5.3. Bildungs- und Freizeitangebote für Kinder- und

Сomentários

Transcrição

5.3. Bildungs- und Freizeitangebote für Kinder- und
5.3
Bildungs- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche
Das von allen beteiligten Trägern der offenen Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit erstellte
„Konzept für sozialraumorientierte Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Schulsozialarbeit in
der Barlachstadt Güstrow“ wurde auf der Stadtvertreterversammlung am 29.03.2007 durch
die Mitteilungsvorlage IV/0671/06 zur Kenntnis genommen.
Dieses Konzept war für die Fortschreibung der Jugendhilfeplanung für die Jahre 2007, 2008
und 2009 Grundlage bzw. Arbeits- und Basispapier für die offene Kinder- und Jugendarbeit
entsprechend der §§ 11 – 14 SGB VIII.
Priorität im sozialraumorientierten Konzept hat die Schul- bzw. Jugendsozialarbeit. Hier
werden schulbezogene Projekte gemeinsam mit Schule, Schülern und Eltern vorbereitet und
umgesetzt. Ebenso wichtig dabei ist die ständige Präsenz und Akzeptanz der
Schulsozialarbeiterin. An allen drei Regionalen Schulen der Barlachstadt werden mit
finanzieller Beteiligung (siehe Finanzplan) diese Aufgaben vorgehalten und von Schülern und
auch Eltern sehr gut angenommen. Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit der
Schulsozialarbeiterinnen ist u. a. die enge Zusammenarbeit mit allen Bereichen. Hier sind die
Schüler, Lehrer, Eltern, Schulleitung sowie Jugendamt, Schulträger und auch Polizei sowie
andere zusätzliche Partner genannt.
Immer öfter ist die Schulsozialarbeiterin Schlichterin, Seelentrösterin, letzte Anlaufstelle für
Schulverweigerer und für sonstige anfallenden Alltagsaufgaben absolut unentbehrlich.
Nicht nur die beiden Träger der Schulsozialarbeit (AWO und START) haben sich dieser
umfangreichen und vielgeschichtigen Aufgabenpalette gestellt, sondern in enger
Zusammenarbeit sind für schulbezogene Projekte im Rahmen der offenen Kinder- und
Jugendarbeit auch sehr aktiv und engagiert der Filmklub e.V. sowie AWO,
Mehrgenerationshaus.
Strukturen in der Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit mit hauptamtlichem Personal wurden
langfristig und kontinuierlich aufgebaut nach wachsendem Bedarf und durch Kommune,
Landkreis und Land gefördert. Schwerpunkt dabei ist:
- Die Trägervielfalt wurde zielgerichtet aufgebaut zur Erfüllung unterschiedlichste
Ansprüche
- Die Standorte sind in verschiedenen Stadtteilen entsprechend dem Bedarf und
Notwendigkeit.
- Das Fachpersonal ist gut geschult und hat spezifische Kompetenzen, die dem Bedarf des
Einzugsbereiches und der Zielgruppen entsprechen.
- Die Kooperationen zwischen den Einrichtungen und Vereinen für Jugendarbeit sind aktiv.
- Die Einrichtungen für offene Jugendarbeit und Familienarbeit arbeiten
gemeinwesenorientiert.
- Es wurde ein Bildungsnetzwerk unter Leitung des Bürgermeisters gegründet.
- Die Stadt Güstrow ist ein ausgeprägter Schul-, Bildungs- und Kulturstandort.
- Alle Schultypen sind vorhanden.
- Für die Stadtverwaltung hat die Schulsozialarbeit Priorität vor der offenen Jugendarbeit.
