Mehr als Weiten und Zeiten

Сomentários

Transcrição

Mehr als Weiten und Zeiten
Soester Anzeiger 10.10.2015
Der Kindergarten St. Peter nahm erstmals am Kinderbewegungsabzeichen teil. Organisiert wurde das Angebot von der DJK Werl.
Mehr als Weiten und Zeiten
DJK Werl brachte Kindergartenkinder fürs Bewegungsabzeichen in Schwung
Von Jan Haselhorst
WERL � Rennen, springen, werfen – beim Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) liefen die Kinder
des Kindergarten St. Peter und
der Kindertagesstätte WerlNord zur Höchstform auf. Bereits
zum dritten Mal organisierte der
Breitensportverein DJK Werl das
von der Sportjugend NRW ins
Leben gerufene Angebot.
„Es war toll, wir wollen
nächstes Jahr unbedingt wieder daran teilnehmen“, ist Ulrike Leder, Leiterin des Kindergarten St. Peter, mit der
Veranstaltung
zufrieden.
„Wir haben das erste Mal teilgenommen, die Kinder hatten viel Spaß“, sagte die Pädagogin.
Insgesamt zehn Stationen
beinhaltete der Parcours in
der neuen Zweifachhalle, den
Helfer der DJK Werl aufgebaut hatten. Dazu zählten Balanceübungen,
Zielwerfen
und ein Hindernislauf. Die
Stationen sind nach den Vorgaben der Sportjugend NRW
konzipiert. Im Fokus stehen
unter anderem die motorische, soziale und kognitive
Entwicklung von Kindern.
„Die einzelnen Übungen
dazu haben wir uns aber ausgedacht“, sagte Organisatorin
Yana Schröter, die Sport auf
Lehramt in Dortmund studiert. Helfer und Übungsleiter der DJK Werl begleiteten
die Drei- bis Sechsjährigen
bei ihren Aufgaben. „Die Kinder waren sehr diszipliniert,
es hat alles gut funktioniert“,
lobte Yana Schröter die Zusammenarbeit mit den teilnehmenden
Kindergärten.
Die Idee des Abzeichens ist es
laut Landessportbund, Kinder
schon früh für Bewegung,
Auch die Kinder der Kita Werl-Nord absolvierten die Stationen des Parcours. � Fotos: Haselhorst
Spiel und Sport zu begeistern
und ihre Vorlieben und Talente zu fördern.
Leistungsgedanke
ist Nebensache
Insgesamt nahmen über 70
Kindergartenkinder teil, zum
Abschluss bekamen die jungen Sportler eine Urkunde.
„Es geht nicht um gemessene
Weiten, Zeiten oder erreichte
Punktzahlen. Wichtig ist,
dass jedes Kind in seiner Leistung gewürdigt wird“, sagt
Yana Schröter.
Auch im nächsten Jahr will
die DJK Werl in Kooperation
mit heimischen Betreuungseinrichtungen das Kinderbewegungsabzeichen ausrichten und den Kindern Spaß an
Sport und Bewegung vermitteln.