Schulen in Salzgitter

Сomentários

Transcrição

Schulen in Salzgitter
Schulen in
Salzgitter
Frau Ute Drexler, Ihre Werbefachberaterin, bedankt
sich für die Mitwirkung an dieser Broschüre.
Impressum
Herausgegeben in Zusammenarbeit mit
der Trägerschaft. Änderungswünsche,
Anregungen und Ergänzungen für die
nächste Auflage dieser Broschüre nimmt
die Verwaltung oder das zuständige Amt
entgegen. Titel, Umschlaggestaltung sowie Art und Anordnung des Inhalts sind
zugunsten des jeweiligen Inhabers dieser
Rechte urheberrechtlich geschützt. Nachdruck und Übersetzungen sind – auch
auszugsweise – nicht gestattet. Nachdruck
oder Reproduktion, gleich welcher Art,
ob Fotokopie, Mikrofilm, Datenerfassung,
Datenträger oder Online nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages.
In unserem Verlag erscheinen
Produkte zu den Themen:
• Bürgerinformationen
• Klinik- und Gesundheitsinformationen
• Senioren und Soziales
• Kinder und Schule
• Bildung und Ausbildung
• Bau und Handwerk
• Dokumentationen
Herausgeber:
Stadt Salzgitter
Fachdienst Bildung
Infos auch im Internet:
www.alles-deutschland.de
www.sen-info.de
www.klinikinfo.de
www.zukunftschancen.de
Telefon:
Fax:
E-Mail:
Zentraler Ansprechpartner für alle
schulischen Fragen ist der
Fachdienst Bildung
Thiestraße 26 a
38226 Salzgitter
05341/8393282
05341/8394943
[email protected]
stadt.salzgitter.de
WEKA info verlag gmbh
Lechstraße 2
D-86415 Mering
Telefon +49 (0) 82 33 / 3 84-0
Telefax +49 (0) 82 33 / 3 84-1 03
[email protected]
www.weka-info.de
38226189 / 1. Auflage / 2008
Salzgitter,
die kinder- und
familienfreundliche
Lernstadt
Liebe Eltern,
diese Broschüre gibt Ihnen eine Übersicht über alle Schulangebote in Salzgitter. Sie macht deutlich, wie vielfältig die Bildungslandschaft in unserer Stadt ist, und zeigt gleichzeitig Wege und
Möglichkeiten auf, zu einem erfolgreichen Bildungsabschluss
zu kommen.
Hier finden Sie alle wichtigen Adressen. Darüber hinaus haben die Schulen Angaben zu besonderen Schwerpunkten ihrer
pädagogischen Arbeit sowie den bereits vorhandenen Profilen
gemacht. Häufig sehen Sie auch den Hinweis auf die Homepage
der jeweiligen Schule, von der Sie dann weitere Informationen
abfordern können.
Mein vorrangiges Ziel ist, dass Ihre Kinder entsprechend ihren
Begabungen und Bedürfnissen die richtige Schule finden. Die
von mir angestrebte Änderung der Schulbezirke soll die Schulen
Salzgitters bei ihrer Profilbildung und bei ihrer Entwicklung zur
eigenständigen Schule unterstützen und ihnen Raum für einen
sinnvollen Wettbewerb geben. Die qualitative Schulentwicklung
soll somit gefördert werden. Gute Bildungseinrichtungen sind
für mich ein zentraler Standortfaktor für Salzgitter.
Ich bin davon überzeugt, dass Sie mit dieser Broschüre die für
Sie wichtigen Informationen bekommen, um die für Ihre Kinder
richtigen Entscheidungen treffen zu können. Ich wünsche Ihnen
und Ihren Kindern eine erfolgreiche und mit vielen schönen
Erinnerungen verbundene Schulzeit.
Oberbürgermeister
Frank Klingebiel
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
Grußwort��������������������������������������������������������������������������������������1
1. Grundschulen����������������������������������������������������������������������4
1. Grundschule St. Michael��������������������������������������������������������4
2. Grundschule Am Ostertal�������������������������������������������������������4
3. Grundschule Am See��������������������������������������������������������������5
4. Kranichdammschule – Grundschule und Förderschule –
Schwerpunkt Sprache������������������������������������������������������������5
5. Grundschule Dürerring�����������������������������������������������������������6
6. Grundschule Fredenberg��������������������������������������������������������6
7. Grundschule Altstadtschule����������������������������������������������������6
8. Grundschule Am Ziesberg������������������������������������������������������7
9. Grundschule Waldschule��������������������������������������������������������7
10. Grundschule An der Wiesenstraße������������������������������������������8
11. Grundschule Am Sonnenberg�������������������������������������������������8
12. Grundschule Hallendorf����������������������������������������������������������9
13. Grundschule Lesse�����������������������������������������������������������������9
14. Grundschule Lichtenberg����������������������������������������������������� 10
15. Grundschule Ringelheim������������������������������������������������������� 10
16. Grundschule Steterburg������������������������������������������������������� 11
17. Grundschule Salzgitter-Thiede���������������������������������������������� 11
Ihre Stadt. Ihr Leben.
Ihre Stadt. Ihre
Ihr Leben.
Seite.
Ihre Seite.
2. Hauptschulen�������������������������������������������������������������������� 12
1. Hauptschule Am Fredenberg������������������������������������������������ 12
2. Hauptschule An der Klunkau������������������������������������������������� 12
3. Hauptschule Salzgitter-Bad��������������������������������������������������� 12
4. Hauptschule Thiede������������������������������������������������������������� 14
3. Grund-, Haupt- und Realschulen�������������������������������������� 15
1. Schule Am Gutspark – Grund- und Hauptschule������������������� 15
2. Grund-, Haupt- u. Realschule Amselstieg������������������������������ 15
4. Realschulen����������������������������������������������������������������������� 16
1. Emil-Langen-Realschule�������������������������������������������������������� 16
2. Gottfried-Linke-Realschule��������������������������������������������������� 16
3. Realschule Salzgitter-Bad����������������������������������������������������� 17
4. Realschule Gebhardshagen�������������������������������������������������� 17
5. Realschule Salzgitter-Thiede������������������������������������������������� 17
5. Gymnasium����������������������������������������������������������������������� 18
1. Kranich-Gymnasium������������������������������������������������������������� 18
2. Gymnasium Am Fredenberg������������������������������������������������� 18
3. Gymnasium Salzgitter-Bad���������������������������������������������������� 19
6. Förderschulen�������������������������������������������������������������������20
1. Maria-Montessori-Schule�����������������������������������������������������20
2. Pestalozzischule�������������������������������������������������������������������20
3. Schule Am Steinberg������������������������������������������������������������21
7. Berufsbildende Schulen���������������������������������������������������22
1. Berufsbildende Schulen Fredenberg�������������������������������������22
2. Ludwig-Erhard-Schule����������������������������������������������������������23
8. Volkshochschule���������������������������������������������������������������24
Branchenverzeichnis���������������������������������������������������������� U 3
U = Umschlagseite
Konzerte, Ausstellungen, Sportveranstaltungen,
Restaurants
Alle Biergärten,
BringKonzerte,
Ausstellungen,
Sportveranstaltundienste,
Sportstudios
Kartbahnen,
gen, Restaurants
AlleInfos
Biergärten,
BringSchwimmbäder
überInfos
Saunen,
Vereine,
dienste, Sportstudios
Kartbahnen,
Hotels,
Campingplätze
FerienwohSchwimmbäder
über Ihre
Saunen,
Vereine,
nungen,
Museen Stadt
Theater,
StadtHotels, Campingplätze
Ihre
Ferienwohpläne,
Wetter,
Routenplaner,
Radarfallen,
nungen,
Museen
Stadt Theater,
StadtFabrikverkäufe,
Immobilien, Branchenverpläne, Wetter, Routenplaner,
Radarfallen,
zeichnis,
Jobs …Immobilien, BranchenverFabrikverkäufe,
zeichnis, Jobs …
Sicher mit unseren Linienbussen zur Schule...
Wir bieten für Schüler an:
- Ermäßigte Schülerwochen- und Schülermonatskarten
- Freizeitkarte U21, für alle Jugendlichen unter 21 Jahre,
gültig ab 14:00 Uhr, in den Ferien und am Wochenende
ganztägig im gesamten Netz von Bus & Bahn im Verbundtarif Region
Braunschweig (VRB)
- Während der Sommerferien das beliebte SchülerFerienTicket für
ganz Niedersachsen und Bremen. “Mobilität pur”- zum kleinen Preis.
.
Infos rund um Fahrpreise und Fahrpläne unter
www.kvg-braunschweig.de und im Bus- und ReiseCenter
In den Blumentriften 29, 38226 Salzgitter - Tel.(053 41)4099-28
Grundschulen
Grundschulen
Grundschulen
1.
Grundschulen
1. Grundschulen
Eine gute schulische und berufliche Bildung ist das Rüstzeug für den
weiteren Lebensweg. Die abgeschlossene erste Ausbildung reicht
häufig nicht mehr aus. Weiterentwicklung des beruflichen Wissens der
Menschen setzt eine ständige Fortentwicklung in den allgemein- und
berufsbildenden Schulen voraus.
Salzgitter hat sich darauf eingestellt. Im Rahmen der kommunalen
Schulträgerschaft betreut die städtische Schulverwaltung insgesamt
17 Grundschulen, 1 Grund- und Hauptschule, 1 Grund-, Haupt- und
Realschule, 4 Hauptschulen, 5 Realschulen, 3 Gymnasien, 2 berufsbildende Schulen und 4 Förderschulen.
In der Grundschule werden Grundlagen für die Lernentwicklung und
das Lernverhalten aller Schülerinnen und Schüler geschaffen. Es werden verschiedene Fähigkeiten entwickelt, insbesondere sprachliche
Grundsicherheit in Wort und Schrift, Lesefähigkeit, mathematische
Grundfertigkeiten und erste fremdsprachliche Fähigkeiten. Schülerinnen und Schüler werden in den Umgang mit Informations- und
Kommunikationstechniken eingeführt. Die Grundschule arbeitet mit
den Erziehungsberechtigten, dem Kindergarten und den weiterführenden Schulen zusammen. In der Grundschule werden Schülerinnen
und Schüler des 1. bis 4. Schuljahrgangs unterrichtet.
