PDF: 17,3 MB - Stadt Preußisch Oldendorf

Сomentários

Transcrição

PDF: 17,3 MB - Stadt Preußisch Oldendorf
Amtsblatt
Die Stadt informiert
3–7
5. Bad Holzhauser
Weihnachtsmarkt
Lintorfer
Weihnachtsmarkt
St
ernenzauber
8–11
12/13
in Pr. Oldendorf
14–17
Neues aus Schulen
und Kindergärten
18–22
Was – Wann – Wo
24/25
Notdienste
26/27
Veranstaltungskalender
der Vereine
28
Aus dem Vereinsleben
30–39
Kurse und
Veranstaltungen
40/41
Firmenberichte
42/43
Zur Erinnerung
44/45
Klüngelkiste
46/47
Kirchliche Nachrichten 48–51
der Stadt Preußisch Oldendorf
Ausgabe 12/2010
25. November 2010
Weihnachtszeit . . .
Auf dem Markt, in engen Gassen
geschmückte Häuschen, Menschenmassen.
Einige gemischte Chöre singen
Posaunen, Flöten dazu erklingen.
Verführerisches liegt in der Luft
Zimt, Kardamom und Waffelduft.
Krippen, Nussknacker wurden aufgestellt,
Lichterketten das Kunsthandwerk erhellt.
Plätzchen, Lebkuchen und Stollen fein
kauft man gerne zu Weihnachten ein.
Kinderaugen erstrahlen hell,
erblicken sie ein Karussell.
Kunstvolle Kerzen, Christbaumzier
kann man sich erwerben hier.
Schneeflöckchen grüßen vom Himmelszelt,
es wird Weihnacht auf der Welt.
Glühweinduft und Pflaumenwein
laden an den Theken ein.
Allen Menschen Frieden auf Erden,
warm soll's in euren Herzen werden.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Weihnachten – woher kommt eigentlich die Faszination, die von diesem Fest ausgeht?
Für den einen sind es ganz sicher die Kindheitserinnerungen, für den anderen ist es die
schöne Zeit im Kreis von Familie und Freunden. Das Weihnachtsfest bietet eine gute Gelegenheit, im alten Jahr noch einmal innezuhalten. Nicht der alltägliche Kleinkram ist in dieser Zeit angesagt, sondern Gelassenheit, Entspannung und Muße für Erinnerungen. Viele
Menschen machen sich ihre eigenen Gedanken und finden den eigenen Weg, wie sie und
ihre Familien dieses Fest mit seinen vielen Traditionen und Bedeutungen feiern.
Die Advents- und Weihnachtszeit ist nicht
immer stimmungsvoll, sie hat auch ganz
andere Seiten. Der Konsum fordert seinen
Tribut, die Jagd nach immer aufwendigeren Geschenken bringt nicht nur ein leeres
Portemonnaie, sondern auch Stress und
Hektik mit sich.
Und schon sind wir mitten in der Überlegung, was Weihnachten heute noch bedeuten könnte. Fühlen wir uns von der Weihnachtsbotschaft noch angesprochen? Die
Frage nach einer friedlichen, besseren Welt,
der Frage nach dem Sinn? Die Frage, was der
Einzelne braucht oder für unverzichtbar hält,
führt auf ein weites Feld. Sie lässt einen innehalten und einen Moment überlegen. Dass
es etwas bringt, einmal innezuhalten und zu
fragen, welchen Sinn unser Tun hat oder haben könnte, daran kann uns Weihnachten,
daran kann uns die Botschaft erinnern.
Ich glaube, es geht vielen Menschen so,
dass sie Weihnachten schätzen als ein Fest,
das Licht in die Welt bringt, das Licht der Erkenntnis und der Mitmenschlichkeit, dass
sie Weihnachten schätzen als ein Fest, das
von Hoffnungen spricht, der Hoffnung auf
ein besseres Morgen.
Und eines ist sicher: Wir brauchen diese gefühlsbetonte Seite in unserem Leben. Also
lassen Sie sich ganz unbekümmert in den Bann dieser emotionsgeladenen Weihnachtszeit
ziehen!
Ich möchte allen danken, die in den kommunalen Gremien, in der Verwaltung, in den städtischen Einrichtungen, in gemeinnützigen Organisationen und Vereinen oder aus eigener
Initiative öffentliche Aufgaben wahrgenommen haben und für ihre Mitmenschen da waren,
wenn sie gebraucht wurden.
Den Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die schwere persönliche oder wirtschaftliche Sorgen
haben, wünsche ich Zuversicht und Glück.
Die Zukunft kommt, das steht fest. Was sie bringen wird, das wissen wir noch nicht, aber
es liegt in unserer Hand, das
Beste aus ihr zu machen.
Die
Redaktions- Erscheinungsvoraussichtlichen Ich wünsche jedem Einzelnen
schluss
termin
Erscheinungsvon Ihnen, auch im Namen
1/2011 31.12.
13.1. KW2
terminedes
des Rates und meiner MitarPreußisch
2/2011 28.1.
10.2. KW6
beiterinnen und Mitarbeiter
Oldendorfer
3/2011 25.2.
10.3. KW10
ein schönes Weihnachtsfest,
„Rundblicks“
4/2011 25.3.
7.4. KW14
frohe, besinnliche und erholimJahr2011
5/2011 22.4.
5.5. KW18
same Festtage, vor allem aber
6/2011 20.5.
2.6. KW22
ein glückliches und gesundes
7/2011 17.6.
30.6. KW26
Jahr 2011.
8/2011 15.7.
28.7. KW30
Frohe Weihnachten,
Amtsblatt der
Stadt Preußisch Oldendorf
12/2010
25. November 2010
Auflage: 10.200 Expl.
Erscheinungsweise: monatlich
Herausgeber, Verlag, Herstellung
und Anzeigenverwaltung:
Kölle-Druck GmbH
Postfach 1180
32352 Preußisch Oldendorf
Am Osttor 12
32361 Preußisch Oldendorf
Telefon:(0 57 42) 93 04-0
Telefax:(0 57 42) 55 70
e-Mail: [email protected]
oder [email protected] Verantwortlich für den Inhalt der
Amtlichen Bekanntmachungen der
Stadt Preußisch Oldendorf:
Bürgermeister
Jost Egen
Verantwortlich für den
nichtamtlichen Teil:
Rainer Höke
Verteilung:
Kostenlos an alle Haushalte in
Preußisch Oldendorf und den
angrenzenden Gemeinden
Anzeigenannahme und -beratung
Geschäftsanzeigen:
Karin Rüter
Hedemer Dorfstraße 14
32361 Preußisch Oldendorf
Telefon: (0 57 43) 27 46
Telefax: (0 57 43) 48 97
e-Mail: [email protected]
Bürgermeister
Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos,
sonstige Druckvorlagen übernimmt der Verlag
keine Haftung. Für namentlich gezeichnete Beiträge haftet der Verfasser.
Textkürzungen vorbehalten.
Öffnungszeiten der Stadtbücherei
Öffnungszeiten Stadtarchiv
Nächster Redaktionsschluss:
montags und mittwochs 15.00 bis 17.30 Uhr
donnerstags 10.30 bis 11.30 Uhr
und 16.30 bis 18.00 Uhr
Telefon 0 57 42/70 11 06
montags nachmittags 13.30 bis 19.00 Uhr
und nach telefonischer Rücksprache mit Helmut Recker
Änderungenvorbehalten
9/2011
10/2011
11/2011
12/2011
19.8.
16.9.
14.10.
18.11.
Die Stadtbücherei ist vom 27.12.2010
bis 4.1.2011 geschlossen.
1.9.
29.9.
27.10.
1.12.
KW35
KW39
KW43
KW48
Ihr
Jost Egen
Tel. 0 57 42/70 32 02 · Mobil 01 60/97 97 37 03 Fax 0 57 42/92 01 94
e-Mail [email protected]
31. Dezember 2010
Nächster Erscheinungstermin:
13. Januar 2011
Liebe Leserinnen und Leser . . .
2011
0
Preußisch Oldendorfer Rundblick
1 sa
Januar
1 di
2 so
3 mo
1
4 di
1 di
5 mi
2 mi
6 do
2 mi
F
ebruar
3 do
7 fr
2 sa
3 so
5 sa
4 mo
7 mo
5 sa
9 so
1 fr
3 do
4 fr
10
8 di
6 so
April
1 so
2 mo
14
5 di
6 so
4 fr
8 sa
..
Marz
18
2 do
3 fr
4 sa
5 so
7 sa
6 mo
8 so
8 fr
Juni
1 mi
5 do
6 fr
6 mi
7 do
9 mi
Mai
3 di
4 mi
9 mo
8 mi
den zum Wohle der Stadt.
Jüngstes Beispiel ist die
Preußisch Oldendorfer Innenstadtplanung, wo die Kontroverse wohl für einen längeren
Stillstand gesorgt hat – es sei
Rundblick
denn, es werden doch noch
neue, intelligente Alternativen gefunden. Vielleicht sollten sich die Oldendorfer mal ein Beispiel an
der Bad Holzhauser Ideenschmiede nehmen und nicht gleich alle Veränderungsplanungen in Grund und Boden stampfen, frei nach dem Motto:
„Wir sind erst einmal dagegen . . . !“, sondern sich zusammensetzen und
gemeinsam nach Lösungen suchen. Verbesserungen wünschen wir uns
doch alle, oder etwa nicht? Dass sich die Bundesstraße durch unser Zentrum schlängelt, an dieser Tatsache werden wir nichts mehr ändern können, aber muss man sich deswegen mit allem anderen abfinden? Das
Ortsbild hat jetzt schon wieder Schaden genommen durch den Verlust
der großen Weide, die beim Sturm auf die B65 gestürzt ist.
Das 500-jährige Jubiläum unserer schönen St.-Dionysius-Kirche ist das
ganze Jahr auf so vielfältige Weise begangen worden, noch am kommenden Wochenende ist eine herausragende Veranstaltung. Diese Kirche ist
der Ortsmittelpunkt, doch wie trostlos sieht es teilweise in unmittelbarer Nähe aus. Gibt es hier Ansatzpunkte für eine Erneuerung? Es gibt
viele ungelöste Fragen, an denen gearbeitet werden kann und muss.
Wünschen wir uns eine insgesamt positive Entwicklung, nur der Wille
dazu muss vorhanden sein.
Wünschen wir auch unserem Bürgermeister Jost Egen, der vor gut einem
Jahr dieses wahrlich nicht leichte Amt angetreten hat, der Verwaltung
und dem Rat, dass sie bei ihren Entscheidungen immer eine glückliche
Hand haben mögen.
Es ist schon Tradition, dass der letzten Rundblick-Ausgabe des Jahres
eine Jahresübersicht beigelegt ist, auf der Sie die bereits bekannten Termine des nächsten Jahres finden, die Erscheinungstermine des Rundblicks, den jeweiligen Redaktionsschluss für die Abgabe von Inseraten,
Text- und Bildbeiträgen. Danke sagen wir wieder den vielen Menschen,
die uns mit Informationen zur Veröffentlichung versorgen und damit Ihr
monatliches Amtsblatt aktiv mitgestalten. Danke sagen wir auch unseren treuen Inserenten.
Wir wünschen allen Lesern und Freunden eine schöne Adventszeit – vielleicht sehen wir uns noch auf einem der schönen Weihnachtsmärkte,
nehmen Sie sich die Auszeit, um Freunde und Bekannte zu treffen, nette
Gespräche zu führen und vom Alltag etwas Abstand zu gewinnen.
Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr
2011 !
Standesamtliche Nachrichten
Sterbefälle
Ursula Deeke, Linkenstr. 9, Preußisch Oldendorf, gestorben am 30. September 2010 in Bünde im Alter von 52 Jahren
Irina Kosulin, Am Kamp 9, Preußisch Oldendorf-Harlinghausen, gestorben am 05. Oktober 2010 in Bünde im Alter von 85 Jahren
Erwin Boknecht, Schillerstr. 5, Preußisch Oldendorf, gestorben am 9.
Oktober 2010 in Minden im Alter von 73 Jahren
Erich Weichel, Heulandstr. 1, Preußisch Oldendorf-Börninghausen, gestorben am 11. Oktober 2010 in Lübbecke im Alter von 76 Jahren
Anna Mandtler, Bahnhofstraße 45, Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen, gestorben am 12. Oktober 2010 in Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen im Alter von 99 Jahren
Helga Rollmann, Wilhelm-Busche-Str. 5, Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen, gestorben am 14. Oktober 2010 in Minden im Alter von 70 Jahren
Bernhard Prahs, Brandenburger Ring 15, Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen, gestorben am 15. Oktober 2010 in Lübbecke im Alter von 75 Jahren
Bruno Werner, Goethestr. 2, Preußisch Oldendorf, gestorben am 18. Oktober 2010 in Lübbecke im Alter von 89 Jahren
Gerda Marske, Bahnhofstraße 45, Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen, gestorben am 24. Oktober 2010 in Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen im Alter von 84 Jahren
Nelli Usinger, Ziegeleistr. 19, Preußisch Oldendorf, gestorben am 24. Oktober 2010 in Minden im Alter von 63 Jahren
Thea Wederz, Jahnstraße 3, Preußisch Oldendorf, gestorben am 28. Oktober 2010 in Preußisch Oldendorf im Alter von 86 Jahren
Joachim Schmolke, Wietkampweg 2, Preußisch Oldendorf-Schröttinghausen, gestorben am 04. November 2010 in Preußisch OldendorfSchröttinghausen im Alter von 61 Jahren
Geburten
Jule Erna Wittek, Eggetaler Str. 38, Preußisch Oldendorf-Börninghausen,
geboren am 23. September 2010 in Lübbecke
Lionel Eichwald, Linkenstr. 12, Preußisch Oldendorf, geboren am 26.
September 2010 in Lübbecke
Malte Giesbrecht, Dammweg 27, Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen,
geboren am 27. September 2010 in Osnabrück
Nico Töpfer, Wrisbergweg 5, Preußisch Oldendorf-Harlinghausen, geboren am 06. Oktober 2010 in Bünde
Sarah Olfert, Erlenweg 6, Preußisch Oldendorf, geboren am 08. Oktober
2010 in Lübbecke
Marie Luise Wiens, Köllings Mühle 3, Preußisch Oldendorf, geboren am
15. Oktober 2010 in Lübbecke
Leonie Mut, Winkelstr. 21, Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen, geboren am 28. Oktober 2010 in Lübbecke
Eheschließungen
Marcus Krone und Susanne Finke, beide wohnhaft Heuers Kamp 8,
Preußisch Oldendorf, geheiratet am 22. Oktober 2010 in Preußisch
Oldendorf
André Napierski und Stephanie Achenbach, beide wohnhaft Neuenfelder Str. 6, Preußisch Oldendorf-Getmold, geheiratet am 22. Oktober
2010 auf Helgoland
Patrick von Eichel-Streiber und Elisabetta Tusa, beide wohnhaft Vogelsangstraße 29, Stuttgart, geheiratet am 30. Oktober 2010 in Preußisch Oldendorf
Preußisch Oldendorfer
10 mo
2
11 di
12 mi
9 mi
14 mo
13 so
10 di
11 mi
11 mo
15
12 di
9 do
10 fr
12 do
11 sa
13 fr
13 mi
14 sa
15 di
14 do
15 so
16 mi
15 fr
16 mo
11
19
12 so
13 mo
15 mi
16 sa
17 di
16 do
18 fr
17 so
18 mi
17 fr
19 mi
16 mi
19 sa
18 mo
19 do
18 sa
20 do
17 do
21 mo
19 sa
23 so
21 mo
8
22 di
26 mi
23 mi
27 do
28 mo
Preußisch Oldendorfer
22 so
19 so
20 mo
23 mo
24 di
23 do
24 so
25 mi
24 fr
30 mi
31 do
25 mo
17
26 di
13
26 do
28 sa
29 so
29 fr
30 mo
30 sa
31 di
KÖLLE-DRUCK GmbH · Telefon 0 57 42 / 93 04-0 · Fax 0 57 42 / 55 70 · E-Mail: [email protected]
Werbeagentur Karin Rüter · Telefon 0 57 43 / 27 46 · Fax 0 57 43 / 48 97 · E-Mail: [email protected]
21
22 mi
25 sa
27 fr
27 mi
28 do
Anzeigenannahme für den Preußisch Oldendorfer Rundblick
25
21 di
22 fr
23 sa
28 mo
9
20 fr
21 sa
21 do
25 fr
29 di
27 so
5
19 di
20 mi
23 mi
27 so
25 fr
26 sa
30 so
16
24 do
26 sa
24 do
28 fr
29 sa
12
22 di
20 so
4
25 di
31 mo
20 so
18 fr
22 sa
24 mo
7
24
14 di
20
17 do
15 di
3
14 mo
9 sa
10 so
18 di
21 fr
Rundblick
12 sa
13 so
11 fr
12 sa
16 so
10 do
11 fr
10 do
14 fr
15 sa
6
8 di
13 do
17 mo
7 mo
23
7 di
In wenigen Tagen wird das Jahr 2010 auch schon wieder Geschichte sein
– „es rast die Zeit, wir rasen mit . . .“ – selbst Jüngere empfinden schon,
dass die Tage immer rastloser und schneller vergehen. Umso wichtiger
ist es, dass sie jeder für sich selbst mit Leben erfüllt. Und für viele bedeutet dies glücklicherweise immer noch ehrenamtliches Engagement
in Vereinen und Institutionen – für die Allgemeinheit, für die Jugend, für
Alte und Schwache – nicht aus eigennütziger Profitsucht. Hier auf dem
Lande funktionieren noch die Dorfgemeinschaften und Nachbarschaften. Der nächste Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wirft bereits seine Schatten voraus, einige unserer Dörfer werden sich wieder von ihrer
besten Seite präsentieren, und das geht nun mal nur gemeinsam. In Bad
Holzhausen wurden die Bürger befragt, was sich in ihrem unmittelbaren Umfeld verbessern lässt, um die Lebens- und Aufenthaltsqualität zu
steigern – die Resonanz war stark, viele Ideen, z.B. um den Holzhauser
Markt attraktiver zu gestalten, werden wahrscheinlich schon bald in die
Tat umgesetzt.
Vieles ginge natürlich schneller und einfacher, wenn die finanziellen
Mittel dazu zur Verfügung ständen. Doch unsere Stadt Preußisch Oldendorf befindet sich im Haushaltssicherungskonzept, gerade bei freiwilligen Leistungen sind ihr völlig die Hände gebunden mit der Konsequenz,
dass einerseits heftig gespart, andererseits aber auch die Einnahmensituation verbessert werden muss. Dies äußert sich in der für uns alle
unangenehmen Folge, dass Gebühren – für Wasser oder Müllabfuhr –
erhöht werden. Dies werden wir alle im nächsten Jahr, zwar noch maßvoll, zu spüren bekommen. Die Stromkosten werden steigen, auch dies
wird schon von den Versorgern vorausschauend erklärt, wobei für einen
Großteil der exponentiell steigenden Kosten der Gesetzgeber mit seinen
garantierten Einspeisevergütungen des EEG-Gesetzes verantwortlich zu
machen ist.
Haben wir wirtschaftlich die Talsohle durchschritten, wie uns manche
Wirtschaftsweise glauben machen wollen? Oder führt der „Rettungsschirm“ für angeschlagene Banken und Volkswirtschaften nicht eher
dazu, dass Deutschland als der größte Nettozahler der EU noch stärker zur Kasse gebeten wird, was unweigerlich die Staatsverschuldung
in noch gigantischere Höhen treibt? Unbezahlbar für die lebenden und
nachfolgenden Generationen . . . !
Wir können nicht vorhersehen, was die Zukunft bringt, wir alle wünschen
uns nur, dass das Jahr 2011 ein gutes Jahr werden möge, dass die Menschen ihre Arbeitsverhältnisse sichern können, dass neue Arbeitsplätze
geschaffen werden, dass mehr und vor allem planvoll – nicht experimentell – in die Bildung investiert wird. Angesichts sinkender Schülerzahlen
muss sicherlich über neue Schulmodelle nachgedacht werden, dies darf
aber nicht noch mehr zu Lasten des Niveaus gehen.
In der Lokalpolitik wünscht man sich häufiger, dass die Fraktionen sich
nicht so sehr in Konfrontation, sondern in Zusammenarbeit üben wür-
26 so
27 mo
28 di
22
29 mi
30 do
O FFSETDRUCK
D IGITALDRUCK
G ESTALTUNG
L AYOUT
..
.. und Mitarbeiter
Kolle-Druck
/ Rainer Hoke
3B
26
Die Stadt Preußisch Oldendorf informiert
In Preußisch Oldendorf!
Schuhreparatur-Annahmestelle
Ihr kompetenter Ansprechpartner
rund um den Fuß!
REHMANN
Schuhhaus & Orthopädie
Mo. 14:30 - 18:00 · Fr. 09:00 - 13:00
•
Spiegelstr. 5 · Tel. 05742 - 70 46 64
Altersjubiläen
Frau Elise Staas, Dielinger Weg 10, Preußisch Oldendorf-Schröttinghausen, feiert am 07. Dezember 2010 ihren 82. Geburtstag.
Frau Hilda Pieper, Ossenbrink 4, Preußisch Oldendorf-Getmold, feiert
am 11. Dezember 2010 ihren 79. Geburtstag.
Herr Karl Dannappel, Im Wiesbrock 1, Preußisch Oldendorf-Lashorst, feiert am 15. Dezember 2010 seinen 91. Geburtstag.
Frau Elfriede Wojciechowski, Jahnstraße 1, Preußisch Oldendorf, feiert
am 20. Dezember 2010 ihren 88. Geburtstag.
Frau Ada Altvater, Drosselweg 4, Preußisch Oldendorf, feiert am 24. Dezember 2010 ihren 95. Geburtstag.
Frau Elfriede Neuwisch, Sonnenwinkel 12, Preußisch Oldendorf-Bad
Holzhausen, feiert am 24. Dezember 2010 ihren 90. Geburtstag.
Frau Christel Ströse, Berliner Straße 90, Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen, feiert am 29. Dezember 2010 ihren 82. Geburtstag.
Mit Trauer und aufrichtiger Anteilnahme erfüllt uns die Nachricht, dass am 26.10.2010 unser Konrektor des Grundschulverbundes Preußisch Oldendorf-Börninghausen
Herr
Hans-Ulrich Speck
im Alter von 61 Jahren verstorben ist.
Herr Speck hat seinen Dienst als Konrektor der Grundschule
Preußisch Oldendorf, dem heutigen Grundschulverbund Preußisch Oldendorf-Börninghausen, im Oktober 1988 begonnen.
Seine ausgleichende, ruhige Art machte Herrn Speck zu einem
allseits beliebten Konrektor für Schüler, Eltern, Kollegen und
die Stadt Preußisch Oldendorf. Er zeichnete sich durch seine
Zuverlässigkeit und Kompetenz aus.
Herr Speck hat seine Aufgaben stets engagiert wahrgenommen
und sich für die Belange der Schule eingesetzt.
Dankbar schauen wir auf die Zusammenarbeit mit ihm zurück.
Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.
Preußisch Oldendorf, den 27.10.2010
Für die Stadt Preußisch Oldendorf als Schulträger
Jost Egen
Bürgermeister
Tischlerei
Westerkamp
•
•
•
•
Holz-Fenster
Kunststoff-Fenster
Türelemente
Bestattungen und Erledigung
• Treppen
• Innenausbau
• Reparaturen aller Art
der Formalitäten
32361 Preußisch Oldendorf · Getmolder Straße 19
Telefon 05742/2622
A4
Preußisch Oldendorfer
Neue Perspektiven
Bürgermeister gibt Aussichtsturm wieder frei
Der Wiehenturm in der Gemarkung Harlinghausen ist ein schöner
und wichtiger Anziehungspunkt in unserer ländlich geprägten Region. Er ist schon immer Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen
in die nähere Umgebung gewesen. Schutzhütte und Grillplatz sind
ebenfalls vorhanden und können angemietet werden.
Aber auch an diesem Turm nagte der Zahn der Zeit. Aus Sicherheitsgründen war der Turm nunmehr ca. 1 Jahr gesperrt. Die nette Aussicht auf das Eggetal und darüber hinaus war nicht mehr uneingeschränkt zu genießen.
Siegfried Spanehl von der Stadt Preußisch Oldendorf ließ eine neue
Stahlkonstruktion anbringen. Rd. 20.000 Euro haben Planung und
Ausführung gekostet, die aus Mitteln des Konjunkturpaketes bezahlt wurden.
Foto Martin: v. l. n. r. Marlies Bormann, Heinrich Fangmeyer, Bürgermeister
Jost Egen, Siegfried Spanehl.
Die neue Stahlkonstruktion ist nicht nur besonders sicher, sondern durch sie soll auch zukünftigen Reparaturarbeiten vorgebeugt
werden.
Die neue Aussichtsplattform ließ den Turm um knapp 3 m auf nun
23,50 m in die Höhe wachsen.
Herr Bürgermeister Egen hat den Wiehenturm nach Abschluss aller
Arbeiten Anfang November freigegeben. Somit ist es Wanderern
und Besuchern des Wiehengebirges wieder möglich, unseren Aussichtsturm aufzusuchen und atemberaubende Tief- und Weitblicke
zu genießen. Die neue Aussichtsplattform eröffnet völlig neue Blickwinkel und verbindet so einmalige Höhenerlebnisse mit dem Reiz
der Naturkulissse.
Fr. Aussieker Metallverarbeitung wieder präsent
bei der sechsten Ausgabe der FMB-Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen
Zum sechsten Mal präsentierte sich im Messezentrum in Bad Salz­
uflen die FMB Zulieferermesse Maschinenbau. Mit rund 6000 Besuchern und 450 Ausstellern legte die Zuliefermesse des Maschinenbaus erneut zu. Die im Stadtteil Bad Holzhausen/Preußisch
Oldendorf ortsansässige Firma Fr. Aussieker Metallverarbeitung
GmbH & Co. KG war dieses Jahr zum dritten Mal auf dieser Messe
mit einem Messestand vertreten.
Diese regional ausgerichtete Zuliefermesse für den Maschinenbau
hat sich mit stetigem Wachstum zu einer hochqualitativen Kontaktbörse für Konstrukteure und Planer für maschinenbaurelevante Produkte entwickelt. Der intensive Dialog zwischen den Marktteilnehmern sowie die Bündelung der Innovationskraft bis zur Umsetzung
in erfolgreiche Produkte ist bei dieser Messe Zielsetzung.
Die Firma Fr. Aussieker, seit über 40 Jahren im Bereich der Lohnfertigung für den Maschinen- und Werkzeugbau am Markt, nutzte bei
der FMB in Bad Salzuflen die Möglichkeiten der Vorstellung und Präsentation des Unternehmens.
Messebesucher konnten sich am Messestand der Firma Fr. Aussieker über die diversen Fertigungsmöglichkeiten, von der Kleinserienund Einzelfertigung bis hin zur Veredelung einzelner Werkstücke,
Rundblick
Die Stadt Preußisch Oldendorf informiert
direkt vor Ort informieren. Das
Unternehmen mit 20 qualifizierten und motivierten Mitarbeitern
und 6 Auszubildenden erfüllt
täglich die Anforderungen vom
Präzisionsfräsen im 2D- und
3D-Bereich, CNC-Drehen sowie
u. a. der Montage von kleinen
Baugruppen. Anforderungsprofile wie Schnelligkeit, Flexibilität
und hohe Qualität zeichnen die
Firma Fr. Aussieker GmbH & Co.
KG aus.
„Vorrangiges Ziel der Messe ist
natürlich auch die Pflege des
bereits vorhandenen Kundenstamms sowie die Akquirierung
neuer Kunden“, betonte Firmeninhaber Frank Aussieker gegenüber Bürgermeister Jost Egen
und Wirtschaftsförderer Heinrich
Fangmeyer, die dem Stand der
Firma Fr. Aussieker einen Besuch abstatteten.
Auch die in Preußisch Oldendorf ansässigen Firmen Dreisol Coatings GmbH & Co. KG und IWA-Metall Weiffenbach GmbH nutzten die
FMB-Zuliefermesse Maschinenbau und präsentierten sich ebenfalls
als Aussteller.
Wir haben am 3. Advent
(12.12.) für Sie geöffnet
Von links: Birgit Aussieker, Frank Aussieker (Firmeninhaber), Jost Egen (Bürgermeister), Heinrich Fangmeyer (Leiter Wirtschaftsförderung) und Maik
Tielker (Prokurist).
DEGENER
Mehr sehen. Besser hören. Schöner funkeln.
Mindener Straße 19–21 | 32361 Pr. Oldendorf
Tel. (0 57 42) 25 46
Anzeige_Degener.indd 1
29.08.2008 12:45:47 Uhr
Gisbert Matthias verabschiedet
In einer kleinen Feierstunde im Rathaus von Preußisch Oldendorf
­wurde Gisbert Matthias als örtlicher Beauftragter der Volkshochschule Altkreis Lübbecke verabschiedet. Er übergab das Amt an
Karin Treichel. Bürgermeister Jost Egen dankte Gisbert Matthias für
seine Tätigkeit als örtlicher Beauftragter, die Matthias seit Herbst
2003 ausgeführt hatte.
Zu den Tätigkeiten eines solchen Beauftragten gehören die Mitarbeit bei der Programmgestaltung, die Beteiligung an der Organisation und die Durchführung des Programms und Aktivitäten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Wichtig ist dabei vor allem der enge
Kontakt zu den Ortschaften. Anke Steinhauer, Leiterin der Volkshochschule, betonte und lobte ausdrücklich das Engagement des
Ehepaares Matthias, die seit Beginn der VHS-Arbeit im Altkreis als
Dozenten für die VHS tätig sind.
Neben Studienreisen, Unterricht in Englisch und Latein ist Gisbert
Matthias auch in den Lehrgängen zum nachträglichen Erwerb von
Schulabschlüssen weiterhin für die VHS tätig.
Eine schöne Adventszeit…
Garten- u. Landschaftsbau
Michael Knab
Von links: Pauline Matthias, Bürgermeister Jost Egen, Gisbert Matthias, ­Karin
Treichel, Klaus Loske, Anke Steinhauer und Marlies Bormann.
Gärtnermeister
Unsere Leistungen für
Ihren Garten:
• Gartenpflege
• Baumfällung
• Gehölzschnitt
• Teichbau
• Zaun- und Sichtschutzbau
• Pflasterarbeiten
Apothekerweg 1
32361 Pr. Oldendorf
Fon 0 57 42 - 704 939
Di. – Fr. 8 – 18 Uhr
Sa.
8 – 13 Uhr
Termine nach Vereinbarung
Frisörsalon Haarwerk
Katja Bönning
Getmolder Str. 9
Preußisch Oldendorf
Fon 0 57 42 / 70 40 30 5
Preußisch Oldendorfer
Rundblick
5B
Die Stadt Preußisch Oldendorf informiert
Finke-Ladwig Bau
GmbH & Co. KG
Hoch- und Tiefbau, Verblendarbeiten,
Sanierungen, An- und Umbauten,
Industriebau
32312 Lübbecke-Blasheim
Im Bogen 4b
Tel. 01 70/ 32 39 882 + 01 72/52 60 331
Holzhauser Markt – ab 2011 ganz anders
Am 3. November nahmen über 50 Bürger aus Bad Holzhausen an
der Versammlung der Vereinsgemeinschaft „Ideenschmiede – wie
gestalte ich die Zukunft unseres Dorfes“ teil und stellten einen interessanten Katalog mit vielen Verbesserungsvorschlägen auf. Ein Teil
davon betraf auch den Holzhauser Markt. Die beiden Arbeitskreise
Dorfzukunft und Holzhauser Markt der Vereinsgemeinschaft Bad
Holzhausen haben in der letzten gemeinsamen Sitzung folgende
Grobplanung für den Holzhauser Markt 2011 erarbeitet.
Das bisherige Marktgelände auf der Bahnhofstraße zwischen Grundschule und Sparkasse soll nun auf den neuen Parkplatz östlich der
Firma Kampe verlagert werden. Der ca. 3.000 qm große Platz wird
voraussichtlich im Mai 2011 fertig gestellt sein.
Das Motto des Marktes ist vom Namen Holzhausen abgeleitet und
soll das Thema „Holz“ beinhalten. Alles, was mit Holz im weitesten
Sinne zu tun hat, soll auf dem Markt präsent sein – von den Baumschulen und den Waldwirtschaftsgenossenschaften über das holzverarbeitende Handwerk bis hin zu Holzprodukten. Gedacht ist auch
an eine Holzolympiade für Kinder auf dem Markt. Zur Zeit ist man in
der Grobplanungsphase, doch bereits in der nächsten Sitzung, die
noch in diesem Jahr stattfinden wird, werden konkrete Entscheidungen hierzu getroffen. Sollten weitere Ideen zu diesem Vorhaben da
sein, würde es die Planungsarbeit erheblich vereinfachen.
Die Vereinsgemeinschaft Bad Holzhausen erhofft sich mit diesen
doch grundlegenden Veränderungen eine höhere Angebotsvielfalt,
eine größere Attraktivität und damit höhere Besucherzahlen auf
dem seit dem Jahre 1846 bestehenden Holzhauser Markt.
Auch wenn in der
vorweihnachtlichen Zeit
manchmal alles Kopf zu
stehen scheint –
wir wünschen Ihnen ein
besinnliches,
ruhiges Weihnachtsfest
und für’s neue Jahr alles Gute.
Anmeldung der Kindergartenkinder für das Kinder­
gartenjahr 2011/12
Die Stadt Preußisch Oldendorf macht darauf aufmerksam, dass an
den folgenden Terminen die Anmeldungen der Kindergartenkinder
für das Kindergartenjahr 2011/2012 bei den entsprechenden Tageseinrichtungen vorzunehmen sind:
DRK-Kindergarten Preußisch Oldendorf „Gänseblümchen“
Kampstr. 6, 32361 Preußisch Oldendorf
Leiterin: Frau Ina Schönfeld, Tel. 05742/2409
29. + 30. November 2010, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr
DRK-Kindergarten Bad Holzhausen „Max und Moritz“
Otto-Hahn-Str. 18, 32361 Preußisch Oldendorf
Leiterin: Frau Petra Reis-Wederz, Tel. 05742/2568
29. + 30. November 2010, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr
Ev. Kindergarten Preußisch Oldendorf „Wunderwelt“
Spiegelstr. 4, 32361 Preußisch Oldendorf
Leiterin: Ingrid Ortlieb, Tel. 05742/2819
29. + 30. November 2010, 9.00 Uhr – 17.30 Uhr
Ev. Kindergarten Getmold-Schröttinghausen „Baum des Lebens“
Schulstr. 23, 32361 Preußisch Oldendorf
Leiterin: Heike Tegeler, Tel. 05742/2780
01. + 02. Dezember 2010, 9.00 Uhr – 17.30 Uhr
AWO-Kindergarten Börninghausen
Strombergstr. 7, 32361 Preußisch Oldendorf
Leiterin: Rabea Kleffmann, Tel. 05742/3620
29. + 30. November und 01. Dezember 2010, 8.00 Uhr – 16.00 Uhr
Es wird darauf hingewiesen, dass diese Termine aus organisatorischen Gründen unbedingt einzuhalten sind! In begründeten Ausnahmefällen kann telefonisch vorab ein Ausweichtermin vereinbart werden!
Vor dem Hintergrund des Kinderbildungsgesetzes (Kibiz) ist eine
verbindliche Voranmeldung für das gesamte Kindergartenjahr
vom 01.08.2011 bis 31.07.2012 für die Planung der Einrichtungen
erforderlich.
Auch Kinder, die erst im Laufe des Kindergartenjahres 2011/2012
(nach dem 01.08.2011) aufgenommen werden sollen, sind bereits im
oben genannten Zeitraum anzumelden. Spätere Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.
Angemeldet werden können Kinder von 4 Monaten bis ein Jahr vor
der Einschulung, wobei darauf hinzuweisen ist, dass nicht jede Kindertageseinrichtung Kinder in jedem Alter aufnimmt. Auch variieren
die Öffnungszeiten. Weiterhin betreuen viele Einrichtungen Kinder
mit Behinderungen, hier sollte vor der Anmeldung des Kindes ein
Gespräch mit dem „Wunschkindergarten“ stattfinden, um die Möglichkeiten des Kindes und der Einrichtungen abzuklären.
Ihr Partner vor Ort
Heizöl ·· Diesel
Diesel ·· Kohlen
Kohlen
Heizöl
Motorenöle ·· Fette
Fette ·· Pro
Pro Gas
Gas
Motorenöle
Engershauser
Straße
Engershauser
Straße
3
3
32361Preuß.
Preuß.
