Schnellstart Leitfaden für IGSS FREE50

Сomentários

Transcrição

Schnellstart Leitfaden für IGSS FREE50
INDUSTRIAL AUTOMATION
Interactive Graphical SCADA System
INSIGHT AND OVERVIEW
SCHNELLSTART
LEITFADEN
Seite 1 von 27
Schnellstart Leitfaden für IGSS FREE50
Einleitung
Dieser Leitfaden ist für einen schnellen und unkomplizierten Start der IGSS FREE50 Lizenz entwickelt. Es
bietet einen schnellen Überblick über diese Arbeitsschritte:
Inhalt
Schnellstart Leitfaden für IGSS FREE50 ............................................................................................................. 1
Einleitung ....................................................................................................................................................... 1
SCHRITT 1: Installation und Update von IGSS ............................................................................................... 2
SCHRITT 2: Aufbau einer neuen IGSS Konfiguration ................................................................................... 10
SCHRITT 3: Erstellung eines Prozess Diagramms im Design Modul ............................................................ 16
SCHRITT 4: Erstellung einer ersten, eigenen Prozesskomponente ............................................................. 18
SCHRITT 5: Die Konfiguration in Gang setzen.............................................................................................. 26
Hilfe und Support ........................................................................................................................................ 27
Für eine detaillierte IGSS Dokumentation halten Sie sich bitte an den Startleitfaden und an die IGSS Hilfe
Dateien.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 2 von 27
SCHRITT 1.
Installation und Update von IGSS
1) Klick mit rechter Maustaste, um Download von IGSS80_Full.zip zu starten, dann selektieren Sie
Alles extrahieren.
2) Öffnen Sie den extrahierten Ordern und öffnen Sie den Ordner cdimage. Doppel-Klick auf
StartInstall.exe.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 3 von 27
3) Klick auf Ja, um IGSS zu installieren. Der IGSS32 V8.0 Installer sollte nun erscheinen.
4) Klick auf Weiter sobald das Install Wizard sich öffnet.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 4 von 27
5) Klicken Sie auf Weiter.
6) Selektieren Sie Ich akzeptiere die Bedingungen im Lizenzvertrag und klicken Sie auf Weiter.
7) Klicken Sie auf Weiter.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 5 von 27
8) Falls Sie keinen SQL Server installiert haben, selektieren Sie Installiere Microsoft SQL Server 2005
Express. Klicken Sie auf Weiter.
9) Falls Sie keine Microsoft Access 2003 oder höher installiert haben, selektieren Sie Installiere
Access Runtime. Klicken Sie auf Weiter.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 6 von 27
10) Selektieren Sie Fertig und klicken Sie auf Weiter.
11) Klicken Sie auf Installieren. Der Installationsprozess sollte nun beginnen.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 7 von 27
12) Klicken Sie auf Ja, sobald sich das Dialogfenster IGSS Station Type öffnet.
13) Selektieren Sie IGSS FREE50 und klicken Sie auf Weiter.
14) Klicken Sie auf Fertig.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 8 von 27
15) Falls Sie nicht mit dem Internet verbunden sind, dann klicken Sie auf Ja.
16) Klicken Sie auf Weiter.
17) Klicken Sie auf Alles selektieren und klicken Sie auf Weiter.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 9 von 27
18) Klicken Sie auf Fertig.
19) Klicken Sie auf Ja.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 10 von 27
SCHRITT 2. Aufbau einer neuen IGSS Konfiguration
1) Klicken Sie auf Start  Alle Programme  IGSS 7.0  System Konfiguration.
2) Klicken Sie auf den Neue Konfiguration Wizard Button.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 11 von 27
3) Klicken Sie Weiter.
4) Wählen Sie Erstelle eine neue Konfiguration aus.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 12 von 27
5) Benennen Sie die Konfiguration und spezifizieren Sie den Speicherort. Klick Weiter.
6) Wählen Sie den Stationstyp Single User / Einzelnutzer und klicken Sie auf Weiter.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 13 von 27
7) Wählen Sie Driver, Interface und Node – entsprechend dem u. g. Beispiel. Starten Sie mit einem
Klick auf den Button Neuer Driver.
 Um mit einem realen PLC zu starten, selektieren Sie den relevanten PLC Driver aus der Liste.
