Historisches Museum Bielefeld Jahresprogramm 2016

Сomentários

Transcrição

Historisches Museum Bielefeld Jahresprogramm 2016
Historisches Museum Bielefeld
Jahresprogramm 2016
LinksRuck. Politische und kulturelle Aufbrüche in Bielefeld (bis 28. 2. 2016)
Die 1960er, 70er und 80er Jahre waren in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt von
politisch und kulturell linken Bewegungen. Vor dem Hintergrund der bundesdeutschen
Geschichte zeigt die Ausstellung, wie sie auch im ostwestfälischen Spannungsfeld zwischen
vermeintlicher "Provinz" und der Universitätsstadt Bielefeld die Gesellschaft prägten. Die
Ausstellung wird diverse Strömungen betrachten. Angefangen bei der Studenten- und
Lehrlingsbewegung, legt sie dar, wie die Differenzierung in ein stark radikalisiertes Milieu und
eine vielgestaltige alternative Szene vor sich ging, welche die bundesdeutsche Umwelt- und
Friedensbewegung von Ostwestfalen aus prägte.
Zwischen Orient und Okzident: Burgen und Basare des Vorderen Orients / Das
Gewand der Kaába – Juwel der arabischen Kalligraphie (24. 4./8. 5. – 28. 8.
2016)
Durch den Krieg in Syrien hat auch das kulturelle Erbe schwere Schäden erlitten. Zum
UNESCO-Weltkulturerbe in dieser Region zählen der Basar von Aleppo und die gewaltige
Kreuzfahrerburg Krak des Chevaliers. Diese bedeutenden Anlagen, die stark zerstört worden
sind, lassen sich als Großmodelle im Maßstab 1:25 in der Ausstellung erleben. In jahrelanger
Arbeit hat die Gesellschaft für Internationale Burgenkunde e. V. (GIB) auf der Grundlage
archäologischer Forschung die detailgetreuen Modelle gebaut. Darüber hinaus beleben
Hunderte von extra angefertigten Figuren die Architekturmodelle und ermöglichen so einen
Blick in das historische Geschehen im Mittelalter. Zum Verständnis des Islam will eine
zweite, mit der ersten verbundene Präsentation beitragen, die das "Gewand der Kaába"
vorstellt. Die Kaába in Mekka, heilige Pilgerstätte des Islam, wird von einem Tuch verhüllt,
das mit aufgestickten Schriftzeichen bedeckt ist. Ein durch die reine Größe von 6 x 4 Meter
bereits eindrucksvolles Teil des Gewands, zugleich ein Prunkstück der arabischen
Kalligraphie, ist zusammen mit weiteren Exponaten ab 8. Mai 2016 zu sehen.
2. Museumsherbst: der Markt der schönen Dinge (24. und 25. 9. 2016)
Der Markt bietet eine große Vielfalt von Kunsthandwerk und regionalen Spezialitäten im
unverwechselbaren Ambiente des Museums.
Heilige und High-Tech. Wie der Mensch seinen Körper schützt (23. 10. 2016 –
19. 2. 2017)
Im Rahmen des Themenjahres „Körper“ der Museumsinitiative in OWL zeigt die Ausstellung,
mit welchen Mitteln der Mensch seinen Körper gegen schädliche Einflüsse von außen
schützt. Manche Schutzausrüstungen haben eine lange Tradition wie Helme, Panzer und
Schilde, die gegen Gewalteinwirkung zum Einsatz kommen. Andere haben sich erst durch
neue naturwissenschaftliche und technische Entwicklungen ergeben, z. B. die Strahlenschutzausrüstung. Die Ausstellung präsentiert Beispiele aus Beruf, Sport, Freizeit und Alltag,
vergisst aber auch den Schutz durch überirdische Mächte nicht, der zu allen Zeiten angerufen wurde, wenn die menschliche Voraussicht nicht mehr ausreichte.
… und außerdem: Wechselnde kleine Ausstellungen auf dem FORUM in der
Dauerausstellung
Historisches Museum Bielefeld, Ravensberger Park 2, 33607 Bielefeld, Tel.: (0521) 51-3635
www.historisches-museum-bielefeld.de E-mail: [email protected]
Öffnungszeiten: Mi-Fr 10-17, Sa/So 11-18 Uhr, Mo/Di geschlossen
Änderungen vorbehalten!