Stadionzeitung der TuS Haltern Fußballabteilung

Сomentários

Transcrição

Stadionzeitung der TuS Haltern Fußballabteilung
Nr. 4 – Juni / Juli 2010
Schutzgebühr 1,– €
Stadionzeitung der TuS Haltern Fußballabteilung
Stadt Haltern am See
www.haltern.de
Doppelaufstieg der
1. und 2. Mannschaft
TuS Haltern zu Gast
bei Real Madrid
575 facebook-Freunde
für TuS Haltern
Stadt Haltern am See
www.haltern.de
Impressum
Herausgeber: TuS Haltern Marketing GmbH
Redaktion:
Ronald Schulz, Florian
Abendroth, Tim Abend­roth, Silke Hundgeburth
Mitarbeiter dieser
Ausgabe: Klaus Tykwer,
Wilfried Höwedes,
Michael Pelster, Olaf
Knoblich, Dieter Lewe
Fotos:
TuS Haltern Marketing
GmbH, Privat, Halterner
Zei­tung, Ruhr Nachrich­ten, A. Löchte,
A. Hartung, D. Lewe
Gesamtproduktion:
Halterner Druckerei,
Haltern am See
Satz/Grafik/Layout:
TuS Haltern Marketing
GmbH
Anzeigenverwaltung:
Silke Hundgeburth
0151-25351702
[email protected]
tus-haltern.de
Urheberrechtlicher Hinweise:
Die Zeitung sowie alle in ihr
enthaltenen Beiträge und Abbbildungen sind urheberrechtlich
geschützt. Jede Verwertung, die
nicht ausdrücklich vom Urheberrechtgesetz zugelassen ist,
bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der TuS Haltern Marketing GmbH. Das gilt
insbesondere für Vervielfälti­gun­
gen,Bearbei­tungen,Übersetzun­
gen, Mikro­verfilmungen und die
Einspeicherung und Verarbeitung in elek­tronische Systeme.
2
Inhalt
Vorwort
Ronald Schulz......................................................................... 3
Sponsoring
Es gibt kein Haltern mehr!....................................................... 6
Sponsoren der TuS Haltern Fußballabteilung......................... 8
Aktiver Partner: forum pro vital................................................ 17
Interview
Christoph Metzelder................................................................ 12
Robert Krolik / Olaf Knoblich................................................... 22
Raphael Brinkert...................................................................... 31
Internes
1. Mannschaft: Eine Saison im Aufstiegsglück........................ 10
2. Mannschaft: Als Verfolger zur Meisterschaft....................... 14
Saisonabschlussparty: Players Night...................................... 16
TuS Haltern bei Real Madrid................................................... 18
Alte Herren: TuS ist neuer Altliga-Stadtmeister........................ 20
Tennis: TuS lässt Filzbälle fliegen.............................................. 24
Lauftreff: Laufen ohne Schnaufen beim TuS .......................... 27
Internet-Kolumne: Neues von der Stauseekampfbahn........... 28
Surfen: Hang Loose in Haltern am See................................... 29
TuS Fan-Trikot-Aktion.............................................................. 30
Rekordmeister beim TuS......................................................... 33
Tischtennis: TuS Haltern an der Platte.................................... 34
Die Jubilare des TuS Haltern................................................... 35
www.tus-haltern.de
VORWORT
Nr.4 – 06/10
Liebe Freunde des Fußballs,
liebe TuSler!
Wir steigen auf …! Bis spät in
die Nacht waren die Gesänge
der Spieler und Fans noch zu
hören.
Am Ende einer grandiosen Saison schafften beide Teams das
schier Unmögliche – den Doppelaufstieg! Neben dem Titel­
gewinn der 1. Mannschaft und
dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga spielt
auch die 2. Mannschaft als
Meis­ter zukünftig eine Klasse
höher in der Kreisliga A. Ein
bemerkenswerter Doppelerfolg,
der so im deutschen Amateurfußball sicherlich nicht allzu
häufig vorkommt. Dieser sport­
liche Triumph reiht sich auch
nahtlos in die Liste der weiteren Attraktionen aus den letzten Monaten ein, denn auch in
Sachen Kommunikation, auf
der Marketingebene, im sozialen Bereich und bei der Sponsorengewinnung setzt sich
die Erfolgsgeschichte weiter
fort.
Der TuS Haltern hat mittlerweile in und weit um die Stadt
Haltern am See „Kultstatus“
erlangt! Steigende Zuschauer-
zahlen, stetige Mitglie­der­
zu­wächse, explodierende
face­book-Anmeldungen,
Ron
ein riesiges Interesse an der tu [email protected]
s-haltern.d
e
nächsten Players Night und
ein weiterhin hohes MedienRonald Schulz (35),
interesse sind ein­drucks­­volle
Dipl. Wirtschaftsjur.
Belege dafür.
Die aktuelle Aufstiegsausgabe der Stau­seekampfbahn fängt
wieder Stimmungen ein, veran­
schaulicht die Meisterschafts­
euphorie, übermittelt Glückwün­
sche, stellt Persönlichkeiten aus
dem Vereinsumfeld vor, liefert
Wissenswertes und berichtet
diesmal erstmalig auch über
andere Abteilungen des Gesamtvereins.
Kurzum, ein weiterer Schritt in
eine erfolgreiche Zukunft des
TuS Halterns ist hiermit getan!
Weiter geht‘s: TU’S HALTERN!
Ihr
(FH) und DFB-A-Lizenz-Inhaber ist seit
Ende 2008 FußballAbteilungsleiter beim
TuS Haltern. Neben
seiner Tätigkeit als
DFB-Spielbeobachter arbeitete er für
den DFB und die DFL
an einem Qualitätshandbuch für die
Nachwuchsleistungszentren der Bundesligisten. Als Consultant für Fußballunternehmen und Vereine
entwickelt er jetzt
mit seiner Gesellschaft Konzepte für
die strategische Ausrichtung und Umsetzung von Talentförde-
Ronald Schulz
rung und Entwicklung.
3
Da gibt’s kein Haltern mehr!
Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg.
www.ready-and-go-credit.de
Der †‡ƒ ist ein Produkt der readybank ag.
Anzeige
Abschiedsspiel von
Bernd „Schnix“
Schneider!
6
Welch ein Saisonabschluss für
unseren TuS Haltern. Neben
vielen wirtschaftlichen und
kommunikativen Höhepunkten steht am Ende auch noch
der sportliche Aufstieg auf dem
Programm. Was bei der winter­
lichen Players Night noch als
ambitionierter Wunsch die Run­
de machte, wurde durch eine
überragende Aufholjagd jetzt
Wirklichkeit.
Ab sofort können Sie die Stadi­
onzeitung der TuS Haltern Fuß­
ballabteilung auch abonnieren!
Entweder „einzeln“, d. h., Sie be­
kommen 4 Ausgaben pro Jahr
automa­tisch ins Haus geschickt,
oder aber Sie wählen das Geschenk-Abo inklu­sive TuS Haltern Fan-Schal oder AufstiegsT-Shirt!
www.tus-haltern.de
Schicken Sie einfach
eine E-Mail mit AboWunsch, Name und
Anschrift an:
[email protected]
tus-haltern.de
Wie's funktioniert?
Die Stauseekampfbahn gibt es
im Abonnement für 10,00 € pro
Jahr oder im Geschenk-Abo
mit Fan-Schal oder AufstiegsT-Shirt für 19,90 € pro Jahr.
STAUSEEKAMPFBAHN
Stadionzeitung der TuS Haltern Fußballabteilung
Stadt Haltern am See
www.haltern.de
André Gebel
„Quantensprung“ mit
Kunstrasen!
