diese in einem versiegelten Plastikbeutel,
um ein Austreten von Tinte oder Toner in den Karton zu
verhindern. Befestigen Sie bewegliche Teile wie Klappen
und Druckköpfe für den Transport mit Klebeband. Nehmen
Sie etwaige Papierfächer/Kassetten heraus und verpacken
Sie sie getrennt.
Wegen des hohen Werts und der variierenden Gewichte
und Grössen dieser Geräte empfehlen wir Kunden, sich für
Verpackungsempfehlungen an FedEx Packaging Services
zu wenden.
Unabhängig von Ihrer verwendeten Verpackungsmethode
werden Ihnen die folgenden Hinweise beim Verpacken
spezieller Gegenstände hilfreich sein.
Monitore
Scanner
Die meisten Hersteller empfehlen, den Scannerschlitten
beim Versenden zu arretieren. Weitere Informationen
finden Sie in der Bedienungsanleitung.
Computergehäuse mit oder ohne interne Komponenten
FedEx Test- und Entwicklungsservices
für Verpackungen
Wir bieten Test-, Auswertungs- und Konstruktionsleistungen
an, die Ihnen helfen können, die Leistung von Verpackungen
vorauszusagen. Sie können uns gerne ein Muster Ihrer
Verpackung zum Testen und Bewerten zusenden. Wenn Sie
nähere Einzelheiten erfahren oder eine Prüfung oder
Bewertung Ihrer Pakete anfordern möchten, wenden Sie sich
an Ihren FedEx Verkaufsberater.
Verpackungen für Computergehäuse ohne interne
Komponenten sind normalerweise für das Gewicht des
leeren Gehäuses ausgelegt. Wenn Sie innere Komponenten
(z. B. Leiterplatten und Festplatten) einbauen, vergewissern
Sie sich, dass Ihre Verpackung für das zusätzliche Gewicht
geeignet ist. Vertrauliche Daten, die auf dem Computer
gespeichert sind, sollten aus Sicherheitsgründen vor dem
Versand verschlüsselt oder gelöscht werden. Versenden
Sie Fertiggeräte in der Originalverpackung mit einer
zusätzlichen Umverpackung.
Bubble Wrap ist eine eingetragene Marke der Sealed Air Corporation.
HINWEIS: Die vorliegende Verpackungsbroschüre wird FedEx Kunden bereitgestellt und soll dazu beitragen, Verluste oder Beschädigungen aufgrund ungeeigneter Verpackung zu verhindern. Sie ist
NICHT als umfassendes Handbuch für die Verpackung von Gegenständen gedacht, die wir zur Beförderung annehmen. Wir geben keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien in Bezug auf
diese Informationen. Die ordnungsgemässe Verpackung liegt in der alleinigen Verantwortung des Versenders. Wenn Sie weitere Informationen und zusätzliche Richtlinien benötigen, besuchen Sie die
Verpackungstipps-Seite auf fedex.com oder rufen Sie Ihren FedEx Kundendienst an. Die für FedEx® Zustellservices geltenden Bestimmungen, Bedingungen und Einschränkungen entnehmen Sie dem
aktuellen FedEx Service Guide.
© 2010 Federal Express Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Inhalt
Seite 23
Verpackungsrichtlinien für
klinische Proben
Befolgen Sie diese Anleitungen zum Verpacken,
Kennzeichnen und Etikettieren von klinischen Proben
für den Versand mit FedEx Express® Services.
Inhalt
Richtlinien für klinische Proben 25
Allgemeine Verpackungsrichtlinien 25
Zusätzliche Verpackungsanforderungen für nicht-infektiöse klinische Proben 26
Neu gestaltetes FedEx® Clinical Pak 26
FedEx Test- und Entwicklungsservices für Verpackungen 27
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
„Richtig verpacken“
Richtlinien für klinische Proben
Zulässige wasserdichte Primärbehälter
Der vorliegende Leitfaden beschreibt die Anforderungen zum
Versenden mit FedEx Express. Sendungen müssen ausserdem allen geltenden Gesetzesbestimmungen auf Gemeinde,
Landes- und Bundesebene in Bezug auf Verpackung,
Kennzeichnung und Etikettierung entsprechen. Proben von
Blut, Urin, Flüssigkeiten und anderen Stoffen, die tatsächlich
oder mutmasslich infektiöse Substanzen enthalten, müssen
gemäss den geltenden behördlichen Vorschriften sowie den
Richtlinien der International Air Transport Association (IATA)
und der International Civil Aviation Organization (ICAO)
versendet werden.
Mit Klebeband
gesicherte Kunststoffdose
Im Sinne dieses Leitfadens sind klinische Proben allgemein
definiert als nicht-infektiöse menschliche oder tierische
Materialien. Dazu gehören unter anderem Ausscheidungen,
Sekrete, Gewebe und Gewebsflüssigkeiten, Blut sowie
gesundheitsbehördlich zugelassene Arzneimittel, die
Blutprodukte sind.
Mit Klebeband gesicherter
Glas- oder Kunststofftiegel
Mit Klebeband gesicherte
Glas- oder Kunststoffampulle
Zulässige absorbierende Materialien
Zellstoffwatte
Wattebäusche
Super-absorbierende Pakete
Allgemeine Verpackungsrichtlinien
Für flüssige klinische Proben sind vier Verpackungsschichten
erforderlich:
1.Wasserdichter Primär-Innenbehälter. Verwenden
Sie wasserdichte Behälter für Flüssigkeitsproben mit
formschlüssigem Verschluss wie z. B. Schraub-, Schnappoder Stülpdeckel, der zusätzlich mit Klebeband versiegelt
ist. Wenn Sie mehrere zerbrechliche Primärbehälter in
einen einzelnen Sekundärbehälter geben, müssen erstere
einzeln eingewickelt oder getrennt sein, sodass eine
gegenseitige Berührung ausgeschlossen ist.
2. Saugfähiges Material. Bringen Sie zwischen
Primär- und Sekundärbehältern saugfähiges Material
an, dessen Menge zur Aufnahme des gesamten
Inhalts aller Primärbehälter ausreicht. Zulässige
Absorptionsmaterialien sind u. a. Zellstoffwatte,
Wattebäusche, super-absorbierende Pakete
und Papiertücher.
Papiertücher
Zulässige wasserdichte Sekundärbehälter
Versiegelter Plastikbeutel
Kunststoffbehälter
Becher mit Schraubverschluss
3. Wasserdichter Sekundär-Innenbehälter.
Verwenden Sie einen wasserdicht versiegelten
Plastikbeutel, eine Kunststoffdose oder einen
Schraubverschlussbecher.