Jugendclub Phönix am Domplatz
Standort:
Altstadt Güstrow (zentrale Lage)
nähe zum John- Brinkman Gymnasium Güstrow
Kapazität:
ca. 300 m2 - insgesamt sechs Räume:
Saal + Bühne, das Café + Theke, Fotolabor,
Töpfer- Bastel- Werkstatt, Proberaum,
Büro/Multimediawerkstatt
Personelle Besetzung:
1,25 Stellen = 2 fest angestellte Jugendarbeiter:
Ausbildung: beide Sozialpädagogischer Jugend und
Familienberater
Zielgruppe:
12 – 27 jährige Jugendliche der Altstadt sowie gesamt
Güstrow und Umland,
insbesondere: junge Musiker sowie Kreativ Leute,
Kulturinteressierte Jugendliche und Erwachsene,
Schüler des anliegenden JB Gymnasiums Güstrow
Öffnungszeiten:
50 Stunden in der Woche geöffnet
Offene Jugendarbeit und Projektarbeit zwischen
11.00 und 20.00 Uhr - jeden Di. Kino bis 24.00 Uhr
Am Wochenende bei Veranstaltungen bis 4.00 Uhr
(mind. 1x monatlich: Disko, Konzerte, LAN
Themenabende etc.) sowie bei gezielten Projektarbeiten
Inhaltliche Schwerpunkte:
- täglich offene Jugendsozialarbeit
- musisch-kulturelle Jugendarbeit
- kreative Arbeit, alte Medien: Ton, Korb, und Farbe
- neue Medien: Foto, Grafik, Sound und Video
- Bildungsprojekte die das gesellschaftliche Engagement
fördern
- Schulbezogene JA wie; Projekttage, Hausaufgabenhilfe
Vorbereitung & Durchführung des Unterrichts im Club
Gemeinwesenarbeit:
- Zusammenarbeit mit zahlreichen kulturellen Vereinen
und Institutionen der Stadt (IG-Jazz, Filmclub Güstrow,
evang. Kirchgemeinde, Kunst- & Altertumsverein e.V.)
- Kooperation mit Schulen & Fachgymn. z.B. Bockhorst
- Stadt und Jugendfeste, Kunstnacht, Kneipenkultur etc.
Ausstattung:
Internetanbindung (fünf Rechner), Küchenzeile,
Fotolabor, Töpferwerkstatt + Brennofen, TT-Platte
Hauseigenes Tonstudio, Vollausgestatteter Proberaum
Kinovorführanlage 35 mm, Videobeamer + Leinwand,
Digitaler Videoschnittplatz, zwei Grafik-Multimedia
PC´s
Träger AWO Soziale Dienste gGmbH Güstrow
Mädchenorientierungswerkstatt (MOW)
Die Mädchenorientierungswerkstatt befindet sich in einer ehemaligen Kita in Güstrow
Dettmanndorf. im Waldweg 29. Die MOW besitzt eine Holzwerkstatt, eine Glaswerkstatt und
ein Computerkabinett mit Internetanschluss. Im Umweltbereich haben wir die Möglichkeit
mit einem Wasser- und Bodenkoffer Proben zu analysieren und Floristikarbeiten, Textildruck,
Peddigrohrarbeiten, Tiffanyarbeiten und Glasgravieren werden in der Glaswerkstatt
durchgeführt. In der MOW können Gruppen bis zu 25 Mädchen und Jungen beschäftigt
werden
Zielgruppen:
Mädchen im Alter von 12- 19 Jahren
Jungen im Alter von 12- 19 Jahren in Gender- Projekten
Zielsetzung der MOW ist es, Mädchen in ihrer Lebenswegplanung und Berufsorientierung zu
unterstützen. Wir wollen mit den Mädchen gemeinsam eine Lobby für Mädchen und junge
Frauen entwickeln und ihr Selbstwertgefühl stärken.
Die MOW arbeitet in ihren Projekten geschlechtersensibel, d.h. die unterschiedlichen
Lebenslagen von Mädchen und Jungen werden bewusst aufgegriffen und in Projekten wird
dazu beigetragen geschlechtsspezifische Benachteiligung aufzudecken, zu hinterfragen und
dem entgegenzuwirken bzw. im individuellen Bereich auch abzubauen.
Wir machen in Projekt- und Kursform Angebote an Schulen zur Berufsorientierung und
Lebenswegplanung für Mädchen und, über ein Modellprojekt in den letzten Jahren, auch für
Jungen zur Verbesserung ihrer Lebenslage. Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei die
Berufsfrühorientierung ab 8.Klasse. Dieses sind über die Schule hinausgehende, zentrale
Aufgaben der Jugendsozialarbeit. Die Angebote liegen vorwiegend außerhalb des
Schulunterrichts. Im Unterricht werden Projekte vorgestellt und Teilnehmer/innen eruiert.
