Fahrten mit dem Harzquerbus - Initiative "Höchste Eisenbahn für

Сomentários

Transcrição

Fahrten mit dem Harzquerbus - Initiative "Höchste Eisenbahn für
Fahrten mit dem „Harzquerbus“
Zahlreiche Varianten mit dem Linienbus über den Harz sind möglich
Es gibt seit 1899 die „Harzquerbahn“ von Wernigerode nach Nordhausen, aber einen
„Harzquerbus“ – davon hat man ja noch nie gehört. Unter diesem Markennamen gibt es ihn
auch nicht, aber dennoch sind im Sommer, Herbst und Winter 2011/2012 viele Möglichkeiten
vorhanden, per Linienbus den Harz zu überqueren.
Im östlichen Teil unseres Mittelgebirges gibt es seit vielen Jahren die Linie 31 Quedlinburg –
Stolberg, die auch an den Wochenenden befahren wird und die größere mit der kleineren
Fachwerkstadt über Güntersberge verbindet. Wir stellen heute vier andere „Harzquerlinien“
vor, die allesamt auch am Wochenende bedient werden.
Von Osterode über Dammhaus und Torfhaus nach Bad Harzburg
Diese Linie verkehrt nur an Samstagen und an Sonn- und Feiertagen. Je drei Mal pro Richtung
kann man mit ihr den Harz auf einer sehr abwechslungsreichen Strecke durchqueren.
Gestartet wird mit der Linie 462 in Osterode am Haltepunkt Mitte, Halteplatz vor der
Stadthalle, wobei es einige Zuganschlüsse gibt. Die Fahrt führt durch das Sösetal und an der
Sösetalsperre aufwärts durch die unterhalb des Ackers gelegenen Orte Riefensbeek und
Kamschlacken. Am Dammhaus kann man aussteigen und Wanderungen im Bereich der
„Oberharzer Wasserwirtschaft“ unternehmen: Entlang des Dammgrabens in Richtung
Polsterberg oder in Richtung Altenau oder am weniger bekannten, aber sehr idyllischen
Morgenbrodsthaler Graben in Richtung Stieglitzecke. Nächste Station ist die alte Bergstadt
Altenau mit ihrem Kräuterpark, bevor es hinaufgeht zur „Steilen Wand“ und nach Torfhaus. Ab
hier kann man natürlich zum Brocken wandern, man kann aber – mit kurzen Übergängen –
auch zum Bus (Linie 820) nach Bad Harzburg umsteigen und die Nordharzer Kurstadt mit ihren
Quellen, der „Bummelallee“ und der Seilbahn hinauf zum Burgberg besuchen.
Fahrplan: Jeweils Samstag und Sonn- und Feiertag
Osterode Mitte
Dammhaus
Altenau Markt
Torfhaus
Torfhaus
Bad Harzburg
(Berliner Platz)
8.20
8.48
8.57
9.12
9.16
9.31
11.20
11.48
11.57
12.12
12.16
12.31
14.20
14.48
14.57
15.12
15.16
15.31
10.41
10.10
9.59
9.45
9.40
9.25
13.41
13.10
12.59
12.45
12.40
12.25
17.41
17.10
16.59
16.45
16.40
16.25
Auf der gesamten Linie gilt der Übergangstarif Harz und damit auch die Urlauberkarte, ferner
werden das Niedersachsen-Ticket und das Wochenend-Ticket anerkannt.