1. Grundschule St. Michael
Ulmenried 8, 38226 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/4 54 70 (Büro Mo.–Do. 8.15–11.00 Uhr)
Fax:
0 53 41/4 09 19 40
E-Mail: [email protected]
Profil: Vermittlung christlicher Werte; Erziehung zur Eigenverantwortung, zur Verantwortung für den Nächsten und für den Erhalt
der Schöpfung; Hinführung zu Selbstständigkeit und rücksichtsvollem Miteinander; Vermittlung eines soliden Grundwissens;
Förderung von Leistungsbereitschaft und konzentriertem Lernen;
buntes Schulleben (z. B. St.: Martinsumzug, Nikolausfeier, Ostermarkt, Fitnesstag).
Fremdsprachen: Englisch
Besonderheiten: Grundschule mit katholischer Ausrichtung:
gemeinsames Morgengebet; regelmäßige Schulgottesdienste,
Kooperation mit katholischen Kindertagesstätten, mit der Familienbildungsstätte und mit der Lebenshilfe; Integrationsklassen für
Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf; Computerraum,
engagierte Elternschaft.
2. Grundschule Am Ostertal
Hinteres Ostertal 2, 38226 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/4 46 86 Zentrale
0 53 41/4 38 16 Außenstelle Salder
Fax:
0 53 41/401 421 Zentrale
0 53 41/401 668 Außenstelle Salder
E-Mail: [email protected] Zentrale
[email protected] Außenstelle Salder
Profil: Die GS Am Ostertal ist eine verlässliche Grundschule, die
eine feste Unterrichtszeit von 07:45 Uhr bis 12:45 Uhr garantiert.
Sie gliedert sich in die Zentrale Hinteres Ostertal 2 und in die
Außenstelle Salder, Museumstraße 21.
Die GS Am Ostertal besuchten im Schuljahr 2006/07 – 405
Schüler (Zentrale: 345, Salder: 60). Zentrale und Außenstelle
bilden einen gemeinsamen Schulbezirk. Es sind an der Schule
insgesamt 30 Lehrkräfte tätig und 15 Pädagogische Mitarbeiter, die die Betreuung und Vertretung gewährleisten. Die Eltern
haben die Möglichkeit, bei der Einschulung zwischen Zentrale und
Außenstelle zu wählen. Der Zentrale ist ein Schulkindergarten angegliedert, den schulpflichtige, aber noch nicht schulfähige Kinder
besuchen.
Fremdsprachen: Als Fremdsprache wird Englisch – wie in allen
Grundschulen – ab Klasse 3 zweistündig unterrichtet.
Besonderheiten: Im Rahmen der Nachmittagsbetreuung der
Stadt Salzgitter bietet die GS Am Ostertal ein breit gefächertes
Angebot von Arbeitsgemeinschaften (Basteln, Spielen, PC,
Sport ...).
Grundschulen
Grundschulen
Grundschulen
1. Grundschulen
3. Grundschule Am See
Ulmenried 4–6, 38226 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/4 27 48
Fax:
0 53 41/4 09 19 60
E-Mail: [email protected]
Profil: Unsere Schule ist ein Ort des gemeinsamen Lebens und
Lernens. Dies kann nur in einer toleranten, friedlichen Atmosphäre gelingen. Jede/Jeder Einzelne hat eine Würde und Rechte, aber
auch Verantwortung für die Gemeinschaft und Pflichten. Eltern
und Lehrkräften fällt gleichermaßen die Aufgabe zu, den Kindern
diese Einstellung zu vermitteln. Soziale Tugenden sind dabei ebenso wichtig wie die Entwicklung der Selbstkompetenz.
Fremdsprachen: Englisch
Besonderheiten:
–Integration von Kindern und Eltern nichtdeutscher Herkunftssprache
–Bewegte Schule
–Gewaltpräventionskonzept „Faustlos“
–Kooperation mit dem SeeViertel-Treff, dem Altenheim Am See
und den benachbarten Kindertagesstätten
4. Kranichdammschule – Grundschule und
Förderschule Schwerpunkt Sprache –
Mammutring 2–8, 38226 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/6 58 66
Fax:
0 53 41/86 13 94
E-Mail: [email protected]
Internet: www.kranichdammschule.de
Profil: Arbeitsgemeinschaften, Hochbegabtenförderung, Sprachförderunterricht, volle Halbtagsschule
Fremdsprachen: frühes Fremdsprachenlernen Englisch
www.bkk-family-bonus.de
Service-Tel.: 0180 - 255 44 36
BKKFamilyPlus
Min
d
150 e s t e n s
,- E
uro
Familie
lohnt sich!
Thiestr. 15, 38226 Salzgitter · Marktplatz 12, 38259 Salzgitter
Besonderheiten: Zusammenarbeit von Grundschule und Förderschule Schwerpunkt Sprache
Grundschulen
Grundschulen
Grundschulen
1.
Grundschulen
5. Grundschule Dürerring
Dürerring 25, 38228 Salzgitter
Telefon: 05341/5 97 99
Fax:
05341/5 51 95 38
E-Mail: [email protected]
Internet: www.bs-online.de/gs-duererring
Profil: volle Halbtagsschule, Schule mit Medienprofil, Umweltschule, Teilnahme am regionalen Integrationskonzept
Fremdsprachen: Englisch
Besonderheiten: Betreutes Nachmittagsangebot
6. Grundschule Fredenberg
Goerdelerstraße 39, 38228 Salzgitter
Telefon: 05341-51733
Fax:
05341-551768
E-Mail: [email protected]
Internet: www.gs-fredenberg.de
Profil:
–3-zügige Grundschule mit Schulkindergarten
–Betreuungsangebot für Klassen 1 und 2 bis 13.00 Uhr
–„Fit In Deutsch“ -> Fördergruppen von Kindern mit nicht ausreichenden Deutschkenntnissen vor der Einschulung
Fremdsprachen: Frühenglisch ab Klasse 3
Besonderheiten:
–freiwillige Nachmittagsangebote an 4 Tagen
–„Faustlos-Programm“ als Konzept gegen Gewalt in der Schule
–Kooperationsvertrag zur Betreuung mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband
7. Grundschule Altstadtschule
Altstadtweg 1–3, 38259 Salzgitter
Tel.:
0 53 41/39 61 01
Fax:
0 53 41/90 67 09
E-Mail: [email protected]
Internet: www.altstadtschule-salzgitter.de
Profil: Die Altstadtschule ist eine dreizügige Grundschule und seit
Beginn des Schuljahres 2001/02 verlässliche Grundschule. Der
Schulalltag soll so gegliedert werden, dass der lehrgangs- und
fachbezogene Unterricht mit offenem und fächerübergreifendem
Unterricht sowie mit erweiterten pädagogischen Angeboten verknüpft werden kann.
In den festen Zeiträumen des fünfstündigen Vormittags sollen
übendes Lernen, Spiel- und Bewegungszeiten, individuelles Arbeiten und gemeinsame Unterrichtsphasen, Fördermaßnahmen und
freie Tätigkeiten eingefügt werden.
12.00 bis 13.00 Uhr. Von 13.00 bis 16.00 Uhr wird eine Randstundenbetreuung (mit Mittagessen) angeboten.
Zwischen den Lernblöcken gibt es zwei Spielpausen. Die Kinder
können in den Klassen bleiben oder bei gutem Wetter den Schulhof mit Spielplatz nutzen.
Eine Rhythmisierung des Schulvormittags soll den körperlichen,
psychischen und sozialen Bedürfnissen von Kindern im Grundschulalter entsprechen. Unterrichtausfall wird es in der VGS nicht
mehr geben. Im Rahmen der VGS gibt es eine Betreuungszeit von
Für die 3. und 4. Klassen werden verschiedene Arbeitsgemeinschaften angeboten. Das Angebot reicht von Sport über Kunst,
Musik bis hin zu einer Schach-AG. Seit Jahren existieren an
unserer Schule ein Schulchor und eine Theatergruppe.
Grundschulen
Grundschulen
Grundschulen
1. Grundschulen
8. Grundschule Am Ziesberg
Hagenstraße 33–41, 38259 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/3 13 01
Fax:
0 53 41/8 10 24
E-Mail: [email protected]
Internet: www.gs-ziesberg.de
Profil: verlässliche Grundschule mit Angebot der integrativen
Beschulung
Fremdsprachen: Englisch ab Klassenstufe 3
Besonderheiten:
–Kooperation mit der Lebenshilfe SZ-Gebhardshagen
–tägliches Schulessen im Angebot
–Angebot einer kostenpflichtigen Nachmittagsbetreuung von
13.00 bis 16.00 Uhr
9. Grundschule Waldschule
Burgstraße 45–47, 38259 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/3 25 89
Fax:
0 53 41/90 33 85
E-Mail: [email protected]
Profil: Die Waldschule ist weiterhin eine volle Halbtagsschule,
in der die „Verlässlichkeit“ durch mehr Unterricht, gehalten von
Lehrkräften, geleistet wird. Im Rahmen des Schulprogramms ist
ein Gesundheitskonzept ebenso in Planung wie die Errichtung
eines Schulgartens. Ein Vertretungskonzept und ein Förderkonzept unterstützen die schulische Arbeit. Wir lernen an der ab dem
1.8.2007 einzügigen Waldschule mit Freude und möglichst mit
allen Sinnen. Eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern, zahlreiche Veranstaltungen im Schuljahr, bei denen die Ergebnisse aus
dem Musikunterricht und anderen Fächern präsentiert werden,
Teilnahme an externen Projekten (z. B. Schule&Zeitung) sowie
ausgezeichnete Ergebnisse bei den Schullaufbahnempfehlungen
zeichnen die Waldschule aus.
Fremdsprachen: Neben dem Englisch-Pflichtunterricht in den
3. und 4. Jahrgängen wird von April bis Dezember im Rahmen
der durch die Stadt Salzgitter finanzierten Randbetreuung u. a.
Frühenglisch für Klasse 2 angeboten.
Besonderheiten: Eine hohe Lesekompetenz ist eines der vorrangigen Ziele in der Waldschule. Hilfe erhalten die Kinder hier
auch durch eine reichhaltig ausgestattete Schulbücherei. Der
nahe Wald bietet ausgezeichnete Angebote für Unterrichtsanlässe.