Oldendorf
32361
Oldendorf
Telefon(0 (0
20 02
Telefon
5757
42)42)
20 02
oder (0 (0
5757
43)42)
13 02
oder
13 02
www.Finke-Holle.de
www.Finke-Holle.de
A6
Finke
&
Holle
Brennstoffhandel
Brennstoffhandel GmbH
GmbH
Preußisch Oldendorfer
Haspelstraße 6
32361 Preuß.Oldendorf
Telefon: 0 57 42 - 70 11 11
Telefax: 0 57 42 - 70 1113
Laurenz Lemper
Krankengymnast • Manualtherapeut
Rundblick
www.praxis-lemper.de
e-mail:
[email protected]
Der Advent hat auch in der Stadtbücherei Einzug gehalten (aber erst
jetzt in der dunklen Jahreszeit und nicht schon im September ...)
­­Zum Ausleihen stehen bereit: adventliche Bilder- und Vorlese­bücher,
Bücher für Grundschulkinder, Schnüpperle, viele Back- und Bastelbücher, Ideen und Anregungen zur Festgestaltung, Geschichten für
Erwachsene.
Außerdem gibt es seit einiger Zeit „Reckless“, das neue Buch von
Cornelia Funke und einen weiteren Band von Gregs Tagebüchern.
Mangas für verschiedene Altersgruppen wurden angeschafft und
die viel nachgefragten „??? Kids“. Nach langer Wartezeit ist jetzt
endlich auch der vierte Band aus der Bartimäus-Reihe erschienen.
Im Bereich der „Schönen Literatur“ gibt es einige neue Romane, u.a.
den vierten Band der viel gelesenen Hebammen-Reihe; die Thriller
„Erbarmen“ und „Schändung“ von Adler-Olson, das spannende und
sehr lesenswerte Buch „Schuld“: Stories von Ferdinand von Schirach, einem Anwalt und Strafverteidiger. „Das Verhängnis“ von Joy
Fielding gehört auch zu den Bestseller-Neuanschaffungen sowie
„Endlich!“ von Ildikó von Kürthy.
. . . und was es sonst noch alles gibt, kann man in der Bücherei auf
dem Kirchplatz selbst herausfinden! Die Öffnungszeiten stehen vorn
im Rundblick auf der ersten Innenseite. Herzlich willkommen!
Und zum Schluss gibt es noch einen Bücherspruch:
„Zu wissen, dass am Ende eines langen Tages ein Buch auf einen
wartet, macht den Tag fröhlicher.“ (Kathleen Norris)
Augenoptik – Uhren – Schmuck
GP Schrodke 47. Kw
Bereich: SüdNds
ET: Donnerstag 25.11.2010
Größe: 2sp x 125 mm
Farbigkeit: 4c
POTT
�ABCDE��ABCDE��ABCDE��ABCDE��AB��ABC
Neues aus der Stadtbücherei
ÜBERRASCHEN
Sie doch einmal
mit einem
BRILLENGUTSCHEIN VON
Zeitung: Preußisch Oldendorf Rundblick
Mindener Straße · Pr. Oldendorf
Ansprechpartner: Frau Rüter
Tel. 05742/2534 Fax 05742/66 86
Fon: (0 57 43) 27 46 · Fax: (0 57 43) 48 97
Mail: [email protected] Als PDF versenden!
E��ABCDE��ABCDE��AB��ABC
Die Deutsche Rentenversicherung (Auskunfts- und Beratungsstelle Bielefeld), bietet am Montag, 06. Dezember 2010, von 8.30 bis
12.30 Uhr und 13.30 bis 16.00 Uhr einen Sprechtag im Rathaus, Zimmer 2 b, an.
Unter Vorlage des Personalausweises und der Versicherungsnummer werden kostenlos nahezu sämtliche Fragen zur Rentenversicherung vor Ort beantwortet. Per Computer wird sekundenschnell
ein Versicherungsverlauf angefordert oder die zu erwartende Rente
errechnet.
Eine Terminvereinbarung ist erforderlich und kann telefonisch bei
der Stadtverwaltung unter der Rufnummer 9311-76 vorgenommen
werden.
Die nächsten Sprechtage: 07.02.2011, 04.04.2011, 06.06.2011!
Weitere Beratungsmöglichkeiten der Deutschen Rentenversicherung bestehen im Verwaltungsgebäude SIGNAL IDUNA IKK, Geschäftsstelle Lübbecke, Niederwall 7. Eine Terminvereinbarung ist
auch hier erforderlich und kann telefonisch unter der Rufnummer
05741/3390 vorgenommen werden.
Außerdem steht Ihnen der Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung, Herr Wilhelm Budde, Kalkofenstraße 8, 32361
Preußisch Oldendorf, unter der Telefonnummer 05742/2843, zur
Verfügung.
E��ABCDE��ABCDE��AB��ABC
Rentenberatung im Rathaus
�ABCDE��ABCDE��ABCDE��ABCDE��AB��ABC
Die Stadt Preußisch Oldendorf informiert
Getränke Schrodke
Auburg
Quelle oder Urquelle
12 x 1,0 l
(zzgl. 3,30 € Pfand)
Literpreis = 0,35 €
4,20
Auburg Limonade
Orange oder Zitrone
12 x 1,0 l
(zzgl. 3,30 € Pfand)
Literpreis = 0,48 €
5,80
Barre Pilsener, Alster,
Alt Schuss oder Lemon
2x 24 x 0,33 l
(zzgl. 2x 3,42 € Pfand)
Literpreis = 1,26 €
Wir wünschen unseren Kunden frohe Weihnachten
und gute Fahrt ins neue Jahr!
20,00
Klindworth
Küsten Glühwein
oder Zauber-Punsch
1,0 l Flasche
(zzgl. 0,15 € Pfand)
Literpreis = 1,80 €
1,80
ZWEI
Kisten!
Nordhäuser
Williams Birne,
Obstler oder Marille
0,5 l Flasche
Literpreis = 29,00 €
14,50
Solange der Vorrat reicht. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Alle Angebote gültig vom 26.11. bis 11.12.2010.
Inh. T. Sommer
Am Bodenbach 3 · 32361 Pr. Oldendorf · Tel.: 05742-920343
Fax: 05742-920 344 · E-Mail: [email protected]
Preußisch Oldendorfer
GP Shop Getränke Schrodke: Zur Schmiede 1
32361 Hedem · Fon (0 57 43) 93 21 31
Öffnungszeiten: Mo - Fr 09.00 -13.00 und 15.00 - 19.00 Uhr, Sa 9.00 -14.00 Uhr
Unser Büro ist Freitags bis 16.OO Uhr besetzt!
GetränkePartner NEV GmbH Ansprechpartner
Bargloyer Straße 62a
Erscheinungen & Preise
27793 Wildeshausen
Nadine Maser
Fax (0 44 31) 896-444
Fon (0 44 31) 896-404
Rundblick
Ansprechpartner
Satz & Datenübermittlung
Mareike Virnig
Fon (0 44 31) 896-440
7B
Ansprechpartner
Satz & Datenübermittl
Ines Liebert
Fon (0 44 31) 896-4
4. Dezember 15.00 Uhr / 5. Dezember 14.00 Uhr
iscafé
Genießen Sie
auf dem
Weihnachtsmarkt
unseren
selbstgemachten
i&E
e
r
o
t
i
ond
K
Café
Schöller
Eierpunsch
und
Poffertjes
Hartenkampstraße 14
32361 Preuß. OldendorfBad Holzhausen
Telefon: 0 57 42/3051
Raumausstattermeister
Alexander Bieler
Obst und Kartoffeln
nem
aus eige
Anbau
Bahnhofstraße 18
32361 Pr. OldendorfBad Holzhausen
Telefon 0 5742 / 36 76
Mobil 0171 / 749 36 76
)schenken
Zum (Ver-
Präsentkörbe
von Ihrem
Obsthof
zu jedem
Anlass
Schulprobleme?
Wir helfen!
unseren
Natürlich mit
n!
Hofprodukte
Neue Vorbereitungskurse auf
die Abschlussprüfungen
10. Klasse und Abitur!
Hofladen täglich geöffnet
ObsthofWickemeyer,Dummerter Str.7
32361Pr.Oldendorf/BadHolzh.
Beginn Februar oder März 2011
Nachhilfe auch in den Fächern:
Rechnungswesen, BWL, VWL
Tel.: 05742 / 3163
www.hof-wickemeyer.de
Besuchen Sie uns auf dem
Weihnachtsmarkt
in Bad Holzhausen
Weihnachtsmarkt
5. Bad Holzhauser
im Kurpark am Haus des Gastes
Am 2. Adventswochenende lädt der Bad Holzhauser Gewerbeverein
zum traditionellen Weihnachtsmarkt in den Kurpark, in das Haus
des Gastes und die Gutswassermühle ein. Die
unzähligen Besucher werden sich wieder von
der zauberhaften Stimmung in dem stilvollen
Ambiente einfangen lassen, durch die Budengassen schlendern, Freunde treffen, nette
Gespräche führen, einfach eine Auszeit nehmen von der Hektik
des Alltags.
Das Haus des Gastes und
das Außengelände werden
wieder mit mehr als 40 Ausstellern und Buden prall gefüllt
sein, Beweis für die besondere
Attraktivität des stimmungsvollen
Bad Holzhauser Weihnachtsmarktes.
Eine gewohnt große kulinarische
Vielfalt und viele Leckereien
heimischer Betriebe warten auf
die Besucher, Crêpe, Pizza und
andere internationale Spezialitäten,
Glühwein,
Punsch
und Feuerzangenbowle. Daneben gibt es hochwertige kunsthandwerkliche Kostbarkeiten und Handarbeiten, aufwändiger Holzweihnachtsschmuck und andere filigrane Arbeiten werden die Besucher
begeistern.
Bad Holzhauser Gewerbetreibende und die Vereine der Dorfgemeinschaft sind natürlich ebenso vertreten wie die beiden Kindergärten,
die DRK-Kindertagesstätte „Max und Moritz“ sowie der Waldkindergarten, die Jugendfeuerwehr, der SuS Holzhausen, der Touristikverein, die mit Bewährtem und neuen Kreationen aufwarten. Die Landjugend wird die Marktbesucher in der alten Gutswassermühle mit
Kaffee und einem reichhaltigen Kuchenbuffet verwöhnen.
Eröffnet wird der Markt am Samstag um 15.00 Uhr. Im Laufe des
Nachmittages werden der Schulchor und die Musikanten der Grundschule Bad Holzhausen sowie der Posaunenchor für die musikalische Untermalung und Unterhaltung sorgen und die Menschen mit
ihren Beiträgen auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Am Sonntag
öffnen die Stände und Buden um 14.00 bis zum Ausklang um 19.00
Uhr für das muntere Treiben.
Herzliche Weihnachtsgrüße und
alle guten Wünsche für ein gesundes
und erfolgreiches Jahr 2011!
Ihr Team vom
Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen
Wittekindstraße 13
Telefon 0 57 42/27 63
Telefax 0 57 42/36 16
Mobil 01 75 /1 69 90 40
Autohaus Pollert e.K.
www.autohaus-pollert.de
32361 Pr. Oldendorf
(OT Bad Holzhausen)
Industriestraße 2
Tel.: 05 74 2 / 92 25 0
32457 Porta Westfalica
Erbeweg 20
Tel.: 05 71 / 95 21 11
Allen unseren Kunden,
Freunden und Bekannten
wünschen wir ein
Frohes Weihnachtsfest
und ein gutes, neues Jahr!
Ihr Malermeister
Klaus Horstmann
A8
Hauptstr. 69 · 32312 Lübbecke · Tel. 0 5741/ 92 76
Markthalle am Busbahnhof · 32312 Lübbecke · Tel. 0 57 41/ 602 93 09
Bremer Str. 17 · 32361 Pr. Oldendorf · Tel. 0 57 42 / 70 11 26
Bahnstr. 8 · 32339 Espelkamp-Gestringen · Tel. 0 57 42/93 36 55
Musikalisch zuständig für den Sonntagnachmittag sind das Blasorchester Bad Holzhausen und Frau Lepp und ihre Musikgruppe mit
einem Weihnachtskonzert.
Mit Spannung erwarten die Kleinsten an beiden Tagen
den Nikolaus, der sich nach Einbruch der Dunkelheit
gemeinsam mit Knecht Ruprecht den Weg durch die
Kinderschar bahnen muss, um an die Bühne zu gelangen und sich von Gedichtbeiträgen der Kinder
erfreuen zu lassen.
Der Gewerbeverein bittet
darum, ausschließlich die
ausgewiesenen Parkplätze am
Sportplatz und in der Bahnhofstraße zu benutzen.
Treffpunkt Bad Holzhauser
Weihnachtsmarkt – freuen wir uns
auf ein heiteres, stimmungsvolles
Wochenende am 4. und 5. D
­ ezember!
Ganz oben auf der Wunschliste:
Ihr eigenes Fernsehprogramm.
Erfüllen Sie sich zu Weihnachten
einen besonderen Wunsch: Fernsehen unabhängig von festen
Programmzeiten. Der Metz LCDTV Axio pro mit integriertem
250-GB-Digital-Recorder macht’s
möglich. Damit bestimmen Sie,
wann der Spielfilm oder Ihre
Lieblingsserie beginnt. Ihr Metz
Fachhändler zeigt Ihnen gerne,
wie Sie beim Fernsehen wunschlos glücklich werden.
„Mit Metz starten Sie
Ihr Festtagsprogramm,
wann Sie es wollen!“
* Außer Metz Axio pro 26 LED CT Z
Ihr Fliesenfachgeschäft
mit der großen Auswahl
VI MEYER FLIESEN GMBH
Am Alten Markt 38 · Pr. Oldendorf (Bad Holzhausen)
� (0 57 42) 28 28 · Fax (0 57 42) 57 24
Ausführung aller Verlegearbeiten
Metz Axio pro* mit integriertem
Digital-Recorder zum Aktionspreis!
Sonderaktion vom 15. November bis
31. Dezember 2010
Ihr Metz Fachhändler berät Sie gerne ausführlich:
Wir wünschen unseren Kunden ein besinnliches
Weihnachtsfest und ein frohes neues Jahr 2011
Metz – immer erstklassig.
www.metz.de
Die
Entscheidung
sich zu
unterscheiden
Tel.: 05742 - 18 13
oder: 05742 - 70 30 30
Di. - Fr. 9.00 - 18.00 Uhr
I. Brinkmeyer
Ihr Friseur in
Pr. Oldendorf Bad-Holzhausen
Sonnenweg 34
Samstag
8.00 - 13.00 Uhr
„Wir ziehen um!“
Ab dem 1.12.2010 wird Friseurmeisterin Ingrid
Brinkmeyer und ihr Team ausschließlich in ihrem seit 2004 bestehenden Salon in der Residenz am Sonnenweg 34, 32361 Pr. OldendorfBad Holzhausen, für Sie da sein.
In den erweiterten und umgestalteten Räumlichkeiten möchte Frau
Brinkmeyer mit ihrem Team ihre Kundschaft wie gewohnt individuell
verwöhnen.
Erfahren Sie Fachkompetenz durch langjährige Erfahrung unter anderem auf den Gebieten:
V. l.: Birgit Helweg,
• Individuelle Frisurengestaltung
Ingrid Brinkmeyer,
• Klassische und moderne FarbSimone Olek und
veränderungen inkl. kreativer
Ulrike Veldkamp.
Strähnentechniken
• Modische und extravagante
Haarschnitte
• Braut- und
elegante Hochsteckfrisuren
Wir freuen uns, Sie in
unserem Salon begrüßen zu dürfen.
www.lvm.de
Wir wünschen eine
besinnliche Adventszeit
Ihr LVM-Servicebüro
Andreas Jark
Babel 16
32361 Preußisch Oldendorf
Telefon (05742) 55 66
[email protected]
Wir wünschen unseren Gästen
ein besinnliches Weihnachtsfest
und ein gesundes, glückliches
neues Jahr 2011.
Bahnhofstraße 38
Pr. Oldendorf / Bad Holzhausen
Telefon: 05742-704646
Di.-Sa. 17-22.30 Uhr,
Sonn- und Feiertage 11.30-14 Uhr und 17-22.30 Uhr
A 10
Skat und Knobeln im Heddinghauser Kern
Perfektion am Handgelenk
Zur ihrem Skat- und Knobelabend lädt die Nachbarschaftsgemeinschaft Heddinghauser Kern am Dienstag, 28.12.10 um 19.30 Uhr in
Wilhelms Hütte ein. Es winken wertvolle Preise.
Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt.
Nikolaus im Heddinghauser Kern
Am Samstag, den 18. Dezember ab 16.30 Uhr findet die Nikolausfeier der Nachbarschaftsgemeinschaft Heddinghauser Kern am Alten
Backhaus statt. Der Nikolaus kommt bei Einbruch der Dunkelheit
um ca. 17.30 Uhr. Der Posaunenchor Holzhausen begleitet die Veranstaltung mit weihnachtlichen Liedern.
Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt.
Mit dem Touristikverein Bad Holzhausen nach
Bielefeld zum Weihnachtsmarkt
Am Mittwoch, den 8. Dezember 2010 bietet der Touristikverein Bad
Holzhausen eine Fahrt mit der Eurobahn zum Weihnachtsmarkt nach
Bielefeld an. Es ist eine offene Fahrt, an der jeder teilnehmen kann.
Ab 13.00 Uhr werden die Teilnehmerkarten auf dem Bahnsteig in
Bad Holzhausen verkauft. Die Abfahrt ist um 13.29 Uhr. Die Ankunft
ist für 14.11 Uhr geplant. Der Aufenthalt in Bielefeld kann frei gestaltet werden. Die Fahrt und der Aufenthalt in Bielefeld ist auf eigene
Gefahr.
Die Rückfahrt ab Bielefeld ist um 17.50 Uhr vorgesehen. Geplante Ankunft ist 18.28 Uhr. Nach Absprache kann die Rückfahrt bereits um 16.50 Uhr oder
um 18.50 Uhr erfolgen.
Die Veranstaltung wird in diesem Jahr von
Wilfried Schiller geleitet.
Wittekindstraße 7
32361 Pr. OldendorfBad Holzhausen
Telefon (05742) 921815
• Uhren
• Optik
• Schmuck
KOCH.
Und�das
Leben
ist�Farbe.
Frohe Weihnachten
und ein farbenfrohes
neues Jahr 2011
wünscht Ihnen
60
MALERFACHGESCHÄFT DIETER�KOCH
Tapeten Lacke Farben Bodenbeläge
Berliner Str. 23a · 32361 Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen
[email protected]
TanksTelle PollerT
Fon 05742.55 71 Fax 05742.56 26
www.malerfachbetrieb-koch.de
90
Berliner Straße 62 (direkt an der B 65)
32361 Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen
Telefon 0 57 42 - 92 23 71
Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein
gesundes neues Jahr wünschen wir allen
Kunden, Freunden und Bekannten.
Team Elsing-Küster
Öffnungszeiten:
Heiligabend
7 – 14 Uhr
1. Weihnachtstag 8 – 12 Uhr
2. Weihnachtstag 8 – 21 Uhr
Silvester
7 – 13 Uhr
Neujahr
9 – 12 Uhr
Änderungsschneiderei
Ertan Dokuz
Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen
Bahnhofstraße 39
Telefon 05742-50 19 821
11 B
Harry
Harry
Schwettlick
HSBV
COMPUTER
Schwettlick
HSBV
COMPUTER
Harry
COMPUTER Schwettlick
e
@mail:
ch
ote nik
ür technik
o
ür
ch
ote ni
eit
Frohe Weihnachten
Inh.
Harry
Schwettlick
Inh.
Harry
Schwettlick
und
einen guten
d
i
e
d
i
e
m
m
B
u
B
Inh. Harry
d d uSchwettlick
ins
Hardware • Software • BeratungLintorfer
• Lintorfer
VerkaufRutsch
Straße
6
Straße
6Jahr 2011
HSBV
HSBV6
Lintorfer Straße
Inh.Bad
Harry
Schwettlick
Computer
Computer
49152
Essen/Lintorf
49152
Bad
Essen/Lintorf
49152 Bad Essen/Lintorf
Lintorfer
Straße
6
Telefon:
05472
/ 79o3
Telefon:
05472
/ 79o3
Gute
Ideen,
Gute
Ideen,
Telefon:
05472
/ Arbeit
79o3
49152
Bad
Essen
/ Lintorf
solide
Arbeit
solide
Telefax:
05472
/ 73422
Telefax:
05472
/ 73422
Telefax:
05472
/
73422
Telefon:
0
54
72
/
79
www.hsbv.de
www.hsbv.de
@mail:
[email protected]
@mail:
[email protected] 03
Hardware
· Software
· Beratung
· Vertrieb
Hardware
· Software
· Beratung
· Vertrieb
es Run
All
es Run
l
l
A
ng · Vertrieb
[email protected]
Kreative Geschenkideen
für jeden Anlass!
Lintorfer Straße 23
Bad Essen-Lintorf
Tel. 05472/7193
Telefax: 0 54 72 / 73 422
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 8.00 – 13.00 Uhr
14.30 – 18.00 Uhr
Samstag 8.00 – 13.00 Uhr
Sonntag 10.00 – 12.00 Uhr
@mail: [email protected]
15. Lintorfer Weihnachtsmarkt 2010
Samstag 4. Dezember 2010
15.00 Uhr Eröffnung des Weihnachtsmarktes
15.30 Uhr Ansprache Ortsbürgermeister Thorsten Schlacke
15.45 Uhr Grußwort Pastor Karsten Vehrs
16.00 Uhr Männergesangverein Lintorf
16.30 Uhr Chor und Tanzgruppe Grundschule Preuß. Oldendorf
17.00 Uhr Türkische Mädchentanzgruppe
17.10 Uhr Der kleine Chor aus Lintorf
17.30 Uhr Posaunenchor Lintorf
18.00 Uhr Gospelchor Rabber
Sonntag 5. Dezember 2010
14.00 Uhr Beginn des Weihnachtsmarktes
15.00 Uhr Ev. christl. Baptisten-Gemeinde Lintorf
15.30 Uhr Musikalisches mit Katrin Bestert und Heike Nguyen
16.30 Uhr Kindertagesstätte Lintorf
17.00 Uhr Der Nikolaus kommt
ca. 17.30 Uhr Verlosung der Preise Buchstabenrätsel
und Hauptpreis Tombola
Weihnachtsmarkt – eine kleine Weihnachtsgeschichte
Weihnachtsmarkt in der Fußgängerzone. Vierter Advent. Es geht auf
Weihnachten zu. Viele tausend Menschen drängen sich zwischen
den Buden und den Karussells. Es riecht nach Makronen und Glühwein. Kleine Grüppchen stehen an Stehtischen. Männer und Frauen
wärmen sich die kalten Hände am heißen Glas.
Man hört Kindergeschrei. Junge Familien mit Kinderwagen drängeln
sich durch die Menge. Eltern versuchen verzweifelt ihre Kinder zusammenzuhalten. Die Karussellbesitzer reiben sich vergnügt die
Hände. Heute wenigstens lohnt es sich.
Lichter. Überall Lichter. Tausende und Abertausende von Lichtern
überfluten diesen Adventssonntag. Tannenbäume mit Lichterketten
vor jedem Geschäft. Über den Straßen riesige Lichterbögen. In den
Verkaufsständen findet man Kerzen in den verschiedensten Farben
und Formen.
Weihnachten liegt in der Luft. Man kann es förmlich mit Händen greifen. Nur an einer Stelle findet sich etwas, das scheint nicht so recht
hineinzupassen in die Weihnachtsstimmung. Mitten auf einem der
wenigen freien Plätze steht ein Mann. Er hat sich ein Plakat vor den
Bauch gehängt. Und auf dem Plakat steht ein Satz. Einfach nur ein
Satz. Man muss schon etwas näher herangehen, um zu lesen, was
darauf steht.
Wir wünschen allen
Einer geht näher heran, bückt
Kunden ein frohes
sich und liest folgenden Satz:
Weihnachtsfest
Ich wollte sie nur daran
und ein
erinnern, es geht hier eigentlich
glückliches
um Jesus.
&
chere
Kamm
amm & S & Schere Kamm Kamm & Schere
K
e
er
& Sch
Kamm
chere
mm &
Schere
amm & S m & Schere Ka
&
K
m
m
e
a
er
K
am
Sch
ere
Kamm & mm & Schere K e Kamm & Sch &
a
Schere
er
m
K
ch
m
a
S
Schere
amm &
ere K
Kamm & mm & Schere K e Kamm & Sch & Schere
Ka
Scher
amm
Schere
Kamm & mm & Schere K e Kamm &
e
er
ch
S
a
er
Kamm & mm & Schere K e Kamm & Sch amm &
K
a
er
K
mm & Sch amm & Schere
a
Schere
K
m&
e
K
Scher
e
e Kam &
er
er
&
ch
ch
m
S
S
m
a
&
&
K
Kamm AltechPoststraße
Kamm5 Tel.ch0ere54 72
Ka/ m79m 78
Bad Essen-Lintorf
Schere
S ere
S
Es lohnt sich. Es lohnt sich einfach ein bisschen stehen zu bleiben,
zuzugucken, wie die Passanten reagieren.
Immer wieder ist bei einzelnen die Neugier stärker als die Scheu.
Ein älterer Herr im feinen Anzug tritt näher. Liest. Und – schüttelt
verärgert den Kopf. Dreht sich auf dem Absatz um und verschwindet
in der Menge, so, als wollte er sagen: Das gehört doch nun wirklich
nicht hierher.
Zwei Mittvierziger trauen sich gemeinsam. Der Glühwein hat sie
schon etwas mutig gemacht. Nachdem sie gelesen haben, fangen
sie an zu lachen. Wie über einen guten Scherz. Belustigt gehen sie
einmal um den Mann mit dem Plakat herum, schlagen ihm lachend
auf die Schulter und gehen schwankend davon.
Eine ältere Frau kommt vorbei. Guckt nur kurz auf, ohne zu lesen,
zieht das Portemonnaie aus der Handtasche, wirft dem Mann ein
Eurostück vor die Füße.
Trauriger. Die strahlenden Augen des Plakatträgers werden immer
trauriger. Sie hellen sich noch einmal auf, als ein Kind (vielleicht
Einladung zur
Abendmusik
im Advent
Sonntag, 12. Dezember 2010, 19.30 Uhr
in der „Johannes-der-Täufer-Kirche“ Lintorf
Mitwirkende: Kirchen- und Posaunenchor,
Flötenkreis, Männergesangverein Lintorf,
Gerd Kaiser (Marimbaphon),
Organist William Halm
neues Jahr.
Heike Eggert
und Team
KOPFSache
Hartmannstraße 13
49152 LINTORF
Fon (0 54 72) 71 66
Di.-Fr. 8.30 - 18.00
Sa. 7.30 - 12.30
Termine nach Vereinbarung
Wir führen ALCINA Produkte
Professionelle Haarpflege zu einem guten Preis
EP:Bunselmeyer
ElectronicPartner
TV, Video, HiFi, Elektronik, Telecom
Lintorfer Straße 18
49152 Bad Essen-Lintorf
Telefon 0 54 72 / 7 30 14, Telefax 0 54 72 / 71 53
eden
c
i
v
r
t
Se mascchhied !
r
Unte
24 Stunden shoppen unter: www.ep-bunselmeyer.de
THOMAS HUGE
BAUUNTERNEHMEN
Öffnungszeiten
Montag – Freitag:
07:00 – 18:30 Uhr
Samstag:
07:00 – 13:00 Uhr
BERATUNG
PLANUNG
NEUBAUTEN
AUSFÜHRUNG
AN- UND UMBAUTEN
ALTBAUSANIERUNG
FELDSTRASSE 11
KELLERSANIERUNG
49152 BAD ESSEN-LINTORF
FON 0 54 72 / 71 68 · FAX 0 54 72 / 97 86 75
REPARATUREN
MOBIL 01 60 / 6 25 04 90
sieben oder acht Jahre alt) langsam, aber ohne Scheu, auf ihn zukommt. Gerade hat es angefangen zu lesen, da kommt die Mutter,
zerrt das Kind an der Hand weiter. „Komm endlich, wir haben keine
Zeit.“ Lange Zeit nähert sich niemand. Einige stehen von ferne, warten, ob sich wieder einer traut.
Dann löst sich eine junge Frau aus der Menge. Sie stand schon lange, hat alles genau beobachtet. Man sieht es ihr an. Sie hat eine
Frage. Die ganze Zeit schon bewegt sie eine Frage. Und nun geht sie
auf den Mann mit dem Plakat zu und stellt ihre Frage.
„Warum“, fragt sie, „warum wollen Sie uns an Jesus erinnern? Das
alles“ – und sie zeigt dabei auf die Karussells, auf die Verkaufsstände und die Tannenbäume, auf die vielen, vielen Lichter, „das alles
geht doch auch ohne Jesus, oder?“
„Ja“, sagt der Mann, „ja. Aber dass es hell wird in Ihrem Leben, dass
es wirklich hell wird, das geht nicht ohne Jesus.“
Genießen im Advent
vom 25.11. – 04.12.2010
Schlemmerbraten
Speziell bei uns!


Adventsbraten
mit lecker Apfelfüllung

Reh, Hirsch, Wildschwein
Spießbraten
deftig mit Schinken & Röstzwiebeln

Rinder-Roulade gefüllt
Weihnachtsgerichte
wie bei Muttern

Filet in Blätterteig

Schlemmerschnitzel

Filetpfanne mit feiner SahneSoße und ganzen Champignons
backofenfertig vorbereitet

Alles für Raclette
bestes Fonduefleisch
 feine Pasteten

Tipp ab Donnerstag

frisches Wild eigene Jagd
für den Ofen, lecker gefüllt und
gratiniert. Einfach nur Überbacken.

Kasseler in Blätterteig
Lachspfanne mit Krabben-
Sauce, alles ofenfertig vorbereitet.
Bitte rechtzeitig vorbestellen!
Schlemmeressen!! Freitags ab 11 Uhr!
Adventspfanne von der Pute mit feinem Curry-Rahm und
Pfirsichspalten mit 1 Portion Reis zum Extrapreis von nur
Bitte bis Donnerstag 12 Uhr vorbestellen! € 5,50
 Lintorf
 Bad Essen
 Pr. Oldendorf
Lintorfer Straße 17
Tel. 0 54 72 / 7 39 52
Lindenstraße 58
Tel. 0 54 72 / 32 33
Osnabrücker Straße 2 Tel. 0 57 42 / 17 30
Aktuelle Angebote und Menüpläne finden Sie auf unserer Homepage unter
www.schlacke.de
Gemütlichkeit für Jung
und Alt
ein besonderes Erlebnis für
­Geschenkesucher, Plätzchenesser,
Glühweintrinker und vieles mehr
Kaffee und Kuchen werden im Gemeindesaal angeboten. Im gleichen
Haus erwartet die Besucher ein umfangreicher Büchertisch, eine
Bilderausstellung der Kinder der Grundschule Lintorf und Kreativ­
angebote der Kindertagesstätte Lintorf. Romantik im Winterwald:
Feuerzangenbowle am Lagerfeuer. Die als Dekoration zur Verfügung
gestellten Weihnachtsbäume können am Sonntagabend gegen ein
geringes Entgelt erworben werden. Zahlreiche Stände rund um die
Kirche und ein buntes Bühnenprogramm laden zum Verweilen ein.
Kompetenz in Wärme...
Weihnachten und ein
Frohe
hes neues Jahr 2011 !
glücklic
�
�
Inh. E. Kiparski
Lintorfer Straße 38
49152 Bad Essen-Lintorf
Tel. 0 54 72 / 71 77
Fax 0 54 72 / 7 38 07
Autolackiererei
Schreibwaren
Spielwaren
Gut zu wissen,
wen Sie fragen können!
Krankenversorgung zu Hause.
Der besondere Service aus Ihrer
APOTHEKE LINTORF
Lintorfer Str. 52 • 49152 Bad Essen
Tel.: 05472 - 7551 • Fax: 05472 - 73960
www.blomenkamp-gmbh.de
seit über 250 Jahren
Apothekerin Ruth Apolke
Alte Poststraße 1
49152 Bad Essen-Lintorf
Telefon 0 54 72 / 72 46
Telefax 0 54 72 / 74 20
in Preußisch
Oldendor f
aubern
Lassen Sie sich verz
Samt3e. rAndveenntszwoachuenbeendre
n
e
n
r
e
t
S
r
ber ab 16 Uh
m
e
z
e
D
.
1
1
,
hr
Samstag
mber ab rg1er4haU
e
z
e
D
.
2
us
1
,
g
Bü
Sonnta
rche und im
werk,
Oldendorfer Ki
eußisch
Kunsthand
rund um die Pr
n, Hobby- und
n Köstlichkeite
hrungen
he
ffü
rlic
au
sik
nte
wi
Mu
t
mi
Theater- und
Chor-, Tanz-,
g
n
u
s
lo
r
e
v
s
t
h
c
a
n
ih
e
W
ternenzauber
S
ne
üh
B
–
r
ne
in
ew
Ziehung der G
um 18.15 Uhr
ber
T!plus
© 2005 KONZEP
Sonntag, 12. Dezem
n 300 €
in im Wert vo
aufs-Gutsche
nk
Ei
:
eis
n 200 €
Pr
1.
in im Wert vo
aufs-Gutsche
n 100 €
vo
t
2. Preis: Eink
er
W
in im
aufs-Gutsche
nk
Ei
:
im Wert
eis
ine
Pr
3.
fs-Gutsche
verlost.
rden 4 Einkau
en Publikum
nd
Zusätzlich we
se
we
an
m
de
ter
un
ro
Eu
50
von jeweils
Sonntag hr
Verkaufsoffvenoer
n 14 bis 18 U
r
12. Dezembe
werbevereins
iative des Ge
Dies ist eine Init
endorf
Preußisch Old
GESCHENKE
Die gute Adressse für
das passende
Weihnachtsgeschenk!
Präsentieren stolz die neuen Ortseingangschilder: Petra Plunkte, Gerlinde
Pörtner, Silke Birkemeyer, Petra Lammersiek und Tina Pluntke mit dem
WK_90_ich_4.qxp
12.11.2010 9:08 Uhr Seite 1
Sternenkind
Luisa-Marie Eikelmann.
Nehmen Sie diesmal den
Bremer Straße 26 • 32361 Preußisch Oldendorf
Telefon (0 5742) 23 90 • Telefax (0 57 42) 58 14
www.klappschmidt.de
großen Wunschzettel!
Weihnachten rückt näher und die Wunschzettel werden immer
länger. Damit die Erfüllung kein Traum bleibt, bieten wir Ihnen den
Allianz Bank Weihnachtskredit: umwerfende 5,99% p.a. eff. Jahreszins
(5,83% p.a. Sollzins) über 12 Monate Laufzeit ab 5.000 Euro und
Auszahlung zu 100%.
Interessiert? Dann schauen Sie schnell vorbei, denn dieses Angebot
gilt nur vom 01.11. – 31.12.2010! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Allianz Bank, Zweigniederlassung der Oldenburgische Landesbank AG
Wilhelm Pörtner, Hartmut Meier, Vertretungen der Allianz
Mindener Straße 32, D-32361 Preußisch Oldendorf
www.allianz-poertner.de, [email protected]
Tel. 0 57 42.22 02, Fax 0 57 42.57 33
Hoffentlich Allianz.
A 14
nz
Sternenz auber
2010
P
R
Oldendorf
Gewerbeverein e.V.
in Preußisch Oldendorf Gewerbeverein und die Sternenfee laden zum
Feine
Geschenkideen
für
Sie
6. Sternenzauber ein – Festtagsstimmung am 12. und 13. Dezember rund um die Kirche
Die diesjährige Sternenfee heißt Luisa-Marie Eikelmann, ist 10 Jahre
alt und wohnt in Börninghausen. Bislang eher vor Ort bekannt, wird
sie schon bald eine besondere Rolle für Preußisch Oldendorf spielen. Die junge Schülerin der 4. Klasse ist die neue Sternenfee und
damit die Repräsentantin für den 6. Sternenzauber. Dass sie sich
auf die Aufgabe freut, ist ihr anzusehen. Sie strahlt und funkelt im
Wettbewerb mit ihrem zauberhaften Kleid, verteilt großzügig Sternenstaub und gute Laune.
Gut gelaunt präsentierte sich auch das Organisationsteam. Gerlinde Pörtner, Petra Plunkte, Petra Lammersiek und Silke Birkemeyer
haben das Ereignis zum Jahresende wieder einmal hervorragend
vorbereitet. Der Nikolaus im neuen Gewand ist das Ergebnis vieler Recherchen und kreativer Arbeitsstunden, die Petra Plunkte im
Vorfeld geleistet hat. „Ich bin sehr gespannt auf die Reaktionen
der Kinder!“, freut sie sich. Ein eigenes Bild können sich kleine und
große Besucher am Samstag um ca. 17.15 Uhr und am Sonntag um
ca. 17.30 Uhr machen. Dann erwartet der Nikolaus die Kinder auf
der Bühne, freut sich auf Gedichte und verteilt Tüten mit leckeren
Naschereien. Die Nikolaus-Zeiten sind in diesem Jahr den Wünschen
der Marktbesucher angepasst worden. „Wir hoffen sehr, dass wir
damit den Bedürfnissen der Familien besser gerecht werden“, erläutert Gerlinde Pörtner diesen Schritt und verweist gleichzeitig auf
die große Weihnachtsverlosung. Gutscheine im Wert von 600 Euro
werden in diesem Jahr wieder am Sonntag auf der Bühne verlost.
Dabei sein ist alles, denn zusätzlich werden auch im Publikum nochmals 200 Euro verlost. Lose zu dieser traditionellen Veranstaltung
werden in den Gewerbebetrieben ausgegeben.
Musikalische Highlights sind in diesem Jahr die Auftritte der Band
„Banduras“ am Sonntag, das Tropo-Konzert auf der Bühne und das
„Offene Singen“ in der Kirche. Zum Aufwärmen laden das Gemeindehaus und das Jugendheim bei Kaffee und Kuchen ein. Am Sonntag
besucht die Sternenfee die Gäste und sagt Gedichte auf. Ebenfalls
neu ist die Tanzaufführung der Musikschule, die am Sonntag um
15.00 Uhr stattfinden wird. Wie in jedem Jahr werden die Sternenpoeten (Sonne, Mond und Stern) mit winterlichen und weihnachtlichen
Gedichten und Texten die Menschen zum Innehalten auffordern. Glockenklänge kündigen ihren Auftritt rund um die Kirche an. Wenn der
Sternenzauber am 11. Dezember offiziell beginnt ist die
Stadt schon gut vorbereitet. Denn bereits mit dem 1. Adventswochenende beginnt die Tannenbaumaktion, die
in diesem Jahr von Petra Lammersiek organisiert wird.
Sie kann sich über insgesamt 15
Baumpatenschaften freuen und
lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, durch das Stadtgebiet
von Baum zu Baum zu wandern
und die unterschiedlichen Interpretationen zu entdecken. „Alle
Arbeiten werden von den Kindern der Grundschule und der
Kindergärten in Eigenleistung
erstellt. Es macht wirklich Spaß,
diese Vielfalt zu entdecken.“
Das und vieles mehr können die
Besucher am 3. Adventswochenende in Preußisch Oldendorf
entdecken. Die neuen großen
Ortseingangschilder sind eine
schöne Aufforderung an die
Stadtbewohner, auch in diesem
Jahr Zeit und Raum rund um die
Kirche für gute Gespräche zum
Jahresende zu nutzen.
& Ihn
www.triumph.de
M1025011_TR_Werbemotive2HJ10_A4_einzeln.indd 20
24.06.10 15:40
Mindener Straße 9
32361 Preuß. Oldendorf
Telefon 0 57 42 / 92 07 34
3. Advent
Verkaufsoffener Sonntag
Frohe Weihnachten
und ein gesundes Neues Jahr 2011
wünscht das
-Team
Vom 23.12.2010 bis 3.1.2011
haben wir geschlossen.
32361 Preußisch Oldendorf
Spiegelstraße 12
Telefon 0 5742 / 58 24
GESCHENK GESUCHT?
Teac HiFi-Anlage
• CD, Radio, USB
• Subwoofer
nur
249,– €
TechniSat HD-Receiver
• HD+ 12 Monate frei
• HDMI-Ausgang
• Updates über Satellit
nur
„Musik –
egal wann,
egal welche,
egal in welchem
Raum“
Probieren Sie es bei uns aus!
229,– €
Toshiba Blu-Ray Player
• Kinofilme in HD-Qualität
nur
149,– €
15 B
Winterzeit? Bettenzeit!
4-Kammer-Steppbetten
90% Daune, 10% Federn, waschbar bis 60°C
135 x 200 cm
155 x 200 cm
155 x 220 cm
nur
nur
nur
159,–
179,–
199,–
€
€
€
4-Kammer-Steppbetten
mit 3 cm Steghöhe, 90% Daune,
10% Federn, waschbar bis 60°C
135 x 200 cm
155 x 200 cm
155 x 220 cm
nur
nur
nur
249,–
289,–
319,–
€
€
€
Duo-Steppbetten
Tencel-Microsoft-Fill, waschbar bis 60°C
135 x 200 cm
155 x 200 cm
155 x 220 cm
89,50
98,00
109,00
nur
€
nur
€
nur
€
Unser Service: Wir stopfen Betten und
Kissen ganz nach Ihren Wünschen!
Naturprodukte: Aktuell in
unserem Schaufenster!
Ihr
Sternenz auber
2010
Briefe und Wünsche an den Nikolaus
Kinder können sich aktiv beteiligen
Er wird in jedem Jahr auf dem Weihnachtsmarkt von neugierigen
Kindern erwartungsvoll begrüßt. Jeder kennt ihn und viele kleine
und größere Kinder wagen den Schritt auf die Bühne, um sich ihr
Geschenk von ihm abzuholen: Der Nikolaus. In diesem Jahr hat der
Mann im roten Mantel noch mehr im Sack als Süßes zum Naschen.
Er lädt alle Kinder aus Preußisch Oldendorf ein, ihm schon im Vorfeld einen Brief zu schreiben, einen Wunschzettel zu gestalten, Geschichten zum Thema Weihnachten oder ein stimmungsvolles Gedicht zu schreiben. Alle Briefe und Herzensangelegenheiten können
bis zum 6. Dezember an die Außenstelle des Nikolauses geschickt
werden. Der Nikolaus bedankt sich bei diesen Kindern mit einem besonderen Geschenk.
Wer also Lust hat, Sankt Nikolaus persönlich kennen zu lernen, ein
Gedicht aufzusagen oder ihm seine Wünsche zum Weihnachtsfest
zu offenbaren, ist in diesem Jahr herzlich eingeladen. Wie? Das ist
ganz einfach: Brief, Gedicht oder Wunschzettel in einen frankierten
Briefumschlag stecken, Adresse der Außenstelle vom Nikolaus auf
die Vorderseite schreiben (Anschrift: Sankt Nikolaus, Drosselweg 5,
32361 Pr. Oldendorf ), die eigene Anschrift auf die Rückseite schreiben und den Wunschtermin für das Treffen (Samstag oder Sonntag)
angeben. Selbstverständlich können sich die Kinder auch noch vor
Ort entscheiden, auf der Bühne ein Gedicht aufzusagen. Auch für
diese Mutigen gibt es eine schöne Überraschung.
Himmlische Botschaften
3. Advent
Verkaufsoffener Sonntag
ELEKTRONISCHES
TÜRSCHLOSS
FINGERSCAN
nur 386,– Euro
PIN CODE
nur 279,– Euro
rer Finge
Ihr eigen
– Der
abdruck er Zukunft
ld
Schlüsse
Die Musikschule Preußisch Oldendorf und die Galerie Novalis sind
wiederum beim diesjährigen 6. Sternenzauber rund um die St.Dionysius-Kirche in Preußisch Oldendorf vertreten. Am Samstag, 11.
Dezember erklingen um 16.30 Uhr in der Sternstunde für Kinder eine
Lesung der ev. Kirchengemeinde Preußisch Oldendorf und weihnachtliche Musik mit einem Ensemble der Musikschule Preußisch
Oldendorf im Altarraum der Kirche. Und von 17.45 bis 18.45 Uhr
gehen in der Sternstunde für Erwachsene die Sternenzauber-PoetInnen der Galerie Novalis mit Gedichten, Himmlischen Botschaften
und Glocken über den Kirchplatz.
Am Sonntag, 12. Dezember, zeigt um 15.00 Uhr die Tanzklasse der
Musikschule eine Sternstunde für Tanz auf der Bühne. Und von 16.00
bis 17.00 Uhr verzaubern nochmals die Sternenzauber-Poetinnen
die Besucher mit ihren Botschaften.
Wir wünschen allen unseren Kunden
besinnliche und
glückliche Adventstage
mit vielen gemütlichen Abenden
Ihr Team vom
Cocktails Lounge
Inh.: Frauke van Dam
Weststraße 12 · 32361 Preußisch Oldendorf
Tel. (0 57 42) 92 04 26 + 92 01 34
Fax (0 57 42) 92 04 28
A 16
eMail [email protected]
Internet http://www.riemeyer.de
Spielgelstraße 7 · 32361 Pr. Oldendorf
Telefon 05742-4361
in Preußisch Oldendorf
Lassen Sie sich verzaubern
Die Idee eines Sternenkindes
Das Sternenkind symbolisiert das Schöne, Einfache und auch Kindliche der Weihnachtszeit. Über diesen Weg appellieren
wir an die Bürgerinnen und Bürger der
Stadt, sich wie die Kinder auf Weihnachten einzulassen. Und das mit allem, was
dazu gehört: Vorfreude, Besinnlichkeit,
Freunde treffen, alte Werte und Traditionen leben und erleben. Mit seiner natürlichen und kindlichen Art ist das Sternenkind unsere Botschafterin für diese
besondere Zeit im Jahr und zugleich eine
Einladung an alle Menschen dieser Stadt,
auf dem Weihnachtsmarkt zu feiern. Im
Kreise von Freunden und Bekannten, Kollegen und Verwandten. Und vor allen Dingen mit den Kindern, die diese Zeit immer
in einer ganz besonderen Art und Weise
erleben.
„Sternenzauber“ soll Kindheitserinnerungen wieder ans Tageslicht bringen
und für die Menschen in Pr. Oldendorf ein
Treffpunkt sein, um im vertrauten Kreise
das Jahr festlich und fröhlich zu beenden.
Sternenzauber ist ein Geschenk des Gewerbevereins Pr. Oldendorf – ganz ohne
Rückgabegarantie und Verfallsdatum,
Kassenbon und Mindestlaufzeit. Und
dennoch ein Geschenk von ungeheurem
Wert.
Samstag, 11. Dezember 2010
16.00 Uhr
16.30 Uhr
17.15 Uhr
18.15 Uhr
19.00 Uhr
19.00 Uhr
Feierliche Eröffnung mit dem Sternenkind
und dem ev. Kindergarten „Wunderwelt“
Sternstunde für Kinder – Erzählstunde mit
vorweihnachtlichen Geschichten in der ev. Kirche
Wir erwarten den Nikolaus
Aufführung Chor- und Tanz-AG
der Grundschule Preußisch Oldendorf
Konzert eines Bandura-Ensembles aus
Lutzk/Ukraine in der ev. Kirche
TROPO – Musikalische Unterhaltung mit
dem Bläser-Ensemble auf der Bühne
Feine
Geschenkideen
für
Sie
& Ihn
Sonntag, 12. Dezember 2010
10.00 Uhr
14.00 Uhr
15.00 Uhr
16.30 Uhr
17.00 Uhr
18.15 Uhr
Gottesdienst zum 3. Advent in der ev. Kirche
Sternenzauber-Weihnachtsmarkt
Advents-Café für Senioren im Gemeindehaus
„Offenes Singen im Advent“ in der ev. Kirche
Aufführung DRK-Kindergarten „Gänseblümchen“,
anschließend erwarten wir den Nikolaus
Weihnachtsverlosung
Weihnachtsmarkt rund um die Kirche und im Bürgerhaus
mit Advents-Café im Jugendheim (ab 15.00 Uhr), Hobby- und
Kunsthandwerk, winterlichen Köstlichkeiten und Poesie.
Sternenzauber
Dies ist eine Initiative des Gewerbevereins Preußisch Oldendorf
Mindener Straße 9
32361 Preuß. Oldendorf
Telefon 0 57 42 / 92 07 34
Lassen Sie sich verzaubern
Wir bedanken uns bei unseren Kunden
für das Vertrauen, wünschen
Ihnen frohe Weihnachten und
freuen uns auf das neue Jahr.
Sabine Merkens
und ihr Team
Lotto-Toto
nen
aufsoffe
k
r
e
v
m
A
Stöbern und sparen!
Rabatt!
Sonntag 10%
17 B
Neues aus Schule und Kindergärten
Das Jahr hat 52 Kerndämmwochen.
In welcher sollen wir Ihr Haus dämmen?
Kerndämmwochen des Klimabündnisses
im Mühlenkreis e.V. 22.11. bis 12.12.2010
DRK-Kindergarten „Gänseblümchen“ feiert doppelt
Fertigstellung des Anbaus und Zertifizierung zum Familienzentrum
Seit nunmehr 17 Jahren besteht die DRK-Tageseinrichtung für Kinder
an der Pr. Oldendorfer Kampstraße. In dieser Zeit sind nicht nur viele
Kinder in dieser Einrichtung groß geworden – auch das Haus selbst
ist gewachsen.
Bei der Eröffnung 1993 startete die Einrichtung mit zwei Gruppen,
bereits drei Jahre später kamen durch einen ersten Anbau noch zwei
Gruppen hinzu. Aber dies war noch nicht alles, seit kurzem steht der
dritte Anbau, wodurch nun in fünf Gruppen über 100 Kinder betreut
werden.
Der 113 Quadratmeter große Anbau, in dem die neue „Tigerentengruppe“ mit Kindern zwischen vier Monaten und drei Jahren ihren
Platz findet, ist dabei allerdings nicht die einzige Neuerung dieses
Jahres. Trotz des Umbaus hat das Team um Leiterin Ina Schönfeld
sowie ihre Stellvertreterinnen Monika Blasig und Meike Kösling
es zusätzlich noch geschafft, die Einrichtung als „Familienzentrum
NRW“ zertifizieren zu lassen.
Unter dem Motto „Vielfalt & Miteinander“ kümmert sich das Team
nicht nur um die lieben Kleinen, es bietet auch in Kooperation mit
zahlreichen Partnern sozialraum- und zielgruppenbezogene Informationen, Aktionen und Kurse für alle Altersgruppen an, an denen
auch Personen von außerhalb der Einrichtung gerne teilnehmen
können. Somit stellt das Familienzentrum einen Anlaufpunkt für die
ganze Familie dar. Die gemeinsamen Anstrengungen schlugen sich
darüber hinaus auch in einer hervorragenden Punktzahl bei der Zertifizierung nieder.
Diese beiden Erfolge wurden nun im Rahmen einer Feierstunde gewürdigt. Zu Beginn führte Monika Blasig die Gäste durch die Einrich-
tung und erläuterte die Gruppenformen sowie die pädagogischen
Ansätze des Hauses. Trotz seiner Größe vermittelt das Haus eine
freundliche, gemütliche Atmosphäre, viele Spiel- und Ruhezonen
sorgen für ein kindgerechtes Umfeld. Auf den großen Fluren und im
Außenbereich kann gelaufen und getobt werden, dadurch bleibt es
in den Gruppenräumen ruhig. Spezielle inhaltliche Schwerpunkte
der Einrichtung sind die Theaterpädagogik und die Förderung der
Bewegungsfreude, die durch zahlreiche weitere Angebote ergänzt
werden.
Anschließend berichteten die Kinder in Form eines selbstgedichteten und schauspielerisch begleiteten Liedes, wie sie die Umbauzeit
erlebt haben. Für diese gelungene Vorstellung erhielten sie verdienten Applaus. Dem Applaus schloß sich danach auch Dr. Horst Eller,
der erste Vorsitzende des Trägers, dem DRK-Kreisverband Altkreis
Lübbecke e.V., in seinem Grußwort an. Anschließend überbrachte
Jost Egen als Bürgermeister der Stadt Pr. Oldendorf seine Glückwünsche und sprach seinen Dank für die hervorragende Arbeit aus. Alle
Redner wiesen auch auf die Verdienste von Leiterin Ina Schönfeld
hin, welche die rasante Entwicklung dieser Kindertageseinrichtung
in den letzten 17 Jahren wesentlich geprägt hat.
DRK-Tageseinrichtung & Familienzentrum freut sich
über Spende!
Das „Sonnenschiff“ hat seine Fahrt in der DRK-Tageseinrichtung
und Familienzentrum aufgenommen. „Danke“ an Herrn Voß von allen Kindern, Eltern und Erzieherinnen.
Im Oktober 2010 erhielt die
DRK-Einrichtung zur Freude aller „Kleinen und Großen“ eine
Spende, aus der Versteigerung
eines Hochsitzes, anlässlich der
Geburtstagsfeier von Herrn Voß.
Aufgrund dieser netten Spende
konnte für die Kinder ein bespielbares Holzschiff angeschafft
werden.
In einer kleinen Feierrunde bedankten
sich die Kinder und
Erzieherinnen für
diese
gelungene
Überraschung.
Innenausbau
Fenster Türen Treppen
Rolltore Garagentore
Sonnenschutz
Glasbruch
Insektenschutz
Rolladenzubehör
Elektrische Antriebe
Freuen sich über den Erfolg (v.l.n.r.): Dr. Horst Eller (1. Vorsitzender DRK-Kreisverband Altkreis Lübbecke), Helmut
Poggemöller (Kreisjugendamtsleiter), Petra-Reis-Wederz (Leiterin DRK-Kindergarten Bad Holzhausen), Dietmar Heßlau (Kreisgeschäftsführer DRK-KV Altkreis Lübbecke), Monika Blasig (stv. Leitung der Tageseinrichtung), Lina Köster
(DRK-Ortsverein Pr. Oldendorf ), Horst Brindöpke (Vorsitzender des Sozial- und Jugendausschusses der Stadt Pr. Oldendorf ), Meike Kösling (stv. Leitung Familienzentrum), Wilma Rullkötter (DRK-Frauenarbeitskreis), Christiane Fahrmeyer (DRK-Frauenarbeitskreis), Jost Egen (Bürgermeister der Stadt Pr. Oldendorf ), Ursula Esser (Sachbearbeiterin
Kreisjugendamt), Karl-Heinz Eickhoff (1. Vorsitzender DRK-Ortsverein Pr. Oldendorf ), Simone Olek (Elternratsvorsitzende 2010), Linde Pollert (Elternratsvorsitzende 2009), Andrea Kneller (Gleichstellungsbeauftragte Pr. Oldendorf ).
A 18
Preußisch Oldendorfer
Rundblick
ntagen
u & -Mo
nba
Rollade
Preußisch Oldendorf
Schulstraße 19
Tel. 0 57 42 - 92 18 21
Fax 0 57 42 - 92 18 23
Bei uns immer lieferbar: fachmännisch
geprüfte Gebrauchtfahrzeuge mit
Garantie, z.B.
Polo Trendline Jahreswagen, 51 kW, EZ 08/2009,
Modellj. 2010, 10.000 km, silber, Color-Paket, ABS,
Rücksitzbank und Rückenlehne geteilt, Klimaanlage
‚Climatic’, Komfortpaket Elektrik, Seitenairbag vorn,
Zentralverriegelung, 4 Türen, Fahrer-/Beifahrersitz mit
Höhenverstellung, Radio/CD RCD 210, Schadstoffklasse:
Euro 5, Verbr. in. 7,3l/100 km, Verbr. au. 4,5 l/100km,
Verbr. komb. 5,5 l/100 km,
CO2Em. 128g/km, Grüne
Plakette, Euro 12.900,--
und EUNeufahrzeuge, z.B.
Skoda Octavia III Mint
Combi 1,6 TDI, 77 kW, silber metallic, 5 Türen,
Klimaanlage, ABS, 4x Front- und Seitenairbags, elektr.
Fensterheber, Radio, ZV, Wegfahrsperre, ESP, Sitze
höhenverstellbar, Schadstoffklasse: Euro 5, Verbr. in. 5,7
l/100 km, Verbr. au. 3,9 l/100 km, Verbr. komb. 4,5 l/100
km, CO2 119.0 g/km, Partikelfilter, Grüne Plakette, MWSt
ausweisbar, Euro 19.950,--
Bei uns
sind Sie
richtig
1. Know-how von Bosch
Bosch ist der weltweit größte
Automobilzulieferer.
2. Geschultes Personal
Durch Bosch-Trainer weitergebildet.
3. Modernste Diagnosetechnik
Technik von Bosch – dem
führenden Hersteller im Markt.
4. Zeitwertgerechte Reparatur
Gleiche Qualität – bis zu 30% günstiger.
5. Original-Ersatzteile
Sichert den Werterhalt Ihres Wagens.
6. Geprüfte Qualität
Ständige unabhängige Kontrollen.
7. Faire Preise
Einheitliche, günstige Festpreise.
Was tun vor den Winterferien?
Vor der Fahrt in den Urlaub sollten Sie Ihr Fahrzeug noch
einmal genau untersuchen lassen, damit Sie später keine
unangenehmen Überraschungen erleben. Denken Sie
beim Packen daran, Schneeketten, Verbandskasten und
Warndreieck stets griffbereit zu haben. Sollte das Gepäck
nicht passen, ist eine Dachbox die perfekte Lösung, denn
sie erweitert die Ladekapazität um ein Vielfaches! Wir
beraten Sie gerne, welches Modell für Sie das Richtige ist.
Beachten Sie folgende Hinweise, die beim Umgang mit
Dachboxen von Bedeutung sind:
- Dachbox mittig auf den Grundträgern anbringen, damit
sich das Gewicht gleichmäßig verteilt
- Schwere Sachen gut sichern und in der Mitte der Box
platzieren
- Auf die maximale Dachlast Ihres Fahrzeugs achten
- Empfohlene Richtgeschwindigkeit auf der Autobahn mit
Dachbox: 130 km/h.
Unser Rezept für schöne Weihnachten:
Innehalten, langsam machen und genießen. Ihnen und
Ihren Lieben wünschen wir ein freudvolles Fest,
verbunden mit herzlichem Dank für Ihr Vertrauen. Und in
2011 tun wir gerne wieder alles, damit Sie gut und sicher
unterwegs sind.
Autohaus
Heinrich Bussiek
Mindener Str. 27, 32361 Preußisch Oldendorf
Tel. (05742) 96 90 3
www.Autohaus-Bussiek.de
Bosch Car Service …alles, gut, günstig.
Neues aus Schulen und Kindergärten
● Bedachungen
● Isolierungen
● Fassadenbau
● Bauklempnerei
● Zimmerarbeiten
● Autokranarbeiten
allen
Weihnachtsfest
Jahr 2011
Rudolf Windten
· Bedachungen GmbH
Wir wünschen
ein& Co KG
Fasanenweg
1
·
32361
Preußisch
Oldendorf
● Bedachungen
● Bauklempnerei
besinnliches
Telefon
0 57 42 / 36 62 + 36 68 · Telefax 0 57 42 / 44 03
● Isolierungen
● Zimmerarbeiten
Internet: www.windten.de · E-Mail: [email protected]
und
ein
glückliches
● Fassadenbau
● Autokranarbeiten
Rudolf Windten · Bedachungen GmbH & Co KG
Fasanenweg 1 · 32361 Preußisch Oldendorf
Telefon 0 57 42 / 36 62 + 36 68 · Telefax 0 57 42 / 44 03
Internet: www.windten.de · E-Mail: [email protected]
Hauptschüler sammeln 180 Kilo Kastanien auf dem
Schulhof – Jahrgang 6 für besondere Sammelleistung mit
einem Tag im Wildschweinpark belohnt
Die Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Pr. Oldendorf wurden
einige Wochen vor den Herbstferien vom Schulsozialarbeiter Thorsten Klötzel aufgefordert, so viele Kastanien wie möglich auf dem
Schulgelände aufzusammeln. Für die Klasse, die das größte Kastaniengewicht zusammenbrachte, winkte als Belohnung ein Schultag
an einem außerschulischen Lernstandort im Wildschweinpark an
der Diedrichsburg in Melle-Buer, um die gesammelten Kastanien
dort für die Wildscheine als Futter auslegen zu können.
Im Verlauf der Wochen wurden in den Pausen immer wieder eifrig
die Kastanien aufgesammelt und in Jackentaschen, Sportbeuteln
und anderen Behältnissen verstaut. Regelmäßig wurde das aufgesammelte Gut im Schulsozialarbeiterbüro abgegeben, gewogen und
in große Kisten gekippt. Viele Schülerinnen und Schüler machten
sich zusätzlich nachmittags in ihrer Freizeit auf den Weg zur Schule,
um dort weiterhin die gefallenen Kastanien aufzusammeln. Einige
hielt es selbst morgens nicht zu Hause und man sah sie schon früh
im Morgengrauen vor Schulbeginn unter den Bäumen der Schule
mit Eimern und Beuteln, um aufzusammeln, was die Bäume in der
Nacht hatten fallen lassen. Mit vor Freude über eine reiche Ausbeute glänzenden Augen und auch immer mit dem Blick auf die Kisten
der Konkurrenz, überreichten sie immer wieder schon vor der ersten
Stunde ihr gesammeltes Gut.
Insgesamt wurden etwas mehr als 180 Kilogramm Kastanien auf
dem Schulgelände aufgesammelt. Von dieser Menge sammelte der
Jahrgang 6 alleine 130 Kilogramm, so dass sowohl die Klasse 6a als
auch die Klasse 6b als Dank für ihre große Mühe den ausgelobten
Preis gemeinsam gewannen.
So machte sich die Jahrgangsstufe 6 in Begleitung der Klassenlehrer
Reinhard Ovesiek und Thorsten Waltking, einigen begleitenden Eltern und ihrem Schulsozialarbeiter Thorsten Klötzel am Freitag, den
29. Oktober, morgens auf den Weg, um sowohl die Kastanien für die
Wildschweine auszuwerfen, als auch, um sich auf dem Wildschweinlehrpfad über die ca. 140 bis 160 borstigen Tiere zu informieren.
Karl-Heinz Schlacke, der Betreiber der Diedrichsburg in Melle-Buer,
ließ die Gruppe nach einer informativen Begrüßung die geschichtsträchtige 26 Meter hohe Diedrichsburg mit ihren 141 Stufen und ihrer
interessanten und imposanten Ausstellung erkunden. Oben angekommen, genossen alle den kilometerweiten Ausblick in alle vier
Himmelsrichtungen. Auf dem Weg über den Wildschweinlehrpfad
lernten die Schüler vielerlei von den aufgestellten Informationstafeln
und hatten zusätzlich noch das Glück, eine Rotte Wildschweine aus
der Ferne beobachten zu können. Ferner hatten die Schülerinnen und
Schüler noch die Möglichkeit, sich im Laubtunnel die Entstehung des
immer wieder nachwachsenden Waldbodens anzusehen und sich auf
dem Spielplatz der Diedrichsburg zu vergnügen.
Praktische Gewaltprävention durch Umwelterziehung auf dem
Schulgelände
Neben all diesen schönen Erlebnissen im Bereich der Umwelterziehung wurde die Kastaniensammelaktion jedoch von Thorsten Klötzel hauptsächlich ausgerufen, damit die gerne als Wurfgeschosse
verwendeten Kastanien vom Schulhof verschwanden, wodurch auch
Hausmeister Hans Olfert und die aufsichtführenden Lehrkräfte der
Hauptschule Pr. Oldendorf entlastet wurden.
Ausflug in die Geschichte
Unsere Klasse 9a der Hauptschule Pr. Oldendorf durfte am 6.10.2010
mit Erstaunen feststellen, wie und wo Juden in Pr. Oldendorf gelebt
haben. Herr Dieter Besserer, ehemaliger Stadtheimatpfleger, machte
mit uns eine Führung durch die Stadt und informierte uns, dass es
demnächst eine Ausstellung über Juden im Stadtarchiv geben wird.
Die erste Frage lautete, wieso es Juden in Deutschland gab. Herr Besserer erklärte, dass die Juden im heutigen Palästina einen großen Freiheitsdrang hatten und sich gegen den römischen Kaiser auflehnten.
Im Jahre 70 n. Chr. zerstörte der Kaisersohn Titus die Stadt Jerusalem
und den jüdischen Tempel, was zur Folge hatte, dass sich die Juden
über die gesamte Welt verteilten, besonders ins heutige Spanien,
Frankreich und Deutschland. Das fanden wir ziemlich erstaunlich. Er
informierte uns, dass das Christentum im Jahre 417 römische Staatsreligion wurde. Es gab viele Vorurteile gegen Juden. Juden wurden
zum Feindbild, da man sie beschuldigte, Jesus Christus ermordet zu
haben. Im Mittelalter wurden die Vorurteile verstärkt. Herr Besserer
erzählte, dass es um 1350 eine Pestwelle gab und die Juden dafür
verantwortlich gemacht wurden. Erschreckend fanden wir, dass Juden
im Jahre 1350 in Lübbecke getötet wurden und die Kirche und der
Staat deren Eigentum übernahmen. Es wurde auch erwähnt, dass in
der Pr. Oldendorfer Kirche in einem Altarbild um 1520 Juden mit spitzen Hüten als antijüdische Motive abgebildet seien. Der erste Jude
in Pr. Oldendorf lebte zwischen 1666 und 1673 mit einem Geleitbrief
Zimmerei
Bernhard Pieper
Service rund ums Haus
vom Tischler und Zimmerermeister
– Zimmererarbeiten
– Fachwerkrestaurierungen
– Dachgauben – Dachfenster
– Überdachungen – Carports
– Innenausbau – Fußböden
– Decken – Fenster – Türen
– Rollläden – Sonnenschutz
– Markisen – Insektenschutz
– Schornsteinverkleidungen
– Sturmschäden und und und
Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 mit gesammelten Kastanien im Wildschweinpark an der Diedrichsburg in
Melle, ganz rechts Karl-Heinz Schlacke, Betreiber der Diedrichsburg.
A 20
Preußisch Oldendorfer
Rundblick
Ossenbrink 4 · 32361 Pr. Oldendorf
Telefon und Fax 0 57 42 / 24 08
Neues aus Schulen und Kindergärten
des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm von Brandenburg. Er wohnte
1699 auf der Stätte 45, das heutige Tegtmeiersche Haus an der Kirche. Es gibt zwei weitere Häuser, die von Juden erbaut wurden, die
noch stehen, und fünf Häuser in der Spiegelstraße/Mindener Straße, in denen Juden gewohnt haben, z.B. im jetzigen „Nähkästchen“
und der jetzigen Eisdiele. Das
hätte keiner von uns gedacht.
Herr Besserer informierte uns
auch, dass um das Jahr 1719
Juden aus steuerlichen Gründen von den Dörfern in die
Stadt Oldendorf ziehen mussten. Als Erwerb waren Geldverleih, Schlachten, Handel
und später auch Lohgerberei
und Lumpen sammeln für die
Papierherstellung
erlaubt.
1807/08 wurden die Juden
vollberechtigte Staatsbürger.
Interessant fanden wir auch,
dass es von 1797 bis 1938 eine
jüdische Synagoge auf dem
Parkplatz des heutigen „Hotel
Deeke“ gab, ab 1823 auch eine gesetzliche jüdische Elementarschule. Es gab 11 jüdische Familien in der Stadt, das entsprach etwa 9%
von Pr. Oldendorf.
1938 war die Staat „judenfrei“, wie die Oldendorfer Amtsverwaltung
in der Zeitung mitteilte. Einziger Überlebender des Holocaust war der
Jude Alfred Ehrlich, der 1945 nach Oldendorf zurückkehrte und 1984
verstarb. Es ging für uns erst richtig los, als wir den jüdischen Friedhof
besuchten. Herr Besserer erklärte, dass jüdische Friedhöfe immer außerhalb der Städte liegen mussten. 1740 wurde der jüdische Friedhof
hier errichtet. Die Grabsteine sind teilweise in Hebräisch, sodass ein
Rabbi die Buchstaben aufmalen und ein Steinmetz sie dann ausmeißeln musste. Auf einigen Grabsteinen lagen kleine Steine. Herr Besserer erzählte uns, dass dies Besucher des Friedhofs gemacht haben
nach jüdischer Sitte als Zeichen dafür, dass sie an den Toten gedacht
haben. Auf anderen Grabsteinen konnten wir segnende Hände entdecken. Sie sind ein Zeichen dafür, dass der/die Verstorbene aus einer
Priesterfamilie stammt. Leider wurde die Grabstätte durch die Nationalsozialisten und später geschändet. Zum Schluss überreichte uns Herr
Besserer die Broschüre „Der Jüdische Friedhof Preußisch Oldendorf“,
die der ehemalige Pastor in Pr. Oldendorf, Herr Karrasch, verfasst hat,
denn leider mussten wir die Führung wegen Zeitmangel abbrechen.
Wenige Tage später machten sich einige von uns noch einmal auf
den Weg dorthin, um mit Hilfe der Broschüre die hebräischen Inschriften verstehen zu können.
Meine Meinung: Solche Rundgänge finde ich sehr wichtig, weil man daNino Krone
mit Geschichte erleben kann und in Erinnerung behält.
Ein besinnliches Weihnachtsfest
und viel Glück für das Jahr 2011
1909–2009
100% Ihr Modehaus in Levern
32351 Stemwede-Levern
Leverner Straße 54
Telefon (0 57 45) 21 02
www.stegemöller.de
Montag bis Freitag 9.00 bis 13.00 und 14.00 bis 18.00 Uhr
Samstag 9.00 bis 16.00 Uhr / An allen Advents-Samstagen bis 18.00 Uhr
Verhalten im Brandfall – Handhabung von Feuerlöschern
„In der Schule brennt es!“ Es wünscht sich niemand, dass es zu einer
solchen Meldung kommen könnte. Sollte dennoch einmal der Ernstfall eintreten, sind die Lehrkräfte der Städt. Realschule Pr. Oldendorf
besser darauf vorbereitet. Mit den Referenten Reinhard Schwenker
und Andreas Winkelhaus von der Feuerwehr Pr. Oldendorf haben sie
in Theorie und Praxis einen Brandfall in der Schule durchgespielt.
Im theoretischen Teil wurde durchgesprochen, wie man sich in der
Schule in einem Brandfall verhalten sollte. Wichtig ist, dass im
Rahmen der Prävention alle gesetzlich vorgeschriebenen Vorschriften zum Brandschutz in Schulen eingehalten werden. Dafür ist der
Schulträger verantwortlich. In der Schule ist darauf zu achten, dass
Sicherheit aus einer Hand
Willi Brinkmann
Schaffeldweg 26 · 32312 Lübbecke-Blasheim
Telefon (0 57 42) 44 08
Preußisch Oldendorfer
Rundblick
21 B
Neues aus Schulen und Kindergärten
Hauptschüler beschenken Kinder in Not
es möglichst wenig brennbare Stoffe in den Klassenräumen und den
Fluren gibt. Wie ist zu verfahren, wenn z.B. in einem Papierkorb ein
Brand entstehen sollte? Sauerstoffzufuhr stoppen und Brandherd
ablöschen sind wichtige Sofortmaßnahmen. Die Alarmierung der
Feuerwehr sollte auf jeden Fall erfolgen, um Nachfolgeschäden zu
vermeiden.
In regelmäßigen Abständen werden die Schülerinnen und Schüler
im Rahmen von Übungen darauf vorbereitet, möglichst zügig das
Schulgebäude zu räumen. Dazu müssen alle Beteiligten wissen, wo
die Fluchtwege aus den verschiedenen Teilen des Gebäudes verlaufen. Im Ernstfall kann es aber sein, dass diese Wege versperrt sind.
So könnte z.B. ein Treppenhaus durch die Rauchentwicklung nicht
mehr benutzbar sein. Nicht das kopflose Stürmen aus der Klasse
heraus ist gefragt, sondern es gilt Ruhe zu bewahren. Die Lehrerinnen und Lehrer sollten die Lage erkunden. Sie sollten klären, ob die
Fluchtwege zu nutzen sind. Sollte dies zu gefährlich sein, bleibt die
Klasse in ihrem Raum und könnte von der Feuerwehr über die Fensterseite gerettet werden.
Im praktischen Teil wurden die Lehrkräfte mit dem Feuerlöscher vertraut gemacht. Wie geht man vor? Sich dem Feuer von der Windseite
her nähern, den Sicherungsstift lösen, den Schlauch möglichst nie­
drig ansetzen und den Brandherd von vorn nach hinten ablöschen.
Alle Beteiligten konnten versuchen, das von der Feuerwehr entzündete Übungsfeuer zu löschen. Selbst den Feuerlöscher einsetzen
zu können führt zu deutlich mehr Sicherheit für den Ernstfall, der
möglichst nie eintreten sollte.
Terrassen
Gartenarbeiten
ATV-Rempel.eu
Kellersanierungen
Qualität wird bei uns groß geschrieben
Pflasterungen
Andreas Rempel
Eichenweg 3b 32361 Pr. Oldendorf
Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Pr. Oldendorf sammelten
eine Vielzahl an Geschenken für Kinder in Osteuropa und im Nahen
Osten.
Nach den Herbstferien machte sich die Schülervertretung der Hauptschule Pr. Oldendorf auf den Weg durch die Klassen 5 bis 10, um von
dem Hilfsprojekt „Weihnachten im Schuhkarton“ zu berichten. Die
SchülerInnen wurden daran erinnert, dass es Länder auf dieser Welt
gibt, in denen Kinder aufgrund von Armut und Kriegen nicht das
Privileg genießen können, an Weihnachten ein oder sogar mehrere
Geschenke für sich auszupacken. So wurde in den Klassen nachgefragt, ob die SchülerInnen nicht freiwillig eine kleine Sache bzw. ein
kleines Geschenk für Kinder in Not und Armut abgeben wollen.
Auf diese Weise kamen in der
Hauptschule
Pr.
Oldendorf viele mit
Spielzeug,
Kleidung, Schulsachen,
Hygieneartikeln und
Süßigkeiten prall
gefüllte Schuhkartons
zusammen.
Alle wurden sie, mit
Unterstützung der Foto: (v.l.) Ana Rodriguez-Oliviera und Nazli Gür.
Schülerinnen Nazli
Gür (Schülersprecherin) und Ana Rodriguez-Oliviera (beide Klasse
10B), einzeln mit weihnachtlich schönem Geschenkpapier beklebt
und mit Schleifenbändern o.a. netten Kleinigkeiten verziert. Am Ende
konnten alle beteiligten SchülerInnen stolz auf viele unterschiedliche, aber von Herzen kommende Geschenke sein. Mit der Spendenaktion Weihnachten im Schuhkarton setzt die Schülervertretung der
Hauptschule Pr. Oldendorf die bereits mehrjährige Spendentradition der vorhergehenden Schülervertretungen erfolgreich fort.
Der etwas andere Frisör
Eine schöne Adventszeit,
ein geruhsames
Weihnachtsfest und ein
gutes neues Jahr
wünscht Ihnen das Team von
abschnitt 12.
Bei uns finden Sie auch
Geschenkideen.
Wir sind auch montags ab 13.00 Uhr für Sie da.
Telefon (0 57 42) 22 71
Preußisch Oldendorf
Osnabrücker Straße 12
direkt am Kreisel
Klinker
Telefon 0 5742 /22 09 Mobil 0171/14 26 706 E-Mail [email protected]
A 22
Preußisch Oldendorfer
Rundblick
Was? Wann? Wo?
Touristik-Preußisch Oldendorf
Allgemeine Hinweise
Bad
Holzhausen
und die Luftkurorte
Pr. Oldendorf · Börninghausen
www.preussischoldendorf.de
Donnerstag, 25.11.2010
Vortrag in der Klinik HolsingVital GmbH*
Infovortrag „(Schwer-)Behinderung“. Beginn 9.15 Uhr.
Bingo (siehe allgemeiner Hinweis)
Freitag, 26.11.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Moderne Rehabilitation“ Beginn 09.00 Uhr.
„Gesunde Ernährung“ Beginn 10.45 Uhr.
„Übergewicht“ Beginn 13.30 Uhr.
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Samstag, 27.11.2010
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Anl. des 500jährigen Kirchjubiläums „St. Dionysius
– Steine voller Leben“:
„Mr. Joy“ (Jonglage, Illusion und Verkündung)
um 17.00 Uhr in der Ev. St. Dionysius-Kirche in Pr.
Oldendorf.
Mittelalterliches Gelage mit Spiel und Spaß
im „Wie-hen-Traum“ Nobbe, Grenzstraße 36, Pr.
Oldendorf-Bad Holzhausen. Beginn 18.00 Uhr. Während des Gelages sorgen „In-Taberna“ für Kurzweyl
mit Tischregularien, Giftprobatie, Schaukampf und
vielem mehr. Anmeldung unter Tel. 05742/700196,
E-Mail: [email protected]
Montag, 29.11.2010
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Vortrag in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Teilhabe am Arbeitsleben“. Beginn 10.45 Uhr.
Dienstag, 30.11.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
Info Film „Ernährung“. Beginn 9.15 Uhr.
Rückenschule Einführung. Beginn 10.15 Uhr.
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Wandern (siehe allgemeiner Hinweis)
Mittwoch, 01.12.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Arthrose und künstliche Gelenke“. Beginn 9.00 Uhr.
„Vortrag zum Haus“. Beginn 11.00 Uhr.
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Wiehengebirgsrundfahrt
(siehe allgemeiner Hinweis)
Donnerstag, 02.12.2010
Vortrag in der Klinik HolsingVital GmbH*
Infovortrag „(Schwer-)Behinderung“. Beginn 9.15 Uhr.
Bingo (siehe allgemeiner Hinweis)
Freitag, 03.12.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Moderne Rehabilitation“. Beginn 09.00 Uhr.
„Gesunde Ernährung“. Beginn 10.45 Uhr.
„Übergewicht“. Beginn 13.30 Uhr.
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
* HolsingVital GmbH, Brunnenallee 3, Pr. OldendorfBad Holzhausen. Kosten­beitrag: 5,00 €, mit Gästekarte 2,00 €.
A 24
Gymnastik für Gäste und Einwohner/innen jeweils montags und mittwochs ab 9.45 Uhr im Haus Stork, Dummerter
Straße 1. Kostenbeitrag 1,00 e, der vor Beginn der Gymnastik kassiert wird. Leichte gezielte Gymnastik bei leiser
Musik – von Kopf bis Fuß – zur Erhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit und des Wohlbefindens, in entspann­
ter Atmosphäre, die überwiegend im Sitzen durchgeführt wird und somit für Jung und Alt (auch behindertengerecht)
geeignet ist. Sportbekleidung ist nicht erforderlich. Ehrenamtliche Leiterin: Bewegungstherapeutin Jutta Braunersreuther (Lübbecke).
Jeden Dienstag findet die individuelle, naturkundliche Wanderung durch die schöne Wiehengebirgslandschaft in
und um Bad Holzhausen statt. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr an den Pensionen Stork. Die Wanderung dauert ca. 2
Stunden und wird auf eigene Gefahr und bei jedem Wetter durchgeführt. Kostenbeitrag: 2,00 Euro, der vor Beginn
der Wanderung kassiert wird. Ehrenamtliche Wanderbegleiterin: Jutta Braunersreuther (Lübbecke).
Bei Bingo gilt: Ab 9.45 Uhr im Haus des Gastes Bad Holzhausen. Mindestteilnehmerzahl 10 Personen.
Bei allen Lichtbildervorträgen gilt: Eintritt 1,00 e. Gäste mit Kurkarte und Kinder haben freien Eintritt. Mindestteilnehmerzahl 10 Personen.
Hotel Pension Immenheim on Tour (mit eigener Personenbeförderungsgenehmigung)
Original Wiehengebirgsrundfahrt mittwochs mit „Knippi“. Anmeldung im Haus des Gastes Bad Holzhausen oder
beim Gastgeber. Abfahrt: 13.30 Uhr ab Pensionen Stork. Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen. Fahrpreis: 10,00 €.
Nordic Walking Geführte Nordic Walking-Treffs am und im Wiehengebirge finden statt: Montag 8.30 Uhr Parkplatz
Holzhauser Berg, Dauer 90 Minuten (mittel bis schnell). Dienstag 9.30 Uhr Bad Holzhauser Sportplatz, Dauer 60 Minuten (langsam). Freitag 16.00 Uhr Bad Holzhauser Sportplatz, Dauer 60 Minuten (langsam bis mittel). Samstag 13.30
Uhr Bad Holzhauser Sportplatz, Dauer 90 Minuten (mittel).
Einsteiger-Kurse, Lauftreffs, Events des NWWE (Nordic-Walking-Wellness-Ernährung) in Bad Holzhausen und Umgebung. Leihstöcke verfügbar. Nordic-Walking stärkt Körper, Geist & Seele! Infos unter 05742/7015107 Heike von der
Forst oder: www.nwwe.de.
Für Veranstaltungen mit der Kräuterfrau aus Bad Holzhausen („Kräuterspaziergänge“, Kräutervorträge, Kräuterverkostungen etc.) ist eine telef. Anmeldung erforderlich. Bitte setzen Sie sich wegen eines Termins direkt mit der
Kräuterpädagogin Cersten Lattorf, Tel.: 05742/703313, in Verbindung!
Spielenachmittag in Bad Holzhausen
Achtung: N E U !
Alle 2 Wochen mittwochs ab 15.00 Uhr im Wie-hen-Traum Nobbe, Grenzstraße 36, Bad Holzhausen. Zur Auswahl stehen diverse Kartenspiele (Skat, Doppelkopf, Poker …) und Brettspiele (Schach, Zug um Zug, Mensch ärgere dich
nicht …) und vieles mehr. Für Neulinge gibt es kostenlose Schulungen in Skat, Doppelkopf, Magic und Poker. Für die
etwas sportlicheren Spieler gibt es Tischfußball, Tischtennis und Dart und für die Kleinen Qu-Gi-Oh! und Pokemon
mit Betreuung. Für das leibliche Wohl ist gegen ein kleines Entgelt mit Kaffee und Kuchen gesorgt.
Bilderausstellung „Lebende Kunst“ im Haus des Gastes Bad Holzhausen. Vom 20. November 2010 bis zum
14. Januar 2011 stellt Nadine Twiehaus (geb. 1980 in Osnabrück) ihre Bilder im Haus des Gastes Pr. OldendorfBad Holzhausen für Sie aus. Die junge Künstlerin möchte Sie auf eine Reise aus dem grauen Alltag hinein in die
lebensfrohe, bunte Welt der Malerei entführen. Durch die nicht fest definierte Formensprache und die dynamische
Farbgestaltung lassen die Werke jedem Betrachter die individuelle Möglichkeit für eigene Interpretationen und
entwickeln so immer wieder ein neues Eigenleben. „Lebende Kunst“ ist daher das Motto dieser Ausstellung. Entdecken Sie auf dieser Ausstellung Bilder, die sprechen, Bilder, die ansprechen, und Bilder, die anregen. Lassen Sie
sich überraschen! Die Ausstellung ist täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet.
Progammergänzungen und Programmänderungen werden gesondert bekannt gegeben. Alle Angaben ohne Gewähr.
Wir wünschen allen Gästen und Besuchern einen erholsamen Aufenthalt,
guten Kur­erfolg, eine gesegnete Weihnachtszeit und ein gutes „Neues Jahr“.
Samstag, 04.12. und Sonntag, 05.12.2010
Sonntag, 05.12.2010
Weihnachtsmarkt in Bad Holzhausen
Nikolausfahrten mit dem historischen
Dieselzug der Museumseisenbahn
im Kurpark am Haus des Gastes ab 14.00 Uhr. Es sind
verschiedene Verkaufs- und Verzehrstände vorhanden. Für eine musikalische Umrahmung ist gesorgt.
Veranstalter: Gewerbeverein Bad Holzhausen.
Samstag, 04.12.2010
„Weihnachtszauber“
in und um die „Kunsthandwerker- und Kreativscheune“ in Offelten. Von 9.30 – 19.00 Uhr Weihnachtsmarkt – urig-rustikal-feierlich-festlich! Genießen Sie
romantische Minuten und die Wärme des Lichts in
und um die „Kunsthandwerker- und Kreativscheune“
bei S. Jockusch, Offelter Dorfstraße 2, Pr. OldendorfOffelten.
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Nordic Walking Event zum Weihnachtsmarkt im Kurpark Bad Holzhausen
Zum Beginn des Weihnachtsmarktes im wunderschönen Ambiente des Bad Holzhauser Kurparks sind
alle begeisterten Nordic Walker herzlich zu einem
sportlichen Event willkommen. Der nwwe e.V. bietet
geführte Routen durch den Pr. Oldendorfer Nordic
Walking Park an. Ab dem Sportplatz Bad Holzhausen
stehen drei attraktive Routen im Rundkurs mit unterschiedlichen Längen- und Höhenprofilen zur Verfügung. Den Abschluss der sportlichen Betätigung bildet der gemeinsame Gang über den Bad Holzhauser
Weihnachtsmarkt.
Folgende Routen stehen zur Auswahl:
1. Gemäßigte, ebenerdige Route, ca. 4 km, Laufzeit
ca. 45 Min. Startzeit: 15.00 Uhr
2. Mittlere Route mit einigen Steigungen, ca. 10 km.,
Laufzeit ca. 120 Min. Startzeit: 14.00 Uhr
Es werden Trinkpausen eingelegt. Die Technik des
Nordic Walking sollte im Vorfeld bekannt sein. Stöcke
können auf Anfrage ausgeliehen werden.
Eine Anmeldung unter Tel. 05741/3324597 ist erforderlich. Nähere Infos unter www.nwwe.de
Preußisch Oldendorfer
Rundblick
vom Bahnhof Preußisch Oldendorf um 11 Uhr und 14
Uhr nach Bohmte und zurück. Die Fahrtdauer beträgt
ca. 2 Stunden. Unterwegs steigt der Nikolaus mit
einem Sack voller Tüten zu. Der Zug ist geheizt und
bewirtschaftet. Fahrpreis (einschließlich Tüte für die
Kinder): Erwachsene 10 Euro, Kinder von 3 bis unter
14 Jahren 10 Euro, Kinder unter 3 Jahren 5 Euro.
Vorverkaufsstellen: Bahnhofsgaststätte „Zur Kleinbahn“, Pr. Oldendorf, Bürgerbüro im Rathaus Pr. Oldendorf, Haus des Gastes Bad Holzhausen.
Für Gruppen ab 10 Personen ist eine Sitzplatzreservierung möglich. Anmeldungen und weitere Informationen unter Tel.-Nr. 0571-58300.
Montag, 06.12.2010
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Stressbewältigung“. Beginn 9.45 Uhr.
„Teilhabe am Arbeitsleben“. Beginn 10.45 Uhr.
Dienstag, 07.12.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
Info Film „Ernährung“. Beginn 9.15 Uhr.
Rückenschule Einführung. Beginn 10.15 Uhr.
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Wandern (siehe allgemeiner Hinweis)
Mittwoch, 08.12.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Osteoporose“ . Beginn 9.00 Uhr.
„Psychosomatik“. Beginn 10.00 Uhr.
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Wiehengebirgsrundfahrt
(siehe allgemeiner Hinweis)
Spielenachmittag im Wie-hen-Traum in Bad
Holzhausen (siehe allgemeiner Hinweis)
Was? Wann? Wo?
Touristik-Preußisch Oldendorf
Bahnfahrt zum Weihnachtsmarkt nach Bielefeld
Informations- und Besuchsfahrt mit der Eurobahn
zum Weihnachtsmarkt nach Bielefeld. Es ist eine offene Fahrt, an der jeder Interessent teilnehmen kann.
Abfahrt 13.29 Uhr Bahnhof Holzhausen - Heddinghausen, Ankunft Bielefeld 14.11 Uhr. Aufenthalt in Bielefeld nach eigenem Plan und auf eigene Gefahr. Rückfahrt 17.50 Uhr, Ankunft 18.29 Uhr. Teilnehmerkarten
zum ermäßigten Gruppenpreis werden ab 13.00 Uhr
auf dem Bahnhofsvorplatz ausgegeben. Anmeldung
ist nicht erforderlich. Reiseleitung: Wilfried Schiller.
Lichtbildervortrag
19.00–20.00 Uhr in der Pension „Haus Stork“, Dummerter Straße 1, Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen mit
Ernst Zallmann aus Harlinghausen: „Mit dem GlacierExpress durch die Zentral-Schweiz von St. Moritz
nach Zermatt“.
Donnerstag, 09.12.2010
Vortrag in der Klinik HolsingVital GmbH*
Infovortrag „(Schwer-)Behinderung“. Beginn 9.15 Uhr.
Bingo (siehe allgemeiner Hinweis)
Freitag, 10.12.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Moderne Rehabilitation“. Beginn 09.00 Uhr.
„Gesunde Ernährung“. Beginn 10.45 Uhr.
„Übergewicht“. Beginn 13.30 Uhr.
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Samstag, 11.12. und Sonntag, 12.12.2010
Sternenzauber in Preußisch Oldendorf
Weihnachtsmarkt an der ev. Kirche in Preußisch Oldendorf ab 14.00 Uhr. Es sind verschiedene Verkaufsund Verzehrstände vorhanden. Für eine musikalische
Umrahmung ist gesorgt. Veranstalter: Gewerbeverein
Preußisch Oldendorf.
Samstag, 11.12.2010
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Montag, 13.12.2010
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Vortrag in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Teilhabe am Arbeitsleben“. Beginn 10.45 Uhr.
Dienstag, 14.12.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
Info Film „Ernährung“. Beginn 9.15 Uhr.
Rückenschule Einführung. Beginn 10.15 Uhr.
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Wandern (siehe allgemeiner Hinweis)
Mittwoch, 15.12.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Orthopädie bewegt“. Beginn 9.00 Uhr.
„Vortrag zum Haus“. Beginn 11.00 Uhr.
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Wiehengebirgsrundfahrt
(siehe allgemeiner Hinweis)
Lichtbildervortrag
19.00–20.00 Uhr in der Pension „Haus Stork“, Dummerter Straße 1, Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen mit
Wilhelm Möhle aus Bad Holzhausen, „Neuseeland –
so fern oder doch ganz nah?“.
Donnerstag, 16.12.2010
Vortrag in der Klinik HolsingVital GmbH*
Infovortrag „(Schwer-)Behinderung“. Beginn 9.15 Uhr.
Bingo (siehe allgemeiner Hinweis)
Freitag, 17.12.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Moderne Rehabilitation“. Beginn 09.00 Uhr.
„Gesunde Ernährung“. Beginn 10.45 Uhr.
„Übergewicht“. Beginn 13.30 Uhr.
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Samstag, 18.12.2010
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Nikolausfeier
Etwa 16.30 Uhr bei Einbruch der Dunkelheit kommt
der Nikolaus. Die Nachbargemeinschaft „Heddinghauser Kern“ veranstaltet diese Nikolausfeier für alle
Kinder und alle in Bad Holzhausen weilenden Kur- und
Erholungsgäste. Freier Eintritt. Veranstaltungsort ist
das Backhaus, Höhenweg 2 a (Nähe Ferienhof Blotevogel). Musikalische Umrahmung durch den Posaunenchor Bad Holzhausen. Bratwurst, Pommes Frites
und Getränke (heiß und kalt) werden angeboten.
Sonntag, 19.12.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
Weihnachtskonzert in Bad Holzhausen
15.30 – 17.00 Uhr im Haus des Gastes in Bad Holzhausen. Es singt der Shanty-Chor „Dümmer See“ bei
freiem Eintritt.
Montag, 20.12.2010
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Stressbewältigung“. Beginn 9.45 Uhr.
„Teilhabe am Arbeitsleben“. Beginn 10.45 Uhr.
Dienstag, 04.01.2011
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
Info Film „Ernährung“. Beginn 9.15 Uhr.
Rückenschule Einführung. Beginn 10.15 Uhr.
Nordic Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Wandern (siehe allgemeiner Hinweis)
„Stressbewältigung“. Beginn 9.45 Uhr.
„Teilhabe am Arbeitsleben“. Beginn 10.45 Uhr.
Mittwoch, 05.01.2011
Dienstag, 21.12.2010
„Orthopädie bewegt“. Beginn 9.00 Uhr.
„Psychosomatik“. Beginn 10.00 Uhr.
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
Info Film „Ernährung“. Beginn 9.15 Uhr.
Rückenschule Einführung. Beginn 10.15 Uhr.
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Wandern (siehe allgemeiner Hinweis)
Mittwoch, 22.12.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Arthrose und künstliche Gelenke“. Beginn 9.00 Uhr.
„Psychosomatik“. Beginn 10.00 Uhr.
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Wiehengebirgsrundfahrt
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
Wiehengebirgsrundfahrt
(siehe allgemeiner Hinweis)
Spielenachmittag im Wie-hen-Traum in Bad
Holzhausen (siehe allgemeiner Hinweis)
Lichtbildervortrag
19.00–20.00 Uhr in der Pension „Haus Stork“, Dummerter Str. 1, Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen mit
Wilfried Schiller aus Bad Holzhausen: „Mit dem
Wohnmobil durch Westkanada“.
(siehe allgemeiner Hinweis))
Donnerstag, 06.01.2011
Spielenachmittag im Wie-hen-Traum in Bad
Holzhausen (siehe allgemeiner Hinweis)
Vortrag in der Klinik HolsingVital GmbH*
Donnerstag, 23.12.2010
Infovortrag „(Schwer-)Behinderung“. Beginn 09.15 Uhr.
Bingo (siehe allgemeiner Hinweis)
Vortrag in der Klinik HolsingVital GmbH*
Freitag, 07.01.2011
Montag, 27.12.2010
„Moderne Rehabilitation“. Beginn 08.30 Uhr.
„Gesunde Ernährung“. Beginn 10.45 Uhr.
„Übergewicht“. Beginn 13.30 Uhr.
Nordic Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Infovortrag „(Schwer-)Behinderung“. Beginn 9.15 Uhr.
Bingo (siehe allgemeiner Hinweis)
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Vortrag in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Teilhabe am Arbeitsleben“. Beginn 10.45 Uhr.
Dienstag, 28.12.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
Info Film „Ernährung“. Beginn 9.15 Uhr.
Rückenschule Einführung. Beginn 10.15 Uhr.
Nordic-Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Wandern (siehe allgemeiner Hinweis)
Weihnachtliche Melodien
19.30–21.00 Uhr ein Abend mit dem Männerchor aus
Dünne-Bruchmühlen im Haus des Gastes Bad Holzhausen bei freiem Eintritt. Leitung: Bernhard Feldkötter, Ansage: Vorsitzender Thomas Ortmann. Tenor
Hans Ortmann wird von Bernhard Feldkötter begleitet. Siegfried Höke erzählt lustige Geschichten.
Mittwoch, 29.12.2010
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Osteoporose“ . Beginn 9.00 Uhr.
„Vortrag zum Haus“. Beginn 11.00 Uhr.
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Mühlenbesichtigung
Die Gutswassermühle Bad Holzhausen Hudenbeck ist
in der Zeit von 10.00 bis 11.30 Uhr geöffnet.
Wiehengebirgsrundfahrt
(siehe allgemeiner Hinweis)
Donnerstag, 30.12.2010
Vortrag in der Klinik HolsingVital GmbH*
Infovortrag „(Schwer-)Behinderung“. Beginn 9.15 Uhr.
Bingo (siehe allgemeiner Hinweis)
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
Samstag, 08.01.2011
Nordic Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Montag, 10.01.2011
Nordic Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Vortrag in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Teilhabe am Arbeitsleben“. Beginn 10.45 Uhr.
Dienstag, 11.01.2011
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
Info Film „Ernährung“. Beginn 9.15 Uhr.
Rückenschule Einführung. Beginn 10.15 Uhr.
Nordic Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Wandern (siehe allgemeiner Hinweis)
Mittwoch, 12.01.2011
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
„Arthrose und künstliche Gelenke“. Beginn 9.00 Uhr.
„Vortrag zum Haus“. Beginn 11.00 Uhr.
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Wiehengebirgsrundfahrt
(siehe allgemeiner Hinweis)
Donnerstag, 13.01.2011
Vortrag in der Klinik HolsingVital GmbH*
Infovortrag „(Schwer-)Behinderung“. Beginn 09.15 Uhr.
Bingo (siehe allgemeiner Hinweis)
Freitag, 14.01.2011
Vorträge in der Klinik HolsingVital GmbH*
Freitag, 31.12.2010 (Silvester)
„Moderne Rehabilitation“. Beginn 08.30 Uhr.
„Gesunde Ernährung“. Beginn 10.45 Uhr.
„Übergewicht“. Beginn 13.30 Uhr.
Nordic Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Abschluss des Jubiläumsjahres im Gottesdienst zum Altjahrsabend
Samstag, 15.01.2011
Anl. des 500jährigen Kirchjubiläums „St.-Dionysius –
Steine voller Leben“:
um 16.30 Uhr in der Ev. St.-Dionysius-Kirche in Pr.
Oldendorf.
Sonntag, 02.01.2011
Kurkonzert in Bad Holzhausen
15.30 – 17.00 Uhr im Haus des Gastes Bad Holzhausen. Es spielt die Musikgruppe Mindener Heide bei
freiem Eintritt.
Montag, 03.01.2011
Nordic Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Gymnastik (siehe allgemeiner Hinweis)
Preußisch Oldendorfer
Rundblick
Nordic Walking (siehe allgemeiner Hinweis)
Mittelalterliches Gelage mit Spiel und Spaß
im „Wie-hen-Traum“ Nobbe, Grenzstraße 36, Pr.
Oldendorf-Bad Holzhausen. Beginn 18.00 Uhr. Während des Gelages sorgen „In-Taberna“ für Kurzweyl
mit Tischregularien, Giftprobatie, Schaukampf und
vielem mehr. Anmeldung bis zum 07.01.11 unter Tel.
05742/700196, Email: [email protected]
* HolsingVital GmbH, Brunnenallee 3, Pr. OldendorfBad Holzhausen. Kosten­beitrag: 5,00 €, mit Gästekarte 2,00 €.
25 B
Ein frohes Weihnachtsfest
und ein gesundes neues Jahr
wünschen Ihnen die Bewohner
und das Team vom
Bahnhofstraße 45
Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen
Telefon 0 57 42 / 7 01 40
Fax 0 57 42 / 70 14 99
www.aph-kastanienhof.de
Apotheken-Notdienst
Lübbecke:
Apotheke zum Amtsgericht Gerichtsstraße 8, 32312 Lübbecke
Bahnhof-Apotheke
Bahnhofstraße 18, 32312 Lübbecke
Gänsemarkt-Apotheke
Gänsemarkt 1, 32312 Lübbecke
Neue Apotheke
Lange Straße 20, 32312 Lübbecke
Stern-Apotheke Lange Straße 1, 32312 Lübbecke
Nord-Apotheke Alsweder Straße 13, 32312 Lübbecke
Tel.: (05741) 34030
Tel.: (05741) 34430
Tel.: (05741) 8595
Tel.: (05741) 31980
Tel.: (05741) 7707
Tel.: (05741) 809592
Gehlenbeck und Nettelstedt:
Apotheke Gehlenbeck
Tel.: (05741) 369090
Lindenstraße 35, 32312 Lübbecke-Gehlenbeck
Hünenbrink-Apotheke
Tel.: (05741) 61608
Ravensberger Straße 37, 32312 Lübbecke-Nettelstedt
Hüllhorst und Schnathorst:
Amtsapotheke
Tel.: (05744) 1339
Osterstraße 1, 32609 Hüllhorst
Wittekind-Apotheke
Tel.: (05744) 1538
Tengerner Straße 22, 32609 Hüllhorst-Schnathorst
Preussisch Oldendorf / Bad Holzhausen:
Bewährte Pflege unter neuem Namen:
Aus „Krankenpflege daheim“ wird
Ambulante Pflege, Beratung, Betreuung und mehr…
Zur Entlastung pflegender Angehöriger, stundenweise Betreuung,
jeden Dienstag von 14.00 bis 18.00 Uhr
Wir beraten Sie gerne
Telefon: 0 57 42 / 70 39 40
E-Mail: [email protected]
www.daheimgepflegt.de
Mobile Fußpflege
Wichtige
Rufnummern
Elenor Stashelm
Med. Fußpflege
Terminabsprache unter
Telefon (0 57 45) 300 959
Polizei
Feuerwehr und Rettungsdienst
Ärztlicher Notdienst
110
112
Kinderärztlicher Notdienst erfragen unter
Zahnärztlicher Notdienst erfragen unter Gift-Notruf Giftinformationszentrale
(05 71) 1 92 92
(05 71) 8 52 52
(02 28) 1 92 40
für gehfähige und transportfähige Patienten
für nicht transportfähige Patienten
Helpline für Frauen in Krisensituationen
Mädchen-Zufluchtstätte
Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes
Störung Strom (RWE)
Tierärztlicher Notdienst
– Tierärztliche Klinik für Kleintiere Dr. Michael Heinrich, Fachtierarzt für Kleintiere
– Tierärztliche Praxis für Rinder und Schweine
Dr. Hartwig Langhorst
– Tierärztliche Praxis für Pferde und Kleintiere
– D. Helms & C. Tech
– J. G. Enninga, Stemwede-Levern Technischer Notdienst des städt. Bauhofs
(0 57 41) 10 77
(0 57 41) 23 34 55
Espelkamp:
Freiherr-vom-Stein-Apotheke
Tel.: (05772) 3466
Breslauer Straße 29, 32339 Espelkamp
City-Apotheke, Espelkamp
Tel.: (05772) 8855
Breslauer Straße 16, 32339 Espelkamp
Rats-Apotheke
Tel.: (05772) 3790
Breslauer Straße 5, 32339 Espelkamp
Ostland-Apotheke
Tel.: (05772) 6780
Ostlandstraße 12, 32339 Espelkamp
Kastanien-Apotheke
Tel.: (05772) 3535
Gabelhorst 31 B, 32339 Espelkamp
Panda-Apotheke
Tel.: (05772) 9168428
Gerhard-Wetzel-Str. 3, 32339 Espelkamp
Rahden:
Anker-apotheke
Steinstraße 13, 32369 Rahden
Apotheke zur alten post
Marktstraße 1, 32369 Rahden
Fontane-Apotheke Steinstraße 7, 32369 Rahden
Köchling`sche-Apotheke Gerichtsstraße 18, 32339 Rahden
Tel.: (05771) 9702-0
Tel.: (05771) 968383
Tel.: (05771) 4705
Tel.: (05771) 2256
(01 80) 5 44 64 44
(05 21) 2 10 10
(0160) 96 32 63 01
(0 57 41) 29 88 58
(0 57 42) 23 55
(0 57 42) 23 55
(0 57 43) 92 88 11
(0 57 45) 21 92
(0 57 42) 93 11 0
für Wasserwerk, Abwasserwerk u. sonstige Schadensfälle. Eingehende Anrufe werden aufgezeichnet und an den Bereitschaftsdienst weitergeleitet; sie werden sofort nach Eingang
abgehört. Nennen Sie unbedingt Ihre Rufnummer, um eine Bestätigung aber auch Rückfragen
zu ermöglichen.
A 26
Markt-Apotheke
Tel.: (05742) 701238
Marktstraße 3, 32361 Preußisch Oldendorf
Philipps Apotheke
Tel.: (05742) 5229
Heuers Kamp 4, 32361 Preußisch Oldendorf
Post-Apotheke
Tel.: (05742) 6292
Bremer Straße 3, 32361 Preußisch Oldendorf
Wiehen-Apotheke
Tel.: (05742) 2575
Bahnhofstraße 29, 32361 Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen
Preußisch Oldendorfer
Tagsüber unser Gast –
am Abend zu Haus
Bad Essen
Bohmte
05472 - 95544
05471 - 8022066
Lindenstraße 15 + Am Freibad 5
Rundblick
Robert-Koch-Str.
Apotheken-Notdienst
für den Altkreis Lübbecke (außer Stemwede)
Die Notdienstbereitschaft der Apotheken dient der Sicherstellung der Arzneimittelversorgung in Notfällen. Sie wird vom
Apotheker über die reguläre Dienstzeit hinaus zusätzlich geleistet. Wir bitten daher, die Notbereitschaft nur in echten Notfällen in
Anspruch zu nehmen. Außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten ist ein gesetzlicher Zuschlag von  2,50 zu entrichten.
Voller Dienst in der Zeit von 8.30 Uhr bis 8.30 Uhr des folgenden Tages.
Eingeschränkter Notdienst, zusätzlich von Montag bis Freitag,
in der Zeit von 18.30 bis 20.00 Uhr.
Ausnahme für Preußisch Oldendorf und Bad Holzhausen:
Dienstbereitschaft Montag bis Freitag zusätzlich von 13.00 bis
15.00 Uhr.
Mittwochnachmittag von 15.00 bis 18.30 Uhr geöffnet; von
18.30 bis 20.00 Uhr kein eingeschränkter Notdienst.
Donnerstag
25.11.
Freitag
26.11.
Fontane-Apotheke, Rahden
Wittekind-Apotheke, Hüllhorst
Markt-Apotheke, Preußisch Oldendorf
Stern-Apotheke, Lübbecke
Post-Apotheke, Preußisch Oldendorf
Samstag
27.11. Ostland-Apotheke, Espelkamp
Sonntag
28.11.
Montag
29.11.
Dienstag
30.11.
Köchling’sche-Apotheke, Rahden
Wittekind-Apotheke, Hüllhorst
Neue Apotheke, Lübbecke
Philipps Apotheke, Preußisch Oldendorf
Kastanien-Apotheke, Espelkamp
Hünenbrink-Apotheke, Lübbecke-Nettelstedt
Markt-Apotheke, Preußisch Oldendorf
Mittwoch
01.12. Gänsemarkt-Apotheke, Lübbecke
Donnerstag
Apotheke Zum Amtsgericht, Lübbecke
02.12. Wiehen-Apotheke, Pr.Oldendorf-Bad Holzhausen
Freitag
Freiherr-vom-Stein-Apotheke, Espelkamp
03.12. Post-Apotheke, Preußisch Oldendorf
Samstag
04.12.
Anker-Apotheke, Rahden
Wiehen-Apotheke, Pr.Oldendorf-Bad Holzhausen
Sonntag
05.12. Bahnhof-Apotheke, Lübbecke
Montag
06.12.
Dienstag
07.12.
Mittwoch
08.12.
Donnerstag
09.12.
Freitag
10.12.
Samstag
11.12.
Sonntag
12.12.
Montag
13.12.
Dienstag
14.12.
Mittwoch
City-Apotheke, Espelkamp
Philipps Apotheke, Preußisch Oldendorf
Nord-Apotheke, Lübbecke
Markt-Apotheke, Preußisch Oldendorf
Apotheke Zur Alten Post, Rahden
Markt-Apotheke, Preußisch Oldendorf
Panda-Apotheke, Espelkamp
Philipps Apotheke, Preußisch Oldendorf
Rats-Apotheke, Espelkamp
Wiehen-Apotheke, Pr.Oldendorf-Bad Holzhausen
Apotheke Gehlenbeck, Lübbecke-Gehlenbeck
Philipps Apotheke, Preußisch Oldendorf
Fontane-Apotheke, Rahden
Amtsapotheke, Hüllhorst
Stern-Apotheke, Lübbecke
Post-Apotheke, Preußisch Oldendorf
Ostland-Apotheke, Espelkamp
Philipps Apotheke, Preußisch Oldendorf
Köchling’sche-Apotheke, Rahden
15.12. Amtsapotheke, Hüllhorst
Donnerstag
Neue Apotheke, Lübbecke
16.12. Wiehen-Apotheke, Pr.Oldendorf-Bad Holzhausen
Preußisch Oldendorfer
Freitag
17.12.
Samstag
Kastanien-Apotheke, Espelkamp
Hünenbrink-Apotheke, Lübbecke-Nettelstedt
Markt-Apotheke, Preußisch Oldendorf
18.12. Gänsemarkt-Apotheke, Lübbecke
Sonntag
19.12. Apotheke Zum Amtsgericht, Lübbecke
Montag
Freiherr-vom-Stein-Apotheke, Espelkamp
Dienstag
Anker-Apotheke, Rahden
20.12. Post-Apotheke, Preußisch Oldendorf
21.12. Wiehen-Apotheke, Pr.Oldendorf-Bad Holzhausen
Mittwoch
22.12. Bahnhof-Apotheke, Lübbecke
Donnerstag
City-Apotheke, Espelkamp
23.12. Philipps Apotheke, Preußisch Oldendorf
Freitag
24.12. Nord-Apotheke, Lübbecke
Samstag
Apotheke Zur Alten Post, Rahden
Sonntag
Panda-Apotheke, Espelkamp
Montag
Rats-Apotheke, Espelkamp
Dienstag
Apotheke Gehlenbeck, Lübbecke-Gehlenbeck
Mittwoch
Fontane-Apotheke, Rahden
Donnerstag
Stern-Apotheke, Lübbecke
25.12. Markt-Apotheke, Preußisch Oldendorf
26.12. Post-Apotheke, Preußisch Oldendorf
27.12. Wiehen-Apotheke, Pr.Oldendorf-Bad Holzhausen
28.12. Post-Apotheke, Preußisch Oldendorf
29.12. Wittekind-Apotheke, Lübbecke
30.12. Philipps Apotheke, Preußisch Oldendorf
Freitag
31.12. Ostland-Apotheke, Espelkamp
Samstag
Köchling’sche-Apotheke, Rahden
01.01. Amtsapotheke, Hüllhorst
Sonntag
02.01. Neue Apotheke, Lübbecke
Montag
03.01.
Dienstag
04.01.
Mittwoch
Kastanien-Apotheke, Espelkamp
Hünenbrink-Apotheke, Lübbecke-Nettelstedt
Post-Apotheke, Preußisch Oldendorf
Gänsemarkt-Apotheke, Lübbecke
Markt-Apotheke, Preußisch Oldendorf
05.01. Apotheke Zum Amtsgericht, Lübbecke
Donnerstag
Freiherr-vom-Stein-Apotheke, Espelkamp
06.01. Wiehen-Apotheke, Pr.Oldendorf-Bad Holzhausen
Freitag
Anker-Apotheke, Rahden
07.01. Wiehen-Apotheke, Pr.Oldendorf-Bad Holzhausen
Samstag
08.01. Bahnhof-Apotheke, Lübbecke
Sonntag
09.01. City-Apotheke, Espelkamp
Montag
Nord-Apotheke, Lübbecke
Dienstag
Apotheke Zur Alten Post, Rahden
Mittwoch
Panda-Apotheke, Espelkamp
10.01. Markt-Apotheke, Preußisch Oldendorf
11.01. Markt-Apotheke, Preußisch Oldendorf
12.01. Post-Apotheke, Preußisch Oldendorf
Donnerstag
Rats-Apotheke, Espelkamp
13.01. Post-Apotheke, Preußisch Oldendorf
Freitag
Apotheke Gehlenbeck, Lübbecke-Gehlenbeck
14.01. Philipps Apotheke, Preußisch Oldendorf
Samstag
Fontane-Apotheke, Rahden
15.01. Wittekind-Apotheke, Hüllhorst
Rundblick
27 B
Veranstaltungskalender der Vereine
Donnerstag, 25. November
Heimatverein „Singgemeinde“ Lashorst: Knobeln, Schule Lashorst
Samstag, 27. November
Dorfgemeinschaft Getmold: 14.00 Uhr: Weihnachtsmarkt auf dem
Dorfplatz
Dorfgemeinschaft Offelten: 15.00 Uhr: Aufstellung des Weihnachts­
baumes im Backs
Sonntag, 28. November
Bürgergemeinschaft Harlinghausen: 16.30 Uhr: Adventsfeier auf
dem Harlinghauser Dorfplatz
Dorfgemeinschaft Getmold: 10.00 Uhr: Treff des „Club 77“
Sozialverband Deutschland Ortsverein Getmold: Weihnachtsbaum­
aufstellung
Dorfgemeinschaft Schröttinghausen: vorweihnachtliches Beisam­
mensein im Feuerwehrhaus
Dienstag, 30. November
Heimatverein „Singgemeinde“ Lashorst: 20.00 Uhr: Chorprobe,
Schule Lashorst
Nachbarschaftsgemeinschaft Heddinghauser Kern: 15.00 Uhr: Seni­
orenfeier im Backhaus
Mittwoch, 01. Dezember
Dorfgemeinschaft Offelten: 19.30 Uhr: gemütliches Beisammensein
im Backs
Dorfgemeinschaft Getmold: 20.00 Uhr: Oldtimerclub
Donnerstag, 02. Dezember
Dorfgemeinschaft Getmold: 20.00 Uhr: Nikolausfeier
Freitag, 03. Dezember
Dorfgemeinschaft Getmold: 20.00 Uhr: Kartenspielabend
Luftsportgemeinschaft Preußisch Oldendorf: Jahreshauptversamm­
lung, Gaststätte zur Kleinbahn
Samstag, 04. Dezember
Sozialverband Deutschland – Ortsgruppe Börninghausen-Eining­
hausen: 17.00 Uhr: Adventsfeier bei Honermann
Dienstag, 07. Dezember
Heimatverein „Singgemeinde“ Lashorst: 17.00 Uhr: „Der Nikolaus
kommt“
Mittwoch, 08. Dezember
Kyffhäuserkameradschaft Bad Holzhausen: Übungsschießen am
Schießstand Obermehnen
Tanzen hält Senioren fit – darum kommt und macht mit!
Freitags 15.00 bis 17.00 Uhr im Haus des Gastes Bad Holzhausen:
26. 11., 17. 12. 2010 (Abschlusskaffeetrinken im Kurpark-Café),­
7. und 14. 1. 2011 Rückfragen bitte an Frau Radzik, Tel. 05742/1467.
AWO-Termine:
Bad Holzhausen-Pr. Oldendorf:
Dienstag, 30.11., 12.00 Uhr: Pickert-Essen
im Landhaus Röscher.
Dienstag, 7.12., 11.oo Uhr Abfahrt zur Weihnachtsfeier nach
Rothenuffeln.
Dienstag, 4.1., 15.00 Uhr: Film-Nachmittag im Haus des Gastes.
Dienstag, 18.1., 12.00 Uhr:Grünkohl-Essen in der Pension Stork.
Börninghausen: Montag, 6. 12.
15.00 Uhr: Klönen und Singen im „Bierstübchen“
04.12.2010 
11.12.2010
16.12.2010
Wandern
Fahrt zum Weihnachtsmarkt
nach Bremen. Abfahrt: 12.00 Uhr
Preußisch Oldendorf (Vortella).
Weihnachtsfeier im Hotel Deeke,
Mindener Straße 8.
Beginn: 19.00 Uhr
Klönnachmittag im Gästepavillon. Beginn: 15.00 Uhr
Radtouren
Ausflüge
Wandergruppe
Preußisch Oldendorf
Geselligkeit
Wandergruppe des Verkehrs- und Heimatvereins
Preußisch Oldendorf e.V. – Tel. 0 57 42 / 27 53
A 28
Preußisch Oldendorfer
Eine gute Idee:
derHolzwurm.de
Freitag, 10. Dezember
Reservistenkameradschaft Preußisch Oldendorf: Sportliches Groß­
kaliberschießen, Jahresabschluss und Ausblick 2011
Sonntag, 12. Dezember
Reiterverein Holzhausen-Heddinghausen: Weihnachtsfeier
Montag, 13. Dezember
Dorfgemeinschaft Getmold: Landfrauen-Nachmittag
Kyffhäuserkameradschaft Preußisch Oldendorf: Übungsschießen in
Offelten
Dienstag, 14. Dezember
Heimatverein „Singgemeinde“ Lashorst: 20.00 Uhr: Chorprobe,
Schule Lashorst
Sozialverband Deutschland – Ortsverband Holzhausen: 15.00 Uhr:
Weihnachtsfeier im Haus Annelie
Freitag, 17. Dezember
Dorfgemeinschaft Getmold: Kartenspielabend
Samstag, 18. Dezember
Schützenverein „Edelweiß“ Offelten: Ab 16.00 Uhr: Weihnachtsfeier
in der Schützenhalle mit Preisverleihung
Nachbarschaftsgemeinschaft Heddinghauser Kern: ab 16.30 Uhr
­Nikolausfeier, Backhaus
Sonntag, 19. Dezember
Heimatverein „Singgemeinde“ Lashorst: Adventskonzert in der Aula
der Hauptschule
Kyffhäuserkameradschaft Preußisch Oldendorf: Weihnachtsfeier
Heimatverein Eggetal e.V.: Weihnachtsfeier im Haus der Begegnung
mit dem MGV „Frohsinn“ Kleinendorf
Dienstag, 21. Dezember
Heimatverein „Singgemeinde“ Lashorst: 20.00 Uhr: Jahresabschluss
für alle Aktivitäten, Schule Lashorst
Donnerstag, 23. Dezember
Heimatverein „Singgemeinde“ Lashorst: Knobeln, Schule Lashorst
Sonntag, 26. Dezember
Dorfgemeinschaft Getmold: Treff des „Club 77“
Dienstag, 28. Dezember
Nachbarschaftsgemeinschaft Heddinghauser Kern: 19.30 Uhr: Skat
und Knobeln in Willems Hütte
Mittwoch, 29. Dezember
Dorfgemeinschaft Schröttinghausen: Jahreshauptversammlung
Ihre Reha- und Gesundheitssportgruppe
RSG Preußisch Oldendorf e.V.
Montag, 19.30 – 21.00 Uhr, Turnhalle Hauptschule, Offelter Weg
Rückengymnastik, Hüfte, Knie, Beckenboden
Wir trainieren auf der Matte und auf dem Hocker.
Parallel dazu können in der Hallen-Boccia-Gruppe Geschick­
lichkeit und Konzentration trainiert werden.
Dienstag, 15.00 – 16.30 Uhr, Turnhalle der Grundschule, Pesta­
lozzistraße „Kindheit in Bewegung“
Mittwoch, 19.30 – 21.00 Uhr, Kursraum OTSV-Vereinsheim,
­Offelter Weg 23
Koronarsport: In allen Sportstunden ist ein Arzt anwesend, der
die Belastungen kontrolliert und den Blutdruck überwacht.
Donnerstag, 18.30 – 19.00 Uhr (1. Gruppe) / 19.15 – 19.45 Uhr
(2. Gruppe) Wassergymnastik bei Holsing Vital in Bad Holzhausen
Freitag, 18.30 – 19.00 Uhr, Wassergymnastik bei Holsing Vital
in Bad Holzhausen.
Über die Kostenübernahme Ihrer Krankenkasse für den
Rehabilitationssport sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt.
Weitere Informationen bei Karl-Heinz Franz, Tel. 0 57 42 / 31 73.
Rundblick
…ganz in Ihrer Nähe
Inh. Davit Kartun
Wir wünschen Frohe Weihnachten
und ein gesundes neues Jahr
Tel. 0 57 42/70 12 38
Fax 0 57 42/70 16 37
Mo.–Fr. 8.00–20.00 Uhr
Sa.
8.00–17.00 Uhr
Marktstraße 3 · 32361 Preußisch Oldendorf
Ihr Apotheken-Team
Viele weitere Angebote sind in unserer Apotheke erhältlich! · Fragen Sie einfach nach! · Gültig vom 25.11. bis 12.01.2010
Umckaloabo* Lösung Wick MediNait*
Grippostad C
20 ml
Erkältungssaft 90 ml Kapseln* 24 St.
-37%
9,54 E AvP**
5,95 E Unser Preis
3,59 E Sie sparen
AvP**
Unser Preis
Sie sparen
Esberitox* Tabl.
100 St.
9,97 E AvP**
6,95 E Unser Preis
3,02 E Sie sparen
ACC Akut* 600
Brausetabl. 40 St.
Mucosolvan
Saft*
30mg/5 ml
%
-30
100 ml
16,85 E AvP**
Unser Preis
11,79 E Unser Preis
Sie sparen
5,06 E Sie sparen
Nasenspray
AL* 0,1%
9,45 E AvP**
5,95 E Unser Preis
3,50 E Sie sparen
Gelomyrthol forte*
Kapseln 50 St.
14,22 E AvP**
9,95 E Unser Preis
4,27 E Sie sparen
Ipalat Halspastillen
zuckerfrei 40 St.
-30%
-30%
-37%
AvP**
Unser Preis
Sie sparen
6,32 E AvP**
3,95 E Unser Preis
2,37 E Sie sparen
2,38 E AvP**
1,49 E Unser Preis
0,89 E Sie sparen
Finalgon Creme*
50 g
-25%
-34%
8,71 E AvP**
5,00 E Sie sparen
Pferdesalbe Gold Gel Klosterfrau
300 ml
Venengold
Bein Gel
-28%
20 St.
9,49 E Unser Preis
2,61 E Sie sparen
10 ml
-35%
4,29 E AvP**
2,99 E Unser Preis
1,30 E Sie sparen
-34%
5,90 E AvP**
2,00 E Sie sparen
Imodium Akut*
Kapseln 12 St.
-27%
150 ml
Unser Preis
Sie sparen
9,25 E AvP**
6,95 E Unser Preis
2,30 E Sie sparen
Talcid Kautabl.*
50 St.
-30%
8,25 E AvP**
4,95 E Unser Preis
2,30 E Sie sparen
-32%
8,10 E AvP**
5,25 E Unser Preis
2,85 E Sie sparen
-34%
5,90 E
3,99 E
1,91 E
Nasic Nasenspray*
für Kinder 10 ml Unser Preis
5,65 E
3,99 E
Nasenspray ratiopharm* für
Kinder kons. frei 10 ml 1,94 E
0,99 E
Dolormin für Kinder* 2%
Ibuprofen Susp. 100 ml 3,43 E
1,99 E
Prospan*
Hustensaft 100 ml 6,40 E
3,95 E
Babix Inhalat N* 10 ml 6,93 E
4,45 E
Sab Simplex Susp.* 30 ml 8,29 E
4,99 E
Femibion Schwangerschaft*
2 Kaps. Tabl. 2x30 St. 25,99 E19,95 E
Clearblue Digital mit
Wochenbestimmung 2 St.16,45 E 9,95 E
5,28 E AvP**
2,00 E Sie sparen
1,70 E AvP**
8,20 E AvP**
2,25 E Sie sparen
14,85 E AvP**
9,95 E Unser Preis
-30%
-26%
3,32 E AvP**
2,32 E Unser Preis
4,90 E Sie sparen
1,00 E Sie sparen
3,98 E
Hepar SL forte*
Kapseln 100 St.
20 ml
-30%
12,97 E
8,99 E
5,91 E Sie sparen
Iberogast
flüssig*
48 g
100 St.
5,95 E Unser Preis
7,99 E Unser Preis
0,71 E Sie sparen
Midro Tee*
-30%
13,90 E AvP**
0,99 E Unser Preis
1,79 E Sie sparen
Dulcolax
Dragees*
-43%
-41%
3,49 E Unser Preis
-33%
6,95 E AvP**
5,95 E Unser Preis
20 St.
3,90 E Unser Preis
-29%
AvP**
8,85 E
5,95 E
2,90 E
AvP**
Ibu ratiopharm
Thomapyrin
Paracetamol 500 mg* Voltaren Schmerzgel* Kytta Salbe F*
100 g
Lysinat* Schmerztabl. Classic*Schmerztabl. ratiopharm Tabl. 20 St. 120 g
14,49 E AvP**
6,10 E Unser Preis
12,65 E AvP**
7,95 E Unser Preis
4,70 E Sie sparen
Neo Angin Halstabl.* Nasic
zuckerfrei 24 St.
Nasenspray*
-30%
17,60 E AvP**
12,32 E Unser Preis
5,28 E Sie sparen
Zovirax Lippenherpes- Aspirin Plus C*
Creme* 2 g
Brausetabl. 40 St.
10 ml
-33%
-30%
-37%
AvP**
Sinupret forte*
Dragees 20 St.
-37%
-30%
-37%
Aspirin Complex*
Granulat Btl. 20 St.
Mutter & KIND
9,45 E AvP**
6,95 E Unser Preis
2,50 E Sie sparen
32,97 E
22,97 E
10,00 E
Antra* 20 mg magen- Omep Akut* magen- Ginkobil ratiopharm* Gingium Extra* 240 mg Crataegutt* Novo
Aspirin Protect*
ASS ratiopharm 100
saftresistente Tabl. saftres. Hartkapseln 120 mg Tabl. 120 St. Filmtabl. 80 St.
450 mg Tabl. 100 St. 100 mg Tabl.
TAH* Tabl. 100 St.
14 St.
14 St.
magensaftres. 98 St.
-27%
-35%
-30%
-30%
-32%
-44%
-50%
Cranberry
Kapseln
400 mg
9,90 E AvP**
4,95 E Unser Preis
4,00 E Sie sparen
4,95 E Sie sparen
84,99 E AvP**
54,95 E Unser Preis
30,04 E Sie sparen
Kadefungin 3*
Faktu Lind Salbe*
Hoggar Night* Tabl.
Kombipackung 1 St. mit Hamamelis 25 g 120 St.
-44%
60 St.
-36%
-36%
112,00 E AvP**
78,40 E Unser Preis
33,60 E Sie sparen
Unser Preis
Sie sparen
-25%
13,95 E AvP**
9,95 E Unser Preis
4,00 E Sie sparen
Sie sparen
4,00 E Sie sparen
3,97 E Sie sparen
100 ml
36,97 E AvP**
26,97 E Unser Preis
10,00 E Sie sparen
-30%
-32%
6,95 E AvP**
4,85 E Unser Preis
2,10 E Sie sparen
7,85 E AvP**
4,99 E Unser Preis
2,86 E Sie sparen
Elmex Sensitive
Zahnpasta 75 ml
2,95 E AvP**
1,99 E Unser Preis
0,96 E Sie sparen
3,85 E Sie sparen
-32%
19,95 E AvP**
14,95 E Unser Preis
5,00 E Sie sparen
Kamistad Gel* 10 g
-32%
2,95 E AvP**
1,99 E Unser Preis
0,96 E Sie sparen
34,95 E AvP**
25,95 E Unser Preis
-30%
Formoline L112
Tabl. 48 St.
6,65 E AvP**
4,65 E
9,00 E Sie sparen
31,00 E
Unser Preis19,95 E
2,00 E Sie sparen 11,05 E
* Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. ** AvP = Üblicher Apothekenverkaufspreis berechnet nach der
Arzneimittelpreisverordnung. Die angegebenen Preise beinhalten die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer. Preisänderungen und Irrtümer vorbehalten.
Verschreibungspflichtige, preisgebundene Arzneimittel haben in allen Apotheken den gleichen Abgabepreis *** Bar-Rabatt und Warengutscheine auf AvP bei unseren
freiverkäuflichen Lagerartikeln. Sonderangebote und verschreibungspflichtige Medikamente ausgenommen. Abgabe ausschließlich in haushaltsüblichen Mengen.
-35%
29,45 E
19,99 E
9,46 E
20%
!
Unser Preis
10,92 E AvP**
6,95 E Unser Preis
Pearls & Dents
Meridol Zahnpasta
Multiplex Zahncreme 75 ml
-27%
AvP**
8,98 E AvP**
4,98 E Unser Preis
3,58 E
1,99 E
1,59 E
100 St.
-25%
Dona 250 mg*
überzogene Tabl.
100 St.
9,51 E Sie sparen
11,80 E AvP**
7,95 E Unser Preis
Tromcardin
Optovit Fortissimum* Basica Vital Pulver
800 g
Complex* Tabl. 20 St. 500 mg
Kapseln
-28%
AvP**
31,70 E AvP**
22,19 E Unser Preis
auf ein
3,30 E Sie sparen
14,95 E AvP**
10,95 E Unser Preis
Gutschein
Produkt
Bar-Rabatt*** Ihrer Wahl
Sie sparen
10,98 E AvP**
7,68 E Unser Preis
20% !
Unser Preis
!
AvP**
auf Kosmetika
Gutschein
der Firmen Vichy,
Bar-Rabatt*** Eucerin, Weleda
Aus dem Vereinsleben
engelbrecht Landtechnik
Ihr Partner für Land- und Gartentechnik
JETZT
Wir machen Ihren Rasenmäher winterfest.
Über 100 Jahre Landtechnik
engelbrecht
DIREKTHÄNDLER
Landtechnik GmbH
Hafenstraße 9 32312 Pr. Oldendorf
Fon 05742 70 45 50 Fax 70 45 51
www.engelbrecht-landtechnik.de
rum Alfred Ehrlich Preuß. Oldendorf
verlassen hat“, „Erlebnisse in
den
Konzentrationslagern“
und „Die Rückkehr“. Kerstin
Ehrlich ist die Stiefenkeltochter von Alfred Ehrlich.
Sie trug aus einem Referat
vor, das sie während ihrer
Schulzeit an der Städt. Realschule Preuß. Oldendorf verAlfred Ehrlich
fasst hatte. Sie zeigte auch Ritualgegenstände und Erinnerungen
(z.B. Pässe und Fotos) der Familie Ehrlich.
Die Erinnerungen aus Herrn Ehrlichs Leben sorgten für Entsetzen
und tiefe Ergriffenheit. Sonja Willinger (Mitarbeiterin der ev. Kirchengemeinde Preuß. Oldendorf ) trug neben Gedichten auch den
23. Psalm vor und sie sprach am Ende der Veranstaltung ein Gebet
und einen Segen. Weitere Mitwirkende waren das gemischte Projektensemble der Musikschule Preuß. Oldendorf unter der Leitung
von Johanna Hespe (auch Sologitarre), Benjamin Sommer (Violine)
und Larissa Wiebe (Klavier), Stella Kröker (Klavier) und Ingolf Klockmann (Leitung Posaunenchor und Singgemeinschaft Lashorst). Gerade durch die unterschiedlichen solistischen und ensemblemäßigen Musikbeiträge erhielt diese Veranstaltung Tiefe und erreichte
die Herzen des anwesenden Publikums.
Am 09. November 2011 soll es wieder eine Gedenkstunde in Preuß.
Oldendorf geben.
www.pro-musikschule.de
Novemberklänge
Wanderung mit Rittermahl
Die Veranstaltung „Novemberklänge“ fand jetzt am 09. November
unter der Federführung der Musikschule Preuß. Oldendorf und in
Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv, der Städt. Realschule, dem
Posaunenchor der ev. Kirchengemeinde und der Singgemeinschaft
Lashorst statt. Seit 72 Jahren war es die erste Gedenkstunde zur
Reichspogromnacht am 09. November 1938, die in Preuß. Oldendorf
veranstaltet wurde. Die Ideengeberin und Hauptorganisatorin Johanna Hespe hatte Musik, Texte, Ritualgegenständen und Fotos zu
einem dichten und beeindruckenden Programm gefügt und aufgebaut, das von allen Beteiligten intensiv dargeboten wurde. Es sollte
einen „Ton“, eine „Schwingung“ erzeugen, um weiterzuwirken und
Preuß. Oldendorf endlich einzureihen in die Gemeinden und Städte, die seit jeher diesem schrecklichen Datum gedenken und so einen Teil zur kollektiven Aufarbeitung der deutschen Vergangenheit
beitragen. Diese Veranstaltung war den Erinnerungen an jüdisches
Leben in Preuß. Oldendorf gewidmet. Die Lesung der Namen von 17
jüdischen Wohn- und Geschäftshäusern in Preuß. Oldendorf, die es
in den 1850er Jahren in Preuß. Oldendorf gab, zeigte die wichtige
Stellung, die diese Bevölkerungsgruppe hier einmal innehatte.
Diese Gedenkstunde war besonders dem Leben Alfred Ehrlichs gewidmet. Er war der einzige und letzte jüdische Bürger aus Preuß.
Oldendorf, der den Holocaust überlebte. Stadtarchivar Helmut Recker trug vor aus „12 Jahre nazistische Schreckensjahre – Erinnerungen von Alfred Ehrlich von 1933 bis 1945, neu aufgeschrieben von
Stadtarchivar Helmut Recker 2008“. Er las aus den Kapiteln: „Wa­
Trotz des trüben aber trockenen Wetters starteten am 1. November
die Mitglieder des Heimatvereins Eggetal zu ihrer traditionellen Allerheiligen-Wanderung. Auch in diesem Jahr war die Route wieder sehr
familienfreundlich, sodass schließlich 83 Erwachsene und 34 Kinder
mit dabei waren. Treffpunkt war der Parkplatz an den Fliegerquellen.
Von dort ging es über den Schwarzen Brink, vorbei am Aussichtsturm
bis hin zum Limberg. Dort wartete auf die Wanderer im Gasthaus
Limberg deftiger Schweinebraten mit Rotkohl zur Stärkung.
Für die Kinder gab es diesmal eine besondere Überraschung. Sie
verspeisten ihr Rittermahl in der alten Limburg, welche extra für sie
hergerichtet wurde. „Das war richtig unheimlich, aber Gespenster
haben wir nicht gesehen“, freute sich Nane Brinkmeier.
Für die ganz Sportlichen ging es zu Fuß auch wieder zurück.
Als nächste Veranstaltung steht die Weihnachtsfeier am 19. Dezember im Haus der Begegnung auf dem Programm. Mit dabei ist der
MGV „Frohsinn“ Kleinendorf.
Für die Kinder gab es ein Ritteressen in der alten Limburg.
Foto: Heimatverein Eggetal
Teppiche
Teppichhaus
A 30
Preußisch Oldendorfer
Reparatur
Reinigung
05772 4006
Rundblick
Pr. Oldendorfer Rundblick
90 x 10 mm
!
r
e
k
c
e
l
d
n
u
h
c
i
l
r
ü
nat
I K ON D
IT
Steinofen-Bäckerei
EI
OR
BÄ
CK
E
ER
Schröder
✁in
Rabattgutsche
10%
ren
Rabatt auf Ih
nächsten
Broteinkauf
Ausgezeichnet mit dem
Landesehrenpreis für
Lebensmittel NRW
… beste Zutaten
… hervorragende Qualität
… einzigartiger Geschmack
32361 Preußisch Oldendorf · Bremer Straße 17 · Telefon 0 57 42 / 23 79
Nikolausfahrten mit Museumsbahn
Auch in diesem Jahr sollen Nikolausfahrten auf der Strecke der
ehemaligen Wittlager Kreisbahn
zwischen Preußisch Oldendorf
und Bohmte stattfinden. Die Museums-Eisenbahn Minden e.V.
(MEM) setzt ihren historischen
Kleinbahnzug dazu am Sonntag,
5. Dezember 2010, ein. Er startet
um 11 und 14 Uhr in Preuß. Oldendorf, und der Nikolaus steigt
unterwegs zu und hält Überraschungen für die Kinder bereit.
Die Fahrt dauert ca. zwei Stunden. Außerdem gibt es im Zug
Glühwein und Punsch. Karten Foto: MEM/Ingrid Schütte
sind im Vorverkauf erhältlich in
der Bahnhofsgaststätte „Zur Kleinbahn“ in Preuß. Oldendorf, beim
Bürgerbüro der Stadt Preuß. Oldendorf, im Haus des Gastes in Bad
Holzhausen-Hudenbeck und unter der Tel.-Nr. 0571/58300.
Weitere Informationen: www.museumseisenbahn-minden.de
Eine gute Idee:
derHolzwurm.de
Preußisch Oldendorfer
Eggetaler Tennisclub:
Keine Dioxin-Belastung
der Tennisplätze
ER
EI KONDI
T
EI
OR
BÄ
CK
neiden,
Einfach aussch
nd sparen!
mitbringen u
Schröder
E.T.C.
Anders als beim Aschen-Sportplatz im Eggetal besteht für die Aschenplatz-Anlage des ETC nach einer Untersuchung über die Dioxinbelastung kein Sanierungsbedarf. Nach einer
vom Institut für Hygiene, Bakteriologie, Analytik, Umweltmedizin
und Consulting – HBICON – in Bielefeld durchgeführten Untersuchung erhielt der Eggetaler Tennisclub eine gutachterliche Stellungnahme. Danach bestätigte der zuständige Institutsleiter Dr. Gydoul:
„Der ermittelte Gehalt an polychlorierten Dioxinen und Furanen von
10 Nanogramm Toxizitätsäquivalente pro Kilogramm Trockenmasse
lag im Bereich der im Klärschlamm enthaltenen Mengen und gibt
keinen Anlass zur Besorgnis!“
Wie Dr. Gydoul einer regionalen Tageszeitung erläuterte, seien die
Aschenproben einer sehr spezifischen und hochwertigen Untersuchungsmethode mit einer hohen Auflösung unterzogen worden.
Der Messwert von zehn Nanogramm zeuge von einer völligen Unbedenklichkeit der Bespielbarkeit der Tennisplätze. Zum Beispiel
seien in Klärschlämmen, die zur Düngung von landwirtschaftlichen
Flächen genutzt würden, bis zu 100 Nanogramm Dioxinverbindungen erlaubt.
Der Eggetaler Tennisclub geriet durch die Äußerung eines „besorgten“ Nachbarn und Hotelbetreibers in den unbegründeten Verdacht,
belastete Asche auf den Plätzen des ETC verwendet zu haben. Diese
hochgespielte Vermutung führte zu einer weiteren Eintrübung eines
vom Eggetaler Tennisclub gewünschten guten nachbarschaftlichen
Verhaltens.
Eggetaler Tennisclub e.V., Klaus Brinkmeyer, 1. Schriftführer
Rundblick
31 B
Aus dem Vereinsleben
der Grieche
1. + 2. Weihnachtstag
Weihnachtsbuffet
14,00 € p.P.gebeten
Um Reservierung wird
en
Heiligabend geschloss
Silvesterbuffet
15,00 € p.P.gebeten
Um Reservierung wird
Denken Sie bitte an die
Ihre
VORBESTELLUNG für
ER
FEI
TS
CH
NA
WEIH
PARTYSERVICE
er Haus
alle Gerichte auch auß
Öffnungszeiten: Di.–Sa. 17.00–23.00 Uhr
So.+Feiertag 12.00–14.30 Uhr, 17.00–23.00 Uhr
Montag Ruhetag (außer an Feiertagen)
Separater Raucherraum
Bünder Str. 15
Pr. Oldendorf / Börninghausen
Tel. 0 57 42 / 70 40 277 oder
0 57 42 / 96 95 0
Neues aus Lashorst
Miteinander
von Ursula Beckert
Wenn ich den Kalender seh‘, der so schmal wird und so dünn,
frage ich mit leisem Weh: Wohin führt er uns, wohin?
Wie sich seine Blätter lösen, als ob welkes Herbstlaub weht,
wollen sie uns fallend sagen, dass das Leben auch vergeht?
Ja, die Jahre, sie enteilen gleichsam einer Melodie,
sie zu halten, zu verweilen – man vermag es leider nie . . .
In althergebrachter Weise, ehe uns das Jahr verlässt,
bringt es feierliche Stunden, schenkt es uns das Weihnachtsfest.
Um das Gute zu bewahren in uns selbst, in unserm Land,
sollten wir damit beginnen: einer reiche dem andern die Hand!
Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des Heimatvereins!
„Miteinander“ möchten wir nun gerne das Jahr 2010 beschließen
und weisen auf unsere letzten Veranstaltungen hin:
Am Dienstag, 7. Dezember sind wieder alle Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde zum Laternenumzug nach Lashorst eingeladen.
Wir treffen uns um 17.00 Uhr an der Schule, um von dort einen kleinen Rundgang zu starten. Unterwegs erwarten wir den Nikolaus
mit seinen Engeln. Wieder am Dorfplatz angekommen, können die
Kinder dann noch Gedichte und Lieder vortragen oder den „alten“
Herrn mit dem langen weißen Bart einfach mal fragen, was er denn
wohl im Sommer macht. Also Laterne mitbringen, Spaß haben und
zum Schluss mit Bratwurst, Pommes, Punsch und sonstigen Getränken stärken.
Nachdem die kleinen Leute nun zu ihrem Recht gekommen sind,
möchten wir jetzt alle Lashorster Bürger, die das 70. Lebensjahr
vollendet haben, zur Seniorenfeier einladen. Hierzu treffen wir uns
am Samstag, 11. Dezember um 15.00 Uhr in der Lashorster Schule.
Anmeldungen nehmen Andrea Meier (Tel. 0 57 42 / 44 75) und Christa Burkamp (Tel. 0 57 42 / 55 30) entgegen. Gerne organisieren wir
auch einen Fahrdienst.
Als besonderes „Schmankerl“ möchten wir Ihnen auch noch unser
Adventskonzert „Vorfreude ist erlaubt“ ans Herz legen. Hierzu laden wir am 4. Advent, 19. Dezember, um 14.00 Uhr in die Aula der
Hauptschule Pr. Oldendorf ein. Bei freiem Eintritt halten wir für un-
A 32
Preußisch Oldendorfer
sere Gäste wieder ein kurzweiliges Programm bereit. Die mitwirkenden Gruppen entnehmen Sie bitte dem anhängenden Plakat.
In vorweihnachtlicher Atmosphäre möchten wir Ihnen gerne Lieder,
Geschichten und Gedichte näherbringen und Sie selbst zum Mitsingen motivieren. Gönnen Sie sich einen schönen Nachmittag und verwöhnen Sie nicht nur Ihre Augen und Ohren mit den neuen Eindrücken, sondern auch Ihren Gaumen bei Kaffee und Keksen. Und falls
Ihnen noch ein kleines Geschenk zum Weihnachtsfest fehlt, können
wir hoffentlich weiterhelfen, denn im Anschluss an das Konzert lädt
ein bunter Tisch mit Bastelarbeiten zum Stöbern ein.
Zum gemütlichen Jahresabschluss möchten wir alle aktiven Mitglieder am Dienstag, 21. Dezember um 20.00 Uhr in die Lashorster
Schule bitten.
Aber auch für 2011 können wir schon eine kurze Vorschau bieten:
Somit erfolgt auf diesem Wege die offizielle Einladung zur Jahres­
hauptversammlung, die am Samstag, 15. Januar um 19.00 Uhr bei
Buchholz in Hedem in der Gaststätte „Oldtimer“ stattfindet. Tagesordnung: 1.) Begrüßung und Totengedenken; 2.) Protokoll der
letzten JHV; 3.) Jahresbericht; 4.) Bericht Chorleiter, Spielleiter,
Kinderspiel- u. Jugendmusikkreis, Wanderwart, Notenwart; 5.) Kassenbericht; 6.) Bericht Kassenprüfer; 7.) Entlastung des Vorstandes;
8.) Verschiedenes
Mit viel Humor starten unsere Laienspieler dann am Sonnabend, 5. Feb­
ruar um 19.00 Uhr in der Lashorster
Schule in die neue Theatersaison.
Mit dem plattdeutschen 3-Akter
„Leevslust un Waterschaden“ erwartet den Besucher wieder jede Menge
Heiterkeit. Wer am Dorfabend jedoch
keine Möglichkeit hat, das Geschehen zu verfolgen, kann auch die Wiederholungen am Freitag, 11. Februar
um 19.30 Uhr oder am Sonntag, 13.
Februar um 14.30 Uhr in der Aula der
Hauptschule wahrnehmen.
Alle weiteren schon feststehenden
Termine entnehmen Sie bitte dem
Jahresplaner sowie dem Veranstal- Familie Niermann nun komplett
dem Heimatverein beigetreten.
tungskalender der Vereine.
In eigener Sache – ganze Familie eingetreten
Mit der zweijährigen Malin Niermann hat der Heimatverein seit kurzem sein jüngstes Mitglied. Papa Kervin und Schwester Lara sind
schon länger mit von der Partie. Mama Alex und Malin gehören seit
einigen Wochen dazu.
Die Singgemeinde möchte noch
weitere Personen ermutigen,
sich in den verschiedenen Gruppen zu engagieren und aktives
Mitglied zu werden. So treffen
sich unsere Flöten dienstags
oder freitags nach Absprache
mit Mareike Schwengel (Tel.
0 57 42 / 28 55), für die Laienspieler ist Günter Kleinkröger
(Tel. 0 57 42 / 22 31) Ansprechpartner, und der gemischte Chor
trifft sich donnerstags um 20.00
Uhr in der Lashorster Schule
(Andrea Meier, Tel. s.o.). Hierzu
sind alle Interessierten, egal ob
jung oder alt, herzlich eingeladen. Was Sie mitbringen sollten?! Freude am gemeinsamen
Singen und Musizieren. Notenkenntnisse sind nicht zwingend
erforderlich, jedoch von Vorteil.
Was wir sonst noch bieten:
Kostenlose und unverbindli-
Rundblick
Aus dem Vereinsleben
Konzert
am 4. Advent
19. Dezember 2010 um 14:00 Uhr
in der Aula der Hauptschule Pr. Oldendorf
Mitwirkende:
Volkschor Gehlenbeck
Posaunenchor Alswede
ChorOldies
sowie:
Kinderspiel- und
Jugendmusikkreis
gemischter Chor
che Schnupperstunden ohne Vorsingen, Geselligkeit, gemeinsame
Unternehmungen wie Wandern, Ausflüge, Bastelstunden, Dorfplatzpflege, Knobel-Abende, Feierlichkeiten und natürlich noch viel
mehr. Gerne nehmen wir aber auch passive Mitglieder als Förderer
und Freude des Heimatwesens in unseren Verein auf.
Zum Schluss können wir nur noch „Danke“ sagen. „Danke“ – an
das Haus Kölle für die treue Berichterstattung; „Danke“ – an alle
Helfer, Spieler, Kinder und Musiker für die Mitwirkung in 2010, nur
so konnten die verschiedenen Veranstaltungen wieder reibungslos
„über die Bühne“ gehen und schließlich auch „Danke“ – an all unsere Gäste. Wir hoffen, alle hatten wieder viel Spaß und Freude und
sind mit Begeisterung auch weiterhin dabei, damit wir Altbewährtes
mit neuen Ideen auffrischen können.
Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle und wünschen unseren Mitgliedern und Freunden eine frohe Advents- und Weihnachtszeit sowie alles Gute im Jahr 2011!
Heimatverein „Singgemeinde“ Lashorst e.V.
m Haus und Ga
u
nd öhlmeier, Pr. Old.-Börninghau rten
u
Da
sen
R W- M
c
hr
Bäume
schneiden,
fällen,
Abfuhr
Heckenschnitt
inn
en
re
in
0 57 42 /41 04
igu
ng
preiswert und gut
Grundstückspflege/-anlage
Pflasterungen, Zaunbau, kleine Reparaturen, Teichanlage
Preußisch Oldendorfer
u.a.
Rundblick
33 B
Aus dem Vereinsleben
Seit Generationen der Spezialist für
Holzbau- und Tischlerarbeiten
Wehmeyer
Tischlerei
• Fenster
• Türen
• Decken
• Fußböden
• Treppen
Spielzeugbasar in Getmold erfolgreich
Fünf junge Mütter der Dorfgemeinschaft Getmold richteten am
Samstag, den 31.11.2010 den 1. Getmolder Spielzeugbasar aus. Das
vielfältige Angebot reichte von Babyspielzeug über Gesellschaftsspiele und Puzzel für jede Altersgruppe bis hin zu Kinderfahrzeugen
aller Art. Auch Gebrauchsgegenstände wie Kindersitze, Hochstühle
und Kinderwagen wurden angeboten.
