Das CSR-Frühstück - Niederrheinische Industrie

Сomentários

Transcrição

Das CSR-Frühstück - Niederrheinische Industrie
Antwort bitte per Fax bis zum 20. Juni 2016,
Fax-Nr.: 0203 26533
„CSR-Frühstück“ am 23. Juni 2016, Beginn 08.30 Uhr
bei der Volksbank Rhein-Ruhr
Firma:
1. Name:
Das CSR-Frühstück
Sie tun Gutes – wir reden darüber
Für Führungskräfte und Unternehmer
2. Name:
Conversio Institut
Haverkamp & Doktor GbR
Wildstr. 9
47057 Duisburg
Adresse:
Ansprechpartnerin:
Wiebke Doktor
Telefon 0203 485777-12
Telefax 0203 485777-19
E-Mail [email protected]nversio-institut.de
Telefon:
E-Mail:
Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH
Dr.-Hammacher-Str. 49
47119 Duisburg
Möchten Sie über weitere aktuelle IHK-Angebote auch
per E-Mail informiert werden?
Ja
Nein
Datenschutz:
Ihre Angaben werden zur Durchführung der Veranstaltung genutzt.
Namens- und Firmenangaben können am Veranstaltungstag durch
andere Teilnehmer eingesehen werden. Ihre E-Mail-Adresse wird
zum o. a. Zweck verwendet. Die Einwilligung ist freiwillig und kann
jederzeit für die Zukunft gegenüber der Niederrheinischen IHK
widerrufen werden.
Datum, Unterschrift
Ansprechpartnerin:
Christine Nawrot
Telefon 0203 3639-350
Telefax 0203 3639-333
E-Mail [email protected]
Veranstaltungstermin
Donnerstag, den 23. Juni 2016
Veranstaltungsort
Volksbank Rhein-Ruhr eG
Am Innenhafen 8–10
47059 Duisburg
(Bitte nutzen Sie den Haupteingang)
Niederrheinische Industrie- und Handelskammer
Duisburg Wesel Kleve zu Duisburg
Mercatorstraße 22–24
47051 Duisburg
Ansprechpartnerin:
Dilrüba Sikli
Telefon 0203 2821-323
Telefax 0203 285349-323
E-Mail [email protected]
www.ihk-niederrhein.de
www.ihk-niederrhein.de
CSR-Frühstück
Sie tun Gutes – wir reden darüber
Tauschen Sie sich mit anderen Unternehmerinnen und
Unternehmern aus und knüpfen Sie neue Kontakte.
Donnerstag, den 23. Juni 2016
08.30 bis ca. 11.30 Uhr
Programm
Verantwortliche Unternehmensführung setzt sich
durch – in der Gesellschaft und am Markt. Das zeigen
Beispiele von großen sowie kleinen und mittleren
Unternehmen. Engagement im Sinne des CSR nutzt
nicht nur der Gesellschaft, sondern auch dem Unternehmen selbst.
Dieser Gedanke lebt davon, im beständigen Dialog weiter entwickelt und verbreitet zu werden.
Die Niederrheinische IHK Duisburg-Wesel-Kleve zu
Duisburg und die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung
Duisburg mbH initiieren deshalb in Zusammenarbeit
mit dem Conversio Institut seit einigen Jahren das CSRFrühstück. In regelmäßiger Folge stellen wir Ihnen bei
einem Frühstück Formen und Beispiele für CSR vor. Sie
erhalten einen Einblick, was Sie mit einer guten CSRStrategie für Ihr Unternehmen erreichen können.
Wir laden Sie herzlich ein, von den Experten und Praktikern etwas über ihre Erfahrungen mit CSR zu hören.
08.30 Uhr
Eintreffen
08.45 Uhr
Begrüßung
Ralf J. Meurer
Geschäftsführer der Gesellschaft für
Wirtschaftsförderung Duisburg mbH
Dr. Frank Rieger
Geschäftsführer
Niederrheinische IHK
Thomas Diederichs
Sprecher des Vorstands
Volksbank Rhein-Ruhr
Anschließend Frühstück und Netzwerken
09.30 UhrGesellschaftliches Engagement –
Nutzen und Formen
Thomas Diederichs
in Diskussion mit Wiebke Doktor
10.30 Uhr
Austausch und Netzwerken
11.00 Uhr
Ausklang
Die Volksbank Rhein-Ruhr ist eine Genossenschaftsbank. Als solche orientiert sie sich seit ihrer Gründung
im Jahr 1864 an klar definierten Werten wie Fairness,
Vertrauen, Menschlichkeit und Toleranz. Die Nähe zu
Kunden und Mitgliedern und die Verantwortung für
die Region sind die Leitplanken des Engagements.
Die Mitgliedschaft hebt die Volksbank Rhein-Ruhr als
Volks- und Raiffeisenbank von anderen Kreditinstituten ab. Mitglieder sind zugleich Teilhaber der Bank
und besitzen ein aktives Mitspracherecht.
Darüber hinaus hat die Volksbank Rhein-Ruhr einen
klaren Auftrag: die individuelle Förderung der Mitglieder und ihrer wirtschaftlichen Interessen. Dabei
erstreckt sich das Geschäftsgebiet der Volksbank
Rhein-Ruhr über Duisburg, Mülheim an der Ruhr,
Oberhausen und Ratingen-Lintorf.
Das gesellschaftliche Engagement richtet sich vor allem an kulturelle und soziale Projekte in der Region.
Bis zu 500.000 Euro werden jährlich aus den Spendentöpfen der Bank vergeben. 85.000 Euro hiervon
kommen von der Volksbank Rhein-Ruhr Stiftung.
Erst vor kurzem wurde das Förderprogramm eingerichtet. Hier können gemeinnützige Vereine und Institutionen eine Spende beantragen und für ihr Projekt
werben (www.foerderprogramm-rhein-ruhr.de). Pro
Jahr werden aus dem Förderprogramm Rhein-Ruhr
92.000 Euro vergeben.
Mehr Infos unter www.volksbank-rhein-ruhr.de.