Studioaufführung des Films „Hitlerjunge Quex“ (1933)

Сomentários

Transcrição

Studioaufführung des Films „Hitlerjunge Quex“ (1933)
Magdeburg, den 06.03.2013
Lfd. Nr. 10 /2013
Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt
Umfassungsstraße 76
39124 Magdeburg
Die Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt informiert:
Studioaufführung des Films „Hitlerjunge Quex“ (1933)
Ort: Gedenkstätte für die Opfer der NS-„Euthanasie“ Bernburg
Zeit: 13. März 2013, 17.00 Uhr
„Hitlerjunge Quex“ (D 1933, Regie: Hans Steinhoff) ist eines der
frühesten Beispiele dafür, wie die Nationalsozialisten den Film als
Propagandainstrument nutzten. Unmittelbar nach der so genannten
„Machtergreifung“ begannen die Dreharbeiten. Die Handlung orientiert
sich an der Biographie von Herbert Norkus, der im Januar 1933 beim
Verteilen von Flugblättern für die Hitlerjugend von Kommunisten
angegriffen und tödlich verletzt wurde. Der mit den damals sehr
beliebten Schauspielern, wie Heinrich George (als Heini Völkers Vater)
und Berta Drews (als Mutter) produzierte Film war äußerst erfolgreich.
In den ersten fünf Monaten sahen ihn eine Million Zuschauer, davon ca.
300.000 Jugendliche. Später wurde „Hitlerjunge Quex“ in den so
genannten „Jugendfilmstunden“ der Hitlerjugend eingesetzt.
Es handelt sich hier um einen sog. Vorbehaltsfilm, der wegen seines
Inhalts den Einschränkungen der Freiwilligen Selbstkontrolle (FSK)
unterliegt und deshalb nicht in öffentlichen Veranstaltungen und nur mit
sachkundiger Einführung gezeigt werden darf. Die Einführung in den
Film gibt Dr. Ute Hoffmann von der Gedenkstätte Bernburg.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung erforderlich.
Gedenkstätte für Opfer der NS-„Euthanasie“
c/o Olga-Benario-Strasse 16/18
06406 Bernburg
Tel.: 03471 - 31 98 16 / Fax: 03471 – 6 40 96 91
Email: [email protected]
Tel.: 0391 244 55 9 30
Fax: 0391 244 55 9 98
www.stgs.sachsen-anhalt.de
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Donnerstag
09:00 – 16:00 Uhr
Freitag
09:00 – 12:00 Uhr
Jeden 1. Sonntag im Monat, jeweils
11:00 – 16:00 Uhr
Die Gedenkstätte für die Opfer der NS-„Euthanasie“ Bernburg ist Teil der
Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt.