Klagenfurt - Die Kärntner Regionalmedien

Сomentários

Transcrição

Klagenfurt - Die Kärntner Regionalmedien
An einen Haushalt • Verlagspostamt 9020 Klagenfurt • Österreichische Post AG / Postentgelt bar bezahlt • RM 98A902011
www.kregionalmedien.at
ANZEIGE
Ausgabe Nr. 10/2013 | 22./23. Mai 2013
SERVICE DES MONATS
OMbRé STRähNEN
SONNENLIChTER!
Einfach, schnell in 15 Minuten
SENSATION!
Servicepreis:
Kurz € 18.Lang € 28.Gültig bis 30.06.2013

Fettabbau an Problemzonen in Rekordzeit.
Studienteilnehmerinnen gesucht!
Slim Lady Klagenfurt
City Arkaden OG
St. Veiter Ring 20
9020 Klagenfurt
Tel. 04 63 - 50 22 66
Mo-Do 08:00-18:00
Fr
08:00-20:00
Sa
08:00-15:00
Mo-Do 08:00-19:30
Fr
09:00-19:30
Sa
09:00-18:00
Nähere Infos auf Seite 2.
© Peter Just
Carolinenstraße 16
9073 Viktring
Tel. 04 63 - 29 21 21
An einen Haushalt • Verlagspostamt 9020 Klagenfurt • Österreichische Post AG / Postentgelt bar bezahlt • RM 98A902011
www.kregionalmedien.at
Ausgabe Nr. 10/2013 | 22./23. Mai 2013
ANZEIGE
Die Wortartistin
© KK
Der KLAGENFURTER hat Cornelia Travnicek in ihrem
Schreibatelier besucht und mit ihr über Literatur,
chinesische Kultur und Klischees gesprochen
Hauspost
Wirtschaft geht uns alle
etwas an. Geht es der Wirtschaft in Kärnten gut, geht es
uns allen gut. Hier meine ich
natürlich unsere finanziellen
Grundlagen. Auch im heute
erscheinenden KLAGENFURTER bringen wir viele
Informationen und Tipps aus
der heimischen Wirtschaft.
Und wieder einmal geht es
hier auch um Partnerschaften
und Kooperationen.
Ein Dinner für zwei Personen, zum Preis von einer
Person: Als wir im Vorjahr
mit der Familie Hinteregger
im Seepavillon des Hotel
Parks in Velden – übrigens
ein besonders romantisches
Platzerl – unserer Leserfamilie diese abendliche Köstlichkeit anboten, nahmen unglaublich viele Kärntnerinnen
und Kärntner das Angebot
an. Wir erhielten zahlreiche
Zuschriften, die alle etwa so
lauteten: Danke, lieber KLAGENFURTER, für diesen
wunderschönen Abend....
Das freut uns und daher
werden wir mit Unterstützung von Familie Hinteregger
diesen Abend auch heuer
wieder aufleben lassen. Wie
das funktioniert? Lesen Sie
unsere Informationen im
Blattinneren. Wichtig ist
es, rechtzeitig den Tisch zu
reservieren.
Den nächsten KLAGENFURTER erhalten Sie am 5.
/ 6. Juni. Bis dahin wunderschöne Maitage, das wünscht
Ihnen
Ihr Peter Lexe
Chefredakteur der KÄRNTNER REGIONALMEDIEN
2
KLAGENFURTER
woody
© KRM
Dinner für Zwei
Der Name Bruno Arendt
ist ein Begriff. Jahrzehntelang lenkte er als Spar-Marketingleiter die Geschicke des Lebensmittelriesen. Als Pensionär
gibt er den Kapitän auf seinem
Boot am Wörthersee und mimte
beim Fasching Peter Rapp als
„Die letzte Chance”-Juror, einer
Persiflage auf den ORF Publikumserfolg „Die große Chance“. Manfred Tisal brauchte
ihn für diese Rolle gar nicht
erst zu überreden: „Ich bekam
den Text per Mail und schon
war ich mittendrin“, erinnert
sich der Mann mit der langen
Mähne, seinem Markenzeichen.
Da die jahrelange MarketingArbeit nicht spurlos an einem
vorübergehen, trifft sich Arendt
auch heute noch gerne mit
den verschiedensten Größen
aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen. Ab der heutigen
Ausgabe wird Arendt Ihnen diese Persönlichkeiten so nahe wie
irgendmöglich bringen. In der
Serie „Ein Tag mit...“ beglei-
Bruno Arendt mit dem Kärntnermilch-Boss Helmut Petschar beim gemütlichen Frühstücken
tet er die Damen und Herren
der Schöpfung vom Frühstück
an, einen gesamten Arbeitstag
lang bei ihren Terminen. Im
Blattinneren lesen Sie heute
alles über Bruno Arendts Tag
mit dem Kärntnermilch-Boss
Helmut Petschar, den er in der
Früh in Töplitsch traf um sich
anschließend mit ihm auf eine
abwechslungsreiche ArbeitsRundreise quer durch Kärnten
zu machen.
Viel Spaß beim Lesen
Ihr KLAGENFURTER Team
Summerfeeling
www.woody.co.at
© KK
Neue Serie:
„Unterwegs mit ...“
FABRIKSVERKAUF!
9133 Sittersdorf, Müllnern 21, Tel. 04237/3105
Geöffnet Mo bis
Fr 9+43
– 17
9 – 12 Uhr
Hotline:
4237Uhr,
3105Sa
/ www.woody.co.at
www.KregionalMEDIEN.at
BLITZLICHTER
BLITZLICHTER
Mein Klagenfurt
©Stadtpresse/Glinik
Sportlich, modisch oder musikalisch? Es gab
wieder Veranstaltungen für jeden Geschmack.
Mit dem Blumenmarkt kam auch der Garten in
die Stadt – Klagenfurt blüht auf!
Beliebte Seniorentage
Seit Jahren sind die Seniorentage ein Fixpunkt im Klagenfurter Veranstaltungskalender. Die Schifffahrt mit drei Schiffen der Wörtherseeflotte zum Auftakt war wieder bestens besucht. Seniorenreferent
Bgm. Christian Scheider wünschte viel Freude bei den Veranstaltungen und war sehr stolz, dass seit so vielen Jahren eine große
Anzahl an Besuchern das Angebot nützt.
Am Bild: Bgm. Christian Scheider mit zwei Teilnehmerinnen
der Klagenfurter Seniorentage
Neuer Fashion-Treffpunkt
© KRM
Am Heuplatz eröffneten Predrag und Dusica Dracula den neuen
Mode-Hotspot „it. he and she fashion“. Italienische Markenmode, Schuhe, Accessoires sowie Kärntens erster Vertrieb
für „Gaudí jeans & style“ gehören zum Sortiment. Die ShopEröffnung ließen sich auch Models und Styleexperten nicht
entgehen.
Am Bild: Styleexpertin Selma Begovic, Inhaberin Intercoiffure Unistyle, Predrag Dracula, Model Sandra Oswald,
Dusica Dracula und Model Ardian Kryeziu aus Mailand (v.l.)
„Kirschblütenläufer“ helfen Kindern
© ip-media/krivograd
Rund 700 Starter trafen sich im Parkbad
Krumpendorf, um mit dem Kirschblütenlauf Kärntner Kinder zu unterstützen. Die Organisatoren
freuten sich über die rege
Teilnahme.
Am Bild: (v.l.) Bgm. Peter
Nemec, Werner Pullnig, Leo
Idl, Giovanni Cappellaro (Organisation), Stefan Sandrieser (Organisation), Christian
Rischawy, Tanja Weber, LH
Peter Kaiser, Uli Wehr, LR Wolfgang Waldner, Gudrun Foudon,
Arno Arthofer (Organisation)
Hafenfest gefeiert
© KK
In der Ostbucht des Wörthersees in Klagenfurt ging das „AlpenAdria-Hafenfest“ über die Bühne. Zahlreiche Besucher genossen das
schwungvolle Festprogramm mit vielfältiger Musik. Mit dabei waren
auch die Klagenfurter Stadträte Gerhard Reinisch und Herbert Taschek,
die bei ihrem Besuch auch Schlagerstar und „Mister Musikantenstadl“
Andy Borg trafen.
Am Bild: StR Herbert Taschek, Andy Borg, StR Gerhard Reinisch
© KRM
4
KLAGENFURTER
www.KregionalMEDIEN.at
© Schusser
Klagenfurt blüht auf
Der Klagenfurter Blumenmarkt verwandelte den Alten Platz in ein Pflanzenmeer.
Acht heimische Händler, Floristen und
Gärtnereien boten alles, was das Gärtnerherz begehrt.
Am Bild: StR Jürgen Pfeiler, Vzbgm.
Albert Gunzer, StR Herbert Taschek, StR
Peter Steinkellner, Vzbgm. Maria-Luise
Mathiaschitz, von der IG Fußgängerzone
Cornelia Hübner, Gertraud Zwick, Herbert
Reiner und Klagenfurt Marketing-GF
Anita Telijan eröffneten mit den teilnehmenden Betrieben den Blumenmarkt
Aromapflege im Heimalltag
Das Paracelsusheim in Moosburg präsentierte Interessierten sein
vielseitiges Angebot mit Aromapflege, Palliativpflege, Wellness etc.
Aromabuffet und Aromabar sorgten für das leibliche Wohl.
Am Bild: Das Aromapflege-Paracelsusheim-Team (v.l.): PH
Hilde Maurer, PH Uta Vittori, DGKS PDL Roswitha Urabel,
DGKS Angelika Mikula, PH Elke Kramer, PH Christina Wernig,
Heimleiter Michael Wernig, PH Garbiele Biedermann und
DGKS Barbara Pagitz
www.KregionalMEDIEN.at
KLAGENFURTER
5
Senden Sie uns Ihr Blitzlicht!
BLITZLICHTER
BLITZLICHTER
Kontakt: 0 463 / 25 252
Mail: [email protected]
on
© KRM
www.getraenke-lora.at
20
13
**
*
*
*
*
ab
*) Equipment leihweise, Dauer nach Absprache
© KK
Klagenfurt am Wörthersee
ar
te
ns
ai
s
© fritzpress
**
*G
Ranacher macht Freude
185. Arbeitsjahr
Stadtchor auf Reisen
Frauen und Schuhe. Beide verbindet eine besondere Leidenschaft.
Romana Kienzl aus Klagenfurt konnte sich dank Fußspezialist
Ferdinand Ranacher über ein Paar Designer Schuhe ihrer Wahl
freuen. „Für Schuhe, wie diese würde ich fast alles machen“, gestand
die Gewinnerin. Und mehr als beim Gewinnspiel mitmachen, musste
sie auch gar nicht. Die Schuhe im Wert von 500 Euro überreichte
Ferdinand Ranacher persönlich.
Die Auftaktveranstaltung bei der Univ. Prof. Dr.
Ernest Hoetzl (2.v.l.), künstlerischer Leiter des
Musikvereins Kärnten das Programm präsentiert,
findet am 23. September 2013 im Mozart Saal des
Konzerthauses statt. Am Bild: Bernd Hesse, Vorstandsdirektorin Gabriele Semmelrock-Werzer
und Landesdirektor Erich Obertautsch
Der Stadtchor Ferlach feiert heuer sein 120-jähriges Bestehen. Kürzlich unternahmen die
Sängerinnen und Sänger eine 4-tägige Chor-Reise
nach Italien. Busfahrer Anton chauffierte sie zu den
schönsten Plätzen in Padua, am Gardasee und in
Bozen – gute Stimmung und Musik waren natürlich die ständigen Reisebegleiter.
0,1
1
€
Preise exklusive Pfand
© 2013 Roland Pössenbacher
Auf Anfrage stellen wir Ihnen auch gerne individuelle Angebote zusammen.
Getränkedienst Werner Lora, Rosentalerstraße 143, 9020 Klagenfurt/Ws.
Tel: 0463/481486, [email protected]
Malkunst trifft Heilkunst
Heiße Klänge
Jubiläumsfest mit Freunden
Mit ganzheitlichem Genuss fand die Erweiterungsfeier der
Im.pulspraxis von Arzt Manuel Treven und seinem Team statt. Zum
Allgemeinmedizinangebot konnten die neuen Sparten mit Physiotherapie, Osteopathie, Sexualtherapie, Psychotherapie, Präventions-/Regulationsmedizin und Andrologie erkundet werden. Umrahmt wurde
die Feier mit Landschafts- und Blumen-Bildern von Harald Scheicher,
Enkel von Werner Berg, mit Gaumenfreuden und Gitarrenklängen.
Sängerin Baghira fädelte ein besonderes MusikEvent im „La Vista“ ein: Sängerin Clarissa Woods
aus Glasgow, Carlos Arriagada und Gitarren-Virtuose Paco begeisterten die Gäste. Am Foto (v.l.):
„La Vista“-Chef Peter Waditzer, Nirmala Woods,
Clarissa Woods, Model Michelle Florian, Chill-outund Salsa-DJ „El Presidente“
Zur Jubiläumsfeier „10 Jahre Biedermeierstüberl/
Cantina da Eleonora" luden Eleonora Tributsch und
Günter Boenisch. Bei gutem Essen, guter Musik
und bester Stimmung wurde mit lieben Stammgästen und Freunden bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Unter den zahlreichen Gratulanten
war auch Vzbgm. Albert Gunzer.
© 2013 Roland Pössenbacher
Da steckt mehr für Sie drin.
Mit den Kontofunktionen:
– Scan&Pay
– MultiKonto-Funktion
– Rundungssparen – und vieles mehr
– Kontaktlos zahlen
Genießen Sie ein völlig neues Geldleben – so einfach und bequem wie
noch nie. Holen Sie sich das modernste Konto Österreichs. Wir erledigen den Kontowechsel für Sie. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern.
Besuchen Sie uns auf
facebook.com/kaerntnersparkasse
6
KLAGENFURTER
© KRM
– netbanking-App
– Impulssparen
– netbanking Safe
© Daniel Waschnig Photography
www.kaerntnersparkasse.at
© KK
© KK
REGIONALMEDIEN-89x122-Mod-Kto-KSP_Layout 1 24.04.2013 14:47 Seite 1
S'Jausenbiachl is do!
Legendäres Treffen
Lunch & Fashion
Die Kärntner Jause ist weit über die Grenzen bekannt und damit auch
jeder weiß, wo er die kulinarischen Schmankerln findet, gibt es das
Kärntner Jausenbiachl. Neben Buschenschanken sind im Jausenbiachl
jetzt auch 21 Hofläden gelistet. Über die Präsentation freuten sich: Genussland Kärnten Geschäftsführer Michael Maier, LK-Präsident Johann
Mößler, Familie Modritsch, Landesrat Wolfgang Waldner und der
Obmann der bäuerlichen Direktvermarkter Anton Heritzer.
Das 32. GTI-Treffen (offiziell „Autonews 2013“) in
Reifnitz zog wieder tausende GTI-Fahrer und –Fans
an den Wörthersee. Zum 32. Mal ging die Veranstaltung bereits über die Bühne. Schon Tage vor
dem offiziellen Beginn trafen zahlreiche Besucher
in Reifnitz und den umliegenden WörtherseeGemeinden ein. Beste Party-Stimmung!
Hotel Linde-Juniorchefin Pia Trattnig und Veranstalterin Nika Basic, Model- und Eventagentur
ganzrund, konnten ca. 130 begeisterte Gäste zu
Muttertagslunch & Fashionshow begrüßen. Die
Modeausstatter REX, Boutique Amica, Ulli Seebacher, Suestar, Ankleidezimmer, PentljabyGoga und
Parfumerie Wolf waren in Maria Wörth mit dabei.
www.KregionalMEDIEN.at
www.KregionalMEDIEN.at
KLAGENFURTER
7
REPORT
REPORT
Hohe fachliche Qualität.
Günstige Preise.
Dauerhaft.
FRISEURE
© Musil Museum
PREISRECHNER
Erste Amtshandlung: Lesung
im Musilhaus
Damen & Herren
14,99 �€
29,99 €
19,99 €
24,99 €
24,99 €
24,99 €
1,99 €
5,99 €
2,99 €
5,99 €
Waschen, Föhnen*
Waschen, Schneiden, Föhnen*
Cut & Go*
Farbe
Intensivtönung
Haubensträhnen
Foliensträhnen, je Packung
Intensivpflege
Schnellpflege
*Zuschlag ab schulterlangem Haar
© Paul Eisenkirchner
© Christine Weidner
Berechnen Sie Ihr eigenes Angebot:
In Klagenfurt wird Cornelia Travnicek unter anderem an ihrem neuen Roman arbeiten
Eine souveräne
Wortartistin
Der KLAGENFURTER hat die neue Stadtschreiberin in ihrem Atelier besucht und eine
bescheidene junge Frau getroffen, die nicht gerne über ihre eigene Arbeit, dafür aber
umso lieber über die Faszination der chinesischen Kultur spricht.
‘‘
Stephan Fugger
M
inimalistisch ist es,
das Schreibatelier, das
die diesjährige Stadtschreiberin Cornelia Travnicek
am 7. Mai im Klagenfurter
Europahaus bezogen hat. Ein
Bett, ein Schreibtisch, ein Küchentisch mit Küchennische
und ein Regal mit wenigen Büchern. Das ist die reduzierte
Einrichtung, mit der sich die
neue Stadtschreiberin begnügen
muss. Die 26-jährige Niederösterreicherin fühlt sich sichtlich
wohl in ihrer neuen Arbeitsumgebung und kann sich ganz auf
8
KLAGENFURTer
ihre Aufgabe konzentrieren: das
Schreiben. Denn für die nächsten fünf Monate hat Cornelia
Travnicek ein Stipendium der
Stadt Klagenfurt erhalten.
Multitasking. „Zum Schreiben bin ich über das Lesen
gekommen“, erzählt Travnicek.
Ihre ersten einschneidenden
Leseerfahrungen waren Bücher
von Hermann Hesse. Danach
hat sie erste Kurzgeschichten
verfasst und an Jugend-Literatur-Wettbewerben teilgenommen. Die in Wien lebende Au-
Alles,
was ich mache, bin
ich. Ich nehme mir
die Freiheit, mich
für Neues zu interessieren.”
Cornelia Travnicek
torin widerspricht dem gängigen
Klischee und will bzw. kann sich
gar nicht auf einen Interessensbereich reduzieren. Wenn man
die junge Niederösterreicherin
fragt, wie sie sich beschreiben
würde, antwortet sie knapp:
„Alles, was ich mache, bin ich.
Ich nehme mir die Freiheit, mich
für Neues zu interessieren.“
Informatik & Literatur. Als
Kind hat sich Travnicek schon
für Technik interessiert. Sie hat
ein Informatik-Studium abgeschlossen und wenn sie nicht
gerade als Stadtschreiberin tätig
ist, arbeitet die junge Autorin
als Programmiererin in Wien.
Trotz ihrer jungen Jahre kann
www.KregionalMEDIEN.at
Chucks: der erste Roman der
jungen Autorin mit den vielen
Talenten
Travnicek auf eine beachtliche
Liste an Stipendien und Preisen
verweisen: Hans-Weigel-Literaturstipendium im Jahr 2007,
Theodor-Körner-Förderpreis
sowie die Autorenprämie des
Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur 2008
und 2009, der 3. Platz beim
FM4-Wortlaut-Wettbewerb. Zudem hat sie in den letzten Jahren
unter anderem die Erzählung
„Die Asche meiner Schwester“
und „Aurora Borealis“ veröffentlicht. Letztes Jahr ist auch
ihr erster Roman „Chucks“ erschienen, der von Kritikern mit
Lob überhäuft wurde.
Chinasyndrom. Neben ihrem
Drang zum Schreiben und ihrer
Jede(r) hat das Recht auf
einen guten Haarschnitt!
www.jimandjo.at
G
N TA
M O FNET
F
Ö
E
G
Siebenhügelstraße 3
Ecke Waidmannsdorferstraße
9020 Klagenfurt
Telefon: 0664 / 57 47 553
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 8.00 - 18.00 Uhr
Samstag
8.00 - 15.00 Uhr
Arbeit als Informatikerin studiert Travnicek Sinologie – ein
Fachgebiet der Sprach- und
Jim&Jo_viertel_KRM22052013_v2.indd 1
29.04.2013
Kulturwissenschaften, das sich
mit der chinesischen Sprache,
Schrift, Philosophie und Geschichte befasst. „Mich fasziniert, wie so ein riesiges Land
so lange vom Rest der Welt
abgeschottet sein konnte und es
nur wenige Berührungspunkte
zwischen der chinesischen
Kultur und der europäischen
Kultur gibt“, erzählt die Jungunsere empfehlung:
autorin. Cornelia Travnicek hat
Raupen auch immer im Inneren der Pflanze direkt ansprühen,
im letzten Jahr während der
wirkt schnell und nachhaltig, nicht bienengefährlich!
Tage der deutschsprachigen Literatur Klagenfurt bereits kennenlernen dürfen. Ihr bisheriger
Lieblingsplatz: der Innenhof des
Lendhafen Cafes.
TOP
Die Stadtschreiberin freut sich, Klagenfurt mit all
seinen Facetten kennenzulernen
Aktion
22. Mai bis 1. Juni 2013
Der Feind
des BuchsBAumzünslers:
cAlypso unD cAreo
8,99
statt 9,99
8,99
statt 9,99
* Vor Gebrauch Kennzeichnung und Produktinformation lesen. Bitte beachten Sie die
Gebrauchsanweisung, Gefahrenhinweise und Sicherheitsratschläge auf der Packung.
FLOP
Als begeisterte Radfahrerin hat die Stadtschreiberin
schon Erfahrung mit der Rücksichtslosigkeit der
Autofahrer machen dürfen
www.KregionalMEDIEN.at
KLAGENFURT • SCHLACHTHOFSTR. 17
St. Veit/Glan • Ferlach • Brückl • Deinsdorf
Lagerhaus Haus & Gartenmarkt
www.lagerhaus-klagenfurt.at
KLAGENFURTer
9
16:21:01
REPORT
REPORT
© Büro StR Peter Steinkellner (5)
1
Der 32. Familienwandertag der Klagenfurter Volkspartei lockte mit
bestem Wetter und einer großen Tombola viele Wanderer in die Natur.
Petra Lammer
F
un
se B
w re es
w H u
w a ch
.s u e
ch s n
le füh Si
pp r e
e. un
at ge
n
reude an der Bewegung
und am geselligen Miteinander bewiesen die
rund 200 Teilnehmer des traditionellen ÖVP-Familienwandertages am 1. Mai in Drasendorf.
Die knapp zehn Kilometer lange Wegstrecke war für Jung und
Alt leicht zu bewältigen. Alles
versammelte sich im Anschluss
beim Gasthof Perkonig zur
Tombola, bei der tolle Hauptpreise verlost wurden.
Begeisterte Wanderer. Die
größten Abordnungen stellten
die Kegelrunde Annabichl und
die Familie Sussitz. Die Stadträte Peter Steinkellner, Herbert
Taschek und Clubobmann Wilfried Thaler bedankten sich bei
den ÖVP-Sektionsobmännern
Stefan Bauer, Alexander Petritz
und Siegfried Wiggissier für die
KLAGENFURTer
Intercoiffeur Norbert Grabnegger zählt zu den besten Friseuren des Landes und zeigt sein Können
auch bei internationalen und nationalen Shows
Haarmode 2013:
Der erfolgreiche Feldkirchner Friseur Norbert Grabnegger ist mit der neuen Essential
Looks-Kollektion von Schwarzkopf Professional auf Österreich-Tournee und präsentiert
dabei die aktuelle Haarmode.
E
ndlich ist Frühling –
auch modisch sprießen
die Trends hervor. Dabei groß im Bild: Intercoiffeur Norbert Grabnegger aus
Feldkirchen.
Ein Bier
mit Geschichte
S
eit dem Jahre 1607 wird vor den Toren der Stadt
Klagenfurt das Schleppe-Bier gebraut. Damals
wurde der Grundstein für die heutige Spezialitätenbrauerei
gelegt. Die Schleppe Brauerei pflegt Brauhandwerk auf
höchstem Niveau und lebt Braukunst mit Leidenschaft.
Für den Geschmack anspruchsvoller Bierkenner bietet
Schleppe eine innovative Sortenvielfalt.
2
Er präsentiert bei der Österreich-Tournee der Essential
Looks-Kollektion von Schwarzkopf Professional die Haarmode für Frühjahr/Sommer 2013.
Kräftige Haarfarben. Auffallend dabei – der Frühling
und Sommer wird bunt. Man
trägt wieder kräftige Haarfarben, wie leuchtende Kupfertöne oder satte Gold-BraunNuancen. Die Haarschnitte
zeigen sich in charakterstarken
Kurzhaarschnitten und auch in
wunderschönen glamourösen
Langhaarvariationen.
Tragbare Trends. Norbert
Grabnegger ist es sehr wichtig,
Trends zu zeigen, die auch
tragbar sind. Und diese neuen Trends werden von ihm
und seinen Mitarbeitern natürlich auch in seinem Friseursalon ganz nach Wunsch
der Kundinnen und Kunden
umgesetzt.
ANZEIGE
www.KregionalMEDIEN.at
Unser Intercoiffure Team
sucht Lehrlinge:
Du bist modisch interessiert und
kontaktfreudig?
Du bist kreativ und möchtest einen
zukunftsorientierten Beruf erlernen?
Dann bewirb dich gleich jetzt!
Die neuen Trends
gute Organisation sowie bei
Streckenleiter Fredi Gaube und
den Sachpreisspendern Markus Geiger, Hans Ogris, Georg
Unzeitig und der JVP.
