1314 – 2014 Jubiläum das windland feiert

Сomentários

Transcrição

1314 – 2014 Jubiläum das windland feiert
Juni bis September 2014
rügens wild-romantischer norden
Ausgabe
1314 – 2014 Jubiläum
das windland feiert
Veranstaltungen
Gastgeber
Ortspläne
Insidertipps
Angebote
Informationen
8
Herzlich willkommen im AQUAMARIS!
Unsere 4 Restaurants bieten neben regionaler Küche auch internationale Spezialitäten.
Das Restaurant STRANDPERLE erwartet Sie mit einem reichhaltigen Ostsee-Schlemmer-Frühstücksbuffet (tägl. 7-10.30 Uhr). Mit abendlichen Themenbuffets überraschen Sie unsere Köche hier mit
inseltypischen Spezialitäten und kulinarischen Streifzügen durch die ganze Welt (tägl. 18-21 Uhr).
Das Pasta & Pizza-Restaurant SAN MARCO ist täglich ab 12 Uhr für Sie geöffnet.
In unserem maritim eingerichteten Restaurant Dat Fischhus servieren wir Ihnen Spezialitäten für
Fisch-Liebhaber. Genießen Sie leckere Suppen und Vorspeisen. Zu den deftigen Hauptgerichten
können Sie verschiedene Beilagen wählen. Eine Dessert-Auswahl rundet den Genuss ab. Dazu
kredenzen wir Ihnen ein große Getränkeauswahl. Liebhaber herzhafter Steaks vom Lavasteingrill
und leckerer Fischgerichte kommen im Steakhouse BUFFALO auf Ihre Kosten. Wegen der saisonal
variierenden Öffnungszeiten, bitten wir um telefonische Voranmeldung.
In unserem AQUAWELL Beauty & Wellness
Center sind auch Insel-Gäste und Rüganer
herzlich willkommen. Wenn Sie Ihrer Haut
Erholung, Regeneration oder Streicheleinheiten
schenken möchten, neuartige Massagetechniken
erfahren und die Wirkung exklusiver Körperpackungen ausprobieren wollen, sind Sie herzlich
eingeladen, einen Termin zu vereinbaren.
Das AQUAMARIS bietet zahlreiche ReiseArrangements, wie z.B. “Kurz und gut”:
- 3 Übernachtungen im DZ “Wildgans”
- 3 x Ostsee-Schlemmer-Frühstücksbuffet
- 1 x ein 3-Gang-Menü im Restaurant
SAN MARCO
- Preis ab 138,- � pro Person auf Anfrage
- EZ-Zuschlag 16,- � pro Übernachtung
STRANDRESIDENZ RÜGEN
AQUAMARIS GmbH & Co. Strandresidenz Juliusruh KG
Wittower Straße 4 18556 Seebad Juliusruh
Tel. 038391- 44 0 www.aquamaris.de
Willkommen!
Wir Wittower freuen uns,
dass Sie bei uns Ihren Urlaub
verbringen. Wittow ist heute
die nördlichste Halbinsel von
­Rügen. Das war nicht immer
so. Nach der jüngsten Eiszeit
gehörte ganz Rügen noch einige Jahrtausende zum
Festland. Erst durch den Anstieg des Meeresspiegels änderte sich dies. Das Flachland wurde überschwemmt und die
höher gelegenen Landschaften zu Inseln. Doch kaum war
Wittow zur Insel geworden, da begann das Meer an ­einer
Verbindung nach Süden zu arbeiten. Was an der Steilküste
im Nordosten von Wittow und Nordwesten von ­Jasmund
ans Ufer stürzte oder rutschte, trug die Strömung fort und
schwemmte es andernorts an. So entstand die Landverbindung zwischen den heutigen Halbinseln Wittow und
Jasmund, die den Namen Schaabe bekam. Ein herrlicher
Sandstrand an der Ostsee lädt hier zum Badevergnügen ein.
Doch Wittow hat mehr zu bieten als Sand und Meer. Über
die vielen Angebote vom Juni bis September informiert
­diese Publikation des Tourismusvereins Nord-Rügen e.V.
Viel Freude im Urlaub wünscht
Ihr Wolfgang Urban, Redaktion
Willkommen 3
Inhalt
5
6
12
14
17
18
20
24
26
30
31
34
Halbinsel Wittow
Seebad Breege/Juliusruh
Lobkevitz
Wiek
Dranske
Übersichtskarte
Putgarten
Altenkirchen
Veranstaltungen
Lesetipps
Den Norden erleben – Tipps von A bis Z
Wichtige Telefonnummern
* Café-Angebot in gemütlicher Atmosphäre
* Frühstück und Abendbrot auf Anfrage
* Frische Blumen und Pflanzen
* Kreative Blumendekorationen
* Hochzeitsschmuck und Trauerfloristik
* Hausgemachte Aufstriche und Säfte
Öffnungszeiten:
Mi bis Sa 8.30 –18 Uhr, So bis Di 13 –18 Uhr
Gerhart-Hauptmann-Straße 6 · 18556 Wiek
Telefon (038391) 769932 · www.blumencafe-ruegen.de
4 Inhalt
HALBINSEL WITTOW
700 Blumen sind es wohl nicht, aber sehr viele vereinen sich
auf dem Aquarell der Altenkirchener Malerin Hanne Petrick
zu einem Sommerstrauß. Mit ihm sei hier all den Orten auf
der Halbinsel Wittow gratuliert, die in diesem Jahr den 700.
Geburtstag ihrer urkundlichen Ersterwähnung feiern. Alle
Namensträger der fünf Gemeinden auf Wittow zählen zu
den Jubilaren, also Altenkirchen, Breege, Dranske, Putgarten und Wiek. Im Jahr 1314 wurden aber auch weitere Wittower Orte erstmals urkundlich genannt. Zu jenen, die heute Ortsteile der genannten Gemeinden sind, gehören Goos,
Gramtitz, Gudderitz, Kreptitz, Lancken, Lanckensburg,
Lobkevitz, Mattchow, Parchow, Presenske und Schmantevitz. Die Vielzahl der Jubilare resultiert daraus, dass die
Quelle der urkundlichen Ersterwähnung ein Steuerregister
ist. In ihm ist u.a. die Größe des bewirtschafteten Landes
aufgeführt, für das die Rüganer Abgaben an den Fürsten zu
entrichten hatten. Das Fürstentum Rügen gehörte seit seiner
Christianisierung im Jahr 1168 zum Königreich Dänemark.
Es war 1314 größer als die Insel Rügen, aber nur diese war zu
diesem Zeitpunkt kirchlich dem dänischen Bistum Roskilde zugeordnet. Das ist auch der Hintergrund dafür, dass der
Festgottesdienst zur 700 Jahrfeier der Wittower Ortschaften
am 22. Juni ab 10.30 Uhr in der Kirche von Altenkirchen
mit dem Bischof von Roskilde Peter Fischer-Møller stattfindet. Im Veranstaltungsplan ab Seite 34 sind weitere Terminhinweise zu finden.
Halbinsel Wittow 5
© www.kreidefelsen.de
Breege-Juliusruh
Auf dem Luftbild aus diesem Jahr ist der Hafen in Breege
zu sehen. Unverkennbar wird sein maritimes Flair u.a. von
Yachten geprägt. Da die Aufnahme am frühen Nachmittag
entstand, fehlten die Fahrgastschiffe der Breeger Reederei
Kipp im Hafen. Sie waren unterwegs. Mit ihnen gelangt
man vom 21. Juni bis zum 6. September zu den Störte­beker
Festspielen nach Ralswiek und täglich von Breege nach
Hiddensee. Dabei bewegt man sich u.a. auf den ­Spuren
des berühmten Dichters und Nobelpreisträgers Gerhart
Hauptmann. Von Breege begab er sich 1885 erstmals nach
Hiddensee. Wer das heute tut, dem sei ein Besuch im
Hauptmann-Haus in Kloster empfohlen.
Parkweg
Parkweg
<---- Wiek
Wieker Weg
SEEKISTE
Geldautomat
Sparkasse
<
---
HOTEL
AM WASSER
W
ie
k
ZUR KLEINEN HAFENRÄUCHEREI
GASTSTÄTTE
ZUM ALTEN FISCHER
VITAL-WELLNESS-WITTOW
<--W
itto
we
rF
äh
<re
--L
ob
ke
vit
z
MARINE SHOP
6 Seebad Breege/Juliusruh
REEDEREI KIPP
Anlegestelle Fähre Hiddensee
Breege
Speisegaststätte „Zum Alten Fischer“
im Hafen Breege
ganzjährig geöffnet
täglich ab 12.00 Uhr
03 83 91 / 121 89
© OpenStreetMap
für Fisch & Nicht-Fischesser
Juliusruh
L 30
HOTEL
ATRIUM AM MEER
GELATERIA SIROLO
FERIENUNTERKÜNFTE
Fam. Manfraß
Parkweg
L 30
AQUAMARIS
STRANDRESIDENZ
RÜGEN
L 30
FREIZEITCAMP
AM WASSER
Seebad Breege/Juliusruh 7
Breege-Juliusruh
Als Gerhart Hauptmann von Breege nach Hiddensee reiste, wurde gerade in Juliusruh ein Kurhaus gebaut. Zehn
Jahre später entstand im Jahr 1895 die Kurvereinigung Juliusruh. Voraussetzung dafür war die Errichtung von Hotels und Villen zwischen den Dünen am Ostseestrand und
dem Park von Juliusruh. Zuvor wurde dieses Gebiet in einem Vermessungsregister als nördlicher Teil der Wittower
Heide bezeichnet. Mit dem Entstehen einer Bäderkolonie
verwandelte sich die einst recht wertlose Sand- und Heidelandschaft für den Eigentümer des Landes zwischen den
Dünen und dem Park in „Goldstaub“. Der Park hatte aber
nichts mit dem Aufkommen des Bäderverkehrs zu tun. Er
wurde nicht als Kurpark angelegt, sondern gehörte zum
Landsitz des Julius von der Lancken, den dieser ab 1795
errichten ließ. Der Juliusruher Park gab dem entstehenden
Badeort ein besonderes Flair. Da er zu diesem Zeitpunkt
nicht mehr Teil eines genutzten Landsitzes war, konnte er
in die touristischen Aktivitäten eingebunden werden. Im
Jubiläumsjahr 1895 nahm hier ein Restaurant und Café
den Betrieb auf.
