Die 100 Top-Manager in Weser

Сomentários

Transcrição

Die 100 Top-Manager in Weser
Die 100 Top-Manager der Region
Titelstory
Die 100 Top-Manager in Weser-Ems
und ihre Unternehmen
D
ie Aufbruchstimmung in eine neue wirtschaftliche Ära nach der größten Krise
der letzten 60 Jahre ist zwar noch etwas
verhalten, dennoch sind die Wirtschaftswaisen unseres Landes guter Dinge, dass es bergauf geht. Nichtsdestotrotz hatten viele Unternehmen mit Kurzarbeit und Entlassungen
zu kämpfen, mussten sich umstrukturieren,
Konzernteile veräußern oder – im besten Fall
– mit einer Nullrunde aus den vergangenen
zwei Jahren gehen. Natürlich gab es auch weniger krisengeschüttelte Branchen, die es in
den schwierigen Jahren zu Wachstum bringen
konnten. Doch wer steckt eigentlich hinter all
diesen Unternehmen, die die wirtschaftliche
Landschaft zwischen Weser und Ems, zwi-
schen Nordsee, Wiehengebirge und Teutoburger Wald prägen? Ob Familienbetrieb oder
Global Player, der WESER-EMS MANAGER
hat eine Liste der 100 umsatzstärksten Unternehmen der Region erstellt und präsentiert auf
den folgenden Seiten die 50 wichtigsten Manager in Weser-Ems.
Jede gute Statistik sollte möglichst transparent gehalten sein, deswegen hier einige
Hinweise zur Erstellung des Rankings: Der
Veröffentlichung gingen aufwändige Eigenrecherchen voraus, die mit Angaben der
Unternehmen und Informationen von Kreditauskunfteien abgeglichen wurden. Nicht
jedes Unternehmen legt Wert auf eine Veröffentlichung von Zahlen. Vielleicht waren
die Einschnitte durch die Wirtschaftskrise in
manchen Betrieben doch zu groß. Da wir aber
keine Daten ungeprüft publizieren wollen,
fehlen unter Umständen Angaben.
Die Änderungen zum Vorjahresranking
sind teilweise markant, dennoch bleiben viele
bekannte Gesichter erhalten, die das Unternehmensschiff auch weiterhin erfolgreich
durch die schwierige See lenken. Mit kurzen
Porträts stellen wir die wichtigsten Unternehmen und ihre „Kapitäne“ vor. Zudem wurden nur Unternehmen berücksichtigt, deren
Hauptsitz in der Region liegt. Trotz gewissenhafter Recherche kann für die Richtigkeit und
Vollständigkeit der Angaben keine Gewähr
übernommen werden.
WESER-EMS Manager 8/10
15
Titelstory
Die 100 Top-Manager der Region
Die 100 Top-Manager der Region
Firmensitz
U 1)
Tendenz 2)
Oldenburg
5.798

6.446
Aurich
3.000

13.000
J. Hellmann, K. Hellmann
Osnabrück
2.470

8.652
Peter van Hüllen
GM-Hütte
2.059

9.946
5 PHW-Gruppe Lohmann & Co. AG
Peter Wesjohann
Visbek
2.030

5.072
6 J. Bünting Beteiligungs AG
Manfred Neumann
Leer
1.800

9.500
7 heristo aktiengesellschaft
Heinrich W. Risken
Bad Rothenfelde
1.634

3.8004)
8 Meyer Werft GmbH
Bernard Meyer
Papenburg
900

2.500
9 Wellergruppe GmbH & Co. KG
Rang
Unternehmen
Geschäftsführung
1 EWE AG
Dr. Werner Brinker
2 Enercon GmbH
Aloys Wobben
3 Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
4 Georgsmarienhütte Holding GmbH
MA 3)
Burkhard Weller
Osnabrück
900

1.700
10 Bernard KRONE Holding GmbH & Co. KG
Bernard Krone
Spelle/Werlte
870

1.700
11 Köster-Gruppe
Dr. Dieter Köster
Osnabrück
800

1.500
12 H&R WASAG AG
Gert Wendroth
Salzbergen
762

1.336
13 Sprehe Unternehmensgruppe
A. Sprehe, P. Sprehe
Lorup
720
neu
2.630
14 Unternehmensgruppe Wernsing
Stefan Wernsing
AddrupEssen i.O.
700

2.600
15 Hamm Reno Group
Dr. Matthias Händle
Osnabrück
650

6.000
16 D&S Fleisch GmbH
H. Dreckmann, N. Dreckmann, J.
Focke, C. Haase
Essen/
Oldenburg
600

1.100
17 Felix Schoeller Holding GmbH & Co. KG
Dr. Bernhard Klofat
Osnabrück
576

2.460
18 Wessels+Müller AG
H.-H. Müller (Inhaber), F. Schröder
Osnabrück
575

2.000
19 Homann Feinkost GmbH
Martin Thörner
Dissen
560

3.000
20 Big Dutchman AG
Bernd Meerpohl
Vechta
550

1.700
21 Gausepohl Unternehmensgruppe
Franz Gausepohl
Dissen
500
•
850
22 GDF SUEZ E&P DEUTSCHLAND GMBH
P. Vannetzel, A. Möhring
Lingen
498

637
23 SANICARE-Gruppe
Johannes Mönter
Bad Laer
427

800
24 CEWE COLOR AG & Co. OHG
Dr. Rolf Hollander
Oldenburg
410

2.600
25 GS agri eG
A. Krömer, H. Neesen, E. Klövekorn
Schneiderkrug
400

500
26 H. Kemper GmbH & Co. KG
Dr. A. Kühnl, S. Merten, S. Schmidt
Nortrup
400
•
1.400
A. Piepenbrock, O. Piepenbrock, P.
Richter und W. Giertler
Osnabrück
400

25.000
Lingen
388

446
27
Piepenbrock Unternehmensgruppe GmbH
& Co. KG
28 Getränke Essmann GmbH
Wolfgang Masselink
29 aleo solar AG
York zu Putlitz
Oldenburg
376

800
30 Molkerei Ammerland eG
Ralf Hinrichs
Wiefelstede
364

296
31 Q1 Tankstellenvertrieb GmbH & Co. KG
Dirk Greife
Osnabrück
360

54
32 Rücker GmbH
Klaus Rücker
Aurich
355
•
390
33 Emsland-Stärke GmbH
H. Eilting und M. Schonert
Emlichheim
350

840
34 Stadtwerke Osnabrück AG
M. Hülsmann, Dr. . Rolfes
Osnabrück
338

923
Rang
Unternehmen
Geschäftsführung
ABEKING & RASMUSSEN Schiffs- und Yachtwerft
51
Aktiengesellschaft
Hermann H. Schaedla
52 Popken Verwaltungsgesellschaft mbH
Thomas Schneider
53 Niels-Stensen-Kliniken GmbH
54 Weser-Metall GmbH
55 Intersee Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co.KG
Josef Schöning
56 Steinemann GmbH & Co. KG
U. Steinemann, C. Knief
57 Heinrich Fip GmbH & Co. KG
58 Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft
59 August Brötje GmbH
Sten Daugaard-Hansen
60 Rohstoff Recycling Osnabrück GmbH
Dr. Knut Schemme
61 BÜFA-Gruppe GmbH & Co. KG
W. zu Jeddeloh, R. Ramke
62 BÄKO Weser-Ems eG
63 Klinikum Oldenburg gGmbH
64 Trauernicht GmbH & Co. KG
Firmensitz
U 1)
Tendenz 2)
MA 3)
Lemwerder
200

600
Rastede
200

2.000
Werner Lullmann
GM-Hütte
195
neu
3.900
Dr. Reimund Westphal
Nordenham
191

255
Haren
1875)

23
Steinfeld
184

350
Hendrik Fip
Osnabrück
174

74
S. Blaschak, R. Brühöfner
Haselünne
174

487
Rastede
169

419
Osnabrück
168
neu
86
Oldenburg
160

499
Dr. Ewald Oltmann
Oldenburg
158

210
Rudolf Mintrop
Oldenburg
158

1.614
Harald Schön
Großefehn
156

k.A.
Bad
Zwischenahn
155

340
Osnabrück
153

590
1.200
65 Rügenwalder Mühle Carl Müller GmbH & Co. KG
Christian Rauffus
66 NOSTA GRUPPE Logistik International
A. Gallenkamp, B. Richter, A. WolkeHanenkamp
67 Weener Plastik AG
Johann Meinders
Weener
150

68 Ahlstrom Osnabrück GmbH
Jürgen Oess
Osnabrück
149

360
69 Bohlen & Doyen Bauunternehmung GmbH
J. G. Koop, G. Schröder, H. Wegener Wiesmoor
149
neu
1.600
70 Arnold Lammering-Gruppe
K.-H. Lammering, D. Lammering Schüttorf
144

588
71 BTC Business Technology Consulting AG
Bülent Uzuner
Oldenburg
143
neu
1.560
72 Bohnenkamp AG
Christoph Geyer
Osnabrück
140

180
73 Bedford Fleischwaren GmbH + Co. KG
G. Mutsaers, B. Mutsaers
Osnabrück
140
neu
300
74 Semcoglas Holding GmbH
Hermann Schüller
Westerstede
140
neu
1.300
75 Walter Rau Lebensmittelwerke GmbH
M. Hübschmann, T. Mussweiler
Hilter
140

182
76 Bentec GmbH Drilling & Oilfield Systems
N. Gebbeken, A. Lödden
Bad Bentheim
139

346
77 PROKON Nord Energiesysteme GmbH
Ingo de Buhr
Leer
134
neu
370
Wietmarscher Ambulanz- u. Sonderfahrzeug
78
GmbH (WAS)
P. Kuhn, D. Gotthardt
Wietmarschen
133
neu
360
79 Klasmann-Deilmann GmbH
Dr. H.-G. Belka, Dr. N. Siebels
Geeste
132

861
80 Bauunternehmen August Mainka GmbH & Co.
Dr. Andreas Mainka
Lingen
130
neu
450
81 Erwin Müller Gruppe Lingen
Harald Müller
Lingen
130

900
82 Nordwest-Medien GmbH & Co. KG
U. Gathmann, H. Siedenbiedel
Oldenburg
124

714
Wallenhorst
124

380
Osnabrück
123
neu
k.A.
83 Brüggen Oberflächen- und Systemlieferant GmbH Bernhard Brüggen
Coba-Baustoffgesellschaft für Dach + Wand
GmbH & Co. KG
Heinz-Jürgen Kemming
SCORE- Tankstellen und
Mineralölhandelsgesellschaft mbH
Apollonia Riedl-Defet
Emden
123
neu
k.A.
V. Glave, S. Glave
Norden
120

240
Stefan Egert
Osnabrück
332

1.400
84
P. Clausing, A. Felscher, F. J. Alemany
Osnabrück
327

4.932
85
37 Conditorei Coppenrath & Wiese GmbH & Co. KG
M. Möllmann, A. Wallmeier
Osnabrück
325

2.100
86 Glave Gruppe GmbH
38 NORDFROST GmbH & Co. KG
Dipl.-Kfm. Horst Bartels
Schortens
325

2.000
87 Heinrich Schröder Landmaschinen KG
Heinrich Schröder
Wildeshausen
120
neu
400
39 AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG
C. Dreyer, Dr. J. Dreyer
Hasbergen
290

1.500
88 RUF Lebensmittelwerk KG
E. Rump, M. Thesing, B. Kurze
Quakenbrück
120
neu
400
40 Waskönig+Walter Kabel-Werk GmbH u. Co. KG
J. Waskönig, M. Waskönig, S. Nestler
Saterland
290

490
89 EnviTec Biogas AG
Olaf von Lehmden
Lohne
119
neu
385
41 Böseler Goldschmaus GmbH & Co. KG
Josef Hempen
Garrel
239

540
90 Walkenhorst - Holding Aktiengesellschaft
H. F. Walkenhorst, H. Walkenhorst
Melle
118
•
190
H. Büsing, U. Wollschläger
Varel
238

435
91 Intan Service Plus GmbH & Co. KG
Frank Reh
Osnabrück
118

k.A.
92 Floragard Vertriebs GmbH für Gartenbau
Karl-Heinz Dautz
Oldenburg
118
•
100
250
35 Sievert AG
36
42
Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH &
Co. KGaA
Papier- u. Kartonfabrik Varel GmbH & Co.
Kommanditgesellschaft
43 Remmers Gruppe
Dirk Sieverding
Löningen
230

1.400
44 Geflügelpartner.eu GmbH
T. M. Henseler, Dr. H. Paschertz,
F. Takken
Ahlhorn
222

k.A.
GEV Großeinkaufsverband des Wein- und
45
Spirituosenhandels GmbH & Co.KG
Günter Konietzny
Osnabrück
220
•
15
46 R&R Ice Cream Deutschland GmbH
I. Najafi, G. Schuurman
Osnabrück
215

472
Nordhorn
200

150
Garrel
200
neu
160
Osnabrück
200

2.000
Damme
200

1.500
47 ENO telecom GmbH
R. Bulla, B. Horstmann
48 Fleming + Wendeln GmbH & Co. KG
P. Fleming, A. Fleming, J. Abeling
49 Meyer & Meyer Holding GmbH & Co. KG
Michael und Rolf Meyer
50 Grimme Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG
Franz Grimme
93 Gigant Holding AG
M. Gehle, M. Nold
Dinklage
117
neu
94 Pludra GmbH & Co.KG
Michael Pludra
Salzbergen
115
neu
31
95 GEW Wilhelmshaven GmbH
Dipl.-Oec. Josef Thomann
Wilhelmshaven
112
neu
209
96 MBN Bau Aktiengesellschaft
Wolfgang Streich
97 Deutsche Vilomix Tierernährung GmbH
Dr. B. Wesseling, Dr. A. Dreishing
98 Fritz Frieling GmbH
Hubert Bahlmann GmbH & Co.
99
Versandschlachterei-Spezialmischfutterwerk KG
100 Rekers Betonwerk GmbH & Co. KG
GM-Hütte
110

400
Neuenkirchen
110
neu
140
C. Kampers, Dr. T. Marx, F. Riesselmann
Lohne
110
neu
k.A.
H. Bahlmann, J. Bahlmann
Lindern
110
neu
k.A.
C. Rekers, U. Rekers
Spelle
104
•
700
1) Umsatz in Mio. Euro, 2) Umsatzentwicklung im Vergleich zum Vorjahr:  = Umsatz gesteigert,  = Umsatz gesunken, • = Umsatz unverändert, neu = neu im Ranking, 3) Mitarbeiterzahl, 4) geschätzt, 5) 2008,
k.A. = keine Angabe. Quelle: Unternehmensangaben, Eigenrecherche, Angaben von Auskunfteien. Trotz gewissenhafter Recherche kann für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernommen werden.
16
WESER-EMS Manager 8/10
Die 100 Top-Manager der Region
Titelstory
1 Dr. Werner Brinker
EWE AG Dr. Werner Brinker ist seit 1998 Vorsitzender des Vorstandes der EWE AG und verfügt über 30 Jahre Erfahrungen
in der Energiewirtschaft. Brinker ist unter anderem verantwortlich für die strategische Ausrichtung des EWE-Konzerns, für
Vertrieb und Marketing sowie für Forschung und Entwicklung. Die EWE mit Hauptsitz in Oldenburg ist eines der größten
Energieunternehmen in Deutschland. Das Leistungsspektrum des Konzerns umfasst Strom-, Gas- und Wasserversorgung,
Energie- und Umwelttechnik, Gastransport und -handel sowie Telekommunikation und Informationstechnologie. Für die
Region ist EWE ein wichtiger Infrastrukturdienstleister und bedeutender Arbeitgeber. Der EWE-Konzern beschäftigte 2009
6.446 Mitarbeiter und setzte 5,798 Milliarden Euro um.
2 Aloys Wobben
Enercon GmbH Mit der Unternehmensgründung 1984 begann Diplom-Ingenieur Aloys Wobben die ökonomisch-ökolo-
gische Erfolgsgeschichte von Enercon. Mittlerweile ist die Enercon GmbH der größte deutsche Hersteller von Windenergieanlagen (WEA) mit Stammsitz in Aurich. Weltweit beschäftigt Enercon direkt und indirekt mehr als 13.000 Mitarbeiter und hatte
2009 einen Umsatz von drei Milliarden Euro. Kleinere Geschäfts- und Forschungsbereiche sind unter anderem Wind-DieselSysteme, Wasserkraftwerke und alternative Antriebe.
3 JOST UND KLAUS HELLMANN
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem großen
Jost Hellmann
Klaus Hellmann
internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Das Familienunternehmen, an dessen Spitze die Ururenkel des Firmengründers,
Jost und Klaus Hellmann, stehen, ist mit seinem Netzwerk in 443 Büros in 157 Ländern vertreten. Hellmann hat mit 8.652
Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von 2,47 Milliarden Euro im Jahr 2009 erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die
klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEPDienste, Supply Chain Management, Branchen- und IT-Lösungen sowie Lösungen im Bereich Recycling, Schulungen und
Versicherungen.
Titelstory
Die 100 Top-Manager der Region
4 Peter van Hüllen
Georgsmarienhütte Holding GmbH Peter van Hüllen ist seit 2007 Vorsitzender der Geschäftsführung der Georgsmarienhütte Holding GmbH. Er übernahm das Amt von Dr. Jürgen Großmann, der Alleingesellschafter der Gruppe ist. Zur Georgsmarienhütte
Holding GmbH gehören mittlerweile 50 Unternehmen in Deutschland, Österreich, Belgien und Brasilien aus den Bereichen RohstoffRecycling, Stahlerzeugung und -verarbeitung, Schmiedetechnik, Bahntechnik, Eisen-, Stahl- und Aluminiumguss, Krantechnik
sowie Anlagenbau. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete 2009 mit 9.946 Mitarbeitern einen Umsatz von 2.059 Millionen Euro
(konsolidiert).
5 Peter Wesjohann
PHW-Gruppe Lohmann & Co. AG Peter Wesjohann ist Vorstandsvorsitzender der PHW-Gruppe. Das Familienunternehmen
umfasst mehr als 40 mittelständische Betriebe und ist in den Geschäftsfeldern Geflügelspezialitäten mit der Marke Wiesenhof, Tierernährung und -gesundheit sowie Humanernährung und -gesundheit aktiv. Nach einer Bankausbildung, BWL-Studium und Stationen
unter anderem im Lebensmitteleinzelhandel ist Peter Wesjohann seit über 11 Jahren leitend in der PHW-Gruppe tätig. Im Jahre 2009
übernahm er den Vorstandsvorsitz vom Vater Paul-Heinz Wesjohann, der weiterhin der PHW-Gruppe beratend zur Seite steht. Zugpferd
der PHW-Gruppe ist die bekannteste deutsche Geflügelmarke Wiesenhof, die ein breites Angebot an Qualitätsgeflügel aus konventioneller Bodenhaltung bis zum Bio-Hähnchen umfasst. Darüber hinaus gehören Puten- und Entenspezialitäten sowie Convenience- und
Geflügelwurst-Produkte zum umfassenden Sortiment. Wiesenhof hat im vergangenen Geschäftsjahr 2008/2009 1,192 Milliarden Euro
umgesetzt. Die PHW-Gruppe insgesamt erwirtschaftete einen Umsatz von 2,03 Milliarden Euro und beschäftigt derzeit über 5.000
Mitarbeiter.
6 Manfred Neumann
J. Bünting Beteiligungs AG Vom bedeutenden Teehandelshaus hat sich Bünting heute zum größten Handelsunternehmen
in Nordwestdeutschland entwickelt: Combi, famila, Markant Nordwest und Telepoint bilden ein dichtes Filialnetz in der Kernregion
und haben eine führende Marktposition. Spezialitäten in nostalgischem Ambiente bietet die J. Bünting Coloniale. Die WGO Warenhandelsgesellschaft Oldenburg ergänzt das Portfolio im Bereich eCommerce. Auch im Großhandelsgeschäft stark: Kooperationspartner
wie Kaiser’s Tengelmann, Nordmann und Jibi profitieren von der Einkaufskompetenz. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet das
Unternehmen auch mit Coma. Bünting ist ein bedeutender Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb in der Region und investiert stetig in
eine qualifizierte Aus- und Weiterbildung der rund 9.500 Mitarbeiter.
18
WESER-EMS Manager 8/10
Die 100 Top-Manager der Region
Titelstory
SICHTWEISE
Stichwort: Managerverantwortung
Interview mit LzO-Vorstandschef Martin Grapentin
Martin Grapentin, Vorsitzender
des Vorstandes der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO)
Über die Verantwortung von Managern
wurde
spätestens
seit der Finanz- und
Wirtschaftskrise auch
öffentlich diskutiert.
Im Gespräch mit dem
WESER-EMS MANAGER
erläutert Martin Grapentin, Vorsitzender
des Vorstandes der
Landessparkasse zu
Oldenburg (LzO), seine
Sichtweise.
WEM: Herr Grapentin, über die Verantwortung
von Managern wurde viel geschrieben und diskutiert. Ihre Einschätzung: Welche Werte – abseits
vom wirtschaftlichen Erfolg – finden Anerkennung im Manageralltag?
Grapentin: Verantwortungsbewusste Manager machen sich heute Gedanken über Werte, die jenseits von
Soll und Haben liegen. Für mich sind das Offenheit,
Wahrhaftigkeit, Vertrauen und gesellschaftliche Verantwortung. Nur wer diese Werte lebt, kann dauerhaft
wirtschaftlichen Erfolg haben.
WEM: Welche Rolle spielt nachhaltige Unternehmensführung im Stress des Manageralltages?
Grapentin: Nachhaltigkeit bedeutet, den Bedürfnissen der heutigen Generation zu entsprechen, ohne die
Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden.
Gefragt ist eine Unternehmensführung, deren Erfolgsrechnung nicht nur Umsatz und Gewinn erfasst. Sie
muss Faktoren wie Umwelt- und Sozialverträglichkeit
der Entscheidungen, eine offene Unternehmenskultur
sowie den respektvollen Umgang mit allen Ressourcen
berücksichtigen.
WEM: Wie kann ein Top-Manager sein Unternehmen erfolgreich positionieren?
Grapentin: Ethik ist ein unverzichtbares Element aller
Managemententscheidungen. Der faire, respektvolle
Umgang mit Kunden, Mitarbeitern, Anteilseignern und
Wettbewerbern bestimmt die Akzeptanz und den Erfolg
eines Unternehmens am Markt. Dieses in Einklang mit
vielen anderen Interessen zu bringen, ist keine leichte
– aber für jeden Top-Manager eine unglaublich spannende Aufgabe.
7 Heinrich W. Risken
heristo aktiengesellschaft Die „heristo aktiengesellschaft“ mit Sitz in Bad Rothenfelde zählt mit ihren operativen
Gesellschaften zu den umsatzstärksten Unternehmen der deutschen Nahrungsmittelindustrie und zu den großen europäischen Herstellern von Heimtiernahrung. Als Handelsunternehmen ist es weltweit tätig. Die „heristo aktiengesellschaft“