Bierspezialitäten
seit 1607
10
Lehrlinge gesucht!
© KK (3)
Wandertag über
den Maria Saaler Berg
|1| Den Hauptpreis der Startnummerntombola gewann
Thomas Schmalz
|2| Das Team vom Hilfswerk
Kärnten mit Präsidentin Elisabeth Scheucher-Pichler und
Mäggy Jeschofnik versorgte
die hungrigen Wanderer bei
einer Labestation
|3| Die Wanderer freuten sich bei
den sommerlichern Temperaturen über etwas Schatten
|4| Die Abordnung der Jungen
Volkspartei mit Obman Karl
Voitischek wurde von LAbg.
Markus Malle und Gemeinderat Horst Krainz begleitet
|5| Unterwegs traf man Stadtrat
Herbert Taschek mit seiner
Familie, die sich den Wandertag nicht entgehen ließen
www.KregionalMEDIEN.at
|1| Für den Meisterfriseur müssen Frisuren vor allem eines
sein: tragbar und trendy
|2| Kräftige Farben, glamouröse
Langhaarvariationen und
charakteristische Kurzhaarschnitte liegen im Trend
Kontakt
INTERCOIFFURE GRABNEGGER
Heftgasse 6
9650 Feldkirchen
Tel.: 04276 / 2124
Anmeldung empfohlen!
www.grabnegger.at
Facebook:
Intercoiffure Grabnegger
KLAGENFURTer
11
Klagenfurt
REPORT
SPORT
© KK
Girl´s Day 2013
Der Zustrom zum „Girl´s Day 2013“ hat wieder unter Beweis gestellt,
dass sich immer mehr junge Mädchen vorstellen können, den Beruf
„Polizistin“ zu ergreifen. Zahlreiche junge Frauen kamen in die Landespolizeidirektion, um einen authentischen Einblick in den Berufsalltag von Polizistinnen und Polizisten zu erlangen. Das Frauen bei der
Polizei alle Türen offen stehen, ist nicht erst seit der Ernennung von
Michaela Kohlweiß zur Landespolizeidirektorin bekannt.
© DERMAURER
3
4
6
5
7
Grenzen überschreiten
„Übers Limit hinaus“ war der Titel des Wirtschaftsstammtisches in Klagenfurt – zahlreiche
Gäste folgten der Einladung und genossen einen faszinierenden Abend.
Michael Fendre, Jérémie Lesage, Riccardo Marussi, Klemen Ramovš bei der
Präsentation des EU-Projektes der von der ad libitum Konzertwerkstatt
EOS erhält EU-Förderung
Thomas Klose
© Kulturraum Klagenfurt
1
© KRM (10)
2
© KK
Altstadt-Flair
Hunderte Projektanträge
freudige Mitteilung, dass sein
aus ganz Europa waren
Projekt EOS als eines von nur
bei der Europäischen Komdrei österreichischen Koopemission bis zur Einreichrationsprojekten und als einziges innerhalb Kärntens für
frist im November letzten
eine EU-Förderung ausgewählt
Jahres eingegangen. Auch
worden war. Die Oper Orlando
das Projekt „Purpur – A European Opera Sound“, kurz
Paladino von Joseph Hayden
Ein urbaner Treffpunkt voller Kunst im öffentlichen
Raum wird der Lendhafen
durch
Projekt EOS, welches von der
wird im Spätsommer 2013 erdas lend|spiel. Zur Hauptstadt der Literatur wird
Klagenfurt
während
der
Tage
derin Villach am 13.
ad libitum Konzertwerkstatt
arbeitet und
eingereicht
wurde,
war
mit
daund
15.
September
deutschsprachigen Literatur und durch den Kulturraum Klagenfurt wird Kunst spür- halbszenisch
aufgeführt. 2014 erfolgt die Erbei. Anfang März war es dann
und erlebbar.
arbeitung der Oper Orfeo.
so weit, ad libitum erhielt die
Kunst sucht Stadt
Petra Lammer
Wirtschaftsstammtisch in Klagenfurt. Über 90 Gäste aus der
Wirtschaft waren der Einladung
in die Schleppe Eventhalle gefolgt – sie erlebten einen span-
|1| S orgten für einen interessanten Wirtschaftsstammtisch (v.l.):
Alexander Wutte und Ferdinand Bucher von der Hypo Alpe-AdriaBank, Produzent Gerald Salmina, Extremsportler Axel Naglich,
Klaus Scheder, TPA Horwath, Christine Tamegger, KÄRNTNER
REGIONALMEDIEN, Moderator Seppi Rukavina und Andreas Fritz,
Hypo Alpe-Adria-Bank
|2| Christopher Gsaller, Hypo, und Axel F.Gasser, Werbeagentur
Frischzellen (v.l.)
|3| Andrea und Andreas Kenda, Kenda Abwassertechnik
|4| Christine Tamegger, KÄRNTNER REGIONALMEDIEN, und
Orthopädie-Spezialist Ferdinand Ranacher (v.l.)
|5| Günther Scheucher, Hypo, und Herbert Gradischnig
|6| Andrea Krassnig, Public Affairs, und Otmar Felsberger
|7| Andrea Kerschbacher, PS International, Peter Steiner, Isolar, und
Margarethe Moritz, Camp David (v.l.)
|8| Ehrenfried Pichler, Schuhhaus Pichler, und Eric Schorli, Hypo (v.li.)
|9| Bank Austria Landesdirektor Christian Forster (2. v. r.) mit dem
KLAGENFURTER-Team Barbara Urschitz, Erich Ruttnig, Doris
Kremser und Anita Feinig (v. l.)
|10| Fasziniert verfolgten die Gäste die Ausführungen der Referenten
|11| Norbert Schellander, Möbelbau Schellander, Bernhard Moser,
LOG Business Systems (v.l.)
12
KLAGENFURTer
nenden Abend und nutzten die
Gelegenheit zum regen Austausch. Der Kärntner Filmproduzent Gerald Salmina und
Extremsportler Axel Naglich
sprachen über ihr Abenteuer
und ihre Featuredokumentation
„Mount St. Elias“. Übers Limit
hinausgehen und eigene Grenzen überschreiten – nicht nur für
Extremsportler wichtig, sondern
auch für Unternehmer. Die Gäste des Wirtschaftsstammtisches
waren begeistert!
© Kärnten Werbung
T
PA Horwath lud gemeinsam mit der Hypo Alpe
Adria Bank, der Jungen
Wirtschaft, Schleppe Bier und
dem KLAGENFURTER zum
9
8
10
11
www.KregionalMEDIEN.at
Klagenfurt
Treffpunkt: Altstadt
Das arometer
Stadtb
Die Klagenfurter Innenstadt punktet mit einem Mix aus herrlichem Altstadt-Flair, Gelegenheit
zum Bummeln und Flanieren und vielfältiger Kultur. Perfekt zum Entdecken und Genießen.
Am Benediktinermarkt begegnet man
sich entspannt, freundlich
und interessiert. Wenn ich's
beschaulicher aber dennoch
bewegt haben möchte,
sitze ich gerne in einem der
Cafés am Alten Platz. Das
Kleinmayr-Garterl ist mein
Lieblingspark seit meiner
Kindheit – da kann ich mitten
in der Stadt zur Ruhe kommen. Kulturveranstaltungen
sind mir alle lieb,
wenn sie gut sind.
Theresia Lentsch
Klagenfurter
Mundartdichterin
Der Heiligengeistplatz fasziniert mich
durch die vielen O-Formen,
die in die Steine eingearbeitet sind – es lohnt sich,
darauf zu achten. Den
Lendhafen mag ich, weil es
so ein verträumtes Fleckerl
ist. Die breite KulturPalette mit Theater, Musik,
Literatur nutze ich sehr
gerne. Toll sind die FreiluftVeranstaltungen wie z.B.
die Music- und
Literatur-Picknicks.
GENFURTER erkundigte sich
nach Lieblingsplätzen, fragte
nach, wo die Klagenfurterinnen
und Klagenfurter gerne „die
Seele baumeln lassen“ und holte Kultur-Tipps ein.
© KK
© isi
Manuela Tertschnig
Kulturabteilungs-Leiterin
Magistrat Klagenfurt
Tanz – kurz gesagt: Jeder findet
hier sein persönliches Schmankerl. In der warmen Jahreszeit
locken zusätzlich besonders die
vielen Veranstaltungen in tollen
Open-Air-Locations. Der KLA-
© KK
ein beliebter Anziehungs- und
Treffpunkt für Einheimische
und Gäste. Dazu kommt ein
buntes Kunst- und Kulturangebot mit einer breiten Mischung
aus Musik, Theater, Literatur,
© KRM
P
rachtvolle Häuser, faszinierende Innenhöfe,
schöne Plätze, einladende Cafés und Restaurants,
vielfältige Geschäfte – die Altstadt der Landeshauptstadt ist
Raimund Spöck
Verein Innenhofkultur,
Restaurant Raj
Christa Megymorecz
Taschen Aigner
Die Altstadt ist
schön, aber die Seele
baumeln lassen kann ich
eher am Lendkanal. Mit
dem Verein Innenhofkultur
und dem Raj bin ich selbst
ein großer Kulturanbieter. Ich lege bei meinem
Programm sehr viel Wert
auf Inhalt. Es ist kein Mainstream. Wichtig ist mir auch
die gesamte Bandbreite von
musikalisch bis
literarisch.
Die obere Bahnhofstraße und der Alte
Platz mit ihren schönen
Geschäften sind für mich
eine Flaniermeile in Klagenfurt. Ich freue mich schon,
wenn die Baustelle beim
Fleischmarkt beendet ist,
dann wird der Platz noch
mehr gewinnen. Kulturell ist
für mich das Stadttheater
ein Highlight, außerdem
mag ich die Galerien und
auch Lesungen sehr
gerne.
© Bernhard Wolf
© Gerdl/Kärnten Werbung
Altstadt-Flair
Tänzerin Stefanie Sternig als sprechender Körper im Rahmen
der Serie dance2art
Sprechende Körper
im öffentlichen Raum
Mit der Serie dance2art – Kunst und Tanz im
Dialog – wird zeitgenössischem Tanz auf den
Grund gegangen. Bei den Tanzgesprächen
können Interessierte mit zwei Experten ihre
subjektiven Erfahrungen erweitern.
KLAGENFURTER
www.KregionalMEDIEN.at
www.absolute-aero.at
JEDEN SAMSTAG
SHOPPING MIT PROSECCO!
Stephan Fugger
M
oderner Tanz, was
ist das? Der Beantwortung dieser Frage
gehen die Tanzjournalisten und
Tanzwissenschafterin Ingrid
Türk-Chlapek und der Performer Niki Meixner auf den
Grund. Im Zuge der „Tanzgespräche“ können Interessierte
alles über die universelle und
persönliche Bedeutung im Tanz
erfahren. „Zeitgenössischer
Tanz will keine Kategorisierung“, erklärt Türk-Chlapek.
Bei den Tanzgesprächen, die an
drei Terminen stattfinden, werden Videos von Klassikern des
zeitgenössischen Tanzes gezeigt
und dann im Austausch mit
dem Publikum mit Ingrid TürkChlapek und Niki Meixner interpretiert. „Die Zuseher sollen
selbst assoziieren, was auf der
Bühne passiert und sein subjektives Empfinden erkennen“,
erklärt die Tanzwissenschafterin. Wichtig ist ihr, dass die
Tanzgespräche nicht einseitig
sind. Die Tanzgespräche finden
in der Stadtgalerie im Living
Studio bei freiem Eintritt statt.
Tanzschritte. Während bei
den Tanzgesprächen die Fra-
14
Villach, Italiener Str. 5
Klagenfurt, Paradeisergasse 4
www.KregionalMEDIEN.at
Kulturtipp
ABENTEUER KUNST
- Highlights der Sammlung
Kurt Fried aus dem Ulmer
Museum
läuft noch bis 9. Juni 2013
Täglich außer Montag von
10 bis 18 Uhr, feiertags außer
Montags von 10 bis 18 Uhr
Stadtgalerie Klagenfurt, Theatergasse 4, 9020 Klagenfurt
0463/537-5545,
www.stadtgalerie.net
ge, was zeitgenössischer Tanz
ist, geklärt oder besser gesagt
untersucht wird, wird zeitgenössischer Tanz bei den Vernissagen, die im Zuge des Kulturraumes Klagenfurt stattfinden,
zum interdisziplinären Erlebnis.
Musik trifft hier auf zeitgenössische Kunst und zeitgenössischen Tanz. „Ich will Tänzerinnen und Tänzern mit Kärntner Wurzeln eine Bühne geben“,
erklärt Martina Tertschnig vom
Kulturraum Klagenfurt. Dieses
Jahr wird zeitgenössischer Tanz
zum fixen Bestandteil im Klagenfurter Kulturleben. Mit der
Reihe dance2art setzt der Kulturraum weitere Tanzschritte.
KLAGENFURTER
15
Klagenfurt
Klagenfurt
Altstadt-Flair
Altstadt-Flair
Wörthersee Classics
Body &
Balance
Kontakt
Wörthersee Classics
Bahnhofstraße 22
9020 Klagenfurt
Tel.: 0664 / 918 14 41
[email protected]
www.woertherseeclassics.com
Sponsoren können wir die künstlerische Qualität über Jahre aufrechterhalten und sogar weiter
ntwickeln“, sagt Elena Denisova.
Sie freut sich nicht nur darüber,
dass die Wörthersee Classics
zum zwölften Mal stattfinden,
sondern auch darüber, dass u.
a. Arnold Schönbergs Tochter,
Frau Nuria Nono Schönberg,
anwesend sein wird.
5. – 9. Juni. Konzertreigen mit
vielen Höhepunkten: Unter anderem werden Werke von Brahms,
Schubert, Gustav Mahler von
namhaften Künstlern wie Vladimir Mendelssohn und Mitgliedern des Symphonieorchesters
der Volksoper Wien aufgeführt.
Ebenso am Programm: CD Prä-
Einer von vielen Höhepunkten: die
Mitglieder des Symphonieorchesters
der Volksoper Wien
sentation von Dieter Kaufmann
und ein Matinee zur Erinnerung
an Arnold Schönberg.
4 x 2 Karten gewinnen
Für das Konzert am 5. Juni mit Werken von Gustav Mahler und Udo Zimmermann. Interpretation: Elena Denisova,
Giorgio Mezzanotte Nehamas und Mitglieder des Symphonieorchesters der Volksoper Wien. Gewinnspielfrage: Zum wievielten Mal
findet die Wörthersee Classics heuer statt? Senden Sie bis 3. Juni die
richtige Antwort inklusive Telefonnummer (wird vertraulich behandelt) an [email protected] Die Gewinner werden bis
Dienstag, 4. Juni, telefonisch verständigt.
Programm im Detail:
Nähere Informationen zum umfangreichen Programm erhalten
Sie unter: http://www.woertherseeclassics.com/festival-2012/
programm.html
Auch für Damen mit Rückenproblemen eignet sich das Training bestens
In Christine Prochazkas „Body & Balance-Studio“ bringen Sie mit
entspannendem Training und wirkungsvollen Wickelbehandlungen
pünktlich zum Sommerbeginn ihren Body in Bikiniform.
E
ntspannt den Körper in
Form bringen – geht das?
In Christine Prochazkas
„Body & Balance-Studio“ können Damen den Kampf gegen
Fettpölsterchen und Cellulite in
Angriff nehmen. Durch das Training im Liegen werden Wirbelsäule und Gelenke geschont. Daher eignet sich das Training auch
für ältere und fülligere Damen.
JOCHEN TRAAR
nichts / und / alles / oder
2. Juni 2013
letzter Ausstellungstag
Eintritt frei!
16
KLAGENFURTER
Bahnhofstr. 4 | 9020 Klagenfurt
T. 0463 51 41 56
[email protected]
ANZEIGE
Burggasse 8, 9021 Klagenfurt a. Wörthersee
Te l . + 4 3 ( 0 ) 5 0 . 5 3 6 . 1 6 2 5 2
w w w . m m k k . a t
www.KregionalMEDIEN.at
Im Body & Balance -Studio
entspannt in 30 Minuten zu
einem besseren Körpergefühl
Schlank und straff
in 30 Minuten
ANZEIGE
O
hne Unterstützung von
der Kulturabteilung des
Landes Kärnten, der
Stadt Klagenfurt sowie Partnern
aus der Wirtschaft, wie der KELAG und den City Arkaden, wäre
ein Festival wie die Wörthersee Classics nicht realisierbar.
„Dank der Mehrleistung unserer
Festival-Intendantin Elena
Denisova freut sich auf ein
anspruchvolles Programm
Ihre Fit- und
Wohlfühloase
in der City
© Wörthersee Classics Festival (2)
Vom 5. bis 9. Juni 2013 findet zum zwölften
Mal das Wörthersee Classics Festival heuer
im Klagenfurter Stadttheater statt. Der
KLAGENFURTER verlost 4 x 2 Tickets für das
Konzert am 5. Juni.
Trainingstisch. Das Training
auf den hochmodernen Trainingstischen in heimeliger Atmosphäre unterstützt nicht nur beim
Abnehmen und sorgt für einen
straffen Körper, sondern kann
auch folgendes bewirken:
•größere Beweglichkeit und
Flexibilität
•Festigung des Rückens
•Verbesserung der Haltung
•Stressabbau und Entspannung
•Steigerung des
Selbstwertgefühls
•mehr Energie, um das Leben
zu genießen.
Cellulite gezielt abgebaut werden.
„Wir beginnen eine Wickelkur immer mit einem Toten-MeersalzWickel zum Entgiften, der den
Körper entsäuert und Schlacken
aus dem Gewebe löst – dann
reagiert der Körper viel intensiver
auf die nachfolgenden Behandlungen“, sagt Body & Balance
Inhaberin Christine Prochazka.
Je nach Stadium der Cellulite
gibt es die passenden Wickelbehandlungen, die schon nach
wenigen Anwendungen gute Erfolge bringen. Mit speziellen Fatburner-Wickeln und Bauch-WegBehandlungen kann die Darmtätigkeit angeregt werden und dem
ungeliebten „Bäuchlein“ zu Leibe
gerückt werden. Selbst bei Besenreissern oder Krampfadern können Wickel problemlos angelegt
werden. „Wir haben auch spezielle Wickelgels im Programm, die
kühlend wirken und somit auch
bei Venenproblemen bedenkenlos
angewendet werden können“, erklärt die Beauty-Expertin.
Anti-Cellulite. Mit typgerechten Körperbehandlungen
können Bauchpölsterchen und
Information. Mit der zentralen Lage in der Hasnerstr.
6 – in unmittelbarer Nähe
www.KregionalMEDIEN.at
Information
u Studio NUR für Damen
u KEINE Vertragsbindung
u Auch für ältere oder übergewichtige Damen geeignet
u Erstes Schnuppertraining
GRATIS
u Probewickel jetzt um € 25,-
zur HAK-Schule – liegt das
„Body&Balance-Studio“ sehr
zentral. Für die Kundinnen stehen Gratis-Parkplätze vor dem
Haus zur Verfügung. Neugierig
geworden? Christine Prochazka
freut sich darauf, Interessierte
über Österreichs modernste Trainingstische und Beautybehandlungen zu informieren.
Kontakt
Body & Balance
SOS –
Bauch-Weg
Package
4 Wochen Training,
so oft Sie wollen
1Entgiftungswickel
2 Fatburnerwickel +
2Bauch-WegBehandlungen
Jetzt nur
€ 199,Erstes
Schnuppertraining
GR ATIS
SOS –
Anti-Cellulite
Package
4 Wochen Training,
so oft Sie wollen
1Entgiftungswickel
4Anti-CelluliteBehandlungen
Jetzt nur
€ 199,-
Terminvereinbarung
unter 0463 501184
Hasnerstraße 6
9020 Klagenfurt
Öffnungszeiten: Mo, Di ,Do:
8-12 und 15-20 Uhr, Mi 15-20,
Fr 8-18 Uhr
Telefon: 0463/ 501184
www.bodyubalance.at
[email protected]
www.bodyubalance.at
Aktion gültig bis 30.Juni 2013
Body & Balance
Hasnerstraße 6
9020 Klagenfurt
KLAGENFURTER
17
Klagenfurt
Altstadt-Flair
chner
Name: Heli Ze
ändler
Beruf: Buchh
t:
Leidenschaf
chen
Ko
d
n
u
k
si
u
M
Wenn Heli Zechner von Klagenfurt aus nicht gerade
gegen den größten Online-Buchhändler amazon
aufbegehrt, liebt er es, für Mitarbeiter, Kunden und
Freunde aufzukochen, oder legt als DJ Mr. Heyn
Platten auf.
Maximilian Walch und sein Team stehen für perfekte
Kundenbetreuung
© KRM (2)
Steckbrief
Vom Schulabbrecher
zum Unternehmer
Unschlagbar ist das Preis-Leistungs-Verhältnis vom Übersiedlungsservice
Perfektes Service
Stephan Fugger
KLAGENFURTer
Familienfreundlich. 2011
wurde die Buchhandlung Heyn
zum familienfreundlichsten Arbeitgeber ausgezeichnet. „Ich
schau drauf, dass wir Spaß beim
Arbeiten haben. Eine Karenz
bedeutet bei uns nicht das Ende. Im Gegenteil“, erzählt Heli
Zechner. Zur Zeit versucht Klagenfurts beliebteste Buchhandlung alles, um seine Kunden
auch dazu zu bewegen, beim
Online-Buchkauf nicht zum
Riesen amazon abzuwandern.
„Denn wer bei regionalen Betrieben einkauft, trägt dazu bei,
dass Arbeitsplätze erhalten werden und dass das Kapital im
Land bleibt“, fasst Heli Zechner
zusammen.
Kundenbetreuung. „Weil
wir Immobilien lieben“ – Das
ist der Leitgedanke von Immo
Team Süd. „Darin sollen sich
auch unsere Kunden wiedererkennen“, erklärt Geschäftsführer Maximilian Walch. Denn
er weiß: „Wenn unsere Kunden
eine Freude haben, haben auch
wir eine Freude.“ Als Immobilienmakler wollen sie sich mit
einer kompetenten Kundenbetreuung am Markt etablieren
Kontakt
Ihre Geschichte im KLAGENFURTER
Gute Geschichten liegen auf der Straße – wir suchen Ihre! Ob Sie nun
jemanden kennen, der etwas Besonderes geleistet hat, Sie jemandem
zu einer besonderen Leistung gratulieren möchten oder eine kuriose,
spannende oder lustige Geschichte gehört haben – zögern Sie nicht
und kontaktieren Sie uns! Sie erreichen uns unter
Tel.: 0676 / 84 11 60 76
oder per Mail an [email protected]
www.KregionalMEDIEN.at
Übersiedlungsservice. Auch
Übersiedlungen können in Anspruch genommen werden.
Sei es regional, national oder
international. Ob es sich um
Komplettumzüge von Haus zu
Haus, Firmenumzüge, Ein- und
Auspackarbeiten, Entsorgung
und Entrümpelung handelt –
der Übersiedlungsservice von
Übersiedlungen-Team Süd
Übersiedlungsservice
[email protected]
www.KregionalMEDIEN.at
Immo-Team Süd
Paradeisergasse 3
9020 Klagenfurt
Tel.: 0043 463 890 223
[email protected]
www.team-sued.at
Ohne Stress ins neue Heim?
- einfach
- günstig
- zuverlässig - schnell
Unschla
gba
kostenr
günstig
Wir organisieren Ihnen den
kompletten Umzug!
Ihr zuverlässiges Rundumservice
-Komplettumzüge von
Haus zu Haus
-Regional, national, international
-Privat-, Firmen- und Projektumzüge
-Ein- und Auspackarbeiten
-Just-in-Time-Lieferung
- Entsorgung und Entrümpelung
on
taktie
ren
18
Umschwung. Nach Managerkursen, BWL-Lehrgängen
und Personalführungskursen ist
von der Musik noch das Plat-
ten auflegen geblieben. 2003
übernahm Heli Zechner endgültig die Buchhandlung Heyn
als Geschäftsführer. Bei den
hauseigenen Veranstaltungen in
der Buchhandlung legt er selbst
seine Mix-Tapes auf oder wird
beispielsweise für Veranstaltungen im Musilhaus gebucht.
das zu einem unschlagbarem
Preis-Leistungs-Verhältnis.
Te l : 0
Schlagzeug und Schule.
In der sechsten Klasse hat er
den Entschluss gefasst, in Wien
die Schule abzubrechen, um
eine Lehre als Buchhändler zu
machen. Daneben spielte er
Schlagzeug bei Indierock-Band
3 Gordons. 1996 kehrt er wegen
seiner damaligen Freundin nach
Klagenfurt zurück. „Mein Vater
war natürlich nicht enttäuscht,
dass ich in die Buchhandlung
zurückkehrte“, erzählt Helmut
Zechner. Bis ihn ein Anruf der
Band Sans Secours ereilt. Ihr
Schlagzeuger ist ausgestiegen
und sie hätten einen Plattenvertrag inklusive Tournee in der
Tasche. Was folgte, war eine 1
½ Jahre lang dauernde Tournee.
Im Klagenfurter KULT spielte
er das letzte Konzert, wurde für
eine einwöchige Tournee durch
Deutschland und Holland am
Schlagzeug „rückfällig“. Nach
dem letzten Konzert im Berliner Kunsthaus Tacheles fuhr
er 1997 mit dem ICE nach
Weimar zur Arbeitstagung Wissenschaftlicher Sortimenter,
und entschied sich entgültig für
die Übernahme des väterlichen
Betriebes.