4. Stabile Aussenverpackung. Verwenden Sie eine
formstabile Aussenverpackung aus Wellfaserpappe,
Holz, Metall oder Kunststoff in einer für den Inhalt
geeigneten Grösse. Behälter aus Grau- oder
Pappkarton sind nicht als Aussenverpackung zulässig.
Zurück zum Inhalt
Seite 25
Zusätzliche Verpackungsanforderungen
für nicht-infektiöse klinische Proben
Um die sichere Zustellung Ihrer klinischen Proben zu
gewährleisten, haben wir diese zusätzlichen Richtlinien
zusammengestellt.
Anforderungen für die Kennzeichnung
klinischer Proben
Bringen Sie auf der Verpackung eine Kennzeichnung
mit der richtigen Bezeichnung der Sendung als „Exempt
Human Specimen“ (freigestellte humanmedizinische
Probe) bzw. „Exempt Animal Specimen“ (freigestellte
tiermedizinische Probe) an, um die geltenden IATAund ICAO-Richtlinien einzuhalten. Sie können die
Paketkennzeichnungen auch als Aufkleber anbringen.
Kunstharz-Identifikationscode 7 hergestellt wurden, sollten Sie
sich hinsichtlich der besten Art der Wiederverwertung von nicht
benutzten Verpackungen an Ihre Kommunalverwaltung wenden.
Das FedEx Clinical Pak kann nur zum Versenden klinischer Proben
verwendet werden. Wenn Sie eine Umverpackung für Sendungen
mit biologischen Substanzen, Materialien der Kategorie B
(UN 3373), benötigen, verwenden Sie das FedEx® UN 3373 Pak
und verpacken Sie Ihre Sendungen gemäss den IATA- und
ICAO-Bestimmungen.
Sie können das FedEx Clinical Pak telefonisch bei Ihrem FedEx
Kundendienst bestellen.
Getrocknete Proben
Nicht-infektiöse Proben von getrocknetem Blut, Gewebe,
Speichel und Haar sind zwar keine Gefahrgüter und unterliegen
als solche nicht den Gefahrgutbestimmungen, erfordern
jedoch eine besondere Verpackung, die den FedEx Express
Richtlinien entspricht. Verpacken Sie getrocknete Blutproben
auf saugfähige Kissen oder Karten in wasserdichten
Plastikbeuteln und versenden Sie sie in einem Umschlag
aus Tyvek® oder flexiblem Kunststoff, einer Polster- oder
Pappversandtasche oder einer Papierversandtasche im
Format 15 cm x 20 cm oder grösser. Polstern Sie Proben auf
Glas- oder Kunststoffstreifen und versenden Sie diese in
einem stabilen Aussenbehälter.
Neu gestaltetes FedEx Clinical Pak
Als Arbeitserleichterung bieten wir das FedEx Clinical
Pak als Aussenverpackung für freigestellte Sendungen
klinischer Proben an. Wir empfehlen die Verwendung des
FedEx Clinical Pak, wenn die stabile Aussenverpackung
Ihrer ordnungsgemäss verpackten Sendung kleiner als
18 cm x 10 cm x 5 cm (zulässige Mindestmasse) ist.
Um die pünktliche Zustellung Ihrer Sendung und die
Sicherheit der zusammen mit ihr transportierten Sendungen
zu gewährleisten, wurde das FedEx Clinical Pak neu
gestaltet. Mit dieser überarbeiteten Umverpackung sind
Ihre FedEx Clinical Pak-Sendungen von anderen Sendungen
abgetrennt. Ersetzen Sie etwaige noch vorhandene alte
Verpackungen mit dieser umgestalteten Verpackung.
Da die früheren FedEx Clinical Paks aus Kunststoff mit
Zurück zum Inhalt
Verpackungsbeschränkungen
• Schaumstoffboxen, Plastikbeutel und Papierumschläge sind
als Aussenbehälter unzulässig.
• Die Verpackungen FedEx® Envelope, FedEx® Tube, FedEx® Pak,
FedEx® Padded Pak, FedEx UN 3373 Pak sowie FedEx Boxen
sind nicht als Aussenbehälter für klinische Proben zulässig.
• Das FedEx Clinical Pak kann nicht zum Versenden von biologischen
Substanzen der Kategorie B (UN 3373) verwendet werden.
• Für getrocknete Proben darf das FedEx Clinical Pak nur verwendet
werden, wenn diese gemäss den Anforderungen für flüssige
Proben verpackt sind.
• Sendungen, die als 6.2 (infektiöse Materialien) gekennzeichnet
oder etikettiert sind, sowie Sendungen, die Trockeneis enthalten,
können nicht im FedEx Clinical Pak versendet werden.
Seite 26
ANMERKUNG: Die Annahmestellen für Sendungen im
FedEx Clinical Pak, die nicht als biologische Substanz
der Kategorie B (UN 3373) klassifiziert sind, können Sie
telefonisch bei Ihrem FedEx Kundendienst anfragen.
FedEx Test- und Entwicklungsservices
für Verpackungen
Wir bieten Ihnen Serviceleistungen zur Bewertung von
Verpackungen an, um Ihnen zu helfen, die Leistung von
Verpackungen vorauszusagen. Sie können uns gerne
ein Muster Ihrer Verpackung für klinische Proben zur
Auswertung zusenden. Wenn Sie nähere Einzelheiten
erfahren oder eine Verpackungsbewertung veranlassen
möchten, wenden Sie sich an Ihren FedEx Verkaufsberater.
HINWEIS:
FedEx Express lehnt Pakete ab, die nicht den
Anforderungen von FedEx Express, der staatlichen
Behörden, der IATA oder der ICAO entsprechen.
Die vorliegende Broschüre ist in keiner Weise
als Ersatz der Anforderungen gedacht, die von
der IATA/ICAO oder den Bestimmungen des
betreffenden Landes vorgeschrieben sind. Sie
dient lediglich zu Informationszwecken.
Tyvek ist eine eingetragene Marke von E.I. Du Pont De Nemours and Company.
HINWEIS: Die vorliegende Verpackungsbroschüre wird FedEx Kunden bereitgestellt und soll dazu beitragen, Verluste oder Beschädigungen aufgrund ungeeigneter Verpackung zu verhindern. Sie ist
NICHT als umfassendes Handbuch für die Verpackung von Gegenständen gedacht, die wir zur Beförderung annehmen. Wir geben keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien in Bezug auf
diese Informationen. Die ordnungsgemässe Verpackung liegt in der alleinigen Verantwortung des Versenders. Wenn Sie weitere Informationen und zusätzliche Richtlinien benötigen, besuchen Sie die
Verpackungstipps-Seite auf fedex.com oder rufen Sie Ihren FedEx Kundendienst an. Die für FedEx® Zustellservices geltenden Bestimmungen, Bedingungen und Einschränkungen entnehmen Sie dem
aktuellen FedEx Service Guide.