Außerdem war die Vergangenheit des Parks ideal für das
Erfinden von Geschichten geeignet. So wurde aus dem
im Park verschwundenen Landhaus in der Dichtung ein
„Geisterschloss“ und eine Ballade zur sagenumwobenen
Geschichte des Landsitzes Juliusruh entstand. Wie man das
mit der Werbung für
das eigene Hotel verbinden kann, zeigte
Fritz Schulze. Er ließ
als Besitzer des Strandhotels in Juliusruh ein
Flugblatt drucken. Auf
ihm waren alle notwendigen Informationen zu
seinem Hotel und „Die
Sage von Juliusruh“ als
„schaurig-schöne Ballade“ mit 18 Versen
zu finden. Die Ballade
erzählt von einem Ritter, der „im Reich eines
8 Seebad Breege/Juliusruh
Mohren“ weilte. Beim Stelldichein mit dessen Frau wird
er überrascht und tötet den „Mohren“ im Zweikampf. Mit
Gold, Silber und Frau verschwindet er dann. Als ihn Reue
plagt, verlässt er die Frau, die ihn durch ihre Anwesenheit
an den Toten erinnert. Danach glaubt er am Ostseestrand
Ruhe zu finden. Doch in seinem Park stellen sich viele
Hunderttausend Krähen ein und machen ihn mit ihrem
„Gekrächze“ wieder ruhelos. Als schließlich sogar noch die
Frau des getöteten „Mohren“ mit einem Schiff erscheint,
flieht der Ritter vom Ostseestrand. Zum Schluss „verrät“
die Ballade den Namen des Ortes: „Und willst – mein lieber
Leser – / Den Namen wissen Du, / So sei er Dir verraten: /
der Park heißt Juliusruh!“
eige_Restaurant_Gästeboten_neu.indd 1
Seebad Breege/Juliusruh 9
05.11.2013 11:18:15
Großes
t
Sommerfes
t
- 06. Augus
ab 17 Uhr!
SOMMER, SONNE, GRILLZEIT!
JEDEN MITTWOCH MACHEN WIR IHNEN FEUER!
Genießen Sie bei schönem Wetter in unserem Garten,
bei frisch gezapftem Bier und einem herrlich gegrillten
Fisch oder Steak, einen geschmackvollen Abend.
Küchenchef Jörg Lorenz legt bei der Zubereitung der
Fisch- und Grillspezialitäten, der frischen Salate, Saucen
und Beilagen viel Wert auf frische
Zutaten und regionale Produkte.
€ p. Erw.
19,8,- € p. Kind
Termine: Immer ab 18 Uhr
25. Juni | 02.* + 09. + 16.* + 23.
+ 30.* Juli | 13. + 20. + 27.* August
*Mit Livemusik von der Band Semper oder Ron Beitz
Fischrestaurant MeeresART - täglich geöffnet ab 13 Uhr!
FISCHRESTAURANT MEERESART IM ATRIUM AM MEER
Am Waldwinkel 2-3 | 18556 Breege-Juliusruh
Tel.: 038391 403-0 | www.atrium-am-meer.de
Der Park von Juliusruh lädt heute
zum Spaziergang
und
Verweilen
ein. Auf dem
Weg zum Strand
kommt man dann
vorbei an Restaurants und Cafés.
Schon am Strandzugang
erfährt
man, wie warm die Ostsee ist. Das Foto mit den Temperaturangaben entstand an einem sonnigen Maitag. Während
des Sommerurlaubs können Sie sich natürlich über eine
wärmere Ostsee freuen. Aber schon im Mai waren Badende in ihr vor Juliusruh zu sehen. Am Strand der Schaabe
zwischen Juliusruh und Glowe treffen sich sogar jährlich
Einheimische zum Anbaden am 1. Januar. Aber viel verbreiteter als das Baden ist jenseits des Sommers natürlich
das Wandern am Strand. Wer auch in der Saison gerne am
Wasser wandert, aber dabei keinen Badebetrieb erleben
möchte, der hat dazu an der Boddenseite der Schaabe eine
Gelegenheit. Zeitweise befindet sich zwar zwischen dem
Wanderweg und dem Bodden ein schmaler Waldstreifen.
Aber immer wieder kommt man ganz dicht an das Wasser
heran. Am Wegesrand gibt es auch einige Tafeln, die nicht
nur über die Namen der Bäume informieren, sondern deren Eigenart charakterisieren.
Über 20 Kilometer hat man in den Beinen, wenn man von
Breege am Bodden bis Glowe geht und dann an der Ostsee
zurück bis zum Rettungsturm in Juliusruh. Dort entstand
das Foto unten mit der Blickrichtung Kap Arkona.
Seebad Breege/Juliusruh 11
Lobkevitz
-->
--ege
Bre
VITAL-WELLNESS-WITTOW
HENRY HERRMANN
Lobkevitz
FERIENANLAGE
SÜDERHOF
GUTSHAUS LOBKEVITZ
r
we
itto
-- W
<--
Lobkevitz
e
hr
Fä
12 Lobkevitz
Steinkoppel
© OpenStreetMap
Nur wenige Kilometer entfernt vom Ostseestrand und
Breege befindet sich der zur gleichnamigen Gemeinde gehörende Ortsteil Lobkevitz. Von einer der dortigen Unterkünfte für Urlauber blickt man auf dem Bild unten in
Richtung Breeger Bodden. Davor Acker und Wiese sowie
ein Teich und eine im Garten arbeitende Frau. Eine ruhige, entspannte Atmosphäre, fernab vom Trubel der Welt ist
hier zu spüren. Passend dazu kam kurz nach dem Entstehen des Fotos ein Urlauber vom Angeln zurück.
Diese idyllische Seite von Lobkevitz sieht man nicht, wenn
man den Ort nur auf der Durchgangsstraße von Breege in
Richtung Wittower Fähre passiert. Nur wer gleich nach dem
Ortseingangsschild von Lobkevitz nach links in Richtung
Bodden abbiegt, gelangt nach hier. Kontrastreich ­ändert
sich hier die Bebauung. Einem leer stehenden Stallgebäude,
das wohl abgerissen wird, folgt ein neues ­Restaurant mit
einem Spielplatz. Gleich in der Nähe befinden sich Ferienwohnungen mit Sonnenterrasse oder Balkon. Dort entstand das Foto nebenan. Auf ihm ist am Bodden die kleine
Siedlung Steinkoppel zu sehen.
Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite
oder auf facebook.com/druckhof
Moderne FeWo‘s auf 90 m², alle mit Sonnenterrasse oder –Balkon
sowie Seeblick, Spielplatz, Restaurant und Sauna direkt vor Ort
Ferienanlage Süderhof, Lobkevitz 24b, 18556 Breege-Juliusruh
Tel.: 038 391 – 76 97 15
www.suederhof-ruegen.de
Lobkevitz 13
Das Boot entdeckt man am Wegesrand von Lobkevitz nach
Steinkoppel und ein Stückchen weiter eine große Holzskulptur des Künstlers Mile Prerad. Er gehört zu denen, die
sich in Lobkevitz neu angesiedelt haben. Schritt für Schritt
hat sich dabei das einst nur landwirtschaftlich geprägte
kleine Dorf verändert.
Eine neue Nutzung als Töpferhof fand auf diese Weise im
Zentrum von Lobkevitz das um 1840 gebaute Gutshaus mit
seinem Freigelände.
Kreative Workshops
Programm Juni – September 2014
Täglich von 1000 bis 1200 Uhr
Töpfern für Groß & Klein
UK: 12.– € pro Person
Dienstags + Donnerstag von 1500 bis 1700 Uhr
Filzen für Groß & Klein
UK: 15.– € pro Person
Gutshaus Lobkevitz
18556 Breege · Lobkevitz 19 B · Telefon 0177 / 21 22 658
www.lobkevitz.de · [email protected]
14 Lobkevitz
Wiek
Die Tradition eines jährlichen Heimatfestes kündet in
Wiek davon, dass hier nicht nur in einem Jubiläumsjahr
das Heimatbewusstsein besonders stark ausgeprägt ist. Zur
Geschichte von Wiek gibt es nicht nur die 1992 im Druck
erschienene 367-Seiten-Chronik „Wiek/Rügen“ von Günter
Käning, sondern noch eine 426 Seiten starke Publikation
von ihm mit dem Titel „Wieker und Wittower Geschichten“.
