JMBl. Ausgabe Nr. 19 vom 1. Oktober 2013 - NRW

Сomentários

Transcrição

JMBl. Ausgabe Nr. 19 vom 1. Oktober 2013 - NRW
Justizministerialblatt NRW 2013 Nr. 19
Justizministerialblatt
für das Land Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf, den 1. Oktober 2013, Nr. 19
Inhaltsübersicht
Bekanntmachungen
Hauptrichterrat der Ordentlichen Gerichtsbarkeit des Landes Nordrhein-Westfalen………..
236
Anerkennung von Gütestellen gemäß § 45 JustG NRW……………………………………….
237
Personalnachrichten……………………………………………………………………………..
237
Ausschreibungen…………………………………………………………………………………
242
Bekanntmachungen
Nr. 31. Hauptrichterrat der Ordentlichen Gerichtsbarkeit
des Landes Nordrhein-Westfalen
Bekanntmachung d. JM vom 20. September 2013 (2700 – Z. 32)
- JMBl. NRW S. 236 –
Der bisherige Vorsitzende,
Richter am Amtsgericht Reiner Lindemann,
Amtsgericht Moers,
ist aus dem Hauptrichterrat der ordentlichen Gerichtsbarkeit des Landes Nordrhein-Westfalen
ausgeschieden.
Zum neuen Vorsitzenden wurde der bisherige erste Stellvertreter,
Direktor des Amtsgerichts Christian Friehoff,
Amtsgericht Rheda-Wiedenbrück,
gewählt.
Zum neuen ersten Stellvertreter wurde
Vorsitzender Richter am Landgericht Manfred Wucherpfennig,
Landgericht Bonn,
gewählt.
Als weiteres Mitglied ist
Richter am Oberlandesgericht Gregor Loos,
Oberlandesgericht Hamm,
nachgerückt.
236
Herausgegeben vom Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf
Schriftleitung: Leitende Ministerialrätin Gudrun Schäpers
Justizministerialblatt NRW 2013 Nr. 19
Nr. 32. Anerkennung von Gütestellen gemäß § 45 JustG NRW
Bekanntmachung d. JM vom 27. September 2013
(3180 - II. 32) - JMBl. NRW S. 237 -
Die Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf hat folgende Gütestellen gemäß
§ 45 JustG NRW anerkannt:
Herrn Rechtsanwalt Dr. Helmut Janssen, Graf-Adolf-Platz 15, 40213 Düsseldorf,
Tel.: 0211-566018763
Fax: 0211-5660110
Internet: www.luther-lawfirm.com
E-Mail: [email protected]
Personalnachrichten
Justizministerium
z. Ministerialrätin - BesGr. B 2 -: Richterin am Oberlandesgericht Britta Lincke; z. Regierungsrat: Oberamtsrat Carsten Schmidt.
OLG-Bezirk Düsseldorf
Gerichte
Ernannt:
z. Richter am LG: Richter Kai-Benjamin Hommer in Kleve, z. Richter/in am AG: Richter/in
Mareen Hölker in Emmerich am Rhein, Dr. Falko Mielke, Christina Schreiner und Dr. Christiane
Schulze-Uebbing in Viersen, z. Justizamtmann: Justizoberinspektor Christian Tuschen in
Rheinberg, z. Justizamtfrau: Justizoberinspektorin Melanie Kulig in Mönchengladbach, z. Justizhauptsekretär: Justizobersekretär Andreas Opheys.
Versetzt:
Richter am AG Dr. Ulf Perwitz aus Mönchengladbach-Rheydt als Richter am LG nach Mönchengladbach, Justizamtmann Andreas Strick aus Düsseldorf an das Justizministerium in Düsseldorf.
Ruhestand:
Dr. Ralph von Bargen in Wuppertal, Richter am Amtsgericht Bernd Roth in Düsseldorf, Obergerichtsvollzieher - BesGr. A 9 m. AZ. - Wolfgang Wingels in Kleve u. Rainer Häcker in Mettmann,
Sozialamtsrat Hans Joachim Bay in Düsseldorf, Dieter Ruland und Sozialamtmann Helmuth
Czekalla in Düsseldorf, Justizamtfrau Bärbel Brill in Mülheim an der Ruhr und Justizamtsinspektorin - BesGr. A 9 m. AZ. - Erika Erz in Mönchengladbach.
