01. Januar 2011 Leipziger Bücherbrief

Сomentários

Transcrição

01. Januar 2011 Leipziger Bücherbrief
Wir machenMusik
Zur letzten Buchmessefeierte er erfolgreich
Premiere,in diesen'r
Jahr rückt er in Halle 4 auf
größererFlächeengeran die Belletristik:Im
Ausstellungsbereich
für Musikverlagepräsentieren sich auf mehr als 300 Quadratmeternrund
30 Anbieteqdarunterso klangvolleNamen wie
Edition Peters,SchottMusic oder Breitkopf &
Härtel. Für die in einem eigenenArbeitskreis
Verim Börsenvereinzusammengeschlossenen
in Leipzig
lage ist die junge Publikumsmesse
idealesTerrain,um bei Buchbrancheund allgemeinem Publikum zu punkten. So sind neben
Veranstaltungenfür Bucl-rhändlerzahlreiche
musikpädagogischeProjekte für I(inder und
o r g a n isie r te A usstel l ung zum Thema ,,E ssen
Jugendlichegeplant:Die Initiative ,,Let'smake
music" etwa ermöglicht Einsteigern,Instrurnente
mit Hörb ü c h e r n i n D e u t sch la n d g e sch ä tzt
& Tiinken", dassAudiobooks nicht nur akus-
im Rahmen
auf offenerBühneauszuprobieren;
Literatur auf CD ist im Bewusstsein der Nutzer
tisch, sondern auch optisch ein Genusssein
desMDR-Projekts ,,Babel"erarbeitenSchüler
w ie im M a r k t
können. Schließlichfeiert in Leipzig ein neuer
mit Profi-Musikern eigeneKompositionen.Herz
s r e m i e r eN: a c l r d e ndr i e l n i t i a t i v e
1 Hör buc hpr e iP
t--..
Hör en in Fr e r r k F u rnre u el ( i n d e r -u n d J u g e r r d I
Hor bu. h. r m i t d e m . . A u d i r o r i x - C ü t e 'r e g e l "
l
aus
gez eich n eht a t . k ö n r r e nl ( i d s r r n d f l r e r r r
f
. u n o r r l i n ew ä h l e r r a m M e 'lihr : enLiebl i n e n
ist das Musik-Cafö des
der Ausstellungsfläche
LeipzigerKlang Quartiers - ein Ort für Infor-
Auf gut 200 Millionen
Euro wird der Umsatz
f e s t v e r a n ke r t. Die Z u wä ch se
faller-rbescheidener aus als in den Boomjahren;
rnit DVD, Playstation,
iPad 6< Co. sind den
Silberscheiben neue I(onkurrenten erwachsen.
\fährend die Downloadzahlen von Audiobooks
rasant steigen, schlummert im stationären Sortiment noch gewaltiges Potenzial: Bis heute sind
ers t v ier M i l l i o n e n
ist das Medium
[ ' esam steg
wird
der Si eger gek ür t.
Musikverlager
Hatle4
> Ausstetlungsbereich
) C af6KtangQ uar ti er H
: al te4, StandC 30 0
Ein e b e so n dere B ühne erhäl t i n di esem Jahr
noch Nischenprodukt - trotz seiner Nähe zum
die I(önigsklasse des Hörbuchs
Buch. Höchste Ze\t also, selbstbewusst dafür
In Z u sa m m enarbei t mi t der Lei pzi ger B uch-
das Hörspiel.
zlr sorgen, dass das Hörbuch wieder neue Im-
messe lädt der Verein Hoerspiel-Gemeinschaft
pulse bekommt, neue Kunden erreicht.
- e in im Sommer 2010 gegründeter Zusatnmenschluss von'Sflebseiten-Betreibern, Verla-
Der Hörbuch-Schwerpunkt
der Leipziger Buch-
Musikbegeistertemitten im Messetrubel. €4*
I.'
B u n d esb ü r g e r Hö r b u ch -
Käufer, bei vieler-r Händlern
und
mation und Unterhaltungfür Fachbesucher
I
.
.
1
Serbrenrn slcnt
^
-.
g e n , M e d ie n, D i enstl ei stern und engagi erten
des Medir-rms seit
Hörern - ir-rdie neue Hörspiel-Arena. Auf über
Im März wird sichSerbienalsSchwerpunktland
12 Jahren begleitet, präsentiert sich dafür auch
120 Quadratmetern sind in dem kon-rbinierten
präsentieren- für die
der LeipzigerBuchmesse
2011 als p e r f e k t e r O r t : Me h r a ls 1 0 0 L a b e ls
Au sste llu n gs- und E ventberei ch rund zw ei
Republik mit der urnfangreichstenBuchproduk-
und Verlage, darunter ARD-Anstalten,
Du tze n d Produzenten aus der H örspi el szene
tion unter den NachfoigestaatenEx-Jugos-
im März ihre aktuellen Programme vor. Neben
versammelt, vor-rklernen Independent-Labels
lawiensist esder erstegroßeI(ultur-Auftritt im
den traditionellen Hörbuchnächten in der Alten
wie Dreamland oder Innovatrve Fiction bis zu
\(/estenseit den Balkan-I(riegen.50 Jahrenach
Handels b ö r s e , z u d e n e n Sta r s wie Ch r istia n
d e n Big Playern der B ranche. A uf dem P ro-
messe, der die Entwicklung
stellen
B rüc k ner ( , , T h e v o i c e " ) o d e r Olive r Ka lko fe
g r a m r n stehen, neben opul enten Li ve-H ör-
der Verleihungdes Literatur-Nobelpreisesan
Ivo Andriö werden mehr a1s,{0 Ar-rtorennach
erwartet werden, konzentriert sich das Hörbuch-
spielen, Autogrammstunden,
Leipzig reisen;dazu erscheinenmit Hilfe eines
Ges c heh e n a u f d e m M e s s e g e lä n d e in Ha lle 3 .
den und l7orkshops. Ein Higlilight:
Ein Lauschangriff auf mittlerweile 10.000 Qua-
fü h r u n g d e s H örspi el -Musi cal s ,,D i e V ögel ",
vom europäischenNetzwerk Traduki unter-
dratrnetern: Im ARD-Hörbuchforum
bei der die Schauspielerin Katja Riemann n-rit-
stütztenFörderprogrammsrund 30 neueTitel
und im
DiskussionsrunDie Auf-
F orum , , L e i p z i g h ö r t " f i n d e r - r L e su r - r g e nvo n
wir ke n wir d. Für P rofi s und P ubl i kum
bekar-rntenAutoren und Sprechern, Präsentati-
Leipzig der heißeste Draht zu einem der reichs-
onen, Vorträge und Podiumsdiskussionen statt;
ren Hörspiel-Märkte
der Welt.
W
z udem z e r g t e i n e v o n H o er b u cl- r se m in a r e .d e
)
)
)
T h e m e n sch we rp u nH
ktö rb u chHö( Le
3: AussteLtungsber eich,
ARD Hör buchtor um
i 9 t - F or uml B 5001,
J C4001,..Lei pzhör
H ö r s p i e L -A re n{B
a 3 I 0 1 ,H ö rb ü chhandtung
L e i p z i ghö rt: i 6 .-2 0 .Mä rz,A ti e Handel.sbör se.
M esse- For en
A u d i t o r ix-P u b ti ku msp reww
i sr w.aud.tor ix.oe
i st
aufgelegten,
vom BelgraderKultusmir-risterium
erstmalsauf Deutsch.Einen erstenErnblick in
die vitale serbischeLiteraturszenebietet bereits
jetzt die Serbien-Sondernummer
der ,,Neuen
Rundschau"(S.Fischer). #3
Ser bi en:H atte4, E 5 0 1
> Gem ei ns c hafts s tand
H eft3/2010:Ser bi en2. 7 2S e i t e n ,
) N eueR unds c hau,
12 Euro