Deutsche Hochschulvertreter treffen das internationale DAAD

Сomentários

Transcrição

Deutsche Hochschulvertreter treffen das internationale DAAD
Programm der
Deutsche Hochschulvertreter treffen
das internationale DAAD-Netzwerk
Veranstalter
Deutscher Akademischer Austauschdienst
Gruppe 53 – Kommunikation und Marketing
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Projektkoordination/Redaktion
Dorothea Mahnke
Birgit Michels
Nina Breitbach
Mitarbeit
Nina Schneider
Martin Schmitz
Gestaltung und Satz
axeptDESIGN GbR, Berlin
Druck
Druckerei Brandt, Bonn
07/2014 - 400
© DAAD
GEFÖRDERT VOM
Inhalt
Deutsche Hochschulvertreter
treffen das internationale
DAAD-Netzwerk
Seite
Grußwort von Dr. Dorothea Rüland. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3
Programm. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
Plenarvorträge / Speednetworking. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Abendveranstaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Organisatorisches / Praktische Hinweise. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Lageplan. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13
Ländertische. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Sondertische . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18
Der DAAD weltweit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19
DAAD Außenstellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
DAAD Informationszentren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 21
2
Grusswort
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,
herzlich willkommen zur 7. DAAD Netzwerk-Konferenz!
Nie war der Ansturm auf unsere Konferenz so groß wie in diesem Jahr. Binnen einer
Woche waren sämtliche Teilnehmerplätze ausgebucht.
Dieser große Zuspruch zeigt uns, wie sehr regionalspezifisches Expertenwissen von Ihnen,
den deutschen Hochschulen, geschätzt wird, gerade vor dem Hintergrund eines immer
schärfer werdenden innereuropäischen und internationalen Wettbewerbs.
Wissenschaft und Lehre leben vom internationalen Austausch, das ist uns allen bewusst.
Daher ist es von zentraler Bedeutung, sich gezielt zu positionieren und zu wissen, wie
man strategische Allianzen mit internationalen Wissenschaftspartnern schließt, wie man
bedarfsgerechte Profile im Lehrangebot und in der Forschung entwickelt und wie man vor
Ort um die besten Studierenden und Wissenschaftler wirbt.
In diesem Sinne: Nutzen Sie die kommenden Tage und führen Sie zahlreiche Einzelgespräche mit den DAAD-Experten aus dem In- und Ausland, entdecken Sie neue Regionen beim
„Speednetworking“ mit knapp 70 Vertretern aus den DAAD-Außenbüros und profitieren Sie von den zahlreichen Vernetzungsmöglichkeiten in den Pausen und während der
Abendveranstaltung.
Ich wünsche Ihnen viele konstruktive Kontakte und inspirierende Begegnungen!
Ihre
Dr. Dorothea Rüland
Generalsekretärin des DAAD
3
Programm Donnerstag, 3. Juli 2014
Uhrzeit
Einzelgespräche
Vortragsprogramm
08.00 – 09.00
09.00 – 09.15
Registrierung
Eröffnung der Netzwerk-Konferenz und Begrüßung der Teilnehmer
Dr. Dorothea Rüland, Generalsekretärin des DAAD
09.15 – 10.15
„Afrika: Chancengerechtigkeit in Bildung und Wissenschaft“
(Beschreibung S. 8)
Eric Njoya, Hochschule Bremen, Wissenschaftlicher Mitarbeiter aus Kamerun im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften,
Mitglied des African Good Governance Networks
Patricia Korir, Universitätsklinikum Bonn, DAAD-Stipendiatin aus Kenia im Fach Mikrobiologie, Immunologie und Parasitologie
Dr. Gerald Heusing, Leiter des DAAD-Informationszentrums Addis Abeba, Äthiopien
Moderation: Dr. Helmut Blumbach, Leiter der Programmabteilung Süd im DAAD,
ab 1.10.2014: Leiter der DAAD-Außenstelle Nairobi, Kenia
10.15 – 10.30
Kaffeepause
10.30 – 11.00
Ländervortrag: Kenia
Christoph Hansert, Leiter der DAAD- Außenstelle Nairobi
Anja Bengelstorff, Marketingbeauftragte an der DAAD-Außenstelle Nairobi
11.15 – 11.45
Ländervortrag: Vietnam
Anke Stahl, Leiterin der DAAD-Außenstelle Hanoi
12.00 – 12.30
Ländervortrag: Polen
Dr. Peter Hiller, Leiter der DAAD-Außenstelle Warschau
12.30 – 13.30
4
Speednetworking
(Beschreibung S. 9)
Peter Kerrigan, Marketing­beauftragter
der DAAD-Außenstelle New York
Susanne Faber, Marketingbeauftragte
der DAAD-Außenstelle Mexiko-Stadt
Einzelgespräche an Länder- und Sondertischen
Mittagsimbiss im Foyer des Wissenschaftszentrums
!