Von Herzberg über St. Andreasberg und Clausthal-Zellerfeld nach Goslar
Diese Verbindung besteht grundsätzlich an allen Tagen alle 2 Stunden je Richtung. Wir
beschränken uns aber auch hier auf die Angabe der Fahrzeiten für das Wochenende. Von
Herzberg Schloß, Markt oder – mit Zuganschlüssen – Bahnhof geht es mit der Linie 450 über
Bad Lauterberg hinauf nach St. Andreasberg, wo am „Glockenberg“ in die Linie 840 in
Richtung Clausthal-Zellerfeld umzusteigen ist. Diese führt uns über Sonnenberg und die
Stieglitzecke, den Einstieg zum Wanderweg zur Hanskühnenburg, weiter zum Dammhaus und
nach Altenau, bevor die Oberharzer Universitätsstadt erreicht ist. Hier lockt das Oberharzer
Bergwerksmuseum oder Deutschlands größte Holzkirche. Auf der Linie 830 geht es nun über
den Auerhahn nach Goslar hinunter, wobei es gerade am Wochenende viele Kurse gibt, die
zwischen St. Andreasberg und Goslar durchgehend verkehren. In Goslar kommt bei den
vielen dortigen Sehenswürdigkeiten ganz gewiss keine Langeweile auf.
Fahrplan: Samstag und Sonn- und Feiertag
Herzberg Bahnhof
Bad Lauterberg Postplatz
St. Andreasberg Glockenbg
St. Andreasberg Glockenbg
Sonnenberg
Stieglitzecke
Dammhaus (Abzw.)
Altenau Markt
Clausthal-Zellerfeld ZOB
Clausthal-Zellerfeld ZOB
Hahnenklee Kurhaus
Auerhahn
Goslar Bahnhof (ZOB)
Sa
8.35
9.00
9.20
9.40
9.50
9.55
10.00
10.08
10.28
|
|
10.39
10.55
Sa
10.35
11.00
11.20
11.40
11.50
11.55
12.00
12.08
12.28
12.29
|
12.39
12.55
SoF
10.35
11.00
11.20
11.40
11.50
11.55
12.00
(
12.12
|
12.31
12.41
12.57
Sa
12.35
13.00
13.20
13.40
13.50
13.55
14.00
14.08
14.28
14.29
|
14.39
14.55
SoF
12.35
13.00
13.20
13.40
13.50
13.55
14.00
(
14.12
|
14.31
14.41
14.57
Sa
14.35
15.00
15.20
15.40
15.50
15.55
16.00
16.08
16.28
16.29
|
16.39
16.55
SoF
14.35
15.00
15.20
15.40
15.50
15.55
16.00
(
16.12
|
16.31
16.41
16.57
Goslar Bahnhof (ZOB)
Auerhahn
Hahnenklee Kurhaus
Clausthal-Zellerfeld ZOB
Clausthal-Zellerfeld ZOB
Altenau Markt
Dammhaus (Abzw.)
Stieglitzecke
Sonnenberg
St. Andreasberg Glockenbg
St. Andreasberg Glockenbg
Bad Lauterberg Postplatz
Herzberg Bahnhof
Sa
8.05
8.20
8.30
|
8.47
9.04
9.14
9.19
9.24
9.35
9.36
9.55
10.19
Sa
10.05
10.20
10.30
|
10.47
11.04
11.14
11.19
11.24
11.35
11.36
11.55
12.19
SoF
10.05
10.20
10.30
|
10.47
11.04
11.14
11.19
11.24
11.35
11.36
11.55
12.19
SoF
12.05
12.20
12.30
|
12.47
13.04
13.14
13.19
13.24
13.35
13.36
13.55
14.19
Sa
14.05
14.20
14.30
|
14.47
15.04
15.14
15.19
15.24
15.35
15.36
15.55
16.19
SoF
14.05
14.20
14.30
|
14.47
15.04
15.14
15.19
15.24
15.35
15.36
15.55
16.19
SoF
16.05
16.20
16.30
|
16.47
17.04
17.14
17.19
17.24
17.35
17.36
17.55
18.19
Sa
16.35
17.00
17.20
17.40
17.50
17.55
18.00
18.08
18.28
18.29
|
18.39
18.55
SoF
16.35
17.00
17.20
17.40
17.50
17.55
18.00
(
18.12
|
18.31
18.41
18.57
Auch bei dieser Linienkombination gilt der Übergangstarif HARZ mit der Urlauberkarte.
Niedersachsen- und Wochenend-Tickets werden anerkannt. Die Beförderung von Fahrrädern
ist prinzipiell möglich und erfolgt kostenlos.