fungiert als strategische Führungsholding. Die Gesellschaften arbeiten eigenverantwortlich in den vier Geschätsbereichen
„stockmeyer gruppe“, „fine food alliance“, „saturn petfood group“ und „conSup-convenient supplies“. Die „heristo aktiengesellschaft“, die von Heinrich W. Risken in dritter Generation als inhabergeführtes Unternehmen geleitet wird, integriert
unter ihrem Dach namhafte Markenhersteller wie Stockmeyer, Appel und Norda. Rund zwei Drittel des Umsatzes erzielt die
Unternehmensgruppe mit der Herstellung von Handelsmarken. Der operative Gesamtumsatz lag im Jahr 2008 bei 1,634
Milliarden Euro.
8 Bernard Meyer
Meyer Werft GmbH Bernard Meyer ist geschäftsführender Gesellschafter
der Meyer Werft. Sie wurde 1795 in Papenburg/Ems gegründet und befindet sich
in sechster Generation im Besitz der Familie Meyer. In den letzten Jahrzehnten
hat sich die Meyer Werft einen international exzellenten Ruf beim Bau von
Spezialschiffen erworben. Aus der langjährigen Erfahrung im Passagierschiffbau
gelang der Werft in den 80er Jahren der erfolgreiche Einstieg in den Bau großer
und moderner Kreuzfahrtschiffe. Bis heute hat die Meyer Werft 28 Luxusliner
in unterschiedlichen Größenklassen für Kunden aus aller Welt gebaut. Aktuell
entsteht ein Kreuzfahrtschiff für den amerikanischen Konzern Walt Disney. Im
Frühjahr 2010 wurden bereits die AIDAblu sowie die Celebrity Eclipse an zwei
weitere Kunden der Werft abgeliefert. Die Meyer Werft beschäftigt heute mehr
als 2500 Mitarbeiter direkt sowie zahlreiche Lieferanten und ist bis ins Frühjahr
2013 ausgelastet. Der Jahresumsatz 2009 betrug über 900 Mio. Euro.
WESER-EMS Manager 8/10
19
Titelstory
Die 100 Top-Manager der Region
9 Burkhard Weller
Wellergruppe GmbH & Co. KG Den Ursprung der Wellergruppe bildet die 1979 in Osnabrück gegründete
Auto Weller GmbH&Co. KG als Toyota-Vertragshändler, GM-Importeur und Harley-Davidson-Händler. Begonnen hat
Burkhard Weller, der heute Geschäftsführender Gesellschafter der Gruppe ist, mit zwei Mitarbeitern an der Hansastraße.
Die Wellergruppe ist eine der größten Automobilhandelsgruppen in Deutschland und betreibt derzeit 28 Autohäuser der
Marken Toyota / Lexus (Auto Weller), BMW / MINI (B&K…alles klar!) und VW / Audi / Skoda (Max Moritz) mit 1.700
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Wellergruppe setzte im Jahr 2009 900 Millionen Euro um.
10 Bernard Krone
Bernard KRONE Holding GmbH & Co. KG Die Maschinenfabrik Bernard Krone entwickelte sich aus einer 1906 von Bernhard und
Anna Krone betriebenen Dorfschmiede. Die Bernard Krone Holding GmbH & Co. KG umfasst drei Unternehmen: die Fahrzeugwerk Bernard
Krone GmbH, die Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH sowie die LVD Bernard Krone GmbH (Unternehmensbereiche: Landtechnik Vertrieb
und Dienstleistungen). Die Hauptproduktionsstätten der Krone Gruppe befinden sich im emsländischen Spelle und Werlte. Die finanzielle
Führung sowie strategische Ausrichtung der Gruppe liegt in Familienhänden. 2009 wurde mit über 1700 Mitarbeitern ein Umsatz von 870
Millionen Euro generiert.
11 Dr. Dieter Köster
Die Köster-Gruppe (Köster GmbH, Osnabrück, und Baresel GmbH, Stuttgart) verfügt über hohe technische Kompetenz in
anspruchsvollen Baubereichen. Von 17 Städten aus erbringt sie komplexe Bauleistungen im Hoch-, Tief- und Schlüsselfertigbau sowie
in der Umwelttechnik. Ihr Anspruch ist es, ihren Kunden mit nachhaltig wirtschaftlichen Lösungen bessere Geschäfte zu ermöglichen.
Zahlreiche bereits realisierte Projekte in der Region Weser-Ems belegen, dass die Köster-Gruppe hochwertige Baulösungen umsetzt. Ihre
Kunden profitieren von sicheren Kosten, kürzeren Bauzeiten und besserer Qualität. Vorsitzender der Geschäftsführung der Köster-Gruppe
ist Dr. Dieter Köster.
20
WESER-EMS Manager 8/10
Die 100 Top-Manager der Region
Titelstory
12 GERT WENDROTH
H & R WASAG AG Die H & R WASAG AG ist eine Konzernholding mit Sitz in Salzbergen im südlichen Emsland, deren Tochterunter-
nehmen in der Entwicklung und Produktion hochspezialisierter Produkte für diverse Industrien tätig sind. Der
Geschäftsbereich chemisch-pharmazeutische Rohstoffe bündelt die Aktivitäten des Konzerns in der Entwicklung und Produktion von
rohölbasierten Spezialprodukten. Die Hauptprodukte umfassen medizinische und technische Weißöle, Paraffine,
Weichmacher, Feindestillate und Grundöle, wobei H&R Wasag AG zu den größten Produzenten in Europa gehört. Der Geschäftsbereich
Kunststoffe ist führend in der Entwicklung und Fertigung von Präzisionskunststoffteilen.
13 Albert Sprehe, Paul Sprehe
Sprehe Unternehmensgruppe Die Sprehe Unternehmensgruppe mit den alleinigen Gesellschaftern Paul und
Albert Sprehe ist einer der größten, modernsten und leistungsstärksten Vollsortimenter für frische und tiefgekühlte Fleischwaren in Europa. Mit mehr als 2.600 Mitarbeitern erwirtschaftet die Gruppe an neun Standorten in Deutschland derzeit einen
Umsatz von ca. 720 Millionen Euro. Mit einer Produktpalette für anspruchsvolle Verbraucher und Kunden ist Sprehe heute
der Inbegriff von Fortschritt und Innovation. Die Kompetenz des Unternehmens wird durch höchsten Qualitätsanspruch
untermauert.
Albert und Paul Sprehe (v.l.)
14 STEFAN WERNSING
Unternehmensgruppe Wernsing Mit der Herstellung von Pommes Frites begann
1962 die Erfolgsgeschichte der Wernsing Feinkost GmbH in Essen (Oldenburg), deren Leitung weiterhin in Familienhand bei Stefan
Wernsing liegt. Heute umfasst das auf Gastronomie und Einzelhandel ausgerichtete Sortiment von Wernsing neben den verschiedensten
Kartoffelprodukten eine Vielzahl von Salaten, Mayonnaisen, Ketchups, Dressings, Saucen, Desserts und Marinaden. Die Unternehmensgruppe Wernsing erreichte mit 2.600 Mitarbeitern für das Jahr 2008 einen Umsatz von 700 Millionen Euro.
15 Dr. Matthias Händle
Hamm Reno Group Die Hamm Reno Group verfügt über umfassende Expertise im Schuhhandel und ist einer der führenden Schuhhändler in Europa. Heute – 122 Jahre nach der Gründung durch Wilhelm Hamm – weist das Unternehmen die größte Diversifikation im
europäischen Schuhhandel auf. Mit seinen zahlreichen Vertriebsschienen deckt der Multi-Channel- und Multi-Brand-Retailer die wichtigsten
Marktsegmente ab: Vom Systemhandel über den Groß- und Einzelhandel bis hin zum Internet. Unter dem Dach der HR Group vereinen sich
ausgeprägte Vertriebskraft und hohe Anpassungsfähigkeit mit der Kontinuität eines familiengeführten Unternehmens.
Titelstory
Die 100 Top-Manager der Region
16 Herbert Dreckmann, Norbert Dreckmann,
Jürgen Focke, Carsten Haase
D&S Fleisch GmbH Die Firma D&S Fleisch GmbH wurde 1988 gegründet und gehört zu den neuesten und modernsten
Schlacht- und Zerlegebetrieben Europas. Die Jahreskapazität liegt bei ca. 3.500.000 geschlachteten Schweinen, die überwiegend von Schweinemästern aus der Region kommen. In der deutschen Schweineschlacht- und Zerlegebranche rangiert D&S
mit einem Marktanteil von ca. 7 % auf Platz vier. Kunden der D&S Fleisch GmbH sind neben verschiedenen Handelspartnern,
die das Qualitätsfleisch bedarfsgerecht zugeschnitten und kommissioniert bekommen, auch Unternehmen aus der Fleischveredelungsbranche. 6.446 Mitarbeiter setzten 5,798 Milliarden Euro um.
17 DR. BERNHARD KLOFAT
Felix Schoeller Holding GmbH & Co. KG Die Felix Schoeller Gruppe hat sich seit über 110 Jahren auf die Produktion hochwertiger Spezialpapiere konzentriert. Noch heute ist das 2.460 Mitarbeiter
starke Unternehmen familiengeführt und konzernunabhängig. Im Jahr
2009 wurden 576 Millionen Euro unter der Leitung des Vorstandsvorsitzenden, Dr. Bernhard Klofat, umgesetzt. Das Unternehmen ist an