Ein weiterer Zugang ist die Zusammenarbeit mit verschiedenen Jugendeinrichtungen oder
selbst ausgeschriebene Werkstattangebote am Nachmittag in der MOW.
In der Mädchenorientierungswerkstatt sind 3 große Projekte angesiedelt:
1. Die Berufsfrühorientierung in Kooperation mit den Schulen des Landkreises Güstrow
- als das Projekt „Fit für den Berufstart“ für 118 Schüler/innen der Regionalschulen
- und das Modellprojekt „Abi 208 – was nun?“ für 34 Schüler/innen der 12. und 13. Klassen
Anliegen unseres BFO Modellprojektes ist es, Schüler/innen der zukünftigen 12. und 13.
Klassen, die im Sommer 2008 das Abitur absolvieren werden, zur Aufnahme eines Studiums
zu ermutigen und sie mit den Studienmöglichkeiten unseres Landes vertraut zu machen.
Beide BFO Projekte werden von der Deutschen Kinder und Jugendstiftung, dem
Europäischen Sozialfonds und dem Land M-V gefördert.
2. Die Jugendberufshilfe
Beratungsangebot für junge Frauen und Männer zur individuellen Lebenswegplanung,
Berufsorientierung und Unterstützung bei der Erstellung der Bewerbungsmappe.
Freitags 14.00- 18.00 Uhr Beratungsangebot ohne Anmeldung.
3. Ein Genderprojekt „ Let`s talk about Gender!“
Projektangebote für Gruppen und Schulklassen zur Genderproblematik
Folgende „Genderinhalte“ werden durch thematische Projektveranstaltungen und
längerfristige Kursangebote u.a. auch in dieser Schule umgesetzt:
-
Männliche und weibliche Identität
Geschlechterrollen in der Werbung und in den Medien
Let `s talk about sex... männliche und weibliche Sexualität
Lebenswegplanung für Mädchen und Jungen
Schatztruhe meiner Fähigkeiten und Stärken und kreatives Ausprobieren
Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit von Mädchen und Jungen
Unterschiedliches Konfliktverhalten der Geschlechter
Geschlechtsspezifische Freizeit Angebote:
- Mädchentanzgruppe „Fiesta“ jeden Mittwoch und Freitag 16.00- 18.00 Uhr
- Musikprojekt „Pianogirls“ jeden Mittwoch und Freitag 16.00- 18.00 Uhr
- Schachgruppe jeden Donnerstag 16.00-18.00 Uhr
Die Mädchenorientierungswerkstatt war in Jahr 2007 ein Anlaufpunkt für 3 812
Schüler/innen (2674 Mädchen und 1 138 Jungen) im Alter von 10-19 Jahren.
Öffnungszeiten: Montag –Freitag 10.00-18.00 Uhr (incl. der Angebote an Schulen und
Jugendeinrichtungen )
Ansprechpartnerinnen: Beate Kaune und Rita Damm
Tel.: 03843/246485 und Mailadresse: [email protected]
Kinder-Jugend-Kunsthaus
Ziel des Kunsthauses ist es, Kindern und Jugendlichen aller Altersstufen mit den vielseitigen
Möglichkeiten künstlerischer Tätigkeit in ihrer Persönlichkeitsentwicklung Unterstützung zu
geben. Im Mittelpunkt steht das Entdecken und Entwickeln kreativer Fähigkeiten, das
Heranführen an traditionelle handwerkliche Fertigkeiten und das Erleben des eigenen
künstlerischen Ausdrucks. Bildende Kunst, Musik, Literatur, Sprache, Tanz und Formen des
Spiels sind in das Konzept einbezogen.
Die Arbeit in Werkstätten ermöglicht eine sehr individuelle Betreuung. Die Atmosphäre
beflügelt die Phantasie und regt zu Improvisationen an. Die Arbeit wird als Prozess erfahrbar.
Talente werden gefördert.
Die Teilnehmenden werden in speziellen Kursen auf die Bewerbung für Berufe im Bereich
Kunst, Architektur, Design, Handwerk vorbereitet.