ANZEIGE
D
er großgewachsene,
schlacksige,
stets
freundliche Herr aus der
Buchhandlung Heyn mit einer
Vorliebe für Katzen hat bis zu
seinem 12. Lebensjahr auf mehr
Kontinenten gelebt als so manch
anderer. Seine Stationen in Kürze: St. Gallen in der Schweiz,
Miami in Florida, Wien, Kolumbien, kurz in Hirschenau bei
Griffen, dann Klagenfurt und
Wien. Es hat fast den Anschein,
als ob er das vorgelebt hat, was
Romanfiguren in T.C. BoyleBüchern ausleben. Die Rede ist
von Helmut Zechner.
Übersiedlungen Team Süd arbeitet zuverlässig, schnell. Und
Sie uns
JETZT
46
3
S
und einen Namen machen. Eine
umfassende Vor- und Nachbetreuung gehört da einfach dazu.
„Bei uns hört die Nachbetreuung nicht mit der Schlüsselübergabe auf“, erklärt Maximilian
Walch. Die Bandbreite der angebotenen Immobilien ist enorm.
Von der Kleinwohnung über
die Eigentumswohnung bis hin
zum Großprojekt reichen die
Immobilien. Sogar Auslandsimmobilien in Kroatien und Berlin
werden angeboten.
22
Literatur, Musik und Kochen: Das
sind die drei größten Leidenschaften des Klagenfurter
Buchhändlers
eit letztem Jahr gibt es
ein junges, dynamisches
Team in der Paradeisergasse in Klagenfurt, das sich
in zwei Sparten erfolgreich am
Markt behauptet. Einerseits
bietet Immo Team Süd hochwertige Immobilien aller Art an,
andererseits bietet Immo Süd
einen kompetenten Übersiedlungsservice an.
k
Am Schlagzeug bei der Indieband 3 Gordons im Wiener B.A.C.H. 1992
© www.karlheinzfessl.com
© KK/HelmutZechner)
Mit einem Rundumservice bei Immobilienverkauf- und Mietobjekten punktet das junge und
dynamische Team von Immo Team Süd. Unschlagbar ist auch das Preis-Leistungs-Angebot
vom angebotenen Übersiedlungsservice.
3/ 890
uns am Herzen!
Ihre Zufriedenheit liegt [email protected]
KLAGENFURTER
19
Klagenfurt
Altstadt-Flair
2
© KRM
3
20 Jahre Liebe
und
Kompetenz
Aus Freude am Haar
Freuen sich über das 20-Jahr-Jubiläum: Bereichsleiterin Cornelia Blaas,
Projektleiterin Claudia Untermoser
und Kindernest-GF Theresia Blaas
© KRM (5)
1
Drei Säulen bilden die Basis für einen liebevollen und kompetenten Umgang mit Kindern
in der Kinderbetreuungseinrichtung Kindernest und das seit 20 Jahren.
20
KLAGENFURTER
Haarverlängerung. Auch
auf dem Gebiet der Haarverlängerung ist der Struwwelpeter seit mehr als 12 Jahren
ein Experte. Für die Verlängerung wird ausschließlich Great
Lengths-Echthaar verwendet,
das mit Ultraschall eingearbeitet wird. Ein neuester Trend:
Echte Federn setzen hier Akzente im Haar. Maria Kocher
und ihr Team freuen sich auf
weitere 30 haarige Jahre.
5
|1| Chefin Maria Kocher, ihre
Stammkunden und ihr Team
freuen sich über das Jubiläum
|2| Selbst aufwändige Flechttechniken beherrscht das Team
|3| Der neueste Trend: Federn,
die in das Haar eingeflochten
werden
|4+5| M
aria Kocher einst und heute
Kontakt
Friseur Struwwelpeter
Rosentaler Straße 2
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/57 115
www.KregionalMEDIEN.at
ANZEIGE
Aktion. Damit auch die Kunden etwas vom Jubiläum von
Maria Kocher haben, gibt es
jetzt minus 30 Prozent den gesamten Juni auf alle Dienstleistungen. Das fünfköpfige Team
ist jung, kompetent und kennt
die aktuellen Haartrends.
Zöpfe aller Art, Farb-Puder
für das Haar und modische
Haarschnitte sind nur ein kleiner Teil der aktuellen Trends.
ANZEIGE
H
aareschneiden ist Vertrauenssache. Wer sich
in die Hände von Maria Kocher begibt, kann sich
entspannt zurücklehnen. Zum
Struwwelpeter kommen seit
mehr als 30 Jahren Stammkunden in die Rosentalerstraße.
Sie genießen es nicht nur, persönlich von der Chefin begrüßt
zu werden. Kunden wissen, wer
sich beim Struwwelpeter die
Haare schneiden lässt, kommt
zufrieden nach Hause.
F
4
rauen, die nach der Babypause den Wiedereinstieg
in die Arbeit meistern, haben es nicht leicht. Das war vor
20 Jahren und ist auch heute
noch so. Und deshalb kümmert
sich seit 20 Jahren das Kindernest um das kostbarste Gut:
unsere Kinder. Unter dem Leitgedanken „Wachsen und Lernen“
werden an 64 Standorten 1.800
Kinder in 92 Gruppen von 260
MitarbeiterInnen betreut. „20
Jahre Kindernest bedeuten 20
Jahre Engagement an Themen,
die mit Kindern zu tun haben“,
erklärt Kindernest-Geschäftsführerin Theresia Blaas. Sie war es
auch, die vor zwei Jahrzehnten
in Kooperation mit dem Arbeitsmarktservice und dem Land
Kärnten das Kindernest gegründet hat und das aus einem einfachen Grund: Sie wollte dem
Mangel an Betreuungsplätzen
für ein- bis vierjährige Kinder
entgegenwirken.
www.KregionalMEDIEN.at
Spatenstich. „Wir freuen uns
auch sehr darüber allen mitzuteilen, dass im Zuge der Feierlichkeiten nicht weit entfernt
von unserem ersten Haus in
Klagenfurt, der Spatenstich für
den Bau eines neuen Hauses für
zwei Gruppen erfolgen wird“,
erzählt Bereichsleiterin Cornelia Blaas.
Teamarbeit. Das Arbeiten im
Team und ständige Weiterbildung machen das Kindernest
einerseits zu einem heimeligen
Platz für die Kinder, andererseits sollen die MitarbeiterInnen einen hochwertigen
Arbeitsplatz vorfinden. Zusätzlich wird hoher Wert auf gesunde Ernährung gelegt. Mit dem
Projekt Triangel unter der Leitung von Claudia Untermoser
wird das auch umgesetzt. Auch
auf Bewegung wird großer Wert
gelegt. Kinder können im Kindernest ihren Bewegungsdrang
© KK/Kindernest
Seit 30 Jahren ist Maria Kocher als Friseurin selbstständig und
sie ist der Meinung, dass das gefeiert gehört. Deshalb gibt es
jetzt beim Struwwelpeter den ganzen Juni minus 30 Prozent auf
alle Dienstleistungen!
Bereits vor 20 Jahren wurde Spaß im Kindernest groß geschrieben
ausleben und mit dem WirbelixProjekt wird der Bewegungsapparat von MitarbeiterInnen,
Kindern und Eltern gestärkt.
Gewaltfreie Kommunikation. Seit 2013 hat sich
das Kindernest dem Motto
„gewaltfreie Kommunikation“
verschrieben. Zum einen wird
das bewusstere Wahrnehmen
der eigenen thematisiert. Zum
anderen die Möglichkeit, diese Bedürfnisse nach außen zu
kommunizieren. Schlussendlich will das Kindernest seinen
Beitrag für eine friedvollere
Zukunft leisten.
KLAGENFURTER
21
Klagenfurt
Altstadt-Flair
© KK
ngen
G'su'spielt
&G
Blasmusik im feinen Zwirn: Die Stadtkapelle Klagenfurt zeigt vor, wie es geht. Bei Stücken von Queen oder Michael Jackson
ist auch was für junge Musiker als auch für junge Zuhörer dabei
Salonfähige Blasmusik
Die Stadtkapelle Klagenfurt zählt mit ihren rund 70 Musikern zu den größten Blasorchestern
Kärntens. Besonders die musikalische Vielfalt auf hohem Niveau zeichnen den Verein aus.
Thomas Klose
D
Berndt
Ewinger
Obmann
Stephanie
Thaler
Jungmusikerin
Wir versuchen, uns ständig
weiterzuentwickeln, um damit
sowohl für Publikum als auch für
unsere Vereinsmitglieder interessant zu bleiben.
22
KLAGENFURTER
© KK
Jugend. In den vergangenen
Jahrzehnten hat sich das Orchester einen ausgezeichneten
musikalischen Ruf erarbeitet,
welcher mittlerweile weit über
die Landesgrenzen hinaus
bekannt ist. Zahlreiche Wettbewerbserfolge unterstreichen
die Professionalität des Vereines. Besonders stolz ist die
Stadtkapelle Klagenfurt auf die
zahlreichen jungen Vereinsmitglieder. So sind nahezu die
Hälfte aller aktiven Musiker
unter 30 Jahre.
© KK
as musikalische Repertoire spannt sich von
der typischen Traditionsmusik, wie Walzer, Marsch
und Böhmisch, bis hin zur Galakonzertmusik aus Oper, Operette oder auch symphonischer
Rock- und Popmusik.
Mir gefällt vor allem das Musizieren
in einer großen Gruppe und die tolle
Gemeinschaft mit vielen Freundschaften. Auch der Spaß kommt
nicht zu kurz.
Auftritte. Wer sich vom Können der Stadtkapelle Klagenfurt
selbst überzeugen möchte, hat
dazu demnächst gleich zwei
gute Gelegenheiten. Am 23.
Juni 2013 spielt das Orchester
ein Abendkonzert im schönen
Ambiente des Klagenfurter
Loretto, direkt am Ufer des
Wörthersees. Jene, die lieber
in der Stadt bleiben möchten,
sollten sich den 6. Juli 2013
vormerken. Da veranstaltet die
Stadtkapelle Klagenfurt das
alljährliche Open-Air-Konzert
im Klagenfurter Burghof. Das
Thema des Abends wird vor
allem symphonische Rockmusik
aus den 70er und 80er Jahren
sein. Die Zuhörer dürfen daher
auf Titel von Genesis, Queen,
Michael Jackson oder Stevie
Wonder gespannt sein.
Salonfähig. Der Stadtkapelle
ist es wichtig, dass man Blasmusik eben auch im Frack spie-
Daten & Fakten
Name: Stadtkapelle Klagenfurt
Gegründet: 1919
www.stadtkapelle-klagenfurt.at
len kann. Valentin Unterkircher,
Klarinettenspieler und Pressemann bei der Stadtkapelle:
„Das ist uns schon ein Anliegen.
Natürlich gibt es traditionelle
Anlässe, aber die Leute sollen
eben auch wissen, dass die Blasmusik im 21. Jahrhundert längst
salonfähig geworden ist.“
Gesucht. Übrigens: Die Stadtkapelle Klagenfurt nimmt laufend neue Jungmusikerinnen
und -musiker auf! Gerade im
städtischen Bereich ist das nicht
immer ein leichtes Unterfangen. Nähere Informationen zur
Stadtkapelle und auch zu den
Spielterminen finden Sie auf der
Homepage des Vereines.
www.KregionalMEDIEN.at
www.KregionalMEDIEN.at
KLAGENFURTER
23
SOFT Einlagen
das
e
i
S
n
e
b
e
l
r
E
fühl
e
g
e
g
a
r
T
e
m
h
angene
en
t
n
a
g
e
l
e
n
e
r
h
auch in I
Schuhen.
REPORT
3
Unterwegs mit:
Helmut
Petschar
Name: Helmut Petschar; Geburtstag: 14.5.1964;
Sternzeichen: Stier; Familienstand: verheiratet mit
Petra; Kinder: Sohn Martin (11), Töchter Anna (9) und
Elisabeth (5); Beruflicher Werdegang: Volksschule,
Hauptschule, HAK-Matura Villach, Ausbildungsmaßnahmen bei Raiffeisen und Kärntnermilch, Managementausbildung St. Gallen
Bruno Arendt
D
ie Kärntner Regionalmedien haben Helmut
Petschar am 13. Mai
einen Arbeitstag lang begleitet
und dem erfolgreichen Manager ein wenig über die Schulter
geschaut. Wie sieht ein Tag im
Leben von Helmut Petschar
aus, der seit 2006 als Geschäftsführer und Direktor erfolgreich
ein Team mit 185 Mitarbeitern
zu führen hat und 113 Millionen Liter Rohmilch im Jahr
zu köstlichen Milchprodukten
verarbeitet?
Erster Termin in Villach.
Wir treffen um 7.30 Uhr bei
Helmut Petschar zum Frühstück ein. Bei Kaffee und Kärnt-
ner Reindling erfahren wir den
Tagesablauf. Wir machen uns
gleich auf in die FH nach Villach, wo Petschar und Marketingleiter Wolfgang Kavalar
mit Professor Nils Otter eine
Studie besprechen, die Petschar
in Auftrag gegeben hat. Hier
soll die Wertschöpfung der
Kärntnermilch im Bundesland
Kärnten ermittelt werden. 40
Millionen Euro an Milchgeld
werden jährlich an die 1600
Mitgliedsbetriebe ausbezahlt
und dass der Großteil dieser
Summe von den Bauern wieder
in Kärnten investiert wird, ist
nur ein Beispiel aus der Studie.
Die fertige Arbeit wird in Kürze
präsentiert.
‘‘
Unberührte Natur,
herzhafte Wiesen,
gesunde Rinder
und schonende
Verarbeitung sind
der Grund, warum
unsere Produkte
bei internationalen Wettbewerben immer wieder
höchste Auszeichnungen erhalten.”
Helmut Petschar
Im Spittaler Betrieb. Danach geht es in die Firmenzentrale, wo zu Mittag eine
Betriebsversammlung stattfin-
det. Wir lernen vorher noch
Kärntnermilch-Obmann ÖR
Josef Wielscher kennen, der
bis zu fünfmal wöchentlich am
Vormittag im Büro ist und seine Aufgabe sehr ernst nimmt:
„Wenn es gesundheitlich so weitergeht, werde ich meine Funktionsperiode sicher bis zum
Ende der vier Jahre fortführen.“
Danach haben wir das Glück,
von den beiden Produktionsleitern Rudolf Krall und Johann
Lesjak durch die Produktionsräume des Betriebs geführt zu
werden, der in der kommenden
Woche „IFS6“ zertifiziert wird
und wir erfahren in welch hoher
Qualitätsstufe hier produziert
wird. Die „Kärntnermilch“ ist
ein selbstständiges, modernes,
genossenschaftliches Lebensmittel-Produktionsunternehmen
mit jahrzehntelanger Tradition,
das schon vielfach ausgezeichnet wurde. Eine riesige Wand
5
im Vorraum des Bürotraktes
ist komplett mit Urkunden vertäfelt und zeigt wie Jahr für
Jahr weitere Auszeichnungen
dazukommen. Bei der Betriebsversammlung gibt es Infos für
die Mitarbeiter aus erster Hand.
„Unsere Mitarbeiter sollen die
Neuigkeiten im Betrieb nicht
aus der Zeitung erfahren“, sagt
Petschar und erzählt auch über
die Vorbereitungen für das am
2. Juni stattfindende Geburtstagsfest der „Kärntnermilch“.
Die Belegschaft wird dabei auf
das Ereignis eingestimmt und
eingeladen.
Sitzung in Klagenfurt. Danach ins Auto und nach Klagenfurt, wo um 16.45 Uhr eine Sitzung des Vereins „Kärnten echt
gut!“ stattfindet. Petschar ist
Vorstand des Vereines, dem 18
namhafte Kärntner Lebensmittelproduzenten angehören. Mit
im Vorstand Martin Kropfitsch
von der Kropfitschmühle und
Raimund Kittinger von Hirter
Bier. Es werden die zukünftigen Aktivitäten des Vereins und
die Jahreshauptversammlung
besprochen.
Architektengespräch in
Villach. Aber Petschars Arbeitstag ist auch nach dieser Sitzung nicht zu Ende, denn es geht
nach Villach, wo ein Gespräch
mit dem Architekten stattfindet,
der den Umbau des Lagers in
Spittal/Drau plant. Denn die
Logistik braucht dringend Platz
und der Betrieb muss erweitert
werden. Erst danach geht es um
19 Uhr nach Hause: „Ein ganz
normaler Tag“, sagt mir Petschar
zum Abschied, „wenn AuswärtsTermine anstehen, dauert es
meist länger, aber wenn der Erfolg kommt, macht es Freude“.
6
© KRM (7)
Zur Person:
Die meisten begegnen einem seiner Produkte bereits
beim Frühstück: nämlich der frischen Milch von
Kärntnermilch. Helmut Petschar steht seit Jahren
hinter dem Unternehmen und leitet es mit Erfolg.
Am 2. Juni wird das 85-jährige Bestandsjubiläum
gefeiert und alle sind herzlich eingeladen.
4
|1| Helmut Petschar beim Frühstück mit Bruno Arendt
|2| Bei der FH Kärnten in Villach: Wolfgang Kavalar, Kristina Timpe, Helmut Petschar und Nils Otter
|3| Josef Wielscher in seinem eigenen Bauernhof, laut eigenen Worten „immer bestens vertreten durch Gattin
Angela“, mit Helmut Petschar vor der „Wand der Auszeichnungen“
|4| Der Vorstand des Vereins „Kärnten echt gut!“ Martin Kropfitsch, Helmut Petschar und Raimund Kittinger
|5| Rudolf Krall (Beschaffung Produktion/Technik, H. Petschar und Johann Lesjak (Leiter Produktion/Technik),
bei der Betriebsbesichtigung
|6| Bereichsleiter und Geschäftsführung von Kärntnermilch: Rudolf Krall, Wolfgang Kavalar, Johann Lesjak,
Herbert Masaniger (hinten v.l.) sowie Johann Kandolf, Direktor Helmut Petschar und Helmut Egarter
(vorne v.l.)
Keine Lust zu warten?
1
Mit der neuen ALU COMFORT® Beschichtung
sind LEEB Alubalkone nahezu wartungsfrei.
Gratis-Hotline 0800 2020 13
[email protected] • www.leeb.at
2
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN
WWW.KREGIONALMEDIEN.AT
WWW.KREGIONALMEDIEN.AT
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN
© Inga Nielsen/Fotolia
REPORT
Rauchmelder retten Leben – seit Oktober 2012 Pflicht in allen Neubauten und ab 1. Juli auch in allen bestehenden Gebäuden
Neu in Kärnten:
Rauchmelderpflicht
Wer sich bis jetzt noch keine Gedanken darüber gemacht hat: Der Countdown läuft und bis
30. Juni müssen Rauchmelder in allen bestehenden Gebäuden montiert sein.
Ingrid Herrenhof
S
icherheitsexperten sind
sich einig: Rauchmelder
können Leben retten, denn
nicht nur die Flammen, sondern
vor allem der hochgiftige Rauch
ist lebensgefährlich. Der laute
Alarm der Rauchmelder warnt
schon im Frühstadium und ermöglicht eine rasche Flucht –
lebensrettend, vor allem in der
Nacht, wenn alles schläft.
Versicherung im Schadensfall
die Zahlung verweigern.
In welchen Räumen? Laut
Kärntner Bauordnung müssen
bis 30. Juni in allen bestehenden Häusern und Wohnungen
Rauchmelder montiert werden:
und zwar in allen Wohnräumen
und Gängen. In Wohnküchen
sind Rauchmelder ebenfalls
zu installieren, möglichst weit
weg vom Kochbereich. Ausgenommen sind Küchen,
Abstell- und Sanitärräume.
Sind keine Rauchmelder installiert, kann die
Welches Modell? Am Markt
finden sich zahlreiche Produkte in unterschiedlichsten
Preisklassen. Die Kelag bietet
mit Rauchmeldern der Marke
SmartHome Austria ein gutes
Preis-Leistungs-Verhältnis und
eine Menge zusätzliche Sicherheit: Diese sind per Funk
miteinander vernetzt, wodurch
© Kelag
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN
Gewinnen Sie mit den
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN und der Kelag eines
von drei SmartHome Austria Brandschutzpaketen
im Wert von je 309 Euro
alle Rauchmelder gleichzeitig
Alarm schlagen, man kann
per SMS oder E-Mail sofort
alarmiert werden, sie verfügen
über eine LED-Notbeleuchtung
zur besseren Orientierung, sind
kostengünstig, geprüft und einfach montierbar. Infos und Bestellung: www.kelag.at/smarthome oder telefonisch unter
0810 820 830.
Gewinnspiel:
Die KÄRNTNER REGIONALMEDIEN und die Kelag verlosen drei
SmartHome Austria Brandschutzpakete im Wert von je 309 Euro.
Mitmachen ist ganz einfach: Schicken Sie das Kennwort „SmartHome
Austria“ per Postkarte an KÄRNTNER REGIONALMEDIEN, Völkermarkter Ring 25, 9020 Klagenfurt oder mittels E-Mail an [email protected] oder SMS (keine Mehrwertnummer) an
0676 / 850 11 22. Einsendeschluss: 5. Juni 2013. Bitte vollständige
Kontaktdaten inkl. Telefonnummer angeben.
WWW.KREGIONALMEDIEN.AT
REPORT
REPORT
Diese CD ist ein Hit!
ager
l
h
c
S
Schon bald ist unsere neue CD „Das Karussell der Schlager
und Volksmusik“ vergriffen. Also gleich bestellen – zum
Sensationspreis von 9,90 Euro!
bei Ihrer Grillparty in
der POL E POS ITIO N!
Rund um die Uhr
Musik und viel
Natur: Das sind die
Schwerpunkte von
Melodie TV
MIT UDO WENDERS
ON TOUR
Endlich kommt nun die warme
Zeit auf uns zu, auf die wir
schon so sehnsüchtig gewartet
haben. Auch das Warten auf
mein neues Album hat bald ein
Ende. Ab 14. Juni ist mein neues
Album „Weltberühmt (in meinem
Herzen)“ im Handel erhältlich.
Vierzehn tolle neue Titel sind darauf zu hören, davon ist die erste
Singleauskoppelung „Theresa“
bereits im Radio zu hören. Ich
glaube, es ist für jeden was dabei.
Von schwungvollen Liedern zum
Tanzen bis hin zur Kuschelwelle.
Was gibt es Neues von mir?
Seit dem Frühjahr bin ich ja
freißig on Tour. Es ist wieder
die Zeit, wo jedes Wochenende
verplant ist, und ich irgendwo
meine Auftritte habe die sehr,
sehr viel Spaß machen. Ein absolutes Hammer war der Auftritt in
Wien in der Stadthalle. Dort fand
die Schlagernacht des Jahres
mit 10.000 Besuchern statt. Ich
konnte da mit Musikkollegen wie
Semino Rossi, Andrea Berg, Die
Paldauer, Simone, Charly Brunner, Marc Pircher, Ella Endlich
u.v.m. Auf der Bühne stehen. Es
war ein Traum, und mir ist fast
das Herz in die Hose gerutscht,
als ich dort auf der großen Bühne
stand. Es ist wirklich ein irres
Gefühl vor einem so großen
Publikum zu singen und bejubelt
zu werden.
Ich freue mich, Sie liebe
LeserInnen auf einem meiner
Konzerte begrüßen zu dürfen
und wünsche allen eine schöne
Sommerzeit.
Euer Udo Wenders
Melodie TV:
Volksmusik und Schlager im Fernsehen
Seit 5. Mai ist es so weit – Volksmusik und Schlager sind zurück ins
Fernsehen gekommen. Melodie TV ist mit vielen schönen MusikFormaten auf Sendung: einschalten und genießen!
V
denen Regionen der Alpen und
des Alpenvorlandes und stellt
kulinarische Besonderheiten,
Brauchtums-Schmankerl und
faszinierende Traditionen im
Gespräch mit Einheimischen
vor.
Kostenloser Empfang.
Empfangen kann Melodie TV
jeder Haushalt im deutschsprachigen Raum kostenlos
über Astra-Satelliten. Darüber
hinaus kann das Programm
von Melodie TV auch über
das Internet als Web-Stream
– www.melodie.tv – gesehen
werden. Da kann man sich auf
einen unterhaltsamen Fernsehsommer freuen!
Die Hits unserer CD:
1 Andreas Fulterer
Zusammen sind wir ein Feuer
2 Andy Borg
Ich hab' ja dich
3 Brunner & Brunnner
Ich werde niemals aufhör'n dich zu lieben
4 Die jungen Lavanttaler
Die Schwalben zogen heimwärts
5 Die Amigos
Ich geh' für dich durchs Feuer
6 Die Edlseer
Die Eisenbahn in unserem Feistritztal
7 Die fidelen Mölltaler
Mit einer wilden Rose
8 Die Grubertaler
A Jodler von den Bergen
9 Die Ladiner
Beuge dich vor grauem Haar
10 Die Mayrhofner
Der Geigenopa aus Tirol
Wir leben wieder neu
Anita Feinig
E
in absolutes Muss für alle
Freunde der Schlagermusik ist der 22. Juni. Denn
die Wörtherseer veranstalten
zum ersten Mal ein eigenes
Jahresfest in der Veranstaltungshalle Krall in Klagenfurt.
Abwechslungsreiches Programm. Nicht nur die vier sympathischen Kärntner werden auf
der Bühne ordentlich einheizen,
man hat auch viele Freunde aus
der Musikbranche eingeladen,
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN
Die Wörtherseer erfreuen ihre Fans
heuer mit neuer CD und großem
Jahresfest
wie Udo Wenders, Alessa, Frank
Lars, Pia Vanelly oder Stanley.
