Jetzt "zur privaten Nutzung" downloaden

Сomentários

Transcrição

Jetzt "zur privaten Nutzung" downloaden
TEST WINDJACKEN
Windschutz
to go
Sie sind die Minimalisten
im Radklamotten-Schrank:
leichte Windjacken. Doch
was können die Winzlinge
noch, außer sich klein machen?
Wir haben es ausprobiert –
im großen TOUR-Lesertest
im spanischen Cambrils
154
TOUR 5 | 2008
BORCHERS
TEST WINDJACKEN
ǺǫǾǺ: Carola Felchner
W
as haben eine Talfahrt und die Abenddämmerung gemeinsam? Es kann empfindlich kühl
werden. Gut, wenn man eine Wärme-Reserve
in Form einer Jacke dabei hat. Noch besser: Wenn die sich
geschmeidig klein in der Trikottasche verstecken lässt,
solange man sie nicht braucht. Deshalb hatten wir für
unseren Leser-Praxistest im TOUR-Trainingscamp im
März Windjacken gesucht, die möglichst klein verpackbar sein sollten.
DZǻǸȀ ǥ DZǴǧǶǶ
14 der 15 Testkandidaten erfüllten
diese Vorgabe, lediglich die LöfflerBei der Auswahl der Jacke entschieden
Jacke überforderte das Packvolumen
die Tester vor allem nach Optik, Passform und Haptik. Das Packmaß war zwar der meisten Trikottaschen. Ihr weiches Material, der zusätzliche Stauwichtig, aber nicht unbedingt das ausschlaggebende Argument für oder gegen raum in Rücken- und Brusttasche
sowie Abzipp-Ärmel machten sie in
eine Jacke. Große Unterschiede gibt es
hier bis auf wenige Ausnahmen (Löffler, Spanien trotzdem zum Shootingstar – solange das Wetter kühl war
Castelli, Gore) ohnehin nicht. Favoriten
und man gleich beim Losfahren
bei kühlem Wetter waren die Testkandieine wärmende Hülle brauchte.
daten von Gore, Löffler und Scott. Auch
Kletterten die Temperaturen
die Jacke von Jeantex war sehr gefragt.
jedoch in die Höhe, purzelte
Die Modelle von Castelli und Cannonsie auf der Beliebtheits-Skala
dale schnitten beim Tragekomfort gut
rapide nach unten. Gefragt
ab, die Tester empfanden sie aber als zu
waren dann Trikottaschenwenig windabweisend.
große Modelle ohne nervige
Flattergeräusche, in denen
man auch auf kurzen Anstiegen nicht gleich im
eigenen Saft steht. Eine schwierige Aufgabenstellung, die keine der getesteten Jacken hundertprozentig erfüllt. Dass die Tester dennoch immer
wieder Jacken in den höchsten Tönen lobten, hat
den gleichen Grund wie die Tatsache, dass das
Lob sich nicht geballt auf ein einzelnes Modell
konzentrierte: Man muss wissen, was einem wichtig ist
und die Jacke nach diesen Kriterien aussuchen. So macht
die „CP Jacket“ von Adidas kaum Flattergeräusche, man
schwitzt aber stark darin. Die „Helium“ von Sugoi ist
leicht und winzig klein verpackbar, knattert aber bergab
laut. Die „Pack-me“ von Cannondale ist angenehm weich
im Griff, starkem Wind aber nicht gewachsen. Und die
„Xenon“ von Gore hat ein vergleichsweise großes Packmaß. Dafür sitzt sie wie angegossen, und man wird dank
der Rundum-Reflektoren sicher nicht übersehen.
Sitzen und Schützen
Selbst wenn man die Jacke nur als Notfall-Thermoreserve
dabei hat: Ein paar grundlegende Anforderungen an die
Passform sollte sie erfüllen, sonst landet sie ganz schnell
im Schrank statt in der Trikottasche.
Zweierlei Packmaß: Löfflers „10270“
(links) und die „Hot Pack“ von Sportful
S I M O N ̌4̍
Gut zu sehen: Die Reflekorstreifen an Gores „Xenon“ betonen die
Radler-Silhouette und erhöhen die passive Sicherheit
Die Ärmel sollten so lang sein, dass sie auch in Rennhaltung noch die Handgelenke bedecken. Die Bündchen
sollten gut schließen, aber flexibel genug sein, dass man
die Jacke problemlos über Radhandschuhe ziehen kann.
Gut ist ein Klettverschluss plus Gummibund, wie bei
Gore. Bei Rose kommt man behandschuht dagegen kaum
durch die Öffnung.
Die Ärmel selbst sollten schmal sein, sonst flattern
und knattern sie im Wind und auf Abfahrten. Vorsicht:
Besonders Abzipp-Jacken, wie das Shimano-Modell,
haben oft sehr weite Ärmel.
