Das 25 Hours Hotel in Frankfurt

Сomentários

Transcrição

Das 25 Hours Hotel in Frankfurt
Tailored by Levi's
Das 25 Hours
Hotel in Frankfurt
von Lena Müssig am 14. September 2011
“Und sogar wenn du auf dem Klo sitzt, schauen dir die Ramones dabei zu”! Derartige
Aussagen könnte man zuweilen von Gästen vernehmen, die im 25 Hours Hotel in Frankfurt
am Main eingecheckt haben. Der Hotelname “25 Hours Hotel” trägt den Zusatz “tailored by
Levi’s” und wer sich das 2006 gegründete Hotel einmal angeschaut hat, weiß auch warum:
Während des Gestaltungsprozesses ließ sich das Kreativ-Team, bestehend aus den
freischaffenden Künstlern Delphine Buhro und Michael Dreher, vom Geist des kultigen
Denim-Labels aus den USA inspirieren. Für das Innendesign des kunterbunten Hotels
verwendeten sie Jeanshosen-Elemente wie Gesäßtaschen, original Materialien und historische
Werbemittel des Labels.
Auch die Mitarbeiter des Hotels tragen statt stocksteifer Uniformen lässige Kleidung von
Levi’s, was die entspannte Atmosphäre im Hotel noch verstärkt. Auf Hotelgäste warten 76
Zimmer in den Größen M, L und XL, die, angelehnt an verschiedene Jeanswaschungen, in
unterschiedlichen Blautönen gehalten sind. Jede der sechs Etagen des Hotels wurde im Stil
einer Dekade des vergangenen Jahrhunderts gestaltet und so sind nicht nur die Möbel des
Hotels individuell, sondern auch das Ambiente auf den Etagen ist von Stockwerk zu
Stockwerk anders.
Die einzige Konstante, neben der relaxten Stimmung im Hause, dürften die blauen
Badezimmer und die roten Waschbecken sein, wobei die Waschbecken das Red Tab der
Levi’s-Hosen verkörpern. Im hoteleigenen Proberaum, dem Gibson Room, können Bands
proben und Musiker in spe ihr Talent unter Beweis stellen. Außerdem werden im Gibson
Room regelmäßig Konzerte veranstaltet. In dem wohl coolsten Hotel Frankfurts kann es aber
auch ziemlich seriös zugehen und zwar dann, wenn Firmen in einem der beiden
Konferenzräume zu Meetings rufen.
Weitaus verlockender dürfte Gourmets und Faulpelzen dann wohl das Hotelrestaurant “Chez
Ima” erscheinen, in dem neben gesunder und frischer Küche auch leckere Burger angeboten
werden. Zum anschließenden Chill-out kann man sich nach einer schweißtreibenden
Bandprobe, einem deftigen Mahl oder einer nervigen Konferenz dann auf die Dachterrasse
des Hotels verziehen, wo man die gesammelten Eindrücke verarbeiten, Speisen und
Getränken von “Chez Ima” genießen oder einfach mal die Seele baumeln lassen kann.
Wer kunterbuntes Interieur, Rock’n’Roll-Flair und lässiges Personal nicht schätzt, oder keine
Lust darauf hat, beim Toilettengang von den Ramones beobachtet zu werden, der sollte nicht
im 25 Hours einchecken. Alle anderen finden das Hotel in der Niddastrasse 58 in Frankfurt
am Main. Rock on!
http://homedesign.glam.de/2011/09/das-25-hours-hotel-in-frankfurt/