faszination neuseeland

Сomentários

Transcrição

faszination neuseeland
FASZINATION NEUSEELAND
– maximal nur 25 Teilnehmer –
20-Tage Tour
Besonderheiten:
Auckland – Bay of Islands – Coromandel –
Rotorua – Napier – Wellington – Nelson – Abel
Tasman Nationalpark – Punakaiki - Franz
Josef Gletscher – Queenstown – Milford
Sound – Te Anau – Dunedin – Twizel – Mount
Cook Nationalpark – Christchurch
Diese Tourkonzeption sieht eine ausgedehnte
Rundreise in einer kleineren Gruppe vor. Die
Teilnehmerzahl ist auf nur 25 Personen begrenzt, dies erlaubt eine exklusive Busrundreise
mit individueller Betreuung. Die Naturschönheiten und landschaftlichen Attraktionen Neuseelands werden ohne Hetze und intensiver erlebt.
Eine Tour für Naturgenießer.
Auch die Begegnung mit der Kultur der Maori
ist Bestandteil dieser Rundreise.
Bei dieser Tour sind zusätzlich viele Ausflüge
bereits im umfangreichen Leistungspaket eingeschlossen. Die Übernachtungen sind in ErsteKlasse-Hotels und in guten bis sehr guten
Mittelklassehotels vorgesehen.
• Stadtrundfahrt durch Auckland, der Stadt der Segel
• Tane Mahuta, Neuseelands größter Baum
• Matakohe Kauri Museum
• Inselwelt der Bay of Islands
• Besuch des historischen Waitangi
• Strände und Regenwald der Coromandel Halbinsel
• Heiße Quellen und Geysire in Rotorua
• Traditionelles Maori-Konzert
• Farmshow in Rotorua
• Bootsfahrt mit Frühstück auf dem Rotorua See
• Besuch der Maori des Ngati Tuwharetoa-Stammes
• Art Deco in Napier
• Stadtrundfahrt Wellington mit Museumsführung
• Schiffsfahrt durch die Marlborough Sounds
• Schiffsfahrt am Abel Tasman Nationalpark
• Abendessen auf einem Weingut
• Besuch der Pfannkuchenfelsen von Punakaiki
• Fahrt zum Franz Josef Gletscher
• Dampferfahrt auf dem Wakatipu-See
• Besuch einer Schafsfarm
• Queenstown, beliebtester Ferienort Neuseelands
• Besuch der Goldgräbersiedlung Arrowtown
• Schiffsfahrt durch den malerischen Milford Sound
• Besuch der „schottischen“ Stadt Dunedin
• Naturkundliche Schiffsfahrt bei Dunedin
• Besuch des Mount Cook Nationalparks
• Kirche des Guten Hirten am Tekapo-See
• Fahrt mit dem TranzAlpine Express
• Gartenstadt Christchurch
1. Tag So
Auckland
Im Laufe des Tages eigene Anreise zum zentral gelegenen Crowne Plaza Hotel in Auckland. Auf Wunsch
kann ein Transfer gegen Aufpreis arrangiert werden. Am
Abend gemeinsames Willkommens-Abendessen im Observatory Restaurant des Sky Tower, dem höchsten
Turm der südlichen Hemisphäre. Von hier phantastischer
Rundblick über die Millionenstadt.
Verpflegung: Abendessen
2. Tag Mo
Auckland – Waipoua Wald – Bay of
Islands
Über die Hafenbrücke und entlang der Hibiskusküste zunächst Fahrt nach Matakohe. Besuch des historischen
Otematea Pionier- und Kaurimuseums. Weiterfahrt in den
geschützten Waipoua-Kauriwald, in dem die typischen
Farne und gigantischen, uralten Kauri-Bäume wachsen.