Die Eröffnung sowie das Vortragsprogramm finden im großen Konferenzsaal des Wissenschaftszentrums (K1/K2) statt;
das Speednetworking findet in den Räumen S1-S4 statt.
Uhrzeit
Vortragsprogramm
13.30 – 14.00
Ländervortrag: Iran
Dennis Schroeder, Leiter des DAAD-Informationszentrums Teheran
14.15 – 14.45
Ländervortrag: Ghana
Berit Stoppa, Leiterin des DAAD-Informationszentrums Accra
15.00 – 15.30
Ländervortrag: Ukraine
Florian Küchler, Leiter des DAAD-Informationszentrums Kiew
15.45 – 16.15
Ländervortrag: Taiwan
Dr. Stefanie Eschenlohr, Leiterin des DAAD-Informationszentrums Taipei
16.15 – 16.45
Einzelgespräche
Parallel zu
den Vorträgen:
Einzelgespräche
an Länder- und
Sondertischen
Kaffeepause
16.45 – 17.15
Ländervortrag: Südkorea
Christoph Pollmann, Leiter des DAAD-Informationszentrums Seoul
17.30 – 18.00
Ländervortrag: Griechenland
Alexander Roggenkamp, Leiter des DAAD-Informationszentrums Athen
18.15 – 18.45
Ländervortrag: Israel
Verena Shifferman, Leiterin des DAAD-Informationszentrums Tel Aviv
ab 19.30
„Auszeit unter Kastanien“:
Abendveranstaltung mit Buffet im Kastaniengarten des Rheinhotels Dreesen; Transport vom DAAD von 18:30 bis 19:15 Uhr (Beschreibung S. 10)
Begrüßung: Sebastian Fohrbeck, Leiter der Abteilung Internationalisierung und Kommunikation
Die Raumangaben zu den Einzelgesprächen finden Sie ab S. 14.
Parallel zu
den Vorträgen:
Einzelgespräche
an Länder- und
Sondertischen
5
Programm Freitag, 4. Juli 2014
Uhrzeit
08.00 – 09.00
09.00 – 09.30
Einzelgespräche
Vortragsprogramm
Begrüßungskaffee
Ländervortrag: Indien
Apoorv Mahendru, Marketingbeauftragter der DAAD-Außenstelle Neu Delhi
09.45 – 10.15
Ländervortrag: Türkei
Dr. Wiebke Bachmann, Leiterin des DAAD-Informationszentrums Istanbul
10.15 – 10.30
10.30 – 11.00
Parallel zu
den Vorträgen:
Einzelgespräche
an Länder- und
Sondertischen
Kaffeepause
Ländervortrag: Kolumbien
Dr. Sven Werkmeister, Leiter des DAAD-Informationszentrums Bogotá (bis 06/2014)
11.15 – 11.45
Ländervortrag: Malaysia
Dr. Guido Schnieders, Leiter des DAAD-Informationszentrums Kuala Lumpur
12.00 – 12.30
Ländervortrag: Italien
Tobias Bargmann, Leiter des DAAD-Informationszentrums Rom
12.30 – 13.30
6
Parallel zu
den Vorträgen:
Einzelgespräche
an Länder- und
Sondertischen
Mittagsimbiss im Foyer des Wissenschaftszentrums
!
Die Eröffnung sowie das Vortragsprogramm finden im großen Konferenzsaal des Wissenschaftszentrums (K1/K2) statt
Uhrzeit
Einzelgespräche
13.30 – 14.00
14.15 – 14.45
Einzelgespräche
an Länder- und Sondertischen
15.00 – 15.30
15.30
„Coffee to go“
HH
HH = DAAD-Haupthaus: Kennedyallee 50
HS = DAAD-Haus Süd: Kennedyallee 91 – 103
WZ = Wissenschaftszentrum: Ahrstraße 45
Ke
n
ne
dy
all
ee
n
Fra
ke
tr
ns
aß
e
HS
n
Ke
ne
WZ
dy
all
ee
Ah
tr
hr s
t
rs
A
aß
e
7
ß
ra
e
Plenarvorträge/Speednetworking
Donnerstag, 3. Juli 2014, 09.15 – 10.15 Uhr (Raum K1/K2 im WZ)
Subsahara-Afrika entwickelt sich rasant und vielfältig. Ein großes Bevölkerungswachstum wird vielerorts begleitet von einem wirtschaftlichem Aufschwung und einem Ausbau der Bildungssysteme: In vielen
Ländern gibt es inzwischen umfassende Schulwesen mit guten Schulabgängern, die an die Hochschulen drängen. Diese können der Nachfrage jedoch nicht immer nachkommen. Auch die Qualität in Lehre
und Forschung genügt noch nicht überall internationalen Standards.
Gleichzeitig wächst in einigen Ländern die Mittelschicht, deren Angehörige viel Wert auf Bildung legen und die sich ein selbst gezahltes
Studium im Ausland leisten können und wollen.