Der Rückenteil muss so weit heruntergezogen sein,
dass er auch in vorgebeugter Sitzposition noch die Nieren
bedeckt. Als angenehm empfanden es die Tester, wenn der
Rückenteil zumindest etwas belüftet war – mit Netzeinsatz wie bei Scott oder wenigstens kleinen Öffnungen
H Ä L T
W A S
E R
V E R S P R I C H T !
Der Eintritt in eine neue Dimension! CicloMaster 8.2 – der drahtlose Fahrradcomputer mit digitaler
Übertragung. Zusätzlich aufrüstbar für Herzfrequenzmessung, Trittfrequenzmessung und PC-Auswertung.
www.ciclosport.de
Luftig: An der „Solo
Jacket“ von Castelli
lassen zusätzliche Reißverschlüsse überschüssige
Wärme entweichen
Arm ab: An Shimanos
„Windjacke“ kann man die
(sehr weiten) Ärmel per
Reißverschluss abtrennen
»Ich finde
Abzipp-Ärmel sehr
praktisch – vor
allem, wenn man
nicht weiß, wie
das Wetter wird«
»Ich habe einen
schlanken Hals.
Deswegen sollte
für mich die
Kragenweite immer
verstellbar sein«
Holger Haverkamp, 34 Jahre
Maren Stalling, 44 Jahre
wie bei Sportful. Vorne darf, beziehungsweise sollte die
Jacke im Stand auf Bauchnabelhöhe oder etwas darunter
enden, sonst wirft sie auf dem Rad Falten am Bauch, und
das überschüssige Material kann sich bei Gegenwind zum
Bremsfallschirm aufplustern.
Der Reißverschluss ist eine potenzielle Kältebrücke,
da er den Wind im Gegensatz zum Jackenmaterial nicht
abweist. Er sollte deshalb hinterlegt oder abgedeckt und
möglichst mit einer Hand zu bedienen sein. Das klappt
leider nicht immer – schon gar nicht, wenn die Hinter-
legung eine sehr weiche Stoffbahn ist, die sich alle paar
Millimeter in den Zipper-Zähnen verklemmt, wie bei
Jeantex der Fall. Angenehm, wenn sich der Reißverschluss
am Kinn in eine kleine Stoffmulde, die sogenannte
Zipper-Garage, schmiegen kann und arretierbar ist. So
baumelt er nicht nervig herum oder reibt am Kinn.
Der Kragen sollte möglichst gut schließen, damit die
Kälte nicht am Hals hineinkriechen kann. Ist er innen
noch dazu weich gefüttert, fühlt man sich schön warm
eingepackt. Gut gelöst hat das Castelli mit einem im
Die Windjacken im Überblick
HERSTELLER
Modell
Preis
Bezug/Info
Größen
Schnitt
Packmaß
Gewicht (Gr. M)
Tragekomfort*
Sonstiges
Fazit
*subjektives Tester-Urteil,
Durchschnittswert
**RV = Reißverschluss
158
TOUR 5 | 2008
ADIDAS
CANNONDALE
CASTELLI
CP Wind Jacket
60 Euro
Adidas Cycling
–
www.adidas.com/cycling
XS–XXL
sportlich-mittel
750 ml
148 Gramm
2,1
kl. Rückentasche
+ Kragen angenehm; Rücken lang,
Belüftung; Ärmel lang; RV** hinterlegt; Reflektoren; flattert kaum
ƹ Ärmel und Kragen etwas weit;
schwitziges Material
Pack-Me Shell
49 Euro
Cannondale Europe
Telefon 00 41/61/4 87 93 80
www.cannondale.com
S–XXL
mittel
750 ml
156 Gramm
1,9
in eigener Rückentasche verstaubar
+ Reflektoren; RV hinterlegt, ZipperGarage; Ärmel lang u. schmal, Belüftung unter Achsel; weiches Material
ƹ wenig flexibles, enges Armbündchen; Rücken etwas kurz, unbelüftet
Solo Jacket
180 Euro
Castelli
Telefon 0 81 21/22 73 52
www.castelli-cycling.com
S–XXXL
sportlich-mittel
1.000 ml
235 Gramm
1,9
ǖ
ǖ
ǖ
ǖ
ǖ+ sehr hoher, weicher Kragen;
ǖƹ
Belüftungs-RVs vorne und hinten;
RV hinterlegt mit Garage; Reflektoren
Rücken etwas kurz, Ärmel etwas weit;
geringe Isolation bei stärkerem Wind
BORCHER S ̌2̍
TEST WINDJACKEN
RICCARDO RICCÒ
Nacken extrem hoch gezogenen, textilen Kragen, der sich
der Halskontur gekonnt anpasst. Im Rücken haben die
Italiener dagegen etwas zu sehr an Stoff gespart: Er fällt
recht kurz aus.