237
Herausgegeben vom Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf
Schriftleitung: Leitende Ministerialrätin Gudrun Schäpers
Justizministerialblatt NRW 2013 Nr. 19
Staatsanwaltschaften
Ernannt:
z. Staatsanwältin/-anwalt: Staatsanwältin/-anwalt (Richter/in auf Probe) Claudia Christiane
Malkowski in Duisburg u. Dr. Sebastian Andreas Jürgens in Wuppertal.
Versetzt:
Staatsanwältin Bahar Yassini-Carr aus Düsseldorf an das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.
Rechtsanwältinnen/Rechtsanwälte u. Notarinnen/Notare
Katja Wegert in Dinslaken, Stephan Feger in Duisburg, Marina Bach, Lars Blackstein, Niklas
Böhm, Anwar-Rüdiger Börner, Elisaveta Breckheimer, Benjamin Breßler, Birgit Claußen-Finks,
Ben Dörnhaus, Mareike Durkowiak, Bita Foroghi, LL.M.oec., Joachim Gesien, Bastian Hammerschmidt, Falk Hartmann, Dr. Katharina Hesse, LL.M., Moritz Heukamp, Dr. Jennifer Lynn
Konrad, Daniel Kreienkamp , Christoph Küppers, Dr. Elmar Loer, Nils Lölfing, Katharina
Maniura, Dirk Recktenwald, Nils Rickert, Vanessa San Román Dominguez, LL.M., Philipp
Schott, Johanna Schrimpf, Tobias Schumacher, Catherine Schweisgut, Stephanie Steiger, Julian Stinauer, Torsten Thiel, LL.M., Konstantin Ulrich, Benedikt Vogt, Sabrina Voigt, Guido Völkel, LL.M. (Bristol), Dr. Guido Weber, Rebecca Wolf, LL.M., Olga Yudashkina, Ines Zajac, Dr.
Anja Zelfel u. Sabine Zenner in Düsseldorf, Pauline Barbara Bollin in Erkrath, Fabian Klönne,in
Hamminkeln Ina Grupe, Anastasia Makinudi, René Meyer,in Krefeld Philip Knorr,in Oberhausen
Daniel Klofat in Ratingen, Melanie Heidelberger in Viersen, Ali Delzendeh, Thomas Gerlich, Kati
Kirschstein, Ulrike Koch u. Sven Reinicke in Wuppertal, Nadine Weyher in Xanten.
Erreichen der Altersgrenze:
Notar Georg Henn in Oberhausen.
OLG-Bezirk Hamm
Gerichte
Ernannt:
z. Richter/in am am AG –als weitere/r Aufsicht führende/r Richter/in-: Richter/in am AG
Constance Bock u. Bernd Schulte Eversum in Dortmund u. z. Richter/in AG: Richter/in Johannes Brügge, Elis Höpfner, Carolin Kasprzyk, Max Perick, Daniela Reimer u. Staatsanwältin
(Richterin kraft Auftrags) Stefanie Bußmann in Recklinghausen; z. Justizhauptsekretärin: Justizobersekretärin Bianca Beckmann in Essen; z. Justizobersekretär/in: Justizsekretär/in
Jeniffer King in Dortmund, Jenny Robbes und Bianca Maaßmann in Tecklenburg, Dieter Krause
in Münster.
Versetzt:
Richter am AG – als weiterer Aufsicht führender Richter - Konrad Scheideler von Wuppertal
nach Dortmund und Richterin am LG Wibke Ogbamichael als Richterin am AG von Siegen nach
Recklinghausen.
238
Herausgegeben vom Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf
Schriftleitung: Leitende Ministerialrätin Gudrun Schäpers
Justizministerialblatt NRW 2013 Nr. 19
Ruhestand:
Richter am AG Laurenz Döink in Bocholt, Hans-Christian Weise in Essen-Borbeck und Bernhard Buller in Unna.
Verstorben:
Richter am AG Helmut Rottlaender in Gelsenkirchen-Buer.
Staatsanwaltschaften
Ernannt:
z. Oberstaatsanwalt: Staatsanwalt als Gruppenleiter Ralf Schmidtmann in Essen; z. Staatsanwältin/-anwalt: Staatsanwalt/-anwältin (Richter/in auf Probe) Elmar Pleus in Dortmund u.