Von Bad Sachsa und Walkenried nach Bad Harzburg
Auch diese „Achse“ wird täglich befahren, an Schultagen gibt es bis zu 9 und an Ferientagen
jeweils 5 Verbindungen pro Richtung, wobei jeweils in Braunlage umgestiegen werden muss.
Hinsichtlich der Tarife und Fahrräder gilt das vorstehend genannte auch hier. Gestartet wird
entweder in Bad Sachsa (Am Kurpark oder in der Marktstraße) oder in Walkenried am
Bahnhof (mit Zuganschlüssen). Über Zorge und das höchste Harzdorf Hohegeiß geht es nach
Braunlage, wo der Wurmberg und das Eisstadion locken. Ab hier nutzen wir die Linie 820 über
Königskrug (Wanderweg zum Achtermann), Oderbrück, Ehrenfriedhof und Torfhaus (jeweils
Wanderwege zum Brocken) hinunter nach Bad Harzburg. Von Braunlage aus kann man aber
auch das Fahrrad nehmen und – mittlerweile fast durchgehend – auf der Trasse der alten
Südharz-Eisenbahn über Stöberhai wieder hinunter nach Walkenried rollen. Ab Braunlage
oder Königskrug gibt es auch sehr schöne Wanderwege durch das Odertal mit dem
„Rinderstall“ wieder hinauf nach St. Andreasberg, von wo wir mit der vorstehend genannten
Verbindung (und zusätzlichen Fahrten) wieder hinunter nach Bad Lauterberg und Herzberg
fahren können. In Bad Harzburg interessieren uns natürlich der Burgberg, die Therme, die
Kuranlagen und die Bummelallee.
Wer aus der Gegenrichtung kommt, den wird in erster Linie das Kloster Walkenried mit seinem
Museum anziehen, vielleicht aber auch die Südharzer Karstlandschaft mit den Klosterteichen.
Wir konzentrieren uns bei den Fahrplänen auch hier wieder auf das Wochenende:
Bad Sachsa Am Kurpark
Walkenried Bahnhof
Zorge Am Kurpark
Hohegeiß Hindenburgstr
Brunnenbachsmühle
Braunlage ZOB
Braunlage ZOB
Königskrug
Oderbrück
Ehrenfriedhof
Torfhaus
Bad Harzburg Berliner Platz
Sa
7.49
8.07
8.21
8.28
)
8.42
9.00
9 09
9.13
9.14
9.16
9.31
Bad Harzburg Berliner Platz
Torfhaus
Ehrenfriedhof
Oderbrück
Königskrug
Braunlage ZOB
Braunlage ZOB
Brunnenbachsmühle
Hohegeiß Hindenburgstr
Zorge Am Kurpark
Walkenried Bahnhof
Bad Sachsa Am Kurpark
Sa
8.25
8.40
8.42
8.43
8.48
8.58
9.03
9.08
9.20
9.27
9.41
9.53
Sa
10.13
10.26
10.33
)
10.46
11.00
11.09
11.13
11.14
11.16
11.31
SoF
10.00
10.13
10.26
10.33
)
10.46
11.00
11.09
11.13
11.14
11.16
11.31
Sa
10.25
10.40
10.42
10.43
10.48
10.58
11.03
11.08
11.20
11.27
11.41
11.53
SoF
10.25
10.40
10.42
10.43
10.48
10.58
11.03
11.08
11.20
11.27
11.41
11.53
Sa
14.07
14.21
14.28
14.39
14.44
15.00
15.09
15.13
15.14
15.16
15.31
SoF
13.49
14.07
14.21
14.28
14.39
14.44
15.00
15.09
15.13
15.14
15.16
15.31
Sa+SoF
15.58
16.13
16.26
16.33
)
16.46
17.00
17.09
17.13
17.14
17.16
17.31
Sa
14.25
14.40
14.42
14.43
14.48
14.58
15.03
15.08
15.20
15.27
15.41
15.53
SoF
14.25
14.40
14.42
14.43
14.48
14.58
15.03
15.08
15.20
15.27
15.41
15.53
Sa+SoF
16.25
16.40
16.42
16.43
16.48
16.58
17.03
17.08
17.20
17.27
17.54
18.15
Von Bad Sachsa und Walkenried über Braunlage nach Wernigerode
Sozusagen vom Kloster zum Schloß – oder auch umgekehrt – können wir an Wochenenden
mit dieser Verbindung reisen. Hier gilt allerdings der Übergangstarif HARZ nur im Abschnitt Bad
Sachsa – Braunlage, während zwischen Braunlage und Wernigerode der Tarif der „VTO“ des
Kreises Harz maßgebend ist. In Braunlage muss also in beiden Richtungen jeweils neu gelöst
werden. Bei der VTO werden Länder- und Wochenendtickets nicht anerkannt.
