Aktuelle Nachrichten zur Audio-Visuellen

Сomentários

Transcrição

Aktuelle Nachrichten zur Audio-Visuellen
Impressum und weitere Newsletter
PDF-Download
Archiv
suchen
abonnieren
kündigen
e-mail: [email protected]
Aktuelle Nachrichten zur Audio-Visuellen-Präsentation (AVP)
Der kostenlose Branchen-Service für Daten- und Videoprojektion und -präsentation
(AVP-Newsletter.com)
Verlag: CREACT KG, Linau, Chefredakteur: Kai Kröger
Mittwoch, 26. April 2006
Zum Inhaltsverzeichnis
Liebe Newsletter-Leserinnen und -Leser,
in dieser Ausgabe des AVP-Newsletter.de lesen Sie aktuelle News aus dem Bereich Daten- und Videoprojektion/präsentation.
1) Prolight + Sound: Messeziele voll erreicht
Die Zeichen der diesjährigen Fachmesse Prolight + Sound standen schon frühzeitig auf Erfolg: 766 Aussteller aus
den Segmenten Veranstaltungs- und Kommunikationstechnik, AV-Produktion und Entertainment zeigten ihre
aktuellen Produkte, das waren 4,8 % mehr als im Vorjahr. Und mit 26.487 Besuchern, die dieses umfangreiche
Angebot wahrnahmen, kletterte die Zahl der Messebesucher im Vergleich zum Vorjahr um 20 % (2005: 22.003)
nach oben. Rund ein Drittel der Fachbesucher (9.029) kamen dabei aus dem Ausland. Vor allem aus
europäischen Regionen wie den Benelux-Ländern (1.686), Österreich (722), Schweiz (596), Schweden (408),
Italien (393), Spanien (387) und Großbritannien (382). Darüber hinaus kamen internationale Fachbesucher
verstärkt aus Russland (286) und der Ukraine (237) sowie aus China (212) Nordafrika (136), den USA (92) und
Australien (64). Ein Beleg dafür, dass sich auch eine weite Reise zur Prolight + Sound lohnt, ist die
außergewöhnlich gute Beurteilung durch die Besucher: rund 97 % der Besucher zeigten sich mit dem
Messebesuch zufrieden. Das sind noch einmal 0,8 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr – eine Steigerung auf sehr
hohem Niveau. Beinahe ebenso viele Besucher (95 %) gaben an, ihr Besuchsziel erreicht zu haben. Ähnlich
positiv beurteilen auch die Aussteller den Messeverlauf: 80 % der Aussteller äußerten ihre generelle
Zufriedenheit, und 87 % gaben an, das Ziel ihrer Messebeteiligung erreicht zu haben (2005: 82 %). Auch über
das Erreichen der Fachbesucher (77 %) und die Qualität der Kontakte (61 %) äußerten sich die Aussteller
zufrieden – kein Wunder, denn rund 59 % der Besucher gehören dem mittleren und Top-Management ihrer
Unternehmen an und verfügen über die entsprechende Entscheidungskompetenz. Die nächste Prolight + Sound
findet vom 28. bis 31. März 2007 in Frankfurt am Main statt, zeitgleich zur Musikmesse. Bedeutender Treffpunkt
der Branche im asiatischen Raum ist die Prolight + Sound Shanghai, die vom 18. bis 21. Oktober 2006 stattfinden
wird.
More: http://www.prolight-sound.de
Top
Viel Spaß beim Lesen !
Ihr Kai Kröger
Zum Hauptmenu
Headlines (ein Klick auf die Headline bringt Sie zum Artikel)
1)
2)
3)
4)
5)
6)
7)
8)
9)
10)
11)
12)
13)
14)
15)
16)
17)
18)
19)
20)
21)
22)
23)
24)
25)
26)
27)
28)
29)
30)
31)
32)
33)
34)
35)
36)
37)
38)
39)
40)
41)
42)
43)
Prolight + Sound: Messeziele voll erreicht
IC: 4. Internationale Marketing Konferenz
HP: Neue Projektoren in der MP3300 und XP7000 Serie
NEC stellt neue NP-Projektorenserie vor
Acer: Neue Business- und Home Cinema-Projektoren
Toshiba: Wireless-Projektoren tw95 und tw100
Mitsubishi’s HD4000 projiziert ohne Verdunkeln
BenQ W100 fürs Home- Entertainment
Optoma: ThemeScene HD72i: neuer HD Ready Heimkinoprojektor
Sigma: Größere Anzahl kleiner Beamer im Bestand
KNT/ELMO: Visual Presenter P10
G+B pronova: HoloPro bei NASDAQ
Synelec: Neues Rückprojektionselement mit SXGA+ Auflösung
Projecta präsentiert „Easy Install“
Luxion: Neue Leinwand- Serie LX-Screen
WS Spalluto: Projektionsprobleme zur Fußball-WM?
Inobjekt: Kommunikationsraumdesign avance.trend
UNICOL: Eine Reihe neuer Produkte
Samsung: 40-Zoll-TFT mit Windows XPe
Hitachi DMG: 3 Jahresgarantie auf Plasma und LCD
Sony zeigt neue BRAVIA S-Serie
Philips Flat TVs mit Rundum-Fernsehen
Toshiba bringt REGZA LCD- TV auf den Markt
Metz: LCD-TV Talio 32 S und Talio 32
3M Digital Easel - Das digitale Meeting Chart
WACOM bietet Intuos3 CarePack
ProdyTel: Neue Touch Panels und neue IP Controller von CUE
TLS: IPL Aktiv Module für fl exibles SignalManagement
Pro Audio Technik stellte DX 100 vor
Mediaservice Beddig: WATCHOUT 3.1 mit interner Warping-Funktion
Extron: Neue serielle digitale Kreuzschienen
Polycom: Konferenztelefon SoundStation2 für Avaya-Kunden
VITEC übernimmt Hamburger LCD Media
AVisTec Limited: Vertrieb der MW Bildwände
ISE 2007: Messetermin für 2007 verschoben
DataVision: Der neue Hauptkatalog für Präsentationstechnik
CL eröffnete Niederlassung in Essen
cinemateq: Neue Struktur im OEM-Geschäft
Epson hat Kern & Stelly an Bord
Christie: 63 Digitale Kinos in Deutschland, Österreich und Schweiz
NEC Display Solutions: Technologie und Umweltverträglichkeit
Koelnmesse: photokina mit „lifestyle media“
Epson: Andrea Koepfer neue Leiterin Presse und Kommunikation
2) IC: 4. Internationale Marketing Konferenz
Die 4. Internationale
Marketing Konferenz
"Large Displays in
Europa" findet in Düsseldorf am 16. Mai 2006
statt. Der Veranstalter, die INTERCONNECTION
CONSULTING GROUP, ist ein führendes
Beratungs- und Marktforschungsunternehmen und
ist spezialisiert auf Marketing- und
Verkaufsstrategien, Marktanalysen, Key Account
Management, Kundenbeziehungsmanagement
und Personalmanagement. Das Programm (Die
Konferenz wird in englisch gehalten): 1. The
Professional Flat Panel Display Market, 2. 10 Key
Success Factors in the Home Cinema Market, 3.
Distribution in the Commercial Market: Status Quo
& Forecast, 4. The 10 Biggest Mistakes in Key
Account Management and Ways to Avoid them, 5.
Infotainment via Flat Panel in the Healthcare
Sector, 6. Purchase Criteria of Large Display at
the Airport. Referenten: Martin Schimetits,
Consultant der INTERCONNECTION
CONSULTING GROUP in Wien und Dr. Frederik
Lehner, Geschäftsführer der
INTERCONNECTION CONSULTING GROUP in
Wien. Mehr Informationen bezüglich des
Programms, Gastrednern, Preise und mehr finden
Sie auf der Webseite von IC.
