Familienfreundliche Stadt Aschaffenburg

Сomentários

Transcrição

Familienfreundliche Stadt Aschaffenburg
In der Stadt Aschaffenburg wird
FAMILIENFREUNDLICHKEIT
groß geschrieben.
1
______________ DER OBERBÜRGERMEISTER
Liebe Aschaffenburger Familien,
was wäre eine Stadt ohne Sie, die Familien?
Denn Familie bedeuten Zukunft, Lebendigkeit und Weiterentwicklung. Die Stadt Aschaffenburg ist eine familienfreundliche
Kommune und gibt stets ihr Bestes, Familien vor Ort zu unterstützen und zu
stärken. Zahlreiche Beratungsstellen und Bildungseinrichtungen sorgen
für eine optimale Betreuung und Förderung, die vielen Freizeitangebote
für einen hohen Spaßfaktor. Folgende Seiten geben Ihnen einen
umfassenden Überblick der kinder- und familienfreundlichen Stadt
Aschaffenburg.
Klaus Herzog
Oberbürgermeister
2
Die Stadt Aschaffenburg ist familien- und kinderfreundlich weil…
es eine allgemeingültige Definition von Familie gibt.
S. 5
ein vielseitiges und flexibles Kinderbetreuungsangebot existiert.
S. 6
gute und umfangreiche Bildungsmöglichkeiten vorhanden sind.
S. 7
wir zahlreiche Angebote der Jugendarbeit anbieten.
S. 8
genügend Spiel- & Bolzplätze sowie Vereine zur Verfügung stehen.
S. 10
es ein Mehrgenerationenhaus gibt.
S. 11
3
Die Stadt Aschaffenburg ist familien- und kinderfreundlich weil…
das Projekt „Soziale Stadt“ Stadtteile stärkt und fördert.
S. 12
Stadtteilmütter & Sprach- u. Kulturvermittler Familien vor Ort unterstützen.
S. 13
Familienbildung durch einen Familienstützpunkt institutionalisiert wird.
S. 14
die Stadtverwaltung Familien finanziell unterstützt.
S. 15
die Stadt aktiv im Bündnis für Familien mitwirkt und die Region stärkt.
S. 16
Familien unkompliziert und umfassend Informationen erhalten.
S. 17
4
„Familie ist da wo Menschen/ Generationen
füreinander auf Dauer angelegte
Verantwortung übernehmen!“
Aschaffenburgs Familienbegriff:
Quelle: Alexandra H./ Pixelio
Familien sind Grundpfeiler und Leistungsträger unserer Gesellschaft. Dennoch hat sich ihr
familiäres Zusammenleben gewandelt. Familien sind vielschichtiger und stehen heute vor
großen Herausforderungen wie zum Beispiel der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Die Stadt Aschaffenburg hat ein allgemeingültiges Verständnis von Familie,
das sowohl im engeren Sinne (Generationen) als auch im weiteren Sinne (Freunde/
Nachbarn) begriffen werden kann.
5
Flexible und vielseitige Angebote der Kinderbetreuung:
In 43 Einrichtungen werden ca. 3000 Kinder von 0 bis 10 Jahren betreut. Eltern können sich
zwischen Spielgruppen, Kinderkrippen, Kindergärten, Horten, Häuser für Kinder und der
Mittagsbetreuung an Schulen entscheiden.
8 Häuser für Kinder bieten eine Betreuung ab sechs Monate bis zum zehnten Lebensjahr an.
In der Regel haben die Kinderbetreuungseinrichtungen von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet.
Eine genaue Auflistung der einzelnen Betreuungseinrichtungen finden Sie im Familienwegweiser der
Stadt Aschaffenburg oder auf www.aschaffenburg.de/ Bürger in Aschaffenburg/ Jugend und Familie.
Rainer Sturm/ pixelio.de
Rainer Sturm/ pixelio.de
6
Bildungsmöglichkeiten für alle Generationen:
Bildung für jedes Alter und alle Generationen: In der Stadt Aschaffenburg gibt es 13
Grundschulen, 6 Mittelschulen, 4 Realschulen, 4 Gymnasien, 22 Fach- und Berufliche
Schulen, 5 Förderschulen, 1 Volkshochschule, 1 Stadtbibliothek, 1 Musikschule sowie 1
Hochschule, die junge Menschen nach Aschaffenburg locken. Viele Schulen bieten Mittagsbetreuung und Hausaufgabenhilfe an. Mittlerweile gibt es in der Stadt Aschaffenburg vier
gebundene u. vier offene Ganztagsschulen. Die VHS, Musikschule und Stadtbibliothek halten
für Kinder & Jugendliche tolle Angebote wie z.B. Plätzchenbacken oder Vorlesestunden bereit.
Das neueröffnete Aschaffenburger Bildungsbüro steht bildungsinteressierten
Familien mit Rat und Tat bei Seite, informiert sie über Möglichkeiten der Weiterbildung
oder hilft Bildungsgutscheine einzulösen.
Weitere Informationen unter:
www.bildungsbuero-aschaffenburg.de
Alexandra H. / pixelio.de
7
Angebote der Kinder- und Jugendkulturarbeit:
Für Kinder und Jugendliche der Stadt Aschaffenburg gibt es tolle Ferien-, Spiel- und
Freizeitangebote. Das Ferienprogramm der städt. Jugendarbeit verteilt seine zahlreichen
Angebote auf die Oster- , Pfingst- und Sommerferien. An 192 Tagen pro Jahr besuchen ca.
8.300 Kinder die Ferienspiele, um gemeinsam kreativ zu sein und sich auszutoben.
Das JUZ Evangelisches Jugendzentrum, die
Katakombe, das JUKUZ und das B4 bieten
täglich für die unterschiedlichsten Altersgruppen
ein buntes Programm an.
Informationen finden Sie auf den Internetseiten