Zusätzlich zum Musikunterricht wird den Kindern das Erlernen des
Blockflötenspiels angeboten. In einer speziellen AG können die
Schülerinnen und Schüler Entspannungs- und Konzentrationstechniken erlernen. Großen Erfolg kann die Waldschule auch im Sport
verzeichnen. Seit sieben Jahren ist die Schule ungeschlagener
Sieger im Sportabzeichenwettbewerb der Stadt. Auf Landesebene
liegen die Ergebnisse aus der Waldschule immer in der Spitze.
2006 wurde die Waldschule Landesvizemeister.
i
WEKA informationsbroschüren                    
informativ
praktisch
aktuell
kompetent
kreativ
solide
finanziert
Für Kommunen, Landkreise, Kliniken,
Industrie- und Handwerksorganisationen, Bildungs- und Sozialeinrichtungen,
Fremdenverkehrsvereine oder Unternehmen: unsere Produkte sind immer
das ideale Medium für Ihre Öffentlichkeitsarbeit – im Print- und Internetbereich.
Unsere breite Produktpalette wird auch
Sie überzeugen. Industrie, Handwerk,
Handel und Dienstleistung nutzen unsere
Broschüren als optimale Plattform für
Unternehmenspräsentationen.
Wir überzeugen durch Erfahrung,
Qualität und mit guten Ideen.
Und das seit mehr als 30 Jahren.
info
WEKA info verlag gmbh
Lechstraße 2 • 86415 Mering
Tel.: 08233 384-0
[email protected]
www.weka-info.de
Grundschulen
Grundschulen
Grundschulen
1.
Grundschulen
10. Grundschule An der Wiesenstraße
Wiesenstraße 2 B, 38259 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/39 67 17
Fax:
0 53 41/39 04 14
E-Mail: [email protected]
Profil: Die verlässliche Grundschule hat das Ziel, für alle Schüler
im Rahmen eines fünfstündigen Schulvormittags, einen Lern-,
Handlungs-, Erfahrungs- und Lebensraum zu gestalten, der ihren
Bedürfnissen und den bildungspolitischen Anforderungen an die
Grundschule Rechnung trägt.
Leben und Lernen mit allen Sinnen. Den in den letzten Jahren
verstärkt zu beobachtenden Bewegungsmangel bei Kindern
versuchen wir durch offene Unterrichtsformen, die Bewegungen
zulassen, veränderte Sitzordnung sowie Bewegungsspiele zur
Entspannung und Auflockerung zu begegnen. Der Pausenhof, mit
den Eltern gestaltet, lässt viele Bewegungsmöglichkeiten zu, z. B.
beim Tischtennisspiel oder Klettern auf diversen Spielgeräten und
dem Niedrigseilgarten.
Keine Gewalt an unserer Schule. Dieses Motto haben sich
Schüler/-innen und Lehrkräfte an der Wiesenschule zueigen
gemacht. In Projektwochen und in der Gewaltpräventionsgruppe
beschäftigen sich die Klassen, Lehrer und Eltern mit dem Thema
„Gewalt“, suchen nach Ursachen, Bedingungen und gewaltfreien
Alternativen. So entstand ein Konzept einer nach Gewaltfreiheit
strebenden Schule. Gemeinsame Verträge, Patenschaften, Schülerhelfer, Streitschlichter an der Friedenstreppe und Kindersicherheitstraining sind wichtige Ergebnisse unserer Arbeit.
11. Grundschule Am Sonnenberg
Sonnenbergweg 23–25,
38229 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/7 29 07
Fax:
0 53 41/79 02 43
E-Mail: [email protected]
Profil: Klassenregeln: Regeln für das
Zusammenleben in der Schulgemeinschaft
werden durch gemeinsame Beschlüsse von
Eltern und Lehrkräften in den Gesamtkonferenzen in einer Schulordnung festgelegt. Auf die
Einhaltung der Regeln achtet jeder.
Gewaltprävention:
–Förderung der Gesprächsfähigkeit (z. B. Morgenkreis, Rollenspiel etc.)
–Förderung der Sozialkompetenz (Sozialformen wie Partner­arbeit,
Gruppenarbeit im Unterricht)
–körperliche und geistige Ausgeglichenheit durch Bewegung und
Entspannung (z. B. Sport, aktive Pause, AGs, Nachmittagsangebote etc.)
–anregende Gestaltung des Schulgebäudes und -geländes
(Schulgarten, Schulhof, Spielwiese etc.)
–Programm FAUSTLOS
–Schülerhelfer und Streitschlichter
Folgende Nachmittagsangebote sind im vergangenen Jahr gemacht worden:
Badminton, Fußball, Lesedetektive, Internetcafé, Die Wühlmäuse
(Schulgarten), Tänze, Schach
Kontinuierliche Einführung in den Umgang mit Medien, Informations- und Kommunikationstechniken. Am Ende des vierten
Schuljahres sollen die Kinder in der Lage sein, Textverarbeitungsprogramme im Unterricht zu nutzen, das Internet zur Informationsbeschaffung zu nutzen, mit den Lernprogrammen vertiefend zu
arbeiten. Die Grundschule Am Sonnenberg hat in einem Förderkonzept die Grundsätze des Förderns und Forderns festgelegt.
Wichtig ist allen Mitarbeitern der Grundschule auch, ein lebendiges Schulleben zu gestalten. Feste Bestandteile unseres SchulleJedes Kind in der Grundschule Am Sonnenberg erhält die Möglich- bens sind beispielsweise:
keit, auch seine praktisch-handwerklichen und praktisch-künstle- –Schulfest, Sternwanderung, Waldspiele, Projektwoche, Hallenrischen Fähigkeiten durch die Angebote im Bereich der Arbeitsgespielfest, Ausgestaltung der Weihnachtszeit, Schulgottesdienst,
meinschaften zu erkunden und zu beweisen.
Theater- und Musikvorstellungen in der Schule
Grundschulen
Grundschulen
Grundschulen
1. Grundschulen
12. Grundschule Hallendorf
Westernstraße 8–10, 38229 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/1 70 27 u. 28
Fax:
0 53 41/4 09 10 92
E-Mail: [email protected]
Profil: Grundschulzentrum der Ortschaft Ost – verlässliche
Grundschule mit Schulkindergarten
Fremdsprachen: Englisch ab 3. Schuljahr/türkische Muttersprache (Angebot)
Besonderheiten: Schulversuch „Islamischer Religionsunterricht
in deutscher Sprache“. Die Schule wird zz. von Kindern aus sieben
Ortschaften besucht (Barum, Beddingen, Bleckenstedt, Drütte,
Hallendorf, Immendorf, Watenstedt).
An zwei Tagen findet eine Nachmittagsbetreuung in der benach-
barten KJT Hallendorf statt (Basteln, Spiele, Ausflüge etc.)
Weitere Nachmittagsaktivitäten:
Sport-AG, Sprachförderunterricht, Hausaufgabenhilfe.
Das große Schulgelände bietet viele naturnahe Angebote (hügeliger Grüngürtel, Baumgruppen und viele „Ecken und Hecken zum
Verstecken“).
13. Grundschule Lesse
Barbecker Weg 18, 38228 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/5 27 51
Fax:
0 53 41/85 90 75
E-Mail: [email protected]
Internet: www.nibis.ni.schule.de/~gslesse/
Profil:
Unterricht:
–Förderunterricht durch differenzierte Unterrichtsmethoden
(z. B. Werkstattunterricht, Tagesplan)
–Exkursionen (z. B. Museumsbesuche, Bienenlehrpfad, Stadtbib­
liothek
–Einladung von „Experten“ (Glasbläser, Handwerk „Leder punzieren“, NaBu)
–Computerraum mit Internet-Zugang
–Fahrradturnier (mit Unterstützung des ADAC) und -prüfung (mit
Unterstützung der Verkehrswacht)
–verschiedene Schülergottesdienste in der Lesser Kirche
–Projekttage zu verschiedenen Themen (handlungs- und produktionsorientierter Unterricht)
–regelmäßige Projekttage zur Gewaltprävention (z. T. mit Unterstützung des Gewaltpräventionsrates der Stadt SZ, der katholischen Familienbildungsstätte und des Jujutsu-Vereins SZ-Bad)
–Ausbildung zu Streitschlichtern
–Besuch der Stadtbibliothek; Ausleihen von Bücherkisten (u. a.
„Antolin-Kisten“)
Schulleben:
–Patenschaften für die neuen Erstklässler; gemeinsame Ausflüge,
Klassenfahrten, Klassenausflüge; Klassenfeste
–Lesenächte, Schulfeste, Lesefeste, jahreszeitliche Feiern vor Ferienbeginn mit Schülervorführungen (Theater, Gedichte, Lieder
mit instrumentaler Begleitung, …)
–jährlicher Besuch eines Weihnachtstheaterstückes
–Vielfältiges Betreuungsangebot für die Klassen 1 + 2 (u. a.
„Musikschule“ der ev. Familienbildungsstätte), Nachmittagsbetreuung (schülerorientierte Angebote, die zweimal wöchentlich
stattfinden), Kooperation Kindergarten – Grundschule
Fremdsprachen: Englischunterricht in Klasse 3 und 4
Besonderheiten: eine schöne, kleine, idyllische Grundschule, in
der jeder jeden kennt, großes Gelände zum Spielen in der Pause
(Sportplatz, Spielplatz, Spielwiesen)
10
Grundschulen
Grundschulen
Grundschulen
1.
Grundschulen
14. Grundschule Lichtenberg
Upn Kampe 14, 38228 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/5 83 77
E-Mail: [email protected]
Internet: www.gs-lichtenberg.de
Profil: Unsere Schule besteht aus drei Gebäudekomplexen: dem
Hauptgebäude, dem Harzer Holzhaus und dem Pavillon. Im Hauptgebäude befinden sich die Klassen 2b, 3a, 3b und 4, das Lehrerzimmer, der Fortbildungsraum und die Schulleitung.
Im Harzer Holzhaus sind die Klasse 2a und der Musikraum. Im
Pavillon lernen die beiden 1. Klassen. 2001 haben die Lehrer der
Grundschule Lichtenberg ein eigenes Schulprofil entwickelt, das
als eine Art Grundpfeiler des Lernens an unserer Schule integriert
sein soll. Im Zentrum dieses Profils sollen die Selbstständigkeit
und Offenheit unserer Schüler stehen. Ein wesentlicher Schritt in
diese Richtung kann durch die Teilnahme am Comenius-Projekt
getätigt werden. Wir legen Wert auf den gepflegten sozialen Umgang durch unsere Schüler und auf Freude beim Lernen – auch,
wenn Lernen nicht immer Spaß machen kann. Dies wollen wir
durch Freiheit beim Lernen, durch die Förderung der Kreativität
und durch Bewegung erreichen.