Die Podiumsdiskussion beleuchtet die Frage, was diese Veränderungen
für die Zusammenarbeit mit afrikanischen Hochschulen bedeuten und
nimmt dabei den Aspekt „Chancengerechtigkeit in Bildung und Wissenschaft“ in den Fokus. Welche Möglichkeiten und Hindernisse gibt
es für junge Studieninteressierte innerhalb Afrikas? Welche Chancen
ergeben sich für afrikanische Hochschulen und nicht zuletzt für deutsche Hochschulen? Gibt es eine „global responsibility“ der Hochschulen aus den Industrienationen und wie sieht diese konkret aus? Sollten
deutsche Hochschulen die Chance ergreifen und – wie es Großbritannien, Australien oder China längst tun – verstärkt afrikanische Studierende anwerben oder stellen die Internationalisierungsbestrebungen
von Industrie- und Schwellenländer aus Sicht afrikanischer Länder eine
Bedrohung dar?
8
© Heupel/DAAD
„Afrika: Chancengerechtigkeit in Bildung und
Wissenschaft“
Auf dem Podium:
Eric Njoya, Hochschule Bremen, Wissenschaftlicher Mitarbeiter aus
­Kamerun im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Mitglied des African
Good Governance Networks
Patricia Korir, Universitätsklinikum Bonn, DAAD-Stipendiatin aus Kenia
im Fach Mikrobiologie, Immunologie und Parasitologie
Dr. Gerald Heusing, Leiter des DAAD-Informationszentrums Addis Abeba
Moderation: Dr. Helmut Blumbach, Leiter der Programmabteilung Süd
im DAAD, ab 1.10.2014: Leiter der DAAD-Außenstelle Nairobi, Kenia
Ländervorträge
Donnerstag und Freitag, laufend (Raum K1/K2 im WZ)
Leiterinnen und Leiter der DAAD-Außenbüros geben in komprimierter
Form einen Überblick über die regionale Hochschullandschaft und ihre
Chancen für deutsche Hochschulen. Welche Austausch- und Koopera­
tionsmöglichkeiten gibt es? Bietet sich die Region an für Rekrutierungsmaßnahmen? Was sollten deutsche Hochschulen beachten, wenn sie in
der Region aktiv werden möchten? Was sind „Dos and Don’ts“ und
welche Unterstützungsangebote bietet der DAAD?
Speednetworking
Donnerstag, 3. Juli, 10.30 -12.30 Uhr (Raum S1-4 im WZ)
Der schnelle Weg, das DAAD-Netzwerk kennen zu lernen und Neues zu
erfahren. In einem vierminütigen Dialog tauschen Sie sich mit jeweils
einem von knapp 70 Leitern der weltweiten DAAD-Vertretungen aus.
Danach wird gewechselt. Während dieses regen Austauschs können
Sie neue Länder und Regionen für sich entdecken. Wen Sie treffen,
bestimmt der Zufall. Innerhalb kurzer Zeit knüpfen Sie so viele interessante Kontakte und erweitern Ihr persönliches Netzwerk.
Die Teilnehmerzahl für diese Veranstaltung ist beschränkt.
Haben Sie sich vorab nicht zum Speednetworking angemeldet,
möchten aber spontan dazustoßen?
© Heupel/DAAD
Bitte fragen Sie am Buchungscounter vor den Räumen S1-4 (S. 13),
ob eine kurzfristige Anmeldung noch möglich ist.
9
Auszeit unter Kastanien
Unter diesem Motto laden wir alle Teilnehmer der diesjährigen Netzwerk-Konferenz zum geselligen Beisammensein am Abend des 3. Juli ein. Im Kastanien­
garten des Rheinhotels Dreesen genießen Sie einen atemberaubenden Blick
auf den Rhein und das Siebengebirge und können hier den Konferenztag in
lockerer Atmosphäre bei netten Gesprächen ausklingen lassen. Es erwartet
Sie ein reichhaltiges Buffet sowie ein beschwingtes Musikprogramm.
Empfang/Begrüßung
durch Sebastian Fohrbeck (Leiter der Abteilung Internationalisierung
und Kommunikation): ca. 19.30 Uhr
Abendessen: ab 20.00 Uhr
Ende: gegen 23.00 Uhr
„Erste Sahne“
Zwei Profis im Duo: Lydia Kroeker (Gesang) und Michael Jäck (Sänger/ Keyboard/ Saxophon) begeistern mit Eleganz und moderner Tanzmusik als Band
„Erste Sahne“ seit vielen Jahren deutschlandweit ihr Publikum. Die Musik ist
perfekt, komplex, liebevoll arrangiert und abgerundet - die Partystimmung ist
ansteckend. Ihre Songs haben Schwung und Tempo und bringen die Beine und
den Kopf zum Tanzen.
10
© Erste Sahne
Party, Dinner & Saxobeats
DAAD
Deutscher Akademischer Austauschdienst
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Bustransfer/Anfahrt:
©2014 GeoBasis-DE/BKG (©2009), Google
Es gibt einen Shuttleservice vom DAAD zum
Rheinhoten Dreesen.
Die Busse fahren von 18:30-19:15 Uhr im
Viertel­stundentakt vor dem Haupteingang des
Wissenschafts­zentrums ab. Ein organisierter
Rücktransport kann leider nicht angeboten
werden, weil die Teilnehmer in unterschiedlichen Hotels untergebracht sind.
Aufgrund der abseitigen Lage des Veranstaltungsortes empfiehlt es sich, ein Taxi zurück
zum Hotel zu nehmen.
Sollten Sie mit dem Auto anreisen, so erhalten
Sie im Tagungsbüro eine Anfahrtsbeschreibung mit Hinweisen zu Parkmöglichkeiten.
Rheinhotel Dreesen
Rheinstraße 45-49
53179 Bonn
Tel.: 0228 82020
11
Organisatorisches
Praktische Hinweise
Speednetworking
Garderobe
Donnerstag, 3. Juli, 10.30 bis 11.45 Uhr
Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl für diese Veranstaltung
beschränkt ist. Haben Sie sich vorab nicht zum Speednetworking angemeldet, möchten aber spontan dazustoßen? Bitte fragen Sie an den
Buchungscountern (siehe Lageplan), ob eine kurzfristige Anmeldung
noch möglich ist.
Im Untergeschoss des Wissenschaftszentrums befindet sich eine kostenlose und bewachte Garderobe.
Freie Gesprächstermine
an Länder- und Sondertischen
Sie haben die Möglichkeit, nicht gebuchte oder frei gewordene Einzelgesprächstermine an den Buchungscountern im Foyer des Wissenschaftszentrums nachzubuchen. Informieren Sie sich bitte vorab über
die noch freien Termine an den Info-Points (siehe Lageplan).
Evaluation
Gerne möchten wir Ihre Anregungen für weitere Veranstaltungen berücksichtigen und würden uns über Ihre Beteiligung an unserer OnlineEvaluation freuen. Am Montag, 7. Juli, werden Sie per E-Mail dazu
eingeladen.
12
Internetzugang
Den Zugangscode zum WLAN erhalten Sie im Tagungsbüro.
Kontakt für Rückfragen
während der Konferenz
Tagungsbüro: 0228/302 119
Organisationsteam: 0160/898 07 29
Lageplan
S4
S5
S3
S2
un
te
n
L
na
ch
Speednetworking
nach oben
zur Garderobe
nach unten
S1
B
7
Technik
i
3
2
8
1
nach oben
5
i
Hier können Sie die noch
buchbaren Einzelgesprächstermine einsehen.
i
Registrierung/
Tagungsbüro
B
i
i
6
Info-Points
Dolmetscher
Buchungscounter B
Nachbuchung von Einzel­
gesprächen sowie
An­meldung zum
Speednetworking
Lounge L
Aufenthaltsraum
zur freien Verfügung
K2
Vorträge
4
Informationsstände
1 Alumniportal Deutschland
2 TestDaF, TestAS, DUO und onDaF
3DAAD-Programme/
go out! studieren weltweit
4 Research in Germany (RiG)
5 Publikationen für Ausländer/
Study in Germany
6IC-Lektorenprogramm
7 Japan: Waseda University/Japan Society
for the Promotion of Science (JSPS)
8 GATE-Germany/
Internationale DAAD-Akademie (iDA)
13
Ländertische
Land
Afghanistan/Pakistan
Ägypten
Argentinien
Baltikum
Brasilien
Chile, Paraguay, Uruguay
China (Shanghai/
Guangzhou)
China/Mongolei
Costa Rica/Zentralamerika;
Venezuela
Frankreich/Spanien
Ghana/Kamerun
Golfstaaten
Griechenland/Italien
14
Donnerstag, 03.07.2014
Dr. Natalie Sharifzadeh, Ursula Saarbeck
Lars Gerold
Dr. Michael Harms
Heike Heinen
Dr. Arnold Spitta (DAHZ)
Sybilla Tinapp
Dr. Markus Häfner
Antje Schlamm
Silvia Bauer
Jutta Steffen
Arpe Caspary
Jutta Steffen
Thomas Willems, Kathrin Wolfsgruber
Hannelore Bossmann
Dr. Thomas Schmidt-Dörr
Hannelore Bossmann
Michael Eschweiler, Julia López
Christine Arndt
Kilian Quenstedt, Marc Reznicek
Berit Stoppa, Frank Kahnert
Michael Hörig
Dr. Frens Stöckel
Helmut Buchholt, Peter Deutsch
Alexander Roggenkamp, Tobias Bargmann
Gebhard Reul
!
