Protokoll Jahreshauptversammlung 2015

Сomentários

Transcrição

Protokoll Jahreshauptversammlung 2015
SV Ems Jemgum
von 1926 e. V.
SV Ems Jemgum  Postfach 1104  26843 Jemgum
An die Vorstandsmitglieder
Hans – Joachim Behrends
Ewald Bronn
Joachim Bugiel
Gerhard Groenewold
Ewald Heikens
Tim Philipps
Martin Sinning
Vereinsheim
Am Sportzentrum 8, 26844 Jemgum
Telefon : 04958 / 912991
1. Vorsitzender
Hans-Joachim Behrends
Menno-Peters-Straße 36, 26844 Jemgum
Telefon : 04958 / 604
Telefax : 04958 / 9128008
E-Mail: [email protected]
Geschäftsführer
Joachim Bugiel
Berumer Straße 16, 26844 Jemgum
Telefon : 04958 / 912016
Telefax : 04958 / 912017
E-Mail: [email protected]
Jemgum, den 02.03.2015
Protokoll der Jahreshauptversammlung des SV EMS Jemgum
am 27.02.2015, 19.30 Uhr, Vereinsheim
Teilnehmer: 22
TOP 1: Eröffnung und Begrüßung
Der 1. Vorsitzende, Hans - Joachim Behrends, eröffnet die Versammlung um 19.30 Uhr und begrüßt die Anwesenden.
TOP 2: Feststellung der ordnungsgemäßen und der Beschlussfähigkeit
Die ordnungsgemäße Ladung und die Beschlussfähigkeit werden einstimmig festgestellt.
Behrends weist darauf hin, dass nur Mitglieder, die heute das 16. Lebensjahr vollendet haben,
abstimmen dürfen.
TOP 3: Feststellung der Tagesordnung
Es ist eine Anfrage eines Mitgliedes vor der Versammlung eingereicht worden, die unter TOP 14,
Anträge von Mitgliedern, abgehandelt wird.
Die Tagesordnung wird alsdann einstimmig genehmigt.
2
TOP 4: Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung vom 21.02.2014
Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung ist auf der Homepage veröffentlicht worden.
Jeder hatte die Möglichkeit das Protokoll zu lesen.
Wortmeldungen kommen nicht.
Das Protokoll wird einstimmig genehmigt.
TOP 5: Jahresberichte
a) Geschäftsbericht des 1. Vorsitzenden
Angedacht war eigentlich, dass es ein ruhiges Jahr 2014 werden sollte, so der Vorsitzende HansJoachim Behrends in seinem Jahresbericht. Waren doch die langanhaltenden Diskussionen um die
Finanzierung des neuen Sportplatzes sehr nervenaufreibend.
Mit der Gemeinde Jemgum bestand seit 12 Jahren eine Mähvereinbarung, die in diesem Jahr ablaufen sollte. Es war so vereinbart, dass die Gemeinde uns einen Zuschuss für die Neuanschaffung
eines Mähtraktors gibt, wir im Gegenzug aber keine weitere Forderung bezüglich der Mäharbeiten
stellten würden. Diese Vereinbarung lief in diesem Jahr aus. Lange Diskussionen waren notwendig, damit die Gemeindevertretung überzeugt werden konnte, mit uns eine weitere Vereinbarung,
verbunden mit einem Zuschuss, einzugehen. Ohne die großzügige Spende eines Mitgliedes wäre
allerdings auch hier eine Finanzierungslücke entstanden.
Der Mitgliederbestand konnte gehalten werden. Abgänge und Zugänge hielten sich die Waage.
Betrug der Bestand vor einem Jahr 635 Mitglieder, so sind es per 01.01.15 auch wieder 635.
Aufgelöst wurde die Tennisabteilung. Zu wenige Mitglieder gab es zuletzt in der Sparte, die sich
dann auflösen musste. Für uns stellt sich die Frage nach der weiteren Nutzung der Tennisplätze.
Bisher sind wir zu keiner zufriedenstellenden Lösung gekommen. Die Tennishütte, die durch einen Sturm zerrissen wurde, konnte in mühevoller Arbeit durch unser Mitglied E. Heikens wieder
neu errichtet werden.
Der Ballfangzaun zwischen dem Fußballplatz und der Tennisanlage war auch schon in die Jahre
gekommen. Durch ein Gespräch mit dem Inhaber der Firma C+E Tore, Andre Even, spendete
dieser uns einen neuen Zaun, den seine Firma neu errichtet hat.
Eine weitere Aktion im abgelaufenen Jahr war die Erstellung der personalisierten Bande am neuen Sportplatz. Diese Aktion war in der Örtlichen Presse und sogar im Friesischen Rundfunk zu
sehen. Es sind aber noch weitere Flächen für eine mögliche Werbung frei. Unser Appell geht
dahin, dass noch ca. 30 weitere Sponsoren sich melden, damit wir eine durchgehende Bandenlänge von 100 m erreichen.
