Nachrichten. - Gemeinde Eichenzell

Сomentários

Transcrição

Nachrichten. - Gemeinde Eichenzell
Amtliches Mitteilungsblatt der Gemeinde Eichenzell
EICHENZELLER
Nachrichten.
Jahrgang 45 – Freitag, 13. Mai 2016 – Nummer 19
DIESE WOCHE
Pfingstwochenende:
Fürstliches Gartenfestt
auf Schloss Fasanerie
Internationaler
Museumstag am 22.5..
Tischtennis-Herren
des TLV Eichenzell
steigen in Hessenliga auf
EXTRA
Gelungenes Frühlingskonzert
ert
nn
des GV Buchonia Rothemann
www.eichenzeller-nachrichten.de
Eichenzell
–2–
Nr. 19 / 2016
Eichenzell
–3–
Nr. 19 / 2016
Eichenzell
–4–
Nr. 19 / 2016
EICHENZELLER
Gemeindeverwaltung.
Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, können Sie alle
Sachbearbeiter direkt unter den Durchwahlnummern erreichen.
Bürgerbüro
Melde- und Passwesen, Sozialangelegenheiten, Einbürgerungen
Gerlinde Schnopp (Leiterin)
979-40
[email protected]
Gemeindeverwaltung
Schlossgasse 4
36124 Eichenzell
Tel.: (06659) 979-0
Fax: (06659) 979-939
E-Mail: [email protected]
Internet: www.eichenzell.de
Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 8–12 Uhr
Mo., Di., Do. 14–16 Uhr
Mi.14–18.30 Uhr
Bürgermeister
Dieter Kolb
[email protected]
979-21
Sarah Stidronski
[email protected]
979-22
979-22
Standesamt und Friedhofswesen
Geburten, Heirat, Sterbefälle, Friedhofswesen
Daniel Vey
[email protected]
979-44
979-41
Kultur- und Fremdenverkehrsamt
Kulturprogramm, Vergabe Kultursaal/Kulturscheune/Schlossmobil,
Rentenangelegenheiten, Neuland Stiftung
Hildegard Weber
979-43
[email protected]
Haupt- und Personalamt
Feuerwehr- und Wahlangelegenheiten, Personal- und Versicherungswesen
Marco Schlender (Hauptamtsleiter)
979-25
[email protected]
Personalangelegenheiten, Wahlen
Angelika Hasenauer
[email protected]
Kindergarten- und Personalangelegenheiten
Edith Matzunsky
[email protected]
979-23
979-24
Gemeindekasse
Zahlungsverkehr
Mark Bagus
[email protected]
Melde- und Passwesen
Sarah Stidronski
[email protected]
979-11
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do. 8–16 Uhr
Mi. 8–18.30 Uhr
Fr. 8–12 Uhr, Sa. 10–12 Uhr
Martina Stidronski
[email protected]
979-29
Haushalts-, Finanz- und Investitionsplanung
Stefan Bott (Kämmerer)
[email protected]
979-27
Kindergartengebühren, Gewerbesteuer, Beitragswesen, Schredderaktion,
Anmeldung Elektrogeräte
Jaqueline Hagemann
979-46
[email protected]
Grundsteuer, Hundesteuer, Spielapparatesteuer, Abfallangelegenheiten
Renate Pfort
979-26
[email protected]
Wertstoffhof Eichenzell
Gewerbe-, Straßenverkehrs- und Ordnungsrecht
Harald Brühl
[email protected]
979-42
Finanz- und Steuerverwaltung
Sekretariat
Eichenzeller Nachrichten,Öffentlichkeitsarbeit
Sabrina Gärtner
[email protected]
Melde- und Passwesen, Vereinsangelegenheiten
Anne Schmuck
[email protected]
Di. 14–16 Uhr (ganzjährig), Do. 14–16 Uhr (Nov. bis März)
Sa. 10–12 Uhr (ganzjährig), Do. 16–18 Uhr (April bis Okt.)
Tel. (0 66 59) 979-26 (während der Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung)
Bau- und Liegenschaftsverwaltung (Schlossgasse 7a)
Grundstücksangelegenheiten / Allgemeine Bauverwaltung
Nico Schleicher (Bauamtsleiter)
979-65
[email protected]
Bautechnik / Hoch- u. Tiefbau
Dieter Seuring
[email protected]enzell.de
979-62
Bauplanung / Bauantragsbearbeitung
Lothar Klingebiel
[email protected]
979-60
Allgemeine Bauverwaltung, Spielplätze, EDV
Benjamin Günder
[email protected]
979-64
Allgemeine Bauverwaltung, Liegenschaften
Silvia Barth
[email protected]
979-66
Allgemeine Bauverwaltung, Grundstücksangelegenheiten
Julia Witzel
[email protected]
979-63
Bauhof
979-28
Christoph Günther (Vorarbeiter)
[email protected]
61 85 97
Eichenzell
–5–
Nr. 19 / 2016
EICHENZELLER
Gemeindeverwaltung.
Ordnungsbehördenbezirk
Verkehrs- u. Gefahrengutüberwachung
Reinhold Eichhorn (Leiter)
[email protected]
Heike Laibold
[email protected]
Harald Hergenhan
[email protected]
Thomas Gernhardt
[email protected]
Andreas Saß
[email protected]
Katja Bolz
[email protected]
979-81
979-85
979-80
979-87
979-82
979-88
Ortsgericht
Ortsgerichtsvorsteher
Matthias Dente
Rennsteigweg 12, Eichenzell
[email protected]
Stellvertreter
Ewald Hohmann
Strehlhofweg 12, Lütter
Tel. (0 66 59) 91 99 62
Tel. (0 66 56) 85 95
Sprechzeiten:
im Sitzungszimmer Schlösschen Eichenzell
(in dringenden Fällen auch außerhalb der Sprechzeiten)
Mi. 17–18 Uhr
Schiedsmann
Harald Friedrich
Fuldaer Straße 20, Eichenzell
[email protected]
Tel. privat: (0 66 59) 22 14
Tel. geschäftl.: (0 66 59) 91 94 44
Stellvertreter
Stefan Merten
Wasserkuppenstraße 8
[email protected]
Tel. (0 66 59) 44 07
Kirchliche Kindertagesstätte
Büchenberg, St. Jakobus
Kalbachstr. 2
[email protected]
Tel. (0 66 56) 83 83
Tagesmütter
Eichenzell
Elke Jestädt
Waltraud Kischporski
Barbara Sieckel
Sabine Tauchel
Büchenberg
Claudia Baus
Kerzell
Monika Witzel
Löschenrod
Sonja Place-Plappert
Lütter
Petra Gutermuth
Rönshausen
Lubow Liefke
Rothemann
Heike Sauer
Welkers
Petra Hardt
Elisabeth Hasenau
Gudrun Spors
Tel. (0 66 59) 44 87
Tel. (0 66 59) 91 85 09
Tel. (0 66 59) 91 96 33
Tel. (0 66 59) 35 95
Tel. (0 66 56) 27 50 00
Tel. (0 66 59) 37 37 oder (0170) 519 81 29
Tel. (0 66 59) 91 58 88
Tel. (0 66 56) 85 09
Tel. (0 66 59) 46 10
Tel. (0 66 59) 98 78 90
Tel. (0 66 59) 54 19 19
Tel. (0 66 59) 35 27
Tel. (0 66 59) 31 46
Abwasserverband „Oberes Fuldatal“ Eichenzell
Tel. privat: (0157) 73 93 23 23
Tel. dienstl.: (0 60 51) 977 51 10
Kindertagesstätten
Gemeindliche Kindertagesstätten
Eichenzell, Sternschnuppe
Akazienweg 18
[email protected]
Welkers, Kleine Freunde
Kleine Wanne 1-3
[email protected]
Gersfelder Straße 7, 36124 Eichenzell
E-Mail: [email protected]
Internet: www.avof.de
Verwaltung
In dringenden Notfällen nach Dienstschluss:
Tel. (0 66 59) 31 28
Eichenzell, Generationenhaus Kita Riedrainmäuse
Am Riedrain 11
Tel. (0 66 59) 61 99 72
[email protected]
Tel. (0 66 59) 9 71-0
Fax (0 66 59) 9 71-22
Tel. (0 66 59) 9 71-12
(Rufweiterleitung)
Kläranlage Löschenrod
Klärwärter:
Tel. (0 66 59) 31 71
Mobil-Telefon (0170) 2 43 03 75
Kläranlage Ried
Klärwärter:
Tel. (0 66 56) 91 90 03
Fax (0 66 56) 91 90 05
Mobil-Telefon (0175) 356 34 76
Tel. (0 66 56) 91 15 76
Mobil-Telefon (0175) 3 56 34 76
Kerzell, Regenbogen
Sebastianstr. 5
[email protected]
Tel. (0 66 59) 32 21
Kläranlage Thalau
Klärwärter:
Löschenrod, Spatzennest
Mainstr. 7
[email protected]
Tel. (0 66 59) 14 73
Sprechzeiten:
Mo., Di. und Do. 9–12 Uhr und 14–16 Uhr,
Mi. 9–12 Uhr und 14–18.30 Uhr, Fr. 9–12 Uhr
Lütter, Fliegenpilz
Strehlhofweg 3-5
kita.fl[email protected]
Tel. (0 66 56) 12 03
Rönshausen, Schneckenhaus
Rönshausener Str. 31
[email protected]
Tel. (0 66 59) 23 21
Rothemann, Gänseblümchen
Pappelallee 1
[email protected]
Tel. (0 66 59) 25 10
Ortsvorsteher
Eichenzell
Büchenberg
Döllbach
Kerzell
Löschenrod
Lütter
Rönshausen
Rothemann
Welkers
Gerhard Dehler
Peter Happ
Markus Roth
Horst Hainer
Rüdiger Maluck
Alfred Schleicher
Erhard Kiszner
Barbara Klöppner
Winfried Schmelz
Tel. (0 66 59) 41 43
Tel. (0 66 56) 81 67
Tel. (0 66 56) 91 89 70
Tel. (0 66 59) 24 14
Tel. (0 66 59) 48 96
Tel. (0 66 56) 88 03
Tel. (0 66 59) 35 22
Tel. (0 66 59) 41 15
Tel. (0 66 59) 17 82
Eichenzell
–6–
Amtliche Bekanntmachungen
FÄLLIGKEIT VON STEUERN
UND ABGABEN
Am 15. Mai 2016 sind die nachstehenden Steuern und Abgaben für das II. Quartal 2016 fällig:
1.
2.
3.
Nr. 19 / 2016
Im Rahmen der Sitzung wurden die langjährigen Ortsbeiratsmitglieder Maria Johna und Günther Strelitz von Ortsvorsteherin Klöppner
verabschiedet. Maria Johna, die 18 Jahre für den Ortsbeirat und 23
Jahre in der Gemeindevertretung für Rothemann tätig war, bekam ein
Geschenk der Gemeinde und einen Gutschein von ihren „alten“ Weggefährten überreicht. Günther Strelitz wurde in Abwesenheit für seine
langjährigen Dienste geehrt. Klöppner bedankte sich bei allen Ortsbeiratsmitgliedern für die hervorragende Zusammenarbeit in den vergangenen 5 Jahren und hofft auf ein weiterhin erfolgreiches gemeinsames Arbeiten für Rothemann.
Grundbesitzabgaben (Grundsteuern A und B sowie
Müllabfuhrgebühren)
Gewerbesteuervorauszahlungen
Hundesteuer
Soweit die Abgaben noch nicht bezahlt wurden und der Gemeindekasse auch keine Einzugsermächtigung vorliegt, bitten wir, die Zahlungen so zu leisten, dass sie rechtzeitig über eines der nachfolgenden Konten eingehen:
VR Genossenschaftsbank Fulda
IBAN: DE61 5306 0180 0002 0005 55 – BIC: GENODE51FUL
Sparkasse Fulda
IBAN: DE15 5305 0180 0011 0074 01 – BIC: HELADEF1FDS
Zahlungspflichtige, die bei ihrer Bank einen Dauerauftrag zur Begleichung der Gemeindeabgaben eingerichtet haben empfehlen wir diesen entsprechend dem aktuellen Abgabenbescheid 2016 abzuändern.
Ferner bitten wir bei allen Überweisungen um die Angabe des Kassenzeichens – siehe gerahmter Fettdruck auf dem Abgabenbescheid – als
Überweisungstext. Dies erleichtert eine korrekte Zuordnung der eingehenden Zahlungen.
Um den Zahlungspflichtigen zusätzliche Kosten zu ersparen, empfiehlt die Gemeindekasse die Einhaltung des o.g. Zahlungstermins, da
wir ansonsten verpflichtet sind, auf alle Abgaben vom 5. Tage nach
der Fälligkeit die gesetzlichen Mahngebühren nebst Säumniszuschlägen von 1 v.H. für jeden angefangenen Monat zu berechnen.
Die Gemeindekasse
Mark Bagus, Kassenleiter
Aus dem Rathaus
Der neue Ortsbeirat (von links): Manfred Belz, Sigrid FernandezKlüber, Christian Halbleib, Hubert Aha, Cathleen Kress-Herget,
Marco Wittmann und Walter Liebert.
Foto: privat
Ortsbeirat Büchenberg
Konstituierende Sitzung
Am Montag, den 02.05.2016 traf sich der neu gewählte Ortsbeirat
von Büchenberg/Zillbach zur konstituierenden Sitzung im Lindentreff
in Zillbach. Da der bisherige Ortsvorsteher Peter Happ als erster Beigeordneter in den Gemeindevorstand gewählt worden war, stand er
für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.
Das Gremium wählte mit den Stimmen der Unionsmitglieder Hubert
Aha zum neuen Ortsvorsteher. Sein Vertreter wurde Manfred Belz aus
Zillbach. Als Schriftführer fungiert wie bisher Christian Halbleib. Der
neue Ortsvorsteher Hubert Aha bedankte sich in einem kurzen Grußwort für das entgegengebrachte Vertrauen und versprach, sich mit
bestem Wissen und Gewissen der neuen Aufgabe anzunehmen.
