Flyer der Marienkirche Februar - August 2016

Сomentários

Transcrição

Flyer der Marienkirche Februar - August 2016
Marienkirche Steyr
Foto: Rußkäfer, Steyr
Andere Veranstaltungen
Sa 30.4. 20.00 Uhr
Sinfonieorchester Steyr
J. Haydn: Sinfonie Nr. 1 in D-Dur
L. v. Beethoven: Sinfonie Nr. 1, C-Dur
F. Schubert: Sinfonie Nr. 1, D-Dur
Fr 10.6. Lange Nacht der Kirchen
Sei gegrüßt Herr Jesus, die Mitte des Weltalls bist du.
Sei gegrüßt, du verleihst allem Geschaffenen Sinn.
Sei gegrüßt, du verbindest die Menschheit mit dir.
Sei gegrüßt, aus dir strömt die Quelle des Lebens.
Sei gegrüßt Herr Jesus, wir rufen dich.
aus: Hymnos akathistos, Ukraine
Das Logo zum Jahr der Barmherzigkeit von Marko J. Rupnik, SJ
Tisch des Wortes:
Impressum:
Marienkirche Steyr, Grünmarkt 1, 4400 Steyr, Tel.: 07252-53129
www.marienkirche.at
Für den Inhalt verantwortlich: P. Paul Mühlberger SJ
Redaktion: P. Erich Drögsler SJ, Mag. Franz Schmidsberger,
Druck: Kopieren bei Stigler, Steyr, Enge 9
Kommen Sie zum Judas Thaddäus-Altar (Eingang links)!
Dort finden Sie die HEILIGE SCHRIFT – in verschiedenen
Ausgaben auch für Kinder und Jugendliche - und wie sie
im Laufe des Kirchenjahres zur Sprache kommt. Freunden
Sie sich mit dem WORT GOTTES an, denn „um im Glauben zu leben, zu wachsen und bis ans Ende zu verharren,
müssen wir ihn durch das Wort Gottes nähren“ (KKK)!
Die Marienkirche
(ehemalige Dominikanerkirche)
erhielt ihr heutiges barockes Aussehen
von 1642 bis 1647.
Seit 1865 wird sie von den Jesuiten betreut
und hat als Seelsorgs- und Beichtkirche
überregionale Bedeutung.
Unter verschiedenen Angeboten gibt es
auch die Möglichkeit zur Aussprache
und geistlichen Begleitung.
JESUITEN
Februar - August 2016
Liebe BesucherInnen der Marienkirche!
Kreuzweg - Andacht
Wir werden ermutigt und gestärkt, wenn wir Jesus auf dem
Leidensweg folgen:
jeden Freitag in der Fastenzeit (12.2.-25.3.) 17.45 Uhr
Herzlich willkommen in unserem Gotteshaus.
Mit dieser Handreichung wollen wir Sie über unsere seelsorglichen Angebote informieren. Wir laden Sie herzlich
zu unseren Gottesdiensten ein, zum Empfang des Bußsakraments und zu allen übrigen Veranstaltungen.
Für alle Anregungen und für alle Angebote zur Mitarbeit
sind wir sehr dankbar .
Möge von dieser Kirche, die der Gottesmutter geweiht ist,
weiterhin großer Segen ausgehen.
Maiandacht
Maria vermittel uns in Kirche und Welt Gnade, Erlösung und
Frieden:
jeden Dienstag im Mai, 18.00 Uhr
Über Kontemplative Übungen in der Sakristei,
ein vor-pfingstliches Seminar in Mariazell
und Ignatianische Exerzitien in Grünau/Almtal
informiert Sie P. Erich Drögsler SJ
P. Paul Mühlberger SJ (Kirchenrektor)
P. Josef A. Pilz SJ, P. Erich Drögsler SJ
Mag. Franz Schmidsberger
Foto: Rußkäfer, Steyr
Spirituelle Angebote
Die Kirche ist von 7.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.
Eucharistiefeier
Sonn- und Feiertage Montag
Dienstag - Freitag
Samstag
18.30 Uhr: Vorabendmesse
10.30 Uhr und 18.30 Uhr
8.30 Uhr
8.30 und 18.30 Uhr
8.30 Uhr
Eucharistische
Herz Jesu- Freitag 7.30 - 8.30 Uhr
Anbetung
19.00 - 19.40 Uhr*
*
Donnerstag 9.00 - 18.15 Uhr
19.00 - 19.30 Uhr
Innehalten im WORT
Im Schweigen und Hören, Erwägen und Meditieren überlassen
wir uns dem Evangelium des folgenden Sonntag - und beten
um den Frieden:
am 27.2., 15.00 - 18.00 Uhr
im Dominikanerhaus
Weitere spirituelle und kulturelle Angebote
Oase
Ein meditatives, theologisches
und kulturelles Angebot;
Mittwoch
Sonntag-Abend-Musik
Sonntag 17.00 - 18.00 Uhr
gestaltet von P. Paul Mühlberger SJ
und Mag. Ewald Kreuzer
19.00 Uhr
(näheres Programm
siehe Anschläge)
Zur Mitte kommenMittwoch (in der Fastenzeit)
meditative Musik
12.00 - 13.00 Uhr
*
Rosenkranz
Beichte / Aussprache
vor jeder Hl. Messe
(außer So morgens und Do abends)
Vorabend von Sonn- und Feiertagen
18.00 - 19.00 Uhr
Sonn- und Feiertage
10.00 - 11.00, 18.00 - 19.00 Uhr
Dienstag - Samstag
8.00 - 9.00 Uhr
In die Eucharistiefeier um 18.30 Uhr integrieren wir
- die Vesper und geben dem Wort Gottes mehr Raum
am 18.2., 21.4., 16.6.
- das Sakrament der Krankensalbung mit Gebet um
Heilung an Geist, Seele und Leib:
am 11.2., 1.4., 2.6.
- die Bitte um den Heiligen Geist - auf die Fürsprache der
Frau aller Völker
am 17.3., 31.5.
- Eucharistie unter den Zeichen von Brot und Wein mit anschließender Agape
am 7.4., 26.5
ausgenommen Ferien.
Änderungen vorbehalten.
Nähere Hinweise finden Sie an der Anschlagtafel.
„Gottes Barmherzigkeit ist nicht eine abstrakte Idee,
sondern eine konkrete Wirklichkeit,
durch die er seine Liebe eines Vaters und einer Mutter
offenbart, denen ihr Kind zutiefst am Herzen liegt.
Es handelt sich wirklich um eine leidenschaftliche Liebe.
Sie kommt aus dem Innersten und ist tiefgehend,
natürlich, bewegt von Zärtlichkeit und Mitleid,
von Nachsicht und Vergebung.“
(Papst Franziskus, aus: Das Antlitz der Barmherzigkeit, nur.6)