Die Gerhart-Hauptmann

Сomentários

Transcrição

Die Gerhart-Hauptmann
NAME: .................................................................
Die Gerhart-Hauptmann-Schule
Von Hans-Michael Scheurlen
Die Gerhart-Hauptmann-Schule ist eine Grund- und
Werkrealschule.
An der Schule werden etwa 600 Schülerinnen und
Schüler in 24 Klassen von 38 Lehrkräften
unterrichtet.
Die Grundschule ist auf dem Weg zu einer offenen
Ganztagsschule. In dieser Schule ist Sport und
Bewegung besonders wichtig. Ab der 5. Klasse
erfolgt bis einschließlich Klasse 7 der
Gerhart-Hauptmann-Schule (Feb. 2014, HMS)
Ganztagsbetrieb in gebundener Form. Du kannst in
der Schule zu Mittag essen und in die Hausaufgabenbetreuung und Freizeitbetreuung gehen.
Allerdings werden inzwischen keine neuen Fünftklässler mehr aufgenommen. Das bedeutet,
dass die Gerhart-Hauptmannschule in einigen Jahren nur noch Schüler und Schülerinnen in den
Grundschulklassen 1 bis 4 haben wird.
Es gibt Schülerpaten, Jugendbegleiter und auch Sprachkurse von der aim. An der Schule gibt es
eine Schulsozialarbeiterin, an die du dich wenden kannst, falls du nicht allein mit einer
Schwierigkeit klarkommst. Zudem gibt es auch eine psychologische Sprechstunde für
Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte. Wenn du Probleme hast, hilft die Psychologin
dir weiter. Die Beratung ist kostenlos.
Du kannst an der Schule den Hauptschulabschluss in der 9. Klasse erreichen.
Wenn du beim Einstieg in den Ausbildungsberuf weiterhin Unterstützung brauchst, helfen dir
die Ausbildungsbegleiter der Schule weiter.
An der Gerhart-Hauptmann-Schule gibt es Inklusionsklassen. In diesen Klassen leben und lernen
Kinder mit unterschiedlichen Begabungen und Bedürfnissen miteinander. Diese Klassen werden
stundenweise unterstützt von Förderlehrerinnen aus verschiedenen Fördereinrichtungen, wie
z.B. die Gebrüder-Grimm-Schule, die Hermann-Herzog-Schule, die Alice-Salomon-Schule und der
Pestalozzischule.