Dabei wollen wir den Leistungsgedanken aber niemals außer Acht
lassen.
15. Grundschule Ringelheim
Silberkamp 2, 38259 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/3 34 74
Fax:
0 53 41/8 33 52 45
E-Mail: [email protected]
Internet: www.gs-ringelheim.de
Büro-Zeiten: Montag und Mittwoch von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr;
ansonsten nach Vereinbarung.
Profil: Die Grundschule Ringelheim ist eine verlässliche Grundschule. Ihre Schülerinnen und Schüler kommen alle nur aus dem
Stadtteil Ringelheim. Es gibt keine Fahrschüler.
Die Schule liegt mitten im Grünen. Sie hat eine Turnhalle mit einer
Außensportanlage und einem Fußballplatz. Auf dem Gelände gibt
es noch ein Hockeyfeld, einen Volleyballkorb, Tischtennisplatten
und einen Spielplatz mit Balancierbalken, Reckstangen und einem
Kletterturm. Die Schule beginnt um 7.45 Uhr mit einem offenen
Anfang. Ab 8.00 Uhr beginnt der Unterricht. Er endet für die
Klassen 1 und 2 einmal um 12.30 Uhr, an 4 Tagen um 11.30 Uhr,
danach wird bis 12.45 eine Betreuung angeboten. Die Klassen 3
und 4 haben bis 12.30 Uhr Unterricht.
Fremdsprachen: Englisch (3. und 4. Schuljahr)
Besonderheiten: Die Schule ist in den Klassen 1, 2 und 4 einzügig und in Klasse 3 zweizügig.
Ausbildungsplätze
•
•
Kompakte Ausbildungszeiten
Leistungsorientiertes Lernen
Informatikkaufmann/-frau (IHK)
Gestaltungstechnische/r Assistent/in
Informatiker (Vorauss.: mind. Fachhochschulreife)
• Starker Praxisbezug
• Finanzierung möglich
Bachelor of Science
Bachelor of Arts Business
& Management Studies
Studienplätze
Berufsbildung (zwei Jahre in Hannover)
kombiniert mit betriebswirtschaftl.
Studium (ein Jahr in Southampton) –
international anerkannte Abschlüsse
nächste Infoveranstaltung am 13. Sept., 15 Uhr
Freundallee 15 | 30173 Hannover | 0511 28483-0 | [email protected]
www.bib.de
Grundschulen
Grundschulen
Grundschulen
1. Grundschulen
11
16. Grundschule Steterburg
Breslauer Straße 58, 38239 Salzgitter
Telefon: 26 55 01
Fax:
2 44 94 24
E-Mail: [email protected]
Profil:
verlässliche Grundschule mit regionalem Integrationskonzept
Die Grundschule Steterburg in Salzgitter-Thiede ist eine dreizügige
Schule mit ca. 240 Schülerinnen und Schülern. Die attraktive
Lage und das umfangreiche Raumangebot in unserem Schulzentrum ermöglicht eine flexible Unterrichtsorganisation.
projektorientiert und integrativ
Die Grundschule Steterburg organisiert schulinterne Projekte und
nimmt an den regionalen, nationalen und internationalen Projekten teil, die für den Lernprozess der Schülerinnen und Schüler
förderlich sind:
–In Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe e. V. sind im Konzept zur
Gewaltprävention Projekte mit behinderten Kindern verankert.
–Im sportlichen Bereich nimmt die Schule an Wettkämpfen der
Handball- und Fußballmannschaften in Salzgitter teil.
–Zeitgleich zu den großen sportlichen Veranstaltungen wird z. B.
eine „Schulolympiade“ und eine „Fußballweltmeisterschaft“
organisiert.
–Von 1998 bis 2000 hat die Grundschule Steterburg am europäischen Bildungsprojekt Comenius 1 teilgenommen. Partnerländer waren Finnland, Belgien und England.
Die Projekte werden von der Schulelternschaft und dem Schulverein unterstützt.
Perspektiven
Die Grundschule Steterburg wird weiterhin Möglichkeiten nutzen,
um die gesellschaftlich notwendige Grundbildung im Lernfeld Naturwissenschaft und Technik zu entwickeln. Kooperationspartner
wie z. B. die Berufsbildenden Schulen Fredenberg als regionales
Kompetenzzentrum wirken hierbei unterstützend mit.
17. Grundschule Salzgitter-Thiede
Dr.-Heinrich-Jasper-Straße 16,
38239 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/2 61 50
Fax:
0 53 41/2 44 94 15
E-Mail: [email protected]
(Öffnungszeiten Sekretariat: Mo.–Do. 8.30–11.30 Uhr)
Die Grundschule Salzgitter-Thiede ist eine verlässliche Grund­
schule von 08.00 bis 13.00 Uhr mit der täglichen Unterrichtszeit
von 4 Stunden für Klasse 1 und 2 und von 5 Stunden für Klasse
3 und 4. Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am unterrichts­
ergänzenden Angebot von 12.00 bis 13.00 Uhr für Klasse 1 und 2.
Sie ist eine dreizügige Grundschule mit 12 Klassen, 14 Lehrkräften, 1 Jugendleiterin und 8 pädagogischen Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern.
Profil: Die GS SZ-Thiede bietet ein abwechslungsreiches AGAngebot für die 3. und 4. Klassen an, wobei unsere großzügigen
Räumlichkeiten (Küche, Werk- und Musikraum) und die Außenanlage mit Sportplatz regelmäßig genutzt werden. Zudem gibt es
an der Schule einen PC-Raum mit 12 vernetzten internetfähigen
Computern, der von allen Klassen genutzt wird. Der Schwimm­
unterricht beginnt bereits in Klasse 2.
Zur Gewaltprävention wird das Konzept „Faustlos“ angewendet.
Bei Problemen mit anderen Schülern, Lehrern oder Leistungen hilft die Beratungslehrerin gerne weiter. Kooperationen mit
Sportvereinen (z. B.: außerschulische Wettkämpfe) und den
umliegenden Kindergärten (z. B.: Hospitationen) bereichern den
Grundschulalltag sehr.
Fremdsprache: Englisch (laut Erlass 2 Wochenstunden in
Kl. 3/4)
Grundschulzweig Schule Am Gutspark siehe dort
Grundschulzweig der Grund-, Haupt- und Realschule Amselstieg siehe dort
12
Hauptschulen
Hauptschulen
2. Hauptschulen
2. Hauptschulen
Die Hauptschule vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern eine
grundlegende Allgemeinbildung, die sich an lebensnahen Sachverhalten ausrichtet. Im Unterricht wird ein besonderer Schwerpunkt
auf handlungsbezogene Formen des Lernens gelegt. Die Hauptschule
stärkt Grundfertigkeiten, Arbeitshaltungen, elementare Kulturtechniken
und selbstständiges Lernen. Entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit
und ihren Neigungen ermöglicht die Hauptschule ihren Schülerinnen
und Schülern eine individuelle Schwerpunktbildung, insbesondere im
Bereich der beruflichen Orientierung, und befähigt sie, nach Maßgabe der Abschlüsse ihren Bildungsweg vor allem berufs-, aber auch
studienbezogen fortzusetzen.
Die Hauptschule arbeitet dabei eng mit der Berufsschule zusammen.
In der Hauptschule werden Schülerinnen und Schüler des 5. bis 10.
Schuljahrgangs unterrichtet.
1. Hauptschule Am Fredenberg Hans-Böckler-Ring 14/16, 38228 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/40 32 88
Fax:
0 53 41/40 32 90
E-Mail: [email protected]
Internet: www.hs-fredenberg.de
Profil:
schulprogrammatische Schwerpunkte:
–Unterrichtsentwicklung (SOL)
–schulische Sozialarbeit (Gewaltprävention)
–Medienerziehung
–Berufsorientierung
Fremdsprachen: Englisch, Türkisch, Russisch, Arabisch
Besonderheiten: Eigenverantwortliche Schule/teiloffene Ganztagsschule
2. Hauptschule An der Klunkau
Klunkau 5–7, 38226 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/17 86 75
Fax:
0 53 41/17 86 76
E-Mail: [email protected]
Internet: www.hs-klunkau.de
Profil: Gewalt- und Suchtpräventionsangebote
Besonderheiten: Streitschlichter, Waldeinsatz, Wetterstation,
Teilnahme Jugend forscht, Kanu-AG, Musical-AG
Fremdsprachen: Englisch
3. Hauptschule Salzgitter-Bad
Erikastraße 10/12, 38259 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/3 50 10
Fax:
0 53 45/3 98 82 19
E-Mail: [email protected]
Internet: www.hauptschule-salzgitter-bad.de
Profil: Hauptschule mit besonderem Schwerpunkt Berufsorientierung
Fremdsprachen: Englisch
stufen 8, 9 und 10; sich entwickelnde Ganztagsschule seit 2005;
Besonderheiten: neues Praxiskonzept entwickelt im Rahmen
enge Zusammenarbeit mit kommunaler Jugendförderung und der
des BMBF-geförderten Modellprojekts aktiv (siehe auch
Juniorfirma LISA (handlungsorientiertes Integrationsprojekt, geförwww.projektaktiv.de) mit Praxistagen und Praktika in den Klassen- dert von der Robert-Bosch-Stiftung)
Kinder sind gern gesehene Gäste
Musikalische Grundstufe für Kinder im
Kleinkind- und Grundschulalter
Instrumentenkarussell
Instrumental- und Vokalunterricht
Kombinierter Partnerunterricht
Ergänzungssfächer: allgemeine Musiklehre, Gehörbildung,
Percussion, Ensemblespiel, Orchester, Band
Musiktherapie
Einzelaktionen
13
14
Hauptschulen
Hauptschulen
2. Hauptschulen
4. Hauptschule Salzgitter-Thiede
Am Sportpark 5, 38239 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/26 42 55
Fax:
0 53 41/29 23 12
E-Mail: [email protected]
Internet: www.hs-thiede.de
Profil: Ganztagsschule/Schule als Lebensraum
Fremdsprache: Englisch
Besonderheiten:
–offene Ganztagsschule – Dienstag, Mittwoch und Donnerstag
Förderunterricht und AGs – (Montag und Freitag nur AGs)
–Sozialpädagoge
Rechtschreibung mangelhaft ‒
das muss nicht sein!