Sparen ist ohnehin das Schlagwort, wenn es um MiniJacken geht. Denn jede zusätzliche Tasche, jeder Kordelzug und jeder Reißverschluss schlägt aufs Volumen –
und aufs Gewicht. Deshalb haben acht der 15 Testkandidaten lediglich ein winziges Reißverschluss-Täschchen,
sechs haben gar keine Tasche. Brauchen sie auch nicht,
weil die Jacke dafür gemacht ist, sie nur schnell überzuziehen, wenn es kühl wird.
Trotzdem bewerteten es die TesǻǴǹǫǸǫ ǺǫǹǺDZǸǯǺǫǸǯǫǴ
ter durchweg positiv, wenn man,
wie bei Vaude, das Taschentuch Alle Jacken wurden im TOUR-Trainingscamp
im Brusttäschchen verstauen im spanischen Cambrils zwei Wochen lang
oder, wie bei Scott, den Bund in von mehreren Testern auf unterschiedlichen
der Weite anpassen konnte. Strecken, bei variierender Trainingsintensität
Selbst Minimalismus braucht ein und verschiedenen Wetterbedingungen
wenig Komfort, so scheint es. gefahren. Jeder Testfahrer trug seine EinUnd wenn man weiß, wo man drücke anschließend in einen standardisierden Komfort haben möchte und ten Fragebogen ein. Nach dem Praxistest
wo man auf ihn verzichten kann, werteten wir die Bögen aus, wogen die
dann findet man auch die pas- Jacken und ermittelten das Packvolumen.
sende Windjacke.
LICENCE
TO WIN
STARRING
RICCARDO RICCÒ
K R AUS ̌5̍
15TH STAGE 2007 GIRO D’ITALIA
3RD AND 4TH STAGE 2007 TIRRENO-ADRIATICO
5TH STAGE 2007 COPPI E BARTALI
2006 JAPAN CUP
TEAM SAUNIER DUVAL PRODIR
DESCENTE
GORE BIKE WEAR
Velom Jacket
60 Euro
Bike & More
Telefon 0 61 95/90 13 13
www.descenteathletic.com
S–XL
weit
700 ml
105 Gramm
3,2
Xenon
170 Euro
Gore Bike Wear
Telefon 0 08 00/23 14 40 00
www.gorebikewear.com
S–XXL
sportlich
800 ml
191 Gramm
1,8
Verstau-Täschchen dabei
+ langer Rücken; lange Ärmel, mit
Netz; RV hinterlegt; Reflektoren!
ƹ kein Netz/Belüftung im Rücken;
Kragen eher niedrig und weit;
RV klemmt etwas
ǖ+ Kragen weich gefüttert; Reflektoren; Ärmel lang genug
ǖƹ Ärmel und Kragen sehr weit; Bündchen eng; RV nicht hinterlegt; kein
belüfteteter Rücken/Netzeinsatz
ǖ
ǖ
EXTRA LARGE PRESENTS A NORTHWAVE PRODUCTION
WITH THE SPECIAL PARTICIPATION OF AERLITE S.B.S.
STARRING RICCARDO RICCÒ “LICENCE TO WIN”
PHOTOGRAPHY BY CLAUDIO MAINARDI
MUSIC ROCK HIGH QUALITY
CONTACTS AND INFORMATION AT NORTHWAVE.DE
TEST WINDJACKEN
HERSTELLER
Modell
Preis
Bezug/Info
Größen
Schnitt
Packmaß
Gewicht (Gr. M)
Tragekomfort*
Sonstiges
Fazit
*subjektives Tester-Urteil,
Durchschnittswert
**RV = Reißverschluss
HERSTELLER
Modell
Preis (Euro)
Bezug/Info
Größen
Schnitt
Packmaß
Gewicht (Gr. M)
Tragekomfort*
Sonstiges
Fazit
*subjektives Tester-Urteil,
Durchschnittswert
**RV = Reißverschluss
160
TOUR 5 | 2008
JEANTEX
LÖFFLER
PEARL IZUMI
Arles
69,95 Euro
Jeantex Sportswear
Telefon 0 41 01/55 50
www.jeantex.de
XS–XXL
sportlich
780 ml
148 Gramm
1,9
Packbeutel dabei
+ Kragen gefüttert; Ärmel lang, nicht
zu weit; kaum Flattergeräusch;
RV hinterlegt, Garage; Reflektoren
ƹ sehr schmutzanfällig; eher warm;