© 2010 Federal Express Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Inhalt
Seite 27
Verpackungsrichtlinien für
diagnostische Proben gemäss
UN 3373
Befolgen Sie diese Anleitungen zum Verpacken,
Kennzeichnen und Etikettieren von Sendungen
mit biologischen Substanzen der Kategorie B
(UN 3373) für FedEx Express® Services.
Inhalt
Richtlinien für Sendungen mit biologischen Substanzen, Kategorie B (UN 3373) 29
Allgemeine Verpackungsrichtlinien 29
Biologische Substanzen der Kategorie B (UN 3373) – Kennzeichnungsanforderungen
30
FedEx® UN 3373 Pak
30
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
„Richtig verpacken“
Richtlinien für Sendungen mit
biologischen Substanzen, Kategorie B
(UN 3373)
Der vorliegende Leitfaden beschreibt die Anforderungen zum
Versenden mit FedEx Express. Sendungen müssen ausserdem
allen geltenden Gesetzesbestimmungen auf Gemeinde,
Landes- und Bundesebene in Bezug auf Verpackung,
Kennzeichnung und Etikettierung entsprechen. Proben von
Blut, Urin, Flüssigkeiten und anderen Stoffen, die tatsächlich
oder mutmasslich infektiöse Substanzen enthalten, müssen
gemäss den geltenden behördlichen Vorschriften sowie den
Richtlinien der International Air Transport Association (IATA)
und der International Civil Aviation Organization (ICAO)
versendet werden.
Kunden, die biologische Substanzen der Kategorie B
(UN 3373) versenden, müssen die kommunalen,
bundesstaatlichen und staatlichen Vorschriften hinsichtlich
der Identifikation, Klassifizierung, Verpackung und
Verpackungskennzeichnung (die auch in Form von Etiketten/
Aufklebern erfolgen kann) einhalten. FedEx Express hält sich
strikt an die Richtlinien der IATA, ICAO sowie der
US-Regierung für Materialien, die als biologische
Substanzen, Kategorie B (UN 3373) klassifiziert sind.
Allgemeine Verpackungsrichtlinien
Sendungen mit biologischen Substanzen der Kategorie B
(UN 3373) müssen sowohl im flüssigen als auch getrockneten
Zustand mit Polstermaterial geschützt werden. Ferner sind
vier Verpackungslagen erforderlich:
1. Wasserdichter Primär-Innenbehälter. Verwenden
Sie Primärbehälter aus Glas, Metall oder Kunststoff mit
formschlüssigem Verschluss, der eine auslaufsichere
Abdichtung gewährleistet; umlaufende Anschlag- oder
Crimpdichtung muss vorhanden sein; Schraubverschlüsse
müssen mit Klebeband verstärkt werden. Bei flüssigen
Proben darf der Primärbehälter höchstens 1 Liter enthalten.
Bei Proben in getrockneter Form darf der Primärbehälter das
Höchstgewicht der Aussenverpackung nicht überschreiten.
3. Wasserdichter Sekundär-Innenbehälter. Der
Sekundärbehälter muss auslaufsicher für flüssige Proben
bzw. rieseldicht für getrocknete Proben sein. Achten
Sie bei der Auswahl der Sekundärbehälter, die vom
Hersteller vor der Benutzung für biologische Substanzen
der Kategorie B (UN 3373) zugelassen wurden. Sowohl
der primäre als auch der sekundäre Behälter müssen
in der Lage sein, ohne Leckbildung einem internen
Druckunterschied von mindestens 95 kPa im
Temperaturbereich von -40°C bis 55°C zu widerstehen.
Um bei mehreren zerbrechlichen Primärbehältern eine
Berührung zu verhindern, wickeln Sie diese einzeln ein
oder trennen Sie sie innerhalb des Sekundärbehälters.
4. Stabile Aussenverpackung. Verwenden Sie eine
formstabile Aussenverpackung aus Wellfaserpappe,
Holz, Metall oder Kunststoff in einer für den Inhalt
geeigneten Grösse. Behälter aus Grau- oder Pappkarton
sind nicht als Aussenverpackung zulässig. Begrenzen
Sie das Gesamtvolumen für flüssige Proben auf 4 Liter
und das Gesamtgewicht der getrockneten Proben auf
4 kg pro Aussenbehälter. Die Mindestgrösse des
Aussenbehälters im kleinsten Gesamtaussenmass beträgt
10 cm. Die fertigen Pakete müssen einen Falltest aus
1,2 m Höhe gemäss IATA-Richtlinie 6.6.1 unbeschadet
überstehen. Vor dem Versiegeln der Aussenverpackung
müssen Sie eine aufgeschlüsselte Liste des
Sendungsinhalts erstellen und diese zwischen
Sekundärverpackung und Aussenverpackung beilegen.
Zulässige wasserdichte Primärbehälter
Mit Klebeband
gesicherte Kunststoffdose
Mit Klebeband gesicherter
Glas- oder Kunststofftiegel
Mit Klebeband gesicherte
Glas- oder Kunststoffampulle
2. Saugfähiges Material. Bringen Sie zwischen Primärund Sekundärbehältern saugfähiges Material an, dessen
Menge zur Aufnahme des gesamten Inhalts aller
Primärbehälter ausreicht. Für Sendungen mit biologischen
Substanzen der Kategorie B (UN 3373) ist absorbierendes
Material erforderlich. Zulässige Absorptionsmaterialien
sind u. a. Zellstoffwatte, Wattebäusche, superabsorbierende Pakete und Papiertücher.
Zurück zum Inhalt
Seite 29
Zulässige absorbierende Materialien
Zellstoffwatte
Wattebäusche
Super-absorbierende Pakete
Kennzeichnungsanforderungen für biologische Substanzen,
Kategorie B (UN 3373)
Mindestens 2 mm
Linienstärke
Mindestens 5 cm
Mindestens 6 mm
Texthöhe
Papiertücher
Zulässige wasserdichte Sekundärbehälter
Versiegelter Plastikbeutel
Kunststoffbehälter
Becher mit Schraubverschluss
Auf der Aussenverpackung muss neben dem hier gezeigten Rautensymbol
auch der Schriftzug „Biological Substance, Category B“ (Biologische Substanz,
Kategorie B) angebracht werden. Die Kennzeichnung für UN 3373 muss die
Form eines um 45 Grad gedrehten Quadrats haben. Die Raute für UN 3373
muss mindestens 5 cm Seitenlänge besitzen. Die Raute muss eine Linienbreite
von mindestens 2 mm besitzen, die Buchstaben und die Zahlen müssen
mindestens 6 mm hoch sein.