Wissenschaftliche Studie bestätigt:
LOS-Förderung lohnt sich*.
Philipp war eigentlich nie schlecht in der
Schule. Nur beim Schreiben machte er
viele Fehler. Im letzten Jahr dann verschlechterte sich seine Rechtschreibung
trotz intensiven Übens. Seine Eltern
waren ratlos.
Gut beraten im LOS
Dann stießen seine Eltern auf das LOS.
Philipps Mutter vereinbarte sofort einen
Gesprächstermin. Denn Philipp und seine
Eltern wollten keine Zeit mehr verlieren.
Erfolg in der Schule
�
���
�
��
Inzwischen wird Philipp seit rund sechs
Monaten im LOS individuell gefördert. Seine Schreibsicherheit und sein Wortschatz
haben sich bereits spürbar verbessert und er ist wieder motiviert.
Schließlich will er mal Pilot werden – und dafür,
� � � � ��
�
��
das weiß Philipp genau, braucht er gute Noten.
��������
–Kooperationsvereinbarung mit dem Kinder- und Jugendtreff
Thiede
–Netzwerk Jugendhilfe
–Partnerschaft mit VW Coaching
–Schulsanitätsdienst
–regelmäßige Teilnahme am Sozialen Tag „Schüler helfen Leben“
IKK Bewerbungsguide –
Durchstarten
zum Traumjob!
Du möchtest dich für einen Ausbildungsplatz bewerben? Unser spezieller Service für
Berufsstarter:
• Persönlicher Bewerbungscoach
Individuelle Tipps rund um deine Bewerbung inklusive Mappen-Check
• Kostenlose Zeugnisbeglaubigungen
• Bewerbertraining
Der erste Eindruck zählt – wir machen dich
fit für‘s Vorstellungsgespräch.
• IKK-Azubibörse
Hol dir jetzt das IKK-Infopaket für
Berufsstarter: Jede Menge Tipps zur
optimalen Bewerbung und Informationen rund um das Thema Ausbildung
bekommst du unter 0 18 02 /42 00 10
(0,06 €/Anruf ) oder im Internet unter
www.ikk-niedersachsen.de
��
�
��
�����
* Infos unter www.LOSdirekt.de
Anzeige
„Mein Club“ – Exklusive Vorteile für IKK-Versicherte
Kostenlose Unfallversicherung:
Die SIGNAL IDUNA versichert
dich kostenlos zwischen Schulende
und Ausbildungsbeginn.
Günstige Bewerbungsfotos:
Als Mitglied bekommst du bei ausgewählten Fotografen Bewerbungsfotos zu günstigeren Preisen.
Grund-, Haupt- und Realschulen
Grund-, Haupt- und Realschulen
3.Grundschulen
Grund-, Haupt- und Realschulen
15
3. Grund-, Haupt- und Realschulen
1. Schule Am Gutspark
– Grund- und Hauptschule –
Opperklappe 8, 38259 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/96 35
Fax:
0 53 41/8 92 91 89
E-Mail: [email protected]
Internet: http://members.aol.com/gutspark/schule/index.html
Schule Am Gutspark – die Grund- und Hauptschule in Salzgitters Mitte – eine Schule im Grünen – Schule mit einer
Hauptschulakademie zum Erwerb weiterer Qualifikationen
Ganztagsschule – verlässliche Grundschule – Notebookschule:
Notebookklassen ab Klasse 7 – Grundschule mit Nachmittagsbetreuung – eigenverantwortliche Schule – Klassen zum Erwerb
weiterer Qualifikationen – Zertifikatverleihungen im Rahmen der
Hauptschulakademie – umfangreiches Schulprofil im Bereich
der vorberuflichen Bildung (Praxistage, Sozialpraktika, Schüler­
firmen) – sozialpädagogische Beratungsprogramme – umfangreiche Förder- und Unterstützungssysteme
keiten und Fertigkeiten fördern, die u. a. für ein gesellschaftliches
Zusammenleben notwendig sind.
Unsere Hauptschule verfügt über eine hohe Anzahl von lernbereiten und interessierten Kindern und Jugendlichen, wenn ihre jeweilige Lernausgangslage und ihre individuellen Interessen geweckt
bzw. angesprochen werden. Der intensive Praxisbezug in den
Die Hauptschulakademie
Kursen verhilft zu einer stärkeren Motivation, sich selbst engagiert
Im Rahmen der berufsorientierenden Maßnahmen bietet die Schu- einzubringen. Deshalb bestehen alle Angebote der Hauptschulakale Am Gutspark gemeinsam mit der Volkshochschule Salzgitter ein demie aus einem praxisbezogenen Schwerpunkt, der durch einen
breites Kursangebot an. Dieses soll die Entwicklung von Fähigtheoretischen Teil gestützt wird.
2. Grund-, Haupt- u. Realschule Amselstieg
Pestalozzistraße 30,
38226 Salzgitter
Telefon: 05341/6 10 88/6 10 89/8 68 93 81/2 26 94 08
Fax:
05341/2 26 94 21
E-Mail: [email protected]
Internet: www.amselstiegschule.de
Profil:
Grundschule
verlässliche Grundschule (VGS), Sprachförderung vor der Einschulung, Kooperation mit dem Kindergarten der Martin-LutherGemeinde, kompetente Betreuung nach dem Unterricht durch ein
eingespieltes Team von pädagogischen Mitarbeiterinnen, frühe
Fremdsprachenförderung in Englisch, Förderung psychomotorischer Fähigkeiten – Bewegungstraining, Leseförderung – Lese­
nächte, Lesewettbewerbe, Lesen mit Lese-Paten, Zusammenarbeit
2. PRINT: Prävention von Gewalt und Integration aller
mit der Stadtbibliothek, Computer- und Musik-AGs, Chor und
Schülerinnen und Schüler
weitere Arbeitsgemeinschaften, Hausaufgabennachmittage
3. ZWEITE CHANCE: In diesem Projekt werden Schüle-
rinnen und Schüler mit Schulschwierigkeiten betreut.
Profil:
4. DROP OUT: Das Projekt soll ausgewählten Schülerinnen
Haupt- und Realschule
und Schülern der Hauptschule die Chance bieten, in
–Partnerschule der SZST Salzgitter Service und Technik; kein
einer Projektklasse durch individuelle QualifizierungsSchüler muss bei einem Wechsel zw. Haupt- und Realschule
und Praxisbetreuungsbausteine den Schulabschluss und
die Schule verlassen, denn unsere Schülerinnen und Schüler
mindestens den beruflichen Einstieg zu ermöglichen.
werden schulformspezifisch gefördert
5. KompAS: Beratung von Schülerinnen und Schülern bei
Schulschwierigkeiten
–Projekte:
1. MINT: Berufsvorbereitung mit Naturwissenschaftsfächern
–Notebookschule
wie Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
16
RealschulenRealschulen
Realschulen
4. Realschulen
4. Realschulen
Die Realschule vermittelt ihren Schülerinnen und Schülern eine erweiterte Allgemeinbildung, die sich an lebensnahen Sachverhalten
ausrichtet sowie zu deren vertieftem Verständnis und zu deren Zusammenschau führt. Sie stärkt selbstständiges Lernen. Entsprechend ihrer
Leistungsfähigkeit und ihren Neigungen ermöglicht die Realschule
ihren Schülerinnen und Schülern eine individuelle Schwerpunktbil-
dung, zum Beispiel im naturwissenschaftlichen Bereich und durch
das Angebot zum Erlernen einer zweiten Fremdsprache, und befähigt
sie, nach Maßgabe der Abschlüsse ihren Bildungsweg berufs- oder
studienbezogen fortzusetzen.
In der Realschule werden Schülerinnen und Schüler des 5. bis 10.
Schuljahrgangs unterrichtet.
1. Emil-Langen-Realschule
Saldersche Straße 5a,
38226 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/40 97-40
Fax:
0 53 41/40 97-48
E-Mail: [email protected]
Internet: www.emil-langen-realschule.de
Profil: Unsere Arbeit zielt darauf, die Schülerinnen und Schüler
mit ihren besonderen und unterschiedlichen Fähigkeiten, Interessen, Lebenssituationen und sozialen Orientierungen als Individuen
wahrzunehmen und darin zu unterstützen, ihre Persönlichkeit zu
entwickeln, indem Bildung als Prozess zunehmenden Könnens,
wachsender Erfahrung und sich erweiternder Kompetenzen
verstanden wird. Unsere pädagogische Grundorientierung lautet:
Wir verbessern die Zukunftschancen unserer Schülerinnen und
Schüler durch die Stärkung ihrer Handlungskompetenz.
Fremdsprachen: Pflichtfremdsprache Englisch, ab 6. Klasse
Wahlpflicht Französisch
Besonderheiten:
1. Partnerschaften: Salzgitter AG/SZST und Staatliche Regelschule Oststadt Gotha
2. Konzeptionelle Schwerpunkte: Medien- und Methodenkonzept,
Streitschlichter, Sport, Berufsorientierung, Fördern und Fordern, teilweise offene Ganztagsschule.
2. Gottfried-Linke-Realschule
Hans-Böckler-Ring 8/10, 38228 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/403-281
Fax:
0 53 41/403-280
E-Mail: [email protected]
Internet: www.gottfried-linke-realschule.de
Profil: Ganztagsschule in den Jahrgängen 5–10. An zwei Nachmittagen verbindlicher Unterricht, an zwei weiteren Nachmittagen ein freiwilliges AG-Angebot (zz. ca. 50 Angebote mit
Schwerpunkten
– im kreativen Bereich, Sport, Musik u. Hausaufgabenbetreuung
– Partnerschule von ALSTOM GmbH sowie Zusammenarbeit mit
der Robert Bosch GmbH
– Kooperationspartner der Uni Braunschweig und der BBS Fredenberg
– Schulsozialarbeit, Schulprogramm
Fremdsprache: Englisch verbindlich ab Kl. 5, Französisch freiwillig ab Kl. 6.
Besonderheiten:
– Mitarbeit im „Netzwerk innovativer Schulen in Deutschland“
der Bertelsmann-Stiftung.