Melissa Fleitmann in Hagen; z. Justizoberamtsrat: Justizamtsrat Arno Gottwald in Arnsberg u.
Thomas Krüger in Detmold.
Versetzt:
Oberstaatsanwalt Hans-Werner Münker aus Hagen nach Siegen.
Ruhestand:
Oberstaatsanwalt Rainer Neuschmelting in Münster, Oberamtsanwalt - BesGr. A 13 - Ulrich
Sander in Bielefeld.
Rechtsanwältinnen/Rechtsanwälte u. Notarinnen/Notare
Neuzulassungen und Aufnahmen aus anderen Kammerbezirken:
Alexander Baron, LL.M. (bisher RAK Düsseldorf) in Dortmund, Fabian Beckmann, LL.M. in Essen, Dr. Sebastian Berg (bisher RAK Berlin) in Münster, Frederike Blanck in Gelsenkirchen,
Arnd Böhmer, LL.M. in Dortmund, Karl-Josef Bronnert-Härle in Münster, Julius Busold in Bochum, Anita Inga Ciszewski in Hamm, Betül Dalman in Lennestadt, Almut Dokters in Emsdetten, Lena Farwick in Bünde, Stephan Freischläger in Bochum, Barbara Frisch in Datteln, Thorsten Hönnscheidt (bisher RAK Koblenz) in Dortmund, Gert Husmann in Münster, Sabrina
Jungheim-Thomas in Essen, Özgül Karabiyik in Bielefeld, Otto Kiefer (bisher RAK Oldenburg) in
Münster, Karsten Kienitz in Münster, Tanja Koopmann-Röckendorf LL.M. oec. (bisher RAK
Düsseldorf) in Essen, Süreya Kurucu RAK Celle) in Essen, Jessica Leinkenjost in Ostbevern,
Linda Lemloh in Vreden, Denise Münstermann in Büren, Monika Perdeus in Hamm, David
Pielemeier in Bocholt, Andreas Rieke in Detmold, Timo Saße in Lüdenscheid, Isabel Sonnenschein in Sprockhövel, Mathias Scheidt in Bochum, Ulrike Schenkel (b9sher RAK Düsseldorf) in
Bochum, Cara Schulden in Marl, Dr. Simon Stark (bisher RAK Düsseldorf) in Steinhagen, Irene
Rose (bisher RAK Schleswig-Holstein) in Bielefeld, Stefan Wiese in Siegen, Tim Zimmermann
in Bielefeld, Sebastian Zumwinkel in Gütersloh.
Löschungen als Rechtsanwalt:
Ilse Büchsenschütz in Hagen, Heinrich Lobe gen. Laube in Bad Salzuflen, Benedikt Lauer in
Dorsten, Heinrich Katenbrink in Herford, Johannes Kaiser in Hagen, Prof. Dr. Rüdiger Knaup in
Bochum.
239
Herausgegeben vom Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf
Schriftleitung: Leitende Ministerialrätin Gudrun Schäpers
Justizministerialblatt NRW 2013 Nr. 19
Abgabe in andere Kammerbezirke:
Holger Gautzsch in Dortmund, Kim-Simone Janutta in Verl, Agnes Metz in Bochum, Stefan
Ewers, LL.M. in Langenberg, Peter Slieper in Münster, Moritz Franz LL.M. in Essen, Christin
von Häfen in Herford, Pascal Schumacher in Dortmund, Dr. Tobias Mischitz in Essen.
Erreichen der Altersgrenze:
Rechtsanwälte und Notare Dr. Rüdiger Wolf in Bad Oeynhausen und Wolfram Enders in Warendorf.
Entlassen aus dem Notaramt:
Rechtsanwalt und Notar Karsten Heier in Bielefeld.
OLG-Bezirk Köln
Gerichte
Ernannt:
z. Vorsitzenden Richter/in am LG: Richter/in am LG Susanne Berg u. Christof Wuttke in
Köln; z. Richterin am AG als weitere Aufsicht führende Richterin: Richterin am AG Dr.