More:
http://www.interconnectionconsulting.com/dat
a/Invitation%20AV%20Day.pdf
Top
Alphabetischer Firmenindex:
3M (25), Acer (5), AVisTec (34), BenQ (8), Christie (40),
cinemateq (38), CL (37), Datavision (36), Epson (39) (43),
Extron (31), G+B pronova (12), Hitachi DMG (20), HP (3), IC
(2), Inobjekt (17), ISE 2007 (35), KNT/ELMO (11),
Koelnmesse/photokina (42), Luxion (15), Mediaservice
Beddig (30), Metz (24), Mitsubishi EVS (7), NEC (4), NEC
Display Solutions (41), Optoma (9), Philips (22), Polycom
(32), Pro Audio Technik (29), ProdyTel (27), Projecta (14),
Prolight + Sound (1), Samsung (19), SIGMA (10), Synelec
(13), Sony (21), TLS GmbH (28), Toshiba (6) (23), Unicol
(18), Vitec (33), Wacom (26), WS Spalluto (16)
3) HP: Neue Projektoren in der MP3300 und XP7000 Serie
Sowohl für den mobilen Einsatz als auch für die Präsentation in großen Konferenzräumen und Sälen bietet HP
kleinen und mittelständischen Unternehmen zwei neue Lösungen. HP Digitalprojektor MP3300 Serie: Mit 1,7
Kilogramm und kompakten Abmaßen eignen sich die beiden Modelle MP3320 und MP3322 bestens für
unterwegs. Mit wenigen Handgriffen ist der Projektor aufgestellt, installiert und betriebsbereit. Für die optimale
Präsentation sorgen eine maximale Helligkeit von 2.400 ANSI-Lumen, ein Kontrastverhältnis von 2.000:1 sowie
das innovative 5-Segment-Farbrad. HP Digitalprojektor XP7000 Serie: Präsentationen für ein großes Publikum dazu bietet die neue HP Digitalprojektor XP7000 Serie jede Menge Power. Bei einer Helligkeit von 3.500 ANSILumen, einer echten XGA-Auflösung von 1.024 x 768 Bildpunkten und einem Bildkontrast von 2.500:1 gelingen
klare und gut erkennbare Präsentationen. Die Serie ist in zwei Ausstattungsvarianten verfügbar.
More: http://www.hp.com/de
Top
4) NEC stellt neue NP-Projektorenserie vor
Nichts schadet bekanntlich einer Projektorenlampe mehr, als ein vorzeitiges Abschalten in
der Abkühlphase. Mit den neuen NP Projektoren verspricht NEC jetzt Abhilfe. Die
Projektoren NP1000 und NP2000 haben eine „Direct-Power-Off-Funktion“. Dank eines
eingebauten Energiespeichers wird das Gerät auch noch nach dem Trennen von der
Steckdose ausreichend belüftet, ohne dass die Lampe beschädigt wird. So können auch
Ungeduldige den Projektor nach der Präsentation direkt abbauen und müssen nicht die lästige Abkühlphase
abwarten. Die NEC NP-Projektoren werden die MT-Vorgängermodelle ersetzen. Die in erster Linie für feste
Installation geeigneten hochwertigen Projektoren überzeugen mit zahlreichen neuen Features, einer optimierten
Präsentationsqualität und einer verbesserten Handhabung. Die Anzahl der Optiken wurde von drei auf sechs
Linsen verdoppelt. Das ermöglicht ein Abbildungsverhältnis zwischen 0.8 und 7.0 :1 und bietet flexiblere
Einsatzmöglichkeiten. Die Helligkeit des NP1000 liegt jetzt bei 3.500 ANSI-Lumen und gewährleistet eine brillante
Farbdarstellung.
More: http://www.de.nec.de
Top
5) Acer: Neue Business- und Home Cinema-Projektoren
Acer erweitert sein Portfolio an Business- und Home Cinema-Projektoren um den PD527D, PD120D und PH730.
Die neuen Geräte bieten moderne portable DLP-Technologie und werden den Anforderungen sowohl von SOHOAnwendern als auch SMBs gerecht. Sie sind mit der aktuellen Version des erweiterten DLP Mikrochipsatzes
ausgestattet und damit noch schlanker, leichter und gleichzeitig robuster. Das Design der Acer-Projektoren
orientiert sich am Folio-Design der Notebooks und ergänzt diese optimal. Der zur Professional Line gehörende
PD527D wird höchsten Präsentations-Ansprüchen gerecht. Mit einer Bildhelligkeit von 3.000 ANSI Lumen stellen
mit diesem Projektor auch große Entfernungen oder helles Tageslicht im Konferenzsaal kein Problem dar. Die
native XGA-Auflösung von 1.024 x 768 garantiert präzise und qualitativ hochwertige Bilder bei jeder Präsentation.
Das Kontrastverhältnis von 2.000:1 sorgt für eine optimale Farbwiedergabe und gestochen scharfe Bilder. Der
Projektor Acer PD120D aus der Value Line bietet Portabilität zum günstigen Preis. Er eignet sich ideal für
Präsentationen in kleineren Räumen oder als Home-Cinema-Gerät. Der kompakte Videoprojektor mit aktueller
DLP-Technologie sowie anwenderfreundlichen Funktionen rückt Präsentationen in das rechte Licht: Er hat eine
XGA-Auflösung von 1.024 x 768 und ein Kontrastverhältnis von 2.000:1. Mit 2.000 ANSI-Lumen bei nur 31 dB
Geräuschentwicklung garantiert der Acer PD120D perfekte Präsentationen. Der Acer PH730 garantiert dank der
Widescreen-Projektion mit einem nativen Seitenverhältnis von 16:9 eine großzügige Projektionsweite und stellt
das Home Cinema-Vergnügen sicher. Er zeichnet sich durch Ultraportabilität und hohe Bildqualität auch in hellen
Räumen aus. Die Fernbedienung verfügt über eine Umschalt-Funktion, die es ermöglicht, einfach und schnell den
Darstellungsmodus auszuwählen. Der PH730 liefert eine Lichtleistung von 1.300 ANSI Lumen bei nur 28 dB.
More: http://www.acer.de
Top
6) Toshiba: Wireless-Projektoren tw95 und tw100
Toshiba Projection & Display Technology (PDT), präsentiert mit dem tw95 und tw100 zwei
Wireless-Projektoren, die speziell für den Einsatz im Business-Bereich konzipiert wurden.
Neben dem „Easy to use“-Konzept und der kompakten Bauweise überzeugen die beiden vor
allem durch ihre hervorragende Bildqualität. Diese erreichen die DLP-Projektoren durch die
hohe Lichststärke von 2.200 beziehungsweise 2.600 ANSILumen, den Kontrast von 2.000:1
und Toshibas optimierten NCE II (Natural ColourEnhancer)-Chip, der für eine natürlichere Farbwiedergabe sorgt.
Eine einfache Handhabung garantieren der Autofokus, der digitale Power Zoom, die Keystone-Korrektur, die
Wireless-Funktionalität sowie der Instant-Shutdown. Zur Sicherheit verfügen beide Modelle über einen
Passwortschutz. Herzstück der beiden auf DLP-Technologie basierenden Projektoren ist ein 0,55-Zoll-DMDChip.
Der tw95 erreicht seine Lichtstärke von 2.200 Lumen mit einer 210-Watt-Lampe, während die um 400 Lumen
höhere Lichtstärke des tw100 mit einer 275-Watt-Lampe erzielt wird. Über die Wireless LAN-Funktion (802.11b/g)
sind beide Projektoren zudem an jeder beliebigen Stelle im Konferenzraum aufstellbar.