– Mitarbeit an Projekten des Deutschen Jugendinstitutes in München.
RealschulenRealschulen
Realschulen
4. Realschulen
17
3. Realschule Salzgitter-Bad
Friedenstraße 5, 38259 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/3 55 00
Fax:
0 53 41/39 33 42
E-Mail: [email protected]
Internet: www.rsszbad.de
Profil: gebildet am 1. 8. 2004 aus der Anton-Raky-Realschule und
der Albert-Schloenbach-Realschule am Standort Friedenstraße;
Offene Ganztagsrealschule seit 1994; 618 Schüler/-innen, 40
Lehrkräfte, 1 Hausmeister, 1 Schulsekretärin, 1 Schulassistent,
1 Sozialpädagogin (1/2 Stelle), 13 päd. Mitarbeiter.
Fremdsprachen: Englisch, Französisch
Besonderheiten: offene Ganztagsschule, soziale Förderung,
Kooperation mit SMAG, Söltersche Frauen e. V., Niedersächsische
Milchwirtschaft, diverse Präventionsprogramme, Theater-AG,
Ausbildungsschule für Lehramtsanwärter
4. Realschule Gebhardshagen
Bodenbacher Ring 2–8, 38229 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/7 07 49
Fax:
0 53 41/8 76 72 79
E-Mail: [email protected]
Internet: Homepage in Arbeit
Profil: Leseförderung, LRS-Förderung, Hausaufgabenhilfe,
Schwimmunterricht in Jg. 5, Entwicklung von Methodenkompetenz
bei Schülerinnen und Schülern, Berufsvorbereitung mit Bewerbertraining in Zusammenarbeit mit der AOK, Musik-, Theater-,
Kunst- und Sportarbeitsgemeinschaften, zwei Schulbands, Schülerzeitung der SV, Kooperation mit dem Sportverein Glück Auf,
Besonderheiten: Realschule im Aufbau, zz. 14 Klassenverbände
besonders engagierte Eltern- und Schülervertretung.
der Jahrgänge 5 bis 9, 343 Schülerinnen und Schüler, ab Schuljahr 2007/08 voraussichtlich 17 Klassenverbände der Jahrgänge
Fremdsprache: Englisch, Französisch
5–10 mit ca. 410 Schülerinnen und Schüler
5. Realschule Salzgitter-Thiede
Panscheberg 56, 38239 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/2 93 00 (Sekretariat), 29 30 11 (Schulleiter)
Fax:
0 53 41/29 30 14
E-Mail: [email protected]
Internet: www.rs-thiede.mzbs.de
Profil: Die Realschule Salzgitter-Thiede ist dreizügig. An ihr werden zurzeit 425 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Mit Beginn
des Schuljahres 2007/2008 wird in Teilbereichen mit dem offenen Ganztagsbetrieb begonnen, nach Fertigstellung der Mensa
und der Mehrzweckhalle im Winter 2007 sollen alle Bereiche des
Ganztagskonzepts umgesetzt werden.
Die Realschule SZ-Thiede versteht sich als eine Schule des
Lebens und Lernens. Seit November 2000 orientieren sich alle in
ihr Wirkenden neben dem im § 2 des Niedersächsischen Schulgesetzes formulierten Bildungsauftrag an den Leitideen, die von
allen Gremien der Schule einstimmig beschlossen wurden.
Fremdsprachen: Pflichtfremdsprache: Englisch, 5.–10. Schul-
jahrgang; Fremdsprache im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts:
Französisch, 6.–10. Schuljahr
Besonderheiten: Die Schuljahrgänge 5 und 6 werden voraussichtlich noch bis zum Januar 2008 in der Außenstelle der Schule
unterrichtet.
Die Unterrichtsräume sind im Gebäude der Grundschule Steterburg untergebracht.
18
Gymnasien Gymnasien
Gvmnasien
5. Gymnasien
5. Gymnasien
Das Gymnasium vermittelt seinen Schülerinnen und Schülern eine
breite und vertiefte Allgemeinbildung und ermöglicht den Erwerb der
allgemeinen Studierfähigkeit. Es stärkt selbstständiges Lernen und
wissenschaftspropädeutisches Arbeiten. Entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit und ihren Neigungen ermöglicht das Gymnasium seinen
Schülerinnen und Schülern eine individuelle Schwerpunktbildung und
befähigt sie, nach Maßgabe der Abschlüsse ihren Bildungsweg an einer
Hochschule, aber auch berufsbezogen fortzusetzen. Im Gymnasium
werden Schülerinnen und Schüler des 5. bis 13. Schuljahrgangs (ab
2012 bis 12. Schuljahrgang) unterrichtet.
1. Kranich-Gymnasium
An der Windmühle 23–27,
38226 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/4 09 70
Fax:
0 53 41/40 97 23
E-Mail: [email protected]
Internet: www.kranich-gymnasium.de
Profil: Ganztagsschule und Notebookschule
Fremdsprachen: Englisch (ab Kl. 5) ; Latein, Französisch (ab Kl. 6)
Besonderheiten:
–Teilnahme am Notebookprojekt ab Kl. 7
–Orchesterklassen in den Jahrgängen 5 und 6
–Schüleraustausch mit einer Schule in den USA (Landsdale),
einer in Polen (Wrozlaw) und einer in Frankreich (Creteill)
–Klassenfahrten in den Jahrgängen 6, 8 (Skifahrten), 10 und 13
–regelmäßige Musik- und Theateraufführungen; sehr erfolgreiche
Big Band
–umfangreiche Präventionsarbeit
2. Gymnasium Am Fredenberg
Hans-Böckler-Ring 14–16,
38228 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/403-260
Fax:
0 53 41/403-271
E-Mail: [email protected]
Internet: www.gymfredenberg.de
Unsere Schule stellt sich vor:
Das Gymnasium Am Fredenberg ist mit knapp 40 Jahren noch
eine relativ junge Schule, es arbeitet professionell und stellt sich
vor dem Hintergrund veränderter bildungspolitischer Rahmenbedingungen seinen pädagogischen Aufgaben.
In den letzten 2 Jahren wurde deshalb in enger Zusammenarbeit
mit dem Eltern-Lehrer-Schüler-Arbeitskreis unter Leitung des Beratungslehrers ein Präventionskonzept erarbeitet, in dem erprobte und bewährte pädagogische Erfahrungen Eingang gefunden
haben.
Die Zusammenarbeit mit den Kollegien der benachbarten Grundschulen war der Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit im Kooperationsverbund – das GAF ist im Team mit der Kranichdammschule und der Grundschule Lichtenberg das erste Gymnasium
in Salzgitter, das sich um hochbegabte Schülerinnen und Schüler
kümmert – auch schon mit den ersten Erfolgen.
Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Latein
Besonderheiten der Schule:
–Kooperationsverbund zur Begabtenförderung mit den Grundschulen Lichtenberg und Kranichdamm
–Buddy-Projekt (Streitschlichterausbildung)
–Konzept zur Gewaltprävention
–Sprachkompetenzförderung und Methodentraining in den Klassen 5 und 6 (hoch wachsend)
–langjährige Projekterfahrung u. a. in den Bereichen Ski und
Theater sowie regelmäßige Teilnahme an diversen Wettbewerben, u. a. in den Bereichen Sport, Fremdsprachen, Lesen und
Mathematik
–Partnerschaft mit der Bosch Elektronics GmbH – eine Partnerschaft, die sich u. a. in der großzügigen und kooperativen Unterstützung schulischer Projekte, z. B. dem Junior-Projekt und dem
MIC-Spiel, manifestiert.
–Sport: Kooperationsverträge u. a. mit dem Kanu-Sportverein
„Wasserwanderer SZ“
–Zusammenarbeit mit dem NABU
–Auslandskontakte: Partnerschulen in Finnland, Polen und Frankreich
Gymnasien Gymnasien
Gvmnasien
5. Gymnasien
19
3. Gymnasium Salzgitter-Bad
Am Eikel 22, 38259 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/87 68 20
Fax:
0 53 41/8 76 82 45
E-Mail: [email protected]
Internet: www.gymszbad.de
19
00
Gebäude für die Jahrgänge 5–7:
Helenenstraße 37, 38259 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/9 00 95 39
Fax: 0 53 41/39 10 28
Profil:
–Die Schule ist siebenzügig. Rund 1500 Schülerinnen und Schüler werden von 115 Lehrkräften unterrichtet.
–Sekundarstufe I: Die Klassen 5 und 6 erhalten neben dem
Pflichtunterricht ein zweistündiges Wahlangebot, das an den
individuellen Interessen ausgerichtet ist.
–Schwerpunktklassen ab Jahrgang 7: Angeboten werden bilinguale Klassen mit englischsprachigem Unterricht in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern, naturwissenschaftliche
Klassen mit dem Fach Informatik und zusätzlichen naturwissenschaftlichen Praktika sowie Notebook-Klassen.
–Sekundarstufe II: In der Einführungsphase kann eine zweite oder
dritte Fremdsprache neu begonnen werden. In der Qualifikationsphase sind sieben Schwerpunkte eingerichtet: Sprachliche
Schwerpunkte mit den Schwerpunktfächern Englisch und
Französisch bzw. Englisch und Deutsch, Naturwissenschaftliche
Schwerpunkte mit Mathematik und Physik bzw. Mathematik
und Chemie, Gesellschaftswissenschaftliche Schwerpunkte
mit Geschichte und Politik bzw. Geschichte und Erdkunde, ein
Musisch-künstlerischer Schwerpunkt mit Musik und Deutsch.
Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Latein, Spanisch als
Wahlsprache in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule
Besonderheiten:
–Die Schule ist seit 1993 offene Ganztagsschule. Sie bietet mehr
als 50 Arbeitsgemeinschaften an, darunter Theater, Märchenbühne, Schwarzlichttheater, Musical, Big Band, Kammerorchester, Rockband, Chor, Handball, Fußball (auch für Mädchen),
Badminton, Führerschein-AGs, naturwissenschaftliche Experimente, … Außerdem gibt es in den Hauptfächern ein umfangreiches Angebot an Förderunterricht.
–Eine große Schülerbibliothek mit mehr als 7000 Bänden und
mehreren Internetarbeitsplätzen ist bis in den Nachmittag
hinein geöffnet und wird von einer Bibliothekarin betreut.
–Eine Sozialpädagogin und weitere Mitarbeiter stehen als kompetente Ansprechpartner bereit.