6WDGLRQ]HLWXQJGHU7X6+DOWHUQ)X‰EDOODEWHLOXQJ
6WDGW+DOWHUQDP6HH
ZZZKDOWHUQGH
:
Tus_Haltern_Stauseekampfbahn_Zeitung_S.indd 1
67$86((.$03)%$+1
Interview mit Christoph
und Malte Metzelder
Schutzgebühr 1,– €
Wir freuen uns jedenfalls auf die
neue Saison, denn die Champions League ist jetzt definitiv
eine Liga näher gerückt. Auf
geht’s. TU’S Haltern!
Nr.4 – 06/10
Nr. 4 – Juni / Juli 2010
Mittlerweile begeistern sich
auch immer mehr Nationalspieler für das Trikot mit dem
grünen ready&go credit-Schrift­
­zug. So konnten wir beim Abschiedsspiel von Nationalspieler Bernd „Schnix“ Schneider
sogar Michael Ballack und
Jens Lehmann (Fotos) im „TuS
Haltern Look“ erleben.
Und dass Christoph unter seinem Schalke-Trikot immer ein
Leibchen vom TuS tragen wird,
ist längst kein Geheimnis mehr.
Sie erhalten 4 Ausgaben jährlich per Post zugeschickt. Das
Abo endet automatisch nach
einem Jahr, eine Kündigung ihrerseits ist nicht notwendig.
1U±$SULO
Beide Mannschaften
spielen ab der kommen­
den Saison eine Klasse höher!
Ein herzlicher Glückwunsch vom Haupt­spon­
sor und ein noch größeres Dankeschön an den
Kampfgeist und die Einsatzbereitschaft unserer
Jungs. Ohne spektakuläre Neu­
verpflichtungen, sondern mit
steigender interner Qualität
hat der TuS Haltern in diesem
Jahr Maßstäbe gesetzt und
die­s e sportbegeisterte Stadt
in einen Freudentaumel versetzt. Gut, dass wir unseren Vertrag frühzeitig verlängert haben,
sonst würden uns demnächst
die Telekom oder bwin den
Platz auf der Brust streitig machen. Denn auch das Sponsorenfeld ist mächtig angewachsen und verschafft dem Verein
einen mehr als professionellen
Eindruck nach außen.
6FKXW]JHEKU±¼
readybank ag
Neu: Stauseekampfbahn im Abo!
1U±'H]
Kommunikation
Es gibt kein Haltern mehr!
6FKXW]JHEKU±¼
Leiter Marketing &
Abonnoment
Nr. 1 – Juni / 2009
André Gebel,
readybank
Schutzgebühr 1,– €
SPONSORING
6WDGLRQ]HLWXQJGHU7X6+DOWHUQ)X‰EDOODEWHLOXQJ
Stadionzeitung der TuS Haltern Fußballabteilung
Stadt Haltern am See
www.haltern.de
6WDGW+DOWHUQDP6HH
ZZZKDOWHUQGH
FREUNDSCHAFTSSPIEL
STAUSEEKAMPFBAHN
28. Juni um 15 Uhr
Unser Gast:
SC Preußen 06 Münster!
18.06.2009 23:33:16
,PDJHNDPSDJQH
Ä78¶6+$/7(51³
7XVB+DOWHUQB6WDXVHHNDPSIEDKQB=HLWXQJB'H]B6LQGG
,QWHUYLHZPLW
%HQHGLNW+|ZHGHV
)UHLZLOOLJHV6R]LDOHV
-DKUEHLP7X6+DOWHUQ
'HQNZUGLJH78¶6
3OD\HUV1LJKW
6WDXVHHNDPSIEDKQB$XVJDEHBB$SULOBB6LQGG
3ODW]IU78¶6+DOWHUQ
EHLP0DUNHWLQJSUHLV
'HP(KUHQYRUVLW]HQGHQ
]X(KUHQ
Doppelaufstieg der
1. und 2. Mannschaft
TuS Haltern zu Gast
bei Real Madrid
575 facebook-Freunde
für TuS Haltern
7
SPONSORING
SPONSORING
Nr.4 – 06/10
Sponsoren der TuS Haltern Fußballabteilung
Die Fußballabteilung
des TuS Haltern von
1882 e.V. bedankt
sich sehr herzlich bei
allen Sponsoren, Partnern und Förderern!
Durch Ihr persönliches Engagement
haben Sie alle dazu
Aufkleber sw.pdf
Gaststätte
Kolpingtreff
1
04.12.2009
9:15 Uhr
beigetragen, dass
C
unsere Mannschaften
M
in der abgelaufenen
Y
Spielzeit attraktiven
und erfolgreichen Fuß-
CM
ball spielen konnten.
MY
CY
Wir freuen uns auf
CMY
eine weitere und
K
✆ 02364 4104
SCHMALÖER
ebenso erfolgreiche
GMBH
taxipieper
| Flughafentransfer
| Dialyse- und Bestrahlungsfahrten
LICHTWERBUNG
Zusammenarbeit in
der Saison 2010/2011!
Lorenkamp 2·45721 Haltern am See
Tel. 0 23 64 -16 93 75 · Fax 0 23 64 -16 84 17
www.lichtwerbung-schmaloer.de
auch
Werden eil der
T
IN
Sie e
ponsoren­
!
TuS-S
gemeinschaft
9
INTERNES
1. Mannschaft
iNternes
Eine Saison im Aufstiegsglück
Nach dem verkorksten Rückrundenstart galt es für die Haxter-Elf, mit einer Siegesserie
wieder Anschluss zu finden.
Dieses Vorhaben gelang eindrucksvoll! Mit 15 Punkten aus
5 Spielen beförderte sich der
TuS selbst zurück ins Titelrennen. Vor allem der überzeugende Derbysieg gegen den SV
Lippramsdorf sorgte dabei wieder für gute Stimmung in der
Stauseekampfbahn. Direkt im
Anschluss wurde allerdings das
Spitzenspiel gegen den Mitkon­
kurrenten vom TSV Marl Hüls
mit 1:2 verloren. Plötzlich waren die Hülser Spitzenreiter, da
sie keine Nachholspiele mehr
zu absolvieren hatten. Von diesem Spieltag ab an wurde es
in der Bezirksliga 12 turbulent.
Alle Spitzenteams ließen in ihren nachfolgenden Partien wichtige Punkte liegen. Und im rich­
tungs­weisenden Nachholspiel
gegen TuS 05 Sinsen wartete
ein Defensivbollwerk auf die
jungen Seestädter. Nur Spielertrainer Haxter und der einge­
wechselte Marvin Poggel fanden schließlich doch die Lücken
zum viel umjubelten 2:1-Erfolg.
10
www.tus-haltern.de
Als neuer Spitzenreiter kam
da­nach der eigentliche und
hochgehandelte Aufstiegsfavo­
rit Vestia Disteln zum „HighNoon-Finale“ nach Haltern.
Bei „Fritz-Walter-Wetter“ lieferten sich beide Teams einen
offenen Schlagabtausch. Der
TuS konnte das spannende
Spiel vor 400 Zuschauern letzt­
lich mit 2:0 für sich entscheiden und übernahm an diesem
Tag auch völlig verdient die Tabellenführung.
Durch das anschließende 1:1Unentschieden in Resse und einem überzeugenden 5:0-Heimsieg gegen Wulfen konnte das
Team mit einem Erfolg am letzten Spieltag Zuhause gegen den
VfB Hüls II die
Meis­t er­­schaft
aus ei­gener Kraft
perfekt machen.