der Einrichtungen.
Helene Souza/ pixelio.de
8
Angebote der Kinder- und Jugendkulturarbeit:
Die offenen Jugendtreffs in Schweinheim, Nilkheim, Gailbach und Damm laden zum
Mitmachen und zur gemeinsamen Freizeitgestaltung ein.
Zahlreiche öffentliche Veranstaltungen und Familienfeste sorgen für einen
abwechslungsreichen Familienalltag. Ein Jahreshighlight ist sicherlich der Kinderkulturtag im
Nilkheimer Park.
9
… da ist für jeden etwas dabei!
Die Stadt Aschaffenburg hat ein großes Angebot an Vereinen und Vereinssport. Von
American Football über Schach, Ringen bis hin zu Pool-Billard - zahlreiche Sportarten sind
vertreten. Die Vereinspalette ist ebenso umfangreich: Musikvereine, Turnvereine,
Faschingsvereine, Kulturvereine… auch hier ist für jeden etwas dabei.
Eine genaue Auflistung aller Vereine
finden sie auf www.aschaffenburg.de
Besonders toll: viele Vereine
haben günstige Familienbeiträge!
Petra Bork/ pixelio.de
10
„Das MütZe bringt die ganze Familie unter einen Hut!“
Das Mehrgenerationenhaus MütZe ist in der Stadt Aschaffenburg ein bekannter Treffpunkt
für junge Familien, Mütter, Väter, Omas und Opas. Die beiden offenen Treffs mit Cafeteria,
freuen sich über neue Besucher! Weitere Informationen sowie das komplette Angebot vom
Mehrgenerationenhaus MütZe finden Sie im Internet: www.mgh-muetze.de oder auf
www.aschaffenburg.de.
Souza/ pixelio.de
11
Das Projekt „Soziale Stadt“
„Soziale Stadt“ ist ein Förderprogramm, das einzelne Stadtteile mit Hilfe eines
Quartiersmanagers besonders fördert und unterstützt. Das Projekt Soziale Stadt findet in
Damm, im Hefner-Alteneck-Viertel und im Bahnhofsquartier statt. Die Angebote richten
sich an Familien und Senioren im Quartier. Ziele der Sozialen Stadt sind Zusammenhalt,
Teilhabe und Integration innerhalb des Quartiers.
Weitere Informationen finden Sie
auf www.sozialestadt-aschaffenburg.de.
12
„herzlich, freundlich, hilfsbereit…
die Stadtteilmütter und Sprach- und Kulturvermittler“
Vier Stadtteilmütter und mehr als 40 Sprach- und
Kulturvermittler stehen allen Familien in der Stadt
Aschaffenburg kostenlos mit Rat und Tat zur Seite.
Stadtteilmütter geben Tipps zur Erziehung, Ernährung und Gesundheitsfürsorge. Sie begleiten die
Familien aber auch bei Behördengängen oder zu
Elternabenden.
Sprach- und Kulturvermittler sind die Schnittstelle
zwischen Migranten und Institutionen. Sie sprechen
viele Sprachen und begleiten Bürgerinnen und
Bürger bei wichtigen Terminen als Dolmetscher.
Weiter Informationen unter:
www.integration-aschaffenburg.de
13
„Für Familien da sein und Sie unterstützen!“
Die Stadt Aschaffenburg baut den Bereich der Familienbildung weiter aus. Familienbildung
richtet sich an alle Lebensphasen von Familien. Im Hefner-Alteneck-Viertel wird im Rahmen
der Familienbildung der erste Familienstützpunkt gebaut! Der Neubau wird an den bestehen
Kindergarten St. Martin angegliedert.
Viele tolle Aktionen und Angebote warten auf Mütter, Väter, Omas und Opas!
Familienbildung bringt nicht nur Austausch und Vernetzung sondern vor allem Spaß!
Weitere Informationen
erhalten Sie im
Familienstützpunkt Hefner-Alteneck
[email protected]
www.familienstuetzpunkt-hefner-alteneck.de
Tel. 06021 – 9 16 34 oder
06021 – 44 969 12
14
Familienfreundliche Preise in der Stadt Aschaffenburg
Eine faire und familienunterstützende Preisgestaltung ist für
die Stadt Aschaffenburg eine Selbstverständlichkeit. Als
Besonderheit übernimmt die Stadt Aschaffenburg 50 Prozent
des Elternbeitrages für Kinder im dritten Kindergartenjahr vor
der Einschulung.
Der kostenlose FamilienPass schont ebenfalls die Familienkasse: Schwimmbadbesuche, Minigolfen, Fußballspielen,
Kindergeburtstage feiern… all dies ist zu reduzierten Preisen
möglich!
Weitere Informationen erhalten Sie im Bürgerservicebüro der
Stadt Aschaffenburg oder auf www.aschaffenburg.de/Jugend
und Familie/ Information und Unterstützung/ Familienpass.
15
Aktiv sein für Familien
Die Stadt Aschaffenburg ist Mitbegründer des
„Regionalen Familienbündnis am
Bayerischen Untermain“.
Das Bündnis möchte Angebote für Familien
bekannt machen und ausbauen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützen
und das Thema „Familienfreundlichkeit“
regional stärken. Besonders beliebt bei den
Familien ist der Regionale Familientag!
Weitere Informationen: www.familienleben2012.de
16
Informationen in Hülle und Fülle
Der Familienwegweiser der Stadt
Aschaffenburg sollte in keinem
Haushalt fehlen! Hier finden die
Familien alle nötigen Informationen
rund um das Thema Familie!
Weiter Informationen bei
Oliver Theiß
Büro des Oberbürgermeisters
[email protected]
17

Documentos relacionados