FedEx UN 3373 Pak
Biologische Substanzen der
Kategorie B (UN 3373) –
Kennzeichnungsanforderungen
• Bringen Sie auf der Aussenverpackung neben einer
richtig dimensionierten Raute für UN 3373 den deutlich
lesbaren Vermerk „Biological Substance, Category B“
(biologische Substanz, Kategorie B) mit 6 mm hohem
Text an. Sie können die Paketkennzeichnungen auch
als Aufkleber anbringen.
• Wenn Sie das FedEx® UN 3373 Pak verwenden, kopieren
Sie alle erforderlichen Gefahrgutkennzeichnungen auf
jeder Verpackung innerhalb der Umverpackung.
• Der Name und die Telefonnummer einer verantwortlichen
Person müssen auf dem Paket angegeben werden oder
aus dem Luftfrachtbrief hervorgehen.
• Der Name und die Adresse des Versenders und des
Empfängers müssen auf dem Paket angegeben werden.
Zurück zum Inhalt
Als Arbeitserleichterung bieten wir das FedEx UN 3373
Pak als Umverpackung für Ihre Sendungen mit biologischen
Substanzen der Kategorie B (UN 3373) an. Wir empfehlen
die Verwendung des FedEx UN 3373 Pak, wenn die
stabile Aussenverpackung Ihrer ordnungsgemäss verpackten
Sendung kleiner als 18 cm x 10 cm x 5 cm (zulässige
Mindestmasse) ist.
Um Sie bei der Verbesserung Ihrer Betriebsabläufe und der
klaren Identifizierung dieser Sendungsart zu unterstützen,
sind auf dem FedEx UN 3373 Pak die erforderliche
Kennzeichnung gemäss IATA UN 3373, der richtige
Versandname und die Kennzeichnung als
UMVERPACKUNG bereits aufgedruckt.
Das FedEx UN 3373 Pak kann nur benutzt werden,
um biologische Substanzen der Kategorie B (UN 3373)
zu versenden. Wenn Sie eine Umverpackung für
Sendungen mit befreiten klinischen und UmweltanalyseProben benötigen, verwenden Sie das FedEx® Clinical Pak.
Sie können das FedEx UN 3373 Pak telefonisch bei Ihrem
FedEx Kundendienst bestellen.
Seite 30
Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihre Sendungen als
biologisch gefährlich zu kennzeichnen sind, besuchen
Sie die auf fedex.com Ihre lokale Seite und geben
den Suchbegriff „Gefahrgut“ ein.
ANMERKUNG: Die Adresse einer FedEx Annahmestelle
für solche Sendungen können Sie telefonisch bei Ihrem
FedEx Kundendienst anfragen.
HINWEIS:
FedEx Express lehnt Pakete ab, die nicht den
Anforderungen von FedEx Express, der staatlichen
Behörden, der IATA oder der ICAO entsprechen.
Die vorliegende Broschüre ist in keiner Weise
als Ersatz der Anforderungen gedacht, die von
der IATA/ICAO oder den Bestimmungen des
betreffenden Landes vorgeschrieben sind. Sie
dient lediglich zu Informationszwecken.
Verpackungsbeschränkungen
• Schaumstoffboxen, Plastikbeutel und Papierumschläge
sind als Aussenbehälter unzulässig.
• Die Verpackungen FedEx® Envelope, FedEx® Tube,
FedEx® Pak, FedEx® Padded Pak sowie FedEx Boxen
sind nicht als Aussenbehälter für biologische
Substanzen der Kategorie B (UN 3373) zulässig.
• Das FedEx Clinical Pak kann nicht zum Versenden von
biologischen Substanzen der Kategorie B (UN 3373)
verwendet werden.
• Mit dem FedEx UN 3373 Pak können nur Sendungen
aufgegeben werden, die als biologische Substanzen
der Kategorie B (UN 3373) klassifiziert sind.
• Sendungen mit biologischen Substanzen der Kategorie
B (UN 3373), die gekühlt, eingefroren, auf Trockeneis
oder in flüssigem Stickstoff transportiert werden,
müssen den aktuellen IATA- und ICAO-Vorschriften
entsprechen.
HINWEIS: Die vorliegende Verpackungsbroschüre wird FedEx Kunden bereitgestellt und soll dazu beitragen, Verluste oder Beschädigungen aufgrund ungeeigneter Verpackung zu verhindern. Sie ist
NICHT als umfassendes Handbuch für die Verpackung von Gegenständen gedacht, die wir zur Beförderung annehmen. Wir geben keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien in Bezug auf
diese Informationen. Die ordnungsgemässe Verpackung liegt in der alleinigen Verantwortung des Versenders. Wenn Sie weitere Informationen und zusätzliche Richtlinien benötigen, besuchen Sie die
Verpackungstipps-Seite auf fedex.com oder rufen Sie Ihren FedEx Kundendienst an. Die für FedEx® Zustellservices geltenden Bestimmungen, Bedingungen und Einschränkungen entnehmen Sie dem
aktuellen FedEx Service Guide.
© 2010 Federal Express Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Inhalt
Seite 31
Verpacken von Fahrzeugund Maschinenteilen
Durch verantwortungsbewusstes Verpacken können Sie
nicht nur Geld sparen, sondern auch die Sicherheit und
Handhabung Ihrer Sendungen verbessern. Befolgen Sie
diese Tipps und Empfehlungen.
Inhalt
Allgemeine Richtlinien 33
Bewährte Vorgehensweisen für Autoteile 33
Versandmethoden und Mindestanforderungen an die Verpackung 33
Versenden in Wellpappekartons 33
Versenden mit sicherer Umwicklung und Polsterung 34
Versenden mit einem staplerfähigen Transportträger 35
Gefahrgutrichtlinien
35
Verpacken von Frachtsendungen 36
Anleitungen zum Verschliessen und Etikettieren 36
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
„Richtig verpacken“
Allgemeine Richtlinien
• Polstern Sie alle scharfen Kanten, Ecken und Grate der
Teile (z. B. Blech oder blankes Metall).
FedEx behält sich die Ablehnung von Teilen und
Verpackungen vor, die nicht den minimalen
Versandstandards für die Annahme entsprechen.
• Polstern oder bedecken Sie feinbearbeitete Partien von
Teilen, z. B. Gewinde und Anschlüsse.
Versenden in Wellpappekartons
• Schützen Sie alle Teile, die anfällig für Beschädigungen
durch Beulen, Kratzer und Scheuern sind, durch
ausreichende Mengen von Polstermaterial und Verpacken
in einen stabilen Versandbehälter.
Verwenden Sie beim Verpacken der Teile zweckmässiges
Füllmaterial wie beispielsweise Verpackungschips oder
anderes Polstermaterial, um Leerräume zu vermeiden und
das Verschieben im Karton zu verhindern.
• Bringen Sie Papiere und Versand- oder
Streckenführungsaufkleber auf ebenen Flächen an,
die eine maximale Haftung ermöglichen. Bringen
Sie Aufkleber nach Möglichkeit nicht auf gekrümmten
Flächen an.