In einem ner­ven­­
aufreibenden und
turbulenten Spiel
gelang dann aus­
gerech­n et dem
Young­ster Marvin Poggel vor
600 Zuschauern
mit einem spek-
Nr.4 – 06/10
Testspielgegner in
der Stauseekampf-
takulären Seitfallzieher kurz
vor Schluss das Tor der Saison zum 4:3-Endstand, der an­
­schlie­ßend von allen Spielern,
Fans und Zuschauern frenetisch gefei­ert wurde.
„Wir haben als Mannschaft immer an uns geglaubt und nie
den Kopf in den Sand gesteckt.
Diese Philosophie hat sich dann
am Ende auch ausgezahlt“, so
Trainer Daniel Haxter überglücklich im persönlichen State­
ment zum Saisonverlauf.
Glückwunsch, der TuS Haltern
spielt wieder Landesliga!
Abschlusstabelle 2009/10
bahn – Saisonvorbe-
Bezirksliga 12
reitung 2010 / 2011:
1. TuS Haltern 75 : 25 67
2. Hochlarmark 66 : 20 63
SC Preußen
3. Disteln
69 : 31 63
Münster
4. Marl-Hüls
71 : 46 62
07.07.2010
5. Resse
65 : 35 57
6. BVH Dorsten 62 : 54 49
FC Schalke
7. Sinsen
68 : 50 46
04 Amateure
8. Herten
50 : 55 40
11.07.2010
9. Drewer
49 : 62 38
10. Kirchhellen
54 : 54 36
SSVg
11. Lippramsdorf 52 : 49 35
Velbert
12. Hüls II
46 : 59 33
16.07.2010
13. Buer
40 : 77 31
14. Spfr. Gelsenk. 44 : 93 25
KFC
15. SG Gelsenk. 37 : 69 21
Uerdingen
16. Wulfen
24 : 93 13
18.07.2010
Änderungen vorbehalten
11
INTERVIEW
Christoph Metzelder
INTERVIEW
Nr.4 – 06/10
Christoph Metzelder im Interview
Christophs Erfolge:
Nationalmannschaft:
▪ 47 A-Länderspiele
▪ Vize-Weltmeister
2002
▪ 3. Platz WM 2006
▪ Vize-Europameister
2008
Verein:
▪ Deutscher Meister
2002 Bor. Dortmund
▪ Spanischer Meister 2008 Real Madrid
▪ Spanischer Super cupsieger 2008
Auszeichnungen:
U-21 Europas Fußballer des Jahres 2002
12
Seit nunmehr 18 Monaten begleitest du
das Projekt beim TuS Haltern und bringst dich dabei
immer wieder aktiv mit ein.
Wie fällt dein persönliches
Fazit nach dieser Anfangszeit aus?
Christoph Metzelder: Es war
eine spannende und arbeitsrei­
che Zeit. Wir haben viele Impul­
se gesetzt und Ideen ent­wickelt.
Besonders stolz macht mich
aber, dass der Verein wie­der
lebt. Die Halteraner be­schäf­ti­
gen sich mit ihrem TuS und gehen sonntags wieder zur „Stau­
seekampfbahn“.
Auf einer der TuS-Kon­
zeptfolien kann man
lesen, dass sich der sportliche Erfolg als langfristige
Konsequenz automatisch er­
geben wird. Siehst du diese
These jetzt schon bestätigt?
www.tus-haltern.de
Christoph Metzelder: Ich bin
davon überzeugt, dass sich
mit Hilfe der neu geschaffenen
Rah­­menbedingungen zusätzliche Prozentpunkte herausholen lassen. Die neuen Platz­an­
lagen, die gute Ausrüstung und
die professionelle Betreuung
motivier­ten unsere Spieler und
Trainer zusätzlich. Der Doppel­
aufstieg der beiden Seniorenmannschaften innerhalb des
ers­ten Jahres war aber so nicht
geplant und deswegen auch für
uns eine riesige Überraschung.
Aber auch viele unserer Juniorenmannschaften haben in der
letzten Saison
tolle Ergebnisse erzielt.
Zum letzten Spiel der
1. Mannschaft bist du
mit Malte extra aus dem Urlaub angereist! Wie hast du
die letzten Minuten und den
Schlusspfiff der Partie erlebt?
Christoph Metzelder: Wir haben die gesamte Saison mitgefiebert und uns immer per
Liveticker informieren lassen.
Zum letzten Spiel wollten wir
dann aber unbedingt vor Ort in
der Stauseekampfbahn sein.
Das Spiel war unglaublich dramatisch und ein Abbild der gesamten Saison. Nach dem Tor
von Marvin Poggel wären wir
fast auf den Platz gerannt. Wir
haben uns riesig für die Mannschaft und das Trainerteam ge­
freut.
Die Aktivitäten beim
TuS haben mitt­ler­wei­
le deutschlandweit Beachtung gefunden.
Worauf können wir in Zukunft
noch ge­spannt sein? Kannst
du schon etwas verraten?
Christoph Metzelder: Das
Wich­t igste ist und bleibt die
tägliche Arbeit und Verbesserung der Rahmenbedingungen
vor Ort. Deswegen freue ich
mich auch, dass ich durch meine Rückkehr nach Deutschland
nun wieder sehr viel näher am
Geschehen in Haltern bin. Dieses sicherlich einzigar­tige Projekt im deutschen Amateur­fuß­
ball wird auch weiter in den
Fach­m edien, bei Fußballfans
und Sponsoren Beachtung finden. Allein dadurch schon bleiben unsere Ideen, der TuS und
die Stadt Haltern am See weiter im Gespräch.
Erhöhen sich nach
dei­n em Wechsel zu
Schalke 04 die Chancen, dass
wir dich und Benni einmal
live bei einem Freundschafts­
spiel in der Stauseekampfbahn erleben werden?
Christoph Metzelder: Vielleicht im Jubiläumsjahr 2012,
wenn der TuS Haltern 130 Jahre wird (lacht).
Die Christoph
Metzel­d er Stiftung
setzt sich dafür ein,
dass Kinder und
Jugendliche glei­c he
Ausgangschancen
in Ausbildung und
Berufswelt erhalten.
Nähere Infos unter:
www.metzelderstiftung.de oder
www.facebook.com/
metzelder.stiftung
13
INTERNES
2. Mannschaft
INTERNES
Als Verfolger zur Meisterschaft
„Die Mannschaft hat unser am
Anfang der Zusammenarbeit ge­
meinsam formuliertes Ziel, den
Aufstieg in die Kreisliga A, nie
aus den Augen verloren und
diesen Plan in beeindruckender
Art und Weise umgesetzt. Ich
bin sehr stolz auf unsere
Jungs“, verriet Trainer Olaf
Schemmer im Anschluss an
das letzte Spiel der Saison
gegen den SV Hullern.
Zwar war die Schemmer-Elf
schon einen Spieltag vorher bei Herta Recklinghau­
sen aufgestiegen, aber die
Spieler wollten die
Saison 2009/2010
unbedingt auch
als Meister beenden. Durch einen
hochverdienten
3:1-Sieg wurde
auch dieses Vor­
haben am Ende
noch geschafft.
In der Rückrunde
verloren die „jungen Wilden“ vom TuS
kein einziges ihrer
Spiele mehr und erziel­
ten bis zum Saisonende be­
eindruckende 116 Tore in
14
www.tus-haltern.de
28 Ligaspielen. „Kein Gegner
konnte diese jungen Burschen
komplette 90 Minuten vom Tor
fernhalten. Eine durchschnittliche Trefferquote mit 4 Toren
pro Spiel ist natürlich atemberaubend“, freut sich auch CoTrainer Michael Pelster über
den Torhunger seiner Mannschaft.
