Die Römer Schildkröte

Сomentários

Transcrição

Die Römer Schildkröte
Die Römer
Schildkröte
Sie waren ein mächtiges Volk. Bei Angriff schützten sie sich mit einer art
Schildkröte. Julius Caeser hat viele
Länder erobert. Am letzten Krieg nannte er sich ,,den allein herrschenden
Eroberer“. Ein Paar Kritiker dachten dass er Rom allein beherrschen will.
Deshalb entwickelten sie einen Plan, um ihn zu töten. Als Ceaser ins Kolloseum
ging, schlichen sie sich mit rein. Die Dolche versteckt. Plötzlich riss einer seine
Toga runter. Dass war das Zeichen. Sie zogen ihre Dolche und
Erstachen ihn. Danach gab es Kaiser.Sie eroberten noch viele Länder. Später
taten sich alle Sklaven und die vorigen Besitzer der eroberten Länder taten sich
zusammen und griffen Rom an. Um Rom besser schützen zu können, wurde es
in zwei Teile geteilt. Den einen Teil regierte der vorige Kaiser von Rom, den
anderen Teil beherrschte Kaiser Konstantin, der Konstantinopel errichtete. Mit
der Zeit wurde Rom immer kleiner bis nur noch das heutige Italien da war.