Mit einer Schriftenreihe des Wieker Heimatvereins fanden
dann die Veröffentlichungen zur Geschichte von Wiek
und Wittow eine Fortsetzung, „um spezifische Interessengruppen zur Lektüre anzureden“. Diese Motivation betonte
Günter Krieg als Autor und Mitglied des Heimatvereins. In
der Touristeninformation in Wiek kann man u.a. auch Heimatliteratur erhalten. Hier besteht zudem die Möglichkeit,
sich nach den jeweils aktuellen Öffnungszeiten des Wieker
Heimatmuseums zu erkundigen. Die Termine des diesjährigen Heimatfestes und der Jubiläumsfeierlichkeiten findet
man ab Seite 34 in unserem Veranstaltungskalender. Auch
in diesem Jahr erfreute die 1958 gegründete Wieker Blasmusik schon mehrfach das Publikum. Zu den Mitgliedern
der Kapelle vom kindlichen bis zum hohen Alter gehören
nicht nur Wieker, sondern auch Einwohner aus anderen
Gemeinden der Halbinsel Wittow. Fernab
von Rügen ist ebenfalls
Wieker Heimatliebe
zu finden. In der Präambel der „KäningStiftung“ kann man
lesen: „Ich, Günter
Käning, stamme aus
einer alten Wittower
Seefahrerfamilie und
fühle mich mit meiner
Heimatgemeinde Wiek
sehr verbunden. Von
1946-1952 war ich als
Lehrer an der Wieker
Schule tätig.“
Danach führte ihn
sein Weg weit weg von
Rügen.
Wiek 15
Wiek
Günter Käning erwarb sich nicht nur mit den beiden bereits
erwähnten Büchern zur Geschichte seiner Heimat bleibende
Verdienste. Die von ihm gegründete „Käning-Stiftung“ zur
„Förderung der Religion und… Kultur“ benennt ausschließlich Aktivitäten in Wiek auf Rügen, mit denen „der Zweck
insbesondere erfüllt“ wird. Dazu zählt „die Renovierung, Erhaltung und der Ausbau kirchlicher Gebäude in Wiek“ sowie
die „Pflege und Erhaltung der wertvollen Wieker Kirchenbibliothek, in der sich das älteste Buch, eine Nürnberger Bibel aus
dem Jahre 1483 befindet“. Zu den Vorhaben, die aus Mitteln
der Stiftung gefördert werden können, gehört außerdem der
Ausbau und die Pflege des Wieker Heimatmuseums und die
kulturelle Arbeit des Wieker Heimatvereins. Das moderne
äußere Erscheinungsbild von Wiek hat also einen traditionsbewussten Heimathintergrund.
Probieren
hausgeba Sie auch unsere
ckenen Stu
rmsäcke!
16 Wiek
SURFSCHULE
WIEK
STRANDHAUS
WIEK
Wiek
Kr
ei
de
br
üc
ke
L 30
PENSION/RESTAURANT
»ZUR MOLE«
BLUMENCAFÈ
RÜGEN
Bre
ege
--->
Marina
Wiek
Filiale
Sparkasse
© OpenStreetMap
REETDACHHAUS
»ALTE SCHUSTEREI«
L30
Strandhaus · Wiek
Ökologische 2-ZimmerAppartements direkt am Wasser
Balkon/Terrasse mit Wasserblick
Wohlerzogene Hunde
willkommen
Herzlich
willkommen!
Kontakt: 0179-2102124
www.strandhaus-wiek.de
Rügen · Yoga
Yogaferien und Fastenwochen im
Strandhaus Wiek
Tief Luft holen, ausruhen und
entspannen mit viel Yoga,
Naturheilkunde und biologischen
Produkten
Namasté
Heilpraktikerin Franka Kunze
Kontakt: 0179-2102124
www.ruegen-yoga.de
Wiek 17
Zur noch sichtbaren Geschichte von Wiek gehört die ge­plante
Kreideverladebrücke im Hafen. Sie ist auf dem Foto unten
im Mai dieses Jahres zu sehen. Die Bauarbeiten dienen indes
nicht der Vollendung des Ursprungsprojektes. Keiner will
heute am Kap Arkona Kreide abbauen und sie zur Verladung
auf Schiffe nach Wiek transportieren. Aber ein solches Projekt gab es am Anfang des 20. Jahrhunderts. Doch dann kam
der 1. Weltkrieg und das Kreideabbauprojekt scheiterte. Mit
einer Länge von rund 130 Metern prägt die Kreidebrücke seit
1914 das Hafenbild von Wiek. Die Brücke wird nun mit einer
Rampenanlage barrierefrei gebaut und die begehbare Fläche
mit Beleuchtung, Seitenschutz, Bänken und Papierkörben
ausgestattet. Die ganze Investition beträgt knapp 2,3 Millionen Euro. Während des Wieker Hafenfestes soll am 18. Juli ab
13 Uhr der 100. Geburtstag der Brücke gefeiert werden.
Ein herzliches Willkommen unterm Reetdach in de
Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub auf dem
wild-romantischen
Windland der Insel Rügen.
„Alten Schusterei“
in Wiek
Reetdachhaus „Alte Schusterei“
seit 1776
auf dem Windland der Insel Rügen
Bei uns bekommen Sie immer frischen Wind in die Segel und eine
Machen Sie
doch
Schiff
in unseren gemütliche
tüchtige
Briseklar
Erholung
geschenkt.
Wir Ferienwohnungen
bieten Ihnen dazu vier wunderschöne
und komplett
ausgestattete
im ländlichen
Stil für
1-4 Persone
Ferienwohnungen im Landhausstil für 1 – 4 Personen
Alte Schusterei
Familie Seliga
Familie Seliga
Küstermarkt
Küstermarkt
3-185563-18556
Wiek
www.seliga.de
www.seliga.de
Mail: [email protected]
Wi
Mail: [email protected]
76476
Telefon:
038391038391
764761
Telefon:
18 Wiek
Dranske
Gleich hinter dem Eingangsschild von Dranske
kann man links auf der
Boddenseite immer wieder viele Yachten sehen,
wenn die Segelsaison vorüber ist. Aber jetzt ist
Sommer, also zeigt das
Foto nur noch zwei Segelboote und auch die werden wohl inzwischen in einem Hafen oder auf dem Bodden bzw. der Ostsee sein. Was bleibt ist
die Möglichkeit, den Hügel zu besteigen, von dessen Höhe
das Foto entstand. Gleich am Ortseingang von Dranske
muss man dazu rechts abbiegen. Schon zuvor sieht man den
­k leinen „Berg“, von dem man einen weiten Blick auf den Wieker Bodden hat. Ein ideales Surfrevier befindet sich hier. Angesichts dessen ist es kein Wunder, dass sich in Dranske eine
Wassersportschule ansiedelte. Jährlich feiern die Dransker
im Sommer auch ihre Boddenparty (siehe Veranstaltungs­
kalender Seite 35). Segler, Surfer und Angler kann man jedoch nicht nur auf dem Wieker Bodden entdecken, sondern
auch auf der Ostsee vor Dranske. Von der Halbinsel Bug bis
Nonnevitz reicht das Ostseeufer der Gemeinde Dranske.
Sehr wildromantische Küstenabschnitte sind hier zu finden.
Auch dort sind Angler am Ufer anzutreffen, das zeigt das
Foto auf der Titelseite.
Dranske 19
Dranske
© OpenStreetMap
Nach rechts führt die Straße auf einen Plattenweg in Richtung
Kuhle und links am Hügel vorbei erreicht man nach rund 500
Metern Gramtitz. Beide Orte gehören zur Gemeinde ­Dranske.
Auch Gramtitz wurde vor 700 Jahren erstmals urkundlich erwähnt. Der Hügel auf dem Foto kündet indes davon, dass in
dieser Gegend schon Jahrtausende früher Menschen lebten.
Unsichtbar im Hügelinneren befindet sich die Kammer eines
Großsteingrabes. Deren große Decksteine kann man jedoch
entdecken. Vermutet wird, dass die Grabkammer noch vollständig erhalten ist. So kann die Halbinsel Wittow beides
bieten: Den urwüchsigen, noch geheimnisvollen Zustand
des
Gramtitzer Großstein­
grabes und das
geöffnete Nob­
biner Hünengrab am Hoch­
uferweg
von
Drewoldke nach
Arkona.
Dranske
<--Bug
FISCHGASTSTÄTTE
ZUM ANKER
20 Dranske
WASSERSPORTSCHULE & BAR
„Die zahlreichen Hünengräber
auf Rügen... sind Grabhügel,
welche die Leiber von Riesen
decken.“ Das ist die „Definition“
für ein Hünengrab in der Sage
„Die Riesen auf Rügen“. Zum
Alter dieser Gräber gibt es stark
voneinander abweichende Angaben. Weite Verbreitung fand
die Auffassung, dass die ältesten
„Hünengräber“ auf Rügen die
Großsteingräber seien und diese
zwischen 2500 und 2000 v. Chr.
erbaut wurden. In jüngster Vergangenheit konnte aber der Nachweis erbracht werden, dass
zumindest eines der Großsteingräber schon um 3500 v. Chr.
gebaut wurde. Dabei fand man auch heraus, dass Fisch eine
bedeutende Rolle in der Nahrung des Rüganers spielte. Nach
rund 5500 Jahren ist das noch immer so auf Wittow.