Im sportlichen Bereich können wir in diesem Jahr wieder mit einigen Meisterschaften aufwarten.
So wurde die 1.Herren souverän Meister in der Ostfrieslandklasse B. Und auch die E-Mädchen
konnten Erfolge aufweisen. Zuerst wurden sie Hallenkreismeister. Dann folgte die Ostfrieslandmeisterschaft und den Kreispokalsieg heimsten sie auch noch ein.
Die Mitgliederbeiträge können auch in diesem Jahr stabil gehalten werden. Es zeichnet sich aber
ab, dass wir aufgrund gestiegener Ausgaben z.B. im Bereich der Stromkosten, auf eine Erhöhung
in den nächsten Jahren nicht mehr umhin kommen.
3
Die Rot-Weiße Nacht war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Auch in diesem Jahr war
das DGH wieder voll. Wir dürfen sagen, dass die Rot-Weiße Nacht zu den Toppveranstaltungen
in unserer Ortschaft zählt, so der Vorsitzende.
Aber auch, wie in den Vorjahren, kommt der Appell an die Erwachsenen, sich für eine Betreuerbzw. Trainertätigkeit zur Verfügung zu stellen.
Personalprobleme gibt es auch in allen weiteren Bereichen, wo die Ehrenamtler langsam weniger
werden. Der Vereinsbetrieb läuft zwar, jedoch wird immer mehr Arbeit auf immer weniger Schultern verteilt, so H.-J. Behrends.
Zum 31.12.14 ist das Projekt Bürgerarbeiter leider ausgelaufen. Ob neue Programme seitens des
Arbeitsamtes aufgelegt werden, steht noch nicht fest. Wir werden aber sofort nach Bekanntwerden
eines Programmes uns dafür bewerben.
Die Sonderbeiträge für einige Sparten mussten im vergangenen Jahr von 15 € auf 20 € im Vierteljahr erhöht werden. Auch hier war leider ein Mitgliederrückgang dafür verantwortlich.
Das Mutter-Kind Turnen konnte durch eine neue Übungsleiterin neu aufgelebt werden. Wir konnten Annika Bekker aus Weener für die Gruppe als Übungsleiterin neu gewinnen. Ihre Gruppe
trifft sich auch weiterhin jeden Montag von 15 bis 16 Uhr in der Sporthalle.
Ehrungen konnten auch durchgeführt werden. So wurde Sportkamerad Ewald Bronn für langjährige Mitarbeit in der Fußballabteilung geehrt. Er kassiert seit zahlreichen Jahren die Eintrittsgelder
der Zuschauer.
Peter Diddens wurde für seine Tätigkeit als Handball-Schiedsrichter geehrt. Er pfeift seit nunmehr
35 Jahren für den SV EMS.
Ohne unsere 3 Damen aus der Fußballabteilung, würde so mancher Gast verdursten. Swanette
Nitters, Thea Heikens und Karin Hinderks sind seit Jahren dafür verantwortlich, dass die Gäste
der Fußballspiele mit kalten und warmen Getränken versorgt werden. Auch diesen Dreien danken
wir für die geleistete Arbeit.
Eine weitere Ehrung sollte durch den ehemaligen Vorsitzenden Arnold Venema erfolgen. So
konnte er dem jetzigen Vorsitzenden, Hans-Joachim Behrends, für einen durchgehenden
15-jährigen Vorstandsvorsitz gratulieren. Mittlerweile ist es die längste Amtszeit eines Vorsitzenden seit Bestehen des SV EMS Jemgum.
Vorsitzender Behrends versäumte es auch nicht, allen Abteilungsleitern, allen Übungsleitern, allen Trainern und Betreuern, allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und nicht zuletzt auch
seinen Vorstandskollegen, für die für den SV Ems Jemgum geleistete ehrenamtliche Arbeit zu
danken. Auch ging der Dank an all die Sponsoren, die einen Spielbetrieb noch möglich machen.
Eine Aussprache zum Bericht wird nicht gewünscht.
TOP 6: Feststellung der Jahresrechnung 2014
Geschäftsführer Bugiel stellt die Jahresrechnung 2014 den Mitgliedern vor. Einnahmen von
93.389,51 € stehen Ausgaben in der gleichen Höhe gegenüber. Die einzelnen Positionen der Ein-
4
und Ausgaben werden nacheinander abgehandelt. Fragen kommen nicht.
Die Versammlung stellt einstimmig das Ergebnis der Jahresrechnung 2014 mit Einnahmen und
Ausgaben von jeweils 93.389,51 €
TOP 7: Genehmigung von überplanmäßiger Ausgaben im Haushaltsjahr 2014
Einige Positionen des vorgelegten, genehmigten Haushaltsplanes haben den Haushaltsansatz
überschritten. Die Positionen werden den Mitgliedern vom Geschäftsführer Bugiel erklärt.
Die überplanmäßigen Ausgaben werden einstimmig von der Versammlung genehmigt.
TOP 8: Bericht der Kassenprüfer
Kassenprüfer Hans Vohs und Martin Hinderks haben die Kasse am 25.02.15 geprüft. Hinderks
berichtet, dass die Kasse stichprobenartig geprüft wurde, die Kasse sachlich, rechnerisch und
korrekt geführt wurde. Es gab keine Beanstandungen.
TOP 9: Entlastung für das Haushaltsjahr 2014
a) Geschäftsführer
Peter Diddens beantragt die Entlastung des Geschäftsführers. Dem Antrag wird einstimmig
zugestimmt.
b) Gesamter Vorstand
Weiter beantragt Diddens die Entlastung des gesamten Vorstandes. Auch diesem Antrag wird
einstimmig zugestimmt.
TOP 10: Festsetzung der Mitgliedsbeiträge ab 2015
1. Vorsitzender verweist auf die Ergebnisse der Jahresrechnung 2014, die von Geschäftsführer
Bugiel vorgetragen wurden. Aufgrund steigender Ausgaben, zurückgehender Einnahmen z. B. aus
der Bandenwerbung und aus Mitgliedsbeiträgen würde eine Anhebung der Mitgliedsbeiträge erforderlich machen. So schlägt der Vorstand folgende neue Jahresbeiträge vor:
A.) Familienbeitrag
120,00 €
bisher: 96,16 €
B.) Kinder, Jugendliche, Azubis, Studenten, Rentner
36,00 €
bisher: 24,54 €
C.) Erwachsene
72,00 €
bisher: 49,08 €
Der Vorschlag des Vorstandes wird durch die Versammlung einstimmig genehmigt.
TOP 11: Änderung der Vereinssatzung (§ 3 Ziffer 3)
Das Finanzamt Leer hat uns durch unseren Steuerberater mitteilen lassen, dass der § 3 Ziffer 3,
Satz 1, unser Satzung neu formuliert werden muss.
In unserer Satzung steht: „Mittel, die dem Verein zufließen, dürfen nur für satzungsgemäße
Zwecke verwendet werden.
5
In unserer Satzung steht: „Mittel, die dem Verein zufließen, dürfen nur für satzungsgemäße
Zwecke verwendet werden.
Geändert werden muss dieser Satz in: „ Mittel des Vereines dürfen nur für satzungsmäßige
Zwecke verwendet werden“
Die Versammlung beschließt einstimmig die vorzunehmende Änderung.
TOP 12: Beschlussfassung über den Haushaltsplan 2015
Der neue Haushaltsplan liegt den Mitgliedern in schriftlicher Form vor. Einwände hierzu kommen
nicht.
Der Haushalt 2015 wird mit Einnahmen und Ausgaben von jeweils 67.000 € einstimmig
genehmigt.
TOP 13: Neuwahl eines Kassenprüfers
Martin Hinderks scheidet als Kassenprüfer aus. Vorgeschlagen wird Karin Hinderks. Sie wird
einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an. Mit ihr wird Hans Vohs die Kasse prüfen.
TOP 14: Anträge von Mitgliedern
Thorsten Krebs hatte die schriftliche Anfrage gestellt, wie es mit dem Bereich des Schützenhauses
aussieht. Können wir die Räumlichkeiten übernehmen, wie sieht es mit den Verbindlichkeiten
aus, so seine Anfrage.
Bisher sieht es so aus, dass die Gemeinde uns angeschrieben hat, ob wir ein Interesse an einer
Übernahme hätten. Wir haben geantwortet, dass der SV EMS grundsätzlich bereit ist die Räumlichkeiten zu übernehmen. Allerdings werden wir keine weiteren Kredite übernehmen können.
Über den mittlerweile eingetroffenen Bürgermeister Johann Tempel erfahren wir leider auch
keine Neuigkeiten. Er kann aufgrund der Amtsverschwiegenheit jedoch keine Aussage treffen.
TOP 15: Grußwort der Gäste
BM Tempel überbringt die Grüße des Rates. Er dankt für die geleistete Arbeit und wünscht dem
Verein für die Zukunft alles Gute.
TOP 16: Verschiedenes, Anfragen
Es gibt keine weiteren Anfragen an den Vorstand.
TOP 17: Ende der Versammlung
Der 1. Vorsitzende, Hans – Joachim Behrends, bedankt sich für das Erscheinen der Mitglieder
und schließt die Versammlung um 21.25 Uhr.
.............................................................
Joachim Bugiel
Geschäftsführer
...............................................................
Hans – Joachim Behrends
1. Vorsitzender

Documentos relacionados