Indupark Center Dortmund

Сomentários

Transcrição

Indupark Center Dortmund
Revitalisierung und Erweiterung Indupark Center Dortmund
© OttenArchitekten GmbH
Projektdaten
Standort
Wulfshofstraße 6-8, 44149 Dortmund
Bauherr
Metro Group Asset Management Services GmbH, Düsseldorf
Architekt
OttenArchitekten GmbH, Korschenbroich
Tragwerksplaner
WSP CBP Tragwerksplanung GmbH, München
Bauzeit
2011 - 2013
Unsere Leistung
Baustatische Prüfung und Bauüberwachung
Projektbeschreibung
In Dortmund-Oespel ist ein Fachmarktzentrum im laufenden Betrieb revitalisiert und erweitert worden. Die insgesamt
31.000 m² große Handelsimmobilie feierte nach zweijähriger Umbauzeit und einer Investition von 32 Mio. Euro im
September 2013 seine Neueröffnung.
Die beiden großen Ankermieter sind der erste Media Markt in Dortmund und der Real, der sich um rund 3.000 m² auf
12.000 m² verkleinert hat. Dadurch wurde Platz für weitere Geschäfte und Dienstleister geschaffen. Der Standort
wurde als Fachmarktzentrum neu positioniert und wird nun mit dem Namen „Indupark Center" in der Region
eingeführt.
Das Gebäude, das heute das neue Einkaufszentrum beherbergt, wurde bereits 1976 gebaut. Viele Jahre lang befand
sich in dem großen Gebäudekomplex eine Filiale der amerikanischen Handelskette Wal Mart, die 2006 vom SBWarenhausanbieter Real übernommen wurde. Der Markt wurde aufwändig modernisiert und ist jetzt einer der
modernsten in Deutschland. Innen sorgen eine offene Rasterdecke und neue Beleuchtung für eine angenehme
Atmosphäre im Center. Das neue Fachmarktzentrum erhielt zudem eine Grundrisserweiterung im Antrittsbereich, was
eine Anpassung der Fassade, Eingänge und Überdachung mit sich brachte. Mit der Umbaumaßnahme erfolgte
ebenfalls eine komplette technische Sanierung.