Zum Abschluss gratulierte der bisherige Ortsvorsteher Peter Happ seinem Nachfolger Hubert Aha sowie den Mitgliedern des neuen Ortsbeirats.
Ehe- und Altersjubilare
Wir gratulieren unseren Jubilaren vom 07.05.2016 bis 13.05.2016
75. Geburtstag
Wingolf Jüngling, Eichenzell
80. Geburtstag
Rita Müller, Kerzell
85. Geburtstag
Ida Dux, Lütter
Goldene Hochzeit
Rose-Maria und Winfried von Keitz,
Eichenzell
Der neu gewählte Ortsbeirat Rothemann.
Foto: privat
Ortsbeirat Rothemann
Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Eichenzell
wünscht allen Geburtstagskindern und Ehejubilaren
Gesundheit und persönliches Wohlergehen!
Konstituierende Sitzung
In der konstituierenden Sitzung des Ortsbeirates Rothemann wurde
die bisherige Ortsvorsteherin Barbara Klöppner einstimmig in ihrem
Amt bestätigt. Sie wird wie bisher von Oskar Kanne vertreten. Als
Schriftführerin wurde Conny Rößner gewählt, ihr Stellvertreter ist
Bernd Pompe, der wieder für den Ortsbeirat Rothemann zur Verfügung steht. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Der Ortsbeirat Rothemann besteht jetzt aus folgenden Personen: Barbara Klöppner, Oskar Kanne, Conny Rößner, Bernd Pompe, Thomas Hofmann, Alfons Schäfer und Otto Witzel.
Pässe und Ausweise
Bei der Gemeindeverwaltung Eichenzell sind Personalausweise und
Reisepässe, die bis zum 27.04.2016 beantragt waren, eingetroffen.
Die Ausweisdokumente können während der Öffnungszeiten im
Bürgerbüro der Gemeindeverwaltung Eichenzell abgeholt werden.
Bitte bringen Sie die alten Ausweispapiere – falls noch nicht
abgegeben – beim Abholen mit.
Eichenzell
Stellenausschreibung
des Feldwege- und
Grabenunterhaltungsverband Kreisgebiet
Fulda-West
Bei dem Feldwege- und Grabenunterhaltungsverband „Kreisgebiet Fulda – West“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle eines Verbandsarbeiters neu zu besetzen. Für diese Tätigkeit suchen wir eine qualifizierte und einsatzfreudige Persönlichkeit.
Dem Verbandsgebiet gehören die Gemeinden Bad Salzschlirf,
Flieden, Freiensteinau, Großenlüder, Hosenfeld, Kalbach, Neuhof
und Eichenzell (teilweise) an.
Der Aufgabenbereich des Verbandes umfasst im Wesentlichen
folgende Arbeiten in den Gemarkungen der Mitgliedsgemeinden:
•
•
•
•
Laufende Unterhaltung der landwirtschaftlichen Wirtschaftswege und der im Zuge dieser Wege liegenden Brücken, Durchlässe und Wegseitengräben.
Alle in der Unterhaltung der Gemeinden stehenden Gräben
und sonstige Gewässer zu unterhalten und zu räumen.
Pflegen und Beschneiden von Hecken und Sträucher in den
Fluren.
Pflegen von Grünflächen (Sportplätze).
Ihr Profil:
Fachliche Qualifikation:
•
Führerschein der Klassen B und CE
•
Sie sollten mit dem Umgang von Bagger, Grader und Walze
vertraut sein.
•
Kenntnisse über Fahrzeug- und Maschinenreparatur sollten
vorhanden sein.
•
Der Bewerber sollte seinen Wohnsitz in einer der Mitgliedsgemeinde haben.
•
Eine mehrjährige Berufspraxis im Feldwegebau bzw. Unterhaltungsarbeiten an Wegen, Gräben und Durchlässen ist
wünschenswert.
Ferner werden im persönlichen Bereich
•
handwerkliches Geschick
•
eigenverantwortliche Arbeitsweise
•
Zuverlässigkeit, Flexibilität und überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
•
Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeit
vorausgesetzt.
Serviceorientiertes Auftreten und partnerschaftliches Handeln in
der Zusammenarbeit mit anderen an der Aufgabenerledigung
Beteiligten sollten für Sie ebenso selbstverständlich sein.
Wir bieten Ihnen:
•
vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben
•
eine Vergütung nach dem Tarifvertrag Öffentlicher Dienst
(TVöD)
Die schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen
senden Sie bitte bis 31.05.2016 an den
Feldwege- und Grabenunterhaltungsverband
„Kreisgebiet Fulda West“
Hauptstraße 36
36103 Flieden
Wir bitten um Ihre Bewerbung mit Zeugniskopien ohne Bewerbungsmappe. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgegeben und unter
Wahrung des Datenschutzes vernichtet.
Unkosten, die dem Bewerber im Zusammenhang mit seiner Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter
Telefon (06655)796-302 gerne zur Verfügung.
–7–
Nr. 19 / 2016
SkF Sozialdienst katholischer Frauen
Kleiderspendenaufruf
Der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) sucht für seine
Kinderkleiderausgabe
gut erhaltene (Sommer-) Kleider- und Sachspenden.
Benötigt werden Babyerstausstattungen und Kinderbekleidung, Kinderwagen, Kinderbetten, Reisebettchen, Autositze, Hochstühle, Bettwäsche und Spiele.
Die Spenden können Mo.- Fr. von 8.00-12.00 Uhr in der Rittergasse 9,
36037 Fulda abgegeben werden.
Weitere Abgabezeiten nach Vereinbarung, Tel.: 0661/8394-34
1150 Jahre Rönshausen
Sportfest SG Rönshausen
Samstag 21.05.2016
Spring Break Party mit DJ Mäh
Sonntag 22.05.2016
10:00 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer Guido Pasenow
10:45 Uhr Frühschoppen
11:00 Uhr F – Junioren: JSG Lüttertal – JSG Vorderrhön
11:30 Uhr Mittagessen Roulade mit Rotkraut und Klößen
12:00 Uhr E – Junioren: JSG Lüttertal II – JSG Vorderrhön
13:15 Uhr SG Rönshausen II – SG Kleinlüder/ Hainzell II
14:00 Uhr Kaffee und Kuchen
15:00 Uhr SG Rönshausen – TSV Pilgerzell
Für Speisen und kühle Getränke ist bestens gesorgt.
Auf zahlreiche Fans und Zuschauer freut sich die
SG Rönshausen
Eichenzell
–8–
Nr. 19 / 2016
Schloss Fasanerie
Björn Bierent
Leben und Arbeiten in Eichenzell, Projektleiter
An St. Kathrin 4, 36041 Fulda
Tel. 0661 1097-341, mobil 0160 97044768 | [email protected]
regelmäßige Sprechzeiten: Dienstag, 15 –17 Uhr
und n. Vereinbarung (Am Hof 5, 36124 Eichenzell)
REGIONAL-
Jugendbetreuer
Andreas Theilig
FORUM
F U L DA
SÜDWEST
Ansprechpartner für Jugendliche,
Eltern und Bürger
•
•
•
•
ĞŐůĞŝƚƵŶŐĚĞƌŽīĞŶĞŶ:ƵŐĞŶĚŐƌƵƉƉĞŶ
Aufzeigen von Hilfen
WƌćǀĞŶƟŽŶ
KƌŐĂŶŝƐĂƟŽŶǀŽŶsĞƌĂŶƐƚĂůƚƵŶŐĞŶ
Andreas Theilig
Kulturscheune Eichenzell
Telefon (06659) 5369
Mobil
(0177) 3158962
ͲDĂŝů ũƵŐĞŶĚďĞƚƌĞƵĞƌ͘ƚŚĞŝůŝŐΛƌīƐ͘ĚĞ
ZĞŐĞůŵćƘŝŐĞ^ƉƌĞĐŚnjĞŝƚĞŶ
DŝƩǁŽĐŚǀŽŶϭϲ͘ϯϬhŚƌďŝƐϭϴ͘ϯϬhŚƌ
Bad Salzschlirf · Eichenzell
Parkführung Schloss Fasanerie
Foto: Yvonne Winter
Internationaler Museumstag
am 22. Mai 2016
Verschiedene Sonderführungen gewähren anlässlich des Internationalen Museumstags unter
dem Motto „Museen in der Kulturlandschaft“
einen spannenden Blick hinter die Kulissen von
Schloss Fasanerie.
11.00 Uhr „Wo die Zitronen blüh’n“ – Orangeriekultur im
18. Jahrhundert. Kombinierte Schloss- und Parkführung mit
Museumsdirektor Dr. Markus Miller
Dauer 60 Minuten; Start an der Museumskasse
· Flieden · Hosenfeld · Großenlüder · Kalbach · Neuhof
Strassenbeleuchtung defekt?
Mit über 30.000 Straßenleuchten bringt die RhönEnergie Fulda
Licht in die Nacht. Sollte einmal etwas nicht funktionieren,
melden Sie sich. Wir sind für Sie da. Ganz einfach unter
www.re-fd.de/kontakt/stoerungsannahme, über die Homepage
Ihrer Gemeinde oder über die Straßenleuchten-Hotline
0800 0661 300, gebührenfrei, versteht sich.
Wir sorgen für Licht in der Region!
12.00 Uhr „Wasser im Park“ – Parkführung mit Andreas Dobler
Dauer 60 Minuten; Start an der Café-Terrasse (Südfassade)
13.00 Uhr „Italien im Schloss“– Führung zum antiken Italien und
zu mediterraner Kunst in Schloss Fasanerie
Dauer 45 Minuten; Start an der Museumskasse
14.00 Uhr „Genius Loci“– Parkführung mit der Künstlerin
Lydia Nüüd zu ihren Kunstinstallationen im Schlosspark
Dauer 60 Minuten; Start an der Café-Terrasse (Südfassade)
Weitere Informationen unter www.museumstag.de
Abwasserverband
Abwasserverband
„Oberes Fuldatal“
Am 15. Mai 2016 ist die Abwassergebührenvorauszahlung für das II. Quartal 2016
(April bis Juni) fällig.
Soweit diese Gebühren noch nicht bezahlt wurden und Bankeinzug
nicht vereinbart ist, werden Zahlungspflichtige gebeten, innerhalb
einer Woche die Zahlung zu leisten.
Die Verbandskasse ist verpflichtet, auf alle Abgaben vom 5. Tage nach
der Fälligkeit die gesetzlichen Mahngebühren sowie Säumniszuschläge von 1. v. H. für jeden angefangenen Monat zu berechnen.
Um den Zahlungspflichtigen zusätzliche Kosten zu ersparen, empfiehlt die Abwasserverbandskasse die Einhaltung der ZahlungsStephan Brauckmann
termine.
Abwasserverbandskasse
Genius Loci – Häkelkunst von Lydia Nüüd als Landschaftsinstallation
am Terrassenweiher
Eichenzell
–9–
Regionalforum Fulda Südwest
REGIONAL-
FORUM
Regionalmanagement
F U L DA
SÜDWEST
• ĞƌĂƚƵŶŐǀŽŶƉŽƚĞŶnjŝĞůůĞŶWƌŽũĞŬƩƌćŐĞƌŶ
• Unterstützung bei der Förderantragstellung
• Mitarbeit an der Umsetztung des
Regionalen Entwickungskonzepts
• Interessenvertretung des Regionalforums
• PīĞŶƚůŝĐŚŬĞŝƚƐĂƌďĞŝƚ
Stefan Hesse
Regionalmanager
Rabanusstr. 33 · 36037 Fulda
Telefon (0661) 2509908
Fax
(0661) 2509940
ͲDĂŝů ŝŶĨŽΛƌīƐ͘ĚĞ
/ŶƚĞƌŶĞƚ ǁǁǁ͘ƌīƐ͘ĚĞ
Bad Salzschlirf · Eichenzell
Nr. 19 / 2016
Entscheidungen über die Förderwürdigkeit von Vorhaben im Rahmen der
LEADER-Förderung durch das Auswahlgremium des Regionalforums
Fulda Südwest am 18.04.2016
Am 18. April 2016 wurde in der Vorstandssitzung des Regionalforum Fulda Südwest e. V. über die Projektanträge “Erweiterung der Rettungswache Neuhof“ sowie “Erweiterung einer bestehenden Tierarztpraxis“ beraten und vom
Auswahlgremium der LAG über die Förderwürdigkeit der
Vorhaben im Rahmen der LEADER-Förderung entschieden.
Durch Bekanntgabe wird die Öffentlichkeit hiermit informiert, dass
die Förderwürdigkeit der beiden vorgenannten Projekte vom Entscheidungsgremium der LAG bestätigt wurde. Die Entscheidungen zur
Förderwürdigkeit der vorgenannten Projekte wurden an die Bewilligungsstelle beim Landkreis Fulda, FD Dorferneuerung und ländliche
Entwicklung übermittelt, die nun die Förderfähigkeit der Projekte prüfen wird.
Bereitschaftsdienste
· Flieden · Hosenfeld · Großenlüder · Kalbach · Neuhof
Notdienst
Tschüss
Nachwuchssorgen!
Handwerksbetriebe finden
ihren Nachwuchs beim
Handwerkersommer
Immer weniger junge Menschen
entscheiden sich für eine Ausbildung im Handwerk. Ein Großteil der Schulabgänger bevorzugt eine kaufmännische Ausbildung oder ein Studium. Dabei hat das Handwerk viel zu bieten. In regionalen Betrieben finden Schulabgänger hervorragende Zukunftsperspektiven und abwechslungsreiche Tätigkeiten. Doch wie
an die Jugendlichen herantreten?
Der Handwerkersommer ist eine Initiative von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Fulda, dem Regionalforum Fulda Südwest und
dem Verein Natur- und Lebensraum Rhön, die Schüler aller
Schulformen und Handwerksbetriebe aus der Region zusammenbringen möchte.