Dagmar Zeppenfeld; z. Richter/in am LG: Richter/in Jeannine Denise Dietzmann, Eda
Yürüktümen u. Walter Cuno in Bonn; z. Justizoberamtsrätin: Justizamtsrätin Helga
Reinartz in Bonn, Ingeborg Rother in Düren u. Regina Schliert-Herborn in Euskirchen; z.
Justizamtsrätin/-amtsrat: Justizamtmann/-amtfrau Hans-Jürgen Jacobi, Doris Jung u.
Ingrid Rzehak in Aachen, Elke Buttgereit in Königswinter zurzeit abgeordnet an die
Fachhochschule für Rechtspflege Nordrhein-Westfalen, Ingrid Thenhaus-Jakobi in
Rheinbach u. Christa Funken in Waldbröl; z. Sozialamtmann/-alamtfrau:
Sozialoberinspektor/in Karl Brants, Gabriele Korth u. Petra Schumacher in Aachen; z. Sozialoberinspektor/in: Sozialinspektor/in Violetta Kubala, Antje Maxion u. Marco Traxel in
Aachen; z. Obergerichtsvollzieher/in – BesGr. A 9 m. AZ -.: Obergerichtsvollzieher/in
Uwe Müller in Aachen, Brigitte Marie Wohlgemuth in Bergheim u. Hans Friedrich Bernd
Cramer in Siegburg; z. Obergerichtsvollzieher/in: Gerichtsvollzieher/in Hans Peter
Schlagwein in Bonn u. Katrin Kindermann in Siegburg; z. Justizamtsinspektorin – Bes.Gr.
A 9 m. AZ -: Justizamtsinspektorin Renate Gawo in Bonn, Hildegard Maria Ute Geuß u.
Hannelore Gottschalk in Köln; z. Justizamtsinspektor/in: Justizhauptsekretär/in Rita
Gräbner in Bonn u. Harald Piertz in Köln; z. Justizhauptsekretärin: Justizobersekretärin
Vera Jeschke in Bonn; z. Justizvollzugshauptsekretär: Justizvollzugsobersekretär KarlHeinz Gottschalk in Köln; z. Ersten Justizhauptwachtmeister – Bes.Gr. A 6 -: Erster
Justizhauptwachtmeister Matthias Pletz in Siegburg.
Versetzt:
Richterin am LG Susanne Musiol vom LG Koblenz an das LG Bonn.
Ruhestand:
Vorsitzender Richter am LG Dr. Gerd Nohl in Aachen, Direktorin des AG Bonn Lydia
Niewerth in Bonn, Justizamtfrau Marie-Louise Roth in Köln, Justizamtsinspektor - BesGr. A
9 - Ferdinand Harald Drescher in Köln.
240
Herausgegeben vom Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf
Schriftleitung: Leitende Ministerialrätin Gudrun Schäpers
Justizministerialblatt NRW 2013 Nr. 19
Staatsanwaltschaften:
Ernannt:
z. Oberstaatsanwalt: Staatsanwalt Dr. Tino Seesko aus Köln b. d. GStA, z. Oberamtsanwalt BesGr. A 13 m. AZ -: Oberamtsanwalt Helmut Wilhelm Seedorf in Aachen, z. Amtsanwalt/anwältin: Justizoberinspektor Andreas Karl Kück in Aachen, Justizinspektor Michael Schnarr in
Bonn, Justizoberinspektor Christian Claßen u. Justizinspektorin Susann Angela Sabine Hofs in
Köln, z. Justizamtsrat: Justizamtmann Peter Hans Kania in Köln, z. Justizsekretär/in: Justizhauptwachtmeisterin Doreen Klebsattel in Bonn u. Erster Justizhauptwachtmeister Benjamin
Stöffler in Köln, z. Justizhauptwachtmeister: Justizbeschäftigte Daniel Alesandro Ferraresso
u. Christian Strick in Köln.
Richterin auf Probe:
Ernannt:
Assessorin Stephanie Jacker
Notare
Notaramt erloschen:
Notar Dr. Bodo Grundmann in Düren (Korrektur der Veröffentlichung vom 15. September 2013).
OVG und Verwaltungsgerichte
Ernannt:
z. Vors. Richter/in am VG: Richter/in am VG Rolf Meiberg in Arnsberg u. Margit Balkenhol in
Gelsenkirchen; z. Richter/in am VG: Richter/in Dr. Theresia Gelberg in Arnsberg, Dr. Andreas
Klenke u. Sebastian Rockstroh in Köln u. Dr. Ute Faßnacht in Minden.