Ab 14.00 Uhr hatten alle Interessierten die Möglichkeit, die angebotenen Waren zu erwerben. Dieses Angebot nutzten viele Familien
von nah und fern, um schon im Hinlick auf Weihnachten die ersten
Geschenke zu besorgen. Nach erfolgreichen Einkäufen konnten sich
anschließend alle Besucher bei Kaffee und Kuchen stärken. Das
Organisations-Team freute sich über das vielfältige Warenangebot
und die Vielzahl an Käufern und wird auch im nächsten Jahr wieder
einen Spielzeugbasar ausrichten. Der Erlös des Basars kommt der
Dorfgemeinschaft Getmold zugute.
Zimmerei
Westruper Holz- & Ing.-Bau
Wehmeyer GmbH & Co. KG
Große Holz 7
D-32351 Stemwede-Westrup
fon: ++49 (0) 57 73/ 9 91 90
fax: ++49 (0) 57 73/ 99 19 29
[email protected]
www.whb-wehmeyer.de
• Dächer
• Balkone
• Fassaden
• Carports
• Dachfenster
• Dacheindeckung
• Dachrinnen
Bauanträge
Statik
Neue Kursangebote ab Januar 2011
13. November 2010: Säuberungsaktion rund um den Dorfplatz, die
Mitglieder der Dorfgemeinschaft Getmold haben den Dorfplatz
­winterfest gemacht.
Holz-Fachmarkt • Holz-Großhandel
Türen öffnen – Türen verbinden
Anspruchsvolle Türen in
zeitlosem Design und
höchster Qualität
Pr. Oldendorf-Getmold • Ladestraße 1 • Tel. (0 57 42) 96 98-0
www.holz-oppermann.de
SONNTAG SCHAUTAG 14–17 UHR
(keine Beratung, kein Verkauf)
A 34
Preußisch Oldendorfer
www.otsv.de
Yogilates
Yoga, die älteste Sportart (beinhaltet das Streben nach Harmonie
in Körper, Geist und Seele), verbunden mit Pilates, einer über 80
Jahre alten Trainingsmethode, bei der das Training der Körpermitte ­(Powerhouse) im Vordergrund steht. Ziel ist, durch die Übungen
eine Muskelbalance zu entwickeln, die Voraussetzung ist für mehr
Beweglichkeit und Gesundheit von Rücken und Wirbelsäule.
Beginn: Montag, 10.01.2011 von 17.00 bis 18.00 Uhr
Dauer: 10 Einheiten bis zum 14.03.2011
Leitung:
Angelika Demann
Ort: Kursraum Vereinsheim
Gebühr:
OTSV-Mitglieder 13,50 € Nicht-Mitglieder 27,– €
Bodystyling – Allround-Fitnessprogramm
Stundenaufbau: Step Aerobic oder einfache Aerobic-Elemente, weiter geht es mit Bodyforming (Ganzkörper) sowie Stretching und Entspannung zum Ende der Stunde.
Beginn: Kurs I: Montag, 10.01.2011 von 19.00 bis 20.00 Uhr
Kurs II:Montag, 10.01.2011 von 20.00 bis 21.00 Uhr
Dauer: 10 Einheiten bis zum 14.03.2011
Leitung:
Anna Heinrichs
Ort: Kursraum Vereinsheim
Gebühr:
OTSV-Mitglieder 13,50 € Nicht-Mitglieder 27,– €
BOP and MORE
Stundenaufbau: Einfache Aerobic-Elemente, weiter geht es mit
Bauch, Beine Po sowie Stretching und Entspannung zum Ende der
Stunde.
Beginn: Donnerstag, 13.01.2011 von 18.00 bis 19.00 Uhr
Dauer: 10 Einheiten bis zum 17.03.2011
Leitung:
Anna Heinrichs
Ort: Kursraum Vereinsheim
Gebühr: OTSV-Mitglieder 13,50 €
Nicht-Mitglieder 27,– €
Step Aerobic *Anfänger*
Stundenaufbau: Hier werden Ausdauer, Koordination, Muskulaturstraffung, Fettverbrennung und Stärkung des Herz-Kreislauf-Sys-
Rundblick
Aus dem Vereinsleben
tems miteinander verbunden. Ein abwechslungsreiches Bewegungstraining von Basisschritten bis hin zu kleinen Bewegungsabfolgen.
Geeignet für Einsteiger.
Beginn: Donnerstag, 13.01.2011 von 19.00 bis 20.00 Uhr
Dauer: 10 Einheiten bis zum 17.03.2011
Leitung:
Anna Heinrichs
Ort: Kursraum Vereinsheim
Gebühr: OTSV-Mitglieder 15,– €
Nicht-Mitglieder 30,– €
Taekwondo für Kinder und Jugendliche **Anfänger-/leichte
Kenntnisse**
Taekwondo ist eine koreanische Kunst der Selbstverteidigung und
des waffenlosen Kampfes, wobei durch harte Schulung hohe geistige Konzentration und Körperbeherrschung erzielt werden. Es ist
bekannt für seine brillanten Fußtechniken, die alle auch im Sprung
oder mit Drehung ausgeführt werden können. Anfänger lernen
Grundtechniken, wie einfache Tritte, Blöcke und Stellungen sowie
Elemente der Selbstverteidigung.
Beginn: Dienstag, 11.01.2011 von 16.30 bis 17.30 Uhr
Dauer:
12 Einheiten bis zum 29.03.2011.
Ort: Kursraum Vereinsheim
Leitung: Michael Diesendorf
Gebühr: OTSV-Mitglieder 12,– €
Nicht-Mitglieder 24,– €
Taekwondo Fortgeschrittene, Jugendliche und Erwachsene
Beginn: Dienstag, 11.01.2011 von 18.00 bis 19.30 Uhr
Dauer:
12 Einheiten bis zum 29.03.2011
Leitung: Michael Diesendorf
Ort: Kursraum Vereinsheim
Gebühr: OTSV-Mitglieder 21,25 €
Nicht-Mitglieder 42,50 €
Taekwondo, Fortgeschrittene, Jugendliche und Erwachsene
Beginn:
Freitag, 14.01.von 18.00 bis 19.30 Uhr
Dauer:
12 Einheiten bis zum 01.04.2011
Leitung: Michael Diesendorf
Ort: Kursraum Vereinsheim
Gebühr: OTSV-Mitglieder 21,25 €
Nicht-Mitglieder 42,50 €
Sitzgymnastik/Hockergymnastik am Vormittag
Für alle, die nicht so gerne auf der Matte üben, bietet der OTSV „Hockergymnastik mit Musik“. Mit verschiedenen Geräten wie Ball, Fitnessband, Stab u. ä. bewegen wir Gelenke und Muskeln im Sitzen
durch Mobilisations- und Kräftigungsübungen zum Erhalt und zur
Verbesserung der Alltagsmotorik. Koordination und Gleichgewicht
kommen dabei nicht zu kurz. Die Übungen werden auf dem Hocker
und im Stand ausgeführt.
Termine: wöchentlich mittwochs, 10.00 bis 10.45 Uhr
Ort: Kursraum Vereinsheim
Kursgebühr: pro Teilnahme 1,50 €
Leitung: Hannelore Wederz
Gesundheitskurs im Bereich Präventive Wirbelsäulengymnastik
„Rücken-Fit“
In einer Gruppe von Menschen, die wie Sie ihren Rücken fit halten
wollen, erlangen Sie unter fachkompetenter Anleitung neben rückengerechtem Verhalten ein Übungsprogramm zur Kräftigung der
Rumpfmuskulatur, das eingebettet ist in einen vielfältigen und abwechslungsreichen Stundenverlauf mit Herz-Kreislauf-Aktivierung,
Bewegungsspielen, Wissensvermittlung und Entspannung.
Das Kursprogramm „Rücken-Fit“ ist im Rahmen der Gesundheitsförderung von den gesetzlichen Krankenkassen anerkannt und
bezuschussungsfähig.
Beginn:
Kurs I: Donnerstag, 06.01.2011 von 9.00 bis 10.00 Uhr
Kurs II: Donnerstag, 06.01.2011 von 10.00 bis 11.00 Uhr
Dauer:
15 Einheiten
Leitung: Marion Runge
Ort: Kursraum Vereinsheim
Gebühr: je Kurs OTSV-Mitglieder 26,– € Nicht-Mitglieder 45,– €
Anmeldung und Information zum Kurs unter Tel. (0 54 72) 75 68 oder
in der OTSV- Geschäftsstelle, Tel. (0 57 42) 703 363.
Präventionskurs: „Fit und Gesund im Wasser“
Neuer Wassergymnastik-Kurs im Lehrschwimmbecken der Grundschule in Pr. Oldendorf.
Beginn:
Dienstag, 11.01.2011 von 19.15 bis 20.00 Uhr
Dauer:
14 Einheiten bis zum 12.04.2011
Leitung: Hannelore Wederz
Gebühr:
Mitglieder 49,– €
Nicht-Mitglieder 63,– €
Das Kursprogramm ist im Rahmen der Gesundheitsförderung von den
gesetzlichen Krankenkassen anerkannt und bezuschussungsfähig.
Gesundheitskurs im Bereich: „Präventive Stressbewältigung“ –
Tai Ji
Tai Ji kann als Meditation in Bewegung bezeichnet werden. Die
Übungen haben das Ziel, den Menschen körperlich, geistig und seelisch zu stärken und zu harmonisieren. Tai Ji befreit unseren Körper
von Verspannungen, es fördert die allgemeine Entspannung, regt
den Kreislauf an, aktiviert alle Sehnen, Muskeln und Gelenke, stärkt
unsere körperlichen Kräfte, erhält die Jugendlichkeit und das Bewusstsein für die eigene Lebendigkeit, verhilft uns zu Gelassenheit
und innerer Sammlung, klärt und schärft den Geist, was uns hilft,
uns auf das Wesentliche in unserem Alltag zu konzentrieren.
Beginn: Freitag, 14.01.2011 von 20.00 bis 21.30 Uhr
Ort: OTSV-Vereinsheim
Dauer: 8 Abende, 14.01., 28.01., 11.02., 25.02., 11.03., 25.03., 08.04. und 15.04.2011.
Leitung:
Annette Eilers
Gebühr: OTSV-Mitglieder 55,– €
Nicht-Mitglieder 65,– €
Anmeldung und Informationen zu den Kursen unter Tel. (0 57 42)
12 76 oder in der OTSV-Geschäftsstelle, Tel. (0 57 42) 703 363.
Weihnachtsbäume
seit über 50 Jahren bei
M i c h a e l i s
in Büscherheide
Im Glanetal 57
Tel. 0 57 42 / 10 61 · 01 71 / 3 70 86 51
Unser Glühweinstand
ist geöffnet am 18. + 19.12.2010
Der Erlös 2009 wurde wieder an die
Kinderkrebsstation in Bethel übergeben.
[email protected] · www.t-michaelis.com
Preußisch Oldendorfer
Rundblick
35 B
Sp
wi rec
r b he
er n S
at ie
en u
Si n s
e a
ge n
rn –
!
Aus dem Vereinsleben
Sanieren und profitieren:
Gut gedämmt ist clever gespart!
Pr. Oldendorf · 0 57 42 / 922 712
www.zimmerei-birkemeyer.de
www.nwwe.de
Nordic Walking Event:
„Mit dem Förster durch den Wald“
Am Freitag, 26.11.10 wird uns der Förster
Herr Rolfs durch den heimischen Wald
führen und für Fragen und Infos zur Verfügung stehen. Die ca. neunzig minütige
Tour beginnt um 14.30 Uhr. Der genaue
Startpunkt wird noch bekannt gegeben. Kosten für Nichtmitglieder
5
­ €. Mitglieder frei. Frühzeitige Anmeldung unter Tel. 0 57 42/702
756 oder www.nwwe.de
Achtsamkeit und Meditation –
mehr Gelassenheit und Lebensfreude – für Anfänger/-innen
Sonntag, 28.11.10 von 10.00 bis 17.15 Uhr, Leitung Angelika Bauer.
Meditation kann vielerlei Inhalte haben. Sie kann der Entspannung
dienen, Unterstützung im hektischen Alltag geben, unsere Selbstheilungskräfte anregen und uns zu mehr Gelassenheit und innerer
Ruhe führen. Mit Hilfe unseres Atems gelangen wir in unseren persönlichen „Ruheraum“ und erleben die Kraft unseres Seins. Spielerisch und auf sehr unterschiedliche Art und Weise werden verschiedene Meditationsformen angeboten und Anwendungsmöglichkeiten
für den Alltag angeregt.
Freuen Sie sich auf einen kraftvollen Tag mit schönen Herausforderungen! Seminarort ist das Haus des Gastes in Bad Holzhausen.
Kursgebühr 38 €.
Mitzubringen sind Sitzkissen (falls vorhanden), Decke und/oder
Iso-Matte, bequeme Kleidung, kleine Verpflegung für die Pause und
Wasser. Frühzeitige Anmeldung unter Tel. 0 57 42 / 702 756 zwingend erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Nordic Walking Event zum Bad Holzhauser Weihnachtsmarkt
Der nwwe e.V. bietet passend zum Beginn des Bad Holzhauser
Weihnachtsmarktes kostenlos zwei geführte Routen durch den
Nordic Walking Park an. Ab Sportplatz Bad Holzhausen stehen zwei
attraktive Routen im Rundkurs, mit unterschiedlichen Längen- und
Höhenprofilen, zur Auswahl. Den Abschluss der sportlichen Betätigung bildet der gemeinsame Gang über den Bad Holzhauser Weihnachtsmarkt. Anmeldung Tel. 0 57 42 / 702 756.
1. Mittlere Route mit einigen Steigungen, ca. 10 km, Laufzeit ca. 120
Min., Startzeit: 14.00 Uhr
2. Gemäßigte, ebenerdige Route, ca. 4 km, Laufzeit ca. 45 Min.,
Startzeit: 15.00 Uhr
Wohlfühltag für Frauen
Einmal für einen Tag raus aus dem Alltag – sich verwöhnen lassen
und neue Anregungen holen! Samstag, 12. Februar 2011, 10.00 Uhr
bis ca. 17.30 Uhr. Das Programm besteht am Vormittag aus Bewegung, einem Gesundheitsvortrag und Entspannung. Zunächst findet
ein gutgelaunter Einstieg ins Energy Dance unter der Leitung von
­Petra Wunderlich statt, anschließend referiert der Heilpraktiker
Thorsten Hartmeier über „Das Kreuz mit dem Kreuz“ und alternative Wege bei Rückenbeschwerden. Anschließend folgt eine Stunde Entspannung. Während des ganzen Tages wird für das leibliche
Wohl der Teilnehmerinnen mit Finger Food und Getränken bestens
gesorgt. Am frühen Nachmittag geht es, nachdem sich die Teilnehmerinnen mit einer Suppe gestärkt haben, zum Wohlfühlprogramm
bei Iris Kalz-Wellness in Lübbecke über. Hier haben die Teilnehmerinnen Gelegenheit, sich von Iris Kalz und ihrem zehnköpfigen
Team stylen, verwöhnen und beraten zu lassen. Maximal 12 Teilnehmerinnen! Kosten 59 € incl. Verpflegung – die ideale Geschenkidee
zu Weihnachten! Genauer Programmablauf unter www.nwwe.de.
Frühzeitige Anmeldung unter Tel. 0 57 42 / 702 756.
„Mehr Schwung für Herz und Kreislauf“
In den westlichen Industrieländern sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen nach wie vor Todesursache Nr. 1. Viele Verursacher – Bluthochdruck, Rauchen, Diabetes Mellitus, Übergewicht und Stress – sind
durch eine vernünftige Lebensweise zu vermeiden. Das ganzheitliche Seminar möchte – ohne erhobenen Zeigefinger – Möglichkeiten
aufzeigen, wie der/die Einzelne durch kleine Lebensstilveränderungen mehr Gesundheit erreichen kann. Ein ganzheitliches Seminar
für Männer und Frauen, die ein erhöhtes Herz-Kreislauf-Risiko haben. Der Kurs setzt sich aus den drei Bereichen Bewegung, Ernährung und Kochpraxis zusammen.
Im Bewegungsteil wird durch das Kennenlernen der Nordic Walking
Technik die Freude am gesundheitsorientierten Sport geweckt. Im
Ernährungsteil werden die positiven Auswirkungen einer herzgesunden Kost aufgezeigt, und im Kochkurs wird dies schmackhaft in
die Praxis umgesetzt.
5 Bewegungseinheiten à 90 Min. (Nordic Walking jeweils Freitagnachmittag), 4 mal 90 Min. Ernährung in Theorie, 1 mal 2,5 Std.
Kochkurs
Seminarstart: Mi., 5.1.11 (Ernährungstheorie 4 mal mittwochs 19.00
– 20.30 Uhr), abschließend Kochkurs am 9.2.11, 17.00 –19.30 Uhr
Seminarort: Mehrgenerationenhaus am Garnisonsring 30, Lübbecke
Kursleitung: Heike von der Forst (Köchin, Gesundheitsberaterin,
Übungsleiterin im Präventionssport)
Frühzeitige Anmeldung unter Tel. 0 57 42 / 702 756.
Nordic Walking erlernen
Eintägiger Einführungskurs in die Nordic Walking Technik am Samstag, 8. Januar 2011 von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Treffpunkt Parkplatz
Kahle Wart in Hüllhorst-Oberbauerschaft. Das Kursangebot richtet
sich auch an Teilnehmer mit geringer körperlicher Kondition, im
Mittelpunkt steht die Vermittlung der richtigen Technik, um alle gesundheitlichen Vorteile der Sportart ausschöpfen zu können. Kursleitung Heike von der Forst. Stöcke können ausgeliehen werden.
Anmeldung Tel. 0 57 42 / 702 756.
L ayout G estaLtunG o ffsetdruck d iGitaLdruck L oGistik
...
ie
und d
g
n
u
b
r
We
unt !
wird
Am Osttor 12
32361 Preußisch Oldendorf
E-Mail: [email protected]
A 36
Preußisch Oldendorfer
Rundblick
b
Telefon (0 57 42) 93 04-0
Telefax (0 57 42) 55 70
Aus dem Vereinsleben
„Burn out – oder wenn die Seele schmerzt“
Stress und Überlastung sind in der heutigen Zeit keine Seltenheit! Wenn jedoch
eine gewisse Grenze überschritten wird,
spricht man vom Burnout-Syndrom. Wichtig ist, den Belastungen Ruhephasen
entgegenzusetzen, um Überlastungen
vorzubeugen, bzw. Techniken und Maßnahmen für sich kennen zu lernen, um
Ruhe zu finden. Der nwwe e.V. bietet ein
kombiniertes Seminar zu diesem Thema
an, das über sechs Abende läuft und von
Edda Thomé und Heidenmarie Rautenberg
geleitet wird. An drei Abenden werden verschiedene Entspannungs- und Meditationsübungen vorgestellt, um mehr Gelassenheit und Ruhe zu finden.
Der Naturheilkunde-Teil befasst sich an drei Abenden mit Ursachen,
Entstehungsmöglichkeiten und Therapieformen aus den Bereichen
Schüssler Salze, Edelsteine und Phytotherapie.
Beginn Montag, 31.01.2011 um 18.30 Uhr im Mehrgenerationenhaus
in Lübbecke. Frühzeitige Anmeldung unter Tel. 0 57 42 / 702 756.
Vorankündigung:
Sechswöchiger Schnupperkurs Yoga in Bad Holzhausen
ab Montag, 10.01. bis 14.2.2011 jeweils 18.30 – 19.30 Uhr im Haus
des Gastes in Bad Holzhausen. Kursleitung Ingeborg Koch. Kurs­
kosten: 24 €. Frühzeitige Anmeldung unter Tel. 0 57 42 / 702 756.
Frohe, entspannte,
aufregende, glückliche,
besinnliche Weihnachten!
Weil sich jeder etwas anderes wünscht:
Generalagentur
Bernd Fiebig
In der Hegge 1, 32361 Preußisch Oldendorf
Tel 05742 920300
bernd.fi[email protected]
Vorträge Herzrhythmusstörungen
Am 04.11.2010 fand im Kastanienhof im Rahmen der Herzwochen
der Deutschen Herzstiftung ein Vortrag zum Thema Herzrhythmusstörungen (Vorhofflimmern) statt.
Vor zahlreichen Angehörigen, Bewohnern und Gästen verstand es
Dr. Holsing wieder einmal eindrucksvoll dazustellen, welche Risiken
Genussgifte (reichlicher Konsum von Alkohol, Kaffee oder Nikotin),
Vorhofflimmern birgt. Er erläuterte Diagnose- sowie Therapiemögemotionaler Stress, Medikamente und Schlafmangel das Herz aus
lichkeiten. Im Anschluss an den Vortrag beantwortete er gut ver1289903578374_highResRip_haz_weihallg2010ev_51_1_2_14.indd
1
16.11.2010 11:35:27
dem Takt bringen.
ständlich Fragen der Anwesenden.
Die Broschüre „Herzrhythmusstörungen heute“ informiert umfassend und verständlich über Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten, sie ist gegen drei Euro in Briefmarken erhältlich bei: Deutsche
Herzstiftung e.V., Vogtstraße 50, 60322 Frankfurt
Herr Janzen,
Dr. Holsing,
Herr Brink von
der Deutschen
Herzstiftung.
Zwei Wochen später referierte Dr. Ralf Twele zum gleichen Thema im
Vortragsraum der Sparkasse Minden-Lübbecke in Preußisch Oldendorf auf einer sehr gut besuchten Veranstaltung der Herzstiftung.
Dabei erläuterte er, dass Herzrhythmusstörungen durchaus harmloser Natur sein können, andererseits aber auch lebensbedrohlich.
Die Grenze zwischen einer normalen und krankhaften Herzrhythmusstörung sei fließend. Beim Vorhofflimmern als der häufigsten
Störung ziehen sich durch das Flimmern die Herzvorhöfe nicht mehr
regelmäßig zusammen, wodurch sich Blutgerinnsel bilden können,
die wiederum dadurch, wenn sie vom Blutstrom fortgeschwemmt
werden, Hirngefäße verschließen mit der Folge Schlaganfall.
Dr. Twele verdeutlichte sehr anschaulich medikamentöse, operative und gerätemäßige Möglichkeiten, das Vorhofflimmern zu beseitigen bzw. unter kontrollierter Beobachtung zu halten. Wichtig
ist es, die verursachende Grunderkrankung zu beseitigen, wie z.B.
Bluthochdruck, koronare Herzkrankheiten, Herzklappenfehler oder
andere Krankheiten wie Schilddrüsenüberfunktion. Auch kann eine
Störung der Zusammensetzung der Blutsalze, der Elektrolyte (Kalium- oder Magnesiummangel) sowohl gutartige als auch bösartige
Herzrhythmusstörungen auslösen oder verstärken. Ebenso können
Preußisch Oldendorfer
Herr Rust, der neue Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Minden-Lübbecke,
Bürgermeister Jost Egen, Dr. Ralf Twele, Heike Schönberger, Vorsitzende des
OTSV, und Hans Brink als Vertreter der Deutschen Herzstiftung freuten sich
über das große öffentliche Interesse an der Vortragsveranstaltung.
Heike Schönberger
Rechtsanwältin & Notarin
nsche
all
Ich wü danten ein
Bremer Straße 12a
Man
t
32361 Preußisch Oldendorf meinen Weihnachtsfes
Telefon (0 57 42) 701 300
Telefax (0 57 42) 701 302
Rundblick
es
frohes
gesund
und ein 2011
Jahr
37 B
Aus dem Vereinsleben
Fassvergnügen
Die Mietsauna
Wärme und Entspannung
ohne viel Aufwand.
Mit bis zu 8 Personen einen
gemütlichen Saunaabend haben.
Als Gutschein zum Verschenken.
Werktags nur 85 € pro Tag.
Am Wochenende und feiertags nur 95 €.
Weitere Details / Fragen / Buchungen
Viktor Kopp 0 57 42 / 22 53
Spannende Prüfung auf dem Hundeplatz
Am 16. und 24. Oktober 2010 fand auf dem Hundeübungsplatz des
IRJGV e.V. (Int. Rasse-Jagd-Gebrauchshundeverband e.V.) „An der
Riehe“ in Lübbecke-Blasheim eine Begleithundeprüfung statt.
Der Samstag stand im Zeichen der Verkehrssicherheitsprüfung in
der Innenstadt von Lübbecke, wobei die Hunde kein aggressives
Verhalten gegenüber Mensch oder Tier zeigen durften. Am Sonntag
wurde dann die Unterordnungsprüfung auf dem Hundeübungsplatz
abgenommen. Die Prüfung gestaltete sich spannend und aufregend
für die teilnehmenden Teams unter den strengen Augen der beiden
Richterinnen Sabine Haunert und Melanie Nell aus Versmold (und
anteilig Barbara Beining und Gundela Rohlfing aus Lübbecke).
Unter großer Anteilnahme des Publikums bestanden folgende Teams
die Begleithundeprüfung: Betty Walter mit Duke, Andreas Reich mit
Jack, Lars Lohkamp mit Rosi, Kerstin Saatkamp mit Timmy, Ralf Ittig
mit Bobby, Heike von der Ahe mit Teddy, Tamja Krause mit Maja, Manuela Illmer mit Benny und Brigitte Kütemann mit Zorro.
Dazu durften sich Sophie Nell mit Eddy über das Leistungsabzeichen
in Bronze und Simone Gietz mit ihrer Ashanti über das Leistungsabzeichen in Silber freuen.
Die Gruppe Lübbecke gratuliert allen Teilnehmern zu der bestandenen Prüfung und wünscht weiterhin viel Spaß bei der Arbeit mit
ihren Hunden.
Gewinner der 7. Landpartie ermittelt
(Nachbericht)
Fünf Höfe hatten am 22. August in Bad Holzhausen zum 7. Mal zur
Landpartie eingeladen, das Landhotel Blankenstein, die BauernhofPensionen Möller „Up’n Roithen“ und Wie-hen-Traum Nobbe, das
Café Röscher und der Obsthof Wickemeyer. Bei strahlendem Sonnenschein waren unzählige Besucher unterwegs, die Darbietungen,
das Veranstaltungsprogramm und die Ausstellungen wurden gut
angenommen. Unter anderem gab es ein Preisausschreiben – und
die Ziehung der Gewinner zeigte, dass die Besucher durchaus von
weiter her gekommen sind, Bad Holzhausen und die Landpartie haben ihre Anziehungskraft unter Beweis gestellt.
Der 1. Preis, eine Ballonfahrt, gestiftet von der Sparkasse MindenLübbecke, blieb allerdings in Bad Holzhausen, Gewinnerin ist Chris­
tine Deitersen. Den 2. Preis, einen Reisegutschein der Volksbank
Lübbecker Land in Höhe von 200,– Euro, nahm Marek Wohlfarth mit
nach Hüllhorst, und Eintrittskarten für die Landesgartenschau in
Bad Essen, gestiftet von der Brauerei Barre, erhielt Harry Jenk aus
Schröttinghausen.
Die weiteren Preise, die die veranstaltenden Familien Blankenstein,
Möller, Nobbe, Röscher und Wickemeyer zur Verfügung stellten, gewannen Christa Schmidt aus Bad Oeynhausen (Frühstück für 4 Personen), Katja Kapetschny aus Espelkamp (Bäuerliches Kaffeetrinken für 4 Personen), Margarete Dierks aus Alswede (ein Trinkhorn
und eine Flasche Met), Paul Röthemeyer aus Hüllhorst (Gutscheine
für 2 Torten) und Silvia Rommerskirch aus Enger (Präsentkorb).
Die anwesenden Gewinner/-innen stellten sich dann auch gern vor dem
abschließenden leckeren Imbiss auf dem Hof Nobbe mit den Veranstaltern
und Preisstiftern zu einem Foto auf: (von links) Heiko Tiemeier (Volksbank),
Jutta Wickemeyer, Horst Röscher, Paul Röthemeyer, Harry Jenk, Marek Wohl­
farth, Sandra Möller-Berg, Christine Deitersen, Sabine Blankenstein, Iris Nöll
(Sparkasse), Marcel Holle (Gebietsleiter der Brauerei Barre) mit Sohn Julian
und Gisela Nobbe.
Von links: Betty Walter, Andreas Reich, Simone Gietz, Richterin Melanie Nell, Lars Lohkamp, Richterin Sabine Haunert, verdeckt: Kerstin Saatkamp, Ralf Ittig, Heike von der Ahe, Tanja Krause, Manuela Illmer, Brigitte Kütemann.
Foto: Simone Reich
Besuchen Sie uns auf dem Bad Essener Weihnachtsmarkt !!!
Reitsportfachgeschäft
Westernshop
Training u. Kurse
geführte Ausritte
Reitsport
Depenbrock
49152 Bad Essen/Heithöfen
Am Reiterhof 10
Tel. 05745-2026
www.dream-horse-ranch.de
Lindenstraße 29 · 49152 Bad Essen · Telefon 05472/954077 · www.komm-und-greif-zu.de
Lindenstrasse 29
A 38
49152 Bad Essen
Preußisch Oldendorfer
Tel.05472/954077
Rundblick
... mehr als nur Pflege
Ambulante Pflege
ses
kostenlo on
elef
Pfleget 6767
398
(0800)
85x55 Kötter
16.03.2009
9:43 Uhr
Seite 1
ren
ah
5J
r2
be
it ü
se
Am 3. November besuchten Mitglieder des Börsianer-Clubs Preußisch Oldendorf das Entsorgungszentrum Pohlsche Heide des
Kreises Minden-Lübbecke in Hille an der L 770, deren Betreiber die
Gesellschaft zur Verwertung organischer Abfälle (GVoA) ist, und erlebten einen sehr informativen und interessanten Nachmittag bei
dieser herbstlichen Betriebsbesichtigung.
Dipl.-Ing. Matthias Koch-Schulte, zuständig für Abfallannahme, Service und Kontrolle und außerdem für die Öffentlichkeitsarbeit, führte die Besucher auf einem langen, nicht immer geruchsneutralen
Weg durch die mechanisch-biologische Abfallbehandlungsanlage,
zeigte die Deponie und das neue Kompostierwerk.
Als faszinierend erwies sich dabei, dass die Abfallverwertung heute
soweit fortgeschritten ist, dass nur der geringste Anteil tatsächlich
noch deponiert wird. Das Prinzip Abfallverwertung steht eindeutig
an erster Stelle. Damit leistet das Unternehmen einen wesentlichen
aktiven Beitrag zum Umweltschutz in der Region.
Abfälle werden zur Verstromung
und in einem sehr aufwändigen Prozess zur Einspeisung
von Gas in das Versorgungsnetz
aufbereitet.
www.koetter-bedachungen.de
Besichtigung der Pohlschen Heide
er
Dachdeckermeisterbetrieb
Dreskenkamp 3 · 49179 Ostercappeln-Venne
Telefon (0 54 76) 7 88 · Telefax (0 54 76) 91 10 00
Die Besucher von links nach rechts:
Rainer Höke, Irmgard, Hauke und
Walter Burmann, Karl-Heinz Meier,
Fritz Lömker, Martin Große-Dunker,
Dieter Klausmeier, Heinrich Koring,
Wilhelm Kors, Heinrich Degener,
Erich Tischer, Friedhelm Hüsemann,
Heinrich Jockheck, Conrad Bäumer
und Wilhelm Tiemeyer.
Preußisch Oldendorfer
Rundblick
39 B
Kurse und Veranstaltungen
Vortrag der VHS: Dyskalkulie: 17-4=57
Kinder mit einer Rechenschwäche geben Rätsel auf
Inh. Edeltraud Klußmann
Allen Gästen
frohe Weihnachten
und ein gesundes Neues Jahr
32361 Preußisch Oldendorf-Eininghausen
Eggetaler Str. 69 · Tel. 0 57 42 / 39 49
Studium und wissenschaftliche Weiterbildung an der
FernUniversität in Hagen
Die Volkshochschule Altkreis Lübbecke veranstaltet im Rahmen der
Bildungsberatung am Dienstag, 30.11.10, um 18.30 Uhr im Bürgerhaus
„Altes Amtsgericht“ in Lübbecke (am Busbahnhof ), Gerichtsstr. 5, einen
Informationsabend über das Studium an der FernUniversität Hagen.
Mehr als 60 000 Studierende aus 100 Ländern haben sich für ein
FernStudium als kostengünstige und flexible Alternative zum Präsenzstudium entschieden. Mehr als 60 % gehen dabei einem Beruf
nach, leisten Familienarbeit, sind Leistungssportler und -sportlerinnen und vieles mehr.
Es besteht die Wahl zwischen 22 Bachelor- und Masterstudiengängen, Promotionsstudium oder der wissenschaftlichen Weiterbildung
im Akademiestudium. Blended Learning als zukunftsweisende Lehrmethode garantiert durch die Mischung von Online-Modulen und Präsenzphasen optimalen Lernerfolg. Studieninhalte werden in Form von
Studienbriefen, DVD, CD oder virtuellen Kursen im Netz angeboten.
60 Studienzentren als „Filialen“ der FernUniversität vor Ort ermöglichen Studierenden gemeinsame Prüfungsvorbereitung, persönliche
Beratung und Seminare zu wissenschaftlichen Arbeitstechniken.
Qualität
direkt ab
Werk
cke
in Lübb18e:00 Uhr
–
Mo.–Fr. 9
Naturpolstermöbel auf höchstem Niveau
Unsere Produkte sind:
· handwerklich gefertigt
· ergonomisch geformt
· maßgefertigt
Besuchen Sie uns:
Langekamp 3, 32312 Lübbecke, Fon: 05741/301890
Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr
Internet: www.wolkenweich.de
A 40
Preußisch Oldendorfer
Wieso ist 12 – 4 = 16? Kinder verblüffen Eltern und Lehrer mit Ergebnissen und geben Rätsel auf.
Zeigen Kinder langanhaltende Schwierigkeiten beim Rechnen, verwechseln Rechenoperationen, vertauschen Zehner und Einer, verrechnen sich bei Zehnerübungen, benötigen sehr lange Anschauungsmaterialien wie Finger, Rechenkette, Hundertertafel, haben
Probleme mit Uhrzeiten, Geld, Längenmaßen, können Mengen
schwer abschätzen und vergleichen, liegt oft eine Dyskalkulie vor.
Ca. 4–6 % aller Schüler eines Jahrganges sind von dieser Teilleistungsschwäche betroffen. Eine Dyskalkulie betrifft vor allem die
Beherrschung grundlegender Rechenfertigkeiten wie Addition,
Subtraktion, Multiplikation und Division. Die Kinder sind im Rechnen weit hinter ihren Altersgenossen zurückgeblieben, verfügen
jedoch über eine durchschnittliche oder sogar überdurchschnittliche Intelligenz. Sie sind in der Regel zählende Rechner, die selten
andere Rechenstrategien beherrschen oder einsetzen. Das Zerlegen
von Zahlen, Platzhalter-Aufgaben oder Umkehroperationen werden
nicht verstanden. Bei Sachaufgaben kann kein Verständnis für Umsetzung des Textes in Rechenaufgaben gefunden werden.
Probleme zeigen sich auch in anderen Fächern, wie z.B. Sachkunde oder Biologie. Das Verständnis von Tages-, Wochen- und Jahresverlauf, die Einordnung geschichtlicher Ereignisse sind ebenso
schwierig wie die Orientierung mit Hilfe von Karten und Tabellen.
Das häufig angeratene tägliche häusliche Üben bringt kaum Erfolg.
Im Gegenteil, es belastet die Beziehung und das Familienleben.
Dieser Vortrag soll betroffenen Eltern, aber auch Lehrern helfen, die
Schwierigkeiten mit einer ganzheitlichen Sichtweise besser zu verstehen. Vor allem soll Mut gemacht werden. Es werden Ursachen,
Merkmale, Auswirkungen ebenso dargestellt wie Diagnostik und
Hilfestellungen.
VHS in Kooperation mit dem Pädagogisch-Psychologischen Institut,
Therapie- und Lernzentrum PILZ, Fachinstitut für LRS und Dyskalkulie, Lübbecke, Leitung: Lerntherapeutin Ilona Feierabend
Termin: Donnerstag 9. Dezember 2010, 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr
Ort: Hauptschule Preußisch Oldendorf, Offelter Weg 21
Gebühr: 5 €
Alternative Christmas Party am 1. Weihnachtsfeiertag
im Life House
Nachdem die alternativen
Christmas Partys zu Weihnachten in den vergangenen Jahren ein voller Erfolg
waren, findet dieses Jahr
wieder eine Disco im Life
House statt. Wie auch beim
Vorgänger, soll es Ziel sein,
eine Party mit alternativer
Rockmusik auf die Beine zu
stellen. „Nachdem die Party
Weihnachten 2009 auf ein
riesiges Interesse gestoßen
ist, hoffen wir auch dieses
Mal wieder viele Gäste im
Life House begrüßen zu
können“, so Florian Redeker
vom JFK und Organisator der
Veranstaltung.
