als Pdf-Download

Сomentários

Transcrição

als Pdf-Download
Volkshochschule und Musikschule
Wilhelmshaven gGmbH
WILHELMSHAVEN
DAS PROGRAMM VON VHS UND MUSIKSCHULE
1. SEMESTER 2016
MIGRATION UND INTEGRATION
Telefon 0 44 21 16 40 00 Telefax 0 44 21 16 40 99
[email protected] www.vhs-whv.de
Zertifiziert nach ISO 9001
Volkshochschule und Musikschule Wilhelmshaven gGmbH · Virchowstraße 29 · 26382 Wilhelmshaven
Telefon: 04421 16 40 00 · Fax: 04421 16 40 99 · [email protected] · www.vhs-whv.de
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
als wir das Thema „Migration und Integration“
als Semesterthema unseres letzten Programmhefts gesetzt hatten, ahnten wir
noch nicht, in welchem Ausmaß uns
dieses Thema beschäftigen würde.
Mittlerweile wird deutlicher, dass wir
uns intensiver denn je und voraussichtlich auch länger als absehbar
damit beschäftigen werden.
Integration ist nicht nur ein „Arbeitsthema“
für uns, sondern wir sind auch als Arbeitgeberin seit langer Zeit bemüht und darauf angewiesen,
dass wir die zu uns gekommen und hier lebenden Menschen integrieren
und sie bei uns beschäftigen. Und, dies sei vorweg bemerkt, dem liegt
nicht ein irgendwie geartetes Quotendenken zugrunde, sondern ist
Resultat üblicher Personalentscheidungen.
Roschan Ibrahim, Baran Hamid Jundi, Manuela Djemai, Feriel Mesnati,
Zakary Mesnati, Sezgin Sipahi, Karwan Fayaq Muhamad, die aus Syrien,
dem Irak und Algerien kommen, sind unsere Mitarbeiter, zum Teil schon
seit vielen Jahren. Sie sind in vielfältigen Bereichen eingesetzt: als
Auszubildende, als Sachbearbeiterin für Integrationskurse, als Koch/
Köchin, als Helfer/-in Küche oder im Handwerksbereich.
Und sie leisten dort nicht nur hervorragende fachliche Arbeit, sondern
sind selbstverständlicher und unverzichtbarer Teil unseres VHS-Teams,
das sie mit ihrer Persönlichkeit und ihrer Interkulturalität enorm bereichern, erweitern und stützen. Es sind ausnahmslos hervorragend integrierte Mitarbeiter.
3
Wir möchten Ihnen damit einen sehr gelungenen Teil unserer
Integrationsarbeit vorstellen, der uns nicht nur selber bestätigt und
ermutigt, sondern auch zeigen soll, wie einfach, selbstverständlich
und normal Integration sein kann.
Bei den oben genannten handelt es sich auch nur um einen
Ausschnitt unserer Mitarbeiterschaft. Darüber hinaus beschäftigen wir
eine Vielzahl von Dozenten „Nicht-Deutscher“ Herkunft, ohne die wir
unsere Sprachkurse nicht in der Qualität und auf dem Niveau anbieten könnten: darunter sind Spanier, Brasilianer, Polen, Kroaten,
Russen, Perser, Norweger, Franzosen, Libanesen, Ägypter, Türken, die
nicht nur Sprachen unterrichten, sondern auch vieles andere, wie
Kochkurse, Selbstverteidigungskurse, EDV etc.
Natürlich müssen wir als Weiterbildungsanbieterin, die täglich
ca. 400 Menschen aus über 40 verschieden Ländern unterrichtet
und integriert, Vorbild sein.
Aber sicher ist auch, die schon seit vielen Jahren in Wilhelmshaven
lebenden Menschen, die wir selber gar nicht mehr als Migranten
wahrnehmen, sind unverzichtbarer Bestandteil unserer Arbeit und
unserer Integrationsarbeit und ein nicht mehr wegzudenkender
Bestandteil unseres gesellschaftlichen Lebens.
(Titelbild: Gláucia Caltabiano Ferreira-Bergner, Brasilien, Milka
Bornfelder, ehemals Jugoslawien, Katharina Schmidt, Russland,
Alicja Ulrich, Polen, Rana Taleb, Libanon, Manuela Djemai, Algerien,
Zakary Mesnati, Algerien, Sezgin Sipahi, Türkei)
Ihr
Werner Sabisch
Geschäftsführer
SO FINDEN SIE UNS
4
INHALTSVERZEICHNIS
2
Elementarbereich10
Instrumental-und Vokalunterricht 10
Zusätzliche Angebote
11
Kurse und Workshops
12
An- und Abmeldung
16
8
junge vhs
Kultur/Musik18
Selbstbehauptung19
Sprachen20
Ausbildung/Studium21
1
Politik,
Gesellschaft
Umwelt
Migration und Integration
24
Politik/Geschichte24
Demografie26
Qualifizierung
Ehrenamt26
Wirtschaft/Recht27
Gesprächskreise27
Philosophie/
Religion28
Kommunikation/Pädagogik30
Psychologie32
Natur und Umwelt
35
Länderkunde37
Kultur
Gestalten
Reisen/Fahrten40
Opernfahrten43
Einzelveranstaltungen/44
Filmclub46
Literatur/Theater47
Fotografie48
Schreiben/Zeichnen/Malen49
Plastisches
Gestalten/
Werken51
Textiles Gestalten
52
Musik/Tanz54
Spiele56
3
Gesundheit
Besondere Angebote 58
Erkrankungen und Heilmethoden 58
Ernährung und Küche60
Bewegung64
Entspannung67
Schönheit/Wohlbefinden
72
4
Sprachen
Deutsch als Fremdsprache
74
Englisch79
Niederländisch83
Schwedisch84
Plattdeutsch84
Norwegisch84
Dänisch84
Neugriechisch85
Französisch85
Spanisch86
Portugiesisch88
Italienisch89
Russisch89
Polnisch90
Türkisch90
Arabisch91
Japanisch91
Chinesisch91
Latein91
5
5
Arbeit/Beruf
Berufliche Qualifizierungsseminare 95
Webinare98
Pädagogische Berufe
101
Gesundheitsberufe102
Hauswirtschaftliche Berufe
103
Kaufmännische Berufe
105
Computer und Anwendungen
107
Internet, E-Mail, Soziale Netzwerke 110
3D-Druck110
Grafik/Fotografie110
Smartphone/Tablet112
6
Grundbildung
Lesen/Schreiben/ Rechnen
Zweiter Bildungsweg
Vorbereitung auf ein Studium
116
116
117
Sonstiges
Zertifikatslehrgänge92
Beirat92
VHS-Bildungsfonds114
Vorträge/Studienreisen118-119
Impressum87
AGB´s120-121
Stichwortverzeichnis122
IHRE ANSPRECHPARTNER:
Anschrift:
Volkshochschule Wilhelmshaven gGmbH
Virchowstraße 29 · 26382 Wilhelmshaven
Telefon 04421 16 40 00 · Fax 04421 16 40 99
[email protected] · www.vhs-whv.de
Anmeldung und Öffnungszeiten
der VHS-Verwaltung (2. Etage)
Vormittags: Mo. bis Fr. von 8.30 bis 12.30 Uhr
Nachmittags: Mo. bis Do. von 14.00 bis 16.30 Uhr
VERWALTUNGSLEITER
HENRY FAUERBACH
Verwaltungsleiter,
Leiter Rechnungswesen
[email protected]
Zimmer 226, Telefon 16 40 15
PROGRAMMBEREICHSLEITERIN
CHRISTINA HEIDE
Politik, Gesellschaft, Umwelt,
junge vhs, Grundbildung,
Schulabschlüsse (SEK I)
[email protected]
Zimmer 223 Telefon 16 40 12
GESCHÄFTSFÜHRER
WERNER SABISCH
Projekte, Firmenschulungen
[email protected]
Zimmer 215, Telefon 16 40 14
PROGRAMMBEREICHSLEITERIN
MONIKA PELLENZ
Fremdsprachen, Deutsch als
Fremdsprache, Schulabschlüsse, (SEK II),
Bildungsberatung
[email protected]
Zimmer 224, Telefon 16 40 11
SEKRETARIAT GESCHÄFTSFÜHRER
NADINE KOLZAU
Vorzimmer Geschäftsführer, Personal,
Öffentlichkeitsarbeit
[email protected]
Zimmer 217, Telefon 16 40 04
PROGRAMMBEREICHSLEITERIN
SANDRA SCHULTZE
Kultur, Gestalten, Gesundheit, EDV,
Arbeit und Beruf.
[email protected]
Zimmer 225, Telefon 16 40 07
6
RECHNUNGSWESEN
HEIKE HARMS
[email protected]
Zimmer 219, Telefon 16 40 05
RECHNUNGSWESEN PROJEKTE
RENA SUKOP
[email protected]
Zimmer 211, Telefon 16 40 03
RECHNUNGSWESEN PROJEKTE
ELKE REHMANN
[email protected]
Zimmer 105, Telefon 16 40 06
AUSZUBILDENDE
LORÉNE BEITEN
[email protected]
Zimmer 218 , Telefon 16 40 09
AUSZUBILDENDE
BARAN JUNDI
[email protected]
Zimmer 218 , Telefon 16 40 09
SACHBEARBEITERIN
NADIN BÖHLING
Anmeldung & Information
[email protected]
Zimmer 216, Telefon 16 40 02
SERVICE-TEAM INTEGRATION / DAF
ROSCHAN IBRAHIM
[email protected]
Zimmer 110, Telefon 16 40 08
Infotresen/Foyer, Telefon 16 40 00
SACHBEARBEITER
OLAF GABRIEL-JÜRGENS
Anmeldung & Information
[email protected]
Zimmer 216, Telefon 16 40 01
SERVICE-TEAM INTEGRATION / DAF
TORBEN JÜRGENS
[email protected]
Zimmer 110, Telefon 16 40 08
SACHBEARBEITERIN
KATARINA KODRITZKI
Anmeldung & Information
[email protected]
Zimmer 111, Telefon 16 40 20
MEDIENWART
BERND SCHLAGOWSKI
bernd.schlagowski
@vhs-wilhelmshaven.de
Zimmer 112, Telefon 16 40 10
HAUSDIENSTE
MICHAEL SCHRÖDER
hausmeister
@vhs-wilhelmshaven.de
Zimmer 112, Telefon 16 40 10
LEITER GEBÄUDE & TECHNIK
HEINZKARL BEST
[email protected]
[email protected]
Zimmer 112, Telefon 16 40 10
7
Die
Volkshochschule
ist für alle
da – auch für
Bürger/innen, die in
ihrer
Bewegungsfähig­keit
oder
Wahrnehmung beeinträchtigt sind.
Wenn
Sie also einen behindertengerechten Zugang zu einem VHS-Kurs,
eine drahtlose Übertragungsanlage oder eine
andere technische Hilfe benötigen, rufen Sie
uns bitte etwa zehn Tage vor Kursbeginn
an (Tel.: 04421 164000 oder 164012). In
den meisten Fällen können wir
dann für Sie eine barrierefreie
Kursteilnahme ermöglichen.
Zahlt sich aus: Die Bildungsprämie
Wie komme ich beruflich weiter? Wie verbessere ich die Chance, lange ein
geschätzter und gut bezahlter Mitarbeiter zu sein? Wie organisiere ich – zum
Beispiel nach der Elternzeit – meinen Wiedereinstieg in den Beruf? Kurz und gut:
wie werde und bleibe ich erfolgreich?
Neben der persönlichen Einstellung zum Beruf ist die regelmäßige Weiterbildung
der wichtigste Faktor. Sie sorgt für die nötige Sachkenntnis, um die Herausforderungen des modernen Berufslebens immer wieder zu meistern. Wie bei der
körperlichen Fitness steckt das Erfolgsgeheimnis in der Wiederholung:
Wer beruflich fit bleiben will, macht lebenslanges Lernen zu seinem
Trainingsprogramm.
Die Bildungsprämie hilft dabei! Sie unterstützt erwerbstätige Männer und Frauen
mit einem Einkommen bis 20.000 Euro (40.000 bei Verheirateten) mit dem
Prämiengutschein - oder dem Bildungssparen. Bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt. Lassen Sie sich
bei der Beratungsstelle in Wilhelmshaven über Ihre Möglichkeiten informieren.
Telefon: 04421 16 4011
8
MUSIKSCHULE
INHALT
SEITE
Elementarbereich
10
Instrumental- und
Vokalunterricht
10
Zusätzliche
Angebote
11
Kurse und
Workshops
12
An- und
Abmeldung
16
Ansprechpartner und
Adressen:
Katharina Sapozhnikov-Musikschulleiterin
Maike Fauerbach-Verwaltungsmitarbeiterin
Zedeliusstraße 1 (BBS1 – Heppens)
26384 Wilhelmshaven
Tel. 04421 16 40 28
Fax 04421 16 40 98
Sprechzeiten Verwaltung:
Montag - Mittwoch: 8.30- 13.30 Uhr
Donnerstag: 8.30- 12.30 und 13.30.- 16.30 Uhr
Freitag: 8.30- 12.30 Uhr
Sprechzeiten Musikschulleitung: 10.30- 12.30 Uhr
sowie nach Vereinbarung
Während der Schulferien geschlossen
musikschule.wilhelmshaven.de
[email protected]
Katharina Sapozhnikov
Musikschulleiterin
9
Maike Fauerbach
Verwaltungsmitarbeiterin
EINFÜHRUNG
Die im Verband deutscher Musikschulen (VdM) zusammengeschlossenen Schulen sind gemeinnützige Einrichtungen der Musikalischen Bildung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und
erfüllen einen öffentlichen Bildungsauftrag.
Sie bieten eine Musikalische Früherziehung/Grundausbildung, geben qualifizierten
Instrumental- und Vokalunterricht und ermöglichen das gemeinsame Musizieren in Orchestern,
Chören und Ensembles. Dabei arbeiten sie u.a. auch mit Kindergärten, Schulen und anderen
Institutionen zusammen (z.B. Musikalisierungsprojekte "Wir machen die Musik", Bläser- und
Streicherklassen, Rock-/Pop-Projekte etc.). Aktuelle Kurse und Workshops ergänzen das ständige Unterrichtsangebot.
Mit zahlreichen eigenen Veranstaltungen, in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen oder durch Beteiligungen an
Fremdveranstaltungen, bereichern Musikschulen das kulturelle Angebot ihrer Stadt.
ELEMENTARBEREICH
• Musikgarten für 1 ½- bis 3-Jährige in Begleitung eines Erwachsenen
In diesem Kurs können 1½- bis 3-jährige Kinder erste Erfahrungen im Umgang mit Musik sammeln. Zusammen mit einer erwachsenen
Begleitperson sollen sie die Möglichkeit haben, einfache Kinderlieder zu singen, Bewegungsspiele zu erleben und einfache OrffInstrumente (Trommeln, Rasseln etc.) kennen zu lernen. Das Heranführen an die Musik soll vor allem Spaß machen und gleichzeitig
vielfältige Erfahrungen ermöglichen. So werden "nebenbei" Übungen im Bereich der Wahrnehmung, der Motorik und des sozialen
Lernens angeboten - und das alles in musikalischer Verbindung!
Petra Steinborn, Eva Steinmetz
(45 Min./Woche; 20,- EUR/Monat)
• Musikalische Früherziehung für 4-Jährige
In diesem Kurs werden 4-jährige Kinder über zwei Unterrichtsjahre in spielerischer Weise an die Musik herangeführt. Dies geschieht
durch das Singen von Kinderliedern, durch Bewegungsspiele, Malen (als Vorbereitung auf das Notenschreiben) und das Musizieren mit
Orff-Instrumenten. Dazu gehört auch das Spielen einfacher Kinderlieder auf dem Glockenspiel. Gehörschulung durch hörübende Spiele
und Instrumentenkunde anhand von Tonbeispielen oder durch „Live"-Vorführungen sind weitere Elemente des Unterrichts.
Nach Abschluss des Kurses kann Ihr Kind in den Vokal-oder Instrumentalunterricht überwechseln.
Petra Steinborn, Michael Fechner, Eva Steinmetz
(80 Min./Woche; 25,- EUR/Monat)
• Klangstraße für 5- und 6-Jährige
Mit der Klangstraße bietet die Musikschule einen elementaren Musikkurs für 5- und 6-Jährige an, der primär über das Singen an die
Musik heranführt. Dabei ist es auch in diesem Elementarkurs das Ziel, die Kinder das gemeinsame Musizieren außer durch Singen auch
durch Spielen und Tanzen so vielfältig und anregend erleben zu lassen, dass sie auf Grund der dadurch erworbenen Fertigkeiten nach
Abschluss dieses einjährigen Kurses in den Instrumental- oder Vokalunterricht überwechseln können.
Svitlana Semrau
(70 Min./Woche; 25,- EUR/Monat)
• Für Kinder im Vor- und Grundschulalter bieten wir außerdem auch den Kinderchor an.
Das neue Musikschuljahr beginnt immer am 1. März eines Jahres; Anmeldeschluss ist am 31. Januar. Anmeldungen für Vokal-/
Instrumentalunterricht sind, je nach freien Kapazitäten, auch zwischenzeitlich möglich. Am Samstag, dem 23.1.2016, veranstaltet die
Musikschule in der Zeit von 14.30 – 17.00 Uhr in ihren Räumen Zedeliusstraße 1 einen TAG DER OFFENEN TÜR.
INSTRUMENTAL-UND VOKALUNTERRICHT
Die Musikschule bietet für ihren Instrumental- und Vokalunterricht die folgenden Möglichkeiten an:
•Einzelunterricht 30 Min./Wo. (56,•Einzelunterricht 40 Min./Wo. (69,• 2er-Gruppe 40 Min./Wo.
(36,•2er-Gruppe 50 Min./Wo. (45,•2er-Gruppe 60 Min./Wo. (54,•Gruppe ab 3 Schüler/innen (30, (Änderungen vorbehalten)
EUR/Monat)
EUR/Monat)
EUR/Monat)
EUR/Monat)
EUR/Monat)
EUR/Monat)
Anmerkung: Für Erwachsene ab dem 21. Lebensjahr gilt ein Aufschlag von 30% auf die o.g. Entgelte.
Im Elementar- und Gruppenunterricht gewährt die Musikschule gestaffelte Mehrfächer- bzw. Geschwister-Ermäßigungen (15% bei zwei
Entgelten, 20 % bei drei Entgelten, 30 % bei vier Entgelten, 40 % ab fünf Entgelten). Ermäßigungen aus sozialen Gründen sind möglich
(Auskünfte erteilt die Musikschulverwaltung).
10
Blasinstrumente
Blockflöte:
Querflöte:
Oboe, Englischhorn
Klarinette:
Saxophon:
Fagott:
Trompete:
Horn:
Posaune:
Euphonium, Tuba:
Martin Friedl / Rüdiger Pachschwöll / Eva Steinmetz
Marc Jahn / Rüdiger Pachschwöll / Barbara Wiacek
Masako Kozuki
Daniela Baumann / Oliver Ried / Martin Stritzel
Oleg Stele / Martin Stritzel
Rüdiger Pachschwöll
Jan Bunte / Gerhard Glenewinkel
Robert Weimann
Romy Appelt / Jörg Bonin
Jörg Bonin
Tasteninstrumente
Klavier:
Keyboard:
Orgel:
Milena Aroutjunowa / Michael Fechner / Christel Kelemen /
Willem Kesselaar / Friederike Menke / Svitlana Semrau
Lutz Bröcker / Michael Fechner
Milena Aroutjunowa
Saiteninstrumente
Violine, Viola:
Violoncello:
Gitarre:
Birgit Engel / Anton Rusnak / Katharina Sapozhnikov / Izabela Wielgomasz
Cornelia Strelow / Yevgeny Sapozhnikov
Lutz Bröcker / Stefan Laube / Ralf Lübke / Michael Otto
Rock/Pop/Jazz
E-Gitarre:
E-Bass:
Schlagzeug:
Stefan Laube / Ralf Lübke / Michael Otto
Stefan Laube
Oliver Schelling
Gesang
Stimmbildung:
Gesang:
Pop-Gesang:
Chor:
Ingrid Haderer
Ingrid Haderer
Saskia Kabel
Ingrid Haderer
Musikschulband
Stefan Laube
Kleines Streichorchester Katharina Sapozhnikov
Orchester
Marcus Prieser
Geragogik
Friederike Menke
Musiktherapie
Lutz Bröcker
ZUSÄTZLICHE ANGEBOTE
Ensemble- und Ergänzungsfächer
Ensemble- und Ergänzungsfächer stellen
ein zusätzliches Angebot dar. So sollen
z.B. Kammermusik und Orchester der
Schülerin/dem Schüler die Möglichkeit
geben, das stille (Übe-) Kämmerlein zu
verlassen und Erfahrungen im Zusammenspiel mit anderen zu sammeln.
Dazu gehört auch das Erfolgserlebnis
eines Auftrittes beim jährlichen Musikschulkonzert und den Konzerten der
Gymnasien.
Der Kammerchor der Musikschule
Das abwechslungsreiche Repertoire des
Kammerchores, der seit 1997 besteht,
spannt einen Bogen vom 16. Jahrhundert
bis hin zu modernen Pop-Arrangements.
Neue Sänger/innen sind herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Interessenten können gerne an einer
unverbindlichen Probe teilnehmen (bitte
Voranmeldung bei der Schulleitung,
Tel.: 164028).
Ingrid Haderer
dienstags 18.00 – 19.30 Uhr
Musikschule, Zedeliusstraße 1
monatlich 7,50 EUR
für Schüler/innen der Musikschule 5,- EUR
Instrumentenleihe
Im Rahmen ihrer Möglichkeiten kann
die Musikschule in einigen Fächern
Instrumente an ihre Schüler/innen
verleihen, im Ausnahmefall auch an
andere Personen. Bitte wenden Sie sich
bei Bedarf an die Schulleitung.
Die Instrumentenmiete beträgt
z.Zt. 8,- EUR/Monat
(Änderungen vorbehalten).
CHOR
Das Kleine Streichorchester
Der Kinderchor trifft sich einmal pro Woche
zur Stimmbildung und zum Erarbeiten
kleinerer Musikstücke und Lieder, die
auch regelmäßig auf die Bühne gebracht
werden. Über Verstärkung durch weitere
singbegeisterte Kinder würde der Chor sich
freuen. Angesprochen sind Kinder im Vorund Grundschulalter, egal, ob sie bereits
ein Instrument spielen, musikalische
Vorkenntnisse haben oder nicht. Neuanmeldungen sind grundsätzlich jederzeit
willkommen. Interessierte Kinder können
gerne zunächst unverbindlich „hineinschnuppern“ (bitte Voranmeldung bei der
Schulleitung, Tel.: 164028).
Das Kleine Streichorchester der Musikschule wurde im September 2014 gegründet.
Kinder im Alter von 7-10 Jahren, die ein
Streichinstrument spielen, können hier
erste Erfahrungen im Zusammenspiel
sammeln. Im gemeinsamen Musizieren
und aufeinander Hören werden soziale
Fähigkeiten ausgebildet und die Fertigkeiten im Umgang mit dem eigenen Instrument intensiviert. Durch regelmäßige
Auftritte wird das Spielen vor Publikum
geübt. Im Kleinen Streichorchester lernen
die Kinder die Grundlagen des Ensemblespiels, was sie später befähigt, auch in
anderen Orchestern musizieren zu können.
Herzlich willkommen sind alle Kinder, auch
wenn sie nicht Schüler der Musikschule
sind. Interessenten können gerne an einer
unverbindlichen Probe teilnehmen (bitte
Voranmeldung bei der Schulleitung, Tel.:
164028).
Ingrid Haderer
montags, 17.00 - 18.00 Uhr,
Projekthaus Schellingstraße 19
monatlich 7,50 EUR
für Schüler/innen der Musikschule 5,- EUR
Katharina Sapozhnikov
dienstags 16.45 – 17.45 Uhr
Musikschule, Zedeliusstraße 1
monatlich 7,50 EUR
für Schüler/innen der Musikschule 5,- EUR
Der Kinderchor
11
Schnupperstunde und Kurz-Abo
Das neue Wilhelmshavener
Sinfonieorchester (NWS)
KURSE UND WORKSHOPS
Das NWS erarbeitet seit 1991 regelmäßig
anspruchsvolle Programme und gab bisher
Konzerte sowohl in Wilhelmshaven und
Umgebung als auch in Oldenburg und
den Niederlanden. Gern konzertiert das
Orchester mit jungen Hochschulabsolventen, die am Anfang ihrer Solistenkarriere
stehen, doch waren auch bereits international anerkannte Ensembles bzw. Solisten
wie das Clemente-Trio, der Klarinettist Karl
Leister oder der Cellist Alexander Baillie zu
Gast beim NWS. Fortgeschrittene Spieler/
innen, vor allem Streicher/innen, sind stets
willkommen.
Homepage: www.nwsorch.de
In unserem Kursbereich bieten wir Ihnen
Veranstaltungen von begrenzter Dauer,
die ein fest umrissenes Thema behandeln
und/oder sich gut zum „Schnuppern”
bzw. Wiedereinsteigen eignen.
Marcus Prieser
donnerstags, 20.00 - 22.00 Uhr
Musikschule, Zedeliusstraße 1
Die Band der Musikschule
Die Musikschule bietet interessierten
Jugendlichen die Chance, Erfahrungen im
gemeinsamen Bandspiel und in der kontinuierlichen wöchentlichen Probenarbeit zu
sammeln. Es steht allen jungen Gitarristen,
Bassisten, Schlagzeugern, Keyboardern und
Sängern offen, sich für die Musikschulband
anzumelden. Ebenso herzlich willkommen
sind interessierte Jugendliche, die nicht
Schüler der Musikschule sind. Regelmäßige
Auftritte bei Musikschulveranstaltungen
ermöglichen zusätzlich Auftrittserfahrung
zu sammeln. Interessenten können gerne
an einer unverbindlichen Probe teilnehmen (bitte Voranmeldung bei der Schulleitung, Tel.: 164028).
Kammermusik - „Rent-a-teacher“
Sie spielen schon länger ein Instrument
und wollen nun nicht mehr immer nur
alleine im stillen Kämmerlein musizieren - es fehlen Ihnen aber die geeigneten
Mitspieler? Sie machen bereits Kammermusik, wollen aber professionell angeleitet werden? Die Musikschule bietet Ihnen
die Vermittlung von Kammermusik-Partner/innen an, darüber hinaus aber auch
die Erarbeitung von Kammermusikwerken
zusammen mit einem Dozenten. Dieses
Angebot richtet sich ebenso an einzelne
Instrumentalisten, die endlich einmal
eine Sonate mit Klavierbegleitung spielen
möchten, wie an das schon bestehende
Streichquartett, das eine Intensiv-Probephase absolvieren möchte oder Spieler,
die auf diesem Wege andere Mitspieler
erst noch finden wollen.
Termin nach Absprache
36,- EUR je Kammermusikstunde à 45
Minuten (d.h. 2 Spieler bezahlen
je 18,- EUR usw.)
Kennen Sie das? Man möchte eigentlich
schon lange ein Instrument spielen, traut
sich aber nicht so recht heran, möchte sich
auch nicht gleich so festlegen. Oder: man
hat als Kind Instrumentalunterricht gehabt
und würde nun als Erwachsene/r gerne
wieder spielen, fühlt sich aber „eingerostet“... Sollte es Ihnen so oder ähnlich
ergehen, dann könnte die Schnupperstunde bzw. das Kurz-Abo das Richtige für Sie
sein. Übrigens: Dieses Angebot ist vielleicht
auch eine schöne Geschenkidee für einen
netten Menschen, dem Sie eine Freude
machen möchten. Geschenkgutscheine
erhalten Sie bei der Musikschulverwaltung.
Schnupperstunde à 40 Minuten: 17,- EUR
Kurz-Abos mit 2 bis 6 UStd à 40 Minuten:
15,- EUR/UStd, bis zu drei Instrumente können im Rahmen eines Kurz-Abos ausprobiert werden. Anmeldeformulare bei der
Schulleitung oder der Verwaltung und im
Internet. Anmeldung jederzeit möglich.
7001 Heute Steppen nur für Jungen
Billy Elliot – Tap Dance Day
Dieser Workshop richtet sich an Jungen
im Grundschulalter, die den Stepptanz
kennenlernen möchten. Billy Elliot ist ein
Junge, der seinen Traum verwirklichen
möchte: Tänzer werden. Ob er es schafft,
wird an dieser Stelle nicht verraten. Sicher
ist: im Film über seine Geschichte zeigt Billy, dass Steppen definitiv nicht nur etwas
für Mädchen ist. Wir schauen uns die tollen
Steppszenen gemeinsam an. Angeregt
dadurch könnt Ihr danach selbst einige
Tanzschritte ausprobieren. Bitte bequeme
Kleidung und Steppschuhe oder ein sauberes Paar Straßenschuhe mit glatter, fester
(Leder-)Sohle mitbringen.
Andrea Kückmann
Samstag, 9.4.2016
14.00 – 17.00 Uhr
Anmeldeschluss:16.3.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19, Raum 011
(Gymnastikraum)
18,- EUR, 4 Ustd.
Stefan Laube
donnerstags, 18.00 – 19.30 Uhr
Musikschule, Zedeliusstraße 1
monatlich 7,50 EUR
für Schüler/innen der Musikschule 5,- EUR
12
7005 Schnuppertag – Oboe für
Erwachsene
7002 Schlagzeug für Einsteiger
Dieser eintägige Workshop richtet sich an
Schlagzeuganfänger ohne Vorkenntnisse.
Dabei werden alle wichtigen Themen angesprochen, um einen soliden Start in die
umfangreiche Welt der Schlaginstrumente
zu gewährleisten. So werden unter anderem die wichtigsten Grundschlagtechniken erarbeitet und erste Grundrhythmen
vorgestellt. Sticks und ein Übungspad
sollten mitgebracht werden.
Ein strahlender Ton direkt aus dem Herzen:
Das ist die Oboe. Schon mal gesehen oder
gehört? Durch diesen Workshop können Erwachsene die Faszination dieses
ausdrucksvollen, melodischen Instruments
kennenlernen.
Nach einer ausführlichen Einweisung werden wichtige Griffe erlernt und versucht,
eine leichte Melodie zu spielen. Wer bereits
Grundkenntnisse besitzt, hat die Möglichkeit, sein Repertoire unter fachkundiger
Anleitung einer erfahrenen Konzertoboistin zu erweitern.
Masako Kozuki
Sonntag, 29.5.2016
14.00 - 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 20.5.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
22,- EUR, 4 Ustd.
Oliver Schelling
Samstag, 21.5.2016
11.00 - 13.00 und 14.00 – 16.00 Uhr
Anmeldeschluss: 13.5.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
25,- EUR, 5,33 Ustd.
7008 Steppen wie eine Elfe
7003 Bodypercussion für Erwachsene
jeden Alters
Body Percussion bedeutet, dass der ganze
Körper zum Rhythmusinstrument wird.
Durch Stampfen, Klatschen auf verschiedene Körperteile, Schnipsen und z.T. die
Stimme entstehen einfache Grooves und
rhythmische Sequenzen, die miteinander
arrangiert werden.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte bequeme Kleidung und saubere
Turnschuhe, Sneaker o.ä. mitbringen.
Andrea Kückmann
Samstag, 4.6.2016
14.00 - 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 27.5.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19, Raum 011
(Gymnastikraum)
18,- EUR, 4 Ustd.
7004 Schnuppertag – Oboe für Kinder
ab 10 Jahren
Ein strahlender Ton direkt aus dem Herzen:
Das ist die Oboe. Schon mal gesehen oder
gehört? Durch diesen Workshop können
Kinder die Faszination dieses ausdrucksvollen, melodischen Instruments kennenlernen.
Wir versuchen, dem Mundstück einen Ton
zu entlocken und wenn dies gelingt, mit
der Oboe einige schöne Töne zu spielen.
Masako Kozuki
Sonntag, 29.5.2016
10.00 - 12.00 Uhr
Anmeldeschluss: 20.5.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
5,- EUR, 2,66 Ustd.
7006 Vom ersten Ton zum Kinderlied
auf der Blockflöte
Ein Workshop für Kinder im Alter von 4 – 5
Jahren, bzw. 6-7 Jahren, die Lust haben,
die Blockflöte kennenzulernen und die
schon selbst musizieren. An diesem Nachmittag werden die Kinder die Blockflöte
erkunden und schließlich in der Lage sein,
ein erstes Kinderlied zu spielen. Eine eigene Flöte darf gerne mitgebracht werden. Es
stehen aber auch Instrumente zur Verfügung.
Eva Steinmetz
Samstag, 23.4.2016
(4-5 Jahre) 13.45 – 14.45 Uhr
Anmeldeschluss: 12.2.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
7,- EUR, 1,33 Ustd.
7007 Eva Steinmetz
Samstag, 23.4.2016
(6-7 Jahre)15.00 – 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 15.4.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
14,- EUR, 2,66 Ustd.
13
Mia and me – Tap Dance Day
In diesem Workshop können Mädchen
im Grundschulalter einmal steppen wie
eine Elfe. Bist Du auch Mia-Fan? In einer
Film-Folge steppt Mia! Wir werden an
diesem Nachmittag gemeinsam den Film
anschauen. Angeregt von Mias Stepptanz
könnt Ihr danach selbst einige Steppschritte ausprobieren.
Bitte mitbringen: Steppschuhe oder
normale Straßenschuhe mit glatter, fester
(Leder-) Sohle, bewegungsfreundliche
Kleidung und – falls vorhanden – Deine
Elfenflügel.
Andrea Kückmann
Samstag, 5.3.2016
14.00 – 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 26.2.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19, Raum 011
(Gymnastikraum)
18,- EUR, 4 Ustd.
7009 Gitarre für Erwachsene
Mit diesem Workshop sollen alle Erwachsenen angesprochen werden, die gerne
einmal (wieder) Gitarre „schnuppern“
möchten. Haben Sie eine Gitarre in der
Ecke stehen? Trauen Sie sich - Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich! Mitgebracht
werden sollen bitte eine (Konzert-)Gitarre
und etwas zum Schreiben.
Michael Otto
Samstag, 12.3.2016
11.00 - 13.00 und 14.30 – 16.30 Uhr
Anmeldeschluss: 4.3.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
25,- EUR, 5,33 Ustd.
7012 Schnuppertag – Posaune für
Kinder ab 9 Jahren
7010 Musiklehre – Formenlehre
In diesem Musiklehrekurs wird der Aufbau
von Sinfonie, Sonate, Menuett und Rondo
unter die Lupe genommen.
Dabei werden die unterschiedlichen
Zeitepochen vom Barock bis ins 20.
Jahrhundert betrachtet. Durch praktische
Beispiele, als Tonaufnahme oder vom
Dozenten Willem Kesselaar am Klavier
gespielt, erhalten die Kursteilnehmer
einen lebendigen Eindruck.
Willem Kesselaar
freitags, ab 15.4.2016
17.00 - 17.45 Uhr
4 Termine
Anmeldeschluss: 8.4.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
23,- EUR, 4,00 Ustd.
7011 Vierhändiges Klavierspiel
Dieses Angebot richtet sich an fortgeschrittene Schüler oder Erwachsene. Hier können
sie ihre Lieblingswerke mit dem erfahrenen Klavierdozenten Willem Kesselaar
oder einem anderen Schüler zusammen
ausprobieren und üben. Auf Wunsch kann
am Ende des Kurses an einem Vorspiel
teilgenommen werden.
Willem Kesselaar
freitags, ab 15.4.2016
18.00 - 18.45 Uhr
6 Termine
Anmeldeschluss: 8.4.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
75,- EUR, 6,00 Ustd.
Die Posaune – ein großes Instrument, auch
für kleine Leute mit vielseitigen musikalischen Möglichkeiten. In diesem Workshop
haben die Kinder die Chance dieses Instrument einmal näher kennenzulernen. Die
Vielseitigkeit und Faszination der Posaune
wird dabei spielerisch erklärt und aktiv
ausprobiert. Wir versuchen dem Instrument erste Töne zu entlocken und wenn
das gelingt auch schon ein kleines Stück
gemeinsam zu spielen. Leihinstrumente
können für diesen Workshop nach Voranmeldung zur Verfügung gestellt werden.
Jörg Bonin
Samstag, 16.4.2016
10.00 – 12.00 Uhr
Anmeldeschluss: 8.4.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
5,- EUR, 2,66 Ustd.
7013 Schnuppertag – Posaune für
erwachsene Anfänger
Die Posaune – ein Instrument, mit dem
Musik von der Klassik bis hin zur Popmusik
zu einem klanglichen Erlebnis wird. Durch
diesen Workshop können Erwachsene die
Vielseitigkeit und Faszination dieses Blechblasinstrumentes erleben.
Nach einer ausführlichen Vorstellung des
Instrumentes werden die ersten Grundtöne
erlernt und es wird auch schon versucht
eine einfache Melodie zu spielen. Leihinstrumente können für diesen Workshop
nach Voranmeldung zur Verfügung gestellt
werden.
Jörg Bonin
Samstag, 16.4.2016
14.00 – 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 8.4.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
22,- EUR, 4,00 Ustd.
7014 Notenlernen für Kinder
7 – 10 Jahre)
Notenlesen ist die Basis für den Vokalund Instrumentalunterricht und wichtige
Grundlage für jegliches Ensemblespiel.
Dieser Kurs soll helfen, diese Basis zu
schaffen, sie zu festigen und den Einzelbzw. Gruppenunterricht zu unterstützen.
Ingrid Haderer
donnerstags, 15.00 – 16.00 Uhr, ab
18.4.2016
8 Termine
Anmeldeschluss: 8.4.2016
Projekthaus Schellingstraße 19
18,- EUR, 10,67 Ustd.
für Schüler der Musikschule kostenlos
14
7015 Notenlernen für Erwachsene
Dieser Kurs richtet sich an Erwachsene,
die das Notenlesen erlernen oder festigen
möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich und es gibt keine Altersbegrenzung
nach oben. Jeder ist herzlich willkommen!
Ingrid Haderer
montags, 18.00 – 19.00 Uhr, ab 18.4.2016
8 Termine
Anmeldeschluss: 8.4.2016
Projekthaus Schellingstraße 19
56,- EUR, 10,67 Ustd.
7016 Gitarre für Kinder I (6-7 Jahre)
„Gitarre spielen macht Spaß" - mit diesem
Leitgedanken wurde dieser Workshop
eingerichtet, der Kindern zwischen 6 und
7 Jahren die Möglichkeit gibt, dieses tolle
und beliebte Instrument einmal kennen zu
lernen. Die Gitarre wird spielend erforscht,
wobei gleichzeitig gitarrenspezifische
Themenbereiche wie z.B. "Grundhaltung
des Instrumentes", "Klänge und Geräusche" und "grundlegende Anschlagstechniken" vermittelt werden. Leihinstrumente
(1/2 und 3/4 Größe) können für diesen
Workshop nach Voranmeldung zur Verfügung gestellt werden.
Michael Otto
Samstag, 23.4.2016
11.00 – 12.30 und 14.00 - 16.00 Uhr
Anmeldeschluss: 15.4.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
22,- EUR, 4,67 Ustd.
7017 Kinderchor schnuppern
Dieser Workshop richtet sich an singbegeisterte Kinder ab 5 Jahren, die Lust
haben einmal gemeinsam mit dem
Kinderchor der Musikschule zu singen. In
dieser Stunde können sie unverbindlich
ausprobieren, ob sie zukünftig am Kinderchor teilnehmen wollen.
Ingrid Haderer
Samstag, 21.5.2016
12.00 - 14.00 Uhr
Anmeldeschluss: 13.5.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
kostenlos, 2,66 Ustd.
7018 Blues und Rock'n Roll
Immer aktuell: Blues und Rock&Roll - eine
beliebte und interessante Stilrichtung, die
in Aufbau und Figuren verblüffend einfach
ist. Mann/Frau muss es nur gezeigt bekommen und schon rockt es in den Fingern
und zieht einen in den Blues. Aufbau und
Ausführung lassen viel Raum für eigene
musikalische Kreationen. Blues-Schema,
Pulling, Bending, Slide, Riffs und vieles
mehr sind hier die Zauberlösungen.
Anhand zweier Spielstücke werden
Powercord und Licks erarbeitet. Alles o.k.??
No?!? - Dann kommt zum Workshop und
bringt eine Gitarre mit!
Klaus Jürgen Witt
Samstag, 21.5.2016
10.00 - 13.00 und 15.00 - 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 13.5.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
31,- EUR, 6,77 Ustd.
7020 Stepptanz zum Kennenlernen
für Erwachsene jeden Alters
Wer davon träumt zu steppen, hat an
diesem Samstag die Gelegenheit, es einmal
auszuprobieren. Der Unterricht gibt erste
Einblicke in die Bereiche Stepptanz-Technik, Rhythmik, Choreografie und Improvisation. Wer bei Musik nicht still stehen
kann, ist hier richtig. Bitte bequeme
Kleidung und Steppschuhe oder ein sauberes Paar Straßenschuhe mit glatter, fester
(Leder-)Sohle mitbringen.
Andrea Kückmann
Samstag, 28.5.2016
14.00 - 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 20.5.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19,
Raum 011 (Gymnastikraum)
18,- EUR, 4 Ustd.
7022 Schlager und Folklore
der 60–90er Jahre
Dieser Workshop richtet sich an alle singfreudigen Gitarrenspieler, die ihren Gesang
gerne selbst auf der Gitarre begleiten
möchten, dazu aber noch Anleitung benötigen. Einzige Voraussetzung ist das Greifen
der Grundakkorde, ein Kapodaster und
Schreibutensilien. Es dürfen gerne eigene
Lieder mitgebracht werden.
Klaus Jürgen Witt
Samstag, 18.6.2016
10.00 - 13.00 und 15.00 - 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 10.6.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
31,- EUR, 6,67 Ustd.
Musiktherapie
Zu einer festen Einrichtung geworden ist der
Bereich der Musiktherapie an der
Musikschule. Die musiktherapeutischen
Maßnahmen (einzeln oder in Gruppen) – für
die übrigens keine instrumentalen Vorkenntnisse benötigt werden – finden nicht nur unter
dem Dach der Musikschule statt, sondern werden
in Zusammenarbeit mit interessierten anderen
Institutionen (z.B. den Behindertenwerkstätten
der GPS oder der Hafenschule) auch in deren
Räumen durchgeführt. Sprechen Sie uns bei
Interesse bitte an. Wir beraten Sie gern.
(Musikschule,
Telefon 164028).
7021 Rockgitarre für Erwachsene
7019 Gitarre für Kinder II (8-10 Jahre)
Auch in diesem Workshop gilt unser
Leitmotiv: „Gitarre spielen macht Spaß!“
Kinder von 8 bis 10 Jahren können hier
dieses tolle und beliebte Instrument einmal kennen lernen. Grundlagen werden
ebenso vermittelt wie erste kurze Lieder,
sowie eine Einführung in die Notenlehre.
Leihinstrumente (3/4 Größe) können für
diesen Workshop nach Voranmeldung zur
Verfügung gestellt werden.
Michael Otto
Samstag, 28.5.2016
11.00 – 12.30 und 14.00 - 16.00 Uhr
Anmeldeschluss: 20.5.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
22,- EUR, 4,67 Ustd.
Dieser Workshop richtet sich an Erwachsene, die einen (Wieder-) Einstieg in die Welt
der E-Gitarre suchen. Haben Sie eine E-Gitarre in der Ecke stehen? Trauen Sie sich!
Vorkenntnisse auf der akustischen Gitarre
sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.
Mitzubringen sind: eine E- Gitarre, etwas
zum Schreiben und Lust auf Rockmusik!
Bei Bedarf können Instrumente verliehen
werden (nach Verfügbarkeit, bitte bei der
Anmeldung mit angeben).
Michael Otto
Samstag, 11.6.2016
11.00 - 13.00 und 14.30 – 16.30 Uhr
Anmeldeschluss: 3.6.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
25,- EUR, 5,33 Ustd.
15
7023 Einführung in die Musiktherapie
Musiktherapeut und Entspannungspädagoge Lutz Bröcker bietet diesen Einführungskurs für Vertreter interessierter Institutionen an. Durch praktische Beispiele
sollen die verschiedenen, über das reine
Instrumentalspiel hinausgehenden – auch
tiefenpsychologischen – Möglichkeiten der
Musik mit ihren ganz eigenen heilenden
und fördernden Kräften erfahrbar gemacht
und verdeutlicht werden. Angesprochen
sind Interessenten aus Schulen, Kindergärten, Psychiatrie, Reha usw., die sich über
die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten
von Musiktherapie informieren möchten.
Lutz Bröcker
Termin n.V.
Musikschule, Zedeliusstraße 1
40,- EUR, 4 UStd.
Förderverein der Musikschule Wilhelmshaven
Die Musikschule Wilhelmshaven prägt das Leben in unserer Stadt außerordentlich positiv.
Immer wieder erfreut sich die Öffentlichkeit an zahlreichen regelmäßigen Vorspielen und
Konzerten. Die Stadt Wilhelmshaven verfügt damit über ein hervorragendes „Instrument“, um unsere Kinder effektiv zu fördern. Doch durch Musikschulgebühren, städtischen Zuschuss und viel zusätzliches Engagement der Lehrkräfte kann nicht alles immer
gedeckt werden. Der Förderverein der Musikschule Wilhelmshaven unterstützt darum
die gute Sache ideell und materiell, u. a. durch finanzielle Unterstützung von Projekten
und Hilfe bei der Beschaffung fehlender Instrumente. Mit einer einmaligen Spende oder
einem moderaten Jahresbeitrag von 15 B können auch Sie diese Arbeit fördern. Es würde
uns freuen, Sie bald zu den Mitgliedern des Fördervereins der Musikschule Wilhelmshaven zählen zu dürfen. Bitte kontaktieren Sie uns über die Musikschule für weitere
Informationen.
Spendenkonto:
Sparkasse Wilhelmshaven
IBAN DE47 2825 0110 0002 1017 80
BIC BRLADE21WHV
Kontakt: Förderverein der
Musikschule Wilhelmshaven e. V.
Zedeliusstraße 1
26384 Wilhelmshaven
ANMELDUNG
• Wann? Für die am 1. März neu beginnenden Elementarkurse und instrumentalen Gruppenunterrichte ist Anmeldeschluss am 31. Januar. Neueinteilungen im instrumen-
talen Einzelunterricht sind, je nach Kapazität, auch zwischenzeitlich möglich.
Der Anmeldeschluss für aktuelle Kurse/Workshops ist bei der jeweiligen Kursbeschreibung angegeben.
Anmeldungen für fortlaufende Projekte sind jederzeit möglich.
• Wie? Schriftlich per Anmeldekarte/-formular (eine Anmeldekarte finden Sie in der
hinteren Umschlagseite, weitere gibt es bei der Musikschulleitung/-verwaltung, bei der VHS oder im Internet)
• Wo? Anmeldungen bitte der Musikschulleitung/–verwaltung oder der VHS zukommen lassen
• Anmeldebestätigung? - Sie bekommen eine schriftliche Benachrichtigung für ständige Angebote im Elementar- und Vokal/Instrumentalbereich und für fortlaufende Angebote im Projektbereich. Bei einer Anmeldung zu Schnupperstunde oder Kurzabo benachrichtigen wir Sie telefonisch.
- Für aktuelle Kurse und Workshops erhalten Sie eine Benachrichtigung nur, wenn der Unterricht nicht zustandekommt; ansonsten haben Sie einen Platz erhalten
• Rechnung? Sie erhalten eine (Jahres-)Rechnung, wenn Sie einen Platz bekommen haben.
ABMELDUNG
• Wann? Kündigungen für den Elementar- und Instrumentalbereich und die fortlau-
fenden Projekte sind möglich zum 28. (29.) Februar und 31. August eines Jahres; sie müssen jeweils einen Monat vor Ablauf der Kündigungsfrist schriftlich eingereicht werden.
In besonders begründeten Einzelfällen sind mit Zustimmung der Musikschulleitung zwischenzeitliche Kündigungen möglich.
• Wie? Schriftlich bei der Musikschulleitung oder -verwaltung.
Abmeldungen bei den Lehrkräften haben keine Gültigkeit!
16
https://www.facebook.com/
MusikschuleWilhelmshaven
Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Volkshochschule und
Musikschule gGmbH für den Bereich
Musikschule
• Bei Projektangeboten bedarf es nach
Abgabe der Anmeldung für den Vertragsschluss keiner ausdrücklichen Annahmeerklärung der Musikschule. Die Volkshochschule und Musikschule gGmbH hat ein vertragliches Rück-
trittsrecht, wenn sich nicht die geplante Anzahl Teilnehmer anmeldet. In diesem Fall erfolgt eine Benachrichtigung.
• Bei allen anderen Angeboten kommt der Unterrichtsvertrag zustande, wenn nach der Anmeldung eine Unterrichts-
benachrichtigung zugesandt wird.
• Eine Änderung der Lehrperson oder der Unterrichtszeit bleibt vorbehalten.
• Es gelten die im Programmheft angege-
benen Entgelte für die Projektangebote und die jeweils aktuelle Entgeltliste der Volkshochschule und Musikschule gGmbH.
• Bei einem Unterrichtsausfall von mehr als drei Unterrichtsstunden in Folge, den die Musikschule zu vertreten hat, wird auf Antrag das für diese Zeit ge-
zahlte Entgelt erstattet.
• Es besteht ein beiderseitiges außer ordentliches Kündigungsrecht, wenn wegen Änderung der Teilnehmerzahl in Unterrichtsgruppen eine andere Entgeltkategorie anzuwenden ist.
• Es besteht ein außerordentliches
Kündigungsrecht, wenn die Volkshoch-
schule und Musikschule gGmbH die Entgelte erhöht.
• Die Unterrichtsdauer von Gruppen angeboten kann anteilig verkürzt werden, wenn die geplante Teilnehmerzahl
nicht erreicht wird oder im Laufe des Schuljahres sinkt.
8
junge vhs
junge vhs
INHALT SEITE
8
Kultur/Musik
18
Selbstbehauptung
19
Sprachen
20
Ausbildung/Studium
21
Was ist
die junge vhs?
Kompetenzen entwickeln und dabei Spaß
haben: Die junge vhs versteht Bildung als einen
ganzheitlichen und erlebnisorientierten Prozess.
Die junge vhs begleitet Kinder und Jugendliche beim
Welt entdecken und erobern mit professionellen
Kräften und Programmen bis zum Erwachsenwerden
und unterstützt sie als außerschulischer Lernort auch bei
der Ausbildung. Sie entwickelt Projekte für die politische
Jugendbildung und kooperiert dabei mit Schulen und
anderen Einrichtungen. Auf Wunsch organisiert junge
vhs auch „maßgeschneiderte“ Kurse oder Projekte gern auch in Schulen oder Jugendfreizeitheimen.
Beratung:
Christina Heide
Zimmer 223
Telefon 16 40 12
Anmeldung:
Telefon 16 40 00
17
junge vhs
8
8261 Kleine Geschenke und Karten
zum Frühjahr und zu Ostern
Bastelworkshop für Kinder ab 10 Jahren
Ostern steht kurz vor der Tür und Dir fehlt
noch eine Kleinigkeit für Deine Freunde
oder die Familie? Dann bist Du in diesem
Kurs genau richtig, hier werden kleine
Geschenke oder Karten gebastelt, über die
sich bestimmt jeder freuen wird!
KULTUR/MUSIK
8201 theaterfabrikI6
In der theaterfabrik erforschen Kinder
gemeinsam mit professionellen Künstlern
unterschiedlicher Bereiche mit kreativen
Mitteln das Thema „Zukunftswelten!".
Angesichts der momentanen Zustände
in der Welt möchte sich so mancher am
liebsten zu Hause die Decke über den Kopf
ziehen. Wohin man auch schaut: Krieg,
Flucht, Terror und Leid und in vielen Bereichen ein Umgang mit der Natur, als gäbe
es kein Morgen. Doch genau um dieses
Morgen wollen wir uns kümmern. Wie
gehen wir miteinander um? Wie leben wir
und wie wollen wir leben? Welche Chancen
ergeben sich daraus, wenn Menschen
aus unterschiedlichen Kulturen zu uns
kommen? Wie können wir aktiv an unserer
Gesellschaft vor Ort in Wilhelmshaven und
an der weltweiten Entwicklung teilhaben?
Diese Fragen beschäftigen Kinder mehr als
man denkt. Wir wollen sie in der theaterfabrik ermutigen, aktiv zu werden, mitzudenken und Utopien zu entwickeln. Denn
kulturelle und politische Bildung ist eine
starke Waffe gegen Bevormundung und
Gleichmacherei. Packen wir es gemeinsam
an, entwickeln wir Zukunftswelten!
Dozenteam
Dienstag - Samstag,
29.3.2016 - 2.4.2016, 9.30 - 16.00 Uhr
Anmeldeschluss: 14.3.2016
Grundschule Rheinstraße, Rheinstraße 73
15,- EUR, 5 Termine, 40 UStd.
inkl. Mittagessen
Bei den Kursen der jungen vhs
gibt es grundsätzlich keine
Ermäßigung, in Einzelfällen ist
eine Unterstützung durch das
Bildungs- und Teilhabepaket
möglich. Bitte sprechen Sie Ihre/n
Sachbearbeiter/in im Jobcenter
oder Jugendamt an.
8241 Stadt und Meer
Ein Fotokurs für Kinder ab 10 Jahren
Um gute Bilder zu machen, braucht man
keine teure Kamera - die Kamera im Handy
reicht schon aus. Viel wichtiger ist es,
richtig sehen zu können - sozusagen ein
„fotografisches Auge" zu haben.
Das können Kinder und Jugendliche ab
10 Jahren an diesen beiden Tagen lernen.
Am Freitag gibt es um 17.30 Uhr für die
Eltern, Verwandte und Freunde eine kleine
Werkstattschau der Bilder.
Axel Biewer
donnerstags, ab 30.6.2016, 15.30 - 19.30 Uhr
Treffpunkt Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
20,- EUR, 2 Termine, 10 UStd.
8251 Malworkshop: „Entdecke die
Geräusche Deiner Stadt"
für Kinder von 6 bis 12 Jahren
Im Sommer 2016 beschäftigen wir uns in
unseren Bildern mit Klängen und Geräuschen. Wir lassen uns durch die aktuelle
Ausstellung des Künstlers und Komponisten Rolf Julius anregen und gehen mit
gespitzten Ohren durch die Räume. Rolf
Julius ist 1939 in Wilhelmshaven geboren, war von der Landschaft tief geprägt.
Er schuf viele Kunstwerke, die intensive
Farbe zeigen und gleichzeitig Töne von sich
geben. Welche Geräusche bieten uns heute
Stadt und die Küste? Gibt es einen Unterschied zwischen Geräusch, Ton und Klang?
Können wir Töne in Bilder oder Objekte,
z.B. durch "laute" Farben, einbauen? Alle
Ergebnisse stellen wir in einer Sonderausstellung am Sa, 20. August 2016 anlässlich
des Kulturkarussells vor.
Dr. Viola Weigel
Montag - Freitag,
27.6.2016 - 1.7.2016, 10.00 - 12.00 Uhr,
5 Termine
Anmeldeschluss: 20.6.2016
Kunsthalle, Adalbertstraße 28
25,- EUR, 5 Termine, 13 UStd.
In Kooperation mit der Kunsthalle
Wilhelmshaven
18
Nicole Preuß
Samstag, 5.3.2016, 10.30 - 12.45 Uhr
Anmeldeschluss: 23.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
8,- EUR
zzgl. Materialkosten in Höhe von 4,- EUR,
die direkt mit der Dozentin vor Ort
abgerechnet werden
Pimp up your style
für 10 - 17 Jährige
Mit eigenen Kreationen von Taschen,
Gürteln, Faszinators, Stulpen usw. peppst
Du Dein Outfit auf. Nicht nur aus Stoff
lässt sich Schönes gestalten. Auch aus
Filz, Spitze oder Leder, verziert mit Perlen,
Strasssteinen, Nieten, Applikationen oder
Bändern entstehen coole Accessoires zum
selber behalten ... oder verschenken.
Mitzubringen:
• Evtl. Schnittmuster, Transparentpapier, Stoff, Nähgarn
• Stoff-/ Papierschere, Maßband, Steck-/ Nähnadeln, Schneiderkreide
Nach Bedarf können Materialkosten anfallen, die mit der Kursleiterin verrechnet
werde.
8271 Ute Marciniak
montags - mittwochs, 21.3.2016 23.3.2016, 10.00 - 13.00 Uhr
Anmeldeschluss: 14.3.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
24,- EUR, 3 Termine, 12 UStd.
8272 Ute Marciniak
montags - mittwochs, 27.6.2016 29.6.2016, 10.00 - 13.00 Uhr
Anmeldeschluss: 20.6.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
24,- EUR, 3 Termine, 12 UStd.
8273 Ute Marciniak
montags - mittwochs, 4.7.2016 - 6.7.2016,
10.00 - 13.00 Uhr
Anmeldeschluss: 28.6.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
24,- EUR, 3 Termine, 12 UStd.
8
8274 Näh dir deine Welt wie sie dir gefällt
Nähkurs für 8 - 12 Jährige
Egal ob du eine coole Tasche, Accessoires,
Kissen, Stoff- und Plüschtiere oder etwas
anderes für dich oder deine Freunde nähen
möchtest, in diesem Nähkurs bist du genau
richtig, um dir deine Welt so zu nähen, wie
sie dir gefällt!
Mitzubringen:
• Evtl. Schnittmuster, Transparentpapier, Stoff, Nähgarn
• Stoff- / Papierschere, Maßband, Steck- / Nähnadeln, Schneiderkreide
Nach Bedarf können Materialkosten anfallen, die mit der Kursleiterin verrechnet
werden.
Ute Marciniak
mittwochs, ab 17.2.2016, 16.00 - 18.15 Uhr
Anmeldeschluss: 10.2.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
30,- EUR, 5 Termine, 15 UStd.
KINDERKURSE DER MUSIKSCHULE
7014 Notenlernen
für Kinder (7 – 10 Jahre)
7017 Kinderchor schnuppern
7027 Vom ersten Ton zum Kinderlied
auf der Blockflöte
7016 Gitarre für Kinder I
(6-7 Jahre)
7019 Gitarre für Kinder II
(8-10 Jahre)
7012 Schnuppertag – Posaune
für Kinder ab 9 Jahren
7034 Schnuppertag – Oboe
für Kinder ab 10 Jahren
7008 Steppen wie eine Elfe
Mia and me – Tap Dance Day
7049 Heute Steppen nur für Jungen
Billy Elliot – Tap Dance Day
Organisatorische Einzelheiten
findet Ihr auf den Seiten 12-15.
SELBSTBEHAUPTUNG
8290 „Du bist am Zug" Schach-Workshop für Anfänger/innen
ab 6 Jahren
In diesem Workshop spielen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Anfang an
selbst. Mit kleinen Spielen und einfachen
Übungen werden das Schachbrett und die
einzelnen Figuren mit ihren speziellen
Eigenschaften vorgestellt. Nach dem Workshop sind die Teilnehmer in der Lage, erste
Partien zu spielen. Andreas Rombusch
18.- 20.11.2015
Freitag, 15.00 - 19.00 Uhr
Samstag, 10.00 - 14.00 Uhr
Sonntag, 10.00 - 14.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
30,- EUR
8291 Musikproduktion für Einsteiger
Ist MIDI Musik? Wozu brauche ich ein Audio-Interface? Und was brauche Ich überhaupt, um ins "Homerecording" einzusteigen? Diese und viele andere Fragen stellen
sich sicher viele, die angefangen haben,
sich mit diesem Thema zu beschäftigen.
In einem kurzen Tagesseminar sollen alle
Fragen, die sich am Anfang stellen, geklärt
werden. Somit wird der Einstieg in diese
Materie erleichtert.
Sebastian Lange
dienstags, ab 29.3.2016, 18.00 - 21.15 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
20,- EUR, 2 Termine, 8 UStd.
junge vhs
8301 Begegnung von Giraffe und Tiger Selbstbehauptung für Kinder
von 4 - 6 Jahren
Lasst Euch mal überraschen, wie die Giraffe
sich vom Tiger befreit und wie Ihr das für
Euch selbst nutzen könnt. Kinder gewinnen Selbstvertrauen durch Bewegung. Und
hier lernen schon die „Kleinsten", wie sie
sich in potenziell gefährlichen Situationen
verhalten müssen. Großes Augenmerk liegt
dabei auf der Prävention. Richtiges Verhalten im Umgang mit fremden Personen
sowie die Förderung von Koordination und
Aufmerksamkeit runden das Trainingsprogramm ab. Für die etwas Größeren beinhaltet das Training neben dem wichtigen
Thema der Prävention die Grundlagen der
Selbstverteidigung. Auch hier wird viel
Wert auf die Stärkung des Selbstbewusstseins und das kindgerechte körperliche
Training gelegt.
Das Kind darf auf Wunsch von einem
Elternteil begleitet werden.
Yasser El-Gouhary
sonntags, ab 1.5.2016, 10.00 - 11.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
20,- EUR, 5 Termine, 10 UStd.
19
8302 Selbstbehauptung
für Kinder von 8 - 12 Jahren
In diesem Kurs wird selbstbewusstes Auftreten und entsprechendes Verhalten bei
provokantem Verhalten von Dritten geübt.
Verschiedene Handgriffe und Tricks aus
Kampfsportarten zur Selbstverteidigung
werden vermittelt.
Yasser El-Gouhary
22./23.10.2015
Freitag, 15.00 - 18.00 Uhr
Samstag, 10.00 - 15.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
20,- EUR, 2 Termine, 10 UStd.
Bei allen Selbstbehauptungskursen bitte Sportkleidung, Turnschläppchen o.ä.
und Verpflegung mitbringen
8303 In der Mutzone Selbstbehauptung für Mädchen
von 13 - 17 Jahren
In diesem Kurs erfährst Du, wie Du Dich
gegen Anmache, Belästigung und Gewalt
schützen und Dich zur Wehr setzen kannst.
Wir werden in verschiedenen Übungen und
Rollenspielen lernen, wie wir mit Körpersprache und Sprache Belästigungssituationen abstoppen können.
Du wirst einfache und wirkungsvolle
Verteidigungs- und Befreiungstechniken
lernen und in Rollenspielen neue Handlungsmöglichkeiten ausprobieren.
Yasser El-Gouhary
samstags, ab 30.4.2016, 10.00 - 14.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
20,- EUR, 2 Termine, 10 UStd.
junge vhs
8
8304 Durch den Dschungel des Lebens Selbstbehauptung für Jugendliche
von 13 - 17 Jahren
Selbstbestimmt und ohne Angst durchs
Leben gehen zu lernen, dies ist der Gedanke, der hinter all unseren Angeboten zur
Selbstbehauptung und Selbstverteidigung
steht.
Durch die praktische und theoretische
Auseinandersetzung mit dem Thema,
erlangst Du mehr Selbstwertgefühl und
lernst gleichzeitig einen respektvolleren
Umgang untereinander. Auch verschiedene
Handgriffe, Mut-Mach-Tipps und Tricks aus
Kampfsportarten zur Selbstverteidigung
werden vermittelt. In Rollenspielen wird
selbstbewusster Umgang mit anderen geübt. Sicherheitstraining, Eigenschutz und
Gewaltprävention für Jugendliche:
• verbessere Deine Stabilität
• verbessere Deine Fitness
• verbessere Dein Selbstvertrauen
• verbessere Deine Körperbeherrschung
Yasser El-Gouhary
samstags, ab 11.6.2016, 10.00 - 14.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
20,- EUR, 2 Termine, 10 UStd.
SPRACHEN
8306 Menschen mit Behinderung
lernen, sich zu wehren
Wirst Du manchmal auf der Straße oder
irgendwo anders geärgert und weißt
nicht, wie Du reagieren sollst? Egal, ob
Provokationen rein sprachlich ablaufen
oder mit einer körperlichen Auseinandersetzung enden, hier lernen Menschen mit
Behinderungen, wie sie selbstbewusster
auftreten und andere auf Distanz halten
können. Die eigenen Fähigkeiten kennen
und erfolgreich nutzen, um die vielfältigen
Lebenssituationen meistern zu können,
erfordert Selbstbewusstsein, Mut sowie das
Kennen der Möglichkeiten für erfolgreiche
Kommunikation.
Yasser El-Gouhary
sonntags, ab 24.4.2016, 14.00 - 15.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
22,- EUR, 8 Termine, 11 UStd.
Entspannungsübungen
für Jugendliche
8305 Shotokan Karate
Japanische Kampfkunst für Jugendliche
und Kinder ab 6 Jahren
Karate bietet einen Weg zur charakterlichen Weiterentwicklung und Studien belegen die positiven Auswirkungen des Karate
für die Gesundheit. Nicht der Sieg über
andere ist das Ziel, sondern der Sieg über
die eigenen Schwächen. Die Entfaltung der
Persönlichkeit, Selbstbeherrschung sowie
die Achtung des Gegners haben oberste
Priorität. Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit
und Beweglichkeit werden in hohem Maße
trainiert, durch Atem- und Konzentrationsübungen die Körperwahrnehmung
geschult. Das Leistungsvermögen wird
Stufe für Stufe aufgebaut, so dass diese
Kampfkunst von Menschen aller Altersstufen erlernt werden kann.
Yasser El-Gouhary
freitags und dienstags,
ab 4.3.2016, 16.00 - 17.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
20,- EUR, 26 Termine, 26 UStd.
Dieser Kurs richtet sich insbesondere an
Jugendliche, die
• gelassener werden möchten
• unter Konzentrationsschwierigkeiten leiden
• besser lernen wollen
• Schulstress oder Schulangst haben
• mehr innere Stärke entwickeln möchten
Die Übungen sind einfach zu erlernen und
vielfältig anzuwenden: um Stress aufzulösen, das allgemeine Wohlbefinden
zu fördern, Angst und Aufregung abzubauen, die Konzentration zu steigern. In dem
Entspannungstraining werden allgemein
anerkannte und bewährte Methoden wie
Fantasiereisen und Autogenes Training
verwendet.
8307 Jutta Maschke-Martin
Montag - Donnerstag
25.7.2016 - 28.7.2016, 10.00 - 12.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
22,- EUR, 4 Termine, 11 UStd.
8308 Jutta Maschke-Martin
donnerstags, ab 7.4.2016, 16.00 - 17.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
33,- EUR, 8 Termine, 16 UStd.
20
8401 Arabisch für Kinder
Klassen 2 und 3
Rana Taleb
freitags, ab 5.2.2016, 12.45 - 13.30 Uhr
Grundschule Rheinstraße, Rheinstraße 73
30,- EUR, 16 Termine, 16 UStd.
8402 Arabisch für Kinder 2
Klassen 3 und 4
Rana Taleb
freitags, ab 5.2.2016, 13.30 - 14.15 Uhr
Grundschule Rheinstraße, Rheinstraße 73
30,- EUR, 16 Termine, 16 UStd.
8403 Arabisch für Kinder aller Klassen
Rana Taleb
freitags, ab 5.2.2016, 15.00 - 15.45 Uhr
Grundschule Rheinstraße, Rheinstraße 73
30,- EUR, 16 Termine, 16 UStd.
8405 Arabisch für Kinder aller Klassen Stufe 1
Rana Taleb
donnerstags, ab 4.2.2016, 13.30 - 14.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
30,- EUR, 17 Termine, 17 UStd.
8406 Arabisch für Kinder aller Klassen Stufe 2
Rana Taleb
donnerstags, ab 4.2.2016, 14.15 - 15.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
30,- EUR, 17 Termine, 17 UStd.
8407 Vietnamesisch für Kinder
Dieser Kurs wendet sich an Kinder und
Jugendliche, deren Eltern aus Vietnam
kommen und die die Muttersprache erlernen wollen und mehr über die Kultur in
Vietnam erfahren wollen.
Thi - Tam Nguyen
sonntags, ab 7.2.2016, 14.00 - 17.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos,
23 Termine, 106 UStd.
8
junge vhs
Tastaturschreiben am PC
AUSBILDUNG/STUDIUM
8501 Förderunterricht für
Grundschüler - Klasse 1
Katharina Gau
Mittwoch, 3.2.2016, 8.50 - 10.45 Uhr
Grundschule Rheinstraße, Rheinstraße 73
80,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
8502 Förderkurs Deutsch und
Mathematik (1. - 2. Klasse)
Der Kurs richtet sich vorwiegend an Kinder
mit Migrationshintergrund, deren Eltern
nur wenig Deutsch sprechen können.
Katharina Gau
donnerstags, ab 4.2.2016, 15.00 - 16.30 Uhr
Grundschule Rheinstraße, Rheinstraße 73
80,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
für Teenager ab 12 Jahren
Wollt Ihr richtig schnell am Computer
tippen können wie ein Profi? Dann ist dies
genau der Kurs für Euch. Ihr lernt nicht
nur, wie man sitzen muss, damit man
keine Kopfschmerzen bekommt, sondern
auch, welche Finger welche Taste anschlagen sollte. Mit einem Online Programm
üben wir die ganze Woche das Tippen am
Computer und zwischendurch gibt es auch
mal ein Tastaturspiel!
8506 Nicole Gerdes
montags - donnerstags, 21.3.2016 24.3.2016, 9.30 - 13.30 Uhr
Anmeldeschluss: 10.3.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
53,- EUR (einschl. Lehrbuch),
4 Termine, 20 UStd.
8507 Nicole Gerdes
montags - freitags, 27.6.2016 - 1.7.2016,
9.30 - 12.30 Uhr
Anmeldeschluss: 15.6.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
53,- EUR (einschl. Lehrbuch), 5 Termine,
20 UStd.
8503 Förderkurs Deutsch und
Mathematik (3.-4. Klasse)
Katharina Gau
dienstags, ab 2.2.2016, 15.00 - 16.30 Uhr
Grundschule Rheinstraße, Rheinstraße 73
80,- EUR, 17 Termine, 34 UStd. an.
8508 Prüfungsangst überwinden
Die zentralen Abschlussprüfungen rücken
näher - es wird höchste Zeit, sich intensiv
darauf vorzubereiten. Dafür ist dieser Kurs
gedacht.
Die Abschlussprüfungen stehen bevor. Der
Druck wächst. Sorgen und Versagensängste
stellen sich ein. In diesem Kurs bekommst
Du Tipps und Ratschläge, wie Du Dich
optimal auf die Prüfungssituation vorbereiten kannst, z. B. wie Du strukturiert
lernen kannst, wie lange die einzelnen
Lernphasen sein sollten, um Dich nicht zu
überfordern, wann Pausen angebracht sind
und wie Du sie nutzen solltest, um fit zu
bleiben, wie Du Dir Gedächtnisstützen
bauen kannst, außerdem erlernst Du
Entspannungstechniken, die Dir helfen,
ausgeglichen und fit in die Prüfung zu gehen, sowie Tipps zur Ernährung, damit der
Körper in dieser schwierigen Phase sinnvoll
unterstützt wird und der Kopf den Stoff
speichern und Gelerntes abrufen kann.
Christiane Völkers-Luhr
Montag - Donnerstag
29.3.2016 - 1.4.2016, 16.00 - 19.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
45,- EUR, 4 Termine, 16 UStd.
Gisela Lehners
Dienstag - Freitag
29.3.2016 - 1.4.2016, 9.00 - 11.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
24,- EUR, 4 Termine, 12 UStd.
Die zentralen Abschlussprüfungen rücken
näher - es wird höchste Zeit, sich intensiv
darauf vorzubereiten. Dafür ist dieser Kurs
gedacht.
Jens Habermann
Montag - Donnerstag
21.- 24.3.2016, 16.00 - 19.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
45,- EUR, 4 Termine, 16 UStd.