Versetzt:
Richter am OVG Dr. Carsten Günther als Vors. Richter am VG nach Düsseldorf u. Richter am
VG Martin Seeger aus Gelsenkirchen nach Düsseldorf.
Ausgeschieden:
Vors. Richter am VG Dr. Stefan Lascho durch Versetzung an d. Landesrechnungshof NRW.
Ruhestand:
Vors. Richter am VG Michael Pendzich in Arnsberg u. Werner Günther in Gelsenkirchen u.
Richterin am VG Maja Kurth in Minden.
Richterinnen/Richter auf Probe
Ernannt:
Assessor/in Christoph Eilenbrock, Sarah Kahlen u. Dr. Maria Pottmeyer.
241
Herausgegeben vom Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf
Schriftleitung: Leitende Ministerialrätin Gudrun Schäpers
Justizministerialblatt NRW 2013 Nr. 19
LAG-Bezirk Hamm
Ruhestand:
Richter am ArbG Johannes Hempel in Detmold.
Justizvollzug
Ernannt:
z. Regierungsrat auf Probe: Dipl.-Psych. Dierk Brunn in Bielefeld-Senne; z. Regierungsoberamtsrat: Regierungsamtsrat Klaus Geismann in Hövelhof; z. Regierungsamtsinspektor: Regierungshauptsekretär Michael Huber in Attendorn; z. Betriebsinspektor: Hauptwerkmeister
Wilhelm Engels u. Rolf Weigt in Aachen; z. Regierungshauptsekretärin: Regierungsobersekretärin Kirsten Schneider in Attendorn.
Ruhestand:
Technischer Oberinspektor Heinrich Klöpper in Münster, Justizvollzugsamtsinspektor Peter
Tondt in Werl, Betriebsinspektor Siegmund Strauß in Aachen u. Justizvollzugsobersekretär Peter Schimschal in Bielefeld-Brackwede.
Stellenausschreibungen
Das Land NRW fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind
daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind,
werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Das Land NRW bemüht sich bevorzugt um die Einstellung und Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX sind daher ebenfalls ausdrücklich
erwünscht.
Sofern im Einzelnen nichts Anderes bestimmt ist,
-
richten sich die Ausschreibungen an Voll- und Teilzeitkräfte,
sind Bewerbungen innerhalb von zwei Wochen nach dieser Ausschreibung grundsätzlich
auf dem Dienstweg einzureichen.
Es wird Bewerbungen entgegengesehen um folgende Stellen:
1
Direktor/in d. AG (R 2) in Geilenkirchen
1
Richter/in am AG - als d. std. Vertr. e. Dir.- (R 2) b. d. AG Mülheim a.d.R.
1
Vors. Richter/in am LG (R 2) in Paderborn
1
Oberstaatsanwalt/-anwältin (R 2) b. d. StA in Bonn
1
Oberstaatsanwalt/-anwältin (R 2) b. d. StA in Krefeld
242
Herausgegeben vom Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf
Schriftleitung: Leitende Ministerialrätin Gudrun Schäpers
Justizministerialblatt NRW 2013 Nr. 19
1
Staatsanwalt/-anwältin als Gruppenleiter/-in (R 1 m. AZ.) b. d. StA in Bochum
1
Staatsanwalt/-anwältin als Gruppenleiter/-in (R 1 m. AZ.) b. d. StA in
Münster
1
Richter/in am AG in Bonn
1 o. mehrere
Richter/in am AG in Hamm
1 o. mehrere
Richter/in am AG in Detmold
1
Richter/in am AG in Kerpen
1
Richter/in am AG in Leverkusen
1 o. mehrere
Richter/in am LG in Paderborn
1
Richter/in am LG in Arnsberg
1
Richter/in am AG in Gelsenkirchen
1 o. mehrere
Richter/in am LG in Dortmund
1
Richter/in am SG in Aachen
1
Richter/in am SG in Münster
1
Staatsanwalt/-anwältin in Dortmund für die planmäßige Anstellung von