Dranske 21
OSTSEE
SASSNITZ
BERGEN
AUF RÜGEN
Bakenberg
PUTBUS
Nonnevitz
GARZ
Kreptitz
Gramtitz
Lancken
Goos
Kuhle
Starrvitz
SCHREIBERS FISCH
Dranske
Hof
Dranske
Lüttkevitz
Lancken
WIEKER
BODDEN
Wiek
G
Schmant
Parchow
BU
RASSOWER
STROM
Bohlendorf
Wie
k–
LIBBEN
Vit
te/
Hid
den
see
Zürkvitz
Bischofsdorf
Fährhof
Woldenitz Kamm
Fähre
ge
ee
Br
e
se
en
dd
Hi
te/
t
i
–V
Wittower
Fähre
Erklärung
Apotheke
Auto-/Personenfähre
Baden/Strand
Camping/Zelte
Camping/Wohnanhänger
Geldautomat
22 Karte
Hafen
Kirche
Leuchtturm
Touristeninformation
Parkplatz
Windsurfen
© OpenStreetMap
Halbinsel Wittow
Kap Arkona
Varnkevitz
Schwarbe
Siedlung
Schwarbe
Putgarten
Fernlüttkevitz
Mattchow
PENSION
GASTHAUS NOBBIN
Wollin
Fischerdorf
Vitt
Goor
HOF KRACHT
Nobbin
HOFGUT WOLLIN
Gudderitz
Altenkirchen
nsburg
CAMPINGPLATZ
DREWOLDKE
Drewoldke
Juliusruh
TROMPER
WIEK
Breege
Lobkevitz
Steinkoppel
AB
HA
SC
tevitz
BREEGER
BODDEN
Kammin
E
miner
e
e
Glowe
Lebbin
Vieregge
LIDDOW
GROSSER
JASMUNDER
BODDEN
Der Besondere Tipp!
25. Oktober – 2. November 2014
2.Wittow-Woche
mit geführten Wanderungen, Kürbisfest, Verkostungen uvm.
Karte 23
Tauchen
Der Schiffsfriedhof
am Kap Arkona
Das schönste und interessanteste Tauchrevier von
Rügen befindet sich ca.
20 km rund um das Kap
Arkona. Es wird auch als
das sog. „Archäologische
Freiwassermuseum“ bezeichnet. Dabei handelt
es sich um einen Schiffsfriedhof, der mehr als 40 submarine Befunde und Funde zwischen Hiddensee und Stubbenkammer einschließt. Zu den bekannten Wracks gehören u. a. die „Auguste“,
die „Amazone“, der deutsche Kreuzer „Wacht“ oder die dänische
Fregatte „Mynden“, die 1718 vor dem Kap Arkona auf das bekannte Kreideriff auflief. Archäo Tour Rügen bietet nicht nur zum
Schiffsfriedhof sondern auch zum Kreideriff mit seinen tiefen
Canyons archäologische Tauchausflüge an. Auch an Land finden
mit der Archäologin Dr. Katrin Staude regelmäßig professionelle
archäologische Wanderungen zu Großsteingräbern, Burgwällen,
Schälchensteinen oder Hügelgräbern für Groß und Klein statt,
so z. B. auch am Kap, im Nationalpark Jasmund, in Binz oder in
Lancken-Granitz. Wir freuen uns auf Sie!
ARCHÄO TOUR RÜGEN
Dr. Katrin Staude
Rügen
archäologisch erleben ...
• Professionelle Führungen • Tauchexkursionen
• Schulklassenprogramme • Gutscheine
Telefon (0157) 72 73 17 51 · eMail: [email protected]
www.archaeo-tour-ruegen.de
Kap Arkona 25
Putgarten
Das Kap Arkona mit seinen Leuchttürmen und dem slawischen Burgwall gehört zu den Besuchermagneten auf der
Insel Rügen. Aber es gibt noch viel mehr in der Gemeinde
Putgarten zu entdecken, deren nördlichster Teil das Kap
­Arkona ist. Wer dort nicht Urlaub macht, sondern nur einen Ausflug zu den Leuchttürmen plant, der sollte dies bedenken. Auch das Dorf Putgarten lädt zum Verweilen ein.
In ihm hat sich die alte Gutsanlage in den Rügenhof Arkona
->
--ona
Ark
Kap
Putgarten
KAFFEERÖSTEREI
PUTGARTEN
Rügenhof
RÜGENER
KREIDEMÄNNCHEN
na
ch
Vi
tt
-->
HANDELSSCHIFF
Rügener Kreidemännchen
das Maskottchen der Insel
In den Sagen der Insel Rügen spielen Zwerge eine große Rolle.
Es gibt schwarze, braune, grüne und weiße Zwerge.
Die weißen Zwerge leben in den Kreidefelsen.
Sie sind freundlich und immer guter Dinge.
Gute Menschen werden von ihnen belohnt.
Wenn jemand, in einer Vollmondnacht
einem weißen Zwerg begegnet,
wird er glücklich und
sorgenfrei durch
das Jahr kommen.
Reinhardt Jost
Rügener Kreidemännchen
Dorfstrasse 22 a
18556 Putgarten
26 Putgarten
Kaffee auf Rügen zum Genießen
Kaffee und Espresso »bewusst genießen« ist unsere Passion und wir
möchten, dass unsere Kunden diesen Genuss auch (wieder) verspüren.
Unser Ziel ...
... ist die Vielfalt des Röstkaffees für unsere Kunden erlebbar zu machen
und gleichzeitig ein modernes Kaffee-Erlebnis zu präsentieren.
Unsere Erfahrung ...
Kap Arkona Rösterei
Rügenhof · 18556 Putgarten
Telefon 038391/13013
www. kaparkona-roesterei.de
... mit dem Produkt Kaffee vermittelten uns den Eindruck,
dass die vorherrschende Verfügbarkeit dieses Genussmittels
dem Käufer es nicht mehr erlaubt, die Vielfalt
und regionale Unterschiede beim Genuss zu erkennen.
Dies wieder zu gewährleisten ist unsere Aufgabe.
verwandelt. Eine vollkommen neue Nutzung der sanierten
und modernisierten Gebäude ist entstanden. Eine Schauwerkstatt, ein Kreativ-Mode-Atelier, eine Kaffeerösterei, ein
Café u.a.m. sind jetzt hier zu finden. Vor dem Rügenhof befindet sich auch eine Haltestelle der Arkonabahn. So kann
man einen Spaziergang vom Großparkplatz zum Rügenhof
mit einer Fahrt von hier nach Arkona oder in das Fischerdorf Vitt kombinieren. Von hier gibt es oben entlang der
Steil­küste einen Wanderweg bis zu den Leuchttürmen. Der
Anfang des weiter führenden Küstenweges wurde wegen der
Gefahr des Abbruchs an der Steilküste weiter entfernt von
ihr neu angelegt.
Ferienwohnungen
mit Meeresblick
Alter, liebevoll restaurierter Bauernhof direkt an der See, Meerblick,
komfortabel mit Balkon, Terrasse oder Gartenplatz.
Hunde willkommen, Sauna, Brötchenservice, Fahrradverleih
Wellnessangebote
Hof Kracht · Goorer Berg GmbH
A. und C. von Groote · Telefon 04209/919180
[email protected] · www.hof-kracht.de
Putgarten 27
Touristisches Zentrum und viel Flair
Der Rügenhof in Putgarten
Auf dem Weg zum Nordkap entdecken Sie den Rügenhof Arkona
in Putgarten. Hier erwarten Sie in den ehemaligen, nun restaurierten Stallgebäuden 16 gemütlich eingerichtete Ferienwohnungen.
Diese stehen ganzjährig für Familien, Paare und Einzelpersonen
zu moderaten Preisen zur Verfügung. Sie sind stilvoll und zeitgemäß für mehrtägige Aufenthalte hergerichtet. Hochzeiten, Familien-, Klassen- oder Vereinstreffen werden hier u.a. organisiert und
betreut.
Bei Ihrem entspannten Aufenthalt auf dem Rügenhof haben Sie
Der
Arkona Rügener
in Putgarten
ist der traditionelle
Standort
für altes
die Rügenhof
Möglichkeiten,
Handwerkern
bei Ihren
Tätigkeiten
Gewerbe
Handwerk
auf Rügen. Das Rügener Kunsthandwerk ist hier
über die und
Schulter
zu schauen.
vertreten
durch sind
die vielfältig
Korbflechterei,
das Handelsschiff
und
Die Angebote
und reichen
von Filzerei,(Schmucküber PerlenDuftladen),
einen Kerzenladen,
Kreativ-Mode-Atelier,
Rügener
und Bernsteinschmuck
bis hin das
zu ständig
wechselndendas
AusstellunKreidemännchen
Bernsteinladen,
die Filzerei
„Wollust“, die Kunstgen. Auch für dasmit
leibliche
Wohl ist durch
eine Kaffeerösterei,
eine
werkstatt
(Schmuckladen),
die Historische Druckwerkstatt und den RüFischräucherei
und
genladen
Café
K a f fe e / &Kuc
hemit
n - großem Bauern- und Kräutergarten.
angebot auf dem
Der
Gast gesorgt.
darf den Handwerkern bei ihrer Arbeit über die Schultern
Gutshof
schauen
und erlebt
Der Rügenhof
lädt so direkt das Entstehen Rügener Traditions- und
Naturprodukte.
Ständig wechselnde Ausstellungen gehören mit zu den
zum
Bummeln
Sehenswürdigkeiten
und Entspannen des Rügenhofes. Handwerker-, Bauern-, und Töpfermärkte
ein undsowie
das Rügens
Team Schlachte- und Erntefeste werden über das ganze
Jahr
vomveranstaltet.
Rügenhof Arkona freut sich auf
Nach
IhrenindividuBesuch.
ellen Wünschen
können in allen
Werkstätten Sonderanfertigungen
hergestellt werden.
