Presseinformation

Сomentários

Transcrição

Presseinformation
Presseinformation
der Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“
Do it yourself-Tipp: Blühende Ostern
1000 gute Gründe, Osterdeko selbst zu gestalten
Straelen, 31. März 2015. Für die einen ist Ostern ein Familienfest, für die anderen eine religiöse
Feier. Egal, ob bunte Eier und Schokohasen oder Messe und Osterfeuer – eins gehört immer dazu: die richtige Dekoration. Wer sein Zuhause zu den Feiertagen schnell und ohne viel Aufwand in
ein frühlingshaftes Gewand kleiden möchte, braucht dafür weder viel Zeit noch großes Budget.
Schon mit einfachen Materialien und wenigen Handgriffen lassen sich auch kurzfristig wunderschöne Ergebnisse erzielen.
DIY-Trend trifft Tradition
Kaum etwas passt besser zu Ostern als die zarten Farbtöne sprießender Zweige, zum Beispiel
Forsythie und Weidenkätzchen oder Obsthölzer wie Kirsche, Apfel und Zwetschge. Mit ihren zierlichen Blüten und Blättern verbreiten sie sofort Frühlingsambiente. Drapiert in einer hübschen Vase
und mit selbstbemalten Eiern, pastellfarbenen Bändern oder anderer Deko geschmückt – fertig ist
das Ostergesteck. Für alle, die es nicht wissen: Die bunten Sträuße passen nicht nur zum aktuellen DIY-Trend, sondern haben Tradition. Die Zweige symbolisieren ursprünglich den sogenannten
Palmbusch, der seit jeher den Beginn der Feiertage markiert. So sollen Palmzweige den Weg Jesu
nach Jerusalem gesäumt haben. Aber auch ohne religiösen Hintergrund bietet die natürliche Deko
die ideale Kulisse für das Osterfest.
So blüht die Oster-Deko auf
Für alle Zweige gilt: Damit sie aufblühen und so lange wie möglich halten, gilt es ein paar Dinge zu
beachten: Der beste Platz für den Osterstrauß ist da, wo es hell und warm ist. Das Wasser sollte
ebenfalls warm sein und immer wieder aufgefüllt werden. So können sich Mikroorganismen gar
nicht erst vermehren. Frischhaltemittel vom Floristen unterstützen den Effekt. Zudem sollten die
Zweige schräg angeschnitten werden (etwa 6 bis 8 Zentimeter). Besser keinen Zucker beigeben,
sonst besteht die Gefahr, dass die Zweige oder Blumen schneller welken.
Das kommt auf den Tisch
Auch der Ostertisch wird ohne viel Aufwand zum Hingucker: Für Puristen eignet sich ein einfacher
Strauß von Tulpen oder Narzissen. Besondere Akzente lassen sich mit einem originellen Gefäß
setzen, zum Beispiel mit Omas alter Teekanne. Wer solche Schätzchen gerade nicht zur Hand
hat, verhilft einer einfachen Vase mit farblich passendem Schleifenband oder Bast zu neuer
Schönheit. Detailverliebte mit Fingerspitzengefühl können aus Eierschalen Mini-Vasen zaubern.
Dafür einfach ein paar Eier ausblasen, auswaschen und trocknen lassen. Mit einem scharfen Messer an einer Seite eine Öffnung schneiden. Das untere Loch vom Ausblasen mit Knetwachs fest
verschließen, die Mini-Vase in einem Eierbecher oder einer Schale mit Sand oder Reis platzieren,
Wasser einfüllen und mit saisonalen Blumen der Saison oder frühlingsfrischen Kräutersamen für
Kresse oder Dill dekorieren. Et voilà – es ist angerichtet!
Über „Blumen – 1000 gute Gründe“
Die Initiative „Blumen – 1000 gute Gründe“ informiert über die Bedeutung von Blumen und Pflanzen, um
diese stärker im Bewusstsein der Verbraucher zu verankern. Ziel ist es, neue und saisonal unabhängige
Kaufanlässe für Blumen und Pflanzen zu schaffen. Gründer der Initiative ist die Erzeugergenossenschaft
Landgard. Weitere Informationen zur Initiative finden Sie unter www.1000gutegruende.de und auf Facebook
https://www.facebook.com/1000gutegruende.
Pressekontakt:
Pressebüro „Blumen – 1000 gute Gründe“
c/o fischerAppelt, relations GmbH
Im Zollhafen 24
50678 Köln
Rena Bhasin, Lisa Adrian
Tel. 0221-56938-173
Fax 0221-56938-201
Email: [email protected]