More: http://www.toshiba.de/projektoren
Top
7) Mitsubishi’s HD4000 projiziert ohne Verdunkeln
Mit dem HDready-zertifizierten HD4000 hat Mitsubishi Electric Ende März einen neuen Projektor auf den Markt
gebracht. Mit seiner großen Helligkeit und hohem Kontrast bietet er optimale Bildverhältnisse selbst in nicht
abgedunkelten Räumen. Mit seinen unterschiedlichen, individuell einstellbaren Bildformaten ist der HD4000
vielfältig einsetzbar. Er sorgt so nicht nur in den heimischen vier Wänden, in Gastronomie und Hotels für beste
Unterhaltung, sondern auch für reibungslose Präsentationen vor Kunden oder Mitarbeitern. Eine Lichtstärke von
2000 ANSI-Lumen und ein Kontrast von 2500:1 machen den HD4000 zu einem perfekten Spielpartner im
Heimkino, bei Präsentationen oder in Gastronomie und Hotels. Der Projektor hat einen DarkChip2 mit DDP3020Signalverarbeitung und High-Speed-LVDS sowie die BrilliantColor-Technologie. Sie verbessert die Farbintensität
über den gesamten Farbraum und sorgt für bestmöglich ausgeleuchtete Bilder und eine hohe Leuchtdichte der
Komplementärfarben. Der HDMI-Eingang und eine WXGA-Auflösung von 1280 x 768 Pixeln gewährleisten
Wiedergabe in High-Definition-Qualität.
More: http://www.mitsubishi-evs.de
Top
8) BenQ W100 fürs Home-Entertainment
Mit diesem Projektor W100 macht BenQ den Einstieg ins Home-Entertainment besonders
leicht. Der W100 bietet technische Finesse in einem schneeweißen Gehäuse. Neben einer
Bilddarstellung im 16:9-Format, einem 7-Segment-Farbrad und einem Kontrast von 2500:1
bietet der Projektor einen DVI-Eingang zur optimalen Bilddarstellung. Mit einer Größe von
260 x 85 x 220 mm und einem Gewicht von nur 2,9 kg präsentiert BenQ einen leichten
Begleiter für alle Fußballfans. Und das bei einer riesigen Bildschirmgröße im 16:9-Format.
Das Gerät mit 854 x 480 Bildpunkten Auflösung zeigt Bilder mit einer Helligkeit von 1300 ANSI-Lumen. Eine DVISchnittstelle mit HDCP-Unterstützung sowie ein Composite Video- und ein S-Video-Eingang bieten die optimalen
Voraussetzungen für die Übertragung der hochauflösenden Bildsignale. Das Betriebsgeräusch ist mit 25 dB im
Eco-Modus flüsterleise und stört den Filmgenuss nicht mit unerwünschten Nebengeräuschen.
More: http://www.BenQ.de
Top
9) Optoma: ThemeScene HD72i: neuer HD Ready Heimkinoprojektor
Der ThemeScene® HD72i arbeitet mit dem neuesten High Definition DLP Chipset von
Texas Instruments, mit Faroudja DCDi Image Processing, einem 7-Segment Farbrad und
10 Bit Colour Processing pro Kanal. Mit seinem glänzenden, eleganten Design verleiht
dieser Heimkinoprojektor jedem Raum das gewisse Etwas. Das ThemeScene® 7-Segment Farbrad mit
BrilliantColor™ und TrueVivid™ Colour enhancement Technologie sorgt für größere Helligkeit und zugleich
erstaunlich tiefe, satte Farben. Der HD72i liefert brillante 1300 Lumen und die Image AI Technologie erzeugt ein
Kontrastverhältnis von 5000:1 – das Resultat sind ausdrucksvolle, realistische und natürliche Bilder. Dank der
BrilliantColor Processing Technologie liefert der HD72i eine stärkere Helligkeit und sorgt für naturgetreue,
lebhafte Farben. Mit 10 Bit Colour Processing pro Kanal, einem 7-Segment Farbrad und einem Kontrastverhältnis
von 5000:1 erreicht der Heimkinoprojektor ThemeScene® HD72i DLP® eine außerordentliche Farbsättigung und
stellt auch feine Farbdetails präzise dar. Das mit sehr guter Kritik ausgezeichnete Faroudja DCDi Processing
sorgt für hervorragendes De-Interlacing und Bildoptimierung. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Bilder von
jeglicher Quelle in außergewöhnlich guter Qualität dargestellt werden. Ein patentiertes Tunnelkühlsystem
reduziert das Betriebsgeräusch auf kaum wahrnehmbare 27dB.
More: http://www.optoma.de und http://www.themescene.tv
Top
10) Sigma: Größere Anzahl kleiner Beamer im Bestand
Die Firma Sigma Präsentationstechnik baut seinen Gerätebestand der kleinen Beamer aus. Zukünftig können
Geräte der 2000 ANSI-Lumen Klasse auch in größerer Anzahl und über längere Zeiträume angemietet werden.
Für Fachhändler gibt es spezielle Konditionen. Hat ein Fachhändler bisher noch Mietgeschäfte ablehnen müssen,
z.B 2-3 Geräte für 10 Tage oder länger anzubieten, oder sein Kunde für 5 Tage 25 gleiche Projektoren brauchte,
so ist das nun über die Sigma Präsentationstechnik möglich. Fragen dazu richten Sie bitte direkt an Herrn Martin
Goertz. Mail: [email protected]
More: http://www.sigma-duesseldorf.de
Top
11) KNT/ELMO: Visual Presenter P10
KNT und ELMO präsentieren mit dem P10 einen neuen, modernen und optisch ansprechenden Visual Presenter.
Der P10 ist der kleine Bruder des erfolgreichen P30. Die P-Serie stellt den idealen Einstieg bei hochauflösenden
XGA Presentern dar. In Verbindung mit einem beliebigen Präsentationsmedium wie LCD-Projektor,
Plasmabildschirm, Monitor oder Videokonferenzsystem ist es sehr einfach, Informationen und Ideen effizient zu
verdeutlichen - durch die Progressive Scan Technologie in Kombination mit einem hochauflösenden Chip und
einem echten XGA-Ausgangssignal in höchster Qualität. Dank des 12-fach optischen und 4-fach Digitalzoom
werden variable Bildausschnitte bis zu Details scharf dargestellt. Die Bilderneuerungsrate von 20 Bildern pro
Sekunde stellt bewegte Bilder flüssig dar. Das Aufnahmefeld liegt im Bereich von 36,5 x 28 mm bis zu 405 x 303
mm. Damit lässt sich eine komplette DIN A4-Seite im Hochformat aufnehmen, ohne dass die Ränder der Vorlage
abgeschnitten werden.
More: http://www.elmo-de.com
Top
12) G+B pronova: HoloPro bei NASDAQ
Auf seiner USA-Reise anlässlich der Global Shop 2006 in Orlando erlebte pronova-Geschäftsführer Martin
Kischkoweit-Lopin die Eröffnung des führenden amerikanischen Marktes im Internet. Täglich um 9:30 Uhr findet
im Hauptsitz der NASDAQ das Eröffnungszeremoniell statt: Ein Vertreter eines in diesem Markt gelisteten
Unternehmens darf jeweils die Eröffnungsglocke läuten. Besonderer Hintergrund des pronova-Besuchs bei
NASDAQ war die Installation zweier 50“ HoloPro-Sonderscheiben, die in raumhohe Glaselemente eingesetzt
sind. Man war begeistert über die besondere Art der Darstellung. Auf der Global Shop zogen ein HoloPresenter,
eine 50“-Scheibe mit Touchscreen und ein Spezialaufbau von HoloFX mit einer 50“ HoloPro-Scheibe und ein
Tisch-Kompaktpräsentationsdisplay die Besucher magisch an.