8505 Crashkurs: Englisch für die zentralen Realschulabschlussprüfungen
für Kids ab 12 Jahren
Sound-Animationen mit Powerpoint (*pps),
das Experiment, ein eigenes Comic zu
gestalten, mit eigenem Design, Sound, Bearbeiten von Fotos mit Paint und Microsoft
Picture Manager. Die Ergebnisse können
auf USB-Stick oder CD mitgenommen werden. Vorkenntnisse in Word 2003/2007 oder
PC-Kenntnisse sind von Vorteil.
Christine Zeiske-Eckert
montags, ab 21.3.2016, 10.00 - 13.00 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
15,- EUR, 2 Termine, 8 UStd.
Förderkurs für den Übergang an die
weiterführenden Schulen.
8504 Crashkurs: Mathe für die zentralen Realschulabschlussprüfungen
8509 Als die Bilder laufen lernten...
Kreatives Gestalten mit Word,
Powerpoint & Co.
21
8510 Studieren: Was? Wo? Wie?
Ein Angebot für 16 - 18 Jährige
Welches Fach will ich eigentlich studieren und an welcher Uni?
Wie funktioniert das eigentlich mit den
Credit Points und wie plane ich mein
Studium sinnvoll? Welche Arbeitstechniken
werden dort von mir erwartet und wie
bereite ich einen schriftlichen Leistungsnachweis sinnvoll und effektiv vor?
Fragen über Fragen, die in diesem Ferienseminar erarbeitet werden sollen!
Tabea Heide
Montag - Donnerstag
21.3.2016 - 24.3.2016, 15.00 - 18.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
32,- EUR, 4 Termine, 16 UStd.
junge vhs
8
8513 Knigge für Berufsstarter Gut vorbereitet zum Vorstellungsgespräch
8511 Lust auf Zukunft? - Die Studiengänge an der Jade Hochschule
Warum nicht am Wohnort studieren? Dieser
Abend soll dazu dienen, interessierte junge
Erwachsene mit (Fach-) Hochschulreife,
und/oder ihre Eltern ausführlich darüber
zu informieren, was die Jade Hochschule
an Ausbildungswegen, Studiengängen und
Förderungsmöglichkeiten „so alles bietet".
Nicht zu kurz kommen werden dabei auch
Informationen zu den entsprechenden
Berufschancen. Auch der studentische Blick
auf die Hochschule wird präsentiert und
begleitende Projekte speziell für Erstsemesterstudierende gezeigt.
Persönlichkeitstraining
für Jugendliche ab 15 Jahren
Das könnte interessant sein für Euch: Als
Teilnehmer erhaltet Ihr grundsätzliche Hinweise zum korrekten Verhalten gegenüber
Kollegen, Kunden und Vorgesetzten im
beruflichen Alltag. Beim gemeinsamen Essen ist das Thema Tischkultur ein weiterer
Schwerpunkt.
Inhalte:
• Begrüßung, Anrede, Verabschiedung
• Vorstellen und bekannt machen
• Höflichkeit, Respekt und Freundlichkeit
Eike Betten
Dienstag, 23.2.2016, 17.00 - 19.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
In Zusammenarbeit mit der Jadehochschule
Der Besuch dieser Veranstaltung ist
kostenlos.
8512 Was Scherben und Knochen erzählen..
Archäologie als Traumberuf
Archäologen graben nicht vordergründig
nach alten Schätzen oder suchen nach
Tempeln in Regenwäldern. Sie leisten
Detektivarbeit, suchen nach Spuren und
machen das Alltagsleben der Menschen
durch die Jahrhunderte lesbar, sichtbar
und fühlbar. Das meist unter schwierigen
Arbeitsbedingungen, mit viel Liebe zur
Vergangenheit und zum Detail. In der Feldforschung, in Museen oder eine Karriere an
der Uni: Welche Voraussetzungen muss ich
erfüllen, welche Möglichkeiten eröffnen
sich mir in kulturellen Arbeitsfeldern,
welche Forschungsschwerpunkte gibt es..
kurz: wie sieht ein Traumberuf in der Realität aus? Das möchte dieser Kurs zeigen.
Maren Torhoff
Samstag, 21.5.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
16,- EUR
22
• Siezen oder Duzen?
• Die Kunst des Smalltalks
• Tabuthemen und Fettnäpfchen
• Körpersprache, Mimik, Gestik und
Stimme, Business
• Garderobe und Dresscode
• Zeitgemäßer Umgang mit Speisen und Getränken
• Tischgespräche.
Sabine Belka
Mittwoch, 6.4.2016, 9.00 - 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 14.3.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
35,- EUR
inkl. 3-Gang-Menü und Knigge-Zertifikat
für die Bewerbung
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
1
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
INHALT SEITE
Schwerpunktthema:
Migration und Integration
24
Politik/Geschichte
24
Demografie
26
Qualifizierung Ehrenamt
26
Wirtschaft/Recht
27
Gesprächskreise
27
Philosophie/Religion
28
Kommunikation/
Pädagogik
30
Psychologie
32
Natur und Umwelt
35
Länderkunde
37
1
Demokratische Orte
des Lernens
Die Volkshochschulen verstehen sich als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Hier
verfolgt politische Bildung weder Belehrung noch
Parteipolitik, sondern fördert allgemeines Engagement für
demokratische Werte und Menschenrechte und gegen
Fundamentalismus. Das Programmangebot des Fachbereichs
„Politik – Gesellschaft – Umwelt“ umfasst sowohl politische,
soziale, ökonomische, ökologische und rechtliche als auch
geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen.
Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und
Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben.
Die VHS hält ein breites Angebot zur Information, Diskussion
und zum aktiven Handeln bereit.
Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen
Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen
zur gemeinsamen Erarbeitung von Urteilsfähigkeit
und Handlungskompetenzen durch
Diskussionen und spannende und
kreative Methoden.
23
Beratung:
Christina Heide
Zimmer 223
Telefon 16 40 12
Anmeldung:
Telefon 16 40 00
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
SCHWERPUNKTTHEMA
MIGRATION
UND INTEGRATION
1
1001 Heimat: Wilhelmshaven die bunte Stadt am Meer
Wilhelmshaven ist eine junge Stadt - keine
150 Jahre alt. In verschiedenen Einwanderungswellen kamen Menschen aus aller
Herren Länder hierher. Wie kann da
„Heimat" entstehen? In diesem Seminar
werden sowohl die historischen wie die
philosophischen Aspekte des Heimatbegriffs erarbeitet. Noch lebende Zeitzeugen
der letzten „Einwanderungswellen"
(Flüchtlinge nach dem 2. Weltkrieg,
Marineangehörige nach der Gründung der
Bundeswehr, vietnamesische Boatpeople,
die Russlanddeutschen und die aktuellen
Flüchtlinge) werden befragt.
Christina Heide
donnerstags, ab 7.4.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
16,- EUR, 4 Termine, 8 UStd.
1104 Sport in der Gesellschaft
Bildungsurlaub
1003 Neu in Deutschland - der Weg hierher
Erschreckende Bilder in den Medien: überfüllte Schlauchboote, ertrunkene Menschen am Strand, lange Menschenreihen,
die sich zu Fuß durch matschige Wege
quälen, überfüllte Aufnahmelager ohne
jegliche Privatsphäre. Das scheint alles so
weit weg zu sein und ist doch ganz nah:
hier in Wilhelmshaven. An diesem Abend
berichten Flüchtlinge über ihren Weg nach
Wilhelmshaven und über ihre Hoffnungen
auf ein neues Leben.
Al-Chafia Hamadi, Christina Heide
Montag, 23.5.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
POLITIK / GESCHICHTE
1002 Europatag 2016: Als Flüchtling in
Europa - Willkommen?
Eine europapolitische Bestandsaufnahme
Lebensgefährliche Fahrten über das
Mittelmeer, überfüllte Lager in Griechenland und Italien, teilweise zu Fuß weiter
und angekommen im Herzen Europas:
Flüchtlingsschicksale im 21. Jahrhundert.
Wir haben sie willkommen geheißen, zivil
und behördlich Hilfe organisiert - wie
steht es um das Willkommen in der
Europäischen Union nach einem weiteren
dreiviertel Jahr Flüchtlingsaufnahme? Frau
Dr. Claudia Engelmann, Mitglied im
Rednerdienst TEAM EUROPE der Europäischen Kommission, hat an der Universität Maastricht zur gemeinsamen Asylpolitik in Europa gelehrt und geforscht. Sie
war und ist aktuell im Netzwerk Flüchtlingsforschung organisiert. Sie ist eine
engagierte Expertin zum Thema europäische Flüchtlingspolitik und hält den
Vortrag anlässlich des Europatages 2016
auf Einladung der VHS und der EuropaUnion Deutschland.
Dr. Claudia Engelmann
Montag, 9.5.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
In Zusammenarbeit mit der Europa-Union
1101 Podiumsdiskussion zur
Kommunalwahl - Kultur und Bildung
Einzelheiten entnehmen Sie bitte der
Tagespresse.
Gerd Abeldt (WZ), N.N. (Radio Jade)
Mittwoch, 17.8.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist
kostenlos.
1102 Podiumsdiskussion zur
Kommunalwahl - Jugend und Soziales
Einzelheiten entnehmen Sie bitte der
Tagespresse.
Gerd Abeldt (WZ), N.N. (Radio Jade)
Mittwoch, 24.8.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist
kostenlos.
1103 Podiumsdiskussion zur
Kommunalwahl - Stadtplanung und
Infrastruktur
Einzelheiten entnehmen Sie bitte der
Tagespresse.
Gerd Abeldt (WZ), N.N. (Radio Jade)
Mittwoch, 31.8.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist
kostenlos.
24
Aktuelle Bedingungen und Perspektiven
des Sports und die Bedeutung für die
Gesellschaft werden diskutiert. Zugleich
soll der Stellenwert des „Sport" für die
politische Bildung bestimmt werden.
Die Teilnehmer/innen sollen
• Funktionen des Sports in der Gesellschaft kennen und problematisieren können,
• die Bereitschaft und Befähigung für die Übernahme ehrenamtlicher Aufgaben im Sport erweitern und hier vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Aufgaben an die jeweilige lokale Situation ange-
passte Initiativen entwickeln können,
• alternative Möglichkeiten eines huma-
nen Sozialverhaltens im sportlichen und sportpolitischen Tätigkeitsbereich kennen und anwenden können.
Dr. Michael Gikas
Montag - Freitag
18. - 22.4.2016, jeweils 8.00 - 16.00 Uhr
Anmeldeschluss: 21.3.2016
Haus Große Kettler, Bad Laer/
Teutoburger Wald
280,- EUR, 40 UStd. inkl. Übernachtung /
Halbpension im Doppelzimmer
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Die An- und Abfahrt erfolgen auf eigene
Kosten, es können Fahrgemeinschaften
gebildet werden, geben Sie dies bei
Interesse bei der Anmeldung mit an.
1110 Die Phönizier - Seefahrer
und Rivalen Roms
Vortrag
Hannibals Marsch über die Alpen mit
Elefanten ist in die Geschichte eingegangen, fast wäre es ihm gelungen, die
Weltmacht Rom niederzuringen. Doch
woher kam er eigentlich? Karthago liegt
im heutigen Tunesien und war eine
Kolonie der Phönizier aus dem fernen
Syrien. Was macht dann Hannibal in den
Alpen? Phönizier waren die besten Seefahrer der Antike, sie befuhren das Mittelmeer und den Atlantik, entdeckten die
Azoren und die Zinnvorkommen in Cornwall. Einige Historiker vertreten die Meinung, sie seien sogar bis Amerika gesegelt.
Dieser Abend soll dieses sagenumwobene
Volk mit ihrem Kult um den Gott Baal wieder aufleben lassen.
Dr. Hans-Joachim Schepker
Dienstag, 12.4.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1
1111 Germanien - die deutsche
Geschichte als Spielball der
NS-Ideologie
Vortrag
Wir Deutsche sind alle Nachfahren eines
Volkes, das es nie gegeben hat - die
Germanen. Zu Cäsars Zeiten war
„Germanien" ein Sammelbegriff für ein
buntes Völkergemisch „rechts vom Rhein".
Erst der aufkommende Nationalismus des
19. Jahrhunderts machte aus ihnen die
Vorväter der Deutschen. In ihrem Bestreben, das Christentum, das seine Wurzeln
im Judentum hat, durch eine andere
Religion zu ersetzen, schufen die Ideologen des NS-Staates eine „nordische"
Religion, die bis dahin in dieser Form nie
existierte. Deutsche Wissenschaftler halfen
fleißig mit, Belege für diese „altdeutschen"
Glaubensformen zu finden. Der Legionär
Arminius verwandelte sich so in Hermann
den Cherusker. Aus "german" (=keltisch
„Nachbar") machten sie die „Ger-Männer"
und erfanden nachträglich den Wurfspieß
„Ger". Das von ihnen geschaffene
Germanenbild hat sich bis heute hartnäckig in die Köpfe der Deutschen eingeprägt.
Dr. Hans-Joachim Schepker
Dienstag, 1.3.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1112U Treffpunkt Hafen - Austausch
und Handel im frühmittelalterlichen
Nordwesten
Vortrag der NWDUG
Bereits im ersten nachchristlichen Jahrtausend hatte das Gewässernetz eine
wichtige Bedeutung. Nicht nur Waren wurden mit Booten und Schiffen über weite
Strecken transportiert, sondern auch neues
Gedankengut und Ideen. So waren bereits
im frühen Mittelalter die Häfen Schmelztiegel für Menschen, Kulturen und Güter.
Eine der am besten erhaltenen frühmittelalterlichen Hafenanlagen aus Holz ist aus
Wilhelmshaven bekannt. Sie gehörte zu der
Dorfsiedlung Hessens. In den Häusern dort
fanden sich verschiedene Objekte aus fernen Regionen. Dazu gehörten Weingefäße
aus dem Rheingebiet, aber auch Schleifsteine aus Norwegen und Schmuck aus der
Schwarzmeerregion. Der Vortrag gibt einen
Überblick über die frühmittelalterlichen
Häfen und die vielfältigen aktuellen
Forschungsergebnisse zur Organisation der
Hafenstrukturen, der Produktion von
Handelsgütern vor Ort und der Bevölkerung.
Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Region
Wilhelmshaven und der ehemaligen
Harlebucht.
Annette Siegmüller
Donnerstag, 18.2.2016, 20.00 - 22.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
4,- EUR
In Zusammenarbeit mit der NWDUG
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
1113 Gerd Berghofer liest, spricht und
schnauzt KURT TUCHOLSKY - MERKT
IHR NISCHT?
Lesung
Noch immer sind Tucholsky Texte sprachlich meisterhaft und von einer bemerkenswerten Aktualität. Seine Ausführungen über die „Nationalökonomie"
schrieb er, als habe er Hypo Real Estate
gekannt. Seine Aussage über den
Publikumsgeschmack lässt erahnen, weshalb es Sendungen wie „Deutschland
sucht den Superstar" oder "Germanys next
Topmodel" gibt. Von seinen grandiosen
Ausführungen über den normalen
Mitmenschen, die Familie oder das
Deutsche Volkslied ganz zu schweigen.
Kurt Tucholsky gehörte zu den wortgewandtesten und spitzfedrigsten Autoren
der Weimarer Republik. "Tucho" polarisierte gerne, er tat das zu Lebzeiten und
seine unsterblichen Texte tun das noch
heute. Ob "altbewährte Esel" geschildert
werden oder so elementare Fragen, wie
die "Löcher in den Käse" kommen, ob er
ein "Kreuzworträtsel mit Gewalt" löst oder
sich für nix und wieder nix in den Smoking
schält. Tucholsky war nicht nur politischer
Autor, sondern gewiefter Satiriker mit
unbeschreiblichem Sprachwitz, aber auch
ein genauer Beobachter der Weimarer
Republik. Nicht nur seine Texte stehen im
Vordergrund, sondern auch seine Biografie, die Berghofer sachkundig und einfühlsam in den Abend einflechtet, um
dabei den ambivalenten Tucholsky vorzustellen: den bissigen, den hintersinnigen,
den leidenschaftlichen und auch den verletzlichen Menschen hinter all dem.
1114 Tod in Bulgarien
Vortrag
Erschossene junge Leute, deren Leichen im
Wald vergraben und später von wilden
Tieren gefressen wurden. Menschliche
Knochen, die an Bäume genagelt wurden.
In der Volksrepublik Bulgarien regierte ein
brutales und menschenverachtendes
Regime, dem auch junge Leute aus der
DDR zum Opfer fielen. Dr. Stefan Appelius
hat die Geschichte des Fluchtwegs
Bulgarien erforscht, auf dem zahllose DDRBürger versuchten, in den Westen zu
gelangen. Wie viele junge Deutsche dort
von bulgarischen Grenzern getötet wurden, ist noch unbekannt - Schätzungen
gehen von mindestens dreißig bis hundert
Fällen aus. Die Fälle, die Dr. Appelius im
Zuge seiner Recherchen herausfand und
minutiös untersuchte, wurden von den
Behörden des ersten deutschen Arbeiterund Bauernstaates mit perfider
Gründlichkeit vertuscht.
Dr. Stefan Appelius
Mittwoch, 6.4.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
Gerd Berghofer
Montag, 18.4.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1119 vhs.webinar: Die Zukunft unseres
blauen Planeten
Sind neue Technologien die Lösung
oder das Problem?
Gerd Berghofer
Prof. Dr. Dr. Ortwien Renn
Mittwoch, 3.2.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
25
vhs.Universität
Nanotechnologie, synthetische Biologie,
Industrie 4.0.Das sind nur einige der
Schlagworte, die aktuell Hoffnungen und
Befürchtungen zum technischen Wandel
beflügeln. Was können wir von den neuen
technologischen Entwicklungen erwarten?
Welche werden unseren Planeten sicherer
und umweltfreundlicher machen, welche
werden die Umweltprobleme verschärfen?
Der Vortrag stellt die Methoden und Verfahren der Technikfolgenforschung vor,
erläutert einige wichtige Ergebnisse über
die zu erwartenden Auswirkungen der
neuen Technologien und diskutiert die
Möglichkeiten und Grenzen dieser neuen
Forschungsrichtung.
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
1
1121 vhs.webinar: Zeitwende: Das
Altern als Glücksfall für die
Gesellschaft - Mentalitätswandel in
der deutschen Gesellschaftspolitik
DEMOGRAFIE
1120 vhs.webinar: Das Altern der
Bevölkerung - Die demografische
Entwicklung Deutschlands
vhs.Universität
Schon seit den 1980er Jahren haben
Bevölkerungs- und Sozialwissenschaftler
darauf hingewiesen, dass die zukünftige
demografische Entwicklung Deutschlands
Probleme und Fragen aufwerfen wird. Seit
der Jahrtausendwende hat der öffentliche
Diskurs sich des Themas angenommen, das
überaus kontrovers diskutiert wird. Die
öffentlichen Debatten um den Geburtenrückgang und die Alterung der Gesellschaft
haben viele Bürgerinnen und Bürger verängstigt. Sie erwarten eine düstere
Zukunft mit schmalen Renten, leeren
Dörfern und nachwachsenden Generationen, die für die Alten und für ihr eigenes Alter zahlen müssen. Der sachliche
Blick von Prof. Stefan Hradil zeigt jedoch,
dass die gesellschaftliche Alterung zwar in
der Tat Belastungen mit sich bringen wird,
aber auch manche Chancen, die meist
nicht bedacht werden.
Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Hradil
Mittwoch, 2.3.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
Ein Webinar ist eine
Vorlesung via Internet.
Die VHS WHV überträgt
die Webinare der VHS
Böblingen-Sindelfingen
gemeinsam mit
ca. 30 anderen
Volkshochschulen.
vhs.Universität
Der Vortrag widmet sich dem Phänomen
des Alter(n)s und der Frage, wie das Alter
eine Gesellschaft positiv verändern kann.
Hatte das Leben früher nur drei Abschnitte
- Kindheit, Arbeit und Alter -, so hat sich
nun zwischen Arbeit und Alter eine neue
Lebensphase eingeschoben. Und genau
diese Phase gilt es wertzuschätzen, sozial
und gesellschaftlich zu nutzen. Das Alter
kann eine Gesellschaft menschlicher
machen. Die Gesellschaft hat es sich leider
angewöhnt, über das Altern zu stöhnen.
Treffend hält Prof. Heribert Prantl dem
entgegen, dass Menschsein "nicht am
Lineal der Ökonomie" gemessen werden
kann. Wenn sich eine alternde Gesellschaft
zum Guten verändern will, ist ein gesamtgesellschaftlicher Mentalitätswandel nötig,
der mit einer nachhaltigen Kursänderung
in verschiedensten Politikfeldern einhergehen muss.
Prof. Dr. Heribert Prantl
Mittwoch, 6.4.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1122 vhs.webinar: Vom Ruhe- zum
Unruhestand? - Erwerbstätigkeit im
Rentenalter in Deutschland
vhs.Universität
In modernen Industriegesellschaften wird
der Übergang in den sozialstaatlich definierten Ruhestand zumeist mit der
Aufgabe der Erwerbstätigkeit gleichgesetzt. Allerdings ist zu beobachten, dass
die Anzahl derer, die auch jenseits der
Rentengrenze noch einer bezahlten Arbeit
nachgehen, in den letzten Jahren stetig
ansteigt. Diese Entwicklung wirft eine
Reihe von Fragen auf, die im Rahmen des
Vortrages beantwortet werden sollen.
Neben den sozial- und rentenrechtlichen
Rahmenbedingungen soll auch der empirische Bestand (Verbreitung, Struktur,
Tätigkeitsfelder) der RentnerInnenarbeit
aufgenommen werden. Darüber hinaus
werden die Motive der Beschäftigten und
der Betriebe skizziert. Abschließend soll
26
diskutiert werden, welche sozialpolitischen Probleme hinter dem Phänomen
stecken und wieweit sich daraus ein akuter Handlungsbedarf ableiten lässt.
Jutta Schmitz (B.A., M.A.)
Mittwoch, 4.5.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1123 vhs.webinar: Warum es wichtig
ist, das Altern positiv zu sehen Impulse aus der psychologischen
Alternsforschung
vhs.Universität
Wenn Menschen älter werden, verändert
sich auch ihr Blick auf das eigene Altern.
Wer sich positive Perspektiven bewahren
kann, meistert das Älterwerden erfolgreicher. Das zeigen aktuelle Studien. In diesem Vortrag erfahren Sie, wie so genannte
Altersbilder entstehen und wie sie sich auf
zahlreiche Lebensbereiche auswirken.
Neue Ansätze zur Veränderung von negativen Altersstereotypen aus der aktuellen
Forschung werden vorgestellt.
Abschließend erhalten Sie praktische Tipps
für Ihre eigene Auseinandersetzung mit
dem Älterwerden.
Prof. Dr. Verena Klusmann
Mittwoch, 1.6.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
QUALIFIZIERUNG FÜRS EHRENAMT
1130I Demenz - Fortbildung für
Ehrenamtliche
Infoveranstaltung
Die langjährige Nachbarin, ein alter Freund,
vielleicht die eigenen Eltern leiden an
Demenz: Man möchte sie gerne unterstützen, möchte den Kontakt nicht verlieren,
fühlt sich aber völlig unsicher. Die geplante Fortbildung will Menschen, die sich im
Umgang mit Dementen ehrenamtlich
engagieren wollen, eine Grundqualifikation ermöglichen.
Maria Voßberg
Donnerstag, 28.4.2016, 18.00 - 19.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch dieser Veranstaltung ist
kostenlos.
1
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
1131 Lebensqualität und Alter
1141 Das Erbrecht
Das Altern wird in der öffentlichen
Diskussion aus unterschiedlichen Gründen
oft als negativ dargestellt. Die Herausforderung "Älterwerden" kann zugleich
auch eine Chance sein. Es zu begreifen
und die Herausforderungen und Chancen
überhaupt erst einmal zu sehen, wird
Thema dieses Seminars sein.
Eckhard Zeißler
Samstag, 12.3.2016, 9.00 - 18.00 Uhr
Anmeldeschluss: 4.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
30,- EUR, 10 UStd.
Inkl. Mittagessen
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
In Zusammenarbeit mit dem Besuchsdienst
der Stadt Wilhelmshaven
1132 Alte Menschen und ihre Ängste Ursachen, Behandlung, praktische Hilfen
Dieses Tagesseminar rückt die Ängste älterer Menschen in den Fokus. Dabei wird
Angst als eine Farbe unseres Lebens
betrachtet. Angst auslösende Faktoren
und Bewältigungsstrategien werden erörtert, aber auch Erkrankungen wie Depressionen und Psychosen thematisiert.
Eckhard Zeißler
Samstag, 20.2.2016, 9.00 - 18.00 Uhr
Anmeldeschluss: 12.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
30,- EUR, 10 UStd.
Inkl. Mittagessen
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
In Zusammenarbeit mit dem Besuchsdienst
der Stadt Wilhelmshaven
Dieser Kurs beantwortet Fragen zum
Thema Erbrecht, wie z.B. die gesetzliche
Erbfolge, Testament, Testamentsformen,
Erbengemeinschaft, Verfügungsrecht über
den Nachlass und der Erbschein. Außerdem
werden die Testamentseröffnung, das
Vermächtnis, die Auflage, Erbausschlagung, Besonderheiten bei Bankkonten,
Verträge zugunsten Dritter und die Erbschaftssteuer besprochen. Bei Bedarf kann
auch das Landwirtschaftserbrecht mit der
Höfe-Ordnung angesprochen werden.
1134 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
für Ehrenamtliche
In Vereinen, Verbänden, Einrichtungen und
Initiativen
Inhalt:
• Wie wir uns darstellen
• Über uns informieren
• Unser Anliegen bewerben
• Unterstützung und Unterstützer/innen gewinnen
Wir entwickeln Texte für Flyer, Internet
und Presse.
Doris Fuhlbohm
Samstag, 27.2.2016, 14:00 – 18:00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
10.- EUR
WIRTSCHAFT / RECHT
Christina Heide
Mittwoch, 13.4.2016, 16.00 - 17.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch dieser Veranstaltung ist kostenlos
1142 Patientenverfügung und
Vorsorgevollmacht
Es kommt meist unerwartet: ein Unfall,
eine Krankheit, Komplikationen bei einer
Operation. Man fällt ins Koma, kann nichts
mehr entscheiden - außer, es wurde vorgesorgt: Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung oder Patientenverfügung
sichern die Selbstbestimmung, wenn man
sich nicht mehr äußern kann. Sie beziehen
sich auf medizinische Maßnahmen wie
ärztliche Heileingriffe und können beispielsweise lebensverlängernden Maßnahmen widersprechen. Fallbeispiele und
Fragen der Teilnehmer stehen im
Mittelpunkt. Entsprechende Formulare
werden ausgehändigt.
Dieter Wemken
Samstag, 16.4.2016, 9.00 - 14.00 Uhr
Anmeldeschluss: 8.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
12,- EUR
1133I Qualifizierung zum/zur
Alltagsbegleiter/in für behinderte
Menschen
Informationsveranstaltung
Erwachsene behinderte Menschen, die
nicht in ihren Familien leben und von
Angehörigen unterstützt werden, brauchen und wünschen sich auch häufig eine
unterstützende Begleitung - sei es nun bei
Behördengängen, beim Einkaufen oder
beim Besuch kultureller oder sportlicher
Veranstaltungen. Hier setzen Alltagsbegleiter/innen an, die sich qualifiziert
haben, behinderte Menschen im Alltag zu
unterstützen. Sie nehmen sich vor allem
Zeit zum Reden und Zuhören oder für
gemeinsame Unternehmungen. Von diesem ehrenamtlichen Engagement profitieren beide Seiten. Die Fortbildung zum/zur
Alltagsbegleiter/in ist konzipiert für Frauen
und Männer aller Altersgruppen, die Spaß
und Freude im Umgang mit Menschen
haben und sich auch für eine freiwillige
Aufgabe interessieren.
Dieter Wemken
Samstag, 9.4.2016, 9.00 - 14.00 Uhr
Anmeldeschluss: 1.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
12,- EUR
GESPRÄCHSKREISE
1150 Mein Partner/meine Partnerin
kommt aus einem anderen Land
1140 Warum Freihandel?
An diesem Abend geht es um den wirtschaftlichen Teil der Globalisierung. Warum
gibt es überhaupt Handel zwischen den
Staaten, auch wenn es um gleiche Produkte geht, welche Vor- und Nachteile, für
wen, ergeben sich daraus? Was ist Freihandel, warum wird dieser angestrebt und
wie können wir als Konsumenten darauf
Einfluss nehmen? Bei der Erarbeitung dieser Fragen ist auch Platz für eigene
Überlegungen und Gedanken.
Sieglinde Schechterle
Donnerstag, 11.2.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
27
Paare aus unterschiedlichen Kulturkreisen:
Sie stammt aus Griechenland, er aus
Heppens oder Middelsfähr, er ist in Nordafrika geboren, sie hatte ihre Wiege in
Ostfriesland. Ihnen begegnen fast täglich
die Vorurteile ihrer Mitmenschen. Darüber
hinaus stehen sie aber auch oft genug vor
unerwarteten Fragen und Konflikten, die
ihre so verschiedene Herkunft mit sich
bringt. Dieses Seminar gibt nicht nur die
Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen.
Vor allem sollen gemeinsam Überlegungen
entwickelt werden, wie solche Paare den
möglichen Problemen angemessen und
konstruktiv begegnen können.
Milka Bornfelder
Freitag, 22.4.2016, 13.30 - 17.30 Uhr
Samstag, 23.4.2016, 9.00 - 16.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
24,- EUR
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
1
VHS vor Ort: Gesprächskreis für
Senioren
Die
Volkshochschule
ist für alle
da – auch für
Bürger/innen, die in
ihrer
Bewegungsfähig­keit
oder
Wahrnehmung beeinträchtigt sind.
Wenn Sie also einen behindertengerechten
Zugang zu einem VHS-Kurs, eine drahtlose
Übertragungsanlage oder eine andere technische Hilfe benötigen, rufen Sie uns bitte
etwa zehn Tage vor Kursbeginn an (Tel.:
04421 164000 oder 164012). In den meisten Fällen können wir dann für Sie
eine barrierefreie
Kursteilnahme ermöglichen.
Gelingendes Alter als
Herausforderung und Chance Gesprächskreis
Wir werden immer älter, fühlen uns dabei
aber jünger als es unserem Geburtsdatum
entspricht und sehen auch tatsächlich
jünger aus als die Generation unserer
Eltern und Großeltern. Altersforscher sprechen von einer Dekade "geschenkter"
Jahre, in der wir in der Regel gesund und
fit, geistig und sozial aktiv sind. Oft können wir zum ersten Mal unsere Zeit selbstbestimmt gestalten. In diesem Gesprächskreis soll das Lebensgefühl älterer Frauen
im Mittelpunkt stehen und die Frage, wie
diese Jahre so mit Leben füllen werden
können, dass man von gelingendem Alter
sprechen kann. Der Gesprächskreis setzt
sich mit Einstellungen und Werten, mit
sozialen Kontakten und Aktivitäten, mit
Bewegung und Fitness und dem möglichst
langen Erhalt von Selbstständigkeit und
Selbstverantwortung auseinander.
Dabei sollen die Rahmenbedingungen und
Veränderungen aufgrund des gesellschaftlichen und demografischen Wandels nicht
ausgeklammert bleiben.
1151 Dr. Jutta Niedersen
donnerstags, ab 14.1.2016, 10.00 - 11.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
40,- EUR, 10 Termine, 20 UStd.
1152 Dr. Jutta Niedersen
donnerstags, ab 7.4.2016, 10.00 - 11.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
40,- EUR, 10 Termine, 20 UStd.
Viele Menschen wünschen sich Kontakte
mit anderen, um sich über Lebenssituationen und Erfahrungen auszutauschen. Es
kann Freude bereiten und sehr anregend
sein, im Gespräch seine Meinung zu verschiedenen Themenbereichen zu äußern
und gegen Widerspruch zu vertreten.
Manchmal findet man in der Auseinandersetzung überhaupt erst eine Meinung zu
einer bestimmten Fragestellung. Auf jeden
Fall bieten sich in diesem Gesprächskreis
Zeit und Gelegenheit zum anregenden und
somit bereichernden Dialog. Dabei sind
aktuelle Themen ebenso denkbar wie
Gespräche über Theater, Film, Kunst,
Kultur und persönliche Interessen und
Hobbys. Themen, Texte und inhaltliche
Vorschläge können gemeinsam gefunden
werden.
1153 Beatrix Brüning
donnerstags, ab 4.2.2016, 15.00 - 16.30 Uhr
Wohnpark am Deich, Am Deich 1
28,- EUR, 7 Termine, 14 UStd.
anlasst, nicht nur sich selbst, sondern
auch ihre Mitmenschen zu töten?
Diese und andere Fragen werden in dem
Vortrag mit anschließender Diskussion zur
aktuellen Lage der Terrorgruppe des IS und
Boko Haram erörtert und diskutiert.
Arendt Hindriksen
Montag, 7.3.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse.
1154 Beatrix Brüning
mittwochs, ab 3.2.2016, 15.00 - 16.30 Uhr
Seniorenwohnanlage Haus Sonnenhof,
Oststraße 8
28,- EUR, 7 Termine, 14 UStd.
1155 Gesellige Runde im
Karl-Hinrichs-Stift
Dieser Gesprächskreis bietet die Möglichkeit, über dieses und jenes, über früher
und heute oder über ganz andere Themen
zu sprechen. Ältere Mitbürger, die nicht im
Karl-Hinrichs-Stift wohnen, sind herzlich
eingeladen.
Cornelia Koch
dienstags, ab 5.1.2016, 15.00 - 16.30 Uhr
Karl-Hinrichs-Stift, Friedenstraße 9
18 Termine, 36 UStd
Der Besuch dieser Veranstaltung ist
kostenlos.
Dieser Kurs findet auch in den Ferien statt.
PHILOSOPHIE/RELIGION
1200 Der IS und die missbrauchte
Religion
Der Fundamentalismus in seinen verschiedenen Ausprägungen hat sowohl in der
Vergangenheit als auch in der Gegenwart
in allen Religionen seine Blutspuren hinterlassen. Er ist der Ort des Widerspruchs,
der Intoleranz, der Zerstörung und
Barbarei als Ergebnis einer geglaubten
Wahrheit und angeblichen Sinngebung.
Wie und warum entstehen fundamentalistische Strömungen und Organisationen?
Welche sozial-psychischen, politischen
und religiösen Konstellationen zeigen sich?
Woher kommt der Hass von fundamentalistisch orientierten Menschen, der sie ver
28
1201 Philosophisches Kolloquium
Es gibt Themen und Fragen, die keine
Lösung, zumindest keine schnelle oder
einfache haben. Sie gehen über den
Bereich des einzelnen Menschen weit hinaus. In diesem Kolloquium sollen Grundfragen diskutiert werden, die viele Menschen beschäftigen. Nach einer Einführung
in die jeweilige Fragestellung wird über
Liebe, Gesundheit, Schicksal, Religion,
Glaube, Macht, Gleichberechtigung,
Globalisierung, Erinnerung, Kultur,
Ästhetik, Geschichte und vieles mehr diskutiert.
Dr. Volker Hedemann
montags, ab 22.2.2016, 10.30 - 12.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
48,- EUR, 12 Termine, 24 UStd.
1202 Kultur um 5: Weltethos
Religionen dienten und dienen als
Brandbeschleuniger in kriegerischen
Auseinandersetzungen.
Würde die Entwicklung eines Weltethos
nach Prof. Hans Küng aus dieser Sackgasse
herausführen?
Nach einer Einführung in Küngs Thesen
soll diese Frage diskutiert werden.
Johann Janßen
Dienstag, 26.4.2016, 17.00 - 19.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
1207 Kultur um 5: Philosophische
Weltliteratur - Aristoteles:
Nikomachische Ethik
1205 Themen der abendländischen
Philosophie - Werte
1203 Moralische Zwickmühlen - Wie
krisentauglich ist unsere Moral?
Darf ein Soldat oder auch Lokführer für
das Leben vieler das Leben eines einzelnen opfern? Ist es unmoralisch, ein Übel
mit einem anderen zu bekämpfen? Ist eine
Notlüge verwerflich? Natürlich steht man
im realen Leben nur selten vor schicksalhafte Entscheidungen. Allerdings begegnen uns auch im Alltag Situationen, in
denen wir das Beste wollen, aber nicht
verhindern können, dass Schlechtes dabei
herauskommt. Welche Antworten hält die
Philosophie auf solche moralischen
Zwickmühlen bereit? Gibt es allgemeine
Kriterien richtigen Handelns, die sich auch
in so scheinbar ausweglosen Situationen
als krisentauglich erweisen?
Dr. Tania Eden
montags, ab 29.2.2016, 17.00 - 19.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
18,- EUR, 3 Termine, 9 UStd.
1204 Die ethische Herausforderung
der Demenz
Vortrag
Einen Menschen mit Demenz zu begleiten,
ist eine schwierige Aufgabe. Die schwierige
Balance zwischen Fürsorge und Selbstbestimmung ist gesetzlichen Betreuern,
beruflich Pflegenden und pflegenden
Angehörigen wohl vertraut. Abwägungsentscheidungen werfen viele philosophische Fragen auf: Wie lässt sich das Selbstbestimmungsrecht eines Menschen mit
Demenz bestmöglich respektieren? Woran
sollten sich stellvertretende
Entscheidungen orientieren?
Dr. Tania Eden
Montag, 4.4.2016, 18.00 - 20.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
Anlässlich der zeitgenössischen Krisen und
Veränderungen wird fast von allen Seiten
auf die europäisch-abendländischen Werte
verwiesen. Werte sollen Maßstab des
Denkens und Handelns sein, aber auch
Fremden in einer Integrationskultur vermittelt werden. Kennworte wie „Wertegemeinschaft", "Religionsgemeinschaft",
„Leitkultur" sollen die Diskussionen prägen. Das klassische Beispiel sind die
Menschenrechte. Aber wie kommen
Rechte, Dogmen, Bilder dazu, als Werte
bezeichnet zu werden? Wir können heute
ausfindig machen, wer die Werte in das
Denken eingefügt hat, aber auch Themen
wie den Werteverlust, den Wertewandel
und die Bewahrung von Werten.
Vortrag
Aristoteles fragt in diesem Werk nach dem
höchsten und umfassenden Gut für den
einzelnen. Gemeint ist: was ist es, was wir
Menschen letztlich und im Ganzen im
Leben wollen? Wann sagen wir von einem
Menschen, dass es ihm gut geht? Eine
erste Antwort: Alle stimmen darin überein,
dass sie glücklich sein wollen und dass sie
wollen, dass es ihnen gut geht. Aber:
worin sehen sie das Glück und wie ist dieses Glück zu bestimmen? Der Vortrag wird
eine Einführung in die „Nikomachische
Ethik" geben. Im Dialog mit den
Teilnehmern sollen dann einige Fragen
vertieft und diskutiert werden.
Dr. Volker Hedemann
Dienstag, 16.2.2016, 17.00 - 19.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
Dr. Josef Thomas
Samstag, 12.3.2016, 9.15 - 12.45 Uhr
Anmeldeschluss: 4.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
10,- EUR, 4 UStd.
1206 Philosophie der Moderne Karl Marx
Gegenwärtig werden wir von Texten über
den Kapitalismus und daher auch über
Marx sozusagen überflutet. Nichts scheint
aktueller zu sein als der Originaltext: "Das
Kapital". Eines dürfte gewiss sein, wenn
wir uns Marx selbst zuwenden: Wie kaum
ein Denker hat Marx die Welt verändert,
nicht nur deswegen, weil sich politische
Systeme auf ihn berufen haben und z.T.
noch berufen, sondern vielmehr deswegen, weil er soziale und ökonomische
Themen zu Gegenstand des modernen
Denkens gemacht hat. Versucht wird, die
Basis allen Denkens zu definieren, aber
auch die Verwandlung der Welt. Marx
schreibt: „Die Philosophen haben die Welt
nur verschieden interpretiert, es kommt
drauf an, sie zu verändern."
Literatur: Karl Marx - Das Kapital I.
Dr. Josef Thomas
Samstag, 16.4.2016, 9.15 - 12.45 Uhr
Anmeldeschluss: 8.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
10,- EUR
29
1208 Kultur um 5: Philosophische
Weltliteratur - Kant: Kritik der
Urteilskraft
Vortrag
Kant reflektiert in der „Kritik der
Urteilskraft" u. a. die Autonomie der
Kunst. Er unterstellt dem Menschen ein
autonomes Vermögen, ästhetische
Phänomene beurteilen zu können. den
Geschmack. Es ist ein Geschmacksurteil,
ohne dass wir damit ein Interesse verbinden. Nun behauptet Kant, dass wir es
gerne hätten, dass die Anderen unser
Geschmacksurteil teilen. Kann man also
über Geschmack streiten? Der Vortrag wird
eine Einführung in die „Kritik der
Urteilskraft" geben. Im Dialog mit den
Teilnehmern soll en dann einige Fragen
vertieft und diskutiert werden.
Dr. Volker Hedemann
Dienstag, 15.3.2016, 17.00 - 19.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
ANMELDEN LOHNT SICH...
- wegen der günstigeren
Kursgebühr (bei Einzelveranstaltungen und Vorträgen).
- weil wir zu wenig nachgefragte Veranstaltungen rechtzeitig absagen und Ihnen
Bescheid sagen können.
1209 Kultur um 5: Philosophische
Weltliteratur - Nietzsche: Zarathustra
Vortrag
Im Zarathustra lautet die wichtigste
Wahrheit: „Und verloren sei uns der Tag,
wo nicht einmal getanzt wurde, und falsch
heiße uns jede Wahrheit, bei der es nicht
ein Gelächter gab." Nietzsche lehrt in diesem Werk den Übermenschen, den Primat
des Leibes, die Fernstenliebe, den Willen
zur Macht und die ewige Wiederkunft des
Gleichen. Der Vortrag wird eine Einführung
in den „Zarathustra" geben. Im Dialog mit
den Teilnehmern sollen dann einige Fragen
vertieft und diskutiert werden.
1
1211 Kultur um 5: Spiritualität und
intellektuelle Redlichkeit
Vortrag
Was hat es auf sich mit der wissenschaftlichen Erforschung der Meditation und dem
metaphysischen Hintergrund, aus dem
diese Meditation stammt? Kann es so
etwas wie eine vollständig säkularisierte
Spiritualität geben? Es geht um die säkularen Bedingungen einer Spiritualität.
Stellen wir uns drei Fragen:
1. Was ist Spiritualität?
2. Was ist intellektuelle Redlichkeit?
3. Gibt es eine begriffliche Verbindung
zwischen den beiden Einstellungen?
Dr. Volker Hedemann
Dienstag, 7.6.2016, 17.00 - 19.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
Dr. Volker Hedemann
Dienstag, 12.4.2016, 17.00 - 19.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1210 Kultur um 5: Philosophische
Weltliteratur - Ernst Bloch: Prinzip
der Hoffnung
1213 Kultur um 5:
Mit Buddhas Lehren zum Glück
Krieg, Flüchtlinge und Unfrieden in der
Bevölkerung - diese Wirklichkeit existiert
nicht mehr nur in den Medien, sie hat
viele bereits direkt erreicht und macht
betroffen. Wie weit entfernt sind wir von
einer „schönen friedvollen Welt"? Was
kann der Einzelne zum "Guten" beitragen,
oder ist man ohnmächtig den Entwicklungen ausgeliefert? Gibt es Denkimpulse
aus den weisen Lehren des Buddhismus,
die bei der Lösungsfindung helfen? Oder
ist eine über die Religion hinausgehende
Ethik notwendig, um mit den globalen
Situationen umzugehen, so wie es der
Dalai Lama in seinen Schriften darlegt? Die
Welt ist uns und unseren Nachkommen
anvertraut. Leisten wir einen kleinen
Betrag für eine „schöne friedvolle Welt".
Peter Stockmeyer
freitags, ab 4.3.2016, 17.00 - 20.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
16,- EUR, 2 Termine, 8 UStd.
1212 Einführung in die Spieltheorie
Vortrag
Es hat wohl kein Philosoph mit dem Titel
eines Werks so viel Berühmtheit erlangt:
„Prinzip Hoffnung". Der junge Bloch
schreibt: "Ich kenne nur Karl May und
Hegel, alles andere ist aus beiden eine
unreine Mischung. Wozu soll ich das
lesen?" Letztlich hat Georg Lukacs ihn
dann mit anderer Literatur vertraut
gemacht. „Prinzip Hoffnung" verdient das
Prädikat Weltliteratur. Es ist auch vom
Umfang her ein großes Werk: 1628 Seiten
dieser Enzyklopädie und Phänomenologie
der Hoffnungsinhalte. Dieses Werk möchte
ich Ihnen als eine Kulturphilosophie vorstellen: Kultur hier verstanden als das
Leben als Entwurf; welches in seinem
Entwurf dazu gezwungen ist, Werke hervorzubringen, die wir in ihrer Summe üblicherweise als Kultur bezeichnen.
Strategisches Denken für Einsteiger
Strategisches Denken ist die Kunst, einen
Gegner zu überlisten, der das gleiche mit
Ihnen versucht. Wir alle müssen strategisch denken, ob im Beruf oder im
Privatleben. Unternehmen benötigen
Marketingstrategien, um wettbewerbsfähig zu bleiben, Politiker entwickeln Wahlkampfstrategien, um gewählt zu werden,
Trainer entwerfen Strategien, die auf dem
Spielfeld umgesetzt werden müssen und
Eltern müssen zu Strategen werden, wenn
sie möchten, dass ihre Kinder auf sie
hören. Letztendlich besteht unser ganzes
Leben aus mehr oder weniger guten strategischen Entscheidungen.
Gutes strategisches Denken unter vielfältigen Umständen ist eine Kunst. Seine
Grundlagen beruhen aber auf nur wenigen
einfachen Prinzipien. Diese sollen Ihnen
mittels der Spieltheorie näher gebracht
werden.
Dr. Volker Hedemann
Dienstag, 10.5.2016, 17.00 - 19.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
Thorsten Stahlhut
Freitag, 8.4.2016 18.00-21.15 Uhr
Samstag, 9.4.2016, 10.00-17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 1.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
25,- EUR, 2 Termine, 12 UStd.
30
KOMMUNIKATION/PÄDAGOGIK
1300 Rhetorik - Reden und
Diskutieren
Keine Angst sich einzubringen und
durchzusetzen!
Bei Vorträgen, in Verhandlungen und im
persönlichen Gespräch wird immer wichtiger, wie man etwas vorträgt. Dazu zählt
der Aufbau der Rede genauso wie die
Körpersprache des Referenten. Um sein
Gegenüber zu überzeugen, zählen also
nicht nur die harten Fakten. In diesem
Kurs lernen die Teilnehmer/innen durch
viele praktische Übungen und unterstützt
durch Videotechnik, die eigenen Stärken
und Schwächen beim Reden zu erkennen,
die Körpersprache als Hilfsmittel natürlich
und verstärkend einzusetzen, sich klarer
auszudrücken und durch Struktur und
Aufbau einer Rede die Zuhörer zu überzeugen und zu gewinnen.
Andreas Biedendieck
Samstag, 12.3.2016 und Sonntag, 13.3.2016,
jeweils von 9.00 - 16.00 Uhr
Anmeldeschluss: 4.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
32,- EUR, 2 Termine, 16 UStd.
1
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
1303 „Macht uns den Weg frei!" Legasthenie in Ausbildung und Beruf
1301 Die Kunst der schlagfertigen
Rhetorik
Es gibt Situationen, in denen das überzeugende, höfliche Sprechen keinen Erfolg
mehr bringt und wir unsachlichen
Angriffen ausgesetzt sind. Wer schlagfertig
kontert, geht aus einer verbalen Attacke
als souveräner Gewinner hervor. Allerdings
ist Schlagfertigkeit nur schwer erlernbar.
Die richtige Vorbereitung macht es dennoch möglich. Spontanität und Witz als
Ergänzung zur Höflichkeit stehen in diesem Kurs im Mittelpunkt. Diese ermöglichen es, ohne Befangenheit zu kontern.
Kursteilnehmer/innen lernen, Worte zu
ergänzen: Durch eine Körpersprache, die
durchschlagskräftig ist und die gleichzeitig
dafür sorgt, eigene Wünsche auszusprechen und etwas für deren Verwirklichung
zu tun. Die Anwendung aktueller
Techniken macht das Seminar zu einem
nützlichen Instrument für den Alltag.
Eine Legasthenie oder Dyskalkulie stellt die
Betroffenen in jeder Lebensphase immer
wieder vor neue Herausforderungen. Denn
nach der Schulzeit heißt es, sich auf neue
Rahmenbedingungen einzustellen und
eine Ausbildung, ein Studium oder einen
Beruf zu wählen, der den eigenen Stärken
und Fähigkeiten entspricht.
An diesem Nachmittag gibt es die Möglichkeit, sich über die Möglichkeiten, die es
bereits heute schon gibt (z.B. Nachteilsausgleich), zu informieren Erfahrungen
auszutauschen und sich von Mitgliedern
des Kreisverbandes Legasthenie und
Dyskalkulie WHV-Friesland e.V. beraten
zu lassen.
Die Veranstaltung soll Betroffenen und
ihren Angehörigen Mut machen, den
Schritt in die nächste Lebensphase mutig
und erfolgreich zu gehen.
Alexandra Weinberg-Büsing
Freitag, 29.4.2016, 16.00 - 19.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung
ist kostenlos.
Andreas Biedendieck
Samstag, 13.8.2016 und Sonntag, 14.8.2016
jeweils von 9.00 - 16.00 Uhr
Anmeldeschluss: 5.8.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
32,- EUR, 2 Termine, 16 UStd.
Sven Görtz leitet die Teilnehmer des
Workshops an, die Möglichkeiten der eigenen Stimme zu erkennen und besser zu
nutzen. Wie trägt man Texte gekonnt und
überzeugend vor - sei es für den privaten
Gebrauch oder im Beruf? Anhand vieler
Beispiele und Übungen führt er die
Teilnehmer Schritt für Schritt in "Die Kunst
des Vorlesens" ein. Am Ende des Workshops steht eine Tonaufnahme zur Lernkontrolle, ein "Mini-Hörbuch", das unter
Anleitung von Sven Görtz aufgenommen
wird. Texte werden gestellt, gerne dürfen
auch Texte eigener Wahl mitgebracht werden. Sven Görtz ist Autor und Sprecher
und die aktuelle deutsche Stimme des
Weltbestsellerautors Paulo Coelho. Die
komplette Lesung der Bibel, die Görtz im
Jahre 2006 für den Diogenes Verlag aufgenommen hat, zählt zu den bestverkauften
MP3 Hörbüchern. Für seinen Stimmenreichtum wurde er von der HR-Hörbuchbestenliste ausgezeichnet.
Sven Görtz
Samstag, 9.4.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 1.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
45,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Urheber Jan Voth
1302 Die Kunst des Vorlesens
mit dem Bestsellersprecher Sven Görtz
1304 Die digitale Bildungsrevolution
Autorenlesung
Digitales Lernen kann jedem helfen, sein
Wissen zu erweitern und seine persönlichen Talente zu entfalten. Digitale Bildung
birgt aber nicht nur Humboldts Ideal, sondern auch den Schrecken George Orwells:
Es werden Unmengen an Daten erfasst
und ausgewertet, Menschen zu Objekten
von Algorithmen und Wahrscheinlichkeiten
gemacht. Um die großen Chancen zu nutzen, den Risiken zu begegnen und international nicht den Anschluss zu verlieren,
muss Deutschland die digitale
Bildungsrevolution jetzt aktiv gestalten.
Ralph Müller-Eiselt
Montag, 2.5.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
31
1305 Non-direktive Gesprächsführung
Die non-direktive Gesprächsführung nach
Carl Rogers ist eine tragende, heilsame
Grundlage für die Arbeit mit Menschen.
Es ist mehr eine innere Haltung dem Menschen gegenüber, als eine Methode.
Das bedingungslose Akzeptieren und das
einfühlende Verstehen (Empathie) bei
gleichzeitiger Echtheit (Kongruenz) schaffen einen Raum, in dem ein Mensch
innerlich reifen kann. Dies sind die drei
Säulen der non-direktiven Gesprächsführung. Diese heilsame Art des Gesprächs
ist übrigens nicht nur in betreuenden
Berufen oder in Beratungssituationen fördernd, sondern sie tut auch im Umgang
mit Kindern, Partnern oder Freunden einfach nur gut.
Susanne Kranhold
Freitag, 20.5.2016, 18.00 - 22.00 Uhr
Samstag, 21.5.2016, 10.00 - 16.15 Uhr
Anmeldeschluss: 13.5.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
24,- EUR
1306 Mit Kindern in Frieden leben
Eltern-Training
Viele Eltern werden sich fragen, ob das
überhaupt möglich ist. Sie möchten gerne
„gute" Eltern sein, doch die Kindererziehung ist oft eine schwierige Aufgabe, bei
der Eltern in den Kreislauf von Machtkampf und Ratlosigkeit geraten. In drei
Seminareinheiten werden Eltern für die
Stärken ihrer Kinder sensibilisiert und das
Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten
gefestigt. Den Teilnehmern werden hilfreiche Anleitungen für eine zeitgemäße
Erziehung geboten. Denn Konflikte lassen
sich nur auf der Basis von Gleichwertigkeit
und gegenseitigem Respekt lösen.
Sabine Doczkal
montags, ab 29.2.2016, 10.00 - 11.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
12,- EUR, 3 Termine, 6 UStd.
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
1
1307 Die Sandwichgeneration - Leben
zwischen Beruf, eigener Familie und
alten Eltern
Autorenlesung zum gleichnamigen
Ratgeber mit Diskussion
Wer erst mit Ende 30 oder Anfang 40 eine
Familie gründet, dem kann es leicht passieren, dass gerade dann, wenn die Kinder
in die Pubertät kommen, die eigenen
Eltern pflegebedürftig werden. Diese
Autorenlesung zeigt das Dilemma der
„Sandwich-Generation" auf, neben dem
enormen Druck, der sie am Arbeitsplatz
ausgesetzt ist, für drei Generationen
gleichzeitig verantwortlich zu sein.
Gelingen kann das nur dann, wenn man
sich gemeinsam um eine neue Familienkultur bemüht und die tägliche Last auf
vielen Schultern verteilt, damit die Gratwanderung zwischen Liebe und Pflicht
nicht zur Zerreißprobe wird.
Diese Autorenlesung zeigt das Dilemma der
„Sandwich-Generation" auf, beschreibt
deren komplexe Probleme aber auch, wie
der Spagat zwischen Beruf, Familienleben,
Selbstfürsorge und Elternfürsorge zu
schaffen ist und informiert über
Möglichkeiten der Entlastung.
Dorothee Döring
Montag, 25.4.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
10,- EUR bei vorheriger Anmeldung
11,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse.
1401 Stressbewältigung durch
Achtsamkeit
PSYCHOLOGIE
1400 Einführung in die Psychologie
Welche psychologischen Störungen gibt es,
wie entstehen sie und inwieweit unterscheiden sich Therapieformen, mit denen
diese Störungen behandelt werden? Dieses
Seminar richtet sich an Menschen, die sich
ein Grundwissen rund um die Psychologie
aneignen wollen. Denn Psychologie
betrifft alle Menschen, schließlich leben
wir alle mit unserer „Psyche". Warum sind
wir so wie wir sind? Das Verstehen psychologischer Zusammenhänge fördert das
Verständnis für Menschen. Und das Wissen, dass auch unerwünschte Verhaltensmuster ihre Ursachen haben, fördert
die Achtung vor sich selbst und die
Akzeptanz eigener vermeintlicher
Schwächen.
Susanne Kranhold
donnerstags, ab 25.2.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
18,- EUR, 3 Termine.
32
Stress entsteht hauptsächlich durch
Gedanken. Wir leiden nicht an den
Umständen selbst, sondern an den
Gedanken, die wir uns darüber machen.
Dass wir unseren Gedanken nicht ausgeliefert sind, sondern sie nur auf den
Moment der Gegenwart bewusst ausrichten können oder sie auch einfach davon
ziehen lassen können, ist Inhalt dieses
Workshops. Regelmäßig angewendet führt
die Achtsamkeitspraxis zu einem angemessenerem Umgang mit Stress, zu verbesserter Konzentrations- und Entspannungsfähigkeit, weniger stressbedingten
körperlichen und psychischen Symptomen,
einer Stärkung des Immunsystems, zu
mehr Selbstakzeptanz und Mitgefühl und
demzufolge zu größerer Lebenszufriedenheit und Vitalität.
Susanne Kranhold
Samstag, 20.2.2016, 14.00 - 18.30 Uhr
Anmeldeschluss: 12.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
12,- EUR.
1
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
1402 Es ist wie es ist Gedanken entlarven
Eigentlich leiden Sie nicht an den Umständen in Ihrem Leben, sondern an den
Gedanken, die Sie darüber haben. Und
Gedanken können wir ändern oder wir
können auch nicht denken. Byron Katie,
Eckart Tolle und Robert Betz und andere
zeigen uns, wie es geht. Deren Erkenntnisse machen wir uns zunutze, damit wir
aufhören zu leiden. Verblüffende SelbstErkenntnisse, Fragen zur Selbstreflexion
und zwischendurch Achtsamkeitsübungen
lassen Sie in Kontakt kommen mit einem
Teil in Ihnen, der friedlich und sicher ist.
Die Anwendung später im Alltag macht,
dass Ihr emotionaler Stress weniger wird.
Susanne Kranhold
donnerstags, ab 26.5.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
18,- EUR, 3 Termine, 9 UStd.
1403 Familiengeheimnisse und ihr
Einfluss auf die familiären
Beziehungen
Vortrag
In jeder Familie gibt es Geheimnisse.
Manche Geheimnisse sind unproblematisch, andere vergiften die Beziehungen
der Familienmitglieder, und wieder andere
Geheimnisse sind sogar gefährlich, z. B.
familiäre Gewalt, sexueller Missbrauch und
Kriminalität. Der Vortrag will Sie informieren über die verschiedenen Arten von
Geheimnissen, über den Kontext der
Entstehung und die Auswirkungen auf die
Beziehungen innerhalb und außerhalb der
Familie. Bei Bedarf und Interesse kann im
Anschluss ein Wochenendseminar angeboten werden.
Marlene Hafkamp
Donnerstag, 28.4.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1404 JA zur Lebendigkeit
Anti-Stress-Seminar
Dieser Tag lädt ein, alte Stressmuster im
Körper loszulassen, vom ewigen Strom der
Gedanken Abstand zu nehmen und die
reiche Welt der Gefühle zu entdecken.
Durch bioenergetische und meditative
Übungen, Atem, Tanz werden festgehaltene unterdrückte oder kontrollierte Gefühle
befreit und es öffnen sich neue Wege, die
nach innen zur ursprünglichen Lebensquelle führen. Eine liebevolle Atmosphäre
voller Respekt für den Körper ermöglicht
den sicheren Umgang mit Gefühlen aller
Art - auch Freude, Sinnlichkeit und Liebe.
Ein tiefes Gefühlserleben und ein harmonisches Fließen zwischen Körper, Atem und
Gefühlen wird möglich.
Joachim Barteit
Samstag, 27.2.2016, 9.00 - 16.00 Uhr
Anmeldeschluss: 19.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
16,- EUR
1405 ANGST - ein Feind
oder ein Freund
Wer kennt nicht diese Phänomene: Die
Hände sind kalt und zittern, das Herz rast,
die Gedanken kreisen im Kopf, vor Angst
nicht schlafen können, der Rücken ist total
verspannt. Solche Phänomene bezeichnen
wir als Angst. Angst - wie entsteht sie?
Wie wirkt sie in uns? Gesunde Angst ist
eine natürliche Reaktion, die auf potenziell gefährliche Situationen hinweist und in
erhöhte Wachsamkeit versetzen kann.
Wenn Angst zu einer Erfahrung von zu
hoher Erregung wird, die sich nicht mehr
beruhigt, dann funktioniert die natürliche
Regulation nicht mehr. Wir haben oft
gelernt, Angst nicht zu fühlen und nicht zu
zeigen. Durch diese Lernmuster entsteht
33
ein Teufelskreis - die Angst vor der Angst
lässt die Angst wie ein Monster erscheinen.
An diesem Samstag wird mittels des tief
greifenden Wissens des Enneagramms
gelernt, der Angst als Freund zu begegnen
und das Wesen der Angst wird erforscht.
Joachim Barteit
Samstag, 5.3.2016, 9.00 - 16.00 Uhr
Anmeldeschluss: 26.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
16,- EUR
1406 Liebeskummer lohnt sich doch
Wir lernen durch Eltern, Schule und
Gesellschaft von Kindesbeinen vieles, um
unser Überleben zu sichern. Die Liebesund Beziehungsfähigkeit müssen wir uns
in der Regel allein erarbeiten. Nur allzu oft
haben unsere Bemühungen, Liebe zu finden und zu erhalten, Konflikte, Enttäuschungen und Frustration zur Folge.
Dieses Seminar befasst sich mit den Wurzeln der Co-Abhängigkeit: Unsere Wunden
und Verletzungen durch Verlassenwerden.
Durch die Co-Abhängigkeit wiederholen
wir immer wieder dieselben schmerzlichen
Muster. Die daraus entstehenden Verletzungen führen uns oft in Abhängigkeit oder
Isolation. Über Gespräche, gestalt- und
körpertherapeutische Übungen und meditative Achtsamkeit werden wir einen Raum
schaffen, um unser individuelles
Beziehungsmuster zu erkennen, Konflikte
zu lösen, Grenzen zu setzen und unsere
Bedürfnisse einfach und klar zum Ausdruck
zu bringen.
Joachim Barteit
Samstag, 16.4.2016, 18.30 - 21.30. Uhr
Sonntag, 17.4.2016, 9.30 - 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 8.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
24,- EUR
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
1
1409 Und plötzlich wird alles leichter ...!
1407 Neurolinguistisches Programmieren
Tagesseminar zum Kennenlernen
Das Neurolinguistische Programmieren
(NLP) wurde in den 70er Jahren entwickelt.
Ursprünglich als psychotherapeutische
Methode entwickelt, wird es heute überall
dort eingesetzt, wo Menschen miteinander
zu tun haben: im Beruf, in der Pädagogik,
im Sport und natürlich auch im Alltag.
• NLP hilft Menschen, ihre Ziele zu klären,
• belastende Erfahrungen zu verarbeiten,
• sich selbst und andere besser zu verstehen.
Mit NLP lernt man, diese Zusammenhänge
zu verstehen und sie für das persönliche
Wachstum zu nutzen. So kann man seine
individuellen Stärken und Fähigkeiten
entwickeln und harmonisch in die
Persönlichkeit integrieren. Die Fähigkeit
zur effektiven Kommunikation wird verbessert: So bereichert man seine berufliche Tätigkeit und sein privates Leben.
Ursula Ross
Donnerstag, 14.4.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
1408 Finden Sie den Sinn für Ihr Leben!
Wochenendseminar
„Wir verlangen, das Leben müsse einen
Sinn haben - aber es hat nur ganz genau
so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben
imstande sind." (Hermann Hesse)
Kaum eine Frage wird so oft gestellt, wie
die nach dem Sinn des Lebens. Jeden Tag
versuchen Menschen auf unterschiedlichen
Wegen der Antwort auf diese Frage näher
zu kommen. Machen wir uns bewusst,
dass jeder Mensch einzigartig ist, dann
kann die Frage, ob es überhaupt einen
Sinn des Lebens gibt, schnell beantwortet
werden: Ja! Es gibt ihn. Und diesen Sinn und das ist das Positive - können NUR SIE
leben! In diesem Seminar wird gezeigt,
wie die einzelnen Facetten eines Lebens
ineinander greifen und wirken. Genau
genommen ist das Ziel, den Sinn des
Lebens zu finden und zu leben, ein Weg.
Diesen (logischen) Weg soll Ihnen dieses
Seminar aufzeigen. Tun Sie etwas
Sinnvolles in Ihrem Leben! Dieses Seminar
wird Ihnen dabei behilflich sein!
Hans-Gerd Verholen
Samstag, 23.4.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
Anmeldeschluss: 15.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
16,- EUR
Das Gelassenheitstraining mit den drei
inneren Schaltern
Anleitung zum inneren Umschalten!
Machen Sie Schluss mit gehetzten
Gedanken, Grübelkreiseln, Perfektionismus, Spannungsschmerzen und Schlafstörungen! Das gelingt mit drei inneren
Schaltern, über die jeder Mensch verfügt
und deren Bedeutung erst von der Hirnforschung erkannt wurde. Diese Bewegungen müssen zuerst mit stimmiger Musik
und Rhythmen eingeübt werden und lassen sich danach auch rein gedanklich ausführen. Sie sind in jeder Situation
anwendbar und wirken nach dem Prinzip:
"Heilkraft, Gelassenheit und Positives
Denken - kommen immer aus lockeren
Gelenken".
Peter Bergholz
Mittwoch, 27.4.2016, 18.00 - 20.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1410 Denk- und
Kreativitätsbarrieren überwinden
Vortrag
Wer innovativ sein will, muss sich selbst
neu erfinden.
Innovatives Denken und Handeln wird
heute überall gefordert - im Beruf, aber
auch im Privatleben. Doch ohne persönliche Veränderungen ist es nicht möglich,
innovativ zu sein. Wie oft will man das
Neue und fällt dennoch in alte Denk- und
Handlungsstrukturen zurück? Wer oder
was hindert einen daran, neue Wege zu
gehen? Wie kann man eingefahrene Denkund Handlungskulturen wahrnehmen und
verändern? Im Vortrag werden Methoden
vorgestellt, mit denen Denk- und Kreativitätsbarrieren überwunden werden können.
Rudolf Wohlgemuth
Dienstag, 19.1.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1411 Kreativitätstraining
Kreatives Denken und originelles Handeln
sind bedeutende Voraussetzungen für den
privaten und beruflichen Erfolg. Die
Teilnehmer werden mit den wichtigsten, in
der Praxis bewährten Kreativitätstechniken vertraut gemacht. Es werden
Anstöße für kreative Prozesse gegeben,
um im Privat- und Arbeitsbereich neue
Ideen zu entdecken und umzusetzen. Eine
Vielzahl praktischer Übungen demonstriert
die eigene Kreativität. Das Seminar sensibilisiert für Denkblockaden und trainiert
34
ungebundenes Denken. Zahlreiche
Kreativitätstechniken unterstützen das
kreative Denken und führen zu weiterführenden Problemlösungen.
Es entstehen Materialkosten in Höhe von
3,- pro Teilnehmer, diese werden im Kurs
direkt mit dem Dozenten abgerechnet.
Rudolf Wohlgemuth
Samstag, 13.2.2016 und Sonntag, 14.2.2016,
jeweils 9.00 bis 16.00 Uhr
Anmeldeschluss: 5.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
32,- EUR
1412 Das ist mein Konflikt!
Stellen Sie sich häufig die Frage, warum
Sie eine Antwort bekommen, nach der Sie
gar nicht gefragt haben? Oder haben sie
manchmal das Gefühl Sie sprechen „chinesisch" wenn auf Ihre Fragen geantwortet wird? Verschiedene Kommunikationsmodelle bieten hier Lösungen an. Ob in
der Partnerschaft, auf der Arbeit oder im
Freundeskreis, können diese Modelle hilfreich sein, um ein „Aneinander vorbeireden" zu klären oder gar zu vermeiden.
Humorig werden in diesem Seminar die
verschiedene Kommunikationsmodelle
vorgestellt und spielerisch ausprobiert.
Sylvia Amling
Samstag, 6.2.2016, 11.00 - 16.45 Uhr
Anmeldeschluss: 29.1.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
14,- EUR
1413 Emotional Eaters gefühlsgesteuerte Esser
Immer mehr Menschen sind übergewichtig
und die meisten haben schon etliche
Diäten und Abnehmversuche hinter sich.
Dennoch schaffen es viele nicht, das
Wohlfühl- oder Wunschgewicht zu halten,
nehmen immer wieder zu und sind frustriert oder geben Abnehmversuche auf.
Das Wissen um gesunde und vernünftige
Ernährung ist bei fast allen Übergewichtigen vorhanden und auch normale
Hungergefühle treiben sie nicht an den
Kühlschrank oder an die Süßigkeiten. Es
sind oft innere Belastungen und nicht
zugelassene Gefühle und Bedürfnisse, die
auch nicht immer bewusst wahrgenommen werden wie z. B. Ärger, Enttäuschungen, Frust, Trauer, Einsamkeit,
Langeweile etc. In diesem Kurs geht es
darum, sich diese Gefühle bewusst zu
machen und einen anderen Umgang damit
zu finden, als sie mit Essen „wegzustopfen".
Marlene Hafkamp
mittwochs, ab 20.4.2016, 16.45 - 18.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
34,- EUR, 6 Termine, 12 UStd.
1
1414 Ich liebe mich so wie ich bin
oder Sich zu lieben, zu sich zu
stehen: Das Tor zum Leben
Wir werden geboren mit der existentiellen
Gewissheit, dass uns das Leben mit
Vollkommenheit ausgestattet hat und dass
wir uns lieben können, wie immer wir
sind. Aber die Erwachsenen unserer
Kindheit hielten uns nicht für Menschen
(die wir längst waren) sondern für
„Kinder", die erst zu Menschen gemacht
werden müssen. So wurden wir uns entfremdet und verloren viel von unserer
ursprünglichen Harmonie. Doch die
Hoffnung blieb. Der Vortrag mit anschließender Aussprache zeigt, wie sich diese
kulturelle Falle heute mit einer postmodernen Perspektive vermeiden lässt, und
welchen Gewinn es bringt, die Selbstliebe
wieder zum Ausgangspunkt des eigenen
Lebens zu machen.
Dr. Hubertus von Schoenebeck
Montag, 11.4.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
NATUR UND UMWELT
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
1501U Unterwegs mit der „Sonne"
Die „Sonne" ist das modernste Forschungsschiff der Welt. Herr Professor Martínez
(Senckenberg am Meer) war wissenschaftlicher Leiter einer der ersten Forschungsfahrten im März und April 2015 und berichtet
über seine Erfahrungen an Bord. Gegenstand dieser Expedition war die Erforschung der Artenvielfalt in der Tiefsee in einem
Gebiet im Pazifik, in welchem Manganknollen in 5000 m Wassertiefe vorkommen.
Manganknollen beinhalten wertvolle Rohstoffe. Aber welche Auswirkungen hätte der
Abbau auf die Artenvielfalt in der Tiefsee?
Diese und andere Fragen waren Gegenstand von Expeditionen mit dem Forschungsschiff „Sonne". In dem Vortrag werden
erste Ergebnisse anschaulich dargestellt
und die Problematik des Tiefseebergbaus
und die speziellen juristischen Bedingungen
in internationalen Gewässern werden diskutiert.
Prof. Dr. Arbizu
Donnerstag, 21.4.2016, 20.00 - 22.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
4,- EUR
In Zusammenarbeit mit der NWDUG
1502 Wissen rund um den Hund
Am 01. Januar 1986 wurde der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer
gegründet. Die küstennahe Nordsee, die
Wattgebiete, Salzwiesen und Dünen
unterliegen seither dem höchsten Schutz
des deutschen Naturschutzrechts. Nach
anfänglicher Skepsis und auch Ablehnung
hat sich die Einstellung der Bevölkerung
seither grundlegend gewandelt und heute
herrscht eine weitgehend positive
Unterstützung vor. 2009 hat die UNESCO
das Wattenmeer in die Liste des Weltnaturerbes aufgenommen. Der Vortrag
bilanziert die Arbeit über 30 Jahre im
Nationalpark ausgehend von der naturschutzfachlichen Bedeutung des Wattenmeeres, wirft ein Licht auf die wechselvolle Akzeptanz des Schutzgebietes und
beleuchtet die Herausforderungen und
Chancen, die sich aus dem Status eines
Weltnaturerbegebietes für unsere Region
ergeben können.