• Bringen Sie alle Aufkleber auf der Seite mit der
grössten Fläche an.
• Verwenden Sie FedEx Anhänger, Reifen-/
Gebindeaufkleber oder Kunststoff-Luftfrachthüllen
anstelle von Drahtanhängern.
Bewährte Vorgehensweisen
für Autoteile
• Versenden Sie Maschinen, Motoren, Getriebe und
Chassisteile mit FedEx Express® Services.
• Entleeren Sie alle mit Schmierstoffen gefüllten Teile
vor dem Versenden, oder stellen Sie sicher, dass die
Sendung in jeder Lage auslaufdicht ist.
Räder
Polstern Sie die gesamte Oberfläche und verpacken Sie
verchromte, lackierte und dekorative Räder, die gegen
Beschädigung durch Kratzer oder Scheuern anfällig sind,
in einem Karton. Wickeln Sie nicht-dekorative Räder in
Kunststoff-Klarsichthüllen ein, die mit Klebeband
verschlossen werden.
Flexplatten, Schwungräder
Verpacken Sie Flexplatten und Schwungräder je nach
Gewicht in doppel- oder dreiwandigen Wellpappekartons
und füllen Sie alle Zwischenräume mit geeignetem
Füllmaterial wie z. B. Verpackungschips. Bringen Sie
Aufkleber mit der Beschriftung „Schwer“ an Kartons an,
die mehr als 34 kg wiegen.
• Tragen Sie zur Vermeidung von Beschädigungen und
sicheren Arbeitsbedingungen für Frachtmitarbeiter
bei, indem Sie alle Maschinen oder Fahrzeugteile
angemessen verpacken.
Versandmethoden und
Mindestanforderungen an
die Verpackung
Sie sind für die ordnungsgemässe Verpackung Ihrer
Sendungen verantwortlich. Die vorliegenden Hinweise sollen
Sie beim Verpacken spezieller Gegenstände unterstützen.
Für Gegenstände, die nicht vollständig in einem äusseren
Versandbehälter untergebracht sind, gelten möglicherweise
Aufpreise für die spezielle Handhabung. Die vollständigen
Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie im aktuellen
FedEx Service Guide.
Zurück zum Inhalt
Seite 33
Fahrzeugtüren, Motorhauben, Instrumententafeln
Stossfänger
Verpacken Sie alle freiliegenden Metallflächen, die
gegen Beschädigung durch Kratzer oder Beulen anfällig
sind, in einem ausgepolsterten Karton.
Verpacken Sie Stossfänger, die gegen Kratzer oder
Beulen empfindlich sind, in einem Karton. Oder wickeln
Sie Stossfänger in ausreichend mit Klebeband gesicherte
Plastikbeutel und Polstermaterial, um scharfe oder spitze
Ecken zu schützen.
Zierteile
Verpacken Sie alle Zierteile wie z. B. Kühlergrills, die
durch Kratzer, Beulen, Verbiegen oder Scheuerstellen
unbrauchbar werden können, mit Polstermaterial in
einem Karton.
Flexible Kunststoffformteile
Verpacken Sie alle flexiblen Kunststoffformteile in einem
mit Polstermaterial gefüllten Karton, um sie vor dem
Brechen oder Reissen zu schützen.
Hervorstehende Teile, die den Karton zerreissen oder durchstossen könnten,
müssen gepolstert und abgedeckt werden.
Versenden mit sicherer Umwicklung
und Polsterung
Wenn Sie unregelmässig geformte Teile zum Versand
vorbereiten, befestigen Sie Polstermaterial mit
Klebeband, um zu verhindern, dass es sich bei der
Handhabung lösen kann. Wir empfehlen, die Teile
zusätzlich zu den dargestellten Mindestanforderungen
auch in einen Karton zu legen.
Formteile
Wickeln Sie nicht-dekorative Kunststoffformteile in
Plastikfolie oder Plastikbeutel, die ausreichend mit
Klebeband verschlossen sind. Oder verpacken Sie sie
mit Polstermaterial in einem Karton.
Stossdämpfer, Schraubenfedern
Verpacken Sie zylindrische Teile, die in Röhren verpackt
werden könnten, mit geeignetem Füllmaterial wie
etwa Polster an den Enden und Verpackungschips,
um ein Durchschlagen durch die Endstücke zu verhindern.
Kennzeichnen Sie Schraubenfedern mit einem FedEx
Anhänger als nicht-förderbandfähig und bringen sie
den Versandaufkleber am Anhänger an, wenn sich
der Gegenstand nicht in einem Rohr oder einem
Wellpappekarton verpacken lässt.
Zurück zum Inhalt
Stabilisatoren, Querlenker
Wickeln Sie Stabilisatoren, Querlenker und Gewindestangen
in Faserkarton oder geeignete Plastikfolie bzw. Plastikbeutel
und sorgen Sie für eine sichere Befestigung mit Klebeband.
Seite 34
Abgasanlagenteile, Blattfedern
Getriebe, Motoren
Polstern und bedecken Sie spitze oder scharfe Kanten
mit Wellpappestücken, geeignetem Schaumstoff- oder
Luftkissen-Polstermaterial wie z. B. Bubble Wrap® und
sorgen Sie für eine sichere Befestigung mit Klebeband.
Entleeren Sie das Getriebe von allen Flüssigkeiten und
wickeln Sie es in einen Plastikbeutel, der an der Unterseite
mit Polstermaterial versehen ist, um etwaige Flüssigkeitsreste
aufzunehmen. Wenn Sie ausziehbare Verpackungen benutzen,
befestigen Sie diese mit Band sicher an ihrer Palette, bzw.
verriegeln oder fixieren Sie sie in ihrem Wellpappebehälter.
Wenn Sie einen Mehrwegbehälter verwenden, sichern Sie
das Getriebe durch Umreifen am Transportträger.
Gefahrgutrichtlinien
Reifen
Bringen Sie den Reifen- bzw. Gebindeaufkleber auf
der Lauffläche des Reifens und oberhalb davon den
FedEx Versandaufkleber an.
Einige der am häufigsten versendeten Fahrzeug- und Maschinenteile
sowie deren Zubehör sind möglicherweise als Gefahrgut zu
behandeln. Dazu gehören Airbags, Sprays (z. B. Lacke oder
Schmiermittel), Batterien, Motoren und Motorblöcke mit
gefährlichem Treibstoff, benutzte Treibstofftanks, entzündliche
Farben und Ausbesserungslacke.
Detaillierte Informationen zum betreffenden Produkt finden Sie
im Materialsicherheitsdatenblatt (MSDS) des Herstellers. Der
Versender ist verantwortlich für die richtige Identifizierung,
Klassifizierung, Verpackung, Kennzeichnung, Etikettierung und
Erstellung der Dokumentation für Gefahrgüter und Gefahrstoffe.