More: http://www.holopro.de
Top
13) Synelec: Neues Rückprojektionselement mit SXGA+ Auflösung
Synelec Visual Systems stellt seine neu entworfene, hochauflösende Rückprojektionseinheit, den ID Cube Multi
1400 auf der Interkama vom 24 bis 28 April 2006 in Hannover vor. Als neuestes Mitglied Synelecs flexibler
Rückprojektions-Produktpalette kann der SXGA+ DLP Cube alle Vorteile des überarbeiteten Texas Instrument
SXGA+-Chipsatz ausspielen. Er wurde von Ingenieuren der Synelec Visual Systems für den Einsatz in
Kontrollräumen entwickelt, wobei die hoch-performante digitale Signalverarbeitung im Vordergrund stand. Die ID
Cube Multi 1400 Produktreihe benutzt Einzelchip DLP Anzeigetechnologie mit hoher SXGA+ Auflösung (1.400 x
1.050 Bildpunkte). Durch die neuen Eigenschaften, mit denen die ID Cube Multi Produktreihe ergänzt wurde,
bietet der ID Cube Multi 1400 ein ausgereiftes Doppellampensystem mit einfacher Wartbarkeit dank seines
modularen Aufbaus. Synelec ist stolz darauf, seine Produkte in Hinblick auf Flexibilität zu entwerfen und der ID
Cube Multi 1400 profitiert direkt von diesem innovativen Denken. Diese Flexibilität bedeutet, dass der ID Cube
Multi 1400 in drei Größen verfügbar ist: 50, 67 and 84 Zoll Bildschirmdiagonale.
More: http://www.synelec.com
Top
14) Projecta präsentiert „Easy Install“
Projecta hat die Neuentwicklung „Easy Install“ auf den Markt gebracht. Diese neuen Projektionswände von
Projecta sind leichter zu installieren als je zuvor. Dank der Plug-and-Play-Technik von Easy Install wird die
Montage vereinfacht und sie ist, wegen des flexiblen Halterungssystems völlig problemlos. Das Prinzip ist
einfach: zwei Halterungen werden an Wand oder Decke montiert, anschließend die große oder kleine Leinwand
in diese Halterungen eingesetzt und mit Schrauben befestigt. Die meisten Projektionswände von Projecta sind
jetzt mit dem Easy Install-System erhältlich. Alle Leinwände mit einem viereckigen 115 mm-Koffer und die
Modelle Elpro (RF) Electrol, Cinelpro (RF) Electrol und Hapro Manual werden mit dem neuen Easy InstallMontagesystem ausgeliefert. Die Zubehörteile sind so ausgelegt, dass kein Elektriker benötigt wird.
More: http://www.projectascreens.com
Top
15) Luxion: Neue Leinwand-Serie LX-Screen
Mit LX-Screen bringt die Luxion GmbH – Distributor für Projektions- und Medientechnik – eine neue LeinwandSerie auf den deutschen Markt. Besonders die Motor-Leinwände LX-Screen ELLIPSE zielen auf das Segment der
preisbewussten Kunden, die aber dennoch nicht auf Qualität und Design verzichten wollen. Die hochwertigen,
formschönen und robusten ELLIPSE Motorleinwände verfügen über einen zuverlässigen und leisen SOMFY
Motor (5 Jahre Garantie). ELLIPSE Professional ist für den intensiven Einsatz in Konferenzräumen und
Klassenzimmer gedacht, ELLIPSE Home Cinema wurde für den Einsatz im Heimkino optimiert. Weitere
Informationen zur Leinwand-Serie LX-Screen und einen Kontakt für Fachhandelspreise befinden sich auf der
Homepage von Luxion
More: http://www.luxion.de
Top
16) WS Spalluto: Projektionsprobleme zur Fußball-WM?
Die WS-LU-Parabolleinwand mit 25 Gain könnte die Lösung für eine Hellraumprojektion sein. Diese Leinwand ist
tageslichttauglich und relativ unempfindlich gegen seitliche Lichteinstrahlung. Schon mit Projektoren mittlerer
Leistungsklasse sind Hellraumprojektionen möglich. Bei Beachtung einiger Voraussetzungen sind mit einem
leistungsstarken Projektor auch Projektionen im Freien durchführbar. Öffnungswinkel horiz. 90°, vert. 30°,
Kontrastverhältnis 350:1. Lieferbar in den Größen 180x130, 200x150, 240x180, 300x220 (2teilig) cm.
More: http://www.wsspalluto.de
Top
17) Inobjekt: Kommunikationsraumdesign avance.trend
Mit der Neuentwicklung der Medienwandsysteme und der Medienmöbel avance.trend setzt inobjekt neue Impulse
für Kommunikationsraumdesign. Technische Finessen und variable Funktionalität zeichnen Rednerpulte,
Referenten- und Trainertische ebenso aus wie die Weiterentwicklung der Projektionsmöbel mit 19-Zoll-Racks für
Medientechnik. Das Videokonferenzsystem avance.mediaflex ist ein Wand- und Tischsystem für
Videokonferenzräume. Durch das duale Monitorsystem und die integrierte AV-Schiene mit Flipchart, Whiteboard
und Projektionsfläche wird der Videokonferenzraum zum multi-medialen Seminar-und Konferenzraum. Bei dem
Tischsystem „beetle one“ lassen sich die Flügel aus- oder einklappen. So wird garantiert, dass alle Teilnehmer
einer Videokonferenz optimal vom Wirkungskreis der Kamera erfasst werden, bei Meetings allerdings auch enger
zusammenrücken können. Das Entwicklungsziel für die neuen Kommunikationsraumsysteme: Neue Formen,
aber auch sinnliche Qualitäten für zukunftsorientierte Visualisierungs- und Präsentationstechnik – damit
kommunizieren Spaß macht. Beispiele und Referenzen werden in einer neu aufgelegten Infomappe gezeigt.
More: http://www.inobjekt.com
Top
18) UNICOL: Eine Reihe neuer Produkte
UNICOL stellt in seinem gerade erschienenen Katalog eine Reihe neuer Produkte vor. Neu im Sortiment sind z.B.
verschiedene Halterungen für Flachbildschirme oder Projektoren, die für Boden-, Wand- oder Deckenmontage,
am Schreibtisch sowie an einem fahrbaren Trolley verwendet werden können. Diese Geräte sind ideal für
Ladenschaufenster, Banken, Leitstellen, Museen und Galerien. Die Diebstahlsicherheit von Plasma- und LCDBildschirmen wird immer wichtiger. UNICOL nimmt sich dieses Problems mit dem einfach zu installierenden
`Flatscreen-Sicherheits-Bausatz´ an. Der neueste Sicherheits-Bausatz passt an jede UNICOL-Plasma- oder LCDHalterung. Er beinhaltet ein Kabelsystem aus gehärtetem Stahl, das den Zugang zu den Befestigungsschrauben,
die den Bildschirm fixieren, verhindert. Ein Bildschirmschutz, der aus einer transparenten, 6mm dicken,
bruchsicheren Scheibe besteht, schützt den wertvollen Flatscreen in Bars, Diskotheken und anderen der
Öffentlichkeit zugänglichen Räumen. Mit einem universellen Bausatz für die Deckenmontage ist es möglich, jeden
Flachbildschirm (zwischen 27 und 50 Zoll) an die Decke zu hängen, um in großen Hallen oder Räumen mit hoher
Decke optimale Sichtverhältnisse zu erreichen.
More: http://www.unicol.de
Top
19) Samsung: 40-Zoll-TFT mit Windows XPe
Samsung erweitert mit dem SyncMaster 400PXn seine Reihe der großformatigen TFTs um
ein 40-Zoll-TFT mit Netzwerkfähigkeit und embedded XPe. MagicNet macht einen
separaten PC pro Display überflüssig. Mit ihm kann der Anwender spezifische Inhalte auf
jedem ans Netzwerk angeschlossenen Display anzeigen lassen. Auch vom Monitor aus
kann er auf die freigeschalteten Serverinhalte zugreifen, ohne einen PC direkt anschließen
zu müssen. Zum Einsatz als digitale Anzeigetafel – auf Flughäfen, Ausstellungen,
Sportveranstaltungen oder in Einkaufszentren – ist das Display bestens gerüstet. Die
Monitore können über einen Zeitplan angesteuert werden und gezielt zu bestimmten Ereignissen den passenden
Inhalt anzeigen. Samsungs MagicNet XPe bietet erweiterte Speicherkapazität und läuft unter Windows XP;
Videos werden in High Definition gezeigt. Der MagicNet SyncMaster 400PXn hat eine Kontrastrate von 1200:1.