Moderiert wird die Veranstaltung
von „Dietlinde“ Dieter Schwanter, der mit viel Schmäh durch
den Abend führen wird. Bei dieser Gelegenheit wird auch das
neue Album „Wir leben wieder
neu“ präsentiert.
Wir verlosen fünf neue CDs von„Die Wörtherseer“.
Schicken Sie das Kennwort„Die Wörtherseer“ per Postkarte an die
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN, Völkermarkter Ring 25, 9020 Klagenfurt
oder mittels E-Mail an [email protected] oder SMS
(keine Mehrwertnummer) an 0676 / 850 11 22. Einsendeschluss: 3. Juni
2013. Bitte vollständige Kontaktdaten inkl. Telefonnummer angeben.
WWW.KREGIONALMEDIEN.AT
€ 4,90
Ilge's Aktionen
gültig vom 20.05 - 01.06.2013
Knoblauchschopf
kg
€ 6,90
Faschiertes gemischt
kg
€ 4,30
kg
€ 4,90
100g
€ 0,60
100g
€ 0,90
kg
€ 7,90
Stk
€ 1,90
Hauswürstl
kg
€ 9,90
Salami fein Stange
kg
€ 8,90
kg
€ 4,10
kg
€ 8,60
kg
€ 8,90
Schw. Nuss für Schnitzel
Extrawurst geschnitten
Käseleberkäse
heiß
Sudzuk Stange 250g
11 Die Paldauer
Es ist immer noch mit dir der Wahnsinn
12 Gilbert
In dieser Sommernacht
13 Goldried Quintett
Mei Dirndl in an Dirndl
14 Hubert Urach u.s. fidelen Lavanttaler
Kärnten, Herz von Österreich
15 Luke & Lisa
Des G'fühl soll bleib'n
16 Marlena Martinelli
Mein Herz schlägt bis zum Himmel
17 Sigrid & Marina
Froh gelaunt ist halb gewonnen
18 Silvio Samoni
Der Zauber roter Rosen
19 Solid Gold
Heute Nacht
20 Ursprung Buam
A bissal links, a bissal rechts
Pizzatoast ½ vac
Schinkenspeck Seite
Kärntner Rohschinken
luftg. ohne Schwarte ½ vac
Großpackungen zu Sonderpreisen
Schw. Bauch küchenfertig vac
Rd. Brustkern vac
kg
€ 4,10
kg
€ 5,90
Für unsere Naschkatzen
Carinto Dog Wild 200g
(Hundefutter)
Stk
€ 0,99
Bestellkupon
Name:
Straße:
5 CDs gewinnen
per kg
Mayonnaise Salat
Die Wörtherseer:
Die „Wörtherseer“ haben gleich zwei
Gründe zu feiern: das neue Album „Wir
leben wieder neu“ und das eigene Musikfest
der beliebten Band.
TOP-HIT!
Bratwürstl
Jetzt zugreifen! Wenn Sie in den Besitz unserer exklusiven CD kommen wollen,
sollten sie schnell sein. Denn die Auflage ist
mit 1000 Stück limitiert und der Großteil ist
schon weg. Gerne können Sie die CD mittels
Anita Feinig
olkstümliche Musiksendungen, Schlager- sowie Natursendungen
sind Programmschwerpunkte
von Melodie TV. Künstler-Portraits, Konzerte und kulinarische Sendungen runden das
Programm ab. Neben der umfangreichen Musikauswahl gastiert Melodie TV in verschie-
Bestellkupon zum Preis von 9,90 Euro bestellen (zuzüglich 1,50 Euro Versandkosten) oder
direkt in einem unserer Regionalbüros kaufen.
Volksmusik trifft auf Schlager. Von
A wie Andy Borg bis U wie Ursprung Buam
sind auf dieser CD zwanzig Top-Interpreten
vertreten, ein absolutes Muss für alle, die Fans
der beiden Musikrichtungen sind.
© KH Fessl
LIEBE FREUNDE!
E
xklusiv für ihre Leserinnen und Leser
präsentieren die KÄRNTNER REGIONALMEDIEN diesen exklusiven Sampler mit vielen beliebten Stars der
Schlager- und Volksmusikbranche und ihren
schönsten Liedern.
PLZ/Wohnort:
Tel.:
Ja, hiermit bestelle ich
* Stk.
Preise inkl. 10% MwSt, Satz und Druckfehler vorbehalten
der CD „Karussell der Schlager und
Volksmusik“ zum Preis von je EUR 9,90
zzgl. Versandkosten (EUR 1,50)
*gewünschte Stückzahl angeben
Unterschrift:
Senden Sie den vollständig ausgefüllten Bestellkupon per Post an KÄRNTNER REGIONALMEDIEN GmbH,
Völkermarkter Ring 25, 9020 Klagenfurt, per Fax an 0463/55252-52 oder senden Sie uns eine E-Mail mit dem
Kennwort "CD" an [email protected]
Aktion
WWW.KREGIONALMEDIEN.AT
gültig solange der Vorrat reicht
© Symbolfoto/fotolia
© KK
Ingrid Herrenhof
St.-Josef-Straße 35 • 9500 Villach
Tel.: (43) 04242/32526 • Fax: (43) 04242/32550
E-Mail: [email protected] • www.ilge.at
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 8:30 - 18:00, Sa 8:30 - 14:00
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN
REPORT
2
1
3
4
Der schönste Leservorteil am schönsten
Platzerl am Wörthersee geht in die zweite
Auflage. Miss Kärnten Tanja Doppelreiter, Sol
Beach Club-Wirt Andreas Hinteregger und die
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN haben für Sie das
REGIONALMEDIEN-Menü ausgewählt.
Der Sol Beach Club in Velden ist
vielleicht wirklich das schönste
Platzerl am See. Es ist der richtige Ort, um seiner Verlobten
einen Heiratsantrag zu machen,
seine Seele in mondäner Atmosphäre baumeln zu lassen und
nebenbei eine der besten
Küchen zu genießen.
Mit Ibiza-Sand,
wedelnden
Palmen
(Leservorteil)
Das Menü
Vorspeise
sskrebs, Kräuterseitlinge
Marinierter Ocotpus, Flu
Suppe
e, Maishuhn
Kohlrabi-Limonensupp
Warme Vorspeise
tter
snudel, Minze, braune Bu
Gebratene Kärntner Ka
Hauptspeise
I. Rinderhuftsteak,
r
fferzwiebel, Karotte ode
risollierte Kartoffel, Pfe
öl
ven
Oli
en,
hot
rsc
II Kärntner Låxn, Zucke
Dessert
Sauerrahm
Rhabarber, Erdbeeren,
Euro
reis 45 uch
itiv
Vorteilsbon: Menüpink
lusive Komb a-Aper
Dieser Leservorteil gilt nur
Bei zwei Personen speist eine Person gratis.
und gilt nicht auf
Menü
gegen Vorreservierung auf das angebotene
...
etc
nke
Geträ
wie
nen
andere Konsumatio
Gültig vom 22. Mai bis zum 14. Juni 2013, abends von 18:30 bis 22 Uhr
– außer 29. Mai: geschlossene Veranstaltung.
Reservierung unbedingt erforderlich unter 0664 / 964 2338 oder
unter [email protected]
6
und Rattansofas ist es die kleine
Côte d'Azur Österreichs und das
Ambiente, das Hausherr Andreas Hinteregger in die Veldener
Bucht gezaubert hat, kann sich
mehr als sehen lassen.
Test. Eine wortwörtlich zu nehmende Qual der Wahl, war es
nicht – die Auswahl des REGIONALMEDIEN Menüs. Zur
Entscheidung standen drei Menüs. Kreiert und ausgedacht von
niemand anderem als Gustav
Jantscher, einen der Top 10 Köche Österreichs 2012. Als Gastkoch ließ er seiner kulinarischen
Kreativität freien Lauf und sich
von regionalen Gustostückerln
sowie moderner mediterraner
Küche inspirieren. Agenturchef
Gerhard Brüggler und KÄRNT-
© KRM (6)
Z
wei Gala-Menüs zum
Preis von einem und das
noch am schönsten Fleckerl am Wörthersee – das gibt es
nur mit dem KÄRNTNER REGIONALMEDIEN Leservorteil.
5
NER REGIONALMEDIEN
Prokurist Thomas Springer, Miss
Kärnten Tanja Doppelreiter und
Hausherr Andreas Hinteregger
stellten sich der Herausforderung
15 Speisen zu testen. Nach einem
Punktesystem wurde ein 5-GangMenü zum Preis von 45 Euro
gewählt. „Der Blick auf den See,
das Ambiente und das exklusive
Essen – einfach wunderbar!“,
schwärmte Tanja Doppelreiter
nach dem Testessen.
So funktioniert's: Im Sol
Beach Club unter der Nummer
0664 / 964 23 38 reservieren
und den abgebildeten Leservorteil zum Dinner mitnehmen.
Der Leservorteil gilt nur gegen
Vorreservierung!
|1| Gastkoch Jantscher und Miss Kärnten genießen das Ibiza-Flair
|2| Gastkoch Gustav Jantscher bei den letzten Handgriffen für
die Suppen
|3| Hausherr Andreas Hinteregger mit der schönsten Kärntnerin
|4| Der Kärntner Låxn zergeht förmlich auf der Zunge
|5| Mit der Rinderhuftsteak harmoniert ein kräftiger Rotwein
|6| Miss Kärnten und der marinierte Oktopus – dazu Kombucha Quitte.
Eine sinnliche Kombination
WWW.KREGIONALMEDIEN.AT
ANZEIGE
Das Regionalmedien-Menü
© BMW AG (05/2013)
WOHIN
DTM-Neueinsteiger Timo Glock (BMW) ist
begeistert von der tollen Serie
DTM-Rennen Spielberg:
© DTM (3)
Der DTM-Zirkus macht heuer zum 6. Mal Station in Spielberg: Freuen Sie sich auf
spektakuläre Rennen und viel Action!
DTM in Spielberg:
31. Mai - 2. Juni 2013
Gleich jetzt Tickets sichern!
ch:
Online auf www.dtm.com oder telefonis
03577 / 202-27200
Motorsportfest am Ring
Am 2. Juni steigt das Motorsport-Highlight der Saison: Die DTM am Red Bull Ring in
Spielberg. Mit dem Gewinnspiel der KÄRNTNER REGIONALMEDIEN sind Sie gratis live dabei!
Positive Regeländerung.
Zwei Regeländerungen wurden
im Vorfeld der DTM heiß diskutiert: DRS und Options-Reifen.
Nach den ersten Rennen zeigt
sich, dass beide Neuerungen
ihre Berechtigung haben. Selten
zuvor hat es so viele spannende Überholmanöver gegeben – und das DRS und die
unterschiedlichen
Reifenmischungen
haben einen großen
Anteil daran.
Schöne Mädels an der Boxenstraße: die Grid girls
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN
Neuling begeistert. Damit
zeigen sich auch die Fahrer, wie
DTM-Neuling Timo Glock sehr
zufrieden. „Wir haben viel Spaß
bei der DTM und sie gefällt mir
sehr gut. Es ist eine tolle Serie
und sie ist sehr offen für die
Fans“, erzählt der ehemalige
Formel-1-Fahrer. „Es ist einfach
alles anders als bei der F1 – der
Im Fahrerlager ist man ganz nahe am
Geschehen – Tickets dafür kann man gleich
mitbestellen
Ablauf des Wochenendes, das
Auto, das Fahren an sich und
vieles mehr. Also, es gibt viel für
mich zu lernen“, so der deutsche
Rennfahrer.
Tickets und News. Durch
das neue [email protected] können Sie Ihre Tickets ganz
bequem auf www.dtm.com von
zu Hause aus buchen und auch
gleich ausdrucken. Für die DTM
in Spielberg gibt es Tickets in
verschiedenen Kategorien als
Tages- und Wochenendkarten:
von „Gold“ und „Silber“ mit
Sitzplatz bis hin zu „Bronze“
auf der Stehplatztribüne sowie spezielle „Family“-Karten.
Auch der Besuch im Fahrerlager
kann gebucht werden. Oder Sie
machen einfach bei unserem
Gewinnspiel mit, bei dem Sie
30 Wochenend-Tickets Bronze
und 5 Familien-Wochenendtickets gewinnen können! Wer
will, kann jetzt auch im Internet alle DTM-Rennen ansehen:
www.youtube.com/DTM.
WWW.KREGIONALMEDIEN.AT
ANZEIGE
S
pannende Rennaction,
packende Überholmanöver und Top-Rennfahrer
sorgen für ein erlebnisreiches
Wochenende. Erhöht wird das
Erlebnis durch ein buntes Rahmenprogramm mit Konzerten,
Autogrammstunden, Besuch im
Fahrerlager und vielem mehr.
Auch die DTM-Partnerserien
machen Lust auf mehr, wie
mit dem Porsche Carrera Cup
Deutschland oder der KTM XBow Battle.
WOHIN
© Wirtschaftsbund (2)
WOHIN
Zieh deine Laufschuhe an, denn der 8. Internationale ODLO Faakerseelauf wartet mit zahlreichen Bewerben für Groß und Klein
Sportliches
Laufwochenende in
traumhafter Kulisse
Netzwerke pflegen. Bei vier
9-Loch-Turnieren auf vier Golfplätzen bietet der Wirtschaftsbund Kärnten nun die einmalige
Möglichkeit, in Ihrer Region
Ihr bestehendes Netzwerk zu
pflegen oder ein neues aufzubauen. Sollten Sie noch keine
Turnierreife haben, können Sie
die Möglichkeit des Schnupper-
Golfens nutzen und mit Unternehmerkollegen gemeinsam im
Anschluss brunchen. Erstmals
kann man das Golfer-Netzwerk
auch ohne Schläger nutzen.
S
tellen Sie sich vor, Sie
würden Ihre Wohnung
oder Ihr Haus einfach
umdrehen beziehungsweise auf
den Kopf stellen und das Dach
wegnehmen. Alles, was nun herausfällt – von der Wäsche über
Herd und Computer bis hin
zur Briefmarkensammlung –
ist in einem durchschnittlichen
Kärntner Haushalt meist über
€ 100.000,- wert.
Drei Varianten. Sie können
zwischen „Just Brunch“ um 15
Euro für WB-Mitglieder und 25
Euro für alle anderen Interessierten oder „Golfschnuppern
und Brunch“ um 30 bzw. 40
Euro wählen. Das Angebot für
Golfer „Golf & Brunch“ können
WB-Mitglieder um 40 Euro buchen, alle anderen zahlen dafür
50 Euro.
Versichern schützt. Auch
wenn diese Summe dem einen
oder anderen ziemlich hoch
erscheint: Unser Zuhause ist
voll mit wertvollen Schätzen,
die wir vor Gefahren schützen
sollten. Denn ein Feuer oder
Wasserschaden beispielsweise
kann innerhalb weniger Minuten alles zerstören, was uns
lieb und teuer ist. Eine Haushaltsversicherung bietet hier
umfassenden Schutz vor den
finanziellen Folgen.
Programm
und Termine:
8 bis 11 Uhr: Golfturnier
9 bis 11 Uhr: Golfschnuppern
ab 11 Uhr: Brunch & Network
Mit oder ohne Golfschläger:
seinen Sie bei einem der 9-LochGolfturnieren in Seltenheim,
Millstätter See, Wolfsberg und
Finkenstein dabei!
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN
Die Kärntner Landesversicherung macht
sich stark für Haushaltsversicherungen.
Wer errät, wie viel ein durchschnittlicher
Kärntner Haushalt wert ist, kann eine
Haushaltsversicherung für ein Jahr oder
einen von 50 Preisen gewinnen.
24. Mai: Golfclub Seltenheim
7. Juni: Golfclub Millstätter See
14. Juni: Golfclub Wolfsberg
21. Juni: Golfclub Finkenstein
Anmeldung: bis 2 Tage vor
dem Turnier unter [email protected]
wirtschaftsbundktn.at
WWW.KREGIONALMEDIEN.AT
ANZEIGE
ist es, die Kinder und Jugendlichen mit einem sportlichen
Laufleckerbissen in erholsame
Sommerferien zu schicken und
für den Sport zu begeistern.
Laufhighlight. Am Sonntag,
den 7. Juli, um 9 Uhr, findet
mit dem Panoramalauf (10,5
km) sowie dem Halbmarathon
(21,1 km) der Höhepunkt dieses Wochenendes statt. Für
Spätentschlossene gibt es noch
bis 1. Juli die Möglichkeit, sich
online unter www.faakerseelauf.
at anzumelden. Danach ist eine
Anmeldung am 6. und 7. Juli
vor Ort möglich.
Gewinnen Sie eine
Haushaltsversicherung!
ANZEIGE
Jugend in Bewegung. Beim
DRAUSTÄDTER Kinder und
Jugendlauf (0,2 - 3 km) am 6.
Juli ab 17.30 bewegt sich der
Nachwuchs auf den Spuren
der Großen. Ziel dieses Laufes
D
er Wirtschaftsbund
Kärnten als größte
freiwillige Interessensvertretung bietet viele NetzwerkMöglichkeiten für Unternehmer
und unternehmerisch denkende
Menschen.
ANZEIGE
D
Ihr Zuhause beherbergt tausend Schätze – schützen Sie diese richtig!
Drei Begriffe, die hervorragend zu einander
passen. Die Franz Pacher-Trophy 2013
bildet den entspannten Rahmen und die
ideale Plattform für frische Ideen und neue
Kontakte.
Auch heuer widmet sich der 8. Internationale
ODLO Faakerseelauf der Gesundheit sowie
dem Spaßfaktor. Ob Profiathlet oder
Hobbyläufer, das Laufspektakel bietet für
jeden den passenden Bewerb.
er Startschuss in das bewegte Laufwochenende
fällt am Samstag, den
6. Juli, um 16.30 Uhr, mit dem
KÄRTNERMILCH Gesundheitslauf und Nordic Walking
Bewerb (4,8 km). Hierbei stehen
nicht die Schnelligkeit oder eine
Bestzeit, sondern die eigene
Gesundheit und der Spaß an
der Bewegung im Vordergrund.
Netzwerken,
Brunchen, Golfen
© KK
© WFV
Netzwerke pflegen und neue aufbauen: die Franz Pacher-Trophy 2013
bietet beste Gelegenheit dafür
Haftpflicht inklusive! Mit
der Kärntner Haushaltsversicherung ist darüber hinaus
Versicherungsschutz für private
WWW.KREGIONALMEDIEN.AT
Schadenersatzverpflichtungen
gegeben, nämlich im Rahmen
einer inkludierten Privat- und
Sporthaftpflichtversicherung.
Schätzen und gewinnen! Schätzen Sie, wie viel
ein durchschnittlicher Kärntner
Haushalt wert ist und gewinnen
Sie eine Kärntner Haushaltsversicherung für ein Jahr oder
einen von 50 Preisen. Einfach
Gewinnfrage auf www.klv.at/
gewinnspiel richtig beantworten, Online-Formular vollständig ausfüllen und abschicken.
Teilnahmeschluss ist der 30.
Juni. Wir wünschen Ihnen viel
Glück!
KONTAKT
KÄRNTNER
LANDESVERSICHERUNG
Domgasse 21
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 / 5818-0
www.klv.at
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN
WOHIN
WOHIN
© AC Press
© VTG Lindwurm
© Lavanttaler Apfelblüten Open Air
Mei liabsta
Dorfkirchtag
Familienfest
Abschluss-Gala
Unter dem Motto „Servus in Kärnten, Grüß
Gott im Lavanttal“ begrüßen am 25. Mai
unter anderem Die Seer, Allessa, Marco
Ventre & Band das Publikum beim diesjährigen Lavanttaler Apfelblüten Open
Air. Um 18 Uhr fährt die Musikantenparade durch den Ort, danach beginnt das
große Open Air. Mit einem PlusClub-Joker
genießen Mitglieder eine Ermäßigung von
40 Prozent pro Karte. Joker für maximal 1
Person gültig. Tickets: PlusClub-Ticketshop,
Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen (außer Banken).
Mehr Infos: www.plusclub.at und www.
lavanttaler-apfelblueten-openair.at.
Die Volkstanzgruppe Lindwurm veranstaltet am Sonntag, 26.Mai, ab 9.30 Uhr im
Pfarrzentrum St. Ruprecht in Klagenfurt
ein großes Familienfest. Spaß, Unterhaltung, Musik, Tanz, Kulinarik und tolle Preise
erwarten die Besucher! Nach der Heiligen
Messe wird am Kirchplatz aufgetanzt,
anschließend Frühschoppen mit Voigasmusi, Volksmusik Klagenfurt und A Guate
Mischung. Außerdem: Auftritt der Kindergruppe, Kinderprogramm, Schätzspiel und
Glückshafen. Die Küche bietet selbstgemachte Käsnudel, Grillspezialitäten und Kuchenbuffet. Eintritt frei! www.vtg-lindwurm.at.
Andy & Kelly Kainz präsentieren
am 23. Juni um 17 Uhr im Casineum in
Velden die 3. Abschluss-Veranstaltung
der „School of Dance“. Unter dem Motto
„In 24 Tänzen um die Welt“ begeben Sie
sich auf eine tänzerische Weltreise. Der
Bogen spannt sich von Break Dance über
Ballett bis hin zu lateinamerikanischen
Tänzen. Tickets: Schoßkinder (bis 3 Jahre)
freier Eintritt, Kinder bis 15 Jahre € 15,- und
Erwachsene € 25,-. Erhältlich bei Andy &
Kelly - 'School of Dance', St. Veit (0676/9054
007), www.andyandkelly.com/shop, Casino
Velden, Verkehrsbüro Ruefa Reisen St. Veit.
Im Juni geht’s wieder los: Die Wahl zum
beliebtesten Dorfkirchtag in Kärnten
startet. Bei dieser erfolgreichen Aktion von
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN und Villacher
Brauerei winken den Siegern auch heuer
wieder tolle Preise!
B
ei der letzten Wahl vor zwei
Jahren hatte der „Wollaniger Kirchtag“ die Nase
vorn: mit beeindruckenden 8.000
Stimmen wurde er zum Landessieger gekürt. Wir sind schon
gespannt, wer heuer gewinnen
wird – mitmachen zahlt sich aus,
denn es gibt sensationelle Preise
zu gewinnen!
Tolle Preise. Der Landessieger
kann sich über den gratis-Auftritt
einer Top-Band beim nächstjährigen Kirchtag freuen, außerdem
300 l Villacher Bier sowie eine
halbseitige Bewerbung des Kirchtages 2014 in allen acht Ausgaben
der KÄRNTNER REGIONALMEDIEN. Den Bezirkssiegern
winken 100 l Villacher Bier und
© KK
© KK
25. Mai
Feistritz ob Bleiburg: Kirchtag
Lavamünd:
Dreifaltigkeitskirchtag
Die Villacher Brauerei ist wieder
Partner von der Wahl des beliebtesten Dorfkirchtags. Machen Sie
mit bei der Wahl und stimmen Sie
demnächst für Ihren Favoriten ab,
auch unter www.facebook.com/
villacherbier! Prost auf
den nächsten Kirchtag!
26. Mai
Frauenstein:
Dreifaltigkeit-Jahreskirchtag
Hermagor: Neudorfer Kirchtag
Paternion:
Rubländer Jahreskirchtag
eine halbe Seite Werbeankündigung in der jeweiligen Regionalausgabe der KÄRNTNER REGIONALMEDIEN. In der nächsten Ausgabe der KÄRNTER
REGIONALMEDIEN vom 5.
Juni erfahren Sie, wie Sie mitmachen und abstimmen können!
2. Juni
Kraig: Postwirtkirchtag
Moosburg: Jahreskirchtag
im Gasthaus Schiller
30. Mai
Klein St. Paul:
Kittlbauerkirchtag in Kirchberg
Starker Partner. Die Villacher
Brauerei ist auch heuer wieder
Partner von der Wahl des beliebtesten Dorfkirchtags. „Der Kirchtag ist ein Stück Kärntner Kultur,
ein gesellschaftlicher Treffpunkt
in der Gemeinde, wo ein gutes
Bier nicht fehlen darf“, so Marketingchefin Bettina Rabitsch.
Denn: „So vielfältig das Brauchtum mit Volksmusik und Tanz in
den Regionen ist, so einig ist man
sich beim Bier: Villacher Bier mit
seinen deutlichen Malztönen und
weniger gehopft, ganz so wie es
die Kärntner bevorzugen – natürlich frisch gezapft vom Fass!“
2. bis 3. Juni
Hohenthurn Jahreskirchtag
5. bis 6. Juni
Pischeldorf:
Saure Suppe & Kirchtag
8. Juni
Krems in Kärnten:
Leobner Kirchtag
9. Juni
Brückl: Almkirchtag am Lippekogel
Himmelberg:
Schönsonntag, Kirchtag im Dorf
Maria Saal:
Kärntner Kirchtag im Kärntner
Freilichtmuseum
Paternion:
Kreuzner
Kirchtag
© CMA
Wer folgt dem Wollaniger Kirchtag als beliebtester Dorfkirchtag nach?
Die Wahl 2013 wird’s beweisen!
1. Bikertreffen
Puste ohne Ende
„Traditionen bewahren und Neues wagen“, unter diesem Thema steht das 151.