insgesamt acht Standorten aktiv (davon fünf in Deutschland und je
einer in Kanada, Russland und den USA) und produziert Fotopapier, Digital Imaging Papier, Dekorpapier und technische Spezialpapiere für die
verschiedensten Anwendungen weltweit agierender Markenhersteller.
Am Standort Osnabrück sind 1.000 Mitarbeiter beschäftigt.
18 Hans-Heiner Müller
Wessels + Müller AG Die Wessels + Müller AG ist
Großhändler für PKW- und Nutzfahrzeug-Ersatzteile sowie
Zubehör, Werkstattausrüstung und Werkzeuge, Autochemie
und Lackprodukte, Auto-HiFi und Telekommunikation, Reifen
und Räder. Mittlerweile gibt es 80 Filialen in Deutschland und
eine in Holland. Insgesamt hat das Familienunternehmen fast
2.000 Mitarbeiter. Es erwirtschaftete im Jahr 2009 einen Umsatz
von 575 Millionen Euro. Aus dem Zentrallager in Lotte werden
alle WM-Filialen zwischen Stralsund und Friedrichshafen am Bodensee im 24-Stunden-Rhythmus beliefert. Zu den Kunden des
Vollsortimenters, der alle Teile rund um Auto und Werkstatt vertreibt, gehören etwa 20.000 freie Werkstätten deutschlandweit.
Der Vorstand besteht aus drei Personen; Inhaber Hans-Heiner
Müller sitzt im Aufsichtsrat.
22
WESER-EMS Manager 8/10
Die 100 Top-Manager der Region
Titelstory
19 Martin Thörner
Homann Feinkost GmbH Martin Thörner ist seit September 2005 Geschäftsführer des Unternehmens. Homann Feinkost GmbH,
gegründet in 1876 in Dissen, hat im Laufe seiner Unternehmensgeschichte den Wandel von der Fleisch- und Wurstwarenfabrik zu Deutschlands
führendem Unternehmen im Bereich Feinkostsalate und Dressings vollzogen. Das Unternehmen gehört seit Sommer 2007 zur Heiner Kamps
AG. Besonders in den letzten drei Jahren haben die Unternehmenszukäufe von Hamker und Nadler (im April 2010) zu einem weiteren starken
Unternehmenswachstum geführt. Homann Feinkost ist ein Unternehmen mit 560 Mio. Euro Umsatz und 3.000 Mitarbeitern und befindet sich
weiter auf Wachstumskurs.
20 Bernd Meerpohl
Big Dutchman AG Big Dutchman entwickelt und vertreibt Stalleinrichtungen und Fütterungsanlagen für die moderne Hal-
tung von Schweinen (Zucht und Mast) und Geflügel(Fleisch- und Eierproduktion). Die Planung und der Bau von Biogasanlagen,
Indoor-Fischfarmen und seit kurzem auch Anlagen für die Erzeugung von Energie aus Biomasse runden das Angebotsportfolio ab.
Die Big Dutchman AG hat im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von über 550 Millionen Euro erzielt. Big Dutchman beschäftigt
rund 1.700 Mitarbeiter, davon etwa 700 in der Zentrale in Vechta-Calveslage.
21 FRANZ GAUSEPOHL
Gausepohl Unternehmensgruppe Unter der Leitung des Firmengründers Franz Gausepohl hat sich die Gausepohl
Fleisch GmbH mit Stammsitz in Dissen a.T.W. in fünfzig Jahren vom kleinen niedersächsischen Unternehmen hin zu einer
weltweit agierenden Unternehmensgruppe in der Fleischverarbeitung, Wurstproduktion und Logistik entwickelt. Hierzu
zählen EU-Versandschlachthöfe, Fleisch- und Wurstverarbeitungsbetriebe sowie Tiefkühlhäuser mit Werken in Dissen, Bakum,
Chemnitz, Harsewinkel, Arnstadt und Heiligenstadt. Die Gruppe besitzt Auslandsbüros in Argentinien, Bulgarien, Polen,
Rumänien und Russland. Die Unternehmensgruppe Gausepohl Fleisch hat aktuell ein Investitionsprogramm von rund 20
Millionen Euro aufgelegt. Dazu gehört die Kapazitätserweiterung am Standort Dissen sowohl in den Neubau des Rinderschlachthofes als auch in die Rinderzerlegung und Weiterveredelung, die in 2010 fertig gestellt sein wird. Im Jahr 2009 lag
der Gruppenumsatz bei rund 500 Millionen Euro. Es sind 850 Mitarbeiter beschäftigt.
Titelstory
Die 100 Top-Manager der Region
22 Patrick Vannetzel, Albrecht Möhring
GDF SUEZ E&P DEUTSCHLAND GMBH Als Konzerngesellschaft der französisch-belgischen GDF SUEZ Gruppe ist die GDF
SUEZ E&P DEUTSCHLAND GMBH in der Aufsuchung, Förderung und Vermarktung von Erdgas und Erdöl tätig. Dabei konzentrieren sich
ihre Aktivitäten auf die Bundesrepublik Deutschland mit Schwerpunkten im Norddeutschen Becken von der niederländischen bis zur
polnischen Grenze sowie auf das Rheintal. Mit seinen 637 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie innovativer Technik produzierte das
Unternehmen im Jahre 2009 462.000 Tonnen Erdöl sowie 1,6 Milliarden Kubikmeter Erdgas und erzielte dabei einen Umsatz von 498
Millionen Euro. Die in Lingen (Ems) ansässige Gesellschaft trägt rund siebzehn Prozent zur inländischen Erdöl- sowie etwa elf Prozent
zur Erdgasförderung bei.
Geschäftsführung Albrecht Möhring und Patrick Vannetzel (v.l.)
23 Johannes Mönter
SANICARE-Gruppe Die Bad Laerer SANICARE-Gruppe mit rund 800 Mitarbeitern ist starker Partner in der ambulanten und
stationären Patientenversorgung. 50 Kliniken mit insgesamt gut 10.000 Betten und über 500 Pflegeeinrichtungen versorgt SANICARE
mit Arzneimitteln und Produkten des medizinischen Bedarfs.
Als deutsche Marktführerin gilt die bundesweit agierende SANICARE-Versandapotheke: Seit 2004 liefert sie Arzneimittel und alle
weiteren Gesundheitsprodukte sicher und diskret nach Hause oder an eine Wunschadresse, z.B. an den Arbeitsplatz.
Apothekeninhaber Johannes Mönter betreibt außerdem jeweils eine Filialapotheke in Osnabrück, Versmold und Bielefeld.
24 DR. ROLF HOLLANDER
CEWE COLOR AG & Co. OHG Das 1961 von Senator h.c. Heinz Neumüller in Oldenburg gegründete Unternehmen ist zum größten Fotodienstleister und aktuell sogar zur größten Digitaldruckerei in Europa angewachsen. CEWE Color betrieb zum Jahresende 2009
12 Fotogroßlabore und bedient Konsumenten und Handelspartner in 24 europäischen Ländern mit Fotoarbeiten. Europaweit beschäftigt
CEWE COLOR über 2.600 Mitarbeiter. 2009 lag der Umsatz bei 410 Millionen Euro.
Die 100 Top-Manager der Region
Titelstory
25 Anton Krömer, Heinz Neesen,
Engelbert Klövekorn
GS agri eG Die GS agri eG wurde im Jahr 1881 gegründet. Sie wird heute von 2.700 Mitgliedern getragen und bildet gemeinsam
mit ihren Tochterunternehmen einen starken Verbund. Als Vollsortimenter betreut sie ihre Kunden in der gesamten Nährstoff- und
Produktionskette von der Herstellung von Futtermitteln bis hin zur Vermarktung hochwertiger Convenience-, Bio- und konventioneller
Fleischprodukte. Dienstleistungsgedanke, Lebensmittelsicherheit, Qualität und Vermarktungskompetenz stehen dabei im Vordergrund.
2009 erwirtschafteten 500 Mitarbeiter einen Konzernumsatz
von 400 Millionen Euro.
Heinz Neesen, Anton Krömer (Unternehmenssprecher),
Engelbert Klövekorn
26 Andreas Kühnl, Siegfried Merten, Stephan Schmidt
H.Kemper GmbH & Co. KG Das Artländer Unternehmen H. Kemper GmbH & Co. KG aus Nortrup, das 1888 von Hermann Kemper gegründet wurde und sich in vierter Generation
in Familienbesitz befindet, zählt zu Europas führenden Herstellern von Rohwurst-, Schinken-, Brühwurst-, Kochwurst- und Convenience-Produkten, die von ca. 1.400 eigenen Mitarbeitern
gefertigt werden. Distribuiert werden die Produkte in ganz Deutschland und in mehr als zwanzig europäischen Nachbarstaaten.
27 Olaf Piepenbrock, Arnulf Piepenbrock
Piepenbrock Unternehmensgruppe GmbH + Co.KG Die Piepenbrock Unternehmensgruppe GmbH + Co.KG ist ein
inhabergeführtes Familienunternehmen in der vierten Generation mit dem Hauptsitz Osnabrück. Piepenbrock bietet Kunden ein breites
Dienstleistungsspektrum, z. B. in den Bereichen Facility Management, Gebäudereinigung, Sicherheit und Instandhaltung. Im Maschinenbau ist Piepenbrock mit seinen Verpackungsmaschinen erfolgreich. Zusätzlich ist das Unternehmen für Chemieprodukte bekannt.
Piepenbrock richtet sein Handeln an festen Werten aus: Kontinuität, Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit und Nachhaltigkeit.
Hauptgeschäftsführer sind: Arnulf Piepenbrock, Olaf Piepenbrock, Paul Richter und Wilhelm Giertler. Das Unternehmen hatte 2009 einen