Im Kunsthaus begegnen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters zu
gestalterischer Tätigkeit. Das Kunsthaus integriert Menschen mit Behinderungen, Migranten
und Kinder aus bildungsfernen Schichten. Ein Austausch der Kenntnisse und Fähigkeiten, der
Erfahrungen und Ideen und der Kulturen findet statt.
Generationsübergreifendes Nachdenken und Handeln wird entwickelt, soziale Kompetenzen
erworben und Gemeinschaft gestärkt.
Folgende Sparten gibt es im Kunsthaus:
Bildende Kunst Malen Zeichnen Graphik Bildhauerei Berufsvorbereitung
Tanz Original Indischer Tempeltanz
Literatur und Theater: Geschichtenwerkstatt Kindertheater Jugendtheater Kostüm- und
Maskenbau Theater für Menschen mit Behinderung Zirkus Puppentheater
Kommunikationstraining
Angewandte Kunst Keramik Metallwerkstatt Holzwerkstatt Druckerei Textilwerkstatt
Papierwerkstatt Filzen
Fotografie und Neue Medien Trickfilm
ästhetische Frühförderung
Angesprochen sind Kinder ab 3 Jahren (Frühförderung), Schulkinder, Jugendliche und
Erwachsene jeden Alters, insbesondere auch Erzieherinnen und Lehrer/Innen
Öffnungszeiten entsprechend der Kursangebote,
In fast allen Ferien gibt es spezielle Angebote für Workshops, sie dauern täglich von 9-13 Uhr
Angebotsformen: wöchentliche Kurse, Wochenend- und Ferienworkshops, Projekttage bzw.
–Wochen, offene Angebote, Fortbildungen, Ausstellungen und Auftritte
Kinder- und Jugendarbeit in Güstrow
Jugendclub Phönix
Domplatz 7
18273 Güstrow
Heike Mittelstädt und Ingo Franke
03843/684291
Yellow Fun Box-Freizeittreff für Kids und Jugendliche
im Familien-, Freizeit – und Lernzentrum
Platz der Freundschaft 2
18273 Güstrow
Anja Krüger
03843/842400
MädchenOrientierungsWerkstatt-MOW
Waldweg 29
18273 Güstrow
Beate Kaune
03843/246485
Kinder- und Jugendhaus Güstrow /IB – KJH
Rostocker Straße 30
18273 Güstrow
Martina Baumann
03843/217574
Jugendzentrum Südstadt
Ringstraße 2
18273 Güstrow
Frau Eggert
Jugendclub Hamburger Straße
Hamburger Straße 17
18273 Güstrow
Isolde Maßow
03843/465046
Kinder-Jugend-Kunsthaus Güstrow
Schwarzer Weg 6
18273 Güstrow
Magdalene Schröter
03843/82222
Arbeitsstelle des Kirchenkreises Güstrow – AST
Domplatz 6
18273 Güstrow
Martina Domann, Erika Mauer, Joachim Voß
03843/723922
Freizeit und Bildungsverein e.V.