Die Zusammensetzung von jung
zu alt, erfahren zu unerfahren
und talentiert zu etabliert stimmte einfach. Auch die Vereinsver­
antwortlichen sehen das große Potenzial im „Unterbau“ der
1. Mannschaft mit Wohlwollen,
rücken doch in den nächsten
Jahren noch weitere talentierte
Spieler aus der eigenen Jugend
in den Seniorenbereich auf.
„Die Zweitvertretung soll den
vielen talentierten jungen Spielern der Übergang in den Seniorenbereich erleichtern. Das
hat in dieser Saison bereits sehr
gut funktioniert. Der Spieleraustausch zwischen den Mann­
schaf­ten klappte nahezu perfekt. Der Weg nach oben ist
immer offen“, erklärt Abtei­
lungs­leiter Schulz die zukünftige Ausbildungsphilosophie.
Nr.4 – 06/10
Abschlusstabelle 2009/10
Spieler wie Jonas Henschel,
Julian Göcke, André Hinsenhofe und Marco Masannek konnten bereits von der Neuregelung
profitierten.
In Anlehnung an das berühmte
Sepp-Herberger-Zitat, wonach
nach der Saison auch schon
wieder vor der nächsten Sai­
son ist, macht sich das Trainerduo Schemmer/Pelster schon
jetzt Gedanken über die neue
Saison in der Kreisliga A. Denn
auch hier möchte das junge
Team aufgrund der hohen individuellen Qualität und Spielstärke nicht nur über ein Halten der Klasse reden, sondern
auch den einen oder anderen
etablierten Gegner ärgern.
„Wir müssen mal schauen, in
welche Staffel wir letztendlich
eingeteilt werden, aber chancen­
los sehe ich uns ganz bestimmt
nicht“, freut sich auch schon
Betreuerin Babsy Deckers auf
die neue Saison im KreisligaOberhaus.
Kreisliga B Ost – RE
1. TuS Haltern II 116 : 39 64
2. Sinsen II
82 : 29 62
3. Polizei-SV RE 56 : 30 55
4. Hochlarmark II 64 : 28 54
5. Datteln II
58 : 39 44
6. Röllinghausen 48 : 45 39
7. Kültürspor D.
48 : 59 37
8. Hullern
45 : 48 35
9. Erkenschwick 67 : 71 35
10. Bossendorf
55 : 60 32
11. Erkenschw. II
40 : 71 31
12. Suderwich II 51 : 67 29
13. Herta RE
43 : 75 23
14. Waltrop 34 : 123 17
15. Meckingh. II zg. 0 : 0
0
16. Recklingh. III zg. 0 : 0
0
15
INTERNES
Players Night
SPONSORING
Saisonabschlussparty!
Zum zweiten Mal veranstaltet die Fußball­abteilung eine
„Players Night“
im Halterner Lake­side Inn. Gemeinsam
mit Spielern, Freunden, Sponsoren, Mitgliedern und allen
FuSSballfans
aus Haltern wird
am 18.06.2010 ab
Aktiver Partner: forum pro vital
PLAYERS NIGHT
18. Juni 2010 ab 21:00 Uhr im „LAKESIDE INN“
Zusammen mit Spielern, Freunden, Sponsoren, Mitgliedern
und allen FUSSBALLFANS AUS HALTERN feiert der TuS den
Abschluss einer erfolgreichen Saison 2009 / 2010.
21:00 Uhr der Abschluss einer erfolgreichen Saison 2009 /
2010 gefeiert.
Die Eintrittskarten
können im Vorverkauf für 5 Euro oder
an der Abendkasse
Eintritt 5 ¼
VVK / Mitglieder erhalten 5 Lakeside Dollar
Eintritt 7 ¼
Abendkasse
VVK-Stellen:
TuS Geschäftsstelle, Ernst-August-Schmale-Platz 1, 45721 Haltern am See
Stadtagentur Haltern, Markt 1 / Altes Rathaus, 45721 Haltern am See
für 7 Euro erworben
werden. Mitglieder
des TuS Haltern erhalten ausschließlich
im Vorverkauf Karten
mit einem Gegenwert von 5 Lakeside
Dollar, die an der
Abendkasse eingelöst werden können.
Infos: www.tus-haltern.de
3ODNDWB$B3OD\HUVQLJKWLQGG
16
www.tus-haltern.de
Nr.4 – 06/10
Die „Fitnessoase für aktive
und gesundheitsbewusste
Menschen“ verlängerte die Ko­
operation mit der Fußballabteilung des TuS Haltern um ein
weiteres Jahr bis 2011.
Als kleines Dankeschön für die
bisherige überaus erfolgreiche
Zusammenarbeit wurde den
beiden Geschäftsführerinnen,
Heliane Klose und Brigitte
Vogel (Foto: 2. von links und
1. von rechts), stellvertretend
durch Silke Hundgeburth und
Sven Hozjak ein handsigniertes
Trikot der 1. Mannschaft überreicht.
„Wir unterstützen das Projekt beim TuS sehr gerne
und freuen uns auf die weitere Zu­sammenarbeit mit den
Jungs!“, so Brigitte Vogel im
Anschluss an die Vertragsverlängerung. Auch Sven Hozjak
ist vom Training im „forum pro
vital“ vollends begeistert: „Egal,
ob präventive Übungen oder
Fitnesstraining, wir fühlen uns
hier pudelwohl und bestens be­
treut!“ Das Halterner Fitnessstudio bietet neuerdings auch
Rehabilitationssport an. Damit
schließt sich der Kreis von Fitness bis zur gesundheitlichen
Aufklärung.
Anzeige
forumprovital GbR
Hellweg 254
45721 Haltern am See
0 23 64 50 63 96
[[[JSVYQTVSZMXEPHI
Öffnungszeiten:
Mo, Mi, Fr9:00 – 22:00
Di 8:00 – 22:00
Do
8:00 – 13:00
ˆ*MXRIWW
Do
15:00 – 22:00
ˆ;IPPRIWW
Sa 10:00 – 17:00
ˆ4VmZIRXMSR
So 9:00 – 17:00
ˆ4L]WMSXLIVETMI
ˆ)VRmLVYRKWFIVEXYRK
ˆ/YVWI
Damensauna
Di 10:00 – 18:00
ˆ7EYRE
Krötenland
ˆ7MRRIWKEVXIR
Mo, Mi, Fr 9:00 – 12:00
ˆ7IQMREVI
Di 16:00 – 18:00
So 10:00 – 13:00
ˆ3YXHSSV
(bitte Betreuungwunsch
vorher anmelden)
**Di von 13:00 – 15:00
ohne Trainerbetreuung
17
Internes
Real Madrid
iNternes
Der TuS Haltern bei Real Madrid
Real-Stars signieren
TuS-Trikots:
Beim Besuch haben
die Real Madrid-Stars
Guti, van der Vaart,
Ronaldo, Raúl, Kaká
und Metzelder ihre
eigenen TuS HalternTrikots handsigniert.
Solche Trikots mit
„millionenschweren“
Unterschriften besitzt wohl deutschlandweit kein anderer
Amateurverein!
Vom 21.03.10 bis zum 23.03.10
war der TuS Haltern zu Gast
bei Real Madrid C.F.!
Bis zum Schluss war es allerdings unsicher, ob die Reise
überhaupt stattfinden konnte.