Gustav-Adolf-Fest am 30. Mai, zu dem die
evangelische Pfarrgemeinde UnterhausMillstätter See einlädt. Die Veranstaltung
beginnt um 8.30 Uhr beim Festgelände der
Burg Sommeregg sowie bei der evangelischen Kirche in Unterhaus. Neben einen
Festgottesdienst sowie einem modernen
Gottesdienst gibt es im Anschluss ein reichhaltiges Kinderprogramm, eine musikalisch
umrahmte Lesung und vieles mehr. Den
Reisesegen spricht Superintendent
Manfred Sauer.
In Wertschach im Gailtal findet am 8. Juni
das 1. Bikertreffen statt. Alle Bikes sind
herzlich willkommen! Organisiert wird
das grenzenlose Event vom Wirt Günther
Rachoi beim Gasthof Plamenig mit den Biker
Freunden Wertschach. Samstag, 8. Juni um
8.30 Uhr ist Treffpunkt beim GH Plamenig.
Um 9 Uhr folgt die Motorradweihe. Um 10
Uhr wird zu einer gemütlichen Ausfahrt mit
Mittagspause gestartet. Geplante Rückkehr:
16 Uhr. Dann wird gefeiert mit Speis und
Trank und der Liveband Broken Glass. Der
Reinerlös kommt einer Familie der Gemeinde Nötsch zu gute.
Manchen geht einfach nie die Puste aus – wie
zum Beispiel der Formation „Faltenradio“, die
mit Klarinette und Steirischer Harmonika am
Donnerstag, 30., und Freitag, 31. Mai, jeweils
um 19:30 Uhr ihr aktuelles Bühnenprogramm
ZOO in der Carinthischen Musikakademie Stift Ossiach vorstellt. Die vier Global
Player mit großer musikalischer Bandbreite
präsentieren eine Bühnenshow, die man
gesehen haben muss! Besonders spannend:
Bei beiden Konzerten findet ein Live-CDRecording statt! Also gleich Karten sichern.
Nähere Informationen auf www.die-cma.at
und unter +43 (0) 4243/45594.
ANZEIGE
Gustav-Adolf-Fest
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN
Bettina
Rabitsch,
Villacher
Brauerei
Ingrid Herrenhof
© KK (2)
ANZEIGE
Apfelblüten Open Air
Die nächsten
Kirchtagstermine
WWW.KREGIONALMEDIEN.AT
WWW.KREGIONALMEDIEN.AT
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN
WOHIN
Exklusiv für Sie:
Cineplexx-Tickets
gewinnen!
Höchste Zeit, Familie zu spielen: „The Big Wedding“ punktet mit vielen
Stars, Witz, Charme und jeder Menge Katastrophen
Ingrid Herrenhof
A
m 5. Juni können Sie
mit einer Begleitung Ihrer Wahl noch vor dem
offiziellen Kinostart in Kärnten
die turbulente Komödie „The
Big Wedding“ im Cineplexx in
Villach oder in Spittal/Drau
gratis besuchen! Denn wir haben zwei Abendvorstellungen
nur für unsere Leserinnen und
Leser reserviert – mit etwas
Glück sind Sie dabei!
Der Film. Die Freuden und
Tücken des Familienlebens
© Constantin Film
Die KÄRNTNER REGIONALMEDIEN und
Cineplexx laden Sie zur exklusiven
Vorpremiere der Komödie „The Big
Wedding“ ein. Sehen Sie den Film vor allen
anderen – gratis!
wurden schon lange nicht mehr
so unterhaltsam und bissig auf
den Punkt gebracht. Smart, urkomisch und mit viel Herz lässt
„The Big Wedding“ kein Auge
trocken! Für seine leidenschaftlich charmante Komödie um eine moderne Patchwork-Familie,
die in ein amüsantes Hochzeitsfiasko schlittert, versammelte
Regisseur und Drehbuchautor
Justin Zackham („Das Beste
kommt zum Schluss“) ein AllStar-Team, das nicht zu toppen
ist! Neben Diane Keaton, Ro-
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN
bert De Niro, Susan Sarandon, Robin Williams, Katherine
Heigl, Amanda Seyfried sind
auch Topher Grace und Ben
Barnes mit dabei.
Kinotickets gewinnen!
Wir verlosen 80 x 2 Tickets für die Vorpremiere
von„The Big Wedding“ am 5. Juni im Cineplexx in
Villach und 50 x 2 Tickets fürs Cineplexx in Spittal/Drau. Schicken Sie das
Kennwort„Cineplexx“ per Postkarte an die KÄRNTNER REGIONALMEDIEN, Völkermarkter Ring 25, 9020 Klagenfurt, per E-Mail an [email protected]
kregionalmedien.at oder SMS (keine Mehrwertnummer)
an 0676 / 850 11 22. Einsendeschluss: 27. Mai 2013. Bitte
vollständige Kontaktdaten inkl. Telefonnummer angeben.
WWW.KREGIONALMEDIEN.AT
WOHIN
24
KLAGENFURTER
www.KregionalMEDIEN.at
© Thomas Holzer
Wasserfest in Ferlach
Er jault und flüstert, schreit und schimpft,
spricht und erzählt, lacht und grinst – Hans
Söllner erspielt sich seit 20 Jahren sein
eigenes, riesiges Publikum. Irgendwo
zwischen Bob Dylan, Johnny Cash, Kurt
Cobain und einem bayrischen Wilderer
treibt Söllner sein Wesen. Ein schlagfertiges
Bündel Wut mit Gitarre, einem starken
Gerechtigkeitsgefühl und einer instinktiven
Musikalität. Live am 13. Juli, 20 Uhr, in
der Schleppe Arena Klagenfurt. Karten:
In allen Raiffeisenbanken in Kärnten, allen
Ö-Ticket Vorverkaufsstellen, Abendkasse;
Ticket-Info: 0650/3200124.
Wussten Sie, dass Honig zu 15 % aus Wasser besteht? Wasser ist lebenswichtig für
die sympathischen Tiere im Ringelkostüm,
denn es dient zur Larvenfütterung und
sorgt für ein optimales Klima im Bienenstock. Ein Besuch in der Bienenwelt vom
Bienenzuchtverein Petzenland-Peca ist wie
ein Kurzurlaub im liebevoll angelegten
Kräuter- und der Früchtegarten, in dem
es viel zu entdecken gibt. Die Bienenwelt
Bründl hat ab sofort wieder jeden Samstag
ab 16 Uhr geöffnet – auf Anfrage auch
unter der Woche für Schulklassen:
www.bienenwelt-bruendl.at
Am Sonntag, dem 16. Juni steigt um 10 Uhr
wieder das große Wasserfest in Ferlach und
verwandelt die Büchsenmacherstadt zur
Wasserhauptstadt Kärntens. Die Stationen
zwischen VERBUND-Kraftwerk Ferlach-Maria
Rain und Glainach haben bis 18 Uhr geöffnet
und bieten Spiel, Spaß und Infos rund ums
Thema Wasser: Fährfahrten zwischen den
Stationen und ins Vogelparadies Guntschacher Au, Kraftwerksführungen, Walking Ball,
Aqua Splash, Fliegenfischen, Wasserexperimente, Einsatz der Wasserrettung, Entenrennen und vieles mehr – alle Eintritte sind frei!
www.lebensraumwasser.at/wasserfest
© KRM
© Kuess
ANZEIGE
Bienenwelt Bründl
ANZEIGE
Hans Söllner Open-Air
© L´Urbographe/Fotolia
ANZEIGE
© KK
© arco GmbH / Tina Tomasch
WOHIN
Da Vinci-Ausstellung
Ossiacher See autofrei!
Vagiss nit dås Låchn
Der Kunst- und Kulturverein Intempo
lädt ein zur Gesellschaftsfahrt nach Laibach mit Besuch der hochinteressanten
Leonardo Da Vinci-Ausstellung. Freitag,
24. Mai, Abfahrt 10.30 Uhr am Minimundus-Parkplatz:
Fahrt nach Laibach im bequemen Reisebus,
Besuch der Ausstellung
mit exklusiver, deutschsprachiger Führung.
Ausgestellt sind über 200 faszinierende,
interaktive und aufschlussreiche Exponate
des Renaissancekünstlers. Danach Fahrt auf
die Burg Ljubljanski Grad und Mittagessen
(fakultativ), Rückfahrt. Infos: Ernst Bauer,
0699/1105 44 99 und www.intempo.at.
Am 26. Mai machen Autos wieder Platz
für tausende Pedalritter aus Nah und Fern.
Gestartet wird um 10.00 Uhr in Annenheim, Bodensdorf, Feldkirchen/Hauptplatz
und Ossiach. Das Biker Village ist heuer in
Bodensdorf und bietet den Teilnehmern einen
bunten Radler-Kirchtag mit Live-Musik.
Auch in den übrigen Orten haben sich die
Wirte einiges an erlebnisreichen Rahmenprogrammen einfallen lassen. Alles über den
10. Krone Radler- und Skater-Erlebnistag
unter: www.kaernten-radelt.at. Gewinnen
kann man auch schon vorher über die Fanpage: facebook.com/kaernten.radelt.
„Vagiss nit dås Låchn“ heißt das neue Buch
mit Mundartgedichten der Klagenfurter
Dichterin Theresia Lentsch. „Ich habe in den
letzten Jahren viel heiter-ironisches gesammelt, mit dem ich die Menschen zum Lachen
aber auch ein bisschen zum Nachdenken
bringen möchte“, sagt Lentsch. Am Montag,
dem 3. Juni, um 19 Uhr, lädt sie in Kooperation mit dem Kärntner Bildungswerk zur
Vorstellung von „Vagiss nit dås Låchn“ ins
Europahaus in Klagenfurt. Theresia Lentsch
liest, für Musik sorgt die Volksmusik Meschnigg. Anschließend gibt’s eine Stärkung auf
Kärntner Art.
www.KregionalMEDIEN.at
KLAGENFURTER
39
Senden Sie uns Ihre gratis
Terminankündigung!
WOHIN
Kontakt: 0 463 / 55 252
Mail: [email protected]
Termine
© KK
© fotolia.com
© Claudia Nagel - Fotolia.com
DO, 23. Mai
Schnell und effektiv wirkt das Ultratone BeautySystem – und das ganz ohne Operation! Mit
der Wirkung von Ultraschall- und UltrawaveImpulsen wird die Haut von Gesicht sowie
die gesamte Augen- und Lippenpartie sanft
gestrafft. Das Gesicht wird neu geformt und
verjüngt. Die erhöhte Mikrozirkulation der
bioelektrischen Impulse versorgt das Hautgewebe mit Nährstoffen und sorgt so für ein straffes
Hautbild. Margret Kainz freut sich darauf, Sie in
Bettis-Gymhaus (1. Stock), Pischeldorfer Straße
263, 9020 Klagenfurt, Tel.: 0680 2385948,
zu verschönern. Achtung: Aktion bis 8. Juni
2013! -50% Rabatt auf jede 1. Behandlung!
Was tun, wenn der Nachwuchs auf
direktem Weg in ein schulisches Desaster
schlittert? Jetzt ist höchste Zeit, um Maßnahmen zusetzen. Mit der qualifizierten
Einzelnachhilfe zu Hause von Abacus
können wir Ihrem Kind und Ihnen helfen
– mit gezieltem und maßgeschneidertem
Einzelunterricht, der bei Ihnen zu Hause
stattfindet. So dass wir die Defizite aufholen
können und in das nächste Schuljahr mit
Motivation und Selbstvertrauen starten.
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne
kostenlos und unverbindlich. www.abacusnachhilfe.at oder Tel.: 0463/502355
Krumpendorf TIPP: Erfreulich für alle
Freunde des Badesportes - das Krumpendorfer
Parkbad ist geöffnet! Garantierter Badespaß
für die ganze Familie. Auf rund 22.000m²
gibt es alles, was das Herz begehrt. Riesensandkiste, Kinderplanschbereich, Tretboote,
Wasserski, Stand-up paddling, Beach Volleyball, Restaurant, Gratis-WLAN, uvm. Für
alle Erholungssuchenden gibt es Liegeplätze
unter schattigen Bäumen, Hängemattenlounge und Sonnendeck. Und wer Lust hat, den
Wörthersee zu Lande zu entdecken, für den
gibt’s Movelo e-Bikes zum Ausborgen.
www.bewegungsarena.info
Lösungswort:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
FR, 24. Mai
ANZEIGE
LUST aufs Parkbad
ANZEIGE
Individuelle Nachhilfe
ANZEIGE
Gesichtslifting ohne OP
10
23. Mai bis
5. Juni
SO, 26. Mai
Die KÄRNTNER REGIONALMEDIEN
verlosen ein Jugendhoroskop
für Eltern und Jugendliche von
Astrologin Nadja Pressinger.
Es beinhaltet alle wichtigen
aktuellen Themen und Fähigkeiten und dient als Wegweiser für
Entscheidungen in den wichtigen
Lebensphasen eines jungen Menschen. Schicken Sie das Kennwort
„Jugendhoroskop“ per Postkarte
an KÄRNTNER REGIONALMEDIEN,
Völkermarkter Ring 25, 9020
Klagenfurt oder mittels E-Mail an
[email protected]
at oder SMS (keine Mehrwertnummer) an 0676 / 850 11 22.
Einsendeschluss: 17. Juni 2013.
Bitte vollständige Kontaktdaten
inkl. Telefonnummer angeben.
40
KLAGENFURTER
regen im Mai bringt fürs ganze
Jahr Brot und Heu. Menschensinn und Juniwind ändern sich
oft sehr geschwind.
23. – 24. 5.
ZUNEHMEND Skorpion
Element Wasser, Blatt-Tag,
Körperregion Unterleib. Der
Skorpion-Mond fördert Willenskraft und
innere Stärke und erleichtert das Durchschauen von Hintergründen. Vermeiden Sie
extreme Gefühlszustände.
Klagenfurt:
Maja Haderlap und Cosmic
Voices, Stadttheater, 19.30 Uhr
Übertreibungen oder Ungenauigkeit sollte
dabei im Auge behalten werden.
27. – 28. 5. Steinbock
Element Erde, Wurzeltag,
Körperregion Knochen, Knie, Haut. Der
Steinbock steht für Durchhaltevermögen
und Nützlichkeitsdenken. Optimal für neue
Strukturen. Gefühlskälte, Berechnung, Härte,
Starrheit können sich hinderlich auswirken.
DI, 28. Mai
© KK
Gewinnspiel
SA, 25. Mai
Klagenfurt:
Tanzworkshop für Kinder ab
6 J. , MMKK, 13 bis 17 Uhr
Maria Rain:
20 Jahre Jugend-Musikverein, Volksschule, 15.30 Uhr
DER MOND IM MaI/JuNI . . .
Bauernregel:
Ferlach:
Rock im Park, mit der Bigband Rosental, Coldraise,
electric fish u.v.m, Schlosspark,
19 Uhr
Klagenfurt:
Singen, Tanzen und Musizieren unter dem Maibaum,
Landhaushof, 10 Uhr und
18.30 Uhr
Krumpendorf:
25. Wörthersee Darts Open,
Hauptstraße 145, bis 1. Juni
Astrologin Nadja Pressinger, Tel.: 0676 / 58 63 888
www.nadjapressinger.at,
[email protected]
25. 5. VOLLMOND
Schütze um 6:24 MEZ.
Vermeiden Sie Übertreibungen!
29.- 30. 5. Wassermann
Element Luft, Blütentag,
Körperregion Unterschenkel.
Optimale Tage für Teamwork, Gruppenaktivitäten, Planung und Kreativität.
Persönlicher Freiraum ist dabei wichtig.
Beachten Sie, dass der Wassermann auch
für Unverbindlichkeit und Suche nach
Abwechslung steht.
2. – 4. 6. Widder
Element Feuer, Fruchttag,
Körperregion Kopf. Das Zeichen Widder fördert alles, was mit Schnelligkeit, Bewegung,
Pionierarbeit und Mut zu tun hat. Achten Sie
besonders auf Voreiligkeit oder Reizbarkeit.
26. 5.
ABNEHMEND Schütze
Element Feuer, Fruchttag,
Körperregion Hüfte, Oberschenkel, Leber.
Das Schütze-Zeichen bringt Idealismus
und Optimismus und eignet sich für alle
kulturellen Aktivitäten. Die Neigung zu
31.5. – 1. 6. Fische
Element Wasser, Blatt-Tag,
Körperregion Füße. Der Mond in den Fischen
fördert Einfühlungsvermögen, Spirituelles
und soziale Aktivitäten. Stimmungen können stark erspürt werden. Bleiben Sie dabei
jedoch mit beiden Beinen fest am Boden.
5.6. Stier
Element Erde, Wurzeltag,
Körperregion Kiefer, Hals.
Der Stier ist positiv für Finanzen, Bankgeschäfte, Wellness und Genuss, verleitet
jedoch auch zu materiellem Denken,
Besitzdenken, Sturheit und Eifersucht.
www.KregionalMEDIEN.at
Klagenfurt:
Katharina Springer liest aus
ihrem Buch „Casting“, Buchhandlung Heyn, 19 Uhr
Ottmanach:
9. Kleinkunstabend und Feuerwehrheuriger der FF Ottmanach, Rüsthaus, 19.30 Uhr
DO, 30. Mai
Ottmanach:
Tag der Offenen Tür der FF
Ottmanach, Rüsthaus, Beginn:
11.30 Uhr
SO, 26. Mai
Klagenfurt:
Baby- und Kinderbörse im
Pfarrhofgarten St. Theresia in
Welzengg, ab 10.30 Uhr
SA, 1. Juni:
Klagenfurt:
Designmarkt Edelstoff, Theater Halle 11, 13 bis 20 Uhr
SO, 2. Juni
Klagenfurt:
Music.pic.nic im NorbertArtner-Park, 10 bis 13 Uhr
DI, 4. Juni
Keutschach:
10. Kärntner Wasserlauf,
Seehotel Hafnersee, Beginn:
15 Uhr
DO, 6. Juni
Klagenfurt:
Mary Poppins Story, Stadttheater, 19 Uhr
Klagenfurt:
Trauma verstehen und
heilen, der Kath. Frauenbewebung, Cleaningcompany
Tatschl, St. Peter Straße, 9 bis
19 Uhr
Improvisationstheater, Theater mit Spaß und Freude,
Tarviser Straße, Diözesanhaus,
9 bis 12 Uhr
DI, 4. Juni
Klagenfurt:
Mitten im Leben - auch im
Alter lebendig und selbstbestimmt, Tarviser Straße 30, Diözesanhaus, 9 bis 10.30 Uhr
Schiefling am See:
Abenteuer Ernährung - Teil
2, Vortrag und Gespräch im
Pfarrsaal, 9 bis 11 Uhr
Ebenthal:
Gewaltfreie Kommunikation, Vortrag und Gespräch
im Seelsorgezentrum, 9.30 bis
11.30 Uhr
MI, 5. Juni
Klagenfurt:
literatour.at, Lesung mit
R WASSER
NE
10
UF •
LA
Ihr Mondkalender
Klagenfurt:
Der dicke fette Pfannkuchen, Märchen für Kinder ab
2,5 J. im Europahaus, 16 Uhr
Konzert Trio Slovenia, Konzerthaus, 19.30 Uhr
Vernissage „Gift und Gabe“
Sonderausstellung, Landesmuseum, 19 Uhr
MI, 29. Mai
• KÄRNT
23. Mai bis
9. Juni
SA, 1. Juni
JAHR E
Isabella Straub, Robert MusilLiteraturmuseum, 19.30 Uhr
Treffen der Int. Eltern-KindGruppe, Radetzkystraße 1/2,
Projektgruppe Frauen, 9.30 bis
11.30 Uhr
Maria Saal:
Ist Glaube erlernbar?, Vortrag im Pfarrsaal Maria Saal,
19 Uhr
SA, 8. Juni
Klagenfurt:
Kasperl feiert Vatertag!,
Workshop für Väter und Kinder ab 4 J. mit Puppenspieler
Andreas Ulbrich, Diözesanhaus, 14 bis 17 Uhr
Pörtschach:
10. Töpriacher Gmanfest,
Techelsberg, 12 Uhr
SO, 9. Juni
Klagenfurt:
Vatertags-Gottesdienst im
Dom, 11.30 bis 12.30 Uhr
Das große „Kasperl-Fest", Familientag im Diözesanhaus, 13
bis 18 Uhr
Andacht für verwaiste Eltern, Pfarre St. Hemma, Feldkirchnerstraße, 18 Uhr
10. Kärntner
Wasserlauf
4. Juni 2013 | ab 15 Uhr
Sonnenhotel Hafnersee
SA, 8. Juni
Maria Saal:
Konzert „Himmlische Klänge“ im Dom zu Maria Saal,
mit Singgemeinschaft Zollfeld
Kirchenchor Karnburg, Singgemeinschaft St. Georgen am
Sandhof, 19 Uhr
WOHIN
Gesunde und familienfreundliche
Gemeinde Keutschach
Gemeinde
Keutschach am See
Bewerbe:
Kinderlauf (0,5 km)
Jugendlauf (1,0 km)
Nordic Walking (4,5 km)
Sparen – mit dem
Kelag-PlusClub!
Vorteile von mehreren 1.000,- Euro pro Jahr bei
Konzerten, Veranstaltungen, Theater, Kulinarik,
Skifahren, Shopping, Reisen u.v.m.
Volkslauf (4,5 km)
Wasserlauf (10,6 km)
ldung:
Infos und Online-Anme
www.wasserlauf.at
Noch kein PlusClub-Mitglied?
Jetzt anmelden:
www.plusclub.at oder T 0810 820 888
Dabei sein zahlt sich aus!
www.KregionalMEDIEN.at
KLAGENFURTER
41
WOHIN
t
kochteur
e
g
f
Au fredak e
Die Mary Poppins Story
he
ex
mit Cf. Peter L
o
r
P
© KRM
Das Performing Center Dan Moser zeigt am 6.
Juni im Stadttheater eine besondere Aufführung
des Musicals: Darsteller sind nämlich Kinder, die
auf der Bühne ihr Können zeigen.
Grillsoßen: Ajvar
13. Speckkirchtag
Beim traditionellen Speckkirchtag drehte
sich am Hauptplatz in Weitensfeld alles
wieder um den „Luftgeselchten“. Vor Ort
konnten sich die Gäste von dem Können der
Gurktaler Speckbauern überzeugen.
D
Aufgaben. Jedes Grillteam hat
drei verschiedene Gerichte für
jeweils sieben Teller herzustellen. Vier Portionen sollen am
Kleine Talente ganz groß.
Das Performing Center Dan Mo-
Information
Simone Dragy
Z
Grillmeisterschaft um
den Alpen Adria Pokal
ie Grillsaison steuert
dem Höhepunkt zu: Daheim und auch bei Wettbewerben. Zu einem FamilienGrillwettbewerb am Klopeinersee kommt es am 22. Juni. Dazu
können sich noch Freizeit- und
Hobbygriller anmelden. Und
zwar von der Oma bis zum Enkerl. Freizeit- oder Familienteams
sind möglich. Jedes Team soll
aus zwei Personen bestehen und
kann jeweils zwei Helfer mitnehmen. Wichtig ist es mit Freude
und Spaß an diesem fröhlichen
Wettbewerb mitzumachen.
W
er kennt sie nicht, die
Geschichte von Mary
Poppins. Die liebenswerte Erzieherin, die mit aufgespanntem Regenschirm vom
Himmel schwebt. Und den Kindern auf humorvolle Art zeigt,
dass man mit Einfühlungsvermögen, Respekt und liebevollem
Umgang mehr erreichen kann.
Stadträtin Wilma Warmuth, Weitensfelder Bgm. Franz Sabitzer,
LHStv.in Gaby Schaunig mit Johann Kraßnig jun. beim traditionellen
Speckanschnitt
ahlreiche
Personen
stürmten nach Weitensfeld und verkosteten den
feinen Schinken-, Bauch- und
Karreespeck sowie zahlreiche
Osso Collo-Spezialitäten der
Gurktaler Speckbauern. FestKoordinator war heuer erstmalig Johann Kraßnig jun., Obmann vom Verein Genussregion
Gurktaler Luftgeselchter Speck.
Ein Höhepunkt war die Modenschau des Trachtenhauses
Strohmaier am Samstag sowie
die Promi-Speckverkostung mit
einer prominent besetzten Jury.
schön gedeckten Tisch serviert
werden. Zwei neutrale Teller
werden zu einer Jury zur Blindverkostung gebracht, ein Teller
ist der sogenannte „Schauteller“. Der Warenkorb wird vom
Veranstalter beigestellt, Griller
kann jeder selbst mitnehmen.
Griller können aber auch zur
Verfügung gestellt werden. Als
Preise winken Sachpreise bis
zu einem Warenwert von 1.000
Euro. Für den 1. Platz gibt es
einen Alpe Adria Wanderpokal.
Anmeldungen: Infos unter www.
bbq-club.at oder www.vitalgarten.at. Hier können auch die
Anmeldeformulare heruntergeladen werden. Oder an Horst
Binder, Vitalgarten Klagenfurt,
Telefon 0664 54 26 158.
kostung waren neben der Familie Kraßnig vlg. Hanebauer,
die gleich zweimal den Sieg
ergatterte, die Familie Reinsberger vlg. Seppn und Seiser.
Die Verkostungsleitung hatte
Gunther Vogl über, der genau
weiß, worauf es beim Speck
ankommt: „Beim Speck darf
der Rand nicht zu hart und
der Speck nicht zu weich sein.
Das wichtigste Kriterium ist
der Geschmack.“ Moderator
der Promi-Speckverkostung
war Michael Maier, GF des
Genusslandes Kärnten.