Anschließend führt die Route über Opononi und entlang
der verträumten Bucht von Hokianga zur Bay of Islands,
die auch als die Wiege der Nation bezeichnet wird. Nach
der Ankunft folgt ein Besuch von Waitangi. Hier wurde
1840 ein grundlegender Vertrag zwischen den Maori und
der Britischen Krone unterzeichnet, der noch heute das
Leben der Menschen in Neuseeland bestimmt.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
3. Tag Di
Aufenthaltstag Bay of Islands
Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Es besteht die Gelegenheit zu einem ganztägigen Busausflug an die Nordspitze Neuseelands, zum Cape Reinga. Hier treffen Südpazifik und Tasman-See aufeinander. Auf dem Hin- oder
Rückweg fährt der Bus einen Teil der Strecke über den
Ninety Mile Beach (ca. NZ$ 130). Sehr empfehlenswert
ist auch der Ausflug in einem Waka, einem Maori-Kanu,
zu den Haruru-Fällen. Der Maori-Führer hat viele Geschichten zu erzählen. Abschliessend wird ein traditionelles Versammlungshaus besucht.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
4. Tag Mi
Bay of Islands – Auckland
Heute steht ein Schiffsausflug durch das Insellabyrinth
der Bay of Islands auf dem Programm. Der Inselwelt kam
im 19. Jh. eine Schlüsselrolle bei der kolonialen Erschließung des Landes zu. Am Cape Brett, auf dem Weg
zum berühmten „Hole in the Rock“, kann man vom Schiff
aus oft Delphine beobachten.
Am Nachmittag Rückfahrt über Whangarei, der Hauptstadt des “winterlosen Nordens”, nach Auckland.
Verpflegung: Frühstück
5. Tag Do
Auckland – Coromandel-Halbinsel
Vormittags Stadtrundfahrt durch Auckland, die “Stadt der
Segel” und größte Metropole des Landes. Die Rundfahrt
führt unter anderem auf den Mount Eden, einen der 48
erloschenen Vulkane Aucklands, mit einem herrlichen
Panoramablick auf die ausgedehnte Stadt.
Über die Stadtautobahn führt die Fahrt entlang der
südlichen Vororte Aucklands. Nach den Bombay Hills
geht es dann in Richtung Coromandel-Halbinsel, bekannt
für die üppigen Farnbaum-Wälder. Hier verbringen Sie, je
nach Stand der Gezeiten, auch Zeit am Hot Water Beach.
An diesem Strand dringt heißes Quellwasser durch den
Sand an die Oberfläche. Übernachtung an der landschaftlich reizvollen Ostküste der Coromandel-Halbinsel.
Verpflegung: Frühstück
6. Tag Fr
Coromandel-Halbinsel – Rotorua
Über Waihi Fahrt nach Mt. Maunganui, einem bekannten
Badeort an der Bay of Plenty. Weiterfahrt durch das
Gebiet von Te Puke, dem größten Kiwi-Anbaugebiet.
Anschliessend wird Rotorua angefahren, Thermalzentrum
Neuseelands und wichtiges Zentrum der Kultur der Maori.
In der Tat ist der Anteil der Maori an der Bevölkerung hier
höher als in anderen Landesteilen.
Verpflegung: Frühstück
7. Tag Sa
Aufenthaltstag Rotorua
Heute morgen laden wir Sie zu einer Frühstücks-Cruise
auf dem Rotorua-See auf der „Lakeland Queen“ ein,
einem traditionellen Raddampfer.
Anschließend Besuch des Agrodome, wo bei einer FarmShow das neuseeländische Farmleben auf unterhaltsame
Weise näher gebracht wird.
Sie besuchen Neuseelands Maori-Kulturzentrum Te Puia,
wo ein Maori-Guide Sie durch das berühmte Thermalgebiet von Whakarewarewa führt. Hier erleben Sie kochende Schlammtümpel, Fumarolen und sprühende Geysire. Dann der Besuch des Maori-Kunstzentrums.
Am Abend Vorführung traditioneller Tänze und Gesänge
der Maori. Anschließend ein Hangi – das typische, im
Erdofen gegarte, Festmahl der Maori.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen (Hangi)
8. Tag So
Rotorua – Taupo See – Napier
Auf der Weiterfahrt besuchen Sie die Maori des Ngati
Tuwharetoa-Stammes. Nach der traditionellen Begrüssung besteht hier die einmalige Gelegenheit zu einem
Gespräch und Gedankenaustausch mit einem Stammesältesten. Eine Gelegenheit, die Kultur der Maori zu erleben und direkt zu erfahren. Abgerundet wird Ihr Besuch
bei den Ngati Tuwharetoa mit einem „Morning Tea“.
Kurz vor dem Taupo-See, Neuseelands größter See,
werden dann die Huka-Wasserfälle besichtigt. In östlicher
Richtung geht die Fahrt entlang einer der ältesten Landstrassen Neuseelands, auf der schon 1869 Entdecker
und Siedler unterwegs waren. Der Tag endet in Napier,
idyllisch an der Hawke Bay gelegen. Nachmittags Gelegenheit zu einem Stadtrundgang durch Napier. 1931 zerstörte ein Erdbeben die Stadt, die daraufhin im Art Deco
Stil wieder aufgebaut wurde. Das architektonisch einzigartige Stadtbild und das milde Klima der Region haben
Napier zu einem der beliebtesten Ferienzentren des Landes werden lassen.