Damit die Besucher erneut zu Pleasuredome Klassikern, aktuellen
Brit Pop Hits und den bekannten Rockhymnen tanzen können, ist
wieder DJ Thomas, bekannt aus Pleasuredome und Musikbox, für
den Abend im Life House gebucht worden. Die Veranstaltung beginnt am 1. Weihnachtstag um 21.30 Uhr und kostet 4 Euro Eintritt.
Eingeladen sind alle Freunde guter Rockmusik.
Für Informationen steht das Life House telefonisch unter 05773 /
991401 oder per Mail unter [email protected] zur Verfügung.
Rundblick
Kurse und Veranstaltungen
Kulinarischer Weihnachtsmarkt der Kulturen bei RILA
erleben am 27. und 28.11.2010 – jeweils ab 11.00 Uhr – in den
„Gärten der Sinne“
Überall auf der Welt feiern Christen Weihnachten als Fest der Freude über die Geburt von Jesus Christus als unserem Heiland und
Erlöser.
Doch alle christlichen Kulturen begehen dieses frohe Ereignis auf
eine besondere, landestypische Weise, und oft sind die damit
verbundenen Sitten und Gebräuche von heidnischen Elementen
durchwirkt.
„RILA erleben“ möchte mit diesem Weihnachtsmarkt der etwas anderen Art einiges von diesen Traditionen überbringen: in der äußeren Anmutung, durch kleine Leckereien und typische Getränke.
Auch für die kleinen Weihnachtskinder ist ein großzügiges Programm mit Plätzchenbacken im Steinbackofen sowie Kinderbetreuung in Nick’s Kinderpark geplant.
Mit dem Weihnachtsmarkt verbunden ist – wie in den vergangenen zwei Jahren – eine internationale Weihnachtskrippen- und
Ikonenausstellung.
Die Ausstellung ist in der RILA Feinkostwelt im Erdgeschoss am 27.
und 28.11.2010 jeweils ab 11.00 bis 19.00 Uhr geöffnet, danach zu den
Öffnungszeiten der RILA Feinkostwelt bis zum 31. Dezember 2010.
Dienstag bis Freitag 15.00 – 19.00 Uhr
Samstag 11.00 – 18.00 Uhr
Sonntag 13.00 – 18.00 Uhr
Ausbildung in Lebensrettenden Sofort-­
maßnahmen für Führerscheinbewerber
Teilnehmergebühr 20,– Euro
DRK-Gebäude Stemwede-Wehdem, Steinkamp 18
(LSM-Tageslehrgang), Samstag, 4. 12. 2010, von 8.30 bis 15.00 Uhr.
DRK-Gebäude Lübbecke, Osnabrücker Str. 62 (LSM-Tageslehrgang),
Samstag, 4., 11. und 18.12.2010, jeweils von 8.30 bis 15.00 Uhr.
Rahden, Bahnhof, Eisenbahnstraße (LSM-Tageslehrgang) Samstag,
4.12. 2010, 8.30 bis 15.00 Uhr.
Erste-Hilfe-Grundausbildung: Dieser Lehrgang ist unter anderem auch
für die Führerscheinklassen C, C1, CE und C1E und als Grundlehrgang
für Ersthelfer in Betrieben geeignet. Gebühr 30,– Euro.
Preußisch Oldendorf, Bürgerhaus, Mindener Straße, neben der
Kirche, 4. und 5. 12.2010, jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr.
Anmeldungen: online unter www.drk-altkreis-luebbecke.de oder unter
Telefon 0 57 41/31 00 11 oder per e-mail: [email protected]
enMatratz
Studio &
90x120_4c_Berner_Wolf_mFo.qxd:a
49152 Bad Essen
Ortsteil Wehrendorf
•
•
•
•
•
Krankenfahrten (sitzend)
Personenbeförderung
Discofahrten (bis 8 Personen)
Kurierfahrten
Flughafentransfer
11:20 Uhr
Immer da, immer nah.
hb_steinmann_mietwagen_visitenkarten_0210_1 24.02.2010 12:42 Seite 1
Osnabrücker Str. 324
10.11.2010
Frohe Weihnachten und einen
guten Rutsch ins neue Jahr
wünscht Ihr Schutzengel-Team.
Tel. 0 54 72-95 99 91
Fax 0 54 72-95 99 92
Offelter Weg 8
32361 Pr. Oldendorf
Tel. 0 57 42 / 49 14
Fax 0 57 42 / 70 42 49
Tel. 0 57 42 / 49 14
Preußisch Oldendorfer
Ihre Provinzial-Geschäftsstelle
Berner & Wolf
Mindener Straße 10, 32361 Preußisch Oldendorf
Tel. 0 57 42 / 92 03 45, 92 03 46
[email protected]
Rundblick
41 B
Seit
Firmenberichte
Müller Exter
& Partner GbR
Rechtsanwälte und Notare
Gerd Müller
Helmut Exter
Fachanwalt für Erbrecht
Rechtsanwältinnen
Janette Kathe
Fachanwältin für Familienrecht
Sabine Rosenkranz
Miriam Knigge
Wir wünschen unseren Mandanten
ein frohes Weihnachtsfest und
ein gutes neues Jahr 2011.
Weingartenstr. 19
32312 Lübbecke
Telefon 05741/7001 und 31170
Fax
05741/310173
www.mueller-exter-partner.de
[email protected]
Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW geht an die
Bäckerei Schröder aus Preußisch Oldendorf
Im Auftrag von Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister
­Johannes Remmel bekamen 47 Unternehmen aus NRW für die hervorragende Qualität ihrer Produkte den Landesehrenpreis für
­Lebensmittel NRW verliehen. Unter diesen Unternehmen ist auch
die Handwerksbäckerei Schröder aus Preußisch Oldendorf.
In der Festrede wurde hervorgehoben, dass nicht nur große Indus­
triebetriebe, sondern auch traditionelle Handwerksbäckereien, wie
es die Bäckerei Schröder ist, sich den Landesehrenpreis NRW verdienen. Dies geschieht aufgrund der sorgfältigen Rohstoffauswahl,
optimalen Zubereitung und nicht zuletzt wegen des hervorragenden Geschmacks. Die Grundlage für die Auswahl der Preisträger
erfolgt im Übrigen
durch
die Deutsche
Landwirtschaftsgesellschaft (DLG):
Nur wer bei
den strengen
Qualitätsprüfungen
der DLG eine
Goldmedaille
erhält, kann
den Landesehrenpreis für
Lebensmittel
NRW erhalten.
Bäckermeister Ingo Schröder nahm die Urkunde im Westfalen
Culinarium in Nieheim aus der Hand von Abteilungsleiter Dr. Ludger
Wilstake, der Minister Johannes Remmel vertrat, entgegen.
Praxis für Krankengymnastik
Martina Brinkmann-Schulze
Physiotherapeutin
Azubi der Firma Klappschmidt ist Jahrgangsbester
Jobst Berensmeyer ist Preisträger der WAGO-Stiftung
Grundlage für die Bewertung ist das
Ergebnis der Abschlussprüfung vor
der Industrie- und Handelskammer
beziehungsweise der Handwerkskammer. Die Durchschnittsnote muss
dabei 2,0 oder besser und der Ausbildungsbetrieb im Kreis Minden-Lübbecke angesiedelt sein.
Somit versteht sich die WAGO-Stiftung als positive Herausforderung
und Ansporn, bereits mit der Entscheidung für einen Ausbildungsberuf und nachfolgendem Leistungswillen und Engagement für die
eigene berufliche Zukunft den Grundstein zu legen.
„Ihr gesamtes Umfeld ist stolz auf Sie“, sagte Professor Dr. Michael
Mohre. Der BWL-Hochschullehrer war der Festredner während der
Verleihung des Förderpreises der WAGO-Stiftung.
Zu den ausgezeichneten 32 Ex-Azubis gehört auch Jobst Berensmeyer aus Preußisch Oldendorf, der seine Ausbildung in der Firma
Klappschmidt abgeschlossen hat. Mit ihm freuen sich Heinrich und
Irmchen Klappschmidt und ihre Betriebsangehörigen.
A 42
Preußisch Oldendorfer
Die neuen Aqua-Fitness-Kurse
beginnen ab 10.01. im
Kreiskrankenhaus Lübbecke
Termine nach Vereinbarung
Bäderstraße 101 | 32257 Bünde
Tel./Fax 0 52 23 / 960 003
E-Mail: [email protected]
P direkt am Haus
Wa
sserbetten
gesund – hygienisch – traumhaft
Einbau in eigenen Bettrahmen
3 Wochen testen
Wasserbettenstudio Lübbecke · Niedernstr. 35 · Tel. 0 57 41/60 25 38
Rundblick
Firmenberichte
Vom Winde verschont – Vordächer der Marke
Heidacker
Vordächer bewirken wahre Wunder gegen Wind und Wetter. Dabei
haben sie viel mehr zu bieten als nur Schutz gegen Regen, Schnee
oder Sturm. Auch als Laubschutz für Balkon und Terrasse steigern
sie den Komfort. Zeitloses Design aus Glas und Edelstahl Rostfrei
mit Gütesiegel verleiht moderner wie traditionsreicher Architektur
eine unverwechselbare Note. In handwerklicher Arbeit gefertigte
Individualkonstruktionen
– die durchdachte Technik,
hochwertigen Materialien
und das dezente Design
versprechen jahrzehntelange Freude. Wahlweise mit
Füllungen aus Klarglas –
oder getöntem Glas als Verbundsicherheitsglas – auf
Wunsch sogar mit Selbstreinigungseffekt – ist jederzeitiger Durchblick eine
klare Sache.
Sattel-, Pult- oder Rundbogenvordach,
freitragend,
mit einem oder zwei Seitenteilen: Die Auswahl ist
enorm. Damit alles optimal Vordach als Visitenkarte –
passt, bietet Firma Heid­ www. Heidacker.com
acker, per Gütesiegel ausgewiesener Fachbetrieb, für jedes Objekt
die maßgeschneiderte Lösung.
Kompetente Beratung, Ausführung und Montage gewährleisten neben perfektem Schutz, sicherer Entwässerung und einladender Optik
der Vordächer nachhaltige Funktionalität und Wertbeständigkeit.
Ankauf, Verkauf, Kommissionsverkauf
Andre Schnittke bietet den Kunden in seiner Getmolder Gebrauchtwarenbörse die
Annahme und Erledigung der kompletten
Haushaltsauflösung bzw. des Nachlasses,
monatliche Abrechnuung, Online-Verkauf,
kostenlose Präsentation in seinen Ladenräumen. Dazu gehören auch der regelmäßige
Flohmarktbesuch, Abholung oder Lieferung
gegen Kostenerstattung.
Das Geschäftsmotto von Andre Schnittke lautet:
„Nur 25 Prozent Provision, der Rest ist Ihr Geld!“
In der Getmolder Gebrauchtwarenbörse werden gute Gebraucht- und Neuwaren zu kleinen
Preisen angeboten: Waren aus Haushaltsauflösungen und Nachlässen,
Flohmarkt- und Trödelware, Sammlerware, Kleidung für Damen, Herren,
Kinder und Babys.
Zum Sortiment gehören auch Elektronikartikel (Musik, TV, Handy, PC
usw.) Möbel für jeden Zweck, Deko-Artikel, Spielzeug und vieles mehr.
Preußisch Oldendorfer
Getmolder
Gebrauchtwaren
börse I . a s
nh
ndre
chnIttke
r und
rkauf neue
An- und Ve rtikel aller Art.
rA
gebrauchte Ihre Sachen,
n
fe
u
a
rk
e
v
Wir
chen.
mehr brau
t
h
ic
die Sie n
iten
Öffnungsze16.30 – 20.00 Uhr
Mo. + Mi.
Di. + Do.
0 Uhr
09.30 – 11.3 hr
0U
.0
20
–
0
16.3
0 Uhr
.0
20
14.30 –
0 Uhr
.0
14
–
0
.0
10
ng
ru
ch Vereinba
Fr.
Sa.
und na
/ 9905882
Mobil 0171
tmail.de
[email protected]
E-Mail a.sc
2
Gartenweg
Ab sofortld:endorf-Getmold
32361 Pr. O m Kriegerdenkmal
vo
(gegenüber
e)
older Straß
an der Getm
Zum Jahresende
„DANKE“ für die
Zusammenarbeit und
Weiterempfehlung.
Zum neuen Jahr
Gesundheit, Glück
und Erfolg!
Firma Zimmerer-Profibau
in Bad Holzhausen erhält
das RAL-Gütezeichen
Anlässlich der Verleihung der
RAL-Gütezeichen für den Dachund Holzbau veranstaltet die
Firma Zimmerer-Profibau am
Samstag, den 11. Dezember 2010, von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr einen
Informationstag für Hausbesitzer. Passend zur Jahreszeit erhalten
Sie Informationen speziell zum Thema Einblasdämmung in zweischaligem Mauerwerk und Zellulosedämmung für Dächer und Decken. Vorgestellt werden u.a. die Technik und das Verfahren, mit der
solche Dämmmaßnahmen ausgeführt werden. Bei einem Glühwein
können Sie darüber hinaus mit den Mitarbeitern von Zimmerer-Profibau über weitere, energetisch sinnvolle Maßnahmen zur Verbesserung der Wärmedämmung Ihres Hauses sprechen. Als zusätzlichen Bonus erhalten die Kunden einen Winterrabatt von 5 % auf die
Dämmarbeiten bei Ausführung bis zum 31.03.2011.
Kommen Sie zu Zimmerer-Profibau nach Bad Holzhausen. Jetzt
dämmen und diesen Winter noch sparen!
Rundblick
43 B
Zur Erinnerung:
Ein Spaziergang zum Limberg, 3.Teil
Vom Hexenteich mit seinen hohen Buchen sind es nur noch wenige hundert Meter und der Wald ist zu Ende. Der Blick erstreckt sich
über den Balkenkamp bis zum Limberg, dem Ziel an diesem Samstagnachmittag. Der Balkenkamp erhielt seinen Namen, als im Mittelalter um 1700 hier der Wald gerodet wurde.
Aus dieser Zeit stammt wohl auch die frühere Stätte Nr. 39, die der
Familie Kniepkamp gehört. Alle anderen Stätten auf dem Balkenkamp haben eine viel höhere Hausnummer und sind damit jünger. In
den Flurkarten ist auch noch eine „Kniepkamps Heide“ verzeichnet.
König Friedrich Wilhelm I. (1713 – 1740), der mit seinen Verwaltungsreformen Preußen das Sparen lehrte, die Schulden des Staates
abbaute und für gefüllte Kassen sorgte, vereinigte die Grafschaft
Ravensberg und das Fürstentum Minden. 1722 führte er die Generalpacht ein, die 1783 durch die „Münstersche Erbpachtordnung“
endgültig geregelt wurde. Der Generalpächter, der auch Amtmann
war, wurde für jeweils sechs Jahre ernannt. Er musste jährlich eine
bestimmte Pachtsumme nach Berlin zahlen. Ihm unterstand auch
das niedere Justizwesen. Hofrat Bielitz, Generalpächter des Amtes
Limberg von 1750 bis 1765, hatte damals seinen Amtssitz in Oldendorf im Haus Nr. 38 (heute Bremer Straße 10). In dessen Garten wurde 1763 das Ende des Siebenjährigen Krieges gefeiert. Als Justizamtmann hatte er alle zwei Wochen abwechselnd einen Gerichtstag
in Oldendorf und Bünde abzuhalten.
Bei der Neuverpachtung 1789 wurden mehrere Neubauernstellen
vom Vorwerk abgetrennt und separat vom Staat an die „Erbpächter“
verpachtet. Auf dem Balkenkamp waren es die Stätten 83 – 89. Zusätzlich musste die damalige Generalpächterin, eine Witwe Schrader
hatte dieses Amt geerbt, sich verpflichten, aus „Gemeinheits- und
Vorwerkgründen“ weitere 50 Neubauernstellen in der Landwehr, auf
dem Getmolder Neuenfelde und in Bünde einzurichten.
Die Erbpächter waren keine Eigenhörigen mehr, sondern persönlich
frei. Von Gesindezwangsdienst, Freikauf und anderem waren sie befreit. Sie waren auch in der Börninghauser Kirche privilegiert. Die
ersten beiden Bänke gehörten ihnen und diese waren früher sonntags stets gut besetzt.
Heute ist der Balkenkamp immer noch von der Landwirtschaft der
Sonderaktion
im dezember
Erbpächter bestimmt. 1862 gab es auf dem Balkenkamp 15 Häuser,
in denen 93 Seelen lebten. Mehr sind es seitdem nicht geworden,
eher weniger. Der Balkenkamp gehört zum Landschaftsschutzgebiet
und lässt daher keine weitere Besiedlung zu.
Bis zum 18. Jahrhundert war der Balkenkamp auch Richtstätte. 1583
wurden zwei „Hexen“ verbrannt. 1584 waren es zwei Frauen, die
der Hexerei und Unzucht mit dem Teufel beschuldigt wurden. 171o
wurde ein 18-jähriges Mädchen mit dem Schwert hingerichtet und
danach verbrannt. Sie wurde beschuldigt, in Heddinghausen den
Kotten ihres Dienstherrn angezündet zu haben. Zehn Jahre später
waren es zwei Zigeuner, die am Galgen aufgehängt wurden.
Auf ihrem Weg erzählt Rektor Bockhorst aus seinen Anfangszeiten
an der Mittelschule. In einer Klasse hatte er die Erdkunde Europas und des Balkans unterrichtet. In der nächsten Stunde wurde
das Thema wiederholt, und bei der Abfrage des Gelernten, fragte
er denn auch Karl, von dem er wusste, dass dieser gern einmal in
der Stunde an die Pferde und Kühe zu Hause dachte: „Na Karl, Du
weißt doch sicher, wo es denn in Europa noch Bären gibt?“ Karl fällt
aus allen Träumen. Der Rektor fragt noch einmal. Natürlich fällt Karl
nicht der Balkan ein, und so schmettert er denn heraus: „Auf dem
Balkenkamp!“
Vom Wald aus geht der Weg zunächst abwärts, vorbei an Meiers und
Kniepkamps. An der tiefsten Stelle ist die Stätte Wilking, früher Mailänder, die im Winter 1946 abbrannte. Es war ein großes Feuer und
die Feuerwehr hatte große Probleme mit dem Löschwasser. Zwei
Hausbrunnen waren schnell leer und der Feuerlöschteich gab auch
nicht viel her. So versuchte die Feuerwehr, das Wasser zum Löschen
aus der Badeanstalt in der Oldendorfer Schweiz heranzuschaffen.
Vergeblich, denn die Schläuche hielten den Druck nicht aus und
platzten auf dem langen Weg durch den Wald, und dann war es zu
spät. Das Haus brannte vollständig nieder. Aber trotz der schweren
Zeit wurde es bald wieder aufgebaut.
Dann geht es wieder aufwärts. Einige Kotten sind nicht mehr bewohnt, aber Äpfel- und Pflaumenbäume verführen noch immer zum
Mundraub. Die Stätte hatte früher die Nr. 87. Der Name hat sich
oft geändert. Nach Bartelheim kam Niehing, dann Vette und heute
Knollmann. Herr Bockhorst kannte Willy Vette gut, denn er besuchte
die Mittelschule und kam jeden Tag durch den Wald. Später wurde
er Kämmerer des Kreises Lübbecke.
Noch einmal geht es abwärts und man trifft auf die Straße, die aus
dem Eggetal hochkommt. Hier hat man einen schönen Sitzplatz geschaffen für müde Wanderer zum Ausruhen, aber auch für Treffen
der Nachbarn.
Von hier kann man auch auf dem Kammweg gen Westen weitergehen zum Aussichtsturm. An diesem Weg, direkt am Walde, steht das
kleine weiße „Amerika-Haus“. Es wurde gebaut nach dem 1. Weltkrieg in der Zeit der Inflation. Es bekam seinen Namen, weil die Bauherren, Verwandte der Familie Deerberg, von ihren Verwandten in
Amerika mit harten Dollars unterstützt wurden. Später kamen sie
Flotte Socke
6-fach
€ 4,95
150g-knäuel
zum Österreich 9 | 49179 ostercappeln-Hitzhausen | tel. 05473.9585-0 | www.rellana.de
A 44
Preußisch Oldendorfer
Rundblick
Der Balkenkamp
dann des Öfteren für einige Wochen hierher in Heimaturlaub. Inzwischen hat es mehrfach den Besitzer gewechselt, aber der Name ist
geblieben.
Und dann geht es wieder aufwärts, vorbei bei Meiers (Stätte 90) und
Rüters, später Musiol (Stätte 83). Gegenüber ist inzwischen ein großer Wasserbehälter entstanden, sodass auch der Balkenkamp und
der Limberg mit fließendem Wasser versorgt werden können.
Bald kommt von Norden der Weg von der Landwehr, wo sich auch
das nördliche Vorwerk des Limbergs und die Schwedenschanzen befinden. Diese sind wohl noch älter als die Burg, aber Genaues weiß
man nicht. Auf keinen Fall aber haben sie etwas mit den Schweden
aus dem Dreißigjährigen Krieg zu tun. Auch wenn die dortige Quelle
noch immer Schwedenquelle genannt wird.
Auf der linken Seite ist nur noch die Stätte Brökelmeier (Stätte 86).
Dann ist es nicht mehr weit bis zum Forsthaus mit der alten Ruine.
P.S.: Dieses ist die letzte Ausgabe des RUNDBLICK für das Jahr 2010.
Die Wanderung zum Limberg kann also erst im neuen Jahr fortgesetzt werden.
Der Zuspruch, den meine Zeilen immer wieder gefunden haben, war
groß. Manche Leser haben mir versichert, meine Beiträge seien für
sie die erste und wichtigste Lektüre. Das freut mich natürlich sehr
und dafür bedanke ich mich von Herzen. Ich werde mich bemühen,
auch im neuen Jahr mit neuen Beiträgen Erinnerungen wachzurufen
und Ihnen allen eine kleine Freude zu machen.
Vor allem hoffe ich, dass im neuen Jahr der Rat unserer Stadt endlich
etwas tut, Wilhelm Vortmeyer die Würdigung zukommen zu lassen,
die er längst verdient.
Allen Lesern und Bürgern unserer Stadt wünsche ich schon heute
eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und ein
glückliches, gesundes Neues Jahr in Frieden.
Ihr Erich Tischer
Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
ab sofort ist unsere Praxis für Rollstuhlfahrer
und alle Patienten denen das Treppensteigen
schwerfällt, leichter erreichbar.
Bei der Benutzung unseres
Treppenliftes helfen wir Ihnen gerne
Sie können unten am Eingang klingeln
oder uns schon bei der Terminvereinbarung
ansprechen.
Ihre Zahnarztpraxis
Axel und Andrea Carstens
Mindener Straße 2
32361 Preuß. Oldendorf
Telefon 0 57 42 / 23 59
Einsichten in einer Projektarbeit zusammen. Somit entstand hier
auch die erste Jugendbegegnungsstätte des Volksbundes, nach deren Vorbild später vier weitere Einrichtungen in Belgien, Frankreich,
Italien und Deutschland geschaffen wurden.
Teak-Gartenmöbel • Specksteinöfen
• Kaminöfen • Zubehör • Strandkörbe
Steubenstr. 12 (Ecke B 65) · 32312 Lübbecke
Telefon (0 57 41) 55 40 · Fax 29 88 22
www.ofenstudio.net
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.
Die Jugendbegegnungsstätte des Volksbundes in Ysselsteyn / Niederlande soll ausgebaut und die deutsche Kriegsgräberstätte in Cheb (Eger) in Tschechien
fertig gestellt werden – für diese konkreten Zwecke
sammelte der Landesverband Nordrhein-Westfalen im
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. mit seiner diesjährigen Haus- und Straßensammlung. Landrat Dr. Ralf Niermann bat
als Vorsitzender des Kreisverbandes Minden-Lübbecke im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. um Unterstützung für die
Sammlung vom 30. Oktober bis 19. November 2010.
In der westböhmischen Stadt Cheb entsteht ein internationaler
Soldatenfriedhof, auf dem insbesondere die sterblichen Überreste
deutscher Wehrmachtssoldaten begraben werden, die in den letzten Kriegstagen im Mai 1945 auf tschechischem Boden getötet wurden. Vor zwei Jahren waren in einer Fabrikhalle rund 4000 Kisten mit
den Überresten deutscher Wehrmachtssoldaten gefunden worden,
die danach auf einem Militärstützpunkt in Mittelböhmen in Pappsärgen ruhten. Nun hat man in Cheb ein Gelände für die letzte Ruhe
gefunden. Die Einweihung der Kriegsgräberstätte fand am 11. September 2010 statt. Mit der Errichtung dieses Soldatenfriedhofs wird
ein weiteres Kapitel deutsch-tschechischer Nachkriegsgeschichte
versöhnlich geschlossen.
Bereits im Jahre 1981 übernahm der Landesverband NordrheinWestfalen im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. die
Kriegsgräberstätte Ysselsteyn als sogenannten Betreuungsfriedhof.
Kurz darauf wurde Ysselsteyn zur Geburtsstätte der Schulprojekt­
arbeit des Volksbundes.
Hier nutzten erstmals Schulklassen die Kriegsgräberstätte als Lernort, hier halfen Schüler bei der Grabpflege, sammelten Informationen über die Gefallenen, sprachen mit Zeitzeugen und fassten ihre
Preußisch Oldendorfer
Y
Y
Y
Y
Y
Solarstrom (Photovoltaik)
Solarwärme
Solarluft
Pellets, Hackschnitzel
Wärmepumpen
Heizungswartung
Energieberatung
Finanzierung möglich
EnErgiE- und umwEltHaustEcHnik
32361 Preußisch Oldendorf-Hedem
Poststraße 33
Telefon (05743) 92970
E-Mail [email protected]
Rundblick
45 B
Klüngelkiste / Familiennachrichten
Herzlichen Dank
Erinnerungen,
die das Herz berühren,
vergehen nie.
sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns
verbunden fühlten, ihre Anteilnahme in liebevoller Weise zum Ausdruck brachten und gemeinsam mit uns Abschied nahmen.
Erich Meier
† 27. 10. 2010
Irmgard Meier
Kinder und Enkelkinder
Pr. Oldendorf-Eininghausen, im November 2010
Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt,
geht nicht verloren.
Erich Weichel
† 11. Oktober 2010
Für die liebevolle Anteilnahme möchten wir uns herzlich
bedanken.
Es ist sehr tröstlich zu wissen, dass er von so vielen Menschen
geschätzt, geachtet und vermisst wird.
Ein besonderer Dank gilt den Kameraden der Feuerwehr.
Anita Weichel, Kinder und Enkelkinder
Börninghausen, im November 2010
Wir trauern um unseren Kollegen
Joachim Schmolke
Er starb am 4. November 2010 im Alter von 61 Jahren.
Er gehörte unserem Unternehmen über 33 Jahre an.
Wir haben mit ihm einen engagierten, liebenswerten Mitarbeiter
verloren, den wir immer in guter Erinnerung behalten werden.
LammersiekTel. 0 57 42 - 920 760
Feierlichkeiten aller Art, leckere
Speisen von 10 bis 300 Personen
Hans-Dieter Nierhaus
Firma A. Riemeyer
Flair-Party-Service
32361 Preußisch Oldendorf, im November 2010
Telefon (0 54 72) 7 31 87
www.flair-party-service.de
WLAN
Freundliche(r)
Verkäufer(in)
Telefone, ISDN, Internet, Wireless-LAN
vom Antrag bis zum fertigen Anschluss
Ihr Profi mit Service
LammersiekTel. 0 57 42 - 920 760
auf 400,– € Basis für
nachmittags und am
Wochenende gesucht!
Ab sofort!!! Große Praxis-/Büroräume
(ca. 150 qm / EG) in Preußisch OldendorfBad Holzhausen Zentrum, 6 Räume, kleine eingerichtete Küche, 2 WC, optimal für
Ärzte, Therapeuten, Anwälte oder Versicherungen, Telefon- und EDV-Vernetzung
sowie 5 eigene Parkplätze vorhanden.
Immobilien Fair & Freundlich Monika
Schulz / Dirk Donajkowski, Tel. 0 57 42
/ 70 93 45 oder [email protected]
immo-freundlich.de
Telefon: 0 57 42 / 23 79
Zuverlässige(r) Zusteller/-in für den
„Preußisch Oldendorfer Rundblick“
für die Bereiche Börninghausen
und Eininghausen/Büscherheide
gesucht.
Telefon 0 57 42 / 93 04 - 0
oder per E-Mail an [email protected]
Bad Holzhausen, in zentraler und doch
ruhiger Lage, 3 ZKB, 80 qm, Wohnbereich
Parkettboden, Balkon, Keller, 2 Pkw-Stellplätze, KM 395,– Euro + NK, Tel. 0172/
63 00 749.
Wohnung in Bad Holzhausen, 90 qm, zu
vermieten, 4 ZKBB, Keller, frei ab 1.2.2011
oder früher, Tel. 0 57 42 / 24 22.
3 ZKB, komfortabel – Stemwede-Niedermehnen – Flur, WC, HWR, AR, Terrasse, Garage, Parterre, 92 qm, ländlicher
Raum, Warm-Miete 470,– Euro + NK, zum
1.3.2011, Tel. 0 57 45 / 16 06.
Haben Sie keine Zeit oder Lust zum
­Bügeln? Ich erledige das gerne für Sie.
Pro Stk. ab E 0,80. Tel. 05742/1860
Gebe günstig Mathe-Einzel-Nachhilfe­
unterricht, Tel. 0 57 43 / 638 oder 13 92.
3 Zimmer, große Wohnküche mit angrenzender Dachterrasse, Diele, Tageslichtbad mit Wanne und Dusche, separates
WC, Carport, 106 qm, KM 466,– Euro, in
bester Wohnlage in Preußisch Oldendorf,
Einkaufsmöglichkeiten, Schulen und
Ärzte fußläufig erreichbar, Tel. 0 57 42 /
60 80 63.
Jeden Monat neue Angebote
www.Reitsport-Depenbrock.de
Müritz, Fewos, komfortabel, idyllische
Lage, Tel. 0 57 71 / 35 83,
www.ferienwohnung-mueritzsee.de
Wir suchen laufend Mietwohnungen,
Häuser
und
Eigentumswohnungen
für unsere Klienten! Immobilien Fair
& Freundlich Monika Schulz / Dirk
Donajkowski, Richard-Wagner-Straße 8,
32361
Preußisch
Oldendorf,
Tel.
0 57 42 / 70 93 45 oder [email protected]
Preußisch Oldendorf Zentrum, 3 ZKB,
Diele, 84 qm, großer überdachter Balkon,
1. Etage, teilweise Laminatboden, Zentralheizung, Keller, KM 285,– Euro + NK,
zum 1.2.2011 zu vermieten, Tel. 0 57 42 /
54 24.
Haus & Grund
Die Sprechstunden des Vereins Haus & Grund Preußisch
Oldendorf werden am 2. Dienstag im Monat in der
Kanzlei Schönberger, Bremer Straße 12a, Preußisch
Oldendorf, von 17.30 bis 18.30 Uhr durchgeführt.
Nächste Termine: 14.12.2010, 11.1.2011
A 46
Steigen Sie um auf Sat-Empfang!
Keine Kabelgebühren. Auf Dauer
günstiger! Rufen Sie an:
Preußisch Oldendorfer
Zu vermieten: 3-ZKB-Wohnung in Preußisch Oldendorf-Eininghausen, ca. 70
qm, Garten, Stellplatz, ruhige schöne
Lage, 290,– Euro + NK, Tel. 0175 / 458 10 40.
Gepflegt wohnen in Pr.
Oldendorf-Bad Holzhausen
Großzügige 3-ZimmerWohnung, Küche, Bad,
Gäste-WC, Flur, Balkon,
1. OG, ca. 88,5 m2,
Kaltmiete 440,00 € zzgl. NK.
Gemütlich wohnen im
Zentrum von Pr. Oldendorf
Sonnige 3-Zimmer-Wohnung,
Küche, Bad, Flur, Balkon,
ca. 75 m2, DG, ruhiges gepflegtes 6-Familienhaus, Kaltmiete 313,26 € zzgl. NK.
Zentral und doch ruhig
gelegen in Pr. Oldendorf
Freundliche 2-ZimmerWohnung, Küche, Bad,
Flur, Balkon, EG,
ca. 56 m2, Aufzug,
Kaltmiete 300,00 € zzgl. NK.
Wohnen in familienfreundlicher Umgebung
in Pr. Oldendorf
Helle 3-Zimmer-Wohnung,
Küche, Bad, Flur, Loggia,
ca. 70,11 m2, DG, Stellplatz,
Kaltmiete 324,38 € zzgl. NK.
Zu vermieten: 3–4-ZKB-Wohnung in
Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen,
Garten, Terrasse, Stellplatz, sep. Eingang,
290,– Euro + NK, Tel. 0175 / 458 10 40.
4 ZKB, Abstellraum, ca. 100 qm, Süd­
balkon, Garage möglich, in Preußisch
Oldendorf-Engershausen zu vermieten,
Tel. 0 57 42 / 22 39.
Innenstadt Preußisch Oldendorf, 4 Zimmer, Küche, neues Bad mit Fenster und
Fußbodenheizung, 83 qm, Laminatböden,
Balkon, 1. Stock in Zweifamilienhaus,
Stellplätze, Kellerraum, ab sofort frei, KM
400,– Euro + NK, Tel. 0163 / 253 29 86 ab
19.00 Uhr.
Einliegerwohnung, sep. Eingang, 2 ZKB,
Abstellraum, Pkw-Stellplatz, zum 1.2.2011
zu vermieten, Tel. 0 57 42 / 30 94.
90 qm Büro / Praxis in Bad Holzhausen, Bahnhofstraße, guter Zuschnitt,
gepflegter Zustand, 4 Zimmer, Teeküche,
Diele, Bad, separates WC, Balkon, Garage, Stellplätze, KM 495,– Euro, von privat,
Tel. 0 57 42 / 60 80 63.
Rundblick
Bad Holzhausen, 2 Bauplätze à 720 qm,
erschlossen, ruhige Lage, Sackgasse, von
privat zu verkaufen, Tel. 0 57 42 / 35 09.
Obstwiese, 4.150 qm, Wald, Karpfenteich,
renoviertes Gebäude 3 x 10 m mit Strom
und Frischwasserbrunnen, zu verkaufen,
Tel. 0 57 42 / 56 06.
Großes 1-2-Fam.-Haus (Fachwerkhaus) in
Preußisch Oldendorf von privat zu verkaufen, Wohnfläche 230 qm, Nebengebäude
mit 160 qm Nutzfläche, Grundstück 1.300
qm, freie Fernsicht, Preis VHS, Tel. 0 57 42/
61 91.
Ihr Partner für
Telefon+Internet
LammersiekTel. 0 57 42 - 920 760
Klüngelkiste / Familiennachrichten
Statt Karten
Danke!
Du bist und bleibst unvergessen
Wir möchten uns bei allen, die uns in der Zeit
des Abschiednehmens und in der Zeit der Trauer
begleitet und uns auf so vielfältige und liebevolle
Weise bedacht haben, sehr herzlich bedanken.
† 18. 10. 2010
Dass dieser Tag so herrlich war, dafür
Ella Werner
Treffpunkt Wunschgewicht Chaborski
Martina Mustermann
Bad Holzhausen,
im November
Telefon:
01234 -2010
56 78 91
• Es geht auch ohne Internet
• Gardinen vom Sofa aussuchen
• Pflege- und Nähservice
• Insekten- und Sonnenschutz
Spülmobil- u. Geschirrverleih
Telefon/Fax 0 54 22- 86 27
www.gardinen-service-schroeder.de
PRILINDE 0 57 42 / 53 64
10 Pickert
+ 1 gratis dazu
Wir freuen uns auf Sie!
Gläser, Kaffeemasch., Tischwäsche.
Ideal für Feste aller Art !
Baugrundstück gesucht!!! Wir suchen
ein erschlossenes Baugrundstück in Bad
Holzhausen von 700 – 800 qm! Bitte melden Sie sich unter 0177 / 745 86 45.
Familie, 5 Personen, sucht 4-5-ZimmerMietwohnung oder Miethaus ab März
2011 in Preußisch Oldendorf oder Umgebung, Tel. 0 57 42 / 703 481 oder 0176 /
470 84 996.
Zu verkaufen: Komplettes Sound System
für Pkw von der Fa. Hifonics, 2 Verstärker
(2000, 1600 Watt) 1 Bassbox (2000 Watt),
Powercab 2.0F, 1 Kenwood Radio und
Highend-Kabel, VB 800,– Euro, Tel. 0172/
590 52 93.
Gaby´s
mobile Fuß- und Nagelpflege
Gaby Neumann
Mobiltelefone + Zubehör
Kartenservice
Vertragsverlängerung
Ihr Profi mit Fachkompetenz
60 Jahre
Habt Dank, ihr Kinder, Nachbarn und
Verwandte, ihr Freunde und Bekannte.
