Blau macht glücklich Die Schlümpfe 2

Сomentários

Transcrição

Blau macht glücklich Die Schlümpfe 2
Kino
NUMMER 176
Verliebte
Spionin
Kino kompakt
CONJURING – DIE HEIMSUCHUNG
Der Dämon terrorisiert
auch die Psi-Experten
James Wan hat sich im Horror-Genre bereits mit Werken wie „Saw –
Wessen Blut wird fließen?“ oder
„Insidious“ einen Namen gemacht. Nun erzählt der aus Malaysia
stammende Regisseur in „The
Conjuring – Die Heimsuchung“ von
der Frau eines Truckfahrers, die
mit ihren fünf Töchtern gerade erst
in ein einsam gelegenes Farmhaus
in Rhode Island eingezogen ist und
von Dämonen heimgesucht wird.
Hilfe holt sich Familie Perron bei
dem renommierten Dämonologen-Ehepaar Ed (Patrick Wilson,
„Insidious“) und Lorraine Warren
(Vera Farmiga, „Up in the Air“).
Doch auch diese beiden bekommen es mit der Angst zu tun – und
die Schocks über die paranormalen
Ereignisse in dem Farmhaus gehen
noch eine Ebene tiefer. Während
in üblichen Gruselfilmen die Geisterjäger ein undichtes Fenster oder
ein verbogenes Abwasserrohr als
Ursache identifizieren, terrorisiert
hier ein Dämon nicht nur die Perrons, sondern auch die Warrens
und ihre Tochter Judy. (dpa) ***
„Die Möbius Affäre“
VON MARTIN SCHWICKERT
Egal, ob „Scooby-Doo“ oder
„Beverly Hills Chihuahua“, wenn
menschliche und computergenerierte Schauspieler überzeugend interagieren sollen, kommt gern Regisseur Raja Gosnell ins Spiel. Der
„Pretty Woman“-Cutter hat vor
zwei Jahren das erste SchlumpfAbenteuer des neuen Jahrtausends
ins Kino gebracht, nun legt er überzeugend nach. Das eigentliche Zielpublikum ist sehr jung, aber auch
erwachsenes Begleitpersonal wird
sich nicht zwangsläufig langweilen.
Spätestens seit „Casino Royale“
wissen wir, dass selbst die coolsten
Geheimagenten nicht nur für erotische Abenteuer zu haben, sondern
auch zu wahrer Liebe fähig sind –
und dass sie dadurch gehörig in
Schwierigkeiten geraten können.
Denn berufsbedingtes Lügen, Intrigieren und Taktieren sind mit den
Aufrichtigkeitsansprüchen
einer
großen Liebe nicht vereinbar. Deren tiefe Gefühle wiederum trüben
das Urteilsvermögen und unterminieren die professionelle Coolness.
In „Die Möbius Affäre“ verschränkt der französische Regisseur
Éric Rochant Spionagethriller und
Liebesdrama miteinander. In Monaco leitet Grégory Lioubov (Jean Dujardin) im Auftrag des russischen
Geheimdienstes eine Einheit, die
belastendes Material gegen den Oligarchen Ivan Rostovski (Tim Roth)
sammeln soll. Der mächtige Multimillionär betreibt im Steuerparadies
an der Côte d’Azur ein Geldwäscheunternehmen, in dem die französisch-amerikanische Finanzmaklerin Alice (Cécile de France) lukrative Investment-Pakete schnürt. Die
risikofreudige Traderin steht auf
der Gehaltsliste der CIA und wird
gleichzeitig über eine Mittelsfrau
für den russischen Geheimdienst angeworben. Als sie in einer Bar Grégory kennenlernt, ahnt sie nicht,
dass der schöne Mann eigentlich ihr
Auftraggeber ist.
„Die Möbius Affäre“ verzichtet
auf ausufernde Actioneinlagen genauso wie auf ergreifende Liebesschwüre. Rochant verzahnt in entspanntem Erzählrhythmus amouröse und geheimdienstliche Affären.