Details über die benötigte Hardware und Software ist auf der 7T Website verfügbar:
http://www.7t.dk/igss/default.asp?showid=44.
 Um mit der Simulation zu starten, einfach auf Weiter klicken.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 14 von 27
8) Der erste Aufbau ist nun beendet. Klicken Sie auf den Fertig Button.
9) Selektieren Sie den DemoStation Namen. Der Icon auf dem Computerbildschirm sollte nun grün
gefärbt sein. Falls nicht, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Icon und selektieren Sie
Diesen Computer in dem PopUp Menü.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 15 von 27
10) Selektieren Sie den Reiter Datenerfassung.
 Wenn Sie mit einem realen PLC kommunizieren wollen, versichern Sie sich ein weiteres Mal,
dass Sie NICHT Start simuliert ausgewählt haben.
 Wenn Sie eine Simulation starten möchten, selektieren Sie bitte dieses Kästchen.
11) In dem File Menü klicken Sie Sichern und Start Definition.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 16 von 27
SCHRITT 3: Erstellung eines Prozess Diagramms im Design Modul
1) Im Umfeld Menü selektieren Sie Erstellen.
2) Definieren Sie einen Umfeld Namen – benutzen Sie KEINE Leerschritte bei der Namenserstellung.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 17 von 27
3) Im Diagramm Menü selektieren Sie Erstellen.
4) Definieren Sie einen Diagramm Namen und selektieren Sie die Kästchen wie unten dargestellt.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 18 von 27
SCHRITT 4: Erstellung einer ersten, eigenen Prozesskomponente
1) Klicken Sie auf Objekt -> Erstellen -> Nutze Objekt Wizard (Objekt Assistent).
2) Selektieren Sie die Option Analog, definieren Sie einen Objektnamen und klicken Sie auf Weiter.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 19 von 27
3) Nun werden die PLC Adressen der individuellen Atome (I/O Points) definiert.
Als Voreinstellung sind Aktueller Wert, Set Point, High Alarm und Low Alarm aktiviert.
 Als Beispiel ist das Atom Aktueller Wert ausgewählt. Um dessen PLC Adresse zu spezifizieren,
klicken Sie auf den Button Driver spezifizierte Adressierung. Danach geben Sie die spezifische
Adresse in die Dialog Box Driver spezifizierte Adressierung ein.
 Wiederholen Sie diese Prozedur bei den nachfolgenden Atomen.
4) Definieren Sie die Alarm Limit Werte und den entsprechenden Alarmtext. Um einen Alarmtext zu
erstellen, klicken Sie in die Alarmtext Kolumne und selektieren Sie Neuen Alarmtext.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 20 von 27
5) Selektieren Sie den relevanten Scan Intervall für die Prozesskomponente (IGSS Objekt). Wie oft
wollen Sie die PLC Prozesswerte erhalten?
6) Selektieren Sie die relevanten Datenreduktionen und Intervalle. Die Datenreduktionswerte können
in einem IGSS Schaubild dargestellt werden und bilden die Datenbasis für den IGSS Standard
Report.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 21 von 27
7) Selektieren Sie, welche Daten in die IGSS LOG Daten aufgenommen werden sollen. In diesem Fall
werden alle Änderungen registriert, inklusive der ausgehenden Operateur Kommandos. Die LOG
Daten können in einem IGSS Schaubild dargestellt werden.
8) Spezifizieren Sie, wie das Objekt und seine Prozesswerte im Diagramm dargestellt werden.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 22 von 27
9) Klicken Sie auf Fertig und das analoge Objekt erscheint im Diagramm im Design Modul.
10) Selektieren Sie im Format Menü Setze Initial Display, um das Diagramm als Startbild zu definieren.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 23 von 27
11) Klicken Sie auf File und selektieren Sie Installiere Konfiguration.
12) Die Installationsoptionen Dialogbox erscheint, klicken Sie auf OK.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 24 von 27
13) Eine Statusmeldung zur Installation erscheint. Klicken Sie auf Nein.
Klicken Sie hier auf Ja, erhalten Sie einen detaillierten Konfigurationsreport.
ACHTUNG: Wie Sie sehen können, befinden sich bereits 22 Objekte in der Konfiguration. Dies resultiert
daraus, dass IGSS bereits mit einer Anzahl an pre-definierten Objekten für unterschiedliche
Systemanforderungen herauskommt. Diese pre-definierten Objekte sind gratis enthalten, deshalb enthält
eine IGSS Lizenz weitere 15 Objekte. IGSS FREE50 zum Beispiel beinhaltet 65 Objekte. Klicken Sie hier, um
alles weitere zum Thema nachzulesen: “Objects in IGSS”.
Kalkulation der Anzahl an Objekten in einer Konfiguration
Die Anzahl an Objekten wird wie folgt kalkuliert:






Ein Objekt zählt für jedes neu erstellte Objekt.
Ein Objekt zählt für jedes neu erstellte Template.
Ein Objekt zählt dann, sobald ein Status oder Kommando in einem digitalen Template benannt wird
(ein weiteres Objekt zählt dann, sobald ein Template mehr als 25 Stadien / Kommandos enthält).
Ein Objekt zählt immer dann, sobald das Feature “Valid commands” in einem digitalen Template
genutzt wird.
Ein Objekt zählt dann, sobald “Global function keys“ definiert werden.
Ein Objekt zählt für jedes Diagramm, in welchem “Function keys” definiert werden.
Sie können immer die bereits genutzte Anzahl an Objekten innerhalb der Konfiguration sehen, ganz einfach
über die „Hilfe“-Funktion.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 25 von 27
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 26 von 27
SCHRITT 5: Die Konfiguration in Gang setzen
1) Schauen Sie auf die IGSS Start Symbolleiste, welche automatisch im oberen Rand des Bildschirms zu
finden ist. Sie können diese Leiste auch seitlich rechts oder links justieren, je nach persönlicher
Vorliebe. Klicken Sie auf den Start Button.
2) Das Startdiagramm erscheint im Supervise Modul. Das Alarmicon erscheint zeitgleich beim Start. In
diesem Fall ist kein Alarm. Wenn ein Alarm entsteht, verändert sich die Iconfarbe und erhält die
Farbe des kritischsten Alarms. Doppel-Klick auf den Alarmicon zur Darstellung des aktiven Alarms.
Herzlichen Glückwunsch, Sie haben Ihre erste IGSS Konfiguration erstellt und online gebracht.
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk
Seite 27 von 27
Hilfe und Support
7T hofft, dass die IGSS FREE50 Lizenz Ihnen einen guten Überblick über die Fähigkeiten des IGSS Systems
gegeben hat.
Wir empfehlen die Durchsicht der Startanleitung und das umfangreiche IGSS Hilfe System für weitere
Details.
Sollten Sie technische Fragen haben, erhalten Sie limitierten Support. Bitte senden Sie hierzu eine Mail an
unseren technischen Support [email protected] mit dem Text “IGSS FREE50” in der Betreffzeile.
Haben Sie vertriebstechnische Fragen, wenden Sie Sich bitte an den Vertriebsmanager in Ihrer Region.
Weitere Kontaktinformationen erhalten Sie hier IGSS Vertriebsabteilung .
7-Technologies
7-Technologies A/S * Bistruphave 3 * DK-3460 Birkerød * Denmark
Phone: +45 45 900 700 * Fax: +45 45 900 701
E-mail: [email protected] Web: http://www.7t.dk

Documentos relacionados