Vorbereitungskurs auf die Prüfung des
Niedersächsischen Hundegesetzes
Dieser Kurs richtet sich sowohl an erfahrene als auch an Ersthundbesitzer und ist
zur Vorbereitung auf die Prüfung des
Niedersächsischen Hundegesetzes geeignet. Die Inhalte orientieren sich an den
Anforderungen für den Sachkundenachweis und werden vertieft. Vermittlung von
Grundlagenwissen zu den Themen:
• Rasse spezifische Eigenschaften und Bedürfnisse
• Jagdverhalten, Lernverhalten, Aggressionsverhalten
• Ernährung, Gesundheit
• Kommunikation unter Hunden und
zwischen Hund und Mensch
• Rechtsvorschriften
• Tierschutzgesetz, Tierschutz- und Hundeverordnung
• ein Hund in der Familie
Empfohlene Lektüre zur Vorbereitung bzw.
Begleitmaterial (nicht zwingend):
„Sachkunde für Hundehalter"
ISBN 9 783942 355 942
Peter Südbeck
Donnerstag, 17.3.2016, 20.00 - 22.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
4,- EUR
In Zusammenarbeit mit der NWDUG
Rolf Scherer
Sonntag, 13.3.2016, 9.30 - 12.30 Uhr
Anmeldeschluss: 4.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
11,- EUR
1500U Nationalpark Wattenmeer durch das Weltnaturerbe geadelt?
35
1503 Die Körpersprache des Hundes Man kann niemals nichts sagen
Was teilen wir eigentlichem dem Hund
mit, ohne es selber zu merken?
Was sagt uns der Hund und was signalisieren er oder andere bei Hundebegegnungen, im Spiel? Hunde kommunizieren
auch über Gestik, Mimik und ritualisierten
Ausdrucksverhalten. Somit achten und
reagieren sie extrem auch auf unsere
Signale. Wer als Mensch in dieses Thema
eintaucht, den erwartet oftmals ein
spannendes Aha-Erlebnis. Um zu erkennen, was der Hund uns oder anderen
Hunden mitteilt, sollte sich jeder
Hundeliebhaber mit den Signalen der
Körpersprache weitestgehend vertraut
machen.
Rolf Scherer
Sonntag, 10.4.2016, 9.30 - 12.30 Uhr
Anmeldeschluss: 1.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
8,- EUR
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
1504 Naturdenkmäler und
Schutzgebiete mitten in der Stadt
1
1506 Ein zauberhafter Garten
Landschaftsschutzgebiet Kurpark
Durch Wilhelmshavens älteste Grünanlage,
entlang des Baumlehrpfades und der
Kastanienallee, vorbei an drei ehemaligen
Gehöftwurten und stadtprägenden
Gebäuden führt der Spaziergang mit
Christina Heide. Weiter geht es mit einem
Bunker, zwei Brunnen für die
Notwasserversorgung und dem
Friesenbrunnen. Das Denkmal von Hein
und Grete bildet das Ende des natur- und
kulturhistorischen Spaziergangs.
Exkursion
Der Garten liegt am Neuengrodener Weg in
unmittelbarer Nähe des Stadtparks, des
Rosariums und des im Bau befindlichen
neuen Botanischen Gartens.
Die Entwicklung des Grundstücks zu einem
Naturgarten begann im Jahr 1987.
Grundgedanke: Naturnähe und
Artenvielfalt zu erhalten bzw. neu zu entwickeln.
Besondere Merkmale:
• Alter Baumbestand - ein Teil der Obstbäume z.B. geht bis auf das Jahr 1928 zurück
• Mehrere große und kleine Tümpel - Lebensraum für Frösche, Kröten, Libellen
• Altholzhaufen - im gesamten Gelände verteilt als Grundlage für natürliche Kreisläufe
• Verschiedenartige Hecken als naturnahe Begrenzung des Geländes. Naturwiese, u.a. mit Orchideen
• Im Garten wurden inzwischen 56 ver-
schiedene Vogelarten nachgewiesen und dokumentiert. Etwa 20 verschiedene Arten brüten auch in mehr als 100 Vogelkästen im Gartenbereich
• Der Bestand an Kleinsäugern zeigte schon nach den ersten 10 Jahren eine bemerkenswert erfreuliche Entwicklung, was die Artenvielfalt und die Zahl der Einzeltiere der jeweiligen Art betrifft (z.B. Igel, Spitzmaus, Mauswiesel, Siebenschläfer, Haselmaus, Fledermaus)
Kurzum: ein Garten, den man gesehen
haben muss!
Christina Heide
Samstag, 28.5.2016, 14.30 - 16.45 Uhr
Anmeldeschluss: 20.5.2016
Treffpunkt Hindenburgtor
5,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Afra Cassens-Mews, Wolfgang Mews
Samstag, 23.4.2016, 9.00 - 10.30 Uhr
Anmeldeschluss: 15.4.2016
5,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
In Zusammenarbeit mit dem NABU
Exkursion
Die grüne Stadt am Meer verfügt über
etwa 1.100 ha an Schutzgebieten, das
entspricht etwa 10% des Stadtgebietes
und ist vermutlich mehr, als die meisten
Einheimischen erwarten würden. Im
Rahmen einer Radtour sollen einige dieser
Flächen aufgesucht und in einem Kurzportrait vorgestellt werden. Dabei soll
versucht werden die vorhandenen Grünachsen als Wegeverbindung zu nutzen.
Die Radtour soll motivieren, die Natur
vor unserer Haustür zu entdecken.
Klaus Börgmann
Samstag, 18.6.2015, 14.00 – 18.00 Uhr
Anmeldeschluss: 13.5.2016
Treffpunkt VHS, Virchowstraße 29
10,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
In Zusammenarbeit mit dem NABU
1505 Natur- und kulturhistorischer
Spaziergang durch den Kurpark
36
1508 Die jungen Wilden - Wildkräuter
erkennen und genießen
Das Frühjahr lockt mit frischem Grün. Viele
der jungen Pflanzen am Wegesrand und
auf den Wiesen sind nicht nur schön, sondern auch schmackhaft und gesund. Bei
einer kleinen Wanderung werden die
Teilnehmer einige, zum Teil auch weniger
bekannte Wildkräuter kennen- und
bestimmen lernen. Es werden vor allem
kulinarische Schätze erkundet, in einigen
Fällen wird auf heilkundliche Wirkungen
eingegangen. Im Anschluss an die
Wanderung werden die gefundenen
Schätze gemeinsam zu schmackhaften
kleinen Gerichten verarbeitet.
Wetterfeste Kleidung und feste Schuhe
erforderlich. Wir verlassen die Wege!
Conny Perschmann
Donnerstag, 28.4.2016, 16.30 - 19.30 Uhr
Anmeldeschluss: 22.4.2016
Treffpunkt: Sven-Hedin-Straße 47
11,- EUR
Im Preis ist eine Pauschale von 3,- EUR für
Lebensmittel enthalten.
1
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
1509 Likör und Sirup
mit Blatt und Blüte
Um diese Jahreszeit grünt und blüht es
überall. Das ist ein Genuss für die Augen,
aber auch für Nase und Gaumen.
Geschmack, Duft und die Farben von vielen Kräutern und Blüten lassen sich ganz
einfach einfangen. Als Sirup oder Likör
bereichern sie für lange Zeit unseren Tisch.
Welche Pflanzen dafür geeignet sind und
wie sie zubereitet werden, können die
Teilnehmer an diesem Nachmittag erfahren. Zunächst werden die Zutaten bei
einem kleinen Spaziergang gesammelt und
anschließend unter fachkundiger
Anleitung verarbeitet. Natürlich gibt es
auch schmackhafte Kostproben und ausführliche Rezepte.
Bitte 2-3 kleine Schraubdeckelgläser mitbringen.
Conny Perschmann
Dienstag, 14.6.2016, 16.30 - 19.30 Uhr
Anmeldeschluss: 10.6.2016
Treffpunkt: Sven-Hedin-Straße 47
13,- EUR
Im Preis ist eine Pauschale von 5,- EUR für
Lebensmittel enthalten.
LÄNDERKUNDE
1602 Madeira - Blumeninsel
im Atlantik
Lichtbildervortrag
Madeira ist eine wilde Schönheit, die sich
bis heute eine Aura von Exklusivität
bewahrt hat. Von den Portugiesen wurde
die Insel des ewigen Frühlings bei ihrer
Entdeckung 1419 wegen des dichten
Waldbestandes Madeira (Holzinsel)
genannt. Madeira - ein ideales Ziel für
Naturfreunde, Blumenliebhaber und
Wanderer. Schroffe Bergwelten, tief grüne
Täler, sturmumtoste Steilküsten, nebelverhangene Hochplateaus, Orchideen und
Lilien, feuerroter Hibiskus und orangeblaue Strelitzien. Beschauliche Bergdörfer
stehen im Kontrast zur temperamentvollen
südländischen Hafen- und Hauptstadt
Funchal. Das milde Klima, die vielfältige
Flora und Fauna sowie die landschaftliche
Schönheit verzaubern jeden Besucher der
Insel, auf der die Gastfreundschaft groß
geschrieben wird. Entdecken Sie an diesem Abend den „Garten Eden" im Atlantik
- Bemvindo a Madeira!
Bernd Naumann
Mittwoch, 9.3.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1601 Cornwall - Land der Gärten,
Hecken und Steilküsten
Cornwall, das Land der Gärten, Hecken
und Steilküsten im äußersten Südwesten
Großbritanniens ist klimatisch vom
Golfstrom verwöhnt. Daher konnte sich
dort eine einzigartige Natur mit subtropischen Gärten entwickeln. Cornwall bietet
jedoch mehr - eine jahrtausendalte Kultur,
ein reiches industrielles Erbe, die berühmten Steinkreise und Menhire, Seefahrertradition, Gärten - und nicht zuletzt
Mythen und Märchen, Literaten und Maler.
Atemberaubender Bilder und viele
Materialien zum Mitnehmen entführen in
die „Wunderwelt Cornwalls".
Rüdiger Wohlers
Donnerstag, 3.3.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Anmeldeschluss: 26.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1603 St. Petersburg
Geschichte, Architektur und Kunst
im „Venedig des Nordens"
Länder- und kulturgeschichtlicher
Lichtbilder-Vortrag
Dieser Lichtbildervortrag präsentiert die
russische Kulturhauptstadt St. Petersburg
mit ihren unzähligen Kanälen und einzigartigen Zugbrücken, unzähligen barocken
Palästen sowie breiten Boulevards.
Das „Venedig des Nordens", 1703 von Peter
dem Großen gegründet, besitzt eine ein-
37
zigartige Faszinationskraft als europäische
Metropole. Darüber hinaus begeistern die
Museen mit Ihren unwahrscheinlichen
Schätzen: Die weltberühmte Eremitage ist
eines der ältesten und zugleich größten
Museen der Welt, das in fünf historischen
Gebäuden, etwa der einstigen Zarenresidenz, untergebracht ist. Die in rund
400 prachtvollen Räumen präsentierten
Sammlungen reichen von der prähistorischen bis zur modernen Zeit. Ausflüge in
die nähere Umgebung sind ungemein eindrucksvoll: Im Peterhof, auch das
„Versailles Russlands" genannt, bilden
zahlreiche Fontänen und Kaskaden mit
ihren glitzernden Wasserspielen einen
Anblick voller Anmut und Eleganz. Ein
Ausflug zum Katharinenpalast mit dem
weltberühmten "Bernsteinzimmer" und zu
den Gärten von Pawlowsk runden das
Vortragsspektrum ab.
Klaus Kirmis
Dienstag, 15.3.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1604 Dolomiten - Vom Rosengarten
zu den Drei Zinnen
Lichtbildervortrag
Die Dolomiten mit ihren kahlen, schroffen
Gipfeln sind das Traumziel von Kletterern,
Bergsteigern und Bergwanderern. Für viele
ist diese Region der Südalpen, zwischen
dem vergletscherten Alpenhauptkamm im
Norden und dem italienischen Trento im
Süden gelegen, das schönste Gebirge der
Welt. Und in die schönsten Regionen dieses
großartigen Gebirgsmassivs entführt Sie die
Bilderreise des Referenten. Auf dem
Dolomiten-Höhenweg führt die Fernwanderung von den Felsarenen des legendenumwobenen „Rosengarten" im Westen bis
hin zum Weltnaturerbe „Drei Zinnen" im
Osten des Gebirgsmassivs. In seiner
Multivisionsschau berichtet der Referent
von seiner Tour und setzt die beeindruckende Landschaft angemessen in Szene. Lassen
Sie sich auf dieser Bilderreise, live kommentiert und präsentiert, entführen in eine
der schönsten Landschaften der Alpen.
Klaus Peter Albrecht
Montag, 18.1.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
POLITIK GESELLSCHAFT UMWELT
1
Es ist bedauerlich,
wenn wir eine Veranstaltung
wegen zu geringer Beteiligung
absagen müssen.
Wir konnten nicht wissen,
dass Sie Interesse
gehabt hätten.
Bitte melden Sie sich an!
1607 Nord-Pakistan - Zu Fuß durch
den Karakorum
1605 Mein Thailand - Wissenswertes
über das bekannte und doch so
unbekannte Urlaubsland
Lichtbildervortrag
Thailand bedeutet „Land der Freien".
Begleiten Sie mich auf einer visuellen
Rundreise von Bangkok bis in den Norden
an die Grenze zu Myanmar. Der 90 minütige Multimedia-Vortrag nimmt die Besucher
mit in das "Land des Lächelns". Auf dieser
Reise erfahren Sie einiges Bekanntes aber
auch viel Unbekanntes über dieses bezaubernde Land. Geschichtliches, Kultur der
Thailänder, Bangkok, Floating Market,
Pattaya, River Kwai, Ayutaya, Buriram das
Leben im Isaan und vieles mehr wird vorgestellt. Der Dozent gibt Antworten auf die
Frage, warum Busschaffner in Bangkok
Windeln tragen und ob es auf dem höchsten Berg Thailands eine Toilette gibt.
In faszinierenden Fotos, kurzen Videos und
Animationen werden die Zuhörer in die
Geheimnisse des Isaans ein und schildert
live die Erfahrungen mit thailändischen
Menschen.
Reiner Kerner
Donnerstag, 7.4.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
1606 Neuseeland - unter Schafen,
Kühen und coolen Kiwis
Lichtbildervortrag und Lesung
Was machen, wenn das Kind aus dem Haus
ist? Die Oldenburger VHS-Dozentin Theda
Garnholz packte die Abenteuerlust, nahm
sich eine einjährige Auszeit und begab sich
auf die Reise ans schönste Ende der Welt:
Neuseeland. Dort reiste sie kreuz und quer
durchs Land, lebte auf entlegenen Schaffarmen oder in schicken Stadtwohnungen,
verrichtete die verschiedensten Tätigkeiten, vom Melken oder der Schafschur
bis zur traditionellen Webkunst und lernte
dabei Land und Leute auf besonders
intensive Weise kennen. Am Ende brachte
sie nicht nur einen Koffer voller Fotos
heim, sondern schrieb das überaus unterhaltsame und interessante Reisebuch
„Neuseeland - unter Schafen, Kühen und
coolen Kiwis", das sie zusammen mit den
eindrucksvollen Bildern in einem
Lichtbildervortrag mit Lesung vorstellen
möchte.
Theda Garnholz
Mittwoch, 24.2.2016, 19.30 - 21.45 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
38
Lichtbildervortrag
In Pakistan prallen Welten aufeinander.
Geographisch mit dem Indus-Tiefland und
dem Karakorum. Kulturell mit dem Islam
und dem Hinduismus. Gesellschaftlich in
einem Vielvölkerstaat in kolonialem
Zuschnitt. Es ist viel zu einfach, dieses
Riesenland nur als ewigen Rivalen Indiens
oder als Brutstätte von Terroristen zu
betrachten. Wo sich rund um die Hauptstadt Islamabad aus dem Indus-Tal die
Hochgebirge erheben, zeigt sich Pakistan
seit der Zeit Alexanders des Großen und
des ersten buddhistischen Herrschers
Ashoka als ewige Knautschzone der
Kulturen. Der Karakorum im Dreiländereck
Pakistan, Indien und China gehört zu den
extremsten Gebirgslandschaften der Erde
und steht auf der Bruchlinie zweier Kontinentalplatten. Der rund 220 Kilometer
lange Marsch über den Baltoro-Gletscher
zum Concordia-Platz, zum mächtigen
Kegel des K2 und weiter zum Basislager
der Gasherbrum-Gruppe im Großen
Karakorum ist noch heute ein echtes
Abenteuer. Das grüne Hunza-Tal weiter
westlich am Fuß des Rakaposhi illustriert
hingegen die lange Geschichte der Region
als Durchgangsland der legendären
Seidenstraße.
Dr. Martin Wein
Dienstag, 8.3.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
2
KULTUR GESTALTEN
KULTUR GESTALTEN
INHALT SEITE
Reisen/Fahrten
40
Opernfahrten
43
Einzelveranstaltungen/Vorträge
44
Filmclub
46
Literatur/Theater
47
Fotografie
48
Schreiben/Zeichnen/Malen
49
Plastisches Gestalten/Werken
51
Handarbeiten/Textiles Gestalten
52
Musik/Tanz
54
Spiele
56
2
Kultur
macht stark
Die Kulturelle Bildung der VHS bietet
Unterstützung in der Ausbildung von Kernkompetenzen wie Kreativität, Flexibilität, Improvisationsbereitschaft, Problemlösungsstrategien und
Teamfähigkeit. Kreativkurse geben die Möglichkeit, Lern- und
Erfahrungsräume zu erweitern. Persönliche und berufliche
Interessen lassen sich dabei optimal miteinander verbinden. Die
Kulturelle Medienbildung ermöglicht es, sich mit den vielfältigen
Herausforderungen im Prozess der Digitalisierung der Gesellschaft auseinander zu setzen, um sich in allen Lebensbereichen orientieren zu können.
Kulturelle Bildung schafft in ihrer Offenheit Zugänge zur Kultur und
ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe. Sie fördert Integration und
Inklusion. „Gerade die sozialen, kreativen und kommunikativen
Potenziale der kulturellen Erwachsenenbildung sind perspektivisch von großer und wachsender Bedeutung“, betont etwa
auch die Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland" in
ihrem Abschlussbericht.
Beratung:
Sandra Schultze
Zimmer 225
Telefon 16 40 07
Anmeldung:
Telefon 16 40 00
39
KULTUR GESTALTEN
Tagesfahrten:
Falls Sie eine
Zusteigemöglichkeit (z.B.
in Sande) wünschen, informieren Sie uns bitte
gleich bei der
Anmeldung!
REISEN / FAHRTEN
2000 Cessna-Flugsimulation
Nur Fliegen ist schöner!
Wie fliegt man ein Flugzeug?
Warum fliegt ein Flugzeug?
An diesem Wochenende erlangen Sie die
grundlegenden Fähigkeiten zur Steuerung
eines Cessna-Flugsimulators. Am Samstag
werden zunächst grundlegende, theoretische Themen behandelt, wie Instrumentenkunde, Navigation, Richtungsfliegen
und alles, was Sie über die Cessna 172 wissen müssen. Der Praxisteil findet am
Sonntag statt. Nach der ausführlichen
Einweisung durch den Instruktor können
direkt Flüge vom Pilotensitz aus durchgeführt werden. Zeitgleich wird mit den
anderen Teilnehmenden praxisbegleitend
gearbeitet. Den Abschluss bildet ein simulierter Flug von Wilhelmshaven nach
Bremen, der von jedem Teilnehmenden
ohne Instruktor durchgeführt werden kann.
Fly 4D - Herr Schütte, Herr Klein
Sa 27.2.2016, So 28.2.2016, jeweils
10.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 15.2.2016
Ort: Fly 4D, Güterstraße 37
159,- EUR
Eine Ermäßigung der Kursgebühr ist
nicht vorgesehen.
2001 Tagesfahrt: Lloyd Caffee Bremen –
mit anschließender Weser- und
Hafenrundfahrt
Espresso, Latte macchiato oder klassischer
Brühkaffee - ohne ihr Lieblingsgetränk ist
der Tag für viele Menschen kein guter Tag.
Noch aromatischer und genusshafter wird
er, wenn die Bohnen aus einer der kleinen, traditionell arbeitenden Röstereien
kommen. Davon gibt es einige auch in
2
Bremen - und ich weiß wo.
In den alten Kaffee HAG Gemäuern besichtigen wir die Lloyd Rösterei und erfahren
viel Interessantes über Kaffee HAG und
den „Kaffeebaron" Ludwig Roselius.
Lassen Sie sich bei dieser „Reise um die
Welt" verzaubern von der Vielfalt der
Anbaugebiete, von den Qualitäten des
Pflückens und vom Aufbereiten der
Früchte! Erleben Sie die wichtigsten 20
Minuten im Leben einer Kaffeebohne und
schauen Sie dem Röstmeister über die
Schulter. Wissen Sie welcher Kaffee-Typ Sie
sind? Testen Sie es doch einfach bei der
anschließenden Kaffeeverkostung.
Nach der Führung haben Sie Zeit, sich in
der Innenstadt in einem der vielen
Restaurants zu stärken, bevor es zu einer
Schifffahrt auf der Weser geht. Im
Anschluss ist noch ein Stadtbummel
vorgesehen.
Klaus Pellenz
Samstag 9.7.2016, 8.00 - 18.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 17.6.2016
Treffpunkt VHS, Virchowstraße 29
69,- EUR
Leistung inkl.: Reisebegleitung,
Bustransfer, Besichtigung und Führung mit
Verkostung Lloyd Caffee, Schiffstour
Mindestteilnehmerzahl: 17
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
2002 Tagesfahrt: NDR Hamburg –
Führung mit anschließendem Stadtbummel
50 Jahre NDR Fernsehen. Wie werden
Nachrichten gemacht? Wofür wird mein
monatlicher Rundfunkbeitrag ausgegeben?
Wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
hat der NDR? Was kosten Radio- und
Fernsehsendungen? Diese und weitere
Fragen können Sie bei der Führung durch
die Räume des NDR in Hamburg stellen.
Am 20. September 1965 startete der NDR
gemeinsam mit Radio Bremen und dem
damaligen Sender Freies Berlin ein neues
TV-Angebot. Die erste reguläre Sendung
des Dritten für den Norden war ein Bildungsangebot: „Französisch im Fernsehen"
hieß der Sprachkurs, der das Programm
um 19 Uhr am Starttag eröffnete.
Nach der zweistündigen Führung geht es
in die Innenstadt, wo Sie ausreichend
Gelegenheit haben, historische Orte zu
besichtigen oder die Stadt einfach nur in
einem Restaurant oder Cafè zu genießen.
Klaus Pellenz
Freitag 4.3.2016, 6.30 - 19.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 19.2.2016
Treffpunkt VHS, Virchowstraße 29
47,- EUR
Leistung inkl.: Reisebegleitung, Bustransfer
und Führung
Mindestteilnehmerzahl: 20
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
40
2003 Tagesfahrt: Museum Groningen –
Besichtigung mit anschließender
Grachtenfahrt und einem Stadt-/
Einkaufsbummel.
Die Sammlung des Groningen Museums hat
viel zu bieten: Mode, Fotografie, Design
und Gemälde. Die Porzellankollektion und
die Arbeiten von De Ploeg sind weltbekannt und haben ihren besonderen Platz
im Museum erhalten. Neue Ausstellungen
und die Interaktion mit dem Besucher
haben hohe Priorität. Aber auch bereits
vom Hauptbahnhof aus gegenüber können
Sie das einzigartige und gewagte Design
des italienischen Architekten Mendini
bewundern. Es zeichnet sich durch ein
robustes Spektakel von auffallenden
Formen, Farben und Materialien aus. Vier
Pavillons, um einen goldgelben Turm
angeordnet, beherbergen die Ausstellungen des Museums. Im Anschluss nehmen wir eine Auszeit bei einem Lunch im
Mendini Restaurant, bevor es mit einer
typischen Grachtenfahrt weitergeht, die
uns mitten auf dem Wasserweg durch die
Innenstadt führt. Ein Stadt-/Einkaufsbummel rundet diesen Tag in Groningen ab.
Klaus Pellenz
Dienstag 7.6.2016, 7.45 - 19.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 24.5.2016
Treffpunkt VHS, Virchowstraße 29
92,- EUR
Leistung inkl.: Reisebegleitung,
Bustransfer, Eintritt & Führung
Ausstellung, Lunch, Grachtenfahrt
Mindestteilnehmerzahl: 17
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
2
2004 Tagesfahrt:
Hörzentrum Oldenburg –
Besichtigung mit anschließendem
Stadtbummel
Alleine in Deutschland haben etwa 15
Millionen Menschen einen behandlungsbedürftigen Hörverlust. Obwohl Hörgeräte
helfen können, nutzen noch nicht alle
Betroffenen die moderne Technik, um ihre
Lebensqualität zu verbessern. Eine aktuelle Studie des Hörzentrums Oldenburg in
Zusammenarbeit mit dem Jean-Uhrmacher-Institut für klinische HNO-Forschung der Universität Köln beschäftigt sich
mit den Hintergründen. „Ein Traum wird
wahr", mit diesen Worten wurde am 20.
September 2002 das Haus des Hörens in
Oldenburg eingeweiht. Gebaut vom
Hörzentrum Oldenburg mit Unterstützung
des Landes Niedersachen stellt es hervorragende Arbeitsbedingung für derzeit rund
60 Wissenschaftler aus den fünf Institutionen zur Verfügung, die in diesem in
Deutschland einzigartigen Gebäude angesiedelt sind. Bei der Besichtigung des
Hörzentrums können auch Sie feststellen,
ob Sie schon vom Massenphänomen
Schwerhörigkeit betroffen oder in dieser
Hinsicht gefährdet sind. Im Anschluss
besteht während eines zweistündigen
Stadtbummels noch die Möglichkeit, die
schöne Stadt Oldenburg zu erkunden.
Klaus Pellenz
Samstag 25.4.2016, 8.45 - 15.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 15.4.2016
Treffpunkt VHS, Virchowstraße 29
42,- EUR
Leistung inkl.: Reisebegleitung,
Bustransfer, Besichtigung.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
2005 Tagesfahrt:
Mercedes Werk Bremen –
Stadtführung mit
anschließender Werksbesichtigung
Mercedes-Benz öffnet seine Pforten und
lässt uns hinter die Produktion seiner
Modelle schauen. Erfahren Sie im Detail,
was die Fahrzeuge der Marke MercedesBenz so einzigartig macht. Während der
Werksbesichtigung haben Sie die Möglichkeit, hinter die Kulissen einer hochmodernen Automobilfabrik zu schauen. In einer
der modernsten Automobilfabriken weltweit werden bei Mercedes in Bremen die
Fahrzeuge mit dem Stern gefertigt. SL, SLK,
C-Klasse, E-Klasse Coupé und der Geländewagen GLK laufen hier vom Band.
Beobachten Sie Karosserierohbau und
Endmontage einer Baureihe aus nächster
KULTUR GESTALTEN
Nähe. Nach einer einstündigen Stadtführung, die uns die Bremer Geschichten um
Marktplatz und Rathaus näher bringt, holt
uns einer der Werkführer in der Bremer
Innenstadt mit dem Bus ab. Er fährt uns
bis in das Werk, wo wir zu Fuß in etwa 90
Minuten zwei verschiedene Produktionshallen besichtigen. Zur Stärkung gibt es
während der Führung einen kleinen Snack
und ein Getränk.
Klaus Pellenz
Freitag 1.4.2016, 10.00 - 19.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 18.3.2016
Treffpunkt VHS, Virchowstraße 29
62,- EUR
Leistung inkl.: Reisebegleitung,
Bustransfer, Besichtigung Mercedes Werk
mit einem kleinen Snack und Getränk,
Stadtführung
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
2007 Tagesfahrt nach Bad Zwischenahn:
2006 Tagesfahrt Osnabrück: Das
Rathaus des Westfälischen Friedens –
Besichtigung mit anschließender
Stadtführung
Der Bau des historischen Rathauses im
spätgotischen Stil dauerte bis 1512 und
damit mehr als ein Vierteljahrhundert. Seit
April 2015 ist es Träger des EuropäischenKulturerbe-Siegels, denn hier und in
Münster wurde der Westfälische Frieden
ausgehandelt, der dem 30jährigen Krieg
1648 ein Ende setzte und heute als einer
der Grundsteine für ein geeintes Europa
gilt. Allein im Friedenssaal sind 42
Portraitgemälde von europäischen Gesandten des Friedenskongresses und den
Herrschern jener Zeit zu bewundern, darunter der französische „Sonnenkönig"
Ludwig XIV. Nach der Führung durch das
Rathaus des Westfälischen Friedens und
Stadtführung führt uns das Programm zum
gemeinsamen Essen in die Hausbrauerei
Rampendahl, in der wir uns für den
anschließenden zweistündigen Stadtbummel stärken können.
Klaus Pellenz
Montag 9.5.2016, 7.00 - 18.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 29.4.2016
Treffpunkt VHS, Virchowstraße 29
55,- EUR
Leistung inkl.: Reisebegleitung,
Bustransfer, Rathaus und Stadtführung
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
41
Betriebsbesichtigung der Aalräucherei
Bruns
Räucheraal aus Bad Zwischenahn ist eine
echte Spezialität der Fischer am
Zwischenahner Meer, denn hier werden
schon seit Jahrhunderten Aale gefangen.
Im Herbst verlassen geschlechtsreife
Blankaale das Meer und wandern zu ihrem
angestammten Laichgebiet zurück. Diese
Blankaale werden immer noch gefangen,
geräuchert und auf dem Oldenburger
Kramermarkt als Zwischenahner Smoortaale verkauft. Heute gibt es nur noch
wenige Aalräuchereien im Ammerland,
westlich von Oldenburg. Die Aalräucherei
Friedrich Bruns ist einer der verbliebenen
Betriebe, die den Räucheraal nach
ursprünglichem Rezept verarbeiten. Seit
1876 wird die Spezialität im Familienunternehmen aus Bad Zwischenahn an
Feinschmecker aus der Region und mittlerweile auch in alle Welt geliefert.
Im Anschluss an die Besichtigung gibt es
einen Räucherteller vom feinsten. Als
Alternativgericht wird eine Wurst-/
Käseplatte gereicht.
Klaus Pellenz
Montag 15.2.2016, 9.45 - 14.45 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 1.2.2016
Treffpunkt VHS, Virchowstraße 29
43,- EUR
Leistung inkl.: Reisebegleitung,
Bustransfer, Besichtigung und Führung der
Aalräucherei Bruns, Mittagessen
(Räucherplatte und ein Getränk / alternativ
Wurst-/Käseplatte)
Mindestteilnehmerzahl: 17
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
KULTUR GESTALTEN
2
2009 Sanddünen,
Atlasberge und Atlantik
Eine Studien-Expedition durch Marokkos
Süden von Casablanca bis Marrakesch
Marokkos großer Süden ist eine eindrucksvolle Naturregion, weitgehend abseits
ausgetretener Touristenpfade. Auf dieser
ungewöhnlichen Studienexpedition erkunden wir das prosperierende Königreich
von der grünen Küste im Norden mit der
Hauptstadt Rabat und der Weltstadt
Casablanca bis tief in den Süden, fast an
der Grenze zur West-Sahara. Zwischen den
rotgelben Sanddünenfeldern der Sahara
und den wilden Stränden am Atlantik
durchqueren wir mit Bus und Geländewagen den Hohen Atlas mit seinen
schneebedeckten, schroffen Viertausendern und grünen, kühlen Schluchten. Wir
besuchen die Berber in ihren trutzigen
Wehrburgen und die arabisch geprägten
Marokkaner in den Königsstädten Rabat
und Marrakesch. Wie wäre es dort mit
einem traditionellen Thé à la menthe auf
dem legendären Platz der Wunder oder in
der endlosen Weite der Wüste mit einem
Dromedarritt in den Sonnenuntergang?
Ausgesuchte Hotels (zumeist mit Pool) in
teils spektakulärer Umgebung und oft im
traditionellen Stil sorgen für Entspannung
nach den Besichtigungen. Lufthansaflüge
ab/bis Bremen über Frankfurt machen die
Anreise besonders angenehm.
Dr. Martin Wein
9.3. - 20.3.2016
Treffpunkt VHS, Virchowstraße 29
1679,- EUR, 12 Tage
Leistungen inkl.: Reisebegleitung;
Bustransfer WHV - Bremen - WHV, Flug
Bremen - Casablanca / Marrakesch Bremen (via Frankfurt a.M.); 10 Nächte in
guten Mittelklassehotels mit Halbpension;
eine Übernachtung in einem Wüstencamp;
Rundreise im modernen klimatisierten
Reisebus laut Programm; Ausflug mit
Geländefahrzeugen zur Kasbah Telouet;
Stadtführung in Rabat, Casablanca und
Marrakech; Eintritt Majorell Garden,
Marrakech; Eintritt Saadier Gräber,
Marrakech; Eintritt Bahia Palast,
Marrakech; Eintritt Museum Lalla
Mimouna; Eintritt Kasbah Caid Ali; Eintritt
Safranmuseum; Ausflug zur Dades Schlucht
sowie weitere Eintritte / Kosten gem.
Programm (ausführlicher Flyer mit
Detailprogramm bei der VHS erhältlich)
Einzelzimmerzuschlag: 169,- EUR
Veranstalter: SR Travel GmbH
Mindestteilnehmerzahl: 20
Bei einer geringeren Teilnehmerzahl kann
ggf. ein Zuschlag erhoben werden, darüber würde vorab informiert werden.
2010 Unbekanntes Armenien
Hoch im zentralen Kaukasus liegt
Armenien genau an der Grenze Europas
und Asiens. Fast 2000 Jahre lang war das
Land mit seinen fruchtbaren Tälern auf der
Zugroute der historischen Seidenstraße
zwischen den Weltmächten der Sassaniden, Seldschuken, Osmanen, Safawiden
und Russen umstritten und ist erst seit
1991 endgültig unabhängig. Doch mit ihrer
Sprache, Schrift und Kultur und ihrer eigenen Prägung des Christentums haben die
Armenier ihre Eigenständigkeit bewahrt.
Auf einer eigens konzipierten Studienreise
erkunden wir dieses unbekannte kleine
Land jenseits des Ararat über Bergpässe
und auf dem tiefblauen Sewansee, in den
Markthallen von Eriwan, bei einem
Klosterkonzert und einer Weinprobe. Auch
unsere VHS-Bildungspartner in Gyumri
werden schließlich manches über den
armenischen Alltag zu berichten wissen.
Dr. Martin Wein
29.8.-8.9.2016, 11 Tage
An-/Abmeldeschluss: 1.6.2016
Treffpunkt VHS, Virchowstraße 29
1986,- EUR
Mindestteilnehmerzahl: 20
Bei einer geringeren Teilnehmerzahl kann
ggf. ein Zuschlag erhoben werden, darüber
würde vorab informiert werden.
42
Reiseverbund Nordwest
Die Volkshochschule Wilhelmshaven und
KVHS Wesermarsch haben sich im Bereich
kultureller Studienfahrten zu einer
Gemeinschaft formiert, dem „Reiseverbund Nordwest“. Gemeinsam organisieren wir für Sie außergewöhnliche Studienreisen und haben für die Durchführung mit ReiseKunst Osnabrück einen
kompetenten Partner gefunden. Zu jeder
dieser ganz speziell konzipierten Reisen
gibt es neben Vor- und Nachbereitungsveranstaltungen auch packende und
kompetente Bildvorträge, die mehr sind
als bloße Einstimmung auf eine Fahrt.
Außerdem werden Sie von fachkundigen
Reiseleitern begleitet, die sich in ihrem
Fachgebiet bes-tens auskennen und Sie
natürlich von Anfang an optimal betreuen.
Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Reiseverbund Nordwest
2
KULTUR GESTALTEN
OPERNFAHRTEN
2012 Reiseverbund Nordwest:
Fotoreise New York
Fotoreise in die Weltmetropole der
Superlative - Das Highlight für jeden
Fotografen.
Kreatives Fotografieren zwischen Straßenschluchten und Wolkenkratzern, Parks und
Künstlervierteln im „Big Apple". 7tägige
Flugreise mit Standquartier in Manhattan
in Kooperation mit dem Reiseverbund
Nordwest. Keine andere Stadt bietet so
viele - im wahrsten Sinne des Wortes gigantische Fotomotive in einer derartigen
Konzentration. Keine andere Stadt übt
eine derartige Faszination auf Fotografen
aus. Es sind die atemberaubende Skyline
mit ihren unzähligen Wolkenkratzern, das
fantastische Spiel von Licht und Schatten
in den gigantischen Straßenschluchten
und das nie ruhen wollende quirlige Leben
rund um die Uhr, die New York zu einem
unvergesslichen Fotoerlebnis werden lassen. Unser Foto-Workshop führt Sie zu den
spektakulärsten fotografischen Plätzen.
Dort lernen Sie, wie Sie unter Ausnutzung
der technischen Möglichkeiten Ihrer
Kamera die sich bietenden Motive bestmöglich ins Bild setzen und in beeindruckenden Fotos festhalten. Das Fotografieren in New York ist anspruchsvoll. Im
Mittelpunkt unserer mehrtägigen Fotoreise
steht das „Fotografische Sehen". Sie lernen die Motive aus einem völlig anderen,
dem fotografischen Blickwinkel wahrzunehmen, gestalterische Linien zu erkennen
und diese wirkungsvoll ins Bild zu setzen,
durch ausgewählte Vordergründe Ihren
Bildern eine Tiefe zu geben, durch HDRBelichtungsreihen die hohen Kontraste in
den Wolkenkratzer-Schluchten zu meistern, Stimmungen durch Langzeit-Belichtungen und Nachtaufnahmen eindrucksvoll aufzunehmen und die beeindruckende
Skyline mittels Panoramen einzufangen.
Klaus Kirmis
25.6.-1.7.2016, 7 Tage
Preisstaffelung: ab 5 Pers. = 2770,- EUR,
ab 9 Pers. = 2480,- EUR
Einzelzimmerzuschlag 770 EUR
Veranstalter: ReiseKunst Osnabrück
In Kooperation mit dem Reiseverbund
Nordwest
2015 Opernfahrt nach Bremerhaven:
Madame Pompadour
Opernfahrten:
Falls Sie eine
Zusteigemöglichkeit (z.B. in
Sande) wünschen, informieren
Sie uns bitte gleich bei der
Anmeldung!
2013 Reiseverbund Nordwest: Baltikum
Das Baltikum lädt mit seiner Landschaftsvielfalt und interessanten historischen
Vergangenheit zu einer Reise durch die
drei jungen Ostseerepubliken Litauen,
Lettland und Estland ein. Litauen, das
Land der Flüsse und Seen, begeistert vor
allem durch seine vielfältige Folklore.
Vilnius, die Hauptstadt Litauens gilt als
Schatzkammer der sakralen Architektur
und Stadt des Barock. Lettland bietet
neben eleganten Strandbädern auch schöne Nationalparks wie den Nationalpark
Gauja. Die Hauptstadt Riga beeindruckt
besonders durch ihre mittelalterliche
Altstadt und die prachtvollen Jugendstilbauten. Estlands Küste ist stark zergliedert
und zeichnet sich durch malerische
Strände, Buchten, Halbinseln und Kaps
aus. In der Hauptstadt Talinn/Reval sind
mächtige Befestigungsanlagen sowie
prunkvolle Gilde- und Bürgerhäuser zu
bewundern. Wandeln Sie auf den Spuren
der Wikinger, Hanseaten und Deutschordensritter und erleben Sie Kunststätten
und Kunststädte aus den verschiedensten
Epochen der baltischen Geschichte!
Klaus Kirmis
22.7.-29.7.2016, 8 Tage
1325,-EUR
Mindestteilnehmerzahl: 21
Einzelzimmerzuschlag 245,-EUR
Veranstalter: ReiseKunst Osnabrück
In Kooperation mit dem Reiseverbund
Nordwest
43
Operette von Leo Fall / Text von Rudolf
Schanzer und Ernst Welisch
„Nach mir die Sintflut!" - dieser Ausspruch
stammt von ihr und danach hat sie auch
gelebt. Die Marquise de Pompadour war
intelligent, schön, machtbewusst und über
20 Jahre als Mätresse Ludwig XV. die
mächtigste Frau Frankreichs. Gut 150 Jahre
später schaffte sie es sogar auf die
Operettenbühne. Leo Falls „Madame
Pompadour", im Berliner Theater 1922 zum
ersten Mal gespielt, ist textlich, musikalisch und stilistisch die Meisteroperette par
excellence, ein melodienseliger Vulkan an
erotischem "Überschuss"! Denn den fühlt
jeder in diesem Stück. Und um ihn loszuwerden, stürzen sich die Protagonisten
inkognito ins Karnevalstreiben. Dort trifft
die verkleidete Pompadour auf den ebenso
verkleideten Grafen Renè. Das könnte
pikant werden, gäbe es da nicht den spitzelnden Polizeiminister. Der sorgt dafür,
dass aus dem kleinen Tête-à-tête eine
Staatsaffäre wird. Um sich da wieder
herauszuwinden, bedarf es höchster
Geschicklichkeit, und so wird der Liebhaber kurzer Hand zum Leibwächter der
königlichen Mätresse ernannt und
verteidigt als solcher pflichtbewusst ihre
weibliche Ehre.
Yevgeny Sapozhnikov
Freitag 27.5.2016
Treffpunkt: Hans Beutz Haus,
Virchowstraße 29, 17.30 Uhr
Rückkehr in WHV gegen 00:30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 6.5.2016
51,- EUR
inkl. Opernkarte der zweiten Preiskategorie, begleitetem Bustransfer und einer
Einführung vor der Vorstellung
Preisstaffelung: ab 25 Pers. = 51,- EUR, ab
35 Pers. = 44,- EUR, ab 45 Pers. = 41,- EUR
Eine weitere Ermäßigung ist nicht vorgesehen. Eine Kooperation der Volkshochschule Wilhelmshaven, der Volksbühne
Wilhelmshaven und der Landesbühne
Niedersachsen Nord GmbH.
KULTUR GESTALTEN
2
Maria Knissel
2024 Lesung - Maria Knissel: „Spring!"
EINZELVERANSTALTUNGEN/
VORTRÄGE
2022 Marc Chagall - Traum, Vision
und Wirklichkeit eines Künstlerlebens zwischen Witebsk, Paris und
Côte d’Azur
Kunstgeschichtlicher Bilder-Vortrag
Marc Chagall (1887 - 1985) gehört zu den
bedeutendsten und sicherlich auch
bekanntesten Künstlerpersönlichkeiten
des 20. Jahrhunderts, weltweit werden
seine Werke quasi inflationär als
Reproduktionen auf Karten und Postern
vertrieben Der Malstil des weißrussischen
Künstlers setzt sich zusammen aus jüdischer Mystik, russischer Volkskunst und
Expressionismus, seine Bildsprache ist oftmals phantastisch und weist surrealistsische Anklänge auf. Der Maler und Grafiker
gestaltete daneben auch Gebäude und
entwarf beeindruckende Glaskunstwerke.
Dieser Bilder-Vortrag zeichnet die verschlungenen Lebenswege und oftmals
dramatisch-tragischen Zeitumstände des
Künstlers nach: Geboren als Sohn armer
Juden im Schtetl in Weißrussland, studierte er Kunst in St. Petersburg, um sich
schließlich vor dem 1. Weltkrieg im Umkreise der Pariser Avantgarde zu entfalten.
Nachdem er für die Oktoberrevolution tätig
war, siedelte er wiederum nach Paris über.
Die Zeit des nationalsozialistischen Terrors
überlebte er im Exil in den USA. Nach dem
Zweiten Weltkrieg schuf er besonders in
Südfrankreich bis in sein hohes biblisches
Alter ein grandioses vielfältiges künstlerisches Werk, inspiriert von antiken, christlichen und jüdischen Vorstellungen.
Klaus Kirmis
Dienstag 12.4.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
15,- EUR
einschließlich eines landestypischen
Imbisses
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Aus organisatorischen Gründen ist eine
Anmeldung erforderlich.
In Zusammenarbeit mit ReiseKunst GmbH,
Osnabrück
Es ist bedauerlich,
wenn wir eine Veranstaltung
wegen zu geringer Beteiligung
absagen müssen.
Wir konnten nicht wissen,
dass Sie Interesse
gehabt hätten.
Bitte melden Sie sich an!
2023 Kultur um 5: Das Leben ein Traum
- Leben und Werk von Franz Marc
„Ich lebe im bayrischen Gebirge, habe ein
kleines Häuschen, Rehe in meinem Garten
und große Hunde" - so einfach und
unspektakulär hat Franz Marc (1880-1916)
einmal sein eigenes Dasein beschrieben.
Doch hinter der Außenseite des gemütlichen Bayern steckte ein rastlos Suchender,
der in seinem kurzen Leben unentwegt
danach strebte, in der Kunst neue
Ausdrucksformen zu finden. Als "Jäger auf
neuen Spuren" hat er sich selbst empfunden. Gemeinsam mit den Künstlern des
Blauen Reiter gehört Marc damals zu den
„Wilden Deutschlands", die mit ihrer
Malerei einen radikalen Gegenentwurf zur
materialistischen Spießigkeit des konservativen Bürgertums schufen.
Er hat dabei eine Fülle von Werken gemalt,
die uns mit ihrer strahlenden Leuchtkraft
auch heute noch faszinieren. Die Natur
solle in seinen Bildern glühen, hat er
gefordert - und Franz Marc hat Landschaft
und Tiere in seinen Bildern nicht nur zum
Leuchten gebracht, er gibt uns auch eine
Ahnung von einem fernen, geheimnisvollen Leben hinter unserem Leben:
„Ich will Einblicke in das andere Dasein, in
das Geisterreich geben."
Dr. Hans Thomas Carstensen
Freitag 4.3.2016, 17.00 - 19.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei Anmeldung,
6,- EUR an der Abendkasse
Barzahlung an der Abendkasse
44
Dreißig Sekunden. Nur noch ein einziger
Sprung bis zum olympischen Gold... Ein
halbes Leben lang versucht Angelika, den
Moment ihres großen Versagens bei den
olympischen Spielen zu vergessen. Doch
dann kommt die zehnjährige Lian in ihre
marode Turnhalle. Ein außergewöhnliches
Turntalent - und ein sehr ernstes Kind.
In ihrem bewegenden dritten Roman
erzählt Maria Knissel, wie sich aus Versagen Stärke entwickeln kann. Eine Lesung
mit Einblicken in die Werkstatt einer
Schriftstellerin Woher nimmt eine Schriftstellerin ihre Ideen? Woher bekommt sie
ihre Informationen? Und wieso wählt sie
aus den unendlich vielen möglichen
Geschichten genau diese eine aus?
„Das Schreiben eines Romans ist eine
Reise", beschreibt Maria Knissel ihre
Arbeit, eine Reise an andere Orte, in andere Szenen und vor allem in andere Köpfe.
„Eine Reise, bei der ich enthusiastisch mit
einem klaren Ziel vor Augen losrenne und
am Ende und nach vielen Umwegen und
Sackgassen ganz woanders herauskomme,
weil die Figuren die Wegführung übernehmen." Die Schriftstellerin liest nicht nur
berührende und sprachlich dichte Passagen aus ihrem Roman "Spring!", sondern
lässt das Publikum am Entstehungsprozess teilhaben: Sie erzählt, wie die
Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in
Peking den Samen gelegt hat, warum eine
ehemalige Kunstturnerin im Zentrum ihrer
Geschichte steht und wieso sie dieser mit
sich hadernden Frau ein kleines chinesisches Mädchen zur Seite stellt. Sie berichtet von ihren China-Recherchen, vom
Ringen um die richtige Erzählstimme und
von den erschütternden Begegnungen mit
einer Sportlerin, die mit 17 Jahren sechsfache Deutsche im Turnen war und kurz vor
den Olympischen Spielen das Handtuch
warf. Ein literarischer Abend, thematisch
wunderbar passend ins Olympiajahr 2016,
mit einer Schriftstellerin „zum Anfassen".
Maria Knissel
Donnerstag 2.6.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
15,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
2
KULTUR GESTALTEN
2029 VHS-Gourmet-Veranstaltung:
Es muss nicht immer Kaviar sein
Gelesene fremde Federn, gereicht an
Frühlings-Salat, Schaschlik mit Risotto und
Gebratenen Bananen. Zu einem 3-GängeMenü, kreiert nach Rezepten aus Simmels
Roman „Es muss nicht immer Kaviar sein",
serviert Fritz-Walter Odinius literarische
Leckerbissen. Heute u.a. mit Werken von
Hellmuth Karassek, Daniel Kehlmann,
Wilhelm Busch und Ephraim Kishon.
Fritz-Walter Odinius
Freitag 8.4.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 24.3.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
20,- EUR
inkl. Essen und einem Freigetränk
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
2030 VHS-Gourmet-Veranstaltung:
Es muss nicht immer Kaviar sein
2027 VHS-Gourmet-Lesung:
Flaschenpostgeschichten -
Am Vorabend ihrer Hochzeit auf Wangerooge verschwindet die Braut, ohne auch
nur den Hauch einer Spur zu hinterlassen.
Zwei Tage später findet man ihre Leiche,
mit Kabelbindern am Dünenübergang
festgezurrt. Hat die Vielseitigkeitsreiterin
und erfolgreiche Geschäftsführerin einer
großen Detektei zu tief im Leben eines
Spitzenpolitikers gegraben? Oder gönnte
ein Konkurrent ihr den Platz im Kader der
Olympia-Reiter-Equipe nicht? Oda Wagner
und Christine Cordes werden nach Wangerooge geschickt, um Licht in die Sache zu
bringen. Doch als ein weiterer Mensch
stirbt, werden die Karten ganz neu
gemischt. Genießen Sie die Spannung des
Romans, die lebhafte Vortragsweise der
Autorin und das köstliche 3-Gänge-Menü.
Von Menschen, ihren Briefen und der
Ostsee
In Zeiten von Facebook und WhatsAppGruppen wirkt eine Flaschenpost wie ein
Relikt aus uralter Zeit - dabei ist sie genau
das Gegenteil: Sie ist zeitlos. Und grenzenlos. Sie ist wie ein Schatz. Wie eine Zeitkapsel hütet sie Wünsche und Hoffnungen
- manchmal nur ein paar Tage, meist viele
Jahre, oft für immer. Zwei Jahre ist der
Journalist und Fotograf Oliver Lück immer
wieder in die Länder der Ostsee gereist.
Ausgangspunkt war eine Frau in Lettland,
die am Strand vor ihrer Haustür 35
Flaschenpostbriefe gefunden, allerdings
nie eine Antwort geschrieben hatte. Das
hat Oliver Lück getan, oft viele Jahre nach
dem Fund. Er wollte wissen, wer hinter
diesen Nachrichten steckt. Und die
Recherche nahm ungeahnte Ausmaße an:
Er traf Schriftsteller und Erfinder,
Meeresforscher und Strandpolizisten. In
seiner neuen Buchlesung taucht Oliver
Lück ein in ein Meer voller Geschichten
und zeigt, wie die Ostsee auf ungewöhnliche Weise Menschen verbindet. Er liest aus
„Flaschenpostgeschichten" und präsentiert dazu viele Bilder seiner Reisen.
Kulinarisch begleitet wird die Lesung durch
ein köstliches 3-Gänge-Menü, gezaubert
nach Inspirationen von diesen Reisen.
Christiane Franke
Freitag 26.2.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 18.2.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
30,- EUR
inkl. Essen und einem Getränk
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Oliver Lück
Freitag 20.5.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 20.5.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
35,- EUR
Inkl. Essen und einem Getränk.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Christiane Franke
2026 VHS-Gourmet-Lesung - Christiane
Franke: „Mord in den Dünen"
45
Gelesene fremde Federn, gereicht an
Spaghetti Bolognese, Koteletts Robert mit
Pommes frites und Sacher-Torte.
Zu einem 3-Gänge-Menü, kreiert nach
Rezepten aus Simmels Roman „Es muss
nicht immer Kaviar sein", serviert FritzWalter Odinius literarische Leckerbissen.
Heute u.a. mit Werken von Hellmuth
Karassek, Daniel Kehlmann, Wilhelm Busch
und Ephraim Kishon.
Fritz-Walter Odinius
Freitag 17.6.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 2.6.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
20,- EUR
inkl. Essen und einem Freigetränk
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
2031 Irischer Abend
Nach der Premiere im letzten Jahr, folgt
nun die Neuauflage des „Irischen Abends".
Einen Tag nach dem Nationalfeiertag der
Iren, den St. Patrick´s Day verwandeln wir
den Saal der VHS in einen Irish Pub. Bei
landestypischen Speisen und Getränken
tauchen wir ein in ein Land voller Lebensfreude und Kontraste und lernen es durch
Live-Musik, Tanz, Pub Quiz, Lesung und
Fotovortrag kennen. Alle Teilnehmenden,
die etwas Grünes tragen, bekommen eine
kleine Überraschung. Spread the word and
enjoy the craic!
Annika Leichtle
Freitag 11.3.2016, 18.30 - 23.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 3.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
22,- EUR
inkl. Essen und einem Getränk
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Aus organisatorischen Gründen ist eine
Anmeldung erforderlich.
KULTUR GESTALTEN
2
FILMCLUB
VHS-Filmclub
An jedem ersten Sonntag im
Monat lädt der VHS-Filmclub im Saal
der Volkshochschule zu einer
Filmvorführung mit Vorprogramm ein.
In diesem Semester stehen dort „Die
großen Schauspieler der Filmgeschichte“
im Mittelpunkt.
Eintritt jeweils 5,- EUR
Bei Überlänge 6,- EUR
2100 VHS-Filmclub: Die großen
Schauspieler der Filmgeschichte
Einmal im Monat trifft sich der VHSFilmclub, um das Programm für das
kommende Semester zu planen. Neue
Cineasten und solche, die es werden
wollen, sind herzlich willkommen!
Michael Onnen
8.2., 7.3., 4.4. und 2.5.2016
montags, jeweils 17.00 - 18.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch ist kostenlos
2102 VHS-Filmclub: Fitzcarraldo
2104 VHS-Filmclub: Adel Verpflichtet
BRD, 1982, 158 Min., FSK 12
Regie: Werner Herzog
u.a. mit: Klaus Kinski, Claudia Cardinale
GB, 1949, 96 Min., FSK 16
Regie: Robert Hamer
u.a. mit: Sir Alec Guinness, Dennis Price,
Valerie Hobson
Iquitos, Südamerika um die Jahrhundertwende: Hier träumt der exzentrische Brian
Sweeney Fitzgerald von großer Oper.
Besessen von der Idee, ein Opernhaus mitten im peruanischen Dschungel zu errichten, setzt Fitzcarraldo - wie er von den
Einheimischen genannt wird - alles auf
eine Karte: Er versucht sein Glück im
Kautschukhandel, um die Finanzierung für
das geplante Unternehmen auf die Beine
zu stellen. Er ist besessen von der
Vorstellung, Enrico Caruso inmitten des
Amazonas-Urwaldes einmal Verdi zelebrieren zu lassen. Für dieses Projekt muss ein
gewaltiger Dampfer über einen Berg
geschleppt werden. Mit Hilfe eines
Indianerstammes, den der UrwaldSisyphus zuvor mit der Schallplattenstimme des größten Sängers aller Zeiten
betört hat, vollbringt er das scheinbar
Unmögliche.
Sonntag 6.3.2016, 17.00 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29, 6,- EUR
Die Mutter von Louis Mazzini stammt aus
der alten Aristokratenfamilie der D’Ascoynes.
Nachdem sie mit einem Opernsänger durchgebrannt war, wurde sie von ihrer Familie
verstoßen. Louis setzt sich in den Kopf, seine
Mutter zu rächen und irgendwann selber den
Adelstitel zu tragen. Um dieses Ziel zu erreichen, muss er allerdings acht Verwandte aus
dem Weg räumen, die in der Erbfolge vor
ihm stehen. Mit viel List und Tücke beseitigt
er einen nach dem anderen, bis ihm zwei
Frauen in die Quere kommen. Nicht nur, dass
seine langjährige Freundin Sibella eine
Mitwisserin ist. Louis verliebt sich ausgerechnet in die Witwe eines seiner Opfer.
Sonntag 8.5.2016, 17.00 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR
2101 VHS-Filmclub: Africa Queen
GB/US, 1941, 105 Min., FSK 12
Regie: John Huston
u.a. mit: Humphrey Bogart, Katherine
Hepburn, Robert Morley
Eine kleine Siedlung in Deutsch-Ostafrika
wird während des Ersten Weltkriegs durch
einen deutschen Angriff zerstört. Dabei
kommt Pastor Samuel Sayer ums Leben, der
zusammen mit seiner zugeknöpften
Schwester Rose eine Mission betrieben hat.
Rose ist nun auf die Hilfe des raubeinigen
Flusskapitäns Charlie Allnutt angewiesen,
der sie mit seinem Schiff African Queen in
bewohntes Gebiet bringen soll. Während
der Reise entwickelt sich zwischen den
beiden zutiefst unterschiedlichen
Charakteren ein konfliktgeschwängertes
Miteinander. Die Auseinander-setzungen
binden sie jedoch stärker aneinander, statt
sie zu trennen. So fassen Charlie und Rose
schließlich den Plan, die deutschen
Truppen zu bestrafen, die das Dorf zerstört
haben. Aber die Gefahren der Natur lassen
das Vorhaben fast unmöglich erscheinen.
Sonntag 7.2.2016, 17.00 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29, 5,- EUR
2103 VHS-Filmclub: Der König und ich
US, 1956, 118 Min., FSK 12
Regie: Walter Lang
u.a. mit: Yul Brynner, Deborah Kerr, Rita
Moreno, Terry Saunders
2105 VHS-Filmclub: Der Spion der aus
der Kälte kam
GB/US, 1965, 112 Min., FSK 16
Regie: Martin Ritt
u.a. mit: Richard Burton, Oskar Werner,
Claire Bloom, Peter van Eyck
Dieser Film erzählt die faszinierende
Geschichte der jungen englischen Witwe
Anna Leonowens und des Königs von Siam.
Die beiden sind so verschieden, wie man
es nur sein kann: sie eine kultivierte
Lehrerin und er ein ungehobelter Klotz, der
Frauen nicht als ebenbürtig ansieht. Anna
will und kann das nicht akzeptieren und
widersetzt sich permanent seinen
Anordnungen. Diese Tatsache macht ihre
Aufgabe, die königlichen Kinder zu unterrichten, natürlich nicht immer ganz einfach.
Alec Leamas koordiniert während des Kalten Krieges die Aktivitäten des britischen
Geheimdienstes in West-Berlin. Als die von
ihm betreuten Agenten in Ost-Berlin reihenweise auffliegen und umgebracht werden, bietet man ihm als Alternative zum
drohenden Schreibtischjob in England einen
letzten Auftrag an. Als vermeintlicher Überläufer soll er in der DDR dafür sorgen, dass
der dortige Chef der Spionageabwehr, HansDieter Mundt, ins Zwielicht gerät und von
seinen eigenen Leuten ausgeschaltet wird.
Sonntag 3.4.2016, 17.00 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR
Sonntag 5.6.2016, 17.00 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR
46
2
KULTUR GESTALTEN
LITERATUR / THEATER
2200 Der Literaturgesprächskreis lädt ein
Liebe zur Literatur und ihrer Fülle, frei
nach B. Brechts Herrn K.: „Wir planen eine
Auswahl – und sorgen, dass sie repräsentativ wird. Wer? Die Auswahl? Nein, die
Literatur." Das ist das Risiko, wenn die
Auswahl Monate vorher geplant werden
muss, während Kulturszene und Buchmarkt mit ihrem eigenen Tempo und
Formenreichtum nachlegen. Der Literaturkreis lädt ein, nicht mehr mit einem festen
Auswahl-Thema, sondern mit der Arbeitsweise, die sich in den über 20 Jahren seit
seiner Gründung bewährt hat: Die Leseund Gesprächs-Runde bleibt NEUGIERIG auf
aktuelle und auf wieder zu entdeckende
Bücher, EINLADEND für neue Mitglieder,
OFFEN für Interviews und Lesungen mit
Gästen, INTERESSIERT an Informationen
und Meinungen zu Literatur, Kultur,
Gesellschaft.
2300 vhs.webinar:
Paula Modersohn-Becker
2211 VHS-Theatergruppe „Wildwuchs"
für Menschen mit und ohne Behinderung
Neue Teilnehmer/innen (mit und ohne
Behinderung) sind stets herzlich willkommen, um auf oder hinter der Bühne mitzuwirken.
Eva Sommer
mittwochs, ab 3.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
48,- EUR, 12 Termine, 24 UStd.
Jasmin Körner
dienstags, ab 2.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Nogatschule, Nogatstraße 1
20,- EUR, 19 Termine, 38 UStd.
2202 Literatur am Vormittag
2212 Theaterwerkstatt:
Im Mittelpunkt des Kurses steht T.C. Boyle´s
Roman „America", der von der Kritik als
eine "mitreißende, erschütternder
Geschichte aus kunstvoll verflochtenen
Handlungsfäden" gelobt worden ist.
Geschildert wird das Leben illegaler
Einwanderer aus Mexiko in den USA.
Des weiteren im Mittelpunkt steht "Der
menschliche Makel" von Philip Roth. Es ist
sein dreiundzwanzigstes Buch. Was Roth
am „Menschlichen Makel" interessierte
"war herauszufinden, was es für einen
Menschen bedeutet, einen Akt von Freiheit
zu begehen".
Lust mit und am Theater
„Und täglich grüßt das Murmeltier". Wer
hätte sich nicht schon längst einmal
gewünscht, dem Wahnsinn des Alltags zu
entrinnen. Man steckt in seinem eigenen
Trott, in seiner eigenen Routine. Beruf,
Familie, Freunde und Urlaub. Wer da einmal ausbrechen will, Fantasie hat und
neugierig ist, gehört in die Theaterwerkstatt. Hier treffen sich seit 11 Jahren
Erwachsene, die gern mal in eine andere
Rolle schlüpfen wollen, sich ausprobieren,
schräge Dinge tun. Unter Leitung der
Schauspielerin und Theaterpädagogin
Angelika Heinich wird jeden Mittwochabend von 19:00-21:30 Uhr gespielt,
improvisiert, werden Ideen gesponnen
und wieder verworfen, Theaterübungen
gemacht. Und viel, viel gelacht. Und auch wenn man zwischen durch daran
zweifeln möchte - am Ende steht da ein
Stück, das die Gruppe im Herbst 2016 im
großen Saal des Hans Beutz Hauses (VHS)
aufführen wird.
Wilfried Becker
dienstags, ab 9.2.2016, 10.00 - 11.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
48,- EUR, 12 Termine, 24 UStd.
2203 Literaturgesprächskreis:
Flucht und Exil - ein aktuelles Thema im
Spiegel von Kurzgeschichten und Erzählungen aus verschiedenen Kulturkreisen
Die konkrete Textauswahl findet in
Absprache mit den Teilnehmenden statt.
Harald Schumann
dienstags, ab 2.2.2016, 10.30 - 12.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
Angelika Heinich
mittwochs, ab 3.2.2016, 19.00 - 21.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 25.1.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
132,- EUR, 22 Termine, 66 UStd.
47
„Die bessere Hälfte" - Künstlerinnen des
20. Jahrhunderts
Als Künstlerin suchte sie „das seltsame
Wesen der Dinge" (aus einem Brief an
ihren Ehemann, Otto Modersohn), und war
doch mutig genug, sich zunächst einmal
selbst zu suchen und darzustellen. Nie
zuvor hatte es eine Malerin gewagt, sich
nackt auf einer Leinwand zu zeigen - normalerweise waren es ja die männlichen
Künstler, die Frauen darstellten. Paula
Becker, geboren 1876 in Bremen und aufgewachsen in gut situierten, bürgerlichen
Verhältnissen, wagte ungeheuer viel, als
sie sich entschloss, "freie" Malerin zu werden, und nicht etwa Zeichenlehrerin in
einer Mädchenschule - was damals vielleicht gerade noch angegangen wäre. Sie
schuf in nur 15 Jahren ein bis heute überraschend modernes und umfangreiches
Werk; allein 750 Gemälde und Hunderte
von Zeichnungen, bevor sie am 20.
November 1907 mit nur 31 Jahren starb,
kurz nach der Geburt ihres einzigen
Kindes. Von Künstlerfreunden und
Kollegen hoch geschätzt, dauerte es noch
eine ganze Weile, bis ihre Arbeiten auch
einem breiten Publikum bekannt wurden.
1927 eröffnete das Paula-ModersohnBecker-Museum in Bremen; Ausstellungen
ihrer Gemälde und Zeichnungen sind in
unserer Zeit Publikumsmagneten. Im
Vortrag erfahren Sie mehr über ihr Leben
und ihr künstlerisches Werk, mit dem sie
„das seltsame Wesen der Dinge" in Farbe
und Form brachte.
Melanie Baumgärtner M.A.
Kuratorin der Kunsthalle Mannheim
Dienstag 8.3.2016, 18.30 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
KULTUR GESTALTEN
2301 vhs.webinar: Hannah Höch
„Die bessere Hälfte" - Künstlerinnen des
20. Jahrhunderts
Sie war die Grande Dame des Dadaismus einer anti-bürgerlichen Kunstbewegung,
die in den verzweifelten Jahren des Ersten
Weltkriegs als Antwort auf den Wahnsinn
der Schlachtfelder Europas mitten im
friedlichen Zürich ihren Ausgang nahm.
Ihre Technik, Bilder zu kleben und dafür
Papier, Fotos, Stoffreste und Spitze einzusetzen, hat sie schon als Jugendliche in
ihrem Heimatort Gotha entdeckt: "Meine
erste Collage, die fällt also auf 1904: Eine
kleine Landschaft - in dem Fall unser
Garten mit einem Figürchen, mein
Schwesterchen, das lehnt da an einem
Baum. Habe ich schön munter geklebt,
ganz hübsch so ausgeschnitten, die Bäume
und alles farbig sehr hübsch. Und das ist
meine erste Collage!"
Im Lauf der Jahre wurden ihre Collagen
und Fotomontagen jedoch schärfer - sie
scheute sich nicht davor, politische
Entwicklungen und gesellschaftliche
Missstände in Szene zu setzen und wagte
während der Nazi-Diktatur Anspielungen
auf die Judenverfolgung. Frauenleben,
Rollenklischees, Geschlechterverhältnisse
sind weitere Themen, die sie als zeitweise
Lebensgefährtin des Dada-Künstlers Raoul
Hausmann aus eigener Anschauung heraus
ironisch zugespitzt und blitzgescheit in
raffiniert verfremdeten Collage-Bildern
präsentierte.
Der Vortrag wird auch Hannah Höchs
Arbeiten nach 1945 vorstellen und sie als
zeitgenössische Künstlerin im 20.
Jahrhundert zeigen.
Dr. Inge Herold
Direktorin / Kuratorin der Kunsthalle
Mannheim
Dienstag 19.4.2016, 18.30 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
2303 vhs.webinar: Sophie Taeuber-Arp
„Die bessere Hälfte" - Künstlerinnen des
20. Jahrhunderts
Wer sich für Sophie Taeuber-Arp interessiert, wird ebenso elegante wie sehr
modern wirkende Arbeiten entdecken.
Nach ihrem Kunststudium zunächst in
Sankt Gallen, dann in München und
Hamburg, war sie davon überzeugt, dass
eine Verbindung der unterschiedlichsten
Ausdrucksformen ihrem Wesen am meisten
entsprechen würde. So experimentierte sie
als Malerin und als Textil-Designerin,
übernahm Aufträge als Innenarchitektin
und war von 1916-19 als Ausdruckstänzerin
im berühmten "Cabaret Voltaire" in Zürich
engagiert, wobei sie auf der Bühne eine
Maske trug, um ihre damalige Anstellung
als Lehrerin nicht zu gefährden. Mit ihrem
2
Ehemann, Hans Arp, zog sie 1926 nach
Straßburg. Ihr wichtigster gemeinsamer
Auftrag dort wurde die Gestaltung des
Kulturzentrums "Aubette", für deren
Tanzsaal sie ein unkonventionelles Farbund Kompositionskonzept entwickelte.
Zu ihrem künstlerischen Markenzeichen
gehören klare Farben und geometrische
Grundelemente wie Kreis, Quadrat und
Rechteck, die sie zu abstrakten
Kompositionen verarbeitete. Der Vortrag
präsentiert sie als eine der ersten Frauen,
die sich konsequent der gegenstandsfreien
Kunst zuwandte und Werke voll spielerischer Leichtigkeit und rhythmischer
Bewegung schuf.
Dr. Dorothee Höfert
Leiterin der Kunstvermittlung der
Kunsthalle Mannheim
Dienstag 10.5.2016, 18.30 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
2304 vhs.webinar: Niki de Saint Phalle
„Die bessere Hälfte" - Künstlerinnen des
20. Jahrhunderts
Wer kennt sie nicht, die poppig-bunten
Frauenfiguren mit den ausladenden
Körperformen, die immer fröhlich tänzeln
und winken? Die "Nanas", wie die 1930 in
Neuilly-sur-Seine geborene Künstlerin Niki
de Saint-Phalle ihre Frauenskulpturen
taufte, haben in den 1960er Jahren für
riesige Kontroversen gesorgt. Vielleicht
erschienen sie dem damaligen Publikum
einfach zu heiter, zu wenig ernsthaftkünstlerisch? Die junge Frau wehrte sich
gegen die stereotypen Rollenbilder ihrer
Zeit und unterstützte auf ihre Weise die
feministischen Ideen, die mit der der
68er-Bewegung aufkamen. Niki de SaintPhalle mischte die Kunstwelt immer wieder mit frechen Werken und wilden
Aktionen auf: so schoss sie z.B. mit
Gewehren auf prall gefüllte Farbbeutel,
die sie zuvor in Gips verankert hatte und
taufte die so entstandenen Werke
"Schießbilder". Sie führte mit ihrem
Lebensgefährten Jean Tinguely, dem
Rennfahrer und Bildhauer, absurde
Theaterstücke auf und engagierte sich in
den ersten Anti-Aids-Kampagnen.
Verspielter Witz und abgründige Trauer
stehen in ihren Arbeiten gleichberechtigt
nebeneinander, Leben und Tod sind die
großen Themen ihrer Werke. Ihr bewegtes
Leben und ihre bewegenden Werke sind
Inhalt des Vortrags.
Stefanie Patruno M.A.
Kuratorin Kunsthalle Mannheim
Dienstag 14.6.2016, 18.30 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
48
FOTOGRAFIE
2402 Fotografie - Arbeitsgemeinschaft
Kennen Sie das? Man hat genügend
Erfahrung in der Fotografie, ist aber trotzdem mit dem Ergebnis unzufrieden. In
dieser AG bekommt jeder die Möglichkeit
seine Stärken in Workshops und Themenabenden hervorzuheben. Der Erfahrungsaustausch und spezielle Bildbearbeitungsanleitungen am PC (z.B. mit Photoshop
oder ähnlichen Programmen) runden die
Abende ab. Fotothemen werden gesetzt
und ausgearbeitet, die auch in FotoAusstellungen präsentiert werden können.
Eigene Ideen dürfen gerne eingebracht
werden und sind sogar erwünscht.
Bildbesprechungen sind an den Fotoabenden selbstverständlich.
Es können am ersten Abend gerne gelungene, aber auch missglückte Fotos, als
Druck oder auf Datenträger mitgebracht
werden. Der Kurs wendet sich an FotoFortgeschrittene.
Christian Lange
mittwochs, ab 3.2.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
40,- EUR, 5 Termine, 15 UStd.
2403 Foto-Börse der VHS-Fotokurse
Hobbyfotografen aus den Fotokursen der
VHS verkaufen gebrauchte Fotoartikel aus
allen Zeiten aus ihrem eigenen Bestand.
Ein Tag zum Stöbern, Schnuppern, Kaufen
und gerne auch zum Fachsimpeln.
Samstag 12.3.2016, 10.00 - 16.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch dieser Veranstaltung ist
kostenlos.