DO, 6. Juni, 19 Uhr
Stadttheater Klagenfurt
Karten:
Performing Center Dan Moser,
Karfreitstraße 6, Tel. 0664/493
93 62 und Abendkasse
ser probt bereits seit April mit den
Kindern. Für die kleinen Talente
ist das die ganz große Chance,
auch einmal echte Theaterluft zu
schnuppern und auf der Bühne
ihr Können zu zeigen. Die jungen
Musical-Talente haben dabei die
Möglichkeit, hautnah zu erleben
und dabei zu sein, wenn ein
Musical entsteht. Alle Nummern
werden natürlich live gesungen.
Erfolgreiche Schüler. Seit
über zwei Jahrzehnten bildet die
ehemalige Baletttänzerin Daniela
Moser in ihrem Tanzstudio junge
Talente aus. Drei ihrer Schüler
haben den Sprung auf die ganz
großen Bühnen geschafft: Ina
Trabesinger spielte die Hauptrolle im Musical „Tarzan & Jane“
in Hamburg, Melanie Ortner in
Seit Monaten wird fleißig geprobt: neben
den Liedern lernen die kleinen Künstler
auch Tänze und Schauspiel
„Mamma mia“ in Stuttgart
und Berlin und Peter Lesiak wurde von den Vereinigten Bühnen Wien für
die Japan-Tournee von
„Elisabeth“ engagiert.
Tanzstudio-Chefin Daniela Moser mit „Mary
Poppins“ Michelle,
Paul der „Bert“ spielt
und den Rauchfangkehrern „Tim“ Lena und „Tom“
Julia (links)
© KRM (2)
Zubereitung:
Paprikaschoten halbieren, Kerne,
weiße Häutchen und Stiele entfernen. Melanzani waschen und
in dickere Scheiben schneiden.
Ein Backblech mit Backpapier
auslegen und das Gemüse aufle-
gen. Im Rohr bei 220 Grad grillen,
bis die Paprikahaut Blasen wirft.
Herausnehmen, mit einem feuchten Tuch abdecken und auskühlen lassen. Von Paprika und Melanzani die Haut abziehen.
Zwiebel klein schneiden, Knoblauch und Chilischoten hacken.
In Olivenöl die Zwiebel glasig
rösten, Knoblauch und Chili beimengen und kurz rösten. Mit den
restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und pürieren.
Ajvar ist eine ideale Soße zu gegrilltem Schweinefleisch.
Speckprämierung. Die
Gewinner der Promi-SpeckverSabrina Gebeneter (l.) und
Sabrina Buchacher von der LFS
und Agrar-HAK Althofen sorgten
für „feine“ Speckscheiben bei der
Promi-Speckverkostung
© KK (3)
Zutaten:
800 g rote Paprikaschoten, 2 Melanzani, 1 Zwiebel, 3 Chilischoten, 2 Knoblauchzehen, Olivenöl,
2 EL Zitronensaft, 1 TL Zucker,
Salz, Pfeffer
Ingrid Herrenhof
© Fotolia.com
HandyShop St. Veit
HandyShop
Klagenfurt
HandyShop
HandyShop
St. St.
VeitVeit
42
Persönlich. Kompetent. HandyShop.
Persönlich.
Kompetent.
HandyShop.
Persönlich.
Kompetent.
HandyShop.
Die Gewinner 2012 – Familie Kraßnig, Reinsberger und Seiser
regionalmedien_ktn.indd 4
KLAGENFURTER
www.KregionalMEDIEN.at
www.KregionalMEDIEN.at
Waagstrasse 1
Waagstrasse
1(Bei Majdič)
Inglitschstraße
Waagstrasse
9300
St. Veit 1
/ 25
Glan
9300
St. Veit
/ Glan
9020
Klagenfurt
9300
St. Veit
/ Glan
04212 / 33 270
04212
/
33
0463
83270
04212/ /31
33
270
7191
499
04212
71 499
[email protected]
04212
/ 71/ 499
[email protected]
[email protected]
www.handyshop.cc
[email protected]
www.handyshop.cc
facebook.handyshop.cc
www.handyshop.cc
facebook.handyshop.cc
facebook.handyshop.cc
17.04.13 14:37
KLAGENFURTER
43
WOHIN
© Kampitsch
WOHIN
Die Weissensee Schifffahrt hat tolle Familienangebote für die Leser der KÄRNTNER REGIONALMEDIEN geschnürt
All-in-Paket zum Sonderpreis: Top-Hairstyling, trendiges Makeup und professionelles
Fotoshooting
Naturpark Weissensee:
D
ie Stylisten von HEADWORK in
den Klagenfurter City Arkaden sorgen für das perfekte Hairstyling,
die Profis der Kooperationspartner Müller
und Clinique für das typgerechte Make-up
und Star-Fotograf Gerhard Kampitsch setzt
Sie kunstvoll ins rechte Licht. Machen Sie
bei der Aktion „Be a Star“ mit und sichern
Sie sich unvergessliche Erinnerungen für die
Ewigkeit – zum Sonderpreis von nur 99 Euro.
Gleich mitmachen. Die Aktion „Be a
Star“ läuft von 12. bis 14. Juni und 19. bis
21. Juni von 8 bis 16 Uhr für alle Altersgruppen. Sie sollten sich rasch dafür anmelden,
denn die Nachfrage ist groß. Einfach im
HEADWORK-Salon in den City Arkaden
anrufen unter 0463 / 50 22 66 und einen
Termin vereinbaren. Und schon können Sie
sich auf ein Beautystyling der besonderen
Art freuen und auf Bilder, mit denen Sie Ihre
Familie und Freunde beeindrucken werden!
„Be a Star “
Top-Hairstyling inklusive
Make-up und Fotoshooting zum
Sonderpreis von € 99,-*
Terminvereinbarung unbedingt erforderlich
unter 0463 / 50 22 66
HEADWORK City Arkaden, St. Veiter Ring 20,
9020 Klagenfurt
* Beratung, Farbe oder Tönung, Waschen,
Schnitt & Sofortpflege, Shiatsu-Massage,
Top-Styling & Make-up, 1 Glas Prosecco &
zwei Fotos ausgeprintet plus eine Foto-CD
(10 Fotos).
44
KLAGENFURTER
Einzigartige Modeschau
Für die Sommersaison 2013 haben sich die Urlaubs- und Tagesausflugsregion Weissensee
in Kooperation mit den KÄRNTNER REGIONALMEDIEN ein sanft mobiles Angebot für einen
Tagesausflug ausgedacht.
Mit Begeisterung probten Klientinnen und Klienten von
autArK für ihren Laufstegauftritt: Am 23. und 24. Mai zeigen
sie auf der ReCare Mode von „unperfekt“. Begleitet werden
sie von den Model-Profis Valentina Schlager und Bettina
Tschelisnig.
D
Petra Lammer
B
esondere Models zeigen besondere Mode: Auf der ReCare Fachmesse präsentieren acht Klientinnen
und Klienten des Integrationsfachdienstes
autArK in einer Modeschau Kleidung und
Taschen für Menschen mit Behinderung.
Claudia Polic gründete in Graz die Maßschneiderei „unperfekt“, sie designt und
näht Mode für Menschen mit und ohne
Behinderung – die Einzelstücke fertigt sie
nach den individuellen Bedürfnissen und
Wünschen.
Fit für den Laufsteg. Bei autArK wird für
den großen Modeschau-Auftritt fleißig geprobt: Die Model-Profis Valentina Schlager,
Miss Austria 2010, und Bettina Tschelisnig
gestalteten die Choreografie und übten mit
den Teilnehmern für den Laufsteg. „Sie
wollten am Ende der Proben gar nicht mehr
aufhören. Das wird eine super coole und be-
6-minütige Fahrt. Die Parkplätze im Ortsinneren sind bewirtschaftet. Die Tagesgebühr
für einen PKW kostet Euro
4,80 und der Halbstundentarif
beläuft sich auf Euro 80 Cent.
MoBilli rät: „Mit dem Naturparkbus oder E-Bike fahren,
CO2 und Geld sparen.“
as Mobilitätsprojekt
des Naturparks Weissensee, das inzwischen
mit dem klima:aktiv Preis ausgezeichnet ist, entwickelt sich
Schritt für Schritt. In diesem
Sommer erwartet alle Gäste
und Einheimische eine Vielzahl
an Verbesserungen. So verkehrt
der kostenlose Naturparkbus
in der Hauptsaison (7.7.-7.9.)
im Halbstundentakt von 08.00
bis 20.00 Uhr. In der Vor- und
Nachsaison (18.5.-6.7. und
8.9.-29.9.) fährt der Bus im
Stundentakt.
Modeschau
Integrationsfachdienst autArK, Mode
von „unperfekt“.
Auf der Fachmesse ReCare am 23. und
24. Mai, Messegelände Klagenfurt,
e.
jeweils 14.30 bis 15 Uhr, Aktionsbühn
sondere Modenschau“, freut sich Manuela
Prirsch von autArK über die Begeisterung
und den Spaß, den die Jung-Models an der
Sache haben. Angelika Steffler, 28 Jahre
lang Maskenbildnerin beim ORF Kärnten,
wird die Models für ihren Auftritt noch
schöner machen. Die Musik für ihren großen Auftritt durften sich die Klientinnen und
Klienten selbst aussuchen.
Gratis parkt man am Ortseingang. Kostenfrei parkt
der Tagesgast am Ortseingang
in Oberdorf-Praditz. Von dort
nützt man den kostenlosen Naturparkbus und bis ins Ortszentrum ist es nicht mehr als eine
Tourismusbüro Weissensee (2)
Ingrid Herrenhof
Valentina Schlager (li.) und Bettina Tschelisnig (re.) gestalteten die Choreografie und die Proben –
jede Menge Spaß gehörte dazu!
Mit Begeisterung wurde die LaufstegPräsentation geprobt
www.KregionalMEDIEN.at
ANZEIGE
Sich einmal wie ein Star
fühlen: HEADWORK macht's
möglich! Der KLAGENFURTER
präsentiert die Super-Aktion
mit Hairstyling, Make-up und
Fotoshooting um 99 Euro.
Sanft mobil
in den Sommer
© autArk
Be a Star!
Mit dem E-Bike den Naturpark
Weissensee erkunden
www.KregionalMEDIEN.at
E-Spaßmobilität mit EBike und Segway. Auch in
diesem Sommer gibt es wieder
mehrere E-Bike-Verleihstationen rund um den Weissensee.
Parkt man sein Auto gratis
auf dem Auffangparkplatz P1
in Oberdorf-Praditz gegenüber
der Tankstelle, braucht man
mit dem Naturparkbus nur eine
Haltestelle weiterfahren und ist
schon bei der ersten Verleihstelle beim Haus Morgenfurt. Sogleich geht es auf Erkundungstour mit dem E-Bike oder dem
Crossbike rund um den Westteil
des Weissensees oder auf eine der umliegenden Almen.
(1 Tag = Euro 19,-- / ½ Tag
= Euro 14,50). Ein wahrerer
Geheimtipp für Naturgenießer
ist die geführte Segwaytour zu
den schönsten Plätzen in der
Region. Anmeldung und Infos: Segwayschule Weissensee,
Kosten pro Person Euro 43,-, Dauer ca. 2 Stunden, Tel.:
0664/1315533.
Ausflugstipp. Mit dem EBike radelt man zum Ronacherfels oder zum Paterzipf und von
dort aus geht es mit dem Schiff
weiter zum Ostufer. Die Weissensee Schifffahrt hat ein tolles
Familienangebot geschnürt:
„Kinder fahren bei uns in Begleitung der Eltern bis zum 15.
Juni 2013 gratis!“ verspricht
Hans Winkler, einer der beiden
Chefs der hiesigen Schifffahrt.
Während der Fahrt genießt man
die wunderbare Aussicht in die
unverbaute Natur und entdeckt
die vielen türkisblauen Farbtöne
des Wassers.
scheinlich „Kleinste Pizzeria der
Welt“ im Haus Morgenfurt zu
besuchen. Kinder können sich
während des Aufenthaltes auf
der großen Sport- und Spielwiese austoben und erhalten
nach dem Essen mit Gutschein
ein Gratis-Eis. Alle Besucher
erwartet ein außergewöhnliches
Lokal mit einer ebenso urigen,
kleinen Terrasse, einer großen
Auswahl an Pizzen, knackigen
Salaten, hausgemachten Säften
und dem weltbesten Caipirinha.
Außerdem erhalten alle Erwachsenen mit Gutschein ein kostenloses Erfrischungsgetränk!
Einkehrschwung. Bei der
Rückgabe des E-Bikes (bis
spätestens 20 Uhr) hat man
noch die Möglichkeit die wahr-
Gutschein
Haus
Morgenfurt

Weissensee
Schifffahrt
Pizzeria PER DU, Oberdorf,
Tel.: 0664/2523328, Ganztägig E-Bike-Tour
zum 1/2 Tag-Tarif (nur mit Voranmeldung)
Für Pizzaesser gibt’s ein Gratis-Getränk,
für Kinder ein Gratis-Eis (gültig bis 30.6.2013)
Techendorf, Tel.: 04713/2267
Kinder fahren in Begleitung der
Eltern gratis (gültig bis 15.06.2013)
KLAGENFURTER
45
LEBEN
LEBEN
Sicherheit
beim Grillen
Am Tag der Sicherheit machte die Kärntner
Landesversicherung auf die Gefahren
beim Grillen aufmerksam. Hauptgrund für
verheerende Unfälle ist Ungeduld.
© tsach – Fotolia.com
Buchsbäume sollten regelmäßig auf Befall von Schädlingen und Pilzkrankheiten untersucht werden. Wird ein Befall der bis zu
fünf Zentimeter großen Larven entdeckt, empfehlen die Experten, diese abzusammeln und ein Pflanzenschutzmittel einzusetzen
Ein ungebetener Gast
bedroht den Buchsbaum
M
ehr als 1.000 Österreicher verletzen sich
Jahr für Jahr beim
Grillen. Deshalb macht die
Kärntner Landesversicherung
gemeinsam mit der Vereinigung
der Österreichischen Landesversicherer auf mögliche Gefahren
beim Grillen aufmerksam. Am
„Tag der Sicherheit“ lud die
Kärntner Landesversicherung
zu einem Informationstag in
die Berufsfeuerwehr Klagenfurt
ein, um auf mögliche Gefahren
beim Grillen hinzuweisen. Ihre
Kunden erhielten auch „Grillboxen“ mit Sicherheitszündern,
Grillspießen, Gewürzen und ein
Heft mit Sicherheits-Tipps, die
dafür sorgen sollen, dass es erst
gar nicht zu Unfällen kommt.
Stichflamme. Wie gefährlich
das Verwenden von Brandbeschleunigern wie Benzin ist,
erklärt Ottmar Strieder, Kommandant der Klagenfurter Berufsfeuerwehr: „Wenn der flüssige Brennstoff vor dem Anzünden auf die Kohle kommt, bildet
sich ein Gas-Luftgemisch, das
sich extrem schnell ausbreitet
und beim Anzünden explodiert.
Trifft Spiritus oder Benzin direkt auf glühende Kohle oder
Feuer, entsteht eine Stichflamme, die selbst zwei Meter vom
Grill entfernte Personen ver-
© KRM
© unpict – Fotolia.com
Stephan Fugger
letzen kann.“ Gerhard Schöffmann, Vorstandsdirektor der
Kärntner Landesversicherung
erklärt: „Viele Grill-Unfälle können vermieden werden, wären
sich die Hobby-Griller der Risiken bewusst.“ Deshalb macht
die KLV auf die Gefahren beim
Grillen aufmerksam. Denn der
Hauptgrund für Unfälle ist
Ungeduld.
Genuss. Grillmeister Philipp Landl erklärte, wie der
Mit einer Löschdecke kann ein
außer Kontrolle geratenes Feuer
gelöscht werden
Grill fachgerecht angezündet
wird. Doch nicht nur auf die
Gefahren wurde hingewiesen.
Für das kulinarische Highlight sorgte der Grillmeister
mit schmackhaften Köstlichkeiten wie Kotelett, Spargel und
Huhn. Denn in erster Linie
sollte Grillen eines sein: ein
Genuss für den Gaumen.
Gerade im Mai sollten die Sträucher auf einen möglichen Befall
untersucht werden. Denn die Larve des Buchsbaumzünslers
kann enorme Schäden anrichten.
Otto Sucher
LagerhausGartenexperte
© KK
Stephan Fugger
Oswin
Teuffenbach
Obmann der
Baumschulen
Kontrollieren Sie den Buchsbaum gerade jetzt im Mai einmal die Woche,
indem Sie den Strauch auseinanderziehen und ihn auf Befall der Larven
untersuchen. Denn jetzt
wird der Schädling aktiv.
46
KLAGENFURTER
© KK
Wichtig zur Vorbeugung eines Befalls
ist die regelmäßige Kontrolle der
Buchsbäume. Werden Gespinste entdeckt, sollten diese sofort herausgeschnitten werden. Der Fraßschaden
durch die Raupen des Buchsbaumzünslers ist massiv.
S
ie ist gefräßig, hat keine natürlichen Feinde und kennt
keine Gnade: die Raupe
des Buchsbaumzünslers. Der
Buchsbaumzünsler (Cydalima
perspectalis) ist ein ostasiatischer
Kleinschmetterling aus der Familie der Crambidae, der zu Beginn
des 21. Jahrhunderts nach Mitteleuropa eingeschleppt wurde.
Sein Auftreten in Europa wird
durch den internationalen Baumhandel vermutet. Die Larven des
Buchsbaumzünslers können
enorme Schäden anrichten. In
Klagenfurt hat die Larve bereits
ihr Verbreitungsgebiet gefunden.
Prävention. „Wichtig zur
Vorbeugung eines Befalls ist
die regelmäßige Kontrolle der
Buchsbäume. Werden Gespinste
entdeckt, sollten diese sofort herausgeschnitten werden“, empfiehlt Lagerhaus-Gartenexperte
Otto Sucher. Die Raupen der
letzten Eiablage des Jahres überwintern in Kokons zwischen den
Blättern oder in Ritzen in der
Nähe der Pflanzen. Im Herbst
legt der Schmetterling seine Eier ab. Auf der Blattunterseite
sind die Eier des Schädlings
sichtbar. „Kontrollieren Sie die
Buchsbäume besonders jetzt im
Mai einmal die Woche, indem
Sie den Strauch auseinanderziehen und ihn auf Befall der
Larven untersuchen, denn jetzt
wird der Schädling aktiv“, erklärt
Oswin Teuffenbach, Obmann
der Baumschulen. Falls Befall
entdeckt wird, sollte dieser abgesammelt und vernichtet werden.
Denn überlässt man der Larve
den Buchsbaum, sind die Schäden verheerend. „Von den einzelnen Blättern bleiben teilweise
nur noch die Blattrippen übrig,
es finden sich nur noch vereinzelt
grüne Blätter. Sind alle Blätter
vernichtet, fressen die Raupen
sogar die grüne Rinde um die
Zweige herum bis aufs Holz,
was zum Absterben darüber befindlicher Pflanzenteile führt“,
berichtet Otto Sucher.
Chemie. Bei diesem Schädling
ist der Einsatz der Chemiekeule (leider) unumgänglich. Doch
selbst gegen Pflanzenschutzmittel entwickelt der Schädling eine
Resistenz. Sucher gibt folgenden
Rat: „Spritzen Sie das Mittel mit
möglichst hohem Druck tief ins
Innere der Buchsbäume, um die
Larven zu erreichen. Ich empfehle drei Wiederholungen im
Abstand von jeweils zehn Tagen.“
Um den Buchsbaum vor Befall
zu schützen, wird auch dazu
geraten, die Erde trocken zu halten und ihn auf einen sonnigen
Standort zu stellen.
www.KregionalMEDIEN.at
www.KregionalMEDIEN.at
KLAGENFURTER
47
LEBEN
LEBEN
Tipps rund um das
grüne Wohnzimmer
© fotolia.com/Jeanette Dietl
Die Gartensaison ist wieder voll im Gange.
Der KLAGENFURTER befragte Thomas Pagitz
von Baustoffe Pagitz in Ferlach zu den Trends
rund um die Erholungsoase Garten.
V
iele Österreicher lieben
das Ordentliche und Geradlinige. Immer mehr
Leute entdecken jedoch die
mediterrane Kreativität und
Gelassenheit für Ihren Garten“, erzählt Thomas Pagitz
und stellt eine grundlegende
Frage: „Sie wollen einen Weg
durch Ihren Garten gestalten?
Warum kerzengerade, wenn er
auch harmonisch geschwungen
aus rustikalen Pflastersteinen
bestehen kann?“ Anstatt Gartenplatten direkt aneinander,
kann man diese auch vereinzelt
in den Rasen oder ein Kiesbett
legen. Es gibt eine Vielzahl an
mediterran anmutenden Na-
Persönliche Beratung hat im Lagerhaus große Tradition
Bauen mit LAGERHAUS
Jahrzehntelange Erfahrung, Termintreue, Verlässlichkeit und Handschlagqualität: UNSER
LAGERHAUS ist Ihr kompetenter Partner am Bau. Derzeit stattet UNSER LAGERHAUS das
Vorzeigeprojekt „FREIRAUM findet Stadt“ der J. Puaschitz GmbH aus.
48
KLAGENFURTer
FREIRAUM findet Stadt
– exklusiver Wohnkomfort. Nicht umsonst wird das
aktuelle Niedrigenergie-Wohnprojekt der J. Puaschitz GmbH
in Klagenfurt-Waidmannsdorf
mit Materialien von UNSER
LAGERHAUS gebaut.
Die moderne und attraktive NiedrigenergieWohnanlage, welche ab
Herbst 2013 bezugsfertig sein wird, zeichnet
vor allem die optimale
Lage sowie die hochwertigen Baustoffe und
Bauelemente von UNSER LAGERHAUS aus.
Tipps für den Rasen. „Das
Einfassen von Grünflächen mit
Mähkanten erleichtert das Rasenmähen und verleiht Ihrem
Garten mehr Individualität.
Strapazierfähiger Spiel- und
Freizeitrasen ist die richtige
Wahl bei kleineren Gärten, da
die Beanspruchung hier meist
höher als im weitläufigen Ge-
Thomas Pagitz, Gartenexperte:
„Viele Österreicher lieben das Ordentliche und Geradlinige. Immer
mehr Leute entdecken jedoch
die mediterrane Kreativität und
Gelassenheit für Ihren Garten“
lände ist.“ Samen dafür gibt
es in unterschiedlichen Verpackungsgrößen im Fachhandel. Je nach Zustand des
Rasens kann man im Frühjahr und Herbst düngen sowie
vertikutieren.
Verlässlicher Partner. Ein
Grund mehr, warum namhafte
Baufirmen wie die J. Puaschitz
GmbH seit Jahren auf UNSER
LAGERHAUS als verlässlichen
Partner vertrauen.
Weitere Informationen zum Projekt „FREIRAUM findet Stadt“
finden Sie unter www.bfp.at
Die PenthouseWohnungen
sind mit dem
sogenannten
BUS-System für
die automatische Licht- und
Raffstore-Steuerung ausgestattet
(3)
Top-Thema Energiesparen. Auch beim Top-Thema
Energiesparen bleiben beim
Lagerhaus keine Fragen offen
– wir sind immer am neuesten
Stand und ermitteln mit Ihnen
die für Sie perfekte, individuelle,
energieeffizienteste Lösung.
Höchste Perfektion und exklusiver Wohnkomfort zieht sich
dabei vom Keller bis zum Dach:
Ziegel, Fertigbeton, Fertigteildecken, Isolierung, Fenster und
Türen, hochwertige Parkettböden bis hin zu den Außenanlagen werden vom LAGERHAUS
geliefert.
können, zu empfehlen“, so
Pagitz.
© UNSER LAGERHAUS
Qualität und Effizienz.
Nachhaltige Top-Qualität
mit hochwertigen Baustoffen
und professionell verarbeitete
Bauelemente machen UNSER
LAGERHAUS so einzigartig.
Ein weiterer wichtiger Faktor
ist die verlässliche Verfügbarkeit von Material und Maschinen. UNSER LAGERHAUS ist
mit seinen bestens sortierten
Baustofflagern ein Garant dafür, dass auf Ihrer Baustelle
kein Stillstand herrscht. Unser leistungsstarker Fuhrpark
sorgt dafür, dass Ihre Baustoffe verlässlich, termintreu
und sicher auf Ihrer Baustelle
landen.
Hügelig. Um die Niveauunterschiede etwas abzufangen,
eignen sich z.B. Stufen, um
unterschiedliche Ebenen im
Garten zu verbinden. Auch
Steinmauern lassen sich gut
in das Gelände integrieren und
sind eine praktische Möglichkeit um kleine Höhenunterschiede auszugleichen. „Ist das
Gefälle stärker, sind begrünte
Böschungssteine, welche nicht
nur der Befestigung dienen,
sondern auch ganz nach Ihren
Wünschen bepflanzt werden
Steinmauern lassen sich gut in das
Gelände integrieren und sind eine
praktische Möglichkeit um kleine
Höhenunterschiede auszugleichen
Großzügige Balkone,
Terrassen und Gärten
– je nach Wohnungstyp – gewähren Privatsphäre für jeden
Anspruch
www.KregionalMEDIEN.at
ANZEIGE
D
ie vier wichtigsten Säulen für einen reibungslosen Ablauf beim
Bauen sind:
- Perfekte Planung
- Top-Qualität beim Material
- Perfektes Timing und
-ein Partner, auf den Sie sich
zu 100% verlassen können
All das und mehr verbindet
UNSER LAGERHAUS mit der
J. Puaschitz GmbH!
tursteinprodukten die Sie für
die Gestaltung Ihres Gartens
verwenden können.