–Die neue Schulcafeteria ist seit dem Schuljahr 2007/2008 in
Betrieb.
–Schulkonzerte, Musical- und Theateraufführungen finden regelmäßig in der großen Aula (780 Plätze) statt.
20
Förderschulen
Förderschulen
6.Förderschulen
Förderschulen
6. Förderschulen
In der Förderschule werden Schülerinnen und Schüler unterrichtet
und erzogen, die einen sonderpädagogischen Förderbedarf haben
und die entsprechende Förderung nicht in einer Schule einer anderen Schulform erhalten können. Sonderpädagogischer Förderbedarf
kann in folgenden Bereichen festgestellt werden: Lernen, emotionale
und soziale Entwicklung, Sprache, geistige Entwicklung, motorische
und körperliche Entwicklung, Sehen und Hören. An der Förderschule können Abschlüsse der allgemein bildenden Schulen erworben
werden. In der Förderschule können Schülerinnen und Schüler aller
Schuljahrgänge unterrichtet werden.
1. Maria-Montessori-Schule
Förderschule Schwerpunkt Geistige Entwicklung
Storchenkamp 12, 38226 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/6 58 29
Fax:
0 53 41/6 65 98 47
E-Mail: [email protected]
Ansprechpartnerin: Gabriele Brockmann
Förderschulrektorin‚ 05341/65 98 48
Bürozeiten: dienstags–donnerstags 08.30–12.30 Uhr
Wir sind: eine Ganztagsschule mit individuellen Förderplänen und
ganzheitlichen Förderangeboten in allen Entwicklungsbereichen.
Für uns sind die Kinder die Akteure ihrer Entwicklung!
Deshalb bieten wir Hilfe und Begleitung, um ein größtmögliches
Maß an Selbstständigkeit zu erlangen. Wir bereiten vor auf das
Leben in – und Teilhabe an – der Gesellschaft. Bei uns arbeiten
qualifizierte Förderschullehrkräfte sowie Mitarbeiterinnen bzw.
Mitarbeiter (Therapeutinnen, Heilerzieherinnen, Erzieherinnen,
Krankenschwestern, Zivildienstleistende, Praktikantinnen und
Praktikanten). Außerdem bilden wir Lehramtsanwärterinnen und
Lehramtsanwärter aus.
So sieht der Alltag aus: Unterrichtet wird durch die Lehrkräfte
in Klassen mit 6 bis 10 Schülerinnen und Schülern, jeweils mit der
Unterstützung einer pädagogischen Mitarbeiterin. Die Förderschullehrkräfte orientieren sich in der Unterrichtsplanung am Alter
und am Entwicklungsstand der Schülerinnen und Schüler.
–Im Primarbereich und im Sekundarbereich 1 stehen neben den
klassischen Unterrichtsfächern die Förderung der Wahrneh-
mung, Motorik, Sprache, Kognition oder der Selbstversorgung
im Vordergrund.
–Im Sekundarbereich 2 stehen die Vorbereitung auf Arbeiten,
Wohnen, Freizeit und Teilhabe am öffentlichen Leben im Vordergrund. Dies geschieht in erster Linie in Form von Projekten oder
Praktika.
Für wen: Schülerinnen und Schüler vom 1. bis zum 12. Schuljahr
mit geistigen oder mehrfachen Behinderungen, die einen erhöhten
Förderbedarf in mehreren Entwicklungsbereichen haben.
Wir bieten
–eine Ganztagsschule: Mensabetrieb und Schülertransport
–ergänzende Therapie- und Fördermaßnahmen, Niveaukurse in
Deutsch und Mathematik, Schwimmen, Psychomotorik,
Montessori-Pädagogik, Projekte und Praktika
–Arbeitsgemeinschaften: Musikband, Schülerzeitung, Fußball,
Erste Hilfe
– engagierte Pädagoginnen und Pädagogen und vieles mehr!
2. Pestalozzischule,
Förderschule Schwerpunkt Lernen
Pestalozzistraße 8–16, 38226 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/8 68 93 41 oder 0 53 41/6 58 02
Fax:
0 53 41/8 68 93 39
E-Mail: [email protected]
Profil: Förderschule – Schwerpunkt Lernen – Förderzentrum
220 Schüler/-innen
20 Klassen mit 10. Klasse zum Erwerb des Hauptschulabschlusses
Zusammenarbeit mit Grundschulen
–durch Praxistage, durch Sprachförderung, durch Grundversorgung (RIK)
Vorbereitung auf den berufsbildenden Bereich
–durch Praxistage
–durch Betriebspraktika
–durch Bewerbungstraining
zusätzliche Angebote: Arbeitsgemeinschaften
Sport-AG, Tanz-AG, Schwimm-AG, Erste-Hilfe-AG
Fremdsprache: Englisch
Förderschulen
Förderschulen
Förderschulen
6. Förderschulen
21
3. Schule Am Steinberg
Förderschule Schwerpunkt Lernen
Burgstraße 43, 38259 Salzgitter
Telefon: 31742
Fax:
39 888 78
E-Mail: [email protected]
Profil:
Zusammenarbeit mit:
–Kindergarten Arche-Noah
–Schule Am Gutspark
•GS An der Wiesenstraße, GS Altstadtschule, GS Waldschule,
GS Am Ziesberg, GS Am Sonnenberg, GS Elbe, GS Innerstetal,
GS Ringelheim, GS Sehlde
•HS Salzgitter-Bad
–Arbeit in der Kooperation: gezielte Fördermaßnahmen schwächerer Schüler an den GS
–Arbeit in SR. Sprachheilunterricht an GS
–Integrationsunterricht: Ziesberg – 4 Kinder
(geistige Behinderung) in der ersten Klasse
– HS Salzgitter-Bad – ein Kind in Klasse 6
–Mütterzentrum/Nachmittagsbetreuung
–Elisabethstift
–Polizei
–Jugendamt
Das Elisabethstift bietet vielfältige Hilfeformen zur Unterstützung
der Erziehung in Familien und der Förderung für junge Menschen
an. Hierzu gehören altbewährte Hilfen wie Wohngruppen, 5-TageGruppen, Tagesgruppen, Erziehungsstellen oder Ambulante
Hilfen (z. B. aufsuchende Hilfen im Haushalt der Familie).
Zunehmend werden auch spezielle Angebote in Anspruch
genommen. Dazu gehören u. a.
• Training gegen Gewalt
• Erziehungstraining für Eltern
• Ambulante Hilfen mit Videounterstützung (VHT)
• Projekte in Schulen wie soziale Trainingskurse oder VideoSchool-Training (VST)
• Integration von Schulverweiger/innen (Modellprojekt des
Bundesministeriums Familie, Senioren, Frauen und Jugend)
in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Salzgitter.
Ansprechpartner:
Horst Grams • Telefon: 05341 - 815018
E-Mail: [email protected]
Arne Ehlers • Telefon: 05341 - 815011
E-Mail: [email protected]
Zielsetzung:
–gewaltfreie Schule „Schritte gegen Tritte“
–Schule ohne Vorfälle mit rassistischem Hintergrund
–Erweiterung des Angebotes „Gesundes Frühstück“ (in den Klassen 1–3)
–verstärkte Einbindung der Eltern/Erziehungsberechtigten in die
notwendigen erzieherischen Maßnahmen
Jugendhilfe der Diakonie gGmbH
Einen besonderen Schwerpunkt unseres pädagogischen Angebotes bildet die ganzheitliche
Förderung der Schulfähigkeit.
Junge Menschen, die vorübergehend nicht an einer
öffentlichen Schule unterrichtet werden können,
lernen und trainieren in unserem Schulischen Klinikum die
erforderlichen sozialen Fähigkeiten und entwickeln, manchmal erstmalig, eine eigene Lern- und Leistungsmotivation. In
enger Kooperation mit den Schulen vor Ort kann es so
gelingen, neue Perspektiven zu entwickeln und umzusetzen.
Ansprechpartner:
Christian Wendt • Telefon: 05341 - 815035
E-Mail: [email protected]
Elisabethstift gGmbH
Windmühlenbergstraße 18 • 38259 Salzgitter • Telefon: 05341 - 86724-0 • E-Mail: [email protected] • www.elisabethstift.de
22
Berufsbildene Schulen
Berufsbildene Schulen
Berufsbildene
Schulen
7. Berufsbildende Schulen
7. Berufsbildende Schulen
An allen berufsbildenden Schulen werden die berufliche und die
allgemeine Bildung gefördert. Schülerinnen und Schüler, die einer
sonderpädagogischen Förderung bedürfen (§14 Abs.1 Satz 2), kön-
nen in eigenen Klassen oder in eigenen Schulen unterrichtet werden.
In den berufsbildenden Schulen wird Vollzeit- oder Teilzeitunterricht
erteilt.
1. Berufsbildende Schulen Fredenberg
Hans-Böckler-Ring 18–20,
38228 Salzgitter
Telefon: 0 53 41/4 03 1
Fax:
0 53 41/5 36 42
E-Mail: [email protected]
Internet: www.bbs-fredenberg.de
Profil:
–Bildungsangebote vielfältiger Art im gewerblich-technischen
Bereich. Insgesamt werden 52 verschiedene Ausbildungsberufe
bzw. Schulformen angeboten.
–In den Berufsbildenden Schulen Fredenberg werden folgende
Schulformen geführt:
Besonderheiten:
Berufsschule, ein- und zweijährige Berufsfachschulen, Berufsvorbereitungsjahr, Berufsgrundbildungsjahr, Berufseinstiegsklas- –Europaschule – internationaler Austausch auf Lehrer- und Schülerebene vor allem mit Staryj Oskol, Krakau, Minsk und Swindon
sen, Fachoberschule, Fachschule und Fachgymnasium
–ProReKo Schule – ProReKo steht für Projekt Regionales Kompetenzzentrum. Ziel des Modellversuches ist es, durch geänderte
–Berufsfelder gliedern sich in Bautechnik, Holztechnik, Farb- u.
Steuerungs- und Unterstützungssysteme die berufsbildenden
Raumtechnik, Elektrotechnik, Metalltechnik, Körperpflege, FahrSchulen zu regional- und kundenorientierten Dienstleistern der
zeugtechnik, Ernährung und Hauswirtschaft, Sozialpädagogik
beruflichen Bildung zu entwickeln und damit die Qualität der
und Pflege.
schulischen Arbeit messbar zu verbessern.