Ulrichstraße 10b
18273 Güstrow
Marko Lange, Denis Blohm, Hildegart Lange
03843/615876
Jugendclub der Volkssolidarität
Ringstraße 102
Zielgruppe
Kinder- und Jugendliche im Alter von 10 - 27
Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
Freitags
13.00 - 20.00 Uhr
15.00 - 22.00 Uhr
Ansprechpartner: Frau Anett Eggert
Sozialpädagogische Schwerpunkte
Offene Kinder- und Jugendarbeit ( Die Angebote sind situationsorientiert und den
verschiedenen Beschäftigungsfeldern zugeteilt )
Jugendsozialarbeit ( Jugendberatung, Einzelfallhilfe, Vermittlung von notwendigen Hilfen,
Konfliktberatung )
Präventionsarbeit ( Sucht- und Drogen, Kriminalität, Gesundheit und Aufklärung )
Öffentlichkeitsarbeit ( Zusammenarbeit mit der Klecksredaktion, Zusammenarbeit mit
anderen Einrichtungen, wie dem Phönix, dem Filmclub und der AWO
Inhaltliche Angebote in den verschiedensten Beschäftigungsfeldern:
Sport und Bewegung
Tischtennis, Kicker, Billard, Dart, Air-Hockey, Tanzangebote
Kreativität und Ästhetik
jahreszeitliches Basteln in den unterschiedlichsten Gestaltungsformen, plastisches Gestalten,
Plakatgestaltung, Fotoarbeiten, Kreativworkshops zu unterschiedlichen Themen
Soziales Verhalten, Sprache, Kultur und Musik
Gesellschaftsspiele, gemeinschaftliche Themenabende, Bandförderung, Veranstaltung von
verschiedenen Festen und Konzerten
Natur und Umwelt:
Exkursionen, Experimente, Sport- und Spiel im Außenbereich, in der Natur
Besonderheiten
Arbeit mit Jugendbands, unentgeltliche Freistellung des Proberaums, Medienvorführung,
Nutzung von PC und Internet
Der Club kann gegen eine geringe Miete und einer Reinigungskaution gemietet werden
Sportvereine der Stadt Güstrow
Nr. Verein
Ansprechpartner
Strasse
Ort
PLZ
Sportart
Telefon
1
1. Rollsportverein Güstrow
Doris Janthur
Feldstr. 20
Güstrow
18273
Rollkunstlauf
46 45 38
2
AERO Club Güstrow
Holger Awe
Parumer Weg 13
Güstrow
18273
Segelfliegen
68 36 78
3
ATSV Güstrow
Dr. Norbert Nieszery
Hauptstr. 10
Ziebühl
18248
Vorstand
Gudrun Stölcken
Bützower Str.2a
Schwaan
18258
Gymnastik
68 20 23
Dirk Schultz
Am Stettiner Teich 6
Güstrow
18273
Hockey
245882
4
ETSV Güstrow
Frank Brunsendorf
Willi Schröder Str. 2
Güstrow
18273
Fußball
21 49 77
5
Güstrower Handballverein
Th. Schweder
A. Bebel Str.6
Güstrow
18273
Handball
21 57 76
6
ISG Nordkristall Güstrow
Volleyball
21 14 36
7
Kanu - und Wassersportverein
8
Kanusportverein Güstrow 1990
Maik Dieterich
Dorfstr. 3
Bützow OT 18246
Kanusport
9
Laufsportverein Güstrow
Jürgen Trommer
Bölkower Chaussee 9
Mühl Rosin 18276
Laufen
Güstrow
18273
Internet - Adressen
[email protected]
www.guestrowhockey.de
www.ghv94.de
Kanurennsport
O1608826562 www.ksv-guestrow.de
8 22 11
10 MC Güstrow
Dieter Tetzlaff
Igelweg 17
Güstrow
18273
Speedway
21 50 50
11 Motorsportverein Güstrow
Volker Klewinghaus
Strenz Nr. 40
Lüssow
18276
Motorsport
68 63 93
12 Schachgemeinschaft GÜ / TET
Lutz Ebert
Fischerweg 50
Güstrow
18273
Schach
O1733894501
13 Polizeisportverein Güstrow
Ron - Olaf Rebien
Kattenberg 52
Güstrow
18273
Vorstand
266 341
www.lsv-guestrow.de
www.psv-guestrow.de
Fußball
Siegfried Mattusch
Lärchenstr. 10
Güstrow
18273
Judo
21 02 31
Thomas Daniels