2406 Bitte lächeln?
Experimentelle Portraitfotografie
Gesichter leben. Hunderte Muskeln geben
ihnen Ausdruck. Freude, Trauer, Angst und
Zweifel spiegeln sich in ihnen. Falten,
Stoppeln und individuelle Züge formen das
Gesicht zur Landschaft. Kameratechnik
und Beleuchtung verstärken Emotionen.
Die Teilnehmer fotografieren sich gegenseitig in kleinen Teams und experimentieren mit Mimik und Licht. Der Kurs endet
mit einer Ausstellung der Ergebnisse.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Axel Biewer
mittwochs, ab 3.2.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
24,- EUR, 4 Termine, 12 UStd.
2
SCHREIBEN/ZEICHNEN/MALEN
2407 Wie gemalt Mit Unschärfe gestalten
Foto verwackelt und unscharf? Also
löschen! Nicht in diesem Kurs. Denn hier
wird die Unschärfe als Gestaltungsmittel
eingesetzt. Formen und Farben treten in
den Vordergrund. Das Motiv tritt zurück.
Die Teilnehmer experimentieren in kleinen
Gruppen mit verschiedenen Formen der
Unschärfe und erarbeiten am Ende des
Kurses eine Ausstellung der Ergebnisse.
Experimentierfreude mitbringen!
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Axel Biewer
mittwochs, ab 6.4.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
24,- EUR, 4 Termine, 12 UStd.
2408 Infrastrukturen / Die Welt
funktionaler Architektur
Straßen, Parkhäuser, Stahl und Beton.
Grau und leblos ist die Architektur der
Automobilität. Schwarz - Weiß sind die
Bilder der Teilnehmer dieses Kurses. Die
Grundlagen der Architekturfotografie aber
auch die emotionalen Aspekte dieser
nüchternen Baukunst werden vermittelt
und Kreativ umgesetzt. In einer Ausstellung
zeigen die Teilnehmer ihre Ergebnisse.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Axel Biewer
mittwochs, ab 1.6.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
24,- EUR, 4 Termine, 12 UStd.
Die
Volkshochschule
ist für alle
da – auch für
Bürger/innen, die in
ihrer
Bewegungsfähig­keit
oder
Wahrnehmung beeinträchtigt sind.
Wenn Sie also einen behindertengerechten
Zugang zu einem VHS-Kurs, eine drahtlose
Übertragungsanlage oder eine andere technische Hilfe benötigen, rufen Sie uns bitte
etwa zehn Tage vor Kursbeginn an (Tel.:
04421 164000 oder 164012). In den meisten Fällen können wir dann für Sie
eine barrierefreie
Kursteilnahme ermöglichen.
KULTUR GESTALTEN
2503 Vom (abstrakten) Foto zum
abstrakten Malen
Gesehen - fotografiert - gemalt - variiert
Lust, abstrakt zu malen? Ohne Vorlage, so
"aus sich heraus"? Dieser Kurs bietet einen
Weg dahin. Teilnehmen können alle, die
Grundkenntnisse in Zeichnen und Malerei
mitbringen und in die abstrakte Malerei
einsteigen möchten. Als Hilfsmittel kann
die Fotografie dienen. Eine Fotoexkursion
soll (abstrakte) Motive liefern, die gemalt
und variiert zum abstrakten Malen führen.
Diese Entwicklung kann je nach Teilnehmer
sehr unterschiedlich verlaufen. Am Ende
des Weges, in diesem Kurs oder später, soll
sich das abstrakte Bild ohne Vorlage entwickeln, auf dem Malblock oder der
Leinwand, "aus dem Maler/ der Malerin
heraus". Bitte mitbringen: Zeichenmaterial, Farbe, Pinsel, Malgrund
(Block,etc.), (Digital)Kamera und Vorlagen
für den ersten Kursabend.
Kurt W. Seidel
montags, ab 8.2.2016, 18.00 - 21.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
48,- EUR, 6 Termine, 24 UStd.
2504 Zeichnen lernen Schritt für Schritt
Zeichnen lernen heißt sehen lernen.
Dieser Kurs ist für die Menschen gedacht,
die schon immer Zeichnen lernen wollten,
aber nie die notwendige Anleitung zum
Zeichnen erklärt bekamen. Hier werden
die grundlegenden Kenntnisse des
Zeichnens vermittelt. Mit verschiedenen
Techniken und Materialien (z.B. Bleistift,
Kohle, Kreide) werden unterschiedliche
Themen wie (Stillleben, Figur, Natur)
umgesetzt. Durch Übungen und Experimente werden zeichnerische Möglichkeiten
trainiert.
Marzena Schulz
donnerstags, ab 7.4.2016, 10.00 - 12.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
24,- EUR, 4 Termine, 12 UStd.
2507 Malen, malen, malen
für Anfänger/innen und Fortgeschrittene
Individuelle Beratung und Förderung für
alle, die den eigenen kreativen Weg finden
und sich im gegenständlichen oder abstrakten Malen weiterentwickeln möchten.
Anfänger/innen erhalten Hilfestellung bei
Materialkauf und Themenwahl, Fortgeschrittene können neue künstlerische
49
Impulse suchen und ihre Fähigkeiten und
Techniken vertiefen. Auch kreativer
Austausch und Arbeitsgespräche sind
möglich. Bitte mitbringen: Acryl- oder
Ölfarben, eventuell Pastellkreide oder
Aquarellfarben, Leinwand oder Block.
Uwe Müller
montags, ab 1.2.2016, 10.00 - 12.15 Uhr
Textilhof, Ulmenstraße 57
60,- EUR, 10 Termine, 30 UStd.
Malen und Zeichnen am Vormittag
Öl - Acryl - Aquarell - Pastell - Bleistift
oder andere Techniken
Malen und Zeichnen ist ein beliebtes
Hobby. In diesem Kurs kann man nicht nur
seine Kreativität ausleben und seinen
Gefühlen Ausdruck verleihen, sondern
auch wunderbar abschalten. Malen und
Zeichnen lernen muss vor allem Spaß
machen, dann kommt der Erfolg von ganz
allein. Durch die direkte Anleitung der
einzelnen Teilnehmer/innen ist der Kurs
sowohl für Anfänger/innen als auch für
Fortgeschrittene geeignet. Einmal im Jahr
sind gemeinsame Ausstellungen möglich.
Bitte mitbringen: vorhandenes Material
wie Farbe, Pinsel, einen Malblock oder
andere geeignete Malflächen wie
Leinwand/Malkarton in Wunschgröße.
Weiteres nach Rücksprache mit der
Kursleiterin.
2508 Marzena Schulz
montags, ab 1.2.2016, 10.00 - 13.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
56,- EUR, 7 Termine, 28 UStd.
2509 Marzena Schulz
montags, ab 4.4.2016, 10.00 - 13.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
48,- EUR, 6 Termine, 24 UStd.
2510 Marzena Schulz
montags, ab 23.5.2016, 10.00 - 13.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
40,- EUR, 5 Termine, 20 UStd.
KULTUR GESTALTEN
2
Kreatives Malen und Zeichnen am Abend
Malen von Real bis Abstrakt
Öl - Acryl - Aquarell - Pastell - Bleistift
oder andere Techniken
In diesem Kurs geht es um den individuellen Entstehungsprozess eines Bildes. Hier
bekommen Sie Mut und Vertrauen in Ihre
eigenen Fähigkeiten. Ich biete Ihnen ein
gutes Fundament, auf dem Sie Ihre Ideen
ausbauen können, egal ob realistisch oder
abstrakt. Die individuelle Entwicklung ist
ebenso wichtig wie der Austausch von
Ideen mit anderen Kursteilnehmer/innen
in einer entspannten Atmosphäre.
Anfänger/innen bekommen zunächst die
Grundlagen des Zeichnens und der Malerei
vermittelt, können sich auf Basis dieser
Erfahrungen orientieren und bewusst
einen eigenen Stil verfolgen.
Fortgeschrittene erhalten Unterstützung
bei der Realisierung eigener Themen und
Bildfindungen. Einmal im Jahr sind
gemeinsame Ausstellungen möglich.
Bitte mitbringen: vorhandenes Material
wie Farbe, Pinsel, einen Malblock oder
andere geeignete Malflächen wie
Leinwand/Malkarton in Wunschgröße.
Weiteres nach Rücksprache mit der
Kursleiterin.
Öl - Acryl - Aquarell - Pastell - Bleistift
oder andere Techniken
Dieser Kurs ist für diejenigen, die schon
immer Malen und/oder Zeichnen wollten
und sich bisher nicht getraut haben. Die
Lust auf Farbe haben, aber zu ängstlich
sind. Für die, die nicht den Raum haben,
sich frei auf einer großen Fläche mit den
Farben zu bewegen. Dieser Kurs will sich
auf kein bestimmtes Thema festlegen.
Jede/r Teilnehmer/in kann sich selber oder
mit meiner Hilfe ein Motiv suchen. Es wird
die Motivauswahl besprochen und mitgeteilt, wie mit dem Aufbau des Bildes
begonnen werden kann. Die Kursleiterin
unterstützt dabei, das Wunschmotiv auf
Leinwand zu malen. Für Anfänger und
Fortgeschrittene geeignet. Einmal im Jahr
sind gemeinsame Ausstellungen möglich.
Bitte mitbringen: vorhandenes Material
wie Farbe, Pinsel, einen Malblock oder
andere geeignete Malflächen wie
Leinwand/Malkarton in Wunschgröße.
Weiteres nach Rücksprache mit der
Kursleiterin.
2514 Marzena Schulz
mittwochs, ab 3.2.2016, 18.00 - 21.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
56,- EUR, 7 Termine, 28 UStd.
2515 Marzena Schulz
Carina Menßen
mittwochs, ab 6.4.2016, 18.00 - 21.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
48,- EUR, 6 Termine, 24 UStd.
2550 So sehe ich mich / Ein Bild von mir
2516 Marzena Schulz
mittwochs, ab 25.5.2016, 18.00 - 21.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
40,- EUR, 5 Termine, 20 UStd.
Portraitzeichnen für Anfänger und
Fortgeschrittene
2512 Marzena Schulz
In diesem Zeichenkurs werden Tipps zum
Zeichnen von Porträts gegeben.
Viele wichtige Techniken werden dabei
geübt: Darstellung von Haaren, Auge,
Nase, Mund. Proportionslehre / plastische
Ausarbeitung / Licht und Schatten / Vorlage
Übertragung mit Hilfe von Raster. Der Kurs
ist geeignet für Anfänger und
Fortgeschrittene.
dienstags, ab 5.4.2016, 15.30 - 18.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 26.1.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
48,- EUR, 6 Termine, 24 UStd.
2517 Marzena Schulz
donnerstags, ab 19.5.2016, 10.00 - 12.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
30,- EUR, 5 Termine, 15 UStd.
2513 Marzena Schulz
dienstags, ab 24.5.2016, 15.30 - 18.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
40,- EUR, 5 Termine, 20 UStd.
2518 Marzena Schulz
donnerstags, ab 18.2.2016, 10.00 - 12.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
30,- EUR, 5 Termine, 15 UStd.
2511 Marzena Schulz
dienstags, ab 2.2.2016, 15.30 - 18.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 26.1.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
56,- EUR, 7 Termine, 28 UStd.
50
Selbstportraits mit verschiedenen
Techniken der Acryl und Ölmalerei
Kreativität ist die Botschaft des Geistes.
Den eigenen Fähigkeiten mehr Aufmerksamkeit schenken und sich selbst
entdecken. Das Selbstportrait bietet die
Möglichkeit der Auseinandersetzung mit
der eigenen Physiognomie und ist zentrales Thema dieses Kurses. Anhand von mitgebrachten Fotos oder mit einem Spiegel
wird ein Dialog mit der eigenen Person
angestrebt und mit vielen unterschiedlichen Techniken der Acryl- und Ölmalerei
umgesetzt. Mit dieser schönen Disziplin
kann sich jeder ein eigenes Bild von sich
machen. Dabei liegt es in jedem selbst
verborgen, künstlerisch und schöpferisch
zu sein und sich dabei selbst zu begegnen.
Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und
Fortgeschrittene, die sich ein eigenes Bild
von ihrer Person machen möchten und
nebenbei erfahren wollen, wie eine
künstlerische Umsetzung mit den verschiedenen Techniken der Acryl und der
Ölmalerei gelingt.
Carina Menßen
dienstags, ab 5.4.2016, 10.00 - 11.30 Uhr
Textilhof, Ulmenstraße 57
28,- EUR, 7 Termine, 14 UStd.
2
KULTUR GESTALTEN
PLASTISCHES GESTALTEN/WERKEN
2613 Upcycling von Kleinmöbeln 2610 Do it yourself: Korbflechten mit
Weiden - runder Henkelkorb
Bitte denken Sie daran,
sich rechtzeitig in der Geschäftsstelle, nicht bei den Kursleitern,
abzumelden, wenn Sie nicht teilnehmen können. Ihre Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung
der Gebühr, auch wenn Sie ohne
Abmeldung nicht an der
Veranstaltung teilnehmen.
2551 Vom Kommen und Gehen
Wir sind alle geprägt vom Kommen und
Gehen in der Natur und selbst Teil davon.
In diesem Kurs können die Teilnehmer
ganz bewusst auf die Vorgänge in der
Natur schauen, dabei vielleicht auch den
eigenen Rhythmus finden und kreative
und intuitive Kräfte wecken. Der Kurs lädt
ein, sich auf das Wesentliche einer Landschaft und der Vorgänge der Natur einzulassen. Das rein Dekorative hat hier keinen
Platz. Die Augen gehen auf Reisen, Gedanken werden notiert und Skizzen in der
Natur gemacht. Im Atelier entwickelt sich
mit Hilfe der gesammelten Eindrücke,
unterschiedlicher Materialien und Techniken eine eigene Bildsprache, die einen
klaren Bezug zu den Vorgängen in der
Natur und dem voran gestellten Thema
haben. Ebbe und Flut - Jahreszeiten Werden und Vergehen, sind Beispiele für
eine mögliche Themenwahl, die in diesem
Kurs hohe Wellen schlagen oder in der
Ferne leise rauschen. Der Kurs richtet sich
an Anfänger und Fortgeschrittene, die ein
breites Spektrum an künstlerischen
Umsetzungsmöglichkeiten kennen lernen
oder vertiefen möchten.
Carina Menßen
freitags, ab 8.4.2016, 10.00 - 12.30 Uhr
Textilhof, Ulmenstraße 57
34,- EUR, 5 Termine, 15 UStd.
Korbflechten kann Erfahrungen handwerklichen Arbeitens vermitteln, wie es
über Jahrtausende praktiziert wurde und
lebensnotwendig war - und so auch einen
Bezug zur Vergangenheit schaffen. Die
geflochtenen Behältnisse, die in diesem
Kurs hergestellt werden - runde Körbe mit
oder ohne Henkel aus ungeschälten Weiden - sind vielseitig verwendbar: in Haushalt und Landwirtschaft, als Einkaufskörbe, Wollkörbe, Blumenübertöpfe,
Papier- und Kartoffelkörbe u.v.m.
Bitte mitbringen: Rosenschere (falls vorhanden), stabiles Messer, Zollstock,
Kneifzange, Meißel oder ähnliches Eisen.
Hanswerner Kirschmann
12./13.3.2016
Samstag und Sonntag jeweils 10.00 - 18.00 Uhr
Aus organisatorischen Gründen ist eine
Anmeldung 14 Tage vor Beginn erforderlich.
An-/Abmeldeschluss: 26.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
54,- EUR
zzgl. 11,- EUR Materialkosten (das Material
wird bereitgestellt und mit dem Dozenten
abgerechnet)
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
2611 Goldschmieden
Goldschmieden ist ein wunderbares
Handwerk. Ein Silberblech verwandelt sich
dabei in den eigenen Händen in ein ganz
persönliches Schmuckstück oder individuelles Geschenk. Auf dem Stundenplan stehen Gießen, Sägen, Feilen, Schmieden,
Polieren und andere Techniken. Vom Ring
bis zum Ohrschmuck ist vieles machbar. In
der mobilen Goldschmiede gibt es Arbeitsplätze für bis zu zwölf Teilnehmer. Ganz
nebenbei lernt man noch vieles über diese
schöne Zunft und edle Steine. Natürlich
kann auch Gold verarbeitet werden. Bitte
nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit
dem Kursleiter auf: 05905 945250.
Peter Lucas
08.- 10.04.2016
Freitag 18.00 - 22.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
Sonntag 10.00 - 14.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 30.3.2016
Musikschule, Zedeliusstraße 1
90,- EUR
15,- EUR Verbrauchsmaterial, Edelmetall
wird nach Verbrauch abgerechnet.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
51
Aus „Alten Schätzchen" werden moderne
Unikate
Mit Kreativität und etwas Geduld verhelfen die Teilnehmer/innen dieses Kurses
alten, verblassten und zerkratzten
Holzmöbeln zu schickem neuen Design.
Jedes „alte Schätzchen" wird durch Farbe,
Papier, Lack und Liebe zum Detail zu
einem modernen, peppigen Unikat, das in
jeder Wohnung die Blicke auf sich zieht.
Hildegard Glindkamp-Lücken
Vorbesprechung:
08.04.2016, 17.00 - 17.45 Uhr
Kurs:
Freitag 15.04.2016, 16:00 - 17:30 Uhr
Samstag 16.04.2016, 10.00 - 14.00 Uhr
Sonntag 17.04.2016, 10.00 - 14.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 29.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
34,- EUR, 4 Termine, 13 UStd.
zzgl. Materialkosten nach Verbrauch,
die direkt im Kurs abgerechnet werden
2614 Zauberhafte Kaminholzfiguren
Suchen Sie noch eine schöne Frühjahresdekoration für sich oder ein Geschenk für
die Lieben zum Osterfest? Sie möchten
etwas Individuelles selbst herstellen? Nach
gründlicher Einweisung gestalten wir
zusammen eine zauberhafte Kaminholzfigur in Form eines Schmetterlings. An
Beispielen wird gezeigt, wie weitere schöne Kaminholzfiguren zum Thema Frühling
verwirklicht werden können.
Antje Kohnke-Oehlmann
Freitag 4.3.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 22.2.2016
Grundschule Rüstersiel, Achtern Diek 7
6,- EUR
Holzverarbeitung für Haus und Garten
Warum nicht einmal den eigenen Tisch,
ein Regal oder eine Bank aus Holz bauen?
In einer modern eingerichteten Lehrwerkstatt können Sie hier den fachgerechten
Umgang mit Tischlerwerkzeug und
Maschinen erlernen. Dabei entstehen
Gebrauchsgegenstände und Möbel.
Material ist mitzubringen!
2615 Albertus Wilken
donnerstags, ab 28.1.2016, 15.00 - 18.00 Uhr
BBS, Friedenstraße 60/62
111,- EUR, 12 Termine, 48 UStd.
2616 Albertus Wilken
donnerstags, ab 28.1.2016, 18.00 - 21.00 Uhr
BBS, Friedenstraße 60/62
111,- EUR, 12 Termine, 48 UStd.
KULTUR GESTALTEN
2623 Do it yourself: Raumgestaltung
Sie betreten ein Haus, eine Wohnung, oder
ein Zimmer und fühlen sich wohl und
behaglich... Wenn Sie mehr über Hintergründe guter Inneneinrichtung wissen
möchten oder in Ihrem eigenen Wohnumfeld Änderungen vornehmen möchten,
aber unsicher sind, welche Mittel Sie
anwenden sollen, dann sind Sie hier richtig. Der Kurs gibt Anleitungen, wie Sie mit
bewussten, gestalterischen Mitteln Ihre
Wohnsituation verändern und verbessern
können. Raumwahrnehmung, Einrichtungskonzepte, Farb- und Materialgestaltung, Lichtplanung, Möbel und
Accessoires sind einige der Themenbereiche, die Sie inspirieren möchten, neue
Ideen zu entwickeln.
2
Häkeln und können schon bald ihr erstes
individuelles Stück in den Händen halten.
Es gibt Hilfe beim Lesen von Anleitungen.
Angefangenes oder Liegengebliebenes
kann fertiggestellt werden.
Petra Behrends
dienstags, ab 12.1.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
32,- EUR, 8 Termine, 16 UStd.
Christel Bauscher
Samstag 12.3.2016, 10.00 - 17.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 4.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
24,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Im Kurs kann man ein Skript (3,- EUR) oder
eine komplette CD (15,- EUR) bei der
Dozentin erwerben.
HANDARBEITEN/
TEXTILES GESTALTEN
2700 VHS vor Ort:
Handarbeiten für Senioren
für Anfänger/innen und Fortgeschrittene
Dieser Kurs richtet sich an Senior/innen,
die in geselliger Runde Handarbeiten wollen, wie z.B. Häkeln, Sticken oder Stricken.
Angefangenes oder Liegengebliebenes
kann fertiggestellt werden.
Der Kurs ist für alle Personen offen.
Petra Behrends
mittwochs, ab 13.1.2016, 15.00 - 16.30 Uhr
Wohnpark am Deich, Am Deich 1
32,- EUR, 8 Termine, 16 UStd.
2701 Handarbeiten für Anfänger/
innen und Fortgeschrittene
Häkeln, Stricken, Occhi (Schiffchen),
Sticken: Kreuzstich und Hardanger
(besonders fein).
Lieselotte Janßen
mittwochs, ab 10.2.2016, 15.00 - 16.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
40,- EUR, 10 Termine, 20 UStd.
2702 Do it youself: Stricken und Häkeln
Mit Handarbeit voll im Trend
Ob Schals/Loops, Socken, Mützen (z.B.
Boshis oder Beanies) oder Decken Selbstgemachtes liegt voll im Trend. In
diesem Kurs lernen die Teilnehmer/innen
in lockerer und entspannter Atmosphäre
die Grundlagen im Stricken und/oder
2703 Klöppeln für Anfänger und
Fortgeschrittene
Beim Anfertigen von kunstvollen Spitzen,
Borten oder kleinen Deckchen werden die
Grundtechniken des Klöppelns eingeübt.
Brita Runge
donnerstags, ab 4.2.2016, 18.15 - 20.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 26.1.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
84,- EUR, 14 Termine, 42 UStd.
2704 Klöppeln am Wochenende
Dieses Wochenendseminar ist für
Klöpplerinnen mit Vorkenntnissen (und
Ausdauer) gedacht, die einmal ungestört
an ihre Arbeit gehen wollen. Aber auch
„ehrgeizige" Anfängerinnen sind herzlich
willkommen.
Brita Runge
25. - 27.03.2016
Freitag 17.00 - 21.15 Uhr
Samstag 10.00 - 21.00 Uhr
Sonntag 10.00 - 19.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 16.3.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
56,- EUR
52
2705 Nähen am Wochenende
Von der einfachen Hose bis zum aufwändigen Mantel: An diesem Wochenende
kann die Garderobe um ein maßgeschneidertes Kleidungsstück ergänzt werden!
Anfänger/innen können mit einem einfachen Teil beginnen. Zur Vorbesprechung
bitte den Schnittbogen oder das Modeheft
für das Wunschteil mitbringen. Wenn vorhanden auch schon den Stoff, Kopierfolie
mit Folienstift oder Kopierpapier und
Kopierrad. Zum Kurs bitte mitbringen:
Schreibblock und Stift, Stoff, Schere, Steckund Nähnadeln, Schneiderkreide und
Maßband.
Renate Urban-Gerdes
Vorbesprechung:
Freitag 05.02.2016, 16.00 - 19.00 Uhr
Kurs:
12.02.2016 - 14.02.2016
Freitag 15.00 - 21.00 Uhr
Samstag 10.00 - 18.15 Uhr
Sonntag 10.00 - 17.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 1.2.2016
Projekthaus I Schellingstraße 19
64,- EUR
2
KULTUR GESTALTEN
2709 Nähen was gefällt von Accessoires, über Kindersachen
bis hin zur passgenauen Bekleidung
2707 Do it youself: Nähen für die Kids
2706 Nähen was gefällt Wochenendkurs
Für Anfänger/innen und Fortgeschrittene
Lust zum „Nähen, was gefällt"? Ein
Wochenende lang steht dafür eine Maßschneiderin und Modedesignerin zur Seite.
Genäht werden kann (fast) alles - von
einfachen Heimtextilien über witzige
Accessoires bis hin zur passformgerechten
Bekleidung für alle Anlässe. Modisch, klassisch oder extravagant. Figurgerechte
Vorschläge und Tipps bei der Verarbeitung
sind inklusive. Vorkenntnisse sind nicht
erforderlich. Für Anfänger/innen und
Fortgeschrittene. Bitte mitbringen:
Schnittmuster, Transparentpapier, Stoff,
Nähgarn, Stoff- / Papierschere, Maßband,
Steck- / Nähnadeln, Schneiderkreide.
Ute Marciniak
Vorbesprechung:
Freitag, 03.06., 18.00 – 20.45 Uhr
Kurs:
Freitag, 10.6.2016, 17:00 - 20:00 Uhr
Samstag 11.6. 2016, 10:00 - 16:45 Uhr
Sonntag 12.6. 2016, 10:00 - 16:45 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 5.2.2016
Projekthaus I Schellingstraße 19
54,- EUR
Beanies, Loops
und andere Kindersachen nähen
Wochenendworkshop für Anfänger/innen
Nähen ist kinderleicht und Selbstgemachtes liegt absolut im Trend! Egal ob
Beanies, Loops, Zipfelpulli, Kleidchen,
Hose, Rock oder etwas Dekoratives für das
Kinderzimmer - für jeden Zwerg gibt es
etwas zu Nähen. In diesem Kurs lernen die
Teilnehmer/innen in lockerer und entspannter Atmosphäre die Grundlagen im
Nähen und können schon bald ihr erstes
individuelles Stück für die Kleinen in den
Händen halten. Bitte mitbringen:
Schnittmuster, Transparentpapier, Stoff,
Nähgarn, Stoff- / Papierschere, Maßband,
Steck- / Nähnadeln, Schneiderkreide.
Ute Marciniak
Vorbesprechung:
Freitag, 08.04., 18.00 – 20.45 Uhr
Kurs:
Freitag 15.04.2016, 17:00 - 20:00 Uhr
Samstag 16.04.2016, 10:00 - 16:45 Uhr
Sonntag 17.04.2016, 10:00 - 16:45 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 1.4.2016
Projekthaus I Schellingstraße 19
54,- EUR
2708 Do it yourself: Individuelle
Accessoires selber nähen
Wochenend-Nähkurs für Anfänger/innen
und Fortgeschrittene
Welche Tasche passt zum Abendkleid und
welche zum Shoppen? Stola, Hut, Mütze,
Schal und Stulpen gefällig? Und selbstverständlich soll alles auch noch modisch und
passend zu Outfit und Typ sein. Nicht
möglich? Doch! Mit Phantasie und Liebe
zum Detail entstehen in diesem Kurs die
passenden Accessoires für die eigenen
individuellen Bedürfnisse.
Bitte mitbringen: evtl. Idee für Wunschtasche, Schnittmuster, Transparentpapier,
Stoff, Nähgarn, Stoff- / Papierschere,
Maßband, Steck- / Nähnadeln,
Schneiderkreide.
Ute Marciniak
Vorbesprechung:
Freitag, 13.05.2016, 18.00 – 20.45 Uhr
Kurs:
Freitag 20.05.2016, 17:00 - 20:00 Uhr
Samstag 21.05.2016, 10:00 - 16:45 Uhr
Sonntag 22.05.2016, 10:00 - 16:45 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 6.5.2016
Projekthaus I Schellingstraße 19
54,- EUR
53
Ein Kurs für Anfänger/innen und
Fortgeschrittene
Lust zum „Nähen was gefällt", unter der
fachlichen Anleitung einer Maßschneiderin
und Modedesignerin? Von einfachen
Heimtextilien (Tischdecken, Kissen etc.)
und witzigen Accessoires (Taschen,
Stulpen, etc.) über Kindersachen (Loops,
Beanies, Zipfelpulli etc.) bis hin zur
passformgerechten Bekleidung für alle
Bereiche, egal ob modisch, klassisch oder
extravagant. Figurgerechte Vorschläge und
Tipps bei der Verarbeitung sind dabei
selbstverständlich. Sich austauschen, sich
gegenseitig inspirieren, dabei kommt das
Gespräch in gemütlicher Runde nicht zu
kurz. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte mitbringen: Schnittmuster, Transparentpapier, Stoff, Nähgarn, Stoff- /
Papierschere, Maßband, Steck- /
Nähnadeln, Schneiderkreide.
Ute Marciniak
dienstags, ab 5.4.2016, 9.00 - 12.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 29.3.2016
Projekthaus I Schellingstraße 19
48,- EUR, 6 Termine, 24 UStd.
Zuschneiden und Nähen für Anfänger
und Fortgeschrittene
„Nähen was gefällt" auch im Stadtnorden!
Unter der fachlichen Anleitung einer
Maßschneiderin und Modedesignerin.
Bitte mitbringen: Schnittmuster,
Transparentpapier, Stoff, Nähgarn, Stoff- /
Papierschere, Maßband, Steck- /
Nähnadeln, Schneiderkreide.
Nähzeitschriften und Fachbücher sind im
Kurs einsehbar.
2710 Ute Marciniak
donnerstags, ab 4.2.2016, 16.00 - 18.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 28.1.2016
Nogatschule, Nogatstraße 1
52,- EUR, 7 Termine, 21 UStd.
2711 Ute Marciniak
donnerstags, ab 4.2.2016, 18.15 - 20.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 28.1.2016
Nogatschule, Nogatstraße 1
52,- EUR, 7 Termine, 21 UStd.
2712 Ute Marciniak
donnerstags, ab 7.4.2016, 16.00 - 18.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 31.3.2016
Nogatschule, Nogatstraße 1
58,- EUR, 8 Termine, 24 UStd.
2713 Ute Marciniak
donnerstags, ab 7.4.2016, 18.15 - 20.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 31.3.2016
Nogatschule, Nogatstraße 1
58,- EUR, 8 Termine, 24 UStd.
KULTUR GESTALTEN
2
2714 Mittelalterliche Gewandschneiderei
Wochenendkurs für Anfänger/innen und
Fortgeschrittene
Pünktlich zum Auftakt der Mittelaltermarkt- und Festival Saison können Sie
hier Ihre eigene Gewandung zuschneiden
und nähen. Bei Bedarf kann der Schnitt in
der Vorbesprechung auch angepasst werden.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Details können bei der Vorbesprechung
geklärt werden. Bitte mitbringen:
Schnittmuster, Transparentpapier, Stoff,
Nähgarn, Stoff- / Papierschere, Maßband,
Steck- / Nähnadeln, Schneiderkreide.
MUSIK / TANZ
2832 Didgeridoo
Der klingende Stock Australiens
Erlernt werden die Herstellung und das
Spiel auf dem wahrscheinlich ältesten
Blasinstrument der Welt. Von den Ureinwohnern Australiens zur Begleitung von
Tanz und Gesang verwendet, wird es
heute in Musikgruppen auf der ganzen
Welt und als Musikinstrument in der
Therapie eingesetzt. Die heilende Wirkung
des Didgeridoo-Spiels beruht auf der
besonderen Klangcharakteristik, die es
durch Zirkuläratmung ermöglicht, den Ton
beliebig lang zu halten. Durch die gesteigerte Wahrnehmung wird ein Zustand tiefer Entspannung erreicht.
Ute Marciniak
Vorbesprechung:
Freitag, 04.03.2016, 18.00 – 20.45 Uhr
Kurs:
Freitag 18.03.2016, 17:00 - 20:00 Uhr
Samstag 19.03.2016, 10:00 - 16:45 Uhr
Sonntag 20.03.2016, 10:00 - 16:45 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 26.2.2016
Projekthaus I Schellingstraße 19
56,- EUR
Textiles Gestalten für Frauen aller Länder
Der Kurs bietet kreativen Frauen verschiedener Kulturen eine Plattform zum kreativen Austausch und zur gegenseitigen
Inspiration, ob beim Nähen, Weben,
Quilten, Sticken, Häkeln, Stricken, etc. In
dem textilen Bereich können auch unterschiedliche Materialien wie Stoff, Leder,
Wolle, Metall, Kunststoff, Holz, etc. miteinander verbunden werden.
Vorkenntnisse wären von Vorteil, sind
aber kein Muss. Da der Kurs auf deutsch
gehalten wird, sind grundlegende
Sprachkenntnisse erforderlich.
2720 Ute Marciniak
mittwochs, ab 2.3.2016, 9.00 - 12.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 24.2.2016
Projekthaus I Schellingstraße 19
24,- EUR, 3 Termine, 12 UStd.
2831 El Cajón - das kleinste
Schlagzeug der Welt
2721 Ute Marciniak
Spielend lernen - für Fortgeschrittene
Das herkömmliche Cajón (sprich: „kachon")
stammt ursprünglich aus Peru und bedeutet in der Übersetzung "Kiste". Sklaven in
Peru benutzten in der Kolonialzeit einfache
Transportkisten aus Holz als Ersatz für
Trommeln. Rasch eroberte dieses Instrument Lateinamerika, Afrika und Europa.
Mitte der siebziger Jahre hatte das Cajón
seinen großen Durchbruch in der spanischen Flamenco-Musik. Neben Bongos und
Congas wurde es zum zentralen
Rhythmusinstrument in dieser Musik.
mittwochs, ab 6.4.2016, 9.00 - 12.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 30.3.2016
Projekthaus I Schellingstraße 19
32,- EUR, 4 Termine, 16 UStd.
Abel Pareja Cuéllar
freitags, ab 5.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
80,- EUR, 16 Termine, 32 UStd.
54
Ulrich Soppa
Sonntag 12.6.2016, 9.30 - 18.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 3.6.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
43,- EUR
zzgl. Materialkosten für das Instrument
(ca. 65,- EUR), die mit dem Dozenten
abgerechnet werden.
2
KULTUR GESTALTEN
2833 Bodhrán - Irisch Trommeln
Irische Rahmentrommel für Anfänger mit
und ohne Vorkenntnisse
Bodhrán, die irische Rahmentrommel, wird
hauptsächlich mit Hilfe eines Sticks
gespielt und kann bereits nach wenigen
Stunden Übung mit ersten Erfolgen begeistern. Nach einer Einführung steht die
Vermittlung der Grundtechnik im
Vordergrund. Das Zusammenspiel (Session)
sowie die Strukturen und Begleitmuster
sind ebenfalls Inhalte. Schwerpunktmäßig
werden die beiden wichtigsten Rhythmen
der irischen Musik behandelt. Der Unterricht der Fortgeschrittenen Anfänger richtet sich individuell nach dem Spielniveau
der Gruppe. Mögliche Inhalte sind der
Ausbau der Schlagmuster, die Erweiterung
der Rhythmen sowie der Einsatz der linken
Hand. Notenkenntnisse werden nicht
benötigt.Der Kursleiter Guido Plüschke
unterrichtet seit 1996. 2004 schrieb er
seine Magisterarbeit über die Bodhrán.
55
2008 gewann er den 3. Platz bei den World
Bodhrán Championships in Irland als erster
Nicht-Ire. 2012 erhielt er die Silbermedaille
beim Deutschen Rock und Pop Preis in der
Kategorie „bester Perkussionist".
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob
Sie ein Leihinstrument benötigen,
da nur eine begrenzte Anzahl an Bodhráns
vorhanden ist. Diese werden kostenfrei zur
Verfügung gestellt. Instrumente und
Zubehör können im Rahmen des Kurses
auch käuflich erworben werden.
Guido Plüschke
Sonntag 19.6.2016, 14.00 - 17.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 10.6.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
45,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Aus organisatorischen Gründen ist eine
Anmeldung erforderlich.
KULTUR GESTALTEN
2
2912 Mittelalter-Tanzworkshop
Wer schon immer mal die Tänze der
Marktleute lernen wollte, hat in diesem
Kurs die Gelegenheit dazu. Reihentänze
wie den französischen Andro oder
Paartänze im Kreis nach Musik von der
Gruppe saltatio mortis oder den Streunern.
Mittelalter-Tanzbegeisterte können sich
jetzt anmelden. Auch für Motto-Feiern
können an diesem Samstag die Tänze
geübt werden. Leichte Kleidung, bequeme
Schuhe mit dünner Sohle und etwas zum
Essen für die Mittagspause bitte mitbringen.
Monika Werker
Samstag 9.4.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 1.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29,
Multifunktionssaal
20,- EUR
2929 Salsa - Rhythmus
und Leidenschaft pur
Tanzen lernen für Fortgeschrittene
Salsa ist moderner Gesellschaftstanz aus
Lateinamerika mit afrokaribischer
Lebensfreude. Salsa ist Rhythmus und
Leidenschaft pur: Der Tanz verbindet afrokaribische und europäische Tanzstile.
„Tanze Salsa und vergiss Deine Sorgen und
den Alltag." So heißt es in der Karibik. Bei
diesem Workshop werden Grundschrittvarianten und Körperbewegung, Schritt für
Schritt und mit viel Spaß erlernt. Für
Singles und Paare. Teilnehmer/innen werden gut für die nächste Party oder den
nächsten Urlaub vorbereitet. Dieser Kurs
richtet sich an Teilnehmer/innen mit
Vorkenntnissen.
Abel Pareja Cuéllar
sonntags, ab 7.2.2016, 17.30 - 19.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
75,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
Die
Volkshochschule
ist für alle da – auch für
Bürger/innen, die in ihrer
Bewegungsfähigkeit oder
Wahrnehmung beeinträchtigt sind.
Wenn Sie also einen behindertengerechten Zugang zu einem VHS-Kurs, eine drahtlose Übertragungsanlage oder eine andere
technische Hilfe benötigen, rufen Sie uns
bitte etwa zehn Tage vor Kursbeginn an
(Tel. 04421 164000). In den meisten
Fällen können wir dann für Sie eine
barrierefreie Kursteilnahme
ermöglichen.
SPIELE
Orientalischer Tanz für Anfängerinnen
mit Vorkenntnissen
„Eine Frau ohne Bauch ist wie ein Himmel
ohne Sterne."
Orientalischer Tanz fasziniert durch seine
vielfältigen, geschmeidigen und anmutigen Bewegungen. Hier können die eigene
Persönlichkeit und der weibliche Charme
wie in keinem anderen Tanz entfaltet werden. Diese Art von Tanz macht nicht nur
Spaß, sondern trainiert auf sanfte Weise
den ganzen Körper. Die unterschiedlichen
Bewegungen stellen einen hervorragenden
Ausgleich zu den meist einseitig belastenden Bewegungen des Alltags dar. Der orientalische Tanz steht ganz im Sinne der
Einheit von Körper, Geist und Seele.
Vorausgesetzt werden gute Vorkenntnisse.
Mitzubringen ist ein Schleier.
2925 Roswitha Müller
mittwochs, ab 10.2.2016, 19.45 - 21.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
90,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
2926 Roswitha Müller
mittwochs, ab 10.2.2016, 16.15 - 17.45 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
90,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
2927 Roswitha Müller
mittwochs, ab 10.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
90,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
2939 VHS-Spiele(r)treff von
Frieslandspielt
Was tun, wenn man gerne spielt, aber
keine Mitspieler findet? Oder wenn man
einmal neue Spiele ausprobieren möchte?
Ob Familien- oder Strategiespiele, zu zweit
oder zu acht, Brett- oder Kartenspiele,
beim Spiele(r)treff von Frieslandspielt
kommen regelmäßig am dritten Freitag im
Monat Spieleinteressierte von jung bis
junggeblieben, solo, paarweise oder mit
Kind und Kegel zusammen. Eigene Spiele
können jederzeit mitgebracht und erprobt
werden. Spielregeln werden erklärt bzw.
gemeinsam entschlüsselt und verständlich
gemacht.
Thorsten Liesegang
jeder dritte Freitag im Monat
von 18.00 - 22.00 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
Der Besuch der Veranstaltungen
ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
In Kooperation mit Frieslandspielt g.e.V.
56
Mah Jongg
Vor tausenden von Jahren in China erfunden, kam Mah Jongg in den 20er Jahren
des letzten Jahrhunderts nach Deutschland. Inzwischen ist vielen das Gesellschaftsspiel nur noch als "chinesisches
Solitär" auf dem Computer bekannt. Dabei
ist Mah Jongg ein Spiel, das von seinen
Spielern nicht nur Geschick, logisches
Denken und ein klein wenig Glück erfordert, sondern auch dank seiner unglaublichen Regelvielfalt Nationen und
Generationen vereinen kann.
2940 Tabea Heide
Samstag 27.2.2016, 10.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 19.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
20,- EUR
2942 Tabea Heide
Samstag 19.3.2016, 10.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 11.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
20,- EUR
3
GESUNDHEIT
GESUNDHEIT
INHALT
SEITE
Besondere Angebote
58
Erkrankungen und
Heilmethoden
58
Ernährung und Küche
60
Bewegung
64
Entspannung
67
Schönheit/
Wohlbefinden
72
3
VHS
macht gesünder!
Das belegt eine bundesweite Studie zur
Wirksamkeit von Entspannungskursen an
Volkshochschulen. Wer eigene Gesundheitskompetenz
aufbaut und psychische und physische Ressourcen stärkt,
macht sich fit für Alltag und Beruf und fördert die
Gesundheit nachhaltig. Gesunder Lebensstil, Stressabbau,
positive Körperwahrnehmung, die eigene Kraft spüren und
ausgewogene Ernährung – unsere Kurse zeigen, wie man konstruktiv mit Stress umgehen und Krisen erfolgreich überwinden
kann. So wird jeder zu seinem eigenen Gesundheitscoach!
Der Hirnforscher Gerald Hüther ist überzeugt, dass
„Begeisterung Dünger für das Gehirn“ ist. Bei der VHS werden
Sachinformation und Lernen mit allen Sinnen verknüpft.
Gelernt wird handlungsorientiert, auf die Gruppe bezogen und unter Berücksichtigung biografischer
Anknüpfungspunkte... Eine wichtige
Voraussetzungen für die Lust auf das
Abenteuer des lebenslangen Lernens.
57
Beratung:
Sandra Schultze
Zimmer 225
Telefon 16 40 07
Anmeldung:
Telefon 16 40 00
GESUNDHEIT
3
ERKRANKUNGEN UND HEILMETHODEN
3109 Erfolgreich - Aber alle?
BESONDERE ANGEBOTE
3105 Kennen Sie Sütterlin?
Paddel los! Ein Kanuausflug
auf heimischen Gewässern
Ein Angebot der VHS zusammen mit Yeti
Sport & Reisen Oldenburg
Mit dem Kanu oder Kajak die Jade oder die
Harle entdecken. Bei einem Ausflug lernt
man ein Kajak oder Kanadier auf dem
Wasser zu manövrieren, erfährt etwas
über Fahrtechnik, Taktik und Ausrüstung
und erlebt die Natur hautnah. Spannung
und Abwechslung sind garantiert! Beide
Ausflüge werden von erfahrenen, nach
dem Bundesverband Kanu-Standard ausgebildeten Kanutourenbegleitern betreut.
Die komplette Ausrüstung (Boote, Kajaks
und Kanadier inkl. Schwimmwesten und
Paddel) werden gestellt.
Bitte mitbringen: Wechselbekleidung
(Brillen bitte fixieren), Essen und
Getränke.
Bitte bei der Anmeldung T-Shirtgröße (S,
M, L, XL) angeben (für Schwimmweste).
3101 Paddel los! Ein Kanuausflug
auf der Jade
Yeti Sport & Reisen Oldenburg
Sonntag, 22.5.2016, 10.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 11.5.2016
Treffpunkt: Ziegelweg, 26349 Jade
(Wapelersiel)
40,- EUR, 8 UStd.
Die Anfahrt zum Treffpunkt erfolgt
eigenverantwortlich.
3102 Paddel los! Ein Kanuausflug
auf der Harle
Yeti Sport & Reisen Oldenburg
Sonntag, 29.5.2016, 10.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 18.5.2016
Treffpunkt: Freizeit u. Erlebnisbad, Isums
48, 26409 Wittmund
40,- EUR, 8 UStd.
Die Anfahrt zum Treffpunkt erfolgt
eigenverantwortlich.
Großmutters Rezepte lesen, schreiben
und nachkochen - Ein Sütterlin-Workshop
der besonderen Art
Haben Sie auch noch ein handgeschriebenes Kochbuch Ihrer Oma zu Hause, dessen
Rezepte Sie gerne einmal nachkochen
würden - wenn sie die Sütterlinschrift
darin denn lesen könnten? In diesem Kurs
können Sie an drei Abenden die Sütterlinschrift anhand alter Rezepte lesen und
sogar schreiben lernen. Im Anschluss wollen wir an drei Abenden gemeinsam alte
Rezepte nachkochen.
Andrea Mohrhusen
dienstags, ab 9.2.2016, 18.00 - 21.45 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 2.2.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
63,- EUR, 6 Termine, 20 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von 10,- EUR für
Lebensmittel enthalten.
3107 Kräuterwanderung in
Wilhelmshaven
Auch Wilhelmshaven bietet bei genauer
Betrachtung eine Vielzahl von Kräutern in
der Natur, die zu Unrecht als „Unkraut"
bezeichnet werden. Gehen Sie mit in die
Natur und schauen genau, was da am
Wegesrand alles blüht und wächst. Lernen
Sie Löwenzahn, Giersch, Brennnessel & Co.
von einer anderen Seite kennen und
schätzen.
Cornelia Backhaus
mittwochs, ab 11.5.2016, 17.00 - 19.00 Uhr
Treffpunkt: Kanalweg Ecke Alter Banter
Weg, Wilhelmshaven
16,- EUR, 3 Termine, 8 UStd.
Angebote zur Musiktherapie
finden Sie im Programm der
Musikschule auf Seite 9
58
Vom Burn-Out zur Work-Life-Balance
Bildungsurlaub
In unserer Hochdruck-Leistungsgesellschaft
leiden über 60% der Beschäftigten unter
zunehmendem Druck und Stress, was
zunehmend zu Überforderung bis hin zu
psychosomatischen und körperlichen
Krankheiten und Burn-Out führen kann
und ein wachsendes gesellschaftliches wie
individuelles Problem ist. Es braucht individuell eine ausgereifte Kunst, die vier
Lebensbereiche Arbeit/Kreativität, Freizeit/
Interessen, Beziehung/Familie und Besinnung/Regeneration in eine gute Balance
zu bringen, bei der nichts dauerhaft zu
kurz kommt. Neben der Analyse a) unserer
gesellschaftlichen Arbeits- und Lebensbedingungen und b) der individuellen
Gestaltungs- und Gewichtungsmöglichkeiten darin, können die Teilnehmer/
innen in diesem Bildungsurlaub ihr individuelles Programm einer möglichst ausgewogenen Lebenskunst entwickeln - inklusive Entspannungs-, Konzentrations- und
Zeitmanagement-Techniken.
Cord Cordes
montags – freitags
26.9.2016 - 30.9.2016, 9.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 29.8.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
170,- EUR (inkl. Mittagessen)
5 Termine, 40 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
3110 Von der Sucht zur Suche
Bildungsurlaub
Das Phänomen des Suchtverhaltens in der
Gesellschaft ist so alt wie die menschliche
Suche nach Erfüllung überhaupt. Einen
kurzfristigen Rausch zu erleben ist einfacher, als wirkliche Erfüllung oder Sinn zu
suchen und zu erleben. An Beispielen wie
Tabak, Alkohol, Medien u.ä. wird der Weg
in die Sucht und auch wieder aus ihr heraus im Detail diskutiert und die zugrunde
liegenden Themen und Mechanismen werden verstanden. Der gesellschaftliche Rahmen von Süchten wird beleuchtet. Ein Weg
der individuellen Möglichkeiten, die tatsächlichen Bedürfnisse und Themen zu
erkennen und zu befriedigen soll gefunden werden. Dadurch wird die Sucht überflüssig. Ein Selbstcheck, Übungen und die
Suche nach genussvollen Verhaltensalternativen führen zu einem neuen
persönlichen Weg.
Cord Cordes
14.3. - 18.3.2016
montags bis freitags, 9.00 bis 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 15.2.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
120,- EUR (inkl. Mittagessen),
5 Termine, 40 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
3
GESUNDHEIT
3111 Blütezeit statt „Ruhestand"
Bildungsurlaub
In diesem inspirierenden Seminar werden
wir uns mit einer kreativen und positiven
Vision der reifen älteren Lebensphase
beschäftigen. Folgende sieben Themen
werden uns beschäftigen:
1. Schätze der Vergangenheit
2. Quellen von Gesundheit und Lebensfreude
3. Bewegung und Veränderung
4. Arbeitsfreude
5. Interessen
6. Beziehungen
7. Meditation
Spannende Diskussionen und Vorträge,
Selbstchecks und das Formulieren neuer
Schritte, ergänzt um förderliche Übungen,
erschaffen eine individuelle Vision. Bitte
Schreibzeug, lockere Kleidung und eine
Wolldecke mitbringen.
Cord Cordes
17.5.- 19.5.2016
montags bis freitags, 9.00 bis 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 19.4.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
102,- EUR (inkl. Mittagessen),
3 Termine, 24 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
3117 Die Heilhypnose Wirkung und Selbstanwendung
Vortrag
Vielfältige Studien belegen mittlerweile
eine Wirksamkeit von der Heilhypnose,
z.B. bei Migräne, Schlafstörungen oder
Ängsten. Doch was passiert in einer
Hypnosesitzung im Gegensatz zur Showhypnose? Die klinische Hypnose findet bei
voller Kontrolle des Klienten statt.
In tiefer Entspannung/Trance entsteht eine
Verbindung zwischen Bewusstsein und
Unterbewusstem, die es ermöglicht, neue
und schnelle Lösungen zu finden, die dem
"Kopf" allein so nicht möglich sind. Bei
diesem Vortrag erfahren Sie neben
Fallbeispielen eine leicht zu erlernende
Methode, die Sie für sich jederzeit hilfreich
einsetzen können.
Michaela Molzahn
Dienstag 19.4.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
3115 Eine „Andere" Rücken und Gesundheitskultur
3118 Emotionale Freiheit Technik (EFT)
zur Selbstbehandlung
Bildungsurlaub
Welche Ursachen in der eigenen LebensHaltung und Lebens-Einstellung verursachen Rückenschmerzen? Sind Rückenschmerzen „hausgemacht"? Fragen wie
„Bin ich aufrichtig? Lasse ich mich hängen? Bin ich in meiner Mitte, oder (in mir /
meinem Rücken) „verrückt"? Lebe ich so,
dass mein Leben mir eine Last ist? Was
schleppe ich alles (Unnützes) mit mir
herum?" werden erörtert. Auch das kulturelle Sitzverhalten, bei dem fast immer
eine Lehne die Arbeit des Rückens übernimmt, wird untersucht. Eine spannende
Übungs- und Forschungsreise bringt ein
umfassendes Verständnis - und kann den
begehbaren Weg zu einem kräftigen,
heilen Rücken aufzeigen.
EFT-Klopfakupressur zur Selbstbehandlung
Diese Methode der Klopfakupressur basiert
auf der Vorstellung, dass Schmerzen,
Ängste oder auch unerwünschte Verhaltensmuster Blockaden im Energiesystem
des Menschen sind. EFT fasst das Wissen
verschiedener Einzelmethoden zusammen
und macht daraus eine ganzheitliche
Methode. Die Blockaden auf den Energiebahnen (Meridianen) werden durch
Klopfen der Akupunkturpunkte (Anfangsoder Endpunkte der Hauptmeridiane) aufgelöst. Die Blockaden im Kopf lösen sich
durch Aufmerksamkeitswechsel beider
Gehirnhälften auf. EFT wirkt verblüffend
schnell und ist leicht anzuwenden. Das
Seminar bietet praktische Anleitungen und
ermöglicht es den Teilnehmer/innen, ein
Thema für sich selbst zu bearbeiten.
Cord Cordes
28.11. - 2.12.2016
montags bis freitags, 9.00 bis 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 31.10.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
170,- EUR (inkl. Mittagessen),
5 Termine, 40 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Susanne Kranhold
5.- 6.2.2016
Freitag 17.00 - 21.00 Uhr
Samstag 10.00 - 14.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 29.1.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
20,- EUR, 2 Termine, 10 UStd.
59
3119 vhs.webinar: Faszien - was ist
das? Verklebte Faszien - Ursache
vieler Beschwerden
Die Faszien - auch Bindegewebe genannt
- finden häufig ausschließlich im Zusammenhang mit Cellulite Beachtung. Damit
wird das Fasziengewebe leider völlig
unterschätzt. Denn es befindet sich überall im Körper und entscheidet somit auch
in nahezu allen Bereichen über unsere
Gesundheit. Sind die Faszien verklebt oder
verhärtet, kann dies zu den unterschiedlichsten Beschwerden führen - von
Gelenkschmerzen über Nacken-, Schulter-,
Rücken- oder Bauchschmerzen bis hin zu
undefinierbaren Schmerzen. Warum das so
ist und was man dagegen unternehmen
kann, wird Thema des Webinars sein.
Nici Mende
Dozentin für den Fachbereich
Faszienfitness; nic-education, Lübeck
Donnerstag 21.7.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
3120 Einführung in das Faszientraining
Tagesseminar
Faszien sind hochelastische und flexible
Bestandteile des Bindegewebes. Sie
umhüllen alle Organe und Muskeln des
Körpers in Form eines sehr anpassungsfähigen Netzwerks und entscheiden maßgeblich darüber, wie steif oder geschmeidig ein Körper ist. Einfache, aber wirkungsvolle Yoga-Übungen können helfen,
das Bindegewebe zu stärken, zu dehnen
und zu entspannen. Dieses Angebot ist
besonders für Anfänger/innen mit Bewegungseinschränkungen geeignet.
Bitte bequeme Kleidung tragen und Decke,
dicke Socken, und Proviant für den Tag
mitbringen.
Marion Tina Hartung
Samstag 11.6.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 3.6.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
16,- EUR
GESUNDHEIT
3121 Die emotionale Intelligenz der
Chinesischen Medizin
Vortrag
Die Psyche und Emotionen machen einen
großen Teil des alten Wissens der
Chinesischen Medizin aus. Besonders das
System der fünf Elemente vermittelt ein
tiefes Verständnis für die Entstehung,
Qualität und körperliche Auswirkung von
Emotionen. Punktnamen wie „Tor der
Hoffnung" oder „Pfeiler der Seele" geben
einen Hinweis darauf, dass Akupunktur
oder Akupressur mehr kann als Schmerzen
behandeln. Im Vortrag erfahren Sie mehr
über die Geheimnisse der Chinesen und
warum sie nie joggen würden, warum
man nach 7x7 Jahren manchmal sein
Leben ändert und was es bedeutet, um
3 Uhr nachts schlaflos zu sein.
Michaela Molzahn
Dienstag 24.5.2016, 19.00 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
3123 Chakrenbalance
Tagesseminar
Sind unsere Chakren ausgeglichen und
balanciert, erhalten alle Organe im Körper
die Energie, die sie benötigen, um gesund
zu bleiben. Stress und schwierige emotionale Erlebnisse können unsere Chakren
blockieren, so dass unser Körper geschwächt wird. Sie lernen an diesem
Seminartag alle sieben Hauptchakren zu
balancieren und den Energiefluss im
Körper zu stärken. Damit können Sie eine
wirksame Gesundheitsvorsorge treffen.
Mitzubringen sind bequeme Kleidung, eine
Decke und (sofern vorhanden) ein Pendel.
Sandra Grasteit
Samstag 28.5.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 20.5.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
22,- EUR, 8 UStd.
3124 Gesundheitsvorsorge durch
Bachblüten und intuitive Heilmassage
Tagesseminar
Bachblüten unterstützen Körper und Seele
bei der Gesundheitserhaltung. Wenn Seele
und Körper bereit sind, lösen wir auf sanfte Weise, kombiniert mit Meditation und
Tanz, körperliche Verspannungen und unterstützen den Abbau von Stress. So können wir hilfreiche Erkenntnisse zu Tage
fördern und unseren Körper entlasten.
Mitzubringen sind bequeme Kleidung und
eine Decke.
Sandra Grasteit
Samstag 12.3.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 4.3.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
22,- EUR
3
3130 Lebensqualität für mich!
Ein „Matrix"-Spezial-Tag
Oftmals hindern persönliche Grenzen
Menschen daran, Wünsche und Ziele zu
erreichen oder gar einen Lebenstraum zu
verwirklichen. Diese Grenzen können sich
dabei sowohl auf der körperlichen als auch
auf der seelischen Ebene zeigen. Das sogenannte Matrixen ist eine leicht erlernbare
und alltagstaugliche Methode, um Blockaden abzubauen. Die einfache und effektive Wirkweise hilft aus jedem emotionalen Ungleichgewicht, wie z. B. Burnout,
Krankheit, Ängste etc. heraus. Es gibt
nichts, was nicht mit dieser Methode
bearbeitet werden könnte: Alles ist möglich, wenn man es zulässt. Bitte bequeme
Kleidung mitbringen.
Angela Sommerick
Samstag 20.2.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 12.2.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
16,- EUR
ERNÄHRUNG UND KÜCHE
Berufsausbildung in der
Hauswirtschaft
Männer und Frauen,
die mindestens viereinhalb
Jahre lang hauptberuflich in einem
hauswirtschaftlichen Betrieb
gearbeitet haben (auch
im eigenen Haushalt), können die
Berufsausbildung zur
Hauswirtschafter/in nachholen.
Näheres im Programmbereich 5
3200 Iss Dich gesund!
Bei der Entstehung zahlreicher Krankheiten spielt die Ernährung eine wichtige
Rolle. Doch auch den Verlauf schon bestehender Erkrankungen kann man durch die
richtige Ernährung günstig beeinflussen.
Bluthochdruck z. B. lässt sich durch günstige Ernährung und Lebensführung so
weit senken wie durch ein Medikament.
Ziel der Veranstaltung ist es unter anderem, Ihnen wissenschaftlich gesicherte
Erkenntnisse in Form von praktischen
Ernährungsratschlägen mit auf den Weg
zu geben.
Dr. Wolfgang Käsinger
Samstag 9.4.2016, 14.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 1.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
8,- EUR
60
3201 vhs.webinar: Diäten was bringen sie wirklich?
Diäten bringen nichts! Was sich anhört wie
eine Ausrede frustrierter Diätabbrecher,
wurde jetzt durch eine Studie belegt. Eine
Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag des Ernährungswissenschaftlers Uwe Knop ergab, dass
73% der befragten Frauen ein Jahr nach
dem Abnehmprogramm entweder genauso
schwer wie vorher waren oder sogar mehr
wogen. Diese Studie wurde nun durch die
Autorin Lucinde Hutzenlaub, zusammen
mit zwei weiteren Autorinnen, in ihrem
Buch „Wir wollten niemals auseinandergehen: Drei Freundinnen, 26 Diäten und eine
große Reise" beschrieben. In diesem Webinar wird keine trockene und bereits
bekannte Ernährungslehre erklärt, sondern auf lustige und herzerfrischende
Weise über die Erfahrungen der
Autorinnen berichtet.
Lucinde Hutzenlaub
Buchautorin, Böblingen
Donnerstag 21.4.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
3202 vhs.webinar: Energydrinks auf
dem Prüfstand - was steckt drin, wie
ungesund sind sie wirklich?
Energy-Drinks sind nahezu schon Kult,
jeder kennt sie, viele mögen sie. Ernüchternde Wahrheit: Die süßen, leckeren Drinks
bewirken nicht wirklich eine Leistungssteigerung. Um tatsächlich Energie aus den
süffigen Getränken zu ziehen, müsste man
so viele zu sich nehmen, dass sie aufgrund
ihres enormen Zucker-, Taurin- und
Koffeingehalts eher der Gesundheit
schaden würden, statt Einfluss auf die
Leistungsfähigkeit zu nehmen.
Denise Zdzieblik
Institut für Sport und Sportwissenschaft,
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Donnerstag 16.6.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
3
GESUNDHEIT
3203 Basenfasten - gut essen und
alte Pfade verlassen
Lust auf frische Energie? Appetit auf straffe
Haut? Hunger nach mehr Wohlbefinden?
Übersäuerung macht schlapp und krank.
Eine Vielzahl unterschiedlicher Krankheitsbilder wird dafür verantwortlich gemacht.
Das Säure-Basen-Gleichgewicht spielt
nicht nur in Bezug auf den Magen und
allen anderen Verdauungsorgane eine
große Rolle, sondern wirkt sich auf den
gesamten Körper aus. Säuren entstehen
nicht nur bei Stoffwechselprozessen im
Körper, sondern werden auch direkt in
Form von Nahrung zugeführt. Sie entziehen dem Körper wertvolle Mineralien.
Daher ist eine bewusste Ernährung mit der
richtigen Mischung aus Basen- und
Säurebildnern sehr wichtig. Sie erhalten
Tipps für die Entsäuerung und bekommen
Rezepte für zu Hause. Am letzten Abend
können sich alle Teilnehmer/innen
gemeinsam an einem Buffet aus selbst
hergestellten Speisen ins Basen-Plus
schlemmen.
Inge Echterhagen
Dieser Kurs findet in den Herbstferien statt.
Vorbereitungsabend:
Dienstag 04.10.2016, 19:00 - 20:30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Kurs:
Freitag 07.10.2016 - Donnerstag 13.10.2016
jeweils 19:00 - 20:30 Uhr
Abweichende Uhrzeiten am Wochenende
werden mit den Teilnehmer/Innen abgesprochen.
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
38,- EUR, 9 Termine, 18 UStd.
3204 Acht heilsame Tage
Fasten für neun gesunde Frauen
auf Borkum
(Buchinger-Lützner-Methode)
Beim Fastenurlaub auf Borkum können Sie
sich eine Woche lang vom Alltagstrubel
zurückziehen, Einkehr halten, zur Ruhe
kommen. Gefastet wird nach der bewährten Buchinger-Lützner-Methode. Eine
Einführung in die Vollwerternährung und
Wissenswertes über gesunde Lebensführung runden die Tage ab. In den Kosten
sind Seminargebühren, Unterbringung im
EZ, Verpflegung, Kopien sowie Kurtaxe,
vier Tage Fahrradmiete, einmal Schwimmen im Wellnessbad "Gezeitenland" und
ein Abschlussgetränk enthalten - nicht
aber die Anreise. Es besteht die Möglichkeit zur Bildung einer Fahrgemeinschaft.
Dieses Seminar ist eine freiwillige
Fastenwoche für Gesunde in eigener
Verantwortung der Teilnehmenden. Bei
chronischen Erkrankungen bzw. regelmäßiger Einnahme ärztlich verordneter
Medikamente ist eine Teilnahme an dieser
Fastenmethode nicht möglich. Eine Reiserücktrittsversicherung wird empfohlen.
Dieser Kurs wurde bereits im letzten
Semester angeboten und ist bereits ausgebucht. Eine Anmeldung ist daher nur
noch für die Warteliste möglich.
Inge Echterhagen
Vorbereitungsabend:
Donnerstag 18.02.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Kurs: Freitag, 26.2.2016 - Freitag, 4.3.2016
An-/Abmeldeschluss: 14.1.2016
Nordseeinsel Borkum, Familienferienstätte
„Alter Leuchtturm"
495,- EUR, 9 Termine, 66 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
3205 Reif für die Insel - Wolken,
Wind und Wellen
Ein Wochenende auf Wangerooge mit
Früchten und Zeit für Zilgrei
Das Fasten mit Früchten fördert die
Verdauung und reinigt das Körpergewebe
auf sanfte Art. Vitalstoffmängel werden
beseitigt und das Immunsystem gestärkt.
Es werden einige leicht erlernbare Übungen aus der Zilgrei-Methode durchgeführt,
welche bei Kopf- und Rückenbeschwerden,
Gelenkschmerzen, einseitiger Körperbelastung, Ischias oder rheumatischen
Beschwerden helfen können. Auch stressbedingte Verspannungen können beseitigt
werden. Frische, würzige Seeluft am 150 m
nahem Strand baut Sie in diesem Kurzurlaub für den Alltag wieder auf. In den
Kosten sind Kopien, Unterkunft im DZ,
Verpflegung, Kurtaxe, Koffertransfer auf
der Insel enthalten, nicht aber die Anreise.
Einzelzimmer auf Wunsch pro Nacht 4,EUR Zuschlag. Max.11 Teilnehmer/Innen.
Eine Reiserücktrittsversicherung wird
empfohlen.
Inge Echterhagen
Vorbereitungsabend:
Montag 29.8.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Kurs:
Freitag 2.9.2016 - Sonntag 4.9.2016
Haus Meeresstern, Wangerooge
An-/Abmeldeschluss: 15.6.2016
Nordseeinsel Wangerooge, Haus
Meeresstern
210,- EUR, 4 Termine, 26 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
61
3206 Die Vielfalt der indischen Gewürze
Indische Gewürze sind in der gesunden
Küche unerlässlich, vielfältig einsetzbar
und geben so manchem Gericht seine persönliche Note. Gehen Sie zusammen mit
der Dozentin auf die Reise durch die
Vielfalt der Gewürzkunde der indischen
Küche. Schmecken und schnuppern Sie,
probieren und testen Sie, was und wie es
riecht und hergestellt wird. Nehmen Sie
am Ende eine Inspiration mit!
Cornelia Backhaus
mittwochs, ab 6.4.2016, 18.00 - 20.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 30.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
34,- EUR, 3 Termine, 12 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von 7,- EUR für
Lebensmittel bzw. Kostproben enthalten.
3207 Kochen mit indischen Gewürzen
Wollten Sie schon immer einmal wissen,
wie die Vielfalt der indischen Gewürze
eingesetzt werden kann? Was ist ein Curry
oder Chapati? Erleben und schmecken Sie
indische Gewürze bei der Herstellung von
kleinen Gerichten und lernen dabei, wie
etwas zusammen und wann gegessen
wird. Dieser Kurs wird Sie mit neuen
Inspirationen rund um das Thema
„Indische Gewürze" bereichern.
Cornelia Backhaus
mittwochs, ab 3.2.2016, 18.00 - 20.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 27.1.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
48,- EUR, 3 Termine, 15 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von 15,- EUR für
Lebensmittel enthalten.
3209 Kochen mit Wildkräutern
Würzen Sie doch mal mit Natur. Gänseblümchen im Salat oder frittierte
Brennnessel zum Knabbern beim Fernsehen. Gemeinsam wird ein leckeres
Abendbrot mit und von der Natur gezaubert und anschließend genossen.
Cornelia Backhaus
dienstags, ab 10.5.2016, 18.00 - 21.45 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 3.5.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
43,- EUR, 3 Termine, 15 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von
10,- EUR für Lebensmittel enthalten.
GESUNDHEIT
Vegane Küche
Vegan zu kochen bedeutet keinesfalls, auf
Genuss zu verzichten. In diesem Kurs werden köstliche vegane Gerichte gekocht und
gebacken. Hierbei wird gezeigt, wie
Fleisch, Eier und Milchprodukte einfach
ersetzt werden können, ohne dass dabei
der Geschmack zu kurz kommt. Der Dozent
greift auf jahrelange Erfahrung in der
veganen Küche zurück. Bitte mitbringen:
zwei Geschirrtücher, scharfes Messer,
Behälter für Kostproben, Getränk.
3211 Veganes Kochen für Anfänger
Rainer Büscher
Samstag 13.2.2016, 10.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 5.2.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
27,- EUR, 6 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von 12,- EUR
für Lebensmittel enthalten.
3212 Veganes Kochen für Anfänger
Rainer Büscher
Samstag 5.3.2016, 10.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 26.2.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
27,- EUR, 6 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von 12,- EUR
für Lebensmittel enthalten.
3213 Veganes Kochen für
Fortgeschrittene
Rainer Büscher
Samstag 14.5.2016, 10.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 6.5.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
27,- EUR, 6 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von 12,- EUR
für Lebensmittel enthalten.
3
bestehen aus rein pflanzlichen Zutaten,
das heißt sie sind frei von tierischen
Produkten. Und sie schmecken sicherlich
nicht nur Veganern oder Vegetariern.
Bitte mitbringen: zwei Geschirrtücher,
scharfes Messer, Behälter für Kostproben,
Getränk
Rainer Büscher
Samstag 4.6.2016, 10.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 27.5.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
27,- EUR, 6 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von 12,- EUR für
Lebensmittel enthalten.
Spanische Küche mit Suso - Tapas
Der Kursleiter bringt den Teilnehmer/innen die spanische Kultur und Küche
näher. Gemeinsam werden verschiedene
spanische Gerichte (Tapas) nach Originalrezepten zubereitet. Die Veranstaltung
findet auf Deutsch statt, vermischt mit
spanischen Vokabeln bzw.
Redewendungen.
3217 Jesús Freiria
Sonntag 17.4.2016, 11.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 8.4.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
25,- EUR, 6 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von
8,- EUR für Lebensmittel enthalten.
3218 Jesús Freiria
Samstag 12.3.2016, 11.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 4.3.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
25,- EUR, 6 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von 8,- EUR für
Lebensmittel enthalten.
Rainer Büscher
Samstag 16.4.2016, 10.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 8.4.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
27,- EUR, 6 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von 12,- EUR
für Lebensmittel enthalten.
3215 Vegane Brotaufstriche
einfach selbstgemacht
Es soll zum Frühstück ein herzhafter Belag
für Brot oder Brötchen sein? Oder zum
Abendbrot ein gesunder Aufstrich? Dann
eignen sich super selbstgemachte vegane
Brotaufstriche. Vegane Brotaufstriche
Backen mit Natursauerteig
In diesem Backkurs können Sie unterschiedliche Brote ohne künstliche Zusatzstoffe wie früher selber backen. Sie
lernen einen Natursauerteig selber anzusetzen, den Teig selber zu kneten, die
Teigführung zu beherrschen und das
Brotbacken in einem normalen Küchenbackofen, damit Sie in Zukunft auch zu
Hause sich und Ihre Familie mit selbstgebackenem, gesundem Brot ernähren können. Zwischendurch werden gemeinsam
nach Rezepten abwechslungsreiche Brotaufstriche hergestellt, damit das frische
Brot mit diesen verkostet werden kann.
Bernd Jonny Röse
Sonntag 6.3.2016, 10.00 - 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 26.2.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
27,- EUR, 6 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von 12,- EUR
für Lebensmittel enthalten.
3214 Vegan Backen - lecker, gesünder
Lockere Kuchen, duftendes Brot und saftiger Käsekuchen ohne Eier, Milch und
Butter. Veganes Backen macht Spaß, ist
leicht und vor allem lecker. Egal ob salzig
oder süß, Einsteiger oder Profiveganer die Rezepte eignen sich für jeden.
Bitte mitbringen: zwei Geschirrtücher,
scharfes Messer, Behälter für Kostproben,
Getränk.
3220 Gesundes Brot wie früher
selber backen
3219 Die Original Paella das spanische Nationalgericht
3221 Frühstücksgebäcke wie
Croissants, Campingwecken,
Rosinenbrot & Co.
Viele Wilhelmshavener haben sie schon
genossen, die Paella von „Suso" vom spanischen Verein. An diesem Sonntag verrät
er seine Geheimnisse, sodass in Zukunft
auch Sie ihre Verwandten und Freunde mit
dem original spanischen Nationalgericht
verwöhnen können!
Wer zukünftig sein Frühstücksgebäck selber backen möchte, ist in diesem Backkurs
richtig. Es werden Croissants, dänische
Splitterbrötchen, Wiener Strietzel, Campingwecken und Rosinenbrot „natürlich"
ohne Zusätze hergestellt. Bei Kaffee und
Tee wird anschließend das Gebackene
gemeinsam probiert.
Jesús Freiria
Samstag 20.2.2016, 11.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 12.2.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
27,- EUR, 6,7 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von 12,- EUR
für Lebensmittel enthalten.
Bernd Jonny Röse
Samstag 9.4.2016, 10.00 - 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 1.4.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
30,- EUR, 6 UStd.
Im Preis ist eine Pauschale von 15,- EUR für
Lebensmittel enthalten.