Beim Handwerkersommer können Betriebe aus dem Landkreis Fulda während der Hessischen Sommerschulferien
2016 freiwillige Ferienpraktika
anbieten und so jungen Menschen ab 14 Jahren ihre Arbeit
und das faszinierende Berufsfeld Handwerk vorstellen. Der
Vorteil: Engagierte Schüler lernen das Handwerk kennen und
finden so vielleicht ihren künftigen Traumberuf und Unternehmen ihre künftigen Auszubildenden. Wie lässt sich ein
Beruf schließlich besser vorstellen als über die direkte
Nachwuchssorgen? Der
praktische Erfahrung?
Handwerkersommer schafft
Wenn Sie Nachwuchs suchen
Abhilfe. © Picture-Factory/Fotolia
und während der Hessischen
Sommerschulferien einen oder mehrere Praktikumsplätze anbieten
möchten, registrieren Sie sich einfach auf www.handwerkersommer.de und zeigen Sie, was Ihr Betrieb den jungen Menschen zu bieten hat. Interessierte Schülerinnen und Schüler können dann nach den
verschiedenen Gewerken suchen und sich über die angegebenen Kontaktdaten mit Ihnen in Verbindung setzen.
Mehr Infos unter: www.handwerkersommer.de
Rettungsdienst/Notarzt
112
Krankentransport
(0661) 19222
Feuerwehr
112
Gemeindebrandinspektor
Martin Fischer
(06659) 9150 100
Polizei
110
Polizeipräsidium Osthessen
mit Kriminal- u. Polizeidirektion
(0661) 105-0
SMOG-Line ... wähle
(0800) 110 2222
Die SMOG-Line, das Sorgentelefon für Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen, Lehrer, Eltern und alle, die sich mit Kindern und Jugendlichen beschäftigen.
ÄBD Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Telefonnummer: (0661) 19292 oder 116 117
Benötigen Sie ärztliche Hilfe zu sprechstundenfreien Zeiten?
Zu folgenden Uhrzeiten ist ein Arzt oder eine Ärztin in der Bereitschaftsdienstzentrale anwesend:
Mo, Di, Do 19–7 Uhr, Mi, Fr 14–7 Uhr,
durchgehend von Sa, 7 Uhr, bis Mo, 7 Uhr.
Die ÄBD-Dispositionszentrale ist hessenweit einheitlich zu
diesen Uhrzeiten für Sie erreichbar. ÄBD-Zentrale am Klinikum Fulda, Pacelliallee 4, 36043 Fulda
Apotheken-Notdienst
Freitag, 13. 5.
Sonnen-Apotheke, Künzell-Zentrum,
Hahlweg 16-18, Tel. (06 61) 3 30 91
Samstag, 14. 5.
Apotheke am Heertor, Fulda,
Rabanusstr. 3, Tel. (06 61) 7 20 34
Sonntag, 15. 5.
Apotheke Marbaise Kaiserwiesen, Fulda,
Keltenstraße 20, Tel. (06 61) 4 80 55 80
Montag, 16. 5.
Orchideen-Apotheke, Fulda-Horas,
Schlitzer Straße 87, Tel. (06 61) 9 52 91 11
Dienstag, 17. 5.
St.-Georg-Apotheke, Fulda,
Goerdelerstraße 32, Tel. (06 61) 6 29 55
Mittwoch, 18. 5.
Stadt-Apotheke, Fulda,
Bahnhofstraße 12, Tel. (06 61) 9 28 03-0
Donnerstag, 19. 5.
Propstei-Apotheke, Petersberg,
Im Heiligengarten 7, Tel. (06 61) 6 28 43
Eichenzell
– 10 –
Tierärztlicher Notdienst für Kleintiere
14.-16. 05. 2016
Praxis Mörmel, Eichenzell, Tel. (0 66 59) 52 15
Förstereien der Großgemeinde
Revierförsterei Eichenzell
Revierförster Norbert Hahnel, Tel. (06659) 1661
Burkhardser Weg 1, Welkers, Mobil (0160) 470 77 48
Hess. Forstamt Hofbieber
Thiergarten, 36145 Hofbieber
Tel. (06657) 9632-0, Fax (06657) 96 32 40
E-Mail: [email protected]
Revierförsterei Thiergarten
Lutz Ballin Tel. (06657) 8345
Mobil (0160) 470 77 17
Bereitschaftsdienst telefonisch auch an Wochenenden und dienstfreien Tagen erreichbar.
Wespenberatung
Karl-Heinz Schmalz (Eichenzell, Rothemann) Tel. (06659) 27 49
Ewald Walter (Lütter, Rönshausen, Welkers, Melters) Tel. (06659) 18 01
Friedrich Agricola (Kerzell, Löschenrod) Tel. (06659) 24 28
Schutzambulanz Fulda
Kostenlose Hilfe für Opfer von Gewalttaten und Dokumentation von
Gewaltfolgen – unabhängig von einer Strafanzeige. Vermittlung von
individueller Unterstützung.
Mo bis Fr, 8–16 Uhr, Tel. (0661) 6006 1200.
Zentrum Vital, Gerloser Weg 20, Fulda.
www.schutzambulanz-fulda.de
Kirchliche Nachrichten
Kath. Kirchengemeinde
St. Peter und Paul,
Eichenzell
Dr.-Eduard-Stieler-Str. 1. 36124 Eichenzell,
Tel.: (06659) 1313, Fax: (06659) 4796,
E-Mail: [email protected]
www.katholische-kirche-eichenzell.de
Pfarrer Guido Pasenow, Pfarrer i. R. Bruno Kant,
Kaplan Sebastian Latsch
Gemeindereferentin: Beate Krenzer
Gemeindeassistentin: Tanja Röbig
Bürozeiten: Mo geschl., Di, Mi, Do, Fr 9–12 Uhr, Mi 15–18 Uhr
Pfarrkirche St. Peter und Paul, Eichenzell
Samstag, 14.05.:
Vorabendmesse z. Pfingstsonntag
17.30 Uhr Beichtgelegenheit
18.00 Uhr Vorabendmesse
1. Les. Apg 2,1-11 / 2. Les. 1 Kor 12,3b-7.12-13
3. Sterbeamt für Elisabeth Jüngling
3. Sterbeamt für Aloys Schmitt
Amt für Paula Happ
Jahrtagsamt für Erwin Spiegel und für Fam. Spiegel und Zentgraf
Amt für Klara Vomberg und Emma Horas
Jahresgedächtnis für Joachim Wess u: f: Eltern Beate und Ernst
Amt für Leo und Berta Günder
Bei allen Intentionen sind leb. und verst. Angeh. mit eingeschlossen.
Lek.: Susanne Baumgarten
Kollekte RENOVABIS
Sonntag, 15.05.: Pfingstsonntag
Kein Gottesdienst in Eichenzell
Nr. 19 / 2016
Montag, 16.05.: Pfingstmontag
10.00 Uhr Hochamt
1. Les. Apg 19,1b-6a / 2. Les. Röm 8,14-17 / Ev.: Joh 3,16-21
Jahrtagsamt für Emma Schmitt und Sohn Wolfgang
Jahrtagsamt für Jürgen Retter
Lek.: Carolin Wilker
Mittwoch, 18.05.: Liturgie vom Wochentag
14.30 Uhr Rosenkranzgebet für die Kranken der Pfarrei
15.00 Uhr Heilige Messe (Seniorenmesse)
Amt für Sophia und Wilhelm Schäfer
Amt für Schwester Maria Gabriele (Gertrud Zentgraf)
Amt für Elfriede und Richard Zentgraf
und für Cäcilia Zentgraf und Gertrud Büttner
Amt für Rudolf Grösch und Eltern Weigel
Bei allen Intentionen sind die leb. und verst. Angehörigen mit eingeschlossen
anschließend gemütliches Beisammensein im Pfarrzentrum
Freitag, 20.05.: Liturgie vom Wochentag
18.00 Uhr Rosenkranzgebet um Priester - und Ordensberufungen
18.00 Uhr Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Heilige Messe (Marienmesse)
2. Sterbeamt für Gudrun Maul
Amt für Wolfgang Heuser und Eltern
Amt für Hermann und Hedwig Sitzmann
Amt für Walter Schultheis, lebende und verstorbene Angehörige
Nach dem Gottesdienst findet auf dem Kirchplatz eine Marienandacht
statt. Anschließend gemütliches Beisammensein im Pfarrinnenhof
(Nur bei guter Wetterlage) - Gestaltung: KAB Eichenzell
Samstag, 21.05.
Kein Gottesdienst in Eichenzell
Sonntag, 22.05.: Dreifaltigkeitssonntag , Hochfest
10.00 Uhr Hochamt
1. Les. Spr 8,22-31 / 2. Les. Röm 5,1-5 / Ev: Joh 16,12-15
Jahrtagsamt für Paula Darnieder
Amt für Rosa und Leo Bernhard, lebende und verstorbene Angehörige
Lek.: Beate Schneider
Nach dem Gottesdienst verkauft die KAB Kaffee zu Gunsten der Kaf
feebauern in Guatemala
Kollekte: Katholikentag
Fronleichnamsaltar
Für den Fronleichnamsaltar in der Turmstraße 16 brauchen wir auch
dieses Jahr wieder Blumen. Wer zuhause schöne Blumenstöcke oder
Grünpflanzen hat und diese uns für den Altar ausleihen kann, meldet
sich bitte bei Susanne Baumgarten, Tel. 06659/6195213. Die Blumen
können nach der Prozession wieder abgeholt werden. Vielen Dank!
Auferstehungskirche
Löschenrod
Sonntag, 15.05.: Pfingstsonntag, Hochfest
10.00 Uhr Heilige Messe
1. Les. Apg 2,1-11 / 2. Les. 1 Kor 12,3b-7.12-13
3. Sterbeamt für Margarethe Schneider
2. Sterbeamt für Waltraud Kolbe
Amt für Agnes und Otto Böhm
Amt für Adolf Dworschak, Johann und Martha Machnik
Amt für Müller und Sitzmann
Amt für Renate Drexler
Amt für Anna und Oskar Schüler
Amt für Hildegard und Hubert Krönung u. z. immerw. Hilfe
Bei allen Intentionen sind die leb. und verst. Angehörigen mit eingeschlossen.
Lek.: Monika Brandt
Kollekte: RENOVABIS
Montag, 16.05.: Pfingstmontag
08.30 Uhr Sonntagsmesse
1. Les. Apg 19,1b-6a / 2. Les. Röm 8,14-17 / Ev.: Joh 3,16-21
für die Lebenden und Verstorbenen der Orte: Löschenrod, Eichenzell,
Lütter, Rönshausen, Melters und Welkers
Eichenzell
– 11 –
Mittwoch, 18.05.: Liturgie vom Wochentag
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Heilige Messe
Samstag, 21.05.: Vorabendmesse z. Dreifaltigkeitssonntag
17.30 Uhr Beichtgelegenheit
18.00 Uhr Vorabendmesse
1. Les. Spr 8,22-31 / 2. Les. Röm 5,1-5 / Ev.: Joh 16,12-15
Amt für Adolf Dworschak, Johann und Martha Machnik und
verst. Angehörige
Lek.: Tanja Ziebarth
Kollekte: Katholikentag
Sonntag, 22.05.
Kein Gottesdienst in Löschenrod
Hl. Familie Rönshausen
Sonntag, 15.05.: Pfingstsonntag, Hochfest
-Bürgerhaus08.30 Uhr Sonntagsmesse
1. Les. Apg 2,1-11 / 2. Les. 1 Kor 12,3b-7.12-13
für d. Lebenden und Verstorbenen der Orte:
Rönshausen, Melters, Eichenzell, Lütter,
Löschenrod und Welkers
Lek.: Dorothee Walter
Kollekte: RENOVABIS
Montag, 16.05.: Pfingstmontag
- Bürgerhaus 08.30 Uhr Heilige Messe
1. Les. Apg 19,1-6a / 2. Les. Röm 8,14-17 / Ev.: Joh 3,16-21
Amt für Maria und Josef Farnung und Sofie Lomb
Lek.: Thomas Frohnapfel
Dienstag, 17.05.: Liturgie vom Wochentag
-Frauenraum18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Heilige Messe
Donnerstag, 19.05.: Liturgie vom Wochentag
- Kirchenraum18.00 Uhr Rosenkranzgebet
Sonntag, 22.05.: Dreifaltigkeitssonntag, Hochfest
- Sportplatz 10.00 Uhr Heilige Messe
1. Les. Spr 8,22-31 / 2. Les. Röm 5,1-5 / Ev: Joh 16,12-15
Amt für Oskar Leibold
Amt für Hedwig Wilhelm und Anton Böhm
Bei allen Intentionen sind die leb. und verst. Angehörigen mit eingeschlossen.
Lek.: Manuela Wilhelm
Kollekte: Katholikentag
Hl. Kreuz Kirche – Welkers
Samstag, 14.05.: Vorabendmesse z.
Pfingstsonntag
17.30 Uhr Beichtgelegenheit
18.00 Uhr Vorabendmesse
1. Les. Apg 2,1-11 / 2. Les. 1 Kor 12,3b-7.12-13
Amt für Pfarrer Otto Weißheimer
Lek.: Gudrun Mihm
Kollekte: RENOVABIS
Nr. 19 / 2016
Amt für Paul Spors und für Josefine, Wilhelm u. Hermann Höhner
Jahrtagsamt für Winfried Möller
Amt für Hilma, Anna und Alois Schleicher
Bei allen Intentionen sind die leb. und verst. Angehörigen mit eingeschlossen.
Lek.: Katrin Enders
anschl. Prozession zu Ehren der 14 Nothelfer (Mariengrotte)
Dienstag, 17.05.: Liturgie vom Wochentag
18.00 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Heilige Messe für Agnes und Reinhold Möller
Donnerstag, 19.05.: Liturgie vom Wochentag
Kein Rosenkranz
18.30 Uhr Marienmesse „Am Steinhauck“
Amt für die Lebenden und Verstorbenen der kfd/Frauengemeinschaft
Welkers (Nur bei guter Wetterlage! Sonst findet die Messe in der
Kirche statt.)