Richterinnen/Richtern auf Probe aus dem Bezirk der Generalstaatsanwaltschaft Hamm
1 o. mehrere
Staatsanwalt/-anwältin b. d. StA Aachen
- für die planmäßige Anstellung von Richterinnen und Richtern auf Probe
aus dem Bezirk der Generalstaatsanwaltschaft Köln -
1
Staatsanwalt/-anwältin b. d. StA Bonn
- für die planmäßige Anstellung von Richterinnen und Richtern auf Probe
aus dem Bezirk der Generalstaatsanwaltschaft Köln -
1
Staatsanwalt/-anwältin b. d. StA Köln
- für die planmäßige Anstellung von Richterinnen und Richtern auf Probe
aus dem Bezirk der Generalstaatsanwaltschaft Köln -
1
Oberamtsanwalt/-anwältin (A 13 m. AZ) in Bielefeld
1
Sozialamtsrat/-amtsrätin - Fachkraft des ambulanten Sozialen Dienstes
der Justiz - b. d. LG Aachen
1
Sozialamtsrat/-amtsrätin - Fachkraft des ambulanten Sozialen Dienstes
der Justiz - b. d. LG Bonn
1
Sozialamtsrat/-amtsrätin - Fachkraft des ambulanten Sozialen Dienstes
der Justiz - b. d. LG Köln
243
Herausgegeben vom Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf
Schriftleitung: Leitende Ministerialrätin Gudrun Schäpers
Justizministerialblatt NRW 2013 Nr. 19
1
Sozialamtmann/-amtfrau - Fachkraft des ambulanten Sozialen Dienstes
der Justiz - b. d. LG Aachen
1
Sozialamtmann/-amtfrau - Fachkraft des ambulanten Sozialen Dienstes
der Justiz - b. d. LG Bonn;
1
Sozialamtmann/-amtfrau - Fachkraft des ambulanten Sozialen Dienstes
der Justiz -b. d. LG Köln;
1
Sozialoberinspektor/in - Fachkraft des ambulanten Sozialen Dienstes der
Justiz - b. d. LG Aachen;
1
Sozialoberinspektor/in - Fachkraft des ambulanten Sozialen Dienstes der
Justiz - b. d. LG Bonn;
1
Sozialoberinspektor/in - Fachkraft des ambulanten Sozialen Dienstes der
Justiz - b. d. LG Köln;
1 o. mehrere
Justizoberinspektor/-in – Rechtspfleger/in, die Aufgaben innerhalb oder
außerhalb des Sonderschlüssels wahrn. – im OLG-Bez. Düsseldorf
mehrere
Justizamtsinspektor/in (A 9 m. AZ.) - Beamter/Beamtin, d. überwiegend
zulagenfähige Sachbearbeiteraufgaben nach Abschnitt I b) der RV des
JM NRW vom 22.4.2013 in der Fassung vom 8.7.2013 - 2325 - Z. 24 wahrnimmt - b. e. StA im GStA-Bez. Düsseldorf
mehrere
Justizamtsinspektor/in (A 9 m. AZ.) - Beamter/Beamtin, d. überwiegend
allgemeine Angelegenheiten nach dem Funktionenkatalog (Fußnote 3 z.
BesGrp. A9 mD BesO) bearbeitet - b. e. StA im GStA-Bez. Düsseldorf
mehrere
Justizamtsinspektor/in (A 9 m. AZ.) - Beamter/Beamtin, überwiegend
Sachbearbeiteraufgaben nach Abschnitt I a) der RV des JM NRW vom
22.4.2013 in der Fassung vom 8.7.2013 - 2325 - Z. 24 - wahrnimmt - b. e.
StA im GStA-Bez. Düsseldorf
mehrere
Justizamtsinspektor/in (A 9 m. AZ.) - Beamter/Beamtin, überwiegend
Sachbearbeiteraufgaben nach Abschnitt I b) der RV des JM NRW vom
22.4.2013 in der Fassung vom 8.7.2013 - 2325 - Z. 24 - wahrnimmt - b. e.
StA im GStA-Bez. Düsseldorf
1 o. mehrere
Justizamtsinspektor/in (A 9 m. AZ.) - Beamter/Beamtin d. überwiegend
Aufgaben innerhalb. d. Sonderschlüssels Sachbearbeiter (ohne ADV)
wahrn. - b. e. StA im GStA-Bezirk Köln
1 o. mehrere
Justizamtsinspektor/in - Beamter/Beamtin d. überwiegend Aufgaben innerhalb. d. Sonderschlüssels Sachbearbeiter (ohne ADV) wahrn. - b. e.