Umsatz von insgesamt 400 Millionen Euro. Piepenbrock verfügt über rund 70 Niederlassungen mit über 800 Standorten in Deutschland
und Österreich. Rund 25.000 Mitarbeiter sind für Piepenbrock tätig.
Geschäftsführung Olaf und Arnulf Piepenbrock (v.l.)
Titelstory
Die 100 Top-Manager der Region
28 Wolfgang Masselink
Getränke Essmann GmbH Die Getränke Essmann GmbH ist der führende Getränkelieferant für die Gastronomie und den
organisierten Lebensmittelhandel in Nordwestdeutschland und einer der leistungsstärksten seiner Branche bundesweit. Mit über 500
Beschäftigten erwirtschaftet die Essmann-Gruppe einen Jahresumsatz von rund 435 Mio. Euro. Neben der Lingener Zentrale unterhält
Essmann in Dorsten und Westerstede Logistikstandorte für Gastronomie, Lebensmittelhandel und Fachgroßhandel, ab 2011 auch in
Bordesholm, Schleswig-Holstein. Sprecher der Geschäftsführung ist seit 1. Januar 2010 Wolfgang Masselink.
Foto: www.fotogen-lingen.de
29 York zu Putlitz
aleo solar AG Die aleo solar AG produziert und vertreibt Premium-Solarmodule und ist Systemanbieter für den weltweiten Photovoltaikmarkt. Das im Jahr 2001 gegründete und seit 2006 börsennotierte Unternehmen setzte im Jahr 2009 mit rund 800 Mitarbeitern
376 Mio. Euro um. Neben den selbst produzierten Solarmodulen liefert aleo solar dem Fachhandel komplette, maßgeschneiderte
Photovoltaikanlagen. Vertriebssitz des Unternehmens ist Oldenburg, produziert wird im brandenburgischen Prenzlau. Dort unterhält
aleo solar eine der größten und modernsten Produktionsstätten für Solarmodule in Europa.
30 Ralf Hinrichs
31 Dirk Greife
Molkerei Ammerland eG Die Molkerei Ammerland eG mit Sitz in Wiefelstede hat 2009 über eine Mrd. Kilogramm Milch zu
Schnittkäse, Frischmilch, Buttermilch, Butter, Sahne sowie Milch- und Molkenpulver verarbeitet. Der Umsatz der Genossenschaft belief
sich auf 363,5 Millionen Euro, der mit Hilfe von 296 Mitarbeitern erwirtschaftet wurde. Geschäftsführer ist Ralf Hinrichs. Im Jahr 2010
feiert das Unternehmen sein 125-jähriges Bestehen.
Q1 Tankstellevertrieb GmbH & Co. KG Dirk Greife ist Geschäftsführer des Osnabrücker Unternehmens Q1, das mit Kraft- und Schmierstoffen handelt und 165 Tankstellen in
Deutschland betreibt. Der Markenname des Unternehmens bedeutet „Qualität zuerst“. Das Unternehmen erzielte 2009 mit 54 Mitarbeitern an den vier Vertriebsstandorten Osnabrück,
Ötzingen, Bestensee und Bad Hersfeld einen Gesamtumsatz in Höhe von 360 Millionen Euro.
Anzeige
Wachstum als Chance
Stadtwerke Osnabrück als Infrastrukturdienstleister
D
ie Stadtwerke Osnabrück stellen die
Weichen auf Wachstum. Das Unternehmen gehört zu den größten kommunalen
Infrastrukturdienstleistern Deutschlands und
will diesen Weg weitergehen. „Deshalb werden
wir weiter investieren“, sagt der StadtwerkeVorstandsvorsitzende Manfred Hülsmann. Der
Ausbau der Dienstleistungspalette sowie der
regenerativen Energieeigenerzeugung mit dem
Bau der neuen Windkraftanlagen auf dem Piesberg als bislang größter Beitrag zur CO2-Vermeidung in der Stadt stehen dabei besonders
im Fokus. Zudem haben die Stadtwerke ein
Bürogebäude nach Passivhausstandard direkt
an der Zentrale errichtet und erweitern das
Schinkelbad um einen Sole- und Warmwasserbereich mit Cabriodach sowie einem Salzinhalationsraum. „Einen weiteren Schwerpunkt
legen wir auf den Ausbau der Elektromobilität“,
so Dr. Stephan Rolfes, Vorstand Verkehr und
Hafen. Die Stadtwerke betreiben bislang drei
öffentliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge
26
WESER-EMS Manager 8/10
– Tendenz steigend. Das „Strom-Tanken“ an allen drei Stationen ist bis Ende 2011 kostenlos.
KUK: Handeln für
den Klimaschutz
Fast alle Investitionen sind Bausteine der
grünen Initiative KUK, KompetenzUmweltKlima, in der das Unternehmen seine Umweltkompetenzen vereint. Die Stadtwerke verfolgen
dabei ehrgeizige Klimaziele, indem sie bis zum
Jahr 2020 die CO2-Emissionen um 40 Prozent,
bis zum Jahr 2050 um bis zu 80 Prozent reduzieren wollen (Basisjahr: 1990). „Dies können wir durch weitere Verbrauchssenkungen,
Effizienzsteigerungen sowie Investitionen in
Erneuerbare Energien erreichen“, erläutert
Hülsmann. Insgesamt 180 Millionen Euro werden die Stadtwerke dafür bis zum Jahr 2020 investieren.
Ehrgeizige Klimaziele verfolgen die Stadtwerke Osnabrück
unter anderem mit drei neuen Windkraftanlagen auf dem
Piesberg.
Kontakt
Stadtwerke Osnabrück AG
Ansprechpartnerin: Pia Zimmermann
Alte Poststraße 9 | 49074 Osnabrück
Telefon: 0541 2002-1010 | Fax: 0541 2002-3101
[email protected]
www.stadtwerke-osnabrueck.de
Die 100 Top-Manager der Region
Titelstory
32 Klaus Rücker
Rücker GmbH Die Molkerei Rücker ist ein mittelständiges Familienunternehmen, welches in der 4. Generation von dem geschäftsführen-
den Gesellschafter Klaus Rücker geführt wird. Es werden zwei Betriebsstätten unterhalten, die hochwertige Käsespezialitäten herstellen und
vermarkten. Zur Unternehmensgruppe gehört neben dem Stammsitz im ostfriesischen Aurich auch die Ostsee-Molkerei Wismar in MecklenburgVorpommern. In beiden Werken zusammen werden rund 850 Millionen kg Milch pro Jahr verarbeitet, also mehr als zwei Millionen Liter pro Tag.
Damit gehört die Molkerei Rücker zu den zehn größten Milchverarbeitern in Deutschland. Mit insgesamt 390 Mitarbeitern hat das Unternehmen
im Jahr 2009 einen Umsatz von rund 355 Millionen Euro erwirtschaftet.
33 Hubert Eilting und Michael
Schonert
Emsland-Stärke GmbH Die Emsland Stärke GmbH mit Firmensitz in Em-
lichheim zählt weltweit zu den führenden Herstellern von Kartoffelstärke und Stärkeveredlungsprodukten, Proteinen, Fasern
sowie Kartoffelflocken und -granulaten. Diese werden primär in der Nahrungsmittel-, Textil-, Papier- und Klebstoffindustrie
sowie u.a. auch in der chemischen, pharmazeutischen, Bau-, Farb- und Ölindustrie eingesetzt. Geleitet wird die Emsland
Group, zu der insgesamt sechs Produktionsstandorte in Deutschland gehören, von den Geschäftsführern Hubert Eilting und
Michael Schonert. Insgesamt erwirtschaftete die Unternehmensgruppe 2009 einen Umsatz von über 350 Millionen Euro und
beschäftigt 840 Mitarbeiter.
Hubert Eilting und Michael Schonert (v.l.)
34 Manfred Hülsmann, Dr. Stephan Rolfes
Stadtwerke Osnabrück Die Stadtwerke Osnabrück mit ihrem Vorstand Manfred Hülsmann (Vorsitzender) und Dr. Stephan Rolfes
sind einer der größten kommunalen Infrastrukturdienstleister Deutschlands. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehören die
Energie- und Wasserversorgung, der ÖPNV sowie der Betrieb der Entwässerung,
des Hafens und der Bäder in Osnabrück. Zudem sind die Stadtwerke u.a. an der
NordWestBahn, dem Flughafen Münster/Osnabrück sowie dem Internetfernsehsender os1.tv beteiligt. Mit 923 Mitarbeitern zählt das Unternehmen zu den
größten Arbeitgebern in Osnabrück. 2009 wurden 338 Millionen Euro umgesetzt.
35 Stefan Egert
Manfred Hülsmann und Dr. Stephan Rolfes (v.l.)
Sievert AG Stefan Egert ist Vorsitzender des Vorstandes der Sievert AG, die ihren Sitz in Osnabrück hat. Die Sievert AG fungiert als
Holding und Verwaltungsgesellschaft für Beteiligungen aus verschiedenen Sparten der Bauwirtschaft: Trockenmörtel (quick-mix),
Bauchemie (hahne), Logistik (sievert handel transporte) und Bauelemente China (Sievert Concrete Precast Elements). Der Umsatz im
Firmenverbund betrug in 2009 332 Mio. €
Titelstory
Die 100 Top-Manager der Region
36 Peter Clausing
Paracelsus-Kliniken Deutschland GmbH & Co. KGaA Peter Clausing, der bereits seit 2002 als Reha-Geschäftsführer
im Konzern ist, übertrug Ende des Jahres 2009 die Sparte Rehabilitation an seinen Kollegen Frank J. Alemany. Als Sprecher der
Geschäftsführung führt Peter Clausing seit Anfang des Jahres 2010 die 18 Paracelsus-Akut-Krankenhäuser und die zentralen Bereiche