62
3
GESUNDHEIT
3222 Vollkornbrot-Backkurs
Backen Sie mit Bäckermeister Jonny
Vollkornbrote aus Vollkornschrot vom
Roggen, Weizen und Dinkel sowie aus den
Urgetreidesorten Emmer und Einkorn. Sie
stellen die dafür benötigten Natursauerteige her, lernen den Teig selber zu kneten
und die Teigführung zu beherrschen. Gebacken wird u.a. auch im Holzbackrahmen. Zwischendurch werden gemeinsam nach Rezepten abwechslungsreiche
Aufstriche hergestellt, damit die gesunden
Brote damit verkostet werden können.
Nussecken, Ochsenaugen und Eisenbahner
aus feiner Marzipanmasse, Madeleines aus
Sandmasse, Mandelhörnchen, SchwarzWeiß-Gebäck, Flammende Herzen.
Bernd Jonny Röse
Samstag 23.4.2016, 10.00 - 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 15.4.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
30,- EUR
Im Preis ist eine Pauschale von 15,- EUR für
Lebensmittel enthalten.
Bernd Jonny Röse
Samstag 30.4.2016, 10.00 - 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 22.4.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
30,- EUR
Im Preis ist eine Pauschale von 15,- EUR
für Lebensmittel enthalten.
3226 Kuchen backen wie in der
„guten alten Zeit"
Ein Backvergnügen der besonderen Art.
Backen Sie nach alten Rezepten mit
Bäckermeister Jonny Kuchen wie in der
„guten alten Zeit". Donauwelle, schwäbischer Apfelkuchen, Sahnebutterkuchen,
Sandmassenfruchtkuchen, Käsekuchen,
Gugelhupf und andere Köstlichkeiten.
Genießen Sie anschließend Ihre Meisterwerke mit einer Tasse Tee oder Kaffee.
Bernd Jonny Röse
Samstag 28.5.2016, 10.00 - 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 20.5.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
30,- EUR
Im Preis ist eine Pauschale von 15,- EUR
für Lebensmittel enthalten.
3227 Wiener Kaffeehaus - Backkurs 1
Aus einer Zeit in der „Sissi" durch Wien
flanierte, stammen Jonnys Rezepte.
Marillensandkuchen, Wiener Rehrücken,
Topfenkuchen, Weichselkuchen, Buchtel,
Nussbeugel, Osterprinze und andere leckere Köstlichkeiten. Kommen Sie mit auf eine
Zeitreise und genießen Sie ein bisschen
urwienerisches Lebensgefühl.
3223 Brot nach altem Rezepten und
speziellem Natursauerteig
In diesem Backkurs werden nach Rezepten
von Bäckermeister Jonny verschiedene
Brote gebacken. Fünfkornbrot, Dreikornbrot mit Roggen, Weizen und Hafermehl,
Schwarzwälder Landbrot mit Natursauerteig und Weizensauerteig, Pain de Champagne, Französisches Landweißbrot,
Brioche, Baguette mit Weizensauer und als
Highlight Vollkornbrote ganz ohne Hefe.
Zwischendurch gemeinsam hergestellte
abwechslungsreiche Aufstriche, um die
gesunden Brote anschließend zu verkosten, runden den Tag ab.
Dozent: Bernd Röse
3225 Back-Spezialitäten aus
Jonnys Backstube
Bernd Jonny Röse
Samstag 2.7.2016, 10.00 - 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 24.6.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
30,- EUR
Im Preis ist eine Pauschale von 15,- EUR
für Lebensmittel enthalten.
3228 Wiener Kaffeehaus - Backkurs 2
3224 Jonnys Teegebäcke 1
In diesem Backkurs lernen Sie Bäckermeister Jonnys Back-Spezialitäten kennen,
gebacken mit den Urgetreiden Dinkel,
Emmer und Einkorn. Brote, Brötchen, auch
pikante Variationen wie Grünkernbratlinge, Hot-Dog-Brötchen, Wraps und
gefüllt mit leckeren Zutaten werden am
Ende des Kurses auf dem reich gedeckten
Tisch zum Probieren und mitnehmen
bereitstehen.
Das klassische Wiener Kaffeehaus ist seit
jeher ein Ort, der zum Verweilen, Tratschen
und Genießen einlädt. Mit Jonnys Rezepten für Apfeltraumschnitten mit „Schlagobers", Husarenschnitten, Orangenschnitten, Trüffeltorte, Gugelhupf und der
berühmten Linzer Torte könnte man meinen, die Zeit wäre stehen geblieben.
Genießen Sie einen Hauch von Wien bei
uns im hohen Norden.
Jonnys Teegebäcke faszinieren durch die
Vielzahl an alten Rezepten, die von
Generation zu Generation vererbt worden
sind. In diesem Backkurs werden Sie sich
ein umfangreiches Repertoire an kleinen
Feingebäcken aneignen wie Mürbeteiggebäcken, Nougatringen, Mandelecken,
Bernd Jonny Röse
Samstag 21.5.2016, 10.00 - 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 13.5.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
30,- EUR
Im Preis ist eine Pauschale von 15,- EUR
für Lebensmittel enthalten.
Bernd Jonny Röse
Samstag, 9.7.2016, 10.00 - 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 1.7.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
32,- EUR
Im Preis ist eine Pauschale von 17,- EUR
für Lebensmittel enthalten.
Bernd Jonny Röse
Samstag 25.6.2016, 10.00 - 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 17.6.2016
Projekthaus Mühlenweg 67
30,- EUR
Im Preis ist eine Pauschale von 15,- EUR
für Lebensmittel enthalten.
63
GESUNDHEIT
3
3304 Wirbelsäulengymnastik
Dieser Kurs ist insbesondere gedacht für
Teilnehmer/innen, die Haltungsschäden
oder Bandscheibenbeschwerden vorbeugend entgegenwirken wollen. Bitte Decke,
kleines Kissen, Handtuch, dicke Socken
und bequeme Kleidung (Trainingsanzug)
mitbringen.
BEWEGUNG
Gymnastik
Geölte Gelenke und geschmeidige Muskeln
Ein Ganzkörpertraining, das für die Verbesserung des Gleichgewichts, der
Beweglichkeit, Koordination und Muskelkräftigung sorgt, die Gesundheit fördert
und die Körperwahrnehmung schult. Von
der spezifischen Kräftigung der Zehenmuskeln mit Hilfe von verschiedenen Bällen
und Therabändern bis zu komplexen Bewegungsabläufen wird der ganze Körper
gestärkt und beweglich gehalten. Bitte ein
Handtuch, Sportkleidung, Turnschuhe und
warme Socken mitbringen.
Gymnastik für Frauen am Vormittag
3301 Constanze Paul
mittwochs, ab 3.2.2016, 8.30 - 9.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
71,- EUR, 19 Termine, 25 UStd.
Gymnastik am Nachmittag
3302 Constanze Paul
mittwochs, ab 3.2.2016, 17.00 - 18.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
71,- EUR, 19 Termine, 25 UStd.
VHS Gesundheitsbildung –
Kein Ersatz für Therapie!
Die VHS wünscht sich, dass Sie gesund
bleiben und dafür Vorsorge tragen.
Mit unseren Kurs- und
Informationsangeboten
wollen wir dazu beitragen.
Gleichzeitig erfüllen wir unsere
öffentliche Aufgabe der
Gesundheitsbildung.
All dies ist aber kein Ersatz für eine
ärztliche Diagnose oder therapeutische
Behandlung.
3303 Gymnastik
Rhythmische Gymnastik fördert die
Gesundheit, kräftigt den Körper und stabilisiert das Herz-Kreislauf-System. In diesem Semester liegt der Schwerpunkt in der
Arbeit mit Hilfsgeräten wie Theraband und
Petzibällen.
Ann-Katrin Stappenbeck-Taubenrauch
dienstags, ab 2.2.2016, 17.00 - 18.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
62,- EUR, 16 Termine, 21 UStd.
Anke Zählcke
donnerstags, ab 4.2.2016, 9.00 - 10.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
59,- EUR, 16 Termine, 21 UStd.
Liebe Kursteilnehmende,
Für alle Kurse im Fachbereich
„Gesundheit“, die praktische
Übungen beinhalten bringen Sie bitte
ein kleines festes Kissen, Socken und
eine Wolldecke mit und kommen Sie in
bequemer Kleidung.
Bei Wochenendveranstaltungen ist es
sinnvoll, zusätzlich ein
warmes Getränk
mitzubringen.
3308 Rückentraining für Frauen
Kraft und Entspannung für die Wirbelsäule
Dieser Kurs ist für Interessierte und Betroffene geeignet. Sofern Erkrankungen oder Operationen des Rückens oder der Bandscheiben
erfolgt sind, sollte vor Kursteilnahme bitte
Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden.
Die Teilnehmerinnen erwartet ein Ganzkörpertraining mit Schwerpunkt auf Muskeltraining, Dehnungs- und Entspannungstechniken sowie Training der Alltagsaktivitäten.
Bitte mitbringen: Handtuch, kleines
Kopfkissen, dicke Socken.
Astrid Elpel-Schulze
montags, ab 1.2.2016, 18.45 - 19.45 Uhr
Klinikum WHV-Abt. Physikalische Therapie
/ Gymnastikraum
64,- EUR, 17 Termine, 22 UStd.
Treffpunkt 1. Termin: Eingangshalle
Klinikum WHV, Dieser Kurs besteht bereits
seit vielen Semestern, daher ist eine
Teilnahme nur nach Rücksprache möglich.
Bitte denken Sie daran,
sich rechtzeitig in der Geschäftsstelle, nicht bei den Kursleitern,
abzumelden, wenn Sie nicht teilnehmen können. Ihre Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung
der Gebühr, auch wenn Sie ohne
Abmeldung nicht an der
Veranstaltung teilnehmen.
64
3309 Insel & Mehr - Ein
Wohlfühlwochenende auf
Wangerooge mit Smovey® und Yoga
Ein Wochenende für mehr Gesundheit,
Fitness, Entspannung und Wohlbefinden.
Trainiert wird mit dem smovey® SchwingRing-System in Kombination mit Yogaübungen. Das Training mit smoveys® wirkt
ausgleichend auf das Herz-Kreislaufsystem, fördert den Stoffwechsel, aktiviert
die Muskulatur. Yogaübungen kräftigen die
Muskeln, lockern Verspannungen und lassen Wirbelsäule und Gelenke beweglicher
werden. Entspannungs- und Atemübungen bringen Ruhe und innere Gelassenheit. Der Kurs ist für Menschen jeden
Alters geeignet. Vorkenntnisse sind nicht
erforderlich. Bitte mitbringen: Bequeme
Kleidung (evtl. wetterfest), Sportzeug,
dicke Socken, eine Decke und ein kleines
festes Kissen. Inkl. zwei Übernachtungen/
Frühstück im EZ, nicht im Preis enthalten
sind An- und Abreise, Fährkosten und
Kurtaxe.
Ursula Fürup-Ludewig
Freitag 26.2.2016 - Sonntag 28.2.2016
An-/Abmeldeschluss: 26.1.2016
Hotel Hanken, Zedeliusstraße 38, 26486
Wangerooge
184,- EUR, 3 Tage, 24 UStd.
3310 smovey® -Vibroswing bewegen, schwingen und lächeln
smovey® ist ein Schwingringsystem,
bestehend aus einem Spiralschlauch mit
vier darin frei laufenden Stahlkugeln und
einem mit Dämpfungselementen versehenen Griffsystem. Die Übungen werden mit
zwei smoveys® durchgeführt. Ganz einfach und effektiv fit bleiben, Muskeln und
Gewebe stimulieren und zusätzlich noch
die Handreflexzonen massieren - all diese
Effekte lassen sich mit smovey® erzielen.
Zudem lässt sich smovey® überall ausüben
und erfordert außer den beiden Ringen
keine besondere oder teure Ausrüstung.
Ursula Fürup-Ludewig
Kurs: 16. + 23.4.2016
An-/Abmeldeschluss: 8.4.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
17,- EUR, 2 Termine, 6 UStd.
3
3311 Sport in der Prävention Entspannungstherapie
Wer an Bewegungsmangel und dadurch
auch an Übergewicht leidet, hat den Spaß
am Sport meistens bereits verloren. Bei
diesem Kurs für „Einsteiger" steht der
Spaß - ohne Überforderung - im Vordergrund. Durch das Reduzieren von überschüssigem Gewicht bei einem schrittweisem Training werden Ausdauer und
Beweglichkeit verbessert und gleichzeitig
der Stoffwechsel ankurbelt. Die Stunde
endet immer mit einer Entspannungstherapie, die das Kursziel unterstützt.
Dieses passiert angepasst an die individuellen Fähigkeiten der Teilnehmer.
Zusätzlich werden tägliche Verhaltensweisen besprochen, um dem „JoJo-Effekt"
keine Chance zu geben.
Bernhard Rieke
donnerstags, ab 4.2.2016, 18.00 - 19.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
64,- EUR, 17 Termine, 22 UStd.
3317 Ich beweg' mich - Lauf Basics
Nordic Walking für Anfänger
Gemeinsam mit anderen ist es viel einfacher, gute Vorsätze umzusetzen. In diesem
Kurs soll die positive Wirkung des Laufens
erlebt und Hinweise für den geeigneten
Laufstil, individuelle Trainingssteuerung
sowie gesundheitliche Hintergründe erfahren werden. Ein sanftes Dehnprogramm rundet das Ganze ab. So werden
typische Anfängerfehler vermieden und
Erfolgserlebnisse stellen sich schnell ein.
Entsprechend der Fortschritte werden die
Laufzeiten langsam erhöht. Gut für alle,
die ihre Ausdauer verbessern und auf
sanfte Weise ins Laufen einsteigen möchten.
Bitte mitbringen: Wettergerechte Kleidung,
Laufschuhe, etwas zu trinken. Stöcke können ausgeliehen, eigene gerne mitgebracht werden.
Ralf Zabel
montags, ab 4.4.2016, 18.30 - 19.45 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
38,- EUR, 9 Termine, 15 UStd.
1. Informationstreffen: Hans Beutz Haus
Der Treffpunkt der Folgetermine wird im
Kurs besprochen.
GESUNDHEIT
Pilates auf Langeoog
3320 Maren Bentjen
Freitag 26.2.2016 - Sonntag 28.2.2016
An-/Abmeldeschluss: 8.1.2016
Retro Design Hotel, Abke-Jansen-Weg 6,
Langeoog
251,- EUR, 3 Tage (2Ü/Fr.)
Dieser Kurs wurde bereits im letzten
Semester angekündigt und ist schon ausgebucht. Eine unverbindliche Anmeldung
auf die Warteliste ist jedoch möglich.
3318 Skike Schnupperkurs - Skaten
mit Stöcken und Bremse
Pilates auf Wangerooge
3321 Maren Bentjen
Freitag 4.11.2016 - Sonntag 6.11.2016
Ein Angebot der VHS zusammen mit Yeti
An-/Abmeldeschluss: 30.9.2016
Sport & Reisen Oldenburg
Hotel Hanken, Zedeliusstraße 38, 26486
Langlaufen und Skaten im Flachland auch
Wangerooge
ohne Schnee! Auf Rollen geht es quer
176,- EUR, 3 Tage (2 Ü/Fr.)
durch die Natur, auch jenseits von Asphalt,
über Wald-und Wiesenwege. Mit den
Bremsen und den Stöcken sind Bergaufund Bergabpassagen kein Problem, die
Geschwindigkeit wird gut kontrolliert. Im
Hinweis zum aktuellen
Kurs werden das Laufen mit den Skikes,
Bonussystem der Krankenkassen:
der Einsatz der Stöcke und das Bremsen
Die gesetzlichen Krankenkassen bestimmen
vermittelt. Das stärkt die Ausdauer und
in ihren Satzungen, welche Kurse sie den
macht Spaß. Vorerfahrungen im SchlittVersicherten im Rahmen eines Bonus-System
schuh- oder Rollschuhfahren, Inlinern,
anerkennen. Die Verfahren sind sehr unterLanglaufen oder Skifahren sind von
schiedlich, bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer
Vorteil.
Krankenkasse. Bei Vorliegen der Voraussetzungen
Die Ausrüstung: Skikes, die luftbereiften
können Sie sich in unserem Servicebüro
„Inlineskates" mit Bremsen und Stöcke
zur Bestätigung Ihrer regelmäßigen
werden gestellt.
Teilnahme das Bonusheft abstempeln oder
Bitte mitbringen: Sport- oder Wandereine Teilnahmebescheinigung ausstellen
schuhe (am besten halbhoch), wetterfeste
lassen, wenn Sie an 80% der Termine
(Sport-)Bekleidung, ähnlich wie zum
teilgenommen haben.
Radeln oder Nordic Walking, wenn vorhanden, eigenen Helm und InlinerProtektoren, Getränke.
Schuh- und Körpergröße bei Anmeldung
bitte angeben!
3322 Pilates für Anfänger
Yeti Sport & Reisen Oldenburg
Das sanfte Training bringt schnelle Erfolge.
Samstag 4.6.2016, 10.00 - 12.30 Uhr
Das Ganzkörpertraining nach Joseph
An-/Abmeldeschluss: 31.5.2016
Pilates kombiniert Atemtechnik, KraftTreffpunkt: Kraftwerk, Zum Kraftwerk 20,
übungen, Koordination und Stretching. Im
Wilhelmshaven
Zentrum stehen Bauch, Hüften, Po und
35,- EUR
Rücken, also die Körpermitte, im Pilates
Die Anfahrt zum Treffpunkt erfolgt
auch „Powerhouse" genannt. Pilates kräfeigenverantwortlich.
tigt, entspannt und dehnt auf sanfte
Weise die tiefen Muskeln. Der Körper wird
Pilates auf der Insel
straff und geschmeidig, die Haltung aufPilates - Körperbewusstsein recht. Die Bewegungen werden sehr beEntspannung
wusst und mit großer Konzentration ausEin stressfreies Wochenende, an dem
geführt. Wie intensiv das Training ist, kann
nebenbei auch etwas für den Körper getan
individuell variiert werden. Gut für alle,
wird. Nach kräftigenden, vitalisierenden
die sich ein sanftes und effektives Training
Pilatesübungen (u. a. mit Pilatesbällen und
für den ganzen Körper wünschen. Keine
Therabändern) folgt ein Entspannungsteil.
Vorkenntnisse nötig! In jedem Alter geeigHier werden verschiedene Methoden wie
net! Bitte mitbringen: bequeme Kleidung,
z. B. Progressive Muskelentspannung,
Turnschuhe oder Socken, Decke, Handtuch,
Phantasiereisen und Körperreisen angeflaches Kissen.
wandt. So kann die Seele zur Ruhe kommen.
Konstantia Bolles
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung (evtl.
montags, ab 1.2.2016, 20.30 - 21.30 Uhr
wetterfest), Sportzeug, dicke Socken und ein
Projekthaus I, Schellingstraße 19
kleines Kissen. Nicht im Preis enthalten:
64,- EUR, 23 Termine, 23 UStd.
Anreise, Fährkosten und Kurtaxe.
65
GESUNDHEIT
3323 Pilates für Teilnehmer mit
Vorkenntnissen
Pilates ist ein sanftes Training, das durch
Übungen für die tiefen Bauchmuskeln und
Muskeln rund um die Wirbelsäule (Körpermitte) den gesamten Körper stärkt. Gut für
alle, die sich ein sanftes und effektives
Training für den ganzen Körper wünschen.
In jedem Alter geeignet!
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung,
Turnschuhe oder Socken, Decke, Handtuch,
flaches Kissen.
Konstantia Bolles
montags, ab 1.2.2016, 19.30 - 20.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
64,- EUR, 23 Termine, 23 UStd.
3324 Pilates für Fortgeschrittene
Pilates ist ein Körpertraining, bei dem die
Muskeln gestärkt und geformt werden und
die gesamte Körperhaltung verbessert
wird. Pilates erhöht die Flexibilität und
das Gleichgewicht, es werden Körper und
Geist vereint. Die Auseinandersetzung mit
der Bewegungsfähigkeit des eigenen
Körpers fördert das Selbstbewusstsein und
führt zu einer positiven Ausstrahlung.
Konstantia Bolles
mittwochs, ab 3.2.2016, 19.30 - 20.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
72,- EUR, 26 Termine, 26 UStd.
Dieser Kurs besteht bereits seit mehreren
Semestern. Ein Einstieg ist nur mit
Rücksprache möglich.
3327 Aquajogging im Nautimo
Durch die besonderen Eigenschaften des
Wassers (Auftrieb, Druck, Widerstand) lassen sich alle Bewegungsformen im Wasser
leichter ausführen. Viele Übungen, die bei
der Trockengymnastik nicht mehr möglich
sind, können bei der Wassergymnastik fast
problemlos ausgeführt werden. In einem
abwechslungsreichen Programm werden
die Muskulatur gekräftigt, die Gelenke
entlastet, Herz und Kreislauf gestärkt und
die Durchblutung gefördert. Dieser Kurs
findet im tiefen Wasser statt und ist daher
nur für Schwimmer geeignet. Bitte
Badesachen mitbringen.
3
sondern sie ist auch hoch effektiv. Der
Körperfettanteil wird reduziert, die Gelenkigkeit erhöht, die Kondition und
Koordination verbessert. Der Kurs ist auch
geeignet für Senioren, Personen mit Osteoporose, Gelenkproblemen, Übergewicht sowie Rheumapatienten. Dieser Kurs
findet im niedrigen Bereich des Beckens
(1,40m Wassertiefe) statt und ist daher
auch für Nichtschwimmer geeignet.
Bitte Badesachen mitbringen.
Heike Kuntze-Gyöngyösi
freitags, ab 19.2.2016, 9.30 - 10.15 Uhr
Nautimo
81,- EUR, 12 Termine, 12 UStd.
Im Preis ist der Schwimmbadeintritt
enthalten.
Wassergymnastik in Altengroden
Mit wohltuenden und kräftigenden
Bewegungsübungen, vielfältiger Körperwahrnehmung und Entspannung im
Wasser gibt der Kurs verschiedene Möglichkeiten zur Verbesserung der Beweglichkeit, Ausdauer, Koordinations- und
Entspannungsfähigkeit, zur Stärkung des
Rückens und des Herz-Kreislauf- Systems.
Es gibt vieles zu entdecken, das Freude
macht, interessant und spannend ist,
wohl tut und die Gesundheit stärkt. Bitte
Badesachen mitbringen.
3329 Timo Mischke
donnerstags, ab 4.2.2016, 19.45 - 20.30 Uhr
Grundschule Altengroden, Schwimmbad,
Ubbostr. 5-7
52,- EUR, 10 Termine, 10 UStd.
In den Ferien findet kein Unterricht statt.
3330 Timo Mischke
donnerstags, ab 28.4.2016, 19.45 - 20.30 Uhr
Grundschule Altengroden, Schwimmbad,
Ubbostr. 5-7
52,- EUR, 10 Termine, 10 UStd.
In den Ferien findet kein Unterricht statt.
Heike Kuntze-Gyöngyösi
dienstags, ab 16.2.2016, 19.15 - 20.00 Uhr
Nautimo
81,- EUR, 12 Termine, 12 UStd.
3328 Aquafitness im Nautimo
BEWEGUNG, WASSER UND MUSIK - drei
wesentliche Bestandteile des Lebens.
Aqua-Fitness ist gesund, erhält die
Knochendichte, schont Gelenke und
Rücken. Aqua-Fitness heißt: Kraft-,
Ausdauer- und Beweglichkeitstraining,
wobei der natürliche Widerstand und
Auftrieb des Wassers genutzt wird.
Die gelenkschonende Bewegung macht
nicht nur allen Altersgruppen viel Spaß,
66
Dozent: Timo Mischke
Tanzen im Sitzen
für Menschen mit Behinderungen
In geselliger Runde werden Tänze im
Sitzen vorgestellt und gemeinsam getanzt.
Nach Musik wie z.B. Volksliedern, bekannten Schlagern, Walzermelodien, Samba
oder Polka wird mit Vergnügen und ohne
Leistungsdruck getanzt, teilweise auch
mitgesungen. Angeboten werden gymnastische Tänze, Thementänze, Tänze mit
Handgeräten, wie z.B. farbigen Tüchern
sowie lockere Mitmachtänze. Nebenbei
kann das Tanzen im Sitzen die Muskulatur
des Körpers kräftigen und ist sicher die
schönste Form des Gedächtnistrainings.
3331 Birgitt Heyer
donnerstags, ab 25.2.2016, 11.15 - 12.15 Uhr
GPS, Planckstraße 10
22,- EUR, 6 Termine, 8 UStd.
3332 Birgitt Heyer
donnerstags, ab 28.4.2016, 11.15 - 12.15 Uhr
GPS, Planckstraße 10
22,- EUR, 6 Termine, 8 UStd.
3
GESUNDHEIT
Progressive Muskelentspannung (PMR)
und Autogenes Training (AT)
ENTSPANNUNG
3345 Zumba® für Fortgeschrittene
Der Tanz- und Fitnesstrend!
Zumba kommt aus dem umgangssprachlichen Spanisch und bedeutet: sich schnell
bewegen und Spaß haben. Zumba® ist das
Richtige für alle, die etwas für ihre Figur
tun wollen, aber auf den Spaß nicht verzichten wollen. Heiße lateinamerikanische
Rhythmen wie Salsa, Merengue, Reggaeton, Cumbia & Co. regen die
Fettverbrennung an und lassen den
Schweiß fließen. Bei so viel Spaß realisiert
man gar nicht, dass man ein solides
Workout macht. Das Workout basiert auf
dem Prinzip "FUN AND EASY TO DO".
Grundkenntnisse im Aerobic oder Tanzbereich sind von Vorteil, aber nicht zwingend nötig. Gute Laune und Spaß am
Bewegen sind das Wichtigste. Bei gesundheitlichen Problemen klären Sie bitte vorher ab, ob der Kurs für Sie in Frage kommt.
Bitte Sportbekleidung, Turnschuhe, Handtuch und Getränke mitbringen.
Constanze Paul
mittwochs, ab 3.2.2016, 18.15 - 19.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
70,- EUR, 19 Termine, 25 UStd.
3348 Aerobic und Rückenfitness
für Frauen
Der Kurs beinhaltet eine Kombination aus
Herz-Kreislauf- und Muskeltraining. Die
Freude an Bewegung steht dabei im Mittelpunkt. In jedem Workout werden einfache Aerobic-Schrittfolgen eingeübt. Die
anschließende Trainingseinheit konzentriert sich auf das Optimieren der Bauchund Rückenmuskulatur. Außerdem werden
die Gelenke mobilisiert, Muskeln gelockert,
die Körperwahrnehmung verbessert und
das Gleichgewicht geschult. Alle Übungen
werden so angeboten, dass sie jeder
Teilnehmer an seine individuellen
Bedürfnisse anpassen kann. Mit Dehnung
und Entspannung schließt die Stunde.
Bitte mitbringen: feste Turnschuhe, ein
Handtuch, Getränk.
Brita Schirrmacher
donnerstags, ab 4.2.2016, 17.15 - 18.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
55,- EUR, 15 Termine, 20 UStd.
Der Kurs findet auch in den Ferien statt.
Bitte beachten Sie:
Für alle Kurse im Fachbereich
„Gesundheit“, die praktische Übungen
beinhalten - von A wie Autogenes
Training bis Z wie Zilgrei - bringen Sie
bitte ein kleines festes Kissen,
Socken und eine Wolldecke mit und
kommen Sie in bequemer Kleidung.
Bei Wochenendveranstaltungen
ist es sinnvoll, zusätzlich ein
warmes Getränk mitzubringen.
Entspannung für alle, die etwas für ihre
Gesundheit tun möchten
In diesem Kurs können sie die genannten
Entspannungstechniken erlernen. Auch
hier wird zuerst durch die PMR die körperliche Entspannung eingeleitet, bevor es
mit dem AT weitergeht. Zum Ende der
Stunde gibt es eine Fantasiereise, so dass
eine optimale Tiefenentspannung entsteht. Die genannten körperlichen und
mentalen Techniken wirken sich positiv
auf körperliche Erkrankungen, Ängste und
innere Unruhe sowie Schlafstörungen aus.
Lassen Sie sich verwöhnen und lernen
nebenbei wunderbare Entspannungstechniken, die Sie auch alleine zu Hause
anwenden können. Mitzubringen: ein
kleines Kissen und eine Decke.
3404 Gisela Lehners
dienstags, ab 2.2.2016, 18.15 - 19.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
19,- EUR, 7 Termine, 9 UStd.
3405 Gisela Lehners
Autogenes Training - Grundkurs
Autogenes Training ist eine für alle
Altersstufen leicht erlernbare Technik der
aktiven Selbstentspannung. Durch die
regelmäßige Übung, die täglich nur wenige
Minuten beansprucht, ist es möglich,
Alltagsstress besser zu bewältigen, Nervosität abzubauen und Schlafstörungen zu
beseitigen. Bitte bequeme Kleidung, eine
Decke und Wollsocken mitbringen.
3400 Rachel Helbig
donnerstags, ab 4.2.2016, 17.00 - 18.30 Uhr
Klinikum Wilhelmshaven, FriedrichPaffrath-Straße 100
Treffpunkt: Eingangshalle
24,- EUR, 6 Termine, 12 UStd.
3401 Rachel Helbig
donnerstags, ab 7.4.2016, 17.00 - 18.30 Uhr
Klinikum Wilhelmshaven, FriedrichPaffrath-Straße 100
Treffpunkt: Eingangshalle
24,- EUR, 6 Termine, 12 UStd.
3403 Autogenes Training Auffrischung
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen mit Grundkenntnissen im autogenen Training, die eine Auffrischung und
Vertiefung wünschen. Bitte bequeme
Kleidung, eine Decke und Wollsocken mitbringen.
Rachel Helbig
donnerstags, ab 4.2.2016, 18.45 - 20.15 Uhr
Klinikum Wilhelmshaven, FriedrichPaffrath-Straße 100
Treffpunkt: Eingangshalle
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
67
dienstags, ab 2.2.2016, 19.15 - 20.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
19,- EUR, 7 Termine, 9 UStd.
3406 Gisela Lehners
dienstags, ab 5.4.2016, 18.15 - 19.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
27,- EUR, 10 Termine, 13 UStd.
3407 Gisela Lehners
dienstags, ab 5.4.2016, 19.15 - 20.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
27,- EUR, 10 Termine, 13 UStd.
3410 Gelöst - Entlastet - Befreit
Ein Tagesseminar zur Selbsthilfe
Um Alltagsprobleme selbst lösen zu können, fehlt oft das Handwerkszeug. In diesem Seminar werden die Teilnehmer mit
verschiedenen Techniken aus der Energetischen Psychologie vertraut gemacht.
Durch Klopfakupressur nach verschiedenen
Methoden kann eine sofortige Erleichterung und Entspannung erzielt werden.
Allein durch kurze, schnell greifende Verfahren, die jeder leicht anwenden kann.
Nicht nur akute, sondern auch länger
bestehende Probleme wie Ängste,
Sorgen, Trauer, Depressionen, aber auch
Schmerzen, Allergien und vor allem der
"inneren Schweinehund" können mit dieser Form der Selbstbehandlung positiv
beeinflusst werden.
Die Themen orientieren sich an den
Wünschen der Teilnehmer.
Brigitte Sonnewald
Samstag 20.2.2016, 11.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 12.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
22,- EUR
GESUNDHEIT
3
3411 Workshop Meridiangymnastik
3443 Yoga für Fortgeschrittene
Eine einfache Methode zur Aktivierung
der Meridiane
Meridiangymnastik ist eine Abfolge von 14
Muskelbewegungen, die je einem spezifischen Meridian, einer Energieleitbahn,
zugeordnet sind und in der Reihenfolge
der Meridianuhr ausgeführt werden.
Wir erreichen damit eine Harmonisierung
innerhalb der Meridiane, wie durch
Akupunktur, nur ohne Nadeln! Täglich
angewendet, können wir unsere Selbstheilungskräfte anregen und unser
Immunsystems stärken. Meridiangymnastik ist kinderleicht und für jeden geeignet.
Sie kann im Stehen, Sitzen und sogar im
Liegen ausgeführt werden. Ideal für
Bewegungsmuffel! Sie dauert nur 5 bis 10
Minuten, wirkt spürbar sofort und hilft
auch zur Entspannung zwischendurch, bei
Müdigkeit und Energiemangel. Meridiangymnastik ist eine ideale Gesundheitsvorsorge und hält uns fit, beweglich und ausgeglichen. Bitte kommen Sie in bequemer
Kleidung und bringen Sie Socken mit.
In Verbindung mit dem SchwingRing-System Smovey®
Dieser Kurs ist geeignet für Kursteilnehmer,
die ihre vorhandenen Yogakenntnisse auffrischen oder erweitern möchten. In Verbindung mit dem smovey®-Ringsystem
wird die Aufwärmphase vor den Yogaübungen zu einem Erlebnis der besonderen
Art. Die spezielle Kombination schafft
einen wohltuenden Ausgleich zu den Anforderungen und Belastungen des Alltags
und hilft, die Gedanken zur Ruhe kommen
zu lassen und mehr innere Gelassenheit zu
entwickeln Kursteilneh-mer/innen sollten
bequeme Kleidung, Wollsocken, ein kleines
festes Kissen und eine Decke mitbringen.
Brigitte Sonnewald
Samstag 5.3.2016, 14.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 26.2.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
11,- EUR
3420 Insel & Mehr - Ein Yoga
Wochenende auf Wangerooge
Dieser Kurs ist für alle, die einen wohltuenden Ausgleich zu den Anforderungen
und Belastungen des Alltags suchen.
Entspannungsübungen helfen, die Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen und
mehr innere Gelassenheit zu entwickeln.
Sanfte Yogaübungen strecken und kräftigen die Muskeln und Gelenke und lockern
Verspannungen. Die bewusst langsam ausgeführten Körper- und Atemübungen fördern eine sensible Wahrnehmung des
Körpers. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung (evtl. wetterfest), Sportzeug, dicke
Socken, Decke und ein kleines festes
Kissen. Der Kurspreis beinhaltet zwei
Übernachtungen inkl. Frühstück im Einzelzimmer, nicht im Preis enthalten sind Anund Abreise, Fährkosten und Kurtaxe.
Ursula Fürup-Ludewig
Freitag 4.3.2016 - Sonntag 6.3.2016
An-/Abmeldeschluss: 5.2.2016
Hotel Hanken, Zedeliusstraße 38, 26486
Wangerooge
184,- EUR, 3 Tage (2 Ü/Fr.)
3412 Fit wie nie mit Kinesiologie
Ein Selbsthilfeseminar zum Stressabbau
Lernen Sie die besten Stressauflöser aus
Kinesiologie und energetischer Medizin
kennen. Mit leicht anwendbaren Übungen
kann bereits vorhandener Stress abgebaut,
Energie und Leistungsfähigkeit erhalten
bzw. erhöht, die Immunabwehr und die
Selbstheilungskräfte gestärkt werden. Eine
ideale Gesundheitsprophylaxe und wertvolle Hilfe bei Energie- und Konzentrationsmangel, Müdigkeit, Überforderung
und emotionalen Problemen.
Brigitte Sonnewald
Samstag 23.4.2016, 14.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 15.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
11,- EUR
Yoga ist ein Weg zum gesunden
Leben durch bewusste Körperarbeit.
Körperstellungen, Atem- und Entspannungsübungen helfen den Körper bewusst zu erleben.
Wir werden sensibler dafür, die Wünsche unseres
Körpers zu empfinden und auf sie einzugehen.
Wir lernen unseren Körper besser kennen und
können eine positive und vertrauensvolle Haltung
zu ihm und zu unserem Selbst erlangen. Bitte
kommen Sie in bequemer Kleidung und bringen
Sie Wollsocken und eine Decke mit.
Ursula Fürup-Ludewig
mittwochs, ab 3.2.2016, 10.45 - 12.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
40,- EUR, 10 Termine, 20 UStd.
Wiedereinsteiger sind herzlich willkommen!
3444 Yoga für Teilnehmer mit
Vorkenntnissen
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer mit
Vorkenntnissen. In sinnvoll aufeinander
bezogenen Schritten geht es darum
• den Körper zu dehnen, zu stärken und zu entspannen
• die Körperwahrnehmung zu verfeinern
• in Verbindung mit Bewegung, Atem, Achtsamkeit und Konzentration Körper und Geist zu beruhigen
• Freude an der Bewegung zu erleben
• Stille bewusst wahrzunehmen
In diesem Kurs werden Körperübungen
(Asanas) länger gehalten, weitere
Atemtechniken praktiziert.
Ingrid Hausdorf
montags, ab 1.2.2016, 19.30 - 21.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
3421 Yoga für Anfänger
In Verbindung mit dem SchwingRing-System Smovey®
Sanfte Yogaübungen in Verbindung mit
dem smovey®-Ringsystem strecken und
kräftigen Muskeln und Gelenke und lockern Verspannungen. Die bewusst langsam
und sanft ausgeführten Körper- und
Atemübungen fördern eine sensible Wahrnehmung des Körpers. Diese spezielle
Kombination schafft einen wohltuenden
Ausgleich zu den Anforderungen und
Belastungen des Alltags und hilft, die
Gedanken zur Ruhe kommen zu lassen und
mehr innere Gelassenheit zu entwickeln.
Kursteilnehmer/innen sollten bequeme
Kleidung, Wollsocken, ein kleines festes
Kissen und eine Decke mitbringen.
Ursula Fürup-Ludewig
mittwochs, ab 3.2.2016, 9.00 - 10.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
40,- EUR, 10 Termine, 20 UStd.
68
Yoga für Teilnehmer/innen mit
Vorkenntnissen
Dieser Kurs ist für alle geeignet, die einen
Ausgleich zum stressigen Alltag suchen
und die Bewegungsmöglichkeiten Ihres
Köpers kennenlernen wollen.
Kursteilnehmer/innen sollten bequeme
Kleidung, Wollsocken, ein kleines festes
Kissen und eine Decke mitbringen.
3445 Dagmar Böhnke
montags, ab 1.2.2016, 10.00 - 11.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
52,- EUR, 13 Termine, 26 UStd.
3446 Dagmar Böhnke
montags, ab 1.2.2016, 12.30 - 14.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
52,- EUR, 13 Termine, 26 UStd.
3447 Dagmar Böhnke
montags, ab 1.2.2016, 16.30 - 18.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
52,- EUR, 13 Termine, 26 UStd.
3
GESUNDHEIT
3485 Yoga und Meditation
für Fortgeschrittene
VHS Gesundheitsbildung –
Kein Ersatz für Therapie!
Die VHS wünscht sich, dass Sie
gesund bleiben und dafür Vorsorge
tragen. Mit unseren Kurs und
Informationsangeboten wollen wir
dazu beitragen. Gleichzeitig erfüllen
wir unsere öffentliche Aufgabe der
Gesundheitsbildung. All dies ist aber
kein Ersatz für eine ärztliche Diagnose
oder therapeutische
Behandlung.
Hatha-Yoga
für gesundheitsbewusste und
ruhesuchende Menschen
Ha-Tha bedeutet Anspannung und Entspannnung. Muskulatur und Faszien werden gedehnt und in der Ruhephase kann
der Heilungsprozess beginnen. Alle
Übungen (Asanas) werden meditativ ausgeführt. Kursteilnehmer/innen sollten
bequeme Kleidung, Wollsocken, ein kleines
festes Kissen und eine Decke mitbringen.
3448 Rosemarie Kemeter
mittwochs, ab 10.2.2016, 15.45 - 17.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
Dieser Kurs ist für alle Teilnehmer/Innen
mit entsprechenden Vorkenntnissen geeignet, die einen Ausgleich zum stressigen
Alltag suchen und die Bewegungsmöglichkeiten Ihres Köpers kennenlernen
wollen. Kursteilnehmer/innen sollten
bequeme Kleidung, Wollsocken, ein kleines
festes Kissen und eine Decke mitbringen.
Dagmar Böhnke
dienstags, ab 2.2.2016, 17.30 - 19.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
52,- EUR, 13 Termine, 26 UStd.
3486 Rückenyoga für Jedermann
Dieser Kurs richtet sich auch an Teilnehmer
ohne Vorkenntnisse und vermittelt erste
Erfahrungen im Sivananda Yoga. Dieser
Kurs ist ausdrücklich auch für Menschen
mit Rückenproblemen geeignet. Ziel des
Kurses ist es, vorhandene Beschwerden zu
lindern, ein besseres Körperbewusstsein
zu erlangen, einfache Übungsabfolgen
sinnvoll in den Alltag zu integrieren.
Außerdem werden erste Atemtechniken
und eine bessere Stressbewältigung unterrichtet. Kursteilnehmer/innen sollten
bequeme Kleidung, Wollsocken, ein kleines
festes Kissen und eine Decke mitbringen.
Ingrid Hausdorf
dienstags, ab 2.2.2016, 19.30 - 21.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
Yoga
Die nachfolgenden Kurse unterrichten eine
Form des Hatha Yoga, deren Fokus auf
Präzision, Ausrichtung, Detailgenauigkeit
und Feinabstimmung in Asana (Körperhaltung), deren rechter Abfolge (sequencing) und Dauer des Haltens (timing) für
die erwünschte Wirkung, sichere Ausführung, für das Entstehen von Neuem liegt.
Auch zeichnet sie sich durch den Einsatz
von Hilfsmitteln (props) aus, was ein individuelles Eingehen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse jedes Übenden ermöglicht. Es ist eine lebendige, wache, tiefgreifende, intensiv wirkende Methode,
äußerst progressiv, jedoch traditionell verankert, in der die ursprüngliche Schönheit,
Tiefe und Klarheit des Yoga gewahrt
bleibt. Silke Fehsenfeld wurde in der
Tradition B.K.S. Iyengars ausgebildet und
unterrichtet seit 29 Jahren Yoga.
3490 Yoga für Anfänger - Level I
Ohne und mit geringen Vorkenntnissen
Silke Fehsenfeld
montags, ab 7.3.2016, 16.30 - 18.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
70,- EUR, 13 Termine, 34 UStd.
3491 Yoga für Anfänger - Level II
mit geringen und mittleren Vorkenntnissen
3449 Rosemarie Kemeter
mittwochs, ab 10.2.2016, 17.30 - 19.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
3487 Hormonyoga - ein Tag nur
für mich allein
3450 Hatha-Yoga
In diesem Kurs geht es um Hatha Yoga, bei
dem das Gleichgewicht zwischen Körper
und Geist vor allem durch körperliche
Übungen, durch Atemübungen und Meditation angestrebt wird. Geeignet ist der
Kurs für Teilnehmer mit guten Mittelstufenkenntnissen. Kursteilnehmer/innen
sollten bequeme Kleidung, Wollsocken, ein
kleines festes Kissen und eine Decke mitbringen.
Detlef Caspers
montags, ab 1.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
Ein spezieller Frauenkurs
Beim Hormon-Yoga nach Dinah Rodrigues
handelt es sich um eine Kombination aus
• Energetischem Yoga,
• Kundalini-Yoga und
• Tibetischen Energetisierungstechniken.
Mit dieser speziellen Mischung aus klassischem Yoga, spezieller Atmung und Energietechnik kann die Hormonpro-duktion
angeregt werden. Durch die hormonelle
Yoga-Therapie können - wissenschaftlich
nachgewiesen - Beschwerden wie
Hitzewallungen, Reizbarkeit etc. entweder
ganz zurückgehen oder auf ein erträgliches Maß gemildert werden. Für dieses
Tagesseminar sind keine Vorkenntnisse
erforderlich.
Marion Tina Hartung
Samstag 4.6.2016, 10.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 27.5.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
16,- EUR
69
Silke Fehsenfeld
dienstags, ab 8.3.2016, 19.30 - 21.30 Uhr
Sporthalle F´groden, Möwenstraße (gegenüber Freizeitzentrum Nord)
70,- EUR, 13 Termine, 34 UStd.
3492 Yoga Mittelstufe - Level III
Mit guten, mehrsemestrigen
Vorkenntnissen und Vorerfahrungen in
Asana und den Grundpranayamas
(yogische Körperhaltungen und
Atemschulungen).
Silke Fehsenfeld
montags, ab 7.3.2016, 18.45 - 20.45 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
70,- EUR, 13 Termine, 34 UStd.
3493 Yoga Mittelstufe - Level IV
für langjährig Geübte in Asana und
Pranayama
Silke Fehsenfeld
dienstags, ab 2.2.2016, 17.30 - 19.30 Uhr
Sporthalle F´groden, Möwenstraße
(gegenüber Freizeitzentrum Nord)
100,- EUR, 18 Termine, 48 UStd.
Teilnehmer/innen, die eine gute Vorübung
in Asana haben und mit Grundlagenpranayama vertraut sind, sind hier richtig.
GESUNDHEIT
3
3630 Rückwärtsgehen-Qigong
3494 Pranayama - Dharama
(Konzentration)
Zur Vertiefung und Intensivierung der
Erfahrung in Pranayama, zu Konzentration
und Stille (ab Level III).
Silke Fehsenfeld
mittwochs, ab 9.3.2016, 19.00 - 21.00 Uhr
Sporthalle F´groden, Möwenstraße
(gegenüber Freizeitzentrum Nord)
38,- EUR, 7 Termine, 18 UStd.
Der Kurs findet 14-tägig statt.
3495 Restorative Yoga
Regenerativ, für vollkommene Entspannung in besonders stressvollen Zeiten
durch den Einsatz von Yoga props
(Hilfsmitteln). Die Teilnahme ist ohne
Vorkenntnisse/Vorerfahrung möglich.
Silke Fehsenfeld
mittwochs, ab 16.3.2016, 19.00 - 21.00 Uhr
Sporthalle F´groden, Möwenstraße
(gegenüber Freizeitzentrum Nord)
32,- EUR, 6 Termine, 16 UStd.
Der Kurs findet 14-tägig statt.
3496 Yoga bei speziellen Bedürfnissen
Regenerativ, für vollkommene Entspannung in besonders stressvollen Zeiten durch
den Einsatz von Yoga props (Hilfsmitteln).
Die Teilnahme ist ohne Vorkenntnisse/
Vorerfahrung möglich.
Silke Fehsenfeld
dienstags, ab 8.3.2016, 17.30 - 19.30 Uhr
Sporthalle F´groden, Möwenstraße (gegenüber Freizeitzentrum Nord)
32,- EUR, 7 Termine, 18 UStd.
Der Kurs findet 14-tägig statt.
Klangschalenmassage
Wenn Stress, Lärm, Ärger und Sorgen Ihren
Alltag bestimmen, dann besuchen Sie dieses Seminar! Die Wirkung auf unsere Wahrnehmung und unser Gehirn ist wissenschaftlich belegt, die gesundheitsfördernde Wirkung der Klangschalenmassage auf
Körper-, Geist- und Seelenebene wird
jeder Teilnehmer selbst spüren. Sowohl die
ausgesprochen wohltuenden Klänge, als
auch die direkt spürbaren Schwingungen
versetzen viele Teilnehmer in einen Ruhezustand, den sie so noch nicht kannten.
Das Bewusstsein wird aktiviert, wieder auf
den Körper zu achten und die Seele wird
„gestreichelt". Gönnen Sie sich diese
wertvolle Zeit und tauchen Sie ab in eine
Welt, die Sie am liebsten nicht mehr verlassen möchten.
3500 Simone Just
samstags, ab 5.3.2016, 17.00 - 19.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 26.2.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
17,- EUR, 2 Termine, 6 UStd.
3501 Simone Just
samstags, ab 11.6.2016, 17.00 - 19.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 3.6.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
17,- EUR, 2 Termine, 6 UStd.
3615 Qigong am Abend für
Fortgeschrittene
Die innere Balance finden
Der Alltag der Menschen ist heute
bestimmt durch Tätigkeiten, die stark fordern bis überfordern. Folgen dieser Belastung können Erschöpfungszustände, HerzKreislauf-Probleme, Rückenbeschwerden
oder Schlafstörungen sein. Qigong bietet
mit sanften, ruhigen, den Körper und Geist
regulierenden Bewegungsübungen einen
idealen Ansatz, um das Wohlbefinden zu
verbessern und die gesunde Balance zwischen Belastung und Erholung wiederherzustellen. Bitte kommen Sie in bequemer
Kleidung.
Edeltraut Leiner
montags, ab 29.2.2016, 16.30 - 18.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
32,- EUR, 8 Termine, 16 UStd.
3623 Qigong für Jeden
Qigong bezeichnet Übungsmethoden,
durch welche die Übenden den rechten,
angepassten Umgang mit den eigenen,
leiblich gespürten Kräften (chinesisch: „Qi,
Chi") lernen. Die Übungen dehnen die
Muskeln und das Bindegewebe, regulieren
die Atmung, stärken den Körper und den
Geist und erwecken die Selbstheilungskräfte des Menschen. Die Qigong-Formen
reichen von meditativen Stille- und
Entspannungsübungen über heilgymnastische Übungen bis hin zu aktiven Kräftigungs- und Koordinationsübungen. Die
Übungen in diesem Kurs werden vorwiegend stehend sowie sitzend auf einem
Stuhl ausgeführt. Geübt werden u.a. die
„Acht Brokate". Bitte kommen Sie in
bequemer Kleidung und in Schuhen mit
flacher Sohle.
Andrew Dabioch
montags, ab 1.2.2016, 9.00 - 10.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
70
Tagesseminar
Das Rückwärtsgehen-Qi Gong ist eine der
neuen, modernen Übungsmethoden in der
langen Geschichte der Bewegungskultur
der Chinesen. Gewachsen aus der Erkenntnis heraus, dass der Mensch die meiste
Zeit seines Lebens vorwärts läuft, findet
man durch das Rückwärtsgehen-Qi Gong
zu ausgleichenden Bewegungs-, Haltungsund Wahrnehmungsmustern zurück.
Rückwärtsgehen-Qi Gong ist in China in
den letzten Jahren ein Kult geworden. Die
Übungen machen Spaß und hinterher fühlt
man sich "deutlich anders gestellt",
berichten uns immer wieder unsere
Kursteilnehmer. Bitte angemessene
Kleidung für draußen mitbringen.
Ingo Schmitt
Sonntag 5.6.2016, 11.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 27.5.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
12,- EUR, 6 UStd.
3631 Qigong für Jeden
Aufbaukurs - Einstieg nur nach Absprache
Dieser Kurs existiert bereits seit mehreren
Semestern. Ein Einstieg ist daher nur nach
Rücksprache möglich.
Andrew Dabioch
dienstags, ab 2.2.2016, 16.30 - 18.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
3632 Herz-Qigong
In diesem Kurs werden Übungen zum
Funktions- und Themenkreis der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) „Herz"
durchgeführt, die für jeden geeignet sind.
Andrew Dabioch
mittwochs, ab 3.2.2016, 9.00 - 10.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
3
GESUNDHEIT
3633 Organe-Qigong
In diesem Kurs werden Übungen zum
Funktions- und Themenkreis der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) „Lunge/
Herz/Magen/Leber/Niere" durchgeführt, die
für jeden geeignet sind.
Andrew Dabioch
mittwochs, ab 3.2.2016, 10.30 - 12.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
3640 Qigong für Jeden
In diesem Kurs werden Übungen mit dem
beliebten „Handschmeichler" durchgeführt.
Andrew Dabioch
donnerstags, ab 4.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
3649 Tai Chi & Qigong Schnupperkurs
Der Schnupperkurs stellt Übungen aus den
unterschiedlichen Themenfeldern vor, um
Unterschiede und Gemeinsamkeiten kennenzulernen, Inhalte und Ansätze zu erläutern und verständlich zu machen.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich - ein
Kurs zum Schnuppern, „Schmecken" und
Genießen. Auch für Wiedereinsteiger zur
Orientierung geeignet. Kursteilnehmer/
innen sollten bequeme Kleidung und
flache Schuhe mitbringen.
Andrew Dabioch
Samstag 28.5.2016, 14.00 - 18.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 20.5.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
12,- EUR, 6 UStd.
Tai chi ch'uan - das „Schattenboxen"
Für Einsteiger und Wiederholer
Tai Chi Chuan ist eine der schönsten Folgen
von Bewegungsformen zur körperlichen
und geistigen Entspannung und Kräftigung
aus dem alten China. Die Bewegungen
sind weich, fließend und werden in Zeitlupengeschwindigkeit im Einklang mit der
Atmung ohne Kraftaufwand ausgeführt.
Die Übungen werden in gewöhnlicher,
bequemer Kleidung und in Schuhen mit
flacher Sohle durchgeführt.
3652 Tai chi ch'uan und Qi Gong
Aufbaukurs 1
Dieser Kurs richtet sich an alle, die bereits
einen Anfängerkurs besucht haben.
Die Übungen werden in gewöhnlicher,
bequemer Kleidung und in Schuhen mit
flacher Sohle durchgeführt.
Andrew Dabioch
montags, ab 1.2.2016, 10.30 - 12.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
64,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
3653 Tai chi ch'uan und Qigong für
Einsteiger und Wiederholer
Dieser Kurs richtet sich an alle, die bereits
einen Anfängerkurs besucht haben.
Die Übungen werden in gewöhnlicher,
bequemer Kleidung und in Schuhen mit
flacher Sohle durchgeführt.
Andrew Dabioch
donnerstags, ab 4.2.2016, 16.30 - 18.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
3654 Tai chi ch'uan und Qigong Aufbaukurs 2
Einstieg nur nach Absprache
Dieser Kurs richtet sich an alle, die bereits
den Aufbaukurs 1 besucht haben.
Andrew Dabioch
dienstags, ab 2.2.2016, 19.45 - 21.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
Yin-Yang-Rückenschule für Einsteiger
und Fortgeschrittene
In dieser sanften, tiefenwirksamen
Rückenschule wird das Gleichgewicht der
vorderseitigen (Yin-) Muskulatur und der
rückseitigen (Yang-) Muskulatur angestrebt. Die rückseitige Muskulatur, die
immer überbeansprucht ist und sich überaktiv verhält, wird beruhigt, entspannt
und gelängt. Durch spezielle Übungen
werden bestimmte Bereiche der vorderen
Muskulatur aktiviert und in die allgemeine
Spannungsstruktur integriert. Die Übungen
werden vorwiegend auf dem Rücken liegend ausgeführt und sind für jedermann
geeignet. Bitte in bequemer Kleidung
kommen und zwei Tennisbälle sowie eine
Socke mitbringen.
3656 Andrew Dabioch
donnerstags, ab 4.2.2016, 10.00 - 12.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
96,- EUR, 17 Termine, 45 UStd.
3657 Andrew Dabioch
donnerstags, ab 4.2.2016, 19.30 - 21.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
96,- EUR, 17 Termine, 45 UStd.
3658 Andrew Dabioch
montags, ab 1.2.2016, 17.45 - 19.45 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
93,- EUR, 17 Termine, 45 UStd.
3659 Schnupperkurs: Yin-Yang
Rückenschule
Der Schnupperkurs stellt Übungen aus den
unterschiedlichen Themenfeldern vor, um
Unterschiede und Gemeinsamkeiten kennenzulernen, Inhalte und Ansätze zu erläutern und verständlich zu machen.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich - ein
Kurs zum Schnuppern, „Schmecken" und
Genießen. Auch für Wiedereinsteiger zur
Orientierung geeignet. Kursteilnehmer/
innen sollten bequeme Kleidung und
flache Schuhe mitbringen.
3650 Andrew Dabioch
montags, ab 1.2.2016, 19.45 - 21.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
3651 Andrew Dabioch
dienstags, ab 2.2.2016, 18.15 - 19.45 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
Andrew Dabioch
Sonntag 29.5.2016, 14.00 - 18.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
12,- EUR
71
GESUNDHEIT
3
SCHÖNHEIT UND WOHLBEFINDEN
3704 Hilfsmittel aus der Natur
Die Natur bietet uns eine Vielzahl von
Hilfsmitteln, die wir sofort in Anspruch
nehmen oder im Voraus herstellen und
immer dabei haben können. Hilfsmittel
bei Blasen am Fuß, Kopfschmerzen oder
Husten. Ein Topf mit Kapuzinerkresse beispielsweise kann man auch auf dem
Balkon oder auf der Fensterbank gut halten. Vieleicht haben auch Sie eine Pflanze
im Haus, die der Wundheilung dienlich ist?
Finden Sie es heraus.
Cornelia Backhaus
donnerstags, ab 2.6.2016, 18.00 - 20.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
12,- EUR, 2 Termine, 6 UStd.
3705 Martina Eiben
Donnerstag 21.1.2016, 18.30 - 21.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 15.1.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
8,- EUR
3706 Martina Eiben
Montag 29.2.2016, 18.30 - 21.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 26.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
8,- EUR
3708 Entschleunigungswerkstatt Aktiv
Wie fühlt sich Entschleunigung an? In dieser Werkstatt sollen die Teilnehmenden
eigene Erfahrungen mit der Entschleunigung machen. Zum Beispiel die Aufgabe,
mal wieder einen Brief zu schreiben und
zu verschicken. Ein Anruf statt einer SMS
oder vielleicht doch gleich einen Besuch?
Nach Möglichkeit natürlich zu Fuß. Ideen
werden gesammelt und nach Möglichkeit
auch umgesetzt. Der Austausch von
Erfahrungen soll ein Bestandteil sein.
Sylvia Amling
Termine: 30.1., 27.2., 9.4., 7.5., 4.6.
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
30,- EUR, 5 Termine, 15 UStd.
Das perfekte Make up - nicht Zuviel
und nicht Zuwenig
Dieser Kurs richtet sich an Frauen, die sich
gern schminken möchten, jedoch unsicher
sind, wie es richtig und einfach geht.
Welche Farben passen am besten zu welchem Typ und wie setzt man sich dezent
aber gekonnt in Szene? Wer ein leichtes
und einfaches Tages-Make-up bevorzugt
und auf keinen Fall „angemalt" aussehen
möchte, ist hier genau richtig! Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Bereits
vorhandene Kosmetik (dekorativ und/oder
Pflege) kann gern mitgebracht werden! Es
fallen zusätzlich zu den Kursgebühren
Materialkosten in Höhe von ca. 3.- EUR an,
die mit der Kursleiterin abgerechnet werden.
72
3709 vhs.webinar: Biorhythmus,
oder warum leiden wir an
Montagsmüdigkeit?
Wer kennt das nicht? Das Wochenende ist
vorbei und montags am Morgen fühlt man
sich, als ob man etliche schlaflose Nächte
hinter sich hätte, obwohl man eigentlich
ein entspanntes Wochenende erlebt hat
und gut erholt sein müsste. Auch Forscher
haben sich mit diesem Phänomen beschäftigt und sind im Rahmen ihrer Untersuchungen zu erstaunlichen Ergebnissen
gekommen. Im Vortrag geht es um den
Biorhythmus des Menschen, Ursachen der
Montagsmüdigkeit und Lösungsansätze.
Sonja Schmitz-Harwardt
Heilpraktikerin und Sporttherapeutin
Donnerstag 17.3.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
4
INHALT
SEITE
Deutsch als
Fremdsprache
74
Englisch
79
Niederländisch
83
Schwedisch
84
Plattdeutsch
84
Norwegisch
84
Dänisch
84
Neugriechisch
85
Französisch
85
Spanisch
86
Portugiesisch
88
Italienisch
89
Russisch
89
Polnisch
90
Türkisch
90
Arabisch
91
Japanisch
91
Chinesisch
91
Latein
91
SPRACHEN
SPRACHEN
4
In der
Welt zu Hause
Wirtschaft und Kultur werden internationaler, die
Mobilität in Europa wächst, Migrationsbewegungen
haben sich verstärkt. Bessere Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen werden da immer wichtiger.
Die Volkshochschulen unterstützen die Menschen in Europa dabei,
das sprachenpolitische Ziel „Erlernen der Muttersprache plus zweier
weiterer Sprachen“ zu erreichen und damit das Zusammenwachsen
Europas zu fördern.
Mit Sprachkompetenz lassen sich beruflichen Ziele besser verfolgen und
sie gilt als Schlüssel der Integration. Sie ist notwendige Bedingung für die
Eingliederung in Schule, Ausbildung, Beruf und Gesellschaft. Integration
zu fördern ist ein zentraler Bestandteil des gesellschaftlichen Auftrags
der VHS.
Zur europaweiten Vergleichbarkeit der Sprachkenntnisse setzen die
Volkshochschulen den Gemeinsamen Europäischen
Referenzrahmen für Sprachen (GER) in Kursplanung,
Sprachberatung und Unterricht ein. Der GER beschreibt die
Sprachkompetenz in sechs verschiedenen Niveaustufen
und steht für einen kommunikations- und handlungsorientierten Sprachunterricht.
Beratung:
Monika Pellenz
Zimmer 224
Telefon 16 40 11
Anmeldung:
Telefon 16 40 00
73
SPRACHEN
4
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
Deutschkurse in der VHS Wilhelmshaven...
...sind nicht nur reine Sprachkurse: Sie sind auch Orte für interkulturelles Lernen!
…sie dienen der Integration zwischen Einheimischen und Zugewanderten.
Neben dem Erlernen der deutschen Sprache haben sie die Ziele:
• Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Kulturen zu fördern
• Solidarität mit Migrantinnen und Migranten zu fördern
• partnerschaftliches und friedliches Zusammenleben in der Gesellschaft einzuüben
• eine Orientierung im Alltags- und Berufsleben Deutschlands zu geben
Welche Deutschkurse gibt es?
1. Integrationskurse (A1 – B1):
Integrationskurse umfassen insgesamt 660 (in Sonderfällen bis zu 1.260)
Unterrichtsstunden (UStd) à 45 Minuten. Es gibt Alphabetisierungskurse, Standardkurse
und Intensivkurse.
Die Kurse finden mehrmals wöchentlich mit je 4 UStd. statt. Die Grundstufe schließt mit
der Prüfung Deutsch Test für Zuwanderer (DTZ) ab. Dieser Test prüft das Sprachniveau A2
und B1. Der Nachweis von B1 ist für die Einbürgerung notwendig.
2. Spezialkurse in der Grundstufe (A1 – B1):
Einzelne Fertigkeiten können Sie ergänzend zum Integrationskurs in Spezialkursen trainieren. Wer noch nicht lesen oder schreiben kann, lernt dies in einem Vorkurs. Dieser
bereitet auf die Integrationskurse (auch Alphabetisierungskurse) vor.
3. Mittelstufe (B1 – C1):
Kurse der Mittelstufe vertiefen die in der Grundstufe erworbenen Kenntnisse und
Fertigkeiten. Spezialkurse bereiten auf die Hochschulzulassung und den TestDaF vor. .
4. Berufsbezogene Sprachförderung (B1 – B2):
Dieses Kursangebot in Zusammenarbeit mit ESF und BAMF schließt an die Integrationskurse an und richtet sich an alle Personen mit Migrationshintergrund, die Arbeit
suchen oder in ihrem Beruf weiterkommen wollen. Nach dem Kurs sollen Sie sprachlich
und fachlich qualifiziert sein, so dass Sie leichter Arbeit finden. Ein Kurs hat maximal
730 Unterrichtsstunden und dauert in Vollzeit ca. 6 Monate oder in Teilzeit ca. 9 Monate.
Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihren zuständigen Sachbearbeiter beim
Jobcenter/Arbeitsamt oder kommen Sie in die Sprachberatung.
5. Spezialkurse für Ärzte und Pflegepersonal (B2 – C1):
Der Kurs richtet sich an Ärzte, Ärztinnen und klinisches Personal. Er ist geeignet für
Teilnehmer/innen, die bereits in Deutschland arbeiten oder in Kürze ihre
Facharztausbildung an einem deutschen Krankenhaus beginnen möchten. Mit diesem
Deutschkurs werden die kommunikativen Fähigkeiten und die interkulturelle Kompetenz
im medizinischen Arbeitsumfeld gestärkt. Es werden Fachwörter aus Medizin und
Pharmazie, deutsche umgangssprachliche Bezeichnungen von Krankheitsbildern und
Organen, unterschiedliche Formen der klinischen Dokumentation und das korrekte
Schreiben von Arztbriefen erlernt. Patientengespräche z.B. zu Anamnese und in
Untersuchungssituationen werden trainiert. Weitere Themen sind das deutsche
Gesundheitssystem, Krankenhausstrukturen, Patientenvorstellung, apparative
Diagnostik, Fallpräsentationen, die Vorbereitung und die Präsentation von Fachvorträgen. Die Dozentinnen in diesem Kurs wurden speziell für die Schulungen von Ärzten
und Pflegepersonal ausgebildet.
Informationen über unser Kursangebot erhalten Sie auch telefonisch unter: 04421 16 4011.
Wo sind die Kurse?
Im Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29 (gegenüber dem Stadttheater) bzw. in der
Schellingstraße 19.
Und das Lehrbuch?
Die notwendigen Lehrmaterialien erhalten Sie in der Regel in der ersten Kursstunde
von Ihrer Kursleiterin.
Erhalten Sie ALG II? Sind Sie arbeitslos?
Dann bringen Sie bitte den Bescheid des Jobcenters bzw. der Arbeitsagentur zur
Anmeldung mit.
74
4
75
SPRACHEN
SPRACHEN
4
Beratung, Einstufung und
Anmeldung zu einem Kurs:
Neue Teilnehmer/innen kommen bitte
erst zur Anmeldung zu Herrn Jürgens,
Zimmer 110, Tel. 16 4008, montags bis
freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr
Sie geben hier Ihre Unterlagen ab.
(Ausweis, Aufenthaltstitel, ggf. ALG
II-Bescheid und Berechtigung der
Ausländerbehörde, des BAMF oder des
Jobcenters). Danach werden Sie zu
einem Einstufungstest eingeladen. Die
Tests finden in der Regel wöchentlich
statt. Bitte kommen Sie pünktlich zum
Test! Bitte bringen Sie dazu auch Zeit
mit. Nach den Tests und der Einstufungsberatung suchen wir in einem
Gespräch den passenden Kurs für Sie.
PRÜFUNG DTZ (A2/B1)
TEST „LEBEN IN DEUTSCHLAND”
PRÜFUNGSTRAINING DTZ
4030 Test „Leben in Deutschland“
Deutsch als Fremdsprache –
Prüfungstraining DTZ
Alle, die die B1-Prüfung anstreben (z. B.
für die Einbürgerung), können in diesem
Kurs noch einmal an Sicherheit gewinnen.
Anhand eines Modelltests üben Sie die
Prüfungsteile Leseverstehen, Hörverstehen, schriftliche und mündliche
Kommunikation. Für Prüfungsteilnehmer/
innen, die vorher noch keinen Sprachkurs
besucht haben, ist das Training notwendige Voraussetzung für die Teilnahme an der
DTZ-Prüfung.
4010 Milka Bornfelder
Freitag, 29.01.2016, 13.30 – 17.30 Uhr
Samstag, 30.01.2016, 9.30 – 13.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
25,- EUR, 2 Termine, 10 UStd.
inkl. Materialien
4012 Milka Bornfelder
Freitag, 12.02.2016, 13.30 - 17.30 Uhr
Samstag, 13.02.2016, 9.30 - 13.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
25,- EUR, 2 Termine, 10 UStd.
inkl. Materialien
4014 Milka Bornfelder
Freitag, 08.04.2016, 13.30 - 17.30 Uhr
Samstag, 09.04.2016, 9.30 - 13.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
25,- EUR, 2 Termine, 10 UStd.
inkl. Materialien
4016 Milka Bornfelder
Freitag, 13.05.2016, 13.30 - 17.30 Uhr
Samstag, 14.05.2016, 9.30 - 13.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
25,- EUR, 2 Termine, 10 UStd.
inkl. Materialien
Deutsch als Fremdsprache
Prüfung DTZ (A2/B1)
Der DTZ dient als Nachweis der Grundkenntnisse der deutschen Sprache, die es
ermöglichen, alle wichtigen Alltagssituationen schriftlich und mündlich zu meistern. Für die Einbürgerung ist der Nachweis von Sprachkenntnissen auf dem
Niveau B1 notwendig. Die Prüfung besteht
aus einem schriftlichen Teil (Leseverstehen, Sprachbausteine, Hörverstehen und
schriftlicher Ausdruck) und einem mündlichen Teil (Paarprüfung). Anmeldeschluss
und Bezahlung jeweils 4 Wochen vor
Prüfung!
4011 Freitag, 05.02.2016, 9.00 - 11.00 Uhr
(schriftlich), 14.00 – 17.00 Uhr (mündlich)
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
150,- EUR, inkl. Prüfungstraining
4013 Freitag, 19.02.2016, 9.00 - 11.00 Uhr
(schriftlich), 14.00 – 17.00 Uhr (mündlich)
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
150,- EUR, inkl. Prüfungstraining
4015 Freitag, 15.04.2016, 9.00 - 11.00 Uhr
(schriftlich), 14.00 – 17.00 Uhr (mündlich)
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
150,- EUR, inkl. Prüfungstraining
4017 Freitag, 20.05.2016, 9.00 - 11.00 Uhr
(schriftlich), 14.00 – 17.00 Uhr (mündlich)
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
150,- EUR, inkl. Prüfungstraining
76
Der Test „Leben in Deutschland“ findet im
Anschluss eines Orientierungskurses an
einem eigenen Termin statt. Er enthält z.
B. Fragen zum politischen System
Deutschlands, der religiösen Vielfalt und
der Gleichberechtigung von Mann und
Frau. Das Zertifikat „LID“ dient auch als
Nachweis für die Einbürgerung.
Die Vorbereitung auf den Test ist ein Teil
des Orientierungskurses. Am Tag der
Prüfung bekommt jeder Teilnehmer einen
Testbogen mit 33 Fragen.
Selbstverständlich sind alle Testbögen
gleich schwer.
Für BAMF geförderte Teilnehmer/innen ist
der Test kostenfrei. Für externe Teilnehmer/
innen werden 25,- EUR berechnet.
Termine auf Anfrage
EINBÜRGERUNGSTEST
4040 - 4047 Einbürgerungstest
Um eingebürgert zu werden, muss neben
der Sprachprüfung (B1) ein so genannter
Einbürgerungstest bestanden werden.
Dieser Test besteht aus 33 Fragen zu Politik
und Geschichte der Bundesrepublik. Von
diesen Fragen müssen Sie 17 richtig beantworten. Zur Vorbereitung auf den
Einbürgerungstest empfiehlt es sich, den
Orientierungskurs zu besuchen.
Informationen und alle Fragen stehen
auch im Internet auf unserer Homepage
unter „Aktuelles". Wichtig: Persönliche
Anmeldung und Bezahlung sind 4 Wochen
vor (!) dem Testtermin erforderlich.
Prüfungstermine (dienstags):
23.02.2016, 15.03.2016, 26.04.2016,
31.05.2016, 21.06.2016, 30.08.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
25,- EUR
4
SPRACHEN
Es ist bedauerlich,
wenn wir eine Veranstaltung wegen
zu geringer Beteiligung absagen müssen. Wir konnten nicht wissen, dass Sie
Interesse gehabt hätten.
Bitte melden Sie sich frühzeitig an!
Bankeinzugsverfahren
Bitte erteilen Sie uns eine Einzugsermächtigung. Damit ersparen Sie sich
und uns Kosten und Mühen. Selbstverständlich buchen wir nur ab, wenn
der Kurs auch tatsächlich stattfindet.
Bitte denken Sie daran,
sich rechtzeitig in der Geschäftsstelle,
nicht bei den Kursleitern, abzumelden,
wenn Sie nicht teilnehmen können.
Ihre Anmeldung ist verbindlich und
verpflichtet zur Zahlung der Gebühr,
auch wenn Sie ohne Abmeldung
nicht an der Veranstaltung teilnehmen.
Als akkreditiertes Prüfungszentrum für
das TestDaF-Institut führt die VHS
Wilhelmshaven zu bestimmten Terminen TestDaF-Prüfungen durch. Informationen und Beratung auf Anfrage
(Monika Pellenz, Tel.: 16 40 11).