Verpflegung: Frühstück
9. Tag Mo
Napier – Wellington
Die Fahrt führt weiter über Hastings, Zentrum des
hiesigen ausgedehnten Weinanbaugebietes, dann durch
fruchtbares Farmgebiet Richtung Süden mit Ziel Wellington, der Hauptstadt des Landes.
Es erfolgt eine Stadtrundfahrt am Parlamentsgebäude
vorbei und durch die architektonisch interessante
Innenstadt. Anschließend Fahrt auf den Mount Victoria.
Von hier aus gute Aussicht auf die im Halbkreis um die
geschützte Bucht gebaute Stadt.
Verpflegung: Frühstück
10. Tag Di
Aufenthaltstag Wellington
Die zahlreichen modernen Hochhäuser vermitteln Weltstadtatmosphäre. Im Kontrast dazu stehen die sorgfältig
restaurierten viktorianischen Holzhäuser. Sehenswert ist
auch das Nationalmuseum Neuseelands, Te Papa,
welches mit Hilfe eines sachkundigen Führers erkundet
wird. Der Rest des Tages steht für individulle Gestaltung
zur freien Verfügung.
Verpflegung: Frühstück
11. Tag Mi
Wellington – Picton – Nelson
Am Morgen kurzer Transfer zum Fährhafen von Wellington. Die rund dreistündige Schiffahrt über das offene
Meer der Cook Strait und durch die romantischen Marlborough Sounds führt zur Südinsel Neuseelands, nach
Picton. Über Havelock fahrend erreichen wir am Nachmittag die „Künstlerstadt“ Nelson, an der sonnenreichen
Tasman Bay gelegen. Das Umland ist für seine Apfelplantagen, sowie den Wein- und Hopfenanbau bekannt.
Am späten Nachmittag können sie sich auf einem
Weingut von der hohen Qualität des neuseeländischen
Weines überzeugen. Nach der Weinprobe ein
gemütliches Abendessen im Restaurant des Weingutes.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
12. Tag Do
Abel Tasman
Nationalpark - Punakaiki
Heute steht zunächst ein Tagesausflug zum wunderschönen Abel Tasman-Nationalpark auf dem Programm. Er ist
bekannt für seine idyllischen, goldgelben Strände, den
Wald mit Farnbäumen und das türkisfarbene Meer. Bei
einem
Schiffsausflug
geniessen
Sie
diese
Küstenlandschaft. Oft können während der Fahrt die
neuseeländischen Robben beobachtet werden, manchmal sogar Delphine. Sie können einen Spaziergang am
Strand unternehmen, im azurblauen Wasser schwimmen
oder eine kurze Wanderung durch den Nationalpark
unternehmen.
Am Nachmittag fahren Sie über Murchison zunächst
durch die eindrucksvolle Schlucht des Buller, dann über
die reizvolle Küstenstraße entlang in den PaparoaNationalpark zu den bekannten “Pfannkuchenfelsen” von
Punakaiki. Das Hotel liegt direkt am wildromantischen
Strand der Westküste.
Verpflegung: Frühstück
13. Tag Fr
Punakaiki – Greymouth – Franz
Josef-Gletscher
Weiterfahrt über Greymouth, der größten Stadt der
Westküste, nach Hokitika mit dem Besuch einer JadeManufaktur. Jade hat in der Kultur der Maori eine
besondere Bedeutung. Dann führt die eindrucksvolle
Fahrt entlang der immergrünen Westküste über die vergessenen Goldgräberstädte Ross und Harihari. Ziel ist
die kleine Ortschaft Franz Josef, im Westland-Nationalpark gelegen. Besuch des Franz Josef-Gletschertals.
Bei entsprechendem Wetter können Sie optional einen
Helikopter-Rundflug über die Alpen- und Gletscherlandschaft unternehmen (ab ca. NZ$ 200).
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
14. Tag Sa
Franz Josef-Gletscher –
Arrowtown – Queenstown
Fahrt durch den imposanten Regenwald der Westküste
und Querung des Haast-Passes, der Wasser- und Klimascheide der Südalpen. Hier erreicht man das Gebiet des
Mount Aspiring-Nationalparks.