Das Gerät kommt im Juni auf den Markt.
More: http://www.samsung.de
Top
20) Hitachi DMG: 3 Jahresgarantie auf Plasma und LCD
Die Hitachi Digital Media Group bietet eine weltmeisterliche Garantie: Alle Fans großer Bildschirme können sich
ab sofort bis zum 31. Juli 2006 eine Garantiezeit von drei Jahren sichern. Alle Plasma- und LCD-TVs sind jetzt
gegen Defekte abgesichert, die auf Material-, Konstruktions- und Produktionsfehler zurückzuführen sind. Dieses
Zusatzjahr an Garantieleistung ist kostenlos und kann bei Hitachi-Fachhändlern in ganz Deutschland ganz
einfach per Garantiekarte beantragt werden. Für alle, die nichts dem Zufall überlassen möchten, bietet Hitachi
zusätzlich den Wertgarantie-Komplettschutz für volle Kostenerstattung bei jeglichen Gerätedefekten an. Das
Gerät ist damit gegen Bedienungsfehler, Verschleiß, Fallschäden, unsachgemäße Handhabung,
Überspannung/Kurzschluss und Fernbedienungs-/Akku-Defekte abgesichert. Die Wertgarantie gilt so lange, wie
der Kunde dies wünscht, für EUR 5,-- monatlich im ersten Jahr und EUR 8,-- pro Monat ab dem zweiten Jahr.
Hitachi LCD-TVs gibt es von 26 bis 37 Zoll Bildschirmdiagonale, die Plasma-Geräte in den Größen 42 und 55
Zoll. Alle diese Geräte sind HD-ready.
More: http://www.hitachidigitalmedia.com
Top
21) Sony zeigt neue BRAVIA S-Serie
Unter Verwendung neuester Technologien hat Sony die LCD-Fernseher seiner BRAVIA S-Serie in vielfacher
Hinsicht optimiert. Bild- und Tonqualität wurden stark verbessert. Vier Bildschirmgrößen gibt es: 117 cm, 102 cm,
81 cm und 66 cm. Für das Bild verwendet die neue BRAVIA S-Serie LCD-Displays der 7. und damit neuesten
Generation mit einer Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten und setzt in allen Bildschirmgrößen ab 81 cm auf die
S-PVA-Technology. Sie erzeugt satte Farben, steigert das Kontrastverhältnis auf 1300:1 und gestattet einen
Betrachtungswinkel von 178°. Alle Sony BRAVIA-Fernseher der neuen S-Serie sind HD ready. Sie verarbeiten
beide HDTV-Signale 1080i und 720p.
More: http://www.sony.de
Top
22) Philips Flat TVs mit Rundum-Fernsehen
Die Philips Flat TV-Generation 2006 bietet mit „vollendetem“ Ambilight ein faszinierendes
Home Cinema-Erlebnis. Bei den neuen Flachbildfernsehern wird entweder an allen vier Seiten
(Ambilight Full Surround) bzw. an drei Seiten (Ambilight Surround) des Gerätes ein sanftes
Licht farblich passend zum Geschehen auf dem Bildschirm abgestrahlt. Dank dieses
Lichteffekts erlebt der Zuschauer Fernsehen jetzt noch intensiver und kann vollständig in die
Handlung eintauchen. Die neue Philips Flat TV-Range ist in Bildschirmgrößen von 32 bis 50
Zoll erhältlich. Bei ihrer Premiere auf der CES 2004 wurde Ambilight als einzigartige
Innovation gefeiert. Die Flat TVs mit Ambilight nutzen eine Philips Software zur Farbanalyse, die für ein
Umgebungslicht passend zu den jeweils vorherrschenden Farben auf dem Bildschirm sorgt. Auf diese Weise wird
das Blickfeld des Zuschauers erweitert. Ambilight Full Surround ist ein Rundum-Farbeffekt für das ultimative
Fernseherlebnis. Die neueste Version der Ambilight-Technologie, bietet einen optischen Surround-Effekt, indem
von links, rechts, oben und unten Licht abgestrahlt wird. Der Konsument ist dadurch nicht mehr nur Zuschauer,
sondern Teil des Geschehens.
More: http://www.philips.de
Top
23) Toshiba bringt REGZA LCD-TV auf den Markt
Mit dem LCD-TV 32WL66Z hat Toshiba im März 2006 seinen ersten REGZA-Fernseher in den deutschen Markt
eingeführt. Die Marke REGZA steht für Real „Expression Guaranteed by amaZing Architecutre“ und ist ein von
Toshiba erstmals weltweit einheitlich verwendetes TV-Brand. Unter dieser Qualitätsmarke produziert und vertreibt
Toshiba LCD-TV, die sich mit einer außergewöhnlichen Bildqualität und Zukunftssicherheit auszeichnen. Im April
und Mai führt das Unternehmen acht weitere REGZA LCD-TV der WL66/WLG66-Serie mit Bildschirmdiagonalen
von 82 bis 120 cm ein. Als Besonderheit bieten einige der HD-ready Modelle die Full-HD-Auflösung von 1920 x
1080 Bildpunkten und einen integrierten DVB-T Tuner. Hintergrund der Einführung des Subbrands REGZA ist die
strategische Entscheidung Toshibas, sich im Fernsehbereich auf hochwertige LCD-TV zu konzentrieren. Mit der
internationalen Marke unterstreicht das Unternehmen sein Knowhow und die langjährige Erfahrung in der
Entwicklung von technischen Innovationen.
More: http://www.toshiba.de
Top
24) Metz: LCD-TV Talio 32 S und Talio 32
Ab sofort gibt es die LCD-TVs Metz Talio 32 S und Metz Talio 32 nicht nur in silber metallic sondern auch in
edlem schwarz-blau metallic. Damit passen sich die Neuen optimal an verschiedene Farbkonzepte individueller
Wohnlandschaften an. Hochwertigste Metz mecavision+ Technologie ermöglicht die perfekte Darstellung von
Schärfe, Farben und Bewegungen. Beide Geräte bieten integrierten digitalen sowie analogen Empfang via Kabel
und Antenne. Die geringe Gehäusebreite von nur 79,9 cm bei einer Bilddiagonale von 81 Zentimetern wurde
durch geschicktes Platzieren der Lautsprecher unterhalb des Panels erreicht. Zur überzeugenden Bild- und
Tonqualität kommt ein ansprechendes – sich selbst erklärendes - Bedienmenü hinzu, das sich nach Bedarf in
seinem Funktionsumfang reduzieren lässt (Tri-Star Menü). So ist die Eingrenzung auf das Notwendige genau so
möglich, wie tieferes Einsteigen in technische Details.