Dabei kann er mit Cécile de France
und „The Artist“-Star Jean Dujardin auf ein hyperattraktives Leinwandpaar vertrauen, das auch ohne
große Worte emotionale Verbindlichkeiten herstellen kann.
****
Die Helden nutzen
das Netzwerk Schlumpf-Book
O Filmstart in Augsburg
Auf Schlumpfine (Mitte) haben es Zicki und Hauie, der Nachwuchs des fiesen Zauberers Gargamel, mit Entführungsplänen abgesehen.
O
Filmstart in Augsburg, Ingolstadt,
Kaufbeuren, Kempten, Neu-Ulm, Ulm
Foto: Sony Pictures
Blau macht glücklich
Weiter sehenswert
Die Schlümpfe 2 Zipfelmützenträger und ihre Menschenfreunde müssen dem fiesen Zauberer
Gargamel in Paris das Handwerk legen. Satirische Querverweise würzen das intermediale Spiel
● World War Z **** Brad Pitt als
Weltenretter mit Understatement
● Pacific Rim **** Zynisch-bombastischer Science-Fiction-Krieg
● Die Monster Uni **** CampusKomödie der bunten Ungetüme
VON ANDRÉ WESCHE
Sie sind klein, blau und haben seit
ihrem Comicdebüt vor 55 Jahren die
ganze Welt erobert. Nun kehren die
Schlümpfe auf die große Leinwand
zurück. Die liebenswerten Fabelwesen mit dem eklatanten Männerüberschuss möchten in der Idylle
Schlumpfhausens eigentlich nur ein
unbeschwertes Leben führen. Wenn
da bloß dieser fiese Zauberer Gargamel (Hank Azaria) nicht wäre, der
mit seinen Plänen den Schlumpfenfrieden immer wieder empfindlich
stört.
Unsere Wertungen
* sehr schwach
** mäßig
*** ordentlich
**** sehenswert
***** ausgezeichnet
I
DONNERSTAG, 1. AUGUST 2013
Bei uns im Internet
Zaubershow
in der Oper von Paris
● Alle Programme Die Filme sämtlicher Kinos in der Region.
● Trailer Eindrücke der aktuellen
Filme vermitteln unsere Trailer.
● Tickets gewinnen Wir verlosen
täglich Eintrittskarten fürs Kino.
● Quiz Kennen Sie sich aus mit Klassikern? Testen Sie Ihr Wissen.
● Hollywood An welchen Projekten
arbeiten Regisseure und Stars?
Gargamels
Versuch,
selbst
Schlümpfe zu erschaffen, darf man
getrost als Fehlschlag bezeichnen.
Zwar haben seine Tochter Zicki
(nomen est omen) und sein dümmlicher Sohn Hauie die Konturen eines
Schlumpfes, die wichtigste Eigenschaft aber geht ihnen ab. Die eigenen Kreationen sind einfach nicht
blau! Somit kommen sie auch nicht
als Spender für die wichtige
Schlumpf-Essenz infrage, die der
Bösewicht für die Umsetzung seiner
I Direkt ins Kino-Special unter
augsburger-allgemeine.de/kino
Allmachtsfantasien so dringend benötigt.
Mit Gargamels Karriere steht es
momentan gar nicht so schlecht. Seine Zaubershow füllt allabendlich die
altehrwürdige Oper von Paris, wo er
dank der Essenz wahre Wunder
vollbringt. Aber der Treibstoff der
Magie geht zur Neige. Gargamel benötigt dringend Nachschub, er
schickt Zicki los, um das Schlumpfen-Mädchen Schlumpfine zu entführen. Natürlich stellt Papa
Schlumpf daraufhin ein Rettungsteam zusammen, das allerdings
nicht ganz so hochkarätig besetzt ist,
wie er es sich erträumte. Zunächst
versichern sich die Bläulinge der
Unterstützung ihrer alten New Yorker Freunde Patrick („How I Met
Your Mother“-Star Neil Patrick
Harris) und Grace (Jayma Mays).