–Hochseilgarten u. a. zur Förderung der Teamfähigkeit, des KonFremdsprachen: Englisch, im Fachgymnasium Französisch und
fliktmanagements (www.seilgarten-salzgitter.de)
Spanisch
Wir beraten Sie gern
A B F A L L B E R AT U N G D E S S R B :
Kostenlose Beratung für Haushalte,Schulen, Kindergärten und
Vereine zum Thema Abfall
Bereitstellung vonInformationsmaterial
Durchführung von Informationsveranstaltungen, Infostände
Führungen auf derAbfallentsorgungsanlage Diebesstieg
BEI FRAGEN ZUR ABFALLENTSORGUNG, DIE ABFALLBERATUNG HILFT.
Abfallberatung
0 53 41.839-37 41 oder -40 75
Wir freuen uns
auf Ihren Anruf.
Berufsbildende Schulen
Berufsbildende Schulen
Berufsbildende
Schule
7. Berufsbildende
Schulen
23
2. Ludwig-Erhard-Schule
– Berufsbildende Schulen Salzgitter –
Johann-Sebastian-Bach-Straße 13/17,
38226 Salzgitter
Telefon: 05341/836-0
Fax:
05341/836-20
E-Mail: [email protected]
Internet: www.les-salzgitter.de
Profil: Die Ludwig-Erhard-Schule (LES) bietet als berufsbildende
Schule allen Absolventen und Absolventinnen der Sekundarstufe I
eine attraktive Fortsetzung ihrer Schullaufbahn in vollzeitschulischen Bildungsgängen (ein- und zweijährige Berufsfachschulen,
Fachoberschule, Fachgymnasium) oder in der Berufsschule des
dualen Ausbildungssystems. Das Bildungsangebot umfasst die
Berufsbereiche Wirtschaft und Verwaltung sowie Gesundheit.
Aufgabe und Ziel der Schule ist es, die Jugendlichen fit zu machen für die Herausforderungen in ihrer beruflichen und privaten
Lebenswelt. Die angebotenen Bildungsgänge führen zu einer
beruflichen Qualifizierung und beinhalten zum Teil umfangreiche
Praxisanteile. Sie ermöglichen zugleich den Erwerb der allgemeinen Abschlüsse der Sekundarstufe II sowie das Nachholen von
Sek-I-Abschlüssen.
Die LES ist eingebunden in den Qualitätsentwicklungsprozess
nach EFQM (European Foundation for Quality Management). Ihre
Arbeit orientiert sich an den Anforderungen in Wirtschaft und
Gesellschaft eines zusammenwachsenden Europas.
Die kaufmännische Berufsschule der LES, die in Teilzeitform
angeboten wird, ist dualer Partner aller Ausbildungsbetriebe, die
folgende Berufe ausbilden:
Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung:
–Bürokaufmann/Bürokauffrau
–Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation
–Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel
–Verkäufer/Verkäuferin
–Industriekaufmann/Industriekauffrau
Berufsfeld Gesundheit:
–Medizinischer Fachangestellter/Medizinische Fachangestellte
(früher: Arzthelfer/Arzthelferin)
–Zahnmedizinischer Fachangestellter/Zahnmedizinische Fachangestellte (früher: Zahnarzthelfer/Zahnarzthelferin)
Wir sind für Sie da
Folgenden Berufsfachschulen können besucht werden:
Mit schulischem Abschluss
–einjährige Berufsfachschule Wirtschaft ohne Eingangsvoraussetzungen (EBF)
–zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft, Klasse 2 (ZBF)
–einjährige Berufsfachschule Wirtschaft für Realschulabsolventen/Realschulabsolventinnen (höhere Handelsschule – HHS)
Mit beruflichem Abschluss
–Zweijährige Berufsfachschule – Kaufmännische Assistentin/
Kaufmännischer Assistent für Wirtschaftsinformatik
–Zweijährige Berufsfachschule – Kaufmännische Assistentin/
Kaufmännischer Assistent für Fremdsprachen und Korrespondenz
Der Abschluss der Fachoberschule führt zur allgemeinen Fachhochschulreife und ermöglicht damit ein Studium an allen Fachhochschulen unseres Landes.
–Fachoberschule – Wirtschaft –, Klasse 11 und Klasse 12
Die Absolventen des Fachgymnasiums erlangen die allgemeine
Hochschulreife. Damit stehen ihnen alle weltweit verfügbaren
Studiengänge der Universitäten offen.
–Fachgymnasium – Wirtschaft –, Einführungsphase (Jahrgangsstufe 11) und Qualifikationsstufe (Jahrgangsstufen 12 und 13)
Fremdsprachen:
1. Fremdsprache: Englisch
2. Fremdsprache: Spanisch
24
Volkshochschule
Volkshochschule
8. Volkshochschule
Volkshochschule
8. Volkshochschule
Die städtische Volkshochschule ist eine Einrichtung der Erwachse- Zwei Kursprogramme pro Jahr dokumentieren dieses Leistungsspektrum
nenbildung, in der lebenslanges Lernen ermöglicht wird.
in den Programmbereichen
Ein Qualitätsmanagement sorgt für hohe Zuverlässigkeit und Seriosität
in der Bildungsarbeit und bietet den Bürgerinnen und Bürgern gemäß –Politik – Gesellschaft – Umwelt
unserem Leitbild folgende Leistungen:
–Kultur – Gestalten
–ein umfassendes und bezahlbares Bildungsangebot
–Gesundheit
–qualifiziertes Personal
–Sprachen
–eigene Häuser mit kursgerechten Räumen
–Arbeit – Beruf
–bedarfsgerechte Lerngruppengrößen
–EDV
–anerkannte Abschlüsse und Zertifikate
–Grundbildung – Sprachabschlüsse.
–individuelle Bildungsberatung und Hilfe zur persönlichen Orientie- Der „Zweite Bildungsweg“ an der VHS macht es möglich, den Hauptschulabschluss, den Realschulabschluss und die fachgebundene
rung
Hochschulreife zu erwerben.
–betriebliche Bildungs- und Orientierungsberatung.
Machen Sie einen Termin zu einer Bildungsberatung mit uns ab.
Sie erreichen uns in
38226 Salzgitter-Lebenstedt
Thiestraße 26a
Telefon: 05341/839 3604
Fax:
05341/839 4940
38259 Salzgitter-Bad
Braunschweiger Straße 137 a
Telefon: 05341/839 2200
Fax:
05341/839 2201
E-Mail: [email protected]
Wir freuen uns über Ihren Besuch.
Eine gute Beratung liegt uns am Herzen.
Branchenverzeichnis
Branchenverzeichnis
Branchenverzeichnis
Branchenverzeichnis
Liebe Leser! Hier finden Sie eine wertvolle Einkaufshilfe, einen Querschnitt leistungsfähiger Betriebe aus Handel, Gewerbe
und Industrie, alphabetisch geordnet. Alle diese Betriebe haben die kostenlose Verteilung Ihrer Broschüre ermöglicht.
Abfallberatung������������������������������������������������������������������22
Kulturkreis......................................................................... 13
Ärztin...................................................................................5
Lerninstitut........................................................................ 14
Asbestsanierung..................................................................3
Musikschule....................................................................... 13
Banken............................................................................ U 3
Musikzentrum.................................................................... 13
Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft.................23
Nachhilfe......................................................................... U 3
Bildungszentrum................................................................24
Soziale Dienstleistungen.................................................... 21
Edelstahldesign.................................................................. 10
Soziale Einrichtungen......................................................... 21
Ergotherapie......................................................................23
Städtischer Regiebetrieb....................................................22
Fußbodentechnik.................................................................3
Städtisches Museum.......................................................... 13
Heilpraktiker......................................................................24
Studienkreis..................................................................... U 3
Homöopathie.....................................................................24
Verkehrsgesellschaft............................................................3
Immobilien................................................................. 22, U 4
Versicherung...................................................................... 14
International College.......................................................... 10
Zahnarzt..............................................................................5
Kleinkunstbühne................................................................ 13
Krankenkasse......................................................................5
... rufen Sie uns an
... wir beraten
Sie gerne
U = Umschlagseite
Mit Nachhilfe zu guten Noten
> Auf die Nachhilfe-Profis vom Studienkreis
kann man sich verlassen. Bei uns lernen
Schülerinnen und Schüler im kleinen Team:
Damit die Noten stimmen. Über zwei GratisProbestunden informiert der Studienkreis
vor Ort. www.nachhilfe.de
SZ-Lebenstedt, In den Blumentriften 33
Tel. 0 53 41/4 73 18
Leiterin: Eva-Maria Beyer
Salzgitter-Bad, Bohlweg 16
Tel. 0 53 41/39 41 05
Leiterin: Annemarie Franz
Beratung: Mo-Fr 14-17 Uhr
`i> vØÀ 7œ…˜Õ˜}ÃÃÌ>ÀÌiÀ
<iˆÌ vØÀ `ˆi iˆ}i˜i˜ { 7B˜`it
iÕià <ˆ““iÀ œ`iÀ ˜iÕi 7œ…˜Õ˜}¶
7ˆÀ …ivi˜ …˜i˜ }iÀ˜i `ˆi ÀˆV…̈}i 7œ…˜Õ˜} vØÀ -ˆi âÕ vˆ˜`i˜t
˜ ->â}ˆÌÌiÀ vØÀ -ˆi iÀÀiˆV…L>À\
Ài`i˜LiÀ}
iLi˜ÃÌi`Ì
iL…>À`Å>}i˜
>`
/…ˆi`i
ØÌÌi˜Àˆ˜} Ó£
LiÀ̇-V…ÜiˆÌâiÀ‡-ÌÀ° È
->˜`}ÀÕLi˜Üi} {
>Ì̜܈ÌâiÀ *>Ìâ £>
>˜}i iVŽi x
­ä xÎ {£® x nä ș
­ä xÎ {£® ÓÓ Î™ ÎÓ{
­ä xÎ {£® nÇ £ä ™£
­ä xÎ {£® n£ xÇ £ä
­ä xÎ {£® ÓÈ£xÈ
ŽÌÕii 6iÀ“ˆiÌ՘}Ã>˜}iLœÌi\
ÜÜÜ°ŽÀÕi}iÀ‡ÛiÀ“ˆiÌ՘}°`i

Documentos relacionados