sobli_gameperipherie_20041212

Сomentários

Transcrição

sobli_gameperipherie_20041212
KONSUM MULTIMEDIA
SONNTAGSBLICK 12. DEZEMBER 2004 55
Games ohne komplizierte Fernsteuerungen
Jetzt kann auch
Papi mitspielen
VO N M A RC B O D M E R
Auch das Generationenproblem ist nicht mehr
das, was es einmal war: Der Sohn vollführt beim
Videospiel die virtuosesten Manöver, der Papa
sitzt stumm daneben und will auch mal. Doch
wenn er den Controller endlich in der Hand hat,
ist er prompt überfordert. Tipps wie «Du musst
nur Taste X und zwei Mal Y und Z drücken» helfen da naturgemäss wenig, schliesslich lernte
man das Zehnfingersystem bei der Schreibmaschine auch nicht vom Zuhören.
DOCH DIE ZEITEN ÄNDERN SICH und mit ihnen
auch die Videospiele. Inzwischen gibt es immer
mehr Games, die auf komplizierte Fernsteuerungen verzichten.
Kleine Kameras, Trommeln und anderes
mehr lassen Jung und vor allem Alt ohne knifflige Tastenkombinationen ihren Videospielspass haben. Dass man sich dabei erst noch körperlich ertüchtigt, ist schweisstreibender
Nebeneffekt.
Aus voller Kehle
Scharf beobachtet
Zug um Zug
Wir kennen sie alle, die «Leider nein …»-Kategorie von «MusicStar». Nun kann man dank des
Spiels «SingStar» solche Auftritte auch zu Hause
machen – live vor heimischem Publikum. OriginalVideoclips von Hits wie Bob Marleys «No Woman,
No Cry» oder Pinks «Just Like a Pill» begleiten die
Karaokekünste. Kleiner Tipp: Nachbarn schnell zu
einer «SingStar»-Session einladen, sonst könnte
der Verstand – von den Gesangsfähigkeiten ganz
zu schweigen – in Frage gestellt werden.
Wunderbar einfach und herrlich zum Zuschauen
sind die über eine kleine USB-Kamera gesteuerten
EyeToy-Spiele. Die mit der Playstation verbundene
Kamera auf den Fernseher stellen, sich davor und
los gehts. Bei EyeToy-Titeln – es gibt inzwischen
eine ganze Palette – wird der Spieler mitten ins
Szenario der simplen Games eingeblendet. Er kann
dann Luftgitarre rocken oder zum virtuellen Tischtennis-Match antreten.
Die Kalibrierung beim Gametrak-Steuersystem ist
das A und O. Das über die USB-Schnittstelle an die
Playstation 2 angeschlossene Gerät arbeitet mit an
Handschuhen befestigten Kabelzügen, die auf Armbewegungen reagieren. Wie eine Marionette wird
so der Kämpfer im Prügelspiel «Dark Wind» über
das am Boden stehende Eingabegerät gesteuert.
Während die Angriffe ganz ordentlich ans Ziel kommen, verlangt die Verteidigung mehr Präzision, weil
die Reaktionen punktgenau erfolgen müssen.
Zwei Mikrofone mit Spiel «SingStar Party» für Playstation 2,
99 Franken.
USB-Kamera mit Spiel «EyeToy Play 2» für Playstation 2,
99 Franken.
Gametrak mit Spiel «Dark Wind» für Playstation 2,
149 Franken.
Buschtelefon
Flinke Füsse
Mehr Muckis
Zu bekannten Songs wie «99 Luftballons», «Oye
Como Va» oder «You Can’t Hurry Love» gibt man
auf zwei kleinen Bongos den Takt an. Dabei gilt es,
den Symbolen für bestimmte Schlagkombinationen
zu folgen. Diese ziehen wie eine Laufschrift über
den Bildschirm: Ein Mal rechte, zwei Mal linke
Trommel und dann klatschen … Das fordert die
Koordination ganz gehörig. Ein perfektes PartyGame.
Tanzmatten gehörten zu den ersten alternativen
Steuermöglichkeiten. Bei uns fristen sie ein
bisschen ein Schattendasein. Flinke Schrittkombinationen zu coolen Hits stellen eine schweisstreibende Herausforderung dar: Mit dem rechten
Fuss vor, mit dem linken drei Tapser seitlich – und
das Ganze noch einmal. So spart man sich auch
gleich eine Aerobicstunde.
Ein wahres Fitnessgerät ist der Kilowatt Pro von
Powergrid (www.pwrgrid.com). Ein Rennspiel in
die Konsole einlegen. Den Widerstand am Kilowatt
einstellen und die Steuergriffe packen. Durch
Drücken und Ziehen steuert man seinen Wagen
durch kurvenreiche Strecken. Eine lockere Rallyefahrt verkommt so zum harten Muskeltraining.
Schmerzen verursacht aber nicht nur der Muskelkater, sondern der Preis des Kilowatts.
Bongos mit Spiel «Donkey Konga» für Gamecube,
99 Franken.
Matte XB 720 für Xbox, 59 Franken. Spiel «Dancing Stage
Unleashed», 79 Franken.
Kilowatt Pro, für alle Plattformen, 1200 Dollar.
Bis auf den Kilowatt sind sämtliche hier vorgestellten Spiele
und Steuerungen im Schweizer Fachhandel erhältlich.