Und schon machen sich Mensch und
Zipfelmützenträger auf nach Paris,
um Gargamel das Handwerk zu legen.
Der Regisseur
● Raja Gosnell (*9. Dezember 1958
in Los Angeles) erwarb sich erste
Sporen als Schnittassistent bei Regisseur Robert Altman, u. a. bei „Popeye“. Bei Oscar-Regisseur William Reynolds perfektionierte er
sein Handwerk. 1983 begann seine Zusammenarbeit mit Drehbuchautor und Regisseur
Chris Columbus, u. a. in
„Pretty Woman“, „Kevin
– Allein zu Haus“
und „Kevin – Allein
in New York“,
„Mrs. Doubtfire – Das stachelige Kindermädchen“. In den 1990ern stieg
Gosnell ins Regiefach um. Mit dem
dritten Kevin-Sequel musste er eine
bittere Niederlage einstecken. Dann
jedoch kam ein Erfolg nach dem
anderen: „Ungeküsst“, „Big Mamas
Haus“, „Scooby-Doo“, „ScoobyDoo 2 – Die Monster sind los“,
„Deine, Meine & Unsere“,
„Beverly Hills Chihuahua“,
zuletzt „Die Schlümpfe“
(2011) und „Die
Schlümpfe 2“. (loi)
Satirische Querverweise verleihen
dem spannenden Geschehen einen
zusätzlichen Reiz. So nutzen die
Helden der Geschichte natürlich das
soziale
Netzwerk
„SchlumpfBook“. Postkartenansichten aus der
Stadt der Liebe inspirieren darüber
hinaus die nächste Urlaubsplanung.
Perfekt platziert im Sommerferienprogramm, werden die ewig jungen
Schlümpfe wohl auch diesmal abräumen. Schließlich macht blau bekanntlich glücklich.
****
O Filmstart in vielen Kinos der Region
Finanzmaklerin Alice (Cécile de France)
spielt ein doppeltes Spiel. Foto: Prokino
Doppelter Rätselspaß
loyal
nddt. Höhenzug
Dienstgrad
unverfälscht
Stadt in
Geldern
(Niederlande)
österr.
Sänger
(Udo)
israelitischer
König
leichter
Schlag
Lottodoppeltreffer
Vorsilbe:
klein
selbstgefällig
Notlage
Drama
von Ibsen
6
röm.
Kaiser
Bergweide
Nachteil
zufügen
Futterpflanze
Vorname
d. Berger
Zeitabschnitt
zerfledderte
Kleidung
Beweis
der Abwesenheit
Postsendung
südam.
Kuckuck
ehem.
Hansestadt
(NRW)
7
Überfahrt
kleines
Motorrad
(Kw.)
Gabeldeichsel
5
römischer
Gott des
Meeres
2
Halbton
französisch:
er
ein
Mohammedaner
4
Modezarin (Jil)
Stadt am
Großen
Sklavensee
Vorname
Lindenbergs
erklären,
erläutern
Bereich
Singvögel
3
JEDEN TAG 25 EURO!
JEDEN TAG 25 EURO!
Rufen Sie folgende Nummer an:
Rufen Sie folgende Nummer an:
0137 / 837 2039*
0137 / 837 3444*
Das Lösungswort von heute:
Die Lösungszahlen von heute:
2
3
4
5
6
a
7
c
b
*0,50 Euro/Anruf aus dem Festnetz der DTAG,
abweichende Preise aus dem Mobilfunk möglich.