Eine Aschewolke des isländischen Vulkans, mit dem unaus­
sprechlichem Namen „Eyja­fjal­
lajoküll“ legte den Flug­betrieb
über ganz Europa lahm und hätte dem Besuch in Madrid fast
einen Strich durch die Rech­
nung gemacht!
Etwas verspätet, aber endlich
in Madrid angekommen, konn-
te der TuS Haltern – vertreten
durch Ronald Schulz und Silke
Hundgeburth – exklusiv das
Training der „Königlichen“
auf dem für Fans abgesperrten Trainingsgelände von Real
Madrid beobachten.
Neben unzähligen Fotos, die ge­
macht wurden, sammelten die
beiden TuSler vor allem neue
Erkenntnisse und Eindrücke,
die sie mit in die Heimat Haltern genommen haben.
Abteilungsleiter Ronald Schulz
z. B. war von der Art der Spielfeldabgrenzung für den Trai-
Nr.4 – 06/10
Schon gewusst?
ningsbereich sichtlich an­ge­tan:
„Beim TuS machen wir das mit
Hütchen, hier bei Real Madrid
werden flexible Bänder benutzt,
das habe ich bisher noch bei
keinem deutschen Fuß­ball­ver­
ein gesehen.“
Nach dem zweistündigen Training wartete ein besonderes
Highlight auf die Vertreter des
TuS Haltern. Vor dem Kabinen­
trakt trafen sie auf alle Spieler
von Real Madrid.
Weltklassefußballer wie Guti,
van der Vaart, Raul, Kaká und
Ronaldo unterschrieben gerne
auf „ihrem“ TuS Haltern-Trikot. Diese Aktion wurde natürlich gefilmt und in Form von
Fotos für den Verein dokumen­
tiert – sonst glaubt einem das
ja später keiner ...!
Das Fazit: eine Reise mit tollen
Erlebnissen, Eindrücken und
ein­zigartigen Fotos, die den Be­
teiligten und dem TuS Haltern –
dank der tollen Trikots – wohl
noch lange in schöner Er­in­ne­
r­ung bleiben wird.
Mit 1,063 Mrd. €
Markenwert ist Real
der wertvollste Fußballverein der Welt!
In der gesamten
Vereinsgeschichte ist
Real Madrid noch nie
aus der Primera Divi­sión abgestiegen!
Wenn Real einen
Titel gewinnt, ändert
sich die Telefon-Nr.
der Vereinszentrale!
unter:
Weitere Infos zu Real
e
d.d
dri
ma
eal
w.r
ww
18
www.tus-haltern.de
19
INTERNES
Alte Herren
INTERVIEW
Nr.4 – 06/10
TuS ist neuer Altliga-Stadtmeister
Auf dem Foto:
(oben, von links nach
rechts) Rolf Seeland,
Michael Arandt, Mario Danowski, Norman Kobsa, Michael
Pelster, Gerd Stessun, Gottfried Gronemeyer
(unten, von links nach
rechts) Martin Stock,
Pascal Stock, Peter
Stessun, Uwe Behn,
Martin Reismann,
Rainer Gimbel, Udo
Garschagen
Herzlichen Glückwunsch! Die
vormaligen Altherren vom TuS
sind seit dem 15. Mai die neuen offiziellen „Altliga-Stadtmeister“ der Seestadt!
In einem packenden Endspiel
auf der Anlage des SV Hullern
wur­de der Dauerrivale vom SV
Lipp­ramsdorf mit 1:0 besiegt.
Den entscheidenden Treffer
im Finale erzielte der Torjäger
und Se­niorengeschäftsführer
Martin Reismann. Trotz einer
durch­wachsenen Vorrunde mit
zwei Unentschieden gegen BW
Lavesum und Concordia Flaes­
heim und einem Sieg gegen den
späteren Finalisten aus Lippramsdorf konnte sich die TuSTruppe weiter steigern und das
Halbfinale gegen SV Bossendorf mit 3:1 klar für sich entscheiden.
TuS-Spieler Udo Garschagen
war nach dem Turnier kaputt,
aber glücklich: „Wir haben toll
gespielt und sind letztlich verdient als Sieger vom Platz gegangen!“
Bis zu den nächsten Stadt­meis­
­terschaften bleibt der Po­kal
jetzt beim TuS Hal­tern!
Foto: Ruhr Nachrichten / Manfred
Rimkus
20
21
INTERVIEW
Robert Krolik und Olaf Knoblich
INTERVIEW
Nr.4 – 06/10
TuS-Vorstand im Gespräch
Olaf Knoblich (44),
Finanzmanager, ist
schon seit seinem
5. Lebensjahr TuSMitglied!
Als Abteilungsleiter
und Tennistrainer
ist er seit 6 Jahren
für die Tennisabteilung des TuS Haltern
tätig.
2008 wurde er als
Geschäftsführer
des Gesamtvereins
gewählt.
[email protected]
tus-haltern.de
Robert, bald stehen im
Rahmen der JHV wieder Neuwahlen an. Du bist
als 1. Vorsitzender seit Ende
2008 im Amt. Was hat sich
seitdem im Verein getan?
Robert Krolik: Jede Menge.
Wir haben es nach der sehr
unruhigen und turbulenten Anfangszeit geschafft, den Verein
wieder auf Kurs zu bringen. Die
Strukturen haben sich gravierend verändert. Für den Gesamtverein sind die Aufgabengebiete aufgeteilt worden.
Olaf, inwiefern unterstützt du Robert als Ge­
schäftsführer?
Olaf Knoblich: Wir arbeiten im
gesamten geschäftsführenden
Vorstand sehr eng und kollegial
zusammen. Jeder versucht dem
anderen zu helfen, und alles wird
miteinander besprochen bzw.
diskutiert. So macht das ehren­
amtliche Arbeiten Spaß. Zusammen können wir was bewegen.
Robert, wirst du erneut
kandidieren? Wenn ja,
was reizt dich an deiner Aufgabe?
22
www.tus-haltern.de
Robert Krolik: Ja, ich habe
vor, mich erneut dem Votum
der Mit­glieder zu stellen. Mich
reizt es, beim TuS zu gestalten
neue Struk­turen schaffen zu
können.
Olaf, wie ist der Stand
der Dinge im Verein?
Bist du zufrieden mit der Entwicklung des TuS Haltern?
Olaf Knoblich: Der Gesamtverein ist sicher auf einem guten Weg. Die Altlasten sind aufgearbeitet, und aus den Fehlern
der Vergangenheit haben wir
gelernt.
Robert, wie sehen die
Perspektiven bzw. die
nächsten Schritte aus?
Robert Krolik: Der TuS ist jetzt
wieder gut aufgestellt und für
die Zukunft bestens gerüstet.
Aber es wäre schön, wenn sich
noch mehr Mitglieder aktiv am
Vereinsleben beteiligen würden. In dieser Hinsicht ist sicherlich noch einiges möglich.
Daher wollen wir gerne versuchen, innerhalb des TuS Haltern noch enger zusammenzurücken.
Olaf, wie profitiert der
Gesamtverein vom Um­
bruch, der sich beim TuS Hal­
tern vollzogen hat?
Olaf Knoblich: Natürlich profitieren auch alle anderen Abteilungen von der Neustrukturierung in der Fußballabteilung.
Durch die Imagekampagne war
der Verein deutschlandweit in
Zeitungen und auf Plakaten zu
sehen. So wurde ja nicht nur
die Fußballabteilung bekannter,
sondern auch der Gesamtverein. Einige Abteilungen (z. B.