Versenden mit einem staplerfähigen
Transportträger
Befestigen Sie Getriebe und andere schwere Teile mit
einem Stückgewicht von mehr als 68 kg auf einem
staplerfähigen Transportträger, der für Gabelhubwagen
geeignet ist. Die Bandbefestigung an eine Palette oder
die Aussteifung in einem Wellpappebehälter trägt zur
Verhinderung von Transportschäden bei. Informationen
zum Frachtversand finden Sie im Abschnitt „Verpacken
von Frachtsendungen.“
Zurück zum Inhalt
Die Richtlinien von Air Transport Association (IATA)/International
Civil Aviation Organization (ICAO) verlangen von Versendern den
Nachweis aufgabenspezifischer Gefahrgutschulungen, bevor sie
FedEx oder einer anderen Luftfahrtgesellschaft Gefahrgut zum
Versand übergeben. Nähere Einzelheiten dazu entnehmen Sie
den geltenden IATA- oder ICAO-Bestimmungen.
FedEx Express ist gesetzlich verpflichtet, fehlerhaft oder nicht
deklarierte Gefahrgutsendungen an das US-Verkehrsministerium
Department of Transportation (DOT) und die zuständige Behörde
des betreffenden Landes zu melden. Der Versender kann nach
geltendem Recht mit Bussgeldern und Strafen belegt werden.
Rufen Sie bei Fragen Ihren FedEx Kundendienst an.
Seite 35
Verpacken von Frachtsendungen
Sendungen, die als Fracht befördert werden sollen, müssen
entsprechend verpackt werden. Ob Ihre Sendung als
Fracht befördert werden kann, entnehmen Sie dem
FedEx Service Guide.
Sie müssen Ihre Frachtsendungen so verpacken, dass
andere Pakete darauf gestapelt werden können.
Vergewissern Sie sich, dass Ihre Frachtsendungen mit
Bändern und Schrumpffolie an der Palette befestigt
sind, wobei die Bänder in beide Richtungen verlaufen.
(Nur mit Schrumpffolie befestigte Palettenladungen
sind nicht akzeptabel.)
Verwenden Sie nach Möglichkeit keine Wellpappe- oder
Holzpaletten ohne Bodenplatte. Alle Frachtsendungen
ab 68 kg Stückgewicht müssen auf einem staplerfähigen
Transportträger befestigt werden, der für Gabelhubwagen
geeignet ist. Die Mindestanforderungen an einen
typischen Transportträger für Gabelstapler- oder
Hubwagenkonfiguration entnehmen Sie der Abbildung.
Mindestanforderungen für Fracht, typischer Transportträger,
Gabelstapler- oder Gabelhubwagen-Konfiguration
Rechtwinklig
gestapelte Kartons
• Verschliessen Sie Wellpappe-Aussenbehälter mit
mindestens drei Streifen Kunststoff-Haftklebeband
(min. 5 cm breit) sowohl auf der Ober- als auch der
Unterseite des Kartons.
• Verschliessen Sie alle Nähte und Laschen mit der
H-Klebebandmethode.
• Bringen Sie den Versandaufkleber oben auf der
grössten Seite an.
• Kennzeichnen Sie Teile, die sich nicht in einem
Wellpappe-Aussenbehälter verpacken lassen, auf
angemessene Weise.
• Kennzeichnen Sie eingewickelte oder gepolsterte Teile
mit einem FedEx Anhänger als nicht-förderbandfähig
und bringen Sie den Versandaufkleber auf dem
Anhänger an.
• Wenn Sie Anhänger, Kabelbinder oder Reifen- bzw.
Gebindeaufkleber benötigen, rufen Sie Ihren FedEx
Kundendienst an.
Wir können keine Gewähr für die
Beachtung von Kennzeichnungen
(beispielsweise Pfeilsymbolen oder
Beschriftung für die Oberseite)
übernehmen. Die richtige Anbringung
des Versandaufklebers erhöht
die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre
Sendung in der gewünschten
Lage befördert wird.
70-Gauge
Schrumpffolie
Kantenschutz
69 cm
Mindestbreite,
9 cm
Mindesthöhe
als Gabelfreiraum
für Hubwagen
Anleitungen zum Verschliessen
und Etikettieren
H-Klebebandmethode
Kein Überstand
des Transportträgers
Umreifung durch Aussparungen
Stückgewicht bis 997 kg
Bubble Wrap ist eine eingetragene Marke der Sealed Air Corporation. Sonopost ist eine eingetragene Marke der Sonoco Products Company.
HINWEIS: Die vorliegende Verpackungsbroschüre wird FedEx Kunden bereitgestellt und soll dazu beitragen, Verluste oder Beschädigungen aufgrund ungeeigneter Verpackung zu verhindern. Sie ist
NICHT als umfassendes Handbuch für die Verpackung von Gegenständen gedacht, die wir zur Beförderung annehmen. Wir geben keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien in Bezug auf
diese Informationen. Die ordnungsgemässe Verpackung liegt in der alleinigen Verantwortung des Versenders. Wenn Sie weitere Informationen und zusätzliche Richtlinien benötigen, besuchen Sie die
Verpackungstipps-Seite auf fedex.com oder rufen Sie Ihren FedEx Kundendienst an. Die für FedEx® Zustellservices geltenden Bestimmungen, Bedingungen und Einschränkungen entnehmen Sie dem
aktuellen FedEx Service Guide.
© 2010 Federal Express Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Inhalt
Seite 36
Verpacken von Batterien und Akkus
Befolgen Sie diese Anleitungen, um den sicheren
Transport von Sendungen mit Batterien oder Geräten,
die Batterien enthalten, innerhalb des FedEx Express®
Netzwerkes zu gewährleisten.
Inhalt
Versandvorbereitung von aufgeladenen Batterien 38
Versenden von Nassbatterien 38
Versenden von Trockenbatterien 39
Versenden von Lithium-Batterien 39
Anleitungen zum Verschliessen und Etikettieren 40
Beschränkungen für den Versand von Batterien 41
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
„Richtig verpacken“
Versandvorbereitung von aufgeladenen
Batterien
FedEx Express weiss, wie wichtig es ist, den sicheren
Transport Ihrer Sendungen sicherzustellen. Sendungen
mit aufgeladen Batterien oder mit Geräten, die geladene
Batterien enthalten, können sich unter bestimmten
Umständen überhitzen oder entzünden. Solche Brände
können sich schwer löschen lassen oder können ätzende
Substanzen freisetzen.