Raum
HS/136
HS/28
HS/330
HH/02
HS/321
HS/320
HS/228
HS/225
HS/212
HH/330
HS/221
HS/416
HH/202
Freitag, 04.07.2014
Dr. Natalie Sharifzadeh, Ursula Saarbeck
Lars Gerold
Petra Bogenschneider
Margret Leopold, Saoussen Louati
Dr. Arnold Spitta (DAHZ)
Sybilla Tinapp
Dr. Markus Häfner
Antje Schlamm
Silvia Bauer
Jutta Steffen
Arpe Caspary
Jutta Steffen
Thomas Willems, Kathrin Wolfsgruber
Hannelore Bossmann
Dr. Thomas Schmidt-Dörr
Hannelore Bossmann
Michael Eschweiler, Julia López
Christine Arndt
Kilian Quenstedt, Marc Reznicek
Berit Stoppa, Frank Kahnert
Michael Hörig
Dr. Frens Stöckel
Helmut Buchholt, Peter Deutsch
Alexander Roggenkamp, Tobias Bargmann
Gebhard Reul
schwarz = Leiterin/Leiter DAAD-Außenstelle oder -Informationszentrum
grau = Referatsleiter/Referenten DAAD-Zentrale
Land
Donnerstag, 03.07.2014
Vanessa Hübner
Nina Scholtes
Dr. Siegbert Klee , Dr. Stefanie Eschenlohr
Hong Kong/Taiwan
Hannelore Bossmann
Christiane Schlottmann, Franziska Lindhout
Indien I
Heike Mock
Apoorv Mahendru
Indien II
Heike Mock
Irene Jansen, Dr. Guido Schnieders,
Dr. Svann Langguth
Indonesien/Malaysia
Ilona Krüger
Nora Sinemillioglu
Irak/Region Kurdistan
Alexander Haridi
Dennis Schroeder
Iran
Alexander Haridi
Verena Shifferman
Israel
Heike Heinen
Dr. Holger Finken, Franziska Kekulé
Japan
Dr. Ursula Toyka-Fuong
Dr. Elisabeth Venohr, Tine Laufer, Nicola Ullisch
Kaukasus (Georgien,
Armenien, Aserbaidschan) Kai Franke
Tisch wird nur am Freitag angeboten
Kolumbien
Großbritannien/Irland
Korea
Mexiko
Christoph Pollmann
Dr. Ursula Toyka-Fuong
Dr. Alexander Au, Susanne Faber
Christine Arndt
Raum
Freitag, 04.07.2014
3.7. HS/335 Vanessa Hübner
4.7. HS/334 Nina Scholtes
HS/223
Dr. Siegbert Klee , Dr. Stefanie Eschenlohr
Hannelore Bossmann
HS/219
Franziska Lindhout
Heike Mock
HS/238
Apoorv Mahendru
Heike Mock
HS/110
Irene Jansen, Dr. Guido Schnieders,
Dr. Svann Langguth
Ilona Krüger
HS/35
Nora Sinemillioglu
Alexander Haridi
HS/34
Dennis Schroeder
Alexander Haridi
HS/426
Verena Shifferman
Heike Heinen
HS/117
Dr. Holger Finken, Franziska Kekulé
Dr. Ursula Toyka-Fuong
HH/326
Dr. Elisabeth Venohr, Tine Laufer, Nicola Ullisch
Kai Franke
HS/432
Dr. Sven Werkmeister
Sybilla Tinapp
HS/132
Christoph Pollmann
Dr. Ursula Toyka-Fuong
HS/234
Dr. Alexander Au, Susanne Faber
Christine Arndt
Möchten Sie Einzelgespräche nachbuchen? Dann informieren Sie sich an den Info-Points (S. 13) über
freie Gesprächstermine an den Länder- und Sondertischen!
15
Ländertische
Land
Donnerstag, 03.07.2014
Raum
Freitag, 04.07.2014
Östliches Afrika
Dr. Gerald Heusing, Anja Bergelstorff
Cay Etzold
Dr. Carsten Walbiner, Andreas Wutz
Heike Heinen
HS/211
Dr. Gerald Heusing, Anja Bengelstorff
Cay Etzold
Dr. Carsten Walbiner, Andreas Wutz
Heike Heinen
Dr. Peter Hiller
Antje Schlamm
Tisch wird nur am Freitag angeboten
HS/411
Thilo Zinecker, Anja Heß, Kerstin Müller
Dr. Thomas Prahl
Dr. Gregor Berghorn, Dr. Michael Kleineberg,
Nadezhda Krasikova
Dr. Thomas Prahl
Bettina Wenzel, Jörn Nuber
Thomas Zettler
Philina Wittke
Cay Etzold
Johannes Görbert
Ilona Krüger
Tisch wird nur am Freitag angeboten
HH/208
Beate Schindler-Kovats
Dr. Renate Dieterich
Sarah Schackert-Feld, Dr. Wiebke Bachmann
Gebhard Reul
HH/306
Palästinensische
Autonomiegebiete/
Jordanien
Polen
Rumänien/Moldau
Russland (Kasan,
Nowosibirsk)/Belarus
Russland (Moskau, St.
