hifisound.de

Сomentários

Transcrição

hifisound.de
m Box RS
Pro-ieciStrea
ing-Vorstule
Stream
:\!:r
ll!or0 Lf ,,f
J.rl|a Fctogrnlello Mrntc
Umschulungsmaßnahme
mehrist.
Wennweniqer
98
m a l l eh i f c o m4 i 2 0 1 3
HändehochlNein,diesist kein Überfall.Doch.jederunterIhnen, der zu HausemindestenseinenRaum der Musiksammlung
geopferthat,mögebitte
und desdamit verbundenenGeräteparks
auchnicht an
War
irgendwie
so
viele?
eineHandheben. Doch
jemand
nicht
angesprochen
dennoch
derszu erwarten.Solltesich
ftf Homeauf
der
image
Leseranlagen
Rubrik
fühlen,unter der
und
allen
Ausprägungen
in
massig
Anregungen
pagefinden Sie
ein
kleines
Gedankenspiel
wir
uns
auf
Doch
lassen
Preisklassen.
ein.Gingeesnicht allesein wenigkleiner?Kam nochniemandauf
die Idee,gehobeneklanglicheAnsprücheund die Anforderungen
desheutigen,,HomoHifiensis"(eineEntdeckungunseresRedakProl Kirbach)mit seineroftmalsunvermeidtionsanthropologen
barenZwangsmobilitätzu vereinen?So etwaswie völlig neuartiges HiFi, ohne große Umständeimplementierbarund via
Smartphonezu steuern?A1sQuelle könnte einem die gesamte
Sammlungkonserviertauf einer externenFestPlattezur Verfü-
gungstehen?Dazusämtlicheim heimischenNetzwerkverfugbare
Musik?Internetradio(washabich diesesbis heuteunterschätztl)?
Ein analogerEingangmüsstemindestensvorhandensein,denn
auf meinenScheumöchteich unter keinenUmständenmehr ver,
zichten.Washätteich hier auf einmalPlatz?WenndiesesWunschgerätdann noch eineklanglichgleichwertige
Vorstufefür Herrn
Lehmannböte?Und da wir geradedabeisind,ein auchftir externe GerätenutzbarerD/A-Wandlerwäreganznützlich,solltenUnbelehrbarean ihren Silberscheibchen
hängen.Geht nicht? Von
wegenlFunktioniertsogarganzhervorragend.
So gut, dassich fur die DauerdesTestsein Experimentin angewandtemMinimalismuswage:Alles,
wasmit CD zu tun hat,fliegt
aus dem Hörraum. In einemAufivaschwandert das Rackeleich
hinterher.
DemVer'uchgeschuldet,
platziereichdenCello.Lreek
Phono-Pre,die Streamboxsamt externerFestplattesowieHerrn
Lehmannauf einem schlichtenKlapptischschwedischer
Bauart.
Die zierlichenSeemon-Lautsprecher
wirken nun wie Asteroiden
in den unendlichenWeiten des Weltalls.Unsewohntviel Platz
h i e r .R i c h t i gv i e lR a u ma u f d e rT a n z f l ä c hOeb. s i c hd a sn u n e x i " tierendeoptischeLoch musikalischvia Pro-tectsStreamerftillen
lässt?SchonbeimVerkabelnfällt die - ich sag'alsjahrelangerProeinfachmal - überraschendhochJectPlattendreher-Liebhaber
wertigeund vertrauensbildende
Alumassivbauweise
auf.Zvgegeben, mein Debut bildete den Einstieg(und verführte mich
seinerzeitnachjahrelangerAbstinenzwiederzum Vinyl), die RS-
Mitspieler
Plattenspieler:
Scheu
CeloTonarm:
Scheu
Classik
l\,4k2
Tonabnehmer:
MC
Scheu
S Phonovorverstälker:
Creek
0BH15CD-S0ieter:
l,4arantz
CD62 Vollvelstälker:Cambridge
Azur640Aoymann
Stufe2 Endverstärker:
Lehmann
Black
CubeStanrp,
Pro-Ject
AmpBOxBSLautsprechel:
B&WD[,4305,Aud]0Physic
Seemon
Kabel:lVogami,
HMS,Horn
Audiophiles.
German
Highend
Zubehör:
Sur
LEISIE
4 / 2 0 1i3m a g e - h i f . u o m
99
BoxRS
Pro^Ject
Stream
Streaming-Vorstufe
Box markiert das obereEnde der Preisleiter.Mal hören, ob mir
Koopeund seineösterreichisch-tschechische
Heinz Lichtenegger
ration auchdiesmalAugenund Ohrenöffnenwerden.