StA im GStA-Bezirk Köln
mehrere
Justizamtsinspektor/in - Beamter/Beamten, der/die überwiegend allgemeine Angelegenheiten bearbeitet - b. e. StA im GStA-Bez. Düsseldorf
1
Justizvollzugsamtsinspektor/-in b. d. JVA Hövelhof
mehrere
Justizvollzugsamtsinspektor/in b. d. JVA Münster
244
Herausgegeben vom Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf
Schriftleitung: Leitende Ministerialrätin Gudrun Schäpers
Justizministerialblatt NRW 2013 Nr. 19
mehrere
Justizvollzugshauptsekretär/in b. d. JVA Münster
1
Justizvollzugshauptsekretär/in b. d. JVA Hamm
1
Justizvollzugshauptsekretär/in b. d. JVA Castrop-Rauxel
mehrere
Justizhauptsekretär/in b. e. StA im GStA-Bez. Düsseldorf
mehrere
Justizobersekretär/in b. e. StA im GStA-Bez. Düsseldorf
Geschäftsleiter/in b. d. Amtsgericht Oberhausen
Bei d. AG Oberhausen ist der Dienstposten d. Geschäftsleiters/Geschäftsleiterin zu besetzen.
Die Funktion ist in der Bandbreite den BesGr. A 12 bis A 13 (gehobener Dienst) zugeordnet.
Bewerben können sich Beamtinnen/Beamte des gehobenen Dienstes, denen ein Amt bis zu
BesGr. A 13 zugeordnet ist.
Geschäftsleiter/in b. d. Staatsanwaltschaft Bochum
Bei der Staatsanwaltschaft Bochum ist zum 1. Februar 2014 der Dienstposten des Geschäftsleiters/der Geschäftsleiterin zu besetzen. Die Funktion ist derzeit in der Bandbreite den Besoldungsgruppen A 12, A 13 (gehobener Dienst), A 13 (höherer Dienst) und A 14 zugeordnet. Bewerben können sich alle Beamtinnen und Beamte des gehobenen Justizdienstes sowie alle
Beamtinnen und Beamte, denen ein Amt der Besoldungsgruppe A 13 oder A 14 (höherer
Dienst/Aufstiegsbeamte) übertragen ist. Bewerbungen sind innerhalb von zwei Wochen nach
dieser Ausschreibung auf dem Dienstweg an den Generalstaatsanwalt in Hamm zu richten.
Sachbearbeiter/in, zugleich ständiger Vertreter/in d. Geschäftsleiters/ in b. d. Staatsanwaltschaft Hagen
Bei der Staatsanwaltschaft Hagen ist demnächst der Dienstposten einer Sachbearbeiterin/eines
Sachbearbeiters - zugleich ständige Vertreterin/ständiger Vertreter d. Geschäftsleiterin/ d. Geschäftsleiters - zu besetzen. Der Dienstposten ist den Besoldungsgruppen A 9 gD bis A 12 zugeordnet. Bewerben können sich alle Beamtinnen und Beamten des gehobenen Justizdienstes,
denen bereits ein Amt der vorstehend genannten Besoldungsgruppen übertragen ist. Bewerbungen sind innerhalb von zwei Wochen nach dieser Ausschreibung auf dem Dienstweg an den
Generalstaatsanwalt in Hamm zu richten
Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen beim Bundesgerichtshof
Beim Bundesgerichtshof sind mehrere Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter/innen zu besetzen. Einzelheiten können der Veröffentlichung im Justizintranet (Bereich Justiz NRW / Ausschreibungen / Ausschreibungen sonstiger Stellen) entnommen werden.
Rücknahme:
Die Ausschreibung mehrerer Stellen f. Justizvollzugshauptsekretäre/-innen - b. d. JVA Werl
(JMBl. NRW Nr. 2 vom 15. Januar 2013) wird hiermit zurückgenommen.
245
Herausgegeben vom Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf
Schriftleitung: Leitende Ministerialrätin Gudrun Schäpers