Jeden Tag verlosen wir 25 Euro in unserem Schwedenrätsel und noch einmal 25 Euro in unserem
Sudoku-Gewinnrätsel. Wenn Sie das Lösungswort und / oder die Lösungszahl herausgefunden
haben, rufen Sie einfach unser Glückstelefon an. Annahmeschluss für die heutigen Lösungen ist
um 24:00 Uhr. Aus allen richtigen Lösungen wird der Gewinner durch Losentscheid ermittelt. Die
Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter der
Mediengruppe Pressedruck, des Allgäuer Zeitungsverlages und deren Heimatverlage sind von der
Teilnahme ausgeschlossen. Jeder Anruf kostet nur 0,50 Euro aus dem Festnetz der DTAG. Anrufe
aus den Mobilfunknetzen sind deutlich teurer. Wir wünschen viel Glück!
Die Gewinner vom 30.07.13
Schwedenrätsel:
Glückwunsch an
Anni Freisl, Fischen - Au
bayrisch:
Spaß
Schiff
in
Gefahr
Ihre Glücksnummer
für das Sudoku!
*0,50 Euro/Anruf aus dem Festnetz der DTAG,
abweichende Preise aus dem Mobilfunk möglich.
Vogelwelt
einsam,
wüst
rollbare
Sichtblende
Edelgas
)
Mitmachen und Gewinnen!
Schnellzug (Abk.)
Wortteil:
global
damals
Ihre Glücksnummer
für das Schwedenrätsel!
1
‚Bett‘
in der
Kindersprache
Trinkspruch
(Zum ...)
Mut
Rufname
Connerys
einheitlich
1
)
U
A
T
S
Sudoku:
Glückwunsch an
Gerhard Hauser, Bobingen
AD1_13-114
Sudoku Schwierigkeitsgrad: mittel
Die Lösungen vom 31.07.13
M
O
S E DO
T R E U
I
R S
A T E
S O
E
H E S E
E R
N
T
EM
E L L
I
E T
P R AC
HOC H
U
M
S
I
F
L
E
E
H
A
B I S
S C H N
S O
A
B
B N
A S
A
L OB
L E E
N
L E
AK T
U T A
H A
T
E R N
MUELLER (1 - 7)
P
S I G
AK E
U W
R E I
I E N
E N D
R
E
D
I ON
N V A
K E N
AR A
2
5
3
6
4
8
1
9
7
1
2 3 6
2
3
8
8
1 5
a
9
5
b 2
4 3
7
6
5 1
5
8
9
3 9 c
5
3
7
6
1 5 8
9
1
7
8
9
5
3
4
6
2
533
9
4
6
2
1
7
8
5
3
4
6
1
8
3
5
7
2
9
8
2
9
1
7
6
5
3
4
7
3
5
4
9
2
6
8
1
6
8
4
3
2
1
9
7
5
5
9
2
7
8
4
3
1
6
3
1
7
5
6
9
2
4
8
Und so gehts:
Füllen Sie das Rastergitter nur mit den Zahlen von 1 bis 9. Dabei
gilt es folgendes zu beachten: in jeder waagerechten Zeile und in
jeder senkrechten Spalte darf jede Zahl nur einmal vorkommen!
Und auch in jedem der neun umrahmten 3 x 3 Felder kommt jede
Zahl von 1 bis 9 nur jeweils einmal vor.
DONNERSTAG, 1. AUGUST 2013
Kino
NUMMER 176
Vergnügt verloren
Der große
Abwesende
Frances Ha Greta Gerwig wieder in Glanzrolle
VON GÜNTER H. JEKUBZIK
Was für eine Schauspielerin! Greta
Gerwig („To Rome with Love“) ist
in „Frances Ha“ erneut so eine Erscheinung, der man das pure Leben
und alles ehrlich abnimmt. Die Gerwig spielt nicht, sie ist diese junge,
nicht sagenhaft begabte Tänzerin
Mitte 20. In Brooklyn zieht sie von
Apartment zu Apartment, taucht ab
ins Leben der jungen Bohème, mit
ihrer Freundin Sophia immer superlebendig und selbst verkatert noch
umwerfend witzig.
