BLUE FACTS REWE Zentrallager West, Ohlsdorf (A)

Сomentários

Transcrição

BLUE FACTS REWE Zentrallager West, Ohlsdorf (A)
BLUE FACTS
REWE Zentrallager West, Ohlsdorf (A)
Das REWE Zentrallager West prägt seine
zurückhaltende Integration in die Umgebung
durch
Flächenrecycling
einer
ehemaligen
Schottergrube. Es hat in der Kategorie
Industriebauten die aktuell höchste DGNBNachhaltigkeitsbewertung in Österreich erlangt.
ATP sustain wurde beauftragt, um qualitätssichernd die
verwendeten Materialien und technischen Ausstattungen gemäß
den Kriterien der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltiges
Bauen (ÖGNI) zu prüfen und den Planungs- und Bauprozess bis
hin zur Inbetriebnahme zu begleiten.
Gebäude-Mehrwert
Das Gebäude zeichnet seine Einbettung in die Landschaft, sowie
die Entflechtung der verschiedenen Verkehrsströme (LKW, PKW,
Radfahrer und Fußgänger) um das Gebäude und die Schaffung
zusätzlicher Fahrradinfrastruktur aus.
Bauherrn-Nutzen
Die flexible Grundrissgestaltung zur Gewährleistung der
Umnutzbarkeit erhöht die Zukunftsfähigkeit des Gebäudes.
Durch Einsatz einer Photovoltaikanlage sowie einer optimierten
thermischen Hülle werden fortlaufend Betriebskosten minimiert.
Der Einsatz ökologisch verträglicher Baustoffe sowie die
Auslegung der Arbeitsbereiche nach Komfortkriterien erhöhen die
Zufriedenheit der Gebäudenutzer. Eine hohe Aufenthaltsqualität
in den Arbeitsbereichen wirkt gesundheitsfördernd auf die
Angestellten und verringert so die krankheitsbedingte Ausfallrate.
Projektdaten
Bauherr: REWE International Lager & Transport GmbH
Gebäudenutzung: Logistik
Nutzfläche: ca. 34.650m²
Projektdauer: Juli 2011 - September 2014
Architektur: Huber-Meixner&Partner ZT GesmbH
Haustechnik: TB- San.*C.O.*Went GesmbH
Elektrotechnik: TB- Ing. ITZELY
Renaturierung
Erneuerbare Energie
REWE ZL West
Ohlsdorf
Integration in die
Landschaft
Umnutzungsfähigkeit
Verbesserung der
Verkehrsinfrastruktur
Ökologische Baustoffe
Hauptfaktoren des nachhaltigen Gesamtkonzepts der ÖGNI zertifizierten Anlage
Übergabe des Zertifikats durch die ÖGNI
Sustainable Facts
• Ortsbild: Integration der Anlage in den umgebenden
Landschaftsraum, Flächenrecycling einer Schottergrube
• Ökologie: Renaturierung der seitlichen Böschungsflächen,
Verwendung ökologisch unbedenklicher Baustoffe
• Verkehr: Schaffung einer Umfahrungsbrücke zur Entlastung
der umliegenden Siedlungsbereiche, Fahrradinfrastruktur zur
Förderung des nicht motorisierten Individualverkehrs
• Wegführung: Trennung der verschiedenen Verkehrsströme
wie LKW-Zufahrt, PKW Stellplätze, Fussgänger und Radfahrer
• Umnutzungsfähigkeit: Adaptive Grundrissgestaltung und
Schaffung zusätzlicher Kapazitäten für Medienversorgung
• Energie: Photovoltaikanlage zur Bereitstellung erneuerbarer
Energie, Unterschreitung der EnEV-Anforderung um >9%
FS05, TOH, 1114
ATP sustain GmbH
www.atp-sustain.ag
[email protected]
DGNB Zertifizierung
• Level: DGNB ‚Platin‘
• Zertifizierung: ATP sustain GmbH
• Begleitung: 38 Monate
• Leistung: Thermische Simulation, EnEV-Berechnung,
Lebenszykluskostenberechnung, Ökobilanzierung, Akustik
• Experts: DGNB-Auditor
Büro München
Karlstraße 66
D - 80335 München
Tel: +49 (0)89 455 62 - 130
Büro Wien
Hainburger Straße 34
A - 1030 Wien
Tel: +43 (0)1 710 98 13 - 201