Neben den Endpunkten Walkenried und Wernigerode, wo es ja nicht nur das Schloß, sondern
die ganze Fachwerkstadt mit ihrem schönen Rathaus zu besichtigen gilt, locken hier u.a.
Schierke und Drei Annen Hohne mit den Aufstiegsmöglichkeiten zum Brocken und den
möglichen Übergängen zu den Harzer Schmalspurbahnen.
Besucher aus Richtung Wernigerode haben die Möglichkeit, das Kloster Walkenried
kennenzulernen oder eine Wanderung zwischen Hohegeiß und Zorge zu unternehmen – um
nur ein paar Beispiele zu nennen.
Auch unter der Woche gibt es diese Verbindung, wobei allerdings zumeist in Braunlage ein
etwas längerer Umsteigeaufenthalt einzuplanen ist. Wie bei allen Linien, können Sie sich im
Detail im „Harz-Kursbuch“ informieren oder die Auskunftssysteme des VSN (www.vsninfo.de)
oder der NASA (www.insa.de) bemühen.
Bad Sachsa Am Kurpark
Walkenried Bahnhof
Zorge Am Kurpark
Hohegeiß Hindenburgstr
Brunnenbachsmühle
Braunlage ZOB
Braunlage ZOB
Elend Ortsmitte
Schierke Stern
Schierke Cafe Winkler
Drei Annen Hohne Bf
Wernigerode Westerntor
Sa
7.49
8.07
8.21
8.28
)
8.42
8.50
9 02
9.07
9.11
9.22
9.37
Wernigerode Westerntor
Drei Annen Hohne Bf
Schierke Cafe Winkler
Schierke Stern
Elend Ortsmitte
Braunlage ZOB
Braunlage ZOB
Brunnenbachsmühle
Hohegeiß Hindenburgstr
Zorge Am Kurpark
Walkenried Bahnhof
Bad Sachsa Am Kurpark
Sa
7.58
8.13
8.24
8.28
8.32
8.45
9.03
9.08
9.20
9.27
9.41
9.53
Sa
10.13
10.26
10.33
)
10.46
10.50
11.02
11.07
11.11
11.22
11.37
SoF
10.00
10.13
10.26
10.33
)
10.46
10.50
11.02
11.07
11.11
11.22
11.37
Sa
9.58
10.13
10.24
10.28
10.32
10.45
11.03
11.08
11.20
11.27
11.41
11.53
SoF
9.58
10.13
10.24
10.28
10.32
10.45
11.03
11.08
11.20
11.27
11.41
11.53
Sa
14.07
14.21
14.28
14.39
14.44
14.50
15.02
15.07
15.11
15.22
15.37
SoF
13.49
14.07
14.21
14.28
14.39
14.44
14.50
15.02
15.07
15.11
15.22
15.37
Sa+SoF
15.58
16.13
16.26
16.33
)
16.46
16.50
17.02
17.07
17.11
17.22
17.37
Sa
13.58
14.13
14.24
14.28
14.32
14.45
15.03
15.08
15.20
15.27
15.41
15.53
SoF
13.58
14.13
14.24
14.28
14.32
14.45
15.03
15.08
15.20
15.27
15.41
15.53
Sa+SoF
15.58
16.13
16.24
16.28
16.32
16.45
17.03
17.08
17.20
17.27
17.54
18.15