Von den vernichtenden Kommentaren über ehemalige Liebhaber
bis zu lebensphilosophischen Betrachtungen, die Glückskeks-Sprüche für das nächste Jahrzehnt werden sollten. Frances und Sophia sehen sich selber wie ein lesbisches
Paar, das keinen Sex mehr hat. Genauso humorvoll wie ihre Episoden
sind die herrlich ironischen Musiken, die zu den New York-Trips auf
die Tonspur gelegt werden. Doch
dann verlieren sich die Freundinnen
in den Wirren des Wohnungsmarktes und der Beziehungssuche.
Das spaßige Tänzeln durchs Leben entwickelt sich für Frances zu
einer Abwärtsspirale: Die Schlafplätze werden immer schlechter, genau wie die Jobs. Die sympathisch
chaotische Frau wird als „undatable“ bezeichnet, als eine, die keinen
abbekommt.
Die Irrungen und Wirrungen der
Jugend, das Finden des richtigen
Weges für einen ganz persönlich
und das Bewahren richtiger
Freundschaften dabei. Das lässt
„Frances Ha“ im passenden
Schwarz-Weiß der „Nouvelle Vague“ miterleben, die ja auch eine
Zeit des Aufbruchs und eine Bewegung junger Künstler war. Dementsprechend gibt es eine Melodie aus
Truffauts Antoine-Doinel-Zyklus,
diesem ähnlich wunderbaren KinoEntwicklungsroman.
Greta Gerwig ist nach „Greenberg“ vom gleichen Regisseur Noah
Baumbach wieder in einer frischen,
unkonventionellen Komödie zu erleben, die ihr wesentlich besser
steht, als der Mainstream, der sich
mittlerweile auch um sie reißt. Sie
ist ein Naturereignis der Leinwand.
Gerwigs Frances wirkt liebenswert
verloren in der Welt der Erwachsenen, aber nach gehörigen Dosen
Nonkonformismus schließlich auch
melancholisch versunken im eigenen Leben ohne wirkliche Freunde.
Ein in seiner entwaffnenden Offenheit anrührendes Vergnügen. ****
O Filmstart in Augsburg
Sophie (Mickey Sumner, links) und Frances (Greta Gerwig).
Foto: MFA
„Halbschatten“
VON FRED DURAN
„Dampfnudelblues“ bis in die letzte
Rolle mit Kabarett-Hochkaräter
Sigi Zimmerschied, Eisi Gulp, dem
Altmeister des grotesken Humors,
und mit Sebastian Bezzel, bekannt
im TV als Bodensee-Tatort-Ermittler. Schwachpunkt der Geschichte
sind jedoch abgelutschte Situationen
und Figuren. Ob der MarihuanaAnbau oder das alte Dienstauto – alles schon da gewesen.
An einigen Stellen blitzt das bayerisch Hinterfotzige auf. Aber diese
Szenen sind sehr vereinzelt gesetzt,
etwa in den Dialogen von Franz und
Rudi. Da hätte man sich von Drehbuchautor Christian Zübert mehr
gewünscht, wie auch Ed Herzog
szenisch mehr Fantasie hätte einsetzen können als das häufig wiederkehrende Bild vom Polizeiauto im
Kreisverkehr. Somit reicht es beim
„Dampfnudelblues“ letztlich nur zu
einer mittelmäßigen Krimikomödie
bayerischer Machart.
***
Merle (Anne Ratte-Polle) ist in das
Ferienhaus des Verlegers Romuald
an die Côte d’Azur eingeladen worden, aber als sie vor dem Holztor
steht, ist der Gastgeber nicht da.
Der Hausbetreuer führt sie durch
das geschmackvoll eingerichtete Refugium. Der Besitzer sei übermorgen wieder zurück und seine beiden
jugendlichen Kinder am Strand.
Merle schaut sich um, richtet sich
ein, akklimatisiert sich in der fremden Umgebung und die Kamera
schaut ihr dabei mit geduldigem
Blick zu, so wie sie für den Rest des
Filmes zum aufmerksamen Beobachter einer Wartenden wird.