Freitag, 20.05.
keine Maiandacht
Sonntag, 22.05.: Dreifaltigkeitssonntag, Hochfest
08.30 Uhr Sonntagsmesse
1. Les. Spr 8,22-31 / 2. Les. Röm 5,1-5 / Ev: Joh 16,12-15
für die Lebenden und Verstorbenen der Orte: Welkers, Eichenzell,
Lütter, Löschenrod, Rönshausen und Melters
Kollekte: Katholikentag
Kath. Kirchengemeinde
St. Jakobus, Büchenberg
Zillbacher Str. 10, 36124 Eichenzell-Büchenberg
Tel.: (06656) 440, Fax: (06656) 504715
E-Mail: [email protected]
www.katholische-kirche-buechenberg.de
Bürozeiten: Mi 8.45-10.30 Uhr, Fr 16.30-18.00 Uhr
Samstag, 14.05.16 (B)
Büchenberg
10.30 Uhr Amt zur Danksagung anlässlich der
Goldenen Hochzeit von Eugen u. Maria Halbleib.
Sonntag, 15.05.16, Pfingsten – Hochfest (alle)
Döllbach
08.30 Uhr Frühmesse
Amt zu Ehren der hl. Schutzengel um Hilfe.
Büchenberg
10.00 Uhr FESTHOCHAMT
mit Firmung von Loreen Leinweber
Zweites Sterbeamt f. Josef Belz,
Amt f. Leb. u. Verst. d. Fam. Happ u. Weißenstein,
Amt f. Wolfgang Herbert,
Amt f. Lina u. Josef Hudak, Rosa Liebert,
leb. u. verst. Angehörige,
Amt f. Leb. u. Verst. der Fam. Schleicher u. Jahn.
KOLLEKTE: Aktion RENOVABIS
19.00 Uhr Pfingstandacht
Montag, 16.05.16, Pfingstmontag (B)
Büchenberg
08.30 Uhr Hl. Messe
Amt zu Ehren des Hl. Geistes.
Sonntag, 15.05.: Pfingstsonntag
Kein Gottesdienst in Welkers
Dienstag, 17. 05.16
Büchenberg
18.00 Uhr Maiandacht
Montag, 16.05.: Pfingstmontag
10.00 Uhr Heilige Messe
1. Les. Apg 19,1-6a / 2. Les. Röm 8,14-17 / Ev.: Joh 3,16-21
3. Sterbeamt für Anni Schäfer
Amt für August Klapper
Amt für Josef und Anna Müller
Amt für Jürgen Baier
Mittwoch, 18.05.16
Büchenberg
07.40 Uhr Rosenkranz
08.00 Uhr Amt als Dank der Führung des Hl. Geistes
und der Bitte um Erneuerung,
10.00 Uhr Krankenkommunion
14.30 Uhr Seniorennachmittag
Eichenzell
– 12 –
Donnerstag 19.05.16
Döllbach
19.00 Uhr Hl. Messfeier an der Grotte
für Fritz und Ida Schäfer und
für Ernst Schmitt, leb. u. verst. Angehörige.
Freitag, 20.05.16
Büchenberg
17.00 Uhr Amt nach der Meinung.
Samstag, 21.05.16 (B)
Büchenberg
17.30 Uhr Beichtgelegenheit
18.00 Uhr VORABENDMESSE
Amt für Maria Schneider, leb. u. verst. Angehörige,
Amt für Werner Schulze,
bestellt von den Tischtennisfreunden der SG Büchenberg,
Amt zu Ehren der Mutter Gottes.
KOLLEKTE: Katholikentag
Sonntag, 22.05.16 Dreifaltigkeitssonntag Hochfest
Döllbach
08.30 Uhr Amt zu Ehren des Hl. Christopherus.
Büchenberg
19.00 Uhr Maiandacht.
Kath. Kirchengemeinde
Heilig Kreuz, Lütter
36124 Eichenzell-Lütter, Strehlhofweg 3
Tel.: (06656) 8525, Fax: (06656) 503329
E-Mail:
[email protected]
Internet: www.katholische-kirche-luetter.de
Bürozeiten: Do. 17–18 Uhr, Fr. 8.30–10 Uhr
Sonntag, 15.05.: Pfingsten - Hochfest
10.00 Uhr PfingstHOCHAMT
1. Les.: Apg 2, 1-11 / 2. Les.: 1 Kor 12, 3b-7.12-13 (Röm 8, 8-17) / Ev.:
Joh 20, 19-23
für Paula und August Schreiner, lebende u. verst. Angehörige
für Rita und Theo Schreiner
anschl. Dorfprozession mit dem Allerheiligsten Sakrament
Messdiener: alle
K (Herr J. Link)
L (Frau A. Fritzler)
anschl. Die Pfarrbücherei ist geöffnet (Hannah/Nele)
14.00 Uhr Rosenkranzgebet an der Mariengrotte
(nur bei guter Wetterlage!)
Montag, 16.05.: Pfingstmontag
08.45 Uhr Einsingen Chor im Pfarrheim
10.00 Uhr Pfingsthochamt
Mitgestaltung: Kirchenchor „Cantate Domino“
1. Les.: Apg 19, 1b-6a / 2. Les.: Röm 8, 14-17 / Ev.: Joh 3, 16-21
Messdiener: Gruppe B
K (Frau G. Walter)
L (Herr W. Albert)
Dienstag, 17.05.: Liturgie vom Wochentag
08.00 Uhr Rosenkranzgebet für die Kranken der Pfarrei
08.30 Uhr Heilige Messe
für Otto Wahl
20.00 Uhr Mitarbeitertreffen (kfd) im Pfarrheim
Mittwoch, 18.05.: Liturgie vom Wochentag
10.00 Uhr Mutter-Kind-Treff (kfd) im Pfarrheim
18.00 Uhr Die Pfarrbücherei ist geöffnet (Bernadette/Felicitas)
Donnerstag, 19.05.: Liturgie vom Wochentag
19.00 Uhr Maiandacht an der Mariengrotte (kfd)
Freitag, 20.05.: Liturgie vom Wochentag
08.30 Uhr Heilige Messe
zu Ehren der Gottesmutter Maria
Nr. 19 / 2016
Samstag, 21.05.: Dreifaltigkeitssonntag - Hochfest
10.00 Uhr Dankgottesdienst
zur Goldenen Hochzeit von Leo und Gisela Walter
Messdiener: 4 - Gruppe C
17.30 Uhr Beichtgelegenheit
18.00 Uhr VORABENDMESSE
1. Les.: Spr 8, 22-31 / 2. Les.: Röm 5, 1-5 / Ev.: Joh 16, 12-15
als Jahresgedächtnis für Emil und Elwin Brehl
als Jahresgedächtnis für Hubert Bolz
Messdiener: Gruppe A
K (Herr P. Reith), L (Frau S. Reith)
anschl. Die Pfarrbücherei ist geöffnet (Jonas/Leon)
Sonntag, 22.05.: Dreifaltigkeitssonntag - Hochfest
14.00 Uhr Rosenkranzgebet an der Mariengrotte
(nur bei guter Wetterlage!)
Kath. Pfarrei Hattenhof
PFARRAMT HATTENHOF
Neuhofer Str. 8, Tel.: (0 66 55) 27 09
www.katholische-kirche-hattenhof.de
E-Mail:
[email protected]
Pfarrbüro-Öffnungszeiten:
Mo. geschlossen, Di 10–12 Uhr, Mi 9–12 Uhr und 14–16 Uhr,
Do und Fr 9–12 Uhr
Vorabendmesse um 17:00 Uhr in Rothemann
Sonntag 15.05.2016, Pfingsten Hochfest, Joh 20,19-23, rot
Hattenhof
10:00 Pfingsthochamt
Amt z. Ehren d. Muttergottes z. Dank
Amt f. Edwin Helfrich, leb. u. verst. Angeh.
Amt f. Pauline u. Aloys Kay, verst. Töchter Maria u. Koletta
Jta. f. Paul Möller, leb. u. verst. Angeh.
Jta. f. Anna Erb u. verst. Angeh.
Jta. f. Gustel Gerst, leb. u. verst. Angeh.
Lek.: Frank Happ
14:00 Pfingstandacht
Rothemann
13:30 Rosenkranzgebet am Steinhauck
(bei schlechtem Wetter in der Kirche)
Kerzell
10:00 Pfingsthochamt-Kirchturmfest
Jta. f. Manfred Möller u. verst. Angeh.
anschl. Festbetrieb am Bürgerhaus
Erlös: für die Sanierung d. Kirchturms
Lek.: Joachim Witzel
13:30 Rosenkranzgebet in der Fatimakapelle
Kollekte: Renovabis
Montag 16.05.2016, Pfingstmontag, Joh 3,16-21, rot
Hattenhof
08:30 Pfarramt
Amt f. Leb. u. Verst. d. Pfarrei
2. Sterbeamt f. Erwin Baum
Jta. f. Rosa Jurczyk, verst. Ehemann u. Angeh.
Amt f. Robert Kramm
Amt f. Rudolf Seifert
Amt f. Edeltraud Huck
Amt f. Alfred u. Elisabeth Bug u. Tochter Sylvia
Lek.: Manfred Steinle
19:00 Maiandacht an der Grotte mit dem Chor „Maranatha“
Gedenken an die Verstorbenen vom 01.05.2015-30.04.2016
(bei schlechtem Wetter in der Kirche)
Rothemann
10:00 Hochamt mit paralleler Kinderliturgie d. Kirchenzwerge:
(09:40 bis 11:00 Uhr im „alten“ DGH)
Amt f. Franz Breitenbach
Jta f. Josef Flügel, leb. u. verst. Angeh.
Jta. f. Florian u. Maria Kraus, leb. u. verst. Angeh.
Jta. f. Eberhard Mihm, leb. u. verst. Angeh.
25. Jta. f. Carlo Imöhl
Lek.: Silvana Auth
Eichenzell
– 13 –
Nr. 19 / 2016
Kerzell
10:00 Hochamt
Amt f. Ewald u. Ursula Möller u. f. Christel Köhler
Lek.: Dr. Werner Möller
13:30 Rosenkranzgebet in der Fatimakapelle
Kollekte: Katholikentag
Dienstag 17.05.2016, Tagesmesse, grün
Kerzell
18:00 Bücherei im Bürgerhaus
18:30 Rosenkranzgebet
19.00 Tagesmesse
Amt f. Leb. u. Verst. d. Kirchengemeinde
Rothemann
15:00 Seniorentreff im „alten“ DGH
19:00 Maiandacht am Steinhauck (bei schlechtem Wetter in d. Kirche)
Das Abstellen von Pflanzschalen, Blumenvasen, Kerzenhalter, Weihwassergefäßen und ähnlichen auf den Rasengräbern ist nicht gestatDer Verwaltungsrat Hattenhof
tet.
Mittwoch 18.05.2016, Hl. Johannes I., Tagesmesse, rot
Hattenhof
19:00 Tagesmesse
Amt z. Ehren d. Gottesmutter im bes. Anliegen
Kerzell
18:00 Maiandacht bei der Muttergottes (Ortsmitte am Bürgerhaus)
gestaltet v. d. kfd! Dazu sind alle recht herzlich eingeladen
Rothemann
19:45 Bibelabend im „alten“ DGH (Bibel u. Tasse mitbringen)
Pfarrer Helge Abel, Wartburgstraße 1,
36043 Fulda,Tel.: 0661/42434,
Fax: 0661/94 26 89 6,
E-Mail: [email protected]
Gemeindebüro, Pfarrbezirk Bronnzell, Tel.: 0661/42434
Öffnungszeiten: dienstags 9.30-13.30 Uhr, freitags 9.30-13.00 Uhr
Donnerstag 19.05.2016, Tagesmesse, grün
Hattenhof
16:30 Rosenkranzgebet (bei schönem Wetter an der Grotte)
19:00 Jugendgruppe im Pfarrheim
Rothemann
19:00 Tagesmesse
Amt f. Manfred Ermer, leb. u. verst. Angeh.
Kerzell
18:00 Messdienserstunde im „Bolze Haus“
Pfingstsonntag, 15. Mai (Tag der Ausgießung des Heiligen
Geistes)
10.00 Uhr Festgottesdienst mit Abendmahl (Wein), Pfarrer Helge Abel
Kindergottesdienst findet während des Hauptgottesdienstes statt.
Freitag 20.05.2016, Hl. Bernhardin von Siena
KEINE Tagesmesse
Rothemann
17:00 Scholaprobe
Tagesspruch zum Pfingstfest und Wochenspruch 20. Kalenderwoche
„Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth.“ Sacharja 4,6
Samstag 21.05.2016, Hl. Hermann Josef, Hl. Karl Joseph
Eugen von Mazenod, Vorabendmesse, weiß
Kerzell
13:30 Taufe des Kindes Jakob Zeller durch Pfr. Zeller
17:00 Vorabendmesse
Amt z. Ehren d. Gottesmutter z. Dank
Amt f. verst. Eltern u. Großeltern
Lek.: Susann Faherty
Rothemann
12:00 Ankunft der Walldürnwallfahrer
Nach einer kurzen Andacht ist Mittagspause. Wir bitten um Aufnahme
der Pilger in den Familien. Es wird aber auch im Bürgerhaus eine einfache Mahlzeit von den Frauen der kfd angeboten.
Die Wallfahrtsleitung dankt für die freundlichen Aufnahme!
Sonntag 22.05.2016, Dreifaltigkeitssonntag, Hochfest,
Joh 16,12-15, weiß
Hattenhof
08:30 Pfarramt
Amt f. Leb. u. Verst. d. Pfarrei
2. Sterbeamt f. Wilhelm Harengel
Jta. f. Ralph Weß
Jta. f. Raimund Raab
Jta. f. Pfarrer Eugen Pfahls
Jta. f. Emmi Seifer u. verst. Ehemann Hermann
Amt f. Ernst Walter, Leb. u. verst. d. Fam. Walter u. Sigel
Lek.: Hildegunde Michel
19:00 Wallfahrt zum Nussbacher Kreuz
Rothemann
10:00 Hochfest
Amt z. Ehren d. Muttergottes z. Dank
Amt f. Anna u. Johann Eckl
Amt f. Heinrich Müller, leb. u. verst. Angeh.
