Auf den Spuren einer alten Kunst… – Flüssiges nimmt Formen an

Сomentários

Transcrição

Auf den Spuren einer alten Kunst… – Flüssiges nimmt Formen an
Auf den Spuren einer alten Kunst… – Flüssiges nimmt Formen an
Liebe Wirtschaftsjuniorinnen und -junioren,
liebe Freunde,
läuft man durch Nürnberg begegnet man ihnen an vielen Orten. Das Hans-Sachs-Denkmal, der Peter
Henlein-Brunnen am Hefnersplatz, das Albrecht-Dürer-Denkmal, der Neptunbrunnen im Stadtpark
oder die Löwengruppe vor dem Tiergarten sind nur einige Gusswerke von der Gießerei BurgschmietLenz.
Schon lange beherrscht man in der freien Reichsstadt Nürnberg den Erzguss besonders meisterhaft.
Eine bekannte Kunstgießerei wurde 1829 von Daniel Burgschmiet gegründet und später von der
Familie Lenz übernommen. Noch heute befindet sich diese Gießerei im Herzen der Stadt.
Kommen Sie mit auf die Spuren in ein altes Handwerk!
Frau Jahn, die die Gießerei von ihrem Vater – einem Schüler der Familie Lenz – übernommen hat,
bietet uns eine Führung an, bei der Sie sehen wie auch noch heute Bronze zu Monumenten und
Denkmälern gegossen wird.
Wann?
Donnerstag, den 20. März 2014 pünktlich um 15.00 Uhr vor Ort
Wo?
Burgschmietstrasse 14/18
90419 Nürnberg
Parkmöglichkeit:
Parkhaus am Hauptmarkt
Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Personen begrenzt.
Bitte denkt an eher rustikale Kleidung und feste Schuhe.
Wir freuen uns auf einen ins Gedächtnis gegossenen Nachmittag mit Euch!
Herzliche Grüße
Euer Ressort Programm