PRÜFUNG TESTDAF
4051 - 4053 Deutsch als Fremdsprache –
Prüfung TestDaF
Ausländer/innen, die an einer deutschen
Hochschule studieren möchten, brauchen
bei der Studienplatzbewerbung einen
anerkannten Nachweis ihrer Deutschkenntnisse wie z. B. ein TestDaF-Zertifikat,
das von allen deutschen Hochschulen
anerkannt wird. Die TestDaF-Prüfung
besteht aus einem schriftlichen Teil
(Leseverstehen, Hörverstehen, Schriftlicher
Ausdruck) und einem mündlichen Teil.
Dabei ist TestDaF-Niveau 4 in allen Teilen
für die meisten Hochschulen Voraussetzung für die Einschreibung.
Achtung: Anmeldung nur online unter
www.testdaf.de möglich (Anmeldeschluss:
vier Wochen vor Prüfungstermin)!
Prüfungstermine: 10.02.2016, 20.04.2016,
09.06.2016,,
jeweils 9.00 bis ca. 15.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
175,- EUR.
Integrationskurse
Die VHS führt durch das Bundesamt für
Migration und Flüchtlinge (BAMF) anerkannte und geförderte Integrationskurse durch. Diese Kurse bestehen in
der Regel aus sechs Sprachkursmodulen
mit je 100 UStd. und einem Orientierungskursmodul mit 60 UStd. Im
Anschluss finden Prüfungen statt: der
DTZ, Deutsch Test für Zuwanderer (GERRNiveaustufe A 2 bzw. B 1) sowie zum
Orientierungskurs. Die Kurse finden
drei- bis fünfmal in der Woche mit
jeweils 4 UStd. statt. Interessenten
können sich bei uns, aber auch durch
das Ausländeramt der Stadt Wilhelmshaven bzw. durch die Migrationsberatung über ihren Förderungsanspruch
informieren. Wichtig zu wissen: Auch
ohne Förderungsanspruch darf man
teilnehmen. Für viele Teilnehmer übernimmt das BAMF die Kosten teilweise
oder sogar vollständig (außer für
Lehrmittel). In jedem Fall besteht für
die Teilnehmer/innen Anwesenheitspflicht.
Ein Modul (100 UStd.) kostet ohne
Förderung 255,00 EUR bzw. ermäßigt
(wenn Sie Au-Pair, in Ausbildung sind,
Asyl Suchende sind oder Sozialleistungen erhalten) 135,00 EUR inkl. Lehrmaterial.
Kursarten:
Intensivkurs vormittags
(5 x 4 UStd./Woche) 8:45 – 12:00 Uhr
Standardkurs vormittags
(4 x 4 UStd./Woche) 8:45 – 12:00 Uhr
Standardkurs nachmittags
(4 x 4 UStd./Woche) 13:30 – 16:45 Uhr
Standardkurs abends
(4 x 4 UStd./Woche) 16:45 – 20:00 Uhr
Alphabetisierungskurs
(3 x 4 UStd./Woche)
Intensiv- und Standardkurse
6 Module (je 100 UStd.):
Basis 1 (A1)
Basis 2 (A1)
Basis 3 (A2)
Aufbau 1 (A2)
Aufbau 2 (B1)
Aufbau 3 (B1)
Orientierungskurs (60 UStd.)
Alpha-Kurs mit 9 Modulen
77
SPEZIALKURSE
Deutsch als Fremdsprache
Lesen und Schreiben
Viele Ausländerinnen und Ausländer können mehr oder weniger gut Deutsch sprechen, haben es aber versäumt, das Lesen
und insbesondere das Schreiben zu lernen.
Für sie kann dieser Spezialkurs eine Ergänzung oder Vorstufe zu einem StandardSprachkurs sein.
4090 Antje Ergezinger
ab 02.02.2016
dienstags und mittwochs,
jeweils 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
61,- EUR, 14 Termine, 28 UStd.
inkl. Materialien
4091 Antje Ergezinger
dienstags, ab 02.02.2016, 20.15 - 21.45 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
31,- EUR, 7 Termine, 14 UStd.
inkl. Materialien
4092 Antje Ergezinger
ab 05.04.2016
dienstags und mittwochs,
jeweils 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
61,- EUR, 14 Termine, 28 UStd.
inkl. Materialien
4093 Antje Ergezinger
dienstags, ab 05.04.2016, 20.15 - 21.45 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
31,- EUR, 7 Termine, 14 UStd.
inkl. Materialien
4095 Deutsch als Fremdsprache Spezialkurs B 1+/B 2
Für lerngewohnte Teilnehmer/innen
(Aupairs, Austauschschüler, Studierende)
Antje Ergezinger
montags und donnerstags,
ab 01.02.2016,
jeweils 18:30 – 20:00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
120,- EUR, 30 Termine, 60 UStd.
inkl. Materialien
SPRACHEN
4
ESF-BAMF
z.B. zu Anamnese und in Untersuchungssituationen werden trainiert. Weitere
Themen sind das deutsche Gesundheitssystem, Krankenhausstrukturen,
Patientenvorstellung, apparative Diagnostik, Fallpräsentationen, die Vorbereitung und die Präsentation von Fachvorträgen. Die Dozentinnen in diesem Kurs
wurden speziell für die Schulungen von
Ärzten und Pflegepersonal ausgebildet.
Die Kurse beginnen bei ausreichender
Teilnehmerzahl. Die Kurse können auch
samstags nach Absprache stattfinden.
Informationen über dieses Kursangebot
erhalten Sie auch telefonisch unter 04421
164011.
4099 Redetraining
4098 Deutsch als Fremdsprache
Spezialkurs für Ärzte und
Pflegepersonal (B 2 – C 1)
Der Kurs richtet sich an Ärzte, Ärztinnen
und klinisches Personal. Er ist geeignet für
Teilnehmer/innen, die bereits länger in
Deutschland arbeiten oder in Kürze ihre
Facharztausbildung an einem deutschen
Krankenhaus beginnen möchten. Mit diesem Deutschkurs werden die kommunikativen Fähigkeiten und die interkulturelle
Kompetenz im medizinischen Arbeitsumfeld gestärkt. Es werden Fachwörter
aus Medizin und Pharmazie, deutsche
umgangssprachliche Bezeichnungen von
Krankheitsbildern und Organen, unterschiedliche Formen der klinischen Dokumentation und das korrekte Schreiben von
Arztbriefen erlernt. Patientengespräche
Wer einen vermeintlich geringen Wortschatz besitzt, sich aber besser artikulieren möchten, dem empfehlen wir dieses
Redetraining. Die Teilnehmer werden
durch gezielte Übungen und Konversation
auf einen freien Dialog vorbereitet.
Termine und Kosten auf Anfrage nach
Bedarf.
4199 TestDaFPrüfungsvorbereitungskurs (C1)
Ausländer/innen, die an einer deutschen
Hochschule studieren möchten, brauchen
bei der Studienplatzbewerbung einen
anerkannten Nachweis der Deutschkenntnisse wie z. B. ein TestDaF-Zertifikat, das
von allen deutschen Hochschulen anerkannt wird. Dieser Kurs bereitet Teilnehmer/innen mit sehr guten Vorkenntnissen
(GERR-Niveaustufe B1/B2) intensiv auf das
spätere Studium vor. Anschließend trainiert er die notwendigen Fertigkeiten
(Lesen, Hören, Schreiben, Mündlicher
Ausdruck) für die TestDaF-Prüfung.
Termine auf Anfrage!
Fachhochschule Wilhelmshaven
Friedrich-Paffrath-Straße 101
78
Die Volkshochschule Wilhelmshaven ist
Prüfungszentrum für Test DAF, TELC und
Delf.
Berufsbezogene Sprachförderung
(ESF-BAMF)
Dieses Kursangebot schließt an die
Integrationskurse an und ist relevant für
alle Personen mit Migrationshintergrund,
die Arbeit suchen oder in ihrem Beruf weiterkommen wollen. Die Kurse bestehen
aus berufsbezogenem Sprachunterricht
und Qualifizierung mit drei Teilen: theoretischer Unterricht, Praktikum, Betriebsbesichtigung. Ein Kurs hat maximal 730
Unterrichtsstunden und dauert als Vollzeitkurs ca. 6 Monate sowie als Teilzeitkurs
ca. 7 Monate. Die Teilnahme ist bei Leistungsbezug (ALG I, ALG II) kostenfrei.
Interessenten können sich an ihren Arbeitsberater beim Jobcenter wenden.
Bitte wenden Sie sich für einen Termin zur
Beratung an Frau Pellenz, Zimmer 224,
Tel.: 04421 164011
Geplanter Beginn: Januar 2016
4
SPRACHEN
Englisch - Grundstufe 1 - Niveau A 1
Diese Kurse sind für Teilnehmer/innen, die
keine Vorkenntnisse besitzen.
4202 Kathrin Jäger
montags, ab 8.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
4203 Nadine Osterkamp
mittwochs und montags, ab 3.2.2016,
9.00 - 10.30 Uhr,
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
144,- EUR, 36 Termine, 72 UStd.
Der Kurs findet zweimal in der Woche statt.
4204 Nadine Osterkamp
mittwochs und montags, ab 3.2.2016,
10.45 - 12.15 Uhr,
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
144,- EUR, 36 Termine, 72 UStd.
Der Kurs findet zweimal in der Woche
statt.
4205 Hildegard Glindkamp-Lücken
dienstags, ab 2.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
4206 Eunice Ching Fen Wurl
mittwochs, ab 2.3.2016, 17.00 - 18.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
52,- EUR, 13 Termine, 26 UStd.
ENGLISCH
4207 Englisch - Grundstufe 1 - Niveau A 1
That‘s life - so ist das Leben
In diesem Kurs werden Grundkenntnisse in
der englischen Sprache vermittelt und die
Teilnehmer/innen lernen praxisnah mögliche Situationen, wie sie das Leben bietet
(Smalltalk, Wegbeschreibung, Einkaufen,
Restaurantbesuch, Reisen, Hobbies usw.)
sprachlich zu meistern.
„Privatissimo"
Der Kurs wendet sich an Teilnehmer/innen
ohne Vorkenntnisse, die lieber in einer
kleinen Gruppe die englische Sprache intensiv von Anfang an lernen möchten. In
einer Kleingruppe mit min. drei und max.
sechs Teilnehmer/innen wird individuell
auf die Bedürfnisse einzelner Teilnehmer/
innen eingegangen.
Hildegard Glindkamp-Lücken
dienstags, ab 2.2.2016, 9.30 - 11.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
Kathrin Jäger
montags, ab 8.2.2016, 9.30 - 11.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
120,- EUR, 10 Termine, 20 UStd.
4201 Englisch - Grundstufe 1 - Niveau A 1
79
SPRACHEN
4
4210 Englisch - Grundstufe 2 - Niveau A 1
„Privatissimo"
Der Kurs wendet sich an Teilnehmer/innen
mit geringen Vorkenntnissen, die lieber in
einer kleinen Gruppe die englische Sprache
intensiv von Anfang an lernen möchten. In
einer Kleingruppe mit min. drei und max.
sechs Teilnehmer/innen wird individuell
auf die Bedürfnisse einzelner Teilnehmer/
innen eingegangen.
Kathrin Jäger
montags, ab 8.2.2016, 11.00 - 12.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
120,- EUR, 10 Termine, 20 UStd.
4212 Englisch für jung gebliebene
Seniorinnen und Senioren Grundstufe 4 / Niveau A1
Dieser Kurs ist vor allem für jung gebliebene Seniorinnen und Senioren gedacht, die
in einer netten Atmosphäre ohne Druck
Englisch lernen möchten und bereits über
geringe Vorkenntnisse verfügen.
Kathrin Jäger
dienstags, ab 9.2.2016, 9.30 - 11.00 Uhr
Ruscherei, Ubbostraße 1
70,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
4214 Englisch - Grundstufe 5 - Niveau A 1
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen, die
entsprechende Vorkenntnisse besitzen.
Vilmos Gyöngyösi
dienstags, ab 16.2.2016, 17.30 - 19.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
48,- EUR, 12 Termine, 24 UStd.
4216 Englisch - Grundstufe 7 - Niveau A 1
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen, die
entsprechende Vorkenntnisse besitzen.
Annika Leichtle
montags, ab 1.2.2016, 11.00 - 12.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
4217 Englisch für den Urlaub - Niveau A 2
Gutes und wichtiges Urlaubsenglisch in
vier Monaten
Mit dem notwendigen Rüstzeug lassen sich
mögliche und unmögliche Situationen im
Urlaub meistern. Kursinhalte sind folgende
Themen:
80
• Vom Abflug bis zur Ankunft am Flughafen
• Transfer zum Hotel oder Unterkunft
• Einchecken im Hotel
• Small Talk
• Einkaufen
• Nachtleben und Restaurant
• Arztbesuch
• Autovermietung
• Einchecken für den Heimflug.
Der praxisnahe Kurs spielt die gängigen
Situationen durch und bietet den notwendigen Wortschatz. Weiterhin runden kulturelle Tipps und Adressen für den
(Urlaubs-) Notfall das Angebot ab. Hierbei
werden Englischkenntnisse vorausgesetzt.
Kathrin Jäger
mittwochs, ab 10.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
4
SPRACHEN
Englisch für Studierende und
Berufstätige - Niveau A 2 / B 1
4222 Englisch für den Urlaub 2 - Niveau A 2
4218 Englisch – Grundstufe 9 - Niveau A 2
English as you like it
Englisch lernen ohne Zwang und Zeitdruck
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen, die
entsprechende Vorkenntnisse besitzen. In
lockerer Atmosphäre werden Sprachkenntnisse vertieft und erweitert.
Vilmos Gyöngyösi
donnerstags, ab 18.2.2016, 17.45 - 19.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
48,- EUR, 12 Termine, 24 UStd.
Wochenendseminar
Andere Länder, andere Sitten! In diesem
Fortsetzungskurs des Kurses "Englisch für
den Urlaub 1" geht es um Smalltalk,
Wegbeschreibungen, Einkaufen und
Arztbesuche im Ausland. Interkulturelle
Tipps und Informationen über Reisevorbereitungen runden das Programm ab.
Das Sprachniveau A 2 wird vorausgesetzt.
Kathrin Jäger
22.4./23.4.2016
Freitag, 18.00 - 21.15 Uhr
Samstag, 11.15 - 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 15.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
32,- EUR, 2 Termine, 8 UStd.
„Privatissimo"
Dieser Kurs ist für Studierende und
Berufstätige, die Vorkenntnisse in Englisch
besitzen und diese vertiefen, erweitern
und festigen wollen. Schwerpunkt wird
die berufliche Kommunikation im Kontext
sein. Außerdem werden Vorstellungsgespräche und Präsentationen in Englisch
ein Thema sein. In einer Kleingruppe mit
min. drei und max. sechs Teilnehmer/
innen wird auf individuelle Bedürfnisse
eingegangen.
4234 Kathrin Jäger
donnerstags, ab 11.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
95,- EUR, 8 Termine, 16 UStd.
4235 Kathrin Jäger
donnerstags, ab 21.4.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
95,- EUR, 8 Termine, 16 UStd.
4219 Englisch - Grundstufe 17 - Niveau B 1
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen mit
entsprechenden Vorkenntnissen.
Hildegard Glindkamp-Lücken
donnerstags, ab 4.2.2016, 10.45 - 12.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
4220 Englisch - Grundstufe 18 - Niveau B 1
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen mit
entsprechenden Vorkenntnissen.
Hildegard Glindkamp-Lücken
donnerstags, ab 4.2.2016, 9.00 - 10.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
4221 Englisch für den Urlaub 1 - Niveau A 2
Wochenendseminar
In diesem Wochenendseminar bereiten
sich Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen
auf Sprachniveau A 2 im Englischen sprachlich auf eine Auslandsreise vor. Sie lernen,
sich z. B. am Flughafen, im Hotel, im
Restaurant usw. zu verständigen.
Kathrin Jäger
8.4./9.4.2016
Freitag, 18.00 - 21.15 Uhr
Samstag, 11.15 - 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 1.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
32,- EUR, 2 Termine, 8 UStd.
4223 Englisch - Welcome to Great
Britain and the US - Niveau A 2
4237 Englisch - Gesprächsrunde Niveau A 2 / B 1
„Privatissimo"
Der Kurs wendet sich an Teilnehmer/innen
mit Vorkenntnissen ab dem Niveau A 2, die
bezüglich eines geplanten Urlaubs in diesen Ländern ihre Sprachkenntnisse auffrischen möchten. Der Kurs befasst sich mit
Landeskunde, Kultur, Urlaubsregionen,
sprachliche Stolperfallen, Sitten und
Gebräuchen und Themen, die die Teilnehmer zusätzlich einbringen möchten.
Der Kurs findet mit min. drei bis max.
sechs Teilnehmer/innen statt.
Unterrichtsziel dieses Kurses für Teilnehmer/innen mit guten Grundkenntnissen ist es, sich in einer Weltsprache wie Englisch selbstbewusst und
problemlos verständigen zu können. Diese
Fertigkeit kann gelernt und geübt werden.
Der Kurs ist für Teilnehmer/innen mit auch
länger zurückliegend erworbenen Grundkenntnissen geeignet. Sie können sich
vorerst auf die eher kurzen sachlichen
Alltagsgespräche vorbereiten, die man als
Urlauber oder auch als Gastgeber am
häufigsten führen muss.
Kathrin Jäger
dienstags, ab 1.3.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
120,- EUR, 10 Termine, 20 UStd.
John Nevin
montags, ab 1.2.2016, 19.45 - 21.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
72, - EUR, 18 Termine, 36 UStd.
81
SPRACHEN
4
4254 Englisch - Niveau B1/ B2
Moving into Conversation
In diesem Kurs stehen Verstehen und
Sprechen im Vordergrund. Übungen regen
zum freien Sprechen an. Gutes, flüssiges
Ausdrucksvermögen kombiniert mit
Sprachgenauigkeit ist das Ziel.
Englisch - Business on the phone
Dieses Seminar vermittelt die wichtigsten
Redewendungen, um sich am Telefon mit
einem ausländischen Gesprächspartner
über Geschäftliches und Persönliches
adäquat und angemessen zu verständigen. Vorausgesetzt werden mindestens
Grundkenntnisse der englischen Sprache.
4247 Uwe Thrams
Samstag, 12.3.2016, 9.00 - 16.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 4.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
40,- EUR, inkl. Unterrichtsmaterial
4248 Uwe Thrams
Samstag, 16.4.2016, 9.00 - 16.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 8.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
40,- EUR, inkl. Unterrichtsmaterial
4253 Englisch - Übung und Festigung
- Niveau B 1
In diesem Kurs sind diejenigen gut aufgehoben, die ihr Englisch durch verschiedenartige Lektüre, lebendige Gespräche
und lebensnahe Rollenspiele üben und
nebenbei auch noch etwas Grammatik
wiederholen wollen.
Linda Robbins-Klitsch
donnerstags, ab 4.2.2016, 10.30 - 12.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
64,- EUR, 16 Termine, 32 UStd.
Gláucia Ferreira-Bergner
dienstags, ab 2.2.2016, 10.00 - 11.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
64,- EUR, 16 Termine, 32 UStd.
4260 Englisch Gesprächsstufe 3 / Niveau B 2
Will man sich mit englischsprachigen
Freunden, Kollegen, Verwandten über
mehr als Alltägliches unterhalten, liegen
die Gespräche auf einer ganz anderen viel persönlicheren - Ebene. Neben den
eigenen Gefühlen und denen anderer
spielen Aspekte wie Takt, Humor, aber
auch Verhandlungsgeschick, Durchsetzungskraft u. a. eine viel wichtigere Rolle.
Die Teilnehmer/innen werden durch geeignete Übungen auch auf solche - manchmal ja schon kritische - Gesprächssituationen vorbereitet. Vorausgesetzt wird
gutes Englisch.
Gláucia Ferreira-Bergner
mittwochs, ab 3.2.2016, 10.30 - 12.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
Englisch für Urlaub und Beruf Niveau A 2
Bildungsurlaub
Dieser Bildungsurlaub ist für Berufstätige
und Studierende zur Auffrischung geeignet
und richtet sich an Teilnehmer/innen, die
das Sprachniveau A 2 besitzen.
Ziel ist es, die englische Sprache in verschiedenen Bereichen zu festigen und
nach Bedarf grammatikalische Strukturen
wieder "aufzufrischen". Teilnehmern/
innen können ihre Kommunikationskenntnisse in der Praxis deutlich verbessern und später mit Spaß an verschiedene
Sprechsituationen im Alltag und Beruf
herangehen.
4282 Kathrin Jäger
23.5.- 27.5.2016
Montag bis Donnerstag, jeweils 8.30 - 16.30 Uhr
Freitag, 08.30 - 12.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 6.5.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
115,- EUR, 5 Tage, 40 UStd.
4283 Kathrin Jäger
4.4.- 8.4.2016
Montag bis Donnerstag, jeweils 8.30 - 16.30 Uhr
Freitag, 08.30 - 12.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 18.3.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
115,- EUR, 5 Tage, 40 UStd.
82
4
4284 Englisch für Urlaub und Beruf 2
- Niveau A 2
Bildungsurlaub
Dieser Bildungsurlaub ist sowohl für diejenigen geeignet, die bereits einen
Bildungsurlaub Englisch bei der VHS absolviert haben als auch für potentielle
Teilnehmer/innen, die Ihre Konversationsfähigkeiten ausbauen und verbessern
wollen. Den Fokus setzen wir auf die
Kommunikation. Hier werden wir Rollenspiele, Dialoge und sonstige Übungen
aus den Bereichen Alltag, Urlaub, Freizeit
und Job gemeinsam erstellen und praktizieren. Ein Streifzug durch die Kulturen der
englischsprachigen Länder ist geplant, wir
zeigen die Unterschiede zwischen bri-
SPRACHEN
tischem und amerikanischem Englisch.
Durch eine kurze praxisorientierte
Wiederholung der wichtigsten Punkte der
englischen Grammatik gewinnen wir noch
mehr Selbstvertrauen im Umgang mit der
Sprache. Auf spezielle Themenbereiche der
Teilnehmer/innen kann gerne eingegangen
werde, diese besprechen wir zu Beginn
der Bildungswoche.
Kathrin Jäger
13.6.- 17.6.2016
Montag bis Donnerstag, jeweils 8.30 - 16.30 Uhr
Freitag, 08.30 - 12.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 27.5.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
115,- EUR, 5 Tage, 40 UStd.
NIEDERLÄNDISCH
4301 Niederländisch ohne Eile Grundstufe 1 - Niveau A 1
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die keine oder geringe
Vorkenntnisse besitzen und sich in gemäßigtem Tempo mit der niederländischen
Sprache und Kultur beschäftigen möchten.
Harriet Spenke
dienstags, ab 16.2.2016, 16.30 - 18.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
64,- EUR, 16 Termine, 32 UStd.
4306 Niederländisch Grundstufe 2 Niveau A 1
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die schon ein Semester Niederländisch gelernt haben und ihre Kenntnisse ausbauen möchten. Der Kurs findet
zweiwöchentlich statt.
Harriet Spenke
dienstags, ab 8.3.2016, 18.30 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
65,- EUR, 7 Termine, 19 UStd.
4307 Niederländisch Grundstufe 3 Niveau A 2
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die schon zwei Semester Niederländisch gelernt haben und ihre
Kenntnisse erweitern möchten. Der Kurs
findet zweiwöchentlich statt.
Harriet Spenke
mittwochs, ab 16.3.2016, 18.30 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
65,- EUR, 7 Termine, 19 UStd.
4309 Niederländisch
Konversationskurs - Niveau A 2
4310 Niederländisch ohne Eile Grundstufe 4 - Niveau A 2
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die das Niveau A1 abgeschlossen
haben und ohne Leistungsdruck weiterlernen möchten.
Harriet Spenke
mittwochs, ab 17.2.2016, 16.30 - 18.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
64,- EUR, 16 Termine, 32 UStd.
4315 Niederländisch - Grundstufe 7 Niveau B 2
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen mit entsprechenden Vorkenntnissen.
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen mit etwa drei Jahren Lernerfahrung.
Der Kurs findet zweiwöchentlich statt.
Harriet Spenke
mittwochs, ab 9.3.2016, 18.30 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
65,- EUR, 7 Termine, 19 UStd.
Harriet Spenke
dienstags, ab 1.3.2016, 18.30 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
65,- EUR, 7 Termine, 19 UStd.
83
SPRACHEN
4
PLATTDEUTSCH
4322 Norwegisch - Niveau B 2
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die bereits gute Kenntnisse besitzen und in der Lage sind, sich auf
Norwegisch zu unterhalten. In diesem Kurs
werden Texte vorgestellt und anschließend
besprochen/diskutiert. Eigene Themen der
Teilnehmer/innen sind ebenfalls willkommen. Die Scheu, sich in der fremden Sprache zu unterhalten, wird abgebaut und
der bestehende Wortschatz gefestigt und
erweitert.
SCHWEDISCH
4317 Plattdeutsch
Klöntied för Plattdüütsche
Dat gifft'n Bült Lüüd, de heel geern
Plattdüütsch snacken un lesen wüllt, man
bloots keen Gelegenheit hefft. In düssen
Kring sünd Se richtig. Hier ward Plattdüütsch klöhnt und lesen, egal in wecke
Mundart Se snacken (of proten) wöllt.
Karin Brandt
mittwochs, ab 3.2.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
DÄNISCH
Horst Jönck
dienstags, ab 2.2.2016, 16.45 - 18.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
4318 Plattdeutsch
Snacken und Verstan
Der Kurs ist für Anfänger ohne Kenntnis
des Plattdeutschen gedacht. Anhand von
Texten kann man sich hier in die plattdeutsche Sprache einlesen und Hörverständnis entwickeln. Die Aussprache steht
dabei im Vordergrund. Teilnehmer/innen
hören, lesen, verstehen und sprechen
Platt.
4316 Schwedisch Schnupperkurs Privatissimo
An diesem Wochenende ist Gelegenheit,
der Sprache Schwedens und dem Land zu
begegnen, denn Schweden hat mehr zu
bieten hat als Wälder mit Elchen. Über
Töne und Lieder wird die Aussprache
gelernt. Einfache Sätze in Alltagssituationen erleichtern den Kontakt mit den
freundlichen Menschen in dem Land, das
vielleicht das nächste Urlaubsziel wird. Der
Kurs findet als Kleingruppe mit mind. drei
und max. sechs Teilnehmer/innen statt.
Dr. Rainer Ternieden
11.6./12.6.2016
Samstag und Sonntag
jeweils 10.00 - 19.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 3.6.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
120,- EUR, 2 Termine, 20 UStd.
Klaus-Peter Fröhling
mittwochs, ab 17.2.2016, 16.30 - 18.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
4331 Dänisch - Grundstufe 1 - Niveau A 1
Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmer/
innen ohne Vorkenntnisse in Dänisch.
Götz Felkenneyer
samstags, ab 13.2.2016, 10.30 - 12.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
4332 Dänisch - Grundstufe 8 - Niveau A 1
Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmer/
innen mit entsprechenden Vorkenntnissen.
NORWEGISCH
4320 Norwegisch - Grundstufe 6 Niveau A 1
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen mit entsprechenden Vorkenntnissen,
die das Land im hohen Norden und dessen
Sprache noch näher kennenlernen möchten. Vermittelt werden auch Einblicke in
Kultur, Sitten und Gebräuche dieses faszinierenden Landes.
Karin Brandt
dienstags, ab 2.2.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
84
Götz Felkenneyer
freitags, ab 5.2.2016, 18.15 - 19.45 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
4336 Dänisch - Konversationskurs
Niveau A 2
Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmer/
innen mit entsprechenden Vorkenntnissen.
Götz Felkenneyer
dienstags, ab 9.2.2016, 16.00 - 17.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
4
4406 Französisch - Grundstufe 6 Niveau A 1
NEUGRIECHISCH
4340 Neugriechisch - Grundstufe 1 Niveau A 1
Der Kurs ist geeignet für Teilnehmer/innen
ohne Vorkenntnisse.
Eirini Davids
mittwochs, ab 3.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
4341 Neugriechisch - Grundstufe 3 Niveau A 1
Der Kurs ist für Anfänger/innen, die geringe Vorkenntnisse besitzen.
Eirini Davids
dienstags, ab 2.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
4346 Neugriechisch - Grundstufe 11 Niveau A 2
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen, die
entsprechende Vorkenntnisse besitzen.
Andriana Dragona
dienstags, ab 9.2.2016, 18.45 - 20.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
FRANZÖSISCH
4400 Bon voyage Einstieg in die Sprache
Französisch für die Reise
Wer hat nicht Lust auf Frankreich? Egal ob
für ein verlängertes Wochenende oder für
einen richtigen Urlaub, um die französische Lebensart, das "savoir vivre" zu
genießen. Mittelpunkt dieses Kurses ist
das Verstehen und das Sprechen, um
Teilnehmer/innen ohne oder mit geringen
Vorkenntnissen auf eine Reise nach
Frankreich vorzubereiten. Redewendungen
helfen, sich in Reisesituationen zurecht zu
finden (Flughafen, Bahnhof, Hotel,
SPRACHEN
4401 Französisch - Grundstufe 1 Niveau A 1
„Privatissimo"
Dieser Kurs richtet sich an alle, die in einer
kleinen Gruppe schnell und intensiv
Grundkenntnisse in der Französischen
Sprache lernen möchten. Er wird mit
mind. drei und max. sechs Teilnehmer/
innen durchgeführt.
Martine Heitmann
samstags, ab 9.4.2016, 10.30 - 14.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 1.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
72,- EUR, 3 Termine, 12 UStd.
4402 Französisch - Grundstufe 2 Niveau A 1
Dieser Kurs ist die Fortsetzung des
Anfängerkurses aus dem Vorsemester. Er
richtet sich an Teilnehmer/innen, die
bereits ein Semester Französisch gelernt
haben und mit einfachen Sätzen und einigen Zahlen sich und ihre Familie vorstellen
können. Quereinsteiger sich herzlich willkommen!
Anne Fleßner
mittwochs, ab 3.2.2016, 19.15 - 20.45 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
Restaurant, Einkauf usw.) aktuelle und
wichtige Informationen werden gegeben.
Am letzten Abend wird gemeinsam ein
Glas französischer Wein und eine Spezialität genossen. Die Termine können bei
Bedarf und nach Absprache mit den
Teilnehmer/innen geändert werden.
Anne Struve-Rivalain
donnerstags, ab 7.4.2016, 17.30 - 19.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
40,- EUR, 5 Termine, 10 UStd.
inkl. Lehrbuch
85
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen, die
entsprechende Vorkenntnisse besitzen. Die
Dozentin ist Muttersprachlerin.
Christine Bouquet-Popken
donnerstags, ab 18.2.2016, 18.00 - 19.30
Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
48,- EUR, 12 Termine, 24 UStd.
4407 Französisch - Grundstufe 8 Niveau A 2
Französisch Express
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen, die
entsprechende Vorkenntnisse besitzen.
Martine Heitmann
mittwochs, ab 3.2.2016, 10.00 - 11.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
4410 Französisch - Grundstufe 15 Niveau B 1
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die einfache Alltagsgespräche verstehen und führen, kurze einfache Texte
wie Anzeigen und Speisekarten verstehen
sowie kurze Notizen und Mitteilungen
abfassen können.
Anne Fleßner
mittwochs, ab 3.2.2016, 17.30 - 19.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
4420 Französisch lernen macht Spaß
- Niveau A 2
"Entre croissants et café au lait"
Dieser Kurs richtet sich an alle, die sich bei
der VHS oder im Rahmen ihres Frankreichurlaubs Grundkenntnisse von Sprache und
Aussprache angeeignet haben. Hier ist
Gelegenheit - lustbetont und ohne Leistungsdruck - die Vorkenntnisse zu strukturieren und sinnvoll zu ergänzen.
Anne Struve-Rivalain
donnerstags, ab 25.2.2016, 9.00 - 10.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
52,- EUR, 13 Termine, 26 UStd.
SPRACHEN
4
4428 Französisch - Gesprächsstufe Niveau B 1 / B 2
„Hauptsache: Man versteht sich!"
Frei und fließend in einer fremden Sprache
zu reden kann man lernen - besonders
schnell, wenn man bereit ist, auf „Perfektion" zu verzichten und Fehler zu akzeptieren. Wer gute Grundkenntnisse hat,
kann das in diesem Kurs einmal ausprobieren. Hauptsache, man versteht sich die Grammatik kann man später verbessern.
Anne Struve-Rivalain
mittwochs, ab 24.2.2016, 17.00 - 18.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
52,- EUR, 13 Termine, 26 UStd.
4431 Französisch - Sprachpraktische
Woche
Bildungsurlaub
Dieser Kurs bietet eine Einführung in die
französische Sprache für Teilnehmer/innen
ohne oder mit sehr geringen Vorkenntnissen. Französische Gesprächsführung im
beruflichen und privaten Alltag werden
geübt. Reisen bildet noch mehr, wenn
man sich als Reisender im Ausland zumindest schon ein bisschen verständigen
kann. Das Lehrbuch wird im Kurs ausgegeben, die Kosten dafür sind in der
Kursgebühr enthalten.
Anne Struve-Rivalain
15.2. - 19.2.2016
Montag bis Freitag
9.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 29.1.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
104,- EUR, 5 Tage, 40 UStd.
inkl. Lernmittel
4421 Französisch mit Muße Grundstufe 16 - Niveau A 2
Die Teilnahme ist nur nach persönlicher
Rücksprache mit der Kursleitung möglich.
Antje Ergezinger
mittwochs, ab 10.2.2016, 20.15 - 21.45 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
48,- EUR, 12 Termine, 24 UStd.
4425 Französisch - Gesprächskreis Niveau B 1 / B 2
In diesem Kurs geht es darum, über aktuelle Themen zu diskutieren. Dabei besteht
für jede/n Teilnehmer/in die Möglichkeit,
den Wortschatz zu erweitern und die
Grammatikkenntnisse zu festigen. Dieser
Kurs richtet sich an Teilnehmer/innen, die
das Wesentliche von langsam gesprochenen Unterhaltungen und Nachrichten verstehen, in einfachen Sätzen Erfahrungen
und Ereignisse beschreiben und Meinungen wiedergeben, Texte aus der Alltags-und
Berufswelt verstehen und persönliche
Briefe schreiben können.
4429 Französisch - Sprachpraxis
Mittelstufe - Niveau B 2
Prêt-à-Parler
Dieser Kurs eignet sich für Teilnehmer/
innen, die ihre Kenntnisse der Sprache
und des Landes vertiefen möchten. Dieses
geschieht anhand von aktuellen
Sprachtexten, Rollenspielen, Chansons und
Pressetexten.
Anne Fleßner
montags, ab 1.2.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
Martine Heitmann
montags, ab 1.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
4427 Französisch - Gesprächsstufe Niveau B 1 / B 2
4430 Französisch - Gesprächsstufe 2 Niveau B 2
"A propos, le saviez-vous?"
Teilnehmer/innen mit guten
Vorkenntnissen bietet der Kurs Gelegenheit
ihr Französisch durch aktive und fröhliche
Gesprächsübungen zu verbessern. Interessante Texte sollen die Wiederholung
grammatischer Strukturen erleichtern.
"Quoi de neuf?"
Der Kurs bietet den Teilnehmer/innen
Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre
durch aktive Gesprächsübungen über
aktuelle Themen ihr Französisch zu verbessern. Außerdem werden ausgewählte
Texte/Lektüre gelesen.
Anne Struve-Rivalain
mittwochs, ab 24.2.2016, 10.35 - 12.05 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
56,- EUR, 14 Termine, 28 UStd.
Anne Struve-Rivalain
mittwochs, ab 24.2.2016, 9.00 - 10.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
52,- EUR, 13 Termine, 26 UStd.
86
SPANISCH
Spanisch - Grundstufe 1 - Niveau A 1
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen, die
keine Vorkenntnisse besitzen.
4500 Abel Pareja Cuéllar
freitags, ab 4.3.2016, 9.00 - 10.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
48,- EUR, 12 Termine, 24 UStd.
4501 Abel Pareja Cuéllar
donnerstags, ab 3.3.2016, 9.00 - 10.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
52,- EUR, 13 Termine, 26 UStd.
4502 Jesús Freiria
dienstags, ab 9.2.2016, 20.15 - 21.45 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
64,- EUR, 16 Termine, 32 UStd.
4503 Abel Pareja Cuéllar
montags, ab 7.3.2016, 9.00 - 10.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
52,- EUR, 13 Termine, 26 UStd.
4
SPRACHEN
Die Volkshochschule und Musikschule
Wilhelmshaven gGmbH ist anerkannt
nach dem Bundesfreiwilligendienst.
Impressum
Redaktion:
VHS Wilhelmshaven
www.vhs-whv.de
Gestaltung und Layout:
MÜHLBAUER DESIGN IM PFÖRTNERHAUS
www.profis-in-design.de
Text:
MEDIENHAUS JADE/WESER
www.medienhaus-jadeweser.de
4510 Abel Pareja Cuéllar
4504 Spanisch lernen mit Spaß Grundstufe 1 - Niveau A 1
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen, die
keine Vorkenntnisse besitzen.
Diana Bauer
donnerstags, ab 11.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
52,- EUR, 13 Termine, 26 UStd.
Spanisch - Grundstufe 2 - Niveau A 1
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die geringe Vorkenntnisse besitzen.
dienstags, ab 2.2.2016, 20.00 - 21.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
4512 Spanisch - Grundstufe 6 - Niveau A 2
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen, die
entsprechende Vorkenntnisse besitzen.
Abel Pareja Cuéllar
montags, ab 1.2.2016, 20.15 - 21.45 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
4505 Jesús Freiria
donnerstags, ab 4.2.2016, 19.15 - 20.45 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
4516 Abel Pareja Cuéllar
donnerstags, ab 4.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
4521 Spanisch - Grundstufe 15 Niveau B 1
Ein Kurs für Teilnehmer/innen mit entsprechenden Vorkenntnissen. Nebenbei wird
auch die Grammatik des ersten Buches
wiederholt.
Jesús Freiria
dienstags, ab 9.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
64,- EUR, 16 Termine, 32 UStd.
4506 Paola Andrea Aguilar-Moreno
mittwochs, ab 3.2.2016, 17.00 - 18.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
Spanisch - Grundstufe 3 - Niveau A 1
Druck:
Brune-Mettcker Druck und Verlags GmbH
4564 Spanisch Grundstufe 12 kompakt - Niveau B 2
Spanisch - Grundstufe 8 - Niveau A 2
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die geringe Vorkenntnisse besitzen.
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen, die
entsprechende Vorkenntnisse besitzen.
4507 Abel Pareja Cuéllar
montags, ab 1.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
4513 Abel Pareja Cuéllar
4508 Abel Pareja Cuéllar
mittwochs, ab 3.2.2016, 16.45 - 18.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
76,- EUR, 19 Termine, 38 UStd.
4514 Ursula Weber
Spanisch - Grundstufe 4 - Niveau A1
Spanisch - Grundstufe 9 - Niveau A 2
montags, ab 1.2.2016, 16.45 - 18.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
montags, ab 1.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen, die
entsprechende Vorkenntnisse besitzen.
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/innen, die
entsprechende Vorkenntnisse besitzen.
4509 Abel Pareja Cuéllar
donnerstags, ab 4.2.2016, 16.45 - 18.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
4515 Abel Pareja Cuéllar
dienstags, ab 2.2.2016, 18.15 - 19.45 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
87
Conversación
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen mit sehr guten Vorkenntnissen, die
mit erhöhter wöchentlicher Stundenzahl in
wenigen Semestern Spanisch fließend
erlernen wollen. Geeignet ist dieser Kurs
auch zur Wiederholung und Vertiefung des
Erlernten im schulischen Bereich.
Abel Pareja Cuéllar
mittwochs, ab 3.2.2016, 18.30 - 20.45 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
114,- EUR, 19 Termine, 57 UStd.
4565 Spanisch - Grundstufe 13
kompakt / Niveau B 2
Conversación
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen mit entsprechenden Vorkenntnissen.
Abel Pareja Cuéllar
mittwochs, ab 2.3.2016, 9.00 - 11.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
90,- EUR, 15 Termine, 45 UStd.
SPRACHEN
4
4583 Spanisch intensiv 2 Niveau A 1
Bildungsurlaub
Diese Bildungsurlaubswoche bietet die
Chance, die bereits erlernten Grundlagen
der spanischen Sprache zu festigen.
Bereits früher erlernte Kenntnisse werden
erweitert und gefestigt. Berufliche und
gesellschaftliche Konversation wird geübt
und gefestigt. Die Kosten für das Buch
sind im Preis enthalten.
Abel Pareja Cuéllar
23.5. - 27.5.2016
Montag bis Freitag
jeweils 8.30 - 15.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 6.5.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
107,- EUR, 5 Tage, 40 UStd.
inkl. Lehrbuch
4584 Spanisch intensiv 3 Niveau A 1
4567 Spanisch - Gesprächsstufe Niveau B 2
Auf der Basis der Arbeit mit der Sprachzeitschrift "Ecos" bringen die Teilnehmer/
innen ihre Interessensschwerpunkte ein.
Barbara Zulauf
dienstags, ab 2.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
Spanisch intensiv 1 - Niveau A 1
Bildungsurlaub
Diese Bildungsurlaubswoche bietet die
Chance, mit viel Spaß und Humor die
Grundlagen der spanischen Sprache zu
erwerben. Von den ersten Schritten von
der Begrüßung geht es bis zu Berufsangaben/Stellenanzeigen.
Die Kosten für das Buch und ein tägliches
gemeinsames Mittagessen im VHSRestaurant im selben Haus sind im Preis
enthalten.
Bildungsurlaub
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die bereits mindestens zwei
Semester Spanisch belegt haben.
Gearbeitet wird mit dem Lehrbuch
"Perspectivas Ya" ab Lektion 9.
Ursula Weber
13 - 17.6.2016
Montag bis Freitag
jeweils 8.00 - 15.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 27.5.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
107,- EUR, 5 Tage, 40 UStd.
inkl. Lehrbuch
4585 Spanisch intensiv 5 Niveau A 2
Bildungsurlaub
Dieser Bildungsurlaub ist geeignet für
Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen. Er
dient der Auffrischung, Erweiterung und
praktischen Anwendung der Sprachkenntnisse. Die Kosten für das Lehrbuch (mit CD)
und für ein tägliches gemeinsames
Mittagessen im VHS-Restaurant im selben
Haus sind im Preis enthalten.
Abel Pareja Cuéllar
13. - 17.6.2016
Montag bis Freitag
jeweils 8.30 - 15.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 27.5.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
137,- EUR, 5 Tage, 40 UStd.
inkl. Lehrbuch, inkl. Mittagessen
PORTUGIESISCH
4581 Abel Pareja Cuéllar
25.4. - 29.4.2016
Montag bis Freitag
jeweils 8.30 - 15.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 8.4.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
137,- EUR, 5 Tage, 40 UStd.
inkl. Lehrbuch, inkl. Mittagessen
4591 Portugiesisch - Grundstufe 10 Niveau B 1
4582 Ursula Weber
8.8. - 12.8.2016
Montag bis Freitag
jeweils 8.00 - 15.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 22.7.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
107,- EUR, 5 Tage, 40 UStd.
inkl. Lehrbuch
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen mit entsprechenden Vorkenntnissen.
Gláucia Ferreira-Bergner
montags, ab 1.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
64,- EUR, 16 Termine, 32 UStd.
88
4
SPRACHEN
4602 Italienisch - Grundstufe 2 Niveau A 1
„Privatissimo"
Dieser Kurs richtet sich an Anfänger, die
sehr geringe Vorkenntnisse in Italienisch
haben und in einer Kleingruppe mit mind.
vier und max. sechs Teilnehmer/innen
Italienisch schnell und kompakt lernen
möchten.
Constanze Roßmann
freitags, ab 19.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
90,- EUR, 10 Termine, 20 UStd.
4603 Italienisch - Grundstufe 2 Niveau A 1
Dieser Kurs richtet sich an Anfänger, die
geringe Vorkenntnisse in Italienisch
haben. Im Vordergrund stehen der aktive
Sprachgebrauch sowie eine verständliche
Aussprache. Grammatische Strukturen
werden in Situationszusammenhängen
geübt und gefestigt. Man bekommt einen
Eindruck von der italienischen Sprache,
den man gut für den Beruf oder einen
Urlaubsaufenthalt in Italien nutzen kann.
Constanze Roßmann
freitags, ab 8.4.2016, 16.30 - 18.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
40,- EUR, 10 Termine, 20 UStd.
RUSSISCH
4700 Russisch Grundstufe 1 - Niveau A 1
ITALIENISCH
4601 Italienisch - Grundstufe 1 Niveau A 1
Dieser Kurs richtet sich an Anfänger, die
keine Vorkenntnisse des Italienischen
haben. Im Vordergrund stehen der aktive
Sprachgebrauch sowie eine verständliche
Aussprache. Grammatische Strukturen
werden in Situationszusammenhängen
geübt und gefestigt.
Sabine Belka
donnerstags, ab 4.2.2016, 17.00 - 18.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
89
Ohne Leistungsdruck und in einer lockeren
Atmosphäre haben Teilnehmer/innen ohne
Vorkenntnisse die Gelegenheit, durch lebendige Gesprächsübungen Wortschatz
und Grammatikkenntnisse zu erwerben.
Natalia Neumann
mittwochs, ab 10.2.2016, 20.00 - 21.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
4701 Russisch - Grundstufe 2 - Niveau A 1
Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmer/
innen mit geringen Vorkenntnissen.
Natalja Wienken
dienstags, ab 2.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
52,- EUR, 13 Termine, 26 UStd.
SPRACHEN
4
4715 Agnieszka Juraszek-Solisch
20./21. und 27./28.2.2016
Samstag, 9.30 - 14.30 Uhr
Sonntag, 9.30- 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 12.2.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
48,- EUR, 4 Termine, 24 UStd.
4716 Agnieszka Juraszek-Solisch
5./6. und 12./13.3.2016
Samstag, 9.30 - 14.30 Uhr
Sonntag, 9.30- 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 26.2.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
48,- EUR, 4 Termine, 24 UStd.
TÜRKISCH
4702 Russisch Grundstufe 2 - Niveau A 1
Ohne Leistungsdruck und in einer lockeren
Atmosphäre haben Teilnehmer/innen mit
geringen Vorkenntnissen die Gelegenheit,
durch lebendige Gesprächsübungen Wortschatz und Grammatikkenntnisse zu
erwerben.
Natalia Neumann
dienstags, ab 9.2.2016, 20.00 - 21.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
60,- EUR, 15 Termine, 30 UStd.
POLNISCH
Polnisch - Grundstufe 1 / Niveau A 1
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen ohne Vorkenntnisse. Im Vordergrund
steht der aktive Sprachgebrauch. Die
wichtigen grammatischen Strukturen werden in Situationszusammenhängen geübt
und gefestigt.
4710 Maria Gaudynska
montags, ab 8.2.2016, 16.15 - 17.45 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
56,- EUR, 14 Termine, 28 UStd.
4711 Agnieszka Juraszek-Solisch
dienstags, ab 9.2.2016, 18.15 - 19.45 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
56,- EUR, 14 Termine, 28 UStd.
4712 Agnieszka Juraszek-Solisch
mittwochs, ab 10.2.2016, 10.15 - 11.45 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
56,- EUR, 14 Termine, 28 UStd.
4713 Polnisch - Grundstufe 5 - Niveau A 1
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen mit entsprechenden Vorkenntnissen.
Im Vordergrund steht der aktive Sprachgebrauch. Die wichtigen grammatischen
Strukturen werden in Situationszusammenhängen geübt und gefestigt.
Agnieszka Juraszek-Solisch
mittwochs, ab 10.2.2016, 17.15 - 18.45 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
56,- EUR, 14 Termine, 28 UStd.
Polnisch am Wochenende im
Doppelpack - Niveau A 1
Wochenendseminar
Wenn man während der Woche keine Zeit
hat einen Sprachkurs zu besuchen, dann
ist dieser Kurs eine gute Alternative. Der
Kurs im Doppelpack vermittelt an zwei
Wochenenden einen schnellen und kompakten Einstieg in die polnische Sprache.
Es werden kurze und leichte Konversationen geführt, vertraute alltägliche
Ausdrücke geübt und einfache Sätze
gebaut. Am Ende dieses Kurses kann man
sich und andere auf Polnisch vorstellen,
auf einfache Art Fragen zur Person stellen
und beantworten und sich im Urlaub besser verständigen.
4714 Agnieszka Juraszek-Solisch
6./7. und 13./14.2.2016
Samstag, 9.30 - 14.30 Uhr
Sonntag, 9.30- 14.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 29.1.2016
Projekthaus I, Schellingstraße 19
48,- EUR, 4 Termine, 24 UStd.
90
4800 Türkisch - Grundstufe 1 - Niveau A 1
Der Kurs wendet sich an Teilnehmer/innen
ohne Vorkenntnisse.
Reinhold Bichler
dienstags und freitags, ab 9.2.2016,
20.15 - 21.45 Uhr,
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
112,- EUR, 28 Termine, 56 UStd.
Der Kurs findet zwei Mal in der Woche
statt.
4801 Türkisch - Grundstufe 2 - Niveau A 1
Der Kurs wendet sich an Teilnehmer/innen
mit geringen Vorkenntnissen.
Reinhold Bichler
montags und donnerstags, ab 1.2.2016,
20.15 - 21.45 Uhr,
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
112,- EUR, 28 Termine, 56 UStd.
Der Kurs findet zwei Mal in der Woche
statt.
4810 Türkisch - Grundstufe 20 Niveau A2
Der Kurs wendet sich an Teilnehmer/innen
mit guten Vorkenntnissen.
Gültekin Demirbas
montags, ab 1.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
48,- EUR, 12 Termine, 24 UStd.
4
SPRACHEN
4813 Türkisch - Grundstufe 22 Niveau B 1
Der Kurs wendet sich an Teilnehmer/innen
mit sehr guten Vorkenntnissen.
Gültekin Demirbas
montags, ab 1.2.2016, 20.15 - 21.45 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
48,- EUR, 12 Termine, 24 UStd.
ARABISCH
Arabisch - Grundstufe 1 - Niveau A 1
Das Arabische als Umgangssprache wird
von Grund auf mit leicht verständlichen
Erklärungen in Wort und Schrift vermittelt.
4850 Rana Taleb
dienstags, ab 2.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
64,- EUR, 16 Termine, 32 UStd.
4851 Dr. Medhat Raafat
dienstags, ab 2.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
64,- EUR, 16 Termine, 32 UStd.
4852 Arabisch - Grundstufe 2 Niveau A 1
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die geringe Vorkenntnisse besitzen.
Das Hocharabischen wird in Wort und
Schrift vermittelt.
Dr. Medhat Raafat
dienstags, ab 2.2.2016, 17.00 - 18.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
64,- EUR, 16 Termine, 32 UStd.
4853 Arabisch - Grundstufe 3 Niveau A 1
Runter vom Schuldenberg
Kommt Ihnen folgende Situation bekannt
vor? Sie können Ihre Miete nicht mehr zahlen, die Stromrechnung bleibt ebenfalls liegen, keine Auszahlung am Geldautomaten
und am Bankschalter, die Bank droht mit
Schließung Ihres Kontos, Ihr Gehalt wird
gepfändet, Sie müssen weitere Kredite aufnehmen, um Ihren Verpflichtungen nachzukommen. So helfen wir Ihnen kostenfrei (bei
Bedürftigkeit): Sie melden sich telefonisch
bei einer unserer Beratungsstellen und vereinbaren einen Termin. In einem ausführlichen Gespräch werden die Möglichkeiten
erörtert. Sie überlassen uns die Unterlagen,
um alles Weitere kümmern wir uns.
Schuldner Hilfe Nordwest e.V.
anerkannte Beratungsstelle nach § 305
InsO, Beratungsstelle Wilhelmshaven
Virchowstraße 29 (im Gebäude der
Volkshochschule), 26382 Wilhelmshaven,
Tel.: 04461 - 9170560, Fax: 04423-915928,
E-Mail: [email protected]
4860 Arabisch - Gesprächsstufe
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die bereits sehr gute Kenntnisse in
Wort und Schrift in Arabisch haben. Als
Inhalt werden die arabische Literatur, die
arabische Kultur und die arabische Geschichte behandelt. Dieser Kurs wendet
sich auch an Migranten und Migrantinnen
aus den arabisch sprechenden Ländern.
Yasser El-Gouhary
montags, ab 4.4.2016, 20.00 - 21.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
40,- EUR, 10 Termine, 20 UStd.
CHINESISCH
4950 Mandarin-Chinesisch Grundstufe 1 - Niveau A 1
„Sehen ist tausendmal besser als hören",
sagt ein chinesisches Sprichwort. Wer
schon immer Chinesisch lernen wollte oder
eine Reise nach China plant, ist hier richtig. Der Einstiegskurs gibt landeskundliche
Informationen und nützliche Tipps für eine
Reise in das faszinierende Reich der Mitte.
Das Sprechen und Verstehen stehen im
Vordergrund des Kurses; aber auch das
Lesen und Schreiben wichtiger Zeichen
wird geübt. Bitte einen weichen, dicken
Bleistift mitbringen.
Rosmarie Rövesaat
freitags, ab 19.2.2016, 18.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
72,- EUR, 12 Termine, 36 UStd.
4951 Chinesisch - Grundstufe 2 Niveau A 1
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die geringe Vorkenntnisse in der
chinesischen Sprache besitzen.
Yan Shen
montags, ab 1.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
72,- EUR, 18 Termine, 36 UStd.
LATEIN
4971 Latein - Grundstufe 1 - Niveau A 1
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die bereits gute Kenntnisse in Wort
und Schrift in Arabisch haben.
Dieser Kurs dient zur Vorbereitung einer
Reise nach Japan und ermöglicht, eine
erste Annäherung an japanische Kultur,
Sprache und Schrift. Gerne sind in diesem
Kurs auch Anfänger willkommen, die einen
Eindruck der Sprache gewinnen wollen.
Eine Einführung in die lateinische Sprache
Dieser Kurs richtet sich an Interessierte
ohne oder mit geringen Vorkenntnissen
der lateinischen Sprache sowie an Schülerinnen und Schüler, die Nachhilfe im
Lateinischen oder eine Wiederholung des
lateinischen Unterrichtsstoffs erhalten
möchten. Der Kurs wird sich neben dem
Erlernen der lateinischen Sprache (Grammatische Grundstrukturen, Wortlehre,
erste Übersetzungen) auch mit dem
Erwerb der Kulturkompetenz (Römische
Geschichte, Literatur und Kultur) befassen.
Rana Taleb
mittwochs, ab 3.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
68,- EUR, 17 Termine, 34 UStd.
Tanja Gatzke, Jens Hartmann
donnerstags, ab 4.2.2016, 17.45 - 19.15 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
55,- EUR, 11 Termine, 22 UStd.
Dr. Dietrich Wanke
dienstags, ab 9.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
64,- EUR, 16 Termine, 32 UStd.
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die geringe Vorkenntnisse besitzen.
Rana Taleb
montags, ab 1.2.2016, 18.00 - 19.30 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
64,- EUR, 16 Termine, 32 UStd.
4858 Arabisch - Grundstufe 13 Niveau A 2
JAPANISCH
4901 Japanisch - Grundstufe 5 Niveau A 1
91
SPRACHEN
4
ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE BERUFLICHE WEITERBILDUNG / ZWEITER BILDUNGSWEG
Kaufmännischer Bereich – Dienstleistungen
Erziehung und Integration
Finanzbuchhalter/in (VHS)
European Controlling Assistant (VHS)
Fachkraft Kleinstkindpädagogik (VHS)
Pädagogische/r Mitarbeiter/in an Grundschulen (VHS)
Ausbildung der Ausbilder (AEVO)
Technischer Fachwirt (HWK)
Wirtschaftsfachwirt (IHK)
Fachkraft Office (VHS)
Fachkraft Lohn und Gehalt (VHS)
Pädagogische/r Mitarbeiter/in im SEK I-Bereich VHS
Aufbaumodul Inklusion für Pädagogische Mitarbeiter/innen (VHS)
Integrative Erziehung und Bildung im Kindergarten (VHS)
Fachkraft sprachliche Bildung in Kindertageseinrichtungen (VHS)
Fachkraft Psychomotorik
Fachwirt/in für Kindertageseinrichtungen (VHS)
Qualifizierung von Eingliederungsassisten/innen
Fachkraft Personalabrechnung (VHS)
Fachkraft Personal- und Rechnungswesen (VHS)
Fachkraft Europa-Logistik (VHS)
Gesundheit
Hoga
Gastrokraft (VHS)
Fachkraft für das Gastgewerbe (IHK)
Koch/Köchin (IHK)
Restaurantfachmann/-frau (IHK)
Praxisanleiter/in für sozialpflegerische Berufe (VHS)
Leitung von Pflege und Wohngruppen in Einrichtungen der
Altenpflege (VHS)
Vorbereitung auf die Prüfung zum Heilpraktiker
(Psychotherapie)
Xpert Personal Business Skills
Hauswirtschaft
Wirksam vortragen
Verhandeln, Diskutieren, Argumentieren
Verkaufsgespräche erfolgreich führen
Projekte organisieren und erfolgreich durchführen
Zeit optimal nutzen
Probleme lösen und Ideen entwickeln
Kompetent entscheiden – verantwortungsbewusst handeln
Teams erfolgreich entwickeln und leiten
Konflikte in Gruppen lösen
Besprechungen erfolgreich moderieren
Overheadfolien und Bildschirmshows am Computer erstellen
und gestalten
Präsentationen gekonnt durchführen
EDV
Fachkraft IT-Systeme und Netzwerke (VHS)
Hauswirtschafter/in (Landwirtschaftskammer)
Hauswirtschaftsmeister/in (Landwirtschaftskammer)
Sprachen
TestDaf
ESF BAMF
Deutschtest für Zuwanderer (DTZ)
DELF/DALF Prüfungen
Telc Prüfungen
Zweiter Bildungsweg
Nachmittags- und Abendhauptschule
Tagesrealschule
Abendrealschule
Fachbezogener Hochschulzugang ohne Abitur
Abendoberschule
Xpert Europäischer Computer Pass (ECP)
Textverarbeitung Basics
Präsentation
Tabellenkalkulation
Kommunikation/Organisation
Datenbankanwendung
BEIRAT VOLKSHOCHSCHULE und MUSIKSCHULE gGmbH
Der Beirat der Volkshochschule und Musikschule gGmbH Wilhelmshaven wird vom Rat der Stadt für
die Dauer seiner jeweiligen Sitzungsperiode gewählt. Er nimmt u.a. folgende Aufgaben wahr:
• Aufstellung von allgemeinen Richtlinien für die VHS-Arbeit
• Beratung und Genehmigung des Arbeitsplanes
• Pflege von Öffentlichkeitskontakten
Beirat:
• Anregungen für die Arbeit von Volkshochschulen
CDU-Fraktion
Ratsherr Gerriets, Oliver
Vertreter der Gewerkschaften: Herr Reinecke, Heinz
Ratsherr Kunze, Michael
Herr Pfarrer Schwarz, Hartmut
Vertreter der Kirchen:
SPD-Fraktion
Herr Prof. Dr. Weithöner, Uwe Ratsherr Debring, Peter
Vertreter der Wissenschaft:
Vertreter der Wirtschaft:
Herr Strauß, Jasper
Ratsherr Jeschke, Wolfgang
Vertreterin der KursleiterInnen: Frau Leiner, Edeltraut
Ratsherr Hammadi, Al-Chafia
Vertreterin der KursteilnehmerInnen:Frau Diettrich, Utta
Gruppe UWG/Grüne
Frau Schnitger, Elke
Vertreter der Schulen:
Ratsherr Walzner, Horst Dieter Beratende Mitglieder:
Dozentenvertreterin Musikschule: Frau Strelow, Cornelia
WBV/Die Unabhängigen
Leiterin Musikschule Sapozhnikov, Katharina
Ratsfrau Linsen-Steiner, Sigrid Geschäftsführer VHS Sabisch, Werner
Elternvertreterin Musikschule: Frau Meyer, Anorte
92
5
INHALT SEITE
ARBEIT BERUF
ARBEIT BERUF
Berufliche
Qualifizierungsseminare
95
Webinare
98
Pädagogische Berufe
101
Gesundheitsberufe
102
Hauswirtschaftliche Berufe
103
Kaufmännische Berufe
105
Computer und
Anwendungen
107
Internet, E-Mail, Soziale
Netzwerke
110
3D-Druck
110
Grafik/Fotografie
110
Smartphone/Tablet
112
5
Fit für
den Beruf –
Weiterkommen mit der VHS
Berufliche Weiterbildung in Kompetenzen wie
Lernfähigkeit, Sprachkenntnisse bis hin zu abschlussbezogenen Qualifizierungslehrgängen ist ein unverzichtbarer und
zentraler Bestandteil der Volkshochschularbeit. Schwerpunkt des
Programmbereichs „Arbeit und Beruf“ ist die Vermittlung des kompetenten Umgangs mit Informationstechnologie und den Neuen
Medien. Ebenfalls stark vertreten sind Fachlehrgänge für das berufliche Weiterkommen in kaufmännischen, betriebswirtschaftlichen und
technischen Bereichen sowie zur Optimierung von
Managementkompetenzen. Veranstaltungen zu Querschnittsthemen,
die berufliche und persönliche Kompetenzen (Rhetorik, Selbstmarketing,
Kreativitätstrainings) stärken, runden das Angebot ab.
Beruflich qualifizierende und verwertbare Kurse finden sich
aber auch im Angebot anderer Programmbereiche: zum
Beispiel interkulturelle Kompetenztrainings, Angebote
der Betrieblichen Gesundheitsvorsorge, berufsbezogene Sprachkurse oder Vortragsreihen zum
Thema Kind und Karriere.
93
Beratung:
Sandra Schultze
Zimmer 225
Telefon 16 40 07
Anmeldung:
Telefon 16 40 00
ARBEIT BERUF
5
PROJEKTE DER VOLKSHOCHSCHULE UND MUSIKSCHULE WILHELMSHAVEN gGMBH
Projektname: Ansprechpartner/E-mail
Telefon:
abH - Ausbildungsbegleitende Hilfen, Wilhelmshaven
[email protected]
04421 16 4051
abH - Ausbildungsbegleitende Hilfen, Varel
[email protected]
04451 9695793
abH - Ausbildungsbegleitende Hilfen, Jever
[email protected]
04461 9849794
abH - Ausbildungsbegleitende Hilfen, Wangerooge
[email protected]
04421 16 4051
Aktivierung und Motivierung Jugendlicher für Ausbildung und Arbeit
[email protected]
04451 16 4086
Aktivierung und berufliche Eingliederung Zuzugskunden
[email protected]
04451 16 4086
Arbeitsgelegenheit für Langzeitarbeitslose
[email protected]
04421 16 4037
ASA - Assistierte Ausbildung
[email protected]
04421 16 4051
BaE - Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen, Wilhelmshaven [email protected]
Beschäftigungsinitiative 50+, Wilhelmshaven
04421 16 4044
[email protected]
[email protected]
04421 16 4060
Bewerbungsmanagement Wilhelmshaven
[email protected]
04421 16 4036
BerEb - Berufseinstiegsbegleitung
[email protected]
[email protected]
[email protected]
[email protected]
diverse Mobil
BIWAQ - Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier
[email protected] 04421 16 4038
[email protected]
04421 500280
ESF BAMF Berufsbezogener Spracherwerb, Wilhelmshaven
[email protected]
04421 16 4055
European for peace
[email protected]
04421 16 4045
Umschulung Fachkraft Gastgewerbe, Gastrokraft,
Umschulung zum Koch/Köchin
[email protected]
04421 16 4085
Umschulung zum Restaurantfachmann/-fachfrau
[email protected]
04421 16 4085
Förderung der Teilhabe
[email protected]
[email protected]
04421 16 4041
Gute Arbeit für Erziehende, Wilhelmshaven
[email protected]
04421 16 4075
Gute Arbeit für Erziehende, Friesland
[email protected]
04451 9695847
Hauptschulabschluss, berufsorientiert
[email protected]
04421 16 4006
Jobakademie
[email protected]
04421 16 4013
Jobstarter „Azubi-Match“
[email protected]
04421 16 4031
JuStiQ - Jugend stärken im Quartier
[email protected] 04421 16 4038
[email protected]
04421 500280
Pflegeassistenz und Demenzbetreuung nach § 87b
[email protected]
04421 16 4006
SAuBer, Sozial-, Ausbildungs- und Berufsreife für Jugendliche
und junge Erwachsene
[email protected]
04421 16 4060
Trainingsmaßnahme „Start EX“
[email protected]
04421 16 4003
UVGA – Unterstützung der Vermittlung mit ganzheitlichem Ansatz, Wilhelmshaven [email protected]
04421 16 4036
Übungsrestaurant und Schulverpflegung
[email protected]
04421 16 4085
Workshop „Mit Kompetenz Agieren“
[email protected]
04421 16 4011
Bildungsprämie
[email protected]
04421 16 4011
Bildungsberatung
[email protected]
04421 16 4022
Förderkrippe
[email protected]
04421 16 4012
Integrationslotsen
[email protected]
04421 16 4012
Talentcampus
[email protected]
04421 16 4012
Verbesserung von Grundbildungskompetenzen (Alphabetisierung)
[email protected]
04421 16 4012
94
5
ARBEIT BERUF
BERUFLICHE
QUALIFIZIERUNGSSEMINARE
Zahlt sich aus: Die Bildungsprämie
Wie komme ich beruflich weiter? Wie
verbessere ich die Chance, lange ein
geschätzter und gut bezahlter
Mitarbeiter zu sein? Wie organisiere ich
– zum Beispiel nach der Elternzeit –
meinen Wiedereinstieg in den Beruf?
Kurz und gut: wie werde und bleibe ich
erfolgreich?
Neben der persönlichen Einstellung zum
Beruf ist die regelmäßige Weiterbildung
der wichtigste Faktor. Sie sorgt für die
nötige Sachkenntnis, um die
Herausforderungen des modernen
Berufslebens immer wieder zu meistern.
Wie bei der körperlichen Fitness steckt
das Erfolgsgeheimnis in der
Wiederholung: Wer beruflich fit bleiben
will, macht lebenslanges Lernen zu seinem Trainingsprogramm.
Die Bildungsprämie hilft dabei! Sie
unterstützt erwerbstätige Männer und
Frauen mit einem Einkommen bis
20.000 Euro (40.000 bei Verheirateten)
mit dem Prämiengutschein - oder dem
Bildungssparen. Bei der Berechnung des
zu versteuernden Einkommens werden
Kinderfreibeträge berücksichtigt. Lassen
Sie sich bei der Beratungsstelle in
Wilhelmshaven über Ihre Möglichkeiten
informieren. Telefon: 04421 16 4011
Bitte denken Sie daran,
sich rechtzeitig in der Geschäftsstelle
(nicht bei den Kursleitern) abzumelden,
wenn Sie nicht teilnehmen können.
Ihre Anmeldung ist verbindlich. Sie sind
zur Zahlung der Gebühr verpflichtet,
wenn Sie ohne Abmeldung nicht an der
Veranstaltung teilnehmen.
Schade,
wenn wir eine Veranstaltung wegen
zu geringer Beteiligung absagen müssen. Wir konnten nicht wissen, dass Sie
Interesse gehabt hätten.
Bitte melden Sie sich frühzeitig an!
Bankeinzugsverfahren
Bitte erteilen Sie uns eine Einzugsermächtigung. Damit ersparen Sie sich
und uns Kosten und Mühen. Selbstverständlich buchen wir nur ab, wenn
der Kurs auch tatsächlich stattfindet.
5100 Der Profilpass
Dokumentation des Lernens im Lebenslauf
Gelernt wird nicht nur in der Schule, sondern auch in anderen Zusammenhängen
wie Familie, Sportverein und Freizeit. Und
zwar ein Leben lang! Prima, wenn man all
dieses erworbene Wissen und seine Fähigkeiten gezielt nutzen und einsetzen kann,
zum Beispiel für berufliches Weiterkommen. Hier hilft der ProfilPASS: er dient der
systematischen Ermittlung und Dokumentation eigener Fähigkeiten und Kompetenzen, unabhängig davon, wie und wo sie
erworben wurden. Die eigenen Stärken zu
kennen, nutzt bei: der Planung der beruflichen Weiterentwicklung, der Vorbereitung des (Wieder-)Eintritts ins Erwerbsleben, der beruflichen und persönlichen
(Neu-)Orientierung und der Planung
zukünftiger Lernvorhaben.
Anmeldung und Beratung:
Monika Pellenz, Tel. 04421 16 4011
5115 Online bewerben
E-Mail-Bewerbung, Online-Formulare,
Online-Assessment
Von der Stellensuche bis zum Versand der
Unterlagen per E-Mail, von
Bewerbungsformularen über OnlineAssessments bis zur eigenen Homepage:
das Internet bietet eine Vielzahl an
Möglichkeiten, die man sicher beherrschen
sollte.
Inhalte:
• Stellensuche über das Internet
• Stellenwert und Bedeutung der Online-
Bewerbung
• Die perfekte E-Mail-Bewerbung
• Das elektronische Bewerbungsformular
• Präsentation bei Xing, per Skype oder
mit QR-Code
• Die Videobewerbung
• Hinweise zur Gestaltung einer Bewerbungshomepage
Ein eigenes E-Mail-Konto und Programmkenntnisse werden vorausgesetzt. Bitte
bestehende Bewerbungsunterlagen digital,
Originalzeugnisse, ein Digitalfoto und
einen USB-Stick mitbringen.
Eva-Maria Jakob
Samstag, 28.5.2016, 10.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 20.5.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
180,- EUR
5116 Bewerbung kreativ
Vortrag
Bewerbungs-Ghostwriterin Eva-Maria
Jakob plaudert aus dem Nähkästchen. Sie
ist immer auf der Suche nach der perfekten Bewerbung für den Kunden. Sie arbeitet für Arbeitsuchende, Berufsumsteiger,
Wiedereinsteiger und berufliche Aufsteiger
vom Hilfsarbeiter bis zum „Herrn Professor". Der Vortrag wird ein Rundumschlag über den gesamten Bewerbungsprozess von der Bewerbung bis zum
Vorstellungsgespräch mit Tipps, Anregungen und Anekdoten aus dem Alltag
eines Bewerbungscoach.
Eine ansprechende Bewerbung als
Eintrittskarte zum Vorstellungsgespräch
In diesem Kurs werden passgenaue
Bewerbungen am PC in Papierform erstellt.
Die Anpassung an eine E-Mail-Bewerbung
und zahlreiche Bewerbungstipps runden
das Seminarprogramm ab. Kreativ und
anders werden individuelle Stärken in
Szene gesetzt, damit Ihre Bewerbung nicht
mehr aussortiert wird. Gearbeitet wird mit
Bewerbungsmustern. Das Seminar bringt
alle Teilnehmer/innen bewerbungstechnisch up to date!
Inhalte:
• Jobsuche: viele Wege führen zum Ziel
• Bewerbungsunterlagen: erstellen einer
Papierbewerbung und anpassen an eine Onlinebewerbung
• Bewerbungsmöglichkeiten: von A wie Anzeige aufgeben über B wie Bewer-
bungshomepage bis X wie Xing-Profil
• Zubehör, Hochladen, Versand und Nachfassen
Bitte Bewerbungsunterlagen auf Papier
und USB-Stick, Belege über den schulischen/ beruflichen Werdegang und eventuell einen eigenen Laptop mitbringen.
Aktuelle Textverarbeitungs- und Internetkenntnisse werden vorausgesetzt.