Tourismusgesellschaft mbH Kap Arkona
Am Parkplatz 1, 18556 Putgarten
Tel. 038391. 4190 o. 41914 o. 4000, Fax 41917
[email protected], www.kap-arkona.de
Förderverein Kap Arkona e.V., Marinesignalstation Kap Arkona,
18556 Putgarten · Tel. 038391. 434660
[email protected] · www.foerderverein-kap-arkona.de
Altenkirchen
Nicht an einem Wochenende, sondern nach und nach
­finden die Festveranstaltungen der Wittower Gemeinden
aus Anlass der urkundlichen Ersterwähnung von zahl­
reichen Orten auf der Halbinsel statt, siehe Veranstaltungskalender ab Seite 34. Einen historischen Festumzug
wird es jedoch nur in Altenkirchen geben. An ihm werden sich auch andere Wittower Gemeinden sowie die Gemeinde Glowe beteiligen. Der Festumzug beginnt am 21.
Juni um 14 Uhr in der MaxReimann-Straße und mündet auf dem Festplatz vor
der Kirche. Hier findet im
Anschluss an den Umzug
auch das Altenkirchener
Dorffest zur 700 Jahrfeier
statt. Ein buntes Programm
von Bürgern für Bürger erwartet die Besucher. Ab 19
Uhr beginnt ein Swing &
Boogie Woogie Konzert des Muschalle-Trios. Für Bürgermeisterin Jutta Sill (Foto) und ihr Team war dies mit viel
Arbeit verbunden. Zu einem be­sonderen Höhepunkt wird
Pastor Ohm (Foto) sicher auch den 22. Juni ab 10.30 Uhr
gestalten. Dann findet in der Kirche von Altenkirchen der
Festgottesdienst zur 700 Jahrfeier mit dem Bischof von
Roskilde Peter Fischer-­Möller statt.
30 Altenkirchen
n
arte
Putg
->
---
ATELIER-GALERIE
BLAUES HAUS
© OpenStreetMap
<
---
Pfarrkirche
Altenkirchen
W
ie
k/
Dr
an
sk
e
L30
Geldautomat
Volksbank
Netto
Altenkirchen
Juliusr
uh ---->
L30
enkirchen
Zwischen Alt gelegen!
en
rt
und Putga
„Hofgut Wollin“ in Putgarten am Kap Arkona –
ein alter, aktiver Rügener Bauernhof, aus dem Jahr 1318 –
wurde perfekt restauriert als Ferienbauernhof.
Es gibt 17 stilvolle Appartements mit Terrasse für bis zu 6 Personen.
Im alten „Rinderstall“ befindet sich eine große Bibliothek.
Auf dem Hof befindet sich eine großzügige Sauna mit Solarium und
ein Kaminzimmer, das zu gemütlichen Abenden einlädt.
Kaminzimmer für Familienfeiern bis 20 Personen –
unsere Festscheune für z.B. Hochzeiten bis 150 Personen
oder Konzerte bis 300 Personen.
18556 Putgarten auf Rügen
Telefon 038391-4080 · Fax 038391-40840 · [email protected]
www.hof-wollin.de
Altenkirchen 31
Camping und Ferienhäuser
direkt an der Ostsee!
· Naturnahe Erholung unter immergrünen Kiefern ·
· Keine Parzellen, für Ihren Wunschplatz ·
· moderne Sanitäranlagen mit Fußbodenheizung ·
· gemütliche Ferienhäuser mit Blicks aufs Meer ·
· Schnuppercamping im Mietwohnwagen ·
· idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und
Radtouren auf der Halbinsel Wittow & Hiddensee ·
· hervoragendes Angelgebiet direkt am Meer·
Besuchen Sie uns noch
heute und buchen Sie
Ihren neuen Lieblingsplatz!
Campingplatz Drewoldke
Zittkower Weg 27 · 18556 Altenkirchen
Tel.: 038391 - 12965
www.camping-auf-ruegen.de · [email protected]
Von Juliusruh bis Altenkirchen ist zur Freude vieler Radler die
Sanierung des Radweges beendet worden. So ist auch Drewoldke als Ostsee-Ortsteil der Gemeinde Altenkirchen wieder
bestens für Fahrradfahrer mit dem Süden des Zentralortes
verbunden. Hier befinden sich wichtige Versorgungseinrichtungen. Alternativ konnte und kann man von Drewoldke an
Reidervitz vorbei Altenkirchen aus Richtung Putgarten er­
reichen, um z.B. an Veranstaltungen teilzunehmen. Dafür hatte der junge Mann
auf dem Bild allerdings keine Zeit.
Am Tag bevor das
Foto entstand, war
er mit dem Zug
von Dresden nach
Stralsund gefahren und von dort
bis Altenkirchen
geradelt. Jetzt ging
es ­weiter über
­Arkona und die Wittower Fähre nach Grimmen. Am nächsten Tag führte die Tour in den Müritz Nationalpark und das
Havelland. Den Abschlusstag des Radurlaubs verbrachte er
mit einer Fahrradtour nach Berlin und einer Zugfahrt in ­seine
Heimatstadt Dresden. Als problematisch für Radler empfand
er auf Rügen nicht den Norden, sondern den Süden vom
­Rügendamm nach Samtens und zurück.
Altenkirchen 33
Veranstaltungen
Juni 2014
2.6.Juliusruh • 900 Uhr Wanderung zum Kap Arkona, Start: Hotel
Atrium
3.6.Juliusruh • 900 Uhr Wanderungen zum Nationalpark Jasmund, Start: Hotel Atrium
ab 4.6.Lobkevitz • jeden Mittwoch Pasta-Tag im Süderhof, ab 1400 Uhr (Telefonische Reservierung 038391/769715)
5.6.Juliusruh • 900 Uhr Wanderung auf Hiddensee, Start: Hotel
Atrium
7.6. Juliusruh • 5. „Aquamaris“-Golfturnier
7.6. Putgarten • Pfingsten auf dem Rügenhof
7.6.Lobkevitz • Pfingsparty im Süderhof, 1800 Uhr, Grillparty
7.6. Breege • Pfingstfest beim Restaurant „Zum alten Fischer“
10.6.Juliusruh • 900 Uhr Wanderungen zum Nationalpark Jasmund, Start: Hotel Atrium
11.6.Juliusruh • 900 Uhr Rügenrundfahrt, Start: Hotel Atrium
12.6.Juliusruh • 1000 UhrNaturerbezentrum Rügen mit Baumwipfelpfad, Start: Hotel Atrium
12.6-13.7.Lobkevitz • alle Spiele der Fußball-WM Live im Süderhof
12.-15.6. Wiek • Heimatfest 18.°° Uhr Eröffnungskonzert
15.6.Wiek • 9.°°-13.°° Uhr Boddenrundfahrt mit Gottesdienst und
musikalischer Frühschoppen am Wieker Hafen
21.6. Altenkirchen • 14.°° Uhr historischer Festumzug und Dorffest zur 700 Jahrfeier Wittows – Festveranstaltung
21.6. Juliusruh • 19.°°-23.°° Uhr Fest zur Sommersonnenwende
21.6. Sommersonnenwendfeier am Kap Arkona
21.6.Lobkevitz • Sommersonnenwende in Lobkevitz ·
Im Süderhof, 1800 Uhr, Grillparty
21.6. Kettensägenfestival + Sonnenwendfeier in Putgarten
22.6. Altenkirchen- 10.³° Uhr Festgottesdienst zur 700 Jahrfeier
der Ortschaften mit dem Bischof von Roskilde
24.6.Juliusruh • 900 Uhr Wanderungen zum Nationalpark Jasmund, Start: Hotel Atrium
27.6. Bobbin • Festkonzert in der Kirche zur 700 Jahrfeier
27.6. –6.7. Festwoche 700 Jahre Glowe mit zahlreichen Veranstaltungen
in den Ortsteilen
28.06. Spyker • 10.°° Uhr Großes Hoffest
28./29.6. Wiek • 12°°– 18°° Uhr Offene Gärten MV im Blumencafé
Rügen, Eintritt: 2,– Euro
28.6. Dranske • Kita Sommerfest
29.6. Spyker • Frühschoppen in Spyker
29.6. Juliusruh • 19.°° Uhr Kurkonzert – Bühne am Kurpark
34 Veranstaltungen
Juli 2014
1.7. Juliusruh • 20 00 Livemusik mit H.P. Spychala, Aquamaris
1.7.Juliusruh • 900 Uhr Wanderungen zum Nationalpark
­Jasmund, Start: Hotel Atrium
3.7. Juliusruh • 1900 Livemusik mit »Semper«, Aquamaris
5.7. Juliusruh • 19.°° Uhr Sommertanz am Kurpark
5.-6.7. Glowe • 11.°° Uhr Hafenfest & Konzert in Glowe
8.7.Juliusruh • 20 00 Livemusik mit dem »Shanty-Chor«,
­Aquamaris
8.7.Juliusruh • 900 Uhr Wanderungen zum Nationalpark
­Jasmund, Start: Hotel Atrium
10.7. Juliusruh • 1900 Livemusik mit »Jazzfamily«, Aquamaris
10.7. Juliusruh • 1900 Livemusik mit »Querbeet« , Aquamaris
ab 11.7.Lobkevitz • Jeden Dienstag und Freitag Gillabend
Im Süderhof, 1800 Uhr, Grillparty
