Um an einem Fahrtraining auf Rennstrecken teilnehmen zu können

Сomentários

Transcrição

Um an einem Fahrtraining auf Rennstrecken teilnehmen zu können
Um an einem Fahrtraining auf Rennstrecken teilnehmen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein.
Sicherheitscheck für Fahrer und Kart:
Fahrer:
Rennoverall oder Lederkombi
Handschuhe
Festes Schuhwerk
Helm
Einsatzfähig-nicht alkoholisiert!
Chassis:
Frontspoiler mit Frontschild aus Kunststoff (bei Superkarts z.B. aus GFK)
Seitenverkleidungen aus Kunststoff (bei Superkarts z.B. aus GFK)
Heckauffahrschutz aus Kunststoff, oder der alte Rohrbügel der beide
Hinterräder abdecken muss
Auspuff:
Ausreichend dimensionierter Nachschalldämpfer bei 2 Takt Motoren der
den Lärmpegel auf 95db begrenzt!
Subjektiv gute Lärmdämmung
Heiße Bereiche gut gesichert/abgedeckt
Keine Racinganlagen bei 4 Taktern, nur Endschalldämpfer mit DB-Eater,
max 95db zugelassen!
Bremsen:
Hydraulische Bremse(n) an Hinterräder(n)
Hydraulische Bremsen an Vorderrädern
Zweikreissystem
zusätzliches Sicherungsseil bei Zugstangenausfall !!! (Prio 1++)
Subjektiv ausreichend dimensioniert
Bremsbeläge mit ausreichend Belag
Keine Ausbrüche in den Bremsscheiben
geprüft: Rahmen:
Handelsüblicher Kart/Superkartrahmen 30/32mm Rundrohr
Bei Eigenbauten subjektiv ausreichend dimensioniert / verstärkt
Keine gebrochenen Rahmen
geprüft:
geprüft: Motor:
Handelsübliche Kartmotoren ab 40PS (z.B. Schalterklasse KZ Serie)
Superkartmotoren 1+2 Zylinder (50-100PS Klasse)
Motorradmotoren/Sonstige bis max. 150PS ( bei Abweichungen
Rücksprache mit Dunn Racing!)
Solider Motorhalter
geprüft: Subjektiv solider Antriebsstrang
Kein sichtbarer Flüssigkeitsverlust
geprüft:
Reifen:
Keine Beschädigungen
Ausreichend ausgewuchtet
5 Zoll Bereifung aus dem Kartbereich
6 Zoll Bereifung aus dem Superkartbereich
geprüft:
geprüft:

Documentos relacionados