© KK
Thomas Klose
www.KregionalMEDIEN.at
KLAGENFURTer
49
Senden Sie uns Ihren
gratis Glückwunsch!
LEBEN
Glückwünsche
Kontakt: 0 463 / 55 252
Mail: [email protected]
Information
nächster Kurs: ab 5. Juli
www.aktivraum-kinderleben.at
50
KLAGENFURTer
Mit den flexiblen WohnFinanzierungen der Bank
Austria
verwirklichen
Sie Ihre Wohnträume. Der
Traum von einem schönen Zuhause kann vielfältig sein. Dazu
brauchen Sie natürlich die passende Finanzierung – und die
Gelegenheit ist jetzt besonders
günstig, denn die Kreditzinsen
befinden sich auf einem historisch tiefen Niveau. In einem
ausführlichen Beratungsgespräch
erstellen wir gemeinsam eine Gesamtkosten-Kalkulation mit einer
Reserve, die – angefangen von
den verfügbaren Eigenmitteln bis
hin zu Ihrem persönlichen Haushaltsbudget – alles berücksichtigt.
Die Bank Austria bietet in Finanzierungsfragen flexible Lösungen
und mit unserem Wohnbauförderungs-Rechner erfahren Sie
rasch, welche Förderungen Ihnen
zustehen. Denn nicht nur die
niedrigen Kreditzinsen, sondern
auch Förderungen des Landes
helfen Ihnen zurzeit kräftig beim
Sparen. Vereinbaren Sie einen
Termin und lassen Sie sich beraten! Infos: www.bankaustria.at.
Kontakt
Kontakt
Kontakt
© KRM
© KK
Dreifacher Grund zum Feiern
© KK
Bgm. Ingo Appé konnte am 10. Mai dem ältesten Ferlacher Gemeindebürger – Johann Male – die besten Glückwünsche zu seinem 100. Geburtstag überbringen. Nur zwei Tage vorher feierte Gattin Veronika ihr 90.
Wiegenfest. Weiterhin Gesundheit und Wohlergehen wünscht dem seit
über 40 Jahren vermählten Ehepaar Male die Stadtgemeinde Ferlach.
IFL, Maturaschule
Karfreitstraße 6
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 / 509509
www.ifl.at, www.matura.at
Wirtschaftstreuhand
- Steuerberatung
Gabelsberger Straße 5
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/329014 Fax-DW: 4
www.convisio.at
[email protected]
Silvia Pletschko
Leiterin Filiale Klagenfurt
Neuer Platz
Tel.: 050505 - 32001
[email protected]
www.bankaustria.at
www.KregionalMEDIEN.at
© KK
Ein Gesetzesentwurf sieht
ab 1.7.2013 die Gründung
einer GmbH mit einem
Mindeststammkapital von
€ 10.000 vor, wobei zumindest die Hälfte in bar aufzubringen ist. Weitere Gründungserleichterungen sind die
Verringerung der Notariats- und
Rechtsanwaltskosten auf ca. €
600, der Entfall der verpflichtenden Bekanntmachung der
GmbH-Eintragung in der Wiener Zeitung sowie die Senkung
der Mindestkörperschaftsteuer,
welche von dzt. € 1.750 auf € 500
gesenkt wird (Wirkung erst ab
2014). Zu beachten ist, dass die
GmbH verpflichtend die doppelte
Buchführung zu erstellen hat.
Die Geschäftsführerhaftung kann
auch in der GmbH nicht zur Gänze ausgeschaltet werden. Steuerliche Vorteile bringt die GmbH
im Vergleich zum Einzelunternehmen, da der Gewinn mit 25
% Körperschaftsteuer versteuert
wird (bei Einzelunternehmen bis
zu 50 %) und es steht somit mehr
Kapital z.B. für Investitionen oder
Kredittilgungen zur Verfügung.
© KK
Das Schulende steht vor
der Tür und wer nicht in
allen Fächern mit einer positiven Note rechnen darf,
sollte jetzt rasch handeln,
denn mit gezielter Nachhilfe lassen sich negative
Noten eventuell noch vermeiden. Sollten Ihrem Kind
doch ein oder zwei Nachprüfungen ins Haus stehen, bieten wir wieder unsere GratisBeratungswochen vom 21. Juni
bis 12. Juli an. Dort erfahren
Sie alles über unser gezieltes
Nachhilfeprogramm, das ihren
Schützling vor einer negativen
Note im Zeugnis bewahren kann.
Denn mit guter und rechtzeitiger
Planung sind sowohl der Sommer rettbar als auch dann im
Herbst die Prüfung(en) schaffbar! Ab drei Fünfern muss die
Klasse wiederholt werden. Ist ein
Wiederholen in der alten Schule
nicht sinnvoll, bietet Ihnen die
Maturaschule Dr. Rampitsch
(www.matura.at) eine sehr gute
Alternative zur Regelschule. Der
nächste kostenlose Infotermin
dazu findet am 28.6. statt.
Thomas Krizeg feierte kürzlich Geburtstag und darauf musste natürlich auch in der Runde des BNI-Unternehmerfrühstücks, das jeden
Mittwoch in der Hypo stattfindet, angestoßen werden. Die Kollegen
des wöchentlichen Netzwerktreffens, darunter auch KLAGENFURTERKundenberaterin Martina Terpetschnig, gratulieren ganz herzlich.
Liebe Burgi!
12 Monate sind
Auch Du sollst aus der Zeitung
lachen. Alles Gute zu Deinem
50er am 28. Mai wünscht Dir von
ganzem Herzen Deine Familie.
Bleib so, wie Du bist!
… seit deiner Geburt schon um.
Und schau da, es ist soweit, heute ist
Baby-Feten-Zeit. Babygläschen sind
jetzt out, heut wird mit Torte rumgesaut. Alles Gute, Sonnenschein!
© Schusser
Nützen Sie historisch
niedrige Zinsen
Herzlichen Glückwunsch!
Hoch soll er Leben! Franz Schifrer war jahrelang Mitglied in der FFMaria Rain, aktiver Jäger der Jagdgesellschaft und Gründungsmitglied im Musikverein. Im Bienenzuchtverein Maria Rain ist er nach
wie vor aktives Mitglied. Zum 80. Geburtstag gratulierten dem Jubilar auch Bgm. Franz Ragger und Vzbgm. Andreas Mikl ganz herzlich.
© KK
GmbH-light
Leiterin Filiale Klagenfurt
Neuer Platz
Alles Gute zum 80. Geburtstag
© KK
© KK
5 vor 12 –
das Schulende naht
Silvia Pletschko
ANZEIGE
fitdankbaby® Outdoor ist
die Frischluftvariante für
alle Draußensportler und
Naturliebhaber! Man kann
dabei sowohl mit einem Buggy, einem Kinderwagen oder
schiebbaren Fahrradanhänger
teilnehmen - Hauptsache es
rollt! "Nutzen wir die warmen
Sonnenstrahlen - Bewegung
an der frischen Luft tut Kind
und Mama gut!", so Trainerin
Gabriel Eizenberger. Bei dem
Training handelt es sich um
einen Mix aus Power-Walking
mit Kinderwagen, Kräftigungstraining mit Kleingeräten sowie Dehnungsübungen. Es ist
speziell auf die Bedürfnisse
des weiblichen Körpers nach
Schwangerschaft und Geburt
zugeschnitten, bedeutet Spaß
an der Bewegung und zugleich
Motivation in der Gruppe.
Junge Mamis werden motiviert, konditionell durchzuhalten und fit zu bleiben und
bekommen so neue Energien
für den Alltag mit Kind. Außerdem kann man dabei Kontakte zu anderen Mamas mit
ihren Kindern knüpfen. Und
hat einen doppelten Nutzen:
Fitnesstraining und gleichzeitig
Zeit mit dem Nachwuchs an
der frischen Luft verbringen.
Mitmachen können alle Mamas und Papas mit Kindern
ab dem 3. Monat bis zum
Kleinkindalter.
Institutsleitung
Mag. Franz Slamanig
Steuerberater
ANZEIGE
Ingrid Herrenhof
Mag. Irmela Kühnelt
ANZEIGE
Fitte Mamas aktive Kids!
© KK
Fitness-Trainerin Gabriele
Eizenberger mit Leni
© KK
© KK
© KK
Tipps unserer Experten
Liebe Schirin,
Danke!
Liebe Ilvy!
Liebe Oma
zum 10. Geburtstag wünschen
wir dir alles erdenklich Gute, viel
Glück und Gesundheit! Wir haben
dich ganz fest lieb! Mama, Papa,
Oma & Opa aus dem Gailtal
Ihr habt alle dazu beigetragen,
dass unser Hochzeits- bzw. Tauftag unvergesslich bleiben wird.
Dafür danken wir euch! Bianca
und Michael mit Katharina
Endlich ist es so weit,
dein 3. Geburtstag ist heit.
Wir haben dich sehr lieb.
1000 Bussis von Mama, Papa,
Maximilian und Philomena
Elisbeth Stornig feierte kürzlich
mit ihren Enkeln Barbara und
Roland ihren 89. Geburtstag. Wir
wünschen dir weiterhin viel Gesundheit!
www.KregionalMEDIEN.at
KLAGENFURTER
51
gesundheit
© fotolia kurhan
gesundheit
Osteoporose-Vorsorge: Damit auch im Alter Freude an der
Bewegung erhalten bleibt
Volkskrankheit
Osteoporose
Durch eine Abnahme der Knochendichte
werden Knochen anfälliger für Brüche.
Frauen und Männer sollten eine
Knochendichtemessung durchführen, um die
Erkrankung zu erkennen.
D
52
KLAGENFURTER
www.KregionalMEDIEN.at
ANZEIGE
ANZEIGE
Volkskrankheit.
„Über
700.000 der über 50jährigen
ÖsterreicherInnen sind von Osteoporose betroffen. Die Erkrankung an sich tut nicht weh, führt
aber dazu dass die Knochenqualität abnimmt und dadurch das
Risiko steigt, einen Knochenbruch zu erleiden“, erklärt Dr.
Karin Aul. Typische Regionen
für osteoporotische Brüche sind
der Schenkelhals, Brust- und
Lendenwirbelsäule sowie Oberund Unterarm. Das Entscheidende bei der Diagnose und
der Therapie der Osteoporose
ist das Gespräch. Es sollten die
Risikofaktoren erhoben werden,
danach richtet sich der Zeitpunkt einer Knochendichtemessung. „Frauen ab dem 65. und
Männer ab dem 70. Lebensjahr
www.KregionalMEDIEN.at
© KK
ie Osteoporose ist eine
häufige Alters-Erkrankung des Knochens,
die ihn für Brüche (Frakturen)
anfälliger macht. Die auch als
Knochenschwund bezeichnete
Krankheit ist gekennzeichnet
durch eine Abnahme der Knochendichte durch den übermäßig
raschen Abbau der Knochensubstanz und -struktur. Die erhöhte
Frakturanfälligkeit kann das ganze Skelett betreffen.
Dr. Karin Aul
Osteoporose-Spezialistin
sollten auf jeden Fall eine Knochendichtemessung durchführen
lassen“, empfiehlt Karin Aul.
Doch der Befund alleine ist nicht
alles: Lebenswandel, Ernährung,
Bewegung sind wichtige Faktoren, die sowohl bei der Entstehung, als auch der Behandlung der Osteoporose eine Rolle
spielen. Ausführliche Beratung
erhalten Sie beim Spezialisten.
Kontakt
Dr. Karin Aul
Fachärztin für
Orthopädie
Paradeisergasse 1
9020 Klagenfurt
Tel.: 0664/ 492 69 61
Termine nach Vereinbarung
KLAGENFURTER
53
gesundheit
gesundheit
23. bis 24. Mai 2013: ReCare:
Fachmesse für Pflege,
Integration und Reha
Messe „gesund & glücklich“
Die Fachmesse
ReCare bietet
umfassende
Informationen zu
Pflege, Integration und Reha
Am 8. und 9. Juni öffnen sich in der Naturarena Sonneggersee im Südkärntner Sittersdorf,
Ferienregion Klopeinersee/Südkärnten, bereits zum achten Male die Tore zur „gesund &
glücklich - Messe für Körper, Geist & Seele“.
Die Fachmesse „ReCare“ der KÄRNTNER MESSEN möchte mit ihrem
Angebot den Alltag von pflegebedürftigen und behinderten Menschen
erleichtern. Schwerpunkte am 23. und 24. Mai 2013: barrierefreie
Sportangebote sowie Hilfen für blinde und sehbeeinträchtigte
Menschen.
Großes Angebot. Das Ausstellungsspektrum reicht von
Alltags- und Mobilitätshilfen
über orthopädische Hilfsmittel
und pädagogische Arbeitshilfen
bis hin zu medizinischer Versorgung und Vereine. Im Vor-
dem Essen, der Bewegung bis
hin zum gesunden Wohnen
und der Naturkosmetik führen.
Besonders gerne von den Besuchern angenommen werden
auch die rund 40 Vorträge und
Workshops, die auf drei Bühnen
angeboten werden.
© Kärntner Messen
Erleben. Der Verein „Forum
besser Hören“ hat einen eigenen
„Hörlehrpfad“ eingerichtet. Der
ÖZIV Kärnten ist mit seinem
Rollstuhllehrpfad Rollodrom vor
Ort, mit dem man die Welt aus
Sicht eines Rollstuhlfahrers erleben kann. Und der Blinden- und
Sehbehindertenverband Kärnten
stellt vor, wie es ist, mit einem
Blindenstock die Welt zu ertasten.
Sport. Ein Schwerpunkt der
diesjährigen ReCare ist Sport.
Am 24. Mai gibt es eine Podiumsdiskussion zum Thema
„Kein Sport mit Rollstuhl, Prothese und Co? Und ob!“ Auch
die Special Olympics Österreich Sommerspiele, die 2014
in Kärnten stattfinden werden,
stellen sich vor.
Am Ufer des Sonneggersees, auf der Wiese, unter Bäumen, neben
Sträuchern, in diesem einmaligen Ambiente findet die Messe statt
Unerfüllter Kinderwunsch –
eine Herzensangelegenheit!
Leserinnen-Angebot: 10 + 2 Einheiten gratis!
nur C169,- (statt C189,-)
Angebot gültig bis Ende 10. Juni 2013
heike bialowas _ völkermarkter ring 7
9020 klagenfurt _ M 0664 / 10 49 930
54
KLAGENFURTer
© KK
Erfolge sind bei uns messbar!
Dr. Michaela Schmölzer kennt
die Herzenswünsche ihrer
Patientinnen
Immer mehr Frauen verlegen ihren Kinderwunsch
in ein höheres Lebensalter. Jahrelang wird verhütet
– und dann der Schock: Die
ersehnte Schwangerschaft will
sich nicht einstellen – doch die
biologische Uhr tickt unbarmherzig. „Wichtig ist es, mit einer
Abklärung der Ursachen der
Trommelparadies. Bei den
Kräuterspaziergängen (an beiden Messetagen jeweils um 15
Uhr) rund um den Sonneggersee gilt es, Un- und Heilkräuter zu entdecken. Am Samstag um 18.45 Uhr trommelt
das „Trommelparadies“ aus
Bad Waltersdorf im Rahmen
des Messe-Abendprogramms
bodenständige Rhythmen, die
zum Genießen und Mitmachen
einladen.
Alpakas. Ein weiterer Höhepunkt ist auf ca. 50 Quadratmetern rund um ein 10 Meter
hohes Tipi (Zelt der Indianer)
die Möglichkeit insbesondere
für Kinder, mit den sanftmütigen Alpakas Bekanntschaft zu
machen. Das Alpaka ist eine
aus den südamerikanischen Anden stammende domestizierte
Kamelform, die auch als das
„Gold der Anden“ bezeichnet
wird. Ähnlich der Therapie mit
Delfinen werden die Alpakas
u.a. auch bei Verhaltens- und
Wahrnehmungsstörungen eingesetzt. Die open-air-Messe findet
bei jedem Wetter statt.
Samstag, 8. Juni 2013,
10.00 - 21.00 Uhr
Kinderlosigkeit nicht zu lange zu
warten“, erklärt die Frauenärztin Dr. Michaela Schmölzer.
Sie gibt folgende Empfehlung:
Bis 35 Jahre sollen spätestens
nach einem Jahr, über 35 Jahre
bereits nach sechs Monaten die
möglichen Ursachen abgeklärt
werden. Ein einfühlsames Gespräch, bestenfalls mit beiden
Partnern und ausreichend Zeit
von Seiten der Frauenärztin,
sind der erste Schritte dazu.
Sonntag, 9. Juni 2013,
10.00 - 18.00 Uhr
Naturarena Sonneggersee, Sittersdorf,
Ferienregion Klopeinersee/Südkärnten.
a 70 Aussteller
a 40 Vorträge
& Workshops
a Alpakas
Kontakt
a Kräuterspaziergänge
a 10 Meter hohes
Tipi-Indianerzelt
a Messe-Restaurant
& - Café
Samstag, 8. Juni 2013, 18.45 Uhr:
Trommelkonzert zum Genießen und Mittanzen
+ anschl. Feuerlauf
Tageseintritt:
Einzelkarte 6,00 €.
Familienkarte (2 Erwachsene und
bis zu 4 Kinder) 14,00 €.
www.gesundemesse.eu
Fachärztin für Frauenheilkunde und
Geburtshilfe
Dr. Michaela Schmölzer
Dr.-Richard-Canaval-Gasse 110
9020 Klagenfurt
Tel.: 0664/91 61 990
[email protected]
www.frauenarzt-klagenfurt.at
www.KregionalMEDIEN.at
Mit den sanftmütigen Alpakas können nicht nur
Kinder und Jugendliche
die Natur rund um das
Messeareal erkunden.
ANZEIGE
Hypoxi-Training:
• DasersteTrainingistgratis!
• keineVertragsbindung
• Nur30MinutenproEinheit
• SchnellerAbbauvonFettpölsterchen
anBauch,BeinenundPo
• GestrafftesHautbild,sichtbare
ReduktionvonCellulite
• MehrInfos:www.pinkforming.at
Side Events. Auch zahlreiche
Side Events werden präsentiert.
Wer seine Denkgrenzen „überspringen“ möchte, ist beim Feuerlauf genau richtig. Denn „Feuerläufer“ erleben auf eindrucksvolle Weise, wie sie über sich hinauswachsen können. Dadurch
werden alte Glaubensmuster
und Grenzen überwunden, persönliches Wachstum, Eigenverantwortung und innere Heilung
werden dadurch möglich (am
Messesamstag ab 16.30 Uhr
mit vierstündiger Vorbereitung).
© KK
Donnerstag, 23. Mai, 9
Uhr und Freitag, 24. Mai 2013,
9 – 17 Uhr, Messegelände
Klagenfurt.
Alle Infos:
www.kaerntnermessen.at
und unter 0463/56800
tragsforum kommen an beiden
Messetagen Experten verschiedenster Bereiche zu Wort. Aktiv
beteiligen kann man sich an der
„Kreativwerkstätte“.
ANZEIGE
Information– 18
In- und Ausland möchten wir
Betroffenen und Angehörigen,
aber auch Entscheidungsträgern
und Fachleuten eine Plattform
bieten, wo man kompetent und
einfühlsam beraten wird“, erklären Messepräsident Albert Gunzer und Messe-Geschäftsführer
Ing. Erich Hallegger.
ANZEIGE
M
enschen mit besonderen Bedürfnissen
stehen im Mittelpunkt
der „6. Fachmesse für Pflege,
Integration und Reha“ von 23.
bis 24. Mai. „Gemeinsam mit
den rund 65 Anbietern aus dem
R
und 70 Spitzenaussteller
aus Kärnten, Österreich, Deutschland, Slowenien und der Schweiz werden
auf rund 3.000 Quadratmetern wieder in die Welt von
der Ganzheitsmedizin über die
Spiritualität, Energetik, gesun-
www.KregionalMEDIEN.at
KLAGENFURTer
55
menschen&Markte
Top im Job
STELLENMARKT
Berufswunsch IT-Fachfrau
Die Köttmannsdorferin erzeugt
Hüllen und Mappen. Von „Frau in
der Wirtschaft Kärnten“ wurde sie
als „Unternehmerin des Monats“ ausgezeichnet. WK-Präsident Christoph
Leitl überreichte die Urkunde.
Berufsorientierung. Als Teil
der Ausbildung werden auch
Praxisprojekte absolviert. Ein
solches ist z. B. auch die Präsentation der bfi [email protected]
So wurde das Krumpendorfer
Team in die Neue Mittelschule
Greifenburg eingeladen, um
speziell die Chancen für Mädchen in IT-Berufen aufzuzeigen. Die Schülerinnen waren
sehr interessiert und stellten
jede Menge Fragen. „Das
sind spannende IT-Berufe“,
zeigten sich die Mädchen
begeistert.
Das AMS unterstützt Menschen mit
Behinderung bei der Arbeitssuche und berät
Unternehmen.
Petra Lammer
© Pressestelle/Neumüller
Engelbert Guggenberber
Der Generalvikar, nach Diözesanbischof Alois Schwarz der ranghöchste
Geistliche in der Diözese Gurk und
nach dem Kirchenrecht als „alter ego“
Stellvertreter des Bischofs, feierte
seinen 60. Geburtstag.
56
KLAGENFURTER
Petra Lammer
S
Kenntnisse angerechnet.
Die Studienmodelle führen die
in der HTL begonnene und mit
der Reife- und Diplomprüfung
abgeschlossene Ausbildung weiter. Bereits erworbene Kenntnisse
und Kompetenzen werden studienzeitverkürzend angerechnet.
Das Studienangebot reicht von
Wirtschaftsingenieurwesen über
Maschinenbau, bis zu Technische Informatik.
© Studien-Technologie Transfer Zentrum Weiz
© Österreichische Blasmusikjugend
Helmut Schmid
Ein Studium erhöht die Chancen im Beruf. Das Studien-Technologie
Transfer Zentrum Weiz bietet individuelle berufsbegleitende Studien
mit zwei Jahren Dauer an.
eit 10 Jahren kann man über
das Studien-Technologie
Transfer Zentrum Weiz an
der Hochschule Mittweida (D) in
2 Jahren den Titel des Dipl.-Ing.
(FH) bzw. Dipl.-Wirtschaftsing.
(FH) an 14 Standorten in Österreich erwerben. Die Studien
sind berufsbezogen und werden
berufsbegleitend absolviert.
Ein Studium erhöht die Karriere-Chancen
Studienrichtungen. Seit
kurzem ist der Zugang auch
für Absolventen einer Werkmeisterschule und mittels einer Studienberechtigung in
Form von Matura oder einer
Studienberechtigungsprüfung
möglich. Die Studienrichtung
Arbeit fördern
R
und 1.000 Personen, die
in Kärnten dem AMS gemeldet sind, haben eine
Behinderung. Das AMS unterstützt sie und ihre Dienstgeber.
Alle profitieren. Franz Zewell, Landesgeschäftsführer des
AMS Kärnten, ist überzeugt,
dass nicht nur die betroffenen
Menschen profitieren, wenn sie
einer geregelten Beschäftigung
nachkommen, sondern auch
die Unternehmer: „Hilfsbereitschaft, Fairness und Zusammenhalt unter den Kollegen
werden in diesen Betrieben intensiver gelebt und erlebt“, so
Zewell. Ein gutes Betriebsklima
wirke sich auch auf die Bilanzen
positiv aus.
Unterstützung. In Summe
setzt das AMS Kärnten 4,8 Millionen Euro für diese Zielgruppe
im laufenden Jahr ein. Das
AMS arbeitet mit dem Verein
autArK zusammen und unterstützt interessierte Betriebe professionell bei der Personalsuche.
Ab 25 Mitarbeitern sind
Unternehmen in Österreich
verpflichtet, eine Person mit
Behinderung zu beschäftigen.
In Kärnten müssten 1.107
Betriebe Menschen mit Behinderungen beschäftigen. Diese
Pflicht erfüllen 308 Betriebe,
799 Betriebe bezahlen eine
Ausgleichstaxe.
Tel. 0676 / 84 11 60 22
[email protected]
www.KregionalMEDIEN.at
gerechtes Lernen – Anrechnung
von Vorkenntnissen – Matura
in Teilprüfungen möglich – umfassende Allgemeinbildung –
Erlernen von Fremdsprachen
– öffentlichrechtliche Zeugnisse/
europaweite Hochschulreife –
Einstieg jedes Semester möglich.
Das Normalstudium NEU: 4
Abende pro Woche mit Lernbegleitung und Übung. Fernstudium: 2 Abende pro Woche Anwesenheit und Selbststudium. Weitere Angebote: Externistenreifeprüfung und Berufsreifeprüfung.
Daten & Fakten
ANZEIGENANNAHME
Wirtschaftsingenieurwesen
wird in Kärnten auch an der
HTL Wolfsberg und der HTL
Ferlach angeboten, in Vorbereitung ist die Studienrichtung Technische Informatik an
der HTL Mössingerstraße in
Klagenfurt.
Am Abendgymnasium
Klagenfurt wird neben
Fachwissen auch eine fundierte Allgemeinbildung
geboten. Diese ermöglicht es
AbsolventInnen erfolgreich zu
studieren und eröffnet mehr
Chancen am Arbeitsmarkt. Das
Abendgymnasium Klagenfurt
bietet einen neuen und flexiblen
Weg zur Matura. Und die Vorteile liegen auf der Hand: persönliche Modulplanung – keine
Kosten – Förderungen, Schulbücher, Freifahrt – erwachsenen-
MONTAG
BIS FREITAG
8-17 UHR
Informationsabende
Fr. 24. Mai um 18 Uhr und
Fr. 7. Juni um 19 Uhr
•
•
•
•
Normalstudium
Fernstudium
Externistenreifeprüfung
Berufsreifeprüfung
Keine Schulkosten!