Surfen und Tischtennis) konnten dadurch auch neue Mitglieder gewinnen.
Robert, wie denkst du
über die Entwicklung
der 1. und 2. Seniorenmannschaft in der Fußball-Abteilung? Und was traust du den
Teams weiter zu?
Robert Krolik: Zunächst einmal gratuliere ich beiden Teams
ganz herzlich zum Aufstieg! Die
Entwicklung ist sensa­t ionell.
Während die 1. Mannschaft ja
schon seit einigen Jahren in
der Bezirksliga vorne mitspielt,
hat sich die 2. Mannschaft in
dieser Saison großartig weiter­
entwickelt. Beide Mannschaf­
ten haben junge, talentierte
und hungrige Spieler in ihren
Reihen, die ja fast alle aus der
eigenen TuS-Jugend [email protected]
tus-haltern.de
men.
Olaf, wie sehen deine zukünftigen Pläne mit dem TuS aus?
Olaf Knoblich: Ich möchte
gerne da­r an mitwirken, aus
dem TuS Hal­tern einen sportlich erfolgreichen und finanziell gesunden Mehrspartenverein zu machen. Ebenso sehe
ich meine Aufgabe darin, eine
gewisse Bodenständigkeit im
Verein vorzuleben, denn gerade diese macht ja auch den
Charme des TuS Haltern aus.
Robert Krolik (37)
ist seit 2002 TuSMitglied! Zunächst
war er Fußballspieler in der 1. Mannschaft. 2006 wurde
der Bankkaufmann
Geschäftsführer
des TuS. Im Dezember 2008 wählte ihn
die Mitgliederversammlung dann als
1. Vorsitzenden des
Gesamtvereins.
Anzeige
23
ABTEILUNGEN: Tennis
INTERVIEW
Nr.4 – 06/10
Anzeige
TuS lässt die Filzbälle fliegen
In der Saison 2010
hat die Tennisabteilung für die Meisterschaftsrunden drei
Mannschaften gemeldet: die Damen
40 (Münsterlandliga),
die Herren 60 (Kreisklasse) und die
Herren 70 (Münsterlandliga).
Der größte Anteil
der Mitglieder sind
Hobbyspieler. Neugierige und Tennisinteressierte sind
daher im Sommer
montags und donnerstags um 17 Uhr
zum Schnuppertennis eingeladen.
Aktuelle Informatio­nen, Einblicke in
das Tennis-Club­
leben, geplante Veranstaltungen und
Kontaktdaten können in Internet unter:
www.tenniswand.de
abgerufen werden.
24
Während die Fußballer sich
langsam in die Sommerpause
verabschieden, legen die Tenniscracks jetzt erst richtig los.
Auch der TuS Haltern verfügt
seit 1981 über eine Tennisabteilung, die mit einem kleinen Clubhaus und fünf Sandplätzen idyllisch an der Stever
direkt hinter dem Kunstrasenplatz der Stauseekampfbahn
liegt.
Mit seinen 80 Mitgliedern bietet der Tennisverein eine fast
schon familiäre Atmosphäre.
Der Spaß am Tennisspielen,
das Fair Play, die Menschlichkeit und Herzlichkeit haben hier
Priorität.
Der erste Vorsitzende der Tennisabteilung ist seit vielen Jah-
www.tus-haltern.de
ren Olaf Knoblich, der zudem
noch als Geschäftsführer des
Gesamtvereins fungiert. Regel­
mäßige Tennisveranstaltun­gen
fördern ständig das Gefühl der
Vereinszugehörigkeit, die zudem noch durch viele freiwillige
Arbeitsstunden von Mitgliedern
zum Erhalt des Tennisvereins
bestätigt wird.
Wie auch beim Fußball steht in
den aktuellen Plänen des Ver­
eins die Jugendarbeit weit vorne. Hierfür konnte mit Lennard
Zynga, ein junger erfolgreicher
Tennisspieler aus der Ver­bands­
­­liga (Dorsten), gewonnen werden. Er steht dem jugendlichen
Tennisnachwuchs re­gelmäßig
für Trainingsstunden zur Ver­
fü­gung.
25
Anzeige
INTERVIEW
ABTEILUNGEN: Lauftreff
Nr.4 – 06/10
Laufen ohne Schnaufen beim TuS
Eine kleine und sehr engagierte Gruppe mit etwa 15 aktiven
Mitgliedern vertritt den Lauftreff beim TuS Haltern. Die
Gruppe trifft sich regelmäßig
dienstags um 19 Uhr und freitags um 18 Uhr zu den ge­
mein­samen Laufeinheiten. Im
Sommerhalbjahr ist der CarlHo­mann-Weg dabei meist die
Ausgangslage, während im Win­
­ter die Stauseekampfbahn der
Treffpunkt zu den Laufeinheiten ist. Länge der Laufstrecken
und Geschwindigkeit variieren
dabei je nach Lust und Laune,
so dass sich meist Klein­grup­
pen finden, die ein angemessenes Tempo zusam­men laufen können. Ziel ist es dabei,
in Gesellschaft Spaß am Laufen zu bekommen, getreu dem
26
www.tus-haltern.de
eigenen Motto „Laufen ohne
Schnaufen“. Die Lauf­treff­lei­
ter sind dabei ständig be­müht,
sich selbst durch entsprechende Schulungen fortzubilden
und erstellen bei Bedarf auch
Trainingspläne für einzelne
Läufer.
Neben den sportlichen Aktivitä­
ten kommt auch das Miteinander beim Lauftreff nicht zu kurz.
Wettkampfmäßig beschränkt
man sich in erster Linie auf Ver­
anstaltungen, die im Kreis statt­
finden, aber auch ein Marathon
in Hamburg wurde von einigen
Teilnehmern bereits bewältigt.
Genaue Details und Änderungen können der Homepage des
TuS Haltern laufend entnommen werden.
Seit dem 7. Mai gibt
es beim Lauftreff zahlrei­che neue motivierte Mitläufer. Derzeit
wird ein Anfängerkurs über 8 Wochen
unter fachkundiger
Laufbegleitung angeboten. Der Kurs
endet am 29. Juni.
Danach werden (hoffentlich) alle Teilnehmer in der Lage sein,
5 km bzw. 40 min.
ohne eine Pause zu
joggen.
Am 12. Juni trifft
sich der Lauftreff zur
Fahrradtour mit anschließendem Grillen.
Als nächste Veranstaltung steht der
Kreislauf am 27. Juni
2010 auf dem Programm. Regelmäßig
werden eine Grünkohlwanderung sowie
mehrere kleine Veranstaltungen durchgeführt.
27
INTERNES
Schaut doch einfach mal rein!
www.11freunde.de
Internet-Kolumne
ABTEILUNGEN: Surfen
Neues von der Stauseekampfbahn
Hang Loose in Haltern am See
Seit April 2010 spricht Fußballprofi Christoph Metzelder
in seiner eigenen regelmäßigen
In seiner Surfabteilung bietet
der TuS Haltern auch Windsurfen als Freizeitsport in Haltern am See an. Aktuell besteht
die Surfabteilung aus nahezu
60 Mitgliedern in fast allen
Altersklassen. Gerade blutige
An­f änger bekommen so die
Mög­lichkeit, Eindrücke in dieser in­teressanten Sportart zu
sam­m eln. Neben den Anfängern wer­den aber auch regelmäßig Kurse für Fortgeschrit­
te­ne angeboten. Innerhalb der
Sai­son finden sowohl Einstei­
ger­k urse (insbesondere für
die Kin­d er und Jugendlichen)
als auch FortgeschrittenenTrai­ning statt. Das notwendige
Material dafür – also Surfbrett,
Segel und Neoprenanzug –
stellt der Verein den Mitgliedern kostenlos zur Verfügung.