Petersburg)
Serbien/Ungarn
Südafrika
Thailand
Tschechien/Slowakei
Tunesien
Türkei
16
!
HH/302
HS/322
HH/09a
HH/09
HH/06
HH/310
HH/07
HH/226
Dr. Peter Hiller
Antje Schlamm
Katja Lasch
Dr. Randolf Oberschmidt
Thilo Zinecker, Anja Heß, Kerstin Müller
Dr. Thomas Prahl
Dr. Gregor Berghorn, Dr. Michael Kleineberg,
Nadezhda Krasikova
Dr. Thomas Prahl
Tisch wird nur am Donnerstag angeboten
Philina Wittke
Cay Etzold
Johannes Görbert
Ilona Krüger
Dr. Astrid Winter
Antje Schlamm
Beate Schindler-Kovats
Dr. Renate Dieterich
Sarah Schackert-Feld, Dr. Wiebke Bachmann
Gebhard Reul
schwarz = Leiterin/Leiter DAAD-Außenstelle oder -Informationszentrum
grau = Referatsleiter/Referenten DAAD-Zentrale
Land
Donnerstag, 03.07.2014
Raum
Freitag, 04.07.2014
Ukraine
Florian Küchler
Randolf Oberschmidt
Dr. Nina Lemmens
Gabriele Knieps
Peter Kerrigan
Gabriele Knieps
Anke Stahl, Reimar Müller, Do-Minh Viet
Ilona Krüger
Michael Jaumann, Jana Dümmler, Arthur Rapp,
Dr. Gert-Rüdiger Wegmarshaus
Kai Franke
HH/122
HH/311
Florian Küchler
Randolf Oberschmidt
Dr. Nina Lemmens
HS/141
Peter Kerrigan
HS/142
Anke Stahl, Reimar Müller, Do-Minh Viet
Ilona Krüger
Michael Jaumann, Jana Dümmler, Arthur Rapp,
Dr. Gert-Rüdiger Wegmarshaus
Kai Franke
USA
USA /Kanada
Vietnam
Zentralasien: Kasachstan,
Kirgistan, Tadschikistan,
Turkmenistan, Usbekistan
HH/101
HH
HH = DAAD-Haupthaus: Kennedyallee 50
HS = DAAD-Haus Süd: Kennedyallee 91 – 103
WZ = Wissenschaftszentrum: Ahrstraße 45
Ke
n
ne
dy
all
ee
Fra
s
en
nk
t ra
ße
HS
n
Ke
ne
WZ
dy
all
ee
t
rs
A
ra ß
Ah
t
hr s
e
17
ß
ra
e
Sondertische
18
Sondertisch
Raum
Experten
Internationales Hochschulmarketing
(Internationale Hochschulmessen, Marketing Services)
HH/319
Andreas Mai
Bachelor Plus - Programm zur Einrichtung vierjähriger
Bachelorstudiengänge mit integriertem Auslandsjahr
(Bachelor-Plus-Programm)
HH/222
Judith Schrumpf, Elke Ness
Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss
(Doppelabschlussprogramm)
HH/217
Almut Lemke, Verena Grau
Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften (ISAP)
HH/215
Katharina Klein, Astrid Pagel,
Michael Stammen
Strategische Partnerschaften und Thematische Netzwerke
HH/126
Karin Heistermann, Helen Schomer
Stipendienprogramm der brasilianischen Regierung
„Ciência sem Fronteiras“
HS/319
Katharina Riehle
Stipendienprogramm der brasilianischen Regierung
„Ciência sem Fronteiras“
HS/329
Florian Hillnhütter, Julia Kracht
nur Freitag:
Förderprogramme und Initiativen der EU (Erasmus Plus u.a.),
Schwerpunkt: Strategische Partnerschaften
HS/215
Nina Salden, Beate Körner
nur Donnerstag:
BIDS (BetreuungsInitiative Deutsche Auslands-u.PartnerSchulen)
HS/U10
Dr. Esther May, Birgit Zelt
Der DAAD weltweit
15 Außenstellen (AS)
55 Informationszentren (IC)
St. Petersburg
Toronto
New York
San Francisco
Mexiko-Stadt
San José
Caracas
Bogotá
Moskau
Riga
Minsk
Berlin
Kasan
Nowosibirsk
London Bonn
Warschau
Prag
Brüssel
Kiew
Paris Budapest
Bukarest
Rom
Almaty
Belgrad Istanbul Tiflis Taschkent
Bischkek
Baku
Madrid Athen
Peking Seoul
Duschanbe
Ankara Eriwan Teheran
Erbil
Islamabad
Tunis
Tel Aviv
Kabul
Amman
Shanghai
Kairo Ostjerusalem
Neu Delhi
Guangzhou
Taipei
Abu Dhabi
Hanoi
Hongkong
Pune
Chennai
Bangkok
Ho-Chi-Minh-Stadt
Addis Abeba
Accra
Kuala Lumpur
Yaounde
Singapur
Nairobi
Tokio
Jakarta
Rio de Janeiro
São Paulo
Santiago de Chile
Buenos Aires
Johannesburg
Sydney
19
DAAD Aussenstellen Leiterinnen/Leiter und Marketingbeauftragte (MB)
Ägypten: Kairo
Leiter: Dr. Michael Harms (bis Sommer 2014)
Dr. Roman Luckscheiter (ab 1.9.2014)
E-Mail: [email protected]
MB:
Christina Stahlbock
E-Mail: [email protected]
Internet: www.cairo.daad.de
Belgien: Brüssel
Leiterin: Nina Salden
E-Mail: [email protected]
Internet: www.bruessel.daad.de
Brasilien: Rio de Janeiro
LeiterIn: Christian Müller (bis Sommer 2014)
Martina Schulze (ab 15.10.2014)
E-Mail: [email protected]
MB:
Silvia Bauer (São Paulo)
E-Mail: [email protected]
Internet: rio.daad.de
China: Peking
Leiter: Dr. Thomas Schmidt-Dörr
E-Mail: [email protected]
MB:
Kathrin Wolfsgruber
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.org.cn
Frankreich: Paris
Leiterin: Christiane Schmeken
E-Mail: [email protected]
MB:
Kilian Quenstedt
E-Mail: [email protected]
Internet: www.paris.daad.de
20
Großbritannien: London
Leiter: Dr. Andreas Hoeschen