Amt f. Sofie u. Ferdinand Kreß
Lek.: Christoph Müller
13:30 Rosenkranzgebet am Steinhauck
(bei schlechtem Wetter in der Kirche)
Kerzell
Friedhof Hattenhof
Ev. Pfarramt
Bronnzell-Eichenzell
Friedenskirche
Freitag, 13. Mai
19.45 Uhr Frauenkreis
Pfingstmontag, 16. Mai
10.00 Uhr Begrüßungsgottesdienst für die neuen Konfirmanden und
Konfirmandinnen des Jahrgangs 2016/2017 aus dem Pfarrbezirk
Bronnzell; Pfarrer Helge Abel
Dienstag, 17. Mai
16-17.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindezentrum der
Friedenskirche in Bronnzell mit Pfarrer Helge Abel und Pfarrer Edwin
Röder
Sonntag, 22. Mai, Tag der Heiligen Dreifaltigkeit (Trinitatis)
Kein Gottesdienst in der Friedenskirche in Bronnzell!
10.30 Uhr Familien-Festgottesdienst zum Gemeindefest der
Trinitatiskirche für beide Pfarrbezirke mit dem Thema: „25 jähriger
Geburtstag der Trinitatiskirche“, gestaltet von Pfarrer Edwin Röder,
die Predigt hält: Propst i. R. Reinhold Kalden, liturgisch sowie musikalisch mitgestaltet von Pfarrer Helge Abel, Gottesdienstteam und dem
gemischten Chor der Chorgemeinschaft Concordia Eichenzell.
Anschließend laden wir herzlich zum Gemeindefest rund um und in
die Trinitatiskirche ein. Für das leibliche Wohl wird mit Leckereien vom
Grill, selbstgebackenen Kuchen sowie warmen und kalten Getränken
gesorgt. Daneben soll genügend Zeitraum bestehen, miteinander ins
Gespräch zu kommen. Ein spannendes und spaßiges Programm erwartet wieder alle jüngeren Festgäste.
Über Gebäck- und Kuchenspenden würden wir uns auch in diesem
Jahr wieder sehr freuen. Bitte im Pfarrbüro Eichenzell telefonisch anmelden. Um ca. 17 Uhr endet das Trinitatisfest mit einer Andacht.
Wochenspruch 21. Kalenderwoche
„Heilig, heilig, heilig ist der HERR Zebaoth, alle Lande sind seine Ehre
voll.“ Jesaja 6,3
Trinitatiskirche
Pfarrer Edwin Röder, Roter Graben 4,
36124 Eichenzell,
Tel. 06659/918692, Fax.: 06659/91 58 67,
E-Mail: [email protected]
Gemeindebüro, Pfarrbezirk Eichenzell:
Roter Graben 4, Tel.: 06659/9186 92;
Öffnungszeiten: mittwochs von 9.30 – 13.30 Uhr
Trinitatiskirche, Fasaneriestraße 7, 36124 Eichenzell
(neben altem Friedhof)
Eichenzell
– 14 –
Freitag, 13. Mai
16.00-17.30 „Funki“ Jungschar für Kinder im Alter von 6-13 Jahren
im Gemeindezentrum der Trinitatiskirche mit Kirsten Gerbig, in Absprache
Samstag, 14. Mai
10.15 Uhr Evangelische Andacht im Mehrgenerationenhaus der AWO
in Eichenzell, gehalten von Pfarrer Edwin Röder, dazu sind auch alle
anderen Gemeindeglieder herzlich eingeladen.
Pfingstsonntag, 15. Mai (Tag der Ausgießung des Heiligen
Geistes)
10.00 Uhr Festgottesdienst mit Abendmahl (Wein), Pfarrer Edwin Röder, Kindergottesdienst findet während des Hauptgottesdienstes
statt.
Pfingstmontag, 16. Mai
18.00 Uhr Gottesdienst mit Begrüßung der neuen Konfirmanden des
Jahrgangs 2016/2017 aus dem Pfarrbezirk Eichenzell, gehalten von
Pfarrer Edwin Röder mit Team des Jugendtreffs und der Konfi-Helfer
Tagesspruch zum Pfingstfest und Wochenspruch 24. Kalenderwoche:
„Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth.“ Sacharja 4,6
Dienstag, 17. Mai
16-17.30 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindezentrum der Friedenskirche in Bronnzell mit Pfarrer Helge Abel und Pfarrer Edwin Röder
Mittwoch, 18. Mai
20 Uhr Kirchenvorstandssitzung im Sitzungsraum des Gemeindezentrum Trinitatiskirche in Eichenzell; nicht öffentlich
Freitag, 20. Mai
16.00-17.30 „Funki“ Jungschar für Kinder im Alter von 6-13 Jahren
im Gemeindezentrum der Trinitatiskirche mit Kirsten Gerbig, in Absprache
Sonntag, 22. Mai, Tag der Heiligen Dreifaltigkeit (Trinitatis)
Kein Gottesdienst in der Friedenskirche in Bronnzell!
10.30 Uhr Familien-Festgottesdienst zum Gemeindefest der
Trinitatiskirche für beide Pfarrbezirke mit dem Thema: „25 jähriger
Geburtstag der Trinitatiskirche“, gestaltet von Pfarrer Edwin Röder,
die Predigt hält: Propst i. R. Reinhold Kalden, liturgisch sowie musikalisch mitgestaltet von Pfarrer Helge Abel, Gottesdienstteam und dem
gemischten Chor der Chorgemeinschaft Concordia Eichenzell.
Anschließend laden wir herzlich zum Gemeindefest rund um und in
die Trinitatiskirche ein. Für das leibliche Wohl wird mit Leckereien vom
Grill, selbstgebackenen Kuchen sowie warmen und kalten Getränken
gesorgt. Daneben soll genügend Zeitraum bestehen, miteinander ins
Gespräch zu kommen. Ein spannendes und spaßiges Programm erwartet wieder alle jüngeren Festgäste.
Über Gebäck- und Kuchenspenden würden wir uns auch in diesem
Jahr wieder sehr freuen. Bitte im Pfarrbüro Eichenzell telefonisch anmelden. Um ca. 17 Uhr endet das Trinitatisfest mit einer Andacht.
Wochenspruch 21. Kalenderwoche
„Heilig, heilig, heilig ist der HERR Zebaoth, alle Lande sind seine Ehre
voll.“ Jesaja 6,3
Ev. Kirchengemeinde
Flieden - Neuhof
Internet: http://www.ekfn.de
Neuhof
Evangelisches Pfarramt, Pfarrerin Anke Mölleken,
Albert-Schweitzer-Straße 5, 36119 Neuhof,
Tel.: 06655-2702, Fax: 06655-918359,
E-Mail: [email protected]
(zuständig für: Büchenberg, Döllbach, Dorfborn, Mittelkalbach, Neuhof, Niederkalbach,
Tiefengruben, Zillbach)
Das Pfarrbüro ist wie folgt geöffnet:
Mittwoch 9.00 – 12.00 Uhr,Dienstag & Donnerstag 15.00 – 18.00 Uhr.
Nr. 19 / 2016
Sonntag, 15. Mai – Pfingstsonntag
10.00 Uhr Konfirmations-Gottesdienst mit Abendmahl
(Pfrin. Mölleken)
Konfirmiert werden:
Jonas Baus, Bientheilweg 5, Büchenberg
Tabea Benkner, Auf der Spitze 1, Neuhof
Leo Erhardt, Ellerser Weg 6, Neuhof
Valentin Füß, Bergstraße 10, Niederkalbach
Dustin Gärtner, Kinzigstraße 5, Neuhof
Mike Holzwart, Tilsiter Straße 50, Neuhof
Anastasia Kriwoschein, Spessartstraße 3, Neuhof
Kevin Link, Josefstraße 4, Mittelkalbach
Aaron Reimund, Fuldaer Straße 7, Neuhof
Rabea Reimund, Fuldaer Straße 7, Neuhof
Niklas Scheibelhut, August-Rosterg-Straße 23, Neuhof
Dennis Werner, Emil-Sauer-Straße 23, Neuhof
Tobias Weyel, Am Fuldaer Berg 31, Niederkalbach
Achtung:
Der Kinder-Gottesdienst ist auf den 29. Mai 2016 verlegt!
Montag, 16. Mai - Pfingstmontag
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (Pfrin. Mölleken)
10.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, in Mutter Teresa
(Pfr. i. R. Knieper)
Wochenspruch:
Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der Herr Zebaoth. (Sach. 4, 6)
Dienstag, 17. Mai
14.00 Uhr Konfirmanden-Dankandacht, in Flieden
(Pfr. Biehn / Pfrin. Mölleken)
18.00 Uhr Jugendgruppe
Mittwoch, 18. Mai
16.00 Uhr Gottesdienst in Mutter Teresa (Pfr. Biehn)
20.00 Uhr Kichenchor
Donnerstag, 19. Mai
20.00 Uhr Bergmannschor
Sonntag, 22. Mai – Trinitatis
19.00 Uhr Gottesdienst im Kerzenschein
Austräger/innen für die Verteilung unseres
Gemeindebriefes „Salzkorn“ gesucht
Liebe Gemeindemitglieder!
Heute wenden wir uns nochmals mit einer herzlichen Bitte an Sie:
Für die Verteilung unseres Gemeindebriefes „Salzkorn“, das viermal
jährlich erscheint, benötigen wir dringend Austräger/innen und zwar
zur Zeit:
– in einem Teilgebiet von Mittelkalbach (Büchenberger Straße,
Sebastianstraße, Im Sämig, und Nebenstraßen);
– in einem Teilgebiet von Rommerz (Am Fuchsberg, Hochstraße
und verschiedenen Seitenstraßen);
– sowie in Eichenried, -und Döllbach.
Die Verteilung mit der Post ist sehr zeitaufwändig und seit diesem Jahr
noch viel teurer! Daher wenden wir uns, liebe Gemeindemitglieder an
Sie: Überlegen Sie doch bitte einmal, ob Sie helfen könnten oder jemanden wissen, der sowieso gerne spazieren geht, den Sie oder wir
ansprechen können. Wir würden uns über Ihre Unterstützung und Ihr
Engagement sehr freuen und wären wirklich äußerst dankbar!
Flieden
Evangelisches Pfarramt, Pfarrer Holger Biehn,
Gerhard-Benzing-Straße 6, 36103 Flieden,
Tel.: 06655-749 353, Fax: 06655-749 352,
E-Mail: [email protected]
(zuständig für: Buchenrod, Döngesmühle, Eichenried,
Flieden, Hauswurz, Höf und Haid, Kauppen, Magdlos,
Rommerz, Rückers, Schweben, Stork, Struth, Veitsteinbach, Weidenau)
Feste Sprechzeit Pfarrer Biehn:
„Treffpunkt Offenes Pfarrhaus Flieden“Mittwoch, 17.00 – 19.00 Uhr.
Eichenzell
– 15 –
Das Pfarrbüro in Neuhof ist wie folgt geöffnet:
Mittwoch 09.00 – 12.00 Uhr,
Dienstag & Donnerstag 15.00 – 18.00 Uhr.
Sonntag, 15. Mai – Pfingstsonntag
12.00 Uhr Konfirmations-Gottesdienst mit Abendmahl (Pfr. Biehn)
in der kath. Pfarrkirche St. Goar zu Flieden
Konfirmiert werden:
Eileen Baumgarten, Bachstraße 8, Schweben
Marcel Gärtner, Am Rückgrund 8, Döngesmühle
Damian Jordan, Goldhecke 30, Flieden
Annika Junker, Schwebener Straße 26, Rückers
Chantal Karg, Katharinenstraße 40, Flieden
Jacqueline Klein, Schlüchterner Straße 42, Flieden
Viktoria Klug, Oberstork 67, Stork
Felix Kreß, Kautz 38, Höf und Haid
Nicolas Rauter, Am Hirzrain 11, Magdlos
Franziska Ruppel, Aspenstraße 28, Hauswurz
Alisa Staretzek, Reinhardstraße 10, Flieden
Milena Walther, Wendelinusstraße 9, Döngesmühle
Natascha Wetter, Amselweg 2, Rückers
Nr. 19 / 2016
Mariano Wieden, Schaflager 2, Flieden
Lea Wolter, Fuldaer Straße 1, Flieden
Montag, 16. Mai - Pfingstmontag
11.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, in Rommerz (Pfrin. Mölleken)
Dienstag, 17. Mai
09.30 Uhr Krabbelgruppe & Schwangerencafé
14.00 Uhr Konfirmanden-Dankandacht, in Flieden (Pfr. Biehn /
Pfrin. Mölleken)
Mittwoch, 18. Mai
19.30 Uhr Posaunenchor, in Rommerz
Donnerstag, 19. Mai
16.00 Uhr Jungschar
Samstag, 21. Mai
17.30 Ökum. Abschluss-Andacht (Pfr. Biehn / Diakon Hupmann)
zum Kinderfest am Hofgut Bauermeister, Dirlosborn
Sonntag, 22. Mai – Trinitatis
10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufen
Schulnachrichten
Schüler und Schülerinnen der
Sportklasse erleben die HandballEM-Helden ganz nah
Die Kicker der Von-Galen-Schule.
Foto: Diana Bott
Nach dem großen Erfolg der Handball-Nationalmannschaft zu Beginn
des Jahres bestand der Wunsch der Kinder, einmal ein Spiel der Profis
mitzuerleben. Am Samstag, dem 23. April 16, fuhren die Schülerinnen
und Schüler der Sportklassen 5 und 6 zum Handball-Bundesligaspiel
HSG Wetzlar gegen den VfL Gummersbach. Dabei trafen sie auf Wetzlarer Seite auf die EM-Helden Andreas Wolff, Jannik Kohlbacher und
Steffen Fäth sowie auf Gummersbacher Seite auf Carsten Lichtlein,
Julius Kühn und Simon Ernst.
Angekommen in der Wetzlarer Rittal-Arena wurde die Schule vom Hallensprecher begrüßt. Die Stimmung in der ausverkauften Arena war
großartig. Die Schülerinnen und Schüler sahen dann über 60 Minuten
ein packendes Duell der beiden Handballriesen. Die Gäste aus Gummersbach lagen über weite Strecken der Partie in Führung. Zehn Minuten vor Ende führte die Mannschaft des VfL Gummersbach sogar mit
26:22. Doch die Hausherren kämpften sich heran. Zu einer Schlüsselfigur im Spiel der HSG Wetzlar wurde der Europameister Steffen Fäth,
der mit 7 Toren erfolgreichster Werfer war und mit seinen Toren einen
wichtigen Beitrag zum Endstand 30:30 beitrug.
