Musterstimmzettel Wahl zum Kreistag

Сomentários

Transcrição

Musterstimmzettel Wahl zum Kreistag
Musterstimmzettel für die Kreistagswahl
Stimmzettel
bitte Stimmzettel nach innen falten
für die Wahl zum Kreistag des Lahn-Dill-Kreises am 6. März 2016
Sie haben 81 Stimmen !




Sie können alle 81 Stimmen an verschiedene Bewerberinnen und Bewerber in verschiedenen Wahlvorschlägen vergeben - panaschieren - und dabei jeder Person auf dem Stimmzettel bis zu drei Stimmen geben - kumulieren - ( oder  oder  ).
Sie können, wenn Sie nicht alle 81 Stimmen einzeln vergeben wollen oder noch Stimmen übrig haben, zusätzlich einen Wahlvorschlag in der Kopfleiste kennzeichnen  . In diesem Fall hat das Ankreuzen der Kopfleiste zur Folge, dass den Bewerberinnen und Bewerbern des betreffenden
Wahlvorschlags in der Reihenfolge ihrer Benennung so lange eine weitere Stimme zugerechnet wird, bis alle Stimmen verbraucht sind.
Sie können einen Wahlvorschlag auch nur in der Kopfleiste kennzeichnen  , ohne Stimmen an Personen zu vergeben. Das hat zur Folge, dass jede Person in der Reihenfolge des Wahlvorschlags so lange jeweils eine Stimme erhält, bis alle 81 Stimmen vergeben oder jeder Person des Wahlvorschlags
drei Stimmen zugeteilt sind.
Falls Sie einen Wahlvorschlag in der Kopfleiste kennzeichnen, können Sie auch Bewerberinnen und Bewerber in diesem Wahlvorschlag streichen (komplette Streichung des Namens); diesen Personen werden keine Stimmen zugeteilt.
1 Christlich Demokratische
Union Deutschlands
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
150
151
152
153
154
155
156
157
158
159
160
161
162
163
164
165
166
167
168
Irmer, Hans-Jürgen
Müller, Elisabeth
Müller, Jörg Michael
Landau, Ursula Maria
Petersen, Nicole
Ringsdorf, Sven
Horne, Eberhard
Steinraths, Frank
Silbe, Katja
Kreck, Matthias
Würz, Elke
Knöpp, Sascha
Hund, Helmut
Budde, Heiko
Löw, Franz-Ludwig
Ahrens-Dietz, Heike
Schüler, Karl-Heinz
Luh, Edgar
Jackel, Hans Günter
Droß, Steffen
Roßmann, Christopher
Steinruck, Dieter
Krämer-Bender, Rabea
Steinraths, Daniel
Watzel, Christian
Bender, Matthias
Mamok, Patrick-Lukas
Decker, Bärbel
Deusing, Kevin
Schönwetter, Tim
Bastian, Klaus
Hundertmark, Michael
Drechsel, Sascha
Rehling, Lukas
Schmidt, Norbert Wilhelm
Zimmermann, Markus
Burk, Anna-Lena
Hardt, Kerstin Stefanie
Jakob, Dirk
Döpp, Ronald
Kämpfer, Florian
Watz, Janina
Müller, Armin
Gohl, Timotheus
Leiter, Jörg
Huck, Valentin
Ludwig, Jan
Weiß, Annabell
Panten, Ingo
Nickel, Henrik
Schumacher, Silke
Reeh, Hans-Jürgen
Georg, Markus
Nickig, Eckhard
Krug, Brigitte
Hühne, Reiner
Thielmann, Heiko
Arnold, Gerhard
Schmidt, Harry
Scheld, Hans Hermann
Braun, Carlo
Elgner, Oliver
Braun, Simon
Panten, Sascha
Lilischkies, Klaus Dieter
Wengenroth, Kurt
Kegel, Jan Michael
Schneiderat, Dennis
CDU
2 Sozialdemokratische Partei
Deutschlands
201
202
203
204
205
206
207
208
209
210
211
212
213
214
215
216
217
218
219
220
221
222
223
224
225
226
227
228
229
230
231
232
233
234
235
236
237
238
239
240
241
242
243
244
245
246
247
248
249
250
251
252
253
254
255
256
257
258
259
260
261
262
263
264
265
266
267
268
269
270
271
272
273
274
275
276
277
278
279
280
Schuster, Wolfgang
Krause, Kristin
Aurand, Stephan
Egler, Beatrix
Dr. Rauber, David
Schäfer, Mechthild
Grüger, Stephan
Wagner-Jeuthe, Rita
Böcher, Jan Moritz
Kunz, Cirsten
Polat, Murat
Hensgen, Christel Erika
Wagner, Joscha
Zeaiter, Sabrina
Bangert, Armin
Schmidt, Ingrid
Lemler, Heinz
Beimborn, Regina
Hagner, Dieter
Betz, Karin Ute
Hartert, Holger
Glade-Wolter, Cornelia Josefa
Benner, Hans
Grimmer, Andrea
Apfelstedt, Rainer
Hartmann, Anke
Scholl, Stefan
Breustedt, Michelle Susan
Hofmann, Daniel
Fay, Anja
Ratz, Gunter
Speier, Ute
Henrich, Jan Niklas
Gabert, Marie Kristin
Zöller, Hubert
Vanderlinde Teusch, Marlene
Werner, Wilhelm
Naumann, Anne-Kristin
Strassheim, Steffen
Fuhr, Renate
Dr. Ouertani, Mustapha
Rumpf-Cloos, Bärbel
Seibel, Thomas
Zammert, Katrin
Janssen, Paul-Wilhelm
Breidenich, Tina
Koch, Sebastian
Stopperka, Karin
Rauber, Heinz
Rühl, Marion
Hoffmann, Timo Sebastian
Martin-Schake, Bärbel
Dr. Wagner, Alexander
Jung, Elisa
Urbanek, Siegfried
Ströher, Julia
Groh, Manuel
Philipp, Daniel
Bieber, Thomas
Hollatz, Michael
Hardt, Dirk
Kristen, Uwe
Goos, Helmut
Nensel, Luca
Witkowski, Sebastian
Becker, Harald
Steih, Frank-Peter
Kilian, Siegfried
Hofmann, Armin
Thor, Markus
Petry, Steffen
Deusing, Markus
Heise, Martin
Schmidt, Sascha
Reinhardt, Felix
Förster, Eckehard
Georg, Kevin
Mock, Jürgen
Djalek, Paul
Inderthal, Frank
SPD
3 BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
301
302
303
304
305
306
307
308
309
310
311
312
313
314
315
316
317
318
319
320
321
322
323
324
325
326
327
328
329
330
331
332
333
334
335
336
Garotti, Dorothea
Schreiber, Heinz
Klement, Martina
Brockhoff, Sebastian Philip
Zühlsdorf-Gerhard, Carmen
Dworschak, Reiner
Dr. Bernauer-Münz, Heidi
Hugo, Klaus Peter
Dr. Rinn, Karin
Gardyan, Thomas
Strehlau, Petra Birgit
Dr. Späth, Andreas
Usener-Rudolf, Barbara
Krenzer, Hans-Peter
Rinn-Böttcher, Helga
Heinemann, Walter
Hinz, Priska
Rau, Michael
Luitjens-Taylor, Amber
Rompf, Manfred
Schelberg, Maria
Ulmer, Alexander
Strauch, Ines
Saakel, Andreas
Schwab, Günter
Cordes, Helmut
Kortlüke, Norbert
Strauch, Wilfried
Nix, Volkmar
Dr. Simmering, Dietmar
Sämann, Thorben
Sarges, Christian
Rücker, Friedhelm
Winkelmann, Dieter
Klement, Bernhard
Krohn, Martin
GRÜNE
4 DIE LINKE
401
402
403
404
405
406
407
408
409
410
411
412
413
414
415
416
417
418
419
420
421
422
423
424
425
426
427
428
429
430
431
432
433
434
435
436
Knies, Hans-Horst
Wabel, Anna
Kaiser, Doris
Zborschil, Tim
Kornmann, Sylvia
Nickel, Diethelm
Hahlgans, Irene
Hofheinz, Christoph
Yigit, Emine
Weber, Wolfgang
Zborschil, Karin
Dzewas, Uwe
Hanker, Despina
Petri, Klaus
Lorenz, Beate
Hahlgans, Joachim
Schäfer, Walter
Klein, Jürgen
Knies, Ute
Henrich, Michael
Ochs, Sandra
Schuster, Robert
Knies, Carolin
Paulus, Anton Gerhard
Tewes, Martin
Bährens, Hans Joachim
Walendy, Alexander
Schindler, Michael
Heymann, Manfred
Zborschil, Karl-Heinz
Knies, Dennis
Ochs, Stefan
Kaiser, Alfred
Mende, Harald
Veit, Tamina-Janine
Lapp, Benjamin
Die Linke
5 Freie Demokratische Partei
501
502
503
504
505
506
507
508
509
510
511
512
513
514
515
516
517
518
519
520
521
522
523
524
525
526
527
528
529
530
531
532
533
534
535
536
537
538
539
540
541
542
543
544
545
546
547
548
549
550
551
552
553
554
555
556
557
558
559
560
561
562
563
564
565
566
567
568
569
570
Dr. Büger, Matthias
Berns, Wolfgang
Dette, Wolfram
Schmidt, Joachim
Benner-Berns, Anna-Lena
Riedel, Uwe
Obitz, Nicolas
Schönfeld, Emanuel
Seelmeyer, Carsten
Becker, Marcel Thomas
Möglich, Peter
Dietrich, Klaus Friedrich
Kruse, Armin
Kontz, Frank Johannes
Prof. Dr. Rauterberg, Ernst
Franz, Brunhilde
Eichholz, Boris
Lüdtke, Harry
Hilk, Wilhelm Theodor
Metz, Karl-Friedrich
Dr. Sbresny, Wilhelm
Horz, Jochen
Liesendahl, Walter
Köppen, Bärbel
Meißner, Thomas
Jensen, Bruce
Stiehl, Günter
Biermas, Uwe
Kraus, Sascha
Wenzel, Jörg
Di Leonardo, Giacinto
Klemann, Manfred-Karl
Lauber-Nöll, Jürgen
Blättel, Karl Heinz
Lühmann, Martina Christiane
Franz, Hans-Gerhard
Krieg, Frank Günther
Dr. Körner, Ursula
Genzel, Olga
Pariti, Alexander
Schermuly, Thomas
Zimmerschied, Achim
Rincker, Fritz Georg
Spaniol, Reinhold
Ströhmann, Steffen
Wagner, Klaus
Pariti, Riccardo
Späth, Heike
Schaefer, Friedel
Muth-Riedel, Ilona
Bepler, Herbert
Panthel, Gerhard
Georg, Erika
Riedel, Léonie-Sophie
Dr. Bunk, Wolfgang
Bonkowski, Klaus
Haubach, Brunhilde
Loh, Gerhard
Berns, Nicholas
Mathes, Jörg
Sauter, Tim
Scheld, Robin
Eirich, Irina
Kunkel, Angelika
Kneip, Hans-Otto
Ludwig, Thomas
Wolf, Herbert
Schlingensiepen, Michael
Läufer, Friedrich Karl
Kornmann, Sigrid
FDP
6 Freie Wählergemeinschaft
Lahn-Dill
601
602
603
604
605
606
607
608
609
610
611
612
613
614
615
616
617
618
619
620
621
622
623
624
625
626
627
628
629
630
631
632
633
634
635
636
637
638
639
Hofmann, Wolfgang
Esch, Roland
Spory, Christiane
Dr. Valet, Axel
Trocha, Jens
Stock, Hans-Peter
Koch-Rein, Christiane
Bender, Hans-Werner
Ludwig, Jörg
Fuchs, Hans-Werner
Lefèvre, Christa
Esch, Gudrun
Dr. Viertelhausen, Andreas
Patzwaldt, Ulrich
Aktories, Rosemarie
Kunz, Hans-Jürgen
Schmitt, Horst
Paul, Michael
Arns, Johannes
Dr. Weil, Johannes
Laggner, Bettina
Dr. Kade, Stephan
Philipp, Elke
Schwehn, Reiner
Boch, Dunja
Leidecker, Jörg
Genc, Erol
Lefèvre, Claus
Völkel, Bernhard
Pfeiffer-Scherf, Renate
Klotz, Andreas Ebi
Metz, Frank
Pachler, Matthias Mirko
Hintersehr, Frank
Beckmann, Stefan
Müller, Bernd
Dittmar, Lothar
Felkl, Gudrun
Semmler, Harald
FWG
7 Nationaldemokratische Partei
Deutschlands
701
702
703
704
705
706
707
708
709
710
711
712
713
714
715
716
717
718
719
720
721
722
723
724
725
726
727
728
729
730
731
732
733
Bohn, Wolfgang
Hantusch, Thassilo
Palm, Ludwig
Bandße, Kurt
Palm, Ingeborg
Gorr, Thomas
Land, Regine
Felgenhauer, Jan
Brauner, Martin
Linke, Lutz
Fritz, Christine
Ritter, Frank
Nawrocki, Ricky
Köchling, Klaus
Asselborn, Anja
Flammer, Klaus
Groß, Willi
Schmalenberg, Helga
Daniel, Manfred
Gorr, Cornelia
Schilling, Klaus
Dunkel, Sascha
Hels, Andreas
Fritz, Norbert
Krebs, Ingrid
Schmidt, Daniel
Hausner, Heiko
Hötzel, Frank
Hausner, Franziska
Gessner, Jeanette
Silbe, Margot
Vaillant, Ulrich
Brauner, Lisa-Maria
NPD
8 Alternative für Deutschland
801
802
803
804
805
806
807
808
809
810
811
812
813
814
815
816
817
818
Kraft, Veronika
Ledwon, Erhard
Mulch, Lothar
Niggemann, Klaus
Sydow, Klaus
Jakisch, Rudolf Georg
Oppermann, Irmtraud
Gottsmann, Thomas
Sorg, Dieter
Ogorzelski, Dirk
Föhles, Fabian
Dr. Weber, Trutz
Dr. Hardt, Horst
Dr. Klautke, Jürgen-Burkhard
Bischoff, Daniel
Kaden, Horst
Krombach, Alexander
Ledwon, Anna
AfD
Bitte beachten Sie folgende fünf Regeln für die Stimmabgabe:
1.
Wie viele Stimmen habe ich?
Sie haben so viele Stimmen, wie Vertreterinnen und Vertreter für Ihren Kreistag zu wählen sind.
Für die anstehende Wahl haben Sie demnach 81 Stimmen.
2.
Wie kann ich meine Stimmen auf dem Stimmzettel verteilen?
Sie können Ihre Stimmen einzeln an beliebige Bewerberinnen und Bewerber auf dem Stimmzettel
vergeben. Dabei dürfen Sie auch Personen aus verschiedenen Wahlvorschlägen (Listen) auswählen;
dieses Verfahren nennt man „Panaschieren“. Jeder Bewerberin und jedem Bewerber Ihrer Wahl
können Sie von Ihren Stimmen eine, aber auch zwei oder höchstens drei Stimmen geben; das Anhäufen von zwei oder drei Stimmen auf eine Kandidatin oder einen Kandidaten nennt man „Kumulieren“. Beide Möglichkeiten können auch gleichzeitig genutzt werden. Achten Sie darauf, dass Sie
hierbei Ihre Gesamtstimmenzahl nicht überschreiten.
3.
Muss ich überhaupt Stimmen einzeln vergeben?
Nein. Wenn Sie einer Liste, so wie sie auf dem Stimmzettel abgedruckt ist, insgesamt und unverändert Ihr Vertrauen schenken wollen, können Sie Ihre Stimmen auch komplett abgeben, indem Sie
diese Liste in dem dafür vorgesehenen Kreis in der Kopfleiste ankreuzen. Das Listenkreuz bewirkt,
dass bei der Auszählung die Bewerberinnen und Bewerber dieser Liste in der dort genannten Reihenfolge von oben nach unten jeweils eine Stimme erhalten. Sind danach noch nicht alle Stimmen
vergeben, weil auf der Liste weniger Namen stehen als Vertreterinnen und Vertreter zu wählen sind,
wird die beschriebene Stimmenverteilung von oben nach unten so lange wiederholt, bis alle Ihre
Stimmen aufgebraucht sind oder jede Kandidatin und jeder Kandidat der von Ihnen angekreuzten
Liste die höchstzulässige Zahl von drei Stimmen erhalten hat.
4.
Kann ich auch nur einen Teil meiner Stimmen einzeln vergeben?
Ja. Sie können auch nur einen Teil Ihrer Stimmen an einzelne Bewerberinnen und Bewerber vergeben. Damit in diesem Fall der Rest Ihrer Stimmen nicht verfällt, können Sie zusätzlich zur Vergabe
von Einzelstimmen eine Liste in dem dafür vorgesehenen Kreis in der Kopfleiste ankreuzen. Durch
dieses Listenkreuz kommen Ihre restlichen Stimmen der angekreuzten Liste zugute: Diese Stimmen
werden den Kandidatinnen und Kandidaten der Liste von oben nach unten in der Weise zugeteilt,
dass alle die, die von Ihnen weniger als drei Einzelstimmen bekommen haben, eine weitere Stimme
erhalten bis alle Ihre Stimmen verteilt sind oder alle nicht gestrichenen Bewerberinnen und Bewerber
der angekreuzten Liste drei Stimmen haben.
5.
Kann ich Bewerberinnen und Bewerber streichen?
Ja. Falls Sie eine Liste in der Kopfleiste angekreuzt haben, können Sie einzelne Namen aus dieser
Liste streichen. Bitte streichen Sie zur besseren Verständlichkeit den Namen komplett durch. Dies
führt dazu, dass die gestrichenen Bewerberinnen und Bewerber keine Ihrer Stimmen erhalten.
Gibt es sonst noch irgendetwas zu beachten?
Eigentlich nur Selbstverständlichkeiten: Vergeben Sie nicht mehr Stimmen, als Ihnen zustehen. Kreuzen Sie nicht
mehr als eine Liste an. Geben Sie keinem Kandidaten mehr als drei Stimmen. Sie riskieren sonst, dass ein Teil
Ihrer Stimmen verloren geht oder Ihre Stimmabgabe insgesamt ungültig ist.
Haben Sie noch Fragen?
Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Wahlamt Ihrer Gemeinde/Stadt oder an das
Kreiswahlbüro des Lahn-Dill-Kreises, Karl-Kellner-Ring. 51, 35576 Wetzlar, Tel: 06441/407 2140.
________________________________________________________________________________________
Weitere
Informationen
erhalten
Sie
auch
im
Themenportal
Wahlen
https://wahlen.hessen.de/kommunen/allgemeine-kommunalwahlen/wahlsystem
im
Internet
Nicht vergessen: Am 6. März 2016 zur Wahl gehen! Vielen Dank für Ihr Interesse!
Ihr Wahlamt
unter