Open Door International e.V. sucht Gastfamilien für Jugendliche aus

Сomentários

Transcrição

Open Door International e.V. sucht Gastfamilien für Jugendliche aus
Pressemitteilung: 15.10.2009
Open Door International e.V. sucht Gastfamilien für
Jugendliche aus den USA
American Spirit sucht deutsche Gemütlichkeit
Auch dieses Jahr betreut Open Door International e.V. (vormals Nacel Open Door
e.V.) im Auftrag des Bundestages wieder zahlreiche Amerikanische Gäste. Das
Austauschprogramm zwischen dem deutschen Bundestag und dem Kongress der
Vereinigten Staaten von Amerika (Parlamentarisches Patenschafts-Programm)
ermöglicht jungen Amerikanern für 10 Monate in Deutschland zu leben. ODI sucht
deshalb aufgeschlossene Gastfamilien, die sich ein bisschen „American Spirit“ nach
Hause holen möchten.
Bei den Teilnehmern handelt es sich um Absolventen von US-High Schools. Sie
sind zwischen 18 und 19 Jahren alt und freuen sich darauf Land und Leute kennen
zu lernen, sich weiter zu bilden und ein Praktikum in einem deutschen Betrieb zu
absolvieren. Wer Interesse, Unterstützung und einen Platz in seiner Familie zu
bieten hat, kann Teil des amerikanisch-deutschen Kulturaustausches werden. Für
weitere Informationen und Bewerbungsformalitäten steht AREA REP ...UNTER ...
gerne zur Verfügung.
Abdruck frei, Beleg-Exemplar erbeten
Bei Interesse an Bildmaterial bitte an [email protected]
wenden.
Über Open Door International e.V.
Im Bewusstsein der Gemeinsamkeiten der gesamten Menschheit verfolgt Open
Door International e.V. das Ziel, das friedliche Zusammenleben der Völker zu
fördern. Mit diesem Hintergrund führt der gemeinnützige Kölner Verein seit 1983
diverse Austauschprogramme für deutsche Schüler durch. Hierzu gehören High
School Programme, Sprachreisen sowie neuerdings Freiwilligenprogramme,
Work&Travel und diverse Praktika weltweit. Wir arbeiten mit (öffentlichen und
privaten) Organisationen und Schulen in den USA, Kanada, Argentinien, Chile,
Australien, Neuseeland, Großbritannien, Frankreich und Spanien zusammen.
Gleichzeitig vermitteln und betreuen wir ausländische Schüler in Deutschland. Diese
kommen hauptsächlich aus Mexiko, Frankreich, Japan, den USA, Australien und
Argentinien. Betreut werden sie durch ein Netzwerk von Area Representatives, die
sich als Kontaktperson vor Ort um alle Belange kümmern. Des weiteren sind wir im
Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms, zwischen dem
deutschen Bundestag und dem Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika, mit
der Organisation des Programmteils für junge amerikanische High School
Absolventen beauftragt. Seit 2003 ist der Verein Teil des Nacel International
Networks und hat sich dieses Jahr, zu seinem 25. jährigen Jubiläum, von „Nacel
Open Door e.V.“ in „Open Door International“ umbenannt.
1
Pressemitteilung: 15.10.2009
Sind Sie unser Ansprechpartner?
Möchten Sie auch in Zukunft unsere Pressemitteilungen erhalten?
Über eine kurze Nachricht an [email protected] freuen
wir uns sehr.
Kontakt und Information für die Presse:
Open Door International e.V.
Ansprechpartner: Kerstin Doppelfeld
Thürmchenswall 69
50668 Köln
Telefon: 0221-6060855-0 Telfax: 0221-6060855-19
e-mail: [email protected]
2