Alaska and Yukon Highlights

Сomentários

Transcrição

Alaska and Yukon Highlights
Alaska and Yukon Highlights
Urlaubsgebiet
USA, Alaska, Anchorage
Produkt
ANC10910, Eigenanreise, TUI Deutschland
Buchbar: 20.05.2015 - 14.09.2015
Naturliebhaber sollten nach Alaska und in den
Yukon kommen – hier findet sich eine der
letzten unberührten Naturlandschaften dieser
Welt. 6000 m hohe Bergketten, Wildnis mit
reicher Tierwelt, einsame Küsten am Pazifik.
RUNDREISE
LAGE
Das erwartet Sie
Naturliebhaber sollten nach Alaska und in den Yukon kommen – hier findet sich eine der letzten unberührten
Naturlandschaften dieser Welt. 6000 m hohe Bergketten, Wildnis mit reicher Tierwelt, einsame Küsten am Pazifik.
Ort
Anchorage
HIGHLIGHTS
Highlights
Unberührte Wildnis & reiche Tierwelt
Geführte Bustour im Denali National Park
Top of the World Highway
Goldgräberstadt Dawson City besuchen
Gletschergebiete im Kluane National Park
15-tägige Mietwagenrundreise durch Kanada und Alaska
Unterbringung in ausgewählten Touristen- und Mittelklasse-Hotels
Unberührte Wildnis und reiche Tierwelt, Bustour im Denali NP, Gletschergebiete im Kluane NP
REISEVERLAUF
Reiseverlauf
1. Tag: Anchorage. Individuelle Anreise. Übernahme des separat gebuchten Mietwagens und Fahrt zum Hotel. An der
Rezeption liegen Ihre ausführlichen Reiseunterlagen für Sie bereit.
2. Tag: Anchorage – Denali Nationalpark (ca. 380 km). Übernahme des inkludierten Mietwagens und Fahrt über den George
Parks Highway nordwärts zum Denali Nationalpark. Auf dem Weg dorthin passiert man Matanuska-Susitna Valley, wo eine
faszinierende Welt aus Gletschern, Seen und Flüssen wartet.
3. Tag: Denali Nationalpark. Die heutige Bustour durch den Denali Nationalpark (Privat- oder Mietwagen sind hier nicht erlaubt),
ist ein Höhepunkt der Reise! Vielfältige Tierwelt und das grandiose Panorama erleben. Mit etwas Glück sind Elche, Karibus,
Wölfe und Bären zu sehen. Bei schönem Wetter bietet sich ein toller Blick auf den majestätischen Mt. McKinley. Mit 6194 Metern
ist er die höchste Erhebung der USA.
4. Tag: Denali – Fairbanks (ca. 200 km). Durch wunderschöne Wald- und Berglandschaften, vorbei am alten
Goldgräberstädtchen Ester, geht die Fahrt in die zweitgrößte Stadt Alaskas, Fairbanks.
5. Tag: Fairbanks – Tok (ca. 330 km). Auf dem berühmten Alaska Highway geht es zunächst Richtung North Pole. Besuch des
amerikanischen Weihnachtsmanns. Weiterfahrt nach Tok.
6. Tag: Tok – Dawson City (ca. 300 km). Fahrt auf dem landschaftlich beeindruckenden Top of the World Highway, der seinen
Namen seiner Höhenlage und den herrlichen Panoramablicken verdankt. Jenseits der Baumgrenze durchfahren Sie alpine
Hochplateaus und überqueren am Little Gold Creek den höchstgelegenen Grenzübergang zwischen Kanada und den USA.
Über den Yukon River (Fähre kurz vor Dawson City) gelangt man in die alte Goldgräberstadt Dawson City.
7. Tag: Dawson City. Hier fühlt man sich in ein anderes Jahrhundert zurückversetzt – Alte Goldgräberstadt und ihre interessante
Umgebung entdecken mit den Klondike Goldfeldern, in der immer noch ein wenig Goldrauschstimmung zu spüren ist.
8. Tag: Dawson City – Whitehorse (ca. 535 km). Auf dem Klondike Highway, zeitweise dem Yukon-Fluss folgend, geht es in die
Hauptstadt des Yukon, Whitehorse. Unterwegs Stopp an den Five Finger Rapids, einer gewaltigen Stromschnelle am Yukon
Alaska and Yukon
Highlights
 Stand der Informationen: 13.12.2016 19:32:17
 Informationen erzeugt am: 20.01.2017 20:53:48
 Seite 1 von 2
River.
9. Tag: Whitehorse – Skagway – Haines (ca. 175 km + 1 Std. Fähre). Fahrt auf dem Klondike Highway vorbei am Emerald