Sehr bald ändert sich nach der Überquerung des Passes
die Vegetation. Auf den grünen Regenwald folgen nun
die trockenen, gelbbraunen Grassebenen Zentral-Otagos. Entlang der idyllischen Seen Wanaka und Hawea
wird am Nachmittag die liebevoll restaurierte Goldgräbersiedlung Arrowtown erreicht. Kurze Weiterfahrt
nach Queenstown, direkt am Wakatipu-See gelegen.
Verpflegung: Frühstück
15. Tag So
Aufenthaltstag Queenstown
Am Vormittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt wie im
Bilderbuch mit dem alten Dampfschiff “Earnslaw” auf dem
Wakatipu-See zur Walter Peak Farm. Bei diesem Farmbesuch können Sie auch Interessantes über das Leben
auf neuseeländischen Hochlandfarmen erfahren. Nach
dem Farmaufenthalt Schiffsfahrt zurück nach Queenstown.
Der Nachmittag ist programmfrei und kann zu optionalen
Aktivitäten genutzt werden. Wir empfehlen Sportlichen
eine Jetbootfahrt auf dem Shotover-Fluß (ca. NZ$ 120).
Bergfreunden ist bei gutem Wetter eine Seilbahnfahrt auf
den Bob’s Peak zu empfehlen. Von der Bergstation hat
man eine hervorragende Panoramasicht auf die umliegende Bergwelt.
Verpflegung: Frühstück
16. Tag Mo Queenstown – Milford Sound –
Te Anau
Fahrt durch ursprünglichste Berglandschaft in den Fiordland-Nationalpark, Neuseelands größtes Naturschutzgebiet.
Die Strasse zum Milford Sound ist der einzige öffentliche
Landtransportweg in die Fjordwelt. Nach ausgedehnten
Tussockebenen und dichten Waldgebieten geht die Fahrt
durch alpine Landschaft bis zum Homer Tunnel.
Von hier führt die steile Passstrasse über 900m hinunter
zum Milford Sound, dem bekanntesten Fjord der Region.
Eine Schiffsrundfahrt durch den Fjord bis fast hinaus auf
das offene Meer offenbart einem die Unberührtheit dieser
Wildnis. Die Rückreise nach Te Anau mit dem Bus führt
ebenfalls durch dieses in der Welt einzigartige Ökosystem.
Am Abend unternehmen Sie eine Bootsfahrt über den Te
Anau-See zu einer Glühwürmchenhöhle. Neben der ausführlichen Führung durch die Höhle erfahren Sie auch
Interessantes über die geologischen Formationen.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
17. Tag Di
Te Anau – Dunedin
Weiterreise durch das fruchtbare Farmland von South
Otago nach Dunedin, einer schottisch geprägten Stadt.
Am Nachmittag zunächst Busfahrt auf die OtagoHalbinsel. Eine „Wildlife Cruise“ führt vorbei an der Brutkolonie der Königs-Albatrosse. Mit etwas Glück können
auch Seelöwen und Delfine, sowie interessante Meeresvögel beobachtet werden.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
18. Tag Mi
Dunedin – Mount Cook-National
park – Twizel
Der Tag beginnt mit einer Stadtrundfahrt durch Dunedin.
Die Stadt wurde im Jahr 1847 von Siedlern der
schottischen freien Kirche gegründet und erlebte im
Goldrausch der 60er Jahre des 19. Jahrhunderts einen
erheblichen wirtschaftlichen Aufschwung. Aus dieser Zeit
stammen auch einige Gebäude des überwiegend viktorianischen Stadtbildes. Anschließend fahren Sie entlang der
beeindruckenden Küstenlandschaft Otagos zu den
Moeraki Boulders – Steinkugeln, um die sich zahlreiche
Legenden ranken. Diese seltsamen Steinkugeln, die
einen Umfang von bis zu 4 Metern haben und mehrere
Tonnen wiegen können, wurden vor ca. 60 Millionen
Jahren am Meeresgrund geformt.