Nächster Semesterbeginn: 9. September 2013
Anmeldung und Beratung ab sofort
Abendgymnasium Klagenfurt, 9020 Klagenfurt, FerdinandJergitsch-Straße 21, Tel.: 0463 / 56 9 25 (Mo – Do 17 – 20 Uhr),
[email protected], www.abendgym-klagenfurt.at
www.KregionalMEDIEN.at
KLAGENFURTER
57
© KK
© Kaarsten/Fotolia.com
Das Team des bfi [email protected] Krumpendorf mit den beiden engagierten Lehrlingen Julia Gutsche und Luca Cuscito mit bfi-Trainerin Mag.a Ina Ressi
(re.) bei der Präsentation der vier IT-Berufsbilder in der NMS Greifenburg
Mit Matura beruflich und
gesellschaftlich aufsteigen:
Am 9. September 2013 startet
das nächste Semester am
Abendgymnasium Klagenfurt
Für die Matura ist es nie zu spät!
Unternehmer und Arbeitsuchende erfolgreich zusammenbringen
Berufsbegleitendes Studium
Der 43-jährige Vollblutmusiker ist
der neue Bundesjugendreferent der
Österreichischen Blasmusikjugend,
dem mittlerweile die gesamte
österreichische und benachbarte
Blasmusikszene Respekt zollt.
STELLENMARKT
ANZEIGE
© KK
Sabine Arztmann
D
ie
bfi
[email protected]
Kärnten des Landes
Kärnten und AMS
bieten interessierten Schulen
die Möglichkeit einer praxisnahen Berufsorientierung für
IT-Berufe. Diese Ausbildung
zur IT-Fachkraft stützt sich auf
drei wesentliche Säulen: Die
Berufsschule, eine begleitete
Betriebspraxis und dem [email protected] als praxisorientiertem
Übungs- und Trainings-Unit.
Ausgebildet wird in vier Berufsbildern: Medientechnik/-design, IT-Informatik, EDV(IT)Kaufmann/-frau und IT-Technik. Diese Berufsausbildung
ist mit ihrem Mix aus Soft
und Hard Skills mehr als eine
Lehre.
© www.it-lab.ktn.at
Maximilian Walch
Der Klagenfurter Maximilian Walch
ist Geschäftsführer der Immobilienund Übersiedlungsfirma Immo-Team
Süd und erfolgreich in ganz Europa
tätig. Privat ist der 23-jährige begeisterter Ironman-Teilnehmer.
ANZEIGE
© KK
Mit dem Ende der Pflichtschulzeit stellen sich viele junge Menschen
eine Reihe von Fragen. Welchen Beruf soll und will ich ergreifen?
Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es für meinen Wunschberuf?
Wo kann ich das machen?
Senden Sie uns Ihre gratis
Wor tanzeige! (von privat zu privat)
MARKTPLATZ
MARKTPLATZ
Kontakt: 0 463 / 55 252
Mail: [email protected]
ANZEIGE
Diverses
Kaufe zu fairen Preisen Pelze, Zinn
aller Art, Münzen, Militärier, Spazierstöcke mit seriöser Abwicklung.
Tel.: 0681/816 21 528.
-----------------------------Zahnprobleme? Schöne Zähne sind
kein Luxus! Ihre perfekte Lösung
und Behandlung in rund 3 Tagen!
Interessanter Preis! Kostenlose Info,
Garantie auf alle Leistungen! GSZStudio Dental (Ungarn), Tel.: +43
664/30 99 551
-----------------------------Zu verkaufen: Couch, dunkelgrünes,
glattes Leder. 2,30 x 2,10 mit abge-
Gebrauchsspuren. Tel.: 0664/617
58 11
-----------------------------Privatverkauf: 16,8 Hektar Wald,
Bezirk Murau, Geldanlage, Tel.:
0664/438 48 62
-----------------------------Verkaufe Sitzwagen (Graco) inkl.
Sonnenschirm und Einkaufsnetz,
Tel.: 0664/26 22 147
-----------------------------Verkaufe Maxi Cosi Citi CX in
dunkelblau: Adapter für Maxi Cosi,
in Folge als Buggy nutzbar, Tel.:
0664/26 22 147
-----------------------------Verkaufe Couch, dunkelgrünes,
glattes Leder, Maße: 2,30 x 2,10 mit
abgerundeter Ecke, VP: € 150,-, Abholung in Projern 7, Tel.: 0660/46 16 376
-----------------------------Verkaufe Canon mp 130 Drucker um
40 Euro, Tel.: 0664 / 36 91 993
------------------------------
Jobs
ANZEIGE
rundeter Ecke. 150 Euro, abzuholen in
Projern 7. Tel.: 0660/46 16 376
-----------------------------Zu verkaufen: Kindergartenschaukel wenig gebraucht (Doppelund Einzelsitze), Sandkiste plus
Kletterturm für Kleinkinder VKP
120 Euro. Selbstabholung! Tel.:
0664/75024403
-----------------------------Zu verkaufen: City-Bike,
dunkelrot, neuwertig, 6-Gang.
Tel.: 0664/750 805 17
-----------------------------Zu verkaufen: Camping-Klo, neuwertig. Tel.: 0664/750 805 17
-----------------------------Zu verkaufen: 2 Stück Wander-Kinder-Rückentragen, Vaude, blau und
rot, mit Regenschutz, Sonnendach,
neuwertig, ohne Gebrauchsspuren.
Tel.: 0664/617 58 11
-----------------------------Zu verkaufen: 2 Stück Laufräder für
Kleinkinder. Tel.: 0664/617 58 11
-----------------------------Zu verkaufen: Zwillingsbuggy
abzugeben, 2 Kinder-Elektro-Quads.
Tel.: 0664/617 58 11
-----------------------------Zu verkaufen: 2 Gitterbetten, Holz,
neuwertig, mit Bettwäsche, ohne
Ausbildung zum Make-up Artist!
Suche schminkbegeisterte Frauen/
Männer für die Durchführung
von Schminkworkshops. Freiberuflich, freie Zeiteinteilung. Tel.:
0680/2385948
Impressum gem §24 Mediengesetz:
KÄRNTNER REGIONALMEDIEN:
Medieninhaber/Herausgeber: Kärntner Regional Medien GmbH,
Völkermarkter Ring 25, A-9020 Klagenfurt, Telefon:
+43/463/55252 Fax: +43/463/55252-52, E-Mail: [email protected]
kregionalmedien.at, www.kregionalmedien.at; Geschäftsführung:
Mag. ChristineTamegger ([email protected]),
Klaus Schauer, MBA; Prokura: Thomas Springer ([email protected]
kregionalmedien.at), Chefredaktion: Prof. Peter Lexe ([email protected]
kregionalmedien.at); Verkaufsleitung: Erich Ruttnig ([email protected]
kregionalmedien.at); Druck: Druckerei Berger, Horn; Vertrieb:
Kostenlos an die Haushalte in der Region durch die Österreichische Post, Verlagspostamt: 9020 Klagenfurt. An einen
Haushalt, Postgebühr bar bezahlt. Firmenbuchnummer: FN
213032h UID Nummer: ATU 52543207, Firmenbuchgericht:
Landesgericht Klagenfurt, Behörde gem. ECG: Gewerbeamt,
Kammer: Wirtschaftskammer Klagenfurt, Anwendbare
Vorschriften: Österreichische Gewerbeordnung; Druckauflage:
233.408 Exemplare in Kärnten (14tgl, ÖAK 2.HJ 2012).
Klagenfurter:
Redaktionsanschrift und Anzeigenannahme: 9020
Klagenfurt, Völkermarkter Ring 25, Tel. 0 463 / 55 252, Fax Nr.:
0 463 / 55 252 52; E-Mail: [email protected];
www.kregionalmedien.at; Regionale Verkaufsleitung:
Erich Ruttnig ([email protected]), Regionale
Redaktionsleitung: Stephan Fugger ([email protected]
kregionalmedien.at), Kundenbetreuung: Doris Kremser
([email protected]), Martina Terpetschnig
([email protected]) Produktion, Satz
und Layout: Kärntner Regional Medien; Auflage Klagenfurter:
64.915 Exemplare (Verlagsangabe);
Satz- und Druckfehler vorbehalten! Mit „Anzeige“ gekennzeichnete Artikel sind bezahlt und müssen nicht die Meinung der
Redaktion widerspiegeln. Bei Einsendung von Artikeln und Fotomaterial an die Redaktion wird das Einverständnis zur Veröffentlichung vorausgesetzt. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr
für eingesandtes Redaktions- und Bildmaterial. Termine und
Ausschreibungen werden nach Ermessen gewissenhaft, jedoch
ohne Gewähr veröffentlicht. Die Informationen zur Offenlegung gemäß § 25 MedienG können unter der URL http://www.
kregionalmedien.at/content/kontaktimp.html abgerufen werden.
Ein Produkt der
© KK
In der Fachhochschule Kärnten in Spittal fand die Frühjahrssponsion
2013 statt. Die Absolventen des Lehrgangs „Akademischer Betriebswirt“ des Berufsförderungsinstitutes (bfi) Kärnten und der FH Kärnten
erhielten ihre Zertifikate. Unterrichtet wurden Rechnungswesen,
Kostenrechnung, Bilanzanalyse, Controlling, strategisches Management, Personalmanagement, Logistik, Marketing und Marktforschung.
Ein zweiter Durchgang des Lehrgangs startet im Herbst.
Auto/Motor
Bargeld sofort: Durch Belehnung
Ihres KFZ mit Weiterbenützung oder
Ihrer Lebensversicherung. Automobilpfandleihe, Klagenfurt, St. Veiter
Straße 162, Tel.: 0463 / 50 33 87.
www.klagenfurt-auto-bargeld.at
-----------------------------Zu verkaufen: AUDI A4 Avant
(2,0 TDI), schwarz, Kombi-Diesel,
Le-Mans-Edition, 103 KW (140
PS), 6-Gang-Schaltgetriebe, alle
vorgeschriebenen Services, nächste
§-57-Überprüfung April 2014, neue
Winterreifen, Telefonvorbereitung für
Handy mit Freisprechanlage, Felgenschlösser, Ganzjahresvignetten 2013
für A u. SLO. Tel.: 0664 213 14 62.
-----------------------------Zu verkaufen: Mercedes Benz
Sportcoupe CLC 220 CDI, Automatik,
Diesel, Bj. 06/2008, 112.000 km, Glasschiebedach, Navi, Xenon, Leder,
ANZEIGE
Abschluss gefeiert
Zu vermieten: Singlewohnung,
möbliert, mit Loggia, generalsaniert. Tolle Lage, Zentrum Villach,
Bahnhofsnähe. Miete: € 430 incl. BK/
Heizung. Tel.: 0650/59 75 100 oder
0664/515 48 06 (16 Uhr).
------------------------------
ANZEIGE
© KK
IMMOBILIEN
Gesucht: Älteres kleines Haus in
Klagenfurt mit Stadtbusanbindung
zum Kauf von privat. Bevorzugte
Lage: Viktring, Waidmannsdorf,
Wölfnitz. Tel.: 0681/20928669; E-Mail:
[email protected]
-----------------------------Zu vermieten: Geschäftslokal oder
Büro, Feldkirchen-Zentrum, neu
renoviert, 45 m2, 2 Räume, 2 Schaufenster + Schaukästen in Passage,
WC, Parkplätze in unmittelbarer
Nähe, ab sofort. Tel.: 0660/2558515
-----------------------------Zu vermieten: Einfaches kleines Wohnhaus mit Wiesengrundstück und Gemüsegarten als Sommerwochenendhaus, Fuß der Karawanken,Waldrand.
Tel.: 0699/814 582 46
-----------------------------Zu vermieten: Bezirk Völkermarkt,
schöne Wohnung, 176 m², 4 Zimmer,
eingebaute Küche, Kachelofen, 2
Balkone, 2 Bäder, Garage + Stellplatz,
um € 600. Tel.: 04239/40 176
sämtliche Extras, 8-fach Bereift, Garagen gepflegt. Tel.: 0660/2558515
-----------------------------Zu verkaufen: Roller Aprilia SynJet 450 R, neuwertig, rot-weiß, Bj.
7/2102, 955 km, mit Serviceheft,
Service neu, NP € 3.500, VP. € 2.800.
Tel.: 0650/324 49 51
-----------------------------Zu verkaufen: Mercedes Benz Sportcoupe CLC 220 CDI Automatik, Diesel
Bj. 06/2008, 112.000 km, sämtliche
Extras, 8 fach Bereift Alu, Garagen
gepflegt, Tel.: 0660/255 85 15
------------------------------
www.lumon.at
Tag der offenen Tür
Einen erfolgreichen Tag der offenen Tür beging die Klagenfurter
Gärtnerei und Baumschule Gartengestaltung Hübner. Das Team rund
um Friedrich Hübner sen. und Friedrich Hübner jun. informierte
über Pflanzentrends und stand mit Rat und jeder Menge Tipps zur
Verfügung – egal, ob es sich um Obstgehölze, Blumen, Sträucher oder
Raritäten wie Bonsais handelt. Ein Top-Thema ist die Gartengestaltung, z. B. als Wasser-, Stein- oder Japanischer Garten.
© KRM
Gerne nehmen wir Ihre Danksagung entgegen:
Aromapraxis eröffnet
Martina Gerold war 18 Jahre lang als diplomierte Gesundheits- und
Krankenschwester in Krankenhäusern und Seniorenheimen tätig.
Mit ihrer Selbstständigkeit als ärztlich geprüfte Aromapraktikerin hat
sie sich jetzt einen Kindheitstraum erfüllt. Kürzlich feierte Gerold die
Eröffnung ihrer Praxis in der Mantschehofgasse, in der sie u. a. Aromafachberatung, Körperanwendungen, individuell zusammengestellte
Parfums, Vorträge und Workshops anbietet.
58
KLAGENFURTER
über Email [email protected]
oder via Telefon 0 463 / 55 252
oder Sie kommen direkt in unserem
regionalen Büro vorbei.
Immer Saison auf Ihrem Balkon
Rahmenlose Balkon- und Terrassenverglasung
Wir unterstützen Sie in sämtlichen
Belangen Ihrer Danksagung.
www.KregionalMEDIEN.at
®
www.KregionalMEDIEN.at
Wernig Stefan GmbH • 9163 Unterbergen 65
Telefon: 04227/4788-0 • Fax: 04227/20260
[email protected] • www.lumon.at
wernig stefan gmbh
KLAGENFURTER
59
SPORT
© KRM
© KK
SPORT
Ballspende für Kicker
Ihr Auto Eisner Team in St. Veit/Glan freut sich auf Sie!
Die Kicker des ATUS Feistritz im Rosental hatten kürzlich gleich
doppelten Grund zur Freude: Im Meisterschaftsspiel besiegten sie
zuerst die Mannschaft aus Treffen mit 9:1. Anschließend stellte sich
auch Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner bei der
Mannschaft mit einer Ballspende ein. Mit den siegreichen Feistritzer
Kickern freute sich natürlich auch Bürgermeisterin Sonya Feinig, die
der Mannschaft zum tollen Spiel gratulierte.
© pewag racing team
Neueröffnung
Stark sein
reicht nicht aus
Tennis-EM der Journalisten
Stephan Fugger
I
60
KLAGENFURTER
ist aufgrund seiner Struktur
einzigartig. Die Profi-Team besteht aus Rene Vallant, Vincent
Rieß, Flo Kriegl, Lisi Gruber
und Dani Niederreiter.
Kooperation. „Es ist ganz
und gar nicht alltäglich, dass
eine Firma wie der Kettenhersteller pewag ein komplettes
Sport-Team auf die Füße stellt.
Und schon gar nicht bei einem
Outdoorsport, wie Triathlon“,
erklärt Kriegl. Der Kettenhersteller hat dem Team eine
Kooperation für drei Jahre
zugesagt und jetzt will sich
das Team beweisen. Die Aussichten auf Erfolge sehen vielversprechend aus, haben die
Triathleten unter anderem den
Salzburger Dani Niederreiter
im Team, der beim Ironman
2012 in Wales Zweiter wurde. Für Frauenpower in der
Mannschaft sorgt die Steirerin
Lisi Gruber, die beim Ironman
Austria in Klagenfurt letztes
Jahr den ausgezeichneten fünften Rang erreichte.
Klagenfurt. Als erste große
Bewährungsprobe steht der
Ironman Bewerb in Klagenfurt auf dem Programm. Kriegl
will sich nicht zu sehr aus
dem Fenster lehnen, „aber eine Top-Platzierung peilen wir
beim Ironman Klagenfurt auf
alle Fälle an“ Bei den EliteSportlern ist das Hauptziel die
Qualifizierung für die Weltmeisterschaft in Hawai. Kriegl
will nach einer verpatzten
Saison 2012 seine Leistung
toppen. Infiziert hat sich Flo
Kriegl mit dem Ironman-Virus
vor acht Jahren, als der Vater
eines Freundes einen Triathlon veranstaltet und er sich
spontan dazu entschieden hat,
mitzumachen.
Support. Ziel der Teams: den
Triathlon-Sport einer breiteren Masse zugänglich zu machen und andere Vereine und
Sponsoren für den Sport zu
begeistern. Zusätzlich werden
pewag-Mitarbeiter sportlich
begleitet und unterstützt sowie
Lauftreffs organisiert.
Interesse
Interesse am Triathlon-Sport?
Nähere Infos findest du auf:
www.pewag.com/pewagracing-team.aspx
www.KregionalMEDIEN.at
Die Sponsoren wollen den Gästen etwas Besonderes bieten und zeigen den fast 100 Medienleuten aus zwölf Nationen die Schönheiten
der Wörthersee-Region. Villacher-Bier-Boss Josef Pacher, Kärntnermilch-Boss Helmut Petschar (vorne v.l.), „Mister Three Brain Company“ Valentin Hobel, Generali-Direktor Wolfgang Gratzer, WörtherseeSchifffahrt-GF Adi Krumpl und Raiffeisen-Marketing-Lady Manuela
Glaser (v.l.) testeten das Schiff, die Dunlop-Bälle und die Schläger.
DIE SEAT EröffnungSHITS
SEAT Ibiza SC
SEAT Altea
3-Türer ab 5
ab 5
8.900,–*
14.900,–*
Lauftalente
am Start
LAC Klagenfurt und KLC holten
sich bei den Öst. Meisterschaften
Spitzenplatzierungen. Erfreulich
war der Andrang bei der U16Klasse. Bei den Mädchen stellten
LAC und KLC ein Team. Bei den
Burschen war der KLC mit dabei.
In guter Frühform präsentierte sich Lea Goldberger
vom LAC. Sie sprintete die
100 Meter in persönlicher
Bestleistung vom 12,92 Sekunden. Celine Feichtner,
das Lauftalent vom LAC,
gewann die 1.000 Meter
der Klasse U16 in 3:13,90
Minuten.
* Jungwagen Sonderedition
EiSnEr AuTo
www.KregionalMEDIEN.at
ENjOyNEERiNg
Verbrauch: 3,4–5,9 l/100 km, CO2-Emission: 89–139 g/km.
Symbolfotos. Unverbindl., nicht kart. Richtpreise inkl. NoVA und MwSt.
Für alle SEAT Jungwagen: zusätzlich € 1.000,– Finanzierungsbonus bei Finanzierung oder Leasing
mit der Porsche Bank
Veit: 29. Mai – 3. Juni
EISnEr AuToTAgE in St.
agen • neuwagen
gebrauchtwagen • Jungw
& weitere Angebote bei …
© KK
Mit dem pewag racing team hat Kärnten das erste professionelle Triathlon-Team, das
aus Profis und ambitionierten Sportlern und Vereinsmitgliedern besteht. Erste große
Bewährungsprobe ist der Ironman Bewerb in Klagenfurt.
n erster Linie ist es ein
Kampf gegen dich selbst
und erst in zweiter Linie ein
Kampf gegen deine Gegner“,
so fasst der Generalsekretär
des pewag racing team, Flo
Kriegl, die Motivation, einen
Ironman-Bewerb durchzustehen, zusammen. Der in Graz
lebende Klagenfurter ist seit
zwei Jahren als Profi gelistet
und hat sich letztes Jahr endgültig entschieden, sein Leben
dem Tritathlon-Sport zu widmen, und ist als Generalsekretär für die Geschäftsführung
des pewag racing team verantwortlich. Das in Kärnten beheimatete pewag racing team
wurde im Jänner 2013 gegründet. Es besteht aus fünf Profisportlern, 27 Elite-Sportlern
und Vereinsmitgliedern und
rasch und kompetent betreut
und erhalten faire Topkonditionen bei Leasing, Finanzierung
oder Versicherung. „Wir haben
das Personal von Autohaus Legner aufgestockt und durch das
Know-how von Eisner konnten
die bisherigen Standards verbessert werden. Neben tollen Angeboten im Servicebereich und der
Modernisierung der Werkstatt
stehen Ihnen bei uns auch alle
Modelle zum Probefahren zur
Verfügung“, so Verkaufsberater
Anton Lievert.
© Kuess
ANZEIGE
Flo Kriegl beim Kampf gegen sich selbst
Neu in der Familie: Autohaus Legner heißt jetzt
Auto Eisner mit erstklassigen Angeboten. Das österreichische Traditionsunternehmen Auto Eisner ist seit 1926 ein
kompetenter Partner für PKW
und Transporter für Privat- oder
Firmenkunden. Seit 2. April gibt
es auch einen Verkaufsstandort
in St. Veit/Glan, der alle aktuellen Neuwagenmodelle sowie
Gebrauchtwagen in allen Preisklassen anbietet. An Ort und
Stelle werden die Kunden auch
EISNER AUTO St. Veit / Glan
9300 St.Veit / Glan, Friesacher Straße 86
Tel.: 04212 / 36 440-0
www.seat-eisner.at
KLAGENFURTER
61
gröSSte garten möbel- Schau
KärntenS auf 1. 000 m²
Sitzgruppe „Palermo“
Sitzgruppe „Montego Dining“
Sitzgruppe „Da Vinci“
•
•
•
•
•
•
modernes Material in nostalgischem Design
pflegeleichte, wetterbeständige AluminiumRahmenkonstruktion
wetterfeste, atmungsaktive Textilene Bespannung
ergonomisch geformter Sitz- und Rückenbereich,
breite Sitzfläche und zusätzliche Kopfstütze
Tisch Ø 150 cm
Stapelstuhl
Hocker
Liege
Stk. 499,Stk. 149,Stk. 89,Stk. 299,-
8014718
8014717
8014720
8014719
Schirm „Florenz“
•
•
•
Ø 200 cm
gelb, terra, beige oder grün
mit Knickgelenk
große
l
Auswah
8015418
Gestell aus Aluminium mit hochwertigem Geflecht
wetterfest und pflegeleicht
für den Innen- und Außenbereich geeignet
objekttauglich
•
•
•
Tisch m. Glasplatte 160 x 90 cm
Stk. 379,-
8012213
Sessel inkl. Sitzkissen
8008321
Stk. 199,95
Kärntens größtes
Hartman Studio
•
•
hochwertiges Aluminium mit FSC-Teakholz
wetterfeste und UV-beständige Textilene Bespannung
extrem robust, hervorragender Sitzkomfort
Concept Tisch
Stk. 999,95
• 180 x 100 cm, mit Einlegeplatte
Recliner Sessel
Stk. 249,• 5-fach verstellbar
Dining Sessel
Stk. 199,• stapelbar
Rollliege
Stk. 899,95
8004245
8004242
8004243
8004244
Kurbelschirm „Optilift“
•
•
•
Ø 300 cm
Alumast
verschiedene Farben
ZL 1735-1737, 1915, 2988
Ampelschirm „Paris“
•
•
•
Ø 300 cm
Gestell Alu beschichtet
terra, natur oder bordeaux
ZL 1730, 2994, 2995
(ohne Waschbetonplatten)
Stk.
9.99
Stk.
2-Beinliege
•
•
•
•
185 x 56 x 25 cm
Stahlrohrgestell
belastbar bis 90 kg
blau, grau, schwarz,
blau- oder rosa-gestreift
39.90
XL-Liege –
extra lang,
extra breit,
extra hoch
Stk.
Alu 3-Beinliege
„Flamenco Super“
Schwingliege
mit Dach
•
•
•
•
200 x 70 x 45 cm
belastbar bis 135 kg
blau- oder grün-gestreift
8004431/8004432
ZL 1704, 8012529, 8012532,
8571435
•
•
Stk.
19.
90
Stk.
109_-
69.90
•
•
Gestell aus
schwarz
beschichtetem
Stahlrohr
Liegefläche aus
wetterfestem
Textilene
Tragkraft 120 kg
inkl. Liegekissen
natur oder
terracotta
8008776, 8008777
ÖBAU Egger · 9020 Klagenfurt · Kirchengasse 50 · Tel: 0463/38 50-0 · Fax: 0463/38 50-35 · E-Mail: [email protected] · www.oebauegger.at
Stk.
299_Täglich ab 7.00 Uhr
Angebote gültig bis 29.05.2013, bzw. solange der Vorrat reicht. Selbstabholpreise inkl. MwSt. vorbehaltlich evt. Druckfehler bzw. Irrtümer.
www.strobl-kriegner.com
®