Mettmann-Sport Basketballabteilung-14.-15.Jan - me

Сomentários

Transcrição

Mettmann-Sport Basketballabteilung-14.-15.Jan - me
Mettmann-Sport Basketballabteilung
Überblick der Jugendspiele / 14. & 15. Januar
U10 Kreisliga U10 – TUSA Düsseldorf 44:22
Die Kleinsten der Abteilung konnten ihr Heimspiel gegen TUSA Düsseldorf souverän mit
44:22 gewinnen und bleiben mit den Velbert Baskets an der Tabellenspitze. Es ist toll mit
anzusehen, welche Entwicklung die Mannschaft in den letzten Wochen gemacht hat.
U12 Regionalliga BG Kamp-Lintfort – U12 87:66
Die U12 von Dominik Suchinski & Felix Plescher spielte zwar nicht schlecht, aber leider
auch nicht gut genug um den Tabellenzweiten aus Kamp-Lintfort gefährlich zu werden. Nach
vier Niederlage in Folge gilt es nun kommendes Wochenende beim Heimspiel gegen den TV
Neunkirchen den Abwärtstrend zu stoppen.
Punkteverteilung: Gerke 29, Plescher 21, Korthaus 6, Hanheide 2, Danes 2, Lischke 2,
Krembel 2, Meier, Herf, Glar
U13 Regionalliga U13 – VSTV Wuppertal 89:23
Ein klaren Start-Ziel Sieg feierte die U13 im ersten Heimspiel 2012 und festigt somit den
dritten Tabellenplatz in der Regionalliga.
U15 Regionalliga TuS Hilden – U15 47:57
Ein typisches „Sonntag 10 Uhr-Spiel“ absolvierte die U15 von Me-Sport. Ohne zu glänzen
holte man einen Pflichtsieg in Hilden und bleibt weiterhin an der Tabellenspitze in der Liga.
U16 Regionalliga U16 – DJK Köln-Nord 95:43
Einen souveränen Sieg holte die U16 beim Heimspiel gegen den Tabellenletzten aus Köln und
bleibt als einziges Team in der Liga ungeschlagen. In den kommenden Wochen geht es dann
gegen die direkten Konkurrenten um die Meisterschaft.
U18 Oberliga U18 – TG Voerde 100:30
Ein lockeres Spiel hatte die U18 im ersten Heimspiel 2012. Gegen das Schlusslicht TG
Voerde war man von der ersten Minute an präsent und zeigte über 40 Minuten lang eine gute
Leistung. Von der Bank kommend zeigten Philipp Markow und Marius Herget ihr bisher
bestes Saisonspiel. Nächsten Donnerstag hat man dann den Spitzenreiter der Oberliga, den
Remscheider SV zu Gast in der Flurstr.
Punkteverteilung: Sachithanandam 26, Suchinski 18, Stanislowski 12, Markow 12, Herget 10,
Borck 6, Laschewski 6, Hartung 6, Röttger 4
Mettmann-Sport Basketballabteilung
Überblick der Seniorenspiele / 17. & 18. Dezember
Bezirksliga: TuS Hilden 3 – Mettmann Sport 60:97
Mit einem stark dezimierten Kader fuhr man am Samstag nach Hilden. Vitali Hauser musste
seine Spielsperre absitzen, Adam Lux konnte wegen eines steifen Hals nicht auflaufen. Coach
Peter Lux standen also nur sieben einsatzfähige Spieler zur Verfügung.
Die Frage war, wie Mettmann nach nur einer Woche Training agieren würden. Das Spiel
begann sehr schleppend, Me Sport traf in der Anfangsphase kaum Schüsse von Außen. Einzig
Sebi Wiesemann, der die ersten 10 Punkte von erzielte, zeigte sich sehr stark. Zum Ende des
Viertels stand es 20:12. Das zweite Viertel plätscherte ebenfalls ohne besondere
Vorkommnisse vor sich hin. Hilden kam oft zu einfachen Punkten über ihre Center, so dass es
zur Halbzeit lediglich 38:22 stand. Nach einer kurzen Pausenansprache vergingen erst wieder
fünf Minuten, ehe sich die Mettmanner in der Defense steigerten und durch schnelle
Fastbreaks die Hildener das ein oder andere Mal überliefen. Angeführt vom umsichtigen
Aufbauspieler Markus Erler gelangen vor allem im letzten Abschnitt die Treffer von Außen.
Yannik Schnöring und Sergey Bachmeier trafen fast nach belieben. Unter dem Korb wurde
nun auch besser verteidigt und durch die gute Reboundarbeit durch Arnd Meiser, Marc
Piechottka und Adis Valjevcic unter dem gegnerischen Korb konnte man im letzten Viertel 35
Punkte erzielen. Nach der verschlafenden ersten Halbzeit dann doch noch ein standesgemäßes
Ergebnis von 97:60.
Nächste Woche gegen Ratingen wird allerdings eine Steigerung nötig sein, um das Spiel mit
dann wieder vollem Kader zu gewinnen.
Punkteverteilung: Bachmeier 20, Erler 19, Schnöring 17, Wiesemann 12, Valjevcic,
Piechottka je 10, Meiser 9