Cornelia Kruse - Kunstschule Norden eV

Сomentários

Transcrição

Cornelia Kruse - Kunstschule Norden eV
Cornelia Kruse
Tanzen gehörte schon immer zu ihrem Leben: Mit fünf Jahren
hat Cornelia Kruse angefangen, Ballett zu tanzen. Und so ist die
Kunstschule schon in Kindertagen zu einer zweiten Heimat für
die Norderin geworden. Stand sie anfangs einmal in der Woche
an der Ballettstange, trainierte sie nach und nach an mehreren
Tagen in der Woche unter den fachkundigen Anleitungen von
Hedda Bayer und wirkte an verschiedenen Aufführungen mit.
Es folgten erfolgreiche Teilnahmen an verschiedenen
Wettkämpfen. Außerdem absolvierte sie an der Royal Academy
of Dance Ballettprüfungen, wie das Higher Grade Intermediate.
Während ihres Studiums an der Carl-von-Ossietzky Universität
Oldenburg trainierte sie am Staatstheater in Oldenburg unter
den einstigen Tänzerinnen Lesley Hardcastle und der ehemaligen
Ballettchefin des Oldenburgischen Staatstheaters Ingrid Collet,
sowie an der Ballettschule Emden unter der Leitung von Hedda
Bayer und Holger Schmidt. Dort unternahm Cornelia Kruse auch
die ersten Schritte, ihr Hobby anderen Kindern zu vermitteln.
So verfestigte sich bei der Tänzerin der Wunsch, Ballett zu
unterrichten. Schließlich studierte Cornelia Kruse an der Royal
Academy of Dance mit deutschen Sitz in Berlin den
Fernstudiengang “Certificate in Ballet Teaching Studies“.
Gleichzeitig übernahm sie an der Kunstschule die Ballettgruppen
von Gisela Streit und einen Teil der Gruppen von Hedda Bayer.
Seitdem unterrichtet sie montags und freitags ihre
Ballettmädchen, bereitet sie für Auftritte und Aufführungen vor
und nimmt mit ihnen auch an Wettkämpfen teil. Jüngster Erfolg
war der zweite Platz bei der German Dance Trophy in Leer.