Eva-Maria Jakob
Freitag, 11.3.2016, 18.00 - 20.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 4.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
30,- EUR
Eva-Maria Jakob
Samstag, 9.4.2016, 10.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 1.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
180,- EUR
5114 Gibt es die perfekte Bewerbung?
Aus der Praxis eines
Bewerbungscoaches
95
ARBEIT BERUF
5
5118 Neuerstellung von
Bewerbungsunterlagen
Einzelcoaching
Dieses intensive Einzelcoaching bietet die
Möglichkeit, bereits vorhandene Bewerbungsunterlagen zu optimieren und zu
komplettieren - mit Hilfe einer professionellen Bewerbungscoachin. Bei einem vereinbarten Termin mit der Coaching wird
unter Anleitung an den individuellen
Unterlagen gearbeitet. Am Ende einer
Beratungseinheit sollten alle Elemente der
Bewerbung „stehen" - optisch ansprechend, aussagekräftig und dem persönlichen Profil angemessen.
Inhalte:
• Formulierung/ Gestaltung eines Deckblattes, Lebenslaufs, Bewerbungsschreibens
• Tipps zu Bewerbungsbild und -mappe
• Hinweise zu Anlagen und Versand
Bitte alte Bewerbungsunterlagen (falls
vorhanden), Belege über den schulischen/
beruflichen Werdegang, einen USB-Stick
und eventuell einen Laptop mitbringen.
Aktuelle Textverarbeitungskenntnisse werden vorausgesetzt.
Die Dozentin ist Bewerbungstrainerin
Anmeldung bei Sandra Schultze,
Tel. 04421 16 4007 (Sprechstunde
donnerstags, 17-19 Uhr).
Bildungsreferentin Eva-Maria Jakob
5117 Die eigenen Bewerbungsunterlagen optimieren
Einzelcoaching
Dieses intensive Einzelcoaching bietet die
Möglichkeit, individuelle Bewerbungsunterlagen nach neuesten Maßgaben zu
erstellen mit Hilfe einer professionellen
Bewerbungscoachin. Bei einem vereinbarten Termin wird eine persönliche Bewerbung unter Anleitung erarbeitet. Am Ende
einer Beratungseinheit steht eine komplette Bewerbungsmappe - optisch
ansprechend, aussagekräftig und dem
persönlichen Profil angemessen.
Inhalte:
• die Gestaltung nach DIN-Norm
• Schrift, Layout/ optische Gestaltung
• elektronisches Postfach
• Tipps zu Bewerbungsmappe & Co.
• Zusammenstellung der Bewerbungsteile
sowie (bei ausreichend Zeit)
Formulierungshilfen.
Bitte alte Bewerbungsunterlagen auf
Papier und USB-Stick, Belege über den
schulischen/ beruflichen Werdegang und
eventuell einen eigenen Laptop mitbringen. Aktuelle Textverarbeitungskenntnisse
werden vorausgesetzt. Die Dozentin ist
Bewerbungstrainerin
Anmeldung bei Sandra Schultze unter
04421 16 4007 (Sprechstunde donnerstags,
17-19 Uhr).
Eva-Maria Jakob
Projekthaus II, Mühlenweg 67
85,- EUR pro angefangene 60 Minuten
Eva-Maria Jakob
Projekthaus II, Mühlenweg 67
85,- EUR pro angefangene 60 Minuten
5119 Bevor der Kragen platzt.....
Den Zündstoff im Miteinander
entschärfen
Workshop
Oftmals sind es schon die kleinen Dinge,
die uns innerlich auf die Palme bringen
können, wie zum Beispiel eine merkwürdige Bemerkung des Kollegen, eine
Unachtsamkeit des Partners oder eine
schnippische Bemerkung des Kindes. Mit
wenigen Hintergrundinformationen lässt
sich alltäglicher Zündstoff im Miteinander
entschärfen, werden auftauchende
Missverständnisse erkannt und beseitigt.
In dieser Veranstaltung wird eine erlernbare Gesprächshaltung in den Blick
gerückt, bei der beide Seiten genügend
Raum bekommen und am Ende alle
gewinnen. Außerdem wird ein „ErsteHilfe-Koffer" in Konfliktsituationen vorgestellt, den sich jede/r mitnehmen kann.
Die Referentin ist ausgebildete Mediatorin
nach den Richtlinien des Bundesverbandes
Mediation e.V. Sie steht über diese Veranstaltung hinaus auch Paaren und Eltern
gerne für Einzeltermine zur Verfügung
(nach Absprache).
Eva-Maria Ritter
Freitag, 15.4.2016, 16.00 - 18.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 8.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Barzahlung an der Abendkasse
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
96
5121 Stress - nein, danke! - Vortrag
Dieser Vortrag kann unabhängig vom
Seminar besucht werden, oder zu dessen
Vorbereitung.
Dem Stress begegnet man im Alltag überall: auf der Arbeit, in der Familie, sogar im
Urlaub. Zwar gibt uns Stress Stärke, aber
auch Herz- und Kreislaufprobleme oder
Schmerzen aller Art. Er raubt einem die
Energie, beeinflusst negativ Beziehungen
und Freundschaften. Was wäre aber, wenn
man selber entscheiden könnte, wie viel
Stress man im Alltag zulassen möchte?
Wenn man mit dem Stress so umgehen
könnte, dass man sich dabei nicht wie in
einem Hamsterrad gefangen fühlt?
Der Vortrag zeigt Stressentstehung begünstigende Faktoren ebenso auf wie
Maßnahmen zum Stressabbau. Es soll diskutiert werden, warum es einem so
schwer fällt, es sich gutgehen zu lassen.
Polina Lehmann
Montag, 14.3.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 4.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Barzahlung an der Abendkasse
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
5122 Stress - nein, danke!
Seminar
Stress ist zu einem treuen Begleiter im
Alltag geworden. Nur wissen viele nicht
immer so recht, wie sie mit dieser Begleitung umgehen können. In diesem Seminar
geht es darum, das Steuer in Stresssituationen wieder selbst in die Hand zu nehmen. Das beginnt mit der Erkenntnis, dass
Stress nicht immer der schlimmste Feind
sein muss. Versteht man es, Stress anzunehmen, bekommt man die Möglichkeit,
konstruktiver damit umzugehen. Durch
den Einsatz von Stressbewältigungstechniken lässt sich der Alltag stressfreier
gestalten, man kann sich fallen lassen und
leichter entspannen.
Ziel dieses Seminares ist: wenn Sie das
nächste Mal Stress haben, können Sie darüber lächeln.
Polina Lehmann
montags, ab 4.4.2016, 19.00 - 20.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
40,- EUR, 4 Termine, 8 UStd.
5
ARBEIT BERUF
5124 Vom Zeitmanagement zum
Selbstmanagement
Gestresst und am Ende der Kräfte – so
sieht für viele der Arbeitsalltag aus. Ein
Berg an Aufgaben stapelt sich auf dem
Schreibtisch - die Zeit rennt dahin.
Gebraucht wird ein besseres Zeitmanagement. Dabei ist der Begriff irreführend,
denn man kann Zeit nicht managen.
Jedem stehen 24 Std. tägl. zur Verfügung.
Die Ursachen, dass am Ende unterschiedlich viel Zeit übrig bleibt, können in der
Person oder im Umfeld liegen. Das Ergebnis ist gleich: Dauerstress, der nicht selten
zu Burn-out führt. Die Lösung: ein besseres Selbstmanagement. Das Seminar vermittelt Methoden der Selbstorganisation
und der Arbeitsgestaltung. Praxisnah werden Wissen und Tricks vermittelt, um die
Zeit optimal zu nutzen. Prakt. Übungen
sorgen für einen schnellen Praxistransfer.
Sie gehen mit konkreten Veränderungsideen in Ihren Alltag zurück. Beim Followup ziehen wir Bilanz: was funktioniert,
was kann verbessert werden. Das Ziel: eine
ausgeglichene Work-Life-Balance.
Lutz Dembny
Freitag 1.4.2016 18.00 – 21.15
Samstag 2.4.2016 09.00 – 16.00
Samstag 30.4.201609.00 – 16.00
An-/Abmeldeschluss: 23.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
200,- EUR, 3 Termine, 20 UStd.
Existenzgründung
Informationsveranstaltung
In lockerer Runde kann man sich hier über
den Schritt in die Selbstständigkeit informieren. Neben allgemeinen Informationen
können auch gezielt Fragen gestellt werden. Die Teilnahme ist kostenlos und
unverbindlich.
5129I Michael Menze
Donnerstag, 2.6.2016, 19.00 - 20.00 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
5140 Telefontraining für
Auszubildende und Neueinsteiger/innen
Der tägliche Umgang mit dem Telefon ist
auch für Auszubildende und Neueinsteiger
durch ständig steigende Anforderungen im
Unternehmen unverzichtbar. Das Seminar
bietet Hilfe an, das Telefon wirksam einzusetzen und sich in schwierigen Situationen kundengerecht zu verhalten.
Das Seminar hat folgende Inhalte:
• Verhaltensregeln am Telefon
• Begrüßung und Vorstellung
• Wirkung einer positiven Einstellung zum Anrufer
• Zusammenhänge zwischen Stimmung und Stimme
• Vorgehensweisen am Telefon
• Vorbereitung und Überlegung für ein gezieltes Telefongespräch
• Aktives Zuhören - was meint der Anrufer wirklich?
• Klarheit schaffen durch richtig gestellte Fragen
Martina Bienas-Homann
Samstag, 13.2.2016, 9.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 5.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
140,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
5125I Michael Menze
Donnerstag, 11.2.2016, 19.00 - 20.00 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
5126I Michael Menze
Donnerstag, 3.3.2016, 19.00 - 20.00 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
5127I Michael Menze
Donnerstag, 7.4.2016, 19.00 - 20.00 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
5128I Michael Menze
Donnerstag, 12.5.2016, 19.00 - 20.00 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
5141 Der freundliche und kompetente
Empfang - am Telefon und persönlich
Das „Herzlich willkommen" als Visitenkarte
Verbessern Sie Ihre Kompetenz, Freundlichkeit und Ihren Service am Telefon und
beim Empfangen Ihrer Kunden und Gäste,
steigern Sie die Zufriedenheit Ihrer
Gesprächspartner - auch unter Zeitdruck.
Das strukturierte Telefonat, das sichere
und souveräne Auftreten, die Gedanken,
die Körpersprache, die Gesprächswerkzeuge und die Fragetechniken sorgen für
Sicherheit, Klarheit und Effizienz, Ver-
97
trauen und Kompetenz. Zielgruppe sind
hierbei Mitarbeitende, die ihre Kontakte
und Begegnungen mit Gästen, Kunden,
Lieferanten und anderen Gesprächspartnern professionell und nachhaltig
positiv gestalten wollen.
Folgende Inhalte werden vermittelt:
• Die richtige (Vor-) Einstellung zum Gesprächspartner und der Einfluss auf die Stimme und den Inhalt
• Das Telefonat/der persönliche Kontakt - der Leitfaden
• Was erwarten Kunden und Gäste von Ihnen?
• Wie wollen Sie und Ihr Unternehmen ankommen?
• Der erste Eindruck - die Begrüßung
• Stimme - die akustische Visitenkarte
• Wie sieht/hört Ihr Gesprächspartner, dass Sie aktiv zuhören?
• Der sichere Umgang in "unbequemen" Situationen und bei Reklamationen
• Die richtigen Fragen stellen, Gesprächstechniken anwenden
• „Killerformulierungen" vermeiden
• Positiv formulieren
• Weiterverbinden, Rückruf
• Der letzte Eindruck bleibt
Martina Bienas-Homann
Samstag, 20.2.2016, 9.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 12.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
140,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
5142 Am Telefon überzeugen
Verkaufstraining Outbound
Am Telefon bereits die Weichen richtig zu
stellen, fällt vielen Verkäufern schwer.
Haben Sie im direkten Kundengespräch
keine Schwierigkeiten, so erfordert die
Situation am Telefon doch eine etwas
andere Vorgehensweise. Die Teilnehmer/
innen lernen, wie sie effizienter und zielorientierter am Telefon agieren, auch ohne
Blickkontakt. Dieses Seminar befasst sich
im Kern damit, einen professionellen
Eindruck zu hinterlassen und gleichzeitig
den Weg für ein weiteres, erfolgreiches
Verkaufsgespräch zu ebnen um langfristige
Kundenbeziehungen zu begründen. Auch
schwierige Situationen werden trainiert.
Folgende Inhalte werden vermittelt:
• Kompetenz und Freundlichkeit hörbar werden lassen
• Bestellungen verkaufsaktiv annehmen
• Aktiv verkaufen
• Wirkungsvolles Formulieren am Telefon
• Aktives Hinhören - versteckte Botschaften erkennen
• Praktische Übungen mit dem Telefon
Martina Bienas-Homann
Samstag, 9.4.2016, 9.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 1.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
140,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
ARBEIT BERUF
5
5152 Resilienz Widerstandsfähig
gegen Stress und Ärger
Coachingausbildung - Businesscoach
5143 Telefonieren, wie Kunden
es wünschen
Aufgabe und Wirkung im Einklang mit
Praxis
Freundlich, klar und strukturiert, so
wünscht man sich nicht nur den ersten
(Telefon-)Kontakt zu einem Unternehmen.
Gekonntes Verhalten am Telefon ist eine
Visitenkarte, die eine Basis für den Aufbau
und die Pflege lohnender Geschäftsbeziehung sein kann. Das Training wird sehr
praxisorientiert durchgeführt an realen
Situationen. Zielgruppe sind Personen, die
Telefonkontakt mit Kunden, Geschäftspartnern etc. haben.
Folgende Inhalte werden vermittelt:
• Der erste Eindruck und der gelungene Gesprächseinstieg
• Beratungskompetenz, die hörbar wird
• Positiv denken, positiv sprechen
• Die gute Organisation des Arbeitsplatzes
• Körpersprache über das Telefon
• serviceorientierte Sprache, Stimme, Ton
• Elemente der kundenorientierten Sprache
• Aktives Zuhören als Voraussetzung für den Gesprächserfolg
• Fragen statt sagen: Die Magie der Fragen
• Wutausbrüche des Kunden: was tun, wenn es passiert?
• Souveränes Verhalten und professionelle Abwicklung von schwierigen Situationen am Telefon und im persönlichen Gespräch
• Erarbeitung eines Beschwerde- und Reklamationsfahrplans
• Praxissituationen
• Vertiefung der Fragetechnik und des aktiven Zuhörens
• Stimmübungen
Martina Bienas-Homann
Samstag, 16.4.2016, 9.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 8.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
140,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Beratungskompetenz im beruflichen
Kontext
Coaching hat sich als Arbeitsinstrument in
der Führungskräfteentwicklung, der
Personalentwicklung und in vielen beratenden Berufen etabliert. Ein Coach muss
dafür sowohl über Fach- und Methodenkompetenz als auch über kommunikative
und soziale Kompetenzen verfügen. Dem
entsprechend ist es das Ziel der Fortbildung, den Coach in die Lage zu versetzen,
Menschen in Ihren beruflichen und persönlichen Entwicklungsprozessen durch
methodische und persönliche Qualifikation
zu begleiten und zu fördern. Die
Ausbildung gliedert sich in folgende
4 Blöcke:
1. Grundlagen der Beratungskompetenz. In
diesem Block werden die methodischen,
kommunikativen und ethischen Kompetenzen vermittelt, die die Basis der Arbeit
als Coach sind.
2. Theoretische und praktische Grundlagen
des Coaching. Hier liegt der Schwerpunkt
auf den Rahmenbedingungen, der
Kontraktgestaltung sowie den verschiedenen Phasen eines Coachingprozesses
3. Entwicklung von Methodenkompetenz.
In diesem Modul wird die
Methodenkompetenz vervollständigt und
systematisiert.
4. Entwicklung von Feldkompetenz.
Voraussetzung:
Abgeschlossene Berufsausbildung
Mehrjährige berufliche Erfahrung
Mindestalter 32 Jahre
5150I Informationsveranstaltung
Lutz Dembny
Mittwoch, 6.4.2016, 18.00 - 19.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
5151 Lehrgang Coachingausbildung Businesscoach
Lutz Dembny, Karin Aquino
ab 22.4.2016
freitags, 18.00 Uhr bis 21.15 Uhr,
samstags, 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 14.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
1.860,- EUR, 20 Termine, 180 UStd.
98
vhs.webinar
Nach einer Studie der BertelsmannStiftung ist Resilienz - psychische
Widerstandsfähigkeit - eine wichtige
Grundlage für beruflichen Erfolg,
Arbeitszufriedenheit und Gesundheit.
Menschen mit hoher Resilienz haben etwa
die Fähigkeit, in Druck- und StressSituationen ruhig und gelassen zu bleiben,
nach Rückschlägen und Krisen schnell
wieder aufzustehen oder mit negativen
Ereignissen und Veränderungen konstruktiv umzugehen. Der Vortrag führt in das
Phänomen der Resilienz ein. Es wird dargestellt, was Resilienz im Einzelnen
bedeutet, welche Faktoren sich positiv auf
Resilienz auswirken und wie der Einzelne
dazu beitragen kann, seine eigene
Resilienz zu steigern und weiterzuentwickeln, um im Arbeitsalltag besser mit
Stress, Ärger und negativen Ereignissen
umgehen zu können.
Professor Dr. Tim Hagemann
Lehrstuhl für Arbeits-, Organisations- und
Gesundheitspsychologie,
Fachhochschule der Diakonie Bielefeld
Prof. Dr. Tim Hagemann
Montag, 22.2.2016, 19.00 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
5153 Arbeiten und Wohlbefinden
vhs.webinar
Fragt man Berufstätige, ob sie weiterhin
arbeiten würden, auch wenn sie im Lotto
so viel Geld gewinnen würden, dass sie
nie mehr im Leben arbeiten müssten, so
antwortet eine deutliche Mehrheit, dass
sie weiterhin arbeiten würde. Offenbar hat
Arbeit aus Sicht vieler Menschen nicht nur
eine materielle Funktion, sondern wirkt
sich positiv auf die Lebenszufriedenheit
aus. Der Vortrag geht der Frage nach,
inwiefern Arbeit einerseits für Gesundheit
und Wohlbefinden von Arbeitnehmerinnen
und Arbeitnehmer wichtig ist, aber auch
unter welchen Umständen Arbeit zu
gesundheitlichen Problemen oder Krankheiten führen kann und wie sie sein sollte,
um derartige negative Konsequenzen zu
vermeiden.
Professor Dr. Klaus Melchers
Lehrstuhl für Arbeits- und
Organisationspsychologie
Universität Ulm
Prof. Dr. Klaus Melchers
Montag, 29.2.2016, 19.00 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
5
5154 Selbstreguliertes Lernen
in der beruflichen Bildung
vhs.webinar
Nach einer aktuellen Umfrage von TNS
Infratest spielen die Bereitschaft und
Eigeninitiative zur beruflichen Weiterbildung eine zunehmend größere Rolle,
wenn es darum geht, welche Chancen ein
Arbeitnehmer auf dem Arbeitsmarkt oder
auf eine berufliche Karriere hat. Dabei ist
die Fähigkeit, sich selbstständig und effizient neues Wissen und neue Kompetenzen anzueignen, eine wesentliche
Voraussetzung für erfolgreiche berufliche
Weiterbildung. Der Vortrag führt in
Strategien des selbstregulierten Lernens
im beruflichen Kontext ein. Es wird dargestellt, wie Wissen nachhaltig erworben
werden kann, wie die eigene Lernmotivation gefördert werden kann und inwiefern Reflexion und Regulation Lernprozesse positiv beeinflussen können.
Dr. Hubertina Thillmann
Lehrstuhl für Lehr-Lernforschung, Institut
für Erziehungswissenschaft,
Universität Bochum
Dr. Hubertina Thillmann
Montag, 14.3.2016, 19.00 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
99
ARBEIT BERUF
ARBEIT BERUF
5
5145 Das 1 X 1 des Projektmanagements
5155 Work-Life-Balance Beruf und
Privatleben gut vereinbaren
vhs.webinar
Was genau verbirgt sich hinter dem
Schlagwort "Work Life Balance"? Aus wissenschaftlicher Sicht handelt es sich um
kein einheitliches Phänomen, sondern um
ein umfassendes Themengebiet, in dessen
Vordergrund Fragen zum gelungenen
Zusammenspiel von Berufs- und Privatleben stehen. Das Privatleben kann dabei
unterschiedliche Bereiche wie zum Beispiel
die Familie, Freundschaften, Hobbies oder
ehrenamtliches Engagement umfassen.
Was der Einzelne als gute Balance zwischen Berufs- und Privatleben betrachtet,
ist unterschiedlich. Balancevorstellungen
können, müssen aber nicht, mit einer
Gleichverteilung der Zeit über verschiedene Lebensbereiche einhergehen. Der
Vortrag behandelt das Thema der Work Life
Balance vor allem mit Blick auf das
Zusammenspiel von Beruf und Familie.
Dieses lässt sich sowohl auf der Ebene
persönlicher Idealvorstellungen als auch
auf der Ebene des ganz konkreten Alltagshandelns betrachten. Aus anwendungspraktischer Sicht wird weiterhin die Frage
behandelt, wo Ansatzpunkte zur Förderung der Vereinbarkeit von Berufs- und
Familienleben liegen. Es werden individuelle und partnerschaftliche Strategien
sowie gesetzgeberische und betriebliche
Maßnahmen hinsichtlich ihrer förderlichen, aber auch ihrer möglichen negativen
Wirkungen beleuchtet. So sollen Hinweise
darauf gegeben werden, wie sich der
Einzelne durch seine innere Haltung, durch
sein Verhalten und durch die Inanspruchnahme bestehender Unterstützungsangebote für eine bessere Balance zwischen
Berufs- und Privatleben einsetzen kann.
Professor Dr. Bettina S. Wiese
Lehrstuhl für Personal- und
Organisationspsychologie,
RWTH Aachen
Prof. Dr. Bettina Wiese
Montag, 18.4.2016, 19.00 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
5,- EUR bei vorheriger Anmeldung
6,- EUR ohne Anmeldung
Barzahlung an der Abendkasse
Kenntnisse im Projektmanagement nehmen in der Wirtschaft einen immer größeren Stellenwert ein. Erlernen Sie das erforderliche "Handwerkszeug" um Projekte
professionell und erfolgreich zu planen
und zu steuern. Erfahren Sie mit welchen
Instrumenten Sie den wirtschaftlichen
Erfolg eines Projektes überwachen und
steuern können. Es handelt sich um branchenübergreifend anwendbare Instrumente und Methoden, die sich in der
Praxis bewährt haben.
Folgende Inhalte werden vermittelt:
• Grundlagen des Projektmanagements
• die Definitionsphase
• die Projektdurchführungsphase
• das Projektende
Dieses Seminar richtet sich an
Arbeitnehmer/innen, die mit Projektarbeit
beginnen oder bereits mit der
Durchführung von Projekten vertraut sind.
Zu diesem Kurs erhalten Sie ein kursbegleitendes Skript, in dem Sie die Inhalte
des Kurses nachlesen können.
Stefan Marciniak
samstags und sonntags,
5./6.3. und 12./13.3.2016, 10.00 - 17.00 Uhr,
An-/Abmeldeschluss: 26.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
160,- EUR, 4 Termine, 32 UStd.
Vorbereitung auf die
Ausbildereignungsprüfung
In diesem Lehrgang wird das erforderliche
Wissen zur Gestaltung einer systematischen und zielorientierten betrieblichen
Ausbildung vermittelt. Als zukünftige/r
Ausbilder/in zeichnen Sie sich durch fachliches Können, erzieherisches Geschick und
didaktisch-methodische Kenntnisse aus.
Sie werden hier auf Ihre neue Rolle als
Ausbilder/in im Rahmen einer handlungsorientierten Berufsausbildung vorbereitet.
Inhalte sind allgemeine Grundlagen der
Berufsbildung, Planung der Ausbildung,
Mitwirkung bei der Einstellung von
Auszubildenden, Durchführung der Ausbildung am Arbeitsplatz, Förderung von
Lernprozessen, Ausbildung in Gruppen,
Abschluss der Ausbildung und die praktische Unterweisung. Die bestandene
Prüfung kann im Rahmen der Meisterprüfung (Handwerksmeister und
Industriemeister) als Teilleistung angerechnet werden und wird bundesweit von
jeder Kammer anerkannt Zulassungsvoraussetzung ist eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder, wenn ohne
abgeschlossene Berufsausbildung, die
100
Erfüllung der fachlichen Eignung. Dies
müsste dann im Einzelfall auf gesondertem Antragsweg von der zuständigen HWK
geprüft werden. Die Pflicht des Prüfungsnachweises für die Ausbildung ist seit dem
01. August 2009 wieder erforderlich. Daher
ist die Ausbildereignungsprüfung Voraussetzung zur Einstellung von Auszubildenden seit dem Ausbildungsjahr 2009.
5190I - Informationsveranstaltung
Matthias Hofer
Donnerstag, 18.2.2016, 19.00 - 20.00 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
5191 – Kompaktseminar: Vorbereitung
auf die Ausbildereignungsprüfung
Bildungsurlaub
Matthias Hofer
25. - 29.4.2016
montags - freitags, jeweils 8.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 8.4.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
210,- EUR, 5 Termine, 40 UStd.
zzgl. Prüfungsgebühr
inkl. Materialien
Ein gewisser Zeitaufwand für Heimarbeit
sowie eine Kopierpauschale müssen eingeplant werden.
5192 – Kompaktseminar: Vorbereitung
auf die Ausbildereignungsprüfung
Bildungsurlaub
Matthias Hofer
23.5. - 3.6.2016
montags - freitags, jeweils 8.00 - 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 6.5.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
410,- EUR, 10 Termine, 80 UStd.
zzgl. Prüfungsgebühr
inkl. Materialien
Ein gewisser Zeitaufwand für Heimarbeit
sowie eine Kopierpauschale müssen eingeplant werden.
5193 - Abendkurs
Vorbereitung auf die
Ausbildereignungsprüfung
Matthias Hofer
mittwochs, ab 17.2.2016, 18.15 - 21.15 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
210,- EUR, 10 Termine, 40 UStd.
zzgl. Prüfungsgebühr und inklusive
Materialien
Ein gewisser Zeitaufwand für Heimarbeit
sowie eine Kopierpauschale muss eingeplant werden.
5
PÄDAGOGISCHE BERUFE
ARBEIT BERUF
5230I Fachkraft sprachliche Bildung in
Kindertageseinrichtungen
Informationsveranstaltung
Die Forderung nach Betreuungsmöglichkeiten für Kinder unter drei Jahren erfordert zusätzliche Kenntnisse und Fähigkeiten von den pädagogischen Fachkräften
an Kindertagesstätten. Dieser neunmonatige Lehrgang von vhsConcept vermittelt
diese Kenntnisse und Fähigkeiten unter
dem Aspekt des Bildungsauftrages.
5210I Fachkraft Kleinstkindpädagogik
Informationsveranstaltung
Die Forderung nach Betreuungsmöglichkeiten für Kinder unter drei Jahren erfordert
zusätzliche Kenntnisse und Fähigkeiten
von den pädagogischen Fachkräften an
Kindertagesstätten. Dieser neunmonatige
Lehrgang von vhs Concept vermittelt diese
Kenntnisse und Fähigkeiten unter dem
Aspekt des Bildungsauftrages.
Christina Heide
Mittwoch, 17.2.2016, 16.00 - 17.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
5220I Pädagogische/r Mitarbeiter/in
an Grundschulen
Informationsveranstaltung
Pädagogische Mitarbeiter/innen an
Grundschulen werden z. B. für folgende
Aufgaben eingesetzt:
• Durchführung unterrichtsergänzender Angebote (Spiele, Musik und Rhythmus, Bewegung, Kreatives Gestalten etc.)
• Unterstützung einer Lehrkraft im Unterricht
• Zweite Begleitkraft im Schwimmunterricht
• Beaufsichtigung / Betreuung von Klassen bei kurzfristigen Ausfällen von Lehrkräften
Für diese Tätigkeit können Menschen mit
einer pädagogischen Ausbildung oder mit
umfänglicher Erfahrung in der Arbeit mit
Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden. Der Lehrgang umfasst 105 Unterrichtsstunden zzgl. 20 Stunden Hospitation
in einer Grundschule. Neben aktuellen
Entwicklungen (Inklusion, Ganztagsschulen) geht es um folgende Inhalte:
• Organisations- und Rechtsfragen
• Pädagogik
• Methodik und Didaktik
• Kommunikation
• Unterrichtsergänzende Angebote
Christina Heide
Mittwoch, 9.3.2016, 16.00 - 17.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
Christina Heide
Mittwoch, 24.2.2016, 16.00 - 17.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
5240I Integrative Erziehung
Informationsveranstaltung
Die gemeinsame Erziehung und Bildung
von Kindern mit und ohne Beeinträchtigungen gehört zum Bildungsauftrag des
Elementarbereichs. Einrichtungen, die
integrativ arbeiten wollen, müssen u. a.
nachweisen, dass sie über entsprechend
qualifiziertes Personal verfügen. An Stelle
der heilpädagogischen Fachkraft kann
auch eine sozialpädagogische Fachkraft
(Erzieher/in oder Sozialpädagoge/in) tätig
sein, die ihre heilpädagogische Qualifikation durch diese berufsbegleitende
Fortbildung, die vom Niedersächsischen
Kultusministerium anerkannt ist, erworben hat.
Christina Heide
Mittwoch, 2.3.2016, 16.00 - 17.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
5250I Fachkraft Psychomotorik
Informationsveranstaltung
Bewegung hat eine zentrale Bedeutung für
die Persönlichkeitsentwicklung von
Kindern. Auffallend viele Kinder zeigen
Defizite bei körperlichen Ausdauerleistungen. Verzögerter Spracherwerb, Verhaltensauffälligkeiten und Konzentrationsstörungen sind häufig festgestellte
Befindlichkeits- und Gesundheitsstörungen. Viele dieser Symptome sind auf
Bewegungsmangel in der frühen Kindheit
und im vorschulischen Alter zurückzuführen. Tageseinrichtungen für Kinder haben
daher auch die wichtige Aufgabe, die
kindliche Bewegungsfreude zu unterstützen und im Sinne einer positiven
Entwicklung der Kinder zu fördern.
Christina Heide
Mittwoch, 16.3.2016, 16.00 - 17.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
101
5260I Fachwirt/in für
Kindertageseinrichtungen
Informationsveranstaltung
Diese berufsbegleitende Langzeitfortbildung vermittelt zusätzliche fachliche
Kompetenzen für Führungs- und Managementaufgaben. Teilnahmevoraussetzungen
sind eine abgeschlossene Ausbildung als
Erzieher/in oder Sozialpädagoge/in sowie
eine mindestens zweijährige Berufserfahrung. Der Lehrgang ist in 14 Themenbausteine gegliedert und umfasst mindestens 350 Unterrichtsstunden in einem
Zeitraum von etwa 1½ Jahren. Er endet mit
einer Prüfung und wird mit einem Zertifikat des Landesverbandes der Volkshochschulen bescheinigt.
Christina Heide
Mittwoch, 10.2.2016, 16.00 - 17.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
5272 Entspannung für Kinder:
Autogenes Training (AT)
Fortbildungskurs für Erzieher/innen,
Lehrer/innen und andere pädagogisch
arbeitende Personen – Teil 2
In vielen asiatischen Ländern erlernen
Kinder frühzeitig den Umgang mit
Entspannungstechniken und haben
dadurch weniger Probleme in der Schule.
Dieser Kurs richtet sich an Lehrer/innen
und Erzieher/innen, die mithelfen möchten, Kindern diese Instrumente nahe zu
bringen. Sie erfahren zuerst selbst die
heilsame Wirkung der Entspannung, bevor
die kindgerechte Umsetzung erlernt wird.
Damit kann geholfen werden, Kindern in
kurzen regelmäßigen Sequenzen von 5-10
Minuten die Angst vor der Schule zu nehmen, sie optimal auf Prüfungen vorzubereiten und damit aufmerksame und konzentrierte Kinder im Unterricht zu haben.
Selbst sonst eher unruhige Kinder können
sich besser konzentrieren und dem Unterricht folgen. Probleme wie Schlafstörungen, Bauch- oder Rückenschmerzen
lösen sich oftmals sehr schnell auf, das
Selbstbewusstsein steigt.
Mitzubringen sind: eine warme Decke und
ein kleines Kissen.
Gisela Lehners
freitags, ab 13.5.2016, 18.00 - 21.00 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
32,- EUR, 4 Termine, 16 UStd.
ARBEIT BERUF
5
5311 Praxis der Suchtkrankenhilfe Rechtliche Fragen
GESUNDHEITSBERUFE
Dozent: Lutz Dembny
5302 Vorbereitungslehrgang auf
die Prüfung zum Heilpraktiker
(Psychotherapie)
Kompaktlehrgang
Die Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung
der Heilkunde beschränkt auf das Gebiet
Psychotherapie ist seit 1993 möglich.
Voraussetzung für die Zulassung ist die
Überprüfung durch das Niedersächsische
Landesamt für Soziales, Jugend und
Familie. Nach erhaltener Zulassung besteht
die Möglichkeit, als Heilpraktiker/in für
Psychotherapie in eigener Praxis tätig zu
sein. Die Inhalte dieses Lehrgangs umfassen u.a. folgende Punkte:
• Psychiatrische Krankheitslehre nach ICD10
• Anamnese, Befund & Diagnose
• Psychologie und Neurologie
• Pharmakologie
• Kenntnis der verschiedenen therapeuti-
schen Ansätze
• Krisenintervention, Komplikationen
• Rechtsgrundlagen in der Psychotherapie & Psychiatrie
Der Lehrgang beinhaltet keine Ausbildung
in einer speziellen Therapiemethode.
5310 Weiterbildung
Gesundheitsbildner/in
Zertifikatslehrgang
Informationsveranstaltung
Im Zentrum der Weiterbildung stehen
praxisnahe Konzepte und Methoden der
Gesundheitsförderung, Prävention und
Gesundheitsbildung, die als nicht-therapeutische Maßnahmen der Erhaltung und
Verbesserung des seelischen und gesundheitlichen Wohlbefindens dienen. Die
Maßnahmen setzen am individuellen
Verhalten (Verhaltensprävention) und an
den Lebensverhältnissen (Verhältnisprävention) an. Gesundheitspädagogisches
Handeln fördert die Selbstwirksamkeit des
Individuums und stärkt seine gesundheitlichen und sozialen Handlungskompetenzen. Gesundheitsbildung steht als
bedeutender Ansatz der organisierten
Erwachsenenbildung für die Vermittlung
gesundheitsbezogenen Wissens, Könnens
und Verhaltens.
Die Weiterbildung umfasst 128 Unterrichtsstunden und ist auf zwei Jahre ausgelegt.
Sie eignet sich besonders für Mitarbeiter/
innen aus Bildungseinrichtungen und dem
Sozial-/Gesundheitswesen . Der Kursbeginn ist geplant für Herbst 2016.
Dr. Burkhard Kastenbutt
Samstag, 20.2.2016, 17.00 - 18.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
Lutz Dembny
samstags und sonntags, ab 9.1.2016,
9.00 - 16.00 Uhr,
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
1000,- EUR, 10 Termine, 80 UStd.
Anmeldung über Sandra Schultze, Tel.
04421 16 4007 (Sprechstunde donnerstags
17-19 Uhr)
102
Im Zentrum der Seminarveranstaltung stehen Gesetze, Verordnungen und Vorschriften, die für die Suchtkrankenhilfe
von zentraler Bedeutung sind. Wir werden
uns dabei besonders mit rechtlichen
Fragen in Bezug auf die sekundäre
Prävention und Intervention sowie die
stationäre und ambulante Behandlung von
Suchterkrankungen beschäftigen.
Dr. Burkhard Kastenbutt
Samstag, 16.1.2016, 9.30 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 8.1.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
40,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
5312 Praxis der Suchtkrankenhilfe Seelische und körperliche
Wirkungsweisen von Drogen
Gratwanderung zwischen Konsum und
Abhängigkeit
Im Vordergrund dieses Seminars stehen
Geschichte, Konsumformen und Wirkungsweisen unterschiedlicher psychoaktiver
Substanzen, zu denen u. a. Cannabis,
Kokain, Heroin sowie synthetische Drogen
wie "Crystal Meth" gehören. Beleuchtet
werden darüber hinaus die sozialen, psychischen und gesundheitlichen Risiken, die
mit dem Konsum dieser Drogen verbunden
sind.
Dr. Burkhard Kastenbutt
Samstag, 20.2.2016, 9.30 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 12.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
40,- EUR
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
5
ARBEIT BERUF
5321I Praxisanleiter/in für
sozialpflegerische Berufe
Berufspädagogische Zusatzqualifikation
Infoveranstaltung
Ziel des Lehrgangs ist die Qualifizierung
zur professionellen Begleitung von neuen
Mitarbeiter/innen und Auszubildenden in
dem jeweiligen Berufsfeld. Das neue
Krankenpflegegesetz erfordert qualifizierte
Praxisanleiter, um Ausbildungsziele in der
Pflege zu erreichen. Voraussetzung ist die
Erlaubnis zur Ausübung der Pflege unter
der Bezeichnung Krankenschwester/
Krankenpfleger, Kinderkrankenschwester/
Kinderkrankenpfleger, Altenpfleger/in,
Hebamme/Entbindungspfleger,
Heilerziehungspfleger/in, mit einer mindestens 18-monatigen Berufspraxis
Modul 1
Das Rollenverständnis der Anleiterin/des
Anleiters
Pflegerische Institution als Lernfeld Praxis
Modul 2
Gestaltung des praktischen Ausbildungsprozesses nach rechtlichen und lernpsychologischen Grundsätzen
Modul 3
Allgemeine Kommunikation und
Gesprächsführung im Ausbildungsprozess
Modul 4
Konflikt- und Stressmanagement
Praktische Begleitung
Praktische Prüfung
Schriftliche Prüfung
Maria Voßberg
Donnerstag, 28.4.2016, 17.00 - 18.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch dieser Veranstaltung ist
kostenlos
5331I Leitung von Pflege- und
Wohngruppen in Einrichtungen der
Altenpflege
5360 Zahnärztliche Abrechnung I
Fortbildung für ausgebildete
Demenzbetreuer/innen nach
§ 87b SGB XI
Die Fortbildungen richten sich an ausgebildete Demenzbetreuer/innen nach § 87b
SGB XI. Für diese Berufsgruppe ist der
Besuch von Fortbildungen im Umfang von
16 Unterrichtsstunden/Jahr gesetzlich vorgeschrieben. Die Reflektion der beruflichen Praxis steht in allen unseren Fortbildungen im Vordergrund, daneben widmet sich jede Fortbildungsveranstaltung
einem individuellen Schwerpunktthema.
5353 Humor - Lebensqualität in der
Beziehungsgestaltung mit Demenz
Uta Wilken
Mittwoch, 6.4.2016, 13.00 - 20.00 Uhr
1 Termin, 8 U.-Std.
Projekthaus I, Schellingstraße 19
24,- EUR
5354 Humor - Lebensqualität in der
Beziehungsgestaltung mit Demenz
Uta Wilken
Mittwoch, 20.4.2016, 16.00 - 20.00 Uhr
1 Termin, 8 U.-Std.
Projekthaus I, Schellingstraße 19
24,- EUR
Informationsveranstaltung
Die berufsbegleitende Fortbildung richtet
sich an examinierte Altenpfleger/innen
und examinierte Krankenschwestern oder
Krankenpfleger/innen mit mindestens
zweijähriger Berufserfahrung. Die Teilnehmenden sollten bereits in der Bereichsleitung tätig sein oder eine solche
Tätigkeit anstreben. Ziel dieser Fortbildung
ist es, die Teilnehmenden zu befähigen,
Aufgaben der Führung und Leitung von
Wohngruppen in Einrichtungen der
Altenpflege kompetent wahrzunehmen.
5358 Dementielle Veränderungen:
Testverfahren und angepasste
Kommunikation
Maria Voßberg
Donnerstag, 28.4.2016, 17.00 - 18.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch dieser Veranstaltung ist
kostenlos
Stephan Fugel
mittwochs, ab 9.3.2016, 16.00 - 19.00 Uhr
2 Termine, insgesamt 8 U.-Std.
Projekthaus I, Schellingstraße 19
24,- EUR, 2 Termine, 8 UStd.
Stephan Fugel
montags, ab 7.3.2016, 16.00 - 19.00 Uhr
2 Termine, insgesamt 8 U.-Std.
Projekthaus I, Schellingstraße 19
24,- EUR, 2 Termine, 8 UStd.
5359 Dementielle Veränderungen:
Testverfahren und angepasste
Kommunikation
103
für Zahnmedizinische Fachangestellte und
Zahnarzthelfer/innen
Dieser Lehrgang ist sowohl für Wiedereinsteiger/innen als auch für interessierte
Auszubildende zur Prüfungsvorbereitung
von Bedeutung.
Schwerpunkte sind:
• Festzuschusssystem
• Regelversorgung und gleichartige Versorgung
• Erstellung und Abrechnung von Heil- und Kostenplänen nach BEMA und GOZ
Claudia Germer-Claus
mittwochs, ab 2.3.2016, 15.30 - 17.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
30,- EUR, 6 Termine, 12 UStd.
HAUSWIRTSCHAFTLICHE BERUFE
5380I Grundlehrgang Hauswirtschaft
Informationsveranstaltung
Wer einen Haushalt gut und rationell führen will, braucht dazu Kenntnisse und
Fähigkeiten wie zu anderen Berufen auch.
Dennoch wird vor allem von Frauen
erwartet, dass sie ohne jegliche Ausbildung von einem Tag auf den anderen perfekte Hausfrauen sind. In diesem Lehrgang
sollen Hausfrauen und -männer und solche, die es werden wollen (müssen),
grundlegende Kenntnisse in allen Bereichen der Hauswirtschaft erhalten.
Der Lehrgang dauert ca. 15 Monate.
Teilnehmer/innen, die mindestens 4 1/2
Jahre hauptberuflich einen Haushalt
geführt haben, können am Ende des
Lehrgangs die Prüfung als „Hauswirtschafter/in" ablegen.
Christina Heide
Freitag, 29.4.2016, 16.00 - 17.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Der Besuch dieser
Informationsveranstaltung ist kostenlos.
5390I Hauswirtschaftsmeister/in
Für den nächsten Start des Hauswirtschaftsmeisterlehrgangs sind noch Plätze
frei. Voraussetzung für die Teilnahme ist
eine abgeschlossene Ausbildung in der
Hauswirtschaft.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an
Christina Heide, Telefon 164011.
ARBEIT BERUF
5
104
5
ARBEIT BERUF
5410I Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)
KAUFMÄNNISCHE BERUFE
Informationsveranstaltung
Die Volkshochschule Wilhelmshaven plant
erstmalig für 2016 die Durchführung eines
Lehrgangs „Wirtschaftsfachwirt/in" mit
abschließender Prüfung vor der IHK
Oldenburg. Interessent/innen können sich
vormerken lassen. Ziel dieser Aufstiegsfortbildung ist der Erwerb einer umfassenden kaufmännischen Handlungsfähigkeit,
um betriebliche Prozesse gestalten und
bewerten sowie unternehmerische Entscheidungen fällen und ihre Auswirkungen
abschätzen zu können. Wirtschaftsfachwirte erlangen einen Abschluss auf
Bachelor-Ebene. Der Lehrgang dauert rund
zwei Jahre, Fördermöglichkeiten sind individuell gegebenenfalls möglich. Die Informationsveranstaltung bietet die Möglichkeit, im Gespräch mit dem Dozenten
Näheres zu erfahren, z. B. Zulassungs- und
Prüfungsvoraussetzungen sowie Lehrgangsinhalte.
Matthias Hofer
Mittwoch, 27.4.2016, 17.00 - 18.00 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
Der Besuch der Informationsveranstaltung
ist kostenlos.
Uni Oldenburg rechnet
Weiterbildungsabschluss der
Volkshochschulen an
Der Prüfungsausschuss des BachelorStudiengangs „Business Administration“
an der Carl von Ossietzky Universität
Oldenburg folgte mit seinem Beschluss
vom 28.9.2010 der Anrechnungsempfehlung des Projektes „Offene Hochschule“
zur pauschalen Anrechnung des Weiterbildungsabschlusses „Finanzbuchhalter/
in (VHS)“ der Europäischen Prüfungszentrale Hannover. Angerechnet wird
Inhaberinnen und Inhabern dieses
Abschlusses ab sofort das Studienmodul
„Betriebswirtschaftliche Steuerlehre“
mit einem Umfang von 8 Kreditpunkten, dies entspricht einem Work-load
von 200 Arbeitsstunden. Zur Inanspruchnahme der Anrechnung genügt
es, einen Anrechnungsantrag zusammen mit dem Weiterbildungszeugnis
beim Prüfungsamt einzureichen.
Nähere Informationen zur pauschalen
Anrechnung auf der Webseite des
Studiengangs „Business Administration“
www.bba.uni-oldenburg.de.
Quelle: www.oh.uni-oldenburg.de
Hinweis der EPZ: Bei Studiengängen mit
kleineren Modulen kann das Modul des
Finanzbuchhalterlehrgangs „Kostenund Leistungsrechnung„ mit 4 Kreditpunkten, dies entspricht einem Workload von 100 Arbeitsstunden, anerkannt
werden.
5420 Fachkaufmann (HWK) /
Technischer Fachwirt; Teil III der
Meisterprüfung
Prüfungsvorbereitungslehrgang
Die Leitung eines kleinen oder mittleren
Unternehmens stellt heute eine große
Herausforderung dar. Um sie zu meistern,
muss man weit mehr als sein Handwerk
verstehen. Gespräche und Verhandlungen
mit Mitarbeitern, Lieferanten, Steuerberatern, Banken oder dem Finanzamt erfordern vielfach umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Die Fortbildung zur
Fachkauffrau/zum Fachkaufmann (HWK)
setzt genau hier an und ist optimal auf die
Anforderungen und Belange kleiner und
mittlerer Unternehmen zugeschnitten.
Profitieren Sie von vier entscheidenden
Vorteilen:
• Sie erwerben wichtige betriebswirt-
schaftliche Kenntnisse für die Praxis
• Sie erhalten einen eigenständigen Abschluss mit dem Titel „Fachkauffrau (HWK)" bzw. „Fachkaufmann (HWK)"
• Der Abschluss wird als Teil III der Meisterprüfung anerkannt
• Sie können Ihre Meisterprüfung schritt-
weise entsprechend Ihrer individuellen Möglichkeiten und Wünsche ablegen
Voraussetzung für die Zulassung zur
Prüfung ist eine bestandene Gesellenprüfung oder die Vorlage von Zeugnissen
bzw. anderer Dokumente, aus denen her
105
vor geht, dass die Zulassung zur Prüfung
durch bereits erworbene Kenntnisse und
Fähigkeiten gerechtfertigt ist. Der Lehrgang ist für alle Teilnehmer offen, die ihre
kaufmännischen Kenntnisse erweitern
oder festigen möchten beziehungsweise
einen anerkannten kaufmännischen
Abschluss anstreben. Dieses gilt für Unternehmer ebenso wie für Mitarbeiter oder
im Betrieb mitarbeitende Ehepartner/
innen. Bitte beachten Sie, dass die
Prüfungen nach dem Lehrgangsende
stattfinden!
Matthias Hofer
montags, ab 1.8.2016, 8.00 - 16.00 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
812,- EUR, 15 Termine, 120 UStd.
5430I Finanzbuchhalter/-in (VHS)
Informationsveranstaltung
Ziel des Lehrgangs ist es, die Teilnehmer/
innen zu befähigen, die im betrieblichen
Rechnungswesen anfallenden Daten nach
dem neuesten Stand der gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen zu verarbeiten und damit ihre berufliche Qualifikation zu erweitern und zu verbessern.
Vorausgesetzt werden kaufmännische
Grundkenntnisse.
Folgende Inhalte werden vermittelt:
• Buchführung (IKR)
• Kosten- und Leistungsrechnung I
• Bilanzierung
• Betriebliches Steuerrecht I
• Recht und Finanzen
Jedes Modul schließt mit einer landeseinheitlichen Prüfung ab. Nach erfolgreichem
Besuch des gesamten Lehrgangs erhält
jede/rTeilnehmer/in das Zertifikat
„Finanzbuchhalter/in (VHS)" des Landesverbandes der Volkshochschulen
Niedersachsens.
Matthias Hofer
Donnerstag, 18.2.2016, 18.00 - 19.00 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
Der Besuch dieser
Informationsveranstaltung ist kostenlos.
ARBEIT BERUF
5
5431 Buchführung
Finanzbuchhalter (VHS)
Neben den Grundlagen der doppelten
Buchführung werden auch Spezialfälle der
Buchführung behandelt, so z.B. Abschreibung, Steuerbuchung, Lagerbuchführung,
Löhne und Gehälter. Der Kurs kann mit
einer landeseinheitlichen Prüfung abgeschlossen werden. Für angehende Finanzbuchhalter ist dieser Kurs, sowie die Prüfung, verpflichtend. Bitte das Lehrbuch
mitbringen: Schmolke/Deitermann,
„Industrielles Rechnungswesen (IKR)"
(Winklers Verlag, ISBN 3-8045-6652-9)
Matthias Hofer
dienstags und donnerstags, ab 23.2.2016,
18.15 - 21.15 Uhr,
An-/Abmeldeschluss: 16.2.2016
Projekthaus Schellingstraße 19; Raum 217
341,- EUR, 17 Termine, 68 UStd.
inkl. Prüfungsgebühr, inkl. Lernmittelgebühr für das Prüfungsbuch (Herdt-Verlag)
Der Kurs findet auch in den Ferien statt.
5433 Kosten- und Leistungsrechnung I
Finanzbuchhalter (VHS)
Folgende Inhalte werden im Kurs vermittelt:
• Aufgabe und Gliederung des betriebli-
chen Rechnungswesens
• Kenntnisse von Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
• Grundzüge der Plankostenrechnung
• Überblick Kostenrechnungssysteme
• Kontenrahmen
Matthias Hofer
donnerstags und dienstags, ab 28.4.2016,
18.15 - 21.15 Uhr,
An-/Abmeldeschluss: 21.4.2016
Projekthaus Schellingstraße 19; Raum 217
341,- EUR, 14 Termine, 56 UStd.
inkl. Prüfungsgebühr, inkl.
Lernmittelgebühr für das Prüfungsbuch
(Herdt-Verlag)
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Kooperation mit dem SAPSchulungspartner alfatraining
Das Bildungsunternehmen alfatraining
bietet in Zusammenarbeit mit Xpert
Business praxisorientierte SAP-Anwendertrainings an. Als Schulungspartner
der SAP für standardisierte Anwenderschulungen qualifiziert alfatraining
Teilnehmer/innen mit modernen
Lernmethoden und neuester Technik für
den heutigen Arbeitsmarkt. Der
Präsenzunterricht über Videotechnik
erfolgt im Bildungszentrum von alfatraining.
Bitte beachten Sie: Alle SAP-Kurse finden in den Räumen des Kooperationspartners statt.
Ort: alfatraining Bildungszentrum e.K.,
Rathausplatz 10, 26382 Wilhelmshaven.
Die Anmeldungen erfolgen über die
VHS Wilhelmshaven.
SAP Debitorenbuchhaltung
SAP Grundlagen
360,- EUR, 2 Tage, 16 UStd.
Die Schulung ist speziell für Anwender/
innen und neue Mitarbeiter/innen im
Unternehmen konzipiert. Die Teilnehmenden erlernen die grundlegenden Prozesse
des ERP-Systems. Es werden Tipps und
Tricks anhand eines durchgängigen Musterfalls gezeigt, den die Teilnehmen-den
selbst am PC bearbeiten, damit sie die
unterschiedlichen Schnittstellen im SAP
System kennenlernen und Abläufe im
System verstehen und beherrschen.
Seminarinhalt:
• Überblick SAP ERP 6.0
• Navigation im System
• Organisationsebenen und Stammdaten
• Ausgewählte Prozesse aus den Bereichen:
• Einkauf
• Verkauf
• Produktion
• Personalwesen
• Rechnungswesen
• Auswertung der Daten im Controlling
• Reports und Berichte
• Auswertung in der Ergebnisrechnung
Abschluss: Original SAPTeilnahmebestätigung
5441 - An-/Abmeldeschluss: 27.1.2016
Donnerstag, 4.2.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 5.2.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5442 - An-/Abmeldeschluss: 24.2.2016
Donnerstag, 3.3.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 4.3.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5443 - An-/Abmeldeschluss: 6.4.2016
Donnerstag, 14.4.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 15.4.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
360,- EUR, 2 Tage, 16 UStd.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen die grundlegenden Prozessschritte der
Debitorenbuchhaltung. Die Schulung zeigt
Tipps und Tricks anhand eines durchgängigen Musterfalls, den sie selbst am PC bearbeiten, damit in Zukunft die Debitorenbuchhaltung routiniert erledigt werden
kann.
Seminarinhalte:
• Bearbeitung der Debitoren Stammdaten
• Rechnungen und Gutschriften buchen
• Stornierungen von Belegen
• Ausgleich von Belegen
• Kundenzahlungen (Teilzahlungen, Restposten)
• Reporting
• Mahnprogramm
• Korrespondenz
• Integrierte Prozesse mit Anzahlungsanforderungen
• Periodenabschluss Bewertung von Forderungen, Umgliederung von Forderungen
Abschluss:
Original SAP-Teilnahmebestätigung
Erforderliche Vorkenntnisse:
Grundlagen Finanzbuchführung
Empfohlen: Grundkenntnisse in der
Handhabung des SAP Systems;
Xpert Business Finanzbuchführung 2
(keine Voraussetzung)
5448 - An-/Abmeldeschluss: 10.2.2016
Donnerstag, 18.2.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 19.2.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5449 - An-/Abmeldeschluss: 16.3.2016
Mittwoch, 23.3.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Donnerstag, 24.3.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5450 - An-/Abmeldeschluss: 13.4.2016
Donnerstag, 21.4.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 22.4.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5444 - An-/Abmeldeschluss: 27.4.2016
Dienstag, 3.5.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Mittwoch, 4.5.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5451 - An-/Abmeldeschluss: 4.5.2016
5445 - An-/Abmeldeschluss: 1.6.2016
5452 - An-/Abmeldeschluss: 8.6.2016
Donnerstag, 9.6.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 10.6.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5446 - An-/Abmeldeschluss: 29.6.2016
Donnerstag, 7.7.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 8.7.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5447 - An-/Abmeldeschluss: 27.7.2016
Donnerstag, 4.8.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 5.8.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
106
Donnerstag, 12.5.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 13.5.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Donnerstag, 16.6.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 17.6.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5453 - An-/Abmeldeschluss: 6.7.2016
Donnerstag, 14.7.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 15.7.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5454 - An-/Abmeldeschluss: 3.8.2016
Donnerstag, 11.8.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 12.8.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5
ARBEIT BERUF
5519 Tastschreiben am PC - Intensivkurs
SAP Kreditorenbuchhaltung
540,- EUR, 3 Tage, 24 UStd.
Im Fokus der Schulung stehen die praktischen Anforderungen der Fachanwenderinnen und Fachanwender in der Kreditorenbuchhaltung. Anhand themenbezogener Übungen, die Sie selbst am PC bearbeiten, kann damit in Zukunft die Kreditorenbuchhaltung routiniert erledigt
werden.
Seminarinhalt:
• Bearbeitung der Kreditoren Stammdaten
• Buchung von Lieferantenrechnungen ohne Bestellbezug
• Buchung von Lieferantenrechnungen mit Bestellbezug und Rechnungsprüfung
• Abstimmung des Wareneingangs-/
Rechnungseingangskontos
• Manueller Ausgleich der offenen Posten
• Anwendung des Zahlprogramms und Erstellung eines Datenträgers
• Reporting
Abschluss:
Original SAP-Teilnahmebestätigung
Erforderliche Vorkenntnisse:
Grundlagen Finanzbuchführung
Empfohlen: Grundkenntnisse in der
Handhabung des SAP Systems; Xpert
Business Finanzbuchführung 2 (keine
Voraussetzung)
5455 - An-/Abmeldeschluss: 15.2.2016
Mittwoch, 24.2.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Donnerstag, 25.2.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Freitag, 26.2.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
5456 - An-/Abmeldeschluss: 7.3.2016
Mittwoch, 16.3.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Donnerstag, 17.3.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Freitag, 18.3.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
5457 - An-/Abmeldeschluss: 18.4.2016
Mittwoch, 27.4.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Donnerstag, 28.4.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Freitag, 29.4.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
5458 - An-/Abmeldeschluss: 13.5.2016
Montag, 23.5.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Dienstag, 24.5.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Mittwoch, 25.5.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
5459 - An-/Abmeldeschluss: 13.6.2016
Mittwoch, 22.6.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Donnerstag, 23.6.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Freitag, 24.6.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
5460 An-/Abmeldeschluss: 11.7.2016
Mittwoch, 20.7.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Donnerstag, 21.7.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Freitag, 22.7.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
5461- An-/Abmeldeschluss: 8.8.2016
Mittwoch, 17.8.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Donnerstag, 18.8.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
Freitag, 19.8.2016, 8.30 - 15.35 Uhr
SAP Einkauf
360,- EUR, 2 Tage, 16 UStd.
Die Schulung ist speziell für Anwender und
neue Mitarbeiter/innen im Unternehmen
konzipiert. Die Teilnehmenden erlernen
die grundlegenden Prozesse des ERPSystems. Es werden Tipps und Tricks anhand eines durchgängigen Musterfalls
gezeigt, den die Teilnehmenden selbst am
PC bearbeiten, damit sie die unterschiedlichen Schnittstellen im SAP System kennenlernen und Abläufe im System verstehen und beherrschen.
Seminarinhalt:
• Bestellungen ohne Bezug für Lager und Verbrauch
• Bestellungen mit Bezug: Bestellanforderung, Angebot, Kontrakt
• Bestellungen kopieren und Bestelländerung
• Nachrichtenausgabe und Auftragsbestätigungen
• Material- und Lieferantenstämme
• Infosätze
• Ordnerbücher
• Quotierungen
• Texte
• Preisänderungen
• Einkaufslisten und Einkaufsanalysen
Abschluss:
Original SAP-Teilnahmebestätigung
5462 - An-/Abmeldeschluss: 10.2.2016
Donnerstag, 18.2.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 19.2.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5463 - An-/Abmeldeschluss: 14.3.2016
Mittwoch, 23.3.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Donnerstag, 24.3.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5464 - An-/Abmeldeschluss: 13.4.2016
Donnerstag, 21.4.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 22.4.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5465 - An-/Abmeldeschluss: 4.5.2016
Donnerstag, 12.5.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 13.5.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5466 - An-/Abmeldeschluss: 8.6.2016
Donnerstag, 16.6.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 17.6.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5467 - An-/Abmeldeschluss: 6.7.2016
Donnerstag, 14.7.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 15.7.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
5468 - An-/Abmeldeschluss: 3.8.2016
Donnerstag, 11.8.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
Freitag, 12.8.2016, 8.30 - 15.30 Uhr
107
Dieser Kurs ist geeignet, wenn Tastschreiben am PC für private Zwecke oder
zur beruflichen Qualifikation benötigt wird.
Kursziel: 100 Anschläge in der Minute und
formgerechte Gestaltung eines Geschäftsbriefes. Kursinhalt: Erarbeitung des gesamten Tastenfeldes mit dem Zehn-FingerTastsystem (blind) nach DIN 5008. Schreibund Gestaltungsregeln wie Schreibweisen
von Zeichen, Ziffern, Adressen,
Straßennamen bzw. Aufbau/Gestaltung von
privaten und geschäftlichen Briefen und
auch E-Mails. Übungen zur Festigung der
Schreibsicherheit und Erhöhung der
Schreibgeschwindigkeit. Am Ende des
Kurses kann eine Prüfung im 10-MinutenSicherschreiben abgelegt werden.
Elisabeth Lindner
freitags, ab 29.1.2016, 15.00 - 16.30 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
56,- EUR, 7 Termine, 14 UStd.
COMPUTER UND ANWENDUNGEN
5701 Computerclub am Nachmittag (nicht nur) für Senior/innen
Mit Schwung an den Computer
Dieser Kurs richtet sich an Einsteiger, eignet sich aber auch zum Auffrischen der
Kenntnisse.
Inhalte:
• wie arbeite ich mit Tastatur und Maus
• wie stelle ich meinen PC auf meine Bedürfnisse ein
• Verknüpfungen, Ordnerstrukturen, die Taskleiste, das Infocenter
• wie installiere und arbeite ich mit Programmen
• wie speichere und sichere ich meine
privaten Daten, Fotos und Videos
• die Festplatte, die Seele und das Archiv vom Computer
• Virenschutzprogramme
• die Systemsteuerung und deren Einstellungen
Im Computerclub werden alle Kenntnisse
rund um den PC vermittelt. Gemeinsam
werden Fehler, Sorgen und Schwierigkeiten
am PC ausgearbeitet. Bringen Sie
Themenvorschläge ein, die dann in praktischen Übungen umgesetzt werden.
Rainer Marbeck
mittwochs, ab 3.2.2016, 16.00 - 18.15 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
90,- EUR, 12 Termine, 36 UStd.
ARBEIT BERUF
5
5704 Ordnung am PC
5702 Computerclub am Abend (nicht nur) für Berufstätige
Dieser Kurs behandelt folgende Themen:
• Einführung in die PC-Welt
• Was ist der Desktop und welche Elemente enthält er?
• Weiterbildung am PC
• Probleme mit dem PC behandeln
• Diskussionsrunden über den PC führen
• Tipps und Tricks rund um den Computer
In diesem Computerclub werden die
Teilnehmer/innen unter Anleitung Schritt
für Schritt zum „PC-Profi".
Rainer Marbeck
mittwochs, ab 3.2.2016, 18.30 - 21.00 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
90,- EUR, 12 Termine, 36 UStd.
5703 Computer-Club am Nachmittag
Bei der Benutzung des Computers bleiben
oft viele Fragen offen. Fragen des
Internetzuganges, der Computersicherheit,
konkrete Anwendungsprobleme und
Probleme mit dem Betriebssystem. Zur
Lösungsfindung benötigt man nur selten
einen ganzen VHS-Kurs. Das Angebot
„Computer-Club am Nachmittag“ bietet
die Möglichkeit, sich mit anderen EDVInteressenten zu treffen und sich auszutauschen. Eine EDV-Fachfrau vor Ort hilft
mit Rat und Tat, offene Fragen zu lösen.
Die Themen zu Beginn sind festgelegt.
Danach können Themenvorschläge gemacht werden, die dann umgesetzt
werden.
Sylvia Amling
freitags, ab 12.2.2016, 15.00 - 17.30 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
6,- EUR pro Termin und Teilnehmer/in,
welche direkt an die Kursleitung zu entrichten sind.
Unter Verwendung des Lehrbuchs
„Dateien, Ordner und Programme Ordnung schaffen mit Windows 7"
vermittelt dieser Kurs erwachsenen
PC-Einsteigern grundlegende Kenntnisse
im strukturierten Umgang mit Windows 7.
Schritt für Schritt lernen Sie, wie sich der
Computer schnell aufräumen und die
angelegte Ordnung bewahren lässt.
Folgende Inhalte werden vermittelt:
• Organisieren von Dateien auf dem Computer
• eine sinnvolle Ordnerstruktur anlegen
• die Bibliotheken verwenden und neue Bibliotheken anlegen
• Verknüpfungen auf dem Desktop
erstellen
• das Startmenü, die Taskleiste und die Favoriten verwalten
• Programme installieren und über die Systemsteuerung deinstallieren
• Daten auf CD, USB-Stick und externer Festplatte speichern
Moritz Breiter
Samstag, 13.2.2016, 14.00 - 18.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 5.2.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
48,- EUR
inkl. Lehrbuch
5731 Windows 10 - Das neue System
Anfängerkurs
In diesem Kurs erlernen Sie das neue
System Microsoft Windows 10
• die neue Benutzeroberfläche Windows 10
• erstellen und arbeiten mit den neuen Apps
• die neuen Anordnungen von Fenstern und deren Möglichkeiten
• das Startmenü und die persönlichen Einstellungsmöglichkeiten
• Corana mit Sprachsteuerung nutzen
• das neue und interessante Info-Center
• mit virtuellen Desktops arbeiten, Miniaturvorschau der Programme
• Grundlagen der Datenspeicherung
• Nutzung des Microsoft Cloud-Speichers „OneDrive"
• der neue Browser Microsoft Edge
• Kommunikation via E-Mail
• Termine, Fotos und Kontakte im Griff
Der eigene Laptop kann mitgebracht
werden.
Rainer Marbeck
dienstags und donnerstags, ab 2.2.2016,
16.00 - 18.30 Uhr,
Projekthaus II, Mühlenweg 67
60,- EUR, 5 Termine, 15 UStd.
108
5732 Windows 10 - Das neue System
Aufbaukurs 1
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/
innen, die bereits Vorkenntnisse besitzen.
Aber auch Einsteiger mit leichten Kenntnissen sind herzlich willkommen.
• Dateien und Ordner anlegen und
bearbeiten
• der Explorer, seine Einstellungen und Möglichkeiten
• Strukturen und Ordnerbäume
• Datensicherungen praxisorientiert
• Umgang mit Wechseldatenträgern wie CD, DVD, Stick und Digitalkamera
• Dateien auf Wechseldatenträgern
brennen
• die externe Festplatte und das
„Image" der Festplatte
• PC-Einstellungen und Funktionen in der Systemsteuerung
• Microsoft "Store" Programme
downloaden und installieren
• private und professionelle Briefe
schreiben
Der eigene Laptop kann mitgebracht
werden.
Rainer Marbeck
donnerstags und dienstags, 18.2.2016 3.3.2016, 16.00 - 18.30 Uhr, 5 Termine
Projekthaus II, Mühlenweg 67
60,- EUR, 5 Termine, 15 UStd.
5733 Windows 10 - Das neue System
Aufbaukurs 2
Die Kursinhalte bauen auf dem
Aufbaukurs 1 auf.
Rainer Marbeck
dienstags und donnerstags, ab 8.3.2016,
16.00 - 18.30 Uhr,
Projekthaus II, Mühlenweg 67
60,- EUR, 5 Termine, 15 UStd.
5735 Windows 10 - Grundlagen
Folgende Inhalte werden vermittelt:
• der erste Blick auf Windows 10
• mit dem Desktop und Apps arbeiten
• Dateien / Ordner gruppieren und sortieren
• Startmenü und Sperrbildschirm anpassen
• mit Microsoft Edge im Internet surfen
Detlef Jecht
donnerstags, ab 11.2.2016, 18.15 - 21.30 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
48,- EUR, 3 Termine, 12 UStd.
zzgl. Handbuch
5
ARBEIT BERUF
5781 PowerPoint 2010 – Grundlagen
Scannen Sie mit Ihrem Smartphone diesen
QR-Code und erfahren Sie mehr über das Thema!
5736 Windows 10 - Aufbaukurs
Folgende Inhalte werden vermittelt:
• den Startbildschirm in Gruppen einteilen
• Ordner und Dateien verwalten
• Datensicherung
• Energieoptionen anpassen
• Arbeiten mit Word und Excel
• extverarbeitung und einfache Tabellen erstellen
Detlef Jecht
donnerstags, ab 3.3.2016, 18.15 - 21.30 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
48,- EUR, 3 Termine, 12 UStd.
zzgl. Handbuch
5754 Microsoft Word 2010/2013
für Einsteiger
Briefe schreiben und formatieren ob privat oder beruflich
Die Textverarbeitung zählt nach wie vor zu
den wichtigsten Aufgaben am PC, von einfachen privaten Briefen bis zur professionellen Anwendung. Der Kurs vermittelt
Kenntnisse über die Leistungsfähigkeit
und Funktion dieses starken und typischen Textverarbeitungsprogrammes. Mit
Microsoft Word erweitern Sie Ihre Kenntnisse im Erfassen von Texten und der
Gestaltung von Schriftstücken. Weiterhin
wird gezeigt, wie man Dokumente formatiert, sie mit Sonderzeichen, Textbausteinen, Fotos, Grafikelementen und
Zeichnungsobjekte versieht und Texte
kopiert, bearbeitet und richtig abspeichert.
• ClipArt und Screenshots einfügen
• Umschläge und Etiketten drucken
• Optionen zur Rechtschreib- und Grammatikprüfung
• Serienbriefe erstellen
• erweiterte Druckfunktionen
Rainer Marbeck
donnerstags und dienstags, ab 21.4.2016,
16.00 - 18.30 Uhr,
Projekthaus II, Mühlenweg 67
60,- EUR, 5 Termine, 15 UStd.
5761 Excel 2010 – Grundlagen
Mit Durchführungsgarantie
Praxisgerechte Übungsbeispiele für den
Umgang mit Excel 2010.
Folgende Inhalte werden vermittelt:
• Grundlegendes Arbeiten mit Excel
• Tabellen bearbeiten und formatieren
• Mit Formeln und Funktionen arbeiten
• Funktionen schachteln
• Mit Datum und Uhrzeit rechnen
• Daten analysieren und in Diagrammen grafisch darstellen
• Drucken von Tabellenblättern und Diagrammen
Eduard Blenkers
donnerstags, ab 12.5.2016, 18.15 - 21.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 5.5.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
206,- EUR, 6 Termine, 24 UStd.
inkl. Lehrbuch
Dieser Kurs hat eine
Durchführungsgarantie
Aufbaukurs
Dieser Kurs vermittelt weiterführende
Kenntnisse.
Inhalte:
• spezielle Text- und Layoutgestaltung
• Aufzählungen mit Zeichen und Fotos
• Rahmen und Schattierungen
• Umgang mit Kopf- und Fußzeilen
• Vorlagenbearbeitung, speichern eigener Vorlagen
• Tabulatoren und Tabellen
• Schnellbausteine und AutoText
• Diagramme gestalten und einfügen
Detlef Jecht
mittwochs, ab 10.2.2016, 18.15 - 21.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 3.2.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
110,- EUR, 3 Termine, 12 UStd.
inkl. Lehrbuch
Dieser Kurs hat eine
Durchführungsgarantie
5783 Präsentieren mit PowerPoint
2010/13 - Grundlagen
Das Seminar richtet sich an Berufstätige,
die mit Excel arbeiten und alle Grundlagen
kennen lernen wollen.
Inhalte:
• Grundlagen der Tabellenbearbeitung
• mit Formeln arbeiten und erstellen
• einfache Funktionen einsetzen
• bedingte Formatierung
• Daten sortieren und filtern
Spielerisches Erstellen von Präsentationen
PowerPoint ist schnell und leicht zu erlernen. Der besondere Vorteil von diesem
Programm besteht in der Bereitstellung
fertiger Hintergründe und Vorlagen für
verschiedene Anwendungsbereiche im
Privaten und Berufsleben. Diese Vorlagen
besitzen bereits ein fertiges Layout mit
Seitenaufteilung und werden nur noch mit
Texten und/oder Zahlenmaterial bzw.
Bildern gefüllt. Jeder Anwender kann
damit ohne große Vorkenntnisse Diagramme erstellen und Fotos/Logos/Zahlen
eingefügt.
Inhalte:
• Grundlagen der Programmbedienung
• Textgestaltung
• Folienlayouts
• Cliparts (Bilder aus Dateien und Internet) eingefügt
• Spaß beim Aufarbeiten von Daten
Detlef Jecht
donnerstags, ab 7.4.2016, 18.15 - 21.30 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
64,- EUR, 4 Termine, 16 UStd.
Christine Zeiske-Eckert
montags, ab 4.4.2016, 16.15 - 18.00 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
32,- EUR, 4 Termine, 8 UStd.
Rainer Marbeck
dienstags und donnerstags, ab 5.4.2016,
16.00 - 18.30 Uhr,
Projekthaus II, Mühlenweg 67
60,- EUR, 5 Termine, 15 UStd.