Die TuS Haltern-Surfabteilung
ist sowohl dem DSV (Deutscher
Segler-Verband) als auch dem
SVNRW (Segler-Verband NRW)
angeschlos­sen.
Internet-Kolumne beim Fußball-Kultur-Magazin 11Freunde alle zwei Wochen über die
Probleme des Amateurfuß­balls
und das Projekt beim TuS Haltern.
Erste Themen waren: „Mäzenatentum im Amateurfuß­ball“
und „Fußballtalentförderung“.
Auf die weiteren Themen darf
man sehr gespannt sein!
Anzeige
Im Vordergrund steht auch bei
den Surfern der Funaspekt. Als
Highlight des Jahres geht es
für die Mitglieder über Pfings-
28
www.tus-haltern.de
ten nach Lauwersoog/NL, wo
geradezu ideale Bedingungen
für das Windsurfen herrschen.
In Haltern am See ist das Wind­
surfen lediglich auf dem „Silbersee II“ gestattet, wo die
Surf­abteilung auch ein neues
„Zuhause“ gefunden hat.
Was muss man unbedingt beachten, um am „Silbersee II“
Windsurfen zu dürfen?
Man benötigt eine (kostenlose)
Sicherheitsunterweisung,
die ausschließlich durch die
Surfabteilung durchgeführt wird
(Termine sind online auf der
Homepage des TuS Haltern zu
finden). Mit dieser Sicher­heits­
unter­wei­sung und dem Nachweis einer bestehenden „Sur­
f­er­­haft­pflicht­­versicherung“
kann man vor Ort Tageserlaub­
nisscheine erwerben. Die­ses
Prozedere ist notwendig, da der
Silbersee II aktuell noch ausgebaggert wird und somit leider ein besonderes Gefahrenpotenzial birgt. Aktuelle Infos
unter: www.tushs.de
Nr.4 – 06/10
Schon gewusst?
„Hang Loose“
(auch als Shaka
bekannt) ist eine
Geste, die allgemein
auf Hawaii, aber
auch von Surfern
generell übernommen und gebraucht
wird und so viel
bedeutet wie „Cool“
oder „In Ordnung“.
Bei dieser Geste
spreizt man bei
gehobener Faust
den Daumen und
den kleinen Finger.
29
INTERNES
facebook-Trikot-Aktion
Web 2.0
TuS Fan-Trikot-Aktion!
Die TuS Haltern Fan-Trikot-Ak­
tion war ein überragender Erfolg! Es hatten sich nach dem
facebook-Aufruf so viele Interessenten für die Trikots ihrer
Stars gemeldet, dass am Ende
die Ge­winner per Losentscheid
ge­zogen werden mussten. Das
in­dividuelle Fan-Trikot gab es
dann als Belohnung.
Tim Kullick mit Sebastian Siepmann,
bei dem das rote
Auswärtstrikot zum
Lieblingsdress avancierte.
Niklas Berse mit Timo Endejan, der nicht damit gerechnet hatte, eines der beliebten
Trikots zu ergattern.
Familie Strier aus Ibbenbüren
freut sich über ihr individuelles TuS-Fan-Trikot.
Rafael van der Vaart und Silke Hundgeburth. Die Aktion hatte sich auch
bis nach Madrid herumgesprochen!
30
Marian Göcke mit Korinna Kröger, bei der
das Trikot ihres TuS-Stars einen ganz besonderen Platz bekommt.
www.tus-haltern.de
Nr.4 – 06/10
578 Personen gefällt das.
Raphael, warum ist
face­book als Kommu­
nikationsplattform für Sport­­
vereine und speziell für den
TuS Haltern heutzutage so
wichtig?
Raphael: Social Netzworks wie
facebook & twitter sind der Ver­
einsaushang des 21. Jahrhunderts. Der wesentliche Unterschied zu früher: Die News wird
kostenlos zugestellt und direkt
öffentlich kommentiert.
Für den TuS Haltern bietet sich
dadurch die einmalige Mög­lich­
­keit, über die Stadtgrenzen hinaus in di­rek­ten Kontakt mit Fans
und Freun­den zu stehen.
und mit Calli-TV auf YouTube
an sei­n em Leben teilhaben
lässt. Es war nur eine Frage
der Zeit, wann die Werbewelt
darauf auf­merksam wird. Wie
Social-Media-Ideen helfen können, kurzfristig das Stadion zu
füllen, be­wies unlängst der 1. FC
Köln. Als die Aschewolke den
Flugverkehr lahm legte, konnten Flugreisende gegen Vorlage der Flugbuchung zu 50 %
der normalen Ticket-Kosten ins
Sta­dion. Eine Aktion, die nicht
nur für zusätzliche Ein­nah­men,
sondern ins­b e­s on­d e­r e auch
für positiven Gesprächs­s toff
sorgte.
Cristiano Ronaldo ist
bei facebook der beliebteste Sportler von allen.
Der Star von Real Madrid hat
ganze 3,2 Millionen Fans auf
face­book. Kann „Social Media“ den Marktwert eines Fuß­
ball­­spie­lers oder eines Ver­
eins steigern?
Raphael: Definitiv ja! Das deutsche Pendant ist interessanterweise Rainer Calmund, der
mit seiner Frau Sylvia Fans in
aller Welt auf twitter, facebook
Die TuS Haltern facebook-Fangruppe hat in­
nerhalb kürzester Zeit über
570 Mitglieder gewonnen.
Wel­che Schallmauer werden
wir als Nächstes durchbrechen?
Raphael: Langfristiges Ziel ist
es, die Mitgliederzahl des Gesamtvereins von rund 1100 Mit­
gliedern zu erreichen.
http://www.facebook.com/
tus.haltern
Der gebürtige
Halterner Raphael
Brinkert (32) ist
Geschäftsführer
Beratung bei
Scholz & Friends
NRW. Er ist seit
November 2000 für
Scholz & Friends
tätig, zuletzt als
Interims-Geschäftsführer bei Scholz &
Friends Zürich und
zuvor lange Jahre
Familyleiter Beratung bei Scholz &
Friends Hamburg.
2007 wurde TuS-Mitglied Brinkert vom
Handelsblatt und
der Zeitschrift
„karriere“ zu einem
der Top 25 Nachwuchsmanager in
Deutschland gekürt.
31
iNternes
Fan-Ecke
iNternes
Ohne Sie geht’s nicht!
Sie fehlen bei keinem
„Ich bin seine persönliche
Physiotherapeutin und mach‘
ihn vor und nach jedem Spiel
wieder fit.“
Spiel ihrer Helden, sie
fiebern mit und motivieren. Sie machen den
Fußball­sonntag erst
zum Fußballsonntag!
In unserer Rubrik „Ohne
Pia Ernst (23),
Freundin von Niklas
Sie geht’s nicht!“ stellen
wir in jeder Ausgabe
der Stauseekampfbahn
Personen vor, die am
Spielfeld­rand unentbehrlich sind. So wie die
„Spieler- und Trainer-
„Leistung allein reicht zum Aufstieg
nicht, da gehört auch eine gute
Portion Unterstützung dazu. Die
Regene­r­ation gestalte ich ihm natürlich so angenehm wie möglich."
frauen“, die auch beim
TuS Haltern hinter
Wiebke (18), Freundin
von Dustin
ihren Männern stehen.
Wir fragten Sie:
„Hoschi liebt und lebt den TuS.