Lindengarten 4
Güstrow
18273
Karate
84 33 88
14 Privilegierte Schützengesellschaft
Volker Laege
Dorfstr. 6a
Karow
18276
Schießsport
8 21 85
15 Rad IG Güstrow
Jürgen Ahrens
Werlestr. 42
Güstrow
18273
Radrennsport
21 43 92
16 Reitverein Güstrow
Maik Osterloh
Hagemeister Str. 4
Güstrow
18273
Reitsport/Voltigieren
68 69 12
17 Schützenzunft Güstrow
Wolfgang Rühmling
Waldweg 3
Güstrow
18273
Schießsport
21 49 37
18 Segelverein Güstrow
Uwe Hein
Cl. Zetkin Str. 16 a
Güstrow
18273
Segeln
33 15 29
19 SV Einheit Güstrow
Rolf Wolter
Mühlenstr. 10
Güstrow
18273
Vorstand
68 34 51
Peter Bohm
Schwaaner Str. 52
Güstrow
18273
Radball
O1787865641
Güstrow
18276
Kunstradfahren
465243
Mario Voigt
Rolf Wolter
Elisabethstr. 20
Güstrow
18273
Kegeln
21 93 29
Thomas Glaevke
Am Park 5
Boldebuck 18276
Segeln
72170
Dieter Wellner
Güstrow
18273
Boxen
331587
Wiltrud Wendland
Güstrow
18273
Wandern
21 32 91
Güstrow
18273
Leichtathletik
21 93 29
Rolf Wolter
Elisabethstr. 20
www.schiessplatz.de
www.sveinheit.de
Hanna Büchner
Werlestr. 43
Güstrow
18273
Turnen
21 45 78
20 SV Medizin Güstrow
Regina Büttner
Seestr. 22
Güstrow
18273
Volleyball
84 22 81
21 Tennisclub 02 Güstrow
Birger Lattki
Pustekow Str. 5
Güstrow
18273
Tennis
68 21 19
www.tennisverband-mv.de
22 Tri Fun Güstrow
Ralf Buchner
Fischerweg 27
Güstrow
18273
Triathlon
33 21 85
www.trifun.de
23 VfL Grün Gold Güstrow
Udo Harten
Zuckerfabrik
Güstrow
18273
Vorstand
615750
www.gruen-gold-guestrow.de
Steffi Behrendt
W. Seelenbinderstr. 8
Güstrow
18273
Aerobic
333420
Margit Haack
Kuhlenweg 32
Güstrow
18273
Aerobic
69 31 15
Karin Papenhagen
Str.d. DSF 17c
Güstrow
18273
Aerobic
33 12 45
Grit Malmström-Janda
Parumerstr.
Güstrow
18273
Akrobatik
O1749334440
Udo Förster
Alte Reihe 7a
Roggow
18279
Badminton
O38452 8019
Andre Wiechmann
Bachstr. 16
Güstrow
18273
Badminton
82 48 4
Uwe Nicolai
Ulmenstr. 3b
Güstrow
18273
Basketball
68 14 34
Rainer Havemann
Recknitz 7
Plaaz
18276
Bogenschießen
O1728868652
Wolfgang Rosenow
Goldberger Str. 51
Güstrow
18273
Faustball
28 34 91
Cornelia Kirsch
Walter Griesbach Platz 9
Güstrow
18273
Faustball
68 06 08
Hans-Jürgen Klatt
Speicherstr. 13b
Güstrow
18273
Fußball
61 57 50
Heide Radloff
Str. DSF 21b
Güstrow
18273
Gehörlosensport
83 13 12
Güstrow
18273
Inline
Mathais Klich
Reiner Keil
Bockhorst 9
Güstrow
18273
Kegeln
O1716577403
Sven Ihlgus
Langendammscher Weg 23
Güstrow
18273
Kickboxen - TaeBo
O1744089911
Frank Sinkewitz
K.Schumacher Ring 138
Rostock
18146
Teak Wondo
O1729931624
Roland Seifert
Thomas Wolff
Kurze Str. 8
Gertrudenstr. 11
Güstrow
Güstrow
18273
18273
Tischtennis
Volleyball
7556213
21 13 71
Gudrun Cordes
Köster Str. 4
Güstrow
18273
Gymnastik
681309
24 Wassersportverein Güstrow
Klaus Schebeko
Mittelweg 2
Güstrow
18273
Segeln
8 20 19
www.wvg1928.de
25 1. Güstrower Angelverein
Maik Schmidt
Elisabeth-Str. 36
Güstrow
18273
Angelsport
26 TC Grün-Gelb Güstrow
Waldemar Dullek
Eisenbahnstr. 8
Güstrow
18273
Tanzsport
681644
www.tc-gruen-gelb-guestrow.de
Sportjugend Güstrow
Christiane Mende
Rövertannen 21 B
Güstrow
18273
Vorstand
61 58 47
Kreissportbund Güstrow
Burkhard Beck
Rövertannen 21 B
Güstrow
18273
Vorstand
61 58 46

Documentos relacionados