Nach dem Spiel gab es dann die Gelegenheit, Unterschriften der Profis
zu sammeln und Bilder gemeinsam mit den Idolen zu machen, sodass
die Fahrt nach Wetzlar als unvergessliches Ereignis lange in Erinnerung bleiben wird.
Jugend trainiert für
Olympia – Fußball
5. Platz für die Von-Galen-Schule
beim Kreisentscheid
Unsere jüngsten Fußballer (Wettkampfklasse IV – Jahrgänge 2004/05) zeigten beim Kreisentscheid
in Fulda eine gute Leistung und landeten am Ende auf
Platz 5 von insgesamt neun Mannschaften.
In der Vorrunde verloren die Jungen der Von-Galen-Schule 2:5 gegen
die starke Wigbertschule Hünfeld und erkämpften sich ein 2:2 gegen
das Marianum Fulda, welches aufgrund des besseren Torverhältnisses
für Platz 2 in der Gruppenphase reichte.
In Gruppe E spielte das von Diana Bott betreute Team nun um die Plätze 4-6. Im ersten Aufeinandertreffen mit der Konrad-Adenauer-Schule
musste man sich einer guten Mannschaft mit 2:0 geschlagen geben.
Ein 3:1-Sieg gegen die Freiherr-vom-Stein-Schule sicherte letztlich den
5. Platz im Turnier. „Wir haben uns mit der neuen, jungen Mannschaft
gut präsentiert und der 5. Platz ist für uns schon ein Erfolg“, resümierte Betreuerin Diana Bott.
Die Sportklassenschülerinnen und -schüler der Von-Galen-Schule
erlebten Handball-EM-Helden ganz nah.
Foto: Diana Bott
Eichenzell
– 16 –
Vereine + Verbände
Voice meets Brass
In diesem Frühling und im Frühsommer 2016 wird es musikalisch laut in Künzell.
Der Pilgerzeller Chor VoiceControl und das Orchester der FFW Dirlos
haben sich zusammengetan, um ein Projekt zu verwirklichen, welches
schon lange in den Köpfen beider Vereine schwebt.
Am 21.05.2016 und am 25.06.2016 werden beide Gruppen ein gemeinsames Konzert veranstalten, wo Gesang und Orchestermusik
miteinander verschmelzen. Am Samstag, den 21. Mai 2016 laden die
Vereine in das Gemeindezentrum Künzell ein, um ab 20 Uhr ihr
Können unter Beweis zu stellen. Gesang und sinfonische Blasmusik
werden an dem Abend nicht zu kurz kommen und Sie mitnehmen auf
einen Streifzug durch verschiedene Epochen der Musikgeschichte.
Frühsommerabend mit Open-Air-Konzert
Am Samstag, den 25. Juni 2016 laden die Vereine dann zu einem
ganz besonderen Highlight in eine der schönsten Kulissen des Landkreises Fulda ein. Im Innenhof von Schloss Fasanerie findet an diesem Frühsommerabend ab 20:30 Uhr ein Open-Air Konzert statt,
welches sein Publikum begeistern wird. Mit Musik durch mehrere Stilepochen, mal leise und mal laut, werden an beiden Konzerten der
Chor VoiceControl und das Orchester der FFW Dirlos aufwarten und
das Publikum mitnehmen auf eine wunderbare Reise in die Welt der
Musik.
Karten zu jeweils 7,00 Euro pro Veranstaltung bzw. als Kombi-Ticket
für beide Abende für 12,00 Euro sind ab sofort im Vorverkauf bei Maria Kempf-Weiden 06659-3997, Ulrike Wingenfeld 0661-38629 oder
bei Thomas Lichtner 0151-18810235 erhältlich. Ebenso können Sie
unter der Email-Anschrift [email protected] Karten vorbestellen.
Auf Ihr Kommen freut sich der Chor VoiceControl aus Pilgerzell und
das Orchester der FFW Dirlos!
Nr. 19 / 2016
DRK Eichenzell
Seniorenfahrt
Liebe Senioren,
wir laden Sie mit Ihren Partnern ganz herzlich zu unserer Ausflugsfahrt im Juni ein. Am Mittwoch, 1. Juni 2016, um 13.30 Uhr ist
Abfahrt am Rot-Kreuz-Raum in der Munkenstraße.
Unser Ziel ist das „Café Am Rosenbach“ in Haselstein. Dort lassen wir
uns mit Kaffee, Kuchen und anderen leckeren Speisen und Getränken
verwöhnen. Es bleibt dann noch genügend Zeit für einen Spaziergang
oder zum gemütlichen Beisammensein.
Die Rückfahrt ist um 17.30 Uhr. Der Fahrpreis beträgt 8,00 Euro.
Bitte melden Sie sich bis spätestens Freitag, 27. Mai 2016, bei
Gisela Diegelmann, Berlepschstr. 13, Tel. 06659/2622 an.
Wir hoffen auf schönes Wetter und freuen uns auf einen schönen
Nachmittag mit Ihnen.
Ihr Deutsches Rotes Kreuz Eichenzell
KAB Eichenzell
Maiandacht und Grillen
Liebe KAB-Freunde!
In diesem Jahr beginnen wir am
Freitag, 20. Mai 2016, um 18.30 Uhr mit einer
Hl. Messe in unsere Pfarrkirche mit anschließender
Marienandacht auf dem Kirchplatz vor der Marienstatue.
Danach findet unser traditioneller gemütlicher Abend im Innenhof des
Pfarrheims statt. Wir werden Würstchen und Steaks grillen und es gibt
selbstgemachte Salate. Wie immer sind selbstverständlich auch Gäste
und Freunde der KAB herzlich willkommen.
Damit wir besser planen können, bitten wir um Anmeldung bei
Iris Märtens, Tel. 987766 oder Josef Wolfschlag, Tel. 2376.
Wir freuen uns auf euer Kommen, gesellige Stunden und ein frohes
Beisammensein.
Eichenzell
– 17 –
Nr. 19 / 2016
TLV Eichenzell –
Lauftreff
Flüchtlingshilfe Eichenzell
Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die Gemeinschaftsunterkunft in Lütter hat ihren Betrieb aufgenommen und nächste Woche wird die Vollbelegung erreicht sein. Die Bewohner kommen aus Syrien, Afghanistan und auch Irak oder Pakistan.
Neben alleinreisenden jungen Männern sind auch viele Familien mit
Kindern, dabei. Und in den nächsten Wochen erwarten wir sogar noch
einen Nachwuchs.
Nach der ersten Kontaktaufnahme durch das Koordinationsteam Lütter haben wir bisher sehr positive Erfahrungen gemacht. Auch wenn
die Kommunikation vereinzelt nur mit Händen und Füßen möglich ist,
sind die Kontakte sehr herzlich und es wird uns viel Dankbarkeit für
die Hilfe entgegengebracht. So konnten wir dank Ihrer Kleider und
Sachspenden alle mit Kleidung ausstatten. Auch hat das gespendete
Spielzeug dankbare Abnehmer bei den Kindern gefunden. Ebenfalls
gut angenommen werden die angebotenen Deutschkurse.
Zu Zeit suchen wir, neben Helfern für die Kleiderkammer, noch gebrauchte Fahrräder, speziell auch Kinderfahrräder. Kleine Mängel können Vorort behoben werden, da es in den Reihen der Bewohner einen
Mechaniker gibt, der kleinere Reparaturen gerne übernimmt. Wer
spenden möchte, kann sich über die untenstehende E-Mail-Adresse
direkt an uns wenden. Wir werden dann Kontakt mit Ihnen aufnehmen.
Vielen Dank an alle Helfer und Spender!!!
Wenn Sie sich für eine Mitarbeit in unserem Netzwerk interessieren
stehen wir unter E-Mail: [email protected] oder
Tel.: 06659/949092 gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Mitarbeit!
Jan Diegelmann
Koordinationsteam
Netzwerk Flüchtlingshilfe Eichenzell
Rhönklub Eichenzell
Pfingstwanderung mit den
Jungen Familien (JUFA)
Wann: Pfingstmontag, 16. Mai 2016
Treffpunkt: 9:30 Uhr, Genoba Eichenzell
Abfahrt in Fahrgemeinschaften
Wanderstrecke: Wasserkuppe, Rundwanderung, Möglichkeit zur Benutzung der dortigen Freizeitanlagen.
Für Kinderwagen geeignet.
Mittagsrast: Grillplatz Roter Rain, Wüstensachsen
Grillgut und Sitzmöglichkeiten bitte mitbringen
Wanderführung: Familie Bernd Günder, Tel. 06659 1342
Seniorenwanderung
Wann: Mittwoch, 18. Mai 2016
Treffpunkt: 14:00 Uhr, Genoba Eichenzell
Abfahrt nach Schloss Fasanerie
Wanderstrecke: Rundwanderung Schloss Fasanerie
Gehzeit: ca. 1 Stunde
Abschluss: Café Berlin, Eichenzell
Wanderführung: Walter Braun, Tel. 06659 618849
Frauengruppe
Wanderung nach Neuhof
Wann: Samstag, 21. Mai 2016
Treffpunkt: 14:00 Uhr Genoba Eichenzell
Abfahrt in Fahrgemeinschaften nach Dorfborn. Von da aus werden
wir dann auf dem Weg nach Neuhof wandern. Einkehr bei Café Happ.
Führung: Ursula Müller, Tel. 06659 1435
Frisch Auf!
Margit Grösch
Tim Herbert,
Janosch Hartung und Thomas Hendler stellten in
Gersfeld in jedem der drei Laufwettbewerbe
einen Altersklassensieger
Ein Drittel der Rhön-Super-CupSerie 2016 wurde bei herrlichstem, fast schon zu warmem Wetter in Gersfeld am Tierpark erreicht. Auch beim 4. von 12. Serienläufen war der TLV-LT Eichenzell mit 36 Aktiven wieder stark
vertreten. Fuhren die Eichenzeller
aus Bimbach und Fulda ohne Einzelsieger nach Hause, erreichten
in Gersfeld (wie auch in Motten)
wieder drei den Altersklassensieg.
Beim Mini-Cup belegte Tim
Herbert nach einem 2. Platz in
Motten und einem 3. Platz in
Fulda nun den 1. Platz in seiner
MK U8. Im selben Cup erreichte
Marie-Denise Taubert nach Doppelsieg in der M60, Albert
ihrem 1. Platz in Motten und ih- Ritz (2) und Thomas Hendler (1.)
rem krankheitsbedingten Ausfall
in Fulda nun einen gesunden 2. Platz in ihrer WK U10. Leana Riethmüller wurde nach ihrem 7. Platz in Fulda nun 6. in der WK U10 in
Gersfeld. Im SJS-Cup siegte Janosch Hartung nach seinem 3. Platz
in Fulda nun in Gersfeld in der MJ U14. Als 13-Jähriger belegte er im
Gesamtfeld einen tollen 10. Gesamtplatz in 20:42,7 Min. über die hügeligen 4,2 km. Auch Jasper Schultheis, Elisabeth Hartung und
Madlen Neumeyer kamen in dieser zeitlichen Reihenfolge unter die
ersten zehn ihrer jeweiligen Altersklassen. Erstmalig wurde im RSCHauptlauf über die noch anspruchsvolleren 11,6 km ein Eichenzeller
Altersklassen-Doppelsieg gelandet. Hinter dem Sieger Thomas
Hendler, der auch schon in Motten siegte und in Fulda 3. wurde, erreichte Albert Ritz in der M60 erstmalig mit seinem 2. Platz ein Podiumsplatz nach seinen 7. und 8. Plätzen in Motten und Fulda.
Eichenzell
– 18 –
Hinter diesem Siegerduo belegte Karl-Heinz Maretschek in derselben Altersklasse nach seinen 9. und 6. Plätzen in Bimbach und Motten
nun in Gersfeld den 7. Platz.
Der etwas ältere Werner Gottfried ist der einzige Eichenzeller, der
bei allen vier Läufen bisher immer auf dem Treppchen stand. Nach seinen 3. Plätzen in Bimbach und Motten, sowie seinem 2. Platz in Fulda,
erreichte er in Gersfeld wieder den 3. Platz der M70. Neben Thomas
Hendler stand auch Frank Schäfer bisher dreimal auf dem Stockerl.Frank wurde nach seinem 1. Platz in Motten nun, wie auch in Fulda, wieder toller 2. in seiner M40. Im Gesamtfeld belegte er damit
nach seinem 6. Platz in Motten und dem 8. Platz in Fulda nun wieder
den 6. Platz. Seine Klasse unterstreicht die Tatsache, dass er für die
11,6 km lediglich 49:20 Min. brauchte, und damit knapp fünf Minuten
schneller, als die nächstschnellsten Eichenzeller war.
Diese drei, die stets dicht beisammen die Strecken bewältigen, waren
Ralf Atzert, der nach seinen 7., 5. und 9.Plätzen nun in Gersfeld wieder 5. der M50 wurde, Christopher Mühlen (nach den Plätzen 5., 3.
und 8. – M50) diesmal 7., und Marco Aust (5. und 11.) mit seinem
nun 10. Platz in seiner M40.
Schnellste Eichenzellerin war Sabine Treger als 7. der W40 (nach ihren Plätzen 5., 4. und 4. in Bimbach, Motten und Fulda). Zweitschnellste Eichenzellerin wurde Ramona Hülsmann als 10. der W40 vor Doris Hendler als 5. der W50, nachdem Doris in Motten und Fulda 7.
und 6. wurde. Unter die besten 10 der AK W30 kam auch Julia Herbert (Mutter vom siegreichen Tim Herbert der U8 im Minicup), die
nach ihrem 8. Platz in Fulda nun 5. wurde.
