Untitled - Schweitzer Project

Сomentários

Transcrição

Untitled - Schweitzer Project
CARREFOUR MONS
THE HYPERMARKET AT «LES GRANDS PRÉS»
Seit Anfang Dezember 2015 wird auf
einer Fläche von 11‘500m² eine große
Vielfalt sowohl an frischen Lebensmitteln als auch Non Food Artikeln im
neuen, modernen Look angeboten.
Der neugestaltete Carrefour Markt im
Einkaufszentrum «Les Grands Prés» in
Mons (BE) präsentiert sich seinen Kunden als der Hypermarkt der Zukunft.
Since the beginning of December 2015,
on an impressive sales area of 11’500m²
a wide variety of fresh food as well as
non-food articles is offered in a new,
modern look.
The redesigned Carrefour Market in the
mall «Les Grands Prés» in Mons (BE)
presents itself to its customers as the
hypermarket of the future.
Die Kunden werden bereits vor dem
Betreten des Marktes von einer gutbestückten Patisserie-Theke und einem
kleinen, gemütlichen Café begrüßt.
Die verschiedenen Frischebereiche
wie Bäckerei, Pizzeria, Sushi, Metzger,
Fisch- und Käsetheken sowie die Obstund Gemüseabteilung bilden das Zentrum des Hypermarktes.
Eines der Highlights ist die große Weinund Bierabteilung, wo es neben einem
Kühlhaus für Spitzenweine sogar eine
eigene Brauerei gibt. Dieses Frischezentrum ist umgeben von den unterschiedlichen Non Food Abteilungen, wo
es von Büchern und Filmen, Multimedia,
Home, Fashion bis Beauty alles zu kaufen gibt.
Already before entering the market,
the customers are welcomed with a
well-equipped patisserie counter and
a small, cozy café.
The different fresh food areas like the
bakery, pizzeria, sushi, butcher, fish and
cheese counter as well as the produce
department form the center of the hypermarket.
One of the highlights is the large wine
and beer department, where you find
besides a cold storage for premium
wines even an own brewery. This center full of freshness is surrounded by
the various non-food departments,
where you can buy everything from
books and films, multimedia, home, fashion to beauty.
Das neue Designkonzept, inklusive Grafik und Visual Merchandising, wurde von
Interstore Design entwickelt und von
Schweitzer Project umgesetzt.
The new design concept, including
graphic and visual merchandising, was
developed by Interstore Design and implemented by Schweitzer Project.
Mit dem neuen Hypermarkt in Mons will
Carrefour sich von der traditionellen,
französischen Hypermarktgestaltung
ablösen und neue Wege beschreiten.
Dafür wurde ein völlig neues, innovatives Storekonzept und –layout entworfen, indem die Frische nicht nur
räumlich, sondern auch konzeptionell
im Mittelpunkt steht.
Durch die Positionierung der Frischebereiche am Eingang und in der Mitte des Marktes konnte eine optische
Verbindung zum Einkaufszentrum geschaffen und somit die Sichtbarkeit
und Erreichbarkeit erhöht werden.
Neben den Frischebereichen wurde
auch das Einkaufserlebnis der Kunden
im Non Food Bereich verbessert und
neugestaltet.
With the new hypermarket in Mons,
Carrefour wants to stay away from the
traditional, French hypermarket design
and forge new paths.
For this a completely new, innovative
store concept and layout was created,
where freshness is spatially and conceptually the focus.
Through the positioning of the fresh
areas at the entrance and in the middle of the market, a visual connection
to the mall could be created and thus
the visibility and accessibility could be
increased.
Besides the fresh areas, also the shopping experience for the customers in
the non-food area was improved and
redesigned.
In einem Markt dieser Größe ist die Erleichterung der Kundenorientierung
eine zentrale Aufgabe der Instore Kommunikation. Großflächige Wandgrafiken, sowohl im Food als auch Non Food
Bereich, machen die einzelnen Abteilungen schon von weitem sichtbar.
Im Food Bereich springen die großen
Grafiken in verschiedenen Farben über
den einzelnen Frischetheken sofort
ins Auge. Eine klare, simple Schrift gemeinsam mit passenden Icons zu dem
jeweiligen Frischeangebot trägt zum
modernen Flair des Marktes bei.
Riesige Produktfotos über den Wandregalen in den Non Food Abteilungen
erzielen hier denselben Effekt.
In a market of this size, the facilitation of customer orientation is a central
task of the in-store communication.
Extensive wall graphics, in the food as
well as non-food area, make the single
departments visible already from afar.
In the food area, the large graphics in
different colors above the single fresh
counters immediately catch the eye.
A clear and simple font together with
icons, suitable to the respective fresh
food assortment, contribute to the modern flair of the market.
Huge product pictures above the racks
in the non-food departments achieve
the same effect there.
Die einzelnen Abteilungen sowie die
Modernität des gesamten Marktes werden durch den gezielten Einsatz von
Visual Merchandising Artikeln unterstrichen.
Durch die Verwendung von Basisartikeln in großen Mengen, als Installation gekonnt in Szene gesetzt, wird mit
einfachen Mitteln ein großer Effekt erzielt. So beispielweise in der Bäckerei,
wo eine Wand aus Weidenkörben über
dem Regal als Blickfang dient. Über
der Käsetheke findet man hölzerne
Schneidebretter und weiße Geschirrtücher. Im Café schaffen eine Vielzahl
von hängenden Küchenutensilien wie
eiserne Pfannen und Töpfe eine heimelige Großküchen-Atmosphäre.
The single departments as well as the
moderness of the whole market are
emphasized by the targeted use of visual merchandising articles.
Large quantities of basic items, skillfully arranged as an «installation»,
achieve a great effect with almost no
effort.
Also in the bakery, where a wall made of
wicker baskets above the shelf serves
as an eye-catcher. Above the cheese
counter you can find wooden cutting
boards and white dishtowels.
In the café a variety of hanging
kitchenware like iron pans and pots
create a cozy canteen kitchen atmosphere.