11.7.Juliusruh • 10 00 UhrNaturerbezentrum Rügen mit Baumwipfelpfad, Start: Hotel Atrium
13.7. Breege • Hafentag, Saalhundregatta, Tag der DGzRSBuntes
Treiben am Breeger Hafen, Tanz im Festzelt
15.7. Juliusruh • 20 00 Livemusik mit H.P. Spychala, Aquamaris
15.7.Juliusruh • 900 Uhr Wanderungen zum Nationalpark Jasmund, Start: Hotel Atrium
18.-20.7. Wiek • 700 Jahrfeier & Hafenfest
19.7. Wiek • historisches Festkonzert d. Wieker Blasmusik,
Jugendblasorchester Grimmen & Musikverein Geraberg
19./22.7.Juliusruh • 20 00 Livemusik mit Udo Seelenbinder,
­Aquamaris
20.7. Wiek • 10.°° Uhr Festgottesdienst zur 700 Jahrfeier
20.7. Juliusruh • 19.°° Uhr Kurkonzert – Bühne am Kurpark
22.7.Juliusruh • 900 Uhr Wanderungen zum Nationalpark
­Jasmund, Start: Hotel Atrium 24.7. Juliusruh • 1900 Livemusik mit Maddoxx, Aquamaris
25.-27.7. Dranske • 700 Jahrfeier & Boddenparty
26.7.Juliusruh • 20 00 Livemusik mit Duo Compliments,
­Aquamaris
27.7. Juliusruh • 19.°° Uhr Kurkonzert – Bühne am Kurpark
29.7. Juliusruh • 20 00 Livemusik mit H.P. Spychala, Aquamaris
29.7.Juliusruh • 900 Uhr Wanderungen zum Nationalpark
­Jasmund, Start: Hotel Atrium 31.7. Juliusruh • 1900 Livemusik mit »Semper«, Aquamaris
31.7. Juliusruh • 14.°° Uhr Strandfest – Strand am Fischerweg
Veranstaltungen 35
Veranstaltungen
August 2014
1.8. Wiek • 20.°° Uhr Festkonzert zur 700 Jahrfeier in der Kirche
Windsbacher Knabenchor, Trompete und Orgel
1.8.Juliusruh • 20 00 Livemusik mit Duo Compliments, Aquamaris
3.8. Juliusruh • 19.°° Uhr Kurkonzert – Bühne am Kurpark
5.8. Juliusruh • 2000 Livemusik mit H.P. Spychala, Aquamaris
6.8. Juliusruh • Sommerfest des Hotels „Atrium am Meer“
7.8. Juliusruh • 1900 Livemusik mit Maddoxx, Aquamaris
9.8. Glowe • 10.°° Uhr Glowe-Trotter-Beachvolleyball-Cup ab20.°°
Uhr Siegerehrung &Party
10.8. Wiek • 17.°° Uhr in der Kiche Wiek „Harmonic Brass“
10.8. Juliusruh • 17.°°-23.°Uhr Countryfest an der Schaabe
12.8.Juliusruh • 1930 Livemusik mit dem »Shanty-Chor«, Aquamaris
14.8. Juliusruh • 1900 Livemusik mit »Querbeet«, Aquamaris
16.8.Juliusruh • 20 00 Livemusik mit Udo Seelenbinder, Aquamaris
17.8. Juliusruh • 19.°° Uhr Kurkonzert – Bühne am Kurpark
17.8. Glowe • 11.°° Uhr 13. Sanddornfest & Festumzug
18.-22.8. Lobkevitz • Kunst und Poesie im Gutshaus
19.8.Juliusruh • 20 00 Livemusik mit H.P. Spychala, Aquamaris
19.8.Juliusruh • 900 Uhr Wanderungen zum Nationalpark Jasmund,
Start: Hotel Atrium
21.8. Juliusruh • 20 00 Livemusik mit »Semper« im Aquamaris
22.8. Breege • Sommernachtsfest am Breeger Hafen beim Restaurant
„Zum alten Fischer“
23.8.Juliusruh • 2000 Livemusik mit Udo Seelenbinder, Aquamaris
24.8. Juliusruh • 19.°° Uhr Kurkonzert – Bühne am Kurpark
26.8.Juliusruh • 900 Uhr Wanderungen zum Nationalpark Jasmund,
Start: Hotel Atrium
26.8.Juliusruh • 20 00 Livemusik mit H.P. Spychala, Aquamaris
28.8. Juliusruh • 1900 Livemusik mit »Querbeet«, Aquamaris
29.8.Juliusruh • 1930 Livemusik mit dem »Shanty-Chor«, Aquamaris
30.8.Juliusruh • 2000 Livemusik mit Udo Seelenbinder,Aquamaris
31.8. Juliusruh • 19.°° Uhr Kurkonzert – Bühne am Kurpark
September 2014
1.-5.9. Lobkevitz • Wittower Töpfertage
2.9.Juliusruh • 2000 Livemusik mit H.P. Spychala, Aquamaris
2.9.Juliusruh • 900 Uhr Wanderungen zum Nationalpark Jasmund,
Start: Hotel Atrium
4.9. Juliusruh • 20 00 Livemusik mit »Semper«, Aquamaris
6.9. Wiek • Erntedankfest
6.9.Juliusruh • 2000 Livemusik mit Duo Compliments, Aquamaris
7.9. Juliusruh • 15.°° Uhr Kurkonzert – Bühne am Kurpark
36 Veranstaltungen
8.9.Juliusruh • 900 Uhr Wanderungen Fischer Vitt und Kap Arkona,
Start: Hotel Atrium
9.9.Juliusruh • 20 00 Livemusik mit H.P. Spychala, Aquamaris
12.9. Juliusruh • 2000 Livemusik mit Udo Seelenbinder, Aquamaris
14.9. Juliusruh • 15.°° Uhr Kurkonzert – Bühne am Kurpark
16.9.Juliusruh • 20 00 Livemusik mit H.P. Spychala, Aquamaris
16.9.Juliusruh • 900 Uhr Wanderungen zum Nationalpark Jasmund,
Start: Hotel Atrium
18.9. Juliusruh • 20 00 Livemusik mit Udo Seelenbinder, Aquamaris
20.9.Juliusruh • 20 00 Livemusik mit Duo Compliments, ­Aquamaris
23.9.Juliusruh • 20 00 Livemusik mit H.P. Spychala, Aquamaris
26.9. Juliusruh • 20 00 Livemusik mit Udo Seelenbinder, Aquamaris
27.9. Erntefest auf dem Rügenhof Kap Arkona
30.9.Juliusruh • 20 00 Livemusik mit H.P. Spychala, Aquamaris
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr.
Veranstaltungen zur 700 Jahr-Feier
21.06.Umzug in Altenkirchen zur 700-Jahrfeier der
Halbinsel Wittow • Altenkirchen
27.06.–29.06.700 Jahre Glowe • Hof von Bauer Thomas Mielke,
Glowe
04.07. –06.07. 700-Jahrfeier in Glowe • Hafen Glowe
13.07.
700-Jahrfeier in Breege •Breege
18.07.–20.07. 700-Jahrfeier in Wiek •Wiek
25.07.–27.07. 700-Jahrfeier in Dranske • Dranske
Vorschau 37
Lesetipps
Peters, Katharina
Klippenmord Ein Rügen-Krimi
Der Tote von Rügen
Romy Beccare ist verliebt - ausgerechnet in ihren
Kollegen Jan von der Stralsunder Polizei. Und mit
ihm muss sie sich einem mysteriösen Todesfall zuwenden. Holger Bruhlstedt liegt tot im Nationalpark, als wäre von den Klippen gestürzt. Was erst
wie ein Unglücksfall aussieht, könnte der perfekte
Mord sein. Wäre da nicht eine zurückgelassene Schleuder. Hat jemand
Bruhlstedt den Schädel eingeschlagen? Lilly, die Schwester des Toten,
scheint mehr zu wissen, doch sie schweigt und gilt als behindert.
Dann findet Romy heraus, dass Bruhlstedt früher zu einer gewalttätigen
rechtsradikalen Gruppe gehörte, bevor er ausgestiegen ist und für eine
Weile spurlos verschwand. Hat sich jemand an ihm gerächt? Ein neuer
Fall für die Kommissarin Romy Beccare - hochspannend und voller Atmosphäre.
ISBN 978-3-89602-975-1 · 9.95 €
Winter, Carin
Die Inselärztin und das Glück
Roman
Viola Herz, Inselärztin auf Hiddensee, ist glücklich: Sie hat eine kleine Tochter bekommen. Viola freut sich auf die Taufe und den langersehnten
Familienurlaub. Doch dann muss ihr Mann, der
Biologe Florian, überraschend ins Amazonasgebiet
fliegen. Gleichzeitig kommt ein Brief aus Indien:
Zwei ­Waisenkinder suchen ein neues Zuhause. Viola macht sich auf eine
schicksalhafte Reise ... .
ISBN 978-3-548-28289-3 · 8.99€
Zeit für Rügen und
Reportagen . Artikel
Hiddensee
. Interviews . Geschichte
. Kultur . Politik . Natur
1
2,50 Euro
Reportagen
s
Artikel Interview
Geschichte
Kultur Politik
Editorial
Natur
Ich freue
iebe Leser!
lesend
mich, dass Sie sich
die Nr. 4
Zeit nehmen. Auch
was den
hält wieder fest,
als
flüchtigen Augenblick
ErinneWissen und Bild der
soll. Keine
rung überleben
eben
erwarten
Traum vom Andersl
Kurzinfos des Tages
Gegenwart
Der verwirklichte
zu ihrer neuen
Sie. Was gerade
leuchtenden Augen
mit HinterIm Juni 2013
Wolfgang Urban.
war oder ist, wird
in die Ferne fuhr.
