Mazda 323F Tuning Maximum

Сomentários

Transcrição

Mazda 323F Tuning Maximum
Maximum
Tuning
Mazda 323F
Text:_Dominique Fourcade_Fotos_Stefan Kraus
Mazda
Speed
Mazdas sind auf Tuning-Treffen und Messen besonders durch die Modelle MX-5,
Mazda 6 und eben auch durch den 323F gut vertreten. Doch einen solch kompletten
und zugleich schicken Mazda haben wir ganz selten gesehen. Besonders wenn
man bedenkt wie wenig Tuning-Teile für dieses Fahrzeug auf dem Markt zu finden
sind, ist diese Leistung dementsprechend zu würdigen.
56
57
Maximum
Tuning
Technical Facts
Mazda 323F
Fahrzeugtyp: Mazda 323F Motor: Gel-Batterie, Ventildeckel hochglanzpoliert, Carbon-Cold-Air-Intake, MazdaSpeedÖldeckel, Hitzeblech Pulver beschichtet, Bastuck-Komplettauspuffanlage Rad/Reifen: 7x17 Zoll Chromfelgen auf 205er Reifen
Fahrwerk: Airride Fahrwerk Sonderanfertigung auf FK-Gewindefahrwerk, blau lackierte Bremssättel Karosserie: PakfeiferFrontschürze, Fosab-Seitenschweller, Pakfeifer-Heckansatz mit Original Heckstoßstange verspachtelt, dunkle Blinker vorne, Sport
Außenspiegel Amerika Import, Scheiben Silber verspiegelt, Kofferraum Embleme, Schloss und Wischer gecleant, Motorhaubenverlängerung, Tribals in Kotflügel eingearbeitet, Scheibengravur auf beiden hinteren Scheiben, Zierleisten an Türen und Stoßstangen
entfernt, Flügeltüren, hintere Türgriffe clean, Motorhaube mit zwei Lufteinlässen, Spritzdüsen clean, Seitenblinker clean.
Lackierung: Twin Tone Lackierung mit Airbrush, Innenraumteile lackiert Innenraum: zwei Halbschalensitze, blau eloxierte
Pedalen, Plasmatachoscheiben, diverse Innenraumteile lackiert, Innenraum mit Blau/Schwarzem Leder bezogen, AlcantaraDachhimmel HiFi: Clarion TFT, DVD Radio, 2 Hertz Subwoofer 4-Kanal Endstufe, SPL Monoblock, Helix-Front und Hecksystem,
GFK-Kofferraumausbau mit integriertem TFT in der Heckklappe, Hochtöner in die A-Säule verspachtelt und Tribal integriert,
zusätzliche Gel-Batterie im Kofferraum
Sebastian baut schon länger an seinem
Japaner herum. Das Ergebnis kann sich
sehen lassen und die nahezu Hunderttausend Kilometer sind ihm überhaupt
nicht anzumerken. Der 323F erstrahlt dank
Sebastian in einem neuen Glanz, der so
manche Luxuskarosse in den Schatten
stellen wird.
58
Von außen betrachtet wirkt zunächst die
Twin Tone-Lackierung mit einer gelungenen
Mischung aus Babyblau und Beige,
deren Übergang durch Airbrush gekennzeichnet wird. Der Übergang mittels Tribal
verschönert die Lackierung noch zusätzlich. Nun wollen wir mal sehen, welche
Arbeiten an der Karosserie vorgenommen
wurden. Neben dem Bodykit, der aus einer
Pakfeifer-Frontschürze gepaart mit einem
Heckansatz des gleichen Tuners und
Fosab-Seitenschwellern besteht, entfernte
Sebastian sämtliche Zierleisten und
Wischer, Schlösser und Embleme vom
Fahrzeug, sodass eine cleane Karosserie
übrig bleibt. In den vordern Kotflügeln
Maximum
Tuning
Mazda 323F
DVD Radio, das allein schon durch
seine Fähigkeiten für hervorragende
Unterhaltung sorgen kann. Helix Frontund Hecksysteme werden genauso wie der
2 Hertz Subwoofer von einer 4-Kanal
Endstufe befeuert. An der A-Säule wurden
die Hochtöner verbaut und mit einem
Tribal aufgewertet. Der GFK-Kofferraumausbau betet die Car-HiFi-Komponenten
ein und versteckt die zusätzliche GelBatterie. Der in Wagenfarbe lackierte
GFK-Ausbau passt hervorragend zu den
gewählten Materialien und Farben im
Innenraum.
verfeinern mit viel Geschick eingearbeitete
Tribal-Lufteinlässe die Seitenansicht.
Flügeltüren sind zwar mittlerweile keine
Besonderheit mehr, jedoch verpassen sie
dem Mazda den passenden Showcar-Look
für dieses Unikat. Ein Airride-Fahrwerk,
das auf Basis eines FK-Gewindefahrwerks
steht, ermöglicht es, besonders flexibel das
Fahrzeugniveau beliebig zu regulieren.
Gerade beim Parken macht das AirrideFahrwerk auf sich aufmerksam, denn
nur ein Airride-Fahrwerk kann seine
Karosserie nahezu „auf die Räder“ abstellen.
60
Die 7x17 Zoll Chromfelgen mit 205er
Bereifung sorgten für eine gelungene
Optik und den nötigen Glanzeffekt bei
solch einem 323.
Innen zieren edle Materialien das Armaturenbrett, die Türverkleidungen, die Halbschalensitze, den Dachhimmel und so ziemlich alles,
was im Interieur mit blau/schwarzem Leder
bezogen oder in Wagenfarbe lackiert werden
kann.
In Sachen HiFi macht Sebastian auch keine
halben Sachen und verbaut ein Clarion TFT
61