Die Fristgerechte Kündigung durch den Arbeitnehmer

Сomentários

Transcrição

Die Fristgerechte Kündigung durch den Arbeitnehmer
Vorlage
5
DIE FRISTGERECHTE KÜNDIGUNG
DURCH DEN ARBEITNEHMER
Unter einer fristgerechten Kündigung durch den Arbeitnehmer versteht man die Beendigung
eines Arbeitsvertrages auf Initiative des Arbeitnehmers.
Form des Kündigungsschreibens
Eine Kündigung muss schriftlich in Briefform erfolgen. Dieser Brief wird dem Arbeitgeber
entweder per Einschreiben übermittelt oder persönlich überreicht. Im letztgenannten Fall
muss der Arbeitgeber den Empfang der Kündigung bestätigen, indem er eine Durchschrift
des Kündigungsschreibens gegenzeichnet.
Inhalt des Kündigungsschreibens
Das Kündigungsschreiben beschränkt sich darauf, den Arbeitgeber über die Beendigung des
Arbeitsverhältnisses zu informieren. Der Arbeitnehmer ist nicht verpflichtet, die Gründe anzugeben, die ihn zur Auflösung des Vertrages veranlassen.
Neben der Ankündigung der Vertragsbeendigung umfasst das Kündigungsschreiben die
Kündigungsfrist, die der Arbeitnehmer gegenüber seinem Arbeitgeber einhalten muss, sowie
das Anfangs- und Enddatum der Kündigungsfrist.
Die Kündigungsfrist beträgt:
- 1 Monat bei einer Betriebszugehörigkeit unter 5 Jahren;
- 2 Monate bei einer Betriebszugehörigkeit zwischen 5 und 10 Jahren;
- 3 Monate bei einer Betriebszugehörigkeit von mindestens 10 Jahren.
Die Kündigungsfrist beginnt am 15. des Monats, wenn das Kündigungsschreiben vor dem
15. zugestellt oder überreicht wird. Wenn das Kündigungsschreiben zwischen dem 15. und
dem letzten Tag des Monats zugestellt oder überreicht wird, beginnt die Kündigungsfrist ab
dem 1. Tag des folgenden Monats.
Rechte des scheidenden Arbeitnehmers
Während der Dauer der Kündigungsfrist muss der Arbeitnehmer seine normalen
Arbeitsleistungen weiter erbringen (außer bei Arbeitsbefreiung), und der Arbeitgeber muss
ihm den entsprechenden Lohn zahlen.
Ein scheidender Arbeitnehmer hat jedoch keinen Anspruch auf:
- eine Abgangsentschädigung, auch wenn er seit über 5 Jahren bei seinem Arbeitgeber
gearbeitet hat;
- Arbeitslosengeld, da eine Kündigung auf Initiative des Arbeitnehmers als freiwilliger Verlust
des Arbeitsplatzes gilt.
Der scheidende Arbeitnehmer hat jedoch Anrecht auf Zahlung nicht beanspruchter
Urlaubstage.
Gegebenenfalls hat er auch Anrecht auf eine anteilige Zahlung des 13. Monatsgehalts/der
Gratifikation.
57
5
Vorlage
Kündigungsschreiben mit Kündigungsfrist
(Name und Anschrift des Arbeitnehmers)
(Name und Anschrift des Arbeitgebers)
(Ort und Datum)
Einschreibebrief
Betrifft: Auflösung meines Arbeitsvertrages
Sehr geehrter Herr/sehr geehrte Frau (a),
hierdurch teile ich Ihnen die Auflösung meines Arbeitsvertrages gemäß der gesetzlichen Kündigungsfrist mit.
Gemäß Artikel L.121-4 Absatz 2 des Arbeitsgesetzbuches beträgt diese
Kündigungsfrist ___________________ Monate.
Sie beginnt am 1. _____________________________ (Monat und Jahr)/am
15. _________________ (Monat und Jahr) (a) und endet am 14. _________________
(Monat und Jahr)/30. oder 31. ________________ (Monat und Jahr) (a).
Mit freundlichen Grüßen.
(a) Nichtzutreffendes bitte streichen.
58
___________
(Unterschrift)