Durch Befolgen dieser Richtlinien und Einhalten aller
geltenden Gesetzesbestimmungen auf Gemeinde,
Landes- und Bundesebene über das Verpacken,
Kennzeichnen und Etikettieren können Sie Ihren Teil
dazu beitragen, um die sichere und pünktliche Zustellung
Ihrer Sendungen am Bestimmungsort zu gewährleisten.
FedEx Express hält sich strikt an die Richtlinien der
International Air Transport Association (IATA) und der
International Civil Aviation Organization (ICAO).
Allgemeine Verpackungsrichtlinien für Nassbatterien
• Verpacken Sie Nasszellenbatterien in Behältern, auch
Metallbehältern, mit einer säure- bzw. alkalifesten
auslaufsicheren Auskleidung – versiegelt, um ein
Auslaufen zu verhindern.
• Befestigen Sie Batterien sicher, mit den Einfüllstutzen
und Lüftungsöffnungen nach oben, um Kurzschlüsse
oder Überhitzung zu vermeiden.
• Ordnen Sie mehrere Batterien nebeneinander an,
getrennt durch nichtleitende Zwischenlagen.
• Stellen Sie den Inhalt in einen stabilen Aussenbehälter.
Nichtleitende Zwischenlagen
Mehrere Batterien
Versiegelte säure- bzw.
alkalibeständige auslaufsichere
Auskleidung
Stabiler Umkarton
Versenden von Nassbatterien
Nassbatterien oder Nasszellenbatterien sind normalerweise
mit ätzender Säure oder Alkali gefüllt und sind regulierte
Batteriesendungen (Klasse 8 – ätzend). Nassbatterien
sind üblich in Fahrzeugen, Versorgungssystemen,
unterbrechungsfreien Stromversorgungen und
Industriemaschinen. Diese Waren müssen korrekt
identifiziert, klassifiziert, verpackt, gekennzeichnet
und etikettiert werden. Ferner muss die Verpackung
eine „Versender-Erklärung für Gefahrgut“ (Shipper’s
Declaration for Dangerous Goods) enthalten, die von
einem entsprechend geschulten Versender ausgefüllt
und unterschrieben wurde.
Versenden auslaufsicherer Nassbatterien
Gemäss 49CFR§173.159 und USG-11 unterliegt ein
auslaufsicherer elektrischer Nassakkumulator im Sinne von
IATA (USG-11) möglicherweise nicht den Richtlinien, wenn
die Batterie und ihre Aussenverpackung eindeutig und
dauerhaft mit „AUSLAUFSICHER“ oder „AUSLAUFSICHERE
BATTERIE“ beschriftet sind. Die Batterie muss zur Freistellung
von den Richtlinien auch die in der Sondervorschrift A67
beschriebenen Bedingungen erfüllen, was bedeutet, dass
keine Versender-Erklärung erforderlich ist.
UN-Nummern und korrekte Versandnamen
für Nassbatterien
• UN 2794: Batterien, nass, gefüllt mit Säure
(elektrische Sammler)
• UN 2800: Batterien, nass (elektrische Sammler)
• UN 2795: Batterien, nass, gefüllt mit Alkali
(elektrische Sammler)
• UN 2800: Batterien, nass, auslaufsicher
Zurück zum Inhalt
Seite 38
Versenden von Trockenbatterien
Versenden von Lithium-Batterien
Trockenbatterien sind versiegelte, nichtbelüftete Batterien,
die in Fotoblitzen oder Kleingeräten eingesetzt werden.
Sie enthalten Zinksalze und andere Feststoffe und können
in Verbindung mit anderen Metallen verpackt werden.
Einige Trockenbatterien sind regulierte Batteriesendungen
(Klasse 4 – gefährlich, wenn nass, oder Klasse 8 – ätzend)
und müssen korrekt identifiziert, klassifiziert, verpackt,
gekennzeichnet und etikettiert werden.
Lithium-Batterien werden üblicherweise in Geräten wie
Mobiltelefonen, Laptops, PDAs, Uhren, Kameras sowie
auch Kinderspielzeugen eingesetzt. Sendungen mit
Lithium-Batterien oder Geräten, die geladene Batterien
enthalten, können sich unter bestimmten Bedingungen
überhitzen und entzünden, wobei solche Brände
möglicherweise schwer zu löschen sind. Die beiden
Haupttypen von Lithium-Batterien sind Lithium-Metall
(nicht wiederaufladbare Primärzellen) und Lithium-Ionen
(wiederaufladbar).
UN-Nummern und korrekte Versandnamen
für Trockenbatterien
• UN 3028: Batterien, trocken, Kaliumhydroxid in fester
Form enthaltend
UN-Nummern und korrekte Versandnamen für
Lithium-Batterien
• UN 3292: Batterien, Natrium enthaltend
• UN 3480: Lithium-Ionen-Batterien
• UN 3481: Lithium-Ionen-Batterien mit Geräten verpackt
Allgemeine Verpackungsrichtlinien für
Trockenbatterien
• UN 3481: Lithium-Ionen-Batterien in Geräten eingelegt
• Ordnen Sie mehrere Batterien oder Batteriepacks
nebeneinander an, getrennt durch Zwischenlagen.
• UN 3091: Lithium-Metall-Batterien mit Geräten verpackt
• Stellen Sie sicher, dass Batterien, die in einem
elektronischen Gerät eingelegt sind, beim Transport
nicht herausfallen können.
Alle Pakete, die Lithium-Batterien enthalten, sind in Klasse
9 – Verschiedene gefährliche Güter – eingestuft. Jedoch
können Pakete, die geringe Mengen von Lithium enthalten,
von den meisten IATA- und ICAO-Anforderungen befreit
werden, wenn sie die Anforderungen in Abschnitt II IATA
(entsprechend Abschnitt II ICAO) Verpackungsanweisungen
(PI) 965, 966 und 967 für Lithium-Ionen-Batterien bzw. 968,
969 und 970 für Lithium-Metall-Batterien erfüllen.
• Sorgen Sie für eine sichere Verpackung und füllen
Sie Leerräume, um Verlagerungen oder Verschiebungen
während des Transports zu verhindern.
• Stellen Sie den Inhalt in einen stabilen Aussenbehälter.
Polster zum Füllen von Leerräumen
Mehrere Batteriepakete
Nichtleitende Zwischenlagen
• UN 3090: Lithium-Metall-Batterien
• UN 3091: Lithium-Metall-Batterien in Geräten eingelegt
Für Lithium-Metall-Batterien (nicht-wiederaufladbare
Primärzellen) nach UN 3090, die gemäss Abschnitt II IATA
und Verpackungsanweisung 968 vorbereitet werden, ist
die vorherige Versandgenehmigung durch FedEx Express
(Betreibervariante FX-10) einzuholen. Um nähere
Informationen über den Genehmigungsprozess zu erhalten,
geben Sie auf Ihrer lokalen Seite von fedex.com den
Begriff „Lithium-Batterien“ in das Suchfeld ein.
