Dies ist ein Blindtext

Сomentários

Transcrição

Dies ist ein Blindtext
“Networking in Europe: Local Governments meet the MDGs“
Villach zeigt FAIRantwortung
BIO & FAIR TRADE
7. – 9. März 2013
Rathaus Villach - Paracelsus Saal
Im Rahmen des EU-Projektes “Networking in Europe: Local Governments meet the MDGs“
findet in Villach vom 7. bis 9. März 2013 ein Vernetzungstreffen der Projektpartner statt.
Beteiligt sind die Partnerstädte Bonn, Oxford, Potsdam, Nagikanizsa in Ungarn, Villach sowie
die NGOs Klima-Bündnis (Frankfurt), das Klimabündnis Österreich und Reflex aus Ungarn.
Unter dem Motto „Villach zeigt FAIRantwortung“ stehen Projekte zur Erreichung der
Millenniumsentwicklungsziele (MDGs) im Fokus.
Ein Drittel der Umwelt- und Klimabelastungen entsteht durch unsere Ernährung. Diese
Tatsache wird aufgrund der besser darstellbaren technischen Lösungsansätze im Bereich
Wohnen und Mobilität meist ignoriert. Denn Klimaschutzmaßnahmen im Bereich Ernährung
erfordern weniger technische sondern sozialpolitische Maßnahmen.
Gesunde Ernährung auf Basis von „BIO & FAIR TRADE“ weist uns hier den Weg. Villach hat
insbesondere im Bereich der Versorgung der Kindergärten mit gesunden BIO-Lebensmittel,
dem Alpen-Adria BIO Markt und der Abnahme von Fair Trade Produkten vom Weltladen
europaweit Vorbildfunktion.
Am Beispiel Villach zeigt sich, dass lokale Netzwerke die Basis für zukunftsweisende
Projekte sind. Die praktischen Erfahrungswerte dieser Projekte stehen im Zentrum des
Vernetzungstreffens. Dies wird auch durch die Kooperation mit dem Biozentrum Kärnten
gewährleistet, welches zeitgleich im Rahmen des Vernetzungstreffens den „Tag des
Biolandbaus“ durchführt.
Programmüberblick:
Donnerstag, 7. März 2013
Anreise der Gäste
ab 11:00 Uhr
Bio-Mittagessen im Kindergarten
13.30 - 14.00 Uhr
Begrüßung durch Bürgermeister Helmut Manzenreiter, VizeBürgermeister Günther Albel, Vize-Bürgermeisterin Wally Rettl,
Stadträtin Irene Hochstetter-Lackner, Umweltlandesrätin Dr. Beate
Prettner, Stefan Wagner (Stadt Bonn, Projektleiter)
14:00 – 15:00 Uhr
15:00 – 15:15 Uhr
15:15 – 17:00 Uhr





„Die Bio-Landwirtschaft als Basis zur Erreichung der Millennium
Development Goals“
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Michael Narodoslawsky
Bio & Faire Kaffee/-Teepause
„Villach auf dem Weg zur Klimaneutralität und regenerativen
Selbstversorgung“
Der Energieausweis der Stadt Villach - Projekt Nordhausen
Professor Dr. Ing. Dieter Genske
Die Energieberatung der AEE Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energie
DI Edith Jäger (AEE)
Die e5 Stadt Villach
Mag. Jan Lueke (energie:bewußt kärnten)
Smart City
Mag Sabine Domenig (Magistrat Villach)
ÖKOTOPIA: Nachhaltiges Stadtleben der Zukunft
DI Marion Alexandra Würz-Stalder (FH-JOANNEUM Graz)
ab 17:00 Uhr
Fahrt auf den Villacher Hausberg Dobratsch
Freitag 8. März 2013
08:30 -10:30 Uhr
Global denken – lokal handeln: MDGs und Klimaschutz anhand
praktischer Beispiele zur Ernährung
Moderation: Mag. Hans Peter Premur
Kurzvorstellungen:








„Klimagerechtigkeit durch gesunde Ernährung“
Mag. Christian Salmhofer (Klimabündnis Kärnten)
„Bio-Essen in den Kindergärten“, Siegrid Müller (Magistrat Villach) (20min.)
„Der Biobote“, Rudi Löschenkohl
„Die innovative Bäckerei“, Manfred Raudaschl (Bäckerei Nadrag)
“Der Alpen Adria BIO Markt” (Christian Mayrbrugger)
„Bio in Großküchen“, Gottfried Struckl (Dussman Gmbh)
„Der Weltladen – Fair Trade in der Stadt Villach“, Mag. Hildegard Ronacher
„Das interkulturelle Straßenfest – BIO & FAIR“ Mag. Ilse Woods Pertl (Magistrat
Villach)
10:30 – 11:00 “BIO & FAIR TRADE” Pause
2
11:00 – 12:30 Uhr




„Global denken – lokal handeln“
Best Practice von Kommunen
„Fair Trade in der Praxis – ein Schritt zur Erreichung der MDGs“
DI Dr. Alexandra Loidl (Stadt Graz)
„Das ReparaturNetzWerk Wien - Länger Nutzen statt öfter Kaufen“
Sepp Eisenriegler (R.U.S.Z )
Die Ökoregion Kaindorf „GOFAIR“
Rainer Dunst
Nachhaltigkeit als kommunale Aufgabe am Beispiel der Stadt Bonn
Stefan Wagner (Amt für internationale Angelegenheiten der Stadt Bonn)
12:30 – 14:00 Uhr
“BIO & FAIR TRADE” Mittagessen und Besuch des ALPEN ADRIA BIO
MARKT & WELTLADEN mit integrierter Stadtführung
14.00 – 15:30 Uhr
„Global denken – lokal handeln“
Wissenstransfair
Die ReferentInnen vom Vormittag treffen sich zum Wissensaustausch in Gesprächsrunden
Alexandra Loidl (Stadt Graz), Sepp Eisenriegler (R.U.S.Z ), „GOFAIR“ (Rainer Dunst),
Siegrid Müller (Magistrat Villach) / Susanne Zimmerman, Rudi Löschenkohl, Manfred
Raudaschl (Bäckerei Nadrag), Gottfried Struckl (Dussman Gmbh), Hildegard Ronacher
(Weltladen), Mag. Ilse Woods Pertl (Magistrat Villach)
16:00 – 16.30 Uhr
Kaffee-/Teepause
15:00 – 17:30 Uhr
Vollversammlung von BIO AUSTRIA Kärnten (Parallel zum EU-Treffen)
16:30 – 17:30 Uhr
Projekt-Reflexionsphase und Planung 2013 der Partner von
“Networking in Europa: Local Goverments meet the MDGs“
17:30 Uhr
Bio-Buffet im Rathaus
in Kooperation mit BIO Austria Kärnten & Weltladen Villach,
Gemeindebund
19:00 – 21:00 Uhr
Der Weltagrarbericht – Die Zukunft unserer Ernährung“
Benedikt Haerlin (Zukunftsstiftung Landwirtschaft, Berlin)
60 Staaten haben gemeinsam mit der Weltbank und der UNO zum ersten Mal von
Wissenschaftlern einen „Weltagrarbericht“ erstellen lassen, der die Perspektiven einer
zukunftsfähigen Landwirtschaft aufzeigen soll.
Kooperation mit dem Biozentrum Kärnten im Rahmen des "Tag des Biolandbaus"
Samstag, 9.März
09:00 – 12:00 Uhr
Exkursion zu Villacher „Best Practice“ - Projekten:
Betriebsführung Biomassefernwäme Villach, Infineon, AEE, etc.
3