Da hat es nicht lange gedauert,
bis er mich angesteckt hat!“
„Was habt ihr für eure
Männer gemacht, damit sie den Aufstieg
packen?“
Maggie (27),
Sven
Freundin von
„Als Fan am Spielfeldrand habe ich mitgefiebert, immer ganz fest beide
Daumen gedrückt und natürlich die Jungs auch lautstark unterstützt!“
Lisa (21), Freundin von Marc
32
www.tus-haltern.de
Nr.4 – 06/10
Rekordmeister beim TUS
... titelten die Ruhrnachrichten
am 4. Mai 2010. Seit Beginn der
Sai­son hat die Senioren-Ab­tei­
lung des TuS Haltern eine neue
Mannschaft da­zuge­wonnen. Für
die meisten zu­nächst unauf­
fäl­lig, nahm der Deutsche Re­
kord­meister im BehindertenFußball beim TuS Haltern den
Kampf um die 10. Deutsche
Meisterschaft auf.
Rund 600 Mannschaften für
Menschen mit Behinderungen
gibt es in Deutschland, doch
nur die wenigsten sind Teil eines Fußballvereins.
Als der Deutsche Rekordmeister zum Sommer eine neue
Trai­nings­m öglichkeit suchte,
war es für den TuS Haltern
selbst­ver­ständ­lich, das Team
tatkräftig zu unterstützen.
Es gelang eine in NRW bisher
ein­mali­ge Kooperation zwischen einer Behinderten­werk­
statt-Mann­­­schaft der Diakonie
aus dem Kreis Recklinghausen und einem Sport­ver­e in.
Bereits Ende Mai trug die Zusammenarbeit erste Früchte:
die Endrunde des NRW Cups
in Essen!
Das Hauptziel – die Integration
einer Mannschaft für Menschen mit Behinderungen in
einen Ver­ein – ist bereits jetzt
auf einen sehr guten Weg gebracht worden.
Die Öffentlichkeit, Mitglieder
und Besucher registrieren die
Aktivitäten mit großem Interes­
se und verleihen diesem Ver­
einsprojekt damit einen beson­
deren Rahmen. Dafür an die­ser
Stelle ein herzliches Dankeschön.
„TU'S Haltern!“ heißt auch,
so­z iale Komponenten in einem Verein zu stärken, die Ent­
wicklung seiner Mitglieder zu
fördern und sich gegenseitig zu
akzeptieren. Wenn jetzt noch
der erste Westfalenmeistertitel
oder sogar die Deutsche Meisterschaft gefeiert werden kann,
freuen wir uns alle riesig.
C-Lizenz Trainer und
Dipl. Soz. Päd. Klaus
Tykwer sowie CoTrainer Mike Winkelbeiner und Thomas
Waschhof bereiten
das Team auf das für
sie 7. Titelrennen vor
und hoffen auf ein
möglichst gutes Abschneiden im September in Duisburg.
Anzeige
33
Zur Stärkung des
Vereinsgefühls findet
im Juni alljährlich ein
Freundschaftsturnier
statt. Zudem stehen
im Nachwuchsbereich
an einigen Samstagen
TT-Workshops an,
wofür extra ein Oberligaspieler verpflichtet
werden konnte, der
dem Nachwuchs noch
den einen oder anderen Trick beibringen
kann.
ABTEILUNGEN: Tischtennis
TuS Haltern an der Platte
Die Jubilare des TuS Haltern
Der TuS Haltern stellt auch eine
eigene Tischtennis-Abteilung.
Mit drei Herren-Mannschaften,
einem Damen-Team, einer Senioren-Mannschaft, zwei Schüler-, einer Jugend- und drei BSchülermannschaften ist der
TuS Haltern beim Tischtennis
bestens vertreten.
Aufstieg in die Kreisliga. Die
2. Schülermannschaft wurde
Zwei­ter in der 2. Kreisklasse
und stieg somit ebenfalls auf.
Alle anderen Mannschaften (Ju­
gend, 3x B-Schüler) landeten
nach dem Abschluss der Saison jeweils im Mittelfeld ihrer
Liga.
Franz-Josef Abendroth
25 Jahre Mitgliedschaft
Tischtennis-Abteilungsleiter
Dieter Lewe konnte 2009/10
deshalb zufrieden auf eine star­
ke Saison „seiner“ Mannschaften zurück­blicken.
Im Nachwuchsbereich zahlt sich
die konsequente Trai­nings­ar­
beit im Lager der Tisch­­­ten­nis­
abteilung zurzeit aus. Hier wird
das Ziel verfolgt, mit gut ausgebildeten Trainern und vielen
Eigenge­wächs­en aus Haltern
Erfolg zu haben.
Im TuS-Vereinsheim fand am
02.05.2010 um 11:00 Uhr die
alljährliche Jubilarfeier statt.
Neben den einzelnen Abteilungsleitern waren auch viele
der zu ehrenden Mitglieder per­
sönlich anwesend.
Der Vorstand und der Ehrenvor­
sitzende Werner Schem­m er
ehrten folgende Sportlerinnen
und Sportler für ihre langjährige Mitgliedschaft:
Abteilung Fußball
Walter Drees
70 Jahre Mitgliedschaft
Abteilung Gymnastik
Sigrid Hahn
25 Jahre Mitgliedschaft
Hermann Eltrup
70 Jahre Mitgliedschaft
Anne Bülhoff
25 Jahre Mitgliedschaft
Heribert Stegemann
50 Jahre Mitgliedschaft
Die Jubilare Franz-Josef Böhmer, Gilbert Drees, Bernhard
Schäfers und Agnes Drees,
hatten im Vorfeld ihre Teilnahme leider abgesagt.
Die 1. Herren-Mannschaft trotzte dem Weggang von drei Spielern und belegte am Ende der
Saison einen guten fünften Tabellenplatz in der Kreisliga. In
der Damen-Bezirksliga spielte
das Damenteam eine ausgeglichene Saison, wobei am En­
de der sechste Tabellenplatz
heraussprang. Die 2. und 3.
Mannschaft konnten ihre Klasse halten.
Auch im Nachwuchsbereich
machte sich die gute Arbeit be­
merkbar. Die 1. Schülermannschaft feierte als Meister den
34
TuS Haltern gratuliert!
www.tus-haltern.de
Für die neue Saison werden
da­h er im Nachwuchsbereich
ne­ben den bestehenden Mann­
schaften nochmals zwei Schü­
­ler-Mannschaften und erst­mals
nach langer Zeit auch wieder
zwei Schülerinnen-Teams an
den Start gehen.
Lars Bülhoff
25 Jahre Mitgliedschaft
Christian Schlierkamp
25 Jahre Mitgliedschaft
Helmut Uckelmann
25 Jahre Mitgliedschaft
Abteilung Tennis
Werner Pfüger
40 Jahre Tennis Mitgliedschaft
Nr.4 – 06/10
Jeder Amateurverein braucht Menschen, die bereit
sind, die vielen anfallenden Aufgaben
zu übernehmen.
Ohne die „Ehrenamtlichen“ könnten
die inneren Strukturen im Verein nicht
aufrechterhalten
werden.
„Mitgliedschaft und
Ehrenamt sind der
Kitt, der jeden Sportverein zusammenhält.“
Ein herzlicher Dank
gilt deshalb unseren
TuS-Jubilaren, für
ihr jahrzehntelanges
ehrenamtliches Engagement!
Also ist der TuS Haltern auch
im Tischtennis für die Zukunft
hervorragend aufgestellt. 35
www.tus-haltern.de

Documentos relacionados