(bis Sommer 2014)
Dr. Georg Krawietz (ab 1.9.2014)
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.org.uk
Mexiko: Mexiko-Stadt
Leiter: Dr. Alexander Au
E-Mail: [email protected]
MB:
Susanne Faber
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daadmx.org
Indien: Neu Delhi
Leiterin: Christiane Schlottmann
(bis Sommer 2014)
Heike Mock (ab 1.9.2014)
E-Mail: [email protected]
MB:
Apoorv Mahendru
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daaddelhi.org
Polen: Warschau
Leiter: Dr. Peter Hiller
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.pl
Indonesien: Jakarta
Leiterin: Dr. Irene Jansen
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daadjkt.org
Japan: Tokio
LeiterIn: Dr. Holger Finken (bis Sommer 2014)
Dr. Ursula Toyka-Fuong (ab 1.10.2014)
E-Mail: [email protected]
MB:
Franziska Kekulé
E-Mail: [email protected]
Internet: www.tokyo.daad.de
Kenia: Nairobi
Leiter: Christoph Hansert (bis Sommer 2014)
Helmut Blumbach (ab 1.10.2014)
E-Mail: [email protected]
Internet: www.nairobi.daad.de
Russische Föderation: Moskau
Leiter: Dr. Gregor Berghorn
E-Mail: [email protected]
MB:
Nadezhda Krasikova
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.ru
U.S.A.: New York
Leiterin: Dr. Nina Lemmens
E-Mail: [email protected]
MB:
Peter Kerrigan
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.org
Vietnam: Hanoi
Leiterin: Anke Stahl
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daadvn.org
DAAD Informationszentren Leiterinnen/Leiter
Afghanistan: Kabul
Leiterin: Dr. Natalie Sharifzadeh
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad-kabul.org
Belarus: Minsk
Leiterin: Kerstin Müller
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad-ic-minsk.by
Costa Rica: San José
Leiter: Michael Eschweiler
E-Mail: [email protected]
Internet: www.centroamerica.daad.de
Argentinien: Buenos Aires
Leiter: Dr. Urs Urban
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.org.ar
Brasilien: São Paulo
LeiterIn: Dr. Martin Gegner
Anja Grecko Lorenz
(kommissarisch, ab Herbst 2014)
E-Mail:[email protected]
Internet: www.daad.org.br
Georgien: Tiflis
LeiterIn: Dr. Elisabeth Venohr
Dr. Martin Praxenthaler
(ab Herbst 2014)
E-Mail:[email protected]
Internet: www.ic.daad.de/tbilissi
Chile: Santiago de Chile
Leiter: Arpe Caspary
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.cl
Ghana: Accra
Leiterin: Berit Stoppa
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/accra/
China: Guangzhou
Leiterin: Sanaz Rassuli Pourrahim
(ab Herbst 2014)
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad-guangzhou.cn
Griechenland: Athen
Leiter: Alexander Roggenkamp
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.gr
Armenien: Eriwan
Leiterin: Tine Laufer
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.am/
Aserbaidschan: Baku
Leiterin: Nicola Ullisch
Stefanie Dufaux (ab Herbst 2014)
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/baku/
Äthiopien: Addis Abeba
Leiter: Dr. Gerald Heusing
E-Mail: [email protected]
Australien: Sydney
Leiter: Jörn Hausner
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/sydney
China: Hongkong
Leiter: Siegbert Klee
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/hongkong
China: Shanghai
LeiterIn: Thomas Willems
Susanne Günther (ab Herbst 2014)
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/shanghai/
Indien: Chennai
Leiterin: Franziska Lindhout
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/chennai
Indien: Pune
Leiterin: Dr. Anja Hallacker
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daaddelhi.org/en/
21
DAAD Informationszentren Leiterinnen/Leiter
Irak: Erbil
Leiterin: Nora Sinemillioglu
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad-iraq.info
Iran: Teheran
Leiter: Dennis Schroeder
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad-iran.org
Israel: Tel Aviv
Leiterin: Verena Shifferman
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad-israel.org
Italien: Rom
Leiter: Tobias Bargmann
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad-rom.org
Jordanien: Amman
Leiter: Andreas Wutz
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad-jordan.org
Kamerun: Yaoundé
Leiter: Frank Kahnert
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/yaounde/de/
22
Kanada: Toronto
LeiterIn: John Paul Kleiner (komm.)