Musik von der Platte?Immer gerne!Aber doch bitte von den
schwarzenund runden ausVinyl. Ob hinter meinerdiesmaligen,
Exkursionin die Welt der Bits
von hoherAutorität angeordneten
und Bltes eineHelmut Hack'scheMethodesteckt,mich klanglich
auf Trab zu halten?Zutrauenmussman esihm. Inspiriert durch
eröffneich meinenheutigenHörreigen
dessenSoulution-Exzesse
mit Metallicas,,One".Es liegen hierzu vor: eine LP (Vertigo/
83602-l) sowieein Ripp von CD (Vertigo/B00002605V)konserviert via Foobarmit adäquaten44-l kHz auf einem USB-Stick.
Den Scheugönn'ich mir zuerst,per CreekPhono-Preund dem
angeder Pro-Ject-Box
GermanHighend-LGSam Analogeingang
Bauchals
schlossen.
Ob sich mein ,,Mini"-Anlagen-Experiment
landung ober Überflieger herausstellenwird? Ztt Vergleichsstellte
zwecken(und zur Befriedigungdesmir eigenenSPieltriebs)
RS
zur
Verfü
eine Amp Box
Audiotrademir freundlicherweise
gung. Doch da ich meinen Kraftriegelgewohntbin, bleibe ich
dennochdem Stampvon Lehmann-Audiodie meisteZeit treu.
Wobei die Pro-JectAmp Box RSeine reizvolleErgänzunginnerhalb der Pro-lect-Familieist. Optisch konformer als Herr Lehmann in seinemsilbernenAnzug,und unter dem mattschwarzen
Aludressder kleinenKistesteckeneineMengedem Klangerlebnis
zuträglicheMerkmale.Von Röhrenpufferstufeüber ein PWMbis zu Laststabilitäthinunter
Layoutin Doppel-Monoauslegung,
von 2 x 180Watt an vier
zu zweiOhm und eineAusgangsleistung
Ohm wurde an allesgedacht,was desAudiophilen Herz höherschlagenlässt. Zurick nt Metallica und ihrem Frontmann
Während dieserheutzutageknurrt, als gurgeleer morgensmit
klanger zu Urzeitennoch ein wenignachStimmBremsenreinger,
bruch und etwasdünn, alser milchgesichtigausseinerLederjacke
krakelte.VomScheudasgewohnteakustischeBild,meinemCamnicht ganz unähnlich.Soweitüberbridge/Lehmann-Sound
ragendieE88CC-Röhren
klanglich
SiewirkenimVerborgenen,
ga
eu
ns
w e i tü b e rd i eG e h ä u s e a b m e s s uhni n
1 0 0 i m a g eh i f . c o m4 i2 0 1 3
Dankdesmehrstöckigen
Aufbaus
kommen
sichdieeinzelnen
Funktionsgruppen
akustisch
nichtin dieOuere
raschend,
da der analogeEingangsichernicht die oberstePriorität
im Lastenheftgewesenseinkann. Offen,mit Tempound Druck,
die Stimme irgendwo zwischenharsch,böse und kleiner Bub.
Mein Minimalexperimentmusssichin keinsterWeisehinter dem
gewohntenEquipmentverstecken.
DerVergleichmit CD alsQuelle fällt weeenHörraumverbotund einemakutenAnfall von Faul-
heit aus.Wobei die Box mit eincm
hochwertigenWandlerbausteinPCM
1792aus dem HauseBurr Brown bestückt ist, also prinzipiell nichts dagegen hätte, meiner Marantz-Antiquität
klanglich auf die Sprüngezu helfen.
4 / 2 0 1i3m a g e - h i t i . c ol 0 l
3
BoxRS
Pro-Ject
Stream
Streaming-Vorstufe
Dann also der Ripp vom Stick.Waswird der USB-Eingangaus
dem Materialmachen?Noch den SounddesScheuim Ohr, achte
im Klang,werich wohl nicht richtig auf etwaigeVeränderungen
als,,...pleasegod
de jedochschlagartigdurch die,jahrzehntelang
Zeileim Refrainausdem ,,StandBy"wakemäääh",verstandene
Modus geweckt.Zum erstenMal, seit ich das Stück kenne,beArherrschtMister Hetfield die Grundregelnder verständlichen
tikulation. Selbstüber meinen Scheuhabe ich ab und zu den
Eindruck,ShaundasSchafund nicht der pockennarbigeFrontmann röhre ins Mikrofon. Jetztwerdenmeine Ohren lang und
die Augengroß.Mal hören,wie esklingt,wenndie Datenin höherer Qualität via UPnP-Netzwerkangeliefertwerden.Das Streain direkter Nachming-Frontendkonnten die Pro-Ject-Mannen
Schonpraktisch,
barschaftihresWienerHauptsitzesorganisieren.
wenn der führendeArbieter für Streamingbloß ein paar Straßen
weiterseinUnwesentreibt.Wie schonin der StreamBox DS wurde auchhier einePlatineder noblen700erSerieverbaut.Soetwas
Wasmich ein wenigverwirrt, ist
nennt man wohl Sl.nergieeffekt.