Reportage von
Liebe
oder
man
„150
frage:
Jahre bevor
grundinfos versehen
sie, als ich nach ihm
Manchmal vergehen
Petra Harsieht, obwohl sagte Arbeit hat er nicht vertragen“.
hinterfragt. So sagt
einen Menschen wieder
in des
ent- Prozent
ihr großer
Satz
Amtsvorsteher
voneinander
weit
diesem
der,
mit
nicht
ist
man gar
auf S. 18:
n. Sie
schon im- Gemeint
Amtes Nord-Rügen,
als Unternehmeri
fernt wohnt und eigentlich
eine ganz
wollte. Zeitaufwand
Aber es ge„Wir erwarten
mer mal wieder vorbeischauen er oder hätte ihn beenden können. Leben der
Bevölkerungsstrukist es, wenn
neue
Um so herrlicher
hört nicht zum erträumten das wirtist nicht
lächelt und einArtmer,
tur“. Das Interview
sie beim Wiedersehen
Rüganerin Edith
interesAnhängsel eines
Im Juni 2013 erlebte
nur für Einheimische
fach gut drauf ist.
schaftlich abhängige
für Zudiese Weise. Jaheinfach nur viel
sant, sondern auch
ich Edith Artmer auf
Mannes zu sein. Auch
die es
sinnstiftend im
wenigen Minuten
wanderer und solche,
re waren seit den
Arbeit ist für sie nicht sich 1991 mit
Gleich nesie
uns damals auf der
werden möchten.
vergangen, die wir
Leben. Deshalb begab
erscheiIn der Erinneeigenen Weg der
ben dem Interview
Wittower Fähre sahen.
viel Fleiß auf ihren
Bilder als
sagt sie:
strahlenden Augen,
nen auf Seite 19
Über die Zeit davor
rung blieben ihre
Träume.
in
Dokumenich
Nacht habe
wieder begegneten.
zeitgeschichtliche
die mir auch jetzt
„Von früh bis in die
und Polen
den gearbeitet.
mit ihr über die
tation. Deutsche
Wohltuend war es,
einem Lebensmittella
sein in
tanzen, lachen:
gewesen
zu sprechen. So wie
nicht
musizieren,
Jahre
es
vergangenen
Das konnte
das Leben
30 hat man noch
hatte auch sie mit
Wie schön kann
viele auf Rügen
diesem Leben. Mit
das
Problemen zu
anders leben.“ Sie
sein! Freude vermitteln, Zeischwer wiegenden
Träume. Ich wollte
vordieser
unterkrieDoch
nicht
ist ein Anliegen
kämpfen. Sie ließ sich
machte sich selbstständig.Leben nach
Sie Edith
trotz alledem – ihr
tung. Daher lächelt
bestand dieses neue
gen und behielt –
der Titelliegt es daran, erst
Arbeit, um es nach
Artmer gleich auf
frohes Gemüt. Vielleicht
wie vor fast nur aus
Geschichte
zu können.
und ihren Weg
seite an. Die
dass sie sich treu blieb
der Scheidung finanzieren
Mut maging, als sie es
das, wozu sie Lust
möchte auch jenen
der Träume weiter
Doch jetzt tat sie
anderen
hätte haben könIhr „Schloss“ in
chen, die von einem
scheinbar einfacher
und Liebe hatte.
es noch
Seite 2.
als wir uns auf
Leben träumen, aber
ist das Resultat. Weiter
nen. Das war damals,
zu tun, was
und sie mit Dranske
streicheln kann,
nicht wagten, das
Wittower Fähre sahen
womit man die Seele
der
Alles,
bürDass
Artmer:
rk-Sahnetorte.
Edith
Edith Artmer tat.
Hier ihre Sanddorn-Qua
das macht sie gerne.
gerschaftliches Engagement
führen
in der EU zum Erfolg
tten
auf
für 3.000 Gästebe
kann, zeigt das Interview zur
Litty
und ein B-Plan
S. 5 mit Reinhard
der Hochsaison
„Zimmer frei“ in
Europäischen Bürgerinitiaein Mentive „Wasser ist
Seiten
schenrecht“. Wenige
erfahren,
weiter können Sie
Gill bei seiwas Dr. Hartmut
über Wilnen Recherchen
Das dürfte
helm Löber fand.
vermitsogar für jene Neues
(S.
erlebten.
teln, die ihn
10/11) Eine Überraschung
bietet
für viele Kunstkenner
Susanna
der Beitrag von Dr.
öglichkeiten.
Arnold.
verweist auf Vermietungsm
Schmidt und Egon
nungen. Der Verkäufer
24 „Unbeder Verkauf von Eigentumswoh
man bei RedaktionsSie stellen auf Seite
Prora startete 2013
r von
von Neu- fer konnte
In diesem Block in
Zeitung lesen:
lesen: „Nicht weit
kannte Skizzenbüche
KdF.- schluss dieser
gen und Feri- man
vor. Noch
entfernt ist das
tere Ferienwohnun
Elisabeth Büchsel“
seine Geschichte verfügt
mucran
(ur).
„Durch
und
Rügen
Insel
gebaut
entdegeplant,
eine großartige
Prora und die
weltweite Beviel mehr kann man
- Seebad Rügen,
Tagen der enhäuser
Binzprora über
wünscht
„Erste Ferienwohnun
NationalsozialisSelbst in den heißesten
so dass der Startschuss
cken. Viel Leselust
waren verkauft..
am Schöpfung des
Eröffnung kanntheit,
Urban (ur)
z Immobidiesjährigen Hochsaison freie gen in Prora verkauft“ titelte
Ihnen Wolfgang
mus, im Entstehen,
für die Denkmalschut auf Rüdie auf
1941.“ Doch es
Schilder zu sehen,
Prora
Juni 2013 die Mitteldeutsche
an- wahrscheinlich
lien Meersinfonie
und Zimmer 11.
großes
Ähnlich berichteten
Laut BebauungsFerienwohnungen
auch im Ausland ein
verwiesen. Zeitung. den Verkaufsstart in kam anders.
ISSN 2194-64- 69
bis zu 3.000 gen
beispielsauf der Insel Rügen
über
plan dürfen hier jetzt
kann der dere
Medienecho erzeugte,
BBC.
Am schlechten Wetter
Block auf dem Foto.
Gästebetten entstehen.
weise bei der britischen einer
gelegen ha- dem
zu einer einst im Drit- Was umgangssprachlich als Start
Leerstand also nicht
fswert
Schluss- Er gehört
nie
- Dem Wiederverkau
ben. So bleibt die andere immer ten Reich geplanten, aber
etwas erfahdes Verkaufs von Ferienwohnun
ein
Immobilie ist so
folgerung: Es entsteht
fertig gestellten Ferienanla- gen bezeichnet wurde, ist ganz
sehr zuträglich. Zuaber die ganz
Ver- rungsgemäß
NS-Organiein
der
unter
von
zunächst
größeres Angebot,
sollte
Sie
Gebäude
gesagt
das
nicht in glei- ge.
Freude) korrekt
nungen. dem steht
Nachfrage wächst
KdF (Kraft durch
Weiter Seite 2.
kauf von Eigentumswoh
auch die sation
Denkmalschutz.“
werden. In Griebens Auf der Internetseite der Verkäucher Weise. Auffallend
Weg über betrieben
von 1938 konnte
andere Tendenz beim
werden wei- Reiseführer
die Insel: Vielerorts
Nr. 4
Die zeitlose Zeitung für
2013/14
Einheimische und Gäste
„Mein Schloss in
hen auf Rügen
wohnungen entste
Immer mehr Ferien
Dranske“
L
Zeit für Rügen und
Hiddensee
Auch die Nr. 4 hält wieder auf 24 Seiten fest, was den flüchtigen Augenblick als Wissen und Bild der Erinnerung überleben soll. Sichtbar wird
Interessantes aus der Vergangenheit,
u.a. unbekannte Skizzenbücher von
Elisabeth Büchsel und das Werk von
Wilhelm Löber.
ISSN 2194-64-69 · 2,50 €
Diese Bücher bzw. die Zeitung erhalten Sie z.B. im Marineshop in Breege.
38 Lesetipps
Den Norden erleben
Angeln
Am Wieker Hafen befindet sich ein Bootsverleih. Ein kleines Sortiment
an Angelzubehör finden Sie am Breeger Hafen. Angelscheine erhalten
Sie in den Touristeninformationen oder auch im Marineshop am Breeger Hafen. In Wiek gibt es außerdem eine Werkstatt für Bootsmotore.
Archäolosche Wanderungen
Jeden Montag (Juni-September) von 15.00-17.30 Uhr: „Auf slawischen
Spuren“ Von der Tempelburg am Kap zum Fischerdorf Vitt, archäologische/historische Wanderung, Treff: Kap Arkona, Peilturm
Jeden Freitag von Juni-September von 10.30-13.00 Uhr: „Auf slawischen Spuren“, Vom Fischerdorf Vitt bis zur Tempelburg am Kap,
Infos unter 0157-72731751
Baden
Baden kann man hier besonders gut zwischen Juliusruh und Glowe. Einen bewachten Strand gibt es im Sommer in Juliusruh. Wer das Wasser
etwas frischer mag, kann auch am Nordstrand die Naturstrände nutzen.
Bankautomaten
Bankautomaten der Sparkasse befinden sich in Wiek und Breege. Ein
Automat der Volksbank in Altenkirchen.
Bernstein
Findet man nach den großen Stürmen an den Stränden. Eine Auswahl
vom Gold der Ostsee, ob unverarbeitet oder geschliffen, erhalten Sie im
Menue
tage
n und Geburts
ite
ze
ch
Ho
r
fü
n
bis 20 Persone
BISTRO
Bon appétit chez Didier
Französisch, mediterrane Küche
Burgunder Weine
Elsäßischer Flammkuchen aus dem Holzofen
Öffnungszeiten:
13. Juni – 13. September von 1200–2000 Uhr
15.–30. September von 1700 – 2000 Uhr
Gutshaus Lobkevitz
18556 Breege · Lobkevitz 19 B · Reservation 0177 / 21 22 658
www.lobkevitz.de · [email protected]
Tipps von A bis Z 39
Marineshop am Breeger Hafen und in der Seekiste Breege.