Dr. Alexandra Gerstner
(ab Herbst 2014)
E-Mail:[email protected]
Internet: www.daad-canada.ca
Kasachstan: Almaty
Leiter: Michael Jaumann
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.kz
Kirgisistan: Bischkek
Leiterin: Jana Dümmler
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.kg
Kolumbien: Bogotá
Leiter: Reinhard Babel
(ab Herbst 2014)
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.co
Korea (Süd): Seoul
Leiter: Christoph Pollmann
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.or.kr
Lettland: Riga
Leiter: Dr. Markus Häfner
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.lv/
Malaysia: Kuala Lumpur
Leiter: Dr. Guido Schnieders
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/kualalumpur
Pakistan: Islamabad
Leiterin: Ursula Saarbeck
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/islamabad
Palästinensische Autonomiegebiete: Ostjerusalem
Leiter: Dr. Carsten Walbiner
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.de/westbank_gaza/
Rumänien: Bukarest
Leiter: Dieter Müller (ab Herbst 2014)
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.ro
Russische Föderation: Kasan
Leiter: Thilo Zinecker
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.dekpfu.ru
Russische Föderation: Nowosibirsk
Leiterin: Anja Hess
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad-novosibirsk.ru
Russische Föderation: St. Petersburg
Leiter: Dr. Michael Kleineberg
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.spb.ru
Taiwan: Taipei
Leiterin: Dr. Stefanie Eschenlohr
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.org.tw
Ukraine: Kiew
Leiter: Florian Küchler
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.org.ua/
Serbien: Belgrad
Leiterin: Bettina Wenzel
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.rs
Thailand: Bangkok
Leiter: Dr. Johannes Görbert
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.or.th/
Ungarn: Budapest
Leiter: Jörn Nuber
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.info.hu
Singapur
Leiterin: Claudia Finner (ab Herbst 2014)
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/singapore
Tschechien: Prag
LeiterIn: Dr. Astrid Winter
Dr. Christof Heinz (ab Herbst 2014)
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.cz
U.S.A.: San Francisco
Leiterin: Hanni Geist
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.org/daadsf
Spanien: Madrid
Leiter: Marc Reznicek
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.es
Südafrika: Johannesburg
Leiterin: Philina Wittke
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/johannesburg
Tadschikistan: Duschanbe
Leiter: Arthur Rapp
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.tj
Türkei: Ankara
Leiterin: Sarah Schackert
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/ankara
Türkei: Istanbul
Leiterin: Dr. Wiebke Bachmann
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/istanbul
Tunesien: Tunis
Leiterin: Beate Schindler-Kovats
E-Mail: [email protected]
Internet: www.daad.tn
Usbekistan: Taschkent
Leiter: Dr. Gert-Rüdiger Wegmarshaus
Vereinigte Arabische Emirate: Abu Dhabi
Leiterin: Dr. Frens Stoeckel
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/abudhabi/
Venezuela: Caracas
Leiterin: Julia López
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/caracas
Vietnam: Ho-Chi-Minh-Stadt
Leiter: Reimar Müller
E-Mail: [email protected]
Internet: www.ic.daad.de/hcmc
23
Notizen
24
Nächstes Jahr wieder dabei?
Wir würden uns freuen, Sie am 2. und 3. Juli 2015
auf dem GATE-Germany Marketingkongress
begrüßen zu dürfen.
Die nächste Netzwerk-Konferenz
wird im Juli 2016 stattfinden.
www.netzwerk-konferenz.de
www.gate-marketingkongress.de

Documentos relacionados