Über Oamaru und durch das Waitaki-Tal Weiterfahrt in
das Landesinnere entlang vieler Stauseen. Dann Fahrt
zum Mount Cook-Nationalpark, wo der 3.754 m hohe
Mount Cook als höchster Berg Neuseelands die anderen
Dreitausender überragt. Das Tagesprogramm endet im
kleinen Ort Twizel.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
19. Tag Do
Twizel – Lake Tekapo – TRANSAPLINE EXPRESS – Christchurch
Morgens Weiterfahrt durch die goldene TussockLandschaft des MacKenzie-Plateaus, vorbei am TekapoSee, dann über Fairlie und Geraldine auf der „Inland
Scenic Tourist Route“. Durch eine eindrucksvolle Südalpen-Szenerie gelangen Sie in den Arthur’s Pass Nationalpark. Von hier unternehmen Sie eine spektakuläre
Zugfahrt mit dem TranzAlpine Express. Nach 16 Tunnels
und der atemberaubenden Landschaft des Waimakariri
Tals werden schließlich die Canterbury Plains erreicht.
Die Endstation ist der Bahnhof von Christchurch, an der
Ostküste der Südinsel.
Verpflegung: Frühstück, Abendessen
20. Tag Sa
Christchurch
Das Programm endet am Morgen nach dem Frühstück im
Hotel in Christchurch. Ein Flughafentransfer kann auf
Wunsch gegen Aufpreis organisiert werden.
Verpflegung: Frühstück
FLUGINFORMATION
1. Tag:
Ankunft in Auckland bis 1700 Uhr
21. Tag:
Abflug in Christchurch zu beliebiger Zeit
TOURTERMINE
HOTELS
20-tägigeTourvariante
2012
Okt
21.
Nov
04.*, 18.
2013
Jan
06., 20.*
Feb
03., 17.*
Mär
10.*
Mindestteilnehmerzahl:
10 Personen *
Maximale Teilnehmerzahl:
25 Personen
* Bei entsprechender Publizierung im Programm
wird die Durchführung der mit * gekennzeichneten
und fettgedruckten Termine ohne Mindestteilnehmerzahl garantiert.
TRANSFERS (ENGLISCHSPRACHIG)
Auf Wunsch organisieren wir gerne gegen Aupreis einen
Transfer zum Hotel bei Ankunft und einen Flughafentransfer beim Abflug. Transferwünsche müssen bei der
Tourbuchung zusammen mit den Flugdetails angegeben
werden.
EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN
• Schiffsfahrten laut Programm
• Transport im modernen, klimatisierten Reisebus mit
englischsprachigem Busfahrer (bei weniger als 15
Teilnehmern Transport in kleineren Fahrzeugen)
• Erfahrener, deutschsprachiger C&E Tours Reiseleiter,
(bei weniger als 15 Teilnehmern kann der Reiseleiter
gleichzeitig Fahrer des Fahrzeuges sein, Reiseleiterwechsel während der Tour möglich)
• Besichtigungsprogramm laut Tourausschreibung inkl.
Eintrittsgelder
• Übernachtung in 3-Sterne und 4-Sterne-Hotels
[Qualmark-Klassifizierung] (alle Zimmer mit
Dusche/WC)
• Gepäcktransport max. 20 Kg p. Person
• Neuseel. Mehrwertsteuer (GST)
• Verpflegung laut Tourausschreibung mit 19 x
amerikanisches Frühstück/Frühstücksbuffet, 8 x
Abendessen, 1 x Abendessen auf einem Weingut, 1 x
Hangi & Concert
(Änderungen vorbehalten)
Auckland
Crowne Plaza Auckland ****+
Bay of Islands
Scenic Hotel Bay of Islands ****
Coromandel-Halbinsel Pacific Harbour Motor Lodge ***
Rotorua
Rydges Rotorua ****+
Napier
Scenic Hotel Te Pania ****
Wellington
Copthorne Hotel
Oriental Bay ****+
Nelson
Grand Mercure Monaco ****+
Punakaiki
Punakaiki Resort ****
Franz Josef
Scenic Hotel
Franz Josef Glacier ***
Queenstown
Millennium Queenstown ****+
Te Anau
Kingsgate Hotel ***
Dunedin
Scenic Hotel Dunedin City ****+
Twizel
McKenzie Country Inn ***
Christchurch
Heartland Hotel Cotswold ***
(Hotelklassifizierung entsprechend der offiziellen
neuseeländischen Klassifizierung QUALMARK)
PROGRAMMÄNDERUNGEN VORBEHALTEN!
ÄNDERUNG DER GRUPPENZUSAMMENSETZUNG
UND WECHSEL DER REISELEITUNG WÄHREND DER
RUNDREISE MÖGLICH!