In Namen aller Angehörigen
Preußisch Oldendorf, im November 2010
Endlich ist wieder
Pickert-Zeit !!!
Jeden Dienstag
ab 11 Uhr
ist vorbei, sehr schön ist sie gewesen.
An der Kirche 8
32361 Pr. Oldendorf
Tel.:
05742 - 1711
Mobil: 0170 - 187 35 77
LammersiekTel. 0 57 42 - 920 760
Anneliese & Herbert
dankt das Diamant-Hochzeitspaar.
Reparaturen sämtlicher Fabrikate
fachgerecht - schnell - preiswert
LammersiekTel. 0 57 42 - 920 760
Felicitas Direktmarketing
Karin Fiebig
Einsteiger­
angebot!
Jeden Dienstag 10 + 19 Uhr
Ziegeleistraße 16 · Tel. 0 5742 / 7 04 49 44
Logo 14.04.2010.JPG
sucht Sie zum Präsentieren von
Geschenkpaketen –
freie Zeiteinteilung.
Haben Sie Auto, Telefon?
Rufen Sie an!
Gitta Becker
Ich komme auch
zu Ihnen ins Haus
0 52 25 / 48 46
Perfect Hair
Bruno Werner
Unsere
Diamantene Hochzeit
Hundefriseur
Inh. Petra Bredemeier
Auf der Höhe 6
32361 Pr. Oldendorf
Tel.: 05742/700444
Mobil: 0170/2920403
Chaos im Büro?
Sie suchen jemanden, der Ihnen bei
der Büroarbeit behilflich ist oder
Ihnen lästige Schreibarbeiten abnimmt?
Nutzen Sie den Büroservice, auch
für private Korrespondenzen und
Angelegenheiten.
Zu vermieten: 3-Zimmer-Wohnung in
Preuß. Oldendorf. Tel. 0170/ 7 66 09 91.
Friedrich Pieper
Dienstleistungen
�
�
�
rund um Haus, Hof und Garten
für Büro und Gewerbe
Hausmeisterservice · Heimwerkerhilfe
F
P
D
Südrand 3, 32361 Preuß. Oldendorf
Tel. + Fax 0 57 42 / 17 15
E-Mail: [email protected]
Ruth Graf Büroservice
Tel. 05743/2373 www.ruth-graf.de
Private Fließtextanzeigen in der
Klüngelkiste
nur E 5.– *
Bitte füllen Sie den Bestellschein gut leserlich aus.
5-E-Schein bitte per Post mitschicken oder abgeben bzw.
einwerfen bei Kölle-Druck · Am Osttor 12 · 32361 Preußisch
Oldendorf – Postfach 1180 · 32352 Preußisch Oldendorf
(Bei Konto-Abbuchung zzgl. 1 E Gebühren!)
* Bei privaten Fließtextanzeigen
* nur Barzahlung möglich.
* Gewerbliche Kleinanzeigen werden mit dem
* üblichen mm-Preis berechnet, mindestens jedoch E 5,– + MwSt.
Name
Straße
Ort
Telefon
Danksagungen zum günstigen Familientarif!
Preußisch Oldendorfer
Datum
Rundblick
Unterschrift
47 B
Kirchliche Nachrichten
Bestattungen
Ev.-luth. Kirchengemeinde
Preußisch Oldendorf
Gottesdienstchor
Posaunenchor
JuBiLes
PrO Voices
Bibel-Finder
Donnerstag, 2
5.11. /09.12. Freitag, 26.11. / 03.12. / 10.12. / 17.12. / 7.01.
Freitag, 03.12. / 17.12.
Freitag, 03.12. / 10.12. / 17.12.
Samstag, 27.11. / 11.12. 20.oo Uhr
20.oo Uhr
20.00 Uhr
20.00 Uhr
18.00 Uhr
Jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr Die Tafel in Pr. Oldendorf im
alten Gemeindebüro an der B65; Spiegelstraße 3 (Diakonie)
Samstag, 27.11.
500 Jahre St. Dionysius
17 Uhr „Mr. Joy“ Jonglage, Illusion, Verkündigung
Mister Joy ist einer der wohl bekanntesten
und vielfältigsten christlichen Kleinkünstler, Illusionisten und Artisten Europas.
Mr. Joy alias Karsten Strohhäcker ist am 20.
September 1974 in Örnsköldsvik (Schweden) geboren. Bis zum 10. Lebensjahr
wuchs er in der Zentralafrikanischen Republik auf, verbrachte seine Teenie-Zeit in
Nürtingen und Nassau. Nun ist er Student
der Mathematik, Sport, Physik, Theologie und Religionswissenschaften (erst in
Würzburg, jetzt in Heidelberg) und als Lehrbeauftragter der Uni Heidelberg angestellt.
Seit über 10 Jahren tritt er mit einem extrem vielseitigen Programm auf.
GOTTES Gegenwart, Bewahrung und Führung erlebte er bei seinen über
1.500 Auftritten auf ganz besondere Weise. Dabei ist ihm jeder Auftritt
wichtig (egal ob 20 oder 20.000 Zuschauer). Die Zuschauer sollen merken, dass nicht er der „Star“ ist, um den es geht, sondern sein Freund
und Herr Jesus Christus! Seine Show ist professionell und preisgekrönt
und zugleich bestechend persönlich und ehrlich!
Originalton Mr. Joy: „Es ist genial zu erleben, wie ich als Künstler die
Chance bekomme, Menschen zu erreichen, und Gott immer wieder beim
Wirken bestaunen darf. Ich versuche durch die Kunststücke – nach dem
Vorbild der Gleichnisse – SEIN Wort auf außergewöhnliche Weise verständlich zu machen und nahe zu bringen. Mehr infos: www.mrjoy.de
Ein Termin, den sich Jung und Alt wirklich vormerken sollten!!
Eintritt frei – um eine Kollekte wird gebeten.
Sonntag, 28.11. 1. Advent
10.00 UhrGottesdienst mit Abendmahl in der Kirche mit dem Posaunenchor, gleichzeitig Kindergottesdienstbeginn. Die Kinder gehen
vor der Predigt in das Gemeindehaus (Pfrn. A. Kastens). Zu diesem Gottesdienst sind besonders die in diesem Jahr Getrauten,
Jubiläums-Hochzeitspaare und die Konfirmierten dieses Jahres
eingeladen.
19.30 Uhr Bibelstunde im Gemeindehaus
Mittwoch, 01.12.
14.30 UhrFrauenkreis, Frauenhilfe und Altenclub: „So dicht wie möglich“– ein Vortrag über Blase und Nieren, Frau Ellermann
Freitag, 03.12.
16.30 Uhr Gottesdienst im Seniorenheim, Jahnstr. 3
Sonntag, 05.12. 2. Advent
11.00 UhrFamilien-Gottesdienst mit Taufen, mitgestaltet vom Ev. Kindergarten „Wunderwelt“, Spiegelstr. in der Kirche (Pfr. Chr. Kriebel)
kein gesonderter Kindergottesdienst.
19.30 Uhr Bibelstunde im Gemeindehaus
Dienstag, 07.12.
9.45 Uhr Bibel-Teilen in Schröttinghausen, Dorfgemeinschaftshaus
9.45 Uhr Bibel-Teilen in Harlinghausen, Dorfgemeinschaftshaus
19.30 Uhr Bastelkreis
Samstag, 11.12. „Sternenzauber“
15.00 – 18.00 Uhr
Adventscafe im Ev. Jugendzentrum
A 48
Preußisch Oldendorfer
Rat und Hilfe im Trauerfall seit 1949
Truschkowski
Erd-, Feuer- und Seebestattungen, Überführungen
Erledigung aller Formalitäten
Beraten – Helfen – Begleiten
Pr. Oldendorf-Getmold · Schulstrasse 19
Tel. 0 57 42 / 92 18 21 · Mobil 01 70/4 71 99 08
16.00 – 18.00 UhrVerkaufstisch des Bastelkreises im Gemeindehaus
geöffnet.
17.00 Uhr„Sternstunde“ mit einer Erzählstunde mit vorweihnachtlichen
Geschichten für Kinder in der Kirche
19.00 Uhr Konzert eines BanduraEnsembles aus Lutzk /
Ukraine
mit ukrainischen und
deutschen Volks- und
Weihnachtsliedern. Der
Eintritt ist frei. Um eine
Spende für die Musiker
wird gebeten.
Sonntag, 12.12. 3. Advent
10.00 UhrGottesdienst mit Taufe in der Kirche (Pfr. Chr. Kriebel). Gleichzeitig Kindergottesdienstweihnachtsfeier im Gemeindehaus
„Sternenzauber“
15.00 – 18.00 Uhr
Adventscafe im Ev. Jugendzentrum
15.00 – 16.30 Uhr„Sternstunde“ für Senioren (Kaffeetrinken) im Ev.
Gemeindehaus
14.00 – 18.00 UhrVerkaufstisch des Bastelkreises im Gemeindehaus
geöffnet.
16.30 Uhr„Offenes Singen“ mit den Chören unserer Gemeinde in der
Kirche – mit dem Gospelchor, dem Posaunenchor, den Jungbläsern und Charlotte Strenger (Cello).
19.30 Uhr Bibelstunde im Gemeindehaus
Dienstag, 14.12.
9.45 Uhr Bibel-Teilen in Getmold, Alte Schule
9.45 UhrBibel-Teilen in Pr. Oldendorf, Gemeinschaftsraum Betreutes
Wohnen, Jahnstr. 2
19.30 Uhr Presbyterium
Mittwoch, 15.12.
14.30 UhrFrauenkreis, Frauenhilfe und Altenclub: Adventsfeier
Freitag, 17.12.
16.30 Uhr Gottesdienst im Seniorenheim, Jahnstr. 3
Sonntag, 19.12. 4. Advent
10.00 Uhr Gottesdienst in der Kirche (Pfr. i. E. Melanie Erben)
Dienstag, 21.12.
9.45 Uhr Bibel-Teilen in Schröttinghausen, Dorfgemeinschaftshaus
9.45 Uhr Bibel-Teilen in Harlinghausen, Dorfgemeinschaftshaus
20.00 Uhr Frauen und Leben: „Der ungeschmückte Tannenbaum“
Donnerstag, 23.12.
20.00 Uhr Gottesdienstchor
Freitag, 24.12. Heiligabend
15.00 UhrChristvesper für Eltern mit Kleinkindern und Krippenspiel der
Krabbelgruppen in der Kirche „Das hat Gott für uns getan.“
(Pfrn. i. E. Melanie Erben)
16.30 UhrChristvesper mit Weihnachtsspiel und dem Posaunenchor in
der Kirche (Pfr. Chr. Kriebel)
23.00 UhrChristmette in der Kirche mit dem Gottesdienstchor (Pfrn. A.
Kastens)
Samstag, 25.12. 1. Weihnachtstag
10.00 Uhr Festgottesdienst mit Feier des Hl. Abendmahls in der Kirche mit
dem Posaunenchor (Pfrn. Antje Kastens)
Sonntag, 26.12. 2. Weihnachtstag
10.00 UhrFestgottesdienst mit Taufen in der Kirche mit dem Gospelchor
(Pfrn. i. E. Melanie Erben)
Freitag, 31.12. Altjahresabend
16.30 UhrJahresschlussgottesdienst mit Feier des Hl. Abendmahls in der
Kirche, die Jungbläser wirken mit. (Pfrn. Antje Kastens)
Samstag, 01.01.11 Neujahr
16.30 UhrGottesdienst zum Jahresbeginn mit der Jahreslosung in der Kirche. (Pfr. Chr. Kriebel)
Sonntag, 02.01. 2. So. n. Weihnachten
10.00 UhrGottesdienst mit Feier des Hl. Abendmahls in der Kirche (Pfrn.
Antje Kastens)
Dienstag, 04.01.
9.45 Uhr Bibel-Teilen in Schröttinghausen, Dorfgemeinschaftshaus
9.45 Uhr Bibel-Teilen in Harlinghausen, Dorfgemeinschaftshaus
19.30 Uhr Bastelkreis
Rundblick
Kirchliche Nachrichten
Samstag, 08.01.
Ab 9.00 UhrTannenbaum – Sammelaktion der Ev. Jugend
Von Sonntag, den 09.01.2011 bis Sonntag, den 03.04.2011 finden die Gottesdienste im Gemeindehaus statt.
Sonntag, 09.01. 1. So. n. Epiphanias
10.00 UhrGottesdienst im Gemeindehaus (Pfr. Chr. Kriebel) im Anschluss
Kirchencafé im Foyer.
19.30 Uhr Bibelstunde im Gemeindehaus
Dienstag, 11.01.
9.45 Uhr Bibel-Teilen in Getmold, Alte Schule
9.45 UhrBibel-Teilen in Pr. Oldendorf, Gemeinschaftsraum Betreutes
Wohnen, Jahnstr. 2
19.30 Uhr Presbyterium
Hinweisen möchten wir auf das Glaubensseminar im Februar:
„Christ werden – Christ bleiben“
Jeweils montags und mittwochs ab 7. – 23. Februar 2011 im Ev. Gemeindehaus, Spiegelstr. 1 b.
Abschlussgottesdienst am Montag, 28. Februar 2011.
Sind Sie interessiert, suchend, fragend, neugierig – dann melden Sie sich an!
Nähere Infos bei Gudrun Scholle, Telefon 920536.
Anmeldungen auch im Gemeindebüro Tel.: 5929
Die Krabbelgruppen treffen sich im Gemeindehaus:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag ab 9.30 Uhr
In den Ferien nach Vereinbarung
Ev.-Jugend, Jugendzentrum Spiegelstr.4
Gruppenstunden:
1. und 2. Klasse Dienstags 3. und 4. Klasse Donnerstags Offene-Tür-Zeiten
Dienstags Donnerstags Mitarbeiterkreise 16.00–17.00 Uhr
16.00–17.00 Uhr
17.00–21.00 Uhr
17.30–20.30 Uhr
14-tägig/mittwochs
Kinderbibeltreff für Kinder der 1.–4. Klasse:
Freitags von 15.00 bis 16.00 Uhr am 17.12.
Ev.-luth. Kirchengemeinde
Bad Holzhausen
Freitag, 26.11.
15.30 UhrWochenschlussandacht im Seniorenheim
„Kastanienhof“, Bahnhofstr. 45.
16.30 UhrWochenschlussandacht in der Seniorenresidenz am Sonnenweg 34.
Sonntag, 28.11. (1. Advent)
9.45 Uhr Gottesdienst. (Pfarrerin Hilke Vollert)
Gleichzeitig Kinderkirche: Gott kommt zu uns. Eine Adventsfeier. Anschließend Gemeindeempfang. Das Presbyterium lädt
alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, alle, die an Gruppen und
Kreisen teilnehmen und in Chören singen, alle Handwerker und
Partner der Kirchengemeinde sowie die Gottesdienstbesucher
sehr herzlich zu einem Empfang zum neuen Kirchenjahr ein. Es
wird auch ein kleiner Imbiss gereicht. Der Empfang findet in der
Kirche statt.
Mittwoch, 01.12.
19.00 Uhr Adventsandacht. 20 Minuten im Advent: Zeit zum Innehalten,
zum Nachdenken und zur Besinnung bei Kerzenschein in der
Kirche.
19.30 Uhr Presbyteriumssitzung im Gemeindehaus.
Samstag, 04.12.
09.00 bis 13.00 Uhr Konfitag: Glaubensbekenntnis.
Sonntag, 05.12. (2. Advent)
9.45 Uhr Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl. (Pfr. Bäcker)
17.00 Uhr K
onzert zum Adventsmarkt bei Kerzenschein für Orgel und Oboe.
Jean Christoph Robert (Tours, Frankreich – Oboe) und Ulrike Lausberg
(Tecklenburg – Orgel).
Die beiden haben bereits im vergangenen Jahr in der Kirche in Bad Holzhausen konzertiert und präsentieren ein Programm mit alter und zeitgenössischer Musik zum Advent, dazu gibt es Lesungen.
Der Eintritt ist frei, es wird eine Spende zur Deckung der Konzertkosten
erbeten.
Hinweis: Das ursprünglich für diesen Termin geplante und angekündig­
te Konzert des „West-Quartets“ aus Schweden fällt wegen Erkrankung
zweier Künstlerinnen leider aus.
Montag, 06.12.
17.30 Uhr Probe Krippenspiel im Gemeindehaus
Preußisch Oldendorfer
Mittwoch, 08.12.
Seit über 50 Jahren
14.30 Uhr Frauenhilfe im Gemeindehaus: „Adventsfeier“.
19.00 Uhr Adventsandacht. 20 Mi­
nu­ten im Advent: Zeit zum Innehalten,
zum Nachdenken und zur Besinnung
bei Kerzenschein in der Kirche.
„Nichts ist gewisser als
Donnerstag, 09.12.
der Tod, nichts ungewisser
19.00 Uhr Männerkreis: Grünkohl­
als seine Stunde“.
essen im Bauernhofcafé Möller. Bitte
vorher im Gemeindebüro anmelden.
Frank Lübbert
Freitag, 10.12.
Röthestraße 16a
15.30 Uhr WochenschlussanPr. Oldendorf-Bad Holzhausen
dacht im Seniorenheim „KastanienTelefon 0 57 42/14 40
hof“, Bahnhofstr. 45.
0171/7 47 57 44
Sonntag, 12.12. (3. Advent)
9.45 Uhr Familiengottesdienst. (Pfarrerin Hilke Vollert)
Montag, 13.12.
17.30 Uhr Probe Krippenspiel im Gemeindehaus
Mittwoch, 15.12.
19.00 Uhr Adventsandacht. 20 Minuten im Advent: Zeit zum Innehalten,
zum Nachdenken und zur Besinnung bei Kerzenschein in der
Kirche.
Freitag, 17.12.
18.00 Uhr Jugendkirche.
Sonntag, 19.12. (4. Advent)
9.45 Uhr Gottesdienst. (Pfarrer Steffen Bäcker)
Montag, 20.12.
17.30 Uhr Probe Krippenspiel im Gemeindehaus.
Mittwoch, 22.12.
19.00 Uhr Adventsandacht. 20 Minuten im Advent: Zeit zum Innehalten,
zum Nachdenken und zur Besinnung bei Kerzenschein in der
Kirche.
Freitag, 24.12. (Heiligabend)
15.00 Uhr Gottesdienst für Familien mit kleineren Kindern. (Pfarrer Steffen Bäcker)
17.00 Uhr Christvesper mit Krippenspiel. (Pfarrerin Hilke Vollert)
23.00 Uhr Christmette (Pfarrer Steffen Bäcker)
Samstag, 25.12. (1. Weihnachtstag)
9.45 Uhr Festgottesdienst zum Weihnachtsfest mit Heiligem Abendmahl. (Pfarrerin Hilke Vollert)
11.15 Uhr Gottesdienst in der Kurklinik HolsingVital
Sonntag, 26.12. (2. Weihnachtstag)
9.45 Uhr Gottesdienst. (Pfarrer Friedrich Stork)
Freitag, 31.12. (Silvester)
16.00 Uhr Gottesdienst zum Altjahresabend mit Heiligem Abendmahl
(Pfarrer Steffen Bäcker)
Sonntag, 02.01.2011 (Neujahr)
9.45 Uhr Gottesdienst mit Heiligem Abendmahl (Pfarrerin Hilke Vollert).
Samstag, 08.01.2011
Ab 9.30 Uhr Weihnachtsbaumaktion der Ev. Jugend.
Sonntag, 09.01.2011 (1. So. n. Epiphanias)
9.45 Uhr
Gottesdienst im Gemeindehaus. (Pfarrer Steffen Bäcker)
Bestattungen
Lübbert
Die Winterkirche (Gottesdienst im Gemeindehaus) beginnt am 03.01.2011
und endet am 10.04.2011!
Die ev. Gemeindebücherei Bad Holzhausen im Gemeindehaus, Pfarrstr. 1, ist
an folgenden Tagen für alle geöffnet: Sonntag 10.30 bis 11.30 Uhr, Donnerstag 9.45 bis 11.00 Uhr
Evangelische Jugend:
1. bis 4. Klasse (Jungschar): montags von 16.30 bis 17.30 Uhr.
Konfi-OT: dienstags 14.30 bis 15.00 Uhr und 15.45 bis 16.15 Uhr
Offene Tür: dienstags 19.00 Uhr bis
über 50 Jahre
20.30 Uhr
eit
n
Krabbelgruppen:
montags
mittwochs 9.45 – 11.30 Uhr
und
Chorproben:
montags19.00 – 20.15 Uhr
Gem. Chor
montags20.15 – 21.30 Uhr
Gospel-Projekt
dienstags17.00 Uhr Nachwuchsposaunenchor
dienstags 20.00 – 21.30 Uhr Posaunenchor
Öffnungszeiten des Gemeindebüros
Dienstag, Donnerstag
8.00 – 14.30 Uhr
Mittwoch
15.00 – 18.00 Uhr
Pfarrerehepaar: Pfrin. Hilke Vollert
und Pfr. Steffen Bäcker, Pfarrstr. 3,
Tel. 0 57 42/23 66 · Gemeindebüro,
Pfarrstr. 1, Tel. 0 57 42/33 06
Rundblick
S
Bestattungen
Schnittker
Vorsorge
und Beratung
Fiegenburgweg 8 · Tel. 0 57 42 / 42 00
Pr. Oldendorf-Börninghausen
Tischlerei-Zimmerei
Holz- und Kunststoffenster
Haustüren • Zimmertüren
• Innenausbau
49 B
Kirchliche Nachrichten
Ev.-luth. Kirchengemeinde
Börninghausen
Sonntag, 28. November (1. Advent)
10.30 UhrFestlicher Familiengottesdienst
für Jung und Alt mit den Flötenkindern zum Beginn des neuen
Kirchenjahres. Anschließend ist
für alle Kleinen und Großen ein adventliches Beisammensein
mit Bewirtung im Albert-Schweitzer-Haus.
Sonntag, 5. Dezember (2. Advent)
9.45 Uhr Hauptgottesdienst.
17.30 Uhr Nikolaus-Andacht am Feuerwehrhaus.
Mittwoch, 8. Dezember
15.00 Uhr Adventsfeier des Albert-Schweitzer-Kreises. Nach Andacht und
Kaffeetafel spricht Jörg Lange vom Diakonischen Werk Herford
zu dem Thema „Friederike (1800 – 1842) und Theodor Fliedner
(1800 – 1864) – Kaiserswerth und der Beginn der neuzeitlichen
Krankenpflege.“
Sonntag, 12. Dezember (3. Advent)
9.45 Uhr Hauptgottesdienst mit Kirchenchor.
Sonntag, 19. Dezember (4. Advent)
9.45 Uhr Hauptgottesdienst.
Freitag, 24. Dezember (Heiligabend)
15.00 Uhr Christvesper mit den Flötenkindern.
17.00 Uhr Christvesper.
Samstag, 25. Dezember (1. Weihnachtstag)
9.45 Uhr Festgottesdienst
Sonntag, 26. Dezember (2. Weihnachtstag)
9.45 UhrFestgottesdienst mit Posaunenchor zum „Tag des Erzmärtyrers
Stephanus.“
Freitag, 31. Dezember (Silvester)
17.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst mit Verlesung der Jahresstatistik
Samstag, 1. Januar (Neujahr)
11.00 Uhr
Festgottesdienst.
Sonntag, 2. Januar (Sonntag nach Neujahr)
9.45 Uhr Hauptgottesdienst
Kirchenchor – klassischMontags, 19.00 Uhr Gemeindehaus Bad Holzhausen
Gospelchor
Montags, 20.15 Uhr Gemeindehaus Bad Holzhausen
Posaunenchor
Mittwochs, 20.00 Uhr Posaunenchorprobe
Termine Jugendhaus
Montags
17.00 – 18.00 Uhr 3., 4. und 5. Klasse
Mittwochs 17.00 – 18.00 Uhr 1. und 2. Klasse
Mittwochs 18.00 – 19.00 Uhr
Offene Tür (OT für Kinder und
Jugendliche ab 10 Jahren)
Kath. Kirchengemeinde
St. Raphael, Preußisch Oldendorf
im Pastoralverbund Lübbecker Land
Gottesdienste:
Sonntag, 28. November, 12., 19. Dezember, 2. Januar
um 11.oo Uhr Hl. Messe
Freitag, 3. Dezember um 11.oo Uhr Kommunionfeier
im Seniorenheim „Kastanienhof“
Weihnachten
Heiligabend – Freitag, 24. Dezember, 21.00 Uhr
Christmesse
2. Weihnachtsfeiertag – Sonntag, 26. Dezember, 11.00 Uhr Hl. Messe
Neujahr – Samstag, 1. Januar 2011, 11.00 Uhr Hochamt
Sonntag, 9. Januar 2011, 11.00 Uhr Hl. Messe, mit Aussendung der
Sternsinger
A 50
Preußisch Oldendorfer
Bußgottesdienste
Sonntag, 19.12., 17.00 Uhr in St. Marien, Espelkamp
Sonntag, 19.12., 18.30 Uhr in St. Johannes Bapt., Lübbecke
Beichtgelegenheit ist jeden Samstag nach der Hl. Messe oder in den anderen Gemeinden des Pastoralverbundes:
Samstag St. Marien, Espelkamp 16.3o – 17.oo Uhr
St. Joh. Bapt., Lübbecke 18.oo – 18.3o Uhr
St. Michael, Rahden
jeden Samstag nach der Vorabendmesse
Zusätzliche Beichttermine vor Weihnachten
Espelkamp
Samstag, 18.12.10 15.00 Uhr Beichtgelegenheit (auch in polnischer Sprache)
– 17.00 Uhr und nach der Vorabendmesse
Dienstag, 21.12.10 15.00 Uhr Kinder der 4.-6. Klasse
15.30 Uhr Kinder der 7./8. Klasse
16.30–18.00 Uhr Jugendliche und Erwachsene
Lübbecke
Sonntag, 19.12.10 nach dem Bußgottesdienst (ca. 9.00 Uhr)
Termine Kommunionkurs 2010/11
Do.,
25.11.10
16.00 Uhr Gruppenstunde in Lübbecke, ab
17.00 Uhr Bußgottesdienst (–17.30 Uhr)
Do., 2.12.10
16.00 Uhr Gruppenstunde in Lübbecke (– 17.30 Uhr)
Do., 9.12.10
16.00 Uhr Gruppenstunde in Lübbecke (– 17.30 Uhr)
Do., 16.12.10
16.00 UhrGruppenstunde in Lübbecke, mit Erstbeichte,
anschließend: gemütlicher Abschluss vor Weihnachten
(– 17.30 Uhr)
Do.,
13.01.11
16.00 Uhr Gruppenstunde in Lübbecke (– 17.30 Uhr)
Termine Firmkurs 2010/11
Samstag, 4. Dezember, 14.00 Uhr –2. Inhaltlicher Block (im Gemeindehaus,
Lübbecke) – 18.30 Uhr
Samstag, 18. Dezember,14.00 Uhr – 3. Inhaltlicher Block (im Gemeindehaus,
Lübbecke) – 18.30 Uhr
Samstag, 15. Januar,
14.00 Uhr – 4. Inhaltlicher Block (im Gemeindehaus,
Lübbecke) – 18.30 Uhr
Die Frauen-Gymnastikgruppe trifft sich jeden Montag um 10.00 Uhr.
Glaubenskurs für Erwachsene: Das nächste Treffen ist am Mittwoch, 15. Dezember, um 19.00 Uhr, im Pfarrer-Schoder-Haus in Espelkamp.
Caritas Pr. Oldendorf
Ansprechpartner der Caritas sind unter der Telefonnummer 920137 oder
3472 erreichbar.
In der Zeit vom 20.11.10 bis ca. Mitte Januar 2011 findet wieder die Adventsammlung der Caritaskonferenz Pr. Oldendorf statt. Die diesjährigen Weihnachtspfarrbriefe werden von den Mitarbeiterinnen der Caritas verteilt.
Adventsbesinnung im Gemeindehaus
Nach alter Tradition findet auch in diesem Jahr am 3. Adventssonntag
(12.12.2010) um 15.00 Uhr eine Adventsbesinnung, mit gemeinsamem Kaffeetrinken, im Pr. Oldendorfer Gemeindehaus statt.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Die Liste zum Eintragen wird in der Kirche
ausgelegt. Pro Teilnehmer entsteht ein geringer Kostenanteil.
Weihnachtsgeschenke-Basteln für Kinder (ab der 1. Klasse) in Espelkamp
am Samstag, 18. Dez. von 10.00 – 16.00 Uhr im Pfarrer-Schoder-Haus in Espelkamp. Jedes Kind kann 8 Geschenke basteln. Die Kosten für Bastelmaterial und Mittagessen betragen 5,00 Euro. Mitzubringen sind Schere, Klebstift
und ein Karton für die Geschenke. Anmeldungen sind erforderlich. Bitte beachten Sie zu gegebener Zeit die Hinweise in den Pfarrnachrichten.
Sitz des Pastoralverbundsbüros ist in 32339 Espelkamp, Kantstraße 31. Tel.
05772/3457. Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag 9 – 12 Uhr, Donnerstag
16 – 18 Uhr und Freitag 9 – 10 Uhr. E-Mail: [email protected]
Ev.-luth. Kirchen­gemeinde Alswede
28.11. 1. Advent: Familiengottesdienst mit Taufe in
9.45 Uhr der St. Andreas-Kirche Alswede
05.12. 2. Advent:Abendgottesdienst mit Taufen in
18.00 Uhrder Trinitatis-Kirche Gestringen –
gestaltet von Jugendlichen
12.12. 3. Advent:Gottesdienst mit Taufen in der St.
9.45 UhrAndreas-Kirche Alswede
19.12. 4. Advent:Gottesdienst mit Taufe in der
9.45 Uhr Trinitatis-Kirche Gestringen
24.12. Heiligabend in der St. Andreas-Kirche Alswede:
15.30 Uhr Kinder-Christvesper
17.00 Uhr Christvesper
23.00 UhrChristvesper
25.12. 1. Weihnachtstag:
9.45 UhrFestgottesdienst mit Taufen in der Trinitatis-Kirche
Gestringen
Rundblick
Kirchliche Nachrichten / Lübbecker Land Tafel
26.12. 2. Weihnachtstag:
9.45 Uhr Gottesdienst in der St. Andreas-Kirche Alswede
31.12. Silvester:Jahresabschlussgottesdienst mit Abendmahl in der Trini
18.00 Uhr tatis-Kirche Gestringen
01.01.11Neujahr: 9.45 Uhr Gottesdienst in der St. Andreas-Kirche Alswede
02.01. 9.45 Uhr Gottesdienst in der Trinitatis-Kirche Gestringen
09.01. 9.45 Uhr Gottesdienst in der St. Andreas-Kirche Alswede
01.12. 15.00 Uhr S
eniorenclub: Adventliches Beisammensein mit Liedern,
Geschichten und Gedichten zur Weihnachtszeit – bei Kerzenschein, Glühwein und selbstgebackenen Keksen –.
02.12. 19.00 UhrFrauenabendkreis: Adventsfeier, gemeinsam mit dem
Posaunenchor.
08.12. 14.30 Uhr Ev. Frauenrunde: Adventsfeier.
12.01. 14.30 UhrEv. Frauenrunde: 1. Treffen im Neuen Jahr mit
Jahreslosung.
13.01. 19.00 UhrFrauenabendkreis: Pickertessen bei Gisela, mit Vorbereitung auf den Weltgebetstag.
Alle Gruppen und Chöre treffen sich in den Weihnachtsferien nach
Absprache!
Gruppentermine:
jeden Dienstag: 20.00 Uhr Kirchenchor Alswede im Gemeindehaus
Mittwoch: alle 14 Tage – 14.30 Uhr Ev. Frauenrunde
1 x im Monat – 15.00 Uhr Seniorenclub
Donnerstag:9.45 – 11.30 Uhr Krabbelgruppe im Gemeindehaus
19.00 bis 20.30 Uhr Posaunenchor Alswede – Jungbläser
nach Absprache – im Gemeindehaus
alle 14 Tage – 20.00 Uhr Frauenabendkreis
Freitag:17.00 – 18.30 Uhr Kindergruppe 6 – 10
Jahre im Gemeindehaus
Freitag, den 17. Dezember 2010 von 11.30 bis 16.30 Uhr an die Bedürftigen aus dem gesamten Altkreis Lübbecke in der Stadthalle
Lübbecke in einem weihnachtlich, festlichen Rahmen abgegeben.
Sie erreichen das Büro der Lübbecker Land Tafel Mo.–Fr. 08.00 bis
13.00 Uhr unter 05741/23 68 077; [email protected] oder den Förderverein unter 0160/91 413 106.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.
Sparkassen-Finanzgruppe
Die OWL Weihnachtskiste 2010
Liebe Spender und Spenderinnen!
Nicht jeder in unserem Land hat sein tägliches
Auskommen. Besonders zu Weihnachten macht
sich bemerkbar, dass mancher Lebensunterhalt
nicht reicht, um den Gabentisch unterm Weihnachtsbaum zu füllen. Aus diesem Grunde beteiligt sich die Lübbecker-Land-Tafel (Kooperation
zwischen dem Träger ALZ im Kreis Minden-Lübbecke e.V. und dem Förderverein der Lübbecker
Land Tafel e.V.) auch in diesem Jahr wieder an
der „OWL Weihnachtskistenaktion“. Liebevoll
gepackte Weihnachtspakete, gefüllt mit haltbaren Köstlichkeiten für die Feiertage, wie z.B.
Konserven, Süßigkeiten, Traubensaft, Kaffee,
Honig, Marmelade. Aber auch Weihnachtskisten
besonders für Familien und Kinder, gefüllt mit
Spielzeug, Büchern, Süßigkeiten, Babynahrung
etc., erfreuen die großen und kleinen Menschen
in unserer unmittelbaren Nähe. Wir möchten dazu
beitragen, dass Weihnachten für alle ein Fest der
Freude wird. Daher bitten wir Sie herzlich um Ihre
Unterstützung für die Aktion „OWL Weihnachtskiste“ im Altkreis Lübbecke!
Abgegeben werden können die Weihnachts­
kisten:
Am Mittwoch, den 15. Dezember 2010 von 15.00
bis 19.00 Uhr, in Lübbecke in der Stadthalle Bohlenstr. 27–29, in Espelkamp im Martinshaus Rahdener Str. 15/Eingang Kantstraße, in Pr. Oldendorf
im „ehemaligen Ev. Gemeindebüro“ Spiegelstr. 3,
in Schnathorst im Ev. Gemeindehaus, Tengerner
Straße 11, in Wehdem neben dem DRK-Haus,
Steinkamp 20, in Rahden im Ev. Gemeindehaus
Am Kirchplatz 4.
Die gespendeten Weihnachtskisten werden am
Alt werden lohnt sich.
Mit der Sparkassen-Altersvorsorge.
Sie können zwar nicht ewig jung bleiben – aber sich aufs Alter freuen. Mit einer SparkassenAltersvorsorge entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen ein auf Ihre individuellen Bedürfnisse
zugeschnittenes Vorsorgekonzept und zeigen Ihnen, wie Sie alle privaten und staatlichen Fördermöglichkeiten optimal für sich nutzen. Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungsgespräch in Ihrer
Geschäftsstelle oder informieren Sie sich unter www.sparkasse-minden-luebbecke.de. Wenn’s
um Geld geht – Sparkasse.
Preußisch Oldendorfer
Rundblick
51 B
r
bis 18.00 Uh
Mo. – Fr. 10
U hr
10 bis 14.00
Sa.
Bei uns
ZKAUFm!
!FINAN
kein Proble
Markenmöbel Outlet Verkauf
ehemals Expert Döring
Mindener Str. 2-4 · 32312 Lübbecke
Telefon: 0 57 41 / 23 24 69
LK-Möbel-Börse
Aktions
laufend treffen neue Waren ein • laufend treffen neue Waren ein • laufend treffen neue Waren ein • laufend treffen
weitere Angebote finden Sie unter www.lk-möbel-börse.de
Leder- und
en,
p
p
u
r
g
h
c
is
t
s
s
E
Schlafsofas,
ratzen
t
a
M
,
n
e
m
h
a
R
,
Vitrinen, Betten
:
n
a
l
h
a
w
s
Große AuStoffgarnituren
r
a
b
r
e
f
ie
l
t
r
o
f
o
s
s
e
l
Al
50%
60%
70%
REDUZIERT
MARKENMÖBEL BIS ZU
TOTALER RÄUMUNGSVERKAUF
WIR ZIEHEN UM!
ALLES MUSS RAUS!
• laufend treffen neue Waren ein • laufend treffen neue Waren ein • laufend treffen neue Waren ein • laufend treffen
•
neue Waren ein • laufend treffen neue Waren ein • laufend treffen neue Waren ein
neue Waren ein • laufend treffen neue Waren ein • laufend treffen neue Waren ein