Lake und den Carcross Dünen. Später erreicht man die höchste Erhebung des Highways, White Pass. Tausende Goldsucher
suchten über diesen Weg die Gold versprechenden Klondike Felder um 1890. Ihr letzte Etappe führt nach Skagway in Alaska,
einst der wichtigste Hafen der Goldgräber. Am Nachmittag/Abend mit der Alaska Marine Highway Ferry Überfahrt nach Haines.
10. Tag: Haines – Haines Junction (ca. 235 km). Für die Stadtbesichtigung sollte man sich etwas Zeit nehmen. In der Nähe
von Haines befindet sich ein einzigartiges Gebiet – das Chilkat Tal, denn hierher kommen die Weißkopfseeadler zum Brüten.
Anschließend Weiterfahrt auf dem reizvollen Haines Highway, über die Grenze in den Yukon, teilweise entlang des Kluane
Nationalparks. Dieser umfasst das größte zusammenhängende Gletschergebiet der Erde außerhalb der beiden Pole und ist nicht
über eine Straße zu erreichen. Der beste Weg, um Teile des Parks zu sehen: ein fakultativer Rundflug, der in Haines Junction,
dem Zugangsort zum Park, angeboten wird.
11. Tag: Haines Junction – Tok (ca. 475 km). Die Fahrt auf dem Alaska Highway garantiert herrliche Ausblicke. Entlang des
Ufers des Kluane Lake geht es über die US-Grenze zum Tetlin National Wildlife Refuge.
12. Tag: Tok – Wasilla (ca. 480 km). Dem Tok Cut-Off Highway Richtung Glenallen folgen, bei gutem Wetter mit herrlichem Blick
zum mächtigen Wrangell/St. Elias Mountains Nationalpark. Weiterfahrt auf dem Glenn Highway, vorbei am Matanuska Gletscher
und Matanuska River Valley nach Wasilla, eine der wichtigsten Farmregionen Alaskas.
13. Tag: Wasilla – Seward (ca. 270 km). Fahrt weiter auf dem Glenn Highway und über Anchorage dem Turnagain Arm
entlang. Aufgrund der hier vorkommenden Gezeiten sieht man nicht selten Beluga-Wale oder in den Bergen die seltenen,
schneeweißen Dallschafe. In Girdwood kann man per Bahn (fakultativ) auf den Mount Alyeska fahren. Nach einem weiteren
Stopp am Portage Glacier, Fahrt auf die Kenai-Halbinsel nach Seward. Ausflugsziel hier ist z. B. der Exit Gletscher oder das
Alaska SeaLife Center (fakultativ).
14. Tag: Seward – Anchorage (ca. 205 km). Bevor es weiter nach Anchorage geht, empfiehlt sich eine Bootsfahrt in den Kenai
Fjords Nationalpark (fakultativ).
15. Tag: Anchorage. Ende der Rundreise oder individuelle Verlängerung in einem unserer angebotenen Hotels.
TERMINE
Termine
Täglich ab Anchorage: 20.05. - 01.09.15
UNTERKÜNFTE
Unterkünfte
Anchorage: Ramada, 115 E 3rd Ave, Anchorage, AK 99501, Tel.: +1 907-272-7561
Denali: Grizzly Bear Resort
Fairbanks: Westmark Fairbanks
Tok: Golden Bear Motel
Dawson City: Westmark Inn
Whitehorse: Westmark Whitehorse
Haines: Hotel Halsingland
Haines Junction: The Raven
Wasilla/Palmer Region: Alaska Garden Gate
Seward: Windsong Lodge
RUNDREISEINFORMATIONEN
Hinweis
Mindestalter: 2 Jahre
Pro Zimmer muss 1 Person mindestens 21 Jahre alt sein
Nicht inkludierte Leistungen: Benzin, Trinkgelder, Eintrittsgelder, Straßen-, Nationalpark- und Parkgebühren, persönliche
Ausgaben, Flughafentransfer, Verpflegung, Fakultativausflüge, Fährüberfahrt an Tag 6
*Fährhinweis: Tag 9 (Skagway – Haines): Fährtickets gelten für alle gebuchten Personen sowie für einen Mietwagen (max.
Länge 6m, Höhe 2m). Die Verkehrstage der Alaska Marine Highway Ferry standen bei Drucklegung noch nicht endgültig fest,
Änderungen (ggfs. auch des Reiseverlaufs) sind möglich und bleiben vorbehalten
Änderungen von Route / Programm und Unterkünften vorbehalten
Auf dieser Rundreise überqueren Sie die Grenze zu Kanada, beachten Sie die gültigen Einreisebestimmungen.
Wichtige Informationen siehe ab Seite 508
Alaska and Yukon
Highlights
 Stand der Informationen: 13.12.2016 19:32:17
 Informationen erzeugt am: 20.01.2017 20:53:48
 Seite 2 von 2