Julia Herbert betreut, wie auch Maike Wissing und Tamara Leinweber, den Kinderlauftreff, der schon die ersten oben aufgeführten
tollen Ergebnisse hervorbrachte. Maike betreute ihre in Gersfeld aktiven Kinder Emilia (Mini-Cup) und Antonia Wissing (SJS-Cup).
Nach einer knapp 4-wöchigen Pause startet am Freitag, 3. Juni, der
5. Lauf im Rhön-Super-Cup, diesmal als Frühlingslauf in Eichenzell.
Nr. 19 / 2016
verein darin, das Wissen um die hospizlich- und palliativen Möglichkeiten in die Öffentlichkeit zu tragen, führte Elke Hohmann aus. Jeder
soll am Ende seines Lebens die Möglichkeit haben, an einem vertrauten Ort, inmitten vertrauter Menschen, ohne körperliche Beschwerden
und unter ganzheitlicher Betreuung sein Leben bis zum Ende leben zu
können. Genau dafür, setzt sich die Deutsche PalliativStiftung ein. Die
Sportinitiative ‚I run for life‘ wurde ins ‚Leben‘ gerufen, um explizit
Menschen zu erreichen, in deren Leben die Thematik Tod und Sterben
meist wenig Platz einnimmt.
Im Anschluss daran dankte auch die stellvertretende Abteilungsleiterin des Lauftreffs des TLV Eichenzell, Sabine Treger, allen, die dabeigeblieben sind und wünschte Durchhaltevermögen bis zum Ende.
Nachdem die Läuferinnen und Läufer schweigend zugehört hatten,
begann der Bergfest-Lauftreff mit gern hingenommener Verspätung.
In diesem Medium wird später darüber berichtet werden, wie viele
dieser Einsteiger tatsächlich bis zum 3.Juni durchgehalten haben, und
dann evtl. auch noch an dem an diesem Tag stattfindenden Eichenzeller Frühlingslauf, egal auf welcher Strecke (s.o.), teilnehmen werden.
Wolfgang Kühnert
TLV Eichenzell –
Tischtennis
1. Herren schaffen Aufstieg
in die Hessenliga!
Das Eichenzeller Tischtennis-Märchen
lebt weiter: Die 1. Herrenmannschaft
schafft als Verbandsligaaufsteiger tatsächlich den Durchmarsch. Als Tabellenzweiter der Verbandsliga Mitte setzte sich das Team gegen den Zweiten
der Verbandsliga Nord Ihringshausen in Lauterbach mit 9:4
durch und spielt damit in der nächsten Saison zum ersten
Mal in der Vereinsgeschichte in der Hessenliga.
Bergfest der Lauftreff-Einsteiger
und des Fördervereins der DPS Fulda
Die Sporthalle „An der Wascherde“ in Lauterbach war fest in Eichenzeller Hand, da auch die 2. Damenmannschaft (ebenfalls erfolgreich)
um den Aufstieg in die Verbandsliga spielte. Angefeuert von den mitgereisten Fans fand das Herrenteam in den Doppeln gleich gut ins
Spiel und ging durch T.Mähner/Ph.Alt und M.Neidert/Th.Leitsch gleich
mit 2:0 in Führung.
Das Dreierdoppel ging an Ihringshausen, aber in den anschließenden
Einzeln erspielten Torsten Mähner, Markus Neidert (nach 5:10 Rückstand im Entscheidungssatz!), Manuel Heurich und Samuel Dera im
vorderen und mittleren Paarkreuz eine 6:1 Führung. Man wusste aber
um die Ausgeglichenheit des Gegners, der an den Positionen 5 und 6
stark aufspielte und auf 6:3 herankam. Spitzenspieler Torsten Mähner
erhöhte mit einem klaren 3:0 auf 7:3 und beim Stand von 7:4 war das
mittlere Paarkreuz gefordert, möglichst früh für die Entscheidung zu
sorgen. Manuel Heurich konnte sich in vier Sätzen zum 8:3 durchsetzen und um 15.57 Uhr war es dann so weit:
Als Samuel Dera seinen Matchball zum 11:6 im Entscheidungssatz
verwandeln konnte, gab es kein Halten mehr. Die Spieler des frischgebackenen Hessenligisten TLV Eichenzell stürmten die Box, der Rest war
pure Freude über das Erreichte.
Am Samstag, den 2. April, trafen sich bei herrlichem Sonnenwetter und
14 Grad 25 Laufbegeisterte auf dem Parkplatz am Eichenzeller Türmchen, um dem guten Vorsatz nachzukommen, mit den Laufen und Walken zu beginnen, oder wieder einzusteigen. Das freiwillige Ziel ist es,
nach neun Wochen beim Frühlingslauf des TLV-LT Eichenzell, der am
3. Juni stattfindet, teilzunehmen. Dort werden Strecken über 2,5 km,
4,9 km, 11 km und Halbmarathon angeboten.
Nun, am 4. Mai, nach der geplanten Hälfte des Einsteigerkurses, trafen
sich die, die bis zu diesem Tag durchgehalten haben, wiederum bei
herrlichem Wetter. Im Gegensatz zum vorigen Jahr sind fast alle dabeigeblieben, denn es waren immer noch 23 ! mit Steh- und Laufvermögen.
Ob es daran lag, dass dieser Einsteigerlauftreff in Kooperation mit dem
Förderverein der Deutschen PalliativStiftung (DPS) Fulda durchgeführt
wird, oder an der Einsteigerleiterin Tanja Eib, sei dahingestellt.
Elke Hohmann, die Vorstandsvorsitzende dieses Fördervereins, würdigte die Leistung der Dabeigebliebenen. Als Anerkennung erhielt jeder von ihr ein Motivationspaket. Darin ist, neben anderen praktischen
Gegenständen, ein Geschenkgutschein für ein hochwertiges ‚I run for
life‘-Laufshirt enthalten, welches beim Eichenzeller Frühlingslauf getragen wird. Jeder Läufer, der dieses Shirt trägt, unterstützt den Förder-
Die 1. Herren am Ziel ihrer Träume: Hessenliga!
Foto: Manfred Mähner
Die Dabeigebliebenen
Foto: Wolfgang Kühnert
Eichenzell
– 19 –
Nr. 19 / 2016
geglichen, ehe Eichenzell nach Spielgewinnen von der in diesem Spiel
überragenden Stefanie Kress (2) sowie von Miriam Mähner und Indra
Dannheim auf 5:3 davonzog.
Vanessa Brandt erhöhte auf 6:4 und Miriam Mähner sicherte mit ihrem zweiten Spielgewinn das Unentschieden und damit den Aufstieg.
Dass Stefanie Kress mit ihrem dritten Spielgewinn noch den Deckel
zum 8:5 draufmachte, ging schon fast im kollektiven Jubel unter.
5. Herren wird Kreismannschaftsmeister
Die 2. Damen schaffen den Wiederaufstieg in die Verbandsliga!
Foto: Manfred Mähner
2. Damen zurück in der Verbandsliga
Die 2. Damenmannschaft kehrt nach nur einem Jahr Abwesenheit zurück in die Verbandsliga. Auf dem Weg dorthin galt es allerdings mit
der KSG Unterreichenbach und dem Nidderauer TTC zwei hohe Hürden
zu überwinden.
TLV Eichenzell 2 - KSG Unterreichenbach
8:6
Gegen den Tabellenachten der Verbandsliga Unterreichenbach konnten I. Dannheim/M.Mähner die Doppel ausgeglichen gestalten und
auch in den Einzeln konnte sich der leicht favorisierte Gegner nicht
entscheidend absetzen. Das lag von TLV-Seite vor allem an der eigens
aus Flensburg angereisten Indra Dannheim, die groß aufspielte und
ebenso alle 3 Einzel gewann wie die bärenstarke Vanessa Brandt, die
man extra im Doppel geschont hatte.
Beim Stand von 7:6 für Eichenzell hatte dann Steffi Kress ihren großen
Auftritt, als sie mit einem 3:1 Erfolg den umjubelten Siegpunkt holte.
TLV Eichenzell 2 - Nidderauer TTC
8:5
Die Damen des Nidderauer TTC waren trotz ihrer 3:8 Niederlage gegen
Unterreichenbach gewillt, ihre noch so kleine Aufstiegschance gegen
Eichenzell zu wahren. Nach dem Doppelerfolg von St.Kress/I.Grubmüller verlief auch diese Partie zunächst wieder aus-
Nachdem die fünfte Eichenzeller Herrenmannschaft letzte Woche mit
44:0 Punkten souverän den Meistertitel in der 2. Kreisklasse errungen
hatte, stand nun noch das abschließende Spiel um die Mannschaftsmeisterschaft gegen Kohlhaus auf dem Programm.
Die Vorzeichen für Eichenzell waren nicht wirklich gut, musste man
doch sowohl auf Fabian Freund als auch auf Zenon Dera verzichten.
Kohlhaus, in der abgelaufenen Saison ebenfalls verlustpunktfrei, trat
in Bestbesetzung an und war daher Favorit.
Umso überraschender, dass sich Eichenzell in den Doppeln durch Ingo
Wilker/Michael Riesner und Michael Brehl/Andreas Nolte (Sieg gegen
das Kohlhäuser Spitzendoppel) eine 2:1-Führung erspielen konnte.
Im vorderen Paarkreuz war trotz knapper Spiele und guter Leistungen
von Ingo Wilker und Michael Brehl nichts zu holen. Daher war es ungleich wichtiger, dass Christian Brell im mittleren Paarkreuz eine ganz
starke Leistung
bot und beide Einzel gewann. Michael Riesner steuerte einen weiteren
extrem wichtigen Punkt bei. Und auch auf das hintere Paarkreuz war
Verlass: Philipp Asmus baute seine Einzelbilanz durch zwei Siege auf
27:0 aus und beendete die Saison ungeschlagen. Spieler des Tages war
aber Andreas Nolte, der seine bisher beste Leistung im Trikot des TLV
bot und beide Einzel gegen favorisierte Gegner gewann.
Nachdem Andreas den Matchball zum vorher nicht für möglich gehaltenen 9:6-Sieg verwandelt hatte, kannte die Freude keine Grenzen
mehr.
Es war der grandiose Abschluss einer noch grandioseren Saison, in der
menschlich und sportlich einfach alles stimmte und die man sicherlich
nicht so schnell vergessen wird.
Tennisclub Eichenzell
Schleifchenturnier am
Pfingstmontag
Auch dieses Jahr findet wieder unser großes Schleifchenturnier am Pfingstmontag,
den 16. Mai 2016 statt.
Ab 11.00 Uhr beginnen die Doppelspiele um die begehrten Schleifchen. Wenn Junge auf Erfahrene, Anfänger auf Spieler der ersten
Mannschaft, Gäste auf langjährige Mitglieder, ... treffen, geht es zum
einen um den Sport, aber vor allem um den gemeinsamen Spaß am
Tennis.
Die Teilnahmegebühr liegt inkl. Essen und Trinken bei 15 € pro Person,
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre zahlen den halben Preis. Seid also
dabei. Mitbringen müsst Ihr nur Eure Tennissachen und viel gute Laune. Je mehr teilnehmen, umso lustiger wird es. Insbesondere sind alle
Neumitglieder und Interessierte angesprochen, auf diesem Wege Kontakte zu knüpfen und Spielpartner zu finden.
Für Rückfragen und Anmeldungen bitte bei Hartmut Schneider oder
unter [email protected] melden.
Andreas Stengel
Biolandhof Rönshausen Schulbauernhof
Einladung zur Schafschur
Der Biolandhof Rönshausen – Schulbauernhof e.V. lädt alle Interessierten, vor allem Kinder mit ihren Eltern zur Schafschur ein.
Am Freitag, den 20. Mai 2016 um 15:00 Uhr nach Rönshausen.
Der Besuch ist kostenlos und soll im Rahmen „Bildung für nachhaltige
Entwicklung“ die Möglichkeit geben, etwas mehr über die Haltung
und Pflege von Schafen zu erfahren.
Unsere Wollwerkstatt für Kinder mit Barbara Nüchter wird sich mit
Wollverarbeitung und Filzen vorstellen.
Zum gemütlichen Teil laden wir zu Kaffee und Kuchen ein.
Eichenzell
– 20 –
Nr. 19 / 2016
kfd Rothemann
Albert Schweitzer-Pfad
„... auf gut 950 Metern laden Tafeln mit Zitaten des Friedensnobelpreisträgers ein, sich
mitten in der Natur über Schutz von Umwelt und Tieren sowie Nachhaltigkeit Gedanken zu machen...“, soweit die geschriebenen Worte
der Fuldaer Zeitung zum neuen Albert Schweitzer-Pfad am Rippberg.
Am Mittwoch, 18. Mai 2016, wollen wir diesen Pfad kennenlernen
und ihn uns von Revierförster Norbert Hahnel näherbringen lassen.Treffpunkt, zwecks Fahrgemeinschaften, ist um 18 Uhr am
Brunnen bei der Kirche. Die Wanderung entlang des Pfades dauert
ca. 1½ – 2 Std. Festes Schuhwerk ist erforderlich!
Anschließend: geselliger Abschluss in der Pizzeria in Rothemann.
Hier sind natürlich auch „Nichtmitläufer“ gerne gesehen – eine
Anmeldung ist nicht nötig.
Seniorentreffen Rothemann
Das nächste Seniorentreffen findet am
Dienstag, 17. Mai 2016, ab 15:00 Uhr im „alten“ Bürgerhaus
statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Rosi und Erich
Wander- und Radsportfreunde
Welkers
Fantastische Fernblicke
rund um Büchenberg
Am Sonntag, 22. Mai 2016, bieten wir eine entspannte Wanderung rund um Büchenberg an. Im Anschluss werden wir
das Jubiläumsfest der Tischtennisabteilung der SG Büchenberg besuchen.
Treffpunkt: 12:30 Uhr an der St. Jakobus Kirche, Am Hirtsberg in
Büchenberg
Länge der Wanderung: etwa 4,5 km, leichte Strecke, kinderwagengeeignet
Wanderführer: Carsten Sippel, Tel.: 0170 / 4613646
An diesem Wochenende feiert die Tischtennisabteilung der Sportgemeinschaft Büchenberg ihr 40-jähriges Bestehen. Anlass für uns genug, dies mit einer Wanderung und dem Besuch des befreundeten
Vereins zu verbinden.