Als einen „Thriller über einige
ereignislose Tage“ bezeichnet Nicolas Wackerbarth seinen Debütfilm
„Halbschatten“. Das ist vielleicht
etwas hoch gegriffen, beschreibt
aber gut das Spannungsfeld des Filmes, der nicht von einer aufwendigen Plotkonstruktion zehrt, sondern
über genau konstruierte und beobachtete Details funktioniert.
Nur häppchenweise werden die
spärlichen Informationen über diese
Merle preisgegeben, die offensichtlich die derzeitige Geliebte des Verlegers ist, an einem Buch schreibt
und versucht sich in die neue Umgebung einzupassen. Aber Romualds
Kinder Emma und Felix kanzeln die
Neue des Vaters mit einer Gnadenlosigkeit ab, wie es nur pubertierende Jugendliche fertigbringen.
Wackerbarth hat seine filmische
Erzählung um eine Leerstelle herumgebaut, denn Romuald wird erst
zurückkommen, wenn der Film
schon fast zu Ende ist. Bis dahin ist
er der Abwesende, verschanzt hinter seiner Mailbox, der aber trotzdem das vergiftete Klima im Haus
und die Beziehungen der Menschen
darin zu bestimmen scheint.
***
O Filmstart in vielen Kinos der Region
O Noch nicht angelaufen in der Region
Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) bei der Arbeit.
Foto: Constantin
Eberhofer ermittelt
Dampfnudelblues Ed Herzog drehte eine nur mittelmäßige Krimikomödie
groß an die Wand geschmiert. Und
schon ist Rektor Höpfl verschwunden. Dienststellenleiter Moratschek
(Sigi Zimmerschied) hält es jedoch
nicht für angesagt, ihn suchen zu
lassen. Ein Fehler, denn alsbald findet man Höpfl tot auf den Gleisen.
Nun erwacht Eberhofers kriminalistischer Instinkt. Sein Chef glaubt jedoch noch immer nicht an ein Verbrechen, weshalb Eberhofer zum
Objektschutz ins Fußballstadion abkommandiert wird.
Nebenher läuft für den Polizisten
auf privater Ebene einiges schief. Zu
Hause muss er Vater Eberhofer (Eisi
Gulp) vor weiterem Marihuana-Anbau warnen und Freundin Susi (Lisa
Maria Potthoff) hat plötzlich nicht
nur ein Herz für die italienische
Sprache entdeckt. Einzig Franz’
ehemaliger Kollege Rudi (Simon
Schwarz), der inzwischen als Kaufhausdetektiv arbeitet, hat so ein Gefühl, dass hinter Höpfls Tod doch
eine Straftat stecken könnte.
In der Besetzung überzeugt
VON CLAUDIUS WIEDEMANN
Krimis in bayerischer Tonart haben
seit Jahren bei den Lesern Konjunktur. Immer öfter gelangen diese Geschichten auch auf die Leinwand.
Jetzt startet „Dampfnudelblues“ im
Kino, gedreht von Ed Herzog nach
dem gleichnamigen Erfolgsroman
von Rita Falk. Eine eher seichte
Krimikömödie wartet auf den Zuschauer, der dennoch über so manchen Bewohner von Niederkaltenkirchen schmunzeln darf.
Der Name lässt es vermuten, viel
ist nicht los in Niederkaltenkirchen
und Verbrechen waren dort von jeher Fehlanzeige. Polizist Franz
Eberhofer (Sebastian Bezzel) wurde, um einer Suspendierung zu entgehen, hierher strafversetzt. Verkehrskontrollen, Nachbarschaftsstreitereien mehr bleibt hier nicht.
Doch dann taucht plötzlich dieses
bedrohliche Graffiti an der Hauswand von Dorfschullehrer Höpfl
auf. „Stirb, du Sau!“ steht in Rot
Rabattcoupon ausschneiden und mitbringen!
AKTION
*
derwagen & Bugg
ys · Über 50 aufgebau
99.