die Boxauchmit meinem
dasslaut Betriebsanleitung
die Tatsache,
ungeliebten,,Eiphone"kommunizierensoll. Da hat sich offenwie meineRückfragebei
sichtlichder Fehlerteufeleingeschlichen,
MichaelNothnagel,AudiotradesNetzwerk-und Streamingprofi
,
Apzuldgefördert.Mit angebissenen
feln freundetsich das österreichischKistchen(noch) nicht so
tschechische
Ieicht an. Doch die Verbindung zum
Router und meinen Rechnernklappt
k o m p l i k a t i o n s l oDsi .e O b e r fäl c h e n g e
staltung des Menüs gibt selbstStreaminganfängernkeine großen Rätsel
auf und funktioniert in der täglichen
Handhabungdank der allseitsbekannten Ordnerstruktur fast intuitiv Mir
bleibt die Qual der Wahl, ob ich die
Musik per Laptop und WLAN oder
doch über Ethernetvom PC genießen
möchte. Obwohl schon die kabellose
K ö r P e ri n
L ö s u n gm i t w u n d e r v o l l e m
der Stimme von Beth Hart punkten
kanng
. e w i n ndt e r S o u n di n N u a n c e n ,
s o b a l di c h a u f d e n P C u n d e i n e nL a belgebundenenSignalflusswechsle.
alleine
Wenigerdie Stimmwiedergabe
as
Black
Heart
is
as
profitiert bei ,,Your
kommunikativ
DiePro-Ject-B0x
zeigtsicherfreulich
Minischaltzentrale:
AnsDruchsvolle
1 0 2 l n r a g e ' h i f i . c o4m/ 2 0 1 3
DerBridgeCo.-Chip
Schaltzentrale:
zwischen
den
steuertdieKoordination
undregeltdenDatenstrom
Anschlüssen
Night" vom Albrm Don't Explain
(Provogue/
PRD 7J852). welchesmit
241192fnr die Ewigkeit auf PC und
Vaio gespeichertist. Am treffendsten
lässt sich die Veränderungwohl mit
dem Wort,,Atmosphäre"beschreiben.
Der NachhalldertiefenKlaviersaiten
zu
Beginn erhält noch ein wenig mehr
P l a t zi m H ö r r a u mM
. s .H a r t sr a u c h i g e s
TimbreerhältdasletztefehlendeFitzelchen Luft zum Seufzenund Joe BonamassasanklagendeLes Paul scheint
noch eineSpur traurigerzu spielen.Es
s i n dF e i n h e i t edni .e s i c hp e r K a b eal n dern,subtil,aberdochhörbar Esmacht
einfachSpaßmit meinem Minimalexperimentdurchdie Musiksammlung
zu
fliegen. Besondersdie Steuerungvra
EsistschoneiApp hatesmir angelan.
ne deutlichkomfortablereFormder BedienungalsdasAuflegeneinerPlatteauf
den Scheu.Womit wir bei dem Casus
Knaxusdes Ganzenwären.So elegant
und bequem der Umgang mit der
auchseinmag,ich lauleperStreambox
manentGefahr,mich in derAuswahlan Musikzu verlieren.Die Rumit Vinyl und meinemDreher
he,welcheich in der Beschäftigung
finde,stelltsichnicht so rechtein. Für die wenigenMußestunden
Den RestdesTages,
würdeich eine,,klassische"
Anlagebevorzugen.
Vielseitigkeit
und exzellenwenn die PaarungausBedienkomfort,
meditativ
haptisches
ist
Kontemplation
und
tem Klangwichtiger als
zu neh
eine
mehr
als
ernst
Erlebenwäremein Minimalexperiment
Herrn
LichtenKette.
Kompliment
an
mendeA.lternative
zu meiner
egger,
Siehabenmir malwiederdieOhrengeöffiet.
Streaming-Vorstufe
Pro-Ject
Stream
BoxRS
Eingänge:
1 xLine{Cinch).
2xS/PDF(Clnch/T0S
1x
LINK).
1 x Ethernet{LAN),
2x USBAüsgänge:
(XLF),
(Cinch),
lxdi
svmmetrisch
1 x unsymmeüisch
gital(Cinch)
kompatibel
zuDLBesonderheiten:
Böhrenvorstufe
mitzwelE88CC,
per
NA/UPnP
Display
abschaltbar, Appfernbedieftat
MaßelBlH.lll2al7l24 cn
Preis:
1600
Eur0
Gewicht3.2kgGarantie:
2 Jahre
29,45472
l\ilühlheim
anderF!hr,Tee
KontaktAudi0
Trade.
Schenkendorfstraße
fon0208/BBZ
660.vw$ry.
audiotra.d
e
03
4 / 2 0 1i3m a q e - h i f l . c o1m