Wir starten unsere Wanderung an der Kirche in Büchenberg, laufen
durch die Dorfwiese und dann mit einer leichten Steigung zum Steinbügel hinauf. Am Gedenkstein der 1000-Jahr-Feier des Ortes stoppen
wir kurz und können die erste, grandiose Fernsicht in die Rhön genießen. Am Rippberg vorbei, mit Blick ins Fuldatal, geht es weiter zum
Lohberg. Am Auswanderer-Kreuz und dem höchst gelegenen Weinberg der Region können wir noch einmal auf Büchenberg blicken, bis
wir zurück zu unseren Autos kommen.
Ab 14:00 Uhr gibt es im Bürgerhaus Kaffee und Kuchen beim Jubiläumsfest. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg und allerhand Leckeres. Der
Grill brennt den ganzen Tag und als Höhepunkt können Besucher ab
17:30 Uhr Grillhaxen mit Kraut und Brot genießen. Für kühle Getränke
und Frischgezapftes ist ebenso bestens gesorgt. Somit steht einem gemütlichen Beisammensein an diesem Nachmittag mit Musik und ganz
viel Spaß nichts im Wege.
Es freut sich auf Euer Kommen,
der Vorstand
kfd/Frauengemeinschaft
Welkers
Am Donnerstag, 19. Mai, 18.30 Uhr,
findet auf dem Steinhauck der Maigottesdienst unter der Mitwirkung des Musikvereins
Welkers statt.
Die Gottesdienstbesucher, die gemeinsam zu Fuß zum Steinhauck gehen wollen, können sich um 17.45 Uhr an der Kirche treffen. Bei ungünstigem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche statt.
Abschluss mit Gedankenaustausch ist im Landgasthof Buch.
Eichenzell
– 21 –
Das Frühlingskonzert war ein launiger Chorabend.
Nr. 19 / 2016
Die Redmancity Harmonists setzten den gelungenen Schlusspunkt.
Chorgesang steckt Freude an
Gelungenes Frühlingskonzert des GV Buchonia Rothemann
Mit dem Mottolied „Wir bringen Musik den Menschen zur
Freude“ von Hermann Wojciechowski eröffnete der gemischte Chor des GV „Buchonia“ Rothemann unter Leitung
von Thomas Martin einen launigen Chorabend, bei dem jeder im Publikum auf seine Kosten kam. Vorsitzender Rupert
Johna konnte im vollbesetzten Saal des Bürgerzentrums
Rothemann zahlreiche Gäste begrüßen und gab mit dem
Gedicht „Frühling“ von Heinz Erhardt sogleich einen humorvollen Akzent.
Diesen nahmen die Gastgeber mit dem Lied „Das Echo“ auf, mit dem
Chorleiter Thomas Martin einen Text von Heinz Erhardt vertonte, der
damit den im Frühling wieder einsetzenden Tourismusbetrieb aufs
Korn nahm. Den Frühling nahm der Chor aber auch mit Klassikern wie
Felix Mendelssohns „Im Grünen“ und dem Satz „O wie bricht aus den
Zweigen das maifrische Grün“ von Friedrich Silcher auf, die mit schönem Chorklang und dynamisch differenziert präsentiert wurden.
Den musikalischen Reigen setzte die Chorgemeinschaft Lehnerz unter
der engagierten Leitung von Karina Reut fort. Die ansprechende Liedauswahl erstreckte sich vom Volksliedsatz „Horch, was kommt von
draußen rein“ bis zum Medley populärer Frühlingsmelodien der 50er
und 60er Jahre in einer Bearbeitung von Otto Groll. Reicher Beifall
zeigte, dass der Geschmack des Publikums damit gut getroffen war.
Deutsche Popsongs bestimmten die Beiträge der Schola Rothemann
unter Leitung von Conny Rößner. Sie reichten vom aktuellen „Herz
über Kopf“ (Joris) und Peter Maffays „Ich fühl wie Du“ bis zu „Das
Beste“ von Silbermond. Hinzu kam Leonard Cohens „Hallelujah“, bei
dem sich das Publikum durch den einfühlsamen, sauberen Gesang
zum Mitsummen motivieren ließ, um dann bei der Wiederholung als
Zugabe einen stimmungsvollen Begleitchor zu bilden.
Der Männergesangverein Hünfeld harmonierte sehr gut mit seinem
Chorleiter Vladimir Langenstein und erwies sich als hervorragender
Botschafter nicht nur mit dem vom Chorleiter gesetzten Hünfelder
Hessentagslied, sondern auch mit „Schau nur, die Schwalben sind da“
(P. Thibaut), „Wenn alle Brünnlein fließen (Satz: K. Lissmann) und „Die
kleine Kneipe“ (P. Kartner), in der das Publikum ebenfalls eine Extrarunde bestellte.
Internationale Titel und einen selbstgemixten „Carribean Cocktail“
bot Crescendo Rothemann unter Leitung von Thomas Martin. Neben
dem harmonisch spannungsreichen, sauber intonierten „Moonriver“
im Arrangement von Helmut Lörscher stand mit „Top of the world“ im
Satz von Jay Althouse ein Schlager der 70er Jahre auf dem Programm,
bei dem der rhythmische Funke auf das Publikum übersprang.
Auch dem Frauenchor des GV Rhönklang Steinau unter Karina Reut
gelang es, mit seinen frisch gesungenen Liedern das Publikum für sich
zu gewinnen. „In den Bergen im Licht“, „Wochenend und Sonnenschein“, „Was kann ich denn dafür“ und schließlich Lorenz Mayerhofers „Have a nice day“ wurden durch ein Medley jüdischer Lieder als
Zugabe abgerundet.
Den Schlusspunkt eines rundum gelungenen Konzerts bildeten die
„Redmancity Harmonists“. Die sieben Männer ernteten für ihre Interpretationen von Liedern der Comedian Harmonists mit „Veronika, der
Lenz ist da“, „Das gibt’s nur einmal“ und „Ein Freund, ein guter
Freund“ zurecht starken Applaus und kamen auch nicht ohne eine
Zugabe von der Bühne.
Dankbarer Beifall und ein stets mitgehendes Publikum zeigten den Akteuren, dass sie ihr im Motto des Konzerts ausgedrücktes Versprechen
voll und ganz eingehalten hatten.
Die Schola Rothemann
Crescendo Rothemann
Fotos: GV Buchonia
Sie haben die EICHENZELLER NACHRICHTEN nicht erhalten?
Bitte melden Sie sich bei Katharina Büttner, Telefon (0661) 280178
oder unter [email protected]
Eichenzell
– 22 –
Nr. 19 / 2016
Schloss Fasanerie
Das Fürstliche
Gartenfest
Motto: Italien – „wo die
Zitronen blüh’n“
In Italien spielt sich das Leben im Freien ab. In den Straßen und Gassen, in der Natur und – natürlich im Garten. Ob in der Stadt oder auf
dem Land, seit mehr als zwei Jahrtausenden pflegt man südlich der
Alpen Gartenkultur und Gartenkunst. Dieses italienische Kulturgut
kommt nun mit dem Sonderthema Italien – „wo die Zitronen blüh’n“
nach Eichenzell. Denn das Fürstliche Gartenfest Schloss Fasanerie präsentiert an Pfingsten (13. bis 16. Mai 2016) die Gartenschätze unserer
südlichen Nachbarn sowie Dolce Vita zum Genießen, Staunen und
Mitnehmen. Die rund 170 ausgewählten Aussteller zeigen geschmackvoll und auf höchstem Niveau mediterrane Gewächse, traditionsreiches Gartenwerkzeug und sommerliche Köstlichkeiten der italienischen Küche.
Öffnungszeiten: Freitag (13. Mai) bis Pfingstsonntag (15. Mai),
10 bis 19 Uhr, an Pfingstmontag (16. Mai) 10 bis 18 Uhr.
Eintrittspreise: Tageskarte 14 Euro, ermäßigt 12 Euro,
Dauerkarte 28 Euro.
www.gartenfest.de
Wissenswert
Wallfahrt nach Maria Buchen
vom 21. bis 22. Mai 2016
Wie alljährlich findet auch in diesem Jahr wieder eine Wallfahrt von
Fulda nach Maria Buchen bei Lohr am Main von
Samstag, 21. Mai, bis Sonntag, 22. Mai 2016, statt.
Abfahrt von Fulda mit dem Bus vom ZOB am Samstag, den 21.05. um
8:00 Uhr nach Lohr am Main. Von dort geht es um 10:00 Uhr vom
Bahnhof Lohr zu Fuß zum Gnadenort Maria Buchen (ca. 2 Std).
Für Personen, die schlecht zu Fuß sind besteht eine Busfahrtmöglichkeit. Die Rückfahrt ist am Sonntag, den 22.05. Ankunft in Fulda um
ca. 16:00 Uhr.
Die Übernachtung im Kloster ist möglich, doch es wird auch eine
Nacht des Gebetes in der Kirche angeboten.
Für Teilnehmerkarten und Informationen bitte bei Rita Sitzmann,
Künzeller Straße 105 (gegenüber Bushaltestelle Friedhof),
36043 Fulda, Tel.-Nr. 0661/ 36853 melden.
Impressum
Die Amtlichen Bekanntmachungen und Nachrichten der Gemeinde Eichenzell erscheinen wöchentlich in einer Auflage von rund 5.100 Exemplaren.
Sie werden innerhalb des Verbreitungsgebietes kostenlos an jeden Haushalt
zugestellt.
Herausgeber:
Gemeinde Eichenzell, Schlossgasse 4, 36124 Eichenzell (V.i.S.d.P.)
Telefon (0 66 59) 97 90, Telefax (0 66 59) 97 99 39,
E-Mail: [email protected], www.eichenzeller-nachrichten.de
Produktion:
MGV Mediengestaltungs- und Vermarktungs GmbH & Co. KG, Frankfurter
Straße 8, 36043 Fulda
Verlagsleitung:
Thomas Kirchhof
Anzeigen:
Helene Wenz, Telefon (06 61) 280 661
Ingo Wassenhoven, Telefon (06 61) 280 201 (Ltg.)
E-Mail: [email protected]
Druck:
ColdsetInnovation GmbH & Co. KG, Am Eichenzeller Weg 8,
36124 Eichenzell
Zustellung:
MLH Medienlogistik Hessen GmbH & Co. KG, Frankfurter Straße 8,
36043 Fulda
4
3
2
1
Automarkt
Reisemarkt
Stellenmarkt
Flohmarkt
D E
€
+
Fotoanzeige + 15,00 € (Foto liegt bei oder wird zugefügt)
MGV Mediengestaltungs- und Vermarktungs GmbH & Co. KG,
Frankfurter Str. 8, 36043 Fulda, Tel. (06 61) 280-300, Fax (06 61) 280-372
www.eichenzeller-nachrichten.de · E-Mail: [email protected]
– 23 –
€
€
+
Meine Anzeige soll als markierte Wortanzeige erscheinen (im Fettdruck mit grauem Hintergrund / doppelter Anzeigenpreis)
SUMME
€
+
Wie soll Sie erscheinen?
Meine Anzeige soll unter Chiffre erscheinen + 11,90 € (inkl. Zusendung der Offerten)
+ 1,- €/ gewerblich 2,- €
+ 1,- €/ gewerblich 2,- €
+ 1,- €/ gewerblich 2,- €
+ 1,- €/ gewerblich 2,- €
(gewerbliche Anzeigen Eichenzell 8,- €,
Kombi mit MKS 32,- €, Informationen
dazu entnehmen Sie unseren AGBs)
Eichenzell 5,- €
Kombi mit MKS 20,- €
KONTONUMMER:
Bankname:
Tel.:
€ (Zwischensumme)
Ort/Datum/Unterschrift:
IBAN:
BLZ:
Name, Vorname:
Straße, Haus-Nr.:
PLZ,Ort:
E-Mail:
Ich/Wir ermächtige(n) die MGV Mediengestaltungs- und Vermarktungs GmbH & Co. KG, eine einmalige Zahlung in Höhe des aus
obigem Auftrag resultierenden Gesamtbetrags von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein/
weisen wir unser Kreditinstitut an, die von der MGV Mediengestaltungs- und Vermarktungs GmbH & Co. KG auf mein/unser Konto
gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Ich kann/Wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten
Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Bargeld in Höhe von
€ liegt bei.
Ja, ich möchte den Betrag in Höhe von
€ von meinem Konto abgebucht haben.
SEPA-Lastschrift-Mandat Gläubiger-ID: DE08ZZZ00000540697
Ihre persönliche Daten
=
ab hier die Berechnung pro Zeile
Pro Kästchen ein Buchstabe – hinter jedem Wort und Satzzeichen ein Kästchen als Zwischenraum frei lassen
Wie lautet Ihr Text?
Immobilienmarkt
Partnerschaft
Welche Rubrik?
Eichenzeller Nachrichten (5.100 Haushalte)
zusätzlich im darauf folgenden MK zum Sonntag (117.035 Haushalte)
(Wunschtermin nennen, sonst in der nächstmöglichen Ausgabe)
Wo und wann soll die Kleinanzeige erscheinen?
EICHENZELLER
Kleinanzeigen.
5
Eichenzell
Nr. 19 / 2016
Eichenzell
– 24 –
Nr. 19 / 2016
Anzeigen
7
% 6 %
` ` "
! $%&
! $
! "$
! $
! &"$!
!' !#
+(2 (#8!+ , #(2 (#8!+
` '#!!#'!# !$# '# !$!$# $*!# $#
!# # )# $# #
,""#%"&,# #($ # !$ #&%#(+
sos-kinderdoerfer.de
N(((++.
N
!0'(.+2
N.#.+2
N#.+2
'(+'*")**,)"-*2'2
N+.'+
**
N'!.
1*$3*))* %* "* *"
N''+
*!(+.#.+20+2&
N(+'
N'/(+.
#
$ ! # &
& & % & #
# #
!
!"

Documentos relacionados