99
r
te Kinde
ber 1
.0
auf einen Artikel Ihrer Wahl
Ware lagernd Sofortmitnahme
möglich!
bis zum Marktsonntag am 04. August
*Gültig nur für Neuaufträge. Pro Kunde und pro Einkauf nur ein Coupon einlösbar. Keine Kombination
mit anderen (Rabatt-) Aktionen. Nicht gültig für bereits reduzierte und /oder in Anzeigen
beworbene Artikel sowie Artikel der Marken bugaboo und TFK.
99
109.-
33%
149.-
40%
GESPART!
GESPART!
Abholpreis
1358.-
LIEGEBUGGY
Liegebuggy GIRO
fixierbare Schwenkvorderräder, 5-Punkt-Gurtsystem, verstellbare Rückenlehne, inkl. Verdeck,
versch. Designs
leichtes Alu-Gestell, fixierbare Schwenkvorderräder, 4-fach verstellbare Rückenlehne,
5-Punkt-Gurtsystem, versch. Designs
658.-
36%
GESPART!
1)
Preise ohne Ausstattung und Dekoration
Kinderzimmer LEO
Kirsche-Havanna-Nachbildung/ Ecru-Lindgrün
1) Abholpreis für: Kinderbett, Kommode, Wickelaufsatz und Schrank 3-tlg.
%T!
3SP4AR
GE
ANDY WARHOL
+ BUGABOO
SPECIAL EDITION
Abholpreis
1547.-
Autositz ADVENTURE
Autoschale BABY-SAFE PLUS II
von 15 – 36 kg verwendbar, Seitenaufprallschutz, höhenverstellbare Kopfstütze, Gurtführung,
Rückenlehne stufenlos anpassbar, versch. Designs
Bellybutton Kollektion 2013
FRÜCHTESPASS
Reisebett GOOD NIGHT
100% Frucht, fein püriert, ohne Zuckerzusatz,
versch. Sorten
Liegefläche: ca. 60 x 120 cm, für Kinder bis
15 kg Gewicht geeignet, versch. Designs
0.99
je
inkl. Softtasche
von 0 – 13 kg verwendb., 5-Punkt-Gurtsystem,
Designs: Blue/Pink Starlite
49.99
2)
20%
GESPART!
%T!
2SP2AR
24%
GE
GESPART!
Preise ohne Ausstattung und Dekoration
Kinderzimmer SINFONIE
Kinderwagen F6
Bugaboo CAMELEON3
inkl. Softtasche, leichtes Alu-Gestell, fixierbare Schwenkvorderräder, Feststellbremse,
Schwenkschieber, verstellbare
Riesi
Rückenlehne
ge
höhenverstellbarer Schiebebügel, 5-Punkt-Gurtsystem, fixierbare Schwenkvorderräder, wendbarer Sitz- und Liegeaufsatz, versch. Designs
Umsta
33%
GESPART!
ndsmo
den-Abte
www.baby-welt.de
ilung · Über 1
.000 qm Kindermode bis Gr. 140 · Über 1
Thuja-Nachbildung/Hochglanz Front
2) Abholpreis für: Kinderbett, Kommode,
Wickelaufsatz und Schrank 3-trg.
0.0
Kinde
00 Paar
rschu
he
r. 3
bis G
0·K
oste
von
...nur 50 Minuten
t!
Memmingen entfern
Firmensitz: BabyWelt Gersthofen GmbH · Hery-Park 2100 · 86368 Gersthofen Direkt am Autobahnkreuz Augsburg-West (A8) und der B2/B17
Tel. 0821/24 92 150 · Fax 0821/ 24 92 170 · [email protected] · Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10.00 – 20.00 Uhr · Sa. 9.30 – 18.00 Uhr
e Pa
nlos
rkplä
tze
20%
GESPART!
Änderungen und Irrtümer vorbehalten · media-d-sign.de
59.
.000 Kin
r·Ü
zimme
sitze
Über 1
uto
00 A