Qualitätsmanagement, EDV und Öffentlichkeitsarbeit in der Osnabrücker Konzernzentrale.
Der Konzern betreibt heute in Deutschland insgesamt über 40 Einrichtungen an 24 Standorten, darunter 18 Akut-Krankenhäuser, 13
Rehabilitationskliniken und mehrere ambulante Einrichtungen.
37 Martin Möllmann, Andreas Wallmeier
Conditorei Coppenrath & Wiese GmbH & Co. KG Die Conditorei Coppenrath & Wiese wurde 1975 von
den Vettern Aloys Coppenrath und Josef Wiese gegründet. Das Unternehmen produziert tiefgekühlte Torten, Kuchen und
Brötchen und ist der drittgrößte Hersteller von Tiefkühlkost in Deutschland. Es setzte 2009 325 Millionen Euro um. Mit neuen
Kreationen, wie z.B. die Feinste Sahne Tiramisu-Torte, setzt die Conditorei immer wieder neue, erfolgreiche Trends im Markt.
Das Unternehmen beschäftigt rund 2.100 Mitarbeiter, davon 300 in Osnabrück. Die Geschäftsführer sind Martin Möllmann
(links) und Andreas Wallmeier.
38 Horst Bartels
NORDFROST GmbH & Co. KG Horst Bartels ist Gründer und Inhaber der NORDFROST-Gruppe, die seit 1975 in Schortens ihren Hauptsitz
hat. Der internationale Full-Service-Dienstleister in der temperaturgeführten Lebensmittellogistik bietet Kunden aus Industrie, Groß- und Einzelhandel individuelle Komplettlösungen rund um Lagerlogistik, Brokerage und europaweite Transporte. Das expansive Unternehmen ist im Tiefkühlbereich bundesweit führend und orientiert sich beim stetigen Ausbau seiner europaweiten
Netzwerklogistik an den Kundenanforderungen. In 2010 erwirtschaften 2.000 Mitarbeiter
an 40 Tiefkühlzentren einen Umsatz von rund 400 Millionen Euro.
39 Christian Dreyer, Dr. Justus Dreyer
AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG Die Eigentumsanteile des 1883 gegründeten Landmaschinen-Herstellers
mit Hauptsitz in Hasbergen liegen bei den Familien Dreyer. Geschäftsführer in der 4. Generation sind Christian Dreyer (links) sowie Dr.
Justus Dreyer. Mit seinem Landmaschinen-Programm gilt Amazone als führender Hersteller für Verfahrensketten rund um den „Intelligenten Pflanzenbau“. Zweites Standbein sind die Kommunalmaschinen zur Park- und Grünflächenpflege sowie für den Winterdienst.
Mit 1.500 Mitarbeitern erwirtschaftete das Unternehmen 2009 einen Umsatz von 290 Mio. Euro. Der Exportanteil lag bei 80 %.
Fachkräftemangel bedroht Weser-Ems Region
Zeitbombe demographischer Wandel
70 % der Unternehmen in der Region haben nach einer aktuellen Umfrage der IHK
Osnabrück-Emsland Probleme, passende Fachkräfte zu finden. Dieser konjunkturell
bedingte Engpass wird sich infolge der Auswirkungen des demographischen Wandels
mittelfristig weiter verschärfen.
Kein Wunder also, dass bereits heute viele Unternehmen bei anstehenden Neubesetzungen
externe Unterstützung nachfragen. Als umfassender Dienstleister bietet die U. Thoben
GmbH seit mehr als 12 Jahren Lösungen für alle Themen der Personalakquisition an.
„Wir arbeiten branchen- und berufsfeldübergreifend und übernehmen Aufträge für alle
Hierarchie-Ebenen. Die Suchmethode variieren wir in Abhängigkeit von Profil, Zeit, Budget
und Risiko. Auch wir sind „Executive Searcher“, aber eben nicht nur. Uns zeichnet im Bereich
der Rekrutierung besonders eine hohe Passgenauigkeit sowie unsere schnelle und effiziente
Projektabwicklung aus. Vertrauen und absolute Diskretion sind bei unserem gesamten Tun
und Handeln die obersten Gebote. Darauf verlassen sich unsere Kunden und Kandidaten
seit jeher.“
U. Thoben GmbH
Große Schulstr. 97 49078 Osnabrück
Fon 0541 44 050-0 Fax 0541 44 050-12
www.thoben.de
Die 100 Top-Manager der Region
Titelstory
40 Jörg Waskönig, Michael Waskönig, Stefan Nestler
Waskönig + Walter Kabel-Werk GmbH u. Co. KG Das Unternehmen produziert mit 450 Mitarbeitern am Zentralstandort im niedersächsischen Saterland 130.000 Tonnen Kabel und Leitungen unterschiedlichster Art. Mehr als 1.500 verschiedene Produkte
tragen heute das Markenzeichen von Waskönig+Walter. Neben Standardtypen sind zahlreiche kundenspezifische Produktvarianten
darunter; passgenau für die Anforderungen vor Ort. Unter der Leitung der Geschäftsführer Michael Waskönig, Jörg Waskönig und Stefan
Nestler wurden 2009 290 Millionen Euro umgesetzt.
Stefan Nestler, Jörg Waskönig und Michael Waskönig (v. l.)
41 Josef Hempen
Böseler Goldschmaus GmbH & Co. KG Böseler Goldschmaus ist eines der führenden Schlachtunternehmen Deutschlands. Jährlich
werden ca. 1,2 Millionen Schweine geschlachtet, die ausschließlich deutscher Herkunft sind. Ein Großteil der Tiere stammt aus den Mitgliedsbetrieben der EZG Bösel, die übrigen Schlachtschweine werden von Betrieben geliefert, mit denen feste langjährige Liefervereinbarungen getroffen
wurden. Durch das in Deutschland einzigartige Verbundsystem ist eine hervorragende Qualitätsfleischproduktion gegeben, wobei die Herkunft
des Fleisches jederzeit sicher nachvollziehbar ist.
42 Horst Büsing, Uwe Wollschläger
Papier- u. Kartonfabrik Varel GmbH & Co. Kommanditgesellschaft Nach dem Start im
Produktbereich Karton wurde zu Beginn der 70er Jahre mit der zukunftsweisenden Investition in eine Wellpappenpapiermaschine ein zweites starkes Standbein geschaffen, das mit dem Bau der fünften Papiermaschine im Jahr 2004
weiter an Bedeutung gewonnen hat. Beide Produktbereiche verfügen über modernste Produktionsanlagen und eine
große Auswahl an Produkten für die anspruchsvollen Anwendungen der Kundschaft. Von der Firmengründung bis heute
ist die Produktionsmenge der Papier- und Kartonfabrik Varel GmbH & Co. Kommanditgesellschaft stetig gewachsen.
Heute verfügt das Unternehmen mit je zwei Karton- und Wellpappenpapiermaschinen über eine Gesamtkapazität von
700.000 t im Jahr.
43 Dirk Sieverding
Remmers Gruppe Dirk Sieverding ist seit 2004 geschäftsführender Gesellschafter der Remmers Gruppe. Er übernahm das Amt nach dem
Tod seines Großvaters und Firmengründers Bernhard Remmers. Mit ihrem Stammsitz im norddeutschen Löningen produziert und vertreibt das
Unternehmen seit über 60 Jahren Produkte für die Bereiche Bauwerksabdichtung, Baudenkmalpflege, Fassadenschutz, Bodenbeschichtungen,
Holzschutz, Farben und Lacke. Seit 2009 gehört auch der Lackspezialist 3H-Lacke aus Hiddenhausen zur Remmers Gruppe. Das Unternehmen
beschäftigt inzwischen über 1.400 Mitarbeiter und ist weltweit tätig.
44 Thomas M. Henseler, Dr. Herbert Paschertz, Frans Takken
Geflügelpartner.eu GmbH Geflügelpartner.eu ist einer der führenden Anbieter von Geflügelprodukten, die von Emsland Frischgeflügel (Hähnchen) und Heidemark (Pute) hergestellt
werden. Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete das Unternehmen aus Ahlhorn 222 Millionen Euro.
WESER-EMS Manager 8/10
29
Titelstory
Die 100 Top-Manager der Region
45 Günter Konietzny
GEV Großeinkaufsverband des Wein- und Spirituosenhandels GmbH & Co.KG 1951 in Osnabrück gegründet, nimmt der GEV heute als Kooperation des mittelständischen Wein-, Spirituosen- und Getränkefachhandels die einkaufs- und marketingpolitischen Interessen von 500 Anschlussunternehmen und Gesellschaftern wahr. Im Rahmen der Kernkompetenz „Zentralregulierung“ übernimmt der GEV für die Anschlussfirmen und Gesellschafter gegenüber den 500 Vertragslieferanten die Zahlungsabwicklung
inkl. Delkrederehaftung zu 100%. Als moderner Dienstleister setzt der GEV sein hohes branchenspezifisches Know-how konsequent
und zielgerichtet zum Wohle der Anschlussfirmen und Gesellschafter ein. Das erfahrene Team von 15 Mitarbeitern/innen wickelt im
Rahmen der Zentralregulierung einen Einkaufsumsatz von 220 Mio.Euro ab.
46 Ibrahim Najafi,
Gerrit Schuurman
R&R Ice Cream Deutschland GmbH ist ein junges Unternehmen, das aus dem Zusammenschluss von Roncadin in Deutsch-
Ibrahim Najafi und Gerrit Schuurman (v.l.)