5755 Microsoft Word 2010/2013
Mit Durchführungsgarantie
Microsoft PowerPoint ist ein Computerprogramm, mit dem sich interaktive
Präsentationen unter Mac Os erstellen lassen. Die Teilnehmer/innen lernen in diesem Kurs anhand praxisgerechter Übungsbeispiele den Umgang mit PowerPoint
2010,
Folgende Inhalte werden vermittelt:
• Grundlegendes Arbeiten mit PowerPoint
• Präsentationen planen
• die richtigen Schriften und Farben
einsetzen
• Text gestalten und korrigieren
• mit Ansichten in PowerPoint arbeiten
• Objekte erzeugen, verwenden, platzieren und ausrichten
• Grafiken, WordArt, SmartArt und Multimedia-Elemente verwenden
• Animationen wirkungsvoll einsetzen
5769 Excel 2010 für Berufstätige
109
ARBEIT BERUF
5
INTERNET, E-MAIL UND
SOZIALE NETZWERKE
5812 Internet 2 (nicht nur) für Senior/innen
5810 Frauen ab 40 surfen anders Internet & Co.
Ein Kurs von Frau für Frauen. In dieser
Veranstaltung geht es um ein spielerisches
Heranführen an die PC- bzw. NotebookBedienung, das Erlangen von Selbständigkeit im Umgang mit dem Computer, ohne
große Fachbegriffe. Was bedeutet z.B.
"link" oder "browser", wie komme ich zu
diversen Adressen (z.B. Koch-Rezepte
etc.)? Vom Interneteinkauf bei Tchibo,
Zalando (Schuhe), Amazon (Bücher) bis zur
Anmeldung bei einer Partnerbörse. (Was
brauche ich dazu?) Erlernen, wie Sie eine
E-Mail-Adresse erstellen, die man bei
jedem Kauf im Netz benötigt. Wie finde
ich Freunde bei stay friends oder facebook. Bei übriger Zeit spielerisch bei ebay
Produkte ansehen, die jede einzelne interessieren. In ungezwungener Atmosphäre
erkunden wir das Internet. Durch das
Sammeln der Begriffe am ersten Kurstermin werden wir die Richtung und den
Schwerpunkt gemeinsam festlegen.
Christine Zeiske-Eckert
montags, ab 15.2.2016, 9.00 - 10.30 Uhr
Projekthaus II, Mühlenweg 67
40,- EUR, 4 Termine, 8 UStd.
5811 Internet I - (nicht nur) für
Senior/innen
WWW - das Internet - die weltweite
Informations- und Kommunikationszentrale. Das Internet bietet unzählige
Möglichkeiten auch für die private Nutzung. Informationen, Einkaufen, Spiele,
Musik, Videos und besonders die weltumgreifend kostenlose Kommunikation mit
Skype. Wie melde ich mich in sozialen
Netzwerken wie „Facebook" usw. an? Wie
chatte ich sicher? Auch die Nutzung von
Suchmaschinen und die Absicherung gegen
Viren, Werbung und Angriffen sind Kursinhalte. Weiterhin erhalten Sie einen
Einblick in die Mediatheken der Fernsehsender und erfahren, wie Sie einen
E-Mail-Account einrichten.
Rainer Marbeck
donnerstags und dienstags, 19.5.2016 2.6.2016, 16.00 - 18.15 Uhr, 5 Termine
Projekthaus II, Mühlenweg 67
60,- EUR, 5 Termine, 15 UStd.
Dieser Kurs vermittelt folgende Inhalte:
• Druckoptionen aus dem Internet
• Texte und Fotos aus dem Internet
• Welche Add Ons braucht man für den Browser
• Downloads wichtiger Zusatzprogramme
• Webchats (WKW, Facebook)
• Blog und Twitter, Instant Messaging
• Internet-Telefonie (Skype)
„Highlight": Über die NASA live in die
Raumstation ISS den Astronauten bei der
Arbeit zusehen.
Rainer Marbeck
dienstags und donnerstags, 7.6.2016,
16.00 - 18.15 Uhr,
Projekthaus II, Mühlenweg 67
60,- EUR, 5 Termine, 15 UStd.
3D-DRUCK
Vorschlägen für Seitenlayout, Hintergründe
oder Passepartouts. Darüber hinaus enthält es ein kleines Fotobearbeitungsprogramm, mit dem man mit wenigen
Mausklicks erstaunliche Effekte erzielt.
Ihnen wird die Funktionsweise eines
Fotobuchs an Hand von Musterbildern
erklärt und Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt. Unter Anleitung kann jede/r
Teilnehmer/in sein individuelles Fotobuch
erstellen und gestalten. Die fertige Vorlage
muss nur noch gedruckt und bestellt werden. Ein Laptop, eigene Fotos auf Festplatte, Stick oder CD/DVD können mitgebracht werden.
Thomas Bedenk
Samstag, 16.4.2016, 10.00 - 13.45 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 8.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
30,- EUR
5867 Einstieg in den 3D Druck
3D Druck ist in aller Munde. In einer
Kombination aus Vortrag und Kurs erfahren Sie die neuen Möglichkeiten und die
Grenzen des 3D Drucks. Zuerst erfolgt ein
kurzer Überblick über aktuelle Geräte und
den finanziellen Aufwand. Inhaltlich werden Grundlagen des Konstruierens vermittelt, die mit dem kostenlosen Programm
123 CAD von Autodesk praktisch gefestigt
werden. Im Mittelpunkt steht die
Erstellung von Konstruktionen im STL
Format, so dass die Ideen später zu Hause
an jedem 3D Drucker verwirklicht werden
können. Als Ausblick wird auf den 3D
Scanner eingegangen. Neben den Grundlagen erfahren Sie auch etwas zum Aufbau
eines 3D Druckers sowie über den Ablauf
eines Druckes.
Moritz Breiter
Samstag, 16.4.2016, 14.00 - 18.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 8.4.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
36,- EUR
GRAFIK / FOTOGRAFIE
5901 Das eigene Fotobuch
In wenigen Schritten zum hochwertigen
Fotobuch
Es gibt viele Anlässe, ein schönes Fotobuch
zu erstellen. Meist liegen die schönsten
Bilder auf der Festplatte und sind nicht
sofort verfügbar. Mit einem guten
Fotobuch-Programm können Sie ein schönes, individuelles Fotobuch erstellen, das
sich auch als persönliches Geschenk eignet. Das Programm bietet eine Fülle an
110
5902 Fotobuch II kreative Seitengestaltung
Nachdem Sie die Grundlagen der Fotobuchgestaltung kennen gelernt haben und
Ihre ersten Erfahrungen mit dem Fotobuchprogramm gemacht haben, können
Sie ggf. hier Ihre Arbeit an Ihrem Fotobuch
fortsetzten. Aber auch für alle anderen
werden in diesem Kurs viele neue Anregungen und kreative Ideen in einfachen
Schritt-für-Schritt Anleitungen vorgestellt,
damit Ihre Fotos noch schöner und brillanter erscheinen. So wandeln Sie z. B. ein
Foto in Ihrem Buch mit nur wenigen
Mausklicks in Schwarzweiß um oder fügen
andere Effekte ein. Mit den zahlreichen
Gestaltungsmöglichkeiten des Programms
wird Ihr Fotobuch zu einem einzigartigen
Werk, das Ihnen und den Betrachtern viel
Freude schenken wird.
Thomas Bedenk
Samstag, 21.5.2016, 10.00 - 12.15 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 13.5.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
18,- EUR
5
ARBEIT BERUF
5903 Das digitale Fotoarchiv
Fotos verwalten, bearbeiten und
präsentieren mit Picasa
Mit Hilfe des Buchs „Das digitale
Fotoarchiv - Fotos verwalten, bearbeiten
und präsentieren mit Picasa" eignet sich
dieser Kurs besonders für erwachsene
PC-Einsteiger, die sich zum ersten Mal mit
dem Programm Picasa beschäftigen. Noch
nie war es so einfach, die wichtigsten
Grundlagen der Bildbearbeitung und der
Archivierung zu verstehen. So erhält man
Fotos zum Vorzeigen: ohne Unschärfe oder
rote Augen mit ausgebesserter Farbe.
Digitalfotos lassen sich heutzutage problemlos am PC optimieren.
Folgende Inhalte werden vermittelt:
• Picasa herunterladen und installieren
• Bilder in Alben zusammenfassen
• Personenerkennung und Geotags verwenden
• eine Diashow abspielen
• Bilder ausrichten und zuschneiden
• Farbe, Helligkeit und Kontrast optimieren
• Fotos in Webalben veröffentlichen
• Papierbilder digitalisieren
• Übungen am Ende jedes Kapitels
Moritz Breiter
Samstag, 14.5.2016, 14.00 - 18.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 6.5.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
48,- EUR
5904 GIMP
Professionelle Bildbearbeitung
mit GIMP 2.8
Dieser Kurs zeigt Ihnen, wie Sie auf einfache Art und Weise maximale Ergebnisse
aus Ihren digitalen Bildern herausholen
können. Zu Beginn erfolgt ein kurzer
Überblick über die digitale Fotografie.
Anschließend wird auf die verschiedenen
Kameratypen eigegangen unter der
Kernfrage, welche Kamera für wen geeignet ist. Im Mittelpunkt steht die Nachbearbeitung Ihrer eigenen Fotos. Dazu lernen
Sie das kostenlose Programm GIMP kennen, das Ihnen auch als Einstieg in eine
spätere Arbeit mit Photoshop dienen
kann.
Inhalte:
• Einführung in die Bedieneroberfläche
• Auswahl- und Bearbeitungswerkzeuge
• freistellen und ausrichten
• Farb- und Belichtungskorrekturen
• Schwarz-Weiß
• Scharf- und Weichzeichen
• Fotos retuschieren
• Fotomontagen
• Effekte, Filter und Tricks
Moritz Breiter
Samstag, 12.3.2016, 14.00 - 18.30 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 4.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
48,- EUR
Photoshop-Praxis für Einsteiger und
angehende Hobbyfotografen
Bildungsurlaub
Dieser praxisorientierte EinsteigerWorkshop vermittelt auf kompetente und
sympathische Weise grundlegende
Kenntnisse, um - auch ohne langwieriges
Literaturstudium - bereits nach sehr kurzer Lernphase mit der BildbearbeitungsSoftware Adobe-Photoshop sicher und
erfolgreich arbeiten zu können. Das RawFormat hat sich in der anspruchsvollen
Fotografie mittlerweile durchgesetzt.
Deshalb ist es besonders spannend zu
erleben, was Sie in Photoshop alles mit
ihren RAW-Files anfangen können.
Inhalte:
• Grundlagen der digitalen Bildbearbeitung.
• Welchen Computerarbeitsplatz brauche ich dafür, wie sollte er eingerichtet sein?
• Grundlegende Programmfunktionen
• Bilddateien importieren
• Bildausrichtung und Perspektive ändern
• Einfache und fortgeschrittene Auswahltechniken
• Mit Ebenen arbeiten
• Mit Farben arbeiten
• Bilder retuschieren und künstlerisch bearbeiten
• Fotomontagen erstellen
• Mit Pfaden, Vektor- und Textobjekten arbeiten
• Bilder für die Ausgabe vorbereiten
• RAW Dateien Verarbeitung
Vor allem wird das Erlernte während des
Seminars auch praktisch angewendet.
Gerne können dazu eigenes Bildmaterial
(Daten der Digitalkamera ) und eine eigene
Digitalkamera mitgebracht werden.
USB-Stick bitte mitbringen!
Mehr Freude mit der digitalen
Spiegelreflexkamera
Der Kurs wendet sich an Anfänger und
Einsteiger der digitalen Spiegelreflexfotografie. Lernen Sie die vielfältigen Möglichkeiten Ihrer Kamera besser kennen! Was
hat es mit Blende, Tiefenschärfe, Belichtungszeit usw. auf sich? Welche Automatik
wähle ich für welche Situation? Was
bedeuten Histogramm, Weißabgleich, ISO
und ähnliches? Wann nutze ich es und wo
finde ich es? Alles wird bei einem Fotospaziergang gleich praktisch erprobt. Auch
Bildaufbau und Gestaltung werden anhand von Bildbesprechungen erarbeitet.
Bitte bringen Sie ca. fünf eigene Bilder
sowie Ihre Kamera einschließlich Zubehör,
geladenem Akku und Bedienungsanleitung
mit.
5911 Anke Behrendt
12./13.3.2016
Samstag und Sonntag, 10.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 4.3.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
80,- EUR, 2 Termine, 16 UStd.
5912 Anke Behrendt
4./5.6.2016
Samstag und Sonntag, 10.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 27.5.2016
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
80,- EUR, 2 Termine, 16 UStd.
5908 Moritz Breiter
27.6.-1.7.2016
Montag-Freitag, jeweils 8.30 – 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 27.5.2016
Projekthaus I, Mühlenweg 67
178,- EUR, 5 Termine, 40 UStd.
5909 Moritz Breiter
10. - 14.10.2016
Montag-Freitag, jeweils 8.30 – 16.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 23.9.2016
Projekthaus I, Mühlenweg 67
178,- EUR, 5 Termine, 40 UStd.
111
Anke Behrendt
ARBEIT BERUF
5
5914 Noch mehr Freude mit der digitalen Spiegelreflexkamera- für
Fortgeschrittene
Aufbauend auf den Einsteigerkurs bietet
dieses Wochenende u. a. Informationen
über motivangepasste Einstellungen, RAWFormat, Blitztechnik und kontrollierte
Farbwiedergabe. Anhand konkreter
Motivsituationen wie Reisefotografie,
Architektur- und Panoramafotografie,
Makro, Nachtaufnahmen oder Porträtfotografie werden Sie Ihre Kamera besser
kennen lernen und optimale Einstellungen
für jede Situation finden. Abgerundet wird
das Ganze durch praktische Anwendungen.
Bitte bringen Sie drei bis fünf Bilder, die
Kamera mit vollem Akku, Bedienungsanleitung und - soweit vorhanden - Stativ
und externes Blitzgerät mit.
Anke Behrendt
18./19.6.2016
Samstag und Sonntag, 10.00 - 17.00 Uhr
An-/Abmeldeschluss: 10.6.2016
Projekthaus II, Mühlenweg 67
80,- EUR, 2 Termine, 16 UStd.
SMARTPHONE / TABLET
5952 iPad und iPhone von Apple
Einführung in iPad und iPhone für Ältere
Apple bleibt mit dem iPad und iPhone
nach wie vor Marktführer im TabletSegment. Das iPhone und das iPad gehören zu den beliebtesten mobilen
Kommunikationsgeräten auf dem Markt.
Sie sind nicht nur ein komfortables
Mobiltelefon bzw. ein innovativer TabletComputer, sondern sie werden auch als
vielfältiges und modernes Kommunikationsmittel eingesetzt und genutzt.
In diesem Kurs erhalten Sie einen
Überblick über die funktionale Vielfalt dieser Geräte.
Sie lernen Aufbau, Arbeitsweise und
Einsatzgebiete des Apple iPhones bzw.
iPads kennen.
Inhalte:
5940 Android-Tablet und
Smartphone für Ältere
Tablets und Smartphones machen Spaß,
weil Sie überall unkompliziert und schnell
genutzt werden können: Mailen im Park,
Surfen im Sessel oder E-Books lesen auf
der Terrasse. In diesem Kurs lernen Interessierte, wie sie mit Fingerbeweg-ungen
die Maus ersetzen, um das Tablet oder
Smartphone zu bedienen. Mit dem
Appcenter von Google, dem Play-Store,
greifen Teilnehmer/innen auf kleine
Anwendungen zu und können ihr Gerät
individuell gestalten für Fernsehen,
Videos, Navigation, Wetter, Nachrichten,
Fotobearbeitung usw. Die Teilnehmer/
innen erfahren, wie sie ihre Daten verwalten, Dateien mit anderen Geräten austauschen oder in einer Cloud speichern.
Darüber hinaus lernen Sie Besonderheiten
zu Verbindungseinstellungen sowie Bildschirm- und Sicherheitseinstellungen im
Kurs kennen. Interessierte bringen bitte
entsprechende Geräte inklusive Netzteil
und, wenn vorhanden, Email-adresse
inklusive Passwort zum Kurs mit.
Gerhard Morgenbeßer
montags, ab 1.2.2016, 14.30 - 17.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
54,- EUR, 6 Termine, 18 UStd.
112
• Das Gerät - Anschlüsse und Bedienelemente
• Grundlegende Handhabung
• Bedienung des Touchscreens
• Konfigurieren der Systemeinstellungen
• Texte schreiben mit der virtuellen Tastatur
• E-Mails und Kurznachrichten versenden und empfangen
• Termine, Aufgaben und Kontakte
anlegen
• App Store - Vorstellung nützlicher Programme
• Drahtlos im Internet surfen (WLAN)
Alle Übungen führen Sie während der
Veranstaltung praktisch auf Ihrem eigenen
iPhone oder iPad durch.
Bitte mitbringen: Das eigene Apple iPhone/
iPad und das Ladegerät
Gerhard Morgenbeßer
mittwochs, ab 6.4.2016, 14.30 - 17.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
36,- EUR, 3 Termine, 9 UStd.
5
ARBEIT BERUF
Anmeldung und
Informationen zu den
Kursen der TourismusAkademie:
Kerstin Matuczozak
[email protected]
oder Svenja Wehkamp
[email protected]
Tel. 04931 924400
Herzlich willkommen bei der Tourismus-Akademie Nordwest e.V.!
„Das große Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln!“
Herbert Spencer (1820-1903), englischer Philosoph und Soziologe
Im Sinne dieses Zitates möchten wir Ihnen die Tourismus-Akademie Nordwest e.V.
vorstellen, die hochwertige Weiterbildungen für das Gastgewerbe und die
Tourismusbranche anbietet. Die Tourismus-Akademie Nordwest e.V. ist eine
gemeinsame Initiative der Volkshochschulen in Papenburg und Wilhelmshaven sowie
der Kreisvolkshochschulen Ammerland, Norden, Wesermarsch, Aurich und der VHS im
Landkreis Cuxhaven.
Sieben niedersächsische Volkshochschulen - ein Ziel: hochqualitative, arbeitsplatzorientierte berufliche Weiterbildungen für alle Beschäftigten und Unternehmer der
Gastronomie und Hotellerie und dem weiten Feld des Tourismus im ländlichen Raum
und den Städten im Nordwesten Niedersachsens passgenau auf unsere Tourismusregion
und den hiesigen Arbeitsmarkt abgestimmt durchzuführen.
Um dieses Ziel zu verwirklichen, haben wir uns im Jahr 2014 als Verein zusammengeschlossen und bündeln seitdem unsere Kompetenzen und Ressourcen für die bestmögliche Weiterbildung der regionalen touristischen Akteure vor Ort, von der niederländischen Grenze über die ostfriesischen Inseln bis zur Elbemündung. Eine zentrale, regionale Weiterbildungseinrichtung, die auf die Tourismus-Branche spezialisiert ist und den
ländlichen Bereich, seine kleinen, oftmals familiären Betriebe und die im Tourismus
berufstätigen Menschen erreicht, fehlte bislang in unserer Region. Gemeinsam verfügen wir über langjährige Ausbildungskompetenz im Hotel- und Gastronomiebereich
sowie im Tourismus, eine breitgefächerte Infrastruktur zu branchenrelevanten
Partnern, aber auch über professionelle interne Strukturen, die wir für unsere
Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzen:
• Für Führungskräfte und Management
• Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
• Für Auszubildende im Tourismus und im Gastgewerbe
• Für Vermieter von Ferienobjekten und touristische Kleinunternehmer
Unser breit aufgestelltes Netzwerk ist tief in dieser Region verwurzelt und bietet
passgenaue Weiterbildungsangebote direkt vor Ort in den Bereichen
• Management und Marketing
• Fachkräfte-Training für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
• Kurse für Seiteneinsteiger sowie
• für Auszubildende in der Gastronomie
Wir informieren, schulen und beraten sowohl touristische als auch gastgewerbliche
Betriebe sowie kommunale Tourismuseinrichtungen. An modernen Schulungsorten in
angenehmer Atmosphäre bieten wir intensive Seminarerlebnisse, kreative Workshops
und gezieltes Training für einzelne Teilnehmende oder das gesamte Unternehmen zur
nachhaltigen Steigerung Ihres Erfolgs.
Die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland unterstützt unsere Zielsetzungen
als effektive branchenorientierte berufliche Bildung, und die Zusammenarbeit mit der
Jade Hochschule Wilhelms-haven/Oldenburg/Elsfleth sichert einen wechselseitigen
Transfer zwischen Praxis und Wissenschaft.
Das Programmheft der Tourismus-Akademie Nordwest e.V. finden Sie bei den MitgliedsVolkshochschulen vor Ort oder unter www.tourismus-akademie-nw.de
Gerne senden wir Ihnen das Programmheft auch per Post zu.
Sie haben schon in unserem Angebot gestöbert, aber es ist nicht das Richtige für Sie
dabei? Dann zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Gemeinsam mit unseren deutschlandweit aktiven Dozentinnen und Dozenten gestalten wir eine Fortbildung, die speziell auf Sie zugeschnitten ist!
Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in
unseren Seminaren begrüßen zu dürfen.
Ihr Team der Tourismusakademie
Tel. 04931-92 44 00
[email protected]
113
Die Termine der Tourismus-Akademie
in Wilhelmshaven:
Kurs-Nr. 2016/A/07
Englisch für Gastgewerbe und
Tourismus
John Nevin
montags 18.00 – 20.30 Uhr
ab 11.1.2016
230 EUR, 10 Termine, 30 UStd.
Kurs-Nr. 2016/A/35
Produktentwicklung im Tourismus –
Innovationen als Weg zum Erfolg
Prof. Dr. Enno Schmoll
Montag 29.2.2016
10.00 – 17.00 Uhr
160,- EUR, 8 UStd.
Kurs-Nr. 2016/A/40
Telefontraining zur Kundenbindung
Eva Schlüter
Donnerstag 3.3.2016
10.00 – 17.00 Uhr
140,- EUR, 8 UStd.
Kurs-Nr. 2016/A/55
Gutes Arbeiten im Team
Katharina von Stralendorff
Montag 18.4.2016
10.00 – 17.00 Uhr
160,- EUR, 8 UStd.
Kurs-Nr. 2016/A/56
Online-Marketing
Katja Lampe
Dienstag 19.4.2015
10.00 – 17.00 Uhr
160,- EUR, 8 UStd.
Kurs-Nr. 2016/A/59
Prüfungsvorbereitung Theorie in der
Gastronomie und Hotellerie
Für Auszubildende
Montag 25.4.2016
8.30 – 17.00 Uhr
60,- EUR, 8 UStd
Kurs-Nr. 2016/A/62
Prüfungsvorbereitung Praxis
in der Küche
Für Auszubildende
Freitag 27.5.2016
80,- EUR, 8 UStd.
Kurs-Nr. 2016/A/46
Fachkräftetraining: Mit aktiver
Kommunikation und Servicekompetenz den Umsatz im Service steigern
Mitwoch 9.3.2016
8.00 - 16.00 Uhr
140,- EUR, 8 UStd.
ARBEIT BERUF
5
BILDUNGSFONDS
VHS-Bildungsfonds „Zweite Chance“
Seit vielen Jahren bietet die Volkshochschule Wilhelmshaven Kurse des sogenannten „zweiten Bildungsweges“ an, um denjenigen eine Weiterbildungschance zu geben, die beim ersten Anlauf keinen (angemessenen) Schulabschluss erreicht haben.
Immer noch verlassen viel zu viele Schüler die Schule ohne Schulabschluss, auch in Wilhelmshaven.
Es gibt viele Jugendliche, die von den bestehenden Unterstützungsstrukturen nicht erfasst werden;
vorhandene Angebote passen oftmals nicht auf die hilfebedürftigen Personen.
In Wilhelmshaven besuchen viele dieser jungen Menschen Kurse der Volkshochschule, um eine zweite
Chance zu bekommen und den Weg ins Berufsleben besser vorbereitet beschreiten zu können.
Dabei zeigt sich jedoch, dass vielen dieser Jugendlichen entweder die finanziellen Möglichkeiten fehlen,
um die Kursgebühr aufbringen zu können und/oder dass als Lernbegleitung eine zusätzliche Unterstützung
notwendig wäre, um die Lehrgänge erfolgreich bewältigen zu können und ein Lernen ohne große
Hindernisse ermöglicht zu bekommen.
Vielfältige Probleme wie Schulden, Drogen, Wohnungssuche, Kinderbetreuung, gesundheitliche Beeinträchtigungen und Orientierungslosigkeit werden vom Lernbegleiter zusammen mit den Teilnehmenden
intensiv bearbeitet. Die Bewältigung dieser Hemmnisse ist auch für die berufliche Zukunft entscheidend.
Die Lernbegleitung, deren Notwendigkeit in letzter Zeit stark zugenommen hat, wird bislang von keiner
Seite finanziert. Sie ist allerdings ein Garant für eine kontinuierliche
Teilnahme und einen erfolgreichen Abschluss.
Dafür hat die Volkshochschule Wilhelmshaven jetzt einen Bildungsfond eingerichtet, mit der Überzeugung,
dass niemandem aus finanziellen Gründen die notwendige Unterstützung versagt sein sollte, sein künftiges
(Berufs-)leben selbstverantwortlich und mit einer guten Bildungsgrundlage beschreiten zu können.
Der VHS-Bildungsfonds „Zweite Chance“, der sich aus Spenden speist, soll damit eine verbesserte Grundlage des lebenslangen Lernens für diejenigen schaffen, die aus eigener Kraft nicht alle notwendigen
Voraussetzungen dafür mitbringen.
Wir sprechen Privatpersonen und Firmen an aber auch Stiftungen und Serviceclubs, den VHS-Bildungsfonds
zu unterstützen.
Spenden können auf das Konto 2 10 31 41, BLZ 282 501 10, Sparkasse Wilhelmshaven unter dem Stichwort:
„VHS Bildungsfonds“ überwiesen werden. Weitere Informationen unter Telefon 04421 16-4000
114
6
INHALT SEITE
Lesen, Schreiben,
Rechnen
116
Zweiter
Bildungsweg
116
Vorbereitung auf
ein Studium
5
GRUNDBILDUNG
ARBEIT BERUF
GRUNDBILDUNG
6
117
Zweite
Chance
Die Volkshochschulen geben jedem eine zweite
Chance – also auch denen, die im Schulsystem
gescheitert sind: denjenigen 14 % der Bevölkerung, die nur
sehr schlecht lesen, schreiben oder rechnen können, denjenigen, die keinen ihren Fähigkeiten entsprechenden Schulabschluss
erreicht haben und denjenigen, die sich beruflich weiterentwickeln
und dafür studieren wollen.
Dabei stehen die Volkshochschulen immer schon auch für Inklusion:
beeinträchtigte Menschen erhalten hier die zweite Chance und können
sich mit den ihnen angemessenen Unterstützungen für einen
Nachteilsausgleich auf nachträgliche Schulabschlüsse vorbereiten.
Mit dem Bildungsfonds Zweite Chance fördert die VHS Wilhelmshaven
die Sozialkompetenzen der Teilnehmenden, so dass sich ihre
Aussichten auf die Erlangung eines Ausbildungsplatzes über den reinen Unterricht hinaus verbessern.
Für den beruflichen Aufstieg bieten wir ebenfalls eine Vielfalt
von Möglichkeiten an, wie z.B. die Abendoberschule, den
Zulassungskurs zum Studium ohne Abitur (Z-Kurs) und
natürlich den Realschulabschlusskurs.
Beratung:
Christina Heide
Mi, 17.00 - 19.00 Uhr
Zimmer 09
Telefon 16 40 12
Monika Pellenz
Zimmer 09
Telefon 16 40 11
nach telefonischer
Absprache
115
ARBEIT BERUF
GRUNDBILDUNG
LESEN / SCHREIBEN / RECHNEN
5
6
ZWEITER BILDUNGSWEG
Hauptschulabschluss
Lesen, Schreiben, Rechnen
6101 Gisela Neumann
mittwochs, ab 3.2.2016, 9.45 - 10.30 Uhr
GPS, Planckstraße 10
18,- EUR, 18 Termine, 18 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
6102 Gisela Neumann
mittwochs, ab 3.2.2016, 11.15 - 12.00 Uhr
GPS, Planckstraße 10
18,- EUR, 18 Termine, 18 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Wer eine Berufsausbildung beginnen
möchte, braucht den Hauptschulabschluss.
Er ist Voraussetzung für die Aufnahme in
Fachschulen aller Art, Bedingung für die
Zulassung zur Meisterprüfung und für die
Übernahme in das Beamtenverhältnis. Der
Hauptschulabschluss kann über die VHS
Wilhelmshaven in Nachmittags- und
Abendkursen nachgeholt werden. Diese
Lehrgänge bereiten vor auf die Prüfung
zum nachträglichen Erwerb des
Hauptschulabschlusses für Nichtschüler
gemäß Prüfungsordnung vom 4.6.1996.
Besondere Zugangsvoraussetzungen
bestehen nicht. Unterrichtet werden die
Fächer Deutsch, Mathematik, Geschichte/
Sozialkunde, Erdkunde und Physik sowie
(freiwillig) Englisch.
Der Unterricht in den Hauptschulkursen
umfasst 16 Wochenstunden. Er findet an
vier Tagen in der Woche statt.
6103 Gisela Neumann
mittwochs, ab 3.2.2016, 10.30 - 11.15 Uhr
GPS, Planckstraße 10
18,- EUR, 18 Termine, 18 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
6104 Jana Weißenborn
donnerstags, ab 4.2.2016, 10.00 - 10.45 Uhr
GPS, Planckstraße 10
17,- EUR, 17 Termine, 17 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
6105 Jana Weißenborn
donnerstags, ab 4.2.2016, 11.00 - 11.45 Uhr
GPS, Planckstraße 10
17,- EUR, 17 Termine, 17 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
6107 Deutsch für Deutsche
Lesen und Schreiben für Erwachsene
Auch in unserer Stadt gibt es Mitbürger, die
gar nicht oder kaum lesen und schreiben
können. Das bringt für sie viele Probleme
mit sich, in der Familie und im Beruf.
Wenn Sie jemanden kennen, der große
Schwierigkeiten mit dem Lesen und
Schreiben hat, informieren Sie ihn oder sie
bitte über das Angebot der Volkshochschule.
In den Kursen wird auf die Schwierigkeiten
jedes einzelnen Teilnehmers eingegangen,
und die Gruppen sind so klein, dass jede/r
zu seinem Recht kommen kann.
Weitere Informationen und eine Beratung
gibt es bei Christina Heide, Sprechstunde
mittwochs, 17: 00 - 19:00 Uhr.
Maren Torhoff
mittwochs, ab 3.2.2016, 18.30 - 20.00 Uhr
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
40,- EUR, 20 Termine, 40 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
Die erfolgreichen Teilnehmer des Hauptschulabschlusskurses 2014/15 mit ihren Dozenten und dem
Prüfungs-ausschussvorsitzenden
Realschulabschluss
Der Realschulabschluss ermöglicht den
Besuch weiter führender Schulen und
eröffnet im Berufsleben bessere
Aufstiegsmöglichkeiten. Der Realschulabschluss kann über die VHS Wilhelmshaven
in Tages- oder in Abendkursen nachgeholt
werden. Beide Lehrgänge bereiten auf die
Prüfung zum nachträglichen Erwerb des
Realschulabschlusses durch Nichtschüler
gemäß Prüfungsordnung vom 4.6.1996
vor. Bei einem entsprechenden Notendurchschnitt wird in der Abschlussprüfung
der Erweiterte Sekundarabschluss I erworben, der zum Besuch der gymnasialen
Oberstufe berechtigt. Erwünscht sind
Kenntnisse, die einem befriedigenden
Hauptschulabschluss entsprechen. Unterrichtsfächer sind Deutsch, Mathematik,
Englisch, Erdkunde, Geschichte, Physik
und Biologie. In der Tagesrealschule werden ein Jahr lang wöchentlich 30 UStd. –
montags bis freitags von 8.00 bis 13.00
Uhr - unterrichtet.
Der Unterricht in der Abendrealschule
umfasst wöchentlich 20 Stunden. Er dauert zwei Jahre und findet montags bis
freitags statt.
116
Die erfolgreichen Teilnehmer der Tagesrealschule
2014/15 mit ihren Dozenten und dem Prüfungsausschussvorsitzenden
Abitur
Das Abitur stellt nach wie vor einen wichtigen Bildungsabschluss dar. Es eröffnet
nicht nur den - nicht fachgebundenen Zugang zu wissenschaftlichen Hochschulen, sondern ist auch die beamtenrechtliche Voraussetzung für die Laufbahn
des gehobenen Dienstes. Die Volkshochschule bereitet auf die NichtschülerAbiturprüfung gemäß der Verordnung vom
15. November 2012 vor. Bei Bestehen wird
von der kooperierenden Schule das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife ausgestellt. Voraussetzung ist ein Mindestalter von 19 Jahren zum Zeitpunkt der
Prüfung.
Interessenten sollten den Realschulabschluss besitzen.
Unterrichtet werden in der Abendoberschule die Fächer Deutsch, Englisch,
Latein, Geschichte, Kunst, Erdkunde,
Biologie und Mathematik. Der Lehrgang
dauert drei Schuljahre. Der Unterricht findet montags bis freitags statt. Ein neuer
Lehrgang beginnt bei ausreichender
Teilnehmerzahl im September 2017.
Beratung nur nach telefonischer
Terminabsprache bei Frau Monika Pellenz
unter 04421 16 4011.
Vorbereitung auf den allgemeinen
Teil der Zulassungsprüfung zum
Hochschulstudium ohne Reifezeugnis
(Z-Prüfung)
Die Zulassungsprüfung berechtigt zum
Studium eines vom Prüfling gewünschten
Faches an einer niedersächsischen Hochschule oder Fachhochschule.
Voraussetzungen für die Zulassung zu
dieser Prüfung sind:
• eine abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und eine anschließende mindestens zweijährige Tätigkeit in diesem Beruf oder mindestens dreijährige sonstige hauptberufliche Tätigkeit oder
• eine mindestens fünfjährige hauptbe-
rufliche Tätigkeit, deren Anforderungen denen eines Ausbildungsberufs ver-
gleichbar sind. Hierzu zählt auch die selbstständige Führung eines Familien-
haushalts mit verantwortlicher Betreuung mindestens einer erzie-
hungs- oder pflegebedürftigen Person.
Die Prüfung besteht aus einem allgemeinen und einem besonderen (fachspezifischen) Teil. Der Lehrgang bereitet auf den
allgemeinen Teil der Prüfung vor.
Ein neuer Lehrgang beginnt bei ausreichender Teilnehmerzahl im Februar 2016.
6
VORBEREITUNGSKURSE AUF
DAS STUDIUM
6800 Nur Mut! Studieren probieren
Informieren – ausprobieren –
ran ans Studium
Interessierte Erwachsene, mit oder ohne
berufliche Vorerfahrung, erhalten die
Möglichkeit, sich über das Studienangebot
an der offenen Hochschule zu informieren. Die Zentrale Studienberatung (ZS) der
Jade Hochschule lädt zu einer öffentlichen, interaktiven und individuellen
Informationsveranstaltung zu „Nur Mut!
Studieren probieren" ein. Auch ohne
schulische Hochschulreife eröffnen sich
vielfältige Möglichkeiten zu einem
Studium. Hierüber informieren Ingrida
Budininkaite und Eike Betten von der
Zentralen Studienberatung (ZS) der Jade
Hochschule.
Hans Beutz Haus, Virchowstraße 29
Dienstag, 23.2.2016, 17.00 - 19.00 Uhr
Der Besuch dieser Veranstaltung ist
kostenlos.
5
ARBEIT BERUF
GRUNDBILDUNG
6901 Mathematik I
Vorbereitungskurs für Studieninteressierte
Mathematik ist eine Grundvoraussetzung
für ingenieurs- und naturwissenschaftliche Studiengänge. Im Vorbereitungskurs
wird Mathematik studiums- und praxisorientiert nahe gebracht und in einen
Zusammenhang mit allen Bereichen des
Studiums gestellt. Hier liegt der
Schwerpunkt auf der Wiederholung und
Vertiefung des in der Schule erlernten
Wissens. Inhalte sind u.a. Rechnen mit
Variablen und Konstanten, Rechenregeln,
Rechnen mit Maßeinheiten, Rechnen mit
Brüchen, Potenzen, Wurzeln, Logarithmen
und wissenschaftliche Notation von
Zahlen.
Am Ende des Kurses ist eine zweistündige
Übungsklausur vorgesehen.
Nicole Striess
dienstags, ab 5.4.2016, 18.00 - 21.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
30,- EUR, 8 Termine, 32 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
6904 Englisch
Vorbereitungskurs für Studieninteressierte
Die Bedeutung von Englisch als Wissenschaftssprache ist unumstritten. In vielen
Studienfächern ist es heute schon im
Bachelorstudium unumgänglich, zumindest rezeptive Fertigkeiten im Englischen
zu besitzen, um in vielen Fachthemen
einen adäquaten Überblick der verfügbaren und relevanten Fachliteratur zu
geben. Dieser Kurs bietet Hilfestellung zu
den angesprochenen Problemen und der
Bewältigung der Auseinandersetzung mit
der Wissenschaftssprache Englisch.
N.N.
freitags, ab 8.4.2016, 18.00 - 21.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
30,- EUR, 8 Termine, 32 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
6902 Mathematik II
Vorbereitungskurs für Studieninteressierte
Dieser Kurs ist eine thematische
Fortsetzung des Kurses Mathematik I und
hat thematisch folgende Inhalte:
Funktionen (Konzept und Grundbegriffe),
Funktionen im Koordinatensystem, spezielle Funktionen, Verkettung von
Funktionen, elementare Eigenschaften
von Funktionen, Arten von Gleichungen.
Am Ende des Kurses ist eine zweistündige
Übungsklausur vorgesehen.
Unterstützung beim Studienbeginn
Wissen auffrischen, Methoden lernen,
das Studium vorbereiten
Die eigene Schulzeit ist schon lange her.
Mathematik bereitete schon immer leichte
Probleme. Man hat Angst vor den Texten
in den Klausuren oder Hausarbeiten im
Studium. In Englisch hat man zwar gute
Grundkenntnisse, aber wissenschaftliche
Texte bereiten noch Probleme. In diesem
Fall kann geholfen werden!
Die Volkshochschule bietet in Kooperation
mit der Jade Hochschule studienvorbereitende Lehrgänge für Studieninteressierte
an.
Informationen und Anmeldung über die
Studienberatung der Jade Hochschule bei
Frau Ingrida Budininkaite unter ingrida.
[email protected],
Tel. 04421 985 2957
oder auch über die VHS Wilhelmshaven
bei Frau Monika Pellenz unter:
[email protected],
Tel. 04421 164011.
Ihre Ansprechpartnerinnen
für Grundbildung und
Schulabschlüsse:
Nicole Striess
dienstags, ab 31.5.2016, 18.00 - 21.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
30,- EUR, 8 Termine, 32 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
6903 Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten
Vorbereitungskurs für Studieninteressierte
Ein Studium an einer Universität oder
Hochschule erfordert ein neues und
anderes Maß an Ausdrucksvermögen als
wir es im Alltag gewohnt sind. Damit ein
neues Vokabular, die Flut an Fremdwörtern oder die Nachweispflicht für jede
zitierte Aussage bald locker und problemlos verlaufen, wird das wissenschaftliche
Arbeiten Schritt für Schritt erläutert und
geübt. Außerdem werden studienrelevante Themen wie gekonnte Präsentation
einer Seminararbeit, professionelle
Recherche im Internet, Zitationsregeln
und Speed-Reading bearbeitet.
N.N.
montags, ab 14.3.2016, 18.00 - 21.15 Uhr
Projekthaus I, Schellingstraße 19
30,- EUR, 8 Termine, 32 UStd.
Eine Ermäßigung ist nicht vorgesehen.
117
Christina Heide
Monika Pellenz
Keine
Anmeldung
ohne Beratung!
Wer einen Schulabschluss nachholen will,
trifft eine wichtige Entscheidung.
Deshalb besteht eine Beratungspflicht. Sie können ohne Anmeldung mittwochs von 17.00 bis
19.00 Uhr in die Sprechstunde von Frau Heide
(Tel. 04421 16 40 12) kommen oder telefonisch einen
Termin mit Frau Pellenz (Tel. 04421 16 40 11) vereinbaren. Die Beratung findet in der Virchowstraße
29, Raum 09 statt. Auch Ihr Partner/Ihre
Partnerin oder Ihre Eltern sind herzlich
eingeladen, an dem
Beratungsgespräch teilzunehmen.
ARBEIT BERUF
5
VORTRÄGE / EINZELVERANSTALTUNGEN
18. Januar 2016
Dolomiten - Vom Rosengarten zu den Drei kulturgeschichtlicher, Bilder-Vortrag
37
ZinnenLichtbildervortrag37
17. März 2016
Nationalpark Wattenmeer - durch das 19. Januar 2016
Denk- und Kreativitätsbarrieren
Weltnaturerbe geadelt?
35
17. März 2016
vhs.webinar: Biorhythmus, oder warum
3. Februar 2016
vhs.webinar: Die Zukunft unseres blauen leiden wir an Montagsmüdigkeit? vhs.health72
PlanetenSind neue Technologien die Lösung 4. April 2016
Die ethische Herausforderung der Demenz, oder das Problem? vhs.Universität
25
Vortrag
29
11. Februar 2016
Warum Freihandel?
27
6. April 2016
Tod in Bulgarien, Vortrag
25
16. Februar 2016
Kultur um 5: Philosophische Weltliteratur - 6. April 2016
vhs.webinar: Zeitwende: Das Altern als Glücksfall für die Gesellschaft - Mental-
itätswandel in der deutschen Gesellschafts-
überwindenVortrag
34
Aristoteles: Nikomachische EthikVortrag
18. Februar 2016
Treffpunkt Hafen - Austausch und Handel im 29
frühmittelalterlichen NordwestenVortrag der NWDUG
25
politik, vhs.Universität
7. April 2016
Mein Thailand - Wissenswertes über das 26
22. Februar 2016
vhs.webinar: Resilienz Widerstandsfähig bekannte und doch so unbekannte gegen Stress und Ärgervhs.Skills
Urlaubsland, Lichtbildervortrag
23. Februar 2016
Lust auf Zukunft? - Die Studiengänge an der 8. April 2016
VHS-Gourmet-Veranstaltung: Es muss nicht Jade Hochschule
immer Kaviar seinGelesene fremde Federn, 24. Februar 2016
Neuseeland - unter Schafen, Kühen und
gereicht an Frühlings-Salat, Schaschlik mit coolen KiwisLichtbildervortrag und Lesung38
Risotto und Gebratenen Bananen.
45
26. Februar 2016
VHS-Gourmet-Lesung - Christiane Franke: 9. April 2016
Iss Dich gesund!
60
„Mord in den Dünen"
11. April 2016
Ich liebe mich so wie ich binoder Sich zu
29. Februar 2016
vhs.webinar: Arbeiten und Wohlbefinden
vhs.Skills
98
21
45
38
lieben, zu sich zu stehen: Das Tor zum Leben35
12. April 2016
98
Die Phönizier - Seefahrer und Rivalen Roms, 1. März 2016
Germanien - die deutsche Geschichte als Vortrag
Spielball der NS-Ideologie Vortrag
12. April 2016
Kultur um 5: Philosophische Weltliteratur - 2. März 2016
vhs.webinar: Das Altern der Bevölkerung -
Nitzsche: Zarathustra, Vortrag
Die demografische Entwicklung Deutschlands 12. April 2016
Marc ChagallTraum, Vision und Wirklichkeit 25
24
30
eines Künstlerlebenszwischen Witebsk, Paris 3. März 2016
CornwallLand der Gärten, Hecken und und Côte d’Azur Kunstgeschichtlicher Bilder-
Steilküsten, Tagesveranstaltung
Vortrag, Kunstgeschichtlicher Bildervortrag44
4. März 2016
Kultur um 5: Das Leben ein Traum - Leben 13. April 2016
Qualifizierung zum/zur Alltagsbegleiter/in für und Werk von Franz Marc
44
behinderte Menschen, Informations-
28
veranstaltung
vhs.Universität
26
37
27
7. März 2016
Der IS und die missbrauchte Religion
8. März 2016
Nord-Pakistan Zu Fuß durch den 15. April 2016
Bevor der Kragen platzt .....Den Zündstoff im Karakorum, Lichtbildervortrag
Miteinander entschärfen, Workshop
96
8. März 2016
vhs.webinar: Paula Modersohn-Becker
16. April 2016
Philosophie der Moderne - Karl Marx
29
„Die bessere Hälfte" - Künstlerinnen
18. April 2016
Gerd Berghofer liest, spricht und schnauzt
des 20. Jahrhunderts
KURT TUCHOLSKY - MERKT IHR NISCHT? Lesung25
9. März 2016
Madeira - Blumeninsel im Atlantik
38
47
18. April 2016
vhs.webinar: Work-Life-Balance Beruf und Lichtbildervortrag
37
Privatleben gut vereinbaren, vhs.Skills
11. März 2016
Irischer Abend
45
19. April 2016
vhs.webinar: Hannah Höch „Die bessere 12. März 2016
Themen der abendländischen Philosophie - Hälfte" - Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts48
100
Werte
29
19. April 2016
Die Heilhypnose - Wirkung und 14. März 2016
Stress - nein, danke! - Vortrag
96
Selbstanwendung, Vortrag
59
14. März 2016
vhs.webinar: Selbstreguliertes Lernen in der 21. April 2016
Unterwegs mit der „Sonne"
35
beruflichen Bildung, vhs.Skills
21. April 2016
vhs.webinar: Diäten - was bringen sie 15. März 2016
Kultur um 5: Philosophische Weltliteratur - wirklich? vhs.health
Kant: Kritik der Urteilskraft, Vortrag
25. April 2016
Die Sandwichgeneration - Leben zwischen 15. März 2016
St. PetersburgGeschichte, Architektur und Beruf, eigener Familie und alten Eltern Kunst im „Venedig des Nordens" Länder- und Autorenlesung zum gleichnamigen Ratgeber 99
29
118
60
5
ARBEIT BERUF
VORTRÄGE / EINZELVERANSTALTUNGEN
mit Diskussion
32
1. Juni 2016
vhs.webinar: Warum es wichtig ist, das Altern 26. April 2016
Kultur um 5: Weltethos
28
positiv zu sehen - Impulse aus der psycholo-
27. April 2016
Und plötzlich wird alles leichter ...!
gischen Alternsforschungvhs.Universität 26
Das Gelassenheitstraining mit den drei
inneren Schaltern
2. Juni 2016
Maria Knissel: „Spring!" - Lesung
28. April 2016
Demenz - Fortbildung für Ehrenamtliche 7. Juni 2016
Kultur um 5: Spiritualität und intellektuelle Redlichkeit, Vortrag
34
Infoveranstaltung
26
44
30
28. April 2016
Familiengeheimnisse und ihr Einfluss auf die 14. Juni 2016
vhs.webinar: Niki de Saint Phalle „Die bessere familiären Beziehungen, Vortrag
Hälfte" - Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts48
2. Mai 2016
Die digitale Bildungsrevolution, 16. Juni 2016
vhs.webinar: Energydrinks auf dem Prüfstand - was steckt drin, wie ungesund sind sie wirklich? vhs.health
17. Juni 2016
VHS-Gourmet-Veranstaltung: Es muss nicht immer Kaviar seinGelesene fremde Federn, gereicht an Spaghetti Bolognese, Koteletts 33
Autorenlesung
31
4. Mai 2016
vhs.webinar: Vom Ruhe- zum Unruhestand? - Erwerbstätigkeit im Rentenalter in Deutschland, vhs.Universität
9. Mai 2016
Europatag 2016: Als Flüchtling in Europa - Willkommen? Eine europapolitische 26
Bestandsaufnahme
60
Robert mit Pommes frites und Sacher-Torte45
24
10. Mai 2016
Kultur um 5: Philosophische Weltliteratur - 21. Juli 2016
vhs.webinar: Faszien - was ist das? Verklebte Ernst Bloch: Prinzip der Hoffnung, Vortrag30
Faszien - Ursache vieler Beschwerden,
10. Mai 2016
vhs.webinar: Sophie Taeuber-Arp „Die bessere Hälfte" - Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts 48
20. Mai 2016
VHS-Gourmet-Lesung: Flaschenpost-
geschichten -Von Menschen, ihren Briefen und der Ostsee
23. Mai 2016
Neu in Deutschland - der Weg hierher
24. Mai 2016
Die emotionale Intelligenz der Chinesischen Medizin, Vortrag
vhs.health
59
17. August 2016
Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl - Kultur und Bildung
45
24. August 2016
Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl 24
Jugend und Soziales
31. August 2016
Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl - Stadtplanung und Infrastruktur
60
24
24
24
STUDIENREISEN / TAGESFAHRTEN
anschließender Stadtführung
27.05.2016 2015 Opernfahrt nach Bremerhaven: Madame PompadourOperette von Leo Fall / Text von Rudolf Schanzer und Ernst Welisch
Sanddünen, Atlasberge und AtlantikEine 07.06.2016 2003 Tagesfahrt: Museum Groningen - Studien-Expedition durch Marokkos Süden Besichtigung mit anschließender von Casablanca bis Marrakesch
01.04.2016 2005 Tagesfahrt: Mercedes Werk Bremen - Grachtenfahrt und einem Stadt-/
Stadtführung mit anschließender Einkaufsbummel.
25.06.2016 2012 Reiseverbund Nordwest : Fotoreise New York 43
09.07.2016 2001 Tagesfahrt: Lloyd Caffee Bremen - mit anschließen der Weser- und Hafenrundfahrt40
Termin Kursnr.
Titel der Veranstaltung
Seite
15.02.2016 2007
Tagesfahrt nach Bad Zwischenahn:
Betriebsbesichtigung der Aalräucherei Bruns 41
04.03.2016 2002 Tagesfahrt: NDR Hamburg - Führung mit
anschließendem Stadtbummel
09.03.2016 2009 40
42
41
41
43
40
Werksbesichtigung
25.04.2016 2004 Tagesfahrt: Hörzentrum Oldenburg - Besichtigung mit anschließendem Stadtbummel
09.05.2016 2006 Tagesfahrt Osnabrück: Das Rathaus des 22.07.2016 2013 Reiseverbund Nordwest: Baltikum
43
Westfälischen Friedens - Besichtigung mit 29.08.2016 2010 Unbekanntes Armenien
42
41
119
ARBEIT
BERUF
AGB
5
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)
1.Allgemeines
(1) Diese AGB gelten für alle Veranstaltungen der Volkshochschule statt.
Volkshochschule keine Nachricht erhalten, findet die Veranstaltung Wilhelmshaven gGmbH, auch für solche, die im Wege der elektro-
(3) Die Volkshochschule Wilhelmshaven darf die Teilnahme von per-
nischen Datenübermittlung durchgeführt werden.
sönlichen und/oder sachlichen Voraussetzungen abhängig machen.
(2) Studienreisen und Exkursionen, die einen Dritten als Veranstalter (4) Online-Anmeldungen
und Vertragspartner ausweisen, sind keine Veranstaltungen der Bei Angabe der Bankverbindung bei Online-Anmeldungen über Volkshochschule Wilhelmshaven. Insoweit tritt die Volkshoch-
unsere Homepage wird ein SEPA-Mandat bis auf Widerruf erteilt.
schule Wilhelmshaven nur als Vermittler auf.
(5) Personenbezogene Daten sowie Erteilung zur Lastschrift werden (3) Soweit in den Regelungen dieser AGB die weibliche Form verwen-
bis auf Widerruf gespeichert, diese dienen nur internen Zwecken det wird, geschieht das lediglich zur sprachlichen Vereinfachung. und werden nicht an Dritte weitergegeben.
Die Regelungen gelten gleichermaßen auch für männliche 4.Entgelt
Beteiligte und für juristische Personen.
(1) Das Veranstaltungsentgelt ergibt sich aus der bei Eingang der (4) Rechtsgeschäftliche Erklärungen (z.B. Anmeldungen und Kündi­-
Anmeldung aktuellen Ankündigung der Volkshochschule gungen) bedürfen, soweit sich aus diesen AGB oder aus dem Wilhelms­haven.
dem Verbraucher zustehenden Widerrufsrecht bei Fernabsatz-
(2) Bei einigen Veranstaltungen ist eine An-/Abmeldefrist gesetzt.
geschäften nichts anderes ergibt, der Schriftform oder einer kom-
• Melden Sie sich nach Ablauf der An-/Abmeldefrist, aber vor munikationstechnisch gleichwertigen Form (Telefax, E-Mail, Login-
Veranstaltungsbeginn ab, ist eine Bearbeitungsgebühr von 50% Homepage der Volkshochschule Wilhelmshaven). Erklärungen der der Veranstaltungsgebühr fällig.
Volkshochschule Wilhelmshaven genügen der Schriftform, wenn • Bei Fahrten entstehen weitere Kosten (z.B. Eintrittskarten, eine nicht unterschriebene Formularbestätigung verwendet wird.
Buchungen für Übernachtungen etc.), die wir Ihnen in Rechnung
2.Vertragsschluss
stellen müssen, wenn eine Stornierung nicht mehr möglich ist.
(1) Die Ankündigung von Veranstaltungen ist unverbindlich.
• Melden Sie sich erst nach Beginn einer Veranstaltung oder gar (2) Ist in der Ankündigung der Veranstaltung ein nicht ab, wird die volle Veranstaltungsgebühr fällig.
An/Abmeldeschlusstermin angegeben, so bedarf eine Anmeldung, • Bei fortlaufenden Kursen wird die Gebühr nach zweimaliger die erst nach An/Abmeldeschluss bei der Volkshochschule Teilnahme fällig. Die Abbuchung erfolgt nach dem dritten Termin.
Wilhelms­­haven eingeht einer ausdrücklichen Annahmeerklärung. • Bei Langzeitkursen besteht die Möglichkeit einer Ratenzahlung.
Erfolgt diese nicht innerhalb von einer Woche, gilt die Anmeldung (3) Das Fernbleiben vom Unterricht gilt nicht als Abmeldung. Es als abgelehnt.
erfolgt daher eine Abbuchung/Rechnungsstellung.
(3) Mündliche oder fernmündliche Anmeldungen sind abweichend (4) Quittungen werden nicht ausgestellt. Zur Vorlage beim Finanzamt von Ziffer 1 (4) verbindlich, wenn sie sofort oder jedenfalls inner
genügt die Abbuchungsbestätigung auf dem Kontoauszug. Auf halb von 10 Tagen durch eine Bestätigung mündlich oder schriftlich
Wunsch werden Teilnahmebescheinigungen mit Angaben über ver
angenommen werden.
mittelte Inhalte erstellt. Dafür wird eine Gebühr von 3,- EUR
(4) Das gesetzliche Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften wird erhoben. Bescheinigungen zur Vorlage bei der Krankenversiche-
rung werden auf Wunsch nach Kursende erstellt
durch diese Regelung nicht berührt.
3. Vertragspartnerin und Teilnehmerin
5.Ermäßigungen
(1) Mit Abschluss des Veranstaltungsvertrages werden vertragliche • Auszubildende mit einem Ausbildungsentgelt unterhalb der Rechte und Pflichten nur zwischen der Volkshochschule Grundsicherung, Absolventen/Absolventinnen eines freiwilligen
Wilhelmshaven als Veranstalterin und der Anmeldenden sozialen oder kulturellen Jahres, Wehrdienstleistende und (Vertragspartnerin) begründet. Die Anmeldende kann das Recht Inhaberinnen der Ehrenamtscard erhalten 25 % Ermäßigung.
zur Teilnahme auch für eine dritte Person (Teilnehmerin) begrün-
• Schülerinnen und Studierende sowie Empfängerinnen von den. Diese ist der Volkshochschule Wilhelmshaven namentlich zu Arbeitslosengeld (ALG I und ALG II) erhalten 40 % Ermäßigung.
benennen. Eine Änderung in der Person der Teilnehmerin bedarf • Beanspruchen Teilnehmerinnen Zuschüsse von dritter Seite, ist der Zustimmung der Volkshochschule Wilhelmshaven. Diese darf eine Ermäßigung nicht möglich.
die Zustimmung nicht ohne sachlichen Grund verweigern.
Der Nachweis ist vor Beginn einer Veranstaltung zu erbringen. Der (2) Anmeldemöglichkeiten:
Nachweis ist pro Semester vorzulegen. Auf Sachkostenleistung, wie • Persönlich nach Verteilung des Programmhefts
z.B. Gerätenutzung, Miete, Lernmaterial, Speisen etc., wird keine • Telefonisch: 04421 16 40 00
Ermäßigung gewährt.
• Per Mail: [email protected]
Bei Veranstaltungen der jungen vhs müssen die Eltern die • Per Fax: 04421 16 40 99
Ermäßigungsgründe erfüllen.
• Per Anmeldekarte
Eine nachträgliche Ermäßigung ist nicht möglich.
• Internetanmeldung
6. Organisatorische Änderungen
Anmeldungen sind nur bei der Volkshochschule vorzunehmen (1) Es besteht kein Anspruch darauf, dass eine Veranstaltung durch und nicht bei den Dozenten!
eine bestimmte Dozentin durchgeführt wird. Das gilt auch dann, Es wird darauf hingewiesen, dass die Volkshochschule keine wenn die Veranstaltung mit dem Namen einer Dozentin angekün
gesonderte Anmeldebestätigung verschickt. Sollten Sie seitens der digt wurde, es sei denn, die Vertragspartnerin hat erkennbar ein 120
5
ARBEIT BERUF
AGB
Interesse an einer Durchführung der Veranstaltung gerade durch • Beachtliche Verstöße gegen die Hausordnung.
die angekündigte Dozentin.
Statt einer Kündigung kann die Volkshochschule Wilhelmshaven (2) Die Volkshochschule Wilhelmshaven kann aus sachlichem Grund die Teilnehmerin auch von einer Veranstaltungseinheit ausschließen.
Der Vergütungsanspruch der Volkshochschule Wilhelmshaven wird (3) Muss eine Veranstaltungseinheit aus von der Volkshochschule durch eine solche Kündigung oder durch einen Ausschluss nicht berührt.
Wilhelmshaven nicht zu vertretenden Gründen ausfallen (bei-
8. Kündigung und Widerruf durch die Vertragspartnerin
spielsweise wegen Erkrankung einer Dozentin), kann sie nachge-
(1) Weist die Veranstaltung einen Mangel auf, der geeignet ist, das holt werden. Ein Anspruch hierauf besteht jedoch nicht. Wird die Ziel der Veranstaltung nachhaltig zu beeinträchtigen, hat die Veranstaltung nicht nachgeholt, gilt Ziffer 7 (2) Satz 2 und 3 und (3) Vertragspartnerin die Volkshochschule Wilhelmshaven auf den sinngemäß.
Mangel hinzuweisen und ihr innerhalb einer zu setzenden ange-
7. Rücktritt und Kündigung durch die Volkshochschule Wilhelmshaven
messenen Nachfrist Gelegenheit zu geben, den Mangel zu beseiti-
(1) Für die Durchführung von anerkannten und geförderten gen. Geschieht dies nicht, kann die Vertragspartnerin nach Ablauf Veranstaltungen sind mindestens sieben Personen erforderlich. der Frist den Vertrag aus wichtigem Grund kündigen.
Wird diese Mindestzahl nicht erreicht, kann die Volkshochschule (2) Die Vertragspartnerin kann den Vertrag ferner kündigen, wenn die Wilhelmshaven vom Vertrag zurücktreten
Ort und Zeitpunkt der Veranstaltung ändern.
weitere Teilnahme an der Veranstaltung wegen organisatorischer (2) Die Volkshochschule Wilhelmshaven kann ferner vom Vertrag zu-
Änderungen (Ziffer 6) unzumutbar ist. In diesem Fall wird das rücktreten oder ihn kündigen, wenn eine Veranstaltung aus Entgelt nach dem Verhältnis der abgewickelten Teileinheiten zur Gründen, die die Volkshochschule Wilhelmshaven nicht zu vertre-
gesamten Veranstaltung geschuldet. Das gilt dann nicht, wenn die ten hat (z.B. Ausfall einer Dozentin) ganz oder teilweise nicht Berechnung der erbrachten Teilleistung für die Vertragspartnerin stattfinden kann. In diesem Fall wird das Entgelt nach dem unzumutbar wäre, insbesondere wenn die erbrachte Teilleistung Verhältnis der abgewickelten Teileinheiten zum Gesamtumfang für die Teilnehmerin wertlos ist.
der Veranstaltung geschuldet. Das gilt dann nicht, wenn die (3) Ein etwaiges gesetzliches Widerrufsrecht (z.B. bei Fernabsatzge-­
Berechnung der erbrachten Teilleistung für die Vertragspartnerin unzumutbar wäre, insbesondere, wenn die erbrachte Teilleistung (4) Macht die Vertragspartnerin von einem ihr zustehenden gesetz-
für die Teilnehmerin ohne Wert ist.
schäf­ten) bleibt unberührt.
lichen Widerrufsrecht Gebrauch, so hat sie bereits erhaltene (3) Die Volkshochschule Wilhelmshaven wird die Vertragspartnerin Unterrichtsmaterialien zurück zu senden, soweit diese als Paket über die Umstände, die sie nach Maßgabe der vorgenannten versandt werden können. Bis zu einem Wert der Materialien von
Absätze (1) und (2) zum Rücktritt berechtigen, innerhalb von 5 50,- EUR trägt die Vertragspartnerin die Kosten der Rücksendung.
Werktagen informieren und ggf. das vorab entrichtete Entgelt 9.Schadenersatzansprüche
innerhalb einer Frist von 7 Werktagen erstatten.
(1) Schadenersatzansprüche der Vertragspartnerin oder der (4) Wird das geschuldete Entgelt (Ziffer 4) nicht innerhalb von 14 Teilnehmerin gegen die Volkshochschule Wilhelmshaven sind Tagen nach Vertragsschluss entrichtet, kann die Volkshochschule ausgeschlossen, außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
Wilhelmshaven unter Androhung des Rücktritts eine Nachfrist zur (2) Der Ausschluss gemäß Abs. (1) gilt ferner dann nicht, wenn die Bezahlung setzen und sodann vom Vertrag zurücktreten. Die Volkshochschule Wilhelmshaven schuldhaft Rechte der Vertrags-­
Vertragspartnerin schuldet in diesem Fall vorbehaltlich weiterge-
partnerin oder der Teilnehmerin verletzt, die dieser nach Inhalt hender Ansprüche für die Bearbeitung des Anmeldevorgangs eine und Zweck des Vertrags gerade zu gewähren sind oder deren Vergütung von 10% des Veranstaltungsentgelts, höchstens jedoch Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags über
+ 20,-. Der Vertragspartnerin steht der Nachweis offen, dass die haupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die Vertrags-
tatsächlichen Kosten wesentlich niedriger sind als die vereinbarte partnerin oder Teilnehmerin regelmäßig vertraut (Kardinal-
Pauschale.
pflichten), ferner nicht bei einer schuldhaften Verletzung von (5) Die Volkshochschule Wilhelmshaven kann in den Fällen des § 314 Leben, Körper oder Gesundheit.
BGB kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere in folgen
10.Schlussbestimmungen
den Fällen vor:
(1) Das Recht, gegen Ansprüche der Volkshochschule Wilhelmshaven • Gemeinschaftswidriges Verhalten in Veranstaltungen trotz voran-
aufzurechnen, wird ausgeschlossen, es sei denn, dass der Gegen-
gehender Abmahnung und Androhung der Kündigung durch die anspruch gerichtlich festgestellt oder von der Volkshochschule Kursleiterin, insbesondere Störung des Informations- bzw. Wilhelms­haven anerkannt worden ist.
Veranstaltungsbetriebes durch Lärm- und Geräuschbelästigungen (2) Ansprüche gegen die Volkshochschule Wilhelmshaven sind
oder durch querulatorisches Verhalten,
nicht abtretbar.
• Ehrverletzungen aller Art gegenüber der Kursleiterin, gegenüber (3) Angaben zu Alter und Geschlecht dienen ausschließlich statisti-
Teilnehmerinnen oder Beschäftigten der Volkshochschule schen Zwecken. Der Volkshochschule Wilhelmshaven ist die Wilhelmshaven,
Erhebung, Speicherung und Verarbeitung personenbezogener • Diskriminierung von Personen wegen persönlicher Eigenschaften Daten zu Zwecken der Vertragsdurchführung gestattet. (Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Volks- oder Religionszugehörigkeit etc.),
Vertragspartnerin und Teilnehmerin können dem jederzeit wider-
• Missbrauch der Veranstaltungen für parteipolitische oder weltan
sprechen.
schauliche Zwecke oder für Agitationen aller Art,
121
ARBEIT BERUF
5
STICHWORTVERZEICHNIS
A
Aerobic67
Allgemeine Geschäftsbedingungen
VHS
120, 121
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Musikschule16
Alphabetisierung118
Android112
Angebote für Kinder u. Jugendliche
18-21
Angst
21, 33
Aquafitness66
Arabisch
20, 91
Ausbildereignungsprüfung100
Autogenes Training
67
Backen62-63
Basteln18
Beirat92
Berufsbezogene Sprachförderung 81
Besuchsdienst-Seminare27
Betriebliches Steuerrecht
105
Betriebsbesichtigungen40-41
Bewerbungstraining95-96
Bilanzierung105
Bildungsberatungsstelle92
Bildungsgutschein & Bildungsprämie
92, 95
Bildungsurlaub122
Blockflöte13
Blues und Rock'n Roll
15
Bodypercussion13
Buchführung105
Burn-Out
32, 58, 98
Business English
82
Chinesisch91
Chinesische Medizin
60
Chor
11, 14
Coaching
95, 98
Computer-Club108
Computerkurse für Kinder
21
Computerkurse für Senioren
107-110, 112
Controlling105
Cornwall37 Demenz, Demenzbetreuer26, 29, 103
Deutsch als Fremdsprache 74, 76-77
Deutsch für Deutsche
118
Dia-Vortrag37-38
Didgeridoo54
Digitale Fotobearbeitung 110-111
Dänisch84
E-Gitarre, E-Bass
11
EDV-Finanzbuchhaltung105
Ehrenamt27
Einbürgerungstest76
Einstufungscafé79
Einzelveranstaltungen/Vorträge118-119
El Cajón
54
Eltern- und Familienbildung 31 - 32
Englisch, Business Englisch 21, 79-83
Entspannung
59, 61, 65, 67-70
Erbrecht27
Ernährung60
Excel109
Existenzgründung
95, 97
Fachwirt/in für
Kindertageseinrichtungen101
B
C
D
E
F
Familienforschung33
Fasten61
Film-Club46
Finanzbuchhalter/in (VHS)
105
Fliegen40
Fortbildungen für Erzieher/innen 101
Fortbildungen für Pflegepersonal 103
Fotografie
18, 48-49, 111-112
Französisch85-86
Frauenkurse
28, 64, 110
GIMP111
Garten51
Gesang11
Geschichte Wilhelmshaven 24, 36
Gesprächskreise 24, 28-29, 47, 81, 85-86, 88
Gitarre13-15
Gourmet-Theater45
Griechisch85
Grundwissen Recht und Finanzen105
Gymnastik
59, 64-65, 67-68
Handarbeiten52
Hauswirtschaft, Grundlehrgang u.
Meisterkurs103
Heilmethoden
59-60, 101
Heilpraktiker, Prüfungsvorbereitung 102
Holzverarbeitung51
Hundeführerschein35
Inselkurse
61, 64-65, 68
Instrumental- und Vokalunterricht 10
Integrationskurs Deutsch
74
Integrationslotsen27
Integrative Erziehung
101
Internet
95, 110
iPad & iPhone
112
Italienisch89
Japanisch91
Kaufmännische Abschlüsse
104
Kinesiologie68
Klangmassage70
Klavier14
Kleinstkindpädagogik101
Klopfakupressur59
Klöppeln52
Kochen61-63
Kommunikation,
Kommunikationstraining 34, 97-98
Konfliktlösung,
Konfliktmanagement 34, 96, 98
Korbflechten51
Kosmetik/Styling72
Kosten- und Leistungsrechnung105
Kultur um 5
28-30, 44
Kultur-/Kunstgeschichte 43 - 44
Kunst18
Kurse für Auszubildende
97
Kurse für Menschen mit
Behinderungen
66 - 67
Kurse für Ältere
52, 59, 112
Langeoog65
Latein91
Legasthenie31
Leitung von Pflege- und
Wohngruppen103
Lern- und Arbeitstechniken
31
Lesen und Schreiben -
G
H
I
J
K
L
Deutsch als Fremsprache
77
Lesen, Schreiben, Rechnen
118
Lesung44-45
Literatur
44-45, 47
Länderkunde
37-38, 45
Malerei49-51
Mandarin91
Mathematik20
Mediation & Meditation59 60, 69-70
Microsoft108
Museum40
Musikgarten, musikalische
Früherziehung10
Musikinstrumente, international54-55
Musikproduktion19
Musikschul-Schnupperstunde u.
Kurz-Abo12
Musiktherapie15
Neurolinguistisches Programmieren34
Nordwestdeutsche Unigesellschaft
25, 35
Neugriechisch85
Niederländisch83
Nordic Walking
65
Norwegisch84
Notenlernen14
Nähen/Zuschneiden
18, 52-54
Oboe13
Öl-/Acrylmalerei
49 50
Office, Microsoft
108 109
Opernfahrten43
Orientalischer Tanz
56
Partnerschaft27
Patientenverfügung27
Philosophie29-30
Photoshop111
Pilates65-66
Plattdeutsch84
Politik24
Polnisch90
Portugiesisch88
Posaune14
PowerPoint
21, 109
Praxisanleiter/in Pflegeberufe 103
Progressive Muskelentspannung67
Projekte für Kinder
20
Projektmanagement100
Präsentation und Moderation 109
Prüfung DTZ
76
Projekte der VHS
94
Psychologie 21, 31-35, 59-60, 34
Psychomotorik101
Pädagogik95
Pädagogische Mitarbeiter/innen
an Grundschulen
101
Qi Gong
70 71
Rechnungswesen105
Recht
27, 105
Religion28
Rhetorik30-31
Russisch89-90
Rückengymnastik
59, 64, 67
SAP
105, 107
Salsa56
Schach19
Schlagzeug
13, 15
M
N
O
P
Q
R
S
122
Schwedisch84
Selbstheilung
67-68, 72
Selbstverteidigung
19 20
Sinfonieorchester12
Skaten65
Smartphone112
Spanisch86-88
Spiegelreflexfotografie
111, 112
Spiele
19, 30, 56
Spracheinstufung75
Sprachkenntnisse für den Urlaub
80-83, 85, 89-90
Strategisches Denken
30
Steppen
12-13, 15
Stress, Stressmanagement
33-34, 58, 60, 72
Stricken/Häkeln52
Studienreisen121
Studieren
21, 81
Suchterkrankungen
58, 102
Säure-Basen-Gleichgewicht61
Sütterlin58
Tablet112
Tagesfahrten/Exkursionen121
Tai chi chúan
71
Tanzen & Tanzen im Sitzen56, 66-67
Tasteninstrumente11
Tastschreiben
21, 107
telc Sprachenzertifikate
89
Telefontraining97-98
TestDaF77
Textverarbeitung109
Theater
18, 47
Tourismus-Akademie113
Trommeln55
Türkisch90-91
VHS vor Ort
52
VHS-Bildungsfonds
„Zweite Chance"
116
VHS-Gourmettheater45
vhs.Webinar 25-26, 47 48, 59-60, 72, 98-100
Vietnamesisch20
Vorsorgevollmacht27
Vorstellungsgespräche
21, 95
Vorträge118-119
Wangerooge
61, 65
Wassergymnastik66
Wassersport58
Wechseljahre69
Werken
51- 52
Windows 7, 8, 10, Vista
107-109
Wirbelsäulengymnastik64
Wirtschaft27
Wirtschaftsfachwirt105
Word
21, 109
Yin-Yang-Rückenschule71
Yoga
64, 68-70
Zahnärztliche Abrechnung
103
Zeichnen49-50
Zertifikatslehrgänge92
Zweiter Bildungsweg
115
Zilgrei61
Zumba®67
T
V
W
Y
Z

Documentos relacionados