Stabiler Umkarton
Zurück zum Inhalt
Seite 39
Sendungen mit Lithium-Batterien gemäss
Abschnitt II IATA
Sendungen von Lithium-Batterien gemäss
Abschnitt II IATA
Lithium-Metall-Batterien, die allein, zusammen mit Geräten
oder in Geräten eingelegt versendet werden, können gemäss
den Verpackungsanforderungen von Abschnitt II IATA (Abschnitt II
ICAO) verpackt werden, wenn das Paket höchstens 2 g Lithium
pro Batterie oder 1 g Lithium pro Zelle enthält.
Lithium-Batterien (sowohl Lithium-Ionen als auch LithiumMetall) sind vollständig regulierte Gefahrgüter, wenn sie
gemäss Abschnitt II der IATA-Richtlinien vorbereitet werden.
Diese Waren müssen korrekt identifiziert, klassifiziert,
verpackt, gekennzeichnet und etikettiert werden. Ferner
muss die Verpackung eine „Versender-Erklärung für Gefahrgut“
(Shipper’s Declaration for Dangerous Goods) enthalten, die
von einem entsprechend geschulten Versender ausgefüllt und
unterschrieben wurde.
Lithium-Ionen-Batterien, die allein, zusammen mit Geräten oder
in Geräten eingelegt versendet werden, können gemäss den
Verpackungsanforderungen von Abschnitt II IATA (Abschnitt II
ICAO) verpackt werden, wenn die Kapazität der im Paket
enthaltenen Batterien höchstens 100 Wh pro Lithium-Batterie
oder 20 Wh pro Zelle beträgt.
Für jeden der sechs korrekten Versandnamen, die in Abschnitt
II IATA definiert sind, können zusätzliche Anforderungen in
Bezug auf die Arten der zugelassenen Aussenverpackung,
Gewichtsobergrenzen und Paketfalltest aus 1,2 Metern
Höhe gelten.
Anleitungen zum Verschliessen und
Etikettieren
• Bringen Sie mit der H-Klebebandmethode mindestens drei
Streifen Kunststoff-Haftklebeband (min. 5 cm breit) an der
Ober- und Unterseite des Kartons an.
• Kleben Sie alle Nähte oder Laschen mit Klebeband ab.
Verpackungsrichtlinien für Lithium-Batterien nach
Abschnitt II
• Bringen Sie den Versandaufkleber oben auf der grössten
Seite an.
Um den Versandanforderungen von Abschnitt II IATA zu
entsprechen, müssen Sendungen, die Lithium-Batterien und
Lithium-Zellen enthalten, bestimmte Verpackungsrichtlinien
erfüllen.
• Vergewissern Sie sich, dass alle äusseren Kennzeichnungen,
Etikettierungen und Papiere sichtbar sind.
• Sorgen Sie durch entsprechende Abdeckungs- und
Schutzvorkehrungen der Lithium-Batterien dafür, dass
keine Kurzschlüsse auftreten können oder die Batterien
mit leitfähigen Materialien in der Verpackung in Berührung
kommen, die Kurzschlüsse verursachen könnten.
Wir können keine Gewähr für die
Beachtung von Kennzeichnungen
(beispielsweise Pfeilsymbolen oder
Beschriftung für die Oberseite)
übernehmen. Die richtige Anbringung
des Versandaufklebers erhöht
die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre
Sendung in der gewünschten
Lage befördert wird.
H-Klebebandmethode
• Vergewissern Sie sich, dass die Verpackung bewährt
(d. h. getestet) ist, um alle Prüfanforderungen im
UN-Handbuch für Tests und Kriterien, Teil III, Unterabschnitt
38.3 zu erfüllen.
• Vergewissern Sie sich, dass Lithium-Batterien vollständig
umschlossen sind (etwa in Geräten oder umgeben von
Kunststoff, wobei Leerräume zum Verhindern von
Bewegungen aufgefüllt sind), ausser in den Fällen, in
denen die korrekten Versandnamen mit „in Gerät
eingelegt“ enden.
• Stellen Sie den Inhalt in einen stabilen Aussenbehälter.
• Sorgen Sie für eine korrekte Etikettierung und Dokumentation.
Zurück zum Inhalt
Seite 40
Beschränkungen für den Versand
von Batterien
FedEx Express akzeptiert und transportiert keine Sendungen
mit den folgenden Inhalten:
• Zurückgerufene oder defekte Batterien, sowohl einzeln
als auch in Geräten enthalten.
• Zurückgerufene oder defekte Lithium-Batterien, die in
elektronischen Geräten eingelegt sind, z. B. Laptops.
(Weitere Details zu diesen Beschränkungen entnehmen
Sie der IATA-Sondervorschrift A154.) FedEx Office
Print & Ship CentersSM und FedEx World Service Center®
akzeptieren keine Sendungen mit regulierten Batterien.
Ausnahmen bilden lediglich Sendungen von LithiumBatterien, die Abschnitt II der IATA-Richtlinien entsprechen.
HINWEIS: FedEx Express lehnt Pakete ab, die nicht den Anforderungen von FedEx Express, der staatlichen Behörden, der IATA oder der
ICAO entsprechen. Die vorliegende Broschüre ist in keiner Weise als Ersatz der Anforderungen gedacht, die von der IATA/ICAO oder den
Bestimmungen des betreffenden Landes vorgeschrieben sind. Sie dient lediglich zu Informationszwecken.
Die vorliegende Broschüre ist in keiner Weise als Ersatz für die durch 49CFR und IATA verlangten Anforderungen gedacht. Sie dient lediglich zu Informationszwecken. Die vorliegende
Verpackungsbroschüre wird FedEx Kunden bereitgestellt und soll dazu beitragen, Verluste oder Beschädigungen aufgrund ungeeigneter Verpackung zu verhindern. Sie ist NICHT als
umfassendes Handbuch für die Verpackung von Gegenständen gedacht, die wir zur Beförderung annehmen. Wir geben keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien in Bezug
auf diese Informationen. Die ordnungsgemässe Verpackung liegt in der alleinigen Verantwortung des Versenders. Wenn Sie weitere Informationen und zusätzliche Richtlinien benötigen,
besuchen Sie die Verpackungstipps-Seite auf fedex.com oder rufen Sie Ihren FedEx Kundendienst an. Die für FedEx® Zustellservices geltenden Bestimmungen, Bedingungen und
Einschränkungen entnehmen Sie dem aktuellen FedEx Service Guide.
© 2010 Federal Express Corporation. Alle Rechte vorbehalten.
Zurück zum Inhalt
33539PL–EMEA–German–Switzerland–Rev. 5/10
Seite 41

Documentos relacionados