land und Richmond Ice Cream in Großbritannien entstanden ist. Es zählt heute zu den größten Eiskremherstellern und -distributoren in
ganz Europa. Das Unternehmen produziert für viele der großen Handelsketten in ganz Europa, darunter Aldi, Edeka, Marks & Spencer
und Tesco. Das Produktsortiment umfasst eine Vielzahl von Marken, die entweder dem Unternehmen selbst gehören oder die in Kooperation mit Markeneigentümern wie Nestlé oder Mars gesteuert werden. Alle Produkte werden in hochmodernen Werken in Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Polen hergestellt.
47 Ronald Bulla, Bernd Horstmann
Die ENO telecom GmbH ist einer der führenden Distributoren im ITK-Bereich und legt ihren Fokus auf den deutschen Fachhandel. Das Angebot umfasst Produkte und Support in den
Bereichen Mobilfunk, Festnetz, Netze, Multimedia, Mobile Data sowie Navigation, Car Entertainment und Audio-/Video-Conferencing. Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete ENO telecom mit
150 Mitarbeitern einen Umsatz von über 200 Millionen Euro. Als Unternehmen der Horstmann-Gruppe besitzt die ENO telecom GmbH direkten Zugriff auf die Kompetenz ihrer Schwestergesellschaften. Ein Beispiel ist das ECC ESC International, eines der größten technischen Kundendienstzentren im deutschen TK-Markt und ein wichtiger Partner für den Service von ENO telecom.
Anzeige
Azubi-Seminar: Fit für den
Berufsalltag
Neues Schulungsprojekt des Bildungsträgers Profil Potenzial
D
das Unternehmen. Ein höfliches
ie Umgangsformen lassen
und sicheres Auftreten ist daher
zu wünschen übrig, die
vom ersten Tag an wichtig. Mit
Allgemeinbildung ebenaktiven Unterrichtselementen
so – immer mehr Arbeitgeber
wie Rollenspielen und Kamesind mit ihren Auszubildenden
raaufzeichnungen erfahren die
unzufrieden. Hier setzt ein neues
Teilnehmer, wie sie auf andere
Schulungsprojekt des Bildungswirken, was sie verbessern und
trägers Profil Potenzial an. In einausbauen können. Gleichzeitig
zeln und kombiniert buchbaren
bekommen die Auszubildenden
Modulen werden junge Auszufundiertes Allgemeinwissen mit
bildende fit gemacht für die An„auf den Weg“, um Small Talk im
forderungen im Berufsalltag.
„Auch Small Talk im Kundengespräch
Kundengespräch ohne peinliche
„Viele Jugendliche beherr- ist wichtig“, sagt Daniela Vorwerk.
Schnitzer zu absolvieren. Bei Beschen einfachste Umgangsformen nicht. Dabei prägt höfliches Benehmen darf steht elementares Schulwissen ebenfalls
den ersten Eindruck und ist der Schlüssel zum auf dem Stundenplan der Seminarteilnehmer.
Erfolg“, weiß Profil Potenzial-Inhaberin Daniela Häufig sind beispielsweise die EnglischkenntVorwerk. Ein Aspekt, der auch für den Ausbil- nisse nicht ausreichend, Grundlagen in Mathedungsbetrieb unverzichtbar ist, denn: Sobald matik fehlen – mit zum Teil fatalen Folgen für
der Azubi Kundenkontakt hat, repräsentiert er den Arbeitgeber: „In einer Tischlerei muss ein
30
WESER-EMS Manager 8/10
Vorbereitung auf die
Ausbildereignungsprüfung
in Zusammenarbeit mit der
IHK: Fragen Sie nach unseren
aktuellen Terminen!
Auszubildender Flächen berechnen können,
sonst ist er nicht einsetzbar“, so Vorwerk. Jedes
Modul ist für eine Dauer von zehn Tagen im
Blockunterricht angelegt, die Gruppen umfassen höchstens zehn Teilnehmer, um eine optimale Lernatmosphäre zu gewährleisten.
Kontakt
Profil Potenzial
Inh. Daniela Vorwerk (Dipl.Päd.)
Mühlenweg 63b | 26209 Hatten/ Sandkrug
Telefon: 04481-90666-0 | Telefax: 04481-90666-1
[email protected]
www.profil-potenzial.de
Die 100 Top-Manager der Region
Titelstory
48 Peter Fleming, Alexander Fleming, Josef Abeling
Fleming + Wendeln GmbH & Co. KG Das Unternehmen ist am 1. Juli 1986 aus der Fusion der Landhandelsbetriebe Clemens Fleming, Nikolausdorf, und B. Wendeln jun. GmbH, Garrel, hervorgegangen. Der Firmensitz befindet sich in Garrel. Schwerpunkte
sind die Herstellung und der Vertrieb von Mischfutter, der Getreide- und Futtermittelhandel, der Handel mit Dünger, Pflanzenschutz,
Saaten sowie der Handel mit Kraftstoffen. An den Standorten in Garrel, Essen, Ellerbrock und Nortrup wird Futter für Schweine, Geflügel,
Milchvieh, Rinder und andere Nutztiere hergestellt. Weitere Außenstellen befinden sich in Nikolausdorf, Osterscheps, Idafehn und Bösel.
Hauptabsatzgebiete sind das Weser-Ems-Gebiet und angrenzende Landkreise.
49 Michael Meyer, Rolf Meyer
Peter Fleming, Alexander Fleming
und Josef Abeling (v.l.)
Meyer & Meyer Holding GmbH & Co. KG Meyer & Meyer hat sich seit seiner Gründung 1902 zum führenden Spezialisten
für Fashionlogistik in Europa entwickelt. Die Cousins Michael und Rolf Meyer stehen als geschäftsführende Gesellschafter an der Spitze
des Familienunternehmens. Der Fashionlogistiker bietet seinen Kunden mit 2.000 Mitarbeitern und 60 Standorten in 40 Ländern ein
Leistungsspektrum, das von der Rohwaren- und Produktionslogistik über die Lagerung, Aufbereitung und Qualitätssicherung bis zur
verkaufsfertigen Distribution der Waren in den Einzelhandel reicht. Meyer & Meyer nennt das sein „From Sheep to Shop“-Prinzip.
Michael und Rolf Meyer (v.l.)
50 Franz Grimme
Grimme Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG Der Name Grimme steht seit Jahrzehnten für innovative Kartoffeltechnik. Ob Separieren, Legen, Pflegen, Ernten oder Lagern,
seit über 70 Jahren steht die markante „rote“ Farbe für höchste Qualität und Leistung in Sachen Kartoffeltechnik. Mit der innovativen Zuckerrübentechnik hat sich der Konzern ein neues
Geschäftsfeld erschlossen. Vor fast 150 Jahren entstand im niedersächsischen Damme die Keimzelle des Unternehmens. Grimme arbeitet seit Jahrzehnten eng mit dem Fachhandel zusammen
und ist in über 100 Ländern der Welt teils mit eigenen Vertriebs- und Servicetöchtern vertreten. Über 1.450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weltweit für die Grimme Gruppe tätig.
Davon arbeiten 1.200 in Damme bei der Landmaschinenfabrik sowie den ortsansässigen Tochterfirmen.
Anzeige
Vom „Ländle” zurück in
die Grafschaft Bentheim
CREAPRODI GmbH bezieht neue Räume im Nordhorner NINO-Hochbau
D
as Unternehmen CREAPRODI SchulteWieking GmbH mit den Bereichen Prozess-Optimierungen – Prozess-Seminare
– Prozess-Räume hat seinen neuen Standort
im NINO-Hochbau in Nordhorn bezogen.
Gegründet wurde die CREAPRODI SchulteWieking GmbH 1998 in Süddeutschland. Seither ist sie bundesweit tätig. Die Wurzeln seiner
Kindheit haben den Geschäftsführer, Jürgen
Schulte-Wieking, jedoch immer wieder in den
Norden geführt. Mit dem Umbau der NINOSpinnerei in Nordhorn in ein Kompetenzzentrum für die Wirtschaft wurde der Firmensitz
nun verlagert.
Seit zwölf Jahren entwickelt das Unternehmen gemeinsam mit seinen Kunden transparente und übersichtliche Abläufe, strukturiert
und modularisiert Produkte, gestaltet über-
greifende Datenprozesse und fördert vor allem
eine prozessorientierte Zusammenarbeit ohne
Abteilungsgrenzen. „Um gesetzte Ziele zu erreichen und neue anzustreben, kommt es auf
die optimale Ausrichtung des Unternehmens
gegenüber den ständig steigenden Marktanforderungen an“, erklärt Geschäftsführer Jürgen
Schulte-Wieking. Um schnell und effizient auf
diese Marktanforderungen und -veränderungen
reagieren zu können, sind ein entwicklungsfähiges und werteorientiertes Arbeitsumfeld sowie innovative Arbeitsmethoden eine Grundvoraussetzung für Unternehmen und bieten
hochqualifizierten Mitarbeitern einen attraktiven Wirkungsbereich, so die Überzeugung von
Jürgen Schulte-Wieking. CREAPRODI GmbH
bietet für solch ein „Change Management“ eine
übergreifende Prozess-Kompetenz.
Kontakt
CREAPRODI Schulte-Wieking GmbH
NINO-Kompetenzzentrum Wirtschaft
NINO-Allee 11 | 48529 Nordhorn
Telefon: 05921 1790165 | Mobil: 0172 8177962
[email protected] | www.creaprodi.de
WESER-EMS Manager 8/10
31