More: http://www.metz.de
Top
25) 3M Digital Easel - Das digitale Meeting Chart
Mit dem digitalen Meeting Chart Digital Easel hat 3M eine ideale Lösung für Meetings entwickelt. Notizen lassen
sich mit diesem Produkt elektronisch festhalten, jederzeit wieder abrufen, abspeichern, ausdrucken oder per EMail versenden. Der Einsatz des 3M Digital Easel steigert nicht nur die Produktivität, das digitale Meeting Chart
erleichtert Teamarbeit und fördert eine interaktive Arbeitsweise. Eine extrem robuste und widerstandsfähige
Porzellan-Stahl-Oberfläche schützt das Produkt gegen jede Art von Schädigung wie Graffiti oder Flecken und
gewährleistet so eine lange Produktlebensdauer. Aufzeichnungen können von der trocken abwischbaren
Oberfläche einfach und rückstandsfrei wieder entfernt werden. Das Gerät ist für jeden Meeting-Teilnehmer durch
Berührung der Schaltfläche mit der digitalen Präsentationsmarkerhülle auf der Oberfläche des Boards einfach zu
bedienen. Per Button lässt sich die aktuelle Aufzeichnung bei Aufrufen einer neuen Seite automatisch speichern
und anschließend beispielsweise ausdrucken. Darüber hinaus ist das 3M Digital Easel auch als klassisches
Board mit trocken abwischbaren Stiften und als Meeting Chart mit Papier einsetzbar. Ob an der Wand befestigt
oder auf einem Standfuß, es lässt sich überall platzieren und jederzeit einsetzen. Weitere Daten des Produkts:
Bei einem Gewicht von 10,4 kg ist das digitale Meeting Chart 91,4 cm breit und 81 cm hoch. Das 3M Digital Easel
ist PC und MAC kompatibel, die kostenlos mitgelieferte Software ist für jede Datenbank geeignet.
More: http://www.3M.com/de
Top
26) WACOM bietet Intuos3 CarePack
Die WACOM Europe hat das Intuos3 CarePack eingeführt, das eine zusätzliche Garantiezeit von zwei Jahren für
alle Intuos3 Stifttabletts bietet. Das CarePack verlängert dabei den Zeitraum des Wacom Premium Supports von
zwei auf vier Jahre und liefert allen professionellen Anwendern, die in ein Intuos3 Stifttablett investiert haben,
einen zusätzlichen Kundenservice. Neben der Garantiezeitverlängerung enthält das Intuos3 CarePack eine Reihe
weiterer Wacom-Extras. Dazu zählen fünf zusätzliche Standardstiftspitzen, fünf Stroke-Pen-Stiftspitzen, zehn
Stiftspitzen mit der Haptik eines Fasermarkers (Felt Pen) sowie ein Werkzeug zum Minenwechseln und ein
Wacom Sticker. Um in den Genuss des neuen CarePacks zu kommen, darf die reguläre Garantiezeit von zwei
Jahren für die Intuos3 Stifttabletts noch nicht abgelaufen sein (Kaufbeleg erforderlich). Die Nutzung des
CarePacks setzt zudem eine Online-Registrierung oder eine Registrierung per Telefon voraus und kann immer
nur für ein Stifttablett eingesetzt werden.
More: http://www.wacom-europe.com
Top
27) ProdyTel: Neue Touch Panels und neue IP Controller von CUE
CUE stellt neue Touch Panels und neue IP-basierte Controller vor. Das neue 15“ Panel hat jeweils einen
eingebauten IP- und RS-232 Port, mit dem Geräte direkt – ohne Controller – gesteuert werden können. Zum
Standard gehören ebenfalls ein Bewegungssensor, Mikrofon und Lautsprecher. Das neue CUE 3,5“ EinbauTouch-Panel ist ideal für den Wand- oder Tischeinbau. Es zeigt brillante Farben und hat einen IP Port eingebaut,
mit dem IP-basierte Systeme direkt gesteuert werden können. CUE stellt gleich eine Reihe neuer und
vollkommen IP-basierter Controller vor. Die ipCUE Serie besticht mit technischen Finessen. So haben
beispielsweise der ipCUE-alpha und der ipCUE-beta einen IR Learner eingebaut, der schnelles vor-Ort-Anpassen
leicht macht. Der ipCUE-gamma kann auf eine Standard-Hutschiene aufgesetzt werden und der ipCUE-delta hat
besonders viele Relais.
More: http://www.prodytel.de
Top
28) TLS: IPL Aktiv Module für flexibles SignalManagement
Auf der Basis des erfolgreichen Systems der Installationskits „Premium Line“ hat nun das Hildener Unternehmen
TLS Communication GmbH seine Produktpalette um die hochwertigen IPL Aktiv Module erweitert. Diese Module
stellen die sinnvolle Ergänzung zu jeder Installation dar. Platzsparend und designgleich zu den Wand- und
Tischmodulen kann der Anwender zwischen zehn unterschiedlichen Gerätetypen wählen. Die Aktiv Module
bestehen aus einzelnen Signal Slots (2 Slotbreiten), die mit der jeweiligen Technik – SignalManagement, Splitter
oder Selector – ausgestattet sind, und sich problemlos in einen IPL Rahmen, einen Bodentank oder ein TLS
Tischanschlussmodul einfügen. Geräte, die auf dem Tisch oder Boden untergebracht werden müssen, oder
Kabel, die sichtbar bleiben und im Weg liegen, gehören der Vergangenheit an. Die TLS Aktiv Module garantieren
bewährte Funktionen auf 23 qcm fest installiert.
More: http://www.tls-gmbh.com
Top
29) Pro Audio Technik stellte DX 100 vor
Die Pro Audio Technik stellte auf der ProLight+Sound eine neue, mobile Hauptstation unter der Bezeichnung
DX100 aus dem Hause HME Corp. vor. Die sehr kompakt aufgebaute und leichtgewichtige Hauptstation sendet
und empfängt in digitaler 2,4 GHz Technik. Die eingesetzte Technik ist interferenzfrei und abhörsicher. Bis zu 15
Beltpacks werden von der neuen Hauptstation verwaltet – wovon alle 15 hören, und jeweils 4 zugleich sprechen
können. Der Betrieb ist voll duplex. Die mobile Hauptstation wird mit handelsüblichen Akkus in Mignongröße
betrieben. Möglich ist auch Netzteilbetrieb und Betrieb über 12 V Autobatterien. Alle von HME hergestellten
Beltpacks der Typen BP-200 können mit dieser mobilen Hauptstation betrieben werden. Ideal ist diese neue
Hauptstation zur Kommunikation von Veranstaltungspersonal oder auch z. B. Trainerteams innerhalb
Veranstaltungshallen oder auch Sportfeldern.
More: http://www.proaudio-technik.de
Top
30) Mediaservice Beddig: WATCHOUT 3.1 mit interner Warping-Funktion
Auf der Prolight + Sound 2006 in Frankfurt hat Dataton die Version 3.1 der Multi-Screen-Präsentationssoftware
WATCHOUT™ vorgestellt. Das wohl wichtigste Feature dieser Version ist die eingebaute geometrische Korrektur
für gewölbte Projektionsflächen. Außerdem kann WATCHOUT™ nunmehr auch ohne zusätzliche Hardware zu
einem externen Timecode synchronisiert werden. Informationen über die Produkte des Herstellers Dataton
erhalten Sie bei mediaservice rainer beddig (DATATON CENTER GERMANY) in Berlin.
More: http://www.presentation-technologies.de
Top
31) Extron: Neue serielle digitale Kreuzschienen
Extron Electronics kündigt mit der HDXP Plus-Serie neue serielle digitale Kreuzschienen an. Die in den E/AFormaten 32x16 und 32x32 verfügbaren Geräte HDXP Plus 3216 und HDXP Plus 3232 können alle SMPTEsowie standardmäßige serielle digitale ITU-Videosignale weiterleiten. Hierzu zählen auch SMPTE 259M und
SMPTE 344M Component SDI mit bis zu 540 Mbit/s, SMPTE 292M Single-Link HD-SDI mit bis zu 1,485 Gbit/s
sowie SMPTE 372M Dual-Link HD-SDI mit bis zu 2,97 Gbit/s. In der HDXP Plus-Serie serieller digitaler
Kreuzschienen steckt die Erfahrung von Extron im Bereich der AV-Kreuzschienen", erläutert Lee Dodson, Vice
President of Marketing bei Extron. Dank der Unterstützung verschiedener digitaler Signalstandards eignet sich die
HDXP Plus-Serie optimal für das Routing unterschiedlicher serieller digitaler SDI- und HD-SDI-Videosignale aus
den Bereichen Digitalkino, Biomedizin, Satellitenbilder und Visualisierung sowie für Großbildanwendungen mit
hoher Auflösung für Miet- und Bühnensysteme.
More: http://www.extron.com
Top
32) Polycom: Konferenztelefon SoundStation2 für Avaya-Kunden
Polycom®, Inc. (NASDAQ: PLCM) kündigt das neue Konferenztelefon SoundStation2 für
Anwender des Avaya Communication Manager an. Als Nachfolger der bisherigen
SoundStation Premier für Avaya (500D und 550D), zeichnet sich die neue SoundStation2 für
Avaya durch eine deutliche Verbesserung bei Qualität und Leistung aus und ermöglicht
Zusatznutzen durch direkten Anschluss an eine Wandsteckdose. Zusätzliche
Steckverbinder, Adapter und analoge Linecards können somit entfallen. Mit der Einführung der SoundStation2 für
Avaya wird die seit langem bestehende Geschäftsbeziehung zwischen Polycom und Avaya erweitert. Das
Produkt ist per Co-Branding sowohl bei Polycom- als auch bei Avaya-Vertriebspartnern erhältlich (Avaya bietet es
unter dem Namen Avaya 2490 über seinen Vertriebskanal an). Das neue Gerät zeichnet sich durch verbesserte
Sprachqualität aus und macht es möglich, in bis zu drei Metern Entfernung mit normaler Stimme zu sprechen und
dennoch von der Gegenstelle deutlich verstanden zu werden. Neu sind Features wie das hintergrundbeleuchtete
LCD-Display zur einfachen Nutzung der Telefon-Applikationen, die internationale Anrufer-Identifikation, ein
Kurzwahl-Adressbuch, ein Handy-Anschluss und ein optionales Computer Calling Kit für den Einsatz mit InternetTelefon-Applikationen und Softphones. Die Benutzeroberfläche des Konferenztelefons unterstützt derzeit die
Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch und Norwegisch.
More: http://www.Polycom.com
Top
33) VITEC übernimmt Hamburger LCD Media
Die VITEC GmbH, Anbieter von Produkten und Lösungen für audiovisuelle Kommunikation und Medientechnik
(AV), gibt die Übernahme der in Hamburg ansässigen LCD Media Klaus Ackermann GmbH bekannt. Die auf
Konferenz- und Präsentationstechnik spezialisierte LCD Media (www.beamer.de) erzielte im zurückliegenden
Geschäftsjahr mit 25 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 6 Mio. Euro. Durch die Akquisition des Unternehmens
rückt VITEC nicht nur zu einem der größten deutschen AV-Systemhäuser auf, sondern baut auch Präsenz und
Vorort-Service an nunmehr sechs Standorten in der Bundesrepublik flächendeckend aus. Das Hamburger
Unternehmen wird künftig als VITEC LCD Media GmbH firmieren. Der bisherige Geschäftsführer Klaus
Ackermann wird auch weiterhin die Firma führen.
More: http://www.vitec.de
Top
34) AVisTec Limited: Vertrieb der MW Bildwände
Am 01.04.2006 übernahm AVisTec Limited, Deutschland den Vertrieb der MW Bildwände. MW ist seit
Jahrzehnten ein Inbegriff bei Aufprojektionsleinwänden. Die Leinwände von MW zeichnen sich durch Qualität
aus. Die Produktpalette der MW erstreckt sich über transportable-, Leichtbau-, Roll-, bis hin zu
Rahmenprojektionswänden.
More: http://www.avistec.info
Top
35) ISE 2007: Messetermin für 2007 verschoben
Die Veranstalter der ISE 2007 teilen mit, dass der Termin für die ISE 2007 in
Amsterdam um eine Woche nach hinten verschoben ist. Die ISE 2007 wird nun von
Dienstag, 30.Januar bis Donnerstag, 1.Februar 2007 veranstaltet. Die Fachmesse wird
im Amsterdam RAI stattfinden. Es hatte sich herausgestellt, dass eine zunehmende
Zahl an Ausstellern den zuvor geplanten Termin aufgrund anderer internationaler
Events, insbesondere in den USA, nicht einhalten konnte. Die Resonanz der Aussteller
war ausschlaggebend für diese Entscheidung der ISE Veranstalter. Mike Blackman, Managing Director ISE 2007,
erläutert: “Einer der Hauptgründe für das enorme Wachstum der ISE in den letzten vier Jahren ist die
Unterstützung und das große Engagement unserer Aussteller und Sponsoren. So hat sich die ISE zu Europas
größter Fachmesse in ihrem Bereich entwickelt. Aus wirtschaftlichen und logistischen Gründen konnten viele der
Aussteller den bestehenden Messetermin jedoch nicht einhalten und haben uns gebeten, anzufragen, ob die
Veranstaltung wieder auf den ursprünglichen Zeitpunkt in der letzten Januarwoche/erste Februartage gelegt
werden könne. Einige Aussteller hatten insbesondere Schwierigkeiten, den Transport ihrer auszustellenden
Produkte rechtzeitig abzuwickeln. Wir schätzen die Mitwirkung und Unterstützung von Seiten unserer Aussteller.“
More: http://www.iseurope.org
Top
36) DataVision: Der neue Hauptkatalog für Präsentationstechnik
Auch in diesem Jahr ist es DataVision gelungen, die innovativsten Produkte aus „der Welt der
Präsentationstechnik“ in einem Katalog zusammen zu stellen. Nicht nur das umfassende Sortiment des
Unternehmens mit mehr als 600 Artikeln überzeugt – DataVision bietet seinen Kunden bundesweit den
kompletten Service und bleibt auch nach dem Kauf direkter Ansprechpartner. Schnelle und zuverlässige
Reparaturabwicklung mit kostenloser Ersatzgerätelieferung sind selbstverständlicher Bestandteil des
Dienstleistungskonzeptes.
More: http://www.datavision-online.de
Top
37) CL eröffnete Niederlassung in Essen
Nach dem Start einer Dependance am Jahresanfang in Hamburg hat der Dresdener
Technikvermieter CL video rental GmbH seit dem 1. April eine Niederlassung in
Essen. Daneben hat CL auch einen Franchise-Partner in Berlin. Die Aussichten für
das Engagement seiner Firma im bevölkerungsreichsten Bundesland schätzt
Geschäftsführer Jörg Heinze als vielversprechend ein, denn es gibt vor Ort große
Events, wie die Essen Motor Show. Grund genug mit einer guten Auftragslage zu
rechnen. Die Reaktionen der Branche sind bisher positiv. „Es gibt zahlreiche Licht- und Tonfirmen hier, aber nur
einen Mitbewerber, der auf Videotechnik spezialisiert ist“, sagt Heinze. Die Mitkollegen hätten signalisiert, dass
sie sich auf eine Zusammenarbeit freuten. Außerdem sei Michael Sponheuer, der CL-Mann vor Ort, hier kein
Unbekannter. Der 36-jährige Niederlassungsleiter hat langjährige Erfahrungen in der Branche und gute Kontakte.
Zwischen 1998 und seinem Einstieg bei CL arbeitete er unter anderem bei Gahrens + Battermann als
Projektleiter, zuletzt war er für CT Creative Technology im Vertrieb tätig.
More: http://www.cl-group.de
Top
38) cinemateq: Neue Struktur im OEM-Geschäft
Ab sofort verantwortet Stephan Woischnik bei cinemateq neben dem internationalen und nationalen
Vertriebsgeschäft auch den OEM-Bereich für das In- und Ausland. Der zuvor von der Geschäftsführung geleitete
Bereich zur Vermarktung der cinemateq Kerntechnologie und der Ausbau strategischer Partnerschaften
entwickelt sich zunehmend zu einem eigenständigen, schnell wachsenden Geschäftsfeld innerhalb der cinemateq
und soll von Stephan Woischnik weiter ausgebaut werden. International renommierte OEM-Partner bieten bereits
seit vergangenem Jahr cinemateqs Skalierungstechnik und HDMI Output Boards (bis 1080p) in z.B. DVD Playern
oder SAT-Receivern an, die auf der Technologie der picture optimizer Modellreihe basiert. Seit kurzem liefert
cinemateq auch das Know-how und die Hardware für alle relevanten digitalen wie analogen Input-Schnittstellen
bis hin zu skalierbaren HDMI Input Boards. Die Vorteile einer OEM-Entwicklung „Made in Germany“ liegen für
den Kunden klar auf der Hand: Spezifische Wünsche oder Lösungen lassen sich wegen der direkten
Kommunikation zwischen deutschen oder europäischen Partnern sicher und schnell umsetzen, so dass
Unternehmen.
More: http://www.cinemateq.de
Top
39) Epson hat Kern & Stelly an Bord
Epson baut sein Distributionsnetz in Deutschland weiter aus: Seit dem 1. April 2006 ist die Kern & Stelly
Medientechnik GmbH mit Sitz in Hamburg als neuer Vertriebspartner mit an Bord. Damit verstärkt Epson seine
Anwesenheit im Norden. Mit der Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen und Kern & Stelly als neuem
Projektoren-Distributor erhöht sich die Präsenz der Epson-Produkte, so der Epson Vertriebsleiter Fachhandel,
Axel Inhoffen. Die erfolgreiche Go to Market-Strategie setzt sich in der Kooperation mit dem neuen Partner fort.
Das Unternehmen existiert seit 2004. Das Geschäftsmodell von Kern & Stelly ist zu 100 Prozent auf den
Fachhandel zugeschnitten. Das Online-Portal bietet den Fachhändlern Produktinformationen, Einkaufspreise und
sekundengenaue Verfügbarkeit. Jetzt haben die beiden Inhaber ihre Projektoren-Produktpalette mit einer starken
Marke ergänzt. Kern & Stelly bietet komplette Präsentationslösungen aus einer Hand. Erfahrene Mitarbeiter
sorgen für kompetente und persönliche Beratung.
More: http://www.epson.de
Top
40) Christie: 63 Digitale Kinos in Deutschland, Österreich und Schweiz
Christie freut sich sehr darüber, gemeinsam mit seinen Partnern, dem führenden Digital Cinema Dienstleister und
Kino Installationsspezialisten XDC, sowie den Christie Partnern Film Ton Technik, KinoTechnik und Protronik,
verkünden zu können, dass 63 Digitale Kinos in Deutschland, Österreich und der Schweiz bereits erfolgreich
installiert wurden. Damit sind diese Länder Vorreiter beim Digital Cinema Roll-out in Europa. „Weltweit wurden
bereits 600 digitale Kinoprojektoren aus dem Hause Christie installiert, davon sind gut ein Drittel in Europa im
Einsatz. Bei gut 95% dieser installierten Geräte handelt es sich um den 2K CP2000 DLP Cinema® Projektor,
eines unserer Produkte aus der neuesten Generation. Er wird aktiv in zahlreichen Kinos verwendet,“ sagt Dale
Miller, Christies Vizepräsident für EMEA. Des Weiteren erklärte er: „Es zeigt eindeutig die Akzeptanz des
Digitalen Kinos in Europa, die Anerkennung der Qualitätsmarke Christie in der Kinoprojektion sowie den
Pioniergeist von XDC. Bewiesen wurde das zuletzt durch eine weitere XDC Bestellung von insgesamt 20 Christie
CP2000 DLP Cinema® Projektoren.“
More: http://www.christiedigital.de
Top
41) NEC Display Solutions: Technologie und Umweltverträglichkeit
Innerhalb ihres Forschungsprojekts EcoTopTen testet und empfiehlt das Öko-Institut e.V. Produkte, die
leistungsfähig, preislich attraktiv und dabei besonders umweltverträglich sind. In der aktuell erschienenen
Marktübersicht werden acht Flachbildschirme zwischen 17- und 21-Zoll empfohlen, die darüber hinaus die
Auszeichnung "EcoTopTen-Produkt" erhielten. Darunter befinden sich allein fünf LCD Displays von NEC Display
Solutions: NEC MultiSync® LCD1770NX, NEC AccuSync® LCD92XM, NEC MultiSync® LCD1970NXp, NEC
MultiSync® LCD2070NX und NEC MultiSync® LCD2170NX. Alle Geräte entsprechen demnach den strengen
Richtlinien von Öko-Institut e.V.. Dies spiegelt das Streben von NEC Display Solutions wider, Produkte
anzubieten, die auf dem neusten Stand der Technologie sind und gleichzeitig ergonomisch und ökologisch über
die normalen Anforderungen weit hinausgehen.
More: http://www.nec-display-solutions.com
Top
42) Koelnmesse: photokina mit „lifestyle media“
Zur photokina 2006, der Leitmesse der weltweiten Imagingbranche in Köln, wird die Koelnmesse mit „lifestyle
media“ Herstellern und Händlern von digitalen Lösungen zur Bildkommunikation im Wohnbereich sowie
Dienstleistern für AV-Systemlösungen eine Präsentationsplattform bieten, mit der Kunden über die vielfältigen
Möglichkeiten von lifestyle-media-Produkten informiert werden. Im Zentrum der Plattform von „lifestyle media“
wird eine Präsentationsfläche stehen, die alltägliche Lebens- und Wohnbereiche realitätsnah darstellt und in die
aktuell nutzbare, lifestyleorientierte Technologie integriert wurden. So können Besucher die Integration moderner
Informations-, Kommunikations- und Unterhaltungstechnologien in verschiedene Lebensräume – vom
Eingangsbereich über Küche bis Schlafzimmer – hautnah erleben und deren technische
Umsetzungsmöglichkeiten kennen lernen. Um die Aktionsplattform herum gibt es Informationsinseln, auf denen
Branchenspezialisten ihre Dienstleistungen präsentieren.
photokina in Köln vom 26.9. – 1.10.2006
More: http://www.photokina.de
Top
43) Epson: Andrea Koepfer neue Leiterin Presse und Kommunikation
Mit Wirkung zum 1. März 2006 ernennt die Epson Deutschland GmbH Andrea Koepfer, 34, zur Leiterin des
Bereichs Presse und Kommunikation für die Vertriebsgebiete Deutschland, Österreich und Schweiz. In dieser
Position verantwortet die Betriebswirtin alle externen PR-Maßnahmen sowie die interne Kommunikation. Sie
berichtet direkt an Rolf-Hendrik Arens, Head of Marketing. Koepfer war seit September 2003 Pressesprecherin
der Bild.T-Online AG und wechselte im Januar 2004 in die Abteilung Information & Öffentlichkeitsarbeit der Axel
Springer AG. Dort verantwortete sie bis Februar 2006 zusätzlich die Pressearbeit der Berliner Zeitungsgruppe
(Die Welt, Welt am Sonntag, Welt Kompakt, Berliner Morgenpost) und die elektronischen Beteiligungen
(Immonet, StepStone).
More: http://www.epson.de
Top
Auf Wiedersehen, bis zum nächsten Monat
Sie erhalten den kostenlosen AVP-Newsletter.de regelmäßig per eMail. Sie können den AVP-Newsletter jederzeit durch ein eMail
kündigen.
Sie möchten sich die bisher erschienenen Newsletter ansehen? AVP-Newsletter-Archiv
Sie haben eine interessante AVP-Pressemeldung oder Anregung? [email protected]
Sie möchten den AVP-Newsletter abonnieren? [email protected] oder kündigen? [email protected]
by AVP-Newsletter.de, CREACT KG, Linau. Der Nachdruck oder die Übernahme einzelner Meldungen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des
Herausgebers gestattet. Sämtliche Veröffentlichungen im AVP-Newsletter.de erfolgen ohne Berücksichtigung eines eventuellen Patentschutzes;
Warennamen werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Alle Rechte vorbehalten.