Blumen
Das Blumencafé in Wiek bietet Ihnen Floristik zu jedem Anlass.
Weitere Floristen finden Sie in Wiek und in Dranske.
Camping
Am Wieker Bodden, am Breeger Bodden, an der Ostseeküste am Bakenberg, in Drewoldke sowie in Dranske befinden sich die Wittower
Campingplätze.
Fahrradverleih
Fahrradverleihe befinden sich in Altenkirchen, Wiek, Juliusruh,
Dranske und im Feriendorf Rugana.
Fisch
Leckerer Fisch wird in Starrvitz, am Wieker Hafen, am Breeger Hafen
und in Nonnevitz angeboten. Aber auch in zahlreichen Restaurants
auf Wittow werden Ihnen leckere Fischgerichte zubereitet.
Genussradeln
Mit Hilfe von Akkus kann man dem Wind auf dem „Windland“ trotzen. Für 18 € können an folgenden Stationen Elektro-Räder ausgeliehen und die Akkus aufgeladen werden:
• Aquamaris Strandresidenz, Juliusruh (Telefon 0800-140150)
Fahrradverleihe für normale Räder gibt es in Juliusruh, Altenkirchen,
Breege und Dranske.
Kunst & Handwerk
Auf Wittow können Sie die Töpferei Blank in Lobkevitz und die Atelier-Galerie in Altenkirchen besuchen oder kreative Blumendekorationen im Blumencafé in Wiek bestaunen.
Häfen
Fährhäfen befinden sich in Breege und in Wiek sowie an der Wittower
Fähre. Sportboothäfen laden in Breege, Wiek, Dranske und Glowe
zum Verweilen ein.
Hiddensee
Nach Hiddensee gelangt man vom Breeger Hafen aus mit dem Schiff
der „Reederei Kipp“ (März bis Oktober).
Inselrundflug
Täglich ab 10:00 Uhr kann man mit einer Cessna die vielfältige Landschaft Rügens aus der Luft bestaunen.
Routentipp:
Güttin – Hiddensee – Arkona – Kreidefelsen – Granitz- Güttin
45 min., Preis: 86 €/ Erw. (Telefon 038306-1289)
Kreide
Anschaulich und experimentell dargestellt findet man viele Informationen rund um das weiße Gold im Kreidemuseum Gummanz (bei
Neddesitz) oder im Nationalparkzentrum Königsstuhl. Oder Sie gönnen sich eine Packung der Rügener Heilkreide – ob in den Wellnesscentern auf der Insel oder zum Mitnehmen nach Hause. Viele Kreideprodukte finden Sie in den Souvenirshops am Breeger Hafen, am
Wieker Hafen oder auf dem Rügenhof in Putgarten.
Kirchen
Alte Pfarrkirchen können in Wiek und in Altenkirchen zur stillen
40 Tipps von A bis Z
Andacht und zum Gottesdienst besucht werden. Die achteckige Kapelle in Vitt ist auf jeden Fall ein Besuch wert.
Nordic Walking
Gesundes Ganzkörpertraining mit Spaß direkt am Strand. Unter professioneller Anleitung und mit entsprechender Ausrüstung ist es ein
echtes Erlebnis. (Kontakt: Frau Herrmann-Landtau, Tel 038391/939784)
Reiten
Der „Reit- und Zuchthof Pätzold“ in Starrvitz bietet Reitausflüge und
Reitstunden in der Reithalle. Wer sich lieber in der Kutsche fahren lässt,
kann dies rund um das Kap Arkona erleben, täglich ab 10:00 Uhr von
Putgarten aus.
Rügenprodukte
Am Breeger Hafen, am Wieker Hafen und auf dem Rügenhof Putgarten
finden Sie eine vielfältige Auswahl an regionalen Kunst-und Handwerksprodukten.
Sanddorn
Der Sanddorn ist die Zitrone des Nordens und hat weitaus mehr Vitamin C als das Original aus dem Süden. Sanddorn wächst wild und wird
oft von den Einheimischen per Hand geerntet und ver-arbeitet. Eine
Auswahl an Sanddornprodukten der Region erhalten Sie in den Souvenirgeschäften am Breeger Hafen, am Wieker Hafen und in Putgarten.
Segeln
Eine Segelschule und Yachtcharter befinden sich im Hafen von Breege.
Strandkörbe
Wer seinen Strandurlaub auf bequeme Weise genießen will, kann
sich in Juliusruh, in der Aquamaris Strandresidenz Rügen (Telefon
0800-140150) oder im Strandgut Laden (Telefon 038391-12650), einen
Strandkorb ausleihen.
Wandern/Radfahren
Entlang der Ostsee- und der Boddenküsten finden Sie idyllische Wege,
beispielsweise auf der Boddenseite der Schaabe, an der Nordküste von
Kreptitz zum Kap Arkona bis Vitt nach Juliusruh, von Dranske über
Wiek bis zur Wittower Fähre. Diese Wege eignen sich auch hervorragend für Fahrradtouren.
Windsurfen
Beliebte Reviere sind der Wieker Bodden und die Nordküste.
In Wiek und Dranske befinden sich auch Kite- und Surfschulen.
Wittower Fähre
Von 5:50 Uhr bis 21:00 Uhr (bis 30.08.2014) verkehrt die Autofähre im
Viertelstundentakt zwischen West- und Nord-Rügen.
Fahrpreise:
• PKW inkl. Fahrer 4,50 €
• Motorrad 3 €
• Fahrrad 1,20 €
• Person 1,20 €
Wrack-und Landschaftstauchen
Archäologisches Wracktauchen zum Schiffsfriedhof zwischen dem
Kap und Königsstuhl (nur auf Anmeldung), geführte Tauchgänge einzeln buchbar, Dr. Katrin Staude (Archäo Tour Rügen), Treff: Hafen in
Glowe oder Vitt (wetterabhängig), Infos unter 0157-72731751
Tipps von A bis Z 41
Telefonnummern
Abschleppdienst
HAPS (AVD) Sagard
0700 42774453
Ärzte
Notdienstleitstelle Bergen
Zahnarztnotdienst Dr. Simon, Allgemeinmedizin, Wiek
Sabine Kaffka, Allgemeinmedizin, Dranske
Dr. Greschniok, Allgemeinmedizin, Altenkirchen
Dr. Köhler, Zahnarzt, Altenkirchen Dr. Schmidtmann, Zahnarzt, Wiek Dr. Tiedemann, Kinderarzt, Bergen Dr. P. Greschniok, Tierarzt, Altenkirchen 03838 22077
01805 77007253
038391 552
038391 8210
038391 652
038391 517
038391 70726
03838 23955
038391 398
Apothekennotdienst 0800 0022833
Bootsmotorenwerkstatt Wiek
038391 70336
Busfahrplan des RPNV
Infothek, Busbahnhof Bergen
Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr
03838 202955
DLRG Einsatzleitung Stralsund
03831 297206
Seenotrettung (nur vom Handy)
124 124
Sana-Krankenhaus Rügen
Calandstraße 7–8, Bergen
03838 390
Pannenhilfe
ADAC
0172 5264440
Polizei
Breitsprecherstraße 11, Bergen
Polizeistation
Bahnhofstraße 3, Sassnitz
Wasserschutzpolizei
Hafenstraße 12 E, Sassnitz
Shuttlefahrten
Rügen live, Shuttle & Ausflüge
03838 8100
038392 3070
038392 3080
038302 719222
Taxi
Taxi Kürschner, Wiek
038391 12408 oder 0151 54668000
Funktaxi Sassnitz
038392 32201
Tourismusverein
Nord-Rügen e.V.
Impressum
Herausgeber
Tourismusverein Nord-Rügen e.V.
Lobkevitz 24 B · 18556 Breege-Juliusruh
www.nordruegen.de
Texte/Fotos ©Dr. Wolfgang Urban
Layout/Druck Druckhof Gampe, Bergen
Gedruckt auf 100% Recyclingpapier.
42 Wichtige Telefonnummern
S E E BA D B R E E G E / J U L I U S R U H AU F R Ü G E N
Regionale Fischspezialitäten
feine Steaks und Salate
im Restaurant »Am Wasser«
Genießen Sie regionale Spezialitäten
in unserem Restaurant oder auf unserer großen Terrasse
mit einem herrlichen Blick auf den Breeger Bodden.
gp
Unser Restaurant ist der ideale Ausgangspunkt
für einen Wittow-Ausflug!
Direkt am en
r Bodd
Breege n!
gelege
Gutschein für einen Sanddornlikör
Bei Vorlage dieser Anzeige erhalten Sie zu jedem Hauptgericht
einen Sanddornlikör gratis dazu.
Familie Plambeck
Dorfstraße 79
18556 Seebad Breege/Juliusruh
Telefon 038391 40 20 · Fax 613
eMail [email protected]
Besuchen Sie uns unter www.hotelamwasser.de
www.druckhof.de · WGB_2-2013
Buchen Sie bei uns komfortable Hotelzimmer,
Ferienappartements oder Ferienwohnungen.
Reederei Kipp
Reederei Kipp
Insel
ensee
HiddKipp
Reederei
schwarz/weiß
zur
© b.SIGN
negativ
Reederei Kipp

Documentos relacionados