RV-Hinterlegung verhakt sich leicht
10270
185 Euro
Löffler
Telefon 00 43/77 52/84 42 10
www.loeffler.at
36–46
sportlich-mittel
1.450 ml
371 Gramm
1,6
Ärmel abzippbar; Rücken- u. Brusttasche
+ gefütterter Kragen; lange Ärmel;
verdeckter RV mit Garage; kein
Flattergeräusch; Reflektoren
ƹ unhandliches Packmaß; recht weite
Ärmel; Kragen etwas weit
Optik Jacket
80 Euro
Pearl Izumi
Telefon 0 76 61/9 89 90
www.pearlizumi.com
S–XXL
sportlich-mittel
750 ml
117 Gramm
2,3
integrierter Packbeutel
+ Hoher Kragen, hinten kleiner Netzeinsatz; lange Ärmel; Reflektoren;
RV hinterlegt
ƹ Ärmel sehr weit, Bündchen eng;
schwitziges Material; eher laut
SCOTT
SHIMANO
SPORTFUL
Excel WS Jacket
100 Euro
Scott Sports AG
Telefon 0 81 31/3 12 60
www.scott-sports.com
S–XXL
mittel
760 ml
157 Gramm
1,7
Verstellbarer Bund; kl. Rückentasche
+ hoher, gefütterter Kragen;
lange Ärmel; verdeckter RV mit
Garage; Netzeinsatz im Rücken
ƹ Ärmel etwas weit, werfen Falten;
schwitziges Material
Windjacke
65 Euro
Paul Lange
07 11/2 58 84 44
www.paul-lange.de
S–XXXL
weit
770 ml
181 Gramm
3,6
abzippbare Ärmel
+ Reflektoren; hinterlegter RV
mit Garage; Ärmel lang
ƹ Kragen und Ärmel weit; eher kurzer
Rücken, keine Belüftung; schwitziges Material; RV klemmt leicht
Hot Pack
79,95 Euro
Sportful
–
www.sportful.it
XS–XXL
sportlich
700 ml
83 Gramm
2,6
kl. Rückentasche, in Jacke verstaubar
+ Reflektoren; lange, schmale Ärmel;
Belüftungsöffnungen im Rücken
ƹ RV hinterlegt mit Garage;
Armbündchen eher eng; RV nicht
arretierbar; schwitziges Material
ǖ
ǖ
ǖ
ǖ
ǖ
ǖ
ǖ
ǖ
ǖ
ǖ
ǖ
ǖ
QQ
REDVIL
ROSE
Airwalk
85 Euro
German Sport Fashion
Telefon 03 71/5 38 83 30
www.redvil.de
S–XXL
weit
1.020 ml
192 Gramm
2
kl. Rückentasche
+ Reflektoren; Ärmel lang
ƹ Ärmel weit; Kragen recht weit und
niedrig; Rücken eher kurz, nicht
belüftet; rutscht hoch bei bepackten
Trikottaschen
Pro Fibre
30 Euro
Rose Versand
Telefon 0 28 71/27 55 55
www.roseversand.de
S–XXXL
weit
750 ml
140 Gramm
3
Q Q !!""
Q Q #!
Q Q $%&!'
Q Q (!#
"
QQ
ǖ+ Reflektoren; Ärmel lang
ǖƹ Ärmel sehr weit; Kragen eher nied-
! "#
rig und weit; Rücken nicht belüftet;
Armbündchen sehr eng; RV nicht
arretierbar, wirft Falten
K R AUS ̌10̍
ǖ
ǖ
SUGOI
VAUDE
Helium Jacket
79,90 Euro
Sugoi
Telefon 0 08 00/43 21/33 50
www.sugoi.com
XS–XL
mittel-weit
700 ml
93 Gramm
2
kl. Rückentäschchen
+ Reflektoren; hoher, enger Kragen;
lange Ärmel; Belüftung unter den
Achseln; RV hinterlegt mit Garage
ƹ Ärmel weit; Armabschlüsse unflexibel, Rücken rutscht hoch; laut
Dundee Professional
80 Euro
Vaude
Telefon 0 75 42/5 30 60
www.vaude.de
S–XXL
sportlich-mittel
750 ml
137 Gramm
2,4
Packbeutel dabei; Brusttasche
+ Reflektoren; lange Ärmel;
Einsätze an Rücken und Armen;
RV hinterlegt mit Garage
ƹ RV nicht arretierbar; Bündchen wenig flexibel; Ärmel oben etwas weit
ǖ
ǖ
ǖ
ǖ
!!#")*+*&,$$%&'!(%))
"*+,-&.+),())))'.
/*+,-&.+),()))),,
0
"
/
#'")!
01
0